Kategorie

1 Rosen
Wie man eine Rose aus einem Blumenstrauß zu Hause züchtet: Schritt für Schritt Anleitung
2 Bonsai
Sansevieria - häusliche Pflege und Fortpflanzung
3 Sträucher
Wie man Ficus zu Hause pflegt
4 Veilchen
Günstige Tage zum Umpflanzen von Zimmerpflanzen

Image
Haupt // Veilchen

Wachsen und sich um Draca Sander oder Lucky Bamboo kümmern


Dracaena sanderiana (Dracaena sanderiana), ursprünglich aus Afrika, Südasien, gehört zur Familie der Asparagaceae, einer recht beliebten Pflanze, die aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Bambus und ihrer Unprätentiösität als Dekorelement einen hohen Stellenwert einnimmt. In Blumengeschäften findet man unter der Marke Lucky Bamboo eine solche Dracaena, sowohl einzelne Drehtriebe als auch ganze Kompositionen. Manchmal kennen die Verkäufer selbst den richtigen Namen dieser Pflanze nicht. Verdrehte Triebe aus Pseudobambus werden künstlich erzeugt, wenn sie wachsen. Der Stiel von Dracena Sander wird in ein gebogenes Rohr gelegt und bei Erreichen der gewünschten Höhe freigegeben.

In China werden drei Bambussprossen an diejenigen abgegeben, die Wohlbefinden wünschen. Finanzieller Erfolg bringt fünf Stämme mit sich, sieben Stämme werden ein Hüter der Gesundheit und Langlebigkeit sein, aber 21 Stämme werden das Wohlbefinden der Familie fördern. Es wird angenommen, dass Bambussprossen, die ebenfalls mit Bändern verziert sind und in eine schöne Vase gestellt werden, alle Feen in der Nachbarschaft zu Ihrem Haus locken.

Es sollte beachtet werden, dass Dracaena Sanderian eine Reihe von Unterschieden zu echtem Bambus aufweist: Der Stiel kann in Stecklinge geschnitten und neue Pflanzen erhalten werden, in jeder Verengung können sich Blätter bilden, an der Schnittstelle wachsen neue Triebe.

Wenn Sie Dracena wie Bambus anbauen möchten, müssen Sie daher ständig seinen Stamm überwachen und neue Triebe abschneiden, um ihr bambusartiges Aussehen zu erhalten. Andernfalls wächst diese Pflanze mit buntem Laub im gesamten Stamm..

Über die Pflege von Dracena Sandera oder Lucky Bamboo:

Temperatur: Die optimale Temperatur für Dracaena im Sommer beträgt 20-35 ºC, und im Winter sollte die Temperatur nicht unter 17ºC fallen. Bambus verträgt einen Temperaturabfall nicht sehr gut, er gilt als sehr wärmeliebende Pflanze. Im Sommer ist es nicht ratsam, Dracena Sanderian auf den Balkon oder unter freiem Himmel zu bringen. Es reicht aus, nur frischen Luftzugang zum Raum zu gewähren, toleriert ruhig Zugluft.

Beleuchtung: Dracaena Sanderian bevorzugt helles Licht ohne direktes Sonnenlicht. Pseudobambus wird jedoch für seine einzigartige Anpassungsfähigkeit geschätzt. Es wurzelt perfekt in jedem Raum, auch bei schlechten Lichtverhältnissen, und behält sein wunderbares Aussehen und seine Farben bei, wo andere Dracenas ihre Laubhelligkeit verlieren.

Dünger: Kein Florist kann mit Sicherheit sagen, ob er Dracena Sanderian, die in Wasser angebaut wird, düngen soll oder nicht. Die Meinungen sind unterschiedlich. Manchmal wird es nicht einmal empfohlen, aber es wird bemerkt, dass sich die Qualität des Laubes einer Pflanze mit einem Mangel an Mineralien verschlechtert, und daraus wird geschlossen, dass die Pflanze langsam an einem Mangel an Mineralien im Wasser zu sterben beginnt. Um die Attraktivität aufrechtzuerhalten, ist es daher manchmal immer noch erforderlich, dem Wasser Düngemittel zuzusetzen. Dracaena Sanderian muss einmal im Monat von Frühling bis Mitte Herbst gedüngt werden, wenn es in Ihrem Boden wächst, aber wenn die Pflanze im Wasser enthalten ist, können Sie weniger häufig düngen.

Schädlinge. Normalerweise wird Dracaena Sanderiana nicht krank, aber bei Abweichungen der Pflanzenpflegestrategie, beispielsweise wenn die Qualität des zur Wartung oder Bewässerung verwendeten Wassers schlecht ist oder sich in unmittelbarer Nähe zu anderen erkrankten Pflanzen befindet, kann es durch rote Spinnmilben, Mealybugs, beeinträchtigt werden.

Anbau von Dracena Sandarian oder Lucky Bamboo in Boden, Hydrogel und Wasser:

Sie können Pseudobambus in Wasser, in der Hydrokultur und als normale Pflanze im Boden anbauen. Die Pflanze wächst bemerkenswert, egal welche Anbaumethode Sie wählen.

  • Wenn Sie im Boden wachsen: Wenn Sie Dracena Sander im Boden wachsen lassen, können Sie eine stärkere Pflanze erhalten, schnelles Wachstum und schöne Blätter erzielen. Der Boden für Bambus sollte zu gleichen Teilen aus Torf, Blattboden, Humus und Sand bestehen. Der Säuregehalt sollte 5-6 pH betragen. Wir brauchen eine gute Drainage, die ¼, 1/3 des Behältervolumens betragen sollte. Die Wurzeln der Pflanze entwickeln sich ziemlich schnell, daher sollte der Topf hoch und nicht flach sein. Obwohl Pseudobambus feuchtigkeitsliebend ist, sollten Sie beim Gießen darauf achten, dass der Mutterboden 2-3 cm Zeit zum Austrocknen hat, um Wasserstagnation und Wurzelfäule zu vermeiden. Das irdene Koma sollte jedoch auch nicht vollständig austrocknen. Die Qualität des Bewässerungswassers ist für Dracena wichtig. Es muss weich, gefiltert oder destilliert sein.
  • Wenn im Wasser gezüchtet: Verträgt leicht das Leben im Wassermodus. Wachsendes Wasser muss gefiltert oder destilliert werden. Sie können auch Schmelzwasser verwenden, nachdem Sie die Flasche 2 Tage lang im Gefrierschrank eingefroren haben. Die Stängel der Pflanze sollten nicht mehr als 1-2 cm in Wasser getaucht werden. Das Wasser sollte einmal pro Woche gewechselt werden, wenn nötig, öfter, zum Beispiel wenn das Wasser sauer wird.
  • Wenn in einem Hydrogel gezüchtet: Das Wachsen von Dracaena Sanderian in einem Hydrogel zieht viele Floristen an, da Sie dank der großen Auswahl an Hydrogelfarben verschiedene schöne und lebendige Kompositionen erstellen können. Es ist sehr einfach, in einem Hydrogel zu wachsen: Sie müssen die erforderliche Menge an Hydrogelkugeln 3-4 Stunden lang einfüllen. Nach dieser Zeit erhalten Sie riesige helle Kugeln, aus denen Sie beliebige Kompositionen herstellen oder sie einfach in einen beliebigen Behälter geben können. Bambus in einem Hydrogel sieht in transparenten Glasvasen sehr beeindruckend aus. Es ist einfach, das Material zu pflegen. Fügen Sie einfach Wasser hinzu und waschen Sie es regelmäßig. Das Hydrogel wird alle 2-3 Jahre ausgetauscht. Die Pflege von Dracena in Hydrogel ähnelt ansonsten der Pflege für das Wachsen in Wasser.
  • In einem separaten Artikel können Sie lesen, wie Dracaena Sander in einem Florarium und ein Garten in einer Flasche wachsen: Erstellen Sie mit Ihren eigenen Händen einen Garten in einer Flasche und ein Florarium.

Transplantation: Es ist notwendig, Dracena, egal wie es angebaut wird, regelmäßig zu transplantieren. Wenn Bambus im Wasser wächst, bedeutet das Umpflanzen das Reinigen der Vase von Ablagerungen. Wenn Bambus im Boden wächst, werden alle 2 Jahre junge Pflanzen umgepflanzt, Erwachsene alle 3 Jahre. Vergessen Sie nicht die gute Drainage, die ¼, 1/3 des Behältervolumens betragen sollte. Es ist besser, keine großen Pflanzen zu berühren, sondern jedes Jahr nur den Mutterboden zu wechseln. Um den im Boden wachsenden Bambus zu verpflanzen, ist es besser, bis zum Frühjahr zu warten. Um eine Beschädigung der Wurzeln zu vermeiden, muss die Umschlagmethode sorgfältig neu bepflanzt werden. Bei erwachsenen Pflanzen, die in Wannen wachsen, muss der Mutterboden jährlich gewechselt werden.


