Kategorie

1 Bonsai
Erfolgreicher LUNAR-SEEDING-Kalender für MÄRZ 2020
2 Veilchen
Gurke Murashka: Vorteile und Merkmale der Agrartechnologie eines unprätentiösen Hybriden
3 Sträucher
Was bedeutet 101 Rosen?
4 Veilchen
Aubrieta: wächst aus Samen, wenn für Setzlinge gepflanzt werden soll

Image
Haupt // Bonsai

10 Schritte für den Anbau von Indoor-Balsam. Fotos mit Beschreibungen


Ein helles Licht auf der Fensterbank zieht viele Liebhaber von Hausblumen an.

Indoor-Balsam, seine Blumen und Fotos erfreuen sich lange Zeit an ihrer schönen Aussicht.

Jeder Züchter mit einer Vielzahl von Sorten findet nach mehreren Schritten eine Pflanze nach seinem Geschmack.

Schritt 1. Machen Sie sich mit Balsam vertraut

Die Familie Balsaminov umfasst mehr als 500 Arten, die durch die Liebe zu Feuchtigkeit und Licht verbunden sind. Die Pflanze verbreitete sich aus Asien, Afrika und Sansibar.

Ein aufrechter Busch, dicht bedeckt mit saftigem ovalem Laub mit spitzen Enden. Farbvielfalt von hellgrün bis bronzefarben.

Die Farbe der Blütenstände und Knospen ist sehr unterschiedlich (schneeweiß, lila, rot, Himbeere, zwei, drei Farben).

Die ungewöhnliche Pflanze „weint“ gerne bei bewölktem Wetter und gibt an den Enden der Blätter süße Tropfen ab. Für diese Funktion nannten sie ihn "Vanka nass"..

Indoor-Balsam ist weit verbreitet, dessen Blumen auf dem Foto mit ihrer Helligkeit und Einfachheit viele Liebhaber von Topfpflanzen anziehen. Er verliebte sich in eine lange und farbenfrohe Blüte, die an Lichter erinnert, daher der Name "Ogonyok".

Schritt 2. Wir untersuchen die Arten und Sorten

Balsam wird nach mehreren Kriterien klassifiziert:

  • durch die Form der Blume und Blütenblätter,
  • durch Pracht (einfach, Frottee, Halbdoppel),
  • in der Höhe (Zwerg, mittel, groß).

Gartenbalsam

Lang kultivierte einjährige Arten. Der Stiel ist saftig, knotig und dicht mit Blättern bedeckt. Die Form der Blätter ist länglich mit einer gezackten Kante. Blumen wachsen an der Spitze des Stiels in den Blattachseln. Sie erfreuen sich von Juni bis Oktober am Garten. Reife Samenkapseln öffnen sich bei leichter Berührung.

= "Info"] Die Pflanze ist groß, 70 cm und höher. Zu Beginn des kalten Wetters zu Hause ist eine Luftbefeuchtung (Sprühen) erforderlich, um den Blattfall zu verringern.

Balsam von Waller oder Waller

Mehrjährige Pflanze, bildet einen kleinen Busch 30-40 cm (im Garten unten). Verzweigt sich gut mit regelmäßigem Kneifen. Blüht 50-70 Tage nach der Transplantation. Einfache einzelne Blütenstände sind in den Farben Weiß, Rot, Rosa und Lila gestrichen, es gibt zwei Farben.

Neu Guinea

Eine Hybridart, die als Ergebnis einer interspezifischen Kreuzung erhalten wurde. Die Pflanze ist dürretolerant, hat hellgrüne, bronzefarbene oder bunte Blätter. Ein verzweigter Busch blüht das ganze Jahr über. Die Blüten sind bis zu 6 cm groß, normalerweise einfach, aber es gibt halbgefüllte Sorten.

Terry

Balsam wird von drei Gruppen vertreten: Nelke, Rosa, Kamelie. Eine erstaunliche Vielfalt an Farben sieht auf Balkonen im Garten großartig aus. Im Winter ist eine Befeuchtung von 60-80% erforderlich. Aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit verliert es Laub, daher ist es ratsam, es zu sprühen und bei einer Temperatur von 15-18 ° C zu halten.

Impreza

Balsam der Hybridgruppe, 15-20 cm hoch. Gut verzweigte Büsche mit kurzen Internodien und starken Stielen.

Die Blüten haben eine einfache Form, sind purpurrot, lila, rot oder zweifarbig - weiß mit einer rosa Mitte. Liebt Wärme und Sonnenlicht, wächst aber gut im Halbschatten. Ampelsorten eignen sich zum Einpflanzen von Balsam in hängende Töpfe.

Eisenhaltig

Kein dekorativer Look. Dies ist eine jährliche, unkrautige Pflanze, die zwei Meter hoch ist.

Es hat seinen Namen von den Drüsen, die sich an der Basis des Blattes befinden..

Aus den Blattachseln wachsen purpurrote, rosa, rote Blüten.

Reife Früchte öffnen sich bei Kontakt scharf und streuen Samen.

Niamniam

Balsam kam aus Afrika zu uns und hat andere afrikanische, kongolesische Namen.

Wird für den Innenanbau oder im Sommer im Freien verwendet.

Zieht mit ungewöhnlichen Blumen an, ähnlich Vögeln oder Krügen verschiedener Farben (rot-gelb, rosa, rot).

Hohe und niedrige Sorten wachsen.

Balsam Peters

Es ähnelt Wallers Balsam, erreicht aber eine Höhe von 1,5 m. Es hat eine interessante Bronzefarbe von Stielen und Blättern. Blumen rot.

Hawkers Balsam

Es wächst wild in Neuguinea, Salomonen. Äußerlich sieht es aus wie Wallers Balsam. Die Blüten sind groß und in verschiedenen Farben. Pflanzen dieser Gruppe sind robuster. Nicht weit verbreitet, werden sie eher in der Zucht eingesetzt.

Schritt 3. Einen Balsam im Laden auswählen

Nachdem Sie die Artenvielfalt des Indoor-Balsams und sein Foto untersucht haben, können Sie eine Blume im Geschäft auswählen.

Stufen der Pflanzenauswahl

  1. Es ist unerwünscht, dass sich die Blume in der Nähe des Ganges befindet, wo Zugluft vorhanden ist, oder an einem Fenster mit hellem Sonnenlicht (Verbrennungsgefahr möglich)..
  2. Die Wurzeln erkunden. Wenn die Pflanze längere Zeit nicht transplantiert wurde, kommen Wurzeln aus dem Drainageloch.
  3. Wir betrachten die Blätter. Sie müssen ganz und nicht verdreht sein, ohne trockene Enden und ohne Schädlinge an den Stielen oder der Blattspreite. Verzweigte Stängel mit Blättern.
  4. Der Boden ist leicht feucht (nicht trocken, nicht zu nass). An den Wänden von Tontöpfen sollte keine grüne oder weiße Blüte von Moosen oder Flechten sein.
  5. Wir suchen Knospen. Es ist besser, wenn der Balsam mehr Knospen hat als blühende Blüten.
  6. Kaufen Sie junge Pflanzen. Sie sind leichter an einen neuen Ort zu gewöhnen..

Trinkgeld. An einem frostigen Tag muss die Blume gut verpackt sein. Vertrage die Blume nicht, wenn sie an diesem Tag angefeuchtet wurde, da das Wurzelsystem gefrieren kann.

Schritt 4. Sorgfältige Pflege

Indoor-Balsampflanze mit subtropischem Klima, liebt viel Licht und Feuchtigkeit.

Beleuchtung

Bevorzugt hell beleuchtete Fenster, mag aber kein direktes Sonnenlicht, Halbschatten ist besser. Wählen Sie dazu südöstliche, östliche und westliche Fenster. Im Winter hingegen werden zur Blüte die Tageslichtstunden erhöht und mit Leuchtstofflampen beleuchtet..

Folgendes raten die Blumenpflegeexperten:

Temperatur

Die durchschnittliche Wintertemperatur beträgt 10-16 ° C, während sie vom Glas wegbewegt wird, damit sie nicht gefriert. Im Sommer beträgt die angenehme Temperatur 18-22 ° C. Wenn hoch, ist es erforderlich, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Die Balsamblüte reagiert schnell auf einen Feuchtigkeitsmangel mit herabhängenden Blättern. Im Sommer wird nach 1-2 Tagen häufig gewässert, im Winter seltener zweimal pro Woche. Der Boden im Topf sollte feucht sein, besonders während der Blüte.

