Kategorie

1 Rosen
Wachsende Petuniensämlinge zu Hause
2 Veilchen
Surfinia: Wie man eine Petunienkönigin großzieht
3 Bonsai
Zamioculcas - Dollarbaum
4 Rosen
Wie man Blattläuse auf Hausblumen loswird

Image
Haupt // Bonsai

Begonie ampelös aus Samen wachsen


In den letzten Jahren ist die ampelöse Begonie sehr beliebt geworden. Je nach Art kann die Pflanze entweder einjährig oder mehrjährig sein. Es kombiniert Harmonie, Attraktivität, Versuchung, Zärtlichkeit und Helligkeit. Es hat asymmetrische Blütenblätter, einen schönen Busch, eine luxuriöse Blüte. Der größte Vorteil wird jedoch als unprätentiös angesehen. Was gibt es Schöneres, wenn Sie mit minimalem Aufwand Schönheit genießen können. Und um eine solche Blume selbst aus Samen zu züchten, müssen Sie alle Geheimnisse des Züchtens kennen. Und dann wird es Sie und Ihre Lieben mit seiner reichen und prächtigen Blüte erfreuen. Meistens werden immer blühende und dekorative Blattbegonien aus Samen gezogen, aber knollenampullöse Begonien können auch aus Samen gewonnen werden, obwohl zu beachten ist, dass dieser Vorgang nicht schnell ist, sodass Sie geduldig sein müssen.

Nützliche Artikel für Gärtner und Gärtner

Begonie ampelöse Beschreibung

Ampelous Begonia ist eine knollige Gartenpflanze, die von den meisten Gärtnern wegen ihrer reichlichen langen Blüte vom Frühsommer bis zum Spätherbst geliebt wird. Diese Art von Begonie zeichnet sich auch durch eine Vielzahl von Farben aus. Unter den Ampullenpflanzen gibt es Rot-, Rosa-, Gelb-, Weiß- und Orangetöne, und die Blüten können entweder doppelt groß oder gewöhnlich klein sein. Die Höhe der Triebe großer Ampel-Begonien kann einen Meter erreichen, während ihre kleineren Gegenstücke kaum aus dem Topf gucken. Ampel Begonie ist sehr unprätentiös zu pflegen und sehr schön, daher kann sie am häufigsten in den Regalen von Blumengeschäften, zur Transplantation bereit oder in Form einer erwachsenen Pflanze gesehen werden.

Bei der Aussaat von ampelöser Begonie

Die Samenreproduktion ist ein interessanter Prozess, und das Wachsen aus Begoniensamen ist ebenfalls aufregend. Floristen freuen sich immer auf den Frühling, um mit der Aussaat zu beginnen. Unser Sommer ist kurz, der Frühling ist spät, daher können wir, nachdem wir nach dem Ende des Frosts Samen in den Boden gesät haben, bis zum Ende des Sommers blühende Pflanzen erwarten oder gar nicht warten. Damit der Blumengarten Sie von Mai bis zum Spätherbst erfreuen kann, müssen Pflanzen in Setzlingen gezüchtet und zu Hause in vorbereiteten Behältern mit Erde ausgesät werden. Es ist besser, nicht mit der Aussaat zu eilen, besonders wenn Sie keine zusätzliche Hervorhebung haben. Die Aussaat von ampelöser Begonie erfolgt am besten Anfang Januar, Anfang Februar, damit gute, große Knollen wachsen können. Einige säen nach einer gewissen Zeit in mehreren Ansätzen.

Vorbereitung von Erde und Samen für das Pflanzen von ampelösen Begonien

Vor Beginn der Aussaat müssen Boden und Samen im Voraus vorbereitet werden. Beginnen wir mit den Samen. Sie müssen einige Wochen vor der Aussaat vorbereitet werden. Normalerweise werden Begonien Ende Februar oder Anfang März gepflanzt. Die Packung enthält viele Samen, mit denen Sie vorsichtig sein müssen. Es ist ratsam, sie vor dem Pflanzen mit Sand zu mischen. Meistens werden sie jedoch in Form von Granulat verkauft, was die Aussaat erheblich erleichtert..

Für den Behälter und den Boden, auf dem Begoniensamen gepflanzt werden müssen, müssen Sie hier eine spezielle Schachtel und eine Torftablette kaufen. Sie können den Boden auch im Laden kaufen oder selbst vorbereiten. Dazu benötigen Sie:

  • ein Teil Torf;
  • ein Stück Sand;
  • zwei Stücke Laubland.

All dies wird gemischt und in einen Behälter gegossen, in dem die Begonie weiter wächst. Es ist sehr einfach, Begonien aus Samen zu züchten, und Sie müssen keine fertige Langeweile kaufen.

Auswahl ampelöser Begoniensamen

Beginnen Sie Ihre Arbeit mit der Auswahl von qualitativ hochwertigem und bequemstem Saatgut für sich. In speziellen Geschäften können Sie Begoniensamen kaufen, die von zwei Arten sein können.

Ampel Begonie Pflanzen und Pflege zu Hause

Heutzutage wird die Vermehrung von Samen der ampelösen Begonie durch Samen immer beliebter. Diese Methode benötigt mehr Zeit, kann jedoch für einige Arten von Begonien Priorität haben. Wachsende Begonien aus Samen produzieren dekoratives Laub und üppige Blüten.

Heimpflege

Um eine gesunde Pflanze zu züchten, müssen Sie die Regeln der häuslichen Pflege für ampelöse Begonien kennen.

Beleuchtung

Ampel Begonie liebt helles Licht, besonders während der Blütezeit. Sie müssen es jedoch an Orten platzieren, an denen kein direktes Sonnenlicht eindringt..

Wichtig! Es muss daran erinnert werden, dass direktes Sonnenlicht Blätter verbrennen und die Entwicklung von Krankheiten und den Tod der Pflanze hervorrufen kann..

Die Blume sollte an einem gut beleuchteten Ort mit diffusem Licht platziert werden..

Temperatur

Während der Blütezeit benötigt die Pflanze ein warmes Klima, die Temperatur sollte nicht unter 20 ° C fallen und um mehr als 25 ° C ansteigen. Im Winter, wenn die Begonie eine Ruhephase beginnt, kann die Lufttemperatur viel niedriger sein, bis zu + 15 ° C..

Bewässerung

Das Gießen der ampelösen Begonie sollte regelmäßig erfolgen. Im Sommer ist es besser, es jeden zweiten Tag zu gießen, vorzugsweise zur gleichen Zeit..

Beachtung! Lassen Sie das irdene Koma in einem Topf mit Begonie nicht austrocknen, da das Wurzelsystem absterben kann.

Wasser zur Bewässerung muss zuerst verteidigt oder gefiltert werden. Begonie bevorzugt weiches Wasser und sollte bei Bedarf durch Zugabe von Holzkohle erweicht werden.

Es ist besser, die Ampelbegonie durch Eintauchen zu gießen, dann ist der Boden im Topf mit Wasser gesättigt und die Pflanze erhält die maximale Menge an Feuchtigkeit. Es ist darauf zu achten, dass das Wasser im Topf nicht stagniert, und die Reste aus der Pfanne abzulassen.

Feuchtigkeit

Ampel Begonie bevorzugt ein feuchtes Klima, trockene Luft kann die Pflanze zerstören. Um die Blume im Sommer, insbesondere während der Blütezeit, mit optimaler Luftfeuchtigkeit zu versorgen, müssen Sie ein Tablett mit Torf neben den Topf stellen und es regelmäßig anfeuchten. Für den gleichen Zweck können Sie Behälter mit Wasser in unmittelbarer Nähe der Begonie installieren..

Um die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, muss in dem Raum, in dem sich die Begonie befindet, Wasser aus einer Sprühflasche gesprüht werden. Gleichzeitig müssen Sie sicherstellen, dass das Wasser nicht auf die Blüten und Blätter gelangt. Dies kann Blattfäule verursachen..

Top Dressing

Das Top-Dressing beginnt im Frühjahr, wenn das Pflanzenwachstum aktiviert ist. Neue Triebe, die wachsen, benötigen viel Energie von der Pflanze, daher benötigt sie stickstoffhaltige Düngemittel, um das Wachstum und die Entwicklung von Begonien zu stimulieren.

