Kategorie

1 Bonsai
Wie man im Frühjahr Gladiolen richtig pflanzt - die Geheimnisse der Gärtner
2 Bonsai
Grundregeln für die Pflege von Alpenveilchen zu Hause
3 Rosen
Wir züchten ein Monster: Pflanzen, Pflege und Vermehrung einer Pflanze
4 Veilchen
Warum Heimgeranien nicht blühen - Tipps und Tricks

Image
Haupt // Kräuter

Balsam: wächst aus Samen zu Hause


2.1 Allgemeine Boarding-Zeiten

  • 2.2 Erfolgreiche Termine im Mondkalender
  • 3 Beliebte Sorten mit Fotos
  • 4 Aussaat: Schritte und wichtige Tipps
  • 5 Sämlingspflege
  • 6 Auf offenes Gelände übertragen und weiter pflegen

    Beliebte Arten von Balsamen

    Impatiens ist eine Gattung von Blütenpflanzen der Familie der Balsaminaceae, darunter etwa 500 Arten, die auf der Nordhalbkugel und in den Tropen verbreitet sind.

    In Regionen mit strengen Wintern wird Balsam ausschließlich als jährliche Ernte angebaut. Der allgemeine Favorit - der empfindliche Waller oder Waller (Impatiens walleriana) - hat heute andere Arten von Balsamen überschattet. Aber andere Pflanzen, größer und üppiger, Neuguinea-Balsam-Hybriden (Impatiens New Guinea), großer, aufrechter Touch-Me-Not-Balsam (auch als Gartenbalsam - Impatiens Balsamina bekannt), zwei Meter eisenhaltiger Balsam (Impatiens glandulifera) oder anmutiger Balsam Balfoura (Impatiens balfourii) verdienen große Aufmerksamkeit. Denn große Größen und eine weniger üppige Blüte erschweren die Pflege anderer Arten nicht..

    Unabhängig von der Art des Balsams handelt es sich um einfach zu züchtende Pflanzen, die leicht zu züchten sind. Und die einfachste, beliebteste und erschwinglichste Methode, charmante empfindliche Tiere zu züchten, ist natürlich die Aussaat von Samen.


    Impatiens glandulifera, Drüsenbalsam (Impatiens glandulifera). © Waldemar Weiss


    Impatiens namchabarwensis oder scharfer Balsam (Impatiens namchabarwensis). © Rene Stalder


    Große Impatiens oder großer Balsam (Impatiens grandis). © Nobuhiro Suhara

    Beliebte Sorten mit Fotos

    Die häufigsten Sorten und Sorten von Balsam sind:

    • Exotisch;

    Saatgutsammlung und -auswahl zur Aussaat

    Die Pflanze verbreitet sich aktiv durch Selbstsaat. Balsam-Samenkapseln explodieren buchstäblich, offen von jeder Berührung, die Pflanze gibt großzügig Selbstsaat. Ohne Kontrolle kann sich Balsam leicht in Unkraut verwandeln, aber das Ernten von Samen ist aufgrund dieser Eigenschaft sehr schwierig. Dies muss zu Beginn des Aufhellens der Kartons erfolgen. Es ist besser, die Früchte im Voraus mit Gaze oder einem Stück transparentem Tuch zu binden, um ein Verschütten zu verhindern.

    Balsamsamen bleiben sehr lange lebensfähig, bis zu 8 Jahre. Daher ist es beim Kauf von Saatgut überhaupt nicht notwendig, nach den frischesten Samen zu suchen. Wenn der Sommer regnerisch ist und es nicht möglich ist, Samen zu sammeln, können Sie außerdem ohne einen zusätzlichen Keimtest Ihre eigenen Samenbestände der Vorjahre verwenden..

    Wie man selbst Samen sammelt


    Balsamsamen können selbst geerntet werden

    Die Vermehrung von Balsam durch Samen erfordert mehr Zeit und Geduld als das Wurzeln von Stecklingen. Viele Züchter bevorzugen jedoch diese Methode. Damit die Samen an der Pflanze reifen können, müssen die Blüten bestäubt werden. Am einfachsten ist es, die Büsche im Freien auszusetzen, wo die leuchtenden Blumen sofort Insekten anziehen. Unter Innenbedingungen erfolgt die Bestäubung künstlich mit einem dünnen Pinsel zum Malen. Sammeln Sie Pollen vorsichtig mit einem Pinsel und verteilen Sie sie mit leichten Strichen auf den Blütenstempeln.

    Nach einer Weile bildet sich anstelle der Blume eine kleine grüne Frucht, die sich beim Reifen in eine trockene durchscheinende Schachtel verwandelt. Reife Kapseln platzen selbst bei leichtester Berührung und die Samen streuen in alle Richtungen. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, den Busch abends leicht mit Wasser zu besprühen und morgens, während die Kisten noch etwas nass sind, vorsichtig von den Stielen zu nehmen. Danach werden die Samen getrocknet und zur Lagerung in eine Papiertüte gegossen..

    Video - Balsamin: Wachsen aus Samen zu Hause

    Video - Balsamin: Wachsen und Pflege

    Boden und Behälter zum Anpflanzen von Balsam

    Es ist besser, Balsame in Kisten, großen Behältern oder Schalen mit guten Drainagelöchern oder direkt auf den Beeten im Gewächshaus zu säen.

    Das Balsamsubstrat sollte leicht und auf Torfbasis sein, jedoch näher an den neutralen Säureeigenschaften liegen. Perfekt für Pflanzen, Mischungen von Gartenerde mit Torf, grobem Sand zu gleichen Teilen oder fertige Substrate für Sämlinge, denen Sie zusätzlich 1/5 des Sandes hinzufügen können.

    Einige Gärtner empfehlen, große Balsamsorten in einer erdlosen Mischung aus Torf und Sand oder Torf und Perlit (2 zu 1) zu säen. Der optimale pH-Wert für Balsam liegt bei 5,5 bis 6,3. Balsam mag keine frische organische Substanz, junge Sämlinge reagieren besonders schlecht auf Kompost. Die Bodentextur sollte locker, leicht und durchlässig sein.


    Balsamsamen. © Susan Howard

    Voraussetzung ist die Desinfektion des Untergrundes vor der Aussaat. Das Desinfektionsverfahren kann mit normalem kochendem Wasser und einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat und Fungiziden durchgeführt werden. Bei Balsamen wird der Boden gesiebt.

    Die Erde

    Während die Samen weich werden, bereiten Sie den Boden vor. Es sollte locker und leicht sauer sein. Hierzu eignet sich ein Substrat bestehend aus 50% Torf und 50% Vermiculit oder Perlit. Die Verwendung von Perlit macht die Erde locker und schützt sie vor Verklumpungen, wodurch sich das Wurzelsystem gut entwickeln kann. Vermiculit schützt die Pflanze vor Überhitzung und Unterkühlung.

    Perlit und Vermiculit - geschäumtes und gemahlenes Gestein. Bekannt für ihre Verwendung in der Pflanzenproduktion als ausgezeichneter Bodenfeuchtigkeitsregulator.

    Vor der Verwendung sollte das Substrat mit Fungiziden behandelt werden - chemischen Präparaten zur Zerstörung von Sporen und Bakterien, die als Erreger verschiedener Pflanzenkrankheiten dienen können..

    Zusätzlich zum Boden selbst muss die Blume die Entwässerung vorbereiten. Dazu ist es am besten, expandierten Ton zu nehmen. Vor dem Gebrauch sollte Blähton unter fließendem Wasser gründlich gespült werden. Nehmen Sie als nächstes einen etwa 10 cm hohen Behälter und bohren Sie kleine Löcher in den Boden. Füllen Sie zuerst expandierten Ton ungefähr 1/5 der Höhe des Topfes und dann den vorbereiteten Boden ein. Durch die Entwässerung wird verhindert, dass Wasser im Boden stagniert und die Wurzeln verfaulen.

    Zeitpunkt der Aussaat und Wachstumsstrategien

    Balzamin bevorzugt eine ziemlich späte Pflanzung. Diese Pflanze zeichnet sich durch eine verkürzte Vegetationsperiode aus, so dass die Aussaat von April bis Mai erfolgen kann. Um eine länger blühende Bepflanzung zu erhalten, wird Balsam in mehreren Wellen gesät. Zum Beispiel können die ersten Ernten im Januar durchgeführt werden, um im Mai wild blühende empfindliche Waller- oder Neuguinea-Hybriden zu bekommen..

    Impatiens können sowohl nach der klassischen Sämlingsmethode gezüchtet als auch ausgesät werden, um Pflanzenmaterial in Brutstätten und Gewächshäusern zu erhalten. Mit der ersten Option kann die Aussaat im März beginnen, aber unter Gewächshausbedingungen werden Ausbesserungen nicht früher als Mitte April gesät.

    Eigenschaften

    Balsame gehören zur Familie der einjährigen und mehrjährigen krautigen Pflanzen, manchmal sind sie Halbsträucher. Sie können beim Anbau von Sämlingen nicht als unprätentiös bezeichnet werden, da es bestimmte Regeln gibt, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie ihnen folgen, können Balsame sogar einem Anfänger mit Blüte gefallen..

    Es gibt viele Balsamsorten. Sie werden sowohl als Zimmer- als auch als Gartenpflanzen angebaut. Der Zeitpunkt des Pflanzens und die Merkmale der Pflege hängen weitgehend von der Sorte ab: Düngung, Lockerung, Bewässerung. Zu Hause müssen die Sämlinge eine angenehme Umgebung für die Vorbereitung ihrer Pflanzung auf offenem Boden schaffen. Balsame können gezackte oder abgerundete Blätter in verschiedenen Grüntönen haben. Die Frucht ist eine Kapsel mit mehreren Samen. Wenn Sie es berühren, öffnet es sich leicht und die Samen fallen heraus.

    Balsam-Aussaat-Technik

    1. Gießen Sie den gesiebten, losen Boden in Behälter, richten Sie ihn vorsichtig aus und befeuchten Sie ihn vorsichtig aus einer Sprühflasche, um eine Verdichtung zu vermeiden.
    2. Verteilen Sie die Samen vorsichtig auf der Oberfläche des Substrats und versuchen Sie, sie so wenig wie möglich zu platzieren. Die optimale Strategie besteht darin, die Samen einzeln in einem Abstand von mindestens 2-3 und vorzugsweise 4 cm zwischen ihnen zu verteilen..
    3. Da Wallers Balsam nur dann keimt, wenn Licht verfügbar ist, die Samen nur leicht mit feinem Sand oder gesiebter Erde bestreuen, aber nicht vollständig bedecken. Der Rest der Balsame kann mit 4-5 mm gesiebtem Boden bedeckt werden.
    4. Befeuchten Sie die Samen von oben vorsichtig aus der Sprühflasche.
    5. Decken Sie die Samen mit klarem Glas oder Plastik ab.


