Kategorie

1 Sträucher
Hyazinthe: Die Geheimnisse des Wachstums in einem Topf zu Hause und auf freiem Feld
2 Veilchen
Zimmerpflanzenkatalog mit Fotos, Namen und Beschreibungen
3 Rosen
Wachsender Ingwer zu Hause in einem Topf, Pflege, Foto
4 Veilchen
Birnenveredelung im Frühjahr, Sommer und Herbst

Image
Haupt // Sträucher

Begonie (48 Fotos): Arten und Pflege


Ohne unangemessene Bescheidenheit kann Begonie als die auffälligste Dekoration von Wohngebieten bezeichnet werden. Balkone und Fensterbänke, eingerahmt von üppigen rosa, gelben, orangefarbenen, weißen Blütenständen, ziehen sofort die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Die meisten Sorten dieser niedlichen Hausblume behalten das ganze Jahr über ihr farbenfrohes Aussehen und aktualisieren auf subtile Weise ihre tropische Palette. Dies ist nicht verwunderlich, da Begonien in der sonnigen Karibik beheimatet sind, von wo aus sie 1687 vom französischen Botaniker Charles Plumier nach Europa gebracht wurden. Die Blume erhielt ihren Namen zu Ehren des Organisators der Expedition - Michel Begon, der zu dieser Zeit der Gouverneur der Insel Haiti war.

Die Hauptarten von Begonien

In der Natur gibt es mehr als 1600 Pflanzenarten, die zur Familie der Begonien gehören. Darunter sind krautige Blüten, Lianen, Zwergsträucher sowie Epiphyten, die aus der Rinde von Bäumen wachsen. Darüber hinaus gibt es im Ziergartenbau etwa 120 Grundsorten von Begonien und über tausend Hybriden.

Abhängig von den äußeren Merkmalen sind sie alle bedingt in Knollen, Busch, Ampel (hängend) und Bindekraut unterteilt. Begonien mit einer ungewöhnlichen Farbe von Blättern und unscheinbaren Blüten, die einmal im Jahr erscheinen, sind dekorative Laubbäume, der Rest gehört zur Gruppe der blühenden Blüten.

Tuberöse Begonie

Diese Art von Begonien wird durch das Vorhandensein einer mehrjährigen Knolle vereint, die sich nicht von Saison zu Saison erneuert, sondern jährlich zunimmt und immer mehr Nährstoffe ansammelt. Aufgrund dieser Wurzelstruktur weist diese Art eine lange ununterbrochene Blütezeit (bis zu 6 Monate) und hervorragende dekorative Eigenschaften auf..

Mit ihrer reichen Farbe, Prunk und Größe übertreffen die Blüten knollenartiger Begoniensorten oft sogar Rosen, Kamelien und Dahlien. Besonders attraktiv sind große Frottee-Hybriden mit Aquarellfarben oder kontrastierenden Rändern an den Rändern der Blütenblätter..

Strauchbegonie

Es hat die üblichen faserigen Wurzeln und vermehrt sich hauptsächlich durch Samen oder Stecklinge. Grundsätzlich umfasst dieser Typ dekorative Laubbaumsorten. Blumen erscheinen selten auf ihnen und sehen eher bescheiden aus..

Begonia-Minibüsche mit asymmetrischen herzförmigen Blättern wachsen normalerweise auf Fensterbänken. Gleichzeitig schmücken große Büsche, deren Höhe 2-3 Meter erreichen kann, Parks, Gärten und Blumenbeete..

Die Blätter der Buschbegonie fallen durch ihre einzigartige Farbe in verschiedenen Grüntönen, Dunkelrot und Braun auf. Es gibt viele Sorten mit kontrastierenden Adern, Flecken, schalenartigen Locken, glatter und samtiger Oberfläche.

Ampel Begonie

Dies sind langlebige bunte Blumensträuße, die aus hängenden Töpfen auf offenen Veranden und Terrassen fallen. Am häufigsten kommen sie unter Knollensorten vor, und das Hauptunterscheidungsmerkmal dieser Gruppe sind weich hängende Zweige mit eleganten Blumenquasten..

Große Arten von Ampel-Begonien eignen sich perfekt für Garten- und Parkdekorationen - hohe Blumentöpfe, geschmiedete Stände, Pavillons. Die Hauptsache ist, dass die Blumen mittags im Schatten von Bäumen oder Gebäuden stehen und auch vor übermäßigem Regenwasser geschützt sind.

Bindekraut Begonie

Bindekrautbegonien scheinen für Bögen, alle Arten von Öffnungen, Leitern und Pergolen geschaffen zu sein. Netze, Zäune, Zäune oder Balkongitter können ebenso erfolgreich als Stütze eingesetzt werden. Mit einer solchen Landschaftsgestaltung werden sie in einer Saison zu entzückenden Blumenwänden, die die Augen der Gastgeber und Gäste erfreuen..

Wie alle anderen Sorten reagieren Kletterbegonien jedoch nicht gut auf direktes Sonnenlicht. Daher ist es ratsam, sie im Nordosten und Nordwesten oder in mehr oder weniger schattigen Bereichen anderer Pflanzen zu platzieren..

Ewige Begonie

Bildet eine spezielle Gruppe von Blumen, die in gemäßigten kontinentalen Klimazonen nicht im Freien wachsen können. Dies sind Zimmerpflanzen, die unter geeigneten Bedingungen das ganze Jahr über kontinuierlich blühen können. Der ideale Ort für sie sind Fensterbänke (außer den südlichen), beheizte verglaste Balkone, Gewächshäuser, Gewächshäuser.

Im Vergleich zu saisonalen Begonien sehen immer blühende Begonien einfacher aus - die Blütenstände sind nicht so üppig, die Blüten sind klein oder mittelgroß, aber sie müssen nicht für den Winter ausgegraben und jedes Frühjahr neu gepflanzt werden.

Richtige Pflege für Begonien

Trotz ihres exquisiten Aussehens und ihrer exotischen Herkunft ist Begonie eine der unprätentiösesten Garten- und Zimmerpflanzen. In ihrer natürlichen Umgebung - auf tropischen Inseln und Ozeanen - passen sich diese Blumen leicht an alle Bedingungen an und wählen mittelschattige Gebiete mit niedriger Luftfeuchtigkeit und einer angenehmen Temperatur..

Beleuchtung

Der ideale Sonnenmodus für Begonien ist sanftes Licht am Morgen (von 8 bis 11 Uhr) und am Abend (18 bis 22 Uhr). In dieser Hinsicht anspruchsvoller sind großblättrige Arten mit weißen, silbernen und auch roten Farbtönen. Mit Ausnahme des heißen Sommers können Töpfe mit solchen Büschen auf der Südseite gelassen werden. Blühende Sorten werden am besten im Osten, Westen, Nordwesten oder Nordosten platziert. Bei direktem Licht brennen die zarten Blätter der Begonie schnell, besonders wenn sich Wassertropfen darauf befinden.

Der Mangel an natürlichem Licht wird dazu beitragen, fluoreszierende Phyto-Lampen auszugleichen, die von November bis Februar eingeschaltet werden können. Für immer blühende und laubabwerfende Begonien sind durchschnittlich 12 Stunden Tageslichtstunden angemessen..

Temperatur

Die optimale Temperatur für Begonien zum Wachsen und Blühen beträgt im Sommer 18 bis 20 Grad und im Winter 12 bis 15 Grad. Bereits bei +4 können die Büsche sterben und nicht nur Blüten, sondern auch Blätter verlieren. Sie sollten ein starkes Überschreiten der Temperaturnorm nicht zulassen - dies ist mit dem Austrocknen der Pflanze behaftet.

Feuchtigkeit

Nach der Beobachtung von Blumenzüchtern entwickelt sich Begonie am besten, wenn die Luftfeuchtigkeit etwa 50% beträgt. Es ist unerwünscht, es in der Nähe von Heizgeräten, Batterien und insbesondere Gasherden und Konvektoren zu platzieren, die neben dem Trocknen der Luft auch Verbrennungsprodukte wegwerfen, die für die Blume schädlich sind.

Sie können einen automatischen Luftbefeuchter neben der Begonie installieren oder regelmäßig Wasser aus einer Sprühflasche sprühen, wobei Sie darauf achten, dass Sie nicht auf die Blätter gelangen. Dieser Vorgang wird am besten am Abend durchgeführt..