In Zukunft erfolgt die Fütterung zweimal im Monat mit Mitteln, die speziell für Begonien entwickelt wurden. Es ist obligatorisch, während der Blüte und Knospung der Pflanze zu füttern. Dadurch wird die Blüte über einen langen Zeitraum sichergestellt..

Samenvermehrung

Um eine üppig blühende Pflanze zu erhalten, müssen Sie wissen, wie man Begonie aus Samen züchtet. Dieser Prozess beginnt im zeitigen Frühjahr. Zuerst müssen Sie den Boden vorbereiten und Samen kaufen. Es gibt zwei Arten von Samen:

  • körnig - aufgrund ihrer Größe und nahrhaften Beschichtung als bequemer zum Pflanzen angesehen;
  • gewöhnlich - sie sind klein und haben keine nahrhafte Schale, es ist besser, sie in Behälter zu pflanzen, die für Sämlinge bestimmt sind.

Samen säen

Wenn granulierte Samen zur Aussaat genommen werden, können Torftabletten als Erde verwendet werden, wodurch es möglich ist, die Ernte aufzugeben. Die Tabletten müssen vorher in Wasser eingeweicht, dann in ein Tablett gelegt und auf jeden Begoniensamen gelegt werden. Sie müssen die Temperatur überwachen, sie sollte nicht niedriger als Raumtemperatur sein. Es ist besser, Torftabletten aus einer Sprühflasche zu befeuchten, sie dürfen nicht trocknen, da sonst junge Sprossen absterben können.

wie man Begonie aus Samenfoto züchtet

Samen können auch in speziellen Behältern ausgesät werden, die in Zellen unterteilt sind. Sie sind mit Pflanzerde von neutraler Säure gefüllt und die Samen sind um 1-2 cm vertieft.

Wichtig! Um zu verhindern, dass junge Begonensprossen von Schimmel befallen werden, muss der Boden 20 Minuten lang in einem Ofen bei 100 ° C kalziniert und ein sauberes Inventar verwendet werden.

Wenn gewöhnliche Samen ausgesät werden, werden sie gleichmäßig über den in den Behälter gegossenen Boden verteilt, leicht mit einer dünnen Erdschicht bedeckt, angefeuchtet und mit einem Film bedeckt. Samen keimen mindestens zwei Wochen.

Wie man Sämlinge von ampelöser Begonie richtig pflegt

Das Wachsen von Begonien aus Samen ist ein mühsamer Prozess, damit die Sämlinge nicht sterben. Sie müssen die Bodenfeuchtigkeit und die Lufttemperatur ständig überwachen. Außerdem müssen Sie genügend Licht bereitstellen, weshalb das Pflanzen von Samen Anfang März beginnt, wenn der Tag zunimmt und mehr Sonnenlicht vorhanden ist..

Wie man Sämlinge von ampelöser Begonie Foto pflegt

Um 12 Stunden am Tag Licht zu liefern, müssen Sie Leuchtstofflampen verwenden. Dann wachsen und entwickeln sich die Sämlinge. Die künstliche Beleuchtung wird je nach Tageslänge schrittweise reduziert. Sämlinge müssen allmählich gehärtet werden, indem der Film 15 bis 20 Minuten am Tag geöffnet wird, damit sich die Sprossen an die äußere Umgebung gewöhnen und Immunität entwickeln.

Wie man Setzlinge taucht

Wenn zur Aussaat granulierte Samen und Torftabletten verwendet wurden, ist das Pflücken der Sämlinge nicht erforderlich. Die Triebe werden in separate Töpfe mit Torf gepflanzt und mit dem Hauptsubstrat bedeckt. Der Sämling kann etwas gewässert und an einen beleuchteten Ort gestellt werden.

Wenn gewöhnliche Samen gesät wurden, müssen die Sämlinge 1,5 Monate nach der Keimung getaucht werden. Um der Pflanze ein dekoratives Aussehen zu verleihen, ist es besser, ampelöse Begonien in hängende Töpfe mit jeweils 4-5 Trieben zu pflanzen. Mit der Zeit dehnen sich die Stängel aus und beginnen sich nach unten zu kräuseln, was ein ampelöses Aussehen ergibt.

Es ist nicht schwierig, Begonien aus Samen zu züchten, es reicht aus, den Algorithmus der Aktionen zu kennen und ihrer Reihenfolge zu folgen. Ein Wachstumsstimulator wird beim Umpflanzen von Sämlingen nicht verwendet, aber nach einem Monat wird die Pflanze mit komplexem Dünger gefüttert. Um die Blüte zu verbessern, ist es besser, einen Kaliumdünger zu verwenden. In Innenräumen blüht Begonie länger als im Freien. Dies muss bei der Platzierung berücksichtigt werden.

Pflege der ampelösen Begonie im Winter

Wenn Begonien ihre Blütezeit beenden, trocknen die Blüten allmählich aus und die Pflanze beginnt zu verdorren. Getrocknete Blätter müssen abgeschnitten, die Knollen vom Boden entfernt, abgeschüttelt und in eine Schachtel gelegt werden.

Alle knolligen Begonien ruhen im Winter. Die Pflanze muss sich für ein aktives Wachstum im Frühjahr mit Kraft versorgen. Daher wird die Bewässerung Mitte Oktober auf ein Minimum reduziert, wodurch der Boden nur während des Trocknens angefeuchtet wird. Im Winter werden die Knollen in Torf gelegt und an einem dunklen und kühlen Ort geerntet. Die Bewässerung wird bis Februar eingestellt.

Als Referenz! In regelmäßigen Abständen müssen Sie den Zustand der Knollen überprüfen. Wenn sie zu stark austrocknen, müssen Sie den Torf leicht anfeuchten. Wenn ein muffiger Geruch auftritt, sollten Sie die Box mit Knollen belüften.

Sobald die ersten Triebe erscheinen, müssen die Knollen in den Boden gepflanzt werden, auch wenn die Wintermonate noch nicht vorbei sind. Wenn dies nicht getan wird, sterben gekeimte Knollen ohne geeignete Bedingungen ab. Wenn im Winter eine ampelöse Begonie angebaut wird, benötigt sie zusätzliche Beleuchtung..

Frühlings- und Sommerpflege

Für den Anbau von ampelösen Begonien sind Nordfenster am besten geeignet. Auf diesen wird empfohlen, Töpfe mit einer Pflanze aufzuhängen.

Im Frühjahr und Sommer benötigt Begonie maximale Feuchtigkeit. Seitentriebe müssen regelmäßig eingeklemmt werden, dann wächst der Busch nicht nur in der Länge, sondern auch in der Breite. Begonie blüht den ganzen Sommer, die Blüten sehen aus wie kleine Rosen und die kleinen Blätter sind geschnitzt.

Ampelartige Begonienpflege im Frühjahr und Sommer

Wenn Begonie zu Hause angebaut wird, muss der Raum ständig belüftet werden, die Pflanze braucht frische Luft. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit wird die Luft künstlich mit einer Sprühflasche oder zusätzlichen Wasserbehältern befeuchtet, die neben der Blume platziert werden.

Wenn die Pflanze im Sommer draußen ausgesetzt ist, müssen Sie sicherstellen, dass sie keinen Zugluft ausgesetzt ist. Dies ist schlecht für den Zustand der Begonie. Die Bewässerung sollte regelmäßig und reichlich erfolgen. An besonders heißen Tagen müssen Begonien unter der Dusche gebadet werden..

Bei richtiger Pflege blüht die amponische Samenbegonie von Mai bis Oktober reichlich. Wenn die Regeln der Pflege nicht eingehalten werden, kann Begonie krank werden oder von Schädlingen angegriffen werden..

Ampelartige Begonie aus Samen, die zu Hause wächst

Auf einfache Weise vermehrt sich die ampelöse Begonie aus Samen, deren Anbau immer beliebter wird. Tuberöse Begonien lassen sich leicht durch Samen, einschließlich Ampullen, vermehren.

Diese Vermehrungsmethode ist etwas zeitaufwändiger, aber materiell wirtschaftlicher, da Samen billiger als Knollen sind. Und die Samen werden besser gelagert, weil besondere Bedingungen für die Lagerung von Knollen geschaffen werden müssen..

Nun, ich habe Ihnen ein wenig über die Vor- und Nachteile einer solchen Reproduktion erzählt. Die Hauptsache, glauben Sie mir, es ist überhaupt nicht schwierig und Sie selbst können leicht selbst eine ampelöse Schönheit entwickeln.