    Balsam schießt. © Ellen K.
    Die Keimung in Balsamen dauert normalerweise 4 bis 15 Tage, die Sämlinge erscheinen ungleichmäßig.

    Beschreibung von Wallers Balsam

    Balsamin Valera oder Waller (lateinisch Impatients Waleriana) gehört zu den krautigen Stauden der Familie Balsamin. Das Ursprungsland der Blume ist Asien und Afrika, wo sie häufig in tropischen Wäldern vorkommt.

    Aussehen

    Wallers Balsam ist ein krautiger Strauch, dessen Größe zwischen 15 und 60 cm variieren kann. Die Stängel sind dicht, saftig und neigen zu Verzweigungen. Die Größe und Farbe der Blätter kann variieren, die Form ist immer oval mit einer leichten Verzahnung am Rand.

    Für Ihre Information! Blumen verschiedener Sorten können in Form und Farbe sehr unterschiedlich sein. In einigen sind sie einsam, in anderen sind sie üppige Blütenstände. Besonders attraktiv sind die Sorten mit gefüllten Blüten..


    Spektakuläre Doppelbalsamblüten

    Bedingungen für die Samenkeimung

    Balsamsamen brauchen Licht und Wärme, um zu keimen. Die optimale Temperatur liegt bei 23-25 ​​° C. Die Lufttemperatur sollte nicht unter 20 Grad fallen. Saatgutbehälter werden am hellsten angezeigt, sind jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

    Ein weiterer für Balsame notwendiger Faktor ist die hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn das Substrat austrocknet und die Luftfeuchtigkeit nicht ausreicht, keimen die Samen möglicherweise nicht, aber eine Abdeckung ohne Belüftung gefährdet die Ausbreitung von Pilzkrankheiten. Daher wird das Glas oder die Folie buchstäblich einige Minuten lang, aber jeden Tag, angehoben.

    Krankheiten und Schädlinge

    Balsamsämlinge können mit Pilzkrankheiten infiziert sein. Zur Behandlung und Vorbeugung werden die Sämlinge mit dem Fungizid "Fitosporin" bewässert. Auch eine Spinnmilbe kann Balsam angreifen. Dies geschieht normalerweise bei unzureichender Bewässerung..

    Chemikalien werden verwendet, um Spinnmilben loszuwerden.

    Balsam-Triebe aufwachsen

    Sobald die ersten grünen Triebe erscheinen, muss die Feuchtigkeit sowohl des Bodens als auch der Luft durch Erhöhen der Häufigkeit und Dauer der Belüftung verringert werden. Es ist unmöglich, Glas oder Film vollständig zu entfernen. Pflanzen müssen unterrichtet werden, indem zuerst kleine Belüftungslöcher gelassen oder die Abdeckung immer mehr geöffnet werden, bis sie nach einigen Tagen nicht mehr vollständig entfernt werden können.

    Nach dem Entfernen des Glases oder der Folie ist es ratsam, die Lufttemperatur im Raum auf 15 bis 18 Grad zu senken oder die Pflanze an einen gleich beleuchteten, aber kühleren Ort zu bringen. Verwenden Sie Sprühen, um die leichte Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.


    Balsamsämling. © Marc Hamer

    Kurzbeschreibung der Pflanzsorten "Vanka wet" mit Samen

    Weltweit wachsen mehr als 400 verschiedene Balsamsorten, die jeden Erzeuger erobern können..

    • Die häufigste Art von "Roly wet" ist Wallers Balsam oder, wie es anders heißt, Wallers Balsam. Es kann, wie die meisten Einjährigen, von Samen oder Setzlingen angebaut werden. Die Aussaat ist Mitte März erforderlich. Wenn sich der Garten erwärmt, haben die Sämlinge Zeit, stärker zu werden und bereit zum Pflanzen zu sein. Ein Merkmal der Sorte ist eine große Anzahl von Blütenständen, die im Blumenbeet effektiv hervorstechen, und eine abwechslungsreiche Farbpalette zwingt die Züchter, immer mehr neue Sorten zu entwickeln..
    • Balsam Waller - "Safari" sowie Balsam "Camellia" werden am besten auf der Straße angebaut, weil Die Pflanze hat ein gut entwickeltes Wurzelsystem. Der Busch ist hoch (mehr als 50 cm) und üppig, die Stängel sind saftig und dick. Es wächst sehr schnell und produziert reichlich Blüten. Blüten unterschiedlicher Farben überwiegen jedoch meist Rottöne.
    • Neuguinea-Balsam wurde von Züchtern der Sorte Hawker erhalten. Die Blätter sind sattgrün mit einer gelben Mitte. Bei richtiger Pflege blüht der New Guinea Handsome sehr lange und erfreut seinen Besitzer mit ungewöhnlich großen Blüten. Wenn aus Samen gezüchtet, vergeht die Reifezeit von 12 bis 18 Wochen vom Pflanzen bis zu den ersten Blüten. Es ist zu beachten, dass diese Sorte von der Lufttemperatur abhängt. Wenn der Durchschnitt von 20 auf 24 ° C steigt, verkürzt sich die Wachstumsphase der Pflanze erheblich..
    • Für Liebhaber außergewöhnlicher Arten ist Frotteemottenbalsam oder die Sorte „Erdbeere mit Sahne“ geeignet. Sie haben eine sehr interessante Struktur und große doppelte Blütenstiele (4-5 cm Durchmesser). Die Pflanze wächst kräftig und ist 30 bis 45 cm hoch. Dieser Typ eignet sich besser zum Aufhängen von Töpfen, da er Zweige hat, die nach unten abfallen. Wird eine originelle Lösung bei der Gestaltung eines Gartens oder einer Loggia sein. Die Keimung der Samen nach der Aussaat erfolgt innerhalb von 2-4 Wochen. Vom Zeitpunkt der Keimung bis zum Auftreten der ersten Blüten dauert es 1-1,5 Monate. Die Samenüberlebensrate ist sehr niedrig - nur 20-30%.
    • Für den Anbau zu Hause sowie zum Dekorieren von Balkonen und Blumentöpfen geeignete Sorten "Milashka", Balsam "Junge mit Finger" oder "Baby" - dies sind kleine kompakte Pflanzen bis zu einer Höhe von 40 cm mit schön dichtem Laub. Die Blüten dieser Arten sind kamelienförmig und variieren in der Farbe: weiß, rosa, lila und sogar blau. Bei richtiger Pflege blühen sie sehr reichlich. Die Blüten sind wie Schmetterlinge, die sich hinsetzen, um köstlichen aromatischen Nektar zu schmecken. Sämlinge erscheinen sehr schnell. Innerhalb von fünf Tagen erscheinen die ersten Triebe aus den Samen. Sie können zu jeder Jahreszeit säen. Die einzige Bedingung ist eine reichliche Beleuchtung für 12 bis 14 Stunden am Tag.
    • Ampel Balsam - geeignet zum Wachsen in Töpfen oder zum Aufhängen von Körben, um sie schön zu drehen.


    Es hat gut verzweigte Stängel und behält seine dekorative Wirkung für lange Zeit. Aufgrund der langen Blüte werden Ampullen häufig zur Dekoration von Terrassen und Veranden verwendet. Es wird empfohlen, das Saatgut auf dem geplanten Boden des Kindergartens zu verteilen und mit einer kleinen Schicht Flusssand von 3 mm Dicke zu bestreuen. Sämlinge werden für zwei bis drei Wochen erwartet.

    Setzlinge tauchen und junge Balsame pflegen

    Es ist notwendig, junge Balsamtriebe sehr früh zu tauchen, sobald die Triebe eine Höhe von 1 cm oder etwas höher erreichen, jedoch nicht früher als das erste Paar vollwertiger und nicht falscher Blätter erscheint. Es ist besser, Balsame in einzelnen Behältern zu pflanzen, damit die Sämlinge in den Boden gelangen können, ohne das erdige Koma zu zerstören. Spezielle Torftöpfe oder Kassetten sind perfekt. Es ist notwendig, berührungsempfindliche Substanzen sorgfältig zu transplantieren, um den irdenen Klumpen um das noch winzige Rhizom nicht zu zerstören.

    Nach dem Tauchen ist es ratsam, die Lufttemperatur um einige Grad zu senken. Bei Balsamen müssen Sie mäßig und spärlich gießen, ohne dass der Boden durchnässt wird.

    Landung auf offenem Boden

    Um Setzlinge zu pflanzen, müssen Sie in einem Abstand von 20-25 cm voneinander Löcher in den Boden graben. Ihre Tiefe sollte ungefähr der Höhe der Töpfe oder Tassen entsprechen, in denen sich die Sämlinge befinden. Vor dem Pflanzen sollte eine große Menge Wasser in Behälter mit Sämlingen gegossen werden, und dann die Sämlinge vorsichtig mit einem irdenen Klumpen aus den Töpfen entfernen.

    Pflanzen mit Erde sollten in vorbereiteten Löchern auf freiem Feld platziert werden. Streuen Sie danach alle Pflanzen vorsichtig mit fruchtbarem Boden und stopfen Sie sie so, dass sie fest im Boden sitzen. Gießen Sie die Balsamsämlinge am Ende der Transplantation mit reichlich Wasser.

    Teilen Sie einen nützlichen Artikel:

    Balsam an einem festen Ort pflanzen

    Sämlinge können erst Ende Mai an einen festen Ort gebracht werden, wenn der späte Frost nicht mehr unheimlich ist. Impatiens tolerieren einen Temperaturabfall nicht einmal auf 5 Grad Celsius, was die Möglichkeiten einer frühen Gartendekoration mit blühenden Balsamen erheblich einschränkt.

    Der optimale Abstand zum Pflanzen beträgt ca. 25 cm zwischen den Büschen (je größer der Balsam, desto größer sollte der Abstand sein). Balsame sind lichtliebend, fühlen sich bei diffusem Licht und im Halbschatten (besonders wenn sie zur Mittagszeit beschattet sind) sowie an geschützten, warmen und komfortablen Orten der Pflanze besser an. Balsame erreichen auf fruchtbarem Boden eine größere Dekorativität, können aber praktisch auf jedem Boden blühen.