Reproduktion von Dracaena Sanderian oder Lucky Bamboo

: Dracaena vermehrt sich erfolgreich durch Teilen des Stiels, der Stecklinge und der oberen Triebe. In jedem Fall benötigen Sie Wachs, mit dem Sie die Schnittstelle bearbeiten müssen. Das Wachs für die Verarbeitung sollte auf keinen Fall heiß sein, da Sie sonst die Pflanze verbrennen können, was zum Tod führen kann. Hierzu eignet sich Wachs aus einer gewöhnlichen Kerze, die in einem Löffel geschmolzen wird. Es reicht aus, die Pflanze 1-2 Sekunden lang darin einzutauchen. Das Wachsen erfolgt, um das Austreten von Feuchtigkeit aus der Pflanze und das Eindringen schädlicher Bakterien zu verhindern. Die Auswahl eines Stiels für die Reproduktion nach der Teilungsmethode muss sorgfältig erfolgen. Er sollte nicht gelb sein und sich weich anfühlen. Die Stecklinge für die Fortpflanzung sollten bis zu 15 cm lang sein, normalerweise die Spitzen der Triebe. Wenn jedoch der Stamm geschnitten wird, sollten die Stängelsegmente nicht kleiner als 6 cm sein und mindestens eine ruhende Knospe haben. Abgeschnittene Triebe müssen mindestens 1 Knoten haben, Wurzeln wachsen daraus.

Wichtige Tipps für die Pflege von Bambus in Innenräumen zu Hause

Beschreibung und Eigenschaften von Bambus

Der richtige Name für diese Zimmerpflanze ist überhaupt nicht Bambus, sondern Sanders Dracaena. Die Kultur ist nach dem Europäer benannt, der sie entdeckt hat. Dracaena stammt aus den tropischen Regionen Australiens. Exot wird besonders wegen seines dekorativen Aussehens geschätzt. Ein charakteristisches Merkmal der Pflanze ist ein verdrehter Stamm, der beim Wachsen jede Form annehmen kann. Am Stamm bilden sich kleine grüne Blätter. Bambus blüht extrem selten. In diesem Fall wird sich der Gärtner jedoch auf jeden Fall freuen - der verdrehte Stamm ist mit vielen weißen Blüten bedeckt, von denen ein süßes Aroma ausgeht..

Nach den Lehren von Feng Shui zieht die Pflanze Glück und Wohlstand in das Haus. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum die Kultur oft als Bambus des Glücks bezeichnet wird..

Dracaena wird normalerweise in speziellen Energiepunkten des Hauses platziert. Dort gilt die Pflanze als die effektivste..

Indoor-Bambus ist eine schöne und vielseitige Pflanze

Arten von Indoor-Bambus

Obwohl in den Tropen Bambus beheimatet ist, fühlt sich die Blume zu Hause großartig an. Exot wird normalerweise nach Stängelhöhe in Arten eingeteilt:

  1. Niedrig. Zu den niedrigen gehören Sorten mit einer Höhe von nicht mehr als 1 m. Beliebte Vertreter sind die Goldene Göttin, deren Laub einem Farn ähnelt, und die Sorte Tsuboy, deren charakteristisches Merkmal weiße Streifen sind.
  2. Mittel. Diese Sorten erreichen in der Regel eine Höhe von 3,5-4 m. Lebendige Vertreter der durchschnittlichen Arten sind der mexikanische weinende Bambus, dessen Merkmal als langes, schmales Laub gilt, und Shiroshima mit weißgrün gefärbten Blättern.
  3. Hoch. Hohe Bambussorten werden im Wohnbereich sehr selten verwendet, da solche Exoten bis zu 6-7 Meter hoch werden. Die beliebtesten Sorten dieser Art sind Tropical Black Bamboo und Monastic Bamboo.

Video "Pflege und Reproduktion von Indoor-Bambus"

Dieses Video beschreibt die Regeln für den Anbau und die Pflege einer tropischen Ernte zu Hause.

Wachsende Bedingungen und Pflegeberegeln

Aufgrund der Tatsache, dass Dracaena eine sehr unprätentiöse Kultur ist, ist die Pflege recht einfach. In der Regel muss ein Züchter nur regelmäßig das Wasser im Behälter wechseln und das grüne Haustier von Zeit zu Zeit füttern.

Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit

Um eine Ernte richtig zu pflegen, müssen Sie sie zunächst an einem aus Sicht der Beleuchtung günstigen Ort platzieren. Exot bevorzugt gut beleuchtete Orte, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Längerer Kontakt mit direktem Sonnenlicht wirkt sich nachteilig auf die Kultur aus. Wenn Dracaena auf südlichen Fensterbänken angebaut wird, ist es ratsam, Jalousien zu verwenden. Mit ihnen kann der Florist die Lichtintensität leicht einstellen. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters, wenn die Tageslichtstunden verkürzt werden, wird empfohlen, Bambus mit zusätzlicher Beleuchtung zu versehen.

Indoor-Bambus ist eine thermophile Pflanze. Die optimale Temperatur dafür ist 20-25 ° C. Wenn die Raumtemperatur unter dem Normalwert liegt, kräuselt sich das Laub der Ernte und fällt ab..

Bei heißem Wetter wird empfohlen, die Blume mit einer Sprühflasche zu besprühen. Mit Beginn der Heizperiode sollten Exoten von den Batterien entfernt werden - sie trocknen die Luft zu stark aus.

Bei heißem Wetter wird die Pflanze mit einer Sprühflasche besprüht

Im Boden wachsen

Es muss gesagt werden, dass der Boden der beste Ort ist, um Indoor-Bambus anzubauen. Tatsache ist, dass das ständige Vorhandensein des exotischen Wurzelsystems im Wasser den Zustand der Pflanze negativ beeinflusst. Dracaena ist in Bezug auf die Bodenzusammensetzung völlig unprätentiös. Jede Bodenmischung für Zimmerpflanzen ist perfekt für eine Blume..

Wachsen in Wasser oder Hydrogel

Obwohl Wasser nicht das beste Medium für den Anbau von Bambus ist, wird diese Methode in jedem Fall als das bequemste angesehen. In einem Behälter wachsen mehrere Stängel. Es ist wichtig, dass das Wasser weich ist. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen dazu, aufgetautes oder abgesetztes Wasser mehrere Tage lang zu verwenden..

Um Wasser herzustellen, das für den exotischen Anbau geeignet ist, muss eine bestimmte Menge Flüssigkeit eingefroren und nach einigen Tagen aus dem Gefrierschrank genommen werden.

Das Einpflanzen von Bambus in ein Hydrogel ist einfach und umfasst mehrere Manipulationen:

  • die Stängel sind mit Granulat bedeckt;
  • eine kleine Menge Wasser wird in den Behälter gegeben;
  • Weitere Sorgfalt beinhaltet die Einführung von Wasser und Dünger.
Sie können eine Kultur in Wasser und Hydrogel anbauen

Bewässerung und Düngung

Exot liebt eine feuchte Umgebung sehr, daher wird empfohlen, sie häufig zu gießen. In der kalten Jahreszeit wird die Bewässerung erheblich reduziert, kontrolliert aber immer noch den Zustand des Bodens im Topf. Es ist auch sehr wichtig, dass keine überschüssige Feuchtigkeit im Boden stagniert - dies führt zu Wurzelfäule.

Bambus, der im Boden angebaut wird, muss regelmäßig gefüttert werden. Als Düngemittel können Sie fertige komplexe Formulierungen für verschiedene Arten von Dracaena verwenden. Die Pflanze sollte alle 2-3 Monate gedüngt werden..

Beschneiden und Formen des Stiels

Der Schnitt wird durchgeführt, wenn die Dracaena zu groß geworden ist und ihr attraktives Aussehen verloren hat. Es ist wichtig, die Ernte über dem Knoten zu schneiden. Der formative Schnitt wird jährlich durchgeführt, wobei zu lange Triebe entfernt werden.

Um eine Infektion zu vermeiden, muss die Schnittstelle abgedeckt werden

Da der Stiel des Exoten sehr elastisch und biegsam ist, kreieren viele Züchter daraus interessante Formen und Kompositionen. Dieser Prozess erfordert jedoch Geduld und viel Zeit..

  1. Um dem Stamm die gewünschte Form zu geben, muss er um eine Stütze gewickelt werden. Es kann ein Holzstab, ein Zylinder oder eine andere Führung sein.
  2. Um die Sprossen in dieser Position zu halten, müssen Sie sie mit einem Draht sichern.
  3. Dieses Design sollte beibehalten werden, bis der Stamm holzig ist..
  4. Um eine Krone zu bilden, sollten Sie die Blätter am unteren Rand der Pflanze abschneiden und nur oben belassen..

Reproduktion von Indoor-Bambus

Indoor-Bambus kann auf verschiedene Arten vermehrt werden: durch Samen, Stecklinge, apikale Triebe und Wurzelteilung. Jede dieser Methoden verfügt über Funktionen.

Saat

Diese Methode kann nicht als die einfachste bezeichnet werden, wird aber immer noch häufig von Blumenzüchtern angewendet. Das erste, was Sie tun müssen, ist, die Samen zu sammeln oder sie im Blumenladen zu kaufen. Danach muss das Pflanzmaterial gründlich getrocknet und dann in normalem Wasser eingeweicht werden - dies ermöglicht es ihnen, aus einem Ruhezustand herauszukommen.

Der beste Boden ist eine Mischung aus Holzasche und Hackschnitzeln. Die Samen werden gleichmäßig über das Substrat verteilt, ohne sie zu stopfen. Es ist wichtig, den Boden feucht zu halten.

Stecklinge

Die Kultur wird im Frühjahr durch Stecklinge vermehrt. Gerade zu diesem Zeitpunkt bilden sich auf der Pflanze junge Triebe, die getrennt werden müssen. Dies muss mit größter Sorgfalt erfolgen, um die Stecklinge und die Mutterpflanze nicht zu verletzen. Als nächstes wird das Pflanzmaterial zum Wurzeln in ein Substrat gepflanzt..

