Kategorie

1 Veilchen
Die besten Zucchini-Sorten mit Fotos und Beschreibungen
2 Sträucher
Lily in einem Topf - häusliche Pflege
3 Rosen
Warum blüht die Orchidee nicht, sondern nur Blätter? Gründe und Wege zur Stimulierung
4 Veilchen
Selbstbestäubte Gurken: 20 Sorten für Freiland- und Gewächshäuser

Image
Haupt // Veilchen

Wie man Begonie aus Samen zu Hause züchtet?


Die beliebteste Methode zum Züchten von Begonien ist das Züchten von Samen. Die beste Zeit, um eine Ampelpflanze zu pflanzen, ist Anfang Januar. Bei der Auswahl der Samen sollten Sie auf deren Verpackungszeit und -typ achten. Es ist zweckmäßig, körnige Sorten mit einer dichten Schale zu pflanzen, die viele nützliche Bestandteile in Torftabletten enthält..

Um die Blüte der Begonie während der Sommersaison zu genießen, wird die Sämlingsmethode empfohlen. Die Samen müssen in den Boden gesät werden und warten, bis die Sprossen erscheinen. Es ist besser, die Aussaat von Ende Januar bis April durchzuführen - die genauere Zeit hängt vom Kulturentwicklungszyklus ab. Wenn die Blüte so früh wie möglich beginnen soll, wird empfohlen, im Winter zu Hause mit dem Pflanzen zu beginnen. In diesem Fall ist das Wurzelsystem zu dem Zeitpunkt, zu dem die Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden, ausreichend entwickelt und die Blüten können sich schnell an neue Bedingungen anpassen..

Bei der Wahl des Zeitpunkts, zu dem Begonien aus Samen gepflanzt werden, müssen bestimmte Merkmale einzelner Arten und Sorten berücksichtigt werden. Die frühzeitige Aussaat der immer blühenden Begonien führt dazu, dass die Sämlinge zum Zeitpunkt der Verpflanzung auf offenes Feld zu stark überwachsen sind. Für eine solche Pflanze ist es viel schwieriger, sich anzupassen. In Zukunft wird es seine dekorative Wirkung verlieren. Dies liegt daran, dass die Blütezeit zu früh beginnt und die Anzahl der Knospen geringer als erwartet ist. Es ist besser, diese Art von Pflanze im Februar zu säen..

Bei Knollenbegonien ist es am besten, sie so früh wie möglich zu pflanzen - Mitte Januar. Zum Zeitpunkt der Transplantation haben die Blätter dann Zeit, sich normal zu bilden. Die Knollen haben zum Zeitpunkt des Umpflanzens in offenes Gelände Zeit, einen Durchmesser von bis zu 3 cm zu erreichen. Dies gilt jedoch nur für Sorten wie die ampelöse Begonie.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Auswahl des Saatguts. Es muss von hoher Qualität sein. Folgende Faktoren müssen berücksichtigt werden:

  1. 1. Verpackungsbedingungen. Wählen Sie besser frische Samen, die dieses Jahr geerntet wurden. Allmählich verliert der Samen die Keimung.
  2. 2. Art der Samen. Es ist viel bequemer, Samen von körnigem Typ in Torftabletten zu pflanzen. Sie haben eine dichte Schale, die aus Nährstoffen besteht. Aus diesem Grund sind sie viel größer als normale Samen. Letztere lassen sich jedoch viel bequemer in Behältern für Setzlinge säen..

Die Aussaat ist wie folgt erforderlich:

  1. 1. Bereiten Sie Torftöpfe vor. Wenn Sie sie verwenden, müssen Sie in Zukunft keine Auswahl mehr treffen. Eine solche Tablette ist ein Torf, der nach einer bestimmten Methode gepresst und mit einem speziellen Netz bedeckt wird. Der Vorteil der Vorrichtung besteht darin, dass das Substrat feuchtigkeits- und wasserdurchlässig ist. Die Zusammensetzung behält Feuchtigkeit, lässt jedoch keine Pilzentwicklung zu.
  2. 2. Die Tabletten vor der Aussaat in Wasser einweichen.
  3. 3. Den Samen in eine Tablette geben und mit Wasser besprühen.
  4. 4. Decken Sie die Tablette mit Plastikfolie ab, um die optimale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Von Zeit zu Zeit müssen die Sämlinge durch die Palette gegossen werden - die Tablette sollte nicht austrocknen.

Begonie wird auch in gewöhnlichen Behältern angebaut. Sie können dies wie folgt tun:

  1. 1. Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden des Kastens - Blähton, Kieselsteine, Kies usw..
  2. 2. Streuen Sie den Untergrund darüber.
  3. 3. Befeuchten Sie den Boden.
  4. 4. Platzieren Sie die Samen an einem Tag und verteilen Sie sie gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche.
  5. 5. Behälter mit Glas oder Folie abdecken.

Es wird nicht empfohlen, die Körner sofort zu gießen. Die Temperatur muss bei 24 ° C gehalten werden. Der Behälter muss an einem gut beleuchteten Ort sein. Die ersten Aufnahmen erscheinen in 10-20 Tagen, aber manchmal dauert es länger.

Unter Pflücken versteht man das Pflanzen von Sämlingen. Sie werden von einem kleineren Container in einen größeren verschoben. Dies ist erforderlich, damit die Begonien nicht überfüllt sind und die Sprossen normal wachsen und sich entwickeln können. Bei der Ernte werden die Floristen von Setzlingen befreit, die als unrentabel gelten. Nach Beendigung dieses Vorgangs müssen die Sämlinge wieder mit Folie bedeckt werden. Nach einigen Tagen müssen Sie die Auswahl wiederholen: Der Zeitraum hängt von der Geschwindigkeit der Pflanzenentwicklung ab.

Nach einiger Zeit müssen die Bedingungen für die Haltung der Sämlinge geändert werden, damit sie sich schnell an die Existenz auf freiem Feld anpassen können. Die Temperatur sollte allmählich auf Raumtemperatur gesenkt werden (mindestens 18 ° C). Entfernen Sie den Film. Auch die Luftfeuchtigkeit nimmt allmählich ab: Dazu müssen Sie die Sämlinge häufiger lüften.

Es wird empfohlen, junge Pflanzen im Frühsommer auf offenes Gelände zu verpflanzen, wenn keine Frostgefahr besteht. Wenn sich die Begonie auf einem geschlossenen Balkon befindet, kann der Eingriff Mitte Mai durchgeführt werden.

Bei der Verpflanzung in offenes Gelände sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  1. 1. Der obere Teil der Knolle muss nicht tief in den Boden eindringen. Sie muss ein wenig herausschauen.
  2. 2. Bevor Sie eine Pflanze in das Loch pflanzen, sollten Sie Düngemittel hinzufügen, die eine große Menge Phosphor und Kalium enthalten. Achten Sie darauf, den Boden zu gießen.
  3. 3. Entfernen Sie die Sämlinge vorsichtig aus dem Behälter, um die Wurzeln oder Stämme nicht zu beschädigen..
  4. 4. Der Abstand zwischen den Blüten sollte 35 cm betragen, wenn sie groß sind. Wenn sie zu Ampel gehören, reicht ein Abstand von 10 cm aus. Für eine hybride Begonie benötigt Griffin 25 cm.
  5. 5. Es wird empfohlen, Begonien in offenen Lichtbereichen zu pflanzen. Im Schatten entwickelt sich die Pflanze langsam und ihre Blüte ist schlecht und kurzlebig..
  6. 6. Der Boden sollte leicht und fruchtbar sein und eine schwache Säurereaktion aufweisen. Vor dem Pflanzen von Begonien sollte diese ausgegraben werden.
  7. 7. Zum Zeitpunkt der Transplantation ist das Wurzelsystem der Pflanze gut entwickelt, so dass es bis zu 20 cm tief sein kann..