    Nach dem Pflanzen muss die Pflanze gegossen und gefüttert werden, um die Dürre auszugleichen. Diese Ernte reagiert dankbar auf das Sprühen.

    Andere Methoden der Balsamzucht

    Das Schneiden von Pflanzen ist eine großartige Alternative, um die Anzahl der Büsche zu erhöhen. Starke junge Balsame werden im Mai oder Juni in den Schatten gestellt, damit sich die Triebe ausdehnen können. Die Zweige werden abgeschnitten, in Wasser, Sand oder Substrat unter der Folie verwurzelt und in getrennten Behältern gepflanzt, leicht gewachsen und als Sämlinge verwendet.

    Sie können Balsame buchstäblich das ganze Jahr über schneiden, die Büsche als Mutterpflanzen für den Winter halten oder die Stecklinge im Herbst schneiden und die bewurzelten Zweige bis zum Frühjahr drinnen lassen.

    Wie man Balsam im Garten pflegt

    Wo zu pflanzen. Diese Sissy mag keine Zugluft, mag keine Hitze, mag nicht zu viel von etwas (Wasser, Dünger). Er muss ruhig, warm und bequem sein. Es wächst gut an einem windgeschützten Ort, so dass die Sonne mehrere Stunden am Tag darauf scheint, jedoch nur morgens oder abends. Fühlt sich gut an in Baumstammkreisen, nahe der Wand eines Hauses oder eines Zauns (aber nicht auf der Südseite).

    Roly nass im Garten.

    Wachsen in Blumentöpfen, Töpfen. Diese Pflanze ist wie keine andere für den Anbau in hängenden Körben und Blumentöpfen geeignet. Sein Wurzelsystem verträgt leicht beengte Töpfe und Bodenmangel. Die Hauptsache ist, dass der Boden fruchtbar und immer feucht ist, dazu muss man ein Hydrogel hinzufügen. Die Pflege von Balsam in Blumentöpfen ist noch einfacher als die Petunie.

    Top Dressing. Das Top-Dressing wird dreimal im Monat mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln durchgeführt. Sie können Kaliummonophosphat (5 Gramm pro Eimer Wasser) empfehlen, um 0,5 Liter unter einem Busch zu gießen, aber jedes andere reicht aus..

    Bewässerung. Denken Sie daran zu gießen, aber Wasser in Maßen. Übermäßige Feuchtigkeit kann Wurzelfäule hervorrufen.

    Schauen Sie sich Ihre Pflanzen genauer an, sie geben selbst Signale, wenn Ihnen die Art und Weise, wie Sie sie pflegen, nicht gefällt:

    • Die Balsamblätter hängen herab - es bedeutet zu heiß und zu wenig Feuchtigkeit.
    • Die Blätter färben sich gelb und fallen ab - kalt, überschüssige Feuchtigkeit, auf Schädlinge prüfen.
    • Die Basis der Stängel verrottet - überschüssige Feuchtigkeit, niedrige Temperatur, mangelnde Beleuchtung.
    • Kleine oder keine Knospen - anhaltende Dürre.
    • Die Blätter sind blass, die Stängel sind ausgestreckt - unzureichende Nährstoffe im Boden, mangelnde Beleuchtung.
    • Die Beendigung der Blüte, das Herumfliegen der Blüten - ein scharfes Knacken der Kälte, das Umpflanzen in einen zu großen Topf, starkes Austrocknen des Bodens.

    Gartenbalsampflege.

    Im Allgemeinen unterscheidet sich die Pflege von Balsam nicht wesentlich von der Pflege der restlichen Gartenblumen..

    Wenn Sie versuchen, die Sorte, die Sie mögen, im Herbst zu behalten, sollten Sie nicht versuchen, sie in einen Topf zu pflanzen und in einer Wohnung zu überwintern. Meistens sterben solche Pflanzen im Haus schnell ab.

    Zu diesem Zweck ist es besser, Balsamstecklinge zu verwenden, es wurzelt perfekt.

    Wie man zu Hause Setzlinge aus Balsamsamen züchtet?

    Balsam ist eine der beliebtesten Gartenpflanzen. Es ist weit verbreitet in den gemäßigten und tropischen Regionen Europas, Asiens, Nordamerikas und Afrikas. Die Vielfalt der Arten und Sorten ermöglicht den Anbau in verschiedenen Regionen unseres Landes sowohl zu Hause als auch auf der Straße. Gleichzeitig ist der Anbau von Balsam durch Sämlinge beliebt..

    Eigenschaften

    Balsame gehören zur Familie der einjährigen und mehrjährigen krautigen Pflanzen, manchmal sind sie Halbsträucher. Sie können beim Anbau von Sämlingen nicht als unprätentiös bezeichnet werden, da es bestimmte Regeln gibt, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie ihnen folgen, können Balsame sogar einem Anfänger mit Blüte gefallen..

    Es gibt viele Balsamsorten. Sie werden sowohl als Zimmer- als auch als Gartenpflanzen angebaut. Der Zeitpunkt des Pflanzens und die Merkmale der Pflege hängen weitgehend von der Sorte ab: Düngung, Lockerung, Bewässerung. Zu Hause müssen die Sämlinge eine angenehme Umgebung für die Vorbereitung ihrer Pflanzung auf offenem Boden schaffen. Balsame können gezackte oder abgerundete Blätter in verschiedenen Grüntönen haben. Die Frucht ist eine Kapsel mit mehreren Samen. Wenn Sie es berühren, öffnet es sich leicht und die Samen fallen heraus.

    Die Farbpalette von Balsamen ist sehr vielfältig. Weiße, rosa und rote Exemplare sind beliebt. Die Blütenblätter können glatt, halbgefüllt oder doppelt sein. Die Blüte erfolgt nicht zusammen. Oft sind Knospen oder blühende Blüten gleichzeitig mit verwelkten Blüten zu sehen..

    Aussaatdaten für Setzlinge

    Es dauert 3 bis 4 Monate, um Balsamsämlinge aus Samen zu züchten. Angereicherte Sämlinge können in Straßenbetten gebracht werden, wenn die Gefahr einer Rückkehr zu Temperaturen unter Null verschwindet. Dieser Zeitraum beginnt ungefähr im Mai. Angesichts dieser Tatsache ist es möglich, den Zeitpunkt für die Aussaat von Balsam für Setzlinge zu berechnen.

    In der Regel erfolgt die Aussaat in den südlichen Regionen in der ersten Februarhälfte und in Zentralrussland im März.

    Wie man durch Samen pflanzt?

    Viele Balsamsorten werden mit Samen für Setzlinge bepflanzt. Ein gutes Ergebnis wird mit Samen aus Sibirien, Kuban und Neuseeland erzielt. Die beliebtesten von ihnen: "Tom Tamb", "Camellia", "Super Elfin".

    "Tom Tamb"

    Diese Sorte hat einen stark wachsenden Busch und große Blüten. Die Sorte eignet sich zur Bildung von Blumenbeeten, Rasenflächen, Blumenbeeten, Außenvasen. Die Höhe der Tom Tamb-Sorte überschreitet normalerweise 25 cm nicht.

    "Kamelie"

    Eine der neuen Sorten von Gartenbalsamen, die sehr beeindruckend aussieht und große gefüllte Blüten aufweist. Oft in gemischten Beeten gepflanzt. Die Höhe des Busches erreicht 25 cm und der Durchmesser der Blume kann 4 cm erreichen.

    "Super Elfin"

    Dies ist eine Zwergbalsamsorte, die vielen als "Vanka wet" bekannt ist. Die Sorte zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität und lange Blüte aus. Bevor Sie Balsamsamen einer der Sorten für Setzlinge säen, sollten Sie den Boden richtig vorbereiten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Vorbereitung..

    Mischen Sie zum Beispiel 1 Teil Vermiculit, 1 Teil Sand, 1 Teil Blatterde und 2 Teile tief liegenden Torf. Sie können auch nur Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen einnehmen. Gleichzeitig ist es nicht erforderlich, die genauen Proportionen einzuhalten, aber es ist wichtig, dass das Substrat locker ist, Wasser gut aufnimmt und Luft durchlässt.

    Dann können Sie direkt mit dem Pflanzen von Samen fortfahren..

    1. Die Samen müssen einige Minuten in einer schwachen Manganlösung verarbeitet werden.
    2. Dann werden sie 1 Tag in warmem Wasser eingeweicht..
    3. Die Aussaatschale muss mindestens 8 cm groß sein.
    4. Der Boden des Behälters muss perforiert sein, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen.
    5. Der Boden des Tanks ist mit einer Drainageschicht ausgelegt - Blähton oder feiner Kies. Drainageschichthöhe - 2 cm.
    6. Dann wird vorbereiteter Boden in den Behälter gegossen.
    7. Um den Boden einen Tag vor dem Pflanzen zu desinfizieren, wird er im Ofen kalziniert oder mit "Fitosporin" verschüttet..
    8. Die Samen werden in einem Abstand von 3-4 cm voneinander auf der Bodenoberfläche verteilt. Sie sollten sie nicht mit Erde bestreuen, da für ihre Keimung Licht benötigt wird..
    9. Anschließend werden die bereits gesäten Samen mit einer Sprühflasche mit Wasser besprüht.
    10. Von oben wird ein Behälter mit gesäten Balsamsamen mit Glas oder Folie bedeckt, um ein Mini-Gewächshaus zu bauen.
    11. Der Behälter mit den Samen wird an einen warmen Ort gestellt und regelmäßig durch Öffnen der Folie oder Bewegen des Glases belüftet.

    Wenn nicht zu viel Samen vorhanden ist, kann dieser in Torftabletten gesät werden. Nach der Desinfektion und dem Einweichen der Samen wird wie folgt gepflanzt.

    1. Die Tabletten sind mit Feuchtigkeit gesättigt, bis sie vollständig quellen..
    2. Danach werden die Samen einzeln auf die Oberfläche des Bodens gesät, sie graben sich nicht in die Tiefe ein, sondern drücken einfach mit einem Zahnstocher oder einem Streichholz vorsichtig gegen das Substrat.
    3. Anschließend wird der Behälter mit Plastikfolie abgedeckt und an einem warmen, hellen Ort platziert, wobei direkte Sonneneinstrahlung vermieden wird..

    Wie viele Tage steigt es?

    Während Sie darauf warten, dass Balsamsamen sprießen, ist es wichtig, das richtige Temperaturregime einzuhalten. Die optimale Temperatur für Sämlinge liegt im Bereich von +18 bis +22 Grad Celsius. Wenn die Temperatur niedriger ist, kann das Schlüpfen der Samen für eine Weile verzögert werden oder überhaupt nicht auftreten..