Bewässerung

Die meisten Begonien vertragen kurzfristige Trockenheit gut, aber übermäßige Feuchtigkeit führt häufig zu Krankheiten und zum Absterben von Pflanzen. Es reicht aus, die Knollenarten zu gießen, wenn das Substrat bis zur halben Tiefe trocknet und die verzweigten faserigen Wurzeln der Büsche etwas mehr Flüssigkeit benötigen. Es wird empfohlen, bei Raumtemperatur abgesetztes oder gefiltertes Wasser ohne Beimischung von Kalk zu verwenden.

Düngemittel und Fütterung

Die Fütterung von Begonien mit Mineralien und Vitaminen sollte regelmäßig alle zwei Wochen von März bis Oktober erfolgen. Den Rest des Jahres ruht die Pflanze, und dies gilt auch für immer blühende Sorten..

Es gibt viele Produkte, die speziell für Begonien entwickelt wurden und in Fachgeschäften erhältlich sind. Sie enthalten einen wasserlöslichen Nährstoffkomplex, der es den Büschen ermöglicht, während des aktiven Wachstums und der Blüte gesund zu bleiben.

Begonienschädlinge und Krankheiten

Die Einhaltung der Grundvoraussetzungen für die Begonienpflege ist nahezu garantiert, um empfindliche Pflanzen vor Problemen zu schützen. Das Auftreten von Insekten oder Krankheiten ist in erster Linie ein Symptom für falschen Inhalt. In den meisten Fällen sind die Ursachen leicht zu erkennen: Trockene Blätter erscheinen im trockenen Zustand; transparente Flecken verursachen Sonnenbrand; fallende Blätter sind eine Folge von Unterkühlung; Fäulnis tritt aufgrund von stehendem Wasser auf, und der Mangel an Mineralien spiegelt sich in der abnehmenden Größe neuer Blätter und einer abnehmenden Anzahl von Blüten wider.

Puderige Flecken und Plaque auf Begonienblättern können durch Mehltau oder Grauschimmel verursacht werden. Diese Krankheiten entwickeln sich mit einem Mangel an Licht, stehender Luft und hoher Luftfeuchtigkeit, und das Besprühen mit Fungiziden, die die Substanz Benomyl enthalten, hilft, sie zu bekämpfen.

Die gefährlichste Krankheit der Begonie ist das Auftreten von gelben Ringen auf den Blättern. Sie werden durch Viren von Tomatenflecken und Gurkenmosaik verursacht, gegen die es noch keine wirksamen Mittel gibt. Auf diese Weise betroffene Pflanzen müssen vernichtet werden. Das gleiche Ergebnis erwartet Büsche, in deren Wurzeln oder auf deren Blättern Nematoden gezüchtet werden - Würmer mit einer Größe von 0,5 bis 1 mm. Ihr Vorhandensein wird durch Oberflächenverformung, das Auftreten von Wucherungen und geschwollenen Flecken festgestellt..

Wenn Sie Begonien unter ungünstigen Bedingungen verlassen, kann sie durch Schädlinge infiziert werden - Blattläuse, rote Spinnmilben, Thripse, Schuppeninsekten. Der einfachste Weg, sie zu bekämpfen, ist der Einsatz von Insektiziden. Zimmerpflanzen sollten auf dem Balkon oder in der Nähe eines offenen Fensters verarbeitet werden, um die Luft nicht mit Chemikalien zu vergiften. Manchmal helfen auch Volksheilmittel - Besprühen mit Seifenwasser (20-30 Gramm Waschseife pro 1 Liter Wasser), Aufgüssen von Zwiebeln, Knoblauch, Tabak. Damit die Behandlungsverfahren wirksam sind, sollte das richtige Klima für Begonien geschaffen werden, in denen die aufgeführten Insekten einfach nicht existieren können..

Wie man Begonie transplantiert?

Die Kapazität für Begonien muss anhand der Größe des Wurzelsystems und der Krone ausgewählt werden. Diese Pflanze benötigt keine große Tiefe, daher ist es besser, niedrige, aber breite Töpfe zu bevorzugen, immer mit einem oder mehreren Drainagelöchern. Eine sehr gute Option wäre ein Gitterboden mit einer geräumigen Schale, durch die Sie gießen können.

Um das Substrat vorzubereiten, sollten Sie Blattboden (50%) mit Torf und Humus (jeweils 25%) mischen. Es ist ratsam, etwa ein Drittel des Topfes zu entwässern - Blähton, Perlit, Kieselsteine ​​mit Sand. Sie können zerkleinerte Holzkohle darauf gießen (bis zu 3 cm) und dann Erde.

Um die Begonie während der Transplantation nicht zu beschädigen, muss sie großzügig gewässert und erst dann vorsichtig aus dem alten Boden entfernt werden. Dann können die Wurzeln mit einer leichten Lösung aus Kaliumpermanganat gewaschen, beschnitten und verfallene Bereiche entfernt werden. Für die Anpassungszeit - etwa einen Monat - muss die Pflanze häufiger bewässert und vor der hellen Sonne geschützt werden.

Fortpflanzung zu Hause

Es gibt drei Zuchtmöglichkeiten für Begonien - Samen, Knollen und Stecklinge. Im Allgemeinen ist es ganz einfach, junge Sprossen zu Hause zu bekommen, und selbst ein unerfahrener Florist kann diese Aufgabe auf Wunsch bewältigen..

Vermehrung von Begonien durch Samen

Die erste Methode ist die mühsamste und zeitaufwändigste. Begoniensamen sind sehr klein - 60.000 Einheiten pro 1 Gramm. Vor der Aussaat auf Sämlingen können diese mit Sand, Stärke oder Mehl gemischt werden, um die Konzentration leicht zu verringern.

Geeignete Zeit: Ende Februar - Anfang März. Boden - 2 Teile schwarzer Boden, gemischt mit 1 Teil Sand und 1 Teil Torf. Vor der Keimung sollte die Temperatur etwa 16 bis 18 Grad betragen, nach - 20 bis 22 Grad. Die Wartezeit hängt von den Bedingungen und der Sorte ab, so dass die ersten Triebe in der Zeit von 5 bis 20 Tagen nach der Aussaat erscheinen können..

Begoniensamen lassen Sie am besten mit warmem Wasser und einer Sprühflasche gießen. Sämlinge sollten mit hellem Licht, guter Luftzirkulation und einer Luftfeuchtigkeit von 50-70% ausgestattet sein.

Vermehrung von Begonienknollen

Knollige Begoniensorten werden normalerweise für den Winter aus dem Boden gegraben, sodass Sie die verdickte Wurzel im Frühjahr kurz vor dem Pflanzen teilen können. Es reicht aus, es nur in mehrere Teile zu schneiden und sicherzustellen, dass mindestens ein paar hervorstehende Knospen auf jedem verbleiben (sie sehen aus wie hervorstehende dichte Spitzen oder kurze weiße Sprossen)..

Tagsüber ist es ratsam, die Knollenfragmente an einem kühlen Ort zu lassen, damit die Schnittstelle mit einer Kruste bedeckt ist, und sie dann zur weiteren Kultivierung in den Boden zu legen.

Vermehrung von Begonien durch Stecklinge

Begonienschnitte werden durch Wurzeln der Stängel (seltener Blätter) der Mutterpflanze durchgeführt. Für eine erfolgreiche Reproduktion muss der 8-12 cm lange obere oder mittlere Teil des Stiels abgeschnitten werden, auf dem sich mindestens 2-3 Knospen befinden sollten. Blätter werden außer 1-2 entfernt.

Danach müssen Sie das Fragment bei Raumtemperatur in weiches Wasser tauchen und an einem warmen (ca. 20 Grad), hellen Ort stehen lassen, bis am Schnittpunkt kleine Wurzeln erscheinen.

Dann wird die junge Begonie in Standarderde gepflanzt und erfordert zunächst sorgfältige Pflege - sie muss häufig gewässert, nicht in der Sonne gelassen und auch gefüttert werden.

Begonie: Arten, Merkmale der Pflege, Pflanzen, Umpflanzen, Züchten und Vermehrung von Pflanzen (100 Fotos und Videos)

Vor vier Jahrhunderten wuchs diese Blume, die heute von Millionen von Floristen verehrt wird, in Afrika, Südostasien, Südamerika und der Karibik..

