Kategorie

1 Sträucher
Wie man bis zum 8. März mit Tulpen Geld verdient: Life Hacks für Unternehmer
2 Veilchen
Tuberöse Begonie zu Hause und im Garten
3 Sträucher
Lampe für Innenblumen - Anwendung, Typen und Eigenschaften
4 Kräuter
Fortpflanzungsmethoden von Phalaenopsis-Orchideen

Image
Haupt // Rosen

Aubergine lila Wunder Bewertungen


Sie verwenden einen veralteten Browser. Diese und andere Websites werden möglicherweise nicht korrekt angezeigt..
Sie müssen Ihren Browser aktualisieren oder versuchen, einen anderen zu verwenden.

Nehmen Sie mit FORUMHOUSE an Chroniken der vorstädtischen Isolation teil

Außerhalb der Stadt zu Hause zu sitzen ist cool: Sie können ohne Konsequenzen so viel auf Ihrem Gelände laufen, wie Sie möchten, und Sie können auch Reparaturen durchführen, die Trümmer auf dem Dachboden sortieren, den Garten pflegen, einen Garten organisieren, eine Werkstatt bauen, im Falle einer Apokalypse im Allgemeinen einen Bunker bauen, der es mag. Wir sind sicher, dass viele von Ihnen während der Quarantäne eine Liste der Erfolge haben werden, und wir möchten wirklich, dass Sie diese teilen und die Mitglieder des Forums unterstützen und inspirieren.

Nehmen Sie an unserem Projekt "Sitzen zu Hause" teil und Sie können eine leistungsstarke Akkusäge als Geschenk erhalten!

TOP 10 der besten Auberginensorten für Gewächshäuser und Freiflächen nach Gärtnerbewertungen

Laut Gärtnerbewertungen die besten Auberginensorten für den Anbau auf freiem Feld und im Gewächshaus.

Auberginen galten jahrzehntelang als eine der launischsten Gemüsepflanzen. Dies geschah, weil die "blauen" nach Wärme, Fütterung und Bewässerung verlangten und nur Usbekistan und andere Regionen mit ähnlichen klimatischen Bedingungen als ideale Wachstumsbedingungen angesehen wurden..

In den letzten Jahrzehnten wurden dank der Bemühungen der Züchter neue Sorten und Hybriden von Auberginen entwickelt, die für den Anbau in verschiedenen Gewächshausarten und in Gartenbeeten geeignet sind..

Im Folgenden sind nur 10 der besten Auberginensorten für den Anbau auf freiem Feld und unter Gewächshausbedingungen aufgeführt, obwohl jährlich mehrere Dutzend solcher Pflanzen auf der ganzen Welt gezüchtet werden..

Die besten Auberginensorten für den Anbau in Gewächshäusern und im Freien

Alle unten dargestellten Sorten von "Blau" können nicht nur unter Gewächshausbedingungen oder Filmgewächshäusern angebaut werden, sondern auch in den Beeten in Gemüsegärten. Wenn dieses Gemüse in Innenräumen angebaut wird, produziert es jedoch bessere Früchte und erfordert auch weniger Wartung..

Aubergine "Bagheera f1"

Diese Pflanze ist eine der thermophilsten in der Reihe der Auberginensorten. Wenn sie unter Gewächshausbedingungen angebaut wird, müssen Sie sicherstellen, dass die Lufttemperatur nicht unter 25 Grad Celsius fällt.

Beschreibung der Bagheera-Aubergine

Diese Gemüsepflanze wächst am besten und trägt Früchte in leicht lehmigen oder schwarzen Erdböden. Gleichzeitig können die Büsche der Auberginensorte Bagheera eine Höhe von 1,2 m erreichen.

Sämlinge dieser "blauen" werden in die Beete verpflanzt, wenn mindestens 7 echte Blätter darauf erscheinen.

Die Sorte wird als Zwischensaison eingestuft - die ersten Früchte können nach 100 Tagen geerntet werden. Die ersten Auberginen werden über 8 bleibende Blätter gebildet.

Foto von Bagheera Auberginen

Die Form der reifen Früchte ist länglich, die Früchte können bis zu 17-20 cm lang sein, haben einen durchschnittlichen Durchmesser von etwa 6-7 cm und eine Masse von etwa 300 g. Die Haut ist glatt, glänzend, dunkelviolett gefärbt, das Fruchtfleisch ist leicht verdichtet, ohne Bitterkeit. weiß mit einem grünlichen Farbton.

Der Ertrag der Sorte ist hoch, auf jedem Quadrat der Fläche werden mindestens 6 kg reife Produkte geerntet.

Aubergine "Baikal f1"

Diese Auberginen-Hybride - mit einer durchschnittlichen Fruchtreifezeit können ihre Triebe große Größen erreichen - bis zu 1,1 bis 1,2 m. Diese Auberginensorte kann in Polycarbonat-Gewächshäusern und in Filmgewächshäusern angebaut werden.

Die besten Auberginensorten - Video

Die Form reifer Auberginen ist birnenförmig, mittelgroß, ihre Oberfläche ist dunkelviolett mit einem charakteristischen Glanz. Das Fruchtfleisch ist etwas verdickt, es gibt keine Bitterkeit in diesem Hybrid auf genetischer Ebene.

Aus diesen "blauen" können Sie köstlichen Kaviar, Gurke, Gurke kochen, und sie werden auch gedünstet und gebraten. Diese Sorte hat eine gute Resistenz gegen die meisten Krankheiten sowie eine unprätentiöse..

Auberginensorten "Balagur"

Diese Art von "Blau" zeichnet sich durch ungewöhnliche Früchte aus - ihre großen Blüten sammeln sich in razemosen Blütenständen, von denen jeder bis zu 6 Eierstöcke bilden kann. Und im Allgemeinen wird aus jedem Busch eine große Anzahl von Früchten geerntet - von 50 bis 90 und manchmal mehr.