    Es ist zu beachten, dass Balsame während der Samenkeimung ungekocht sind. Gleichzeitig haben einige Exemplare möglicherweise bereits 2 echte Blätter, während andere gerade erst anfangen zu beißen. Die Keimzeit beträgt durchschnittlich 1 bis 3 Wochen. Es gibt ein solches Muster: Je frischer die Samen, desto weniger Zeit verbringen sie mit Sämlingen. Die Gründe, warum Balsam nicht aufgehen darf:

    • Der Boden ist zu kalt, so dass die Samen weiter schlafen.
    • Wenn sich die Bodentemperatur über 25 Grad Celsius erwärmt, sterben die Sämlinge in den Embryonen ab.
    • zu schwerer Boden fördert die Keimung nicht;
    • abgelaufene Samen können keine Keimung verursachen;
    • Die Keimung nimmt ab, wenn saurer Boden zur Keimung verwendet wird.

    Merkmale der Sämlingspflege

    Die Vermehrung von Balsam ist erfolgreich, wenn die Sämlinge täglich behandelt werden. Die Pflege der Sämlinge zu Hause ist ganz einfach. Vorbehaltlich aller Regeln wächst ein schöner und gesunder Sämling, der sich später in einen wunderschönen Busch mit großzügiger Blüte verwandelt. Je nach Sorte werden die Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt oder zu Hause wachsen gelassen.

    So sieht eine optimale Schritt-für-Schritt-Pflege aus.

    1. Sobald einzelne Triebe erscheinen, wird der Beutel geöffnet und belüftet, und das angesammelte Kondensat wird vorsichtig abgeschüttelt, damit keine Feuchtigkeitstropfen auf die Triebe fallen. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion von Sämlingen. Dieser Vorgang wird täglich morgens und abends durchgeführt..
    2. Am fünften oder sechsten Tag nach der Keimung der Samen wird die Packung vollständig entfernt und der Boden durch Sprühen angefeuchtet. In den Morgen- und Abendstunden sowie an bewölkten Tagen wird empfohlen, die Sämlinge zusätzlich zu beleuchten. Für diese Zwecke werden Fluoreszenz- und Phytolampen verwendet..
    3. Wenn Wurzeln auf der Oberfläche sichtbar werden, bestreuen Sie sie mit einem angefeuchteten Untergrund. Verwenden Sie am besten eine Palette, um den Boden zu befeuchten. Dann bleiben die Wurzelkragen der Wurzeln trocken und vor Verfall geschützt..
    4. Wenn die Sämlinge um 1,5 cm wachsen und, sofern sie zwei vollwertige Blätter haben, in einzelne Tassen gepflanzt werden. Die Entwässerung muss am Boden der Behälter erfolgen: Blähton oder kleine Kieselsteine. Die Stängel und das Wurzelsystem von Balsam sind immer noch zerbrechlich, daher muss die Auswahl sehr sorgfältig erfolgen.
    5. Wenn die Pflanze sehr länglich ist, wird sie während des Tauchgangs tiefer gepflanzt. Mit der Erfahrung werden die Voraussetzungen für Pflanzen zum Strecken bereits vor Beginn eines verstärkten Stängelwachstums festgelegt, die Situation wird schnell korrigiert. Zum Beispiel trägt unzureichendes Sonnenlicht zur Dehnung von Balsam bei..
    6. Eine Woche nach der Ernte müssen die Balsamsämlinge mit den Fingern oder einer Schere eingeklemmt werden. Dies wird das Wachstum zusätzlicher Triebe aus den Achsen der Seitenblätter provozieren und die dekorative Wirkung der Büsche verstärken..
    7. Balsamsämlinge müssen in Zukunft mäßig bewässert werden. Düngemittel werden in kleinen Mengen höchstens einmal pro Woche ausgebracht.

    Die Verwendung von komplexem Dünger ist nach dem Erscheinen des ersten vollen Blattes oder eine Woche nach dem Tauchen der Sämlinge möglich.

    Krankheiten und Schädlinge

    Balsamsämlinge können mit Pilzkrankheiten infiziert sein. Zur Behandlung und Vorbeugung werden die Sämlinge mit dem Fungizid "Fitosporin" bewässert. Auch eine Spinnmilbe kann Balsam angreifen. Dies geschieht normalerweise bei unzureichender Bewässerung..

    Chemikalien werden verwendet, um Spinnmilben loszuwerden.

    Wachsende Sämlinge in einem Gewächshaus

    Manchmal muss es wachsen, bevor Balsamsämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden. Bei ausgewachsenen Pflanzen sollte die Temperatur im Gewächshaus tagsüber im Bereich von +16 bis +18 Grad Celsius liegen.

    Die Nachttemperatur sollte nicht unter +15 Grad Celsius fallen.

    Gartenbalsam - wächst in einem Blumenbeet

    Der vorherrschende Ort für die Aussaat von Gartenbalsam ist ein Blumenbeet sowie Blumentöpfe und Töpfe im Freien. Während fast der gesamten Vegetationsperiode erfreut sich ein üppiger Busch mit unaufhörlicher Blüte, für die er von Gärtnern geschätzt wird. Moderne Sorten eignen sich auch zum Pflanzen in Innentöpfen..

    Gartenbalsam - was für eine Blume ist das, zu welcher Familie gehört sie?

    Der lateinische Name der Blume ist Impatiens, was "empfindlich" bedeutet. Tatsache ist, dass wenn sich die reifen Samenkästen berühren, sie ihren Inhalt knacken und wegwerfen. Der Busch mit einer konischen Krone ist reichlich mit Blüten bedeckt, die von Mai bis September und unter Innenbedingungen bis Dezember ununterbrochen blühen. Es wird normalerweise als einjähriger Balsam angebaut. Unter den zahlreichen Arten gibt es aufrechte, ampelöse und Bodendecker.

    Rosengarten-Balsamblume

    Kurzbeschreibung, Herkunftsgeschichte oder Auswahl

    In unserem Land wurde ein zweiter, populärer Name - "Vanka wet" - für die Gartenart festgelegt. Pflanzen haben die Fähigkeit, süße Safttröpfchen auf den Blättern und Stängeln abzuscheiden, die Insekten anziehen. Seit mehr als hundert Jahren wird die Blume in unserem Land sowohl auf offenem Boden als auch auf Fensterbänken angebaut..

    Balsamstraße lila in voller Blüte

    In Europa kam die Pflanze vor über 500 Jahren in Mode und wurde in der Aristokratie äußerst beliebt. Im Laufe der Zeit konnten Büsche nicht nur in den geschlossenen privaten Gärten von Fashionistas gefunden werden, sondern auch an den Fenstern gewöhnlicher Stadtbewohner.

    Die Mode für Gartenbalsam kam im 19. Jahrhundert nach Russland. Im 20. Jahrhundert wurde eine intensive Selektion durchgeführt, um Sorten zu erhalten, die für den Anbau auf dem offenen Feld der Mittelspur geeignet sind. Parallel dazu wurden Sorten verschiedener Formen und Farben gezüchtet.

    Pflanzensorten, beliebte Sorten für den Anbau im Land, wie sie aussehen

    Nach Ihrem Geschmack können Sie eine Vielzahl von Farben wählen, von weiß bis burgunderrot, fast schwarz. Alle Sorten sind in Zwerge unterteilt - bis zu 15 cm hoch (für Ränder und Töpfe) und hoch - bis zu 50 cm und höher, geeignet für Blumenbeete.

    Camelia Blumen

    Eine ziemlich große Sorte mit bis zu 50 cm hohen Büschen. Die Farbe der Blütenblätter auf Blütenkronen mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm reicht von weiß bis tiefrosa, rot. Der Busch ist stark verzweigt, die Triebe sind zerbrechlich. Die Blätter sind grün, schmal, lanzettlich und haben einen gezackten Rand. An den Trieben zwischen den Blattpaaren bilden sich einzelne Knospen.

    Balsam Kamelie blühte

    Tom Tumb

    Es unterscheidet sich von anderen durch dickere fleischige Triebe und sehr große Blüten. Aus jeder Achse grüner Blätter mit gezackten Rändern ragen Knospen roter, weißer, lila, rosa gefüllter Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 bis 5 cm heraus.

    Balsam Tom Daumen

    Baby Busch

    Eine sehr vielseitige Sorte, die sich durch geringes Wachstum auszeichnet - bis zu 20-25 cm. Blumen können eine einfache Form oder halbgefüllt und verschiedene Farben haben. Die Blätter sind breiter, näher am Herzen, dunkelgrün ohne Pubertät.

    Balsam Baby Bush

    Pflanzen von Gartenbalsam auf freiem Feld

    Die modernen Sorten, die im Handel mit Samen verschiedener Hersteller erhältlich sind, eignen sich hervorragend für den Anbau im Freien bis in die nördlichsten Regionen. Wenn der Sommer spät kommt, wird natürlich nur die Sämlingsmethode verwendet..

    Standortauswahl

    Touch-me-liebt die Sonne nicht, hält aber Halbschatten gut stand. Je nach Aussaatregion können Sie ihm einen Standort auf dem sonnigsten Blumenbeet (Region Moskau und Mittelstreifen) oder im Halbschatten - Stawropol, Krasnodar-Gebiete - zuweisen.

    So bereiten Sie den Boden und die Blume für das Pflanzen vor

    Für den Anbau eignet sich ein Boden mit leichter Struktur, in den zuerst Kompost gegeben werden muss. Auf Böden mit wenig organischer Substanz ist die Blüte viel bescheidener. Vor der Aussaat sollten Sie nicht nur die Fläche ausgraben, sondern auch Unkraut lösen, entfernen.

    Wichtig! Schwere und feuchte Böden sind unerreichbar! Am besten wählen Sie sandig-lehmige Böden, deren Säuregehalt im Bereich von pH = 5,5-6,8 liegt.

    Balsame - wachsen und pflegen in einem Blumenbeet

    Im Allgemeinen ist die Pflege eines Jahres fast die gleiche wie bei anderen dekorativen Blütenkulturen..

    Bewässerungsregeln und Luftfeuchtigkeit

    Vanka liebt nass nass, sonst beginnt er zu trocknen. Bewässerung ist regelmäßig erforderlich, aber nicht zu reichlich. Bei einem Überschuss an Feuchtigkeit im Boden können die Wurzeln verrotten und es treten auch Pilzkrankheiten auf. Wenn das Wetter heiß und trocken ist und die Blattspitzen zu verdorren beginnen, ist es besser, zweimal täglich, aber nach und nach zu gießen.