Das tausendjährige Ansehen der Begonie wurde jedoch einst vom Spediteur Michel Begon gestört, woraufhin die thematische Pflanze nach Europa „in den Urlaub fuhr“, wo sie spross.

Im Garten parken und sogar auf der Fensterbank

Die Familie der Begonien umfasst über 1.600 Arten. Daher ist es immer schwierig, einen einzelnen Vertreter der thematischen Liste zu erkennen, der nur ein Foto der Begonie betrachtet und nicht die Wurzel, den Stiel, die Blätter usw..

Abhängig von der Struktur dieser Teile der Begonie ist:

  • Kräuter;
  • Handwerk;
  • Halbhandwerk.

Trotz des Vorhandenseins einjähriger Sorten in seiner Familie ist Begonie hauptsächlich durch mehrjährige Blütenpflanzen vertreten.

An einem Ort kann eine thematische Blume bis zu 20 Jahre alt werden. Daher müssen Sie bei der Auswahl einer Sorte für zu Hause sicherstellen, dass der Topf groß genug ist.

Liebt mäßige Feuchtigkeit

Das anfängliche Wachstum von Begonien unter tropischen Bedingungen gibt Anlass zu Überlegungen, ein thematisches Klima für das Wachstum in Innenräumen zu schaffen..

Die Bedingungen, um die Heldin des Themas zu halten, sind wie folgt:

  • Temperatur - plus 15-25 Grad Celsius;
  • Luftfeuchtigkeit - 60-70%;
  • Die Belüftung ist mäßig;
  • Beleuchtungsstärke - Halbschatten oder diffus.

Es wird empfohlen, Begonien sofort nach dem vollständigen Trocknen des Mutterbodens zu gießen. Und wenn das Firmament von Mai bis Oktober die Blume in Hitze hüllt, muss die Luft mit einer Sprühflasche befeuchtet werden. Dann, bereits im dritten oder vierten Jahr seit dem Pflanzen, erfreut eine große Begonie das Auge.

Und es gibt nur wenige ganze Blütenstände

Wenn Sie Begonie für Ihren Garten oder Ihr Zuhause wählen, müssen Sie verstehen, dass eine thematische Pflanze dekorativ blühend und dekorativ laubabwerfend sein kann. Letztere blühen nicht, sondern erfreuen sich an ihrem Laub.

Es ist fast immer asymmetrisch und in verschiedenen Farben dargestellt:

  • Smaragd;
  • Kastanienbraun;
  • Smaragd gesprenkelt;
  • Olivmetallic;
  • Olive;
  • Türkis;
  • Lila;
  • Pink usw..

Begonienblätter enthalten bis zu vier verschiedene Farben, die ausdrucksstarke Muster erzeugen, die dem Charme von Schmetterlingen ähneln.

Welche Klasse soll ich wählen?

Wenn Begonie einen Zaun und Blumenbeete schmücken soll, sollte der Pfahl auf Knollenstauden gelegt werden. Eine solche Gartenbegonie wird genannt, und die ersten beiden Zeichen, die sie von anderen Sorten unterscheiden, sind eine große Knolle und eine Höhe von bis zu 50 cm.

Das letzte Anzeichen einer Gartenbegonie ist erst nach einiger Stunde zu erkennen, während das erste bereits vor dem Pflanzen einen Durchmesser von 6-8 cm hat..

Aber Begonie zu Hause wird hauptsächlich von dekorativen Hybriden verbreitet:

  • "Bouton de Rose" - Blume;
  • "Crispa Marginata" - blumig;
  • "Duck Red" - Blume;
  • "Gloire de Lorrain" - blumig;
  • "Konkurrent" - Blume;
  • "Pikoti Harlekin" - blumig;
  • "Rex" ("Royal") - laubabwerfend;
  • "Metallica" - laubabwerfend;
  • "Tiger" - laubabwerfend;
  • "Mason" - laubabwerfend;
  • "Cleopatra" - laubabwerfend.

Die Liste geht weiter und weiter. Um die Sorten dekorativer Hybridbegonien vollständig kennenzulernen, ist es daher besser, anerkannte Online-Sites für den Verkauf von Zimmer- und Gartenpflanzen zu besuchen..

Eine Wette auf Kontrast

Bei der Auswahl einer Begonie sollte ein Züchter nicht auf einen "Klassiker" beschränkt sein. Schließlich müssen die Blumen unterschiedlich sein, um vor ihren Freunden und nicht nur in einem runden Farbtanz zu tanzen.

In dieser Hinsicht ist die Begonienblume bereit, Ampelsorten anzubieten:

  • "Rocsana" - fällt mit großen gelben Blüten auf;
  • "Kristy" - hat doppelte weiße Blütenstände;
  • "Mädchen" - öffnet sich mit blassrosa Blütenständen;
  • "Santa Cruz Sunset F1" - im Moment der Blüte wächst es mit rot-orangefarbenen "Kappen";
  • Copacabana F1 - zeigt leuchtend rote Blüten, die wie Glocken aussehen;
  • "Bossa Nova F1" - bedeckt mit fuchsiafarbenen Blüten, deren Farbe je nach Unterart unterschiedlich ist.

"Lichter" ampelöser Sorten werden an langen fallenden Stielen gehalten, und die letzten drei gehören bolivianischen Begonien. Sie rühmen sich ihres weitläufigen und robusten Stielsystems. Diese Eigenschaften verleihen der bolivianischen Begonie Frostbeständigkeit.

Reproduktion von Begonien

Sie brauchen nicht viel Einfallsreichtum und Selektivität, um Ihre Fenster oder Ihren Garten mit Begonien zu dekorieren. Immerhin begrüßt die Heldin des Themas verschiedene Reproduktionsmethoden:

  • Blattig - ein starkes Blatt wird abgeschnitten, in einem Wasserbehälter verwurzelt und in den Boden gepflanzt;
  • Cherenkovy - im Frühjahr wird ein junger Stiefsohn vom Mutterbusch abgeschnitten, um ihn anschließend in Wasser und Boden zu verwurzeln;
  • Tuberous - Eine starke und große Knolle wird tief in den Boden gepflanzt und für eine beschleunigte Entwicklung bewässert.
  • Samen - Samen werden für den Anbau von Sämlingen gekauft, die dann getaucht werden.

Wenn es bereits eine erwachsene Begonie gibt, deren Pflegebedingungen standardmäßig dazu verpflichtet sind, den Busch zu schneiden, kann die Pflanze in zwei oder drei geteilt werden, wodurch die Mutter mitgebrochen wird.

Wenn Begonie blüht

Ein tropisches Wunder erfordert weniger Wärme als Feuchtigkeit. Daher kann Begonie in Knospen gebunden werden, wenn die Temperatur plus 20-25 Grad Celsius erreicht. Die letzte Bedingung hängt bereits von der Region ab.

Aber im Raum erfreut die Heldin des Themas das Auge mit Farben von März bis Oktober. Dazu ist neben der Aufrechterhaltung eines optimalen Mikroklimas vorab ein qualitativ hochwertiger Boden vorzusehen:

  • Der Boden des Topfes ist Sand für die Entwässerung;
  • Die untere Hälfte des Topfes ist Grasland;
  • Die obere Hälfte des Topfes ist eine Mischung aus Torf und Rasen.

Die Befruchtung von Begonien mit Mineraldüngern ist beim Gießen besser. Dafür gibt es viele komplexe Vorbereitungen..

Begonie leidet - was zu tun ist?

Die Bedingungen in Innenräumen bieten keinen hundertprozentigen Schutz vor Krankheiten und Schädlingen. Die Begonien haben folgende Hauptfeinde:

  • Grauschimmel;
  • Wurzelfäule;
  • Mehltau;
  • Spinnmilbe;
  • Blattlaus;
  • Nematode;
  • Thripse.

Gegen Krankheiten müssen anerkannte Fungizide eingesetzt werden - "Fundazol" oder "Benomil". Es ist besser, mit Hilfe von "Fitoverma" gegen Schädlinge vorzugehen..

Im Rahmen der Desinfektion wird das betroffene Laub abgeschnitten. In diesem Fall ist es unbedingt erforderlich, die erkrankte Pflanze in die Quarantänezone zu bringen, um den Rest der Flora nicht zu infizieren..

Sorten und nützliche Eigenschaften der Raumbegonie

Die Begonienblume ist ein einjähriges oder mehrjähriges Kraut, das auch als Strauch oder Strauch wachsen kann. Sie hat ein kriechend verdicktes Rhizom oder eine Knolle als Wurzelsystem.