Die Form dieser Auberginen ist nicht typisch für diese Gemüsepflanze - länglich, oval mit einer hellvioletten Farbe. Die Haut ist dünn, glatt, mit einem charakteristischen Glanz, das Fleisch ist zart, es gibt praktisch keine Bitterkeit in seinem Geschmack.

Auberginensorte Balagur - Fruchtfoto

Ein weiterer Vorteil der Sorte ist ihre Resistenz gegen TMV (Tabakmosaikvirus) und andere Krankheiten, die für andere Pflanzen aus der Familie der Solanaceae charakteristisch sind..

Auberginen "Stadt f1"

Diese Sorte von Auberginen ist für diese Gemüsepflanze in der Höhe ungewöhnlich - bis zu 3 m. Ihre Büsche sind kräftig und breiten sich aus, und die Triebe erfordern ein obligatorisches Strumpfband für die Gitter, da sie sonst unter dem Gewicht großer Früchte brechen können.

Foto einer Auberginensorte Gorodovoy auf einem Busch

Die Form des "Blaus" ist ein Standardzylinder, die Farbe einer glatten glänzenden Oberfläche ist violett, eher dunkel. Zellstoff - fest, während der Wärmebehandlung nicht überkocht.

Die Früchte dieser Art von Auberginen reifen lange - mehr als 130-140 Tage. Die Ernte kann lange unter geeigneten Bedingungen gelagert werden und ist für den Ferntransport gut verträglich.

Die beliebtesten Auberginensorten - Video

Gorodovoys Aubergine ist unter Gewächshausbedingungen und nach den Regeln der Pflege gegen TMV und andere Krankheiten resistent.

Aubergine "Lolita"

Diese hybride Aubergine zeichnet sich durch eine mittelspäte Entwicklung der Früchte aus - bis zu 4 Monate ab dem Zeitpunkt der Samenkeimung. Büsche - mehr als 40 kg reife lila Auberginen werden im Sommer von jedem Quadrat der Beete geerntet.

Ihre Form ist länglich, zylindrisch. Das Fruchtgewicht kann 300-320 g betragen.

Sophia Auberginen

Dies ist eine der neuesten Sorten in Bezug auf die Fruchtreife - vom Moment der Keimung bis zur Ernte reifer Produkte dauert es ungefähr 150 Tage, aber Experten sagen, dass dies die positiven Eigenschaften nicht beeinträchtigt.

Die Früchte sind fast schwarz, birnenförmig und wiegen fast 800-900 g. Und in diesen ovalen Auberginen befindet sich ein verdichtetes Fruchtfleisch mit einem angenehmen Geschmack. Kleine Samen bleiben lange im Stadium der Milchreife (bis die Früchte von den Trieben abgeschnitten werden)..

Aubergine "Sophia" - Foto

In Innenräumen werden halb ausgebreitete Büsche dieser Sorte ziemlich dicht platziert - auf jedem Quadrat der Fläche werden bis zu 6 Auberginen gepflanzt und dadurch 8 kg reife Produkte gesammelt.

Diese Pflanze hat sehr empfindliche Wurzeln, daher sollten die Sämlinge nur dann an einen dauerhaften Ort gebracht werden, wenn mindestens 9 bleibende Blätter darauf erscheinen..

Wenn Sie Sophias Auberginen anbauen, müssen Sie außerdem die folgenden Feinheiten berücksichtigen:

    Bei der Vorbereitung von Betten in Gewächshäusern müssen 3,5 kg Humus und 2,5 EL zum Graben für jedes Quadrat der Fläche hineingebracht werden. l Superphosphat. Düngemittel werden 20 Tage vor dem Pflanzen der Sämlinge ausgebracht.

  • Damit die Luftfeuchtigkeit in Gewächshäusern nicht steigt, sollten sie nach dem Gießen regelmäßig belüftet werden - die Auberginen dieser Sorte haben eine geringe Fäulnisbeständigkeit.
  • Aubergine "Farama f1"

    Diese Sorte ist "blau" für Regionen, in denen die Sommerperiode kurz ist und Gemüse mit einer langen Reifezeit keine Zeit hat, vollständig zu ernten. Reife Auberginen werden nach 2,5 Monaten geerntet.

    In Gewächshäusern und Filmgewächshäusern wird empfohlen, nicht mehr als ein paar Stängel zu formen. Gleichzeitig kann die Höhe der aufrechten Triebe 0,9 m erreichen.

    Foto von Farams Auberginen

    Von jedem Quadrat der Fläche werden vorbehaltlich agrotechnischer Vorschriften bis zu 9 kg Farama-Auberginen gesammelt. Die Form reifer Auberginen ist regelmäßig zylindrisch, Größe - bis zu 22 cm, Gewicht - 160-200 g.

    Video über Farams Aubergine

    Die geerntete Ernte kann in jede Entfernung transportiert und bis zu 1,5 Monate an einem kühlen Ort gelagert werden. Gleichzeitig verlieren Auberginen nicht ihren Geschmack, bleiben dicht und schön.

    Wenn Sie diese Sorte anbauen, sollten Sie sich an einige der Nuancen erinnern:

      Für ein normales Wachstum der Sämlinge ist es erforderlich, dass die Tageslichtstunden mindestens 13 Stunden betragen.

    Die Sämlinge sollten zum Zeitpunkt der Übertragung an einen dauerhaften Ort in der Höhe mindestens 20 cm groß sein und 7 dauerhafte Blätter haben.

  • Nach dem Umpflanzen dauert es lange, bis sich die Pflanzen akklimatisiert haben. Daher kann den Beeten 20 bis 22 Tage lang keine stickstoffhaltige Düngung zugesetzt werden.
  • Einer der Vorteile der Faram f1-Aubergine ist die erhöhte Resistenz gegen vertikilläre Welke und Angriffe von Spinnmilben.

    Auberginensorte "Violet Miracle" F1

    Sommerbewohner mögen diesen Auberginenhybrid wegen seiner wichtigsten positiven Eigenschaften - die Fähigkeit, in Gartenbeeten und Gewächshäusern zu wachsen, erfordert keine Beleuchtung bei Tageslicht. Fruchtform - spindelförmig, Haut - mit charakteristischem Glanz, glatt, dunkelviolett.

