Kategorie

1 Sträucher
Lobularia Pflanzen und Pflege Transplantation Schnitt aus Samen wachsen
2 Rosen
Welche Pflege braucht Innenfarn?
3 Rosen
Determinante und unbestimmte Tomatensorten - was ist das??
4 Rosen
Tulpen zu Hause erzwingen

Image
Haupt // Kräuter

Anbau von Indoor-Bambus - Tipps für Blumenzüchter


Indoor-Bambus ist weit verbreitet. Die Pflanze hat aufgrund ihres schönen Grüns, ihrer einfachen Pflege und der Fähigkeit, exotische Kompositionen zu kreieren, an Popularität gewonnen. Wenn Sie sich an die einfachen Regeln für die Pflege von Dracena Sandera halten, wird die Pflanze das ganze Jahr über grün sein.

Indoor Bambus Dracaena Sander - Zuhause exotisch.

Indoor-Bambus ist in einem Topf exotisch. Er wird auch Dracena Sandera genannt. Die Pflanze zieht durch die Tatsache an, dass es leicht ist, sowohl in einem Blumentopf als auch in Wasser zu wachsen. Beide Optionen haben keinen Einfluss auf die Bedingungen des Pflanzenwachstums und der Pflanzenentwicklung. Bambus ist unprätentiös. Seine Triebe werden verwendet, um Blumensträuße zu dekorieren, es passt gut zu den meisten Blumen. Feng Shui-Liebhaber kaufen die Pflanze aktiv.

Aussehen

Bambus ist ein nackter Stiel, an dessen Ende sich mehrere Triebe entwickeln.

Verschiedene Kompositionen dieser Pflanze sehen sehr beeindruckend aus..

Die Stielfarbe reicht von hellgrün bis goldenem Stroh. Es kann in Spiralen verschiedener Formen gedreht werden. Die Blätter sind lanzettlich. Die Intensität der Farbe der Blätter hängt von der Beleuchtung im Raum ab. Die satte grüne Farbe des Laubs tritt tagsüber nur bei hellem Licht auf. Zimmerpflanzen blühen sehr selten. Blumen können sich in Rispen bilden oder sich einzeln auf Trieben befinden.

Im Gegensatz zum nicht allzu skurrilen Bambus erfordert die Vermehrung und das Wachstum von Azaleen in Innenräumen von Ihnen mehr Aufmerksamkeit und Geduld. Aber diese schöne Blume ist die Mühe wert! Helle große Blüten vor dem Hintergrund saftiger grüner Blätter schmücken jedes Interieur und sorgen für echte Bewunderung.

Wenn Sie exquisite Blumen bevorzugen, sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Orchidee richten. Phalaenopsis-Hybrid eignet sich am besten für die Hauszucht. Lesen Sie hier mehr über die Vermehrung und den Anbau dieser Orchideentyp..

Bambuspflege zu Hause

Es wird empfohlen, die Pflanze an den östlichen Fenstern zu platzieren. Bambus kann direktem Sonnenlicht nicht standhalten. In diesem Fall treten Verbrennungen auf den Blättern auf. Wenn es nicht möglich ist, die Blume auf der Ostseite anzuordnen, wird sie mit einem Vorhang oder Jalousien abgedeckt. Dracaena Sander ist eine thermophile Pflanze, die keine kalten Luftströme verträgt. Die Belüftung erfolgt sorgfältig, damit keine winterkalte Luft auf den Stiel fällt.

Die richtige Pflege ist der Schlüssel zur richtigen Entwicklung Ihres Haustieres.

Bei Lichtmangel kann der Stiel die unteren Blätter verlieren. Große Proben werden am besten an Orten auf den Boden gelegt, an denen sie diffusem Licht ausgesetzt sind, oder im Halbschatten. Sie werden in große Töpfe oder Wannen gepflanzt. Bambus ist im Sommer gut bewässert, im Winter mäßig bewässert. Der Boden im Topf muss immer feucht sein..

Landung Dracena Sander

Es gibt drei Möglichkeiten, eine Pflanze zu züchten.

    Der erste ist direkt im Wasser. Die Wurzeln werden gewaschen und auf Beschädigungen untersucht. Wenn sie deutlich gewachsen sind, werden die Wurzeln geschnitten. Nicht mehr als ein Drittel der Wurzeln kann schmerzlos entfernt werden, sonst tut der Bambus schwer und lange weh.

Die Stängel werden in einen Glasbehälter gegeben, die Wurzeln mit Ziersteinen fixiert. Es wird empfohlen, die Steine ​​zuerst zu kochen. Der Behälter wird mit abgesetztem oder destilliertem Wasser gegossen. Das Wasser muss nach ca. 2 Wochen gewechselt werden. Wenn im Wasser ein trübes Sediment oder ein unangenehmer Geruch auftritt, wird dieser häufiger gewechselt. Die Pflanze im Wasser muss gefüttert werden. Alle Düngemittel für Dracaena sind geeignet und werden mindestens einmal im Monat verwendet. Wenn ein Bambusblatt gelb wird, muss das Wasser dringend ersetzt werden..

Diese erstaunliche Pflanze kann einfach in einen Glasbehälter mit Wasser gestellt werden..

Denken Sie daran, die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten, wenn Sie in einem Blumentopf wachsen.

Hydrogel ist eine helle, moderne Lösung nicht nur zum Pflanzen von Pflanzen, sondern auch zum Dekorieren.

Video

Lesen Sie die Tipps eines professionellen Floristen zum Pflanzen und Pflegen von dekorativem Bambus.

Bambusvermehrung

Bambus vermehrt sich leicht durch Stecklinge, seltener durch Teilen der Wurzel. Die Stängel können während des Schnittvorgangs verwurzelt werden, wenn aus dem Stängel Vintage-Spiralen gebildet werden. Hierfür eignen sich starke Triebe und Stängel. Für die Reproduktion können Sie während der Transplantation Triebe verwenden - dies ist die beste Option. Die Pflanze kann sofort in einen Topf gepflanzt und reichlich gewässert werden, man kann sie in Wasser wurzeln. Helles Licht ist für junge Triebe ohne direkte Sonneneinstrahlung organisiert.

Krankheit

Bambus ist unprätentiös, Krankheiten treten nur bei unsachgemäßer Kultivierung auf. Auf den Blättern können kleine dunkle Flecken auftreten. Dies ist eine Pilzinfektion. Zur Behandlung werden spezielle fungizide Präparate verwendet. Parallel dazu lüften sie den Raum mit hoher Qualität.

Solche ungebetenen Gäste werden wir mit Hilfe von Fungiziden los.

Wenn die Triebe langsam wachsen oder der Bambus nicht mehr wächst, hat er nicht genügend Mineralien. In diesem Fall wird die Pflanze häufig gefüttert oder die Dosierung der Fütterung erhöht. Es ist hier sehr wichtig, es nicht mit der Dosierung zu übertreiben, um nicht zu schaden.

Wenn sich die Blätter verdunkelt haben und weich geworden sind, wird das Temperaturregime im Raum verletzt - es ist zu kalt. In diesem Fall können sich die Blätter kräuseln und zerbröckeln. Um das Absterben von Bambus zu verhindern, sind Heizungen im Raum installiert.

Unter Amateur-Blumenzüchtern wird allgemein angenommen, dass jede Dracaena dem Haus Glück und Glück bringt und den Raum harmonisiert. Denken Sie, vielleicht ist es Zeit für Sie, einen solchen Magneten für viel Glück zu bekommen.?

Wenn Sie ein glücklicher Eigentümer eines Grundstücks sind, können Sie ohne großen Aufwand eine Miniproduktion von hochwertigem Substrat zum Pflanzen Ihrer Pflanzen arrangieren. Lesen Sie hier über die Vermehrung von Regenwürmern und ihre Rolle bei der Bildung fruchtbaren Bodens.

Schwarze Johannisbeere ist der häufigste Strauch in unseren Gebieten. Lesen Sie hier alle Methoden und Nuancen der Reproduktion dieser Nutzpflanze www.razmnojenie.ru/botanika/sadovye-rasteniya/chernaya-smorodina.html.

Florist Bewertungen

Oksana, Moskau:

Ich hätte nicht gedacht, dass Bambus in einem Hydrogel angebaut werden kann. Ich habe beschlossen, es zu versuchen. Ich habe drei Stängel in eine dekorative Glasvase gepflanzt. Nach einer Weile änderte das Granulat seine Farbe. Sie wurden grün, blau und gelb. Diese Abstufung der Farben hat mir sehr gut gefallen. Ein Paket reichte für ein ganzes Jahr. Steht im Halbschatten am Fenster. Ich füttere sie alle 8 Monate. Bambus wächst gut und gefällt mit grünen Blättern.

Ich mochte das Foto von Bambus als Spirale. Ich wollte mich gleich wachsen lassen. Ich stellte es in ein Glas mit stehendem Wasser aus dem Wasserhahn. Während der Stiel alle 1,5-3 cm wächst, schneide ich die Triebe mit einer speziellen Schere von verschiedenen Seiten, so dass sich eine Spirale bildet. Die Sache ist natürlich problematisch, aber das Ergebnis ist es wert. Ich habe 5 Spiralen. Sie gaben mir Nelken zum Geburtstag. Ich habe sie einzeln in jeder Spirale installiert. Es stellte sich heraus, dass es ein wunderschöner Blumenstrauß war, außerdem standen die Nelken länger als gewöhnlich im Wasser. Jetzt übe ich immer so, es ergeben sich wunderschöne Kompositionen. Die Hauptsache ist, dass es Bambus absolut nicht schadet..

Julia, Krasnodar:

Ein Freund gab mir mehrere Stängel von Dracena Sander ohne Wurzeln. Ich stellte es in ein Glas Wasser am Fenster und vergaß. Nach einer Weile erschienen Wurzeln, die sich miteinander verflochten, so dass die Stängel nicht getrennt werden konnten. Ich hätte nicht gedacht, dass es so einfach ist, diese Dracaena-Sorte zu züchten. Ich kaufte einen geräumigen Keramiktopf und steckte alle Stiele auf einmal hinein. Ich nahm den Boden für Dracaena und fügte einen Teil des gewöhnlichen Landes von der Datscha hinzu. Dracaena wachsen aktiv. Ich verflochten sie miteinander und schnitt die Triebe ab. Ich warf kleine Triebe aus und ließ die größeren Stängel zum Wurzeln. Ich mochte das ganzjährige Grün am Fenster in einer so ungewöhnlichen Komposition. Meine exotischen Spiralen, die miteinander verflochten waren, erwiesen sich zufällig durch eine spontane Methode. Ich möchte das gleiche exklusiv aus der Jugend bilden.