    Das Besprühen der Büsche ist nicht erforderlich, da es zu Schäden an Laub und Blumen führt, er kann sie abwerfen. Beim Gießen wird Wasser streng unter die Wurzeln gegossen. Der Balsam verblasst, was zu tun ist - Wasser!

    Top Dressing und Bodenqualität

    Wenn im Herbst der Boden sorgfältig ausgegraben wurde und Humus eingeführt wird, müssen Sie im Frühjahr nichts hinzufügen. Wenn der Boden arm an organischer Substanz ist, wird eine Bewässerung mit Humatzusatz empfohlen, die alle 2 Wochen mit einer Häufigkeit von 1 durchgeführt wird, um eine üppige Blüte aufrechtzuerhalten. Kali- und Stickstoffmineralverbände wirken sich positiv auf die Blüte aus.

    Beschneiden und Umpflanzen

    Während des Sommers werden nur die Triebe abgeschnitten, an denen Spuren von Krankheiten gefunden werden. Verwelkte Blüten werden regelmäßig gepflückt, damit sie das Aussehen des Busches nicht beeinträchtigen. Im Herbst können Sie in Regionen mit negativen Wintertemperaturen Büsche ausgraben und in Töpfe umpflanzen. Zu Hause werden sie bei Temperaturen über +6 ° C gehalten.

    Im Frühjahr wird die Krone einer Staude um 2/3 gekürzt und Ende Mai wieder auf offenem Boden gepflanzt. Sämlinge einiger Sorten werden beim Umpflanzen in offenes Gelände eingeklemmt, dies ist jedoch häufiger nicht erforderlich.

    Merkmale der Winterpflege

    Die optimale Temperatur für die Winterwartung beträgt +10 ° C. Das Gießen wird zu diesem Zeitpunkt sehr selten durchgeführt, um nur die Lebensfähigkeit der Wurzeln zu erhalten. Aber im Winter müssen die Büsche auf gut beleuchteten Fensterbänken ausgestellt werden..

    Wenn der Balsam im Winter bei + 16-18 ° C gehalten wird, hört die Blüte nicht auf. Die Bewässerung muss jedoch noch begrenzt werden, da die Wachstumsrate aufgrund der kurzen Tageslichtstunden spürbar abnimmt. Düngemittel werden während dieser Zeit einmal im Monat in einer halben Dosis ausgebracht..

    Kann Gartenbalsam zu Hause angebaut werden?

    Im Raum wird ihm das am hellsten beleuchtete Fenster zugewiesen - der Süden oder Osten. Bei genügend Licht kann der Busch das ganze Jahr über blühen. Samen sollten für den Indoor-Anbau mit der Aufschrift "Staudenbalsam" gekauft werden..

    Gartenbalsam - Pflanzen und Pflege

    Die Aussaat erfolgt Ende Februar - Anfang März.

    Interessant! Samen behalten ihre Keimfähigkeit bis zu 6-7 Jahren!

    Bei einer Temperatur von + 18-20 ° C erscheinen die Sämlinge in 3-7 Tagen. Die Ernte erfolgt im Stadium von 2-3 echten Blättern. Töpfe werden für junge Pflanzen mit einem Durchmesser von 6-7 cm ausgewählt.

    Der Boden ist geeignet für Rosen, Veilchen sowie Universal mit neutraler Säure. Es werden Ripper eingeführt: Torf, Vermiculit, Perlit, Sand, die eine gute Lockerheit sowie Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit erreichen.

    Gießen Sie die Pflanzen in Töpfen, nachdem der Boden bis zur halben Höhe des Topfes getrocknet ist. Das Top-Dressing wird 1 Mal in 2 Wochen mit einem komplexen Dünger für Blütenpflanzen in Innenräumen, beispielsweise Agricola, durchgeführt. Die optimale Beleuchtungsdauer beträgt 10-12 Stunden pro Tag. Unter diesen Bedingungen beginnt die Blüte im Mai und dauert bis Dezember..

    Merkmale von Blütenpflanzen

    Das Schöne an der Pflanze ist, dass ihre Blüte fast sechs Monate lang nicht aufhört. Sobald einige Kronen verblassen, blühen sofort neue, um sie zu ersetzen. Das Erzwingen von Knospen hört nur auf, wenn im Boden Licht oder Nährstoffe fehlen.

    Eine Zeit der Aktivität und Ruhe

    Die ersten Blüten, die Ende Februar für Setzlinge ausgesät werden, erscheinen in der zweiten Maihälfte. Außerdem blüht der Busch auf freiem Feld bis zum ersten Frost und zu Hause bis Dezember. Künstliche Beleuchtung von bis zu 10-12 Stunden trägt dazu bei, dass es das ganze Jahr über funktioniert..

    Für Ihre Information! Nachdem er sich von Dezember bis Februar ausgeruht hat, wird der Busch ab März weiter blühen.

    Arten und Form der Blumen

    Corollas kommen in allen Arten von Farben vor, sowohl monochromatisch als auch mehrfarbig. Sie sind einfach, halb doppelt und Frottee. Äußerlich sind sie oft sehr ähnlich zu Miniaturrosen und bei einigen Sorten zu winzigen Orchideen..

    Methoden der Blütenreproduktion

    Neben der traditionellen Aussaat werden hervorragende Ergebnisse durch Vermehrung von Lieblingssorten unter Verwendung von Stecklingen sowie durch Schichtung erzielt.

    Fortpflanzung durch apikale Stecklinge

    Zweige von etwa 5 cm langen Spitzen eignen sich für Stecklinge. Auf jedem verbleiben 3-5 Blätter. Die Stecklinge werden an einem schattigen Ort in Tassen mit Wasser gelegt. Die Wurzeln sollten in 7-10 Tagen erscheinen. Danach werden die Zweige auf offenem Boden oder in einem Topf gepflanzt, wo sie wie erwachsene Pflanzen gepflegt werden..

    Fortpflanzung durch Schichtung

    Wenn es sich um eine ampelöse Sorte handelt, können ihre Peitschen leicht in den Boden in der Nähe gegraben werden, um neue Pflanzen zu erhalten. Die Wurzeln erscheinen in 10-15 Tagen, aber Sie sollten die Peitsche nicht sofort abschneiden. Warum dies nicht getan werden sollte: Es ist effektiver, weitere 7-10 Tage zu warten und dann einen neuen Busch von der Mutter zu schneiden, die Wurzeln auszugraben und sofort an einem neuen Ort zu pflanzen.

    Balsam - Krankheiten und Schädlinge

    Von den Gartenschädlingen wird der größte Schaden durch Blattläuse, Weiße Fliegen, Spinnmilben, Ameisen und buchstäblich angreifende Blumen verursacht. Gegen sie ist es notwendig, alle 2 Wochen eine Behandlung mit Insektiziden, beispielsweise Fitoverm, durchzuführen. Balsamkrankheiten entstehen durch Staunässe im Boden. Es lohnt sich daher, die Bewässerung anzupassen. Falls erforderlich, können Sie mit Fungiziden, z. B. HOM, kämpfen.

    Genagte Ränder der Blätter deuten auf eine Invasion von Schnecken hin. Normalerweise schlafen sie tagsüber in Bodennähe und kriechen nachts auf die Stängel. Sie können von Hand abgeholt und von der Baustelle entfernt werden. Um Schnecken abzuschrecken, kann der Boden um die Blumen mit Holzasche bestreut werden.

    Balsam im Garten ist eine schöne und unprätentiöse Pflanze, die sich dank ihrer reichen Farbpalette und ihrer sehr langen Blüte auf der ganzen Welt verbreitet hat. Eine beliebte Sorte, zum Beispiel Neuguinea, kann leicht auf freiem Feld gepflanzt und angebaut werden. Im Herbst kann sie ausgegraben und ins Haus gebracht werden, um die Blumen bis Dezember zu bewundern.

    Gartenbalsam: Pflanzen und Pflege, Wachstum aus Samen.

    Für eine lange und schöne Blüte, für seine Unprätentiösität gegenüber dem Boden und die Pflege vieler Gärtner und einfach Fans von wachsenden Blumen hat Gartenbalsam große Popularität erlangt. Es wird in Blumenbeeten angebaut, die mit Vorgärten geschmückt sind und entlang von Bordsteinen gepflanzt sind.

    Helle und große Blumen erfreuen lange Zeit die Augen anderer. Das Pflanzen und Pflegen von Gartenbalsam ist nicht schwierig, aber alle Anforderungen sollten korrekt befolgt werden.

    Anlagenbeschreibung

    Unter natürlichen Bedingungen kommt Balsam in den subtropischen Regionen Asiens und Afrikas sowie auf der Insel Sansibar vor. Um es unter anderen klimatischen Bedingungen anzubauen, müssen die gleichen Bedingungen erfüllt sein, sonst wächst und entwickelt es sich nicht. Es wird zwar angenommen, dass die Pflanze Feuchtigkeit liebt, aber sie kann sich an trockenen Orten gut anfühlen - gleichzeitig ändert sich ihr Aussehen stark.

    Krautige Pflanzen für offenes Gelände sind kleine Büsche mit einer Höhe von 25 bis 50 cm. Es handelt sich um eine einjährige Pflanze mit geraden, leicht verlängerten Stielen, die sich leicht verzweigen.

    Ihre Form ähnelt einer Lanzette, der Boden ist oval und oben ist eine Schärfe, die Kanten sind gezackt. Die Farbe der Blätter ist reich und in verschiedenen Farbtönen erhältlich, zum Beispiel hellgrün und smaragdgrün.

    Zuckernektar wird auf den Blättern freigesetzt - er härtet zu Körnern auf den Blättern aus und sieht aus, als würde die Pflanze weinen. Deshalb nennen die Russen die Blume oft "Vanka nass".

    Balsamblüten unterscheiden sich in verschiedenen Formen. Manchmal blühen an einem Busch einfache und doppelte Knospen verschiedener Farben. Gartenbalsam ist berühmt für seine helle und ungewöhnliche Farbe der Blumen: rot, rosa, lila, zweifarbig, weiß, lila.

    Hinter der Blüte befindet sich ein 1,5 cm langer Sporn. Die Blüten selbst haben je nach Pflanzentyp einen Durchmesser von 10-12 cm. Sie finden sich einzeln in den Blattachseln oder in Blütenständen mit einem langen Stiel. Die Natur kümmerte sich um die Bestäubung der Pflanze.