    Das Fruchtfleisch ist fest, hat einen angenehmen Geschmack und keine Bitterkeit. Daher können Auberginen für jede Art von Verarbeitung verwendet werden - von Snacks bis zu Konserven..

    Vorbehaltlich der Kultivierungsregeln ist diese Sorte "Blau" praktisch nicht von Krankheiten betroffen.

    Aubergine "Black Moon"

    Die Aubergine erhielt einen so poetischen Namen für die ursprüngliche Form der Frucht - birnenförmig, leicht gerundet und verkürzt. Die Farbe der Frucht ist ein sattes Purpur, das für diese Gemüsepflanze charakteristisch ist. Das Fruchtfleisch ist hellgrün gefärbt.

    Einer der Vorteile der Sorte ist das Fehlen von Hohlräumen in den Früchten, und es gibt absolut keine Bitterkeit im Geschmack. Das durchschnittliche Gewicht der geernteten Auberginen beträgt 300-400 g. Auf jedem Quadrat werden normalerweise bis zu 5 kg reife Produkte geerntet.

    Der schwarze Mond ist völlig unprätentiös, trägt auch auf erschöpften Böden Früchte, die Früchte werden nach ca. 4 Monaten geerntet. Die Sorte verträgt leicht starke Temperaturschwankungen.

    Die Hauptnuancen beim Anbau dieser Sorte "Blau":

      Da die Triebe dieser Aubergine hoch genug sind, müssen sie an starke Stützen gebunden werden, damit sie nicht unter dem Gewicht reifer Auberginen brechen.

  • Um die Reifung der Früchte zu beschleunigen, müssen Sie die Triebspitzen rechtzeitig einklemmen. Dieses Verfahren hilft, die Größe von Auberginen zu erhöhen..
  • Black Moon ist sehr resistent gegen das Tabakmosaikvirus.

    Auberginensorte "Schwarz gut aussehend"

    Diese Art von "Blau" ist den Gemüsebauern seit langem bekannt und ausnahmslos gefragt, obwohl in den letzten Jahren viele Auberginensorten mit verbesserten Eigenschaften zum Verkauf angeboten wurden.

    Der Hauptvorteil dieser Sorte ist die Fähigkeit der Auberginen, bei jedem Wetter zu reifen. Für ihre Reifung ist kein regelmäßiges Sonnenlicht erforderlich. Die Form der "blauen" ist zylindrisch, fast schwarz gefärbt, mit einem dichten, schmackhaften Fruchtfleisch. Krankheitsresistenz - hoch.

    Die besten Auberginensorten: Bewertungen der Gemüsebauern, die sie angebaut haben

    Die frühesten Auberginensorten

    In den letzten Jahrzehnten sind Auberginen zu einer ziemlich beliebten Gemüsepflanze geworden, und dies liegt daran, dass neue Sorten und Hybriden entwickelt wurden, die in Gewächshäusern in vielen russischen Regionen angebaut werden können..

    Neue Arten von Auberginen haben verbesserte Eigenschaften, tolerieren ruhig Temperaturänderungen, sind unprätentiös, resistent gegen Krankheiten und können daher auf offenem Boden kultiviert werden.

    Aubergine lila Wunder F1

    Aubergine lila Wunder F1

    Diese Art von Auberginen gehört zu früh reifenden Hybriden und hat einen hohen Ertrag. Beginnt 90-100 Tage nach dem Umpflanzen Früchte zu tragen. Es kann sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld angebaut werden. Bei richtiger Bepflanzung und Pflege ab 1 qm. m Sie können bis zu 7-8 kg Obst bekommen.

    Beschreibung der Sorte Purple Miracle

    Das violette Wunder zeichnet sich vor allem durch seinen Geschmack aus. Dem Fruchtfleisch dieser Aubergine fehlt die Bitterkeit, die für andere Arten dieser Kultur charakteristisch ist. Diese Eigenschaft hängt nicht von den Bedingungen ihres Anbaus ab..

    Auberginenfrüchte sind glatt und glänzend, sogar zylindrisch, ohne Dornen am Kelch. Die Rinde hat eine dunkelviolette Farbe. Reife Auberginen behalten ihren Geschmack und ihre Präsentation während des Transports und der Langzeitlagerung. Violet Miracle erhielt für sein weiches grünes zartes Fruchtfleisch die wohlverdiente Anerkennung beim Kochen.

    Es wird nicht nur zur Herstellung von Kaviar verwendet, sondern auch zur Konservenherstellung zu Hause. Bei der Wärmebehandlung behält das Auberginenfleisch die Schnittform gut bei.

    Die Hauptbedingungen für gutes Wachstum und Fruchtbildung sind ausreichend Licht und Feuchtigkeit. Vor der Fruchtbildung wird empfohlen, Mineraldünger auf den Boden aufzutragen. Pflanzdichte - nicht mehr als 4-6 Büsche pro Quadratmeter. m. Während des Wachstumsprozesses wird ein kompakter Busch mit einer Höhe von bis zu 90 cm mit kurzen und dichten Seitentrieben gebildet.

    Auberginen im Freien anbauen

    Unter den Faktoren, die das Wachstum einer Pflanze und ihren Ertrag beeinflussen, ist sie für ihre Pflanzung von großer Bedeutung. Sie müssen einen sonnigen und sauberen Bereich wählen. Das Auberginenwachstum hängt auch von den "Vorgänger" -Pflanzen ab. Es ist gut, wenn an diesem Ort Grün, Melonen und Hülsenfrüchte wachsen. Verschiedene Arten von Nachtschattenpflanzen (Tabak, Pfeffer, Kartoffeln) erschöpfen den Boden, so dass die nächste Pflanzung frühestens zwei Jahre später ein gutes Ergebnis liefert. Aus dem gleichen Grund werden Auberginen nicht an dem Ort gepflanzt, an dem sie letztes Jahr angebaut wurden..