Alena, Lyubertsy:

An meinem Bambus begannen die Blätter zu fallen und sich zu kräuseln. Ich war verwirrt: Ich wachse am Fenster, es gibt genug Licht. Und ich füttere ständig und der Raum ist warm. Ich habe die Antwort zufällig gefunden. Es stellt sich heraus, dass die Pflanze gefriert, wenn ich das Fenster zum Lüften öffne. Ich habe es in ein anderes Fenster verschoben, das Problem ist von selbst verschwunden. Bambus wurde lebendig.

Bambus: Anbau im Freien

Autor: Natalya Kategorie: Gartenpflanzen Veröffentlicht: 25. Februar 2019 Aktualisiert: 18. Mai 2019

Bambus (lateinische Bambusa) ist eine Gattung immergrüner Stauden der Unterfamilie Bambus der Getreidefamilie oder Bluegrass. In der Gartenbaukultur werden Pflanzen gezüchtet, die nicht nur zur Gattung Bambus gehören, sondern auch zu anderen Gattungen der Bambus-Unterfamilie. Der Einfachheit halber werden alle diese Pflanzen jedoch Bambus genannt. Und in unserer Geschichte werden wir sie so nennen. Im Abschnitt über die Arten und Sorten von Bambus können Sie jedoch herausfinden, zu welcher Art und Gattung eine bestimmte in Kultur angebaute Pflanze gehört..

Vertreter der Gattung Bamboo und der Unterfamilie Bamboo wachsen in den Tropen und Subtropen Asiens, Europas, Afrikas, Australiens und Amerikas sowie in Ozeanien, und krautige Bambusse wachsen ausschließlich in den Tropen. Bambusse werden in der Kultur immer beliebter: Sie wachsen auf Terrassen, schmücken Terrassen und bilden eine wunderbare Hecke.

Inhalt

Bambus pflanzen und pflegen

  • Blüte: einmal alle paar Jahrzehnte.
  • Landung: von März bis September auf der Mittelspur - von April bis Juni.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht oder heller Halbschatten.
  • Boden: jeder mit einem pH-Wert von 6,0-6,2, außer tonig und schwer.
  • Bewässerung: zuerst - täglich und reichlich, aber wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen und wachsen, werden sie nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche gewässert.
  • Top Dressing: Bambus wird im Frühjahr und Herbst mit komplexem Mineraldünger gefüttert, aber das Verhältnis der Elemente im Frühjahr und Herbst Dressing ist unterschiedlich. Wenn Sie Bio verwenden, wenden Sie es jeden Monat bis zum Beginn des Herbstes in kleinen Mengen an.
  • Einschränkung: Entlang des Umfangs des Geländes mit fließendem Bambus, der sich in nicht dafür vorgesehene Gebiete ausbreiten kann, werden Kunststoff-, Eisen- oder Schieferplatten bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 m in den Boden eingetrieben, die sich 10 bis 15 cm über der Bodenoberfläche erheben sollten. zur Begrenzung des Barrierefilms.
  • Beschneiden: Jährlich im Frühjahr verlorene Stämme ausschneiden und Dickichte aus hygienischen Gründen ausdünnen.
  • Fortpflanzung: durch Samen und Teilen des Busches.
  • Schädlinge: Mehlwanzen und Spinnmilben.
  • Krankheiten: Rost.

Bambuspflanze - Beschreibung

In der Natur erreichen fast alle Bambusse enorme Größen. Holzige, schnell wachsende Bambusstämme (Strohhalme), die im oberen Teil verzweigt sind, können bis zu 35 und sogar bis zu 50 m hoch werden. Bambus ist eine der am schnellsten wachsenden Pflanzen auf dem Planeten. Ihre Blätter sind lanzettlich, kurz gestielt. Mehrblütige Ährchen in Gruppen oder einzeln befinden sich auf speziellen Zweigen mit schuppigen Blättern. Bisexuelle Bambusblüten blühen alle paar Jahrzehnte reichlich und massiv - fast gleichzeitig auf allen Pflanzen der Bevölkerung. Reife Karyopsen fallen aus Blütenschuppen und werden von Tieren oder Wasserströmen getragen. Nach der Fruchtbildung sterben die Pflanzen der Population normalerweise vollständig ab oder nur der gemahlene Teil von ihnen stirbt ab, und die Rhizome bleiben erhalten.

Die Bambuspflanze ist ein ausgezeichneter Baustoff. Getrocknete Bambusstiele werden verwendet, um Rinnen oder Blasrohre herzustellen.

Bambus im Freien anbauen

Bedingungen für Bambus

Aufgrund der Tatsache, dass Bambus eine immergrüne Pflanze ist, steigt sein dekorativer Wert für unsere Breiten um ein Vielfaches: Wer weigert sich, im Februar exotische Stämme mit saftig grünen Blättern vom Fenster aus zu beobachten, die sich vor dem Hintergrund von Schneeverwehungen wiegen? Die meisten Bambusse sind jedoch thermophile Pflanzen. Es gibt nur etwa 100 Arten, die kalten Temperaturen bis zu -20 ºC standhalten, und nur sehr wenige Pflanzen können bei -32 ºC überwintern. Übrigens sagen die glücklichen Besitzer von Gartenbambus: Wenn der Sämling den ersten Winter überlebt, hat er später keine Angst vor 20-Grad-Frost.

Welche Bedingungen sollten für Bambus in der Mittelspur geschaffen werden? Es wächst am besten in einem sonnigen oder leicht schattierten Gebiet, geschützt vor trockenem und kaltem Wind. Ein gewöhnlicher Zaun kann als guter Schutz gegen trockene Winterwinde dienen. Bambus hat keine besonderen Anforderungen an den Boden, nur schwere und tonige Böden sind dafür nicht geeignet. Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 6,0 und 6,2 liegen. Die Pflanzung erfolgt ab dem Frühjahr, sobald sich der Boden erwärmt hat, und bis zum Spätherbst, dh von März bis September, aber die ideale Zeit ist von April bis Juni.

Bambus pflanzen

Pflanzen Sie Bambus in der gleichen Reihenfolge wie andere Gartenpflanzen. Zunächst wird ein Loch gegraben, dessen Volumen doppelt so groß sein sollte wie das Wurzelsystem des Sämlings. Dann wird eine Schicht fruchtbaren Gartenbodens mit Humuszusatz auf den Boden der Grube gelegt und zerkleinert. Der Sämling wird, ohne ihn aus dem Behälter zu nehmen, mehrere Stunden in ein Wasserbad gestellt. Wenn keine Luftblasen mehr auftreten, wird der Bambus zusammen mit dem irdenen Klumpen aus dem Behälter genommen und in eine Grube gelegt. Danach füllen sie den freien Raum mit Gartenerde mit Humus und stopfen ihn leicht, so dass keine Hohlräume im Boden verbleiben. Die oberen 2-5 cm des Bodens müssen nicht gestampft werden. Nach dem Pflanzen wird der Sämling reichlich gewässert, so dass alle Lufteinschlüsse in der Grube festgezogen werden.

Bambus gießen

Die Pflege eines Bambus ist nicht schwieriger als das Pflanzen. Wie kann man Bambus in der Mittelspur anbauen? Zunächst werden die Sämlinge reichlich bewässert und die Bodenoberfläche mit organischer Substanz gemulcht. Wenn der Bambus zu wachsen beginnt, ist die Bewässerung auf 2-3 Mal pro Woche begrenzt: Die Häufigkeit der Bewässerung und der Wasserverbrauch hängen von der Menge des natürlichen Niederschlags zu dieser Jahreszeit ab. Denken Sie daran, dass Bambus wie andere Getreidearten sehr hygrophil ist und bei Wasserknappheit ein zuverlässiges und tiefes Wurzelsystem entwickelt, das es der Pflanze ermöglicht, Feuchtigkeit aus den Tiefen zu extrahieren..

Bambusfesseln

In der Kultur werden zwei Hauptsorten von Bambus angebaut: Laufen und Buschig. Buschiger Bambus wächst in engen Gruppen und kriecht nicht durch den Garten, aber die Wurzeln eines laufenden Bambus breiten sich oberflächlich in einer Tiefe von 5 bis 20 cm oder sogar über dem Boden aus und erobern Gebiete, die für andere Zwecke bestimmt sind, und Sie müssen sie abhacken und mehr als eines einmal pro Saison. Die abgetrennten Rhizome müssen aus dem Boden entfernt werden, da sie sich von selbst entwickeln können. Es ist jedoch viel sicherer, Schiefer- oder Metallstücke entlang des Umfangs des Geländes mit laufendem Bambus bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 m zu graben, so dass sie 5 bis 10 cm über den Boden hinausragen. Ein Barrierefilm oder eine Wurzelbarriere können auch als Begrenzer verwendet werden... Dies ist ein flexibles, aber starres Kunststoffband mit einer Dicke von 6 mm und einer Höhe von 50 bis 100 cm (Breite). Es wird ebenfalls wie Schieferstücke entlang des Umfangs des Gebiets mit Bambus in den Boden gegraben, jedoch nicht streng vertikal, sondern in einem Winkel: der Oberkante, Der Vorsprung über dem Boden sollte weiter vom Bereich mit Bambus entfernt sein als der untere Bereich, der sich im Boden befindet. Überlappen Sie nicht die Kanten von Schiefer-, Eisen- oder Filmblechen, da sonst die Bambuswurzeln den Begrenzer durchbrechen.

Bambus beschneiden

Schnitzen Sie einmal im Jahr im Frühjahr alte, unattraktive oder gefrorene Bambusstämme aus. Aus hygienischen Gründen können Sie das Dickicht ausdünnen, damit die Sonnenstrahlen tief in die Bepflanzung fallen. Denken Sie daran, dass ein Bambusstroh, das über dem Knoten gehackt wird, nachwachsen kann.

