Kategorie

1 Bonsai
Topfhyazinthe: häusliche Pflege
2 Rosen
Übersicht über die Beleuchtungsoptionen der Anlage
3 Bonsai
Nutzen und Schaden von Erdnüssen für die Gesundheit von Frauen: nach 50 Jahren
4 Sträucher
Lebender Rasen - Gras zum Grab

Image
Haupt // Bonsai

Begonien, die für immer blühen: im Garten gewachsen


Wer kennt diese Blumen nicht ?! Begonien gibt es in fast jedem Haus, in jeder Wohnung, in der Zimmerpflanzen wachsen. Darüber hinaus würde eine unwissende Person, die völlig andere Blumen gesehen hat, nicht einmal vermuten, dass dies alles Pflanzen mit demselben Namen sind..

Es können kleine kompakte Büsche mit abwechslungsreichen, sehr schönen bunten Blättern sein. Es gibt große, große Exemplare (bis zu einem Meter oder mehr), an denen kleine rosa Blütenbüschel hängen. Es gibt luxuriös blühende Pflanzen mit roten, gelben, rosa großen gefüllten Blüten.

Vielzahl von Begonien

Und all dies sind Begonien, Bewohner tropischer Länder, Liebhaber von warmem und feuchtem Klima. In der Welt gibt es eine große Vielfalt von Arten der Gattung Begonia (Begonia) - um 1600, die zur gleichnamigen Familie gehören - Begonia. Sie erhielten ihren Gattungsnamen nach dem Gouverneur der Insel Haiti, Michel Begon, der dort im späten 17. - frühen 18. Jahrhundert lebte und regierte..

Heute interessieren wir uns nur noch für immer blühende Begonien, die wegen ihrer langen Blüte so genannt werden. Es mag nicht ewig dauern, aber es dauert ziemlich lange, fast das ganze Jahr über..


Immer blühender Begonienbusch

Es wurde vor fast 300 Jahren von Brasilien nach Europa (nämlich nach Deutschland) gebracht. In der Natur kommen seine Arten nicht nur in Südamerika vor, sondern auch in den tropischen Regionen Asiens und Afrikas. Sie ziehen es vor, sich im Schatten von Bäumen niederzulassen, in Felsspalten, wo es warm und feucht ist..

Botanische Beschreibung

Die immer blühende Begonie (Begonia semperflorens) ist eine kleine Pflanze. Sein fleischiger Stiel ist kahl und glatt, etwa 40 cm lang. Es besteht aus Ringen, die mit glänzenden, glänzenden Blättern von leicht unregelmäßiger Form enden (wie alle Begonien). Die Blätter sind hellgrün, braun-rötlich oder bronzefarben.

Die Blüten sind mittelgroß, es gibt sowohl einfache als auch doppelte, von weiß-rosa bis rot und sogar zweifarbig, deren Blütenblätter einen hellen Rand aus Rottönen haben. Sie werden in kleinen losen Quasten gesammelt, die an den Trieben hängen.


Immer blühende Begonienblume

Die Blüten der Begonie sind heterosexuell, dh auf einer Pflanze gibt es männliche (sie haben 4 Blütenblätter) und weibliche mit fünf Blütenblättern. Die Blüte dieser Art von Begonien ist sehr reichlich und lang - im Sommer bis November, aber während der restlichen Zeit erscheinen auch Blumen.

Sorten immer blühender Begonien

Die immer blühenden Begoniensorten, die heute existieren, sind komplexe Hybriden verschiedener Arten. Alle von ihnen unterscheiden sich in Farbe und Größe der Blätter, einer Vielzahl von Blütenfarben und unterschiedlichen Blütezeiten. Mittlerweile sind mehr als 600 verschiedene Sorten dieser Begonien bekannt, die meisten davon von Züchtern in Frankreich und Dänemark..


Begonien in Begleitung anderer Zierpflanzen

Alle von ihnen sind in 2 Klassen unterteilt:

  • Typische Semperfloren. Sie zeichnen sich durch das Vorhandensein großer grüner oder brauner Blätter mit Glanz aus, die auf starken Trieben sitzen.
  • Gracilis (Gracilis). Sie haben zerbrechliche dünne Zweige und kleine, leicht kurz weichhaarige Blätter, aber die Blüten sind größer.

Außerdem unterscheiden sich alle Sorten in der Höhe..

  • Große Gruppe (bis zu 40 cm).
'Alba'. Der Busch ist ziemlich weitläufig, mit grünen Blättern und großen weißen Blüten, die in Blütenständen gesammelt sind.

"Kathe Teisher". Sehr schöne Blätter - grün, rot umrandet. Dreizehn Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm bilden einen üppigen Blütenstand.


Weiße Begonienblüten

  • Mittelgroße Gruppe (25 cm)
"Karmen". Das Laub ist schön braun. Rosa Blüten, 3 cm Durchmesser, gesammelt in Blütenständen von 6 Stück.

"Othello". Der Blütenstand sitzt auf einem kompakten Busch. Kleine, scharlachrote Blüten öffnen sich nacheinander.

  • Kleine Gruppe (bis zu 20 cm)
"Albert Martin". Ein winziger Busch nur 15 cm. Die grünen Blätter sind mit einem roten Rand verziert. Die Blütenstände bestehen aus 9 kleinen Blüten von sehr schöner karmin-lila Farbe, sie bedecken die gesamte Pflanze: Sie können gleichzeitig bis zu 55 Blüten haben.

"Bella". Die Höhe des Busches beträgt ca. 19 cm. Die Blätter haben ebenfalls einen rötlichen Rand am Rand. Sieben mittelgroße dunkelrosa Blüten bilden einen Blütenstand. Die Blüte ist sehr reichlich.

"Bicola". Busch 13 cm groß. Eine winzige zarte Pflanze mit grünen Blättern ist mit weißen Blüten mit einem rosa Rand verziert, die in Blütenständen von 4 gesammelt sind.


Verschiedene Arten von Begonien

Beliebt sind auch die F1-Hybriden, die kleine kompakte Büsche von 20 bis 30 cm bilden, die in trockener Luft und hohen Temperaturen gut wachsen und blühen. Hier sind einige davon:

  • "F1 Super Olympia"
Sehr kleine Pflanzen mit grünen Blättern blühen früh und reichlich. Die Gruppe umfasst 7 Hybriden mit Blüten in verschiedenen Farbtönen - von Pink und Koralle bis Dunkelrot.
  • "F1 Olympia Sprint"
Kompakte Pflanzen mit Blüten verschiedener Farben, verträgt Hitze und Trockenheit gut.
  • "F1 Party"
Die Gruppe umfasst Pflanzen bis zu 30 cm Höhe mit verschiedenen Farben von Blättern und Blüten. Die Blätter sind grün, braunrot, bronzefarben, die Blüten sind ebenfalls vielfältig.
  • "F1 Cocktail"
Bronzeblättrige hitzebeständige Begonien. Dunkle Blätter und leuchtend rote Blüten.
  • "F1 Vision"
Pflanzen mit dunklen Blättern und großen Blüten in verschiedenen Farben. Pflanzenhöhe 20-25 cm.


Begonien mit Bronzeblättern

Die Serie 'F1 Queen' der russischen Auswahl ist sehr interessant. Strauch 20x30 cm mit gefüllten Blüten von weißer und rosa Farbe, lange und reichliche Blüte. Pflanzen sind resistent gegen widrige Bedingungen.


Begonie mit gefüllten Blüten. Foto von der Website myorchidea.ru

Wachsende immer blühende Begonien

Die immer blühende Begonie wird sowohl als Zimmerpflanze als auch als einjährige Pflanze für offenes Gelände angebaut. Hier konzentrieren wir uns auf den Anbau von Begonien im Garten..
Der Ort für diese Blume kann halbschattig gewählt werden, da sie in der Natur in Wäldern unter Baumkronen wächst. Aber auch in einem offenen, sonnigen Bereich im Garten fühlt sich Begonie gut an..


Begonien in Kombination mit anderen Pflanzen

Sie bevorzugt Böden, die leicht, locker und fruchtbar sind, leicht sauer (mit einem pH-Wert von 6,2). Ein solcher Boden kann durch Zugabe von organischen Düngemitteln zu gewöhnlichem Gartenboden erhalten werden: Blatthumus, Kompost, Torf. Wenn der Boden schwer ist, sollte auch Sand hineingemischt werden. Alkalische Böden müssen angesäuert werden, sonst können Begonien krank werden.

Landung

Begonie wird auf Beeten auf offenem Boden gepflanzt, normalerweise im letzten Jahrzehnt von Mai oder Anfang Juni. Die Hauptsache ist, dass es nicht durch Federrücklauffröste beschädigt wird, für die es sehr empfindlich ist.


Gepflanzte Begonienbüsche

Der Boden ist gut ausgegraben, gelockert und geebnet. Pflanzlöcher werden in einem Abstand von 20 oder 10-15 cm gemacht - je nachdem, welche Art und Größe von Pflanzen vorbereitet wird. Die Büsche werden ohne Vertiefung gepflanzt, so dass das Rhizom im Loch geräumig ist. Die Pflanzen werden entweder in vorgefertigten Gruben gepflanzt oder unmittelbar nach dem Pflanzen bewässert und dann wieder leicht mit Erde bestreut.