Viele Arten von Begonien haben Laub von ungewöhnlicher Farbe und bizarrer Form. Die natürlichen Lebensräume der Pflanze umfassen Afrika, Asien und Amerika..

Die erste Erwähnung dieser schönen Blume stammt aus dem Jahr 1690. Zu dieser Zeit organisierte Michel Begon eine Expedition auf die Antillen, an der der botanische Mönch Charles Plumier teilnahm. Er entdeckte dort eine bisher unbekannte spektakuläre Blume, die er später nach Begon benannte.

Arten von Fotos und Namen von Indoor-Begonien

Bis heute sind etwa tausend Begonienarten und zweitausend Hybriden bekannt. Alle von ihnen sind in dekorative Laub- und schön blühende unterteilt. Wir präsentieren Ihnen eine Art Katalog mit einer Beschreibung der häufigsten von ihnen, die die folgenden Arten von Hausbegonien enthält:

Immer blühende Begonie (immer blühend)

Die reichliche Blüte der immer blühenden Begonie in Innenräumen zu Hause setzt sich das ganze Jahr über fort. Aus Brasilien importiert, erschien es erstmals im frühen neunzehnten Jahrhundert im Botanischen Garten Berlin. Auf dem Foto einer immer blühenden Begonie fällt auf, dass sie glänzendes grünes oder rotes Laub hat. Blumen in einer Vielzahl von Farben, von Weiß bis Lila, können entweder einfach oder doppelt sein.

Tuberöse Begonie

Diese Art hat die größte dekorative Wirkung unter allen Arten von wunderschön blühenden Begonien. Zu Hause können die Blätter bis zu fünfundzwanzig Zentimeter lang sein. Das Foto von Knollenbegonien zeigt, dass sie eine herzförmige Form und Pubertät haben..

Dicke, saftige Stängel sind mit einfachen oder gefüllten Blüten in einer Vielzahl von Farbtönen gekrönt. Die Größe der Blüten reicht von fünf bis fünfzehn Zentimetern, während männliche Blüten viel größer sind als weibliche. Die tuberöse Begonie hat ein dickes tuberöses Rhizom.

Begonia Royal (Begonia Rex)

Diese Art wird häufig als Topfpflanze verwendet. Große Blätter (bis zu dreißig Zentimeter) sind zerbrechlich und haben ein helles Muster. Wir haben versucht, es auf dem Foto zu zeigen. Es besteht aus mehrfarbigen Flecken: grün, rosa, braun, silber, rot. Die Blüten der königlichen Begonie sind unauffällig, daher werden sie nach ihrem Erscheinen in der Regel sofort abgeschnitten, um die dekorative Wirkung der Pflanze nicht zu beeinträchtigen.

Ampelartige Begonie (herabhängende oder hängende Begonie)

Begonien ampelöser Sorten haben dünn hängende Triebe. Die Blüte dauert lange, vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Anstelle von welken Blüten, die im Durchschnitt bis zu zehn Tage alt sind, erscheinen sofort neue Knospen.

Kleine Blüten (bis zu fünf Zentimeter Durchmesser) haben eine sehr schöne ungewöhnliche Form und leuchtende Farbe: Rot, Orange, Burgund, all dies ist auf dem Foto der ampelösen Begonie deutlich zu sehen. Die bekannteste ampelöse Sorte ist Begonia Pendula..

Begonia Elatior

Die Hybridsorte Elatior wird auch Winterbegonie genannt, weil sie im Winter blüht. Es wurde 1883 in England gezüchtet und ist eine krautige Pflanze, die eine Höhe von vierzig Zentimetern erreicht und sich durch ihre Kompaktheit auszeichnet..

Die glänzenden Blätter sind nicht länger als acht Zentimeter. Auf dem Foto von Elatior Begonia können Sie sehen, dass ihre Blüten bis zu fünf Zentimeter im Durchmesser klein sind, einfach, halbgefüllt oder doppelt sein können und eine Vielzahl von Schattierungen von Weiß bis Burgund haben.

Korallenbegonie

Diese Art von Begonie gehört zu dekorativ-laubabwerfend und behält auch ohne Blüte eine hohe Dekorativität. Das Foto der Korallenbegonie unten hilft Ihnen dabei, dies sicherzustellen. Die zarten hängenden Blätter sind grün mit weißen Flecken außen und rötlich innen. Blumen sind normalerweise rosa gefärbt. Die Blüte hat eine lange Zeit. In natürlichen Lebensräumen erreicht es eine Höhe von zwei Metern. Wenn es in Innenräumen aufbewahrt wird, muss es regelmäßig gekniffen und beschnitten werden..

Begonie Bauer (Tigerbegonie)

Tigerbegonie ist eine kleine kompakte Pflanze (nicht mehr als 30 Zentimeter) mit einem kriechenden Rhizom. Kleines hellgrünes Laub mit einer Bronzeblüte hat einen braunen Rand, helle Flecken und Pubertät an den Rändern, all dies ist auf dem Foto zu sehen. Die Blüte beginnt im Winter. Die Blüten sind weiß oder blassrosa.

Begonia Mason

Masons Begonie ist eine Pflanze mit einem kurzen, weichen Stiel mit starker Pubertät. Bis zu fünfzehn Zentimeter lange Blätter sind herzförmig. Sie haben eine hellgrüne Farbe, auf der ein kreuzförmiges rotbraunes Muster erscheint.

Das Laub zeichnet sich durch eine faltige, raue, holprige Oberfläche mit ausgeprägten Adern aus. Einige Züchter nennen es Froschhaut. Dezente, kleine und blasse Blüten sind nicht von Interesse, das können Sie auf dem Foto von Masons Begonie selbst sehen. Die Pflanzenhöhe kann 60 Zentimeter erreichen.

Terry Begonie

Der Name dieser Art ist auf das Vorhandensein einer Frottee-Grenze auf den Blütenblättern zurückzuführen. Sie sind sehr effektiv und variieren in den Farben von Weiß über Orange bis hin zu leuchtendem Rot..

Alles über Alocasia Polly und ihre Pflege finden Sie hier.

Ein Foto von Abutilon-Blumen kann unter folgender Adresse angesehen werden: https://cvetolubam.ru/abutilon/

Der gleiche Artikel beschreibt ausführlich den Prozess des Anbaus von Abutilon aus Samen zu Hause..

Begonie anmutig (Begonia Gracilis)

Begonie anmutig bezieht sich auf mehrjährige Pflanzen. Es hat eine bescheidene Größe und wird nicht höher als zwanzig Zentimeter. Es hat hellgrüne Blätter und glänzend weiße oder rosa Blüten. Begonia Gracilis blüht prächtig und lange, bis zu vier Monate.

Begonia Pikoti oder Rotgelb (gelb-rot)

Begonia Pikoti ist eine der schönsten Arten von Begonien. Große leuchtend gelbe Blüten (bis zu 20 cm Durchmesser) haben einen roten Rand um die Ränder der gewellten Blütenblätter. Sie blühen einen Monat lang sehr üppig und strahlen ein angenehmes Aroma aus. Die Pflanzenhöhe erreicht vierzig Zentimeter. Eine ähnliche Pflanze ist die weiß-rote Pikote-Begonie.

Begonie Cleopatra

Begonia Cleopatra ist eine Pflanze mit einem aufrechten verzweigten Stamm. Die Blätter sind fingerförmig und bis zu zwölf Zentimeter lang.

Im Aussehen ähneln sie Ahornblättern, weshalb diese Art auch als amerikanischer Ahorn bezeichnet wird. Die äußere Oberfläche hat eine dunkle olivgrüne Farbe und die untere ist mit weißen Haaren bedeckt. Begonia Cleopatra ist eine sehr dekorative Art..

Bush Begonie

Alle Arten von Buschbegonien sind Pflanzen mit einem genikulierten, verzweigten Stamm, ähnlich wie Bambus. Sie eignen sich sehr gut für die Indoor-Zucht. Dies sind sehr schöne Sorten mit durchscheinenden saftigen Stielen und großen Blüten, die sich auf jedem Stiel in mehreren Stücken befinden..

Je nach Art kann ihr Durchmesser 30 Zentimeter erreichen und ähnelt in ihrer Form einer Kamelie oder einer Rose. Sie können entweder glatt oder frottee sein oder einen Rand haben. Pflanzen werden sehr groß (bis zu zwei Meter) und müssen daher zu Hause gekniffen und beschnitten werden.