Die Pflanze liebt das systematische Sprühen. Im Winter wirkt sich trockene Luft aus dem Heizkörper negativ auf das Laub aus, das manchmal abfällt. Das Sprühen aus einer Sprühflasche erspart Ihnen dies.

Boden und Top Dressing

Der Boden für eine Innenblume ist neutral oder leicht sauer. Hauptsache, er ist locker und luftig.

Bodenoptionen:

  • eine Mischung aus Erde, Torf und Sand;
  • eine Mischung aus Erde, Kompost oder Humus und Perlit;
  • fertige Shop-Bodenmischungen für Innenblumen.

Top Dressing:

Für Blütenpflanzen ist es besser, mit Kalium-Phosphor-Düngemitteln zu füttern. Mit einem Überschuss an Stickstoff im Boden wächst das Grün schnell und die Anzahl der Blüten nimmt ab. Nach dem Gießen wird ständig alle 2 Wochen ein Top-Dressing durchgeführt. Im Winter wird keine Düngung angewendet.

Schritt 5. In einen neuen Topf umpflanzen

Raumbalsam wird jährlich oder sogar zweimal im Jahr transplantiert..

Zeit zum Übertragen

  • Sie werden oft im Frühjahr transplantiert, wenn eine Phase des aktiven Wachstums beginnt. Die Anlage wird alle 1-2 Jahre komplett erneuert.
  • Zwei Wochen nach dem Kauf, wenn sich die Hausblume an einem neuen Ort akklimatisiert hat.
  • Wenn der Topf eng ist, schauen die Wurzeln jederzeit aus dem Drainageloch oder die Pflanze ist von Schädlingen befallen.

Wählen Sie für die Transplantation einen Behälter mit einem Durchmesser von 1,5 bis 2 cm, der größer als der vorherige Behälter ist.

Nachdem Sie es in einen neuen Topf gegeben haben, halten Sie den leeren Raum fest und bedecken Sie ihn mit dichter Erde. Gut vergießen und 1-2 Wochen in den Schatten stellen.

Das Video zeigt, wie es richtig gemacht wird:

Schritt 6. Bedingungen für die Blüte schaffen

Ein gesunder, blühender Busch gefällt nicht immer mit reichlich Blüte. Dies liegt am falschen Inhalt.

  • Ein großer Topf fördert das Wurzelwachstum und gleicht eine Verringerung der Anzahl der Eierstöcke aus.
  • Ein beengter Topf führt zum Überwachsen der Wurzeln, Blattfall.
  • Die Temperatur liegt unter + 15 ° C, eine Ruhephase beginnt, sie kann von der Abwesenheit von Knospen und dem Laubfall begleitet sein.
  • Ein mit häufiger Fütterung verbundener Stickstoffüberschuss führt zur Bildung von nur Grün.
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit, trockene Luft aus dem Kühler im Winter.

Schritt 7. Lass uns züchten

Innenblumen vermehren sich auf zwei Arten: durch Stecklinge und Aussaat.

Das Schneiden ist die bequemste Vermehrungsmethode, mit der Sie schnell eine lebensfähige Kultur mit Sortenqualitäten anbauen können.

Die Wurzelbildung erfolgt 2 Wochen lang im Wasser oder im Boden, wobei 1-2 Internodien (Punkte der Wurzelbildung) vertieft werden. Um die Wurzelbildung zu beschleunigen, wird der Boden gut abgestoßen und aus einer Folie oder einer Plastikflasche ein Gewächshaus geschaffen.

Eine andere weniger wirksame Züchtungsmethode sind Samen. Dies ist auf eine geringe Keimung und nicht immer 100% ige Sicherheit der Sorte zurückzuführen. Wenn Sie eine exotische Blume haben möchten, können Sie diese Methode verwenden..

Bei der Aussaat werden die Samen nicht vertieft, sondern auf einer feuchten Oberfläche gehalten. Oben erzeugen Sie einen Treibhauseffekt. Nach dem Erscheinen von 2 Blättern wird das Gewächshaus entfernt.

Schritt 8. Vorbereiten für den Winter und Beschneiden

Im Winter ist das Licht in Ruhe. Die empfohlene Temperatur liegt unter + 16 ° C, regelmäßiges Gießen und Sprühen. Obwohl es möglich ist, Bedingungen für die Blüte zu schaffen: Temperatur und Luftfeuchtigkeit erhöhen und mit Phytolampen beleuchten.

Schritt 9. Wir bekämpfen Krankheiten und Schädlinge

Die häufigsten Krankheiten sind Graufäule und Spinnmilben.

Das Graufäule-Virus tritt auf, wenn Luft und Boden durchnässt sind.

Die Blätter beginnen zu verdorren und fallen ab.

In frischem Boden ist nach dem Spülen der Wurzeln mit Wasser eine dringende Transplantation erforderlich.

Ändern Sie in Zukunft die Bewässerungsmethode und bringen Sie den Boden zum Austrocknen.

Spinnmilben erscheinen auf der Innenfläche des Blattes.

Die betroffenen Stellen werden entfernt und die Blätter mit Seifenwasser gewaschen. In schwierigen Fällen werden sie mit "Vertimek", "Akarin", "Fitoverm" behandelt..

Schritt 10. Prävention organisieren

Die Hauptursachen für Krankheiten sind unsachgemäße Pflege.

Der Schlüssel zu einer schönen Pflanze: optimale Temperatur, rechtzeitige Bewässerung ohne stehendes Wasser.

Beobachten Sie die Blume, wischen Sie die Blätter regelmäßig mit Seifenwasser ab und spülen Sie sie unter der Dusche reichlich aus.

Nachdem die Balsamblüte in Innenräumen, ihr Foto, die Merkmale der Pflege und der Fortpflanzung untersucht wurden, müssen Art und Sorte der Pflanze bestimmt werden.

Immerhin ist dies eine wunderbare Dekoration für ein Zimmer, einen Balkon, eine Terrasse und einen Garten. Darüber hinaus ist ein blühender Busch ein schönes Geschenk für jede Frau..

Regeln für die Pflege eines Straßenblumenbalsams

Gartenbalsam: Foto, Merkmale der Pflege, Arten und Sorten, die für den Anbau zu Hause und im Garten geeignet sind. Balsam ist eine helle und auffällige Blume tropischen Ursprungs. Es wurde im 19. Jahrhundert von Reisenden nach Russland gebracht. Hat Popularität unter Blumenzüchtern gewonnen. Bei richtiger Pflege und Einhaltung der Kultivierungsregeln blüht es 7 - 9 Monate im Jahr.

Gartenbalsam - Beschreibung und Sorten

Diese krautige Pflanze gehört zur Familie der Balsamin. Staude, verträgt aber keinen Frost, da es sich um wärmeliebende Pflanzen handelt. Daher wird es in Sommerhäusern einjährig angebaut.

Erhaltene populäre Namen wegen seiner besonderen Eigenschaften:

  1. "Vanka ist nass." Aufgrund des Auftretens von Feuchtigkeitstropfen auf den Blütenblättern nach dem Gießen oder vor dem Regen. Die Blütenblätter sind mit Tropfen übersät, werden nass.
  2. "Feuer". Wegen der bunten Farben. Rot- und Orangetöne haben einen satten Ton. Blumen funkeln im Grünen wie Lichter.
  3. "Ungeduldig". Während der Reifung der Samen öffnen sich die Kapseln und streuen die Samen vor dem geringsten Schock oder der geringsten Berührung. Der Name der Blume lautet "ungeduldig"..
  4. "Eifrige Lisa". Aufgrund der Monate der Blüte.

Einjähriger Balsam erfordert keine ernsthafte Pflege, schattentolerant, mit kleinen Blüten. Oft in Parks und Gärten gepflanzt. Die Blätter sind an den Rändern gezackt, scharf und lanzettlich. Sorten: Tom Tamb, Kamelie, Rosette.