Begonien im Freien sind kleine Pflanzen, daher müssen Sie darauf achten, dass das Unkraut sie nicht übertönt, regelmäßig jätet und gießt. Die Pflanzen sind feuchtigkeitsliebend, können aber nicht gegossen werden..

Das Top-Dressing wird alle 10-14 Tage mit komplexen Mineraldüngern oder organischen Infusionen durchgeführt. Nach dem Füttern wird der Boden leicht gelockert.

Reproduktion

Es gibt nichts Einfacheres, als immer blühende Begonien mit Stecklingen zu vermehren. Wenn bei Ihnen zu Hause ein Busch dieser Pflanze wächst und Sie ihn vermehren möchten, um diese Blumen in Ihrem Garten zu pflanzen, schneiden Sie die Stecklinge um den April herum und verwurzeln Sie sie in Wasser oder leichtem Torfboden. Die Wurzeln werden sehr bald erscheinen und die Stecklinge können in getrennten Bechern gepflanzt werden, wo sie sein werden, bis sie in den Boden gepflanzt werden.


Begoniensämlinge in einen Behälter pflanzen

Begonien können auch durch Saatgut vermehrt werden, Geschäfte bieten mittlerweile eine breite Palette an. In unserem Katalog, in dem Angebote verschiedener Online-Shops für Saatgut und Pflanzenmaterial gesammelt werden, können Sie Begonien für Ihren Garten auswählen. Sehen Sie sich eine Auswahl immer blühender Begoniensamen an.


Die Aussaat erfolgt im Februar in Behältern, die mit einer Sand-Torf-Mischung gefüllt sind. Nach dem Auflaufen werden sie auf ein helles Fenster gestellt, mäßig bewässert, und wenn sie ein wenig erwachsen werden, werden sie in Kisten oder Töpfe umgepflanzt. Bei Erreichen von 10-15 cm werden die Pflanzen auf offenem Boden oder an einem festen Ort in Töpfe gepflanzt.

Begonien blühen immer im Garten

Begonien sehen sehr schön aus in großen Arrays oder komplexen Parterre-Blumenbeeten, in denen Sorten mit verschiedenen Farben von Blättern und Blüten sowie mit anderen Blüten kombiniert werden. Aber hier geht es um Blumenbeete in der Stadt.


Ein Blumenbeet aus verschiedenen Sorten immer blühender Begonien

Und wie platziert man diese Blumen in einem Amateurgarten und in einem Sommerhaus, wo es keinen Platz für große Blumenbeete gibt? Hier passen Begonien sehr organisch in den Vordergrund eines kleinen Blumengartens oder bilden eine wunderbare Bordüre, insbesondere ihre untergroßen Sorten. Begonie sieht in einem hängenden Pflanzgefäß oder einem großen Behälter mit anderen, höheren Blüten großartig aus..


Begonien in einem großen Behälter

Oder Sie können versuchen, aus verschiedenen Begonien ein Muster auf dem Blumenbeet zu erstellen, indem Sie ihnen weiße Lobularien, silberne Cineraria und einige andere Einjährige hinzufügen. Die Hauptsache ist, an sich selbst zu glauben und keine Angst vor Experimenten zu haben..

Welche Begonien wachsen in Ihrem Garten? Teilen Sie in den Kommentaren Ihre Erfahrungen mit, wie Sie sie mit anderen Pflanzen kombinieren.

Immer blühende Begonie - häusliche Pflege, Foto

Die immer blühende Begonie (Begonia semperflorens) ist eine blühende Pflanze aus der Familie der Begonien. In freier Wildbahn kommt es im Hochland und in den feuchten Tropen Afrikas, Amerikas und Asiens vor. Der Geburtsort immer blühender Begonien ist Brasilien. Hier, an den Küsten des Ozeans und in den Wäldern entwickelt sich die Blume das ganze Jahr über intensiv. In Ländern mit gemäßigtem Klima wird die Pflanze in häuslicher Kultur angebaut.

Die Pflanze ist mehrjährig und muss regelmäßig verjüngt werden. Büsche werden schnell bis zu 50 cm groß und blühen im Pflanzjahr. Die Pflanze blüht das ganze Jahr über und bildet einfache oder gefüllte Blüten, deren zarte Blütenblätter die Fantasie mit einer Vielzahl von Farben in Erstaunen versetzen..

Es wächst sehr schnell. Es kann sich in einem Jahr verdoppeln.
Es blüht im Sommer, Frühling und Herbst. Blüht im ersten Jahr nach dem Pflanzen
Einfach zu züchten. Es gibt einige Schwierigkeiten
Benötigt Verjüngung, wenn Sie wachsen.

Nützliche Eigenschaften der immer blühenden Begonie

Immer blühende Begonie ist eine Pflanze, die nicht nur schön, sondern auch nützlich ist. Blumenzellen scheiden Phytoncide aus, die sich nachteilig auf pathogene Mikroorganismen in der Luft auswirken. Flüchtige Verbindungen neutralisieren Staphylokokken vollständig und die Gesamtkonzentration an schädlichen Bakterien wird um fast 80% reduziert. Dank dieser Eigenschaften erhöht die Blume die Effizienz und stärkt das Immunsystem..

Grundregeln der Pflege. Kurz

Günstige Umstände für eine immer blühende Begonie zu Hause sind:

TemperaturIm Winter - nicht weniger als + 16 ° C, im Sommer - von + 23 - 25 ° C..
LuftfeuchtigkeitIst gestiegen; du kannst nicht sprühen; auf eine Palette mit angefeuchteten Kieselsteinen gelegt.
BeleuchtungHell gestreut; Platzieren Sie die Fenster in südwestlicher und südöstlicher Richtung.
BewässerungIm Sommer - einmal pro Woche; im Winter - einmal alle 10 Tage; Vermeiden Sie stehendes Wasser.
GrundierungSpezielles Substrat für Begonien oder Bodenmischungen aus Torf, Perlit, Blattboden (2: 1: 2).
Top Dressing und Düngung2 mal alle 30 Tage ein konzentrierter Universaldünger für Innenblumen, 2 mal verdünnt.
TransferJunge Büsche - jährlich im Frühjahr; reifen - wenn die Wurzeln den erdigen Ball vollständig umgeben.
ReproduktionRhizomteilung, Stecklinge, Samen.
Wachsende EigenschaftenIm Sommer wird empfohlen, die Blume an einen schattigen Ort im Garten zu bringen.

Dabei sollten die Besonderheiten des Anbaus immer blühender Begonien berücksichtigt werden. Die Pflanze liebt frische Luft, der Raum muss öfter belüftet werden (aber die Blume ist vor Zugluft geschützt). Damit sich die Büsche nicht ausdehnen, kompakt und flauschig aussehen, werden Begonien beschnitten. Die Spitze wird zum ersten Mal gekürzt, wenn die immer blühende Begonie 8 cm erreicht. Wenn die Seitenäste wachsen, müssen sie auch geschnitten werden.

Pflege der Begonie, die zu Hause immer blüht

Die immer blühende Begonienblume zu Hause hat sich perfekt angepasst. Die Pflege ist einfach, obwohl einigen Eigenschaften der Pflanze besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte..

Blühende Begonie blüht immer

Die Pflanze blüht Anfang Mai und blüht bis November Frost. Blühende Begonie Die immer blühende Begonie ist ein sehr attraktives Phänomen. Vor dem Hintergrund von glänzend grünen Blättern, die mit einem leichten Flaum bedeckt sind, fallen doppelte und einfache Blüten als helle Flecken auf.

Ihre Farbe ist vielfältig und wird durch alle Schattierungen von Weiß, Gelb, Rot und deren Kombinationen dargestellt. Die Dauer und Pracht der Blüte beruht auf guter Beleuchtung, hoher Luftfeuchtigkeit und Wärme..

Um die Blüte zu verlängern, müssen welke Blätter und Blütenstände sofort entfernt werden..

Temperaturmodus

Damit die immer blühende Begonie schön blüht und gesund ist, muss bei der häuslichen Pflege das Temperaturregime eingehalten werden. Dies ist besonders wichtig im Winter, wenn Blütenknospen gelegt werden. Das Thermometer sollte im Winter nicht unter + 16 ° C fallen. Im Sommer entwickelt sich eine immer blühende Begonie bei Temperaturen von + 23 - 25 ° C gut. Bei einer starken Temperaturänderung lässt die Blume ihre Knospen fallen.

Sprühen

Immer blühende Begonien bevorzugen hohe Luftfeuchtigkeit. Aber Sie können die Pflanze nicht sprühen: Wassertropfen hinterlassen hässliche Flecken auf den Blättern. Sprühen Sie nur den Luftraum um die Blume. Begonie wird auf ein Tablett mit angefeuchteten Kieselsteinen gelegt, Luftbefeuchter werden verwendet.