    Bodenvorbereitung

    Die Vorbereitung der Auberginenbeete beginnt im Herbst. Am Boden werden organische und mineralische Düngemittel gleichmäßig verteilt und ausgegraben.

    Während der Herbst-Winter-Periode gelangen die Düngemittel unter dem Einfluss von Niederschlägen in die optimale Tiefe. Daher muss das Graben im Frühjahr wiederholt werden. Das Frühjahrsgraben des Auberginenbeets erfolgt am besten, nachdem der gesamte Niederschlag verschwunden ist, wenn sich das Wetter stabilisiert und sich der Boden etwas erwärmt.

    Für diese Pflanzen sind die Beete 60-70 cm breit, mit einer Furche zur Bewässerung im Gang.

    Sämlingsvorbereitung

    Sie werden in Töpfen oder speziellen Plastikbehältern für Sämlinge ausgesät, wobei für jede Pflanze ein separates Fach vorgesehen ist. Samen für Sämlinge müssen auf Keimung getestet werden. Dazu werden sie mehrere Stunden mit Wasser gefüllt. Leere Samen bleiben auf der Oberfläche, sie können sicher weggeworfen werden. Die Samen, die auf den Boden gefallen sind, werden auf feuchte Gaze gelegt, die in mehreren Schichten gefaltet ist, und für 5-6 Tage an einen warmen Ort gebracht, wobei sie regelmäßig aus einer Sprühflasche gesprüht werden.

    Der Sämlingsboden muss erwärmt und desinfiziert werden. Dazu kann es im Ofen kalziniert werden..

    Gekeimte Auberginensamen werden bis zu einer Tiefe von 2-3 cm in den Boden gesät, gewässert und mit Folie bedeckt. In jedes Fach oder jede Tasse werden 3-4 Samen gepflanzt. Nach dem Keimen werden schwache Sprossen vorsichtig abgequetscht. Jetzt können Sie eine Lösung für die Fütterung von Sämlingen vorbereiten. Ein Glas schwarze Teeblätter wird mit 3 Litern kochendem Wasser gegossen, dort werden Eierschalen hinzugefügt und mindestens 6 Tage lang darauf bestanden.

    Eine Woche später, sobald die ersten Triebe erscheinen, muss der Film entfernt und der Behälter mit den Sämlingen an einem gut beleuchteten Ort platziert werden. Jetzt müssen Sie die Sprossen regelmäßig mit dem vorbereiteten Dressing gießen und die Pflanzen überwachen. Für ein gleichmäßiges Wachstum und eine gleichmäßige Entwicklung des Auberginenwurzelsystems müssen Sie die Schachtel mit den Sämlingen regelmäßig in die Richtung aufklappen, in die sich die Sprossen strecken.

    Sämlingshärtung

    Auberginen beginnen einen Monat vor dem Pflanzen zu härten. Zu diesem Zweck werden während der warmen Jahreszeit eine Kiste oder Töpfe mit Sämlingen an die frische Luft gebracht. Zum Schutz vor Krankheiten werden Auberginensämlinge mit einer schwachen Kupfersulfatlösung behandelt.

    Die Pflanzen werden Anfang Juni auf vorbereiteten Beeten gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt haben sich bei richtiger Pflege starke, gesunde und stabile Sämlinge mit dichten Stielen und 10-12 Blättern gebildet.

    Am Tag des morgendlichen Pflanzens von Sämlingen müssen Sie an den Rändern der Beete in einem Abstand von 40-45 cm Löcher bohren. Dann füllen Sie sie mit Wasser und Nährlösung und lassen Sie bis zum Abend. Die ideale Zeit zum Pflanzen ist kurz nach Sonnenuntergang. Eine Kiste oder Töpfe mit Sämlingen werden mit Wasser gegossen, die Pflanze wird vorsichtig zusammen mit einem Erdklumpen entfernt. Dann setzen sie die Pflanze vorsichtig in das Loch, gießen Wasser ein und bestreuen sie von allen Seiten mit Erde, wobei sie sie vorsichtig stopfen. Am ersten Tag sollten Sie nicht alle Sämlinge im Garten pflanzen. Sie müssen einige auf Lager lassen, um diejenigen zu ersetzen, die während der Transplantation sterben.

    Auberginensämlinge sind schwer an neue Bedingungen zu gewöhnen, daher kann man bei Sonnenaufgang oft Pflanzen mit herabhängenden Spitzen im Garten sehen. Es ist möglich festzustellen, welcher von ihnen an einem neuen Ort Wurzeln geschlagen hat und welcher nicht, es ist bereits am zweiten Tag nach der Verpflanzung möglich - der Stamm der toten Pflanze liegt vollständig auf dem Boden. Solche Sprossen müssen sofort ersetzt werden..

    Pflanzenpflege

    Während der Wachstumsphase reduziert sich die Pflege von Auberginen auf einfache Maßnahmen - Gießen, Füttern und Jäten. Das erste Mal nach dem Umpflanzen in offenes Gelände werden die Pflanzen "unter der Wurzel" gewässert, wodurch der Boden um den Stiel herum systematisch gelockert wird. Wenn sie bereits ausreichend verstärkt sind, wird Wasser in die Furchen oder Gräben im Gang gelassen.

    Auberginen vertragen keine Unkrautgegend, daher ist Unkraut ein Muss. Durch das Ziehen von Unkraut um Pflanzen wird der Boden weiter gelockert und mit Sauerstoff gesättigt.

    Zur zusätzlichen Fütterung werden vor jeder Bewässerung Dünger in die Furchen gegossen. Dies muss erfolgen, bevor die Früchte auf den Pflanzen erscheinen..

    Königskerzenlösung und "Humat" stimulieren das Wachstum von Auberginen gut.