Mehrjähriger Balsam ist launischer, schwieriger zu züchten, erfordert viel Wärme und Licht. Die Stängel wachsen im Freien um 20 - 25 cm und zu Hause um 35 - 40 cm. Zu den mehrjährigen Sorten gehören Wallers Balsam, Neuguinea, Impreza und Makhrovy.

Bekannte Sorten von Wallers Balsam:

  • Sternenstaub ("Sternenstaub");
  • Frosty ("Frosty");
  • Sinfonie ("Sinfonie").

Neuguinea Balsam ist eine Mischung aus Hawker's Balsam. Der Stiel ist 50 cm hoch, die Blüten haben originelle Formen und Farben.

Folgende Sorten werden angebaut:

Hybriden sind dürreresistent, unprätentiös, Blüten variieren in Form und Farbe, es gibt bunte und halbgefüllte Sorten.

Balsam wird auf Blumenbeeten, Rändern und Gartenwegen gepflanzt. Sphärische Büsche, verzweigte Stängel, die Pflanze ist dekorativ und unprätentiös, auf einem Busch gibt es 40-50 Blüten.

Fortpflanzung zu Hause

Balsam wird für seine Unprätentiösität und einfache Reproduktion gelobt. Es wird sowohl zu Hause als auch im Garten angebaut. Die Pflanze wird durch Stecklinge und Samen vermehrt. Die Samen werden in Fachgeschäften verkauft. Die etablierte und beliebte Sorte wird durch das Sammeln von Samen aus ihrer Pflanze weiter vermehrt. Sämlinge werden für das Pflanzen auf offenem Boden vorbereitet.

Aus Samen wachsen

Samenbalsam beginnt im Februar zu keimen.

Hybridsorten vermehren sich nur durch Stecklinge, da sonst die Sortenqualitäten von Pflanzen nicht übertragen werden. Daher werden nicht-hybride Sorten für die Samenvermehrung ausgewählt..

Arbeitsschritte mit Samen:

  1. Samen werden mit Kaliumpermanganatlösung behandelt. Kaliumpermanganatkristalle werden bei Raumtemperatur in Wasser gelöst. Die Samen werden in eine hellrosa Lösung getaucht und 10 Minuten in Lösung gehalten.
  2. Die Samen werden aus der Lösung entfernt und mit sauberem Wasser gegossen. Bis zum nächsten Tag gehen.
  3. Legen Sie sie 2 bis 3 Tage lang auf ein feuchtes Tuch in einen transparenten Behälter mit Deckel. An einem hellen Ort aufbewahren.
  4. Geschwollene Samen mit geschlüpften Wurzeln sollten vorsichtig in einem Sämlingsbehälter in einem Abstand von 3 - 4 cm voneinander auf die Oberfläche des vorbereiteten feuchten Bodens gelegt werden. Die Tiefe des Behälters beträgt 8-10 cm. Die Samen werden nicht mit Erde bestreut, da sie zum Keimen Licht benötigen.
  5. Befeuchten Sie die Oberfläche mit einer Sprühflasche.
  6. Verschließen Sie den Behälter mit einem transparenten Deckel oder einer Folie und stellen Sie das Gewächshaus auf eine Fensterbank, nicht unter direktem Sonnenlicht.

Die ungefähre Zusammensetzung des Bodens, unabhängig hergestellt:

  • 1 Teil Torf;
  • 1 Teil Sand;
  • 1 Stück Land.

Vor dem Pflanzen der Samen wird der vorbereitete Boden mit einem Desinfektionsmittel behandelt oder in einem Ofen auf eine Temperatur von 140 bis 150 ° C erhitzt, um die pathogene Mikroflora zu zerstören.

Der Boden wird gelockert, die Klumpen werden zerkleinert. Am Boden des Behälters wird eine 1,5 - 2 cm dicke Drainageschicht gegossen.

Sämlingspflege

Die Bodenoberfläche muss ständig aus einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Die Sprossen erscheinen in 18 bis 20 Tagen. Ab diesem Moment wird der Behälter regelmäßig durch Anheben des Deckels oder der Folie belüftet. In der Folie sind Belüftungslöcher angebracht. Auf dem Deckel sammelt sich Kondenswasser an, es wird abgeschüttelt.

Übermäßige Feuchtigkeit ist gefährlich für Sprossen. Wenn Sie die Sämlinge nicht lüften, erkranken sie an einem Pilz..

Innerhalb einer Woche, wenn alle Sämlinge keimen, wird die Abdeckung entfernt.

Es ist nützlich, die Phytolampe einzuschalten, damit die Sprossen zusätzliche Beleuchtung erhalten. Es wird ihnen helfen, stärker zu werden..

Kommissionierung

Pflanzen mit 2 - 3 Blättern tauchen. Das Umpflanzen erfolgt sorgfältig in Torfbechern, auch Plastikbecher sind geeignet. Boden für Tassen wird in Fachgeschäften gekauft oder unabhängig zubereitet.

Um den Boden vorzubereiten, mischen Sie:

  • 1 Teil Sand;
  • 1 Teil Vermiculit;
  • 1 Stück Land;
  • 2 Teile Torf.

Sämlinge, die nicht in einem Behälter, sondern in Torftabletten gesät werden, müssen nicht getaucht werden. Es wird dann zusammen mit den Tabletten im Freien platziert..

Während die Sämlinge wachsen, kümmern sie sich wie folgt darum:

  1. Einmal alle 2 Wochen werden die Sämlinge gedüngt.
  2. Der Boden in den Bechern wird feucht gehalten, die Bewässerung erfolgt von unten durch die Palette. Beim Gießen über Kopf verrottet der Wurzelkragen.
  3. Das Hinzufügen einer Bodenmischung zu den Sprossen ist regelmäßig erforderlich. Es wird auf die Wurzeln gegossen, wenn sie über der Bodenoberfläche erscheinen..

Nach 6 - 7 Tagen nach der Ernte werden die Pflanzenoberseiten eingeklemmt. Danach bilden sich zusätzliche Triebe, der Spross beginnt zu buscheln. In Zukunft wird auch gekniffen. Dies verhindert das Hochziehen der Pflanze und trägt zur Bildung einer Kugelkrone bei.

Bedingungen für den Anbau von Balsam auf freiem Feld

Die Pflanze ist tropischen Ursprungs und daher thermophil. Stirbt bei Temperaturen unter 10 ° C..

Balsame werden in offen beleuchteten Bereichen gepflanzt.

Während der Aushärtezeit werden die Sämlinge nach draußen gebracht, aber abends nicht draußen, sondern zu Hause gewässert.

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

Diese Blüten fühlen sich in einem hellen Laubton oder an einem offenen, sonnigen Ort so gut wie möglich an..

Bei intensiver Schattierung nimmt ihre Blüte um das Zweifache ab, sie wachsen, dehnen sich in der Höhe und es erscheinen viele Blätter auf ihnen.

Balsam benötigt leicht sauren Boden und lockeren Boden.

Wenn die Pflanzen reichlich gedüngt werden, geht ihr Wachstum in den Laubbereich und es gibt weniger Blüten. Daher sollte der Boden nicht sehr fruchtbar sein. Torf und Sand werden dem Boden hinzugefügt.

Die Zusammensetzung für den Boden, die unabhängig hergestellt wird, besteht aus 1 Teil aus:

Der ausgewählte Landeplatz muss durch Befeuchten mit Wasser und Verschütten mit einer speziellen Lösung vorbereitet werden. Verwenden Sie Phytosporin-M, Trichodermin. Dies ist notwendig, um Pilzkrankheiten von Pflanzen vorzubeugen. Darüber hinaus fördert diese Behandlung die Blüte von Pflanzen..

Fitosporin-M - ein Produkt aus natürlichen Bio-Inhaltsstoffen - hat ein breites Wirkungsspektrum. Der Boden wird damit bei bewölktem, bewölktem Wetter kultiviert, da direktes Sonnenlicht seine Wirkung verlangsamt.

Zur besseren Ernährung des Wurzelsystems der Sämlinge wird der Boden mit Wurzeln gedüngt.

Landemethoden und -daten

Sämlinge werden nach dem Ende der Nachtfrostperiode gepflanzt.

Wenn warmes Wetter mit einer Temperatur von mindestens 20 ° C herrscht, beginnen sie zu pflanzen.