Bambus füttern

Gartenbambus wird im Frühjahr mit Stickstoff-, Phosphat- und Kaliumdüngern im Verhältnis 4: 3: 2 gefüttert. Das Verhältnis zwischen den Elementen der Herbstfütterung ist unterschiedlich: 2 Teile Stickstoff und 4 Teile Phosphor und Kalium. Nach der Düngung werden die alten Stängel oberflächennah abgeschnitten und die Stelle für den Winter mit einer 10 cm dicken Schicht Blätter oder Kiefernrinde gemulcht.

Wenn Sie organische Stoffe als Dünger verwenden, erfolgt die Düngung während der gesamten Saison monatlich und endet zu Beginn des Herbstes..

Überwinternder Bambus

Im ersten Winter können Bambuswurzeln gefrieren, wenn die Temperatur auf -17 ºC sinkt, und bei -20 ºC kann auch der Stamm eines Bambus sterben: Der Teil davon, der über dem Schneewert liegt, gefriert. Wenn Sie befürchten, dass der Winter frostig oder schneefrei sein wird, biegen Sie die Stämme der Pflanze, legen Sie sie auf die Mulchschicht und bedecken Sie sie mit Fichtenzweigen, damit der Bambus nicht gefrieren kann. Und denken Sie daran: Wenn junge Bambuswinter erfolgreich sind, wird sie nächstes Jahr keine Angst vor Frost bei -20 ºC haben.

Bambusvermehrung

Samenvermehrung von Bambus

Vor der Aussaat werden Bambussamen 12 Stunden in sauberem Wasser eingeweicht. Bereiten Sie während des Quellens eine Nährstoffmischung mit 8 Teilen Mutterboden, 1 Teil feinen Holzspänen und einem Teil Holzasche vor. Sieben Sie die Mischung durch ein Sieb, befeuchten Sie sie und füllen Sie die Zellen in der Kassette damit, ohne sie zu versiegeln. Machen Sie in jede Zelle ein kleines Loch mit einer Tiefe von 4 bis 5 mm und legen Sie einen Bambussamen hinein (die Samen werden aus dem Wasser genommen und 20 Minuten vor der Aussaat mit einem Tuch eingeweicht) und bedecken Sie die Pflanzen.

Die Pflanzen werden im Halbschatten platziert, und bis Triebe erscheinen, wird der Boden feucht gehalten, wofür Sie ihn zweimal täglich sprühen müssen. Bambussamen keimen sehr langsam und Triebe sind erst nach zwei, drei oder dreieinhalb Wochen zu erwarten. Wenn die Sämlinge 3-4 Monate alt sind und Triebe bilden, werden sie in separate Behälter getaucht, die mit Hochmoor-Torf gefüllt sind. Von nun an wird Bambus einmal am Tag gewässert, und es ist besser, dies am Abend zu tun. Sämlinge werden in offenen Boden gepflanzt, wenn sie eine Höhe von 40-50 cm erreichen. Es ist jedoch wünschenswert, dass junge Pflanzen ihren ersten Winter in Innenräumen überleben, da sie auf offenem Boden gefrieren oder an Feuchtigkeitsmangel sterben können. Sie können sie für den Winter in ein Gewächshaus oder einen anderen ungeheizten Raum bringen, der jedoch vor Frost und Zugluft geschützt ist. Wenn sich der Boden erwärmt, können Sie sie im Garten pflanzen..

Vegetative Vermehrung von Bambus

Graben Sie im Frühjahr einige drei Jahre alte Stängel aus und verpflanzen Sie sie im Halbschatten. Damit die Sämlinge beginnen können, werden sie täglich reichlich gewässert, nachdem die Triebe um ein Drittel der Länge gekürzt wurden.

Krankheiten und Schädlinge des Bambus

Bambus ist sowohl gegen Krankheiten als auch gegen Schädlinge ziemlich resistent, aber einige Pflanzenarten können Mealybugs oder Spinnmilben zum Opfer fallen. Bei Würmern wird Bambus mit Insektiziden und bei Zecken mit Akariziden behandelt.

Manchmal gibt es eine Infektion von Bambus mit Rost, von der die Pflanze mit fungiziden Präparaten geheilt werden kann..

Bambus wird gelb

Wenn Bambusblätter im Herbst gelb werden, ist dies ein natürlicher Vorgang: Bei Pflanzen der Gattung Fargesia färben sich 10 bis 30% des Laubs gelb und fallen ab, bei Pflanzen der Gattung Phillostachis bis zu 15%. Bambus entfernt einige Blätter, um Energie für die Wintermonate zu sparen. Wenn der Winter kommt, wird der Wind das vergilbte Laub wegblasen und der Bambus wird wieder frisch und grün aussehen..

Wenn die Pflanze im Frühjahr oder Sommer gelb wird, kann dies zwei Gründe haben: Überschwemmung oder Chlorose. Wenn die Pflanze mehr Feuchtigkeit erhält als sie benötigt, kann Fäulnis ihre Wurzeln angreifen. Wenn Sie Bambus in schweren oder lehmigen Boden pflanzen, legen Sie unbedingt eine Schicht Drainagematerial (Kies oder Sand) auf den Boden des Lochs.

Chlorose resultiert normalerweise aus einem Mangel an Nährstoffen wie Stickstoff, Magnesium oder Eisen. Manchmal ist die Ursache der Chlorose die Versalzung des Bodens. Richtige Wartungsfehler und neue Bambusblätter werden grün.

Arten und Sorten von Bambus

Gartenbambusse lassen sich grob in niedrig krautige Pflanzen und aufrechte Arten mit hartem Stiel unterteilen. Sehr wichtig bei der Auswahl eines Pflanzentyps für einen Garten ist ein Merkmal wie Frostbeständigkeit, da Bambus Pflanzen aus den Tropen und Subtropen sind. Die frostbeständigsten der Bambus-Unterfamilie sind Pflanzen der Gattung Saza. Fargesia (oder Synarundinaria) unterscheiden sich auch in Ausdauer und Kältebeständigkeit. Die Bambusse der Gattung Pleioblastus ziehen eine hohe Dekorativität an, und in den südlicheren Regionen fühlen sich Phyllostachis-Bambusse gut an. Von den Pflanzen der Gattung Bambus ist die im Gartenbau häufig vorkommende Bambusart am beliebtesten. Indoor-Bambus oder dekorativer Bambus hat übrigens nichts mit Bambus zu tun: Dracaena Sandler ist unter diesen Namen versteckt.

Sasa

- eine Gattung der Unterfamilie Bambus, zu der etwa 70 Pflanzenarten aus Zentral- und Ostasien gehören. Pflanzen der Gattung Saza bilden an den Rändern oder unter dem Baldachin hoher Bäume dichtes Dickicht. An Stielen von 30 bis 250 cm Höhe befinden sich breit ovale Blätter, im Frühjahr und Sommer sind sie hellgrün und im Herbst trocknen sie an den Rändern aus, was den Effekt der Variation hervorruft. Die beliebtesten Pflanzen dieser Gattung in der Kultur sind:

  • Kuril saza ist ein 25 bis 250 cm hoher Bambus mit etwa 6 mm dicken Stielen und eiförmigen, bis zu 13 cm langen und bis zu 2,5 cm breiten Blättern. Dieser Bambus blüht nur einmal und stirbt danach ab. Kuril saza entwickelt sich langsam, nur seine untergroßen Formen wurzeln gut in der Mittelspur, die für japanische Gärten oder als Bodendecker verwendet werden. Beliebte Sorte Shimofuri mit gelben Strichen auf grünen Blättern.

Zusätzlich zum Kuril-Saz findet man in der Kultur manchmal Vich-Saz, Ährchen, Gold, Panik, Finger (Nebel-Sorte mit Palmblättern), Retikulat und verzweigt.

Fargesia

- Chinesischer Bergbambus, der in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts von französischen Missionaren entdeckt wurde. Heute gibt es etwa 40 Arten dieser immergrünen Pflanzen aus einer Höhe von 50 cm, die lose Büsche mit vielen Trieben bilden, die mit hellgrünen, anmutigen lanzettlichen Blättern von bis zu 10 cm Länge und bis zu 1,5 cm Breite bedeckt sind und bis zum Herbst eine gelbgrüne Farbe annehmen. Die häufigsten Pflanzen dieser Gattung in der Kultur sind:

  • Brillante Fargesia (Fargesia nitida = Sinarundinaria nitida) ist eine Art winterharter Bambus mit hellen, glänzenden, dunkelrotbraunen, fast schwarzen Stielen von 50 cm bis 2 m Höhe. Die Blätter der Fargesia glänzend schmal lanzettlich, bis zu 12 cm lang. Die Sorte Eisenach ist beliebt mit dunkelgrünen kleinen Blättern, hohem McClue, neuer Kollektion mit violetten Kirschstielen, großer Mauer mit dunkelgrünen Blättern für hohe Hecken und Nymphenburg mit schmalen Blättern auf gewölbten Zweigen;
  • Fargesia Murielae (Fargesia murielae = Sinarundinaria Murielae) ist eine in Zentralchina beheimatete Art von frostbeständigem Bambus. Die Stängel der Pflanzen dieser Art sind gelbgrün, glatt geschwungen und haben eine wachsartige Blüte. Die Blätter sind langspitzig, spitz, borstig. Fargesia Muriel blüht einmal im Jahrhundert und stirbt nach der Blüte. Die letzte Blüte begann Ende der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts und dauerte 20 Jahre! Derzeit sind die beliebten Murieli Fargesia-Sorten Simba (eine neue dänische Kompaktsorte), Jumbo (buschiger Bambus mit zarten grünen Blättern) und Bimbo (die kleinste Sorte mit gelbgrünen Blättern)..

Zusätzlich zu den beschriebenen werden Fargesia und Jiuzhaigou auch in Kultur angebaut..