    Aubergine ist eine Pflanze, die häufig von Schädlingen befallen wird, darunter weiße und grüne Blattläuse, Spinnmilben und der Kartoffelkäfer. Die Pflanzen müssen regelmäßig inspiziert und mit einer Seifentabaklösung besprüht werden. Eine Beschreibung dieser und anderer Geheimnisse des Anbaus von Auberginensämlingen finden Sie in diesem Video:

    Beschreibung der Sorte Aubergine Violet Miracle, Merkmale des Anbaus und der Pflege

    Aufgrund seiner hohen Geschmackseigenschaften wird das Gemüse immer beliebter. Auberginen gehören zu einer launischen Kultur und viele Sommerbewohner sind sich sicher, dass es schwierig ist, schöne, große Früchte auf freiem Feld anzubauen. Für eine reiche Ernte reicht es aus, über die Besonderheiten des Anbaus und der Pflege von Büschen zu verfügen. Für offenes Gelände ist die Auberginensorte Purple Miracle ideal.

    Beschreibung der Sorte Purple Miracle

    Die Sorte mag keine extreme Hitze. An besonders heißen Tagen hört das Wachstum von Früchten und Büschen auf. Infolgedessen wird die Ernte um mehrere Wochen verschoben..

    • 95-100 Tage vergehen vom Zeitpunkt der Keimung der Sämlinge bis zur technischen Reife;
    • Die Länge der Frucht erreicht 20 Zentimeter. Durchmesser - 4-6 Zentimeter. Maximales Gewicht - 135 Gramm;
    • Früchte sind zylindrisch, dunkelviolett gefärbt;
    • Ernte bis zu 8 Kilogramm pro Quadratmeter. Im Gewächshaus - bis zu 13 Kilogramm;
    • zur Konservierung geeignet;
    • dichtes grünlich-weißes Fleisch hat einen angenehmen Geschmack ohne Bitterkeit.

    Eigenschaften der Aubergine

    Violet Miracle ist eine robuste Sorte, die keiner besonderen Pflege bedarf.

    • Büsche sind halbstandard, kompakt;
    • geeignet für offenes Gelände;
    • Laub leicht kurz weichhaarig, grün;
    • es gibt keine großen Stacheln am Kelch;
    • Das lila Wunder bezieht sich auf eine früh reifende Sorte;
    • Früchte haben eine lange Übergangszeit von der technischen zur biologischen Reife;
    • die maximale Höhe der Büsche beträgt 90 Zentimeter;
    • Auberginen vertragen den Transport gut und zeichnen sich durch ihre Fähigkeit zur Langzeitlagerung aus;
    • Selbst bei schlechtem Wetter bildet der Busch Eierstöcke.

    Auberginen im Freien anbauen

    Das lila Wunder ist profitabel, um im Freien zu wachsen. Die Büsche vertragen leicht extreme Temperaturen und sorgen für eine reichliche Ernte. Selbst auf den kleinsten Büschen wachsen mehrere große Früchte. Befolgen Sie einfache Richtlinien für maximale Ausbeute.

    Landezeit

    Sämlinge werden 40-50 Tage nach der Aussaat in den Boden gepflanzt. Daher werden Samen im zweiten Jahrzehnt des März gepflanzt..

    Bodenvorbereitung

    Ein wichtiger Faktor, der die Entwicklung des Busches und den Ertrag beeinflusst, ist der Pflanzort. Wählen Sie auf einem gepflegten und sonnigen Standort. Das Wachstum der Früchte hängt auch von den Ernten ab, die in der letzten Saison im Garten gewachsen sind..

    Es wird nicht empfohlen, nach zu pflanzen:

    Es wird empfohlen, nach zu pflanzen:

    Sie beginnen im Herbst mit der Vorbereitung des Bodens:

    • Auf den Betten wird eine Düngemittelmischung gleichmäßig verteilt. Verwenden Sie mineralische und organische;
    • ausgraben.

    Im Frühjahr werden die Betten neu ausgegraben und geformt. Eine Breite von 70 Zentimetern wird empfohlen. Reihenabstand - 60 Zentimeter.

    Sämlingsvorbereitung

    Für Sämlinge werden spezielle Behälter verwendet, mit einem separaten Abschnitt für jeden Spross oder Töpfe.

    1. Samen werden auf Keimung überprüft. Dazu werden sie in Wasser gelegt und drei Stunden stehen gelassen. Leere Samen schwimmen an die Oberfläche. Sie können nicht zur Aussaat verwendet werden..
    2. Auf den Boden gefallen - auf einer angefeuchteten Gaze verteilen, die in mehreren Schichten aufgerollt ist. 6 Tage warm gehalten. Gelegentlich mit einer Sprühflasche besprüht.

    Vor der Aussaat wird die Erde in einem Ofen kalziniert. Verwenden Sie einen speziellen Boden für Auberginen. Gekeimte Samen werden bis zu einer Tiefe von drei Zentimetern in den Boden gelegt. Dann reichlich gewässert und mit Folie bedeckt.

    An einem dunklen Ort aufbewahren. Die ideale Temperatur beträgt 25 Grad.

    Nach 7 Tagen erscheinen die ersten Triebe. Der Film wird entfernt und die Behälter werden auf die Fensterbank gebracht. Damit das Wachstum der Sämlinge und des Wurzelsystems gleichmäßig ist, werden die Sämlinge periodisch in die Richtung gedreht, gegen die sich der Spross ausdehnt.

    Einen Monat vor der Transplantation beginnen sie, die Sämlinge zu härten. Die Behälter sind einige Stunden im Freien ausgesetzt, wodurch sich die Verweilzeit allmählich verlängert. Um die Pflanzen während dieser Zeit vor Krankheiten zu schützen, werden die Büsche mit einer schwachen Kupfersulfatlösung besprüht. In den ersten Junitagen sind die Sämlinge vollständig geformt und bereit zum Umpflanzen..

    • am Tag der Transplantation graben sie am Morgen Löcher in einem Abstand von 45 Zentimetern voneinander;
    • reichlich mit Wasser gießen und bis zum Abend stehen lassen. Es wird empfohlen, die Büsche nach Sonnenuntergang neu zu pflanzen.
    • Behälter mit Sämlingen werden mit Wasser gegossen. Bewegen Sie die Büsche vorsichtig mit einem Erdklumpen in das Loch.
    • bewässert und gestampft mit trockener Erde bestreut.