Das Umpflanzen von Begonien kann nicht nur auf offenem Boden, sondern auch in einem Topf durchgeführt werden. In diesem Fall bleibt die Pflanze auf dem Balkon, im Pavillon, auf den Fensterbänken. Die Transplantation sollte im zeitigen Frühjahr durchgeführt werden, bevor ein intensives Wachstum beginnt. Sie können beurteilen, dass es Zeit ist, die Kultur in einen größeren Topf zu verpflanzen, indem Sie die Wurzeln durch die Löcher zum Ablassen des Wassers vom Behälter hängen. Der Aktionsalgorithmus lautet wie folgt:

  1. 1. Gießen Sie die Begonie in einen alten Topf.
  2. 2. Nehmen Sie es heraus und reinigen Sie es vom alten Untergrund.
  3. 3. Legen Sie das Wurzelsystem eine halbe Stunde lang in eine schwache Kaliumpermanganatlösung.
  4. 4. Spülen Sie die Wurzeln in sauberem Wasser bei Raumtemperatur ab.
  5. 5. Entfernen Sie Bereiche, die zu faulen begonnen haben.
  6. 6. Warten Sie, bis die Wurzeln etwas austrocknen.
  7. 7. Legen Sie sie in einen vorbereiteten Topf mit Drainage und Substrat.

Die transplantierte Blume muss an ihren ursprünglichen Platz gebracht werden. Es sollte zuerst häufig gewässert werden..

Je jünger die Blume ist, desto leichter verträgt sie eine Transplantation..

Wenn die Blume 3 Jahre alt ist, wird empfohlen, sie in mehrere Teile zu teilen..

Begonie - wächst aus Samen zu Hause

Begonie ist bei vielen Blumenliebhabern beliebt. Die Sortenvielfalt dieser Pflanze ermöglicht es Ihnen, Laub- oder Blütenarten für die Zucht zu wählen. Begonie ist ziemlich unprätentiös und mit minimaler Sorgfalt schmücken helle Blumen exquisit einen Balkon oder ein Wohnzimmer.

Wie man Begonie zu Hause vermehrt?

Die Pflanze wird auf verschiedene Arten vermehrt: Knollen, Samen, Stecklinge.

Vermehrung von Begonien durch Samen

Vorteile der Zucht von Begonien aus Samen:

  • rentable Materialeinsparungen, da solches Saatgut kostengünstig ist;
  • frische Samen sind normalerweise von sehr guter Qualität und keimen gut. Und den Samen zu behalten ist ein Kinderspiel..

Wachsende Sämlinge

Um eine schöne, elegante Pflanze zu erhalten, müssen Sie einige Regeln befolgen, um Sämlinge aus Samen zu züchten und zu pflegen.

Wie bereite ich den Boden vor?

Richtig ausgewählter Boden ist eine wichtige Voraussetzung für eine freundliche Samenkeimung und ein gutes Keimlingswachstum. Begonie bevorzugt leicht saure oder neutrale Nährstoffböden. Samenprimer kann in einem Blumenladen gekauft werden. Es ist auch ganz einfach, die Bodenmischung selbst zuzubereiten: Torfkrümel, Rasenboden und Sand zu gleichen Teilen mischen. Um die Möglichkeit einer Infektion von Sämlingen mit einigen Pilzen zu verhindern, wird der Boden desinfiziert. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  1. Die Erde ist für eine Weile gefroren.
  2. Der Boden wird mit kochendem Wasser bewässert.
  3. Der Boden wird mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Eine Zentimeter Drainageschicht (Blähton, kleiner Ziegelbruch, Kieselsteine) wird in den Behälter für Sämlinge gegossen. Gießen Sie Erde darauf.

Samen säen

Es wird empfohlen, Ende Januar bis Anfang Februar mit der Arbeit mit Samen zu beginnen. Damit der Balkon / das Blumenbeet ständig mit blühenden Begonien geschmückt ist, ist es ratsam, die Samen mehrmals (schrittweise) zu säen..

Bei der Auswahl der Samen wird empfohlen, auf die körnigen Samen zu achten. Die Pellets sind ziemlich groß (größer als normales Saatgut) und leichter zu handhaben. Am Vorabend der Aussaat wird der Boden leicht angefeuchtet. Es ist besser, dies mit einem Sprühgerät zu tun, dann bleibt die Oberfläche des Bodens flach und ohne Rillen.

Video: wie man Begonie pflanzt
Pflanzstadien:
  • Samen werden in Reihen auf der Oberfläche des Bodens ausgelegt. Außerdem muss das Granulat nicht mit Erde bestreut werden, da die Begonensprossen bereits recht dünn und schwach sind. Der Behälter ist mit Glas- oder Plastikfolie abgedeckt.
  • Wenn es Torftabletten gibt, können Sie Samen darauf keimen lassen. Die Tabletten werden vorbefeuchtet, damit sie Feuchtigkeit aufnehmen und quellen. Die Samen werden auf einer Torfoberfläche ausgelegt und Kisten mit Torfboden werden ebenfalls abgedeckt.
  • Samen keimen in 2-3 Wochen. Optimale Bedingungen für freundliche Sämlinge: Lufttemperatur + 25 ° C, gute Beleuchtung. Während dieser Zeit ist keine spezielle Bewässerung erforderlich - es reicht aus, die Bodenoberfläche mit warmem Wasser aus dem Spritzgerät zu befeuchten. Entfernen Sie das Abdeckmaterial nicht sofort, sobald die ersten Triebe erscheinen. Um übermäßige Luftfeuchtigkeit zu vermeiden, wird empfohlen, den Behälter zur Belüftung kurz zu öffnen. In diesem Fall muss direktes Sonnenlicht auf die Sprossen ausgeschlossen werden. Sie können auch keine Kisten mit Sämlingen in Zugluft installieren. Um die empfindlichen Sämlinge nicht zu beschädigen, können Sie Wasser in die Schale gießen, um den Boden zu befeuchten..

Sobald die Sprossen stärker werden, wird das Abdeckmaterial entfernt. Damit die Sämlinge gut wachsen können, müssen die Behälter etwa 12 bis 14 Stunden am Tag beleuchtet werden. Da es unter winterlichen Bedingungen schwierig ist, eine vollständige natürliche Beleuchtung bereitzustellen, werden in der Nähe der Boxen Phytolampen installiert.

Sämlingspflege

Sobald die Sprossen zwei echte Blätter haben, können die Sämlinge gepflanzt werden. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Begoniensämlinge große Behälter nicht wirklich mögen, daher muss die Pflanze mehrmals getaucht werden..

Video: wie man Begonie taucht

Sämlinge werden in speziellen kleinen Behältern oder Plastikbechern gepflanzt. Es ist notwendig, zuerst mehrere Löcher am Boden der Behälter zu bohren, dann wird eine kleine Schicht (ca. 1 cm) Drainage in jedes Glas gegeben und der Boden wird gegossen. Der Boden wird nicht an die Ränder der Behälter gegossen (ca. 1 cm bis zum Rand lassen). In der Mitte der Tassen werden Vertiefungen in den Boden gemacht und Begonensprossen gepflanzt.

Ende Mai werden gereifte Sämlinge in Töpfe gepflanzt, in denen Begonien ständig wachsen. Die Bewässerung erfolgt, wenn die Erde leicht austrocknet. Die Pflanze mag keine Trockenheit, aber das Wurzelsystem kann auch durch starke Feuchtigkeit verrotten. Wasser wird stehend bei Raumtemperatur verwendet.

Sämlingsfütterung

Etwa zwei Wochen nach der Ernte können die ersten Düngemittel ausgebracht werden. Es wird empfohlen, fertige Mineralmischungen zu verwenden. Eine geeignete Option ist Ammoniumnitrat. Dieser Stickstoffdünger stimuliert das Wachstum der grünen Masse. In Zukunft wird die Verwendung nicht empfohlen, da sonst die Begonie "fett werden" kann und schwach blüht. Eine Lösung für eine Pflanze wird mit einer schwachen Konzentration hergestellt (etwa viermal weniger als vom Hersteller empfohlen)..

Nach zwei bis drei Wochen können Sie wieder düngen. Die Kemira Lux Mischung ist am besten für die Pflanze geeignet. Dieses ausgewogene Top-Dressing enthält alle notwendigen Elemente für ein gutes Keimlingswachstum und eine zukünftige Begonienblüte. Die Nährlösung wird gemäß den Anweisungen des Herstellers hergestellt..

Tuberöser Weg

Diese Methode wird verwendet, um viele Arten von Begonien zu züchten. Die beliebtesten Gartenarten sind der Goldene Ball, Kelblutrot, Prima Donna, Marmorata, Crispa Marginata.