    Die Samen der Pflanze sind in einer länglichen, fleischigen Schachtel mit fünf Blättern verpackt. Wenn Sie es mit den Händen nehmen, öffnet es sich mit einem Knall und die Samen streuen in zwei Metern Entfernung in verschiedene Richtungen.

    Arten von Balsamen

    Es gibt ungefähr 400 Arten und Sorten von Balsamen. Dies sind sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen. Nur wenige Sorten sind bei Gärtnern für den Anbau im Boden beliebt..

    Und alle Balsame werden in zwei Arten unterteilt, auf deren Grundlage die Züchter viele verschiedene Sorten gezüchtet haben: Gartenbalsam und Waller-Balsam. Grundsätzlich lassen sich folgende Pflanzentypen unterscheiden:

    Dies sind nur die Hauptsorten der Pflanze. Es gibt viele von ihnen, und fast alle sind für die Selbstkultivierung auf Gartengrundstücken bestimmt..

    Gartenbalsam. Video:

    Gartenbalsam: wächst aus Samen

    Samen zum Pflanzen müssen Ende August gesammelt werden, wenn die Schoten noch nicht reif sind. Andernfalls öffnen sich trockene Proben sofort und die Samen streuen. Um die Kisten zu reifen, müssen sie an einem trockenen Ort platziert und auf der Oberfläche verteilt werden.

    Reife Samen müssen dann bis zum Frühjahr unter kühlen Bedingungen in Beuteln oder Kisten gelagert und regelmäßig gemischt werden, damit sie nicht schimmeln. Richtig geerntete und gelagerte Samen können bis zu 8 Jahre keimen.

    Saatgut für Setzlinge

    Um Samen für Setzlinge zu keimen, müssen Sie einen guten Boden vorbereiten. Es ist notwendig, eine Mischung zu nehmen: Humus, Perlit, Rasen und Kompost, in gleichen Mengen eingenommen. Sie können die Zusammensetzung ändern: 1 Teil Torf mit Sand und 2 Teile Laubland.

    Sie können wählen, die Hauptsache ist, dass der Boden leicht sauer ist. Der vorbereitete Boden muss im Ofen erhitzt oder mit kochendem Wasser verschüttet und dann mit einem Fungizid behandelt werden, um alle Schädlinge und Pilze zu zerstören.

    Vor der Aussaat müssen die Samen vorbereitet werden, für die sie Folgendes tun:

    1. Legen Sie sie 10 Minuten lang in eine schwache Kaliumpermanganatlösung und halten Sie sie dann eine halbe Stunde lang in warmem Wasser.
    2. Den vorbereiteten Boden in Behälter teilen und anfeuchten.
    3. Säen Sie die Samen auf den Boden, halten Sie einen Abstand von 3-4 mm zwischen den Samen und bestreuen Sie sie mit sterilem Sand in einer Schicht von 3 mm.
    4. Decken Sie die Behälter mit Folie ab, um die Feuchtigkeit zu erhalten und die Temperatur mindestens 24-26 Grad zu halten.

    Jeden Tag müssen Sie das Mini-Gewächshaus lüften, indem Sie den Film für kurze Zeit öffnen.

    Sobald Triebe erscheinen, reduzieren Sie die Raumtemperatur auf 20 Grad und beleuchten Sie zusätzlich die Sämlinge. Es ist notwendig, die Feuchtigkeit im Boden zu kontrollieren. Sobald 2-3 echte Blätter erscheinen, können Sie die Sämlinge in separate Tassen tauchen.

    Es ist wichtig zu wissen, dass die Wurzeln und Stängel von Balsamen sehr zerbrechlich sind. Sie müssen daher vorsichtig damit umgehen. Nachdem 8 Blätter gewachsen sind und der Busch hart ist, können Sie seine Oberseite einklemmen. Dies geschieht, damit die Wurzeln stärker werden und die Büsche üppiger sind..

    Die Samen können direkt in den Boden gepflanzt werden. Dazu müssen Sie einen Platz für die Aussaat vorbereiten, ihn aufwärmen und Samen säen und dann das Gartenbett mit Plastik- oder Acrylfolie abdecken. Sie müssen Samen säen, nachdem der Frost vorbei ist. Sämlinge erscheinen nach 5-7 Tagen.

    Aus Stecklingen wachsen

    Die Vermehrung von Balsamen durch Stecklinge wird ebenfalls praktiziert. Sie können zu jeder Jahreszeit Stecklinge machen. Stecklinge wurzeln schnell und wachsen zu neuen Pflanzen. Es passiert wie folgt:

    1. Machen Sie Stecklinge von 5-6 cm Größe, aber sie sollten 3-5 Blätter haben.
    2. Entfernen Sie die unteren Blätter von den Stecklingen und legen Sie sie in eine Schüssel mit Wasser. Stellen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung.
    3. Nach etwa 7 bis 10 Tagen erscheinen die Wurzeln. Danach können die Stecklinge in Töpfe gelegt werden, um auf einer Fensterbank zu wachsen, oder direkt auf offenem Boden gepflanzt werden.

    Darüber hinaus besteht die Pflanzenpflege in systematischer Bewässerung, ausreichender Beleuchtung und einer Temperatur von 20 bis 22 Grad..

    Wo ist es besser, Setzlinge zu pflanzen??

    Es ist am besten, Balsame auf der Ost- oder Westseite des Geländes anzubauen. Bei ausreichendem Licht gewinnen die Triebe schnell an Kraft und blühen lange..

    Wenn Sie Setzlinge an einem schattigen Ort pflanzen, dehnen sich die Pflanzen in der Länge, aber sie blühen halb so viel wie gewöhnlich. Wenn Sie Blumen auf der Sonnenseite wachsen lassen, müssen sie in der Mittagshitze beschattet werden..

    Es ist möglich, "Vanka nass" auf einem Blumenbeet mit einer Vielzahl von Blumen zu pflanzen, aber die besten Nachbarn, mit denen es gut aussieht, sind Eisenkraut, Fuchsie, Begonie und Ageratum.

    Wie man in den Boden pflanzt?

    Sämlinge, die schön gewachsen und im Haus stärker geworden sind, können nach dem Ende des Frosts gepflanzt werden.

    Bei Sämlingen müssen kleine Löcher in einem Abstand von 25-30 cm gebohrt werden. Wenn der Boden knapp ist, müssen ein wenig Torf, Humus und Sand in die Löcher gegossen werden. Entfernen Sie vorsichtig die Pflanzenbüsche aus dem Behälter, legen Sie sie in das Loch und bestreuen Sie sie mit einer Mischung aus Erde und anderen Füllstoffen..

    Nach dem Pflanzen der Sämlinge muss sie gewässert und mit Sägemehl oder anderem Material gemulcht werden. Sie können dem zukünftigen Busch Glanz verleihen, indem Sie die Spitzen einklemmen.

    Balsam Pick. Video:

    Bewässerung und Düngung

    Wie pflege ich den im Garten wachsenden Balsam? Es muss regelmäßig gewässert werden, damit das Wasser nicht im Boden steht. Wenn das Gießen der Pflanze nicht ausreicht, kräuseln sich die Blätter zu einer Röhre, verblassen, verblassen und zerbröckeln.

    Top Dressing für Balsame muss alle zwei Wochen angewendet werden. Für sie sind komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen geeignet. Sie müssen Stickstoff und Kalium enthalten - aufgrund des Vorhandenseins dieser Komponenten blüht die Pflanze lange und prächtig. Es ist wichtig, verwelkte und getrocknete Blüten regelmäßig zu entfernen, damit frische Knospen die Blüte nicht beeinträchtigen.

    Krankheiten und Schädlinge

    Balsame sind auch anfällig für Krankheiten und werden auch von verschiedenen Schädlingen befallen. Folgende Probleme können hier unterschieden werden:

    1. Spinnmilbe - Da die Stängel und Blätter der Pflanze saftig und fleischig sind, liebt die Milbe ihren Saft und webt ihr Netz auf ihrem Laub. Um dies zu verhindern, müssen die Blätter und Stängel der Pflanze mit Seifenwasser abgewischt werden. Bei einer Infektion muss mit einer Chemikalie gesprüht werden.

    2. Virales Mosaik - Wellenförmige Blätter und gelbliche Flecken darauf. Blattläuse und Thripse ziehen das Virus nach Farbe. Zur Vorbeugung und Behandlung der Krankheit ist es notwendig, die Pflanze mit Wirkstoffen aus diesen Schädlingen zu besprühen.

    3. Bronze der Blätter - sie sind deformiert und hören auf zu wachsen. Sie werden geschrumpft und fallen ab. Von der Krankheit betroffene Pflanzen müssen entfernt und der Busch zerstört werden.

    4. Ringmosaik - die Blätter sind die ersten, die leiden, Flecken erscheinen auf ihnen, die Blätter selbst knacken und werden steif. Der Busch verblasst und stirbt. Wenn eine Läsion gefunden wird, müssen die Blätter entfernt und die Pflanzen mit Fungiziden behandelt werden.

    Krankheiten und Schädlinge befallen die Pflanze nicht immer. Wenn Sie das Gartengrundstück zu Beginn des Frühlings von allen möglichen Schädlingen vorbehandeln, verringert sich das Risiko einer Beschädigung spürbar.

    Probleme mit dem Anbau von Balsam

    Balsam gilt als unprätentiöse Pflanze, hat aber auch einige Probleme, wenn sie nicht richtig gepflegt wird oder sich die Wetterbedingungen dramatisch geändert haben.

    Warum lässt Balsam Knospen fallen - oft wirft der Busch viele Knospen aus und lässt sie dann abrupt fallen.

    Warum Balsam nicht blüht oder blüht, aber es gibt nur sehr wenige Knospen. Dies ist auf den Mangel an Licht und Nährstoffen im Boden zurückzuführen. Sogar ein Überschuss an stickstoffhaltigen Düngemitteln stört die üppige Blüte, da die gesamte Kraft für das Wachstum von Laub und Stängeln aufgewendet wird.

    Es ist notwendig, verantwortungsbewusst mit der Pflege der Pflanze umzugehen, damit sie lange und schön blüht und mit ihrer Pracht gefällt.

    Ein einfacher und unprätentiöser Balsam erfordert auch die richtige persönliche Pflege. Wie alle blühenden Gartenpflanzen mag er keine Zugluft, direkte Sonneneinstrahlung und stehendes Wasser im Boden. Wenn Sie alles mit Ihrer Seele tun, kann diese Pflanze nicht nur ein Gartengrundstück, sondern auch Loggien mit Balkonen schmücken.