    Wie man sich um das "Lila Wunder" kümmert

    Während der gesamten Wachstumsphase müssen Sie regelmäßig einfache Aktionen ausführen:

    Gießen und Jäten

    Auberginen brauchen feuchten Boden. Verwenden Sie zur Bewässerung abgesetztes Wasser. Nach dem Umpflanzen werden die Büsche an der Wurzel gewässert. Nachdem die Flüssigkeit aufgenommen wurde, wird der Boden um die Pflanze herum gelockert. Wenn die Pflanzen verwurzelt sind, wird Wasser in die Furchen gegossen. Die Bewässerung erfolgt abends nach Sonnenuntergang.

    Auberginen können sich in der Nähe von Unkraut nicht normal bilden, daher müssen Sie die Beete ständig jäten.

    Das erste Mal werden die Büsche zwei Wochen nach der Transplantation gefüttert. Mischen Sie dazu:

    • 10 Liter Wasser;
    • 40 g Superphosphat;
    • 20 Gramm Kaliumsalz;
    • 30 Gramm Ammoniumnitrat.

    Hühnerkot, verdünnt in 10 Liter Wasser mit 200 Gramm Asche, wird ebenfalls zur Fütterung verwendet..

    Nach drei Wochen wird eine zweite Fütterung durchgeführt. Mit einer Lösung düngen:

    • 10 Liter Wasser;
    • 40 Gramm Kaliumsalz;
    • 80 g Superphosphat;
    • 30 Gramm Harnstoff.

    Die dritte Fütterung erfolgt zu Beginn der Fruchtbildung mit einer vorbereiteten Lösung:

    • 20 g Kaliumchlorid;
    • 70 Gramm Harnstoff;
    • 10 Liter Wasser;
    • 70 g Superphosphat.

    Um eine Buschverbrennung auszuschließen, wird die Erde nach dem Füttern mit sauberem Wasser vergossen.

    Eine Woche nach dem Füttern können Sie den Boden zusätzlich mit Holzasche düngen. Es:

    • hilft, die Ausbreitung von Fäulnis einzudämmen;
    • Dank des in der Zusammensetzung enthaltenen Kaliums verbessert es den Geschmack der Früchte.
    • schützt die Büsche vor Schnecken und zwei Schwänzen;
    • alkalisiert den Boden.

    Nach dem Gießen die Betten mit Asche bestreuen.

    Bush-Formation

    Um die Verzweigung der Büscheloberseiten zu verbessern, kneifen Sie die gewachsenen Stängel in einer Höhe von 30 Zentimetern. Um die Bildung kleiner Früchte auszuschließen, achten Sie ständig auf die richtige Bildung von Pflanzungen.

    Jeder Busch sollte haben:

    Während des gesamten Wachstums der Büsche wird vergilbtes Laub entfernt.

    Wenn alle Empfehlungen befolgt werden, wird das Purple Miracle eine reichliche Ernte an starken, schmackhaften Früchten liefern.

    Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

    Büsche werden oft angegriffen von:

    • weiße und grüne Blattläuse;
    • Kartoffelkäfer.

    Die Büsche werden regelmäßig untersucht. Wenn Insekten gefunden werden, werden sie mit einer Tabakseifenlösung behandelt. Der Eingriff wird abends durchgeführt. Wassertropfen unter dem Einfluss der Sonne hinterlassen Verbrennungen auf den Blättern, die häufig zum Tod von Büschen führen.

    Colorado-Käfer stellen eine große Gefahr für die Büsche dar, die an einem Tag alle Blätter vollständig fressen können..

    Vor dem Auftreten der ersten Eierstöcke können Insekten mit Chemikalien bekämpft werden. Die Käfer werden dann von Hand geerntet. Ein feines Netz, das um die Büsche gespannt ist, hilft beim Angriff von Insekten. Ausreichender Höhenmesser. Käfer können nicht höher klettern.

    Die Pflanze ist resistent gegen:

    • Spinnmilbenattacken;
    • vertikilläres Welken.

    Sammlung und Lagerung

    Die Sorte hat eine lange Fruchtzeit. Vor dem ersten Frost geerntet, bis etwa Oktober. Zweimal pro Woche werden die Büsche auf das Vorhandensein von Früchten untersucht, die die technische Reife erreicht haben. Zur Langzeitlagerung werden die Früchte zusammen mit dem Stiel geschnitten. Reife Proben werden in einen trockenen Raum mit einer Temperatur von 4 bis 6 Grad gestellt. Nach zwei Wochen werden die Früchte aussortiert und es bleiben nur starke, unbeschädigte Exemplare übrig. Mit einem trockenen Tuch abwischen. In dickes Papier eingewickelt und bis zu drei Monate gelagert.

    Aubergine 'Purple Miracle'

    Lateinischer Name: solanum melongena „fioletovoe chudo“

    Hauptgattung: Aubergine

    Beschreibung der Anlage:

    Aubergine "Violet Miracle" ist eine Vielzahl von Semko Junior CJSC Auswahl. 1999 für den Einsatz in der gesamten Russischen Föderation zugelassen.

    Empfohlen für den Anbau in ungeheizten Filmgewächshäusern und unter temporären Filmunterkünften in Gartengrundstücken, Gehöften und Bauernhöfen.

    Größen und Wachstumsform:

    Die Sorte 'Violet Miracle' wird durch kompakte, mittelgroße Pflanzen repräsentiert. Der Stiel ist grün, ohne Anthocyan, mit schwacher Pubertät. Die Internodien sind relativ lang. Das Blatt ist mittelgroß, grün und hat am Rand einen leichten Einschnitt. Dornen fehlen oder sind sehr selten.