Begonien haben sich lange in uns verliebt, und Blumen- und Laubarten sehen im Vergleich zu vielen anderen Zimmerpflanzen sehr attraktiv aus, sie sind ziemlich unprätentiös. Ampel-Arten können zu Hause angebaut werden und einen Balkon oder eine Terrasse schmücken. Sie sehen immer schick und festlich aus..

Ampelartige Begonie - wächst aus Samen

Die Pflanze ist wirklich sehr unprätentiös. Wenn Sie zum ersten Mal mit dem Anbau konfrontiert sind, müssen Sie einige Merkmale der Aussaat und Pflege kennen, und wir werden ausführlicher darüber sprechen..

Bodenvorbereitung für die Aussaat von Begoniensamen

Alle Arten von Begonien mögen keinen sauren Boden. Für die Aussaat müssen Sie einen nahezu neutralen oder leicht sauren Säuregehalt wählen. In Blumengeschäften ist es jetzt sehr praktisch, einen Boden für bestimmte Pflanzenarten zu wählen. Sie finden ihn speziell für den Anbau von Begonien oder für blühende Zimmerpflanzen. Es ist auch sehr einfach, die Bodenmischung selbst zuzubereiten. Es reicht aus, Blatt, Rasen und Sand in gleichen Mengen zu mischen und etwas Perlit oder Vermiculit hinzuzufügen.

Unabhängig davon, ob Sie den Boden gekauft oder selbst vorbereitet haben, muss er einem Desinfektionsverfahren unterzogen werden. Alle Begonien mit ihren empfindlichen und zerbrechlichen Stielen und Blättern infizieren sich sehr schnell mit Pilzkrankheiten oder sind von Schimmel befallen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Frieren Sie den Boden ein, indem Sie ihn einige Zeit im Frost halten, damit er vollständig gefroren ist.
  • Verschütten Sie den Boden mit kochendem Wasser, damit pathogene Bakterien und Unkrautsamen entfernt werden.
  • Verschütten Sie den Boden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat.
  • Dämpfen Sie den Boden, indem Sie den Behälter in ein Wasserbad stellen.

Sie können Samen in sehr kleinen Schalen oder Torftabletten säen. Die Hauptsache ist, dass Sie sie abdecken können, wodurch ein Treibhauseffekt für Pflanzen entsteht.

Aussaat von Samen von ampelöser Begonie

Die Aussaat von ampelöser Begonie erfolgt am besten Anfang Januar, Anfang Februar, damit gute, große Knollen wachsen können. Einige säen nach einer gewissen Zeit in mehreren Ansätzen.

Manchmal werden Begoniensamen in Glasur verkauft, dann sind sie größer und bequemer zu säen. Im Allgemeinen sind sie sehr klein, was die Aussaat schwierig macht.

Vor der Aussaat müssen Sie den Boden in wenigen Stunden gießen. Tun Sie dies einfach mit einem Sprühgerät, um keine Rillen im losen Boden mit einem Wasserstrahl zu bilden. Streuen Sie die Samen von oben, ohne sie in den Boden einzubetten, und bedecken Sie sie sofort mit Folie oder Glas.

Wenn Sie es geschafft haben, granulierte Samen zu kaufen, ist es bequem, sie in Tabletten und Kassetten zu säen und sie oben zu bedecken. Tabletten müssen in ein Tablett mit niedrigen Seiten gelegt werden.

Die Samen keimen normalerweise 2-3 Wochen, wie auf den Beuteln angegeben. Wenn sie frisch sind und Sie alle Bedingungen geschaffen haben, werden sie fast alles sprießen.

Es ist wichtig, die Temperatur, bei der die Samen keimen, innerhalb von +25 Grad zu halten. Sie sollten wie Petunien im Licht keimen. Wir werden die Pflanzen während der Keimung nicht gießen, sondern nur vom Sprühgerät befeuchten.

Sämlingspflege

Zunächst müssen zarte Begonensämlinge noch unter Verschluss gehalten und manchmal belüftet werden, damit keine Krankheiten auftreten. Sie müssen sie nicht direktem Sonnenlicht aussetzen und sollten den Boden nicht austrocknen lassen, durch eine Palette, durch ein Abflussloch oder durch ein Spray wässern und versuchen, nicht auf die Triebe zu gelangen, um sie nicht zu zerbrechen.

Bei Setzlingen wird beim Schlüpfen die hohe Temperatur nicht mehr benötigt, sondern muss auf + 20 Grad reduziert werden. Eine Beleuchtung ist jedoch erforderlich, insbesondere wenn die Sämlinge mitten im Winter erschienen. Sie benötigen bis zu 14 Stunden zusätzliche Beleuchtung pro Tag und ohne diese sterben sie einfach..

Sämling pflücken

Sämlinge tauchen im Alter von 60 Tagen in getrennten Bechern. Begonie mag keinen großen Raum auf einmal, sie wird normalerweise dreimal transplantiert, wenn sie wächst. Mitte Juni beginnen die im Januar gesäten Pflanzen zu blühen. Im Mai sind dies bereits reife Begonien mit gut entwickelten Blättern und hängenden Stielen..

Zum Pflücken eignen sich die kleinsten Einwegbecher oder Joghurtbehälter, die gründlich gewaschen wurden. Vergessen Sie nicht, unten ein Loch für den Abfluss von überschüssigem Wasser zu machen und den Abfluss mit einer Schicht von einem Zentimeter zu verlegen.

Der Boden für die getauchten Sämlinge ist ungefähr gleich, nur müssen Sie die Sandmenge halbieren und den Teil des Graslandes vergrößern. Sie müssen die Tassen so füllen, dass ein Zentimeter vom Rand frei bleibt. In der Mitte machen wir eine kleine Vertiefung, wo wir den Sämling platzieren werden..

Nach der Auswahl sollte die Temperatur um einige Grad gesenkt werden, die Beleuchtung sollte jedoch gleich bleiben. Zu diesem Zeitpunkt gibt es normalerweise genug natürliches Licht..

Top Dressing

Begonien beginnen erst zwei Wochen nach der Ernte zu füttern. Es ist normalerweise am einfachsten, fertige komplexe Düngemittel für Zimmerpflanzen zu verwenden. Sie werden zweimal im Monat mit Blumen gefüttert..

Wenn Knospen erscheinen, ist es besser, auf Kalium-Phosphor-Düngemittel umzusteigen, um die Qualität der Blüte zu verbessern. Düngemittel werden nach dem Gießen in feuchte Böden ausgebracht.

Wie man für ampelöse Begonie pflegt

Ende Mai haben Pflanzen normalerweise Zeit, sich gut zu formen, und sind bereit, an einen dauerhaften Ort gepflanzt zu werden. Sie werden vielmehr nicht transplantiert, sondern überladen, weil die Triebe, die sich zu diesem Zeitpunkt bereits ausgestreckt haben, eher zerbrechlich sind.

Hängende Töpfe werden normalerweise für ampelöse Begonien ausgewählt, in die bis zu drei Pflanzen eingelegt werden. Die Entwässerung erfolgt ebenfalls auf dem Boden. Es können Kieselsteine, Blähton oder Ziegelbruch verwendet werden.

Begonie blüht lange und luxuriös mit der richtigen Pflege, aber Sie müssen sie nicht an einem sehr sonnigen Ort aufhängen, sie hört auf zu blühen und kann sterben. Heller Halbschatten, diffuses Licht auf der Terrasse sind für sie die am besten geeigneten Optionen.

Die Bewässerungs- und Düngungsraten bleiben die gleichen wie bei Sämlingen. Das Gießen sollte häufig, aber in Maßen erfolgen, damit der Boden etwas austrocknen kann. Verwenden Sie kein chloriertes Leitungswasser oder zu kaltes Wasser.

Nicht tuberöse Begonien können zu Hause sehr lange blühen. Tuberöse ampelöse Begonie braucht Ruhe. Nach der Blüte werden alle Triebe entfernt und die Pflanze in einen kühlen Raum gestellt. Dann muss die Bewässerung stark reduziert werden, der obere Verband sollte vollständig entfernt werden.

Fortpflanzung der ampelösen Begonie

Zusätzlich zu den Samen vermehren sich Begonien leicht durch Teilen der Knolle. Sie sollte mehrere Knospen haben. Durch ihre Anzahl wird die Anzahl der Unterteilungen vorgenommen. Wachsen Sie Begonien aus Knollenstücken viel schneller als aus Samen.