Im März werden die Knollen zur Keimung gepflanzt. Sobald die Höhe der Sprossen etwa 1 cm beträgt, beginnen Sie, die Knollen zu teilen. Meistens wird die Knolle in 2-3 Teile geschnitten. Schnittstellen werden mit leuchtendem Grün behandelt oder mit grauer, zerkleinerter Holzkohle bestreut. Es ist zu berücksichtigen, dass sich nach diesem Vorgang die Entwicklung der Anlage für kurze Zeit verlangsamt. Jeder Teil der Knolle wird in einen separaten Behälter gepflanzt. Wenn Begonienstängel 5-6 cm wachsen und Blätter darauf erscheinen, können die Sämlinge auf der Baustelle gepflanzt werden.

Video: Begonie - den Busch teilen

Es wird berücksichtigt, dass Pflanzen auf offenes Gelände gebracht werden, sobald die Gefahr von Frühlingsfrösten vorüber ist. Wenn Sie Knollen pflanzen, müssen Sie die Regel einhalten: Der konkave Teil mit den Augen sollte oben sein. Um zu verhindern, dass sich Wasser in der Rille ansammelt, wird die Knolle leicht geneigt platziert. Das Loch ist flach gemacht - ca. 2-3 cm.

Vermehrung durch Stecklinge

Mit dieser Methode des Blumenanbaus beginnt die Keimung der Knollen im Januar. Nach ungefähr einem Monat wird eine Operation durchgeführt, um die Stecklinge zu trennen - sie werden abgebrochen und drücken leicht auf die Basis. 2-3 Knospen sollten auf der Knolle bleiben. Desinfizieren Sie unbedingt die beschädigten Bereiche - sie sind mit Holzkohle pulverisiert. Die Stecklinge werden in eine nahrhafte Bodenmischung gepflanzt. Innerhalb eines Monats wurzeln sie gut.

Video: Wie man Begonien durch Stecklinge vermehrt

Grundregeln der Pflege

Begonie erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Damit sich die Pflanzen gut und angenehm mit einer eleganten und üppigen Blüte entwickeln können, reicht es aus, die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

  • An heißen Sommertagen und während der Blüte brauchen die Büsche reichlich Wasser. Gleichzeitig sollte eine Stagnation des Wassers nicht erlaubt sein, da die Wurzeln der Begonie flach liegen und verrotten können;
  • Die Pflanze ist photophil, aber es ist ratsam, Orte zu wählen, an denen kein direktes Sonnenlicht auf die Begonie fällt.
  • Es wird empfohlen, kein Wasser auf die Blätter zu bekommen, da dies sonst zu einer Gelbfärbung der grünen Masse, Sonnenbrand, Fäulnis oder Mehltau führen kann.
  • Es ist notwendig, regelmäßig (alle zwei Wochen) ein Top-Dressing zu machen. Es ist wünschenswert, hierfür eine kombinierte Ernährungsformel zu verwenden;
  • Mehrmals pro Woche können Sie den Bereich in der Nähe der Pflanzen besprühen. Dies wird Begonien ermutigen, zu wachsen und zu gedeihen;
  • Sobald die Büsche blühen, reduzieren Sie die Bewässerung. Für die Winterperiode werden die Knollen ausgegraben (nach dem Abschneiden der Stängel). Zur Aufbewahrung werden sie in Kisten gelegt und mit Sägemehl bestreut..
zum Inhalt ↑

Video: Begonie - Schnitt für den Winter

Wenn Sie die einfachen Regeln für den Anbau von Sämlingen befolgen und die Empfehlungen für die Pflege der Pflanze einhalten, wird Begonia Ihnen mit üppiger und eleganter Blüte danken.

Teilen "Begonie - aus Samen zu Hause wachsen"

Heimbegonie: Pflege, Fortpflanzung, Kultivierung

Begonie ist eine Zierpflanze mit hellen Blütenblättern, einer interessanten Blütenkopfform und ungewöhnlich schönen Blättern. Erfahren Sie mehr über die Blume, lesen Sie Tipps zur Pflege und Fortpflanzung.

Begonie: allgemeine Informationen

Begonie, die ungefähr 1600 Arten hat, gehört zur Familie der Begonien. Die Blätter der Pflanze sind überwiegend asymmetrisch, schön gefärbt. Die Ränder verschiedener Sorten können wellig oder gezahnt sein. Das Laub und die Oberfläche des Stiels einiger Begonien sind mit feinen Zotten bedeckt..

Der obere Teil des Blattes kann einfach grün sein oder mehrfarbige Muster aufweisen. Oft gibt es an der Oberfläche Striche, Flecken und interessante geometrische Muster. Der untere Teil ist hauptsächlich in braunen, lila oder rötlichen Farben gestrichen.

Die Blüten sind bunt, einhäusig, unisexuell, unregelmäßig und haben ungleiche Blütenblätter. Die Begonienpflanze blüht mit kleinen, mittleren oder großen Blüten. Es gibt feste rosa, weiße, rote, gelbe und orange Blütenblätter. Oft gibt es Kanten an den Rändern verschiedener Farbtöne. Begonienfrucht ist eine dreieckige Schachtel, die mit kleinen Samen gefüllt ist.

Begonien sind Blüten, die mehrjährig und einjährig sein können. Unter den Arten, die zu dieser Familie gehören, gibt es Sträucher, Gräser, Ampullengruppen. Derzeit gibt es keine wissenschaftliche Unterteilung von Begonien nach Arten.

Indoor-Orchideen: Typen und Namen

So klassifizieren Experten Begonien bedingt:

  • nach Typ, Form des Wurzelsystems;
  • über die biologischen Eigenschaften der Pflanze und den Umfang ihrer Verwendung;
  • durch die Art der Flucht und ihr Wachstum.

Detaillierte Informationen zu verschiedenen Arten von Begonien finden Sie im Buch I.V. Melnikova "Alle Arten von Zimmerpflanzen (von A bis L)".

In der modernen Welt ist Begonie, ein Foto seiner verschiedenen Arten im Internet, zu einer der beliebtesten Zierpflanzen für die Landschaftsgestaltung geworden..

Hier sind die gängigen Typen, die für die Landschaftsgestaltung verwendet werden:

  1. Begonie ampelös. Pflanzenstängel sind lang und hängen herab. Sie sind mit leuchtenden Blüten auf langen Stielen übersät..
  2. Immer blühende Begonie. Die Blütezeit ist sehr lang. Es gibt Sorten mit nicht gefüllten und gefüllten Blüten in allen Arten von Weiß-, Rot- und Rosatönen. Es gibt Sorten mit Blütenköpfen, deren Durchmesser 7 cm überschreitet. Es gibt hohe (50 cm) und kompakte (bis zu 15 cm) Pflanzen.
  3. Königliche Begonie. Diese Hybridart hat ovale oder abgerundete Blätter von bis zu 30 cm Länge. Sie sind mit einem schönen Rand aus Silber, Weiß oder Grün verziert. Es gibt Blätter mit violetten oder silbernen Flecken.
  4. Fuchsia-förmige Begonie. Blumen ähneln optisch herabhängender Fuchsie. Das Laub ist klein. Farbe - alle Scharlachrottöne.

Kalanchoe-Arten und ihre Namen

In der Arbeit Etc. Fershalova "Biologische Merkmale einiger Arten der Gattung Begonia (BEGONIA L.) in Gewächshauskultur und Innenräumen" Eine detaillierte Bewertung der biologischen Eigenschaften verschiedener Familienmitglieder wird gegeben, interessante Arten und Kultivierende für Landschaftsgärten werden unterschieden.

Begonie liebt Wärme. Für eine vollständige Entwicklung sind außerdem eine gute Beleuchtung und eine hohe Luftfeuchtigkeit erforderlich. Hier sind die Krankheiten, für die die immer blühende, königliche, buschige, knollenartige Begonie sowie andere Pflanzenarten dieser Familie, die bei Gärtnern beliebt sind, anfällig sind:

  • Graufäule;
  • Ringfleck;
  • Mehltau;
  • Botrytis;
  • Bakterienfleck.

Um zu verhindern, dass Begonien in Innenräumen krank werden, organisieren Sie die richtige Pflege und bieten Sie günstige Bedingungen für den Anbau dieser interessanten und sehr schönen Pflanze..

Begonie: häusliche Pflege

Damit eine dekorative Blume gut wachsen und sich gut entwickeln kann, müssen ihre Merkmale berücksichtigt werden. Was braucht eine Blume überhaupt und wie pflegt sie eine Begonie? Lassen Sie sich mehr erzählen:

  • Lufttemperatur und Beleuchtung.