Das Schneiden ist eine beliebte Methode zur Vermehrung von Bambus

Apikale Triebe

Um Bambus mit apikalen Trieben zu vermehren, müssen Sie gesunde, 15 cm lange Stiele abschneiden. Alle zusätzlichen Blätter sollten vom Trieb entfernt werden und nur oben verbleiben. Als nächstes müssen Sie den Prozess vom Hauptstiel abschneiden und in Wasser legen. Der Wurzelprozess dauert ca. 2-3 Monate.

Durch Teilen der Wurzel

Die Methode besteht darin, starke Wurzeltriebe vom Wurzelsystem zu trennen. Es ist wichtig, dass jeder 2-3 Knoten hat. Die abgetrennten Triebe werden in vorbereiteten Boden gelegt und regelmäßig gewässert. Wasserstagnation in Töpfen sollte nicht erlaubt sein..

Gefährliche Krankheiten und Schädlinge

Bambus gilt als krankheits- und schädlingsresistente Pflanze. Manchmal wird jedoch die Kultur angegriffen:

  • Spinnmilbe;
  • Blattläuse;
  • Mealybug.

Insektizide Präparate helfen, Schädlinge loszuwerden: "Actellik", "Aktofit". Beliebte Kampfmethoden werden ebenfalls aktiv eingesetzt. Eine der beliebtesten ist eine Lösung von Waschseife, die den gemahlenen Teil der Kultur verarbeiten muss..

Die häufigsten Krankheiten sind Rost und Mehltau. Krankheiten werden durch unsachgemäße Pflege verursacht. Das Hauptzeichen ist das Vorhandensein dunkler Flecken auf dem Laub. Infolge unsachgemäßer Pflege lösen sich die Blätter und erweichen die Stängel. Um die Pflanze zu retten, sollten Sie sie mit einer Fungizidlösung behandeln. Die wirksamsten Medikamente sind "Fundazol", "Brunka", "Quadris".

Ideen für die Platzierung von Pflanzen im Innenraum

Indoor-Bambus ist eine vielseitige Pflanze, die sowohl vertikal als auch horizontal im Innenraum eingesetzt werden kann.

Feng Shui gilt als die beste Methode, um zu sagen, wo Bambus im Haus platziert werden soll. Dementsprechend sollte die Blume auf den östlichen Fensterbänken platziert werden. So kommen Glück und Wohlstand ins Haus. Bambus aus dem Südosten trägt zur Verbesserung der finanziellen Situation der Familie bei.

Exotisch wird in jedem Interieur zu einem ungewöhnlichen Akzent. Es wird häufig in pyramidenförmigen, flachen, klassischen oder runden Kompositionen verwendet..

Indoor-Bambus ist eine unprätentiöse und gleichzeitig sehr ungewöhnliche Kultur, die sich hervorragend in jedes Interieur einfügt. Darüber hinaus bringt die Pflanze Komfort, Wohlbefinden und Wohlstand in das Haus..

Warum Innenbambus gelb wird

Liebe Freunde, möchten Sie zu Hause eine schöne Pflanze anbauen? Ich habe Bambus als Geschenk erhalten. Im Laufe der Zeit begann er zu verschwenden. Ich konnte nicht verstehen, warum Innenbambus im Wasser gelb wird. Ich habe es in einem Hydrogel gezüchtet und kürzlich herausgefunden, dass es auch im Boden wächst. Um die Ursache der Vergilbung herauszufinden, musste ich viele Informationen studieren..

Bambusblätter fangen an, gelb zu werden

Warum färbt sich Innenbambus im Boden gelb?

Als mein Bambus gelb wurde, wurde mir klar, dass es dafür viele Gründe gibt. Ich habe mich falsch um ihn gekümmert, es stellt sich heraus, dass dies eine sehr wichtige Rolle spielt..

Mangel an Mineralien

Ich wusste, dass ich den Bambus düngen musste. Ohne zusätzliche Nährstoffe beginnt Bambus gelb zu werden. Die Triebe erhalten nicht genügend Nahrung. Wenden Sie alle sechs Monate Dünger an und das Problem wird behoben. Ich habe alle Fütterungen nach dem Schema aus der Tabelle durchgeführt.

Düngerelement Menge

Sie können Formulierungen mit einem Element kaufen. Aber ich benutze einen fertigen Bambuskomplex.

Wasser von schlechter Qualität für die Bewässerung

Früher habe ich den Bambus mit fließendem Wasser gegossen, aber seine Blätter begannen zu trocknen, wurden gelb und fielen ab. Dieses Wasser enthält eine große Menge Chlor. Es reichert sich in den Blättern an und stört den normalen Stoffwechsel. Die Blume bevorzugt abgesetztes oder gefiltertes Wasser bei Raumtemperatur. Das habe ich aus eigener Erfahrung erkannt.

Beachtung! Zu kaltes oder heißes Wasser, das die Bambuswurzeln schädigt, sollte Raumtemperatur haben.

Unzureichende Feuchtigkeit, Trockenheit

Einmal in der Woche habe ich selten Bambus gegossen. Er mochte es nicht, er bekam zu wenig Wasser. Die zusätzliche Flüssigkeit nährt die Blume und hilft den nützlichen Mineralien, alle Teile der Blume zu durchdringen. Aufgrund der Dürre wird Innenbambus gelb. Ändern Sie den Bewässerungsmodus, ich begann die Pflanze zu gießen, während der Mutterboden austrocknet.

Mangel an Entwässerung

Während des Umpflanzens in einen Bambustopf machte ich Drainagelöcher und legte eine Drainageschicht auf den Boden. Diese einfachen Verfahren helfen, überschüssiges Wasser abzulassen. Wenn Sie diese Regeln nicht befolgen, sammelt sich am Boden des Topfes überschüssiges Wasser an. Die Wurzeln sind Fäulnis ausgesetzt. Aus diesem Grund wird die Blume gelb. Wenn der Topf und der Boden des Bambus falsch ausgewählt sind, verpflanzen Sie ihn in einen neuen.

Bambus hat viele Leute. Einer davon ist Thymian, der zu Hause in einem Topf angebaut und als Gewürz verwendet werden kann.

Zu helles Licht

Meine Blume steht in einem Regal neben dem Fenster. Es stellt sich heraus, Halbschattenbeleuchtung. Bambus mag kein direktes Sonnenlicht. Wenn Sie eine Blume auf einer hellen, sonnigen Fensterbank wachsen lassen, verbrennen Sie Laub und Stängel. Darauf erscheinen gelbe Flecken. Um eine Zimmerpflanze vor hellem Licht zu schützen, stellen Sie sie auf eine Fensterbank oder einen Tisch im Norden neben einem Fenster..

Trockene Luft

In jedem Raum meiner Wohnung gibt es Geräte, die die Luftfeuchtigkeit bestimmen. Diese Luftanzeige ist genauso wichtig wie das Gießen. Wenn der Raum trocken ist, verdunstet die Feuchtigkeit aus dem Topf schnell. Bambus wird nicht in der Lage sein, das Essen zu bekommen, das er braucht. Hohe Luftfeuchtigkeit im Raum macht die Luft frisch. Nicht nur Zimmerpflanzen profitieren von hoher Luftfeuchtigkeit, sondern auch meine Kinder..

Einige Arten von Indoor-Bambus werden als Gewürze verwendet und stellen daraus Getränke her. Als einer der Vertreter des Estragons kann er zu Hause angebaut werden. Neben dem Bambus habe ich Estragon-Flaunts. Kümmere dich um dasselbe.

Bambus litt unter Dürre

Platzmangel im Topf

Die Wurzeln meines Bambus wuchsen schnell. Als er mehr als einen Meter hoch war, fühlte er sich im ursprünglichen Topf eng. Die Wurzeln brachen ab und konnten nicht normal funktionieren. Die Blume erhielt wenig Wasser und Nahrung. Daher wird Innenbambus im Boden gelb. Wenn dies das Problem ist, holen Sie sich einen neuen Topf für die Blume und verpflanzen Sie sie.

Mögliche Krankheiten und Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen

Der Hauptfeind des Bambus sind Pilzkrankheiten. Sie breiten sich sehr schnell aus. In wenigen Wochen kann der Schaden irreversibel werden. Pilze dringen in die Oberfläche der Pflanze ein und beginnen sich aktiv zu vermehren. Geschwächte Blüten sind mit ihnen infiziert, meist aufgrund von übermäßiger Feuchtigkeit oder Mineralienmangel. Einmal bin ich auf dieses Problem gestoßen. Mein Bambus wurde krank, es stellte sich heraus, dass ich ihn oft gewässert habe, weshalb er sich einen Pilz zugezogen hat.

Es gelang mir, eine schreckliche Krankheit zu überwinden. Wenn Sie einen Pilz vermuten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Kaufen Sie ein Fungizid gegen Pilze in einem Blumenladen.

2. Verdünnen Sie es gemäß den Anweisungen und befolgen Sie alle Sicherheitsregeln. Diese Produkte sind normalerweise giftig..

3. Schneiden Sie beschädigte Stellen mit einem Messer oder einer Schere ab. Sterilisieren Sie sie vorher im Feuer oder in Alkohol.

4. Spülen Sie den Stamm und die Blätter bei Raumtemperatur mit Wasser ab..

5. Decken Sie alle Abschnitte mit zerkleinerter Aktivkohle oder spezieller Gartenkohle ab..

6. Sprühen Sie die Pflanze mit einem Sprühgerät ein.

7. Lassen Sie den Rest der Lösung in den Abfluss ab.

Ein paar Tage nach der Behandlung erholte sich meine Blume. Die Anweisungen besagen, dass die Wirkung des Fungizids 10 bis 21 Tage dauert. Zu diesem Zeitpunkt ist die Blume vor wiederholten Schäden geschützt..