  1. Brunnen werden im vorbereiteten Boden gemacht. Zwischen den Pflanzstellen ist ein Abstand von 30 cm einzuhalten. Dies ist notwendig, damit sich die Pflanzen in Zukunft nicht gegenseitig stören und ihre Wurzeln genügend Platz im Boden haben.
  2. Drücken Sie vor dem Pflanzen die zentrale Wurzel zusammen, dies trägt zur Entwicklung des lateralen Wurzelsystems bei.
  3. Die Pflanze wird vollständig mit einem Erdklumpen in das Loch übertragen, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  4. Nach dem Pflanzen wird der Boden um die Pflanze herum zerkleinert.
  5. Die Bewässerung erfolgt sorgfältig, damit kein Wasser auf die Pflanzen gelangt.

Das Mulchen des Bodens mit Humus, Sägemehl und Sand ist erlaubt.

Die ersten Blüten erscheinen in der zweiten Junihälfte auf Pflanzen. Die Blütezeit beträgt 2,5 - 3 Monate.

Balsampflege im Freien

Pflanzenpflege besteht aus Gießen, Füttern.

  1. Die Bewässerung erfolgt so, dass kein Wasser auf die Pflanze, auf Blüten und Knospen fällt. Balsam liebt feuchten Boden und reichlich Wasser.
  2. Düngemittel für Innenblumen werden zur Fütterung verwendet. Die erste Fütterung erfolgt in der für die Befruchtung empfohlenen Menge, dann wird die Dosis um das Zweifache reduziert, damit die Pflanze nicht in der Höhe wächst.

Während des Auftretens der ersten Knospen wird Balsam einmal mit Phosphor-Kalium-Dünger für Zimmerpflanzen gefüttert.

Es ist verboten, Balsam mit stickstoffhaltigen Düngemitteln zu füttern.

Bei heißem, trockenem Wetter dürfen die Blätter der Pflanze mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden. Während des Eingriffs darf Wasser nicht mit Blüten und Knospen in Kontakt kommen.

Krankheiten und Schädlinge des Balsams

Balsam ist aufgrund von Verstößen gegen das Bewässerungssystem von Infektionen, Viren und Schädlingen betroffen.

  1. Balsam ist von Graufäule aufgrund übermäßiger Bewässerung betroffen. In diesem Fall verdorren die Blätter und fallen ab. Das Graufäule-Virus kommt im Boden vor. Um zu sparen, wird die Pflanze aus dem Topf genommen, die Wurzeln werden mit einer Lösung von Phytosporin-M in einer Menge von 10 Tropfen pro Liter Wasser gespült und dann in einen anderen Topf umgepflanzt. Wenn Graufäule die Pflanze im Freien befällt, sollte der Boden mit Phytosporin abgestoßen werden. Vorbeugung - Überbewässerung von Pflanzen bei feuchtem, kühlem Wetter vermeiden.
  1. Pilzkrankheiten. Pflanzen sind betroffen, wenn die Lufttemperatur sinkt und die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Anzeichen der Krankheit - weiße Blüte auf den Blättern, Schwärze. Die Blätter fallen nach 1 - 2 Tagen ab. Behandlung mit einem systemischen Fungizid wie Horus.
  2. Bakteriose. Entwickelt sich in Pflanzen, die in übermäßig feuchten Böden wachsen. Prävention: Reduzieren Sie die Bewässerung bei kaltem, feuchtem Wetter. Behandlung - Behandlung von Blättern mit Fungiziden.
  1. Blattlaus. Das Insekt setzt sich auf den Blättern ab und ernährt sich von ihrem Saft. Ein Symptom der Krankheit ist ein klebriges Netz bei Asthenie. Behandlung - Behandlung der Pflanze mit Seifenwasser. Haushalts- oder Teerseife reiben und bei Raumtemperatur in einem Eimer Wasser auflösen. Wenn Innenblumen krank sind, werden sie 5 - 6 Minuten lang in einen Eimer getaucht und dann mit Wasser gespült. Pflanzen im Freien werden mit Insektiziden behandelt.
  2. Weiße Fliege. Kleines fliegendes Insekt. Der Hauptschaden an Pflanzen wird durch seine Larven verursacht. Ein Zeichen der Krankheit sind vergilbte Blätter und das Vorhandensein von Entladungsspuren. Zur Behandlung werden die Blätter mit folgenden Mitteln behandelt: Karbofos, Tanrek, Inta-vir, Confidor. Die Behandlung muss nach 5 - 6 Tagen wiederholt werden..
  3. Spinnmilbe. Anzeichen für das Auftreten einer Zecke sind kleine Punkte auf den Blättern der Pflanze. Wenn die Krankheit beginnt, werden die Blätter gelb und trocken. Prävention - Befeuchten Sie die Luft im Raum oder sprühen Sie die Blätter der Pflanze bei heißem Wetter, wenn sie im Freien wächst. Behandlung - Entfernen vergilbter Blätter und Behandeln des Restes der Blätter mit speziellen Präparaten, z. B. Akarin, Vertimek.
  4. Multi-Klauen-Milben. Symptome der Krankheit sind Kräuseln und Verhärten der Blätter. Die Behandlung erfordert die Behandlung mit Fitoverm, Vertimek. Die Ursache der Krankheit ist Feuchtigkeit.

Um eine Schädigung des Balsams durch Schädlinge und Krankheiten zu verhindern, wird das Regime des Gießens und Sprühens von Pflanzen eingehalten. Bei trockenem Wetter erfolgt die Bewässerung alle 2 - 3 Tage, bei nassem Wetter - abhängig vom Feuchtigkeitsgehalt des Bodens um die Pflanzen.

Gartenbalsam im Landschaftsdekor

Bei der Gartengestaltung wird eine hohe Dekorativität von Balsam verwendet.

  • in Blumenbeeten;
  • auf Bordsteinen;
  • auf den Alpenrutschen;
  • im Gartenbereich zwischen den Steinen;
  • Auf flachen Flächen entstehen Kompositionen von Pflanzen mit bunten Blumen.

Vertikale Gartenarbeit mit Balsam ist weit verbreitet. Vertikale Blumenbeete werden an geeigneten Stellen in sonnigen Gebieten installiert.

Vertikale Blumenbeetanordnung:

  1. 4 Säulen oder Stifte der erforderlichen Höhe werden in den Boden getrieben.
  2. Um sie herum ist ein Gitter befestigt.
  3. Das Netz ist mit einem Abdeckmaterial verbunden - schwarzem Lutrasil.
  4. Der für Balsam vorbereitete Boden wird nach oben gegossen.
  5. Rohre mit Löchern werden innerhalb der Struktur verlegt. Diese Röhren werden verwendet, um die Blumenbeete zu gießen.
  6. Bei Lutrasil werden Einschnitte in einem Abstand von 20 bis 30 cm voneinander vorgenommen. Vorbereitete Balsamsämlinge werden sorgfältig in die Löcher gepflanzt.

Während des Wachstums bedecken die Sämlinge die Lücken zwischen den Pflanzen mit Blättern und Blüten. Lutrasil ist nicht sichtbar. Vertikales Blumenbeet - eine spektakuläre Dekoration des Gartenbereichs.

Gartenbalsam ist eine bekannte und beliebte Pflanze sowohl bei erfahrenen Gärtnern als auch bei unerfahrenen Floristen. Helle Blumen, eine Blütezeit von mehreren Monaten machen diese Blume zu einem willkommenen Gast sowohl zu Hause als auch auf Gartengrundstücken. Durch die richtige Bewässerung und Pflege wird eine lange Lebensdauer und eine intensive Blüte des Balsams gewährleistet..

Wallers Balsam - wachsen und pflegen

Es gibt blühende Zimmerpflanzen, deren Aussehen vielen Blumenzüchtern bekannt ist, deren Name jedoch unbekannt ist. Wallers Balsam ist genau so ein Fall. Es wird sehr oft auf den Fensterbänken von Wohnungen gesehen, aber nicht jeder kennt den Namen dieser Blume..

Neben den bekanntesten Arten gibt es noch viele weitere Balsam-Hybriden, die mit einer Vielzahl von Farben und Formen von Blumen überraschen. Jeder Züchter kann sie aus Samen züchten. Sie müssen nur alle Nuancen des Pflanzens und der Pflege in einer Wohnung kennen.