    Hat dir der Artikel gefallen? Zeigen Sie es Ihren Freunden:

    Gartenbalsam - Pflanzen und Vermehrung, Anbau und Pflege, Fotosorten

    Balsam ist eine charmante Pflanze mit einzigartigen Blüten. Dieser ungewöhnliche Busch fühlt sich gut in einem Topf an und wächst gut in einem Blumenbeet. Erfahren Sie alles über den Anbau von Gartenbalsam, das Pflanzen und die Pflege. In diesem Artikel finden Sie Fotos interessanter Sorten.

    Balsam ist eine einzigartige Pflanze, die während der gesamten Vegetationsperiode blüht. Es schmückt Gärten, Balkone und Terrassen, umgibt Wege, sieht auf Fensterbänken gut aus, verführt mit einer Vielzahl von Sorten und satten Farben.

    Ein paar Worte zum Balsam

    Balsam oder Touch-Me-Not (lateinisch Impatiens) ist eine konische einjährige Pflanze, die sich durch eine reichliche Blüte auszeichnet. Die Impatiens-Blume bedeckt den Busch fast vollständig. Die Blüten sind berührungslos, einfach, halbgefüllt oder doppelt, rosenförmig.

    Die Farbvielfalt bietet eine breite Farbpalette von Weiß bis Kastanienbraun. Der Vorteil einer Zierpflanze - die Blüte dauert fast die gesamte Vegetationsperiode - von Mai bis Ende September. Zahlreiche Sorten ermöglichen die Auswahl von Zwergarten, die eine maximale Höhe von 15 cm erreichen, sowie von hohen Arten - bis zu 50 cm.

    Anwendung in der Landschaftsgestaltung

    Balsam hat viele Verwendungsmöglichkeiten in der Gartengestaltung:

    1. Die Sorten mit kurz weichhaarigen Stielen werden effektiv und ungewöhnlich dekorativ in hängenden Töpfen präsentiert oder oben auf den Wänden platziert.
    2. Balsam eignet sich gut als Balkonpflanze.
    3. In Töpfen und Behältern, geeignet für Terrassendekoration.
    4. Wird zum Erstellen von Blumengruppen verwendet.
    5. Funktioniert hervorragend als Bodendecker.

    Arten von Balsam

    Die Gattung touch-me-not umfasst etwa 500 Arten, die hauptsächlich in den Tropen und Subtropen verbreitet sind. Wir werden die beliebtesten betrachten.

    Impatiens Waleriana

    Die Pflanze stammt aus Schwarzafrika und Sansibar. Unter tropischen Bedingungen kann es eine Höhe von 60 cm erreichen. In unserem Land ist dies einer der beliebtesten Gäste in vielen Gärten. Wallers Balsam zeichnet sich durch einen fleischigen Stiel, lanzettliche oder teilweise ovale Blätter und zahlreiche Blüten mit einem typischen Auge und Sporn aus.

    Blumen kommen in verschiedenen Farben, häufiger:

    Die Blume kann zweifarbige Blütenblätter haben. Es blüht reichlich an warmen und sonnigen Orten, bevorzugt fruchtbare Böden, ungebrochen, mit mittlerer Luftfeuchtigkeit. Samen für Setzlinge werden im März ausgesät, die Pflanzen werden an einem warmen Ort gezüchtet. Später, wenn die Blätter erscheinen, werden die Sämlinge in größere Töpfe gepflanzt, die Mitte Mai auf offenem Boden gepflanzt werden.

    Ungeduldiger Waller mag kein kaltes und regnerisches Wetter. Solche Wetterbedingungen werden schlecht vertragen, manchmal können sie zum Tod führen. Die Pflanze überlebt den Winter normalerweise nicht. In Töpfen gepflanzte Impatiens blühen das ganze Jahr über mit der richtigen Pflege.

    Hawker's Balsam (Impatiens hawkeri)

    Die Art wächst natürlich im exotischen Neuguinea und auf den Salomonen. Unter unseren klimatischen Bedingungen werden Touch-Me-Nots dieser Art ausschließlich in Gärten, auf Balkonen oder in einem Haus auf einer Fensterbank gezüchtet. Die Pflanze hat einen charakteristischen kurzen Stiel, typische große Blüten mit intensiver Farbe. Die häufigste Blüte bringt kleine Blüten hervor:

    Die Pflanze liebt Schatten, Halbschatten. Er mag fruchtbaren, gut durchlässigen Boden. Bei regelmäßiger Bewässerung und Düngung entsteht eine üppige Blüte und eine intensive Farbe der Blütenblätter. Um die beste Blüte zu stimulieren, wird empfohlen, verblasste Blütenstände regelmäßig zu entfernen.

    Kleinblumiges Touch-Me-Not (Impatiens Praviflora)

    Es wächst natürlich in Nordostasien und Osteuropa. Es wächst als Ruderalpflanze. Im Herzen der Natur kommt es entlang von Straßenrändern, Straßen, in Stadtparks vor. Kleinblumige Balsame werden nicht als Zierpflanzen verwendet, daher gibt es keine Sorten. Stirbt auf sonnenbeschienenen Rasenflächen. Liebt schattige Plätze, wächst im Halbschatten. Kann bis zu 60 cm groß werden.

    Gemeinsame Touch-Me-Not (Impatiens noli-tangere)

    Gewöhnlicher Balsam wächst in fast allen Kontinenten in seinem natürlichen Zustand: Europa, Asien, Nordamerika. Es kann maximal 180 cm erreichen. Einjährige Pflanzen sterben mit dem Auftreten der ersten starken Fröste vollständig ab. Das Touch-Me-Not hat einen charakteristischen dicken, starken Stiel mit kleinen Wurzeln, kleinen Blüten von hellgelber und dunkelgelber Farbe. Balsam vermehrt sich durch Selbstsaat. Bevorzugt eine schattige Position, wächst gut in unmittelbarer Nähe zu Laub- und Nadelbäumen.

    Impatiens glandulifera

    Es ist auch als Himalaya-Impatiens bekannt. In seinem natürlichen Zustand wächst es im westlichen Teil des Himalaya, übertragen auf den alten Kontinent, nach Asien, Nordamerika. Leider stellte sich eisenhaltiger Balsam als invasive Blume heraus, die sich aktiv in Flusseinzugsgebieten ausbreitet und einen wesentlichen Beitrag zur Beseitigung der Pflanzenvielfalt leistet. Es wird als Zierhonigpflanze kultiviert. Jährliche Blume.

    Der Drüsenbalsam hat einen charakteristischen kahlköpfigen, glänzenden und leicht verdickten Stiel mit einer auffälligen roten Farbe an der Basis. Die Wurzeln sind kurz. Die Blätter sind lanzettlich oder elliptisch. Die Blüten sind stark gerippt, meist rosa, aber es gibt auch weiße, kastanienbraune.

    Eisenhaltige Balsame mögen keine windigen Orte.

    Von März bis April werden Samen zur Aussaat ausgesät. Sämlinge werden vorzugsweise Ende Mai in den Boden gepflanzt. Balsam bevorzugt fruchtbaren Boden, so feucht wie möglich. Die Pflanze wird durch Selbstsaat ausgesät.

    Balsamico (Impatiens Balsamina)

    Die Art in ihrem natürlichen Zustand wächst im zentralen Teil Indiens, China. Unter lokalen Bedingungen kann die Höhe 70 cm erreichen. Eine detailliertere Beschreibung der Arten und Sorten finden Sie unten.

    Impatiens Balsamico - detaillierte Beschreibung der Art

    Impatiens Balsamina ist sehr vielseitig. Diese einjährige Pflanze kann fast überall wachsen und wird daher häufig in Gärten verwendet. Seine Popularität beruht hauptsächlich auf einer angenehmen, originellen Form.

    Beschreibung der Blume mit Fotos

    Balsame kamen aus Indien, China und der malaiischen Halbinsel. In warmen Klimazonen wächst die Blume schnell, in einigen Regionen gelten diese Pflanzen als schädliche Unkräuter.

    Der Name Impatiens stammt von einem Merkmal: Reife Früchte platzen bei der geringsten Berührung und streuen Samen.

    Botanische Beschreibung von Balsam

    CharakteristischBeschreibungFoto
    PflanzenhöheErreicht eine maximale Höhe von 60-70 cm, in Kultur gibt es häufigere Zwergsorten mit einer Höhe von 20-30 cm.
    StengelGerade, dick fleischig, an den Knoten verdickt
    BlätterDick, eng anliegend, lanzettlich, manchmal rot.
    BlumenEinfach oder doppelt, weiß, rosa, lachsfarben, lila oder violett, manchmal mit Streifen oder Flecken in verschiedenen Farben. Die Tasse besteht aus zwei spitzen Abschnitten, von denen einer einen kurzen Sporn bildet.
    BlütezeitVon Ende Juni bis Herbst.
    SaatBildet eine große Anzahl von Samen, kann sich selbst aussäen.

    Balsam sieht während der Blütezeit am schönsten aus - vom Frühsommer bis zum Spätherbst. Eine ungewöhnliche Dekoration für Balkone und Blumenbeete sind die großen, schmetterlingsartigen Blumen, die oben auf den Trieben erscheinen. Meistens ragen Balsamblüten über die Blätter hinaus, dies ist jedoch ein Sortenmerkmal. Balsamsorten mit versteckten Blüten sehen auch gut aus. Balsame gibt es in Dutzenden von Farben, die Auswahl ist riesig:

    Gartenbalsamblüten haben verschiedene Formen:

    • manche sehen aus wie Kamelie,
    • andere - für Nelken,
    • der dritte - auf kleinen Rosen.

    Die besten Sorten

    Die Gattung Impatiens umfasst Hunderte von krautigen Arten, von denen einige in der umliegenden Landschaft zu finden sind. Zierformen wachsen in Gärten, meist zahlreiche Hybriden, die in einer Vielzahl von Formen und Farben vorkommen.

    Die Art Gartenbalsam (Impatiens balsamina) umfasst viele Sorten. Die Blüten sind sehr variabel, groß und befinden sich je nach Sorte am größten Teil des Stiels oder über den Blättern. Einige ampelöse Sorten haben flexible Stiele und sehen in hängenden Töpfen großartig aus..