Die wichtigste Voraussetzung für den erfolgreichen Anbau dieser Pflanzen jeglicher Art ist mäßige Umgebungswärme, hohe Luftfeuchtigkeit (mindestens 70-80%), gute Beleuchtung. Gleichzeitig tolerieren sie keine Staunässe im Boden und direkte Sonneneinstrahlung.

Begonie: Artenvielfalt und Pflege

Topfbegonie liebt Beständigkeit. Weisen Sie ihr daher unmittelbar nach dem Kauf einer Blume einen festen Platz im Haus zu..

Wählen Sie eine Anordnung, bei der die Anlage gut beleuchtet ist. Beachten Sie, dass direktes Sonnenlicht Laub und Blütenblätter verbrennen kann.

Bevorzugen Sie Fenster nach Osten oder Westen. Andernfalls muss die Pflanze im Sommer, insbesondere mittags, beschattet werden..

Was ist Begonienpflege während der Vegetationsperiode (Frühling, Sommer, Herbst)? Die Gesundheit und Schönheit dieser Zimmerpflanze hängt weitgehend von der richtigen Bewässerung ab..

Begonien, deren Arten als feuchtigkeitsliebend gelten, erfordern keine zu häufige Befeuchtung des irdenen Komas. Es ist wichtig, den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens zu überwachen, da sich bei Staunässe Pilzkrankheiten der Pflanze entwickeln.

Wie man Begonienblüten im Sommer richtig gießt? Hier sind meine Empfehlungen für die Feuchtigkeit der Blumenerde:

  1. Bewässern Sie die Pflanze nicht mit kaltem Wasser - die Temperatur sollte Raumtemperatur haben.
  2. Verteidigen Sie sich gut und leiten Sie das Wasser mindestens einen Tag lang.
  3. Wasser an der Wurzel, damit keine Tropfen auf das Laub fallen, Blüten.
  4. Befeuchten, sobald der Mutterboden 1,5 cm tief trocknet.

Gartenschönheit: wachsende Petunien

In der heißen Sommersaison nimmt die Bewässerungsmenge etwas zu und in der Ruhezeit ab..

Was braucht eine Begonienblume noch? Das Verlassen bringt keine guten Ergebnisse, wenn die notwendige Luftfeuchtigkeit nicht um die Pflanze herum erzeugt wird. Wenn die Luft trocken ist, trocknen die Enden der Blattplatten aus.

Wie sorgt man für Feuchtigkeit? Ich empfehle nicht, Laub und Blumen aus einer Sprühflasche zu sprühen, da häufig braune, nicht ästhetische Flecken auf der Oberfläche schöner Blätter erscheinen. Sie können die erforderliche Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum mit Blähton und einer zusätzlichen Palette erzeugen, deren Größe etwas größer ist als die unter der Blume.

Befolgen Sie diese Schritte, um die Befeuchtung einzurichten:

  1. Drehen Sie das Blumentablett um und stellen Sie es in die Mitte des größeren Behälters.
  2. Füllen Sie den leeren Raum in der unteren Pfanne mit expandiertem Ton und befeuchten Sie ihn reichlich mit Wasser.
  3. Stellen Sie den Blumentopf auf ein kleineres, umgekehrtes Tablett.

Das Wasser verdunstet ständig und erzeugt eine hohe Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum, was für sie von entscheidender Bedeutung ist. Es ist wichtig sicherzustellen, dass expandierter Ton immer nass ist.

Während der Vegetationsperiode wird die Pflanze gefüttert. Fügen Sie für dekorativ blühende Arten zum ersten Mal während der Knospungszeit Nährlösungen hinzu. Als nächstes alle 15 Tage für die gesamte Blütezeit füttern..

Wachsende Passionsblume zu Hause

Stickstoffdünger ergeben keine schön blühenden Arten, da Stickstoff die grüne Masse gut aufbaut, aber den Beginn der Blüte hemmt. Für dekorative Blattblumen ist ein solcher Dünger jedoch sehr nützlich..

Die angenehmste Temperatur während der Vegetationsperiode ist + 18‒22 ° С. Aber die Pflanze kann ihrem Anstieg auf + 26‒28 ° С ohne Schaden standhalten. Wenn die Lufttemperatur unter +15 ° C fällt, haben die Blüten eine Ruhephase.

  • Pflanzenpflege im Winter.

Wie pflegt man Begonien im Winter? Pflanzen müssen in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als + 15 ° C aufgestellt werden. Dies hilft der Blume, die Kälteperiode ohne Schaden zu überstehen und sich für die weitere Entwicklung mit Kraft zu versorgen. Eine Ruhezeit ist für alle Knollenarten obligatorisch..

Um die Blume in die Ruhephase zu bringen, wird die Bewässerung allmählich reduziert, alle getrockneten Teile werden entfernt, der Topf wird 75-90 Tage (10-12 ° C) an einen kühlen Ort gestellt. Die Bewässerung geht weiter, aber ihre Anzahl und Häufigkeit nimmt ab.

Wenn Ihre Pflanze immergrün ist, entwickelt sie sich bei einer Temperatur von + 20‒22 ° in im Winter intensiv. Das Fehlen einer Beleuchtung während der kurzen Tageslichtstunden führt jedoch dazu, dass sich die Sprossen ausdehnen und die Farbe verblasst. Damit Begonien in Innenräumen im Winter aktiv wachsen und blühen können, müssen Sie zusätzliche Beleuchtung erstellen.

Anmutige Anemonen: Pflanzen und Pflege

Wenn knollenförmige Begonien in Töpfen wachsen, wird sie für den Winter nicht aus dem Boden entfernt, sondern mit einem Topf an einen kühlen, weniger beleuchteten Ort gestellt. Während der Ruhezeit wird Begonie gewässert, jedoch nicht öfter als einmal alle 15 Tage..

Was braucht Begonie in der kalten Jahreszeit noch? Die Winterpflege umfasst die Befeuchtung der Luft, aber die Anforderungen der Pflanze an die Luftfeuchtigkeit werden auf 60-70% reduziert.

Die Beschreibung der Pflege der königlichen und blühenden Begonie wird im Buch von L. Koneva ausführlich beschrieben Das notwendigste Buch über Zimmerpflanzen.

Begonie: Transplantation und Fortpflanzung

Wie wird Begonie transplantiert? Die häusliche Pflege sollte eine regelmäßige Inspektion der Drainagelöcher des Utensils umfassen, in dem die Blume wächst. Wenn Wurzeln aus ihnen hervorgehen, bedeutet dies, dass die Pflanze mehr Schalen benötigt..

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Begonien zu transplantieren:

  • Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf.
  • Entfernen Sie alles Substrat von den Wurzeln.
  • Das Mangan in Wasser verdünnen, um eine hellrosa Farbe zu erhalten. Die Wurzeln 5 Minuten lang absenken.
  • Waschen Sie die Wurzeln in getrenntem Wasser mit einer Temperatur von 18-23 ° C;
  • Untersuchen Sie sie sorgfältig, entfernen Sie beschädigte Bereiche und solche, in denen Fäulnis vorhanden ist.
  • Trocknen Sie das Wurzelsystem leicht;
  • nimm einen größeren Topf, pflanze eine Blume, Wasser;
  • an den alten Ort setzen.

Was sind Sukkulenten und wie man sie pflegt??

Nach dem Umpflanzen muss die Blume häufig gewässert werden, es lohnt sich jedoch nicht, den Boden zu überfeuchten.

Wie wird Begonie gezüchtet? Pflege, Vermehrung verschiedener Pflanzenarten ist praktisch gleich. Alle Mitglieder dieser Familie vermehren sich vegetativ und durch Samen..

Hier sind die Techniken zur Reproduktion von Begonien:

Samen säen

Um in der ersten Märzhälfte eine Blume aus Samen zu ziehen, verteilen Sie den Samen auf der Oberfläche des Bodens (keine Einbettung erforderlich). Es ist besser, ein leichtes, lockeres, fertiges Substrat als Erde zu verwenden. Decken Sie den Topf mit Setzlingen mit Glas und Folie ab und stellen Sie ihn an einen hellen, warmen Ort. Wenn der Tag kurz ist, sorgen Sie für zusätzliche Beleuchtung.

Befeuchten Sie den Boden durch Sprühen oder Hinzufügen von Wasser in die Pfanne. Entfernen Sie die Abdeckung nach dem Auftauchen. Tauchen Sie die Sprossen, wenn sie 3-4 echte Blätter entwickeln. Pflanzen Sie die Triebe nach einem Monat in Töpfe.