Sie können die Pflanze vermehren und Triebe schichten. Dies geschieht normalerweise im Frühjahr. Einige der größten Triebe werden geschnitten und in einem feuchten Substrat verwurzelt und dann in separate Töpfe gepflanzt. Bei der Vermehrung durch Stecklinge bleiben alle Merkmale der Sorte erhalten..

Wie man sich um ampelöse Begonie kümmert und einen Busch bildet

Ampelbegonie ist eine mehrjährige Knollenpflanze mit in sich geschlossenen Stielen und asymmetrischen Blättern. In der Höhe kann es 20-60 cm erreichen. Gleichzeitig wachsen die Blätter bis zu 10-20 cm. Die Blume hat einen einzigartigen Charme, daher ist sie bei vielen Blumenzüchtern beliebt. Wenn ampelöse Begonien angebaut werden, ist das Pflanzen und Pflegen zu Hause für viele Gärtner von Interesse.

Ampelartige Begonie: Pflanzen und Pflege zu Hause

Damit sich eine Kultur normal entwickelt und reichlich blüht, muss sie ordnungsgemäß gepflegt werden. Am häufigsten werden ampelöse Sorten verwendet, um ein Haus, Veranden und Pavillons zu dekorieren. Sie können im Garten platziert werden. Darüber hinaus werden solche Blumen normalerweise nicht auf offenem Boden gepflanzt..

Ampelartige Begonie ist bei Blumenzüchtern sehr beliebt.

Wenn Sie eine Pflanze anbauen, sollten Sie folgende Regeln befolgen:

  • im Sommer sollte die Temperatur 20-22 ° C betragen. Im Winter sollte es nicht unter 15 ° C fallen. Für Knollensorten während der Ruhephase sind Indikatoren von 7-10 ° C die beste Option. Bei der Hitze besteht die Gefahr, dass die Blattspitzen austrocknen und die Knospen fallen. Gleichzeitig besteht in kalten und feuchten Böden das Risiko, Pilzkrankheiten zu entwickeln.
  • Es wird empfohlen, Töpfe mit einer Pflanze auf die westliche oder östliche Fensterbank zu stellen. Das Sonnenlicht sollte vor 11:00 Uhr und nach 15:00 Uhr auf die Blume fallen. Um die Lichtintensität zu verringern, kann die Blume in der Nähe der Vorhänge platziert werden. Sie werden einen leichten Schatten erzeugen;
  • Während der Vegetationsperiode müssen alle 7-10 Tage Düngemittel verwendet werden. Während eines Satzes grüner Masse lohnt es sich, Stickstoffmittel zu verwenden. Während der Blütezeit ist es besser, Zubereitungen auf Kalium- und Phosphorbasis zu verwenden. Bis zum Ende des Sommers sollte die Anzahl der Verbände reduziert werden. Im Herbst sind sie völlig ausgeschlossen;
  • Die ampelöse Begonie benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Gleichzeitig toleriert es keine Stagnation der Feuchtigkeit im Boden. Sie müssen den Boden regelmäßig, aber in Maßen befeuchten. Es lohnt sich nicht, die Büsche aus einer Sprühflasche zu sprühen, da Tröpfchen auf den Blättern unerwünscht sind. Es ist besser, einen mit feuchtem Moos, Ton oder Torf gefüllten Behälter in die Nähe des Topfes zu stellen.
  • In regelmäßigen Abständen sollten die Büsche auf Pilzinfektionen untersucht werden. Begonie kann an Grau- oder Blattfäule, Mehltau leiden. In einer solchen Situation sollten die betroffenen Fragmente entfernt und die Pflanzen-, Boden- und Behälterwände mit Fungiziden behandelt werden..

Beachten Sie! Um die Entwicklung von Pathologien zu vermeiden, ist es wichtig, die Temperaturparameter einzuhalten und den Raum systematisch zu lüften. In diesem Fall müssen Zugluft vermieden werden..

Die Kultur braucht regelmäßige, aber moderate Bewässerung

Ampelartige Begonie: wächst aus Samen

Um eine Ernte aus Samen anzubauen, müssen bestimmte Merkmale berücksichtigt werden. Damit die Pflanze im selben Jahr blüht, sollten die Samen früh ausgesät werden - Mitte Januar. Zusätzlich benötigen die Sämlinge abends zusätzliche Beleuchtung. Es wird empfohlen, dafür Leuchtstofflampen zu verwenden..

Für Ihre Information! Die Samenkeimung dauert 3 Jahre. Es ist jedoch am besten, frisch geerntetes Pflanzenmaterial zu verwenden..

Das Substrat zum Pflanzen von Samen muss gesiebt und mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gewässert werden. Dies hilft bei der Desinfektion des Bodens..

Die Samen müssen auf der Oberfläche ausgelegt und nicht mit Erde bestreut werden, dann mit warmem Wasser bestreut und mit Folie oder Glas bedeckt werden. Sie müssen den Behälter an einen warmen Ort stellen. Für die Samenkeimung ist kein Licht erforderlich. In regelmäßigen Abständen muss Glas oder Film entfernt werden, um das Pflanzenmaterial zu belüften..

Wenn Sprossen erscheinen, sollten die Sämlinge an einen kühlen und beleuchteten Ort gebracht werden. Außerdem muss es bei sonnigem Wetter etwas beschattet werden. Der Boden sollte besprüht werden, um Staunässe zu vermeiden.

Beachten Sie! Wenn 2 Blätter auf den Büschen erscheinen, müssen die Sämlinge getaucht werden. In diesem Fall sollte ein Abstand von 2-3 cm eingehalten werden. Die Büsche müssen nicht mit Glas abgedeckt werden.

Wenn sich Begonienblätter zu berühren beginnen, wird eine zweite Auswahl durchgeführt. In diesem Fall müssen Sie Büsche in einem Abstand von 7-8 cm pflanzen. Alle 10 Tage lohnt es sich, Mineraldünger aufzutragen.

Begonie kann aus Samen gezogen werden

Begonie ampelös: Knollen pflanzen

Es lohnt sich, im Februar oder März Pflanzen mit Knollen zu pflanzen. Dies ist auf die lange Vegetationsperiode zurückzuführen. Wenn die Pflanzarbeiten nicht rechtzeitig durchgeführt werden, kann die Blüte erst am Ende des Sommers beginnen..

Für das Pflanzen ist es wichtig, hochwertige Knollen zu kaufen. Sie sollten gesund, mittelgroß, fest und rund sein. Vor dem Kauf sollte das Pflanzenmaterial untersucht werden.

Wichtig! Bereiten Sie die Töpfe vor dem Pflanzen vor. Kleine und breite Behälter mit Drainagelöchern im Boden sind für Begonien geeignet.

Die Drainage sollte am Boden des Topfes angeordnet werden. Begonienboden sollte locker und nahrhaft sein. Vor dem Pflanzen sollten die Knollen an einem feuchten und hellen Ort gehalten werden. Legen Sie dazu den unteren Teil auf ein warmes, feuchtes Tuch und lassen Sie die Oberseite im Licht..

Wenn kleine weiße Wurzeln von unten erscheinen, können die Knollen in den Boden gepflanzt werden. Dazu muss der Boden vorbefeuchtet werden. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden. Am besten den Boden bestreuen.

Die Knollen sollten mit dem Teil gepflanzt werden, auf dem sich die Wurzeln gebildet haben. Das Gebiet sollte mit Erde bedeckt sein, aber nicht nach oben. Die Oberseite der Knollen muss bis zum Keimen offen bleiben.

Beachten Sie! Begonie sollte sehr sorgfältig gewässert werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass keine Feuchtigkeit auf die Knolle selbst gelangt..

Es ist notwendig, die Anlage im Mai an einen festen Ort zu verlegen. Es ist zu beachten, dass die Bodenoberfläche schnell genug austrocknet. Daher müssen die Knollen nur 1-2 cm tief in den Boden vertieft werden.

Es ist wichtig, fruchtbaren Boden für den Anbau von Pflanzen zu verwenden. Die Bodentemperatur ist auch für diese Kultur wichtig. Bei zu geringen Raten können die Wurzeln keine Feuchtigkeit aufnehmen, was zum Austrocknen der Blüte führt. Optimale Temperatur bei 18-20 ° C..