Metallische Begonie

Diese Art ist ein Busch mit stark verzweigten rötlichen Trieben mit weißer Pubertät. Die Blätter, die sich auf hohen Blattstielen befinden, sind eiförmig und gezackt. Ihre Außenseite ist hellgrün mit leuchtend roten Adern und einer Metallbeschichtung, die Innenseite ist lila. Die pubertierenden Blüten sind normalerweise rosa..

Gelbe Begonie

Gelbe Begonie ist eine krautige Pflanze, die 45 Zentimeter hoch wird. Sie hat ein verdicktes kurzes Rhizom und liegende Triebe. Die Blattstiele sind kurz weichhaarig, große Blätter (bis zu 20 cm lang) haben eine ovale Form und Zähne am Rand (siehe Foto der gelben Begonie).

Außen sind sie glänzend, dunkelgrün und innen burgunderrot mit Pubertät. Große Blütenstände bestehen aus leuchtend orangefarbenen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu vier Zentimetern.

Rotblättrige Begonie

Diese Art gehört zu krautigen Pflanzen und hat kurze Stängel, die gegen den Boden gedrückt werden. Mehrere abgerundete Blätter werden bis zu fünfzehn Zentimeter lang und befinden sich auf hellgrünen Blattstielen. Sie sind oben dunkelgrün und unten hellrot. Kleine Blüten sind normalerweise blassrosa. Die Blüte beginnt im Dezember und dauert bis Juni.

Ist es möglich, Begonie zu Hause zu halten? Zeichen

Neben der Tatsache, dass Begonie eine sehr schöne und spektakuläre Pflanze in der Indoor-Blumenzucht ist, hat sie eine Reihe von medizinischen und magischen Eigenschaften..

Alle Arten von Begonien verbessern die allgemeine Atmosphäre im Haus und korrigieren das Biofeld von Menschen, die damit in Kontakt kommen. Es glättet nicht nur Konflikte, die bereits in Worten aufgetreten sind oder in Taten zum Ausdruck gebracht wurden, sondern auch solche, die sich noch auf einer unbewussten Ebene befinden..

Begonie lindert Nervosität und Verspannungen und verhindert das Ausbrechen von Konflikten. Es entfernt negative Energie aus dem Raum und verhindert auch, dass sie von außen eindringt. Zuchtbegonien sind sehr nützlich für diejenigen, die sich selbst, ihren Handlungen und Entscheidungen nicht sicher sind..

Aufgrund der Tatsache, dass das Laub der Begonie eine große Menge an Phytonciden enthält, hilft es, die Luft im Raum schnell zu reinigen. Sie ist sogar in der Lage, Staphylococcus aureus abzutöten. Wenn Begonie im Haus wächst, erhöht sich die Immunität der Bewohner, der Zustand des Nervensystems normalisiert sich, Müdigkeit geht schnell vorbei und die Effizienz wird wiederhergestellt. Gleichzeitig steigt die Stimmung und die mentale Aktivität wird aktiviert..

Die antiallergischen, wundheilenden und antiseptischen Eigenschaften der Pflanze sind wissenschaftlich belegt. Es enthält Oxalsäure, Tannine, organische Säuren und viele andere nützliche Substanzen, deren Wirkung in Rezepten der traditionellen Medizin verwendet wird.

Zu den vorteilhaften Eigenschaften der Begonie gehören auch: Absorption schädlicher Chemikalien, Luftbefeuchtung, Reduzierung elektromagnetischer Strahlung.

Die Vielfalt der Begonien, die unterschiedliche Größen, Farben und Formen von Blättern und Blüten sowie den Zeitpunkt der Blüte aufweisen, ermöglicht es Ihnen, großartige Kompositionen zu erstellen, die jeden, selbst den anspruchsvollsten Raum, dekorieren können..

Die Vorteile und Gefahren von Aglaonemen beim Anbau in einem Wohngebäude werden hier beschrieben.

Fotos von Adenium und seinen Blüten sowie viele andere nützliche Informationen zu dieser Pflanze finden Sie in diesem Artikel.

Hier haben wir den Prozess der Pflege von Anthurium zu Hause ausführlich beschrieben..

Ein kurzes Video hilft Ihnen dabei, sich visuell mit Raumbegonie vertraut zu machen:

Heimbegonie: Pflege, Fortpflanzung, Kultivierung

Begonie ist eine Zierpflanze mit hellen Blütenblättern, einer interessanten Blütenkopfform und ungewöhnlich schönen Blättern. Erfahren Sie mehr über die Blume, lesen Sie Tipps zur Pflege und Fortpflanzung.

Begonie: allgemeine Informationen

Begonie, die ungefähr 1600 Arten hat, gehört zur Familie der Begonien. Die Blätter der Pflanze sind überwiegend asymmetrisch, schön gefärbt. Die Ränder verschiedener Sorten können wellig oder gezahnt sein. Das Laub und die Oberfläche des Stiels einiger Begonien sind mit feinen Zotten bedeckt..

Der obere Teil des Blattes kann einfach grün sein oder mehrfarbige Muster aufweisen. Oft gibt es an der Oberfläche Striche, Flecken und interessante geometrische Muster. Der untere Teil ist hauptsächlich in braunen, lila oder rötlichen Farben gestrichen.

Die Blüten sind bunt, einhäusig, unisexuell, unregelmäßig und haben ungleiche Blütenblätter. Die Begonienpflanze blüht mit kleinen, mittleren oder großen Blüten. Es gibt feste rosa, weiße, rote, gelbe und orange Blütenblätter. Oft gibt es Kanten an den Rändern verschiedener Farbtöne. Begonienfrucht ist eine dreieckige Schachtel, die mit kleinen Samen gefüllt ist.

Begonien sind Blüten, die mehrjährig und einjährig sein können. Unter den Arten, die zu dieser Familie gehören, gibt es Sträucher, Gräser, Ampullengruppen. Derzeit gibt es keine wissenschaftliche Unterteilung von Begonien nach Arten.

Indoor-Orchideen: Typen und Namen

So klassifizieren Experten Begonien bedingt:

  • nach Typ, Form des Wurzelsystems;
  • über die biologischen Eigenschaften der Pflanze und den Umfang ihrer Verwendung;
  • durch die Art der Flucht und ihr Wachstum.

Detaillierte Informationen zu verschiedenen Arten von Begonien finden Sie im Buch I.V. Melnikova "Alle Arten von Zimmerpflanzen (von A bis L)".

In der modernen Welt ist Begonie, ein Foto seiner verschiedenen Arten im Internet, zu einer der beliebtesten Zierpflanzen für die Landschaftsgestaltung geworden..

Hier sind die gängigen Typen, die für die Landschaftsgestaltung verwendet werden:

  1. Begonie ampelös. Pflanzenstängel sind lang und hängen herab. Sie sind mit leuchtenden Blüten auf langen Stielen übersät..
  2. Immer blühende Begonie. Die Blütezeit ist sehr lang. Es gibt Sorten mit nicht gefüllten und gefüllten Blüten in allen Arten von Weiß-, Rot- und Rosatönen. Es gibt Sorten mit Blütenköpfen, deren Durchmesser 7 cm überschreitet. Es gibt hohe (50 cm) und kompakte (bis zu 15 cm) Pflanzen.
  3. Königliche Begonie. Diese Hybridart hat ovale oder abgerundete Blätter von bis zu 30 cm Länge. Sie sind mit einem schönen Rand aus Silber, Weiß oder Grün verziert. Es gibt Blätter mit violetten oder silbernen Flecken.
  4. Fuchsia-förmige Begonie. Blumen ähneln optisch herabhängender Fuchsie. Das Laub ist klein. Farbe - alle Scharlachrottöne.

Kalanchoe-Arten und ihre Namen

In der Arbeit Etc. Fershalova "Biologische Merkmale einiger Arten der Gattung Begonia (BEGONIA L.) in Gewächshauskultur und Innenräumen" Eine detaillierte Bewertung der biologischen Eigenschaften verschiedener Familienmitglieder wird gegeben, interessante Arten und Kultivierende für Landschaftsgärten werden unterschieden.