Beleuchtung

Immer blühende Begonien bevorzugen diffuses helles Licht. Es ist eine unverzichtbare Garantie für eine üppige Blüte und ein schönes Äußeres der Pflanze. Die Blume wird vorzugsweise auf ein Fenster nach Südwesten oder Südosten gestellt. Auf der Südseite ist an heißen Sonnentagen eine Beschattung erforderlich: Die aggressive Sonne kann die Blätter verbrennen.

Immer blühende Begonien benötigen eine gute Beleuchtung von bis zu 15 Stunden am Tag. Im Winter und Herbst müssen Sie die Hintergrundbeleuchtung einschalten.

Bewässerung

Die Bewässerung spielt eine wichtige Rolle in der Pflanzenpflege. Die immer blühende Heimat Begonia liebt es, wenn der Boden mäßig feucht und nicht übergetrocknet und nicht mit Wasser überflutet ist. Gießen Sie die Pflanze um den Rand des Topfes und vermeiden Sie dabei Blätter und Blüten. Im Sommer wird das Wasser alle 7 Tage gegossen. Im Winter - einmal alle 10 Tage.

Verträgt keine stagnierende Feuchtigkeit. Daher sorgen sie für eine gute Drainage. Verwenden Sie lauwarmes, festes Wasser. Das Gießen mit kaltem Wasser oder überschüssiger Feuchtigkeit führt zu Wurzelfäule.

Topf für Begonie

Immer blühende Begonien haben ein schlecht entwickeltes Wurzelsystem. Ihre Wurzeln sind oberflächlich. Daher braucht ein Topf für Begonien einen breiten, aber nicht tiefen. Dies gilt insbesondere für kleine, kürzlich verwurzelte Büsche. Sie werden zuerst in kleine Töpfe gepflanzt, deren Durchmesser nicht mehr als 6 cm beträgt. In einem Behälter mit größerem Durchmesser kann das Wurzelsystem verrotten und die Begonie blüht nicht. Um stehende Feuchtigkeit zu vermeiden, sollten am Boden mehrere Drainagelöcher vorhanden sein.

Boden für Begonie immer blühend

Das Substrat für die Pflanze benötigt locker, Wasser und atmungsaktiv. Seine wichtigen Eigenschaften sind Fruchtbarkeit, niedrige Säure und Leichtigkeit. Der Boden für die Begonie, der immer blüht, kann von Ihnen selbst aus zwei Teilen Laderde und Torf und einem Teil Perlit hergestellt werden. Geschäfte verkaufen Bodenmischung für Begonien. Sie können die Zusammensetzung der Mischung mit Vermiculit, gehacktem Moos und Humus verbessern..

Top Dressing und Düngung

Um eine schöne Blüte zu erhalten und die Vitalität der Pflanze zu stärken, sind Fütterung und Düngung wichtig. Während einer Zeit, die nicht mit der Ruhezeit zusammenfällt, sollte die immergrüne Begonie zu Hause zweimal alle 30 Tage konzentrierten Dünger für Blütenpflanzen erhalten, der um die Hälfte verdünnt ist.

Es ist darauf zu achten, dass der Stickstoffgehalt im Dünger den Gehalt an Kalium und Phosphor nicht überschreitet, da er sonst die Blüte beeinträchtigt.

Transfer

Die Blume wird im zeitigen Frühjahr umgepflanzt. Die Transplantation wird durchgeführt, wenn die Wurzeln den gesamten Erdklumpen bedecken. Junge Büsche werden häufiger transplantiert als reife. Bei Erwachsenen wird der Mutterboden aufgefrischt. Die Blume wird aus einem alten Behälter überführt, die Wurzeln werden untersucht.

Die verfaulten Wurzeln werden gekürzt, die restlichen 20 Minuten in eine Lösung von Kaliumpermanganat getaucht. Danach werden die Wurzeln getrocknet und die Pflanze transplantiert. Nach dem Umpflanzen sollte sich die immer blühende Begonie mehrere Tage an einem schattigen Ort befinden. Nach einer Woche beginnen sie es zu gießen und nach 3 Wochen - füttern Sie es..

Die Ruhezeit der immer blühenden Begonie

Wenn sich die Bedingungen in der Umwelt von denen unterscheiden, die für die Pflanze optimal sind, beginnt die Ruhephase der immer blühenden Begonie. Im Winter fällt diese Zeit mit einer Abnahme der Tageslichtstunden und einer Abnahme der Temperatur zusammen. Im Sommer unterbricht die Blume die Entwicklung, wenn das Thermometer über + 27 ° C steigt.

Die immer blühende Begonie hört auf zu wachsen und zu blühen, alle Kräfte sind auf die Bewegung von Nährstoffen von den Blättern und dem Stiel zu den Wurzeln gerichtet. Daher wird kein Schnitt von grünen und elastischen Trieben durchgeführt.

Reproduktion

Die Fortpflanzung der immer blühenden Begonie ist auf verschiedene Arten möglich:

  1. Stecklinge. Im Frühjahr und Sommer werden 10 cm lange Stängelstecklinge mit 3 Blattpaaren geschnitten. Sie werden in den Boden gepflanzt und vertiefen sich bis zur ersten Knospe. Mit Folie und Wurzel bei + 25 ° C abdecken, regelmäßig lüften und gießen. Nach einem Monat werden die Pflanzen in kleine Töpfe umgepflanzt..
  2. Blechplatte: Das Blech wird in feuchte Erde gepflanzt und in einen Film mit Bodenheizung gelegt. Der Sämling wird bewässert und belüftet. Nach dem Wurzeln werden sie in kleine Behälter gepflanzt.
  3. Saat. Am Ende des Winters werden kleine Begoniensamen auf den Boden gelegt, besprüht und mit einer Folie bedeckt, um sie zu entlüften und zu wässern. Nach 14 Tagen erscheinen Sprossen. Nach der Bildung von 3 Blättern tauchen die Sämlinge.

Bei der Vermehrung von Begonien mit gefüllten Blüten wird nur die vegetative Vermehrung verwendet.

Begonien für den Winter beschneiden

Krankheiten und Schädlinge

Wenn die Pflegeregeln verletzt werden, treten Krankheiten auf und Schädlinge greifen die geschwächte Pflanze an. Am häufigsten manifestieren sich Begonieprobleme wie folgt:

  • Blätter der immer blühenden Begonie fallen - senken die Temperatur (an einen warmen Ort bringen);
  • Blätter verdorren - Feuchtigkeitsmangel (Bewässerung einstellen);
  • schwache Blüte - schlechte Beleuchtung, Mangelernährung (an einem hellen Ort neu anordnen, Hintergrundbeleuchtung einschalten; Futter);
  • trockene und lethargische Blätter - hohe Temperatur und niedrige Luftfeuchtigkeit (auf eine Palette mit feuchtem Blähton legen, Luft um die Pflanze sprühen);
  • Immer blühende Begonienblätter färben sich gelb - hohe Luftfeuchtigkeit bei niedrigen Temperaturen (Bewässerung anpassen, Blume umpflanzen, an einen wärmeren Ort stellen);
  • kleine weiße Flecken auf Begonienblättern - Schäden durch Mehltau (Fungizid auftragen);
  • schwarze und braune Flecken auf den Blättern - Niederlage durch den Pilz Botrytis (Fungizide werden eingesetzt);
  • Fäulnis auf den Blättern - Sprühen von oben (nur die Luft um die Pflanze sprühen; wenn der Prozess ganz am Anfang steht, entfernen Sie die beschädigten Blätter und hören Sie auf zu sprühen; wenn der größte Teil der Pflanze betroffen ist, kann er nicht gerettet werden, gesunde Stecklinge wurzeln).

Immer blühende Begonien können von Thripsen, Schuppeninsekten und Weißen Fliegen befallen sein. Insekten sind Insektiziden ausgesetzt.

Beliebte Sorten immer blühender Begonien

Die immer blühende Begonie ist eine der Lieblingspflanzen der Züchter. Es wurden viele Sorten entwickelt, die an das gemäßigte Klima angepasst sind. Sie werden in heimischen Pflanzungen kultiviert. Am beliebtesten sind mehrere Sorten.

Begonie "Lotto"

Begonie "Lotto" ist ein großer kompakter Busch. Die Blätter sind samtiger, heller Smaragd. Große Blumen können in verschiedenen Tönen gefärbt werden.

Begonie "Senator"

Begonia "Senator" ist ein mittelgroßer Busch mit Bronzeblättern. Mittelgroße Blumen können verschiedene Farben haben..

Begonie "Botschafter"

Begonia "Ambassador" ist ein kompakter, mittelgroßer Busch. Grüne Blätter mit leuchtend roten Kanten. Die Blüten sind einfarbig (weiß, rot oder rosa) oder zweifarbig.

Begonie "Königin"

Begonie "Königin" - untergroße Büsche mit hellgrünen Blättern und gefüllten Blüten von karminroter, rosa oder schneeweißer Farbe.