Indoor-Begonie: Blattvermehrung

Helle, farbenfrohe Begonien, deren Pflege überhaupt nicht schwierig ist, werden durch Blattstecklinge perfekt vermehrt. Verwenden Sie zur Vermehrung der Mutterpflanze die Blätter ganz oder teilweise. Zum Wurzeln:

  • Schneiden Sie die Hauptvenen vorsichtig von unten ab.
  • Legen Sie das Pflanzenmaterial mit der Rückseite des Blattes auf den desinfizierten nassen Sand und fixieren Sie es.

Petunien pflanzen und pflegen

Bewässern Sie die Pflanze nicht von oben, sondern befeuchten Sie den Boden durch die Pfanne. Nach etwa 60 Tagen sprießen Wurzeln aus den geschnittenen Venen und später entwickeln sich daraus neue Pflanzen. Angereicherte Triebe werden in eine fertige Bodenmischung umgepflanzt.

In einem wissenschaftlichen Artikel wurde eine Gruppe von Autoren angeführt von M.V. Nosyrevoy "Regeneration und Vermehrung von Begonienpflanzen in vitro" Es wird gesagt, dass der Vermehrungsfaktor auf diese Weise als niedrig angesehen wird, da nicht mehr als 3-4 Pflanzen von einem Blatt erhalten werden.

Rhizomabteilung

Begonie vermehrt sich auch durch Teilen des Rhizoms. Wie teile ich die Wurzel? Hier ist der Workflow:

  • Entfernen Sie die Wurzeln der Pflanze aus dem Boden.
  • Schneiden Sie das Rhizom mit einem scharfen Messer in Stücke, so dass jeder von ihnen mindestens 1 Knospe oder Trieb hat.
  • Behandeln Sie die Schnitte mit Aktivkohlepulver.
  • Pflanzenteile des geteilten Rhizoms in Töpfen.

Auf diese Weise wird das Rhizom von jungen und erwachsenen Pflanzen geteilt..

Stecklinge

Der einfachste Weg der vegetativen Vermehrung sind Stecklinge. Führen Sie die Arbeiten zum Sitzen in einer Mutterpflanze in der folgenden Reihenfolge aus:

  • Schneiden Sie gesunde, starke apikale Teile des Stiels mit 2-3 Knoten ab, so dass er mindestens 10 cm lang ist.
  • Entfernen Sie alle unteren Blätter und lassen Sie nicht mehr als 5 Blätter oben auf dem Schnitt.
  • lass den Schnitt trocknen;
  • Tauchen Sie den Schnitt in Wasser, behandeln Sie ihn mit zerkleinerter Holzkohle oder einem wurzelstimulierenden Mittel.
  • pflanzen Sie die vorbereiteten Stecklinge in die Bodenmischung, vertiefen Sie sie um 2 см3 cm in den Boden;
  • Lassen Sie die Sämlinge an einem warmen, hellen Ort wurzeln, aber nicht in direktem Sonnenlicht.
  • für mäßige Bewässerung sorgen.

Gartenblumen: die unprätentiösesten beliebten Arten

Das Wurzeln kann auch in einem Wasserbehälter erfolgen. Die Wurzeln der Sämlinge wachsen etwa einen Monat lang.

Mit Hilfe der vegetativen Vermehrung wird der Output genau dem der Mutterpflanze Begonie entsprechen. Pflege junger Triebe nach dem Pflanzen und Wurzeln?

Die Pflege ist völlig die gleiche wie bei erwachsenen Pflanzen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Begonien in den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen häufiger und häufiger bewässert werden und ein Top-Dressing während dieser Zeit vollständig ausgeschlossen ist.

Die Fortpflanzung im Winter wird nicht durchgeführt.

Begonia ist eine großartige Pflanze für die Landschaftsgestaltung eines Hauses, Büros oder Industriegebäudes. Lernen Sie einfache Regeln für die Pflege, und leuchtende, attraktive Blumen werden das Auge mit erstaunlich schönen Blättern und üppigen, farbenfrohen Farben begeistern..

Begonien mit Samen pflanzen und Sämlinge zu Hause pflegen: Zeit und Technik der Aussaat, Ernte, Bekämpfung von Krankheiten

Das Pflanzen von Begonien mit Samen für Setzlinge und die Pflege zu Hause ist ein mühsamer Prozess, der einer ständigen Überwachung bedarf. Wenn Sie jedoch alle Regeln der Agrartechnologie beachten, erhalten Sie gesunde und schön langblühende Pflanzen..

Am häufigsten werden dekorative Laub- und immer blühende Begonien aus Samen gezogen. Knollensorten können jedoch auch durch Sämlinge gewonnen werden, obwohl dieser Prozess sehr langwierig und mühsam ist..

Es wird empfohlen, Begoniensamen Ende Februar oder Anfang März zu pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt steigen die Tageslichtstunden schnell an und es wird einfacher, das erforderliche Temperaturregime einzuhalten..

Beschreibung der Pflanze und der beliebten Sorten

Begonie ist ein niedrig wachsender Strauch oder Kraut mit schönen hellen Blüten. Blätter und Stängel unterscheiden sich je nach Blütentyp in Form und Farbe. Am häufigsten werden die folgenden Arten von Begonien zu Hause angebaut:

Ampelnaya - sie hat fallende Triebe von bis zu 45 cm Länge. Blüten bilden sich nach 5-6 Blattknoten in den Blattachseln. Jede Blume lebt bis zu 10 Tage und nach dem Fallen erscheint eine neue an ihrer Stelle. Aus diesem Grund scheint die Pflanze bis zum Spätherbst ununterbrochen zu blühen. Chanson gilt als die beliebteste Sorte der ampelösen Begonie und hat wunderschöne weiße oder gelbe üppige Blüten.

Tuberous - hat ein tuberöses Rhizom und einen hohen fleischigen Stiel, der eine Höhe von etwa 80 cm erreicht. Es gibt Sorten mit einfachen und gefüllten Blüten, die Rosen, Kamelien, Nelken oder Pfingstrosen ähneln. Blumen können klein bis 3 cm Durchmesser und groß bis 20 cm Durchmesser sein. Sie können einzeln oder in Blütenständen angeordnet werden. Die beliebtesten Sorten der Knollenbegonie sind Duck Red, Picoti Harlequin und Bouton de Rose..

Eternal Blossoming ist eine komplexe Hybride, die alle Sortenqualitäten vereint. Es ist ein niedrig wachsender Strauch mit fleischigen Stielen und glatten herzförmigen Blättern. Blumen können weiß, rosa und rot gefärbt sein und in verschiedenen Blütenständen gesammelt werden. Unter den immer blühenden Begonien befinden sich Frotteesorten, in deren Blüten sich eine Vielzahl von Blütenblättern befindet. Sie ähneln kleinen Rosen. Insgesamt gibt es etwa 600 Sorten immer blühender Begonien, unter denen Ray, Queen und Cocktail am häufigsten zu Hause angebaut werden..

Bolivian ist eine Knollenpflanze mit langen hängenden Stielen, die bis zu 80 cm groß werden und in mehreren Ebenen hängen. Die Blüten sind in mehreren Stücken auf kurzen Stielen geformt und haben eine leuchtend orange Farbe. Diese Art von Begonien eignet sich für den Anbau in Töpfen und Behältern, da sie auf einer kleinen Menge Erde gut wächst. Die häufigsten Sorten dieser Art sind Santa Cruz, Bonaparte, Belavista.

Samenauswahl

Um schöne und gesunde Pflanzen zu züchten, müssen Sie ein Qualitätssaatgut auswählen. Bei der Auswahl sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Packzeit. Es wird empfohlen, frische Samen zu wählen, die im laufenden Jahr geerntet wurden. Je länger die Samen sind, desto geringer ist die Ähnlichkeit, auch wenn das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum noch nicht abgelaufen ist.
  • Es ist bequemer, granulierte Samen in Torftabletten zu pflanzen. Sie haben eine dichte Schale von Nährstoffen, die die Samen größer machen..
  • Einfache Samen lassen sich leichter in Behältern oder Sämlingskästen säen.

Boarding-Zeit

Begoniensamen können von Ende Januar bis April auf Sämlinge gesät werden. Jeder bestimmt die genaue Aussaatzeit unabhängig von den Merkmalen des Pflanzenentwicklungszyklus. Damit die Begonie so früh wie möglich blüht, wird im Januar gepflanzt. Wenn die Sämlinge dann in den Boden gepflanzt werden, hat sie ein gut entwickeltes Wurzelsystem und die Sämlinge werden schnell an einem neuen Ort Wurzeln schlagen..