Beachtung! Besser alle 3 Monate vorbeugende Behandlungen durchführen.

Schädlinge und Möglichkeiten, sie zu zerstören

Wir sind schon oft auf Schädlinge gestoßen. Insekten - Liebhaber von Saft und Bambusblättern. Ihre Larven landen am Stamm der Pflanze. Nach dem Schlüpfen vermehren sich die Individuen schnell und essen die Blume. Die Reaktion auf die Implementierung ist schnell. Die Blätter färben sich gelb und fallen ab. Normalerweise befallen Blattläuse und Thripse die Pflanze. Ich habe mich mit beiden befasst und sie sicher geschlagen.

Thripse

Kleine schwarze Käfer. Sie fallen im Sommer beim Lüften durch ein Fenster auf eine Blume. So haben wir uns zum ersten Mal infiziert. Sie können auch aus kontaminiertem Boden stammen, in dem Bambus wächst. Sie sind gefährlich für die Blume, können zum frühen Tod führen..

Fliegende Insekten, 1 mm groß. Sie vermehren sich sehr schnell. Sie lieben hohe Luftfeuchtigkeit. Nach dem Schlagen beginnen sie, den Saft aus den Stielen zu saugen. Bambus hat keine Nährstoffe und fängt an, gelb zu werden.

Um zu kämpfen, habe ich ein paar einfache Schritte gemacht:

1. Ich habe in einem Geschäft ein Insektizid für Zimmerpflanzen gekauft. Sie sind universell für alle Pflanzen..

2. Sie breitete sich gemäß den Anweisungen aus und vergaß dabei nicht ihre Sicherheit.

3. Schneiden Sie alle trockenen und gelben Blätter ab.

4. Behandelte die Schnitte mit Holzkohle.

5. Sprühte eine Blume.

6. Die Überreste wurden in den Abwasserkanal gegossen.

Die Anweisungen besagen, dass Insektizide bis zu 21 Tage halten. Sie beeinflussen das Nervensystem der Thripse und verursachen Lähmungen. Danach können sie nicht mehr essen und sterben. Die Aktion findet innerhalb eines Tages statt.

Bambus nach dem Beschneiden beschädigter Teile

Besonders im Frühjahr haben wir häufig Blattläuse getroffen. Dies sind kleine nagende Insekten. Sie ernähren sich von Blättern und ihrem Saft. Die Farbe ist schwarz, Maße 2-3 mm. Sie sorgen nicht nur dafür, dass sich Bambus unwohl fühlt, sondern hinterlassen auch Löcher in den Blättern. In 1-2 Monaten können sie es vollständig essen. Die Pflanze erhält nicht mehr die erforderliche Menge an Wasser und Mineralien. Das Laub wird gelb, trocknet und fällt ab.

Ich kämpfe sowohl gegen Blattläuse als auch gegen Thripse. Die Käfer sterben schnell ab, nachdem sie mit Insektiziden behandelt wurden. Führen Sie Mitte des Frühlings vorbeugende Behandlungen mit Käferschutzmitteln durch. Dies hilft, viele Probleme zu vermeiden..

Warum färbt sich Bambus im Wasser gelb, Hydrogel

Ich bevorzuge eine aquatische Umgebung für den Anbau von Bambus. Es gibt spezielle Hydrogele. Die Wurzeln wachsen darin langsamer, aber Sie müssen über das Gießen nachdenken.

Wasserqualität

Wasser ist das Hauptnahrungsmittel für Pflanzen. Aus der Flüssigkeit erhalten sie Energie für die Photosynthese und die Entwicklung neuer Triebe. Ich konzentriere mich immer auf die Wasserqualität, sie spielt eine wichtige Rolle. Ich gieße niemals eine Blume mit fließendem Wasser. Sein hoher Chlorgehalt verhindert die Aufnahme von Mineralien. Die Bambusblätter beginnen gelb und trocken zu werden. Ich verwende nur abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur oder kaufe Wasser in Flaschen in einem Geschäft.

Überschüssiger Dünger

Das erste Mal nach dem Kauf von Bambus habe ich versucht, ihn so gut wie möglich zu düngen. Aber die Blume reagierte negativ auf solche Besorgnis. Später stellte ich fest, dass Düngemittel ihre eigene Rate haben. Die Wurzeln der Pflanze werden durch einen Überschuss an Mineralien verbrannt. Ihre Struktur wird zerstört, der Ernährungsprozess gestört.

Ich ließ einen Bambusspross im Boden wachsen. Auf seiner Oberfläche bildete sich eine Kruste. Dies weist auf einen Düngerüberschuss hin. Auch nach dem Gießen blieben weiße Flecken auf der Bodenoberfläche. Solches Land ist mit Mineralien übersättigt und nicht für den Anbau geeignet..

Wichtig! Ein Überschuss an Mineralien wirkt sich schlimmer auf die Blume aus als ein Mangel. Es braucht viel Zeit, um sie aus der Pflanze zu entfernen..

Keine Sonne

Die Photosynthese ist der Prozess der Energieerzeugung für die Pflanzenernährung. Ohne Sonnenlicht geht es nicht. Als ich die Pflanze auf eine sonnige Fensterbank stellte, erschienen gelbe Flecken darauf, es stellte sich heraus, dass es sich um einen Sonnenbrand handelte.

Wenn Sie mit einem ähnlichen Problem konfrontiert sind, suchen Sie einen geeigneten Ort für den Bambus. Ein Fensterbrett in einem Raum auf der Nordseite, ein Regal oder ein Tisch in der Nähe des Fensters ist perfekt. Platzieren Sie eine Blume nicht weit vom Raum entfernt, da sie nicht die Energie aufnehmen kann, die sie benötigt.

Geeigneter Ort für Bambus

Ich lüfte ständig den Raum. Gleichzeitig stellte sie sicher, dass der Bambus zu diesem Zeitpunkt keinen Luftzug hatte. Starke Windströmungen schädigen Laub und Stängel. Sie werden gelb, die Pflanze verdorrt.

Bambus ist eine thermophile Zimmerpflanze. Der kalte Wind wird ihn belasten, was er durch das Fallen gelber Blätter manifestieren wird. Bei regelmäßigen Zugluft verliert die Blume schnell ihre Schönheit..

Unsachgemäße Pflege

Die richtige Pflege ist der Schlüssel zur Langlebigkeit von Bambus. Unsachgemäßes Gießen, Füttern, Auswahl eines Haftortes und andere Momente, denen ich mich stellen musste, führten schnell zum Tod. Erfahren Sie vor dem Kauf einer Pflanze, wie Sie Bambus zu Hause richtig anbauen. Dieses Wissen hilft, mögliche Fehler zu vermeiden. Was ich beim Verlassen erlebt habe:

Die wichtigsten Pflegeparameter sind oben aufgeführt. Beobachten Sie sie und die Blume wird nicht weh tun.

Verhinderung der Vergilbung von Bambus

Um keine Probleme zu haben, befolge ich einfache Präventionsregeln. Dies hilft mir, wachsende Probleme zu vermeiden. Sie sind einfach und werden nicht lange dauern:

1. Bambus nicht überlaufen lassen. Dies fördert die Entwicklung von Pilzen und Insektenschäden. Bewässern Sie gemäß dem Schema und überwachen Sie die Bodenfeuchtigkeit.

2. Behandeln Sie die Pflanze alle sechs Monate mit einem Fungizid und einem Insektizid. Es gibt Mittel, die kombiniert werden können.

3. Wenn Ihre Wohnung keine nördlichen Räume hat, bedecken Sie die Blume vor der Sonne mit einem weißen Blatt Papier.

4. Wechseln Sie den Topf regelmäßig in einen größeren, damit die Wurzeln Platz zum Wachsen haben.

5. Um die Raumfeuchtigkeit zu erhöhen, sprühen Sie mit Wasser.

6. Füttern Sie die Pflanze gemäß den Anweisungen auf der Düngerverpackung..

Diese einfachen Tipps können Ihnen helfen, gelbes Laub zu verhindern..

Neben den Regeln für das Verlassen habe ich noch andere Fragen. Ist es möglich, Bambus von anderen Pflanzen zu isolieren, kann er sich während einer Krankheit vermehren, lohnt es sich zu kämpfen, um ihn zu retten?.

Lohnt es sich, eine vergilbte Pflanze zu retten?

Ich glaube, dass Sie immer versuchen können, den beschädigten Bambus wiederzubeleben. Obwohl er skurril geht, erholt er sich schnell. In den meisten Fällen ist eine Vergilbung mit einer unsachgemäßen Blütenpflege verbunden. Probleme wie diese sind leicht zu beheben.

Wenn die Pflanze an einem Pilz erkrankt oder von Insekten befallen wurde, behandeln Sie sie mit Produkten. Die Pflanze wird bald wieder gesund sein. Wenn der Schaden groß ist, ist der Tod nicht ausgeschlossen.

Bambus erholte sich von Krankheit

Ist es möglich, Stecklinge von einer vergilbten Pflanze zur Vermehrung zu nehmen?

Bambus zu vermehren bedeutet, ihm eine Chance für ein neues Leben zu geben. Wenn es gelb wird und die neuen Triebe gesund aussehen, umtopfen Sie sie in einen anderen Topf. Führen Sie Manipulationen durch, um die Blume der Mutter zu retten. Ich habe das Baby vom kranken Bambus getrennt, sie hat gut Wurzeln geschlagen.