Phyllostachys

- Diese Gattung der Bambus-Unterfamilie umfasst 36 Pflanzenarten mit zylindrischen abgeflachten oder gewellten Stielen von grüner, gelber, schwarzer oder bläulicher Farbe mit relativ kurzen Internodien, kriechenden Rhizomen und grünen Blättern. In der Höhe erreichen diese Bambusse 3,5-5,5 m. Die bekanntesten Arten der Gattung in der Kultur sind:

  • Phyllostachis goldrillig (Phyllostachys aureosulcata), bis zu 10 m hoch mit Stielen von 2 bis 5 cm Durchmesser. Diese Pflanze hat dunkelviolette, sehr konvexe Knoten und goldgelbe Rillen. Die am häufigsten angebauten Sorten sind Spectabilis (RHS-preisgekrönte Zick-Zack-Pflanze) und Areokaulis, ebenfalls eine preisgekrönte Sorte mit goldenen Stielen;
  • phyllostachis black (Phyllostachys nigra) ist eine bis zu 7 m hohe Pflanze, deren Stängel ab dem zweiten Lebensjahr fast schwarz werden. Die Blätter der Pflanze sind klein und dunkelgrün gefärbt. Meistens wird die Art zu Hause kultiviert - in Japan und China. Beliebte Sorten sind Boryana - eine bis zu 4,5 m hohe Pflanze, deren Stängel mit Sonnenflecken bedeckt sind, und Hemonis - eine bis zu 9 m hohe Pflanze mit grünen Stielen;
  • Phyllostachis essbar oder Moso (Phyllostachys edulis = Bambusa moso) aus Südostchina. Dies ist die größte Art der Gattung, deren stark fleischige Stämme mit glatten Knoten eine Höhe von 20 m erreichen. Es ist interessant für ihre Hässlichkeit, dass die Schildpattform dieser Art mit einer abwechselnden schrägen Anordnung von Knoten in Suchumi, Batumi und Sotschi zu finden ist.

In den Gärten wachsen auch Phyllostachis süß, Simpson, kurz weichhaarig, Meyer, weich, flexibel, grün-blau, Netz (auch bekannt als Bambus) und Gold.

Pleioblastus

- Gattung langkeimiger, niedrig wachsender Bambusse, zu der 20 in Japan und China heimische Arten gehören. Einige dieser Pflanzen sind frostbeständig, so dass sie in einer Gartenkultur in der Mittelgasse gezüchtet werden können. Bambus dieser Gattung ist schattentolerant, aber bunte Sorten werden am besten in sonnigen Gebieten angebaut. Die besten Pflanzen für Gärten sind:

  • Simons Pleioblastus (Pleioblastus simonii) - diese Art erreicht in der Natur eine Höhe von 8 m. Sie hat gerade, stark verzweigte Stängel mit bis zu 45 cm langen Internodien, konvexen Knoten und lanzettlichen Blättern von 8 bis 30 cm Länge. Leider wächst Simons Pleioblastus in der Mittelspur nicht über 50-60 cm, aber es ist dekorativ aufgrund dichter Büsche mit gut belaubten Trieben. Die bunte Form von Variegat hat hellgrüne Blätter, die mit cremefarbenen Streifen unterschiedlicher Dicke verziert sind.
  • bunter Pleioblastus (Pleioblastus variegatus) kommt in der Kultur im Kaukasus vor: in Batumi, Sukhumi und Sotschi. Es erreicht eine Höhe von 30 bis 90 cm, hat dünne, genikulierte Stängel mit kurzen Internodien und leicht kurz weichhaarigen grünen Blättern mit einem weißen Streifen von hoher Dekorativität. In frostigen Wintern verliert diese Art manchmal ihr Laub, aber im Frühjahr erholt sie sich sehr schnell. Pleioblastus bunt entwickelt sich schnell und bildet breite Büsche.

Pleioblastus wachsen gut in der Kultur: schmalblättrig, niedrig, Zwerg, Getreide, grün gestreift, zweireihig, Ginza, Shina und Fortchuna, aber sie sind immer noch selten.

Von anderen Mitgliedern der Bambus-Unterfamilie werden einige Arten von Indo-Kalamus und Shibata in den südlichen Regionen kultiviert. Die Gattung Bambus wird in der Gartenkultur durch die Art Bambus repräsentiert.

Gewöhnlicher Bambus (Bambusa vulgaris)

ist eine krautige Laubpflanze mit holzigen, dicht belaubten, hellgelben, starren Stielen mit grünen Streifen und dicken Wänden. Die Stängel aus Bambus erreichen eine Höhe von 10 bis 20 m, die Dicke der Stängel beträgt 4 bis 10 cm und die Länge der Knie 20 bis 45 cm. Die Blätter sind hellgrün, speerförmig, kurz weichhaarig. Gewöhnlicher Bambus blüht selten und gibt keine Samen ab, daher wird die Pflanze normalerweise durch Teilen der Büsche, Schichten, Triebe und Rhizome vermehrt. Die Art hat drei Sorten: grünstielig, golden (gelbstielig) und bunt (drei Meter lange Pflanze mit etwa 10 cm langen Knien). Die bekanntesten Sorten dieser Art sind:

  • Striata - nicht so groß wie die Hauptart, eine Pflanze mit hellgelben Verengungen zwischen den Knien und langen dunkelgrünen und hellgrünen Flecken, die sich zufällig auf den Stämmen befinden;
  • vamyn - eine mittelgroße Pflanze mit verdickten und abgeflachten unteren Verengungen, die Bambus ein ungewöhnliches Aussehen verleihen;
  • Vittata ist eine bis zu 12 m hohe Sorte mit zahlreichen barcodeähnlichen Streifen am Stamm.
  • Altpapier - eine Sorte mit grünen Stämmen, die mit schwarzen Flecken und Strichen bedeckt sind. Mit zunehmendem Alter werden die Stämme der Pflanze vollständig schwarz;
  • vamyn striata - die Pflanze erreicht eine Höhe von nicht mehr als 5 m. Sie hat einen hellgrünen Stamm mit dunkelgrünen Streifen und vergrößerten unteren Brücken;
  • aureovariyegata - diese kultivierte Sorte hat dünne goldene Stängel mit grünen Streifen;
  • Kimmei - eine Sorte mit gelben Stämmen und grünen Streifen.

Wie man Bambus in einer Wohnung anbaut

Liebe Gärtner und nur Amateure, möchten Sie eine exotische Zierpflanze Dracena Sandera für Ihr Büro oder Zuhause züchten? Wenn Sie keine Zeit haben, Innenblumen zu pflanzen, finden Sie heraus, wie Sie Innenbambus zu Hause pflegen müssen. Versuchen Sie mit meinen Erfahrungen, Tipps und Tricks, eine ausgefallene Komposition zu entwickeln.!

Wie man zu Hause eine Bambus-Zimmerpflanze züchtet

Die immergrüne Pflanze gehört zur Familie der Dracaena. Bambus ist baumartig und schilfartig. Die Stammdicke reicht von 2-30 cm. Unter natürlichen Bedingungen erreicht sie eine Höhe von bis zu 30 Metern. Alle 30 Jahre blüht eine baumartige Blume, dekorativ - mit 40 Jahren. Nach reichlicher Blüte stirbt Bambus.

Genossen, möchten Sie eine immergrüne und blühende Pflanze auf der Fensterbank haben? Erfahren Sie, wie man Kardamom in einem Topf anbaut.

Dekorativer Bambus ist eine Dekoration für Büros und Wohnzimmer. Es erfordert ein Minimum an Wartung, guter Beleuchtung und Mineraldünger. Allgemeines Merkmal - Ein hohler Stiel unterteilt die Pflanzen je nach Höhe in Gruppen:

AussichtWachstumBeliebte Sorten
Niedrig1m"Goldene Lilie", "Tsuboi"
Mitte3,5 m"Shiroshima", "Mexikanisches Weinen"
groß6 m"Tropical Black", "Monastyrsky"

Gemeinsam die beste Bambussorte auswählen

Meine Lieben, berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Bambus Größe und Zweck. Hohe Exemplare eignen sich für die Landschaftsgestaltung von Büros und passen perfekt in den Innenraum. Niedrig wachsende Arten werden in einem transparenten Blumentopf mit Wasser gezüchtet. Es dient als schöne Dekoration in einer Küche oder einem Badezimmer. Einige Arten wachsen in einem Einzelzustand, andere in Gruppen. Sie können eine Stütze neben die Pflanze legen und Bambus um sie herum befestigen, wenn sie wächst. Eine skurrile Komposition wird wachsen und Gäste und Bekannte überraschen.

Siehe den Rat eines Bambusbauers:

Was ist der beste Weg, um zu wachsen

Freunde, wissen Sie, wie man zu Hause Bambus anbaut? Es kann Wasser, Hydrogel und Erde sein! Er fühlt sich jedoch nur im Boden großartig, ein ständiger Aufenthalt in einem flüssigen Medium führt zu Wurzelfäule.

Wählen Sie zum Wachsen den Behälter entsprechend der Anzahl der Stängel aus. Sie sollten mindestens 5 cm vom Rand des Topfes entfernt sein. Sie können sie streng in der Mitte platzieren oder nach einer beliebigen Seite bewegen.

Wenn Sie Ihre Pflanze in Wasser oder einem Hydrogel anbauen möchten, reicht eine klare Vase aus. Dekorieren Sie ein offenes Wurzelsystem mit Ziersteinen oder bunten Perlen. Nehmen Sie das Volumen des Topfes, um Bambus zweimal in den Boden zu pflanzen, das Wurzelsystem erfasst schnell das Territorium. Daher funktioniert ein flacher und niedriger Blumentopf nicht. Wenn Sie Bambus in Wasser oder Hydrogel geben, kürzen Sie die Wurzeln der Pflanze auf 5 cm.

Das Wachsen in einem flüssigen Medium verleiht der Pflanze einen kräftigen Stamm und üppiges Grün. Um optimale Wachstumsbedingungen zu schaffen, gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie Bambus zu Hause in Wasser oder Hydrogel anbauen können..

  1. Untersuche die Wurzel, entferne schwache und überwachsene Zweige zum ⅓ Teil.
  2. Nehmen Sie eine niedrige breite Vase und dekorative Natursteine ​​und behandeln Sie sie mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser.
  3. Senken Sie die Bambuswurzel auf den Boden und sichern Sie sie mit Kieselsteinen.
  4. Gießen Sie Wasser so ein, dass es 2 cm höher als das Dekor ist.
  5. Wechseln Sie das Wasser regelmäßig 1 Mal in 14 Tagen, muffiger Geruch, Trübung und Blasen - die Pflanze muss durch eine frische ersetzt werden.
  6. Füttern Sie das Wurzelsystem alle 2-3 Monate, tragen Sie Mineraldünger zusammen mit Wasser auf.
  7. Verwenden Sie gereinigtes oder abgesetztes Wasser. In der Wasserleitung befindet sich Chlor. Dies ist der Tod für die Pflanze.