Eine Blume, die vielen Züchtern bekannt ist

Beschreibung von Wallers Balsam

Balsamin Valera oder Waller (lateinisch Impatients Waleriana) gehört zu den krautigen Stauden der Familie Balsamin. Das Ursprungsland der Blume ist Asien und Afrika, wo sie häufig in tropischen Wäldern vorkommt.

Aussehen

Wallers Balsam ist ein krautiger Strauch, dessen Größe zwischen 15 und 60 cm variieren kann. Die Stängel sind dicht, saftig und neigen zu Verzweigungen. Die Größe und Farbe der Blätter kann variieren, die Form ist immer oval mit einer leichten Verzahnung am Rand.

Für Ihre Information! Blumen verschiedener Sorten können in Form und Farbe sehr unterschiedlich sein. In einigen sind sie einsam, in anderen sind sie üppige Blütenstände. Besonders attraktiv sind die Sorten mit gefüllten Blüten..

Spektakuläre Doppelbalsamblüten

Wie man zu Hause aus Samen wächst

Sie können Balsam aus Samen anbauen, die im Gartencenter gekauft wurden und von vielen Herstellern (Biotechnics usw.) angeboten werden. Das Sammeln eigener Samen lohnt sich nicht, wenn die Pflanze hybride ist. Oft greifen Blumenliebhaber, die den großen Wunsch haben, eine bestimmte Sorte von Waller-Balsam anzubauen, auf die Methode zurück, diese Pflanze aus Samen zu züchten, aber nicht immer geht alles gut.

Der Anbau von Balsam aus Samen ist problematisch

Der Prozess selbst ist sehr mühsam und erfordert die strikte Einhaltung der Wachstumsbedingungen und der Abfolge der Aktionen. Schritt für Schritt sieht es so aus:

  1. Der vorbereitete Behälter ist mit desinfiziertem Boden gefüllt, der speziell für diesen Zweck gekauft wurde..
  2. Der Boden wird mit einer Sprühflasche angefeuchtet.
  3. Die Samen werden auf der Oberfläche ausgelegt und jeder Samen wird durch Pressen leicht in den Boden eingegraben.
  4. Der Behälter wird mit Folie oder Glas abgedeckt und an einen warmen, sonnigen Ort gestellt.
  5. Nach 6-8 Tagen, wenn Sprossen erscheinen, wird das Tierheim allmählich geöffnet, um die Pflanzen zu lüften und zu härten..
  6. Sie überwachen ständig die Bodenfeuchtigkeit und halten eine Temperatur von 21-23 ° C aufrecht.
  7. Nach dem Erscheinen von 2-3 echten Blättern können die Sämlinge in separate Behälter geschnitten werden.

Wichtig! Es ist notwendig, die Temperatur während der Kultivierung von Balsam sorgfältig zu überwachen. Eine Abnahme führt zu einer Verlangsamung oder vollständigen Beendigung des Wachstums, und eine Zunahme führt zu Fäulnis an den Stielen und Blättern von Pflanzen..

Heimpflege

Um ein aktives Wachstum und eine üppige Blüte zu erreichen, muss Wallers Balsam günstige Bedingungen bieten und ihn richtig pflegen..

Licht- und Temperaturmerkmale

Balsam bevorzugt Wärme und Licht. Die optimale Temperatur liegt bei 21-25 ° C, im Winter können Sie sie um 3-4 ° senken. Hauptsache, das Thermometer fällt nicht unter 12 ° C, sonst wird die Pflanze entweder krank oder stirbt ab.

Es ist besser, die Blume auf einer hellen Fensterbank zu platzieren, die nach Süden oder Osten zeigt. Es ist ratsam, einen Ort zu wählen, der den ganzen Tag über durch diffuses Licht beleuchtet wird..

Bewässerung und Feuchtigkeit

Balsam ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze und muss regelmäßig gewässert werden. Der Boden sollte beim Trocknen bei Raumtemperatur mit abgesetztem Wasser angefeuchtet werden.

Beachtung! Um Staunässe an den Wurzeln und Stagnation der Feuchtigkeit zu vermeiden, muss überschüssiges Wasser aus der Pfanne gegossen werden.

Balsam benötigt einen erhöhten Feuchtigkeitsgehalt. Um den Füllstand zu erhöhen, wird regelmäßig gesprüht und die Pflanze mit einem weichen Tuch oder Wattepad von Schmutz und Staub befreit.

Top Dressing und Bodenqualität

Für Balsam ist es besser, einen lockeren und nährstoffreichen Boden zu wählen. Sie können eine spezielle fertige Mischung für Innenblumen kaufen oder selbst herstellen. Dazu mische ich Torf, Sand und Blatthumus im Verhältnis 1: 1: 1.

Als Top-Dressing wird ein komplexer Fertigdünger verwendet. Die Häufigkeit des Top-Dressings hängt von den Eigenschaften des ausgewählten Arzneimittels ab. In der Regel wird es alle 10 bis 14 Tage angewendet. Balsam muss besonders während der Blütezeit angezogen werden. Während der Ruhezeit, die auf drei Wintermonate fällt, wird die Pflanze nicht gefüttert.

Während der Blüte sollten Sie den Balsam besonders sorgfältig überwachen.

Tankgröße

Wallers Balsam hat ein sehr entwickeltes Wurzelsystem. Es ist faserig und der Hauptteil der Wurzeln ist horizontal. In dieser Hinsicht ist es besser, einen Topf zu wählen, der nicht tief ist, aber einen großen Durchmesser hat..

Beachten Sie! Da diese Blume keine Staunässe verträgt, muss sie nicht nur eine gute Drainage am Boden des Behälters gewährleisten, sondern auch in einen Topf mit einer ausreichenden Anzahl von Drainagelöchern pflanzen..

Beschneiden und Umpflanzen

Damit der Balsambusch eine kompakte und attraktive Form hat, wird beschnitten. Die zu entfernenden Triebe sind:

  • über die gewünschte Form hinausragen;
  • ausgetrocknet;
  • durch Krankheiten oder Schädlinge beschädigt.

Um die Blüte zu stimulieren, müssen Sie regelmäßig verblasste Blüten entfernen. Trotz der Tatsache, dass Balsam für Samen fruchtbar ist, ist es auch besser, sie zu entfernen..

Eine Blumentransplantation wird während des Wachstums durchschnittlich alle 2-3 Jahre durchgeführt. Wenn man bedenkt, dass Balsam in einem engen Topf häufiger blüht, ist es besser, die Größe des Topfes nicht unnötig zu ändern. Die Blume verträgt eine Transplantation gut, die beste Zeit dafür ist der Frühling.

Was tun mit einer Blume im Winter?

Die Zeit von Dezember bis einschließlich Februar für Balsam ist eine Ruhephase. Wenn die Blüte noch nicht beendet ist, werden im Dezember alle Blüten und ungeöffneten Knospen aus der Pflanze entfernt.

Der Blumentopf wird an einen weniger beleuchteten Ort gebracht. Reduzieren Sie allmählich die Häufigkeit des Gießens und beenden Sie die Düngung. Das Top-Dressing wird erst im März wieder aufgenommen, wenn die Blume in die aktive Phase eintritt und zu blühen beginnt.

Wichtig! Wenn eine Blume in einem Garten wächst, muss sie für den Winter in einen Topf gepflanzt und ins Haus gebracht werden.

Blühende Merkmale

Wie viele andere blühende Zimmerpflanzen hat Wallers Balsam Perioden der Aktivität und Ruhe. Die Pflege ist von Zeit zu Zeit unterschiedlich.

AktivitätszeitraumBalsam hat eine ziemlich lange Aktivitätsperiode - von März bis Dezember. Zu diesem Zeitpunkt entwickelt sich die Blume gut und blüht reichlich. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie der Pflanze maximale Aufmerksamkeit schenken..
RuhezeitDezember bis Februar ist eine Ruhephase. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie alle erforderlichen Bedingungen schaffen, damit die Anlage schrittweise in diesen Zustand übergeht. Nur in einem solchen Fall wird es nächstes Jahr blühen.