Wenn Sie 1 Knolle in einen Topf pflanzen, sollte der Durchmesser nicht mehr als 13-15 cm betragen. In diesem Fall sollten Sie keinen zu tiefen Behälter wählen, da Begonie ein oberflächliches Wurzelsystem hat. Je tiefer der Behälter ist, desto schneller erfolgt die Versauerung der unteren Bodenschichten. Begonie kann solche Zustände kaum tolerieren..

Wichtig! Zu niedrige Töpfe funktionieren auch nicht. Am Boden des Behälters sollte sich eine Drainageschicht befinden, durch die überschüssige Feuchtigkeit entfernt werden kann.

Jeder Züchter kann Begonien mit Knollen vermehren.

Ampel Begonie: Blattvermehrung

Diese Züchtungsmethode hilft, viel Pflanzenmaterial zu erhalten. Um gute Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie vorsichtig und vorsichtig sein. Zunächst sollten Sie ein starkes und gesundes Blatt mit einem scharfen Messer abschneiden. Gelbe oder beschädigte Teile funktionieren nicht.

Legen Sie es dann auf eine harte Oberfläche und schneiden Sie entlang der Kante, wo keine dicken Adern vorhanden sind, und schneiden Sie das Material dann in Dreiecke. Jeder von ihnen sollte ein Fragment der Zentralvene haben.

Danach können die resultierenden Stecklinge in den Untergrund gepflanzt werden. Als Boden ist es zulässig, eine Zusammensetzung auf der Basis von Sand und Torf zu verwenden, die zu gleichen Teilen gemischt werden. Sauberer Sand ist auch gut..

Sie können eine Pflanze auf zwei Arten züchten:

  • Legen Sie die Elemente des Blattes auf eine feuchte Oberfläche, drücken Sie leicht darauf und bestreuen Sie sie mit Sand.
  • vertiefen Sie das Material mit dem Boden in den Boden geschnitten. Dies erfolgt um 1 cm. Den Behälter mit Folie abdecken.

Damit sich die Pflanze normal entwickeln kann, muss ein hoher Feuchtigkeitsgehalt aufrechterhalten werden. Zu diesem Zweck sollte die Luft regelmäßig mit Wasser besprüht werden. Nach 1-2 Monaten erscheinen Wurzeln. Es wird nicht empfohlen, den Film bis zu diesem Moment zu entfernen..

Beachten Sie! Es lohnt sich, Pflanzen schrittweise an die Raumluft anzupassen. Zunächst wird das Gewächshaus 5 Minuten lang geöffnet, danach wird diese Zeit schrittweise verlängert..

Begonie wird leicht durch Blattstecklinge vermehrt.

Wie man eine ampelöse Begonie bildet

Damit die Pflanze ihre dekorative Wirkung behält, muss sie richtig geschnitten werden. Dieses Verfahren besteht aus mehreren Schritten:

  1. Beginnen Sie mit dem Trimmen. Die Krone sollte bei jungen Pflanzen gebildet werden. Wenn der Busch 6-7 cm groß wird, wird die Oberseite mit einer Schere abgeschnitten. Auf diese Weise können Sie die Entwicklung von Seitentrieben stimulieren..
  2. Bewässerung reduzieren. Nach dem ersten Schnitt wird die Anzahl der Bewässerungen reduziert. Aufgrund dessen beginnt die Begonie schneller zu wachsen..
  3. Anschließender Schnitt. Es wird durchgeführt, wenn die Seitentriebe 10 cm erreichen. Sie sollten über der Knospe an der Außenseite des Stiels gekürzt werden.
  4. Abschluss des Zuschnitts. Anschließend müssen die Zweige gekürzt werden, um überwachsene oder getrocknete Stängel zu entfernen. Das Verfahren hilft auch dabei, eine bestimmte Blütenform beizubehalten..

Damit Begonien eine prächtige Form annehmen können, muss sie richtig geformt sein

Muss ich die ampelöse Begonie kneifen?

Unter Kneifen versteht man das Trimmen der Spitzen der Triebe und Knospen an den Enden der Zweige. Begonie kneifen ist ein Muss. Dies verbessert seine dekorativen Eigenschaften..

Wie man eine ampelöse Begonie kneift

Der Eingriff wird im Frühjahr oder Herbst durchgeführt. Dies sollte vor der Blüte oder nach der Blüte erfolgen. Um die Begonien am Hauptstiel einzuklemmen, müssen Sie den oberen Wachstumspunkt finden und 1-2 cm entfernen. Wenn der Eingriff korrekt durchgeführt wird, beginnt die aktive Entwicklung der Seitentriebe in 2-3 Wochen.

Das Pflanzen und Pflegen einer ampelösen Begonie weist bestimmte Merkmale auf. Diese Kultur erfordert eine rechtzeitige Befeuchtung des Bodens, Düngung und Aufrechterhaltung optimaler Feuchtigkeits- und Temperaturparameter. Es gibt verschiedene Zuchtmöglichkeiten für Begonien, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat..

Begonien mit Samen zu Hause pflanzen: wirksame Methoden

Begonie ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich bekannt. Es ist selten, ein Fensterbrett zu Hause oder ein Blumenbeet im Garten zu finden, wo Begonien nicht wachsen würden. Viele Anfänger bevorzugen es, diese Pflanze in einer bereits blühenden Form zu kaufen. Obwohl Begonie aus Samen zu Hause eine sehr reale Sache ist. Und wie viel Freude bringt Blumen, die von Ihren eigenen Händen wachsen.

Auswahl an Begonien

Unter den Begonien gibt es mehrere tausend hybride Formen und Sorten. Um die Navigation in dieser Sorte zu vereinfachen, ist es üblich, alle Begonien in folgende Bereiche zu unterteilen:

  • dekorative Blätter, die hauptsächlich in Räumen und Gewächshäusern verwendet werden;
  • k Bast und dekorative Blüte;
  • Busch- und Zierblüte, am häufigsten als Einjährige verwendet. Aber diese Sorten können für den Winter konserviert werden..

Es mag ungewöhnlich klingen, aber alle Begonien können ausnahmslos mit Samen bepflanzt werden. Und in Baumschulen, in denen es darum geht, so viele Pflanzen wie möglich zu bekommen, ist diese Fortpflanzungsmethode die wichtigste. Eine andere Sache ist, dass sich beispielsweise dekorativblättrige Begonien mit Hilfe eines Blattes so leicht vermehren und gleichzeitig selten blühen, dass es fast unmöglich ist, zu Hause Samen von ihnen zu bekommen..

Die Zahl der Knollenbegonien, bei denen die Fortpflanzungsmethode mit Hilfe von Knollen als traditionell angesehen wird, kann jedoch mit Hilfe von Samen, die direkt zu Hause auf den Pflanzen selbst gereift sind, erheblich erhöht werden.

Ewige Blüte und die meisten ampelösen Begonien, die zu den Buschsorten gehören, können auch mit den unten beschriebenen Technologien von Samen gesät werden.

Wann man Begonien für Setzlinge pflanzt

Jede der oben aufgeführten Begonienarten kann von Dezember bis März für Setzlinge gesät werden. Es wird angenommen, dass buschige oder immer blühende Begonien etwa 110 bis 140 Tage nach der Keimung und knollenförmige Begonien - nach 130 bis 170 Tagen - blühen. In der Praxis hängt vieles von den Eigenschaften der Sorte, der Frische der Samen und den Wachstumsbedingungen der Sämlinge ab. Aber im Durchschnitt können wir wirklich sagen, dass Begonien 4-6 Monate nach dem Erscheinen der ersten Triebe zu blühen beginnen..

Basierend auf diesen Daten können Sie ungefähr den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen von Begoniensamen für Sämlinge auswählen. Wenn es nur wenige Pflanzen gibt oder wo sie vor dem Pflanzen auf offenem Boden aufbewahrt werden können, ist es für eine frühe Blüte möglich, von Dezember bis Januar zu säen. Die Aussaat im Februar wird ebenfalls als die optimalste angesehen, da während dieser Zeit die Intensität und Dauer des Sonnenlichts für die normale Entwicklung von Begonien fast ausreichend wird. Daher zusätzliche Beleuchtung, falls erforderlich, dann erst im ersten Monat des Keimlingswachstums. Bei der Aussaat von Dezember bis Januar benötigen junge Begonienkeimlinge mindestens 12 Stunden künstliche Zusatzbeleuchtung mit speziellen Lampen. Ohne dies werden die Sämlinge einfach nicht überleben..