Begonie liebt Wärme. Für eine vollständige Entwicklung sind außerdem eine gute Beleuchtung und eine hohe Luftfeuchtigkeit erforderlich. Hier sind die Krankheiten, für die die immer blühende, königliche, buschige, knollenartige Begonie sowie andere Pflanzenarten dieser Familie, die bei Gärtnern beliebt sind, anfällig sind:

  • Graufäule;
  • Ringfleck;
  • Mehltau;
  • Botrytis;
  • Bakterienfleck.

Um zu verhindern, dass Begonien in Innenräumen krank werden, organisieren Sie die richtige Pflege und bieten Sie günstige Bedingungen für den Anbau dieser interessanten und sehr schönen Pflanze..

Begonie: häusliche Pflege

Damit eine dekorative Blume gut wachsen und sich gut entwickeln kann, müssen ihre Merkmale berücksichtigt werden. Was braucht eine Blume überhaupt und wie pflegt sie eine Begonie? Lassen Sie sich mehr erzählen:

  • Lufttemperatur und Beleuchtung.

Die wichtigste Voraussetzung für den erfolgreichen Anbau dieser Pflanzen jeglicher Art ist mäßige Umgebungswärme, hohe Luftfeuchtigkeit (mindestens 70-80%), gute Beleuchtung. Gleichzeitig tolerieren sie keine Staunässe im Boden und direkte Sonneneinstrahlung.

Begonie: Artenvielfalt und Pflege

Topfbegonie liebt Beständigkeit. Weisen Sie ihr daher unmittelbar nach dem Kauf einer Blume einen festen Platz im Haus zu..

Wählen Sie eine Anordnung, bei der die Anlage gut beleuchtet ist. Beachten Sie, dass direktes Sonnenlicht Laub und Blütenblätter verbrennen kann.

Bevorzugen Sie Fenster nach Osten oder Westen. Andernfalls muss die Pflanze im Sommer, insbesondere mittags, beschattet werden..

Was ist Begonienpflege während der Vegetationsperiode (Frühling, Sommer, Herbst)? Die Gesundheit und Schönheit dieser Zimmerpflanze hängt weitgehend von der richtigen Bewässerung ab..

Begonien, deren Arten als feuchtigkeitsliebend gelten, erfordern keine zu häufige Befeuchtung des irdenen Komas. Es ist wichtig, den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens zu überwachen, da sich bei Staunässe Pilzkrankheiten der Pflanze entwickeln.

Wie man Begonienblüten im Sommer richtig gießt? Hier sind meine Empfehlungen für die Feuchtigkeit der Blumenerde:

  1. Bewässern Sie die Pflanze nicht mit kaltem Wasser - die Temperatur sollte Raumtemperatur haben.
  2. Verteidigen Sie sich gut und leiten Sie das Wasser mindestens einen Tag lang.
  3. Wasser an der Wurzel, damit keine Tropfen auf das Laub fallen, Blüten.
  4. Befeuchten, sobald der Mutterboden 1,5 cm tief trocknet.

Gartenschönheit: wachsende Petunien

In der heißen Sommersaison nimmt die Bewässerungsmenge etwas zu und in der Ruhezeit ab..

Was braucht eine Begonienblume noch? Das Verlassen bringt keine guten Ergebnisse, wenn die notwendige Luftfeuchtigkeit nicht um die Pflanze herum erzeugt wird. Wenn die Luft trocken ist, trocknen die Enden der Blattplatten aus.

Wie sorgt man für Feuchtigkeit? Ich empfehle nicht, Laub und Blumen aus einer Sprühflasche zu sprühen, da häufig braune, nicht ästhetische Flecken auf der Oberfläche schöner Blätter erscheinen. Sie können die erforderliche Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum mit Blähton und einer zusätzlichen Palette erzeugen, deren Größe etwas größer ist als die unter der Blume.

Befolgen Sie diese Schritte, um die Befeuchtung einzurichten:

  1. Drehen Sie das Blumentablett um und stellen Sie es in die Mitte des größeren Behälters.
  2. Füllen Sie den leeren Raum in der unteren Pfanne mit expandiertem Ton und befeuchten Sie ihn reichlich mit Wasser.
  3. Stellen Sie den Blumentopf auf ein kleineres, umgekehrtes Tablett.

Das Wasser verdunstet ständig und erzeugt eine hohe Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum, was für sie von entscheidender Bedeutung ist. Es ist wichtig sicherzustellen, dass expandierter Ton immer nass ist.

Während der Vegetationsperiode wird die Pflanze gefüttert. Fügen Sie für dekorativ blühende Arten zum ersten Mal während der Knospungszeit Nährlösungen hinzu. Als nächstes alle 15 Tage für die gesamte Blütezeit füttern..

Wachsende Passionsblume zu Hause

Stickstoffdünger ergeben keine schön blühenden Arten, da Stickstoff die grüne Masse gut aufbaut, aber den Beginn der Blüte hemmt. Für dekorative Blattblumen ist ein solcher Dünger jedoch sehr nützlich..

Die angenehmste Temperatur während der Vegetationsperiode ist + 18‒22 ° С. Aber die Pflanze kann ihrem Anstieg auf + 26‒28 ° С ohne Schaden standhalten. Wenn die Lufttemperatur unter +15 ° C fällt, haben die Blüten eine Ruhephase.

  • Pflanzenpflege im Winter.

Wie pflegt man Begonien im Winter? Pflanzen müssen in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als + 15 ° C aufgestellt werden. Dies hilft der Blume, die Kälteperiode ohne Schaden zu überstehen und sich für die weitere Entwicklung mit Kraft zu versorgen. Eine Ruhezeit ist für alle Knollenarten obligatorisch..

Um die Blume in die Ruhephase zu bringen, wird die Bewässerung allmählich reduziert, alle getrockneten Teile werden entfernt, der Topf wird 75-90 Tage (10-12 ° C) an einen kühlen Ort gestellt. Die Bewässerung geht weiter, aber ihre Anzahl und Häufigkeit nimmt ab.

Wenn Ihre Pflanze immergrün ist, entwickelt sie sich bei einer Temperatur von + 20‒22 ° in im Winter intensiv. Das Fehlen einer Beleuchtung während der kurzen Tageslichtstunden führt jedoch dazu, dass sich die Sprossen ausdehnen und die Farbe verblasst. Damit Begonien in Innenräumen im Winter aktiv wachsen und blühen können, müssen Sie zusätzliche Beleuchtung erstellen.

Anmutige Anemonen: Pflanzen und Pflege

Wenn knollenförmige Begonien in Töpfen wachsen, wird sie für den Winter nicht aus dem Boden entfernt, sondern mit einem Topf an einen kühlen, weniger beleuchteten Ort gestellt. Während der Ruhezeit wird Begonie gewässert, jedoch nicht öfter als einmal alle 15 Tage..

Was braucht Begonie in der kalten Jahreszeit noch? Die Winterpflege umfasst die Befeuchtung der Luft, aber die Anforderungen der Pflanze an die Luftfeuchtigkeit werden auf 60-70% reduziert.

Die Beschreibung der Pflege der königlichen und blühenden Begonie wird im Buch von L. Koneva ausführlich beschrieben Das notwendigste Buch über Zimmerpflanzen.

Begonie: Transplantation und Fortpflanzung

Wie wird Begonie transplantiert? Die häusliche Pflege sollte eine regelmäßige Inspektion der Drainagelöcher des Utensils umfassen, in dem die Blume wächst. Wenn Wurzeln aus ihnen hervorgehen, bedeutet dies, dass die Pflanze mehr Schalen benötigt..

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Begonien zu transplantieren:

  • Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf.
  • Entfernen Sie alles Substrat von den Wurzeln.
  • Das Mangan in Wasser verdünnen, um eine hellrosa Farbe zu erhalten. Die Wurzeln 5 Minuten lang absenken.
  • Waschen Sie die Wurzeln in getrenntem Wasser mit einer Temperatur von 18-23 ° C;
  • Untersuchen Sie sie sorgfältig, entfernen Sie beschädigte Bereiche und solche, in denen Fäulnis vorhanden ist.
  • Trocknen Sie das Wurzelsystem leicht;
  • nimm einen größeren Topf, pflanze eine Blume, Wasser;
  • an den alten Ort setzen.

Was sind Sukkulenten und wie man sie pflegt??

Nach dem Umpflanzen muss die Blume häufig gewässert werden, es lohnt sich jedoch nicht, den Boden zu überfeuchten.