Das Einpflanzen von Bambus in ein Hydrogel entspricht dem Einpflanzen in Wasser. Tauchen Sie die vorbereiteten Stängel in einen transparenten Behälter. Gießen Sie dann das Hydrogelgranulat ein und füllen Sie das Fass mit Wasser. Fügen Sie in Zukunft regelmäßig Wasser hinzu, damit es nur die Wurzeln bedeckt, und düngen Sie alle 6 Monate.

Nicht nur ein Bambus schafft Schönheit und Komfort im Haus. Wenn Sie ein unerfahrener Florist sind, beginnen Sie mit der Zucht von Zitronenmelisse - es ist nicht so skurril bei der Auswahl.

Wie man den richtigen Boden wählt

Sie können jeden Boden nehmen, vorzugsweise jedoch sauer oder leicht sauer mit einem pH-Wert von 5,5-6,5. Die beste Option ist ein spezielles Substrat für Palmen und Dracaena oder eine selbst zubereitete Mischung: ein Teil des Graslandes, zwei Teile Torf und Sand, Backpulverperlit oder Vermiculit. Hauptsache, der Boden ist gut für Wasser und Luft. Verwenden Sie zur Entwässerung kleine Ziegel, Blähton und Scherben (die Schicht sollte 25% des Topfvolumens einnehmen)..

Wo kann man Bambus kaufen, um zu Hause zu wachsen?

Liebe Leserinnen und Leser, bei AliExreess können Sie Bambus bestellen. Freitags gibt es einen Verkauf, bei dem bis zu 5 Stück bestellt werden und 12% Rabatt gewährt werden. Bei Zahlung mit Bankkarte VISA oder E-Währung erhalten Sie das Paket per Post. Ich rate Ihnen jedoch, Bambus in einem Fachgeschäft zu kaufen, wo er sich in einer speziellen Flasche befindet, die das Wurzelsystem schützt. Nach dem Kauf können Sie die Pflanze in eine aquatische Umgebung stellen oder sofort in den Boden pflanzen.

Wie man gekauften Bambus richtig transplantiert

  1. Gießen Sie eine Claydite-Drainageschicht in den Topf, fügen Sie feuchte Erde hinzu und machen Sie ein geräumiges Loch.
  2. Nehmen Sie den Sämling aus dem Kolben und halten Sie den Stamm vorsichtig, senken Sie die Wurzeln auf den Boden, fügen Sie Erde hinzu, stampfen Sie leicht und gießen Sie Wasser ein.
  3. Wenn das Land während der Bewässerung nachlässt, fügen Sie ein wenig hinzu.

Sprühen Sie die Pflanze in den ersten 7 Tagen nach dem Pflanzen mit einer Sprühflasche ein.

Welche Düngemittel werden für das normale Wachstum von Bambus zu Hause benötigt?

Die Zimmerpflanze ist unprätentiös, alle Mineraldünger sind für den Dracaena-Stickstoff-Phosphor-Gehalt geeignet. Wenn Sie keine Bio-Zutaten hinzufügen, färben sich die Spitzen der Bambusblätter allmählich gelb oder strohfarben, trocknen dann und fallen ab. Wie dies verhindert werden kann, habe ich in einem anderen Artikel beschrieben. Lesen Sie unbedingt!

Wie oft sollte Indoor-Bambus gefüttert werden?

Die Häufigkeit der Fütterung hängt von der Wachstumsumgebung ab. Wenn Sie die Pflanze in Wasser kultivieren, düngen Sie sie einmal pro Woche, wenn Sie das Wasser wechseln (das Hydrogel erleichtert die Wartung). Wenn Sie sich für die Bodenmethode entscheiden, tragen Sie alle 2-3 Monate Dünger auf. Sie können eine spezielle komplexe Fütterung für Dracaena verwenden.

Wie man Bambus pflegt

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass Bambus je nach Wachstumsumgebung gepflegt wird. Die Gelbfärbung des Stammes und die blasse Farbe der Blätter werden Sie daran erinnern - Sie müssen das Wasser auf frisch umstellen oder die Pflanze füttern. Wenn Sie Bambus vergessen haben und den Boden lange Zeit nicht bewässert haben, können Sie sehen, wie sich die Blätter zu einer Röhre zusammengerollt haben..

Sommer

Ich gieße die Pflanze zweimal pro Woche mit abgesetztem Regenwasser. Vor dem Gießen löse ich die oberste Schicht. Ich sammle abgefallene Blätter für Mulch, um die Wurzeln vor dem Austrocknen zu schützen. Im Sommer bringe ich Bambus an die frische Luft, es wird für ihn nützlich sein.

Im Winter

Mit Beginn des Herbstes und bis zum Frühjahr, in dem Bambus in einem Ruhezustand ist, reduziere ich die Anzahl der Bewässerungen. Ich befeuchte den Boden einmal pro Woche mit gereinigtem oder schmelzendem Wasser, sprühe und wische die Blätter ab. Ich habe die exotische Pflanze im Winter an einen warmen, aber nicht sehr trockenen Ort mit einem Temperaturbereich von mindestens +18 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von mindestens 40% gestellt. Sorgen Sie mit einer UV-Lampe für zusätzliche Beleuchtung.

Die Erkältung betrifft auch eine Person. Sparen Sie sich einen Vorrat an Meerrettich für den Winter, um Krankheiten zu bekämpfen.

Bewässerungsregeln

Viele Anfänger glauben, dass Bambus eine dürretolerante Pflanze ist und nicht bewässert werden sollte. Freunde, das ist ein Missverständnis. Eine Zierpflanze liebt Wasser sehr, und ein Mangel wird es ihr nicht ermöglichen, an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen. Befolgen Sie diese Regeln, um Bambus unter neuen Bedingungen zu akklimatisieren:

  1. Gießen Sie die Pflanze so oft wie möglich, nachdem Sie sie 3-6 Monate in den Boden gepflanzt haben.
  2. Füllen Sie die Topfpflanze alle 10 Tage einmal mit 5 cm Wasser.
  3. Verwenden Sie Mulch, um die Feuchtigkeit zu speichern, ideal für diejenigen, die das Wasser vergessen haben.
  4. Berühren Sie den Boden mit Ihrer Hand, wenn es trocken ist, Wasser.
  5. Lassen Sie überschüssiges Wasser aus der Pfanne ab, starke Staunässe beschädigt das Wurzelsystem und es beginnt zu faulen.
  6. Beobachten Sie den Bambus. Wenn die Blätter gekräuselt sind, bedeutet dies, dass Sie gießen müssen. Wenn sie gelb werden, reduzieren Sie die Menge und Geschwindigkeit..
  7. Verwenden Sie nur gereinigtes oder abgesetztes Wasser, es ist mit Chlor in der Wasserleitung, dies ist der Tod für die Pflanze.

Sehen Sie sich ein Video über die häusliche Pflege von Dracena Sandera an:

Wie viel Licht braucht diese Zimmerpflanze?

Freunde, Bambus braucht Licht und Wärme für vollkommenes Glück. Wählen Sie einen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die anhaltende und starke Wirkung von ultravioletter Strahlung ist für die Pflanze schädlich. Wenn Sie Bambus auf eine nach Süden ausgerichtete Schwelle legen, stellen Sie Jalousien zur Verfügung, um die Tageslichtstunden zu regulieren..

Die dekorative Blume liebt Wärme und hält eine angenehme Temperatur von +22 - +32 Grad. Wenn Bambus in Innenräumen einem Frost von -15 Grad ausgesetzt ist, bleibt der Stamm erhalten, aber die Blätter werden dunkler.

Wie man Bambus zu Hause vermehrt

Es gibt drei Möglichkeiten, Bambus durch Stecklinge, Samen und Wurzelspaltung zu vermehren. Die erste Methode ist die beliebteste zu Hause. Die Samenmethode wird seltener angewendet, das Samenmaterial bildet mehrere Monate lang das Wurzelsystem. Das Teilen der Wurzel wird beim Umpflanzen einer Pflanze gezüchtet.

Wenn Sie lange auf Bambussämlinge warten, können Sie Geißblatt anbauen und lernen, wie es schnell geht.

Ich rate Ihnen drei Möglichkeiten zur Vermehrung durch Stecklinge:

  1. Schneiden Sie die Oberseite der Mutterpflanze mit mindestens 15 cm langen Blättern ab, legen Sie sie in Wasser und geben Sie 1 Tropfen des Wachstumsstimulators des Wurzelsystems pro 1 Liter Wasser hinzu.
  2. Wenn die Oberseite der Pflanze keine Wurzeln schlägt, versuchen Sie es mit der Stammmethode. Teilen Sie die Mutterpflanze in mehrere Teile, die in Wasser gelegt werden..
  3. Wenn die Pflanze alt und geschwächt ist, versuchen Sie es mit der Knievermehrungsmethode. Wählen Sie den grünsten Teil aus, schneiden Sie den Teil von der Mutterpflanze direkt über der Kreuzung des Segments ab und legen Sie ihn ins Wasser.

Wenn Sie als kleines Unternehmen mit dem Anbau von Bambus beginnen möchten, versuchen Sie, eine Pflanze aus Samen gemäß den folgenden Richtlinien anzubauen:

  1. Das Pflanzenmaterial einen Tag lang in Wasser einweichen. Während dieser Zeit schlüpft der Embryo.
  2. Bereiten Sie ein spezielles Substrat aus Erde, Asche und Holzspänen vor.
  3. Alle Zutaten mischen und durch ein Sieb sieben, um Schmutz und Kieselsteine ​​zu entfernen.
  4. Füllen Sie einen Plastikbehälter mit dem vorbereiteten Substrat, machen Sie Rillen von 2 bis 5 mm Tiefe und kleben Sie die Samen in einem Abstand von 5 bis 10 cm, bestreuen Sie sie mit Erde und gießen Sie sie dann mit warmem Wasser.
  5. Versorgen Sie die Sämlinge mindestens 6 Stunden lang unter Phytolampen mit warmen Bedingungen und Licht in der Nacht.
  6. Wenn die ersten Triebe schlüpfen, mit einem Substrat aus Torf und Erde in einzelne Behälter umpflanzen.