Begonie "Cocktail"

Begonia "Cocktail" ist ein kurzer, üppiger Busch. Die Blätter sind bräunlichrot. Blumen sind in scharlachroten, weißen, rosa Tönen gemalt.

Begonie Ewige Blüte

Ein erfahrener Florist erzählt Ihnen von einem Dutzend Pflanzen, die fast das ganze Jahr über blühen können.

Zu dieser Gruppe gehört die immer blühende Begonie - eine grüne Schönheit, die häufig auf Fensterbänken und Gewächshäusern zu finden ist. Seine Popularität beruht nicht nur auf seiner äußerlichen Attraktivität, sondern auch auf seiner Unprätentiösität..

Gehört zur Familie Begoniev und ist eine krautige Ernte (sowohl einjährig als auch mehrjährig), die in Form von Büschen und Halbbüschen wächst. Begonia Eternal Blossoms ist kompakt und tolerant gegenüber häuslichen Pflegemängeln.

In der Höhe kann die Kultur maximal 35 cm erreichen. Sie hat verdickte kriechende Rhizome, einen saftigen verzweigten Stiel und abgerundete, leicht kurz weichhaarige Blätter an den Rändern. Die Blüten sind unisexuell, doppelt oder einfach, die Farbe variiert von hell bis dunkelgrün (einige Sorten haben auch Burgundertöne). Die Samen sind winzig und ähneln großem braunem Staub. In 1 Gramm Samen können Sie 80-85 Tausend zählen.

Sorten und Fotos

Zahlreiche Sorten immer blühender Begonien (es gibt mehr als 900) können in mehrere Gruppen eingeteilt werden. Nach Stielhöhe: für große, mittelgroße und untergroße. Nachfolgend finden Sie Beschreibungen und Fotos von immergrünen Begoniensorten, die für die Fortpflanzung, das Pflanzen und die Pflege zu Hause geeignet sind.

Begonia wurde erstmals 1690 vom Biologen Michel Begon beschrieben, dessen Nachname seitdem im Namen der Kultur geblieben ist. Die Pflanze wurde jedoch erst 200 Jahre später, zwischen 1815 und 1817, populär. Die Kultur wurde von den Antillen, dem indischen Subkontinent und aus Brasilien exportiert. Hybridsorten wurden aktiv entwickelt und zum Verkauf angeboten.

Große sind selten größer als 40 cm und hören häufiger bei 30 auf. Sie haben große, abgerundete Blätter und Blüten mit einem Durchmesser von 5 bis 6 cm. Sie wachsen gut in Innenräumen, aber im Sommer kann die Kultur in einem Straßenblumengarten gepflanzt und dort bis zum ersten Frost aufbewahrt werden.

Ein markanter Vertreter der Gruppe: die jährliche Alba, mit der Landschaftsarchitekten gerne Blumenbeete und Blumenbeete dekorieren. Es kann auch im Haus angebaut werden, muss aber angesichts des jährlichen Wachstums des Stiels um 40-50 cm jedes Jahr ausgetauscht werden. Der Busch breitet sich aus, mit dichten Blättern, die mit einer leicht wachsartigen Blüte bedeckt sind. Die Knospen werden in einem Pinsel von 12 bis 14 weißen Stücken gesammelt.

Ein weiteres Beispiel, das sowohl in einer einzelnen Kopie als auch in einer Gruppe großartig aussieht, ist Kate Teikher. Es wurzelt in einem Topf auf einer Fensterbank auf freiem Feld. Er liebt Wärme, verträgt aber auch den Winter gut. Auffällig sind die sehnigen hellgrünen Blätter und die üppigen scharlachroten Blütenstände. Auch die Boushin-Sorte gehört zu den Großen..

Mittelgroße sind bis zu 20-25 cm hoch, haben kleinere Blätter und bescheidene Blüten. Sie wurzeln sowohl auf der Straße als auch im Haus, aber alle 2 Jahre sollte die Pflanze erneuert werden (andernfalls erhalten Sie eine Blume, die dem Auge nicht gefällt, sondern eine halbnackte Liane). Ein markantes Beispiel - die Sorte Carmen - wird verwendet, um alpine Hügel und Blumenbeete in der mittleren Zone zu schmücken. Die Blätter sind dunkelbraun, glatt, die Blüten blassrosa (in Blütenständen von 6 Stück gesammelt). Andere mittelgroße Sorten: Mix F1, Havana Scarlet, Othello.

Niedrig wachsende Sorten - von 8 bis 18 cm Höhe. Blumen werden in Pinseln gesammelt, Blätter sind klein. Sie passen sich gut an und wachsen, wenn sie durch Stecklinge vermehrt werden. Durch die Lagerung von Samen erhalten Sie eine saubere Sorte. Sieht gut aus, wenn man Töpfe auf Loggien, Balkonen und in Wintergärten aufhängt. Eine der Zwergsorten - Albert Martin - überschreitet die 15-cm-Marke nicht, aber dies ist auch selten. Wird zum Dekorieren von Blumenbeeten und Bordüren verwendet und wird zu einem Highlight und einem heimischen Blumengarten. Blätter - heller Smaragd mit einem scharlachroten Rand an den Rändern, Blüten von spektakulärer karminroter Farbe, wachsen in Blütenständen von 6-8 Stück.

Die Sorte Bella sieht sehr elegant aus: ein Miniaturbusch mit grünlichen Blättern, verziert mit einem roten Rand, in dessen Mitte sich blassrosa Blüten mit gelben Herzen befinden. Besonders beliebt bei Landschaftsarchitekten, die immer blühende Begonien verwenden, um Gruppenpflanzungen in Gärten anzulegen. Andere untergroße Sorten: Bikola, Lucenec F1, Olomouc.

Foto von Blumen der immer blühenden Begonie, die auf dem offenen Feld wachsen:

Foto der immer blühenden Begonie in einem Topf:

Lage und Beleuchtung

Kultur braucht viel Wärme und Licht, daher sind die Fensterbänke der Fenster nach Osten oder Westen der beste Ort in einer Wohnung. Das Südfenster muss besonders im Hochsommer beschattet werden. Norden - die Organisation der zusätzlichen Beleuchtung (mit einer Phytolampe auffüllen) mindestens 16 Stunden am Tag. Stellen Sie nicht blühende Begonien möglichst nicht in die Nähe von Heizgeräten und unter die Lüftungsschlitze - die Kultur hat Angst vor Zugluft und trockener Luft.

Auf der Straße kann immer blühende Begonie an halbschattigen Orten gepflanzt werden: unter Bäumen, sich ausbreitende Büsche.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Wasser - in Maßen, um eine Stagnation des Wassers im Topf zu vermeiden oder um das erdige Koma auszutrocknen. Sie können dies sowohl morgens als auch abends tun: im Frühling und Sommer - 2 Mal pro Woche, im Winter - 1 Mal.

Bewässerungsflüssigkeit - Wasser bei Raumtemperatur, gereinigt von Salzen, Chlor und schädlichen Verunreinigungen. Es ist klar, dass das, was aus dem Wasserhahn gesammelt wird, der Pflanze nicht zugute kommt, sondern schadet. Trainieren Sie sich daher, mindestens einen Tag vor dem Gießen in einem Behälter ohne Deckel für die Flüssigkeit zu stehen. Sie können Zeit sparen und destilliertes Wasser aus dem Geschäft verwenden oder durch einen Haushaltsfilter geleitet werden.

Die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem immer blühende Begonien wachsen, sollte erhöht werden. Regenwälder sind schließlich der Geburtsort der Kultur. Besorgen Sie sich also einen Luftbefeuchter für den Haushalt.

Vergessen Sie natürlich nicht das regelmäßige Besprühen von Begonien: alle 2 Tage mit warmem, gereinigtem Wasser. Denken Sie jedoch daran: Feuchtigkeitstropfen auf den Blättern verursachen Fäulnis und schädigen das dekorative Erscheinungsbild. Auf dem Weg sollte Wasser um den Topf gesprüht werden, wobei breite Wassergefäße herumliegen. Sie können auch eine Palette mit Kieselsteinen verwenden: Stellen Sie einen Behälter mit einer Blume hinein und befeuchten Sie die Kieselsteine ​​einmal täglich.

Temperatur

Die geeignete Temperatur liegt zwischen +20 und +25 Grad. Schützen Sie die Pflanze an heißen Sommertagen vor Überhitzung von Blättern und Stielen und vermeiden Sie im Winter Unterkühlung.

Immer blühende Begonien können im Winter zur Ruhe gebracht werden: Dazu wird eine kalte Überwinterung bei einer Temperatur von +12 bis +15 Grad angeordnet. Während dieser Zeit wird die Pflanze ruhen und für das nächste Jahr an Stärke gewinnen..

Top Dressing

Die Nährstoffmischung während der Vegetationsperiode (Frühling und Sommer) kann alle 2 Wochen angewendet werden. Im Winter ist einmal im Monat genug, aber wenn die Überwinterung leicht und warm ist. Während der kalten Überwinterung ist es besser, die Zimmerpflanze nicht zu berühren. Begonien erfordern große Mengen an Phosphor und Kalium, aber der Stickstoffgehalt sollte auf ein Minimum beschränkt werden..