    Beliebte Sorten von Gartenbalsam - Namen und BeschreibungenFoto
    Irma (Irma) - rosa Blüten
    Kaya (Kaja) - interessante Sorte mit rosa Blüten mit Flecken
    Blumiger Lavendel - Sorte mit Lavendelblüten
    Kamelienviolett (Kamelienviolett) - eine der schönsten Balsamsorten mit lila Blüten
    Camellia White (Camellia White) ist eine sehr dekorative Balsamsorte mit weißen Blüten
    Camellia Scarlet (Camellia Scarlet) - Sorte mit Himbeerblüten
    Pfefferminzstift (Camellia Peppermint Stick) - sehr originelle Sorte mit scharlachroten Blütenblättern und weißen Flecken
    Tom Samb Pink (Tom Thumb Rose) - Sorte mit halbgefüllten großen rosa Blüten
    Tom Thumb Salmon - Balsam mit lachsfarbenen Blüten
    Tom Thumb Scarlet - Sorte mit Himbeerblüten
    Tom Thumb White - Balsam mit weißen Blüten
    Tom Samb Violet (Tom Thumb Violet) - Sorte mit lila Blüten

    Pflanzort und Boden auswählen

    Balsam ist eine etwas anspruchsvolle Zierpflanze. Beim Pflanzen ist es jedoch wichtig, den richtigen Ort zu wählen und den Boden vorzubereiten..

    Wo man empfindlich pflanzt?

    Balsam ist tolerant gegenüber Position, obwohl er in der Sonne besser blüht. Die Pflanze wird auch mit dem Schatten fertig. Wo sich die Mittagssonne nicht direkt erwärmt, sind bunte Touch-Me-Nots mit zahlreichen Blumen geschmückt.

    Ideale Temperatur während der Wachstums- und Blütezeit von Balsam: 18-24 ° C in Kombination mit einer hohen Luftfeuchtigkeit von 60-75%. Bei Temperaturen unter 5 ° C entwickeln sich Balsame schlecht. Wenn der Herbst warm ist, blühen Touch-Me-Nots für eine lange Zeit, aber eine Nacht mit Temperaturen unter 0 ° C reicht aus, damit die Pflanze Blumen und Blätter abwerfen kann.

    Touch-me-not hat spezielle Anforderungen an die Bodenart. Die Auswahl des Substrats hängt davon ab, wo die Pflanze wächst - auf freiem Feld oder in einem Topf.

    Topfbalsamboden

    Wenn man auf einem Balkon wächst, braucht der Empfindliche eine vielseitige Blumenerde. Erfahrene Gärtner bereiten folgende Mischung zu:

    • 3 Teile Torf;
    • 2 Teile vielseitiger Blumenboden;
    • 1,5 Teile Lehmboden;
    • 0,5 Teile Quarzsand;
    • 1 Teil Granulat.

    Eine kleine Schicht Drainage wird auf den Boden des Topfes gegossen, dann Erde.

    Bodenverhältnisse auf freiem Feld

    Im Garten sollte der Ort für den Balsam etwas sorgfältiger gewählt werden. Balsam braucht ein ziemlich fruchtbares Medium mit einer leichten Struktur, vorzugsweise kompostreich. Es wird auch mit schwächeren Böden fertig. Bereiten Sie vor dem Pflanzen den Platz vor, entfernen Sie Unkraut und lockern Sie den Boden vorsichtig.

    Beachtung! Die Pflanze wächst nicht in zu feuchten, schweren Böden.

    Optimale Erde für Balsam:

    • fruchtbar, mit Humus;
    • gut durchlässig;
    • nicht schwer, sandig-lehmig;
    • Säuregehalt: pH - 5,5-6,8.

    Wachsender Balsam - Schritt für Schritt

    Die Pflanze ist anspruchslos, daher ist die Pflege von Balsam einfach.

    Bewässerung

    Die Blume muss regelmäßig gewässert werden. Oft, aber nicht reichlich Wasser zu bekommen, kann überschüssiges Wasser zu Wurzelfäule führen, der Entwicklung von Pilzkrankheiten. Im heißen Sommer wird die Pflanze zweimal täglich mit etwas Wasser bewässert.

    Es ist besser, gefiltertes oder Regenwasser zu nehmen. Das Gießen von oben bedroht das Auftreten von Fäulnis- und Pilzkrankheiten bei Pflanzen, daher gieße ich Wasser vorsichtig unter die Wurzel.

    Dünger

    Die Pflanze verlangt keine Düngung.

    • Im Garten. Auf fruchtbaren, gut vorbereiteten Böden, die mit Kompost angereichert sind, ist keine Düngung erforderlich, aber es lohnt sich, dies zu tun, um die Blüte zu verbessern.
    • Topfpflanzen werden unmittelbar nach dem Umpflanzen in Balkonbehälter gefüttert, sofern der verwendete Boden nicht mit einer Anfangsdosis Dünger angereichert ist.

    In beiden Fällen sollte zur Fütterung ein flüssiger Mehrkomponenten-Mineraldünger verwendet werden..

    Beschneidung

    In Töpfen wird touch-me-not fast nicht krank, ein Schnitt ist nicht erforderlich. Aus ästhetischen Gründen ist es natürlich notwendig, verwelkte Blumen regelmäßig zu entfernen. Am Ende der Vegetationsperiode werden die Pflanzen über dem Boden beschnitten oder aus dem Boden gegraben. Da Indoor-Balsam überwintern kann, sollte er im Frühjahr auf 2/3 der Höhe beschnitten werden, um die Entwicklung neuer Triebe und Blüten zu fördern..

    Winterpflege

    Wenn die Pflanze im Winter in einer Wohnung wächst, benötigt sie eine Temperatur von mindestens 10 ° C. Begrenzen Sie die Bewässerung, besonders wenn es kalt ist. Zu Hause ständig gewachsene Instanzen sowie vom Balkon auf den Raum übertragene Straßenbalsame sollten von Herbst bis Frühling auf der Fensterbank stehen. Dann geben sie auch im Winter Blumen. Während der Überwinterung beträgt die optimale Temperatur 16-18 ° C, die Pflanze wird weniger bewässert als im Sommer. Sie können die sogenannten Winterdünger anwenden.

    Schädlinge und Krankheiten

    Ungeduldig wird normalerweise nicht durch Krankheit gestört, aber in feuchten Jahren infizieren sich die Büsche manchmal mit Grauschimmel, der sich in Form von braunen Flecken manifestiert, die mit einer grauen Blüte bedeckt sind. Blätter mit Flecken werden vorbeugend entfernt. Vermeiden Sie es, die Luftteile von Pflanzen nass zu machen.

    Die häufigsten Schädlinge, die Balsam angreifen, sind:

    • Blattlaus.
    • Weiße Fliege.
    • Spinnmilbe - Wenn auf den Blättern braune Flecken und auf der Unterseite ein dünnes Netz sichtbar sind, werden die Pflanzen von Spinnmilben befallen. Sie können eine Zecke mit Hilfe spezieller Vorbereitungen bekämpfen..
    • Die abgebissenen Ränder von Blättern und Blüten sind Zeichen einer Schnecke. Schädlinge verstecken sich tagsüber unter einem Behälter oder unter Steinen im Garten, kriechen nachts hinaus und fressen zarte Triebe und Blätter. Wenn Schnecken in großen Mengen vorkommen, können Sie spezielle Fallen verwenden, Asche oder Mesurol Alimax hinzufügen.

    Im Falle von Schädlingen können geeignete Pflanzenschutzmittel verwendet werden, jedoch sollte zu Beginn eine biologische Schädlingsbekämpfung angewendet werden..

    Reproduktion

    Touch-me-not ist eine einjährige Pflanze, deren Stängel keine Wurzeln schlagen, daher ist eine vegetative Vermehrung unmöglich. Aus Samen werden neue Sämlinge gewonnen. Die Samen werden aus kultivierten Balsamsorten geerntet.

    Eine interessante Fähigkeit von Touch-Me-Nots ist es, Samen über beträchtliche Entfernungen zu "schießen". Die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Winter im Boden überleben und im nächsten Jahr wachsen, ist sehr gering..

    Samen können in fast jedem Gartengeschäft gekauft werden.

    Wachsender Balsam aus Samen

    Im zeitigen Frühjahr (vielleicht sogar im Februar) werden Balsamsamen für Setzlinge in Töpfen ausgesät. Die Töpfe werden drinnen (Gewächshäuser) oder zu Hause aufbewahrt. Einjährige sind frostempfindlich. Auf offenem Boden können Sämlinge gepflanzt werden, wenn die Frostgefahr besteht. Aus diesem Grund wird die Pflanze erst Mitte Mai im Garten gepflanzt. Seit April pflanzen sie schwer zugängliche in Balkontöpfe und -kisten, vorausgesetzt, empfindliche Pflanzen verbringen kühle Nächte im Raum und sind gehärtet.

    Die Pflanze ist schnell adoptiert und wächst sofort.

    • Sämlinge werden alle 30-40 cm in den Boden gepflanzt;
    • in Balkonkästen - alle 20 cm.

    Foto. Sämlinge sind vor dem Umpflanzen empfindlich

    Anwendung in der Landschaftsgestaltung

    Die Fülle der paradiesischen Blumen berührt mich nicht von Mai bis zum ersten Frost. Obwohl sie als mehrjährige Zierpflanzen gelten, beendet ein Temperaturabfall unter dem Gefrierpunkt gnadenlos ihr prächtiges blühendes Fest. Balsame werden unter geeigneten Bedingungen in Töpfen gezüchtet und behalten das ganze Jahr über ihre Schönheit.

    Balsam wird wie folgt verwendet:

    • zum Einstreuen auf persönlichen Grundstücken;
    • Niedrige Qualitäten eignen sich für Container auf Balkonen und Terrassen.
    • geeignet für die Landschaftsgestaltung entlang von Fußgängerwegen;
    • geeignet für Gärten mit Waldcharakter;
    • Wird als Schnittblume verwendet - sieht nach dem Entfernen der Blätter dekorativer aus.

    Fazit

    Jeder, der Balsam auf dem Balkon angebaut hat, weiß genau, wie er schattige Orte wiederbelebt. Die Sammlung bewährter Sorten wird jedes Jahr mit neuen, immer interessanteren Exemplaren ergänzt. Gartenbalsam ist eine einjährige Pflanze, die es wert ist, im Garten angebaut zu werden, da sie nur wenig Pflege benötigt und reichlich blüht. Sämlinge können unabhängig gezüchtet oder vom Hersteller gekauft werden. Impatiens werden in Blumenbeeten, auf Kämmen und niedrigeren Sorten angebaut - in Töpfen auf Terrassen und Balkonen. Hohe Sorten werden für Schnittblumen verwendet.

  • Top