Für Ihre Information! Unnachahmlicher Balsam während der Blütezeit. Je nach Sorte können Blumen Orange, Pink, Hellrosa, Koralle und viele weitere Farbtöne aufweisen. Besonders schöne Sorten mit gefüllten Blüten, die Miniaturrosen ähneln. Es gibt auch Arten, die wie eine Ampelblume aussehen..

Reproduktion

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie neue Kopien von Wallers Balsam erhalten werden. Zu Hause aus Samen zu wachsen und sich um die Sämlinge zu kümmern, ist sehr schwierig. Diese Methode wird nur angewendet, wenn Sie wirklich eine Blume einer seltenen Sorte züchten möchten. Die Reproduktion durch Stecklinge wird häufiger verwendet..

Stecklinge

Diese Methode wird sehr oft von Blumenzüchtern angewendet, da sie recht einfach ist. Kann als Steckling für Schnitttriebe verwendet werden, die während des formativen Schnittes entfernt wurden.

Für die Vermehrung ist es besser, Stecklinge nach dem Beschneiden zu verwenden.

Die Stecklinge werden in Wasser gelegt und belassen, bis Wurzeln darauf erscheinen. Dann werden sie in einen Behälter gegeben, der in einen warmen Raum gestellt wird. Nach 6-8 Tagen öffnen sie allmählich das Gewächshaus und entfernen es dann vollständig. Beim Wurzeln unter einem Schutz werden eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur von mindestens 22 ° C aufrechterhalten.

Beachten Sie! Um die Bildung von Wurzeln im Wasser mit Stecklingen zu beschleunigen, können Sie einen Wachstumsstimulator hinzufügen.

Wachsende Probleme

Oft haben Blumenzüchter Schwierigkeiten beim Anbau von Valera-Balsam. In der Regel sind sie mit Pflegefehlern oder unangemessenen Wachstumsbedingungen verbunden. Die Blume kann unter Lichtmangel, Hitze oder Staunässe leiden..

Wenn Anzeichen einer Krankheit festgestellt werden, sollten alle Zustände der Blume analysiert und die Blätter und Stängel der Pflanze untersucht werden. Wenn Sie Anzeichen eines Schädlingsbefalls sehen, müssen Sie die Büsche sofort verarbeiten.

Wallers Balsam nimmt in den Fenstern vieler Blumenliebhaber einen hohen Stellenwert ein. Äußerlich ist es vielen bekannt, aber nicht jeder kennt den Namen dieser Pflanze. Es ist nicht besonders schwierig, einen so gutaussehenden Mann zu züchten. Um einen Balsam im Haus zu haben, der jedes Jahr mit Blüte erfreut, kann jeder tun.

Wachsender Balsam aus Samen zu Hause

Balsam in Russland ist nicht nur eine Blume. Dieses unprätentiöse grüne Haustier gilt als Symbol für Wohnkomfort und als Neutralisator für familiäre Konflikte und Streitigkeiten. Kein Wunder, dass Glück und Wohlstand in einem Haus mit Balsam angesiedelt sind. Eine Pflanze anzubauen und zu pflegen ist nicht allzu schwierig, sie liegt auch in der Macht von unerfahrenen Blumenzüchtern

Eigenschaften von Balsamen

Die Blume gehört zur Familie Balzaminov und gehört zur größeren gleichnamigen Familie. Sein Name, übersetzt aus dem Alten Latein, klingt nach "sensiblem, nicht liebevollem Druck". Wegen der zarten Stängel wurde der Balsam als empfindlich bezeichnet. Und die Eigenschaft reifer Früchte, Samen bei der geringsten Berührung zu zerstreuen, gab der Blume einen anderen treffenden Namen "Pullover". Das ist aber noch nicht alles. "Vanka nass" - aufgrund von Feuchtigkeit auf den Blättern, die es nach dem Gießen freisetzen kann. "Vanka-Vstanka" - für die Fähigkeit, erwachsen zu werden, egal wie der Topf ist. "Spark" - für den leuchtenden Schatten der Blütenblätter. "Schöner Kranz" ist ein österreichischer Name. In England heißt die immer blühende Pflanze "Lizzy Troubled", in Deutschland "The Zealous Lizzie"..

Afrika gilt als Geburtsort der Balsame. Die Blume wächst auch in Zentralasien. Im gemäßigten Klima der europäischen Länder begann die exotische Schönheit vor einigen Jahrhunderten zu wachsen. Die Portugiesen brachten diese gemütliche Pflanze mit üppigen Blumen.

Balsame können als Einjährige und Stauden angebaut werden. Im Herbst werden sie nach der Blüte auf freiem Feld entfernt. Die Blüten haben ein empfindliches Wurzelsystem, das Winterkälte nicht verträgt. Nur ein Teil der Samen, die durch Selbstsaat in den Boden gefallen sind, kann Frost standhalten und im nächsten Frühjahr aufgehen. Mehrjährige Blüten werden zu Hause angebaut. Bei richtiger Einhaltung aller Anforderungen (und sie sind recht einfach) blühen Balsame das ganze Jahr über.

Äußerlich sind alle Balsamsorten ähnlich. Dies sind krautige Pflanzen mit zerbrechlichen saftigen Stielen. Je nach Wachstumsform können sie buschig, aufrecht oder ampelös sein. Die Höhe reicht von 20 cm (Balsam Tom Tamb) bis 1 m (Balsam Balfour). Die Blätter der Pflanze sind oval-herzförmig, ihre Farbe variiert je nach Sorte: von grün bis burgund oder bunt. Balsame werden wegen ihrer üppigen Blüte gezüchtet. Die Blüten sind einzeln oder in Blütenständen gesammelt, die Schattierungen sind sehr unterschiedlich. Zu den beliebten Sorten zählen Balsame mit Doppelknospen. Später werden anstelle der Blumen Obstkisten gebildet.

Bis heute gibt es mehr als 500 Arten von Balsamen, eine große Anzahl von Sorten und Hybriden, mit denen Sie die richtige Pflanze in Höhe, Buschform, Farbe der Blätter und Blüten, Doppelknospen auswählen können.

Waller's Balsam gehört zu den beliebtesten Sorten und eignet sich sowohl für den Garten- als auch für den Hausanbau. Der letzte "Kauf" von Gärtnern ist Neuguinea-Balsam, eine schöne, unprätentiöse und robuste Pflanze.

Wachstumsbedingungen

Gepflanzte Stecklinge von Hybridbalsam

Balsame werden auf zwei Arten vermehrt: Stecklinge und Samen. Die erste Methode ist einfacher und ermöglicht es Ihnen, ein Individuum mit mütterlichen Eigenschaften zu züchten. Die zweite Option ist komplizierter und interessanter. Durch die Kreuzung zweier Pflanzen erhalten Sie eine Blume mit ursprünglichen Eigenschaften..

Für erfahrene Blumenzüchter ist der Anbau von Balsamen nicht schwierig. Diejenigen, die gerade erst anfangen, sich mit heimischen Pflanzen zu beschäftigen, müssen sich mit den Bedingungen für ihren Anbau und den notwendigen Pflegeregeln vertraut machen. Und hier ist eine vollständige Anleitung zum Züchten von Balsamen aus Samen..

Samenauswahl

Damit der Anbau von Balsam aus Samen zu Hause nicht umsonst ist, muss bei der Auswahl des Samens verantwortungsbewusst vorgegangen werden.

Auf welche Punkte sollten Sie achten:

  • Verfallsdatum. Balsamsamen haben eine lange Keimzeit - 7–8 Jahre. Alle Informationen zu einem bestimmten Pflanzenmaterial finden Sie auf dem Beutel. Dort ist auch der Sammelzeitraum angegeben, der einen Eindruck von der Frische der Samen vermittelt..
  • Jährlich oder mehrjährig. Balsame sind mehrjährige Pflanzen. Aber auf freiem Feld werden sie einjährig angebaut, weil die empfindlichen Wurzeln der Pflanze der Kälte nicht standhalten können. Im Herbst werden die Pflanzen vor dem Zuckerguss entfernt. Um die Blume länger als ein Jahr zu bewundern, wird sie zu Hause angebaut..
  • Mischen oder sortieren. Wenn das Wort "Mischung" auf dem Beutel angegeben ist, ist noch nicht bekannt, welche Blütenfarbe sich herausstellen wird. Wenn Sie also einen bestimmten Balsam mit den gewünschten Eigenschaften anbauen möchten, erwerben diese eine bestimmte Sorte.
  • Hybriden. Viele dieser Pflanzen blühen zu Hause gut und vertragen saisonale Trockenheit in Innenräumen. Es bilden sich aber praktisch keine Samen. Daher werden diese Sorten durch Stecklinge vermehrt. Das Wiederholen einer Hybridsorte mit Samen funktioniert nicht.