Nach der Transplantation des Sämlings führte sie die Vorbeugung von Pilzkrankheiten durch. Pilzsporen können am Griff verbleiben. Sie beginnen sich schnell zu vermehren, die Pflanze wird keine Wurzeln schlagen..

Ist es notwendig, die vergilbte Pflanze von anderen zu isolieren?

Als der Bambus durch unsachgemäße Pflege gelb wurde, ließ ich ihn mit allen Pflanzen zurück. Schließlich konnte er solche Krankheiten nicht auf seine Nachbarn übertragen. Aber während der Krankheit mit einem Bambuspilz habe ich ihn an einen anderen Ort gebracht. Pilzsporen werden schnell auf Nachbarn übertragen.

Auf eine Notiz

Bambus ist eine skurrile Pflanze, die sorgfältige Pflege erfordert. Studieren Sie vor dem Kauf die Frage nach dem Inhalt. Die Gelbfärbung der Blätter ist oft die Schuld des Züchters. Aber die Blume erholt sich schnell, wenn alle ihre Launen erfüllt sind. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat und Sie die Ursache für die Vergilbung finden konnten, teilen Sie Ihr Feedback am Ende des Artikels mit.

Testen Sie, wie Sie sich daran erinnern, wie Sie die Probleme mit vergilbtem Bambus beheben können.

Mit diesem Test können Sie überprüfen, wie gut Sie die gelesenen Informationen aufgenommen haben und wie Sie mit einem Problem mit einer Zimmerpflanze umgehen können..

Das Umpflanzen in einen neuen Topf ist schädlich für Bambus, seine Wurzeln entwickeln sich nicht gut

Gießen Sie den Bambus streng mit Wasser bei Raumtemperatur und gut abgesetzt.

Bambus liebt häufiges Düngen mit komplexen Düngemitteln. Je mehr desto besser

Die Blume bevorzugt Halbschattenbeleuchtung. Direktes Sonnenlicht brennt.

Niedrige Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem die Blume steht, führt dazu, dass ihre Blätter gelb werden.

Ergebnisse bis zu 30%

Es sieht so aus, als hätten Sie das Material überhaupt nicht gelernt. Lesen Sie es noch einmal und seien Sie aufmerksamer..

Ergebnisse von 30 bis 80%

Nicht schlecht, aber es kostet etwas mehr Mühe, ein Experte auf diesem Gebiet zu werden..

Ergebnisse über 80%

Sie haben das gesamte Material perfekt gemeistert. Werden Sie ein echter Profi, Ihr Bambus ist bei Ihnen immer sicher.

Innenbambus

Ewig grüner exotischer Stamm zu Hause kann lange existieren. Bei richtiger Pflege blüht eine Bambus-Zimmerpflanze mit schönen, kleinen Blüten. Die Häufigkeit, die Größe der Farbe hängt von der Art ab. Jeder von ihnen kann in Erde gezüchtet oder in Wasser gelegt werden. Sie können es noch dekorativer machen, wenn Sie die elastischen Stiele rechtzeitig drehen, indem Sie sie am Führungsobjekt befestigen und den Raum begrenzen. Grüne Triebe sehen einzeln und in Kompositionen gut aus.

Über die Pflanze

Ein anderer Name für dekorativen Bambus ist Dracaena Sander. Im 19. Jahrhundert wurde es vom englischen Floristen Frederic Sandera aus China gebracht. Die Pflanze hat einen bloßen Stiel mit lanzettlichen Blättern an der Spitze. Die Grüns wachsen schnell an Größe. In wenigen Monaten können sogar Zwergsorten eine Höhe von 1 Meter erreichen..

Innenbambus wird für dekorative Zwecke verwendet. Es passt perfekt in jedes Interieur und ist eine originelle Dekoration eines Wohn- und Büroraums. Die Fähigkeit der Stiele, sich in verschiedene Richtungen zu drehen, gibt Designern die Möglichkeit, in jede Richtung zu phantasieren und originelle Kompositionen zu schaffen.

Arten und Sorten

Indoor-Bambus ist eine Miniaturpflanze. Es wird zu Hause in Töpfen mit Erde oder speziellen transparenten Behältern angebaut, mit Kieselsteinen bedeckt und mit Wasser gefüllt. Die Wartung von Bambus ist minimal. Die Pflanze benötigt Beleuchtung, Bewässerung und regelmäßige Fütterung. Alle Sorten sind durch einen hohlen Stiel verbunden. Die verschiedenen Typen sind in ihrer Größe klassifiziert und in folgende Gruppen unterteilt:

  • Niedrig. Pflanzen wachsen bis zu 1 Meter. Beliebte Sorten - "Golden Lily", "Tsuboi";
  • Mittel. Sie erreichen eine Höhe von 3,5 Metern. Schöne Sorten - "Shiroshima", "mexikanisches Weinen";
  • Hoch. Eine Seltenheit für Innenräume, da sie sich bis zu 6 Meter erstrecken. Helle Vertreter der Gruppe, ähnlich wie Riesen - "Tropical Black", "Monastyrsky".

Bei der Auswahl einer Sorte müssen Sie den Zweck des Pflanzens klar verstehen. Es ist notwendig, die Höhe der Pflanze und wie sie aussehen wird, die Form der Blätter, die Art des Wurzelsystems zu berücksichtigen. Alleinleben ist für einige Arten angemessener, während andere sich in Gruppen besser fühlen..

Bedingungen für die Aufbewahrung der Pflanze

Es ist sehr einfach, komfortable Lebensbedingungen für Bambus zu schaffen. Eine heimische Pflanze braucht gute Beleuchtung und frische Luft. Die Triebe werden durch das Wurzelsystem gefüttert, daher ist eine systematische Bewässerung und Fütterung wichtig. Abhängig von der Art der Pflanzung (Boden oder Wasser) gelten bestimmte Pflegevorschriften.

Beleuchtung und Lage

Innenbambus verträgt kein direktes Sonnenlicht. Der Ort sollte hell gewählt werden, jedoch mit dosierter Durchdringung mit ultravioletter Strahlung. Ein Blackout in der Mittagshitze kann mit einem Vorhang erreicht werden. In Regionen mit überwiegend bewölktem Wetter können Pflanzen in Zeiten abnehmender Tageslichtstunden mit speziellen Lampen künstlich beleuchtet werden. Lichtmangel beeinträchtigt das Erscheinungsbild des Grüns - das Laub fällt ab, der Stamm wird gelb, das Wachstum verlangsamt sich dramatisch.

Es ist besser, den Bambustopf auf die westliche, östliche Fensterbank zu stellen. Unterkühlung sollte nicht erlaubt sein, daher ist es im Winter besser, den Behälter in die Mitte des Raumes zu stellen und vorsichtig zu lüften.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Wenn sich die Jahreszeiten ändern, ändern sich die Temperaturpräferenzen von Bambus in Innenräumen. Erhöhte Werte sind für ihn ebenso destruktiv wie niedrigere. Um ein gutes Feuchtigkeitsregime aufrechtzuerhalten, sollte die Temperatur im Sommer 35 ° C nicht überschreiten, im Winter 15 ° C. Wenn der Raum sehr heiß ist, muss der Topf mit der Pflanze vorübergehend in einen Raum ohne Fenster (Flur, Badezimmer) gestellt werden. Optimale Temperaturanzeigen - 25-30 ° С.

Feuchtigkeit ist für die Pflanzenentwicklung nicht wichtig. Da Dracaena eine tropische Pflanze ist, kann zu trockene Luft sie schädigen. Es lohnt sich nicht, das Laub mit einer Sprühflasche zu besprühen. Eine Übersättigung mit Flüssigkeit führt zur Verrottung des Stiels. Wenn die Luft warm und trocken ist, können Sie einen Teller Wasser neben den Bambus stellen. Das regelmäßige Abwischen der Blätter mit einem feuchten Tuch ist besser als das Gießen an einem heißen Tag..

Auswahl eines Behälters zum Pflanzen

Der Topf sollte der Größe des Bambus und der Anzahl der Stängel entsprechen. Die Triebe sollten mindestens 5 cm vom Rand des Behälters entfernt sein. Es ist nicht notwendig, sie streng in der Mitte zu platzieren. Jeder Blumentopf mit Drainagelöchern eignet sich zum Einpflanzen in den Boden. Wenn Sie die Pflanze in normalem Wasser, einem Hydrogel, anbauen möchten, ist es besser, eine schöne transparente Vase zu verwenden. Sie können das Wurzelsystem mit Perlen, Kieselfüller verstecken.

Die Vertiefung des Behälters sollte doppelt so groß sein wie das Rhizom. Ein flacher, kleiner Blumentopf funktioniert nicht. In Wasser gepflanzte Pflanzen müssen regelmäßig beschnitten werden, da das Wurzelsystem verzweigt ist und schnell wächst. Jeder Erzeuger wählt die Anbaumethode für sich selbst, nachdem er zuvor die Vor- und Nachteile jeder Option geschätzt hat.

Im Boden wachsen

Die Option, im Boden zu wachsen, ist für Dracaena vorzuziehen. Wasser wird für kurze Zeit zurückgehalten, was Wurzelverfall ausschließt. Geeignet ist jede Bodenmischung für Zimmerpflanzen, bestehend aus Lehmrasen, Torf, Humus. Es muss eine Drainageschicht vorhanden sein - 5-6 cm Sand, kleine Kieselsteine. Nach dem Einpflanzen in den Boden wird die Pflanze gewässert und mehrere Tage im Halbschatten stehen gelassen.