Die ersten Begonienblüten geben 5 Monate nach der Aussaat der Samen nach, daher sollten sie so früh wie möglich ausgesät werden. Dieser Prozess sollte jedoch nicht vor Ende Januar durchgeführt werden, da die Wetterbedingungen nicht den natürlichen Bedürfnissen der Pflanze entsprechen..

Vergessen Sie nicht die Besonderheiten der verschiedenen Begonienarten. Wenn Sie eine früh blühende Begonie frühzeitig aussäen, sind die Sämlinge zum Zeitpunkt der Transplantation in offenes Gelände bereits überwachsen. Es wird für sie schwierig sein, unter den neuen Bedingungen Wurzeln zu schlagen, da die Pflanze ihre dekorativen Eigenschaften verlieren wird. Die Pflanze wird zu früh blühen und die Anzahl der Knospen wird viel geringer sein. Es wird empfohlen, Samen von immer blühenden Begonien im Februar zu pflanzen.

Die tuberöse Begonie hingegen muss vor Mitte Januar gesät werden. Zum Zeitpunkt der Transplantation haben die Blätter und Blütenknospen dann Zeit, sich zu bilden.

Das Wichtigste ist, dass Sie durch die Wahl des richtigen Zeitpunkts für die Aussaat von Samen für Sämlinge die normale Entwicklung der Knollen und des Wurzelsystems der Pflanzen sicherstellen..

Schau das Video! Wachsende Begonien aus Samen

Wachsende Begonien durch Samen

Die Technologie des Anbaus von Begonien aus Samen unterscheidet sich von den bekannten Methoden zum Anbau von Blumensämlingen, da die Samen dieser Pflanze nicht wie gewöhnliche Samen aus Blumenkästen aussehen. Begoniensamen sind sehr klein, sie sehen eher aus wie Staub als wie Kugeln. Sogar Mohn scheint im Vergleich groß.

Vorbereitung des Sämlingsbehälters

Es ist sehr wichtig, den richtigen Behälter für die Sämlinge zu wählen, damit sie stark und gesund sind. Sie muss sein:

Für den Anbau von Begoniensämlingen eignen sich folgende Behälter:

  • Sämlingsbehälter in Gartengeschäften erhältlich.
  • Flache Holzkisten.
  • Torftabletten.
  • Plastikkuchenformen.

In einem solchen Behälter ist es zweckmäßig, Sämlinge zu pflegen und eine Ernte durchzuführen.

Bodenauswahl

Aus dem Boden erhält die Pflanze alle notwendigen Nährstoffe. Die besten Ergebnisse können mit einem Primer erzielt werden:

Dieser Boden wird in Gartengeschäften verkauft, aber Sie können ihn selbst vorbereiten. Nehmen Sie dazu:

  • 2 Teile Laubland, die durch den Verfall einer großen Menge Laub entstanden sind;
  • 1 Teil Torf;
  • 1 Teil Sand.

Alle Komponenten werden gründlich gemischt und durch ein Sieb gesiebt, um überschüssige Klumpen und Verunreinigungen zu entfernen.

Samenvorbereitung

Begoniensamen sind so klein, dass es sehr schwierig ist, mit ihnen zu arbeiten. Mit einigen Tricks kann jedoch auch ein unerfahrener Gärtner zu Hause damit umgehen..

Aufgrund der geringen Größe des Samens funktioniert es nicht zum Einweichen und Desinfizieren. Daher ist es notwendig, den Untergrund zu desinfizieren..

Daher ist es notwendig, den Untergrund zu desinfizieren. Können:

  • Dampf auf einem Dampfbad;
  • entzünden, indem der Boden eine halbe Stunde lang bei einer Temperatur von 150 Grad in den Ofen gestellt wird;
  • Beizen durch Behandeln der Mischung mit einer starken Manganlösung.

Wichtig! Kein Hersteller kann eine 100% ige Samenkeimung garantieren. Achten Sie auf das Erntedatum, Hybriden werden nicht länger als 1 Jahr gelagert, Sorten - bis zu 3 Jahre).

Es ist besser, Samen von einem Unternehmen zu kaufen, das Sie oder Ihre Freunde bereits kennen.

Samen säen

Begoniensamen werden in Töpfen auf die Oberfläche des Bodens gelegt, Sie müssen sie nicht mit Erde bedecken.

Um den Samen gleichmäßig auf der Oberfläche des Bodens zu verteilen, legen Sie eine gleichmäßige, kleine Schneeschicht darauf und streuen Sie die Samen darauf. Wenn der Schnee schmilzt, werden die Samen auf natürliche Weise auf dem Boden verteilt.

Wenn der Schnee nicht verwendet wurde, muss der Boden nach der Aussaat der Samen mit einer Sprühflasche mit warmem Wasser angefeuchtet werden. In einem Behälter mit Aussaat muss ein Treibhauseffekt erzeugt werden, dafür wird Folgendes abgedeckt:

  • Glas;
  • Film;
  • Plastikdeckel;
  • Paket;
  • nasse Gaze usw..

Dieser Schutz wird entfernt, nachdem die Sämlinge auf dem Boden erscheinen. Nach ca. 2-3 Tagen. Die Pflanzen müssen vor der Keimung in einem Raum mit einer Lufttemperatur von 23-25 ​​° C gehalten werden.

Wachsen in Torftabletten

Wenn Torftabletten zur Aussaat von Samen verwendet werden, ist es besser, körnige Samen zu kaufen. Eine solche Aussaat ist viel einfacher durchzuführen, außerdem besteht keine Notwendigkeit, Behälter und Erde vorzubereiten und in Zukunft Sämlinge zu tauchen.

  • Torftabletten werden in einem Tablett ausgelegt und bei Raumtemperatur mit Wasser gefüllt, damit sie quellen und an Größe zunehmen.
  • Die granulierten Samen werden in der Mitte der Tablette verteilt, ohne den Boden in den Körper zu drücken. Eine Tablette enthält 1 Granulat.
  • Von oben wird der Samen mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche angefeuchtet, da die Torftablette wenig Feuchtigkeit enthält.
  • Um einen Treibhauseffekt zu erzielen, werden die Pflanzentabletten mit einem Plastikbehälter, einem Beutel oder einem Becherglas abgedeckt.
  • Bewässerungspflanzen müssen regelmäßig durch die Palette geführt werden, damit der Torf nicht austrocknet. Verwenden Sie dazu eine Sprühflasche, um nicht zu viel zu gießen.
  • Die Tabletten werden in einem Raum mit einer Lufttemperatur von nicht mehr als 20 ° C aufbewahrt.

Samen von guter Qualität sollten innerhalb von 7-10 Tagen nach der Aussaat keimen, einige Sorten - nach 2 Wochen.

Als nächstes lohnt es sich darüber zu sprechen, warum die Samen nicht keimen. Lassen Sie uns die häufigsten Gründe erklären, die die Keimung von Samen beeinflussen.

Was beeinflusst die Keimung?

Begonie keimt aus folgenden Gründen nicht:

  • Altes Saatgut - Blumensamen können 1-3 Jahre gelagert werden, daher ist es besser, die im letzten Jahr geernteten Samen zu säen.
  • Austrocknen des Substrats - Torf sollte immer nass sein. Wenn er austrocknet, ist es schwierig, ihn wieder zu benetzen.
  • Temperatur unter + 25 ° С - Es ist erforderlich, die erforderliche Temperatur im Raum aufrechtzuerhalten. Falls erforderlich, verwenden Sie zusätzliche Heizungen.
  • Trockene Luft - Die Luft im Raum sollte normale Luftfeuchtigkeit haben. Wenn es so trocken und heiß ist, wird empfohlen, die Pflanze mit Wasser aus einer Sprühflasche zu besprühen oder automatische Luftbefeuchter zu installieren.