Wenn die Pflanze jährlich in frischen, humusreichen Boden umgepflanzt wird, müssen Sie keine organischen Dünger verwenden..

Transfer

Immer blühende Begonien werden während des Wachstums transplantiert: junge Pflanzen häufiger, Erwachsene seltener. Reife Exemplare können nicht transplantiert werden, sondern ersetzen nur die oberste Bodenschicht durch eine frische. Die Transplantation wird von März bis April nach der Umschlagmethode durchgeführt.

Grundierung

Die ewige Begonie liebt einen fruchtbaren und feuchten Boden, dessen Säure eher neutral ist. Der Blumenladen verkauft Begonienerde, die sich ideal für den Anbau zu Hause eignet..

Nehmen Sie zur Selbstzubereitung der Erde Erde aus dem Garten und mischen Sie sie mit Perlit oder Vermiculit.

Achten Sie darauf, die fertige Mischung gegen Parasiten zu behandeln. Eine dünne Schicht auf ein Backblech streuen und bei 90 Grad im Ofen backen.

In einem feuchten Gebiet sollte der Blumengarten angelegt werden. Der Boden ist schwer, tonig, es ist ratsam, etwas Humus oder Torf hinzuzufügen.

Beschneidung

Der Schnittvorgang ist erforderlich, wenn Sie die reichliche und lange Blüte Ihres grünen Haustieres beobachten möchten. Indem Sie alte und kranke Teile entfernen, verlängern Sie außerdem die Lebensdauer der Blume, erhalten ihre Gesundheit und bewahren ihre dekorativen Eigenschaften..

Bei einer jungen Pflanze, die kaum zu wachsen begonnen hat (eine Länge von 6-7 cm erreicht), reicht es aus, die Spitze abzuschneiden. Dadurch werden die Seitentriebe angeregt, aktiver zu wachsen. Das erneute Beschneiden kann erfolgen, nachdem die Seitenstiele 10-13 cm erreicht haben.

In Zukunft reicht es aus, überwachsene oder getrocknete Teile zu entfernen, um in Form zu bleiben..

Es scheint eine einfache Pflanze zu sein, aber hier ist es wichtig, einige Regeln zu befolgen. Das Werkzeug, das Sie verwenden, muss desinfiziert werden: eine Schreibwarenklinge, eine Gartenschere oder ein Messer.

Alkohol oder eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat sind geeignet. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Eingriff. Machen Sie die Scheiben leicht schräg, nicht nach innen, sondern nach außen, und bestäuben Sie sie unbedingt mit zerkleinerter Aktivkohle oder Holzkohle.

Nützliches Video

Was sollte getan werden, damit sich die immer blühende Begonie im Winter gut anfühlt? Auf der Winterfensterbank gibt es verschiedene Bedingungen für das Wohlbefinden unserer Schönheit!

Winterpflege

Einige Erzeuger halten es nicht für notwendig, immer blühende Begonien zu geben, um sich im Winter auszuruhen. In der Tat kann es das ganze Jahr über wachsen, aber im Winter, wenn es an natürlichem Licht mangelt, beginnt es sich intensiv auszudehnen, seine Stängel werden dünner und kahl. Stellen Sie die Pflanze daher am besten in einen Raum, in dem die Umgebungstemperatur gesenkt werden kann, und gießen Sie nur, wenn die oberste Bodenschicht im Topf austrocknet (in einer Tiefe von mindestens 3 cm - andernfalls beginnt das Wurzelsystem der Begonie zu faulen)..

Reproduktion

Stecklinge

Durch die Vermehrung durch Stecklinge können Sie die Hauptmerkmale der Sorte erhalten. Es ist am besten, es Ende März-April auszugeben..

  1. Schneiden Sie einen Teil eines gesunden Triebs (10-12 cm) ab. Es sollte 2-3 Knospen haben, aber nicht mehr. Kneifen Sie überschüssige Blätter ab, damit sie keine Nährstoffe wegnehmen.
  2. Halten Sie den Schnitt mehrere Stunden im Freien. Sobald der Saft nicht mehr fließt, legen Sie ihn in ein Glas mit Erde und an einen warmen, hellen Ort. Einige Züchter vermehren sich durch Stecklinge in Wasser, aber unter solchen Bedingungen verrotten die Stecklinge häufig. Es ist nicht notwendig, Wurzelbildungsstimulanzien zu verwenden: Begonie blüht immer und wurzelt so schnell.
  3. Decken Sie die Tasse mit Plastikfolie (oder Glas oder einer Plastikflasche) ab, lüften Sie sie und gießen Sie sie regelmäßig. Wenn Wurzeln erscheinen - in einen vorbereiteten Topf pflanzen.

Aus Samen wachsen

  1. Mischen Sie Humus, Blattboden und Sand im Verhältnis 2: 1: 1 (oder kaufen Sie Begonienboden), pflanzen Sie die Samen, ohne sie in den Boden zu vertiefen. Ausschiffungszeit - Dezember-Januar.
  2. Befeuchten Sie den Boden, decken Sie den Behälter mit klarem Glas oder Kunststoff ab. Halten Sie das Temperaturregime innerhalb von + 20-22 Grad. Wasser nicht aus einem Glas, sondern durch eine Auffangschale oder mit einer Sprühflasche. Verhindern Sie die Bildung von Kondenswasser an den Wänden.
  3. Wenn 2-3 Blätter auf den Sprossen erscheinen, werden die Sämlinge in getrennten Behältern gepflückt.

Nützliches Video

Begonia Eternal Blossoming ist eine mehrjährige Blütenpflanze aus tropischen Ländern, die sich zu Hause vermehrt, pflanzt und richtig pflegt:

Krankheiten und Schädlinge

Ewig blühende Begonie (und auch andere Sorten) wird praktisch nicht krank, wenn Sie sich richtig darum kümmern.

    • Wenn die Begonie austrocknet und mit braunen Flecken bedeckt wird, fallen die Knospen ab - der Punkt ist zu niedrige Luftfeuchtigkeit. Hohe Luftfeuchtigkeit verursacht Wurzelfäule.
    • Wenn die Blätter blass und faul werden, ist die Spitze übermäßig reichlich gewässert..
    • Die Gelbfärbung der Blätter weist auf einen Mangel an Licht oder Nährstoffen hin..
    • Mehltau entsteht durch stehendes Wasser in einem Topf oder wenn der Boden austrocknet. Charakterisiert durch das Auftreten von grauweißen Blüten, winzigen Wunden und Rissen auf Blättern und Stielen.
    • Die Weiße Fliege im Gewächshaus erscheint unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit und beginnt, nachdem sie sich auf Blattplatten niedergelassen hat, aktiv Zellsaft abzusaugen. Die Blätter verlieren Farbe, beginnen auszutrocknen und kräuseln sich. Eine Lösung von Waschseife (40 g pro 10 Liter Wasser) hilft bei der Bekämpfung des Schädlings.
    • Gallennematoden verursachen das Auftreten von Ausbuchtungen und Wucherungen an den Wurzeln und verhindern, dass immer blühende Begonien weiter wachsen. Entfernen Sie beschädigte Stellen und behandeln Sie die Pflanze mit einer Lösung von "Heterophos".
    • Der weiche falsche Schild setzt sich in den Trieben ab und führt zum Austrocknen der Pflanze. Wenn es nicht sehr viele Schädlinge gibt, reinigen Sie sie von Hand mit einer weichen Zahnbürste und sprühen Sie dann die Kultur mit Knoblauchinfusion ein. Bei einer umfassenden Niederlage kann Begonie nicht gerettet werden.
  • Eine Spinnmilbe verstrickt die Pflanze mit Spinnweben. Begonienblätter werden marmoriert, werden gelb und fallen ab. Der Grund für das Auftreten ist überschüssige Feuchtigkeit unter sehr warmen Bedingungen. Geeignete Zubereitung - "Decis" oder "Actellic".
  • Blattläuse ernähren sich auch von Saft aus den Blättern und vermehren sich schnell. Man kann nicht nur mit dem Boden auf eine Blume kommen, sondern auch durch ein offenes Fenster. Entfernen Sie Erwachsene von Hand und behandeln Sie die Pflanze mit Fufanon oder Actellik.

Immer blühende Begonie - die beliebteste Blume für Haus und Garten

Die schöne Pflanze wird als Staude und einjähriger Busch kultiviert. Begonia passt gut in das Innere eines Büros und einer Wohnung und wird zur dekorativen Gestaltung von Parks, Blumenbeeten und zur Gestaltung von Straßenblumenarrangements verwendet.

Ungefähr 1600 Arten von Begonien sind bekannt, sie gehören sogar zu einer separaten Familie - Begonia. Wir interessieren uns für eine bestimmte Sorte, die den beliebten Spitznamen "immer blühend" erhalten hat. Diese wunderbare Blume ist jedem ohne Übertreibung bekannt.