Mit einem geschlossenen Wurzelsystem angebauter Bambus muss gedüngt werden. Verwenden Sie im Frühjahr und Herbst komplexe, mit Stickstoff gesättigte Rasenmischungen. Die erste Blumentransplantation wird 2 Jahre später durchgeführt. Dann wird nur die oberste Erdschicht ersetzt. Ein flacher Einschnitt am unteren Ende des Stiels stimuliert die Wurzelentwicklung..

Bei jeder Transplantation müssen Sie die Wurzeln des Bambus sorgfältig untersuchen. Faule, alte und beschädigte sollten entfernt werden.

Wachsender Bambus im Wasser

Für eine lange und problemlose Existenz von Bambus in einem flüssigen Medium reicht es nicht aus, ihn einfach in Wasser zu legen. Eine unprätentiöse Pflanze muss optimale Bedingungen für ein schnelles Wachstum schaffen. Durch Gruppenpflanzungen können Sie in kurzer Zeit Ihren eigenen tropischen Garten anlegen. Die ursprüngliche Anbaumethode liefert die besten Ergebnisse - ein starker Stamm, üppiges Grün, wenn Sie Bambus nach folgendem Plan in das Haus pflanzen:

  1. Das Wurzelsystem wird untersucht, überwachsene, schwache Wurzeln werden entfernt. Sie können sicher auf 1/3 der Basis schneiden;
  2. Wählen Sie die Kapazität. Es sollte eine niedrige, breite Vase sein. Ein transparentes Glas mit dekorativen Natursteinen sieht wunderschön aus;
  3. Das Dekor und der Behälter müssen vor dem Gebrauch in Wasser gekocht werden.
  4. Der Bambusstiel wird in eine Vase abgesenkt, die Wurzeln werden sorgfältig geebnet und mit Dekor fixiert;
  5. Die Pflanze wird mit gefiltertem, abgesetztem Wasser 2 cm über den Steinen gegossen;
  6. Die Flüssigkeit muss mindestens alle zwei Wochen gewechselt werden. Die ersten Anzeichen dafür, dass das Wasser ersetzt werden muss, sind ein muffiger Geruch, Blasenbildung, Trübung, Schaum;
  7. Bambus wird jeden Monat beim Gießen mit Phosphor, Stickstoffdüngern und deren Sorten gefüttert.

Wie man eine Pflanze richtig pflegt

Der Anbau von Bambus zu Hause ist trotz seiner Liebe zur Feuchtigkeit und des schnellen Wachstums unter günstigen Bedingungen nicht einfach. Die Schaffung einer solchen Umgebung erfordert ständige Aufmerksamkeit, die Verfügbarkeit von aufbereitetem Wasser und bestimmte Fähigkeiten in der Blumenzucht. Eine einzigartige grüne Staude wird zu einem hervorragenden Dekor für ein Haus oder eine Wohnung, wenn Sie geeignete Wachstumsbedingungen schaffen - wählen Sie den Standort richtig aus, befeuchten Sie ihn rechtzeitig, schneiden Sie ihn ab, schützen Sie ihn vor Schädlingen und Krankheiten und achten Sie sorgfältig darauf.

Die Erde

Sie können jede Grundierung für Bambus verwenden. Eine einfache Mischung aus Rasenboden und Sand reicht aus. Aber es ist besser, wenn der Boden sauer und leicht sauer ist. Schwerer Boden trägt zum Wurzelverfall und zur Wachstumsverzögerung bei. Die Rolle der Entwässerung können zerbrochene Scherben, Blähton und kleine Ziegelstücke spielen. Die untere Schicht sollte 25% der Kapazität einnehmen.

Die Pflanze wird in die Mitte des Topfes gestellt, die Wurzeln werden zur Drainage abgesenkt. Nachdem der Boden gefüllt wurde, sollte er leicht nach unten gedrückt werden, um die Luft freizugeben. Der Boden sollte immer feucht sein. Die oberste Schicht wird täglich durch Berühren überprüft und einmal pro Woche gelöst.

Bewässerung

Es ist notwendig, den Boden nur mit warmem Regen und abgesetztem Wasser zu befeuchten. Normales Leitungswasser enthält viele Verunreinigungen, die für Pflanzen schädlich sind, die sich in den Wurzeln ansammeln und natürliche Prozesse verlangsamen - die Photosynthese verschlechtert sich, die Blätter werden blass und deformiert. In solchen Momenten ist die Pflanze anfällig für Parasitenbefall und verliert ihre Immunität gegen viele Krankheiten. Wenn es nicht möglich ist, die Flüssigkeit zu sammeln, filtern Sie sie. Sie können sie durch Einfrieren erweichen. Wasser wird in eine Plastikflasche gegossen und in den Gefrierschrank gestellt. Nach dem Auftauen wird es zum Gießen geeignet.

Die Häufigkeit der Bewässerung von Bambuspalmen hängt von der Jahreszeit ab. Im Frühling und Sommer sollte die Feuchtigkeit reichlich sein, im Herbst und Winter mäßig. Mit dem Eintreffen von kaltem Wetter kann die Pflanze durch Umpflanzen in eine Wasservase einer unabhängigen Kontrolle des Feuchtigkeitsbedarfs unterzogen werden.

Es wird empfohlen, den Bambus durch die Palette zu gießen. Die Wurzeln der Pflanze nehmen je nach Bedarf Flüssigkeit auf. Nach einigen Stunden wird das Wasser aus der Pfanne gegossen. Der Vorgang wird wiederholt, wenn der Mutterboden vollständig trocken ist. Verwenden Sie keine Sprühflasche und kein Wasser an der Wurzel. Diese Benetzungsmethoden können zu Wurzelfäule führen..

Die Bewässerung sollte unterbrochen werden, wenn der Boden einen faulen Geruch ausstrahlt. Wenn die oberste Schicht des Bodens mit einer grauen, weißen Blüte bedeckt ist, müssen die Bambuswurzeln ersetzt, gespült und desinfiziert werden.

Transfer

Das härteste und am schnellsten wachsende Gras kann umgepflanzt werden, wenn das Wurzelsystem bis zu 4-5 cm ausreichend entwickelt ist. Dazu wird der Schnitt in Wasser gelegt und an einem beleuchteten Ort belassen. Zu lange Wurzeln müssen mindestens 7 cm gekürzt werden, da sie sich sonst verheddern und an der Basis brechen können. Das Transplantationsverfahren ist wie folgt:

  1. Vor dem Pflanzen wird der Stiel aus dem Keimmedium entfernt, während noch feuchte Wurzeln mit einem Wurzelmittel behandelt werden.
  2. Der Spross wird in das Loch oder auf die Drainage abgesenkt, der Boden wird in Portionen gegossen und zusammen mit der Mischung für das Wurzelwachstum gestampft;
  3. Der Boden sollte den oberen Rand des Topfes erreichen. Wenn er sich während des Gießens absetzt, sollte er hinzugefügt werden.

Es ist besser, Bambus im zeitigen Frühjahr zu verpflanzen, damit das Wurzelsystem Zeit hat, sich zu stärken, und seine Blätter bei kaltem Wetter nicht abfallen. Der Topf sollte tiefer und breiter sein als der vorherige. Während der Wachstumsphase sollte die Pflanze nicht mit den Wurzeln der Behälterwände in Kontakt kommen.

Während der Vegetationsperiode kann Bambus mehrmals umgetopft werden. Fördert schnelle Wachstumsbewegungen, den Wunsch, die Pflanze zu vermehren.

Top Dressing und Dünger

Indoor-Bambus wächst in einem Nährmedium viel besser, obwohl er lange Zeit in normalem Wasser bleiben kann und sich nur mit seiner Erneuerung zufrieden gibt. Die Hauptsache bei der Arbeit mit Düngemitteln ist, es nicht zu übertreiben. Eine Fülle von Nährstoffen, insbesondere in den ersten Wochen nach der Transplantation, schadet nur.

Alle gemahlenen Bambusse werden ab dem Frühjahr einmal im Monat gehärtet. Im Sommer kann während der Periode des aktiven Wachstums die Dosierung reduziert werden, und das Zeitintervall zwischen den Ansätzen kann reduziert werden. Sie können Universaldünger verwenden, die speziell für Palmen oder dekorative Laubstauden entwickelt wurden.

Ein im Wasser wachsendes Kraut muss auch im Winter regelmäßig gedüngt werden, da diese Umgebung viel weniger Nährstoffe enthält als der Boden. Verwenden Sie dazu flüssige Zusammensetzungen auf Basis von Stickstoff und Phosphor. Die empfohlene Dosis auf der Packung muss mindestens fünfmal reduziert werden, um kein schnelles Wachstum hervorzurufen. Sie können anstelle von Wurzelverbänden auch ein Blatt-Top-Dressing verwenden, wobei die Sprühregeln strikt eingehalten werden.

Bambus beschneiden

Jede Form kann aus Bambus geformt werden. Eine flexible, unprätentiöse Pflanze verträgt perfekt das Beschneiden mit guter Wurzelbildung und ohne die geringsten Krankheiten. Zuallererst werden sie trockene überschüssige Stängel entfernen, die sich an der Basis der Pflanze befinden. Dann wird der Verzweigungspunkt ausgewählt, ggf. werden die Triebe mit einem Klebeband verbunden, das unterhalb des markierten Knotens abgeschnitten wird. Solche krautigen Exemplare wachsen nicht mehr nach oben.