Wann und wie man Samen sammelt

Begonien sind einhäusige Pflanzen. Das heißt, am selben Busch reifen sowohl weibliche als auch männliche Blüten gleichzeitig. Wenn daher einige der Blüten nicht abgeschnitten, sondern auf den Pflanzen belassen werden, bilden sich etwa in der zweiten Sommerhälfte an ihrer Stelle Samenkapseln..

Es ist notwendig, auf ihre endgültige Reife zu warten, wenn sie austrocknen, eine bräunlich-gelbliche Farbe annehmen und sie vorsichtig schneiden oder schneiden, damit die Samen nicht herauslaufen. Ein Überreifen und Knacken der Schalen sollte nicht erlaubt sein, da in diesem Fall die Samen leicht aus den Kapseln herauslaufen.

Reife Samenkapseln können von Juli bis August regelmäßig geerntet werden, wenn sie reifen. Zum Reifen können sie zum Trocknen an einem schattigen Ort mit einer Temperatur von + 18-20 ° C auf Papier ausgelegt werden.

Danach werden die Kisten mit Samen nach Papieren in Papiertüten ausgelegt und in einem kühlen, trockenen Raum gelagert. Die Samen der Begonie sind sehr klein, was auf dem Foto deutlich zu sehen ist. Daher ist es besser, sie in einer natürlich reifen Form in Schachteln aufzubewahren. Und kurz vor Gebrauch ausschütten.

Es muss nur berücksichtigt werden, dass bei freier Bestäubung von Samen auf Begonien nur sehr wenig gebunden ist. Daher kann eine künstliche Bestäubung durchgeführt werden, um die Anzahl der Samen zu erhöhen. Dies ist nicht schwer zu tun - mit einer sterilen Bürste wird Pollen aus Staubblättern derselben Sorte auf das Stigma weiblicher Blüten übertragen. Nach künstlicher Bestäubung kann sich die Anzahl der gebildeten Samenkapseln um das 3-4-fache erhöhen. Dies kann insbesondere für kleinblumige Sorten von Knollenbegonien relevant sein, die sich durch eine viel geringere Produktivität auszeichnen als mittel- und großblumige Sorten..

Wie man Begonensämlinge aus Samen züchtet

Auf den ersten Blick scheint es sehr schwierig und fast unmöglich, Begonien jeglicher Art aus Samen zu züchten. Dies ist aber nur auf den ersten Blick. Mit der Verwendung einiger Geheimnisse und Merkmale der Technologie scheint diese Aufgabe nicht mehr so ​​schwierig zu sein. Und der Erwerb von Erfahrung hilft, Begonien zu Hause richtig mit Samen zu pflanzen und weniger Zeit für den Prozess selbst zu verwenden..

Samenvorbereitung

Die Keimung der gesammelten Begoniensamen dauert durchschnittlich 3-5 Jahre. Nach einigen Berichten können Samen, die unter geeigneten Bedingungen bei einer Temperatur von etwa + 5-9 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 60-70% gelagert werden, bis zu 6-7 Jahre lebensfähig bleiben. Obwohl es natürlich mit der Lagerzeit stark abnimmt. Wenn es sich bei frisch geernteten Samen um 80-95% handelt, kann es nach 5 Jahren auf 20-30% sinken. Bei Sorten knollenartiger Begonien mit kleinen Blüten überschreitet die Keimrate selbst frisch geernteter Samen normalerweise 40-50% nicht.

Die Samen von Begonien sind sehr klein, eher wie Staub. Es genügt zu sagen, dass 1 g davon 40 bis 90.000 Stück enthalten kann. Daher führen viele Hersteller ihre spezielle Verarbeitung durch, indem sie sie in spezielle Kapseln mit Düngemitteln und Wachstumsstimulanzien geben. Es ist natürlich viel bequemer, solche körnigen Samen zu handhaben, aber ihre Kosten steigen um ein Vielfaches. Das Foto unten zeigt, wie normale Begoniensamen aussehen und körnig sind.

Aufgrund der mikroskopischen Größe von Begoniensamen in ihrer natürlichen Form werden sie keiner Verarbeitung unterzogen. Es gibt jedoch verschiedene Aussaatmethoden, mit denen sichergestellt wird, dass die Sämlinge gleichmäßiger sind..

Bodenvorbereitung

Für die Aussaat von Samen ist ein spezieller fertiger Boden für Begonien ideal, der in jedem Blumenladen erhältlich ist. In Abwesenheit können Sie eine Mischung verwenden, die aus 2 Teilen Hochmoor-Torf, 1 Teil Humus und 1 Teil Sand besteht.

Begoniensämlinge reagieren sehr empfindlich auf Bodenfeuchtigkeit, die nicht durchnässt werden sollte und gleichzeitig für einen Moment nicht austrocknen sollte. Zu diesem Zweck wird empfohlen, der Bodenmischung eine bestimmte Menge Agroperlit oder Vermiculit zuzusetzen (mehrere Esslöffel pro 1 Liter Boden). Diese Substanzen haben die Fähigkeit, den Boden zu lockern und gleichzeitig Feuchtigkeit darin zu halten..

Um zu verhindern, dass kleine Samen in den Rissen des Bodens verloren gehen, ist es ratsam, den Mutterboden vor der Aussaat zu sieben. Und dann leicht verdichten, so dass die Samen flach auf der Bodenoberfläche liegen.

Junge Begonien sind auch sehr anfällig für Pilzinfektionen. Zur Vorbeugung muss der Boden mit einer schwachen (hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat) abgestoßen werden. Es ist sogar besser, eine Lösung von Phytosporin oder ein fungizides Präparat Maxim zu verwenden.

Wahl der Kapazität

Begoniensamen und damit Sämlinge sind sehr klein. Gleichzeitig zeichnen sich Sämlinge durch eine interessante Eigenschaft aus - sie wachsen gut und entwickeln sich nur, wenn sie in einem bestimmten Abstand voneinander gepflanzt werden. Es ist klar, dass sich Pflanzen unter zu beengten Bedingungen schlechter entwickeln werden. Aber selbst wenn sie in beträchtlichem Abstand voneinander gepflanzt werden, fühlen sie sich unwohl und entwickeln sich schlechter..

Um Begoniensamen für Setzlinge zu pflanzen, sollten Sie daher keine zu geräumigen Behälter verwenden. Kleine Plastiknahrungsmittelbehälter oder Gläser sind in Ordnung. Zum Beispiel auf einer Fläche von 10 qm. cm bietet bequem Platz für bis zu 100 Jungpflanzen bis zu einem Monat.

Drainagelöcher am Boden des Behälters müssen unbedingt vorhanden sein. Darüber hinaus ist es unerwünscht, sie mit einem Messer zu durchschneiden und zu schmal oder zu klein zu machen. In der Tat können sie durch ständigen Kontakt mit dem Boden leicht verstopfen. Die Größe der Abflusslöcher muss mindestens 4-5 mm betragen.

Es ist wünschenswert, dass Sämlingsbehälter transparente Deckel haben. Wenn die Sämlinge nicht mehrmals täglich ständig gelüftet werden sollen, sollten auch 1-3 kleine Belüftungslöcher in die Deckel gemacht werden. So können Begoniensämlinge atmen und die Bodenoberfläche kann nicht mit grünem Schimmel bedeckt werden..

Aussaatschema

Begoniensamen sind lichtempfindlich, sie können nicht mit Erde bedeckt werden, sondern nur auf die Oberfläche des Substrats gesät werden.

Wenn granulierte Samen verwendet werden, ist es nicht schwierig, sie zu säen. Es ist nur mit Hilfe eines Streichholzes oder eines Zahnstochers erforderlich, das Granulat in einem Abstand von etwa 1 cm voneinander auf der Oberfläche des Substrats zu verteilen.

Für eine mehr oder weniger gleichmäßige Aussaat von gewöhnlichen Samen werden die folgenden Techniken verwendet:

  1. Begoniensamen im Verhältnis 1: 1 mit fein gesiebtem Sand mischen und über den Boden verteilen;
  2. Eine kleine Schneeschicht wird auf der Oberfläche des Bodens verteilt, die Samen werden in Papier gelegt, das in einer Ecke gefaltet und in Reihen entlang und dann in einem Winkel von 90 ° verteilt ist.