Die Fortpflanzung durch Teilen des Wurzelsystems ist am einfachsten, Pflanzenmaterial wurzelt schnell. Füllen Sie den Topf gut mit Wasser und lassen Sie ihn 30 Minuten lang ruhen. Nehmen Sie den Bambus zusammen mit dem Klumpen heraus, spülen Sie ihn von Schmutz ab und schneiden Sie die erforderliche Anzahl von Trieben vorsichtig ab. Sie können sie direkt im Boden verwurzeln oder in Wasser tauchen.

Sie können Wohnräume nicht nur mit Bambus dekorieren, sondern auch auf hausgemachten Salbei achten. Darüber hinaus wird es nicht nur für die Schönheit, sondern auch für medizinische Zwecke angebaut..

Merkmale der Pflege einer Zwergbambusart

Zwergbambus zu Hause anzubauen ist einfach. Am häufigsten züchten Amateure Dracena Sander. Der Stiel ist einem Bambusstiel sehr ähnlich. Es ist nackt mit Segmenten. Die immergrüne Staude gehört zur Familie der Spargel. In der natürlichen Umgebung wächst es im Haushalt mehrere Meter hoch - 70-80 cm. Die Pflege unterscheidet sich nicht von anderen Pflanzen dieser Gattung. Dies ist die Bereitstellung komfortabler Bedingungen in Form von Wärme und Licht, häufiges Gießen im Sommer und mäßiges Gießen im Winter..

Merkmale der Pflege von Bambus, wenn er im Wasser wächst

Meine Lieben, es ist sehr einfach, eine Pflanze zu pflegen. Wenn sie im Wasser wächst, fühlt sie sich in jeder Umgebung wohl. Wechseln Sie das Wasser einmal pro Woche und fügen Sie einmal im Monat Aktivkohle hinzu.

Wenn Sie zu Hause problemlos eine gesunde Pflanze anbauen möchten, lesen Sie über Estragon. Dieses erstaunliche Kraut verleiht dem Haus ein erstaunliches Aroma und kann zur Herstellung von Getränken und Salaten verwendet werden..

Verwenden Sie zum Düngen flüssige Stickstoff-Phosphor-Düngemittel. Reduzieren Sie die empfohlene Menge auf der Packung um das Fünffache, um kein starkes Wachstum hervorzurufen. Verwenden Sie öfter Blattverbände.

Wie oft müssen Sie Bambus neu pflanzen und das Land erneuern?

Wenn die Oberflächenschicht der Erde mit einer grauweißen Blüte bedeckt war, begannen die Wurzeln der Pflanze vor überschüssiger Feuchtigkeit zu faulen. Um den Boden zu ersetzen, nehme ich den Wurzelballen aus dem Boden, spüle ihn aus und desinfiziere ihn. Ich bereite das Substrat für die Transplantation wie für die anfängliche Wurzelbildung im Boden vor.

Reproduktion von Bambus zu Hause

Das Züchten von Bambus zu Hause unterscheidet sich grundlegend von dem, was ein wilder Namensvetter braucht. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass sie nicht verwandt sind. Die Indoor-Schönheit ist kein Gras. Dies ist eine Art häufig vorkommende Blume für häusliche Bedingungen wie Dracaena..

Es ist schwer vorstellbar, dass sich ein nackter Stiel mit mehreren Trieben und Blättern, die gerade wachsen oder sich spiralförmig drehen, auf irgendeine Weise vermehren kann. Und doch ist es so. Ansonsten könnten sich Blumengärtnereien nicht der Vielfalt dieser Art rühmen. Das Erlernen der Technik zur Vermehrung von Bambus zu Hause ist einfach und möglich.

Wie eine ungewöhnliche Dracaena aussieht und was sie bevorzugt

Indoor-Bambus ist eine der optisch ungewöhnlichsten Pflanzen. Bei aller Flexibilität des Kofferraums ist er sehr stabil und unprätentiös. Mit Hilfe einer Pflanze finden Sie die ungewöhnlichsten Kompositionen zu Hause und im Büro, deren exotische Basis direkt Bambus sein wird.

In Töpfen ist diese Pflanze originell, raffiniert, extravagant, in Wasser bemerkenswert, in einem Hydrogel sieht sie nicht nur attraktiv aus, sondern betont auch den ästhetischen Geschmack der Besitzer. Eine solche Dracaena scheint reden und ihren Charme zeigen zu wollen. Es gibt Arten mit unterschiedlichen Schattierungen von Stamm und Blättern, aber die Farben reichen von dunkelgrün bis strohgold. Der Schatten der Pflanze hängt auch von der Menge der Sonnenstrahlen ab, die auf sie fallen..

Der Bambus des Glücks - das ist der Name, den diese Pflanze unter Feng Shui-Fans verdient hat..

Eine solche Dracaena ist sicher im südöstlichen Teil des Hauses für diejenigen zu finden, die Glück und finanzielle Stabilität erwarten. Wenn sich eine Kröte mit Münzen daneben befindet, sollte ein Vogel des Wohlbefindens getroffen werden. Sie sagen, dass gute Laune und Gesundheit auch von dieser extravaganten Blume abhängen..

Das Ostfenster ist der beste Ort, an dem Bambus wachsen kann. Direkte Sonneneinstrahlung ist nicht akzeptabel. Die Leichtigkeit der Pflanze wird auf andere Weise bereitgestellt. Außerdem sollte es ein Fenster sein, das sich nicht öffnen lässt. Durch die Winterlüftung kann die Pflanze insgesamt absterben. Wenn Blätter verloren gehen, sollte Bambus mit diffusem Sonnenlicht ergänzt werden. Die Luftfeuchtigkeit ist ein wichtiger Faktor für die Stabilität des Pflanzenstamms.

Wie man viele gesunde Bambusse bekommt

Hausgemachte exotische Schönheit erfordert nicht viel Aufmerksamkeit. Trotzdem gibt es einige unerschütterliche Regeln für das Pflanzen und die Vermehrung..

Wie bereits erwähnt, wächst Dracaena Sandera (Bambus) in:

Die letzte Anbaumethode ist klassisch. Es ist nicht schwer, Boden für Dracaena zu bekommen. Wählen Sie auch einen nicht beengten Topf. Wenn die Bodenmischung jedoch nicht gefunden wurde, ist es nicht schwierig, sie selbst zuzubereiten. Es wird ein Boden benötigt, der Lehmrasen, Torf und Humus im Verhältnis 2: 1: 1 enthält. Sitzplätze sind alle 12 Monate erforderlich. Befruchtung - einmal alle 2 Wochen. Mineralfütterung - einmal im Jahr.

Bambus fühlt sich auch im Wasser wohl. Es reicht aus, nur die Wurzeln vorzuspülen und sterile (gekochte) farbige Kieselsteine ​​in den Behälter zu geben. Wenn eine Schädigung des Wurzelsystems an der Pflanze festgestellt wird, ist ein Wurzelschnitt für 1/3 des Gesamtvolumens zulässig. Das Wasser, in dem sich der Bambus befindet, muss destilliert oder abgesetzt werden. Normalerweise wird die Feuchtigkeit alle 2 Wochen gewechselt. Wenn die Trübung des Wassers jedoch früher erkannt wird, wird sie sofort ersetzt. Die Gelbfärbung des Laubes ist auch ein Grund, das Wasser zu wechseln. Die Fütterung erfolgt einmal alle 4 Wochen mit speziellen Mitteln für Dracaena.

Die Regeln für die Verdünnung in einem Hydrogel sind einfach. In einem mit Wasser und Hydrogel gefüllten Glasbehälter wirkt Bambus bezaubernd. Änderungen in Farbe und Form der Hydrogelkapseln verleihen dem visuellen Effekt des Pflanzenwachstums auf diese Weise nur Würze. In diesem Fall alle 6 Monate mit Mineralien düngen. Beim Trocknen der Kapseln wird reines destilliertes Wasser in das Gefäß gegeben.

Bei jeder Methode zum Anbau von Bambus führt eine Überschreitung der Düngemitteldosis nicht nur zu einer Gelbfärbung weniger Laub, sondern auch zu einer vollständigen Nekrose und dann zum Tod der Pflanze..

Geheimnisse des Bambus: wie und wann man sich vermehrt

Die Fortpflanzung erfolgt meist während der Transplantation. Dies ist einfach und bequem zu tun. Der Stiel muss zweigeteilt und geschnitten werden. Abschnitte sollten mit Wachs bedeckt werden. Es sollte weich sein, aber in keiner Weise heiß. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit in der Pflanze. Sogar ein unerfahrener Gärtner kann so einfache Regeln anwenden..

Dann wird der Bambus ins Wasser gelegt. Es wird Wochen, manchmal Monate dauern, bis eine Pflanze Wurzeln schlägt. Sie sollten sich keine Sorgen um Bambus machen. Alles wird pünktlich passieren. Sie können die Stecklinge sogar in eine breite Schüssel mit Wasser tauchen. Sie können buchstäblich dort schweben, ohne jedoch mehr als einen halben Schnitt in die Flüssigkeit zu tauchen. Nachdem die Wurzeln erscheinen, sollte es in den Boden gepflanzt werden. Es ist leicht, die Pflanze durch Stecklinge in dieser Form zu vermehren. Sie können aber auch eine andere Art des Wachstums wählen. Starke Wurzeln und das Vorhandensein neuer Blätter, Triebe zeigen, dass der Bambus völlig stärker ist und bereit ist, den Gastgebern und Gästen wieder zu gefallen, ihnen viel Glück und andere Vorteile zu bringen.

Diese Pflanze vermehrt sich durch Stecklinge, die Gärtner auf andere Weise ausführen. Machen Sie dazu einen Schnitt vom oberen oder seitlichen Schnitt. Dann wird es vor der Wurzelbildung feuchtem Boden oder Wasser ausgesetzt. Verwechseln Sie die Bodenfeuchtigkeit nicht mit ihrer übermäßigen "Feuchtigkeit". Die Schnittstelle der Hauptpflanze wird ebenfalls mit Wachs behandelt. Die Vitalität von Bambus sollte nicht auf Festigkeit geprüft werden und die Pflanze sollte nicht ihre innere Feuchtigkeit verlieren, da sie sonst stirbt.

Um neuen Bambus zu erhalten, ist die Vermehrung durch Samen möglich. Aber es ist unmöglich, sie zu Hause zu sehen. Dies ist die Methode von Baumschulen und Züchtern.