Beschreibung der immer blühenden Begonie

Kleiner, bis zu 36 cm hoher, mehrjähriger Busch. Die Form und Farbe der Blattplatten sowie die strukturellen Merkmale der Blütenkrone hängen von der Art der Pflanze ab. Die Laubfarben reichen von hellgrün über burgund oder bronze bis tiefgrün.

Blumen können weiß, rosa, rot oder eine Kombination aus zwei Farben sein. Die immer blühende Begonie hört nicht auf zu blühen, solange die Bedingungen dafür günstig sind.

Gemeinsame Sorten

Floristen lieben Begonien sehr. Es wurden viele Sorten entwickelt, die an unterschiedliche Haftbedingungen angepasst sind. Drei Hauptgruppen von Pflanzen:

Große Arten (30-35 cm)

Zu den großen gehören Hybridpflanzen, deren Stängel länger als 30 cm sind. Einige Vertreter dieser Gruppe können bis zu einem halben Meter groß werden, was unter Begonien einfach eine riesige Größe ist. Die beliebtesten Hybriden aus dieser Gruppe sind:

  1. Stara F1 ist ein wunderschöner Busch. Die Blüten sind überwiegend weiß, es gibt jedoch Sorten mit rosa Blütenkrone. Die Blätter zeichnen sich durch eine charakteristische rötliche Färbung aus.
  2. Lotto F1 hat große dunkelgrüne Blätter (kann 6 cm erreichen). Corolla-Farben - Weiß-, Pink-, Himbeer- oder Rottöne.
  3. Boushin ist ein Busch, der etwa 40 cm hoch ist. Der Hauptvorteil der Sorte ist die Fähigkeit, verwelkte rosa Blütenstände unabhängig voneinander zu entfernen.

Mittelgroße Arten

Normalerweise überschreiten sie nicht eine Höhe von 26 cm, wodurch diese kompakten Büsche in Töpfen mit kleinem Durchmesser wachsen können.

  1. Senatro Pink F1 ist mit weißen Blütenständen mit einem rosa Rand bedeckt, die in kleinen Gruppen gesammelt sind. Blätter mit einer deutlichen Bronzetönung.
  2. Havanna Scarlett. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte sind sehr leuchtend rote kleine Blütenkrone und Blätter in einem dunklen Bronzeton.
  3. VISION F1. Die Blüten des Hybriden können in fünf verschiedenen Farben bemalt werden. Die Blätter sind dunkelgrün. Der Hybrid ist wegen seiner Unprätentiösität beliebt.

Niedrig wachsende Arten (8–20 cm)

Der zweite Name dieser Gruppe ist Zwerg. Kleine Büsche wachsen nicht mehr als 21 cm, unterscheiden sich in kleinen Blättern. Kleine Krallen begeistern die Fantasie mit Farbvielfalt.

Populäre Vertreter der Gruppe:

  1. Königin F1 - schöne Frotteebegonie mit rosa Kelchblättern, kleinen Blatttellern.
  2. Cocktail F1. Die Kelchblätter sind weiß, scharlachrot oder rosa. Die Blätter sind bräunlichrot.
  3. Eureka F1 verfügt über bronzefarbenes Laub und leuchtend rote Blüten.

Heimpflege

Begonie ist nicht zu zeitaufwändig für die Pflege, erfordert jedoch die Aufrechterhaltung einer konstanten Temperatur (und sie ist thermophil) und Luftfeuchtigkeit.

Ort

Indoor-Begonie ist photophil, verträgt aber die sengende Sonne nicht. Ein spezieller Stand in einiger Entfernung vom Südfenster ist der optimale Ort für ein grünes Haustier, damit die Beleuchtung hell ist und keine direkten Strahlen auf empfindliche Blätter fallen.

Begonie fühlt sich am Fenster gut an, wenn sie nach Osten oder Südwesten zeigt.

Temperatur

Die Blume mag keine Zugluft und Temperaturänderungen. Der am besten geeignete Modus zur Aufrechterhaltung der Blüte ist 25 ° C, im Winter können Sie ihn etwas auf 20 ° C senken, aber nicht mehr.

Wenn geplant ist, Begonien im Winter zur Ruhe zu bringen, wird die Temperatur auf 15 oder sogar 12 ° C gesenkt - der Busch blüht unter solchen Bedingungen natürlich nicht.

Immer blühende Begonie - Pflanzen und Nachsorge

Die immer blühende Begonie ist bei Blumenbauern auf der ganzen Welt beliebt. Es wird erfolgreich auf Balkonen, Terrassen und Gärten angebaut. Immer blühende Begonien, deren Pflanzung und Pflege auf freiem Feld nach den Regeln der Agrartechnologie erfolgt, erfreuen sich an der Blüte während der gesamten Warmzeit bis zum Frost. Dank dieser Funktion erhielt der tropische Gast seinen Namen.

Botanische Beschreibung

Die immer blühende Begonie ist ein Vertreter einer großen Gattung. Heute sind mehr als 1000 Sorten der Blume bekannt, die mit ihrer Blüte und Farbe der Blattplatten erobert. Sie "besuchte" Russland zum ersten Mal Ende 1821 und wurde sofort eine "Geliebte" in Adelshäusern.

Begonie ist eine schöne Zierpflanze, die während der Vegetationsperiode blüht. Nicht sehr groß. Erwachsene Exemplare erreichen nur 45 cm. Die bloßen fleischigen Stängel mit glatten, glänzenden Blättern ähneln Sukkulenten. Besonders beliebt ist die Pflanze mit ihren einfachen oder gefüllten Blüten. Die Farbe der Knospen kann sehr unterschiedlich sein: Weiß, Creme, Rosa, Pfirsich, Himbeere. Die sorgfältige Arbeit der Züchter führte zur Schaffung von Blumen in zwei Farben.

Kleine Blüten werden in üppigen Blütenständen gesammelt. Bei Gruppenpflanzungen ähnelt Begonie einem üppigen Teppich in verschiedenen Farben.

Immer blühende Begonien gehören mehr zur Kategorie der Zimmerpflanzen, aber selbst in einem Blumenbeet blüht die gesamte Vegetationsperiode - vom Frühling bis zum Frost. Nachdem die Blume getrocknet ist, bildet sich eine Schachtel mit einer großen Anzahl staubiger Samen.

Vielzahl von Begonien

Es gibt eine Vielzahl von Sorten und Sorten tropischer Gäste:

  • Hohe Sorten bis 50 cm Größe: Fairyland, Volumia, Baba Screw, Lott. Sorten solcher Begonien unterscheiden sich in Blattfarbe und Blütenstruktur.
  • Mittelgroße Sorten mit einer Höhe von ca. 25 cm. Sorten - Bada Boom, Bada Bing, Ambassador.
  • Zwergsorten bis 25 cm hoch. Interessante Exemplare von Queen, Cocktail, Luchik.

Immer blühende Begonien (Bild) erfordern einen kompetenten Ansatz und die Einhaltung aller Pflegeberegeln zu Hause, da die Pflanze sonst schmerzhaft auf die Fehler des Gärtners reagiert. Nur gesunde Blumen können ein Blumenbeet in einem Garten oder Hof schmücken..

Begonien pflanzen

Die ewige Begonie liebt die Wärme und wird daher im späten Frühjahr gepflanzt, wenn die Gefahr von Frühlingsfrösten vorüber ist und sich der Boden gut erwärmt.

Grundvoraussetzungen für den erfolgreichen Anbau gesunder und robuster Pflanzen:

  • Einen Ort auswählen. Begonie wächst natürlich an hellen Orten. Daher werden in Gärten die hellsten Flächen für die Bepflanzung zugewiesen, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Es ist optimal, Begonien im Halbschatten zu pflanzen. Direkte Sonne verbrennt Blätter und Blüten, und Schatten bewirkt, dass die Pflanze sich weigert zu blühen.
  • Vorbereitung der Bodenzusammensetzung. Die Blume bevorzugt lockere, aber gleichzeitig nahrhafte Böden mit einem hohen Anteil an Luftdurchlässigkeit. Die Pflanze reagiert empfindlich auf den Säuregehalt der Erde. Es ist vorzuziehen, immer blühende Begonien in leicht sauren Böden zu pflanzen. Wenn Sie eine Blume auf alkalischem Boden wachsen lassen, werden die Stützkräfte der Pflanze erheblich reduziert und das Risiko für alle Arten von Infektionskrankheiten steigt. Die Pflege der immer blühenden Begonie zu Hause erfordert die Schaffung von Nährstoffzusammensetzungen: Bei der Vorbereitung eines Blumenbeets werden 25 kg verrotteter Mist pro 1 Quadratmeter benötigt. m. Fläche. Bei Anbau auf schweren Böden wird eine Zugabe von 3 kg / m² hinzugefügt. m Sand, 200 g Ammoniumnitrat, 200 g Superphosphat, 150 g Kaliumsalz.