    Obst:

    Größe, Form und Farbe:

    Die Frucht ist zylindrisch, mittellang und wiegt 100–350 g. Die Oberfläche ist leicht gebogen, glatt und glänzend. Der Kelch ist grün, die Dornen fehlen oder sind sehr selten. Die Farbe der Frucht in technischer Reife ist lila.

    Das Fruchtfleisch ist grünlich, ohne Bitterkeit.

    Reifebedingungen und Ertrag:

    Die Aubergine 'Purple Miracle' reift 95-100 Tage nach vollständiger Keimung. Die Ausbeute ist hoch und beträgt in unbeheizten Foliengewächshäusern 5 kg / m2.

    Krankheitsresistenz:

    Die Sorte ist resistent gegen Verticillium welk und Spinnmilben.

    Andere Sorten von "Auberginen"

    '> Aubergine' Sancho Panza '

    '> Aubergine' Adona F1 '

    Abonnieren und erhalten Sie Beschreibungen neuer Arten und Sorten im Abschnitt "Tomate" per Post!

    Auberginen-Veilchen-Wunder - Sortenbeschreibung, Fotos, Bewertungen, Pflanzen und Pflege

    Aubergine Purple Miracle - Foto, Überprüfung des Anbaus

    Violet Miracle ist eine traditionelle dunkelblaue Aubergine mit einer länglichen Form und einer mäßig harten Haut..
    Das lila Wunder wird am besten aus Sämlingen gezüchtet und so früh wie möglich auf offenem Boden gepflanzt (natürlich, nachdem die Frostgefahr vorbei ist)..

    Diese Auberginen mögen keine extreme Hitze: An besonders sonnigen Tagen verlangsamt sich das Wachstum von Büschen und Früchten und die Ernte wird um einige Wochen verschoben.

    Schauen Sie sich das Foto an, wie diese Aubergine in meinen Betten gewachsen ist.

    Auberginen Violet Miracle sind im Anbau recht rentabel: Auf jedem, selbst dem kleinsten Busch, wachsen mehrere Früchte. Obwohl diese Pflanzen eine spezielle Behandlung erfordern!
    Sie müssen reichlich gewässert werden, die Brunnen mit Wasser füllen, mit einem Aufguss von Kräutern oder Königskerzen gefüttert werden und von Zeit zu Zeit den Boden vorsichtig lockern, um das Wurzelsystem mit Sauerstoff anzureichern.
    Und dann werden sie keine unerwarteten Überraschungen bieten. Meine Auberginen wuchsen stetig und gleichmäßig.

    Diese Sorte sollte getrennt von anderen Kulturen der Nachtschattengewächse gepflanzt werden. Colorado-Käfer lieben es, sich an saftigen Auberginenblättern zu erfreuen. Wenn sie also neben ihnen mit Kartoffeln beginnen, werden Sie das Auberginenbett nicht retten.

    Beeilen Sie sich im Herbst nicht, die Büsche des Lila Wunders auf den Kompost zu werfen: September ohne Frost kann Ihnen eine weitere gute Ernte dieses Gemüses bringen, da es bis Oktober Früchte trägt!

    Beschreibung der Sorte Aubergine Violet Miracle, Merkmale des Anbaus und der Pflege

    Aufgrund seiner hohen Geschmackseigenschaften wird das Gemüse immer beliebter. Auberginen gehören zu einer launischen Kultur und viele Sommerbewohner sind sich sicher, dass es schwierig ist, schöne, große Früchte auf freiem Feld anzubauen. Für eine reiche Ernte reicht es aus, über die Besonderheiten des Anbaus und der Pflege von Büschen zu verfügen. Für offenes Gelände ist die Auberginensorte Purple Miracle ideal.

    Beschreibung der Sorte Purple Miracle

    Die Sorte mag keine extreme Hitze. An besonders heißen Tagen hört das Wachstum von Früchten und Büschen auf. Infolgedessen wird die Ernte um mehrere Wochen verschoben..

    • 95-100 Tage vergehen vom Zeitpunkt der Keimung der Sämlinge bis zur technischen Reife;
    • Die Länge der Frucht erreicht 20 Zentimeter. Durchmesser - 4-6 Zentimeter. Maximales Gewicht - 135 Gramm;
    • Früchte sind zylindrisch, dunkelviolett gefärbt;
    • Ernte bis zu 8 Kilogramm pro Quadratmeter. Im Gewächshaus - bis zu 13 Kilogramm;
    • zur Konservierung geeignet;
    • dichtes grünlich-weißes Fleisch hat einen angenehmen Geschmack ohne Bitterkeit.

    Eigenschaften der Aubergine

    Violet Miracle ist eine robuste Sorte, die keiner besonderen Pflege bedarf.

    • Büsche sind halbstandard, kompakt;
    • geeignet für offenes Gelände;
    • Laub leicht kurz weichhaarig, grün;
    • es gibt keine großen Stacheln am Kelch;
    • Das lila Wunder bezieht sich auf eine früh reifende Sorte;
    • Früchte haben eine lange Übergangszeit von der technischen zur biologischen Reife;
    • die maximale Höhe der Büsche beträgt 90 Zentimeter;
    • Auberginen vertragen den Transport gut und zeichnen sich durch ihre Fähigkeit zur Langzeitlagerung aus;
    • Selbst bei schlechtem Wetter bildet der Busch Eierstöcke.

    Auberginen im Freien anbauen

    Das lila Wunder ist profitabel, um im Freien zu wachsen. Die Büsche vertragen leicht extreme Temperaturen und sorgen für eine reichliche Ernte. Selbst auf den kleinsten Büschen wachsen mehrere große Früchte. Befolgen Sie einfache Richtlinien für maximale Ausbeute.

    Landezeit

    Sämlinge werden 40-50 Tage nach der Aussaat in den Boden gepflanzt. Daher werden Samen im zweiten Jahrzehnt des März gepflanzt..

    Bodenvorbereitung

    Ein wichtiger Faktor, der die Entwicklung des Busches und den Ertrag beeinflusst, ist der Pflanzort. Wählen Sie auf einem gepflegten und sonnigen Standort. Das Wachstum der Früchte hängt auch von den Ernten ab, die in der letzten Saison im Garten gewachsen sind..