Wenn Sie sich für eine bessere Pflege und Vermehrung der Pflanze entscheiden, sollten Sie die folgenden Muster beachten:

  • Bei der Auswahl eines Topfes basieren sie auf dem schnellen Wachstum der Pflanze selbst und des Wurzelsystems, daher sollte sie immer die erforderliche Größe überschreiten.
  • Die Pflanze nimmt traditionelle Düngemittel positiv wahr, aber es ist besser, spezielle Düngemittel für Dracaena zu kaufen.
  • Die seltene Bewässerung der Bodenmischung sollte durch Lockerung des Bodens ergänzt werden, um das Wurzelsystem mit Sauerstoff zu sättigen, der für das Wachstum und die Entwicklung von Bambus erforderlich ist.

Die Vermehrung von Bambus zu Hause ist so einfach und erschwinglich wie die Pflege der Pflanze. Die Erfüllung mehrerer verfügbarer Regeln wird die Schönheit im Haus des Gärtners sicherstellen und gemäß dem Feng Shui-System Wohlstand, Glück, Gesundheit und gute Laune für alle Haushaltsmitglieder anziehen.

Dracaena Sandera ist eine echte Dekoration für Ihr Zuhause

"Bamboo of Happiness" oder Dracaena Sander wachsen gut in Innenräumen, aber es ermöglicht Ihnen, einfach fantastische Formen zu erhalten, für die es von Amateuren geschätzt wird. Das exotische Aussehen und die zahlreichen Möglichkeiten, der Pflanze in relativ kurzer Zeit völlig originelle Kurven zu verleihen, ziehen viele an, die ihr Zuhause mit dieser Pflanze dekorieren möchten. Sich um Dracaena Sandera zu kümmern ist einfach, wenn Sie die Grundregeln kennen.

Beschreibung von Dracaena Sander

Innenbambus sieht aus wie normaler Bambus, hat aber große Blätter. Es erfordert nicht zu viel Aufwand. Dracaena Sander ist ausreichend gepflegt: reichlich und häufig bewässert, ausreichend beleuchtet.

In unseren Läden wird Dracaena Sander oft als "Glücksbambus" oder "Glücksbambus" verkauft.

Der Ursprung von Dracaena Sander

Dies ist jedoch keineswegs derselbe Bambus, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts aus China und Japan nach Europa kam. Trotz der Tatsache, dass Wissenschaftler mehr als 100 Bambusarten gezüchtet haben, die unter europäischen Bedingungen gut wachsen können, gehört Sanders Dracaena zu keiner dieser Arten. Im Großen und Ganzen ist dies überhaupt kein Bambus. Tatsächlich gehört die Pflanze zur Spargelfamilie.

Der fleischige Stiel ist der Hauptunterschied zwischen Dracaena Sander und Bambus

Vielzahl von Formen

Viele in Dracaena Sander werden von dem verdrehten Stiel angezogen, der erreicht wird, wenn sich die Position der Pflanze relativ zum Licht und zum horizontalen Niveau ändert.

Wie man den verdrehten Stamm von Dracaena Sander erreicht

Spezialisten, die daran arbeiten, einer Pflanze eine bestimmte Form zu geben, verwenden einen eng fokussierten Lichtstrahl, der regelmäßig die Richtung ändert.

Anleitung zum Züchten von Dracaena Sander in Form einer Spirale:

  1. In der Nähe des Stiels von Sanders Dracaena ist ein Stift installiert.
  2. Der Stiel wird allmählich um den Stift gedreht.
  3. Und damit der Stiel wie eine fest verdrehte Spirale aussieht, wird er von oben mit Draht oder Seilen befestigt, um ein Aufsteigen zu verhindern.

Wenn der Stiel hart wird, nimmt die Pflanze für immer die Form einer hübschen Locke an.

So erreichen Sie eine "Pigtail" -Stielform

Anleitung zum Züchten von Dracaena Sander in Form eines "Pigtail":

  1. Drei oder mehr junge Stängel werden in einen Topf gepflanzt.
  2. Flechten Sie die Stängel zu Zöpfen und lassen Sie einen kleinen Abstand zwischen ihnen, damit die Pflanzen Platz zum Eindicken haben.
  3. Am Ende wird das Weben mit einem Seil oder einem anderen Mittel befestigt. Narben können vom Draht zurückbleiben, daher ist es besser, weiche Strumpfbänder wie breites Klebeband oder Polyethylen zu verwenden, die zu einem Streifen verdreht sind.

Die Anlage muss regelmäßig überprüft und gegebenenfalls gelöst werden

Haftbedingungen

"Happiness Bamboo" ist eine unprätentiöse Pflanze, die zu Hause leicht zu züchten ist. Aber seine dekorativen Eigenschaften werden sehr geschätzt..

Dracaena Sander fühlt sich in Innenräumen großartig und erreicht eine Höhe von 1 Meter. Die Blätter sind leicht verdreht, bis zu 23 cm lang und graugrün gefärbt. Es ist unprätentiös im Anbau, muss nicht besprüht werden - die Pflanze verträgt leicht trockene Luft.

Dracaena Sander gilt als eine sehr zähe Pflanze - unter natürlichen Bedingungen ist es ziemlich schwierig, sie zu zerstören, und unter Innenbedingungen wächst sie und erfreut die Besitzer mit ihrem exotischen Aussehen

Wenn die Dracaena im Wasser wächst, muss sie mindestens alle zwei Wochen das Wasser wechseln, und das Wasser sollte sich vorher mindestens einen Tag lang absetzen. Im Winter wird die Pflanze nicht besprüht, sondern mit einem feuchten Tuch abgewischt.

In Geschäften darf Dracaena nicht in einem Topf, sondern in einem Gefäß mit Wasser verkauft werden. Es wird jedoch empfohlen, sie im Boden anzubauen

Dracaena in Geschäften wird auch in "Trauben" verkauft, wenn mehrere Stängel von Dracaena in einem gemeinsamen Topf von fast einer Stelle wachsen und eine interessante Komposition darstellen.

Dracaena Sander Pflege Regeln

Folgende Grundpflegebedürfnisse sind zu beachten:

  • Wasser mit warmem, abgesetztem Wasser oder besser aufgetaut;
  • Lassen Sie kein überschüssiges Wasser in den Topf.
  • ab März regelmäßig mit Düngemitteln füttern;
  • Bewahren Sie die Pflanze an einem Ort auf, an dem genügend Sonnenlicht vorhanden ist.
  • regelmäßig junge Triebe und Blätter abschneiden;
  • nach Bedarf transplantieren, jedoch mindestens alle zwei Jahre.

Video: interessante Fakten über Dracaena Sander

Pflanzen und Umpflanzen

Ein wichtiges Stadium bei der Kultivierung von Dracaena Sander ist das korrekte Pflanzen und Umpflanzen..

In den Boden pflanzen

Geschäfte verkaufen spezielle Böden, die direkt für Dracaena erstellt wurden, aber Sie können sie selbst vorbereiten.

Eine Mischung wird in den Proportionen genommen: 2 Teile Blatterde, 1 Teil Rasen und 1 Teil Sand. In solchen Böden fühlt sich die Pflanze so wohl wie möglich..

In einem speziellen Palmenland ohne Umformarbeiten ähnelt die Pflanze einer gewöhnlichen Palme, deren Stamm mit der Zeit steif wird, und die Oberseite ist mit geschwungenen dekorativen Blättern verziert

Bevor Sie den Topf mit Erde füllen, müssen Sie sich um das Entwässerungssystem kümmern, das als Kiesel, Fluss oder Meer, expandierte Tonpellets und anderes Material verwendet wird. Triebe, die 10 cm erreicht haben, können in den Boden gepflanzt werden. Abschnitte der Pflanze während der Vermehrung werden mit gemahlener Aktivkohle bestreut.

Wachsender "Bambus des Glücks" in Wasser und Gel

Das Wasser, in dem Sanders Dracaena angebaut wird, wird im Voraus vorbereitet, damit es Zeit hat, sich niederzulassen. Die Temperatur des Ersatzwassers sollte nicht von der Temperatur abweichen, in der sich die Anlage befindet, damit keine zusätzliche Belastung entsteht. Die optimale Temperatur liegt zwischen 21 und 25 ° C. Düngemittel werden bei Bedarf vorab in Wasser gelöst.

Im Winter muss die im Wasser enthaltene Dracaena ebenfalls mit einer Lampe beleuchtet werden, und im Sommer sollten keine zu hohen Temperaturen zugelassen werden. Bei mehr als 35 ° C beginnt die Pflanze gelb zu werden und ihre Blätter abzuwerfen.

Sie können einen echten Weihnachtsbaum von Dracaena Sander formen

Tipps für den Anbau von Dracaena Sander:

  1. Damit eine Zimmerpflanze gut wachsen kann, müssen optimale Licht- und Temperaturbedingungen geschaffen werden..
  2. Dracaena Sander wächst bei fast jeder Temperatur, aber die besten Ergebnisse werden bei 16-21 ° C erzielt.
  3. Die Beleuchtung sollte hell sein, aber unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Blätter der Pflanze empfindlich sind und sich durch die direkten Sonnenstrahlen verbrannte Stellen bilden können.
  4. Wenn es die Dracaena auf die Fensterbank legen soll, dann nicht auf die südliche. Wenn alle Fenster nach Süden ausgerichtet sind, ist es besser, die Fensterbank zu verlassen und die Pflanze daneben zu stellen.
  5. Im Winter gibt es nur wenige sonnige Tage, das Licht wird offensichtlich nicht ausreichen, so dass sie elektrische Quellen für die Beleuchtung verwenden. Eine Glühbirne funktioniert hierfür nicht und eine kalte Tageslichtquelle ist genau richtig. Es ist sogar noch besser, spezielle Phytolampen zu verwenden, die Pflanzen beleuchten sollen..

Dracaena Sander nimmt viel Platz ein, so dass keine anderen großen Pflanzen daneben stehen

Bewässerung

Dracaena Sandera liebt den goldenen Mittelwert - idealerweise sollte der Boden leicht feucht sein. Zu viel und zu wenig Wasser ist schlecht. In der Praxis sieht dies nach einer guten vollständigen Bewässerung einmal pro Woche aus, wenn sich die Pflanze in einem Topf Erde befindet..