Für ein schönes vertikales Wachstum müssen Sie die Zweige regelmäßig beschneiden. Sowohl für gerade als auch für spiralförmige Bambuslacke ist eine Ausdünnung erforderlich. Schnittstellen werden mit Asche bestreut oder gewachst. Die Stecklinge werden zum Wurzeln verwendet. Kleine Einschnitte in der Unterseite des Stiels beschleunigen den Wurzelbildungsprozess..

Bambuszuchtmethoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mehrere Pflanzen aus einem Stamm von Sandera dracaena zu gewinnen. Es ist notwendig, die optimale Zuchtmethode zu Hause zu wählen, nachdem viele Faktoren bewertet wurden, die die weitere Entwicklung von Bambus beeinflussen können. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum, die Temperatur und die Beleuchtung zu berücksichtigen. Meistens werden Stecklinge während der Transplantation von einer gesunden Pflanze getrennt, es können aber auch Samen verwendet werden. Jede der Optionen hat ihre eigenen Eigenschaften..

Vermehrung durch Stecklinge

Die beliebteste Zuchtmethode für Bambus. Es wird häufig zu Hause verwendet, da die Implementierung nur einen minimalen Aufwand erfordert. Für eine exotische Pflanze ist dies die beste Option. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bambus zu schneiden:

  • Apikal. Um geeignete Stecklinge von der Mutterpflanze zu erhalten, wird die Oberseite abgeschnitten. Das Segment sollte mindestens 15 cm lang sein. Anschließend wird der Schnitt in Wasser gelegt und ein Wurzelstimulans hinzugefügt. Damit beim Wurzelwachstum ein Teil des Stiels nicht verrottet, werden alle Stellen der Schnitte mit flüssigem Wachs geschmiert.
  • Stemlevoy. Die Wurzelbildung erfolgt in üblicher Weise in Wasser mit einer wachstumsstimulierenden Lösung. Die Mutterpflanze ist in Teile geteilt und jeder Abschnitt wird verarbeitet. Die Methode ist relevant, wenn die Spitze nicht verwurzelt, verfault oder von Krankheiten oder Schädlingen befallen ist.
  • Fortpflanzung durch die Knie. Die Methode wird in der Blumenzucht selten angewendet, was sie jedoch nicht weniger effektiv macht. Die Kurbelvermehrung wird verwendet, wenn eine alte, geschwächte Pflanze gerettet werden muss. Die Wurzeln wachsen am Stiel an der Verbindungsstelle der Segmente. Sie sind getrennt, verwurzelt und im Boden begraben..

Saat

Bambus aus Samen zu züchten ist keine leichte Aufgabe, es kostet viel Zeit und Mühe. Zu Hause wird diese Zuchtmethode praktisch nicht angewendet. Von der Pflanzung bis zur Keimung vergehen mindestens 2 Wochen.

Bevor Samen auf den Boden gebracht werden, sollten sie einen Tag lang in gereinigtem Wasser eingeweicht werden. Diese Zeit reicht aus, damit der Embryo im Inneren aufwacht. Sie werden in ein spezielles Substrat aus Oberflächenerde, Asche, Holzspänen gepflanzt. Alle Komponenten müssen gemischt und gesiebt werden, um Schmutz und kleine Steine ​​zu entfernen.

Das erste Pflanzen von eingeweichten Samen erfolgt in einem großen, festen Behälter. Sie werden einzeln in einer Tiefe von 2-5 mm platziert und ohne Stampfen mit Erde bedeckt. Sämlinge brauchen frische Luft, dosierte Sonnenstrahlen und tägliches Gießen.

Die Besonderheit von Bambussamen ist die anfängliche Bildung einer Wurzel, nicht eines Sprosses. Einige Monate später, sobald die ersten Triebe gebildet sind, werden die Pflanzen in Töpfen in einer Torfmischung gepflanzt..

Merkmale der Pflege im Winter

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters verlangsamt die Pflanze ihr Wachstum und tritt in einen Ruhezustand ein. Während dieser Zeit müssen bestimmte Änderungen an der Pflege vorgenommen werden. Reduzieren Sie zunächst die Bewässerung. Jetzt muss der Boden einmal pro Woche angefeuchtet werden, wobei das Verfahren mit dem Abwischen der Blätter und dem Sprühen kombiniert wird.

Es ist notwendig, eine Anlage zum Überwintern an einem warmen Ort zu installieren, an dem die Temperatur nicht unter +18 ° C fällt und die Luftfeuchtigkeit unter 40% liegt. Zusätzliche Beleuchtung kann mit einer speziellen Lampe arrangiert werden. Im Winter ist es besser, den Boden nicht oder nur sehr selten zu lockern..

Krankheiten und Schädlinge

Bambus hat eine gute Immunität gegen Krankheiten, daher ist das häufigste Problem die Bildung von gelben Blättern und die Mattheit des Stiels. Schlechte Pflege ist oft die Ursache für Farbverlust. Starke und konstante Beleuchtung, Bewässerung mit schmutzigem Leitungswasser und unzureichende Entwässerung können die Anlage schädigen und zu ähnlichen Folgen führen. Übermäßige Feuchtigkeit verursacht Fäulnis, Pilze und die Entwicklung von Bakterien.

Wenn sie auch kleine Flecken auf den Blättern finden, müssen sie abgeschnitten werden. Nach dem Trocknen werden die Entfernungsstellen mit Kohle behandelt, einige Stunden nach der Desinfektion mit Wachs bedeckt.

Schädlinge befallen selten Bambus in Innenräumen. Aber wie bei allen Hausblumen gibt es auf Dracaena Sandera Spinnmilben. Behebt die Pflanze von Insekten, indem alle Abschnitte mit Seifenwasser behandelt werden.

Bambus im Haus: Zeichen, Aberglaube und Feng Shui

Alle Anzeichen von Bambus im Haus sind äußerst positiv. Eine hartnäckige, robuste Pflanze, die sich positiv auf das menschliche Leben auswirkt. Es wird als Geschenk gegeben und angenommen, mit dem Wunsch, das Wohlbefinden zu verbessern, Glück anzuziehen und alle Lebensprozesse zu harmonisieren. Laut dem Zeichen ist jeder Abschnitt aus Bambus für einen bestimmten Lebensabschnitt verantwortlich..

Eine energiereiche Anlage kann die Situation im Haus sowohl verbessern als auch verschlechtern. Sie sollten daher die Regeln für ihren Standort kennen. Indem Sie den "Baum des Glücks" an einer bestimmten Stelle im Haus platzieren, können Sie die notwendigen Lebensbereiche anpassen. Die Anzahl der Stängel ist nach den chinesischen Lehren von Feng Shui von großer Bedeutung. Sie haben folgende Auswirkungen:

  • 2 Stängel - ein Symbol für Liebe und starke Ehe;
  • 3 - Wohlbefinden der Familie, Glück;
  • 4 - ein Symbol des Todes, Sie können solche Kompositionen nicht zu Hause behalten und Freunden präsentieren;
  • 5 - Wohlstand, finanzieller Erfolg;
  • 7 - Verbesserung der Gesundheit, Stärkung der Gesundheit;
  • 8 - Erfolg in jedem Unternehmen;
  • 9 - erfolgreiche Arbeit, Karrierewachstum;
  • 20 - "Turm der Liebe" stärkt die Freundschaft, erneuert die Liebe, herzliche familiäre Beziehungen.

Fazit

Einheimischer Bambus ist nicht schlechter als exotische Gartenexemplare. Gebogene bizarre Zweige in Form einer Spirale sind ein originelles Geschenk, das auch ohne ein entwickeltes Wurzelsystem lange im Wasser bleiben kann. Wenn Sie sich in den Boden bewegen, verlängert sich die Lebensdauer eines Immergrünen um mehrere Jahre und Sie haben die Möglichkeit, mehr als eine schneeweiße Blume zu sehen.

Wie kann man Bambus zu Hause verpflanzen? Bambusboden und Topf

Floristen lieben es, Bambus anzubauen, weil es einfach zu pflegen ist und Sie eine Vielzahl einzigartiger Kompositionen daraus erstellen können. Gleichzeitig wird Bambus auf unterschiedliche Weise gepflanzt, und jede Methode hat ihre eigenen Vorteile. Aus diesem Grund werden Informationen darüber, wie Bambus zu Hause transplantiert werden kann, für viele von Interesse sein.

Transplantationsregeln

Bambussprossen wachsen am besten in Wasser. Sie sollten in den Boden gepflanzt werden, wenn die Wurzeln 4 bis 5 cm erreichen. Bambusstecklinge mit kleinen Wurzeln wurzeln nicht gut und zu lange Wurzeln können beim Pflanzen leicht beschädigt werden. Es ist unbedingt erforderlich, den Stiel kurz vor dem Pflanzen aus dem Wasser zu holen..

Jeder Rooter kann verwendet werden, sie müssen mit feuchten Wurzeln bestreut werden. Ein Topf Erde muss im Voraus vorbereitet werden, in den Boden ein Loch etwas größer als das Rhizom machen.

Streuen Sie den Boden in kleinen Portionen, bis der Topf voll ist. Die Erde darf nicht stark gestampft werden, um die jungen Wurzeln nicht zu beschädigen..

Nach dem Pflanzen wird der Schnitt gewässert und bei Bedarf Erde hinzugefügt. Damit der junge Trieb besser Wurzeln schlägt, kann er in der ersten Woche mit Wasser besprüht werden..