Sämlingspflege

  • Begonien für die volle Entwicklung erfordern eine regelmäßige Bewässerung, die mit warmem Wasser in einer Pfanne oder mit einer Spritze unter der Wurzel durchgeführt wird.
  • Bis die Samen gekeimt sind, muss der Film oder das Glas täglich abgewischt werden, um das angesammelte Kondenswasser zu entfernen. Landungen sollten auch regelmäßig belüftet werden..
  • Sämlinge sollten ausreichend Tageslicht erhalten, aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, um zu verhindern, dass junge Sämlinge verbrannt werden. Zusätzlich organisieren sie die Hintergrundbeleuchtung mit Leuchtstofflampen. Wenn die Pflanzen nicht genügend Licht haben, beginnen sie sich zu dehnen und verlieren ihr dekoratives Aussehen..
  • Auf den ersten Blick scheinen die Sämlinge kaum zu wachsen. Machen Sie sich keine Sorgen, da Begonie zuerst das Wurzelsystem aufbaut und dann beginnt, seinen Luftteil zu entwickeln.
  • 2 Wochen nach dem Auflaufen der Sämlinge müssen die Sämlinge gefüttert werden, dazu wird Dünger für Laubzierpflanzen verwendet. Die Düngerlösung wird 3-4 mal mit der in der Anleitung empfohlenen Dosierung verdünnt.
  • Das Land um die gewachsenen Sämlinge muss regelmäßig gelockert werden.
  • Nach dem Erscheinen von 1-2 echten Blättern tauchen die Sämlinge.

Sämling pflücken

Die Ernte der Begoniensämlinge erfolgt in 2 Schritten.

Stufe 1

In der ersten Phase werden die Sämlinge in einem Abstand zwischen den Trieben und zwischen Reihen von 6 cm platziert. Eine kleine Menge Humus muss dem Boden zugesetzt werden, und nach 2 Wochen sollte ein komplexer Dünger eingebracht werden, der in einem Gartengeschäft gekauft werden kann.

Stufe 2

In der zweiten Stufe werden die Sämlinge in separate Becher oder Töpfe getaucht, deren Durchmesser 8 cm nicht überschreiten sollte. Dieser Vorgang wird einen Monat vor dem Umpflanzen der Pflanzen in offenes Gelände durchgeführt. Die Sämlinge werden in einem Raum mit einer Temperatur von 18 ° C gehalten. Wenn draußen gute Wetterbedingungen herrschen und sich die Frostgefahr ändert, werden die Sämlinge an einen festen Ort gebracht.

Schau das Video! Begonie holen

Krankheiten und Schädlinge

Indem Sie alle Regeln für den Anbau von Begonien aus Samen befolgen, können Sie das Risiko einer Keimlingskrankheit erheblich verringern. Sie müssen sich jedoch möglicher Probleme bewusst sein, um sie rechtzeitig zu erkennen und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Beim Anbau von Begonien aus Samen können solche Krankheiten und Schädlinge auftreten:

  • Wurzelfäule, um dieses Problem zu beseitigen, muss das Gewächshaus häufiger belüftet und die Bewässerung reduziert werden.
  • Mehltau.
  • Blattläuse und Spinnmilben werden mit Insektiziden und Fungiziden bekämpft.

Offene Bodentransplantation

Sämlinge von Begonien werden Anfang Juni auf offenes Gelände gebracht, wenn die Gefahr von Nachtfrösten vorbei ist. Wenn Sie einen Blumengarten auf einem geschlossenen Balkon anlegen, können Sie Mitte Mai in Töpfe umpflanzen.

Rat! Die bolivianische Begonie Santa Cruz und die Feuerkaskade sehen auf dem Balkon sehr schön aus. Sie werden in hängenden Körben gezüchtet.

Bei der Verpflanzung von Sämlingen müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Vertiefen Sie nicht den oberen Teil der Knolle, sie sollte ein wenig aus dem Boden herausschauen.
  • Kali- und Phosphordünger müssen dem Boden zugesetzt und reichlich gewässert werden, um dann die Sämlinge zu verpflanzen.
  • Es ist notwendig, den Sämling zusammen mit einem Erdklumpen sehr vorsichtig aus dem Topf zu entfernen, um die Stängel und das Wurzelsystem der Pflanze nicht zu beschädigen.
  • Zwischen hohen Begonien verbleibt ein Abstand von mindestens 35 cm. Bei ampelösen Begonien verbleiben zwischen den Pflanzen 10 cm. Begonien Hybrid Greif benötigen 25 cm.
  • Für diese Blumen ist es besser, helle offene Flächen zu wählen, da sie schlecht im Schatten wachsen und nicht so reichlich blühen.
  • Für Begonien müssen Sie einen leichten, leicht sauren, nahrhaften Boden wählen. Vor dem Pflanzen muss der Boden gut gegraben werden.
  • Zum Zeitpunkt der Verpflanzung in offenes Gelände sollte das Wurzelsystem der Sämlinge gut geformt und um 20 cm vertieft sein.

Begonie ist eine schöne Pflanze mit leuchtenden Blumen, die nicht nur Parzellen, sondern auch Balkone, Terrassen und Blumenbeete schmückt. In ihrer Schönheit ist diese Blume Rosen, Pfingstrosen und Blüten fast bis zum Frost nicht unterlegen.

Selbst ein unerfahrener Gärtner kann Begonie aus Samen züchten, wenn er alle in diesem Artikel beschriebenen Regeln einhält. Die Hauptsache ist, sich ein wenig anzustrengen und zu lieben, und Sie werden den ganzen Sommer über schöne Blüten genießen..

Dieses Video ist nicht verfügbar..

Warteschlange beobachten

Warteschlange

  • alles löschen
  • Deaktivieren

Wie kann man aus Samen Begonien züchten? Kleine Tricks für üppige Blüte

Möchten Sie dieses Video speichern??

  • Beschweren

Beschwere dich über das Video?

Melden Sie sich an, um unangemessenen Inhalt zu melden.

Gefiel das Video?

Mochte es nicht?

Videotext

✿Bei dem Kauf von Werken in Procvetok-Filialen helfen Sie bei der Entwicklung des Kanals!
✔Belarus: https://procvetok.by/ ✔Russland: https://procvetok.ru/
AzKazakhstan: https://procvetok.kz/ ✔Ukraine: https://procvetok.ua
✔ Sie können eine Frage stellen, einen Artikel lesen und Fotos unter https://procvetok.com teilen
_______________________________________________________________

Begonie lässt sich leicht aus Samen ziehen. Sie können Samen von Ihren Begonien ernten oder Begoniensamen kaufen. Samenbegonien werden normalerweise Ende Januar oder Anfang Februar gepflanzt. In diesem Video werde ich Ihnen die Merkmale des Anbaus von Begonien aus Samen sowie kleine Tricks beim Pflanzen von Begonien erläutern.

Wann man Begonien für Setzlinge sät?

Der Inhalt des Artikels:

Wie die Praxis zeigt, ist die Vermehrung von Begonien durch Samen etwas schwieriger als durch Knollen, Blätter oder Stecklinge. Diese Methode ermöglicht es den Züchtern jedoch, neue Sorten zu entwickeln und Blüten mit ungewöhnlichen Schattierungen und Formen zu erhalten. Es ist auch eine gute Gelegenheit, schnell viele Sämlinge zu züchten, ohne darauf zu warten, dass sich genügend Muttermaterial auf dem Mutterbusch bildet. Lesen Sie in diesem Artikel, wann Begonie gesät werden muss, damit sie sich richtig entwickelt und so lange wie möglich blüht..

Wie man Samen bekommt?

Wie viele Pflanzen bildet Begonie nach der Blüte Samenkapseln, die mit winzigen staubigen Flecken gefüllt sind. Normalerweise entfernen Blumenzüchter sie zusammen mit getrockneten Stielen, aber wenn gewünscht, kann dieses Material gesammelt und innerhalb der nächsten 3-5 Jahre zur Aussaat verwendet werden.

blobid1547301999204-1.jpg

Ewige Arten in Innenräumen setzen selten selbst Samen. Der Grund ist, dass Begonien männliche und weibliche Blüten haben. Die ersten sind größer, üppiger, die zweiten sind klein und unauffällig. Für die Bildung des Eierstocks müssen Pollen von den "männlichen" Exemplaren auf die Stempel der "weiblichen" Exemplare fallen. Auf der Straße bewältigen Insekten und der Wind diese Aufgabe, und zu Hause müssen die Blumen manuell mit einer dünnen trockenen Bürste oder einem Wattestäbchen bestäubt werden. Einige Hybridsorten, oft Frottee, haben keine Möglichkeit zur Samenvermehrung, da alle Staubblätter in ihnen zunächst in zusätzliche Blütenblätter umgewandelt werden.