Gekaufte Balsamsamen

Erfahrene Gärtner wissen, dass Sie Saatgut in bewährten Fachgeschäften kaufen müssen. Produkte eines zuverlässigen Herstellers werden bevorzugt. Es wird nicht empfohlen, Balsambeutel beim Verkauf in großen Einzelhandelsketten zu kaufen. Die Chancen, absolut die falsche Pflanze zu bekommen, sind zu hoch. Und die Keimung solcher Samen ist eine große Frage..

Samenkeimungstest

Einige Quellen weisen auf diese Methode hin, um Samen auf Keimung zu testen: Sie sollten in eine Schüssel mit Raumwasser getaucht werden. Gute Samen sinken auf den Boden, schlechte oder "Dummies" schwimmen. Ein solcher Test wird jedoch hauptsächlich bei frisch geernteten Samen angewendet. Gekauftes Pflanzenmaterial zeigt keine genauen Ergebnisse.

Landetermine

Hausgemachter Balsam blüht das ganze Jahr über. Und der Zeitpunkt des Pflanzens junger Pflanzen spielt normalerweise keine Rolle. Wenn Sie sich jedoch zu einem bestimmten Zeitpunkt mit jungen blühenden Büschen rühmen möchten, müssen Sie die Samen 3-4 Monate vor dem festgelegten Datum pflanzen. An warmen Sommertagen können Blumen verwendet werden, um einen Balkon oder eine Loggia zu dekorieren. Dann säen sie von Februar bis März..

Desinfektion von Samen in Kaliumpermanganat

Aber schon vor dem Pflanzen sollte das Saatgut desinfiziert werden. Dies bietet eine zusätzliche Garantie dafür, dass versehentlich gefangene infizierte Samen nicht alle Sämlinge krank machen. Zur Desinfektion wird eine schwach gesättigte Lösung von Kaliumpermanganat hergestellt und ein Mullbeutel mit Samen 20 Minuten lang eingetaucht. Als nächstes wird alles unter fließendem Wasser gewaschen und eine Weile trocknen gelassen, wenn an einem anderen Tag gepflanzt werden soll..

Bodenbedarf

Für junge Sämlinge, die empfindlicher für die Umwelt sind, ist ein bestimmter Boden erforderlich. Wenn Sie Balsam aus Samen anbauen, benötigen Sie einen leichten, leicht sauren, mäßig nahrhaften Boden. Zu gedüngter Boden führt zu Mängeln bei der Balsamblüte. Sie wachsen Stängel und Blätter, haben aber Schwierigkeiten, Knospen zu öffnen.

Der einfachste Weg ist, Primer in einem Fachgeschäft zu kaufen. Balsame sind nicht zu wählerisch, gewöhnlicher Boden zum Blühen von Zimmerpflanzen ist ebenfalls geeignet..

Erfahrene Blumenzüchter bilden ihre Bodenmischung. Zum Beispiel könnte eines ihrer Rezepte die folgenden Zutaten enthalten:

  • Grasland - 2 Teile;
  • Land mit Laub - 2 Teile;
  • Humus - 2 Teile;
  • Sand - 2 Teile;
  • Torf - 1 Teil.

Einige machen es einfacher: Sie bilden ein Substrat aus Torf und Vermiculit (Perlit) im Verhältnis 1: 1. Der zweite Bestandteil des Bodens hilft bei der Regulierung der Feuchtigkeit und verhindert, dass Pflanzenwurzeln verrotten.

Desinfektion des Bodens im Ofen

Der vorbereitete Boden wird im Ofen kalziniert, um schädliche Mikroorganismen zu zerstören. Es wird auch nützlich sein, den Boden mit Fungiziden zu behandeln - chemischen oder biologischen Präparaten, die den Befall von Blumen mit Pilzkrankheiten verhindern..

Samen säen

Töpfe zum Pflanzen von Samen vorbereiten

Sämlingsbehälter werden im Voraus vorbereitet. Dies können Kisten, Behälter oder Töpfe sein, die etwas höher als 7 cm sind. Entwässerungslöcher sind ein Muss. Eine Schicht aus expandiertem Ton (1/5 der Höhe des Topfes) wird auf den Boden des vorbereiteten Behälters gelegt und der vorbereitete Boden wird darüber gegossen. Es ist ratsam, den Boden mit einer Lösung von "Fitosporin" abzuwerfen, die die Schutzeigenschaften von Pflanzen verbessert, verschiedene Krankheiten verhindert und die Mikroflora des Bodens verbessert.

Balsamsamen pflanzen

Als nächstes landen sie:

  • Der vorbereitete Boden im Behälter wird mit Wasser gegossen.
  • Die Samen werden über die Bodenoberfläche verteilt. Dies kann mit einem dünnen Stab oder einem normalen Zahnstocher erfolgen. Befeuchten Sie die Spitze eines Zahnstochers mit Wasser, nehmen Sie den Samen auf und drücken Sie ihn leicht vertiefend auf den Boden.
  • Besprühen Sie die Oberfläche des Bodens mit Samen aus einer Sprühflasche.
  • Decken Sie den Behälter mit einem transparenten Deckel ab oder verpacken Sie ihn einfach in einer Plastiktüte.
  • Der Behälter mit den Samen wird auf die Fensterbank gestellt. Es ist besser, die Fenster zu wählen, in denen keine direkten Sonnenstrahlen fallen. Die Raumtemperatur sollte zwischen 22-25 ° C liegen.
  • Sämlinge müssen belüftet werden. Entfernen Sie dazu die Abdeckungen oder das Zellophan, wischen Sie das Kondensat ab und lassen Sie den Boden ein wenig atmen.

Die ersten Triebe erscheinen in 18-20 Tagen.

Wachsende Sämlinge

Für den Anbau von Balsam aus Samen beträgt die optimale Temperatur 23-25 ​​° C. Die Behälter stehen auf einer hellen Fensterbank, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht. Nach dem Erscheinen der ersten Sprossen werden die Verpackungen und Deckel aus den Behältern entfernt und der Boden mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Während die Sämlinge wachsen, können Sie den Boden vorsichtig hinzufügen und die jungen bloßen Wurzeln bedecken. Die Bewässerung junger Pflanzen sollte gleichmäßig und ausreichend sein, aber den Boden nicht überfüllen oder austrocknen..

Transplantierte Balsamsprossen

Die ersten echten Blätter sind erschienen, was bedeutet, dass es Zeit ist zu pflücken. Sämlinge werden in getrennten Behältern gepflanzt, beispielsweise in Plastikbechern. Wenn die Sprossen beim Dehnen leicht verlängert sind, werden sie etwas mehr eingegraben. Angemessene Bewässerung und Beleuchtung sind wichtige Voraussetzungen für die korrekte und gleichmäßige Entwicklung kleiner Balsame. Sie werden stark und beginnen, seitliche Stängel zu wachsen. Wenn keine Verzweigung vorliegt, werden die Spitzen der Büsche eingeklemmt. Dies gibt einen Anstoß für die aktive Bildung von Seitentrieben. Ihre Anzahl wirkt sich direkt auf die Pracht des zukünftigen Busches und die Fülle der Blüte aus..

Balsame in Töpfe umpflanzen

Junge Setzlinge sind gewachsen und ihre Wurzeln haben sich mit einer irdenen Kugel verschlungen, die den gesamten kleinen Behälter füllt. Es ist Zeit, die Pflanze an einen dauerhaften Wohnort in Töpfen oder Blumentöpfen zu verpflanzen. Für Balsam ist ein kompakter Behälter erforderlich, damit die Blüte nach dem Füllen des Topfraums mit Wurzeln Knospen bildet. Wenn Sie in zu große Töpfe pflanzen, wird die gesamte Kraft der Pflanze in den Aufbau von Grün fließen. Es kann nicht zu Blumen kommen.