Außerdem schmilzt der Schnee an einem warmen Ort schnell und zieht die Samen leicht ein. Sie kommen enger mit dem Boden in Kontakt und keimen schneller.

Nach der Aussaat muss der Behälter mit den Samen mit dem Namen der Sorte und dem Aussaatdatum signiert oder gekennzeichnet und mit einem Glas- oder Kunststoffdeckel abgedeckt werden. Dann an einen warmen (+ 20-23 ° C) und hellen Ort stellen. Vor dem Auftreten von Trieben muss der Behälter durch mehrmaliges Anheben des Deckels inspiziert und belüftet werden. Wenn die Erde auszutrocknen beginnt, wird sie aus einer Sprühflasche oder einer Gießkanne mit kleinen Löchern gesprüht. Da sowohl Samen als auch Sprossen von Begonien zu empfindlich gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit sind, sollte nicht zugelassen werden, dass das sich ansammelnde Kondenswasser vom Deckel herunterfällt. Um dieses Phänomen zu verhindern, werden die Behälter mit Samen leicht schräg gestellt, damit die Flüssigkeit vom Deckel zur Seite fließt und nicht auf die Sprossen fällt..

Wachsende Begoniensämlinge in Torftabletten

In letzter Zeit ist die Verwendung von Torftabletten zum Züchten von Sämlingen weit verbreitet. Natürlich kann die Aussaat von Begonien in Torftabletten den Blumenzüchtern das Leben etwas erleichtern. Immerhin bestehen die Tabletten aus leichtem Torf, völlig frei von Infektionen und sogar mit der Zugabe von Wachstumsstimulanzien und Düngemitteln, die für junge Sprossen in der ersten Wachstumsphase notwendig sind.

Darüber hinaus ist die Aussaat von Begoniensamen zu Hause in Torftabletten sehr vorteilhaft. Da die Samen sehr klein sind, kann sogar eine kleine Tablette mehrere Pflanzen gleichzeitig ausgesät werden. Zwar beseitigt dies in Zukunft während der Transplantation den Hauptvorteil von Torftabletten - ohne das Wurzelsystem zu beeinträchtigen. Schließlich müssen Sie die Tablette in jedem Fall in mehrere Teile teilen, je nachdem, wie viele Begoniensamen gekeimt sind.

Wie viele Tage sprießen Begoniensamen?

Wenn die Samen frisch sind, richtig gepflanzt und unter optimalen Bedingungen gehalten werden, können die ersten Triebe innerhalb von 7-8 Tagen erscheinen. Im Durchschnitt entsteht Begonie 10-14 Tage nach der Aussaat aus Samen. Die ältesten Samen können sogar 20 Tage nach der Aussaat sprießen..

Wie man Begonensämlinge pflegt

Samenbegonien-Triebe erscheinen sehr klein und entwickeln sich in den ersten Wochen so langsam, dass sie überhaupt nicht zu wachsen scheinen..

Beleuchtung und Temperaturregelung

Für die volle Entwicklung junger Begonienkeimlinge zu Hause ist eine gute Beleuchtung für 12 Stunden am Tag erforderlich. Wenn sich die Behälter mit den Sämlingen auf einer sonnigen Fensterbank befinden, müssen sie nach dem Auflaufen der Sämlinge leicht beschattet oder an einen weniger sonnigen Ort gebracht werden. Es ist auch besser, die Temperatur leicht auf + 18-19 ° C zu senken. Unter solchen Bedingungen entwickeln sich die Wurzeln besser und die Sämlinge sind stärker..

Nach dem Erscheinen der ersten beiden echten Blätter kann die Temperatur wieder auf + 20-22 ° C erhöht werden.

Top Dressing

Begonie reagiert sehr gut auf zusätzliche Fütterung. Bereits am 10. Tag nach der Keimung kann es mit Calciumnitrat gefüttert werden. Die weitere Fütterung erfolgt mit einem komplexen Mineraldünger mit Mikroelementen, in dem alle Hauptelemente zu gleichen Anteilen enthalten sind. Dünger wird etwa alle zwei Wochen verwendet. Wenn Sie regelmäßig pflücken, können Sie einfach Dünger auf frischen Boden auftragen und sich so vor der nächsten Fütterung schützen.

Bewässerung

Das Gießen von Begonienkeimlingen in den ersten zwei Monaten sollte sehr vorsichtig sein. Einerseits können die Pflanzen nicht getrocknet werden, selbst eine kurzfristige Trocknung des Bodens führt zu einer Verzögerung der Entwicklung oder sogar zum Absterben der Pflanzen. Andererseits ist eine übermäßige Luftfeuchtigkeit auch mit dem Tod junger Begonien an Schwarzbeinigkeit oder anderen Pilzkrankheiten behaftet..

Kommissionierung

Während der Entwicklung von Begonensämlingen sollte es mindestens zweimal geschnitten werden. Die erste Ernte erfolgt nach ca. 3 Wochen, wenn 2-3 echte Blätter in den Pflanzen erscheinen. Diesmal sitzen die Sprossen in einem Abstand von 2-3 cm voneinander..

In einem Monat sollten die Pflanzen so stark gewachsen sein, dass sie eine weitere Ernte benötigen. Diesmal werden sie je nach Sorte und Wachstumsrate in einem Abstand von 5 bis 10 cm voneinander in frischen Boden gepflanzt.

Härten

2-3 Monate nach dem Auftauchen der Triebe mit dem Einsetzen des warmen Wetters wird den Begonien-Sämlingen das Freiluftlernen beigebracht. Zunächst können Sie im Raum die Lüftungsschlitze oder sogar Fenster für mehrere Stunden öffnen. Dann können die Sämlinge auf die Veranda oder den Balkon gebracht werden, wodurch sich die Zeit im Freien jedes Mal erhöht..

Krankheiten und Schädlinge

Auf freiem Feld sind Begonien selten von Schädlingen betroffen, außer vielleicht von Schnecken oder Raupen. Und in Innenräumen sind die wichtigsten Feinde Spinnmilben und Blattläuse. Um sie zu bekämpfen, wird der Boden mit einem systemischen Insektizid besprüht oder abgestoßen..

Krankheiten betreffen am häufigsten auch Begonien im Keimlingsstadium. Zu ihrer Vorbeugung ist es ratsam, dem Wasser bei jeder Bewässerung Fitosporin oder seine Analoga zuzusetzen..

Was tun, wenn Begoniensamen nicht keimen?

Meistens ergeben Begoniensamen keine vollwertigen Triebe, da Samen von geringer Qualität verkauft werden, die zu lange oder unter ungeeigneten Bedingungen gelagert wurden. Es gibt aber noch andere Gründe für den Mangel an Sämlingen:

  1. Das Samenkeimungssubstrat muss ständig feucht sein. Dies ist besonders wichtig für Torf. Und bei zu hohen Temperaturen des Keimlingsgehalts ist eine vorzeitige Trocknung des Bodens möglich.
  2. Zu niedrige Luft- und Bodentemperaturen führen zu erheblichen Verzögerungen bei der Samenkeimung oder sogar zu deren Verrottung..
  3. Die Samen sollten nicht mit Erde bedeckt sein. Mangel an Licht kann dazu führen, dass sie nicht keimen.

Verpflanzung von Begoniensämlingen in den Boden

Wenn die Lufttemperatur zu jeder Tageszeit die positiven Indikatoren konstant überschreitet, können Begonienkeimlinge an einem leicht schattierten Ort auf offenem Boden gepflanzt werden. In Blumenbeeten wird beim Pflanzen von Knollenbegonien ein Abstand von 15 bis 20 cm zwischen den Pflanzen beobachtet. Kleinere, immer blühende Begonien werden in einem Abstand von 8 bis 12 cm voneinander gepflanzt.

Fazit

Begonie aus Samen zu Hause erfordert erhöhte Aufmerksamkeit und Geduld des Züchters. Aber die Belohnung werden luxuriöse Blumen sein, die das Auge den größten Teil des Jahres erfreuen werden. Gleichzeitig können Sie sie in nahezu unbegrenzten Mengen erhalten, wenn Sie Ihre eigenen gesammelten Samen verwenden..

Wachsende ampelöse Begonie aus Samen zu Hause

Hausfrauen züchten in modernen Wohnungen eine Vielzahl von Blumen. Die ampelöse Begonie nimmt in diesem Prozess einen besonderen Platz ein.