Das Grundstück für den Anbau von Begonien wird im Voraus vorbereitet: Die Erde wird ausgegraben, nahrhafte Verbindungen werden hinzugefügt und bewässert. Beim Pflanzen von Sämlingen sollten die empfindlichen Wurzeln sorgfältig begradigt werden, der Wurzelkragen sollte sich über dem Boden befinden. Reihenabstand - 10 cm, Reihenabstand bis zu 15 cm.

Rat! Das Pflanzen in einem Schachbrettmuster sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Blüte, was sich auf das Aussehen des Blumenbeets auswirkt.

Dank der großen Anzahl an Sorten und Farben kreieren Profis erstaunliche Blumenbeete mit kreativen Designs.

Pflanzenpflege

Bei der Pflege der immer blühenden Begonie zu Hause geht es auch darum, günstige Entwicklungsbedingungen zu schaffen. Nach dem Pflanzen kleiner Exemplare wird das Blumenbeet reichlich gewässert. Begonie verträgt schmerzhaft sowohl Staunässe als auch Austrocknen eines irdenen Komas. Gießen Sie die Pflanze im Sommer an der Wurzel - nur abends oder am frühen Morgen. Nach dem Gießen ist eine sorgfältige Lockerung der Bodenoberfläche erforderlich.

Jährlich werden immer blühende Begonien geschnitten, da die Pflanze jährlich in den Breiten des Landes angebaut wird. Um die Blüte zu verlängern, müssen Sie eine Blume ausgraben und in einen Topf verpflanzen. Enthalten Sie einen schönen Exoten bei mäßiger Temperatur auf einem warmen Balkon.

Begonien düngen und füttern

Die Pflanze braucht Nahrung, um Blumen zu bilden. Zum Zeitpunkt der Knospenbildung (und dies tritt während der gesamten Vegetationsperiode auf) werden mineralische und organische Nährstoffzusammensetzungen hinzugefügt. Die Pflanze alle 2 Wochen düngen.

Top Dressing Regeln:

  • Bei optimalen Temperaturen (18-22 °) werden Lebensmittel viel besser aufgenommen.
  • Nährstoffzusammensetzungen werden abends nach Befeuchten des Bodens im Blumenbeet angewendet.
  • Es ist notwendig, an der Wurzel zu gießen, ohne jedoch die Lösung mit der Pflanze zu berühren.

Wichtig! Trotz der Tatsache, dass die immer blühende Begonie das Essen liebt, sollten Sie es auf keinen Fall überfüttern. Übermäßiges Essen führt zum Tod eines tropischen Gastes.

Zur Befruchtung von Begonien werden spezielle Präparate verwendet:

  • "Begonie" hilft bei der Sättigung mit Kalium und Phosphor, Makronährstoffen und Mikrokomponenten.
  • "Bona forte for begonias" hilft der Pflanze, sich an negative äußere Umweltfaktoren anzupassen.
  • "Gute Kraft" füllt sich mit Stickstoff, Phosphor und anderen nützlichen Komponenten für eine reichliche Blüte.

Die richtige Ernährung hilft der Pflanze, Kraft zu gewinnen und eine große Anzahl von Knospen zu legen. Bei regelmäßiger Dosierung setzt sich die Blüte während der gesamten Vegetationsperiode fort.

Rat! Begonia reagiert dankbar auf die Einführung von 2 g Borsäure und 1 g Mangan. Die Mittel werden in 10 Litern Wasser verdünnt und bewässert.

Pflanzenvermehrung

Die Reproduktion immer blühender Begonien ist auf verschiedene Arten möglich:

    Das Säen ist für Anfänger ein schwieriger Weg, da es Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert. Die Saatmethode für kalte Regionen ist jedoch eine der möglichen. Dank der Aussaat züchtet der Florist in der Wohnung Setzlinge und pflanzt sie erst im Spätherbst in ein Blumenbeet. Die Samen werden am Ende des Winters ausgesät. Sämlinge erfordern die Organisation künstlicher Beleuchtung.

Stecklinge sind der einfachste Weg, um zu reproduzieren. Die immer blühende Begonie, deren Vermehrung durch Stecklinge korrekt erfolgt, behält die mütterlichen Eigenschaften der Pflanze bei. Für den Eingriff werden sowohl der Stiel als auch das gesunde Blatt verwendet. Die Stecklinge werden sorgfältig ausgewählt, Proben mit Seitentrieben sind geeignet.

Schneidtechnik: Der Busch wird in einen Topf gepflanzt und beschnitten. Nach 1-2 Monaten bildet die Blume eine große Anzahl von Seitentrieben, die mit einem sauberen Messer abgeschnitten werden. Die geschnittenen Stecklinge werden in eine Lösung aus Wasser und Aktivkohle gelegt (eine Desinfektion ist erforderlich, um das Risiko der Fäulnisbildung zu minimieren). Ein 10 cm langer Stiel mit 3 Internodien kann direkt in den Boden gepflanzt werden (Torf und Sand werden in gleichen Mengen gemischt). Das Pflanzmaterial wird an einem hellen Ort platziert. Das Rooting erfolgt innerhalb von 1 Monat.

Krankheiten und Schädlinge

Die immer blühende rosa Frottee-Begonie ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Für eine hohe Immunität ist es jedoch notwendig, die Pflege sowohl junger als auch reifer Exemplare kompetent zu organisieren. Zusammen mit den möglichen Fehlern des Züchters wirkt sich das Wetter auch negativ auf die Blume aus. Bei starker Staunässe tritt Wurzel- oder Stängelfäule auf. Behandlung: Alle betroffenen Teile entfernen und mit systemischen Fungiziden behandeln. Bei erheblicher Infektion wird der Busch aus dem Blumenbeet entfernt.

Begonie ist auch von Mehltauflecken betroffen. Zur Behandlung werden Fundazol, Topas, Kupfersulfat verwendet.

Von den Schädlingen ist die Pflanze am häufigsten von der Weißen Fliege, der Scheide, den Thripsen und den Blattläusen betroffen. Zur Behandlung und Vorbeugung werden insektizide Präparate eingesetzt. Die mechanische Entfernung von Schädlingen mit einem in Seifenwasser getauchten Schwamm wird ebenfalls als wirksam angesehen..

Wachsende Tipps von Experten

Eine Pflanze, die keine besonderen Pflegebedingungen erfordert, ist ideal für den Anbau im Garten durch Anfänger. Immer blühende Begonien gehören zu solchen Kulturen. Profis empfehlen:

  • Um leichten Schatten zu spenden, werden Blumen neben niedrig wachsenden Sträuchern gepflanzt.
  • Pflanzen, die in Töpfe gepflanzt werden, schmücken die Ruheplätze. Darüber hinaus sind solche Behälter für den Winter sehr einfach in Innenräume zu bringen und verlängern dadurch die Blüte..
  • Zur Bewässerung wird warmes Wasser verwendet.
  • Für eine lokale Erhöhung der Luftfeuchtigkeit werden Schalen mit Wasser auf dem Blumenbeet installiert.
  • Die Verwendung von Kalium-Phosphor-Düngemitteln kann die Blüte verlängern und verbessern. Verwendung bedeutet Knospe, Eierstock, Gesundheit.

Die immer blühende Begonie im Garten lässt niemanden gleichgültig. Seine üppige und konstante Blüte schmückt den Ort auf die beste Art und Weise. Durch die Kombination von Farben und Sorten können Sie schöne Designs erstellen und Bereiche hervorheben. Lesen Sie auch unseren Artikel "Warum Begonie trocken lässt".

Immer blühende Begonie: Fortpflanzung und Pflege zu Hause

Die immer blühende Begonie (Begonia sempflorens) ist eine sehr beliebte einheimische Kultur. Die Pflanze ist eine komplexe Hybridform, die auf mehreren Arten basiert. Der Anbau und die Pflege einer solchen Sorte müssen korrekt durchgeführt werden, damit Sie eine sehr dekorative, blühende Staude erhalten.

Beschreibung der immer blühenden Begonie

Die Halbstrauchpflanze wird durch eine ganze Reihe von Hybriden repräsentiert, die sich in der Färbung sowie in der Größe der Blätter und Blüten, den Blütezeiten und dem Aussehen des Busches unterscheiden..

allgemeine Charakteristiken

Die Pflanze hat einen kahlen und fleischigen Stiel mit einer durchschnittlichen Höhe von 35-45 cm. Das Laub ist glatt, glänzend und dunkelgrün gefärbt. Einige Sorten haben Blätter mit einer charakteristischen bräunlichen, bronzefarbenen oder roten Tönung..

Blumen - eine einfache oder Frotteestreuung von Blütenblättern in weißer, roter, rosa oder lachsfarbener Farbe. Es sind auch zweifarbige Sorten dieser Art mit roten oder rosafarbenen Rändern der Blütenblätter bekannt. Nach der Blüte bilden sich große, dunkelbraune Fruchtkapseln, die staubartige Samen enthalten. Die Blüte ist fast das ganze Jahr über, aber vom Frühsommer bis November am intensivsten.