Einen Ort auswählen und sich auf einen Transfer vorbereiten

Vor dem Umpflanzen müssen Sie alles vorbereiten, was Sie brauchen. Dazu benötigen Sie: Pflanzkapazität, Erde, Entwässerungsmaterial, ein Mittel zum Wurzeln einer Blume.

Die Wahl des Ortes muss ebenfalls gründlich angegangen werden. Bambus kam aus tropischen Wäldern zu uns, wo das Klima feucht und warm ist. Daher fühlt sich die Bambus-Zimmerpflanze an einem warmen und gut beleuchteten Ort gut an. Nur er braucht diffuses Licht, ein heller Halbschatten ist auch geeignet. Die angenehmste Temperatur liegt zwischen 20 und 25 Grad. Der Raum, in dem Bambus wächst, sollte nicht stagnieren..

Boden und Blumentopf

In welchem ​​Land sollten Sie Bambus pflanzen? Diese Pflanze gehört zur Familie der Dracaena, daher eignet sich eine vorgefertigte Bodenmischung, die speziell für Dracaena entwickelt wurde, am besten zum Pflanzen. Es kann in einem Fachgeschäft gekauft werden..

Die Kapazität zum Anpflanzen von Bambus kann beliebig sein. Hauptsache, es müssen zwei Anforderungen erfüllt sein:

  • Der Durchmesser des Topfes sollte etwa doppelt so groß sein wie das Rhizom der Pflanze.
  • Der Topf muss Drainagelöcher haben.

Die Pflanze wird in einer schönen Vase sehr beeindruckend aussehen, wenn ihre Stängel zusätzlich mit einem hellen Band zusammengebunden werden.

Wie man Bambus in eine Wohnung verpflanzt

Bambus ist eine unprätentiöse Pflanze, die gut im Wasser, im Boden und in einem Hydrogel wächst. Aber am besten wird er sich im Boden fühlen.

Das Pflanzen von Bambus in einen Topf ist wie folgt:

  • Zum Pflanzen müssen Sie gesunde, sattgrüne Sämlinge wählen, die lebende, intakte Wurzeln haben..
  • Es ist besser, einen Topf zu wählen, der tief und geräumig genug ist, damit die Wurzeln Platz zum Wachsen haben. Achten Sie besonders auf die Drainagelöcher, um sicherzustellen, dass Wasser aus dem Tank fließt..
  • Der Boden muss, wie oben erwähnt, fertig genommen werden. Expandierter Ton oder kleine Kieselsteine ​​eignen sich als Drainage.
  • Wasser zur Bewässerung muss geschmolzen oder abgesetzt werden..

Die Drainageschicht sollte mindestens 3 cm betragen, angefeuchteter Boden wird in kleinen Portionen darauf gelegt und sofort ein Loch gemacht. Der Stiel wird aus dem Wasser genommen, eine Vorbereitung für das Wurzelwachstum auf die Wurzeln gestreut und ein wenig dieser Vorbereitung in das Loch selbst gegeben.

Die Wurzeln mit Erde bestreuen, ein wenig stopfen, den Topf vollständig mit Erde füllen. Bewässern Sie es reichlich, damit das Wasser durch die Entwässerungslöcher abfließt. Wasser muss von der Palette entfernt werden, damit es nicht stagniert.

Mögliche Probleme

Das Obige beschreibt detailliert, wie Bambus transplantiert wird, aber nach dem Transplantieren können die folgenden Probleme auftreten:

  • Die Blattspitzen trocknen aus. Schuld daran ist trockene Luft oder Wärmemangel..
  • Die Blätter beginnen sich gelb zu färben. Wenn die Blätter langsam und selten gelb werden, kann dies als natürlicher Vorgang angesehen werden. Wenn die Blätter ständig gelb werden, deutet dies auf einen Mangel an Nahrung hin. Die Pflanze muss gefüttert werden.
  • Die Blätter sind zusammengerollt. Dies kann an der niedrigen Temperatur liegen..
  • Auf den Blättern erscheinen Flecken: gelbbraun oder trocken. Direkte Sonneneinstrahlung kann sie verursachen.

Pflege nach der Transplantation

Indoor-Bambuspflanze braucht die richtige Pflege, dann wird sie zu einer entzückenden Pflanze, dem Stolz eines Floristen. Nach dem Umpflanzen sollte Bambus regelmäßig gewässert und richtig gefüttert werden. Achten Sie auf die richtige Beleuchtung, angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Gießen und Füttern

Im heißen Sommer wird die Blume beim Trocknen des Bodens gewässert. Zusätzlich können Sie das Laub sprühen - dieser Vorgang kann täglich durchgeführt werden.

Im Winter sollte der Boden um die Hälfte des Topfes austrocknen. Staunässe und Stagnation des Wassers im Topf dürfen nicht zugelassen werden.

Wasser muss auch von besonderer Qualität sein: sauber, weich, gefiltert und immer bei Raumtemperatur. Im Winter können Sie Schmelzwasser verwenden.

Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Die richtige Beleuchtung ist für jede Pflanze unerlässlich. Bambus liebt wie andere Dracaenas helle Räume, aber direktes Sonnenlicht kommt der Pflanze nicht zugute. Blätter können durch direkte Sonneneinstrahlung brennen. Die Blume fühlt sich im diffusen Sonnenlicht gut an. Es wächst im Halbschatten, aber unzureichende Beleuchtung hemmt das Wachstum, und in diesem Fall können die Blätter blass werden.

Bambus ist eine tropische Pflanze, daher ist trockene Luft für sie nicht akzeptabel. Um die Luft in der Nähe der Anlage zu befeuchten, können Sie Behälter mit Wasser daneben stellen oder einen speziellen Luftbefeuchter verwenden. Auch die Blume wird gerne täglich sprühen..

Hausgemachter Bambus liebt Wärme sehr. In einer normalen Wohnung ist er bequem genug, Sie müssen nur sicherstellen, dass die Lufttemperatur nicht unter 20 Grad fällt. Der Raum, in dem die Pflanze steht, kann belüftet werden und ist sogar notwendig, aber Bambus mag keine Zugluft.

Wenn Sie also die Bedingungen für die Haltung der Pflanze einhalten, wird das Pflanzen von Bambus, wie oben beschrieben, nicht schwierig sein, da die Pflanze gesund und stark ist.

Pflanzenschädlinge und Krankheiten

Eine gesunde Blume ist praktisch nicht von Krankheiten und Schädlingen betroffen. Von letzteren können Spinnmilben und Mealybugs festgestellt werden.

Der erste verstrickt die Blätter mit einem Spinnennetz. Das Sprühen mit "Aktara" hilft, es zu bekämpfen.

Der Mealybug erscheint als weiße Klumpen in den Blattachseln. Diese Klumpen müssen entfernt und dann mit Actellik-Insektizid behandelt werden.

Von den Krankheiten kann Folgendes festgestellt werden:

  • Dunkle Flecken auf den Blättern sind eine Pilzkrankheit. Es ist notwendig, die Pflanze mit einem Fungizid zu behandeln und den Raum häufiger zu lüften..
  • Wachstumsverlangsamung - der Pflanze fehlen Mineralien. Sie müssen mit einem komplexen Mittel füttern.
  • Die Blätter werden dunkel und weich - die Temperatur im Raum ist zu niedrig, sie muss erhöht werden.

Wie man eine Pflanze im Freien verpflanzt

Landschaftsarchitekten verwenden häufig Bambus, um Landgrundstücke und Parks zu dekorieren. Bambus sieht neben Teichen und künstlichen Stauseen besonders originell aus. Im Dekor werden in der Regel Buschsorten verwendet, damit der Bambus nicht viel wächst..

Die Transplantation wird von Mai bis Juni durchgeführt, da diese Pflanze ein warmes und feuchtes Klima liebt..

Nur erwachsene Pflanzen werden auf offenem Boden gepflanzt. Vor dem Pflanzen werden folgende Aktivitäten durchgeführt:

  • Es ist notwendig, die geeignete Bambussorte auszuwählen, die der Klimazone entspricht.
  • Wählen Sie einen geeigneten Pflanzort: sonnig, nicht schattig.
  • Bambus liebt schwarze Erde und lehmige Böden, locker, mit guter Wasserdurchlässigkeit.
  • Vor dem Pflanzen ist es ratsam, Nährstoffkomponenten in den Boden zu mischen: Humus oder fertige Düngemittel.
  • Vor dem Pflanzen sollte Bambus eine Stunde lang in Wasser eingeweicht werden..

Wie man Bambus verpflanzt:

  • Graben Sie ein Loch zum Pflanzen, tief in der Höhe des Rhizoms (irdenes Koma an den Wurzeln) und doppelt so breit wie das Rhizom.
  • Gießen Sie Erde mit Humus am Boden der Grube.
  • Legen Sie die Pflanze zusammen mit einem Erdklumpen in ein Loch (wenn sich die Wurzeln in einem Behälter befinden, dann zusammen mit dem Behälter).
  • Entfernen Sie vorsichtig den Erdklumpen aus dem Behälter und bedecken Sie die Wurzeln mit Erde.
  • Stampfen und leicht wässern.

Die Wurzeln von dekorativem Bambus befinden sich an der Oberfläche, sodass die Büsche durch starken Wind beschädigt werden können. So sind die Büsche besser durch Gartenzäune geschützt..

Infolgedessen können wir sagen, dass der Bambus, unabhängig davon, wo er wächst - zu Hause oder auf freiem Feld - rechtzeitig neu gepflanzt werden muss. Wie man Bambus transplantiert, wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben. Durch die richtige Transplantation kann sich die Pflanze korrekt entwickeln..

Top