Es ist besser, diese Blume durch Samen zu vermehren. Sogar knollenförmige Begonien werden am besten durch Samen vermehrt. Das Züchten von ampelösen Begonien aus Samen zu Hause ist aus mehreren Gründen am meisten vorzuziehen. Erstens ist es wirtschaftlicher, da Samen viel billiger als Knollen sind, und zweitens ist es viel einfacher, Samen zu lagern. Obwohl dieser Prozess viel länger dauern wird, erschreckt er begeisterte Floristen in keiner Weise..

Begonien sind attraktiv genug, um zu wirken, ob laubabwerfend oder blumig. Besonderes Augenmerk sollte auf die ampelöse Begonie gelegt werden, da sie nicht nur einen Raum, sondern auch einen Balkon und eine Terrasse schmücken kann. Diese Zimmerpflanze ist ziemlich unprätentiös, sieht aber gleichzeitig immer festlich und schön aus..

Das Züchten von ampelösen Begonien aus Samen zu Hause ist kein schwieriger Prozess, obwohl es bestimmte Nuancen gibt.

So bereiten Sie den Boden für die Aussaat vor

Die Aussaat von ampelösen Begonien sollte in Böden erfolgen, die nahezu neutral oder leicht sauer sind. Fast alle Begonien vertragen keinen sauren Boden. Die Aufgabe wird etwas vereinfacht, wenn Sie in einen Blumenladen gehen und genau die Zusammensetzung des Substrats kaufen, das für Begonien geeignet ist. Gleichzeitig ist es überhaupt nicht schwierig, die Bodenmischung selbst zuzubereiten, wenn Sie Blatt- und Rasenboden mit Sand mischen und etwas Perlit oder Vermiculit hinzufügen. Ein obligatorisches Stadium ist die Desinfektion der Zusammensetzung. Begonien haben ziemlich zarte und zerbrechliche Blätter mit Stielen, so dass sie sehr oft von einem Pilz befallen sind. Es stehen mehrere Optionen zur Verfügung:

  • Frieren Sie den Boden für eine Weile ein;
  • Behandeln Sie das Substrat mit kochendem Wasser.
  • Behandeln Sie den Boden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat.
  • Behandle das Land mit Dampf;

Samen können in jeden Behälter gesät werden, der bequem zu bedecken ist, wodurch ein Treibhauseffekt entsteht.

Wie man ampelöse Begoniensamen sät

Zuerst müssen Sie entscheiden, wann Ampelbegonie mit Samen gesät werden soll. Die am besten geeigneten Bedingungen sind Januar oder Anfang Februar. Während dieser Zeit haben gesunde, große Begonienknollen Zeit, sich zu bilden. Das Säen der Samen wird durch die Tatsache erschwert, dass sie sehr klein sind, so dass Sie mit einer Pinzette arbeiten müssen. Wenn Sie Samen in Glasur kaufen, kann der Vorgang etwas vereinfacht werden, da sie etwas größer sind.

Unmittelbar vor der Aussaat sollte der Boden mit einem Sprühgerät angefeuchtet werden. Die Samen werden einfach über die Oberfläche des Bodens verteilt und mit einem Film bedeckt. Samen in Glasur können in Torftabletten ausgesät werden, aber dann müssen Sie sie immer noch fest abdecken, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.

Wie auf der Packung angegeben, schlüpfen die Samen nach 2-3 Wochen. Hochwertige Samen keimen unter geeigneten Bedingungen fast alles. Die Temperaturbedingungen für die Keimung der Samen müssen + 25 ° C entsprechen, während sie an einem beleuchteten Ort sein müssen. Bei der Keimung werden die Samen nicht gewässert, sondern einfach mit einem Spray angefeuchtet.

Pflege junger Setzlinge

Nach dem Auftreten grüner Triebe sollten sie einige Zeit unter dem Film aufbewahrt und von Zeit zu Zeit gelüftet werden, damit die zarten Sprossen keine Infektion aufnehmen. Gleichzeitig sollten Sie sie nicht der Sonne aussetzen und den Boden nicht austrocknen lassen..

Wasser nur aus einer Sprühflasche oder durch eine Tropfschale, um die jungen und zarten Triebe nicht zu schädigen. Wenn junge Sprossen auftauchen, ist es besser, die Temperatur auf + 20 ° C zu senken, aber die Intensität der Beleuchtung ist hoch. Mindestens 14 Stunden am Tag müssen sie sich in der Beleuchtungszone befinden, sonst wachsen sie nicht.

Sämling pflücken

Nach 60 Tagen werden die jungen Sämlinge in getrennten Behältern verteilt. Darüber hinaus sind für die erste Transplantation keine volumetrischen Becher oder Töpfe erforderlich. Sie mag nicht viel Platz, deshalb wird sie mehrmals transplantiert, wenn sie wächst. Die im Januar gesäten Pflanzen blühen Mitte Juni. Bereits im Mai können Sie reife Pflanzen mit hängenden Stielen sehen, auf denen sich entwickelte Blätter befinden.

Zum Umpflanzen von Sämlingen eignen sich Einweg-Plastikbecher oder Joghurtbehälter, die gründlich gewaschen werden sollten. Am Boden der Behälter muss ein Loch gemacht und eine 10 cm dicke Drainageschicht aufgetragen werden. Der Boden für die Wiederbepflanzung ist der gleiche wie für die Aussaat, es ist jedoch besser, die Sandmenge zu verringern und einen Teil des Graslandes zu vergrößern. Die Tassen sind nicht vollständig gefüllt, so dass an den Rändern ein Abstand von etwa 1 cm verbleibt. In der Mitte der Tasse, in der die Blume gepflanzt wird, wird eine Vertiefung hergestellt. Danach fällt die Temperatur auf + 18 ° C. In dieser Zeit gibt es in der Regel bereits genügend natürliches Licht..

Top Dressing

Nach der Ernte wird die Begonie erst nach zwei Wochen gefüttert. Die Blume wird alle zwei Wochen mit vorgefertigten komplexen Düngemitteln für Innenblumen gefüttert.

In dem Moment, in dem die Knospen erscheinen, benötigt die Pflanze Kalium-Phosphor-Dünger. Dadurch kann die Blume ihre Umgebung mit üppiger Blüte erfreuen. Die Pflanze wird in der Regel erst nach dem Gießen gefüttert..

Weitere Pflege der Blume

Die Pflege einer ampelösen Begonie zu Hause beginnt ab dem Moment, an dem sie an einen dauerhaften Ort transplantiert wird. Dies geschieht Ende Mai, wenn sich die Blume bereits gebildet hat und zur Transplantation bereit ist. Die Transplantation wird nach der "Transfer" -Methode durchgeführt. Vergessen Sie nicht die Entwässerung, für die Sie Kieselsteine, Blähton oder Ziegelbruch verwenden können. Ampel Begonie sieht gut aus in hängenden Töpfen, wo drei Pflanzen platziert werden.

Wenn die Begonie richtig gepflegt wird, wird sie andere über einen langen Zeitraum mit ihrer Blüte erfreuen. Der ideale Ort für seine normale Entwicklung ist Halbschatten mit diffusem Licht. Es wird nicht empfohlen, es an einem sonnigen Ort zu installieren, da es nicht mehr blüht und sterben kann, wenn Sie es nicht beachten. Die Blume wird regelmäßig gewässert, während die obere Kugel des Bodens mit warmem, abgesetztem Wasser austrocknet.

Nicht tuberöse Begonien können lange blühen, während tuberöse Begonien eine Pause brauchen. Nach der Blütezeit sollten alle Triebe entfernt und die Pflanze an einen kühlen Ort gebracht werden, gefolgt von einer Verringerung der Bewässerung und der Verweigerung der Fütterung..

Wie sich die ampelöse Begonie vermehrt

Begonie vermehrt sich nicht nur mit Hilfe von Samen, sondern auch durch Teilen der Knollen. Multiplizieren Sie es gleichzeitig viel schneller auf diese Weise..

Diese Pflanze vermehrt sich auch durch Triebe. Dies geschieht normalerweise im Frühjahr, wenn große Triebe geschnitten werden. Sie wurzeln dann in feuchter Erde und werden anschließend in einen separaten Behälter umgepflanzt. Bei dieser Methode bleiben alle Eigenschaften der vorhandenen Sorte erhalten..

Top