Wenn das Wasser im Wasser aufbewahrt wird, muss es regelmäßig gewechselt werden, wobei nur ein Tag lang abgesetztes Wasser verwendet wird. Es ist ratsam, dies mindestens alle zwei Wochen zu tun, damit kein fauliger Geruch auftritt..

Sie können dem neuen Wasser etwas Dünger hinzufügen, tun Sie dies jedoch mit Vorsicht, da eine Überdosierung die Pflanze nachteilig beeinflusst - sie entzieht dem Wasser die erforderlichen Substanzen schneller.

Die Pflanze nimmt warmen "Regen" sehr gut wahr, es reicht aus, diesen Vorgang einmal im Monat durchzuführen, das Wasser sollte leicht warm sein. Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich nach dem Gießen kein Wasser im Raum zwischen den Blättern ansammelt, was zu einer Verrottung der Pflanze führen kann. Das beschriebene Bewässerungssystem ist gut für den Winter, im Sommer verdoppelt sich die Bewässerungshäufigkeit und an besonders heißen Tagen wird jeden zweiten Tag Wasser gegeben. Eine zusätzliche Befeuchtung der Luft um die Anlage ist nicht erforderlich.

Standard-Luftfeuchtigkeitsbedingungen in Innenräumen - 30-60% eignen sich gut für den erfolgreichen Anbau von Dracaena

Top Dressing

Um das Wachstum von Dracaena Sander zu aktivieren, werden Blattverbände verwendet.

Top Dressing Dracaena Sander, die in den Boden gepflanzt wird

Eine Pflanze, die in den Boden gepflanzt wird, muss regelmäßig gefüttert werden, insbesondere ab dem Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt können Sie einmal im Monat füttern, im Sommer wird die Häufigkeit erhöht. Es ist jedoch ratsam, die Düngermenge zu reduzieren, wenn die Pflanze in die aktive Wachstumsphase eintritt. Es reicht aus, ein Drittel der auf der Verpackung des verwendeten Düngemittels angegebenen Menge zu nehmen.

Die Auswahl von Düngemitteln für Dracaena ist nicht schwierig. Sie können universelle Mineralverbände verwenden, die in Geschäften verkauft werden und wenig oder gar keine organischen Zusätze enthalten

Fütterung von Dracaena Sander, die im Wasser ist

Eine Pflanze, die ständig im Wasser „lebt“, benötigt mehr Nährstoffe, aber es ist wichtig, vorsichtig zu sein und eine Überdosierung zu vermeiden. Die Blätter der Pflanze sind sehr anfällig für Nährstoffe aus dem Spray. Das Sprühen mit Düngemittelzusatz erfolgt am besten am Morgen, nachdem zuvor regelmäßig mit sauberem Wasser gegossen wurde. Wurzel- und Blattfütterung sollten nicht gleichzeitig durchgeführt werden, es ist besser, sie zu wechseln.

Dracaena Sander blühen

Die Blütezeit von Dracaena fällt mit der warmen Jahreszeit zusammen

Das Verlassen im Sommer, wenn die Dracaena zu blühen beginnt, führt zu reichlich Wasser und Top-Dressing. Die Pflanze wird sicherlich mit schönen weißen Blüten mit einem angenehmen Aroma "danken". Und rote Beeren werden zu einer echten Dekoration für Indoor-Bambus. Die Ruhezeit der Pflanze ist nicht ausgeprägt.

Tabelle: Die wichtigsten Fehler bei der Pflege und deren Behebung

SymptomeUrsacheWas zu tun ist
Die oberen Blätter färben sich gelb, behalten aber ihre Elastizität.Viel Kalzium im Boden oder im Wasser.Wasserhärte reduzieren. Zu Hause kann dies mit speziellen Wasseraufbereitungsfiltern oder elektromagnetischen Geräten erfolgen..
Blätter wirken leblos und verlieren ihren Glanz.Überschüssiges Licht. Spinnmilbe.Spülen Sie die Blätter der Pflanze mit Wasser. Behandle die Pflanze von einer Zecke.
Blattverfärbung.Mangel an Magnesium und Eisen.Fütterung mit Mikroelementen.
Blätter sind zur Transparenz verfärbt.Mangel an Stickstoff.Top Dressing mit Stickstoffdünger.
Herabhängende Blätter.Mangel oder Überschuss an Feuchtigkeit. Andere Gründe: trockene heiße Luft, beengter Topf, Schädlinge.Behandeln Sie Schädlinge mit einem der Medikamente: Aktara, Fitoverm, Aktellik, Fufanon gemäß den Anweisungen. Wenn nötig, verpflanzen Sie die Pflanze oder stellen Sie den Topf an einen anderen Ort.
Blätter kräuseln sich und trocknen.Mangel an Feuchtigkeit.Den Boden gut mit Feuchtigkeit einweichen, die Pflanze darauf gießen und an einem kühlen Ort neu anordnen.
Die Blätter werden gelb und fallen.Überbewässerung und schlechte Lebensbedingungen.Überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit, das Licht, die Richtigkeit und die Häufigkeit der Düngung.
Blätter fallen plötzlich.Kann durch Schock verursacht werden.Reduzieren Sie die Lichtmenge, sorgen Sie für ausreichende Bewässerung und bewegen Sie den Topf nicht.

Schädlinge

Dracaena zu Hause ist selten von Schädlingen betroffen, nur wenn die Pflegebedingungen überhaupt nicht zu ihr passen. Die wahren Feinde des Bambus des Glücks sind rote Spinnmilben und Mealybugs.

Sie können Mehltau mit Insektiziden bekämpfen, aber es ist einfacher, eine neue Pflanze zu bekommen

Reproduktion von Dracaena Sander

Meistens wird die Dracaena Sander mit Stecklingen und Trieben vermehrt, wobei zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Zum einen wird Vermehrungsmaterial gewonnen, zum anderen verleihen sie der Pflanze ein dekoratives Aussehen.

Zuchtanleitung für Dracaena Sander:

  1. Der Stiel wird in 5 bis 10 cm große Stücke geschnitten. Eine Astschere eignet sich am besten zum Schnitt. Bewältigen Sie die Arbeit und spezielle Gartenscheren.
  2. Lassen Sie einen Stumpf von mindestens 7 cm, sonst kann die Pflanze nicht mit Stress fertig werden. Ein richtig geschnittener Stumpf verjüngt sich und verwandelt sich wieder in eine schöne Pflanze.
  3. Dracaena wurzelt meistens vertikal und ist im Boden vergraben - 2–3 cm.
  4. Der Boden in der Nähe der Vertiefung ist mit Sand bestreut. In der Sandschicht erscheinen die ersten Wurzeln. Mit der horizontalen Methode können Sie mehrere unabhängige Pflanzen aus einem Schnitt gleichzeitig erhalten.

Die beste Zeit, um neue Stecklinge zu beschneiden und zu wurzeln, ist der frühe Frühling

Bewässern Sie den gepflanzten Stiel mit Schmelzwasser, das weniger schädliche Salze enthält. Und auch eine der wurzelbildenden Zubereitungen, von denen es viele gibt, wird dem Wasser zugesetzt. Das häufigste Stimulans für das Wurzelwachstum ist Kornevit. Für Dracaena ist es besser, geräumige Töpfe mit Löchern und einer obligatorischen Drainagevorrichtung zu nehmen. Die Reproduktion von "Bambus des Glücks" durch Stecklinge ist in jeder Hinsicht die praktischste Option.

Video: Reproduktion von Dracaena Sander durch Stecklinge

Aus Samen wachsen

Dieser Prozess wird viel komplizierter und mühsamer erscheinen, obwohl Dracaena Sander-Samen in fast jedem Geschäft gekauft werden können. Aber die Keimung von ihnen muss sehr ernst genommen werden - die Besetzung ist ziemlich zeitaufwändig. Eine gute Keimung der Samen erfordert eine hohe Luftfeuchtigkeit, die beispielsweise in einer Plastikbox aufbewahrt werden kann, indem die Samen auf ein feuchtes Tuch oder Tuch gelegt werden..

Die Desinfektion erfolgt mit einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat (leicht rosa Farbe), wobei die Samen 20 Minuten darin bleiben

Der Ort sollte warm sein, Wasser nach Bedarf hinzufügen.

Sobald die ersten Triebe erscheinen, werden die Sämlinge in Tassen mit leichtem Boden umgepflanzt, die Sie im Verhältnis 1: 1 aus Rasen und Sand kaufen oder selbst zubereiten können. Sie sind nicht mehr als 1,5 cm vertieft. Die Tassen mit den gepflanzten Sprossen sind mit einer Folie bedeckt und an einem warmen Ort mit ausreichend Licht platziert. Einmal am Tag wird der Film leicht geöffnet, um die Luft zu belüften. Es ist gefährlich, junge Pflanzen mit viel Wasser zu überfluten - die Bewässerung muss genau und sehr dosiert sein.

Dracaena-Sämlinge können ca. 4 Monate in Bechern bleiben. Wenn sie eine Höhe von der gleichen Anzahl von Zentimetern (4-5) erreichen, können sie in Töpfe umgepflanzt werden, mit der richtigen weiteren Pflege wachsen sie schöne Zierpflanzen.

Dracaena Sanders Formation

Der Grad der Dekorativität hängt von der Vorstellungskraft des Pflanzenbesitzers ab. Tatsache ist, dass Dracaena ruhende Punkte auf der gesamten Oberfläche des Rumpfes enthalten. Sie befinden sich in einer Spirale. Dies bedeutet, dass Sie überall einen Einschnitt machen können und ein zusätzlicher Zweig daraus wächst. Es ist diese Eigenschaft von Dracaena, die es Ihnen ermöglicht, erstaunliche dekorative Optionen daraus zu erhalten. Wenn Sie dem Schnitt Draht oder Bänder hinzufügen, um das Wachstum bestehender Zweige umzuleiten, erhöhen sich die dekorativen Möglichkeiten.

Dracaena Sander kann verwendet werden, um eine schöne mehrstufige Kaskade zu bilden

Dracaena Sandera, besser bekannt als "Bambus des Glücks", fühlt sich in unseren Apartments großartig. Es kann so erstaunliche Formen gegeben werden. Jeder, der Sie besucht, wird von ihrer Schönheit begeistert sein..

Top