Wie wird Begonie gezüchtet? Pflege, Vermehrung verschiedener Pflanzenarten ist praktisch gleich. Alle Mitglieder dieser Familie vermehren sich vegetativ und durch Samen..

Hier sind die Techniken zur Reproduktion von Begonien:

Samen säen

Um in der ersten Märzhälfte eine Blume aus Samen zu ziehen, verteilen Sie den Samen auf der Oberfläche des Bodens (keine Einbettung erforderlich). Es ist besser, ein leichtes, lockeres, fertiges Substrat als Erde zu verwenden. Decken Sie den Topf mit Setzlingen mit Glas und Folie ab und stellen Sie ihn an einen hellen, warmen Ort. Wenn der Tag kurz ist, sorgen Sie für zusätzliche Beleuchtung.

Befeuchten Sie den Boden durch Sprühen oder Hinzufügen von Wasser in die Pfanne. Entfernen Sie die Abdeckung nach dem Auftauchen. Tauchen Sie die Sprossen, wenn sie 3-4 echte Blätter entwickeln. Pflanzen Sie die Triebe nach einem Monat in Töpfe.

Indoor-Begonie: Blattvermehrung

Helle, farbenfrohe Begonien, deren Pflege überhaupt nicht schwierig ist, werden durch Blattstecklinge perfekt vermehrt. Verwenden Sie zur Vermehrung der Mutterpflanze die Blätter ganz oder teilweise. Zum Wurzeln:

  • Schneiden Sie die Hauptvenen vorsichtig von unten ab.
  • Legen Sie das Pflanzenmaterial mit der Rückseite des Blattes auf den desinfizierten nassen Sand und fixieren Sie es.

Petunien pflanzen und pflegen

Bewässern Sie die Pflanze nicht von oben, sondern befeuchten Sie den Boden durch die Pfanne. Nach etwa 60 Tagen sprießen Wurzeln aus den geschnittenen Venen und später entwickeln sich daraus neue Pflanzen. Angereicherte Triebe werden in eine fertige Bodenmischung umgepflanzt.

In einem wissenschaftlichen Artikel wurde eine Gruppe von Autoren angeführt von M.V. Nosyrevoy "Regeneration und Vermehrung von Begonienpflanzen in vitro" Es wird gesagt, dass der Vermehrungsfaktor auf diese Weise als niedrig angesehen wird, da nicht mehr als 3-4 Pflanzen von einem Blatt erhalten werden.

Rhizomabteilung

Begonie vermehrt sich auch durch Teilen des Rhizoms. Wie teile ich die Wurzel? Hier ist der Workflow:

  • Entfernen Sie die Wurzeln der Pflanze aus dem Boden.
  • Schneiden Sie das Rhizom mit einem scharfen Messer in Stücke, so dass jeder von ihnen mindestens 1 Knospe oder Trieb hat.
  • Behandeln Sie die Schnitte mit Aktivkohlepulver.
  • Pflanzenteile des geteilten Rhizoms in Töpfen.

Auf diese Weise wird das Rhizom von jungen und erwachsenen Pflanzen geteilt..

Stecklinge

Der einfachste Weg der vegetativen Vermehrung sind Stecklinge. Führen Sie die Arbeiten zum Sitzen in einer Mutterpflanze in der folgenden Reihenfolge aus:

  • Schneiden Sie gesunde, starke apikale Teile des Stiels mit 2-3 Knoten ab, so dass er mindestens 10 cm lang ist.
  • Entfernen Sie alle unteren Blätter und lassen Sie nicht mehr als 5 Blätter oben auf dem Schnitt.
  • lass den Schnitt trocknen;
  • Tauchen Sie den Schnitt in Wasser, behandeln Sie ihn mit zerkleinerter Holzkohle oder einem wurzelstimulierenden Mittel.
  • pflanzen Sie die vorbereiteten Stecklinge in die Bodenmischung, vertiefen Sie sie um 2 см3 cm in den Boden;
  • Lassen Sie die Sämlinge an einem warmen, hellen Ort wurzeln, aber nicht in direktem Sonnenlicht.
  • für mäßige Bewässerung sorgen.

Gartenblumen: die unprätentiösesten beliebten Arten

Das Wurzeln kann auch in einem Wasserbehälter erfolgen. Die Wurzeln der Sämlinge wachsen etwa einen Monat lang.

Mit Hilfe der vegetativen Vermehrung wird der Output genau dem der Mutterpflanze Begonie entsprechen. Pflege junger Triebe nach dem Pflanzen und Wurzeln?

Die Pflege ist völlig die gleiche wie bei erwachsenen Pflanzen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Begonien in den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen häufiger und häufiger bewässert werden und ein Top-Dressing während dieser Zeit vollständig ausgeschlossen ist.

Die Fortpflanzung im Winter wird nicht durchgeführt.

Begonia ist eine großartige Pflanze für die Landschaftsgestaltung eines Hauses, Büros oder Industriegebäudes. Lernen Sie einfache Regeln für die Pflege, und leuchtende, attraktive Blumen werden das Auge mit erstaunlich schönen Blättern und üppigen, farbenfrohen Farben begeistern..

Indoor-Begonie - Pflege und Kultivierung zu Hause

Begonie (Begonie) ist eine Pflanzengattung, die zur Familie der Begonien gehört. Ihre Heimat sind die Subtropen aller Kontinente. Es gibt asiatische, amerikanische und afrikanische Arten. Derzeit gibt es etwa neunhundert Arten. Zusätzlich zu ihnen wurden künstlich Hybriden gezüchtet, von denen es etwa zweitausend gibt. Es sind größtenteils Hybriden, die als Zimmer- und Zierpflanzen angebaut werden. Alle verfügbaren Sorten können in zwei große Gruppen eingeteilt werden: blühende und dekorative Blätter.
Die ersteren sind während der Blüte maximal dekorativ. In letzterem sind Blüten oft unauffällig, aber die Blätter haben eine ursprüngliche Form und Farbe. Sie sind die ganze Zeit dekorativ. Schön blühende Begonien gibt es in drei Formen:

• knollenförmig mit fallenden Blättern;
• buschig, die einen Winterschlaf erfordern;
• immergrün.

Beleuchtung

Begonien sollten in einem gut beleuchteten Raum gezüchtet, aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Blütenformen erfordern diffuses Licht und dekorative Blätter benötigen Halbschatten. Um einen Blumentopf zu platzieren, sind Fenster nach Osten oder Westen geeignet. Im Winter gibt es nicht genug Licht, zusätzliche künstliche Beleuchtung ist erforderlich. Es ist nicht sehr schwierig, die optimale Temperatur für diese Anlage aufrechtzuerhalten. Das Wichtigste ist, plötzliche Änderungen zu vermeiden. Im Sommer liegt der optimale Bereich zwischen zwanzig und vierundzwanzig Grad. Im Winter wird eine niedrigere Lufttemperatur benötigt. Es sollte zwischen vierzehn und achtzehn Grad liegen..

Bewässerung

Begonie ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Gießen Sie es mit weichem Wasser, das zuerst verteidigt werden muss. Nach dem Gießen wird überschüssiges Wasser aus der Pfanne entfernt. Zu verschiedenen Jahreszeiten und unter verschiedenen Temperaturbedingungen werden unterschiedliche Bewässerungssysteme angewendet. Im Sommer sollte mindestens zweimal pro Woche und bei extremer Hitze täglich gegossen werden. Im Oktober untersuchen sie die Trocknung des irdenen Komas und gießen es, wenn die Oberfläche austrocknet. Im Winter wird die Bewässerungsmenge reduziert. Ein Minimum von ihnen ist erforderlich.

Ab etwa März nimmt die Feuchtigkeitsmenge allmählich zu. Die Form der Begonie muss ebenfalls berücksichtigt werden. Knollenpflanzen ruhen. Ihre Knollen werden in Torf gelegt und sie hören ganz auf zu gießen. Die Luftfeuchtigkeit ist ein sehr wichtiger Parameter für Begonien.

Wenn die Luft trocken ist, kann die Pflanze aufhören zu blühen, Flecken erscheinen auf den Blättern. Um zu verhindern, dass Begonie krank wird, muss es effektiv mit Feuchtigkeit versorgt werden. Dazu kann der Topf auf ein mit feuchtem Torf gefülltes Tablett gestellt werden. Eine weitere Option - Wasser wird in das Tablett gegossen und Kieselsteine ​​werden gegossen. Ein Topf mit einer Blume wird auf die Kieselschicht gestellt. Durch Verdunstung entsteht die erforderliche Umgebungsfeuchtigkeit.