Heimpflege

Beim Anbau von Balsam sind keine besonderen Bedingungen und sorgfältige Pflege erforderlich. Die Pflanze wird an jedem hellen Ort im Raum bequem sein. "Lichter" mögen kein direktes Sonnenlicht und dunkle Ecken. Ein beliebter Lebensraum sind Fensterbänke nach Osten oder Südosten. In einem hellen Raum können Balsame auch zwischen zwei Fenstern platziert werden, dann sind die Knospen noch heller als in den offenen Bereichen der Fensterbank. Im Sommer werden Blumen für einen Spaziergang herausgenommen und an die frische Luft gebracht. Hierfür eignen sich Balkone, Terrassen, Pavillons, die jedoch vor Wind und Regen geschützt sind.

Balsame reagieren dankbar auf das Gießen. Saftige Stängel benötigen viel Wasser, und ohne Feuchtigkeit beginnen die Pflanzen gelb zu werden und Blüten zu vergießen. Im Sommer wird die Blume fast täglich reichlich gewässert, damit das irdene Koma nicht austrocknet. Das Wasser wird so viel gegossen, dass es in der Pfanne zu erscheinen beginnt, von wo es dann entfernt wird. Eine gute Drainage während solcher Wasserverfahren lässt die Wurzeln nicht verrotten. Im Winter wird die Bewässerung auf zwei- bis dreimal pro Woche reduziert, es ist jedoch auch unerwünscht, den Boden trocken zu lassen. In regelmäßigen Abständen müssen Pflanzen besprüht werden, um zu verhindern, dass Wasser auf die offenen Knospen gelangt.

Für die Fütterung von Balsamen wird ein komplexer Dünger verwendet. Zum ersten Mal werden Nährstoffe unmittelbar nach dem Umpflanzen junger Pflanzen in permanente Töpfe ausgebracht. Von Frühling bis Herbst während der Vegetationsperiode wird die Blume zweimal im Monat gefüttert. Aber seien Sie nicht zu eifrig mit Stickstoffdüngern. Eine große Anzahl von ihnen kann zu Stängelbildung und verzögerter Blüte führen. Die beste Wahl in dieser Zeit sind Phosphor-Kalium-Düngemittel. In der Zeit von Herbst bis Frühling verringert sich die Anzahl der Verbände auf 1 Mal pro Monat.

Um das Wachstum neuer Triebe und eine üppigere Blüte zu stimulieren, wird der Balsambusch jährlich beschnitten. Mach es im Frühling. Die entfernten Teile können zur Vermehrung durch Stecklinge verwendet werden.

Wie man Samen sammelt?

Balsam "Samenkiste"

In freier Wildbahn vermehren sich Balsame durch Selbstsaat. Die reifen Samenkapseln knacken und streuen die Samen um sie herum. Zu Hause ist es besser, die Kontrolle über diesen Prozess zu übernehmen, da sonst die Gefahr besteht, dass einige Samen verloren gehen oder viele "Kuckucke" in andere Blumentöpfe gelangen.

Aber zuerst muss der blühende Balsam noch bestäubt werden. Sammeln Sie den Pollen mit einem weichen Pinsel und tragen Sie ihn auf die Stempel auf. Anstelle der Blüten bilden sich grüne Beeren, die sich später in weiße Kisten verwandeln. Es ist Zeit, die Samen zu sammeln. Damit sie nicht auf den Boden gelangen, nehmen Sie die Schachtel vorsichtig mit zwei Fingern und schütteln Sie sie über der mitgelieferten Platte ab. Einige schlagen vor, die Früchte mit einem Stück Stoff zu binden, damit die Samen beim Öffnen der Kapseln nicht verloren gehen. Das gesammelte Material wird an einem belüfteten Ort bei einer Temperatur von etwa 30 ° C getrocknet und in Papiertüten aufbewahrt.

Transplantation einer erwachsenen Pflanze

Ein kleiner Topf wird für die Pflanze genommen. Es ist möglich, mehrere Sämlinge gleichzeitig in einen größeren Behälter zu pflanzen. Und wenn Sie Balsame mit Blüten in verschiedenen Farbtönen nehmen, sieht eine solche Komposition unglaublich schön aus.

Beim Anbau von Balsam wird im Frühjahr einmal im Jahr eine erwachsene Blume umgepflanzt. Einige Züchter machen das zweimal: im Frühling und Herbst. Transplantiert und verjüngt, gibt es mehr Triebe und blüht üppiger. Dieses Verfahren ist für einen im Laden gekauften Balsam obligatorisch. Am Tag vor der geplanten Transplantation wird die Pflanze gründlich bewässert, wodurch der Erdklumpen gründlich benetzt wird. Untersuchen Sie das Wurzelsystem, nachdem Sie die Blume aus dem alten Topf genommen haben. Trockene und beschädigte Wurzeln werden mit einem Messer geschnitten und die Schnittpunkte mit Aktivkohle bestreut. Die Pflanze wird in einen neuen Topf gestellt, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen..

Krankheiten und Schädlinge des Balsams

Mehltau auf Balsam

Wenn Balsam zu Hause aus Samen gezüchtet wird, kann eine unsachgemäße Pflege zu Pflanzenkrankheiten führen. Eine weitere Gefahr für ein geschwächtes grünes Haustier ist die Invasion von Insektenschädlingen. Die Pflanzenrettung sollte beim ersten Anzeichen von Krankheit und Eindringlingen beginnen..

Balsame bevorzugen häufiges Gießen und angefeuchtete Luft. Unter solch nahezu idealen Bedingungen können sich folgende Krankheiten entwickeln:

  • Falscher Mehltau. In einem heißen, trockenen Raum mit stehendem Wasser in Töpfen erscheint eine weiße Blüte auf den Blättern. Später werden die Blattspreite schwarz und fallen ab. Zur Behandlung werden Fungizidpräparate verwendet.
  • Bakteriose. Die Krankheit kann durch Überwässerung bei niedrigen Temperaturen entstehen. Auf den Blättern erscheinen schwarze Flecken. Die betroffenen Bereiche werden entfernt und die Pflanze mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.
  • Wurzelfäule. Der Grund ist die Stagnation der Feuchtigkeit im Boden. Zu Beginn der Krankheit werden die beschädigten Teile der Wurzel entfernt und die Blume in einen neuen Boden mit Drainage umgepflanzt.

Die Hauptschädlinge, die Balsame bedrohen, sind Weiße Fliege und Spinnmilben. Sie treten bei Pflanzen auf, die durch unsachgemäße Pflege und Wartung geschwächt sind. Pflanzen werden durch Spülen in Seifenwasser und Besprühen mit Aufgüssen von Knoblauch und Kräutern gerettet. Unter vernachlässigten Bedingungen werden Chemikalien verwendet.

Die beliebtesten Balsamsorten für den Innenbereich

Zu Hause werden oft mehrere dekorative Balsamsorten angebaut:

Balsam Waller (Wheeler). Staude mit regelmäßigen oder gefüllten Blüten verschiedener Farben. Stängel sind länglich. Über der grünen Masse befinden sich viele helle Knospen..

Balsam Peters. Es unterscheidet sich vom ersten durch größere und bronzefarbene Stängel und Blätter. Blüten mit einem satten roten Farbton, lila und rosa Sorten sind weniger verbreitet.

Balsam Neuguinea. Es hat einen kräftigeren Stiel, fleischige Blätter und große Blüten (5–8 cm). Der Busch selbst ist sehr kompakt, was in der heimischen Blumenzucht geschätzt wird. Der Hybrid ist winterhart, blüht kontinuierlich und hat eine andere Blütenblattfarbe.

Balsam Tom Tamb. Stark verzweigte Zwergpflanze bis 25 cm hoch. Die Blüten sind hell und doppelt. Auf freiem Feld blüht es von Juni bis Frost. Ideal für den Eigenanbau.

Balsam ist genau dann der Fall, wenn Sie eine schöne Pflanze ohne besondere Kenntnisse der Gartenarbeit züchten können. Ein wenig Aufmerksamkeit, Fürsorge und Liebe und ein grünes Haustier werden dem Besitzer mit seiner hellen, üppigen und langen Blüte danken.

Top