835f20dc6a900d3f44e18d513531f8fd_i-215.jpg

Samen sollten gesammelt werden, nachdem die Kapseln vollständig trocken sind, da sie sonst keine Zeit zum Reifen haben. Bewahren Sie den Samen am besten an einem trockenen, dunklen Ort in einer Papiertüte oder einem kleinen Pappbehälter auf. Dies ist notwendig für eine freie Luftzirkulation, ohne die die Embryonen die Keimung verlieren können..

8270.pfb1n0.840.jpg

Wann man Begonien für Setzlinge sät?

Nach Langzeitbeobachtungen von Experten erfolgt die erste Begonienblüte 5-6 Monate nach dem Auflaufen der Sämlinge. Darauf aufbauend werden die optimalen Aussaatdaten berechnet - diese fallen in der Regel für den Zeitraum von Mitte Januar bis Mitte März. Die Keimung der Sämlinge kann je nach Qualität des Pflanzmaterials und Umgebungsbedingungen 7 bis 20 Tage dauern: Lichtmenge, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Bodenstruktur usw..

Als wahrer Vertreter der tropischen Flora liebt Begonie Wärme und Sonnenlicht sehr. Im Winter ist es sehr schwierig, ein solches Klima in einer normalen Wohnung zu schaffen. Sie müssen daher entweder eine spezielle Phytolampe für die zusätzliche Beleuchtung der Sämlinge kaufen oder bis Ende Februar warten, wenn die Tageslichtstunden zunehmen.

lampy-dlya-rastenij-raznovidnosti-i-sovety-po-vyboru-17.jpg

Wie man sät?

Nachdem Sie den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat von Begonien mit Samen für Setzlinge ausgewählt haben, können Sie direkt mit der Umsetzung Ihres Plans beginnen. Der gesamte Prozess besteht aus den folgenden Schritten:

1. Boden vorbereiten

Um freundliche, gesunde Sämlinge zu erhalten, benötigen Sie nicht nur gute Samen, sondern auch einen speziellen Boden. Es sollte feinkörnig, locker, feucht und atmungsaktiv sein. Sie können ein fertiges Substrat für Begonien kaufen oder zwei Teile Gartenerde (idealerweise aus einem Maulwurfhaufen), jeweils einen Teil Sand, Torf, Humus und feinstes Perlit / Vermiculit, unabhängig voneinander mischen. Damit sich für Sämlinge keine großen Flecken, Grashalme und Steine ​​im Boden befinden, sollte dieser durch ein Sieb gesiebt werden.

1550315674_zemlya-dlya-rassady-sostav.jpg

2. Wahl der Kapazität

Am bequemsten ist es, die Blumenerde in transparente Kunststoffbehälter mit hohem Deckel zu füllen. In diesen Kartons werden häufig Cookies verkauft, und leere finden Sie in Baumärkten. Vor dem Befüllen sollten mehrere Löcher mit einem Durchmesser von 3-4 mm in den Boden gestochen werden, um überschüssiges Wasser abzulassen. Dies kann durch Erhitzen der Nagelspitze über einem Gasbrenner oder einer Kerze erfolgen. Torftabletten oder einzelne Zellen für Sämlinge sind in diesem Fall aufgrund der zu geringen Samengröße nicht sehr geeignet.

31478.pindco.840.jpg

Nachdem der Behälter mit Erde gefüllt wurde, muss er gut gewässert werden. Wenn im Winter gesät wird, wird empfohlen, eine dünne Schneeschicht auf den Boden zu gießen - dies befeuchtet nicht nur die Basis, sondern dient auch als hervorragender Kontrasthintergrund. Dank dessen kann gesteuert werden, wo und wie viele Samen gegossen wurden. Wenn es keinen Schnee gibt, können Sie den Boden mit Stärke oder Mehl bestäuben.

original.jpg

Da Begoniensamen sehr mikroskopisch klein sind, ist es unwahrscheinlich, dass sie in Reihen oder in regelmäßigen Abständen ausgesät werden. Es reicht aus, nur den zuvor angefeuchteten Boden mit diesen Staubpartikeln zu „salzen“, damit sie sich in einem Abstand von 0,5-1 cm voneinander befinden. Wenn die Samen nicht in den Schnee gesät werden, können sie leicht mit Wasser aus einer Sprühflasche bestreut und niemals mit Erde besprüht werden. Dann sollten Sie den Behälter mit einem transparenten Deckel oder Glas verschließen und auf einer hellen Fensterbank (oder unter einer Phytolampe) in einem warmen Raum stehen lassen.

posev-semyan-lobelii-na-rassadu-na-sneg.jpg

5. Gewächshausbedingungen

Im Gegensatz zu vielen Kulturen der gemäßigten Klimazone keimen Begonien nur im Licht. Zusätzlich zu 10 Stunden Sonnenlicht pro Tag benötigen sie eine Temperatur von mindestens + 23... 25 ° C und Bewässerung mit ausschließlich erwärmtem Wasser aus einem Spray. Wenn es aus einer Gießkanne oder einem Becher gegossen wird, spült das Wasser die Samen tief in den Boden und sie brechen nicht durch. Nach dem Auflaufen der Sprossen sollte das Gewächshaus von Zeit zu Zeit zur Belüftung geöffnet werden, damit sich kein Kondenswasser unter dem Deckel ansammelt und sich die Pflanzen selbst an die Umwelt gewöhnen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Nachttemperaturabfall auf + 15 ° C zulässig. Daher muss jeder Erzeuger den Zeitpunkt für die Aussaat der immer blühenden Begonie wählen, um die aufgeführten Anforderungen erfüllen zu können..

begoniya-semena.jpg

Schössling pflücken

Das sorgfältige Umpflanzen von Sämlingen in separate Behälter (Plastikbecher oder Minitöpfe) wird durchgeführt, nachdem 2 Paare von echten Blättern darauf gebildet wurden. Das Substrat in den neuen Töpfen sollte das gleiche sein wie das für die Aussaat verwendete, es ist jedoch ratsam, eine Schicht Schaumkugeln als Drainage auf den Boden zu legen. Expandierter Ton ist nicht für Begonien geeignet, da sich darin kaltes Wasser ansammelt, das die Wurzeln einer tropischen Blume schädigt.

74990892-3394-4ab4-8570-e880d37b25e8-6f83ab5.jpg

Damit die empfindlichen Stängel während der Ernte nicht beschädigt werden, sollte der Boden mäßig feucht sein - damit die Wurzeln leicht zu extrahieren sind und sie nicht leiden. An einem neuen Ort müssen Sie mit einem Bleistift eine Vertiefung machen und dann die Triebe füllen, wobei Sie den Boden vorsichtig um die Basen herum stampfen. In Zukunft ist es sehr wichtig, die Sämlinge regelmäßig zu gießen, sie 10-12 Stunden lang mit hellem (aber nicht direktem) Sonnenlicht, Temperaturen von +15 bis +27 ° C, frischer Luft und wöchentlicher Fütterung (in kleinen Dosen) mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln zu versorgen blühende Plfanzen. Es wird nicht empfohlen, Begonien in der Küche und in Räumen mit Gasheizung aufzubewahren, da das Vorhandensein von Gasverbrennungsprodukten in der Atmosphäre diese Blumen schädigt.

521101_original.jpg

Transfer auf die Straße

Im Sommer können fast alle Sorten auf dem Hof ​​gehalten werden und direkt im Freien (besonders unprätentiöse dekorative Blattarten), in originalen Blumentöpfen oder hängenden Töpfen (ampelöse Sorten) oder einfach auf Veranden und Balkonen angebaut werden. Beim Umpflanzen kann dieselbe universelle Bodenmischung, abgesetztes warmes Wasser ohne Verunreinigungen, Stickstoff- und Mineralpräparate verwendet werden, um grüne Masse aufzubauen und Knospen zu bilden.

5c57484f6bbed5c57484f6e6bb.jpg

Im Allgemeinen gibt es keine genau festgelegte Zeit, um Knollenbegonien zu säen und im Freien zu verpflanzen. Gleiches gilt für andere Arten - niemand verbietet die Aussaat von Sämlingen im April oder August, aber dann müssen die Büsche im Raum wachsen, und dieses Jahr haben sie keine Zeit mehr, anderen mit üppiger Blüte auf der Straße zu gefallen. Es sei auch daran erinnert, dass die Knollenarten in den ersten 2-3 Jahren auf der Fensterbank in einem Topf überwintern sollten, da die Sprossen der Sämlinge während dieser Zeit keine Zeit haben, eine verdickte Wurzel mit ausreichenden Reserven an notwendigen Substanzen zu bilden.

Top