Dünger

Der Boden für den Anbau von Begonien ist nahrhaft. Sie können eine fertige Bodenmischung nehmen oder selbst zusammenstellen. Nehmen Sie dazu zwei Teile Laubland und einen Teil Torf und schwarzen Boden. Der Topf wird wie folgt gefüllt. Auf den Boden wird eine Schicht groben Flusssandes gelegt. Eine Schicht Blatterde wird darauf gegossen, und eine Schicht einer Mischung aus Torf und Chernozem wird oberflächlich sein.
Begonie wird während der Knospungs- und Blütezeit zweimal im Monat gefüttert. Für die Fütterung werden komplexe Mineraldünger verwendet.

Transplantationsfunktionen

Begonie wird nicht öfter alle zwei oder drei Jahre transplantiert. Dieses Verfahren wird Anfang März durchgeführt. Die Notwendigkeit einer Verpflanzung entsteht in Fällen, in denen die Wurzeln der Pflanze nicht mehr in den alten Topf passen. Der neue Behälter hat einen Durchmesser von zwei oder drei Zentimetern, der größer ist als der alte. Beim Umpflanzen wird die Pflanze vorsichtig aus dem Topf genommen, die Wurzeln werden von altem Boden gereinigt und dann etwa eine Stunde lang in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat getaucht. Nach diesem Vorgang wird das Root-System überprüft. Es sollte kein Verfall oder Schädlinge darauf sein. Faule Bereiche werden auf gesundes Gewebe zugeschnitten. Als nächstes wird die Begonie in einen neuen Topf mit Erde gelegt, der mit Schichten bedeckt ist. Von oben werden die Wurzeln sorgfältig mit Erde bestreut.

Wie man eine Pflanze pflegt?

Begonie ist nicht nur wegen ihres attraktiven Aussehens und ihrer Formenvielfalt beliebt geworden. Es ist pflegeleicht und erfordert keine besonderen Bedingungen für die Landung. Oft ist es nicht notwendig, die Pflanze neu zu pflanzen, die Temperaturparameter sind durchschnittlich ausreichend.
Achten Sie nur auf die Luftfeuchtigkeit. Eine tropische Pflanze verträgt Trockenheit nicht sehr gut.

Reproduktion

Begonie vermehrt sich sowohl vegetativ als auch durch Samen. Die vegetative Vermehrung erfolgt durch Teilen des Busches und Pfropfen.

  • 1. Fortpflanzung durch Stecklinge
    Um neue Pflanzen mit Stecklingen zu züchten, werden ein Trieb oder Blätter ausgewählt. Zum Stielschneiden ist ein ausreichend langer Spross erforderlich. Der Stiel selbst sollte nicht weniger als sieben Zentimeter betragen. Unmittelbar nach dem Schneiden des Pflanzmaterials wird es in eine angefeuchtete Mischung aus Sand und Torf gegeben. Für drei Teile Sand wird ein Teil Torf entnommen.
    Der Behälter mit Stecklingen wird an einen dunklen Ort gestellt. Das Rooten dauert ein bis zwei Monate. Um Begonie aus einem Steckling zu züchten, nehmen Sie ein großes und gesundes Blatt. Es muss so in den Boden gelegt werden, dass die Blattplatte die Bodenoberfläche nicht berührt. Der Behälter wird auch an einen dunklen Ort gebracht und bis zur Wurzelbildung ohne Licht aufbewahrt. Stecklinge werden in der warmen Jahreszeit verwendet, d.h. Im Frühling und Sommer.
  • 2. Vermehrung durch Samen
    Im Winter, von Dezember bis zu den ersten Frühlingstagen, können Sie Begonien aus Samen züchten. Für die Aussaat wird ein Boden aus Sand, Torf und Laubboden vorbereitet. Begoniensamen werden auf die Oberfläche gelegt und etwas nach unten gedrückt. Es ist nicht notwendig, sie mit Erde zu bedecken. Die ersten Triebe erscheinen in zehn oder zwei Wochen. Nachdem die Sämlinge erwachsen sind, müssen sie tauchen. In getrennten Behältern sitzen sie zusammen mit einem Wurzelklumpen Erde. Mitten im Sommer können zum ersten Mal ausreichend starke Jungpflanzen blühen. Knolle bildet im Winter eine Knolle. Es muss ausgegraben und in einer Mischung aus Torf und Sand gelagert werden. Die Knollen werden bei einer Temperatur von etwa zehn Grad Celsius gelagert. Im Frühjahr werden sie wieder gepflanzt.

Begonienkrankheiten

Die Unprätentiösität von Begonien bedeutet nicht, dass bestimmte Bedingungen dafür nicht erforderlich sind. Wenn die Pflege falsch ist, wirft die Pflanze ihre Blätter ab, wird krank und blüht nicht. Um die Ursache zu finden, sollten Sie die Pflanze sorgfältig prüfen. Wenn die Spitzen der Begonienblätter bräunlich sind und die Blätter selbst abfallen, ist die Bewässerung wahrscheinlich unzureichend oder die Luft zu trocken. Die Blässe der Blätter signalisiert einen Lichtmangel. Wenn die Pflanze zu reichlich bewässert wird und die Lufttemperatur nicht hoch ist, kann ein Pilz auf der Pflanze auftreten. Vom Pilz betroffene Triebe und Blätter werden abgeschnitten und die nicht betroffenen Teile und der Boden werden mit Antimykotika behandelt. Es betrifft Begonie und Mehltau. Es kann in Fällen auftreten, in denen trockene Luft von Tropfen begleitet wird
Temperaturen. Diese Bedingungen sind ideal für die Entwicklung von Mehltau. Es sieht aus wie eine weiße Blüte, die sich auf Trieben und Blättern bildet. Sie können es mit kolloidalem Schwefel loswerden. Die häufigsten Schädlinge in dieser Pflanze sind Blattläuse und Spinnmilben. Spinnmilben treten bei hohen Temperaturen in Kombination mit trockener Luft auf. Sie entfernen die Zecke, indem sie die Pflanze mit Seifenwasser mit Tabakinfusion besprühen, und Blattläuse werden mit pyrethrumhaltigen Präparaten entfernt.

Sorten

Alle Sorten und Arten dieser Pflanzen sind sehr attraktiv. Es reicht aus, sich die Fotos anzusehen, um die Liebe zu dieser Blume zu spüren. Am beliebtesten sind die folgenden Arten von Begonien:

• Tuberöse Begonie ist eine Pflanze mit einfachen und gefüllten Blüten. Blütenblätter können einfarbig und zweifarbig, rot, gelb und orange sowie weiß sein. Die Blüten ähneln in ihrer Form Rosen und Pfingstrosen und haben einen Durchmesser von fünf bis fünfzehn Zentimetern.

• Immer blühende Begonie - gehört zur buschigen Gruppe, die sowohl zu Hause als auch in Gärten angebaut wird. Wenn es in Räumen angebaut wird, kann es das ganze Jahr über blühen. Die Blüten sind klein, rot, rosa und weiß. Die Blätter sind grün und rot mit einer glänzenden Oberfläche.

• königliche Begonie - Arten mit dekorativem Laub. Die Blätter sind groß und erreichen eine Länge von 30 Zentimetern. Ihre Farbe ist heterogen, ebenso wie Farbabweichungen. Sie kommen in roten, bräunlichen und grünen Tönen. Ihre Form ist herzförmig oder dem Schneckenhaus ähnlich.

• ampelöse Begonie - wird für die vertikale Gartenarbeit verwendet. Es hat baumelnde Triebe, die fünfundzwanzig bis fünfzig Zentimeter lang sind. Nach dem Blühen sind sie mit vielen kleinen Blüten übersät. Die Blüte setzt sich während der gesamten Vegetationsperiode fort.

• Begonia elatior - eine Hybride aus Knollenbegonie, die für den Indoor-Anbau bestimmt ist. Die Triebe sind dünn, benötigen Unterstützung und sind rötlich gefärbt. Die Blütezeit ist im Herbst und Winter. Die Blüten sind rot, orange, gelb und weiß. Die Blätter haben eine runde Form, eine glänzende Oberfläche, ihr Durchmesser beträgt etwa fünf Zentimeter.

Top