Die besten Arten und Sorten

Die Art der immer blühenden Begonien wird in der Indoor-Blumenzucht als Doppel- und Nicht-Doppel- sowie als Halb-Doppel-Sorte dargestellt. Das moderne Sortiment an immer blühenden Begonien kombiniert zwei Gruppen: Gracilis und Sempenflorence.

AussichtVielfaltSortenmerkmale
Große Arten"Volumia"Abgerundeter Luftteil mit sattgrünem Laub, hitze- und dürreresistent. Färbung weiß, hell blassrosa, rosa, scharlachrot oder zweifarbig
"Stara"Der Luftteil ist gut belaubt mit dunkelgrünen Blättern und relativ kleinen, zahlreichen Blüten
"Baby Wing"Große und kräftige Strauchpflanze mit grünen und bronzenen Blättern, einfarbigen und zweifarbigen Blüten in verschiedenen Farben
"Lotto"Große, aber ziemlich kompakte Büsche mit smaragdgrünen Blättern und ungewöhnlich großen einfachen Blüten in verschiedenen Farben
Arten mittlerer Stärke"Bada Boom"Dicht und kompakt genug Büsche mit bronzenem Laub, gekennzeichnet durch frühe Blüte mit einfachen weißen, rosa und leuchtend roten Blüten
"Vision"Charakterisiert durch dunkelgrünes Laub und üppige Blüte
"Bada Bing"Hochdekorative Pflanze hat sattgrüne Blätter mit feinster weißer Kante
"Botschafter"Wettertolerante Staude mit grünem Laub, feinen roten Kanten und weißen, rosa, roten oder zweifarbigen Blüten
Verkümmerte ArtenKöniginGrünblättrige Hybridvariante, gekennzeichnet durch die Bildung von weißen, roten, dunkelrosa gefüllten Blüten
"Cocktail"Reichlich und schön blühende niedrige Buschform mit rotbraunem Laub und typischen einfachen Blüten von weißer, roter, rosa Färbung
"Luchik"Eine kleine Hybridform mit erhöhter Beständigkeit gegen widrige Wetterfaktoren, smaragdgrünen Blättern und spektakulären schneeweißen Blüten mit leuchtend rosa Kanten
"Eureka"Unterscheidet sich in bronzefarbenen oder grünlich-bronzefarbenen Blättern und ziemlich großen Blüten, deren Durchmesser 3,5 cm erreicht
OlomoucNiedrig wachsende frühe Sorte bis 18-20 cm hoch mit kleinen und sehr dekorativen schneeweißen Blüten

Nicht weniger beliebt sind die Senator-Serie und die immer blühende Senator Mix-Begonie mit leuchtenden Blüten, die sich wunderbar vom bronzenen Laub abheben.

Fotogallerie

Wachsende immer blühende Begonie (Video)

Brutmerkmale der immer blühenden Begonie

Die immer blühende Begonie in Innenräumen konnte die besten Eigenschaften aller Mutterpflanzen aufnehmen, die zur Gewinnung dieser Hybridform verwendet wurden. Eine solche Zierpflanze kann sowohl durch Stecklinge als auch durch Samenmaterial vermehrt werden. Das Schneiden wird von Hobbyzüchtern häufiger verwendet als die Samenvermehrung.

Stecklinge

Mitte des Frühlings sollten die Begonien kurz genug geschnitten, gefüttert und regelmäßig gewässert werden, damit die Zierpflanze nach einer Weile neue starke Triebe wachsen lässt, die geschnitten werden können. Die gewachsenen Stecklinge müssen abgeschnitten und bei Raumtemperatur in sauberes Wasser getaucht werden. Nachdem sich die Wurzeln auf den Stecklingen gebildet haben, werden sie in einen Blumentopf gepflanzt, der mit leichtem und fruchtbarem Boden gefüllt ist.

Aus Samen

Das Wachsen von Begonien aus Samen ist etwas schwieriger. Die Aussaat einer Staude mit Samen sollte bereits im Februar beginnen und den Samen auf eine feuchte Bodenoberfläche legen. Der Pflanzbehälter mit Feldfrüchten muss mit Polyethylen oder Glas bedeckt sein. Der Boden sollte täglich gelüftet und besprüht werden.

Die ersten Triebe erscheinen in ungefähr drei Wochen, danach wird das Tierheim entfernt. Pflanzen mit einem Paar echter Blätter sollten in separate Pflanzbehälter getaucht werden. Das Pflanzen an einem festen Platz im Garten oder zu Hause erfolgt im letzten Jahrzehnt des Frühlings oder Frühsommers.

Merkmale des Wachstums im Garten

Begonien wachsen zu lassen ist nicht allzu schwierig. Immer blühende, violettblättrige und immergrüne Begonien unterscheiden sich in der Pflege nicht allzu sehr. Um jedoch über viele Jahre hinweg einen dekorativen und gesunden Zustand einer Staude aufrechtzuerhalten, müssen Sie die Grundregeln der Anbautechnologie befolgen.

Das direkte Pflanzen dieser Art von Begonien auf offenem Boden von Blumenbeeten ist nicht immer möglich, daher nehmen viele Amateur-Blumenzüchter die Pflanze nach dem Einsetzen von stabilem warmem Wetter direkt in Blumentöpfen heraus. In Blumenbeeten und Blumenbeeten unter freiem Himmel kann die immergrüne Begonie auch als einjährige Pflanze gezüchtet werden, die Blumensämlinge pflanzt, nachdem die Gefahr von Frühlingsfrösten verstrichen ist.

Wie man Begonie aus Samen züchtet (Video)

Immer blühende Begonie: Pflegeregeln zu Hause

In der heimischen Blumenzucht sind Stauden immer beliebt, was auf ihre relativ anspruchslose Pflege zurückzuführen ist. Die Hauptaktivitäten sollten darauf abzielen, angenehme Bedingungen für die Pflanze zu schaffen, das Bewässerungs- und Fütterungsregime einzuhalten sowie regelmäßig zu beschneiden und vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen.

Optimale Bedingungen

Für Begonien sind Fensterbänke mit ausreichend Sonnenlicht, aber ohne direktes Sonnenlicht auf das Laub am Mittag am besten geeignet. Die Pflanze verträgt leicht ziemlich hohe Temperaturindikatoren, und eine Absenkung der Temperatur auf 13-15 ° C kann Krankheiten und sogar den Tod hervorrufen. Die optimale Luftfeuchtigkeit beträgt ca. 50%. Niedrige Luftfeuchtigkeit führt zum Welken, und zu hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Fäulnis führen. Um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu erzielen, müssen Sie einen Blumentopf mit nassen Kieselsteinen auf eine Palette stellen.

Gießen und Füttern

Begonien gehören zu den ziemlich feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, daher wird an Sommertagen und bei heißem Wetter mehrmals pro Woche mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur gegossen. In der Herbst-Winter-Periode sollten die Bewässerungsaktivitäten minimal und relativ selten sein..

Im Frühjahr und Sommer wird alle zwei Wochen ein Top-Dressing mit hochwertigen Mineraldüngern durchgeführt. Im Herbst und Winter entfällt die Notwendigkeit einer Düngung fast vollständig.

Schneidtechnik

Kompetenter und rechtzeitiger Schnitt ist ein Element für eine ordnungsgemäße Kultivierung und eine Garantie für eine lange und reichliche Blüte. Darüber hinaus können Sie mit einem solchen Ereignis eine dekorative Staude in Innenräumen verjüngen und das für die Fortpflanzung erforderliche Pflanzenmaterial sammeln. Alle übermäßig langgestreckten Triebe unterliegen einer Verkürzung, und erkrankte, trockene und beschädigte Blätter müssen entfernt werden.

Pflanzen und Umpflanzen

Begonie braucht einen nahrhaften und lockeren Boden, der der Pflanze volles Wachstum und Entwicklung ermöglicht. Bei der Selbstvorbereitung des Pflanzbodensubstrats müssen Blattboden, Chernozem und Torfspäne im Verhältnis 2: 1: 1 gemischt werden. Voraussetzung für das richtige Pflanzen und Umpflanzen ist eine Drainageschicht am Boden des Blumentopfes..

Der Pflanzbehälter muss Schicht für Schicht mit dem Substrat gefüllt werden. Die untere Schicht sollte durch groben Flusssand dargestellt werden, auf den die vorbereitete Bodenmischung gegossen wird. Sie können auch fertige Nährstoff-Blumenerde-Mischungen in einem Fachgeschäft kaufen. Sie müssen die Pflanze nach Bedarf umtopfen, aber nicht zu oft. Es ist am besten, beim Umpflanzen die Methode des Umschlags des Wurzelsystems mit einem Erdklumpen zu verwenden.

Wie man eine immer blühende Begonie für den Winter vorbereitet (Video)

Damit eine mehrjährige Indoor-Blume den Namen einer immer blühenden Kultur rechtfertigt, müssen Sie die Pflegeberegeln befolgen und der Pflanze die angenehmsten Bedingungen für Wachstum, Entwicklung und langfristige Blüte bieten.

Top