    Es wird nicht empfohlen, nach zu pflanzen:

    Es wird empfohlen, nach zu pflanzen:

    Sie beginnen im Herbst mit der Vorbereitung des Bodens:

    • Auf den Betten wird eine Düngemittelmischung gleichmäßig verteilt. Verwenden Sie mineralische und organische;
    • ausgraben.

    Im Frühjahr werden die Betten neu ausgegraben und geformt. Eine Breite von 70 Zentimetern wird empfohlen. Reihenabstand - 60 Zentimeter.

    Sämlingsvorbereitung

    Für Sämlinge werden spezielle Behälter verwendet, mit einem separaten Abschnitt für jeden Spross oder Töpfe.

    1. Samen werden auf Keimung überprüft. Dazu werden sie in Wasser gelegt und drei Stunden stehen gelassen. Leere Samen schwimmen an die Oberfläche. Sie können nicht zur Aussaat verwendet werden..
    2. Auf den Boden gefallen - auf einer angefeuchteten Gaze verteilen, die in mehreren Schichten aufgerollt ist. 6 Tage warm gehalten. Gelegentlich mit einer Sprühflasche besprüht.

    Vor der Aussaat wird die Erde in einem Ofen kalziniert. Verwenden Sie einen speziellen Boden für Auberginen. Gekeimte Samen werden bis zu einer Tiefe von drei Zentimetern in den Boden gelegt. Dann reichlich gewässert und mit Folie bedeckt.

    An einem dunklen Ort aufbewahren. Die ideale Temperatur beträgt 25 Grad.

    Nach 7 Tagen erscheinen die ersten Triebe. Der Film wird entfernt und die Behälter werden auf die Fensterbank gebracht. Damit das Wachstum der Sämlinge und des Wurzelsystems gleichmäßig ist, werden die Sämlinge periodisch in die Richtung gedreht, gegen die sich der Spross ausdehnt.

    Landung

    Einen Monat vor der Transplantation beginnen sie, die Sämlinge zu härten. Die Behälter sind einige Stunden im Freien ausgesetzt, wodurch sich die Verweilzeit allmählich verlängert. Um die Pflanzen während dieser Zeit vor Krankheiten zu schützen, werden die Büsche mit einer schwachen Kupfersulfatlösung besprüht. In den ersten Junitagen sind die Sämlinge vollständig geformt und bereit zum Umpflanzen..

    • am Tag der Transplantation graben sie am Morgen Löcher in einem Abstand von 45 Zentimetern voneinander;
    • reichlich mit Wasser gießen und bis zum Abend stehen lassen. Es wird empfohlen, die Büsche nach Sonnenuntergang neu zu pflanzen.
    • Behälter mit Sämlingen werden mit Wasser gegossen. Bewegen Sie die Büsche vorsichtig mit einem Erdklumpen in das Loch.
    • bewässert und gestampft mit trockener Erde bestreut.

    Wie man sich um das "Lila Wunder" kümmert

    Während der gesamten Wachstumsphase müssen Sie regelmäßig einfache Aktionen ausführen:

    Gießen und Jäten

    Auberginen brauchen feuchten Boden. Verwenden Sie zur Bewässerung abgesetztes Wasser. Nach dem Umpflanzen werden die Büsche an der Wurzel gewässert. Nachdem die Flüssigkeit aufgenommen wurde, wird der Boden um die Pflanze herum gelockert. Wenn die Pflanzen verwurzelt sind, wird Wasser in die Furchen gegossen. Die Bewässerung erfolgt abends nach Sonnenuntergang.

    Auberginen können sich in der Nähe von Unkraut nicht normal bilden, daher müssen Sie die Beete ständig jäten.

    Dünger

    Das erste Mal werden die Büsche zwei Wochen nach der Transplantation gefüttert. Mischen Sie dazu:

    • 10 Liter Wasser;
    • 40 g Superphosphat;
    • 20 Gramm Kaliumsalz;
    • 30 Gramm Ammoniumnitrat.

    Hühnerkot, verdünnt in 10 Liter Wasser mit 200 Gramm Asche, wird ebenfalls zur Fütterung verwendet..

    Nach drei Wochen wird eine zweite Fütterung durchgeführt. Mit einer Lösung düngen:

    • 10 Liter Wasser;
    • 40 Gramm Kaliumsalz;
    • 80 g Superphosphat;
    • 30 Gramm Harnstoff.

    Die dritte Fütterung erfolgt zu Beginn der Fruchtbildung mit einer vorbereiteten Lösung:

    • 20 g Kaliumchlorid;
    • 70 Gramm Harnstoff;
    • 10 Liter Wasser;
    • 70 g Superphosphat.

    Um eine Buschverbrennung auszuschließen, wird die Erde nach dem Füttern mit sauberem Wasser vergossen.

    Eine Woche nach dem Füttern können Sie den Boden zusätzlich mit Holzasche düngen. Es:

    • hilft, die Ausbreitung von Fäulnis einzudämmen;
    • Dank des in der Zusammensetzung enthaltenen Kaliums verbessert es den Geschmack der Früchte.
    • schützt die Büsche vor Schnecken und zwei Schwänzen;
    • alkalisiert den Boden.

    Nach dem Gießen die Betten mit Asche bestreuen.

    Bush-Formation

    Um die Verzweigung der Büscheloberseiten zu verbessern, kneifen Sie die gewachsenen Stängel in einer Höhe von 30 Zentimetern. Um die Bildung kleiner Früchte auszuschließen, achten Sie ständig auf die richtige Bildung von Pflanzungen.

    Jeder Busch sollte haben:

    Während des gesamten Wachstums der Büsche wird vergilbtes Laub entfernt.

    Wenn alle Empfehlungen befolgt werden, wird das Purple Miracle eine reichliche Ernte an starken, schmackhaften Früchten liefern.

    Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

    Büsche werden oft angegriffen von:

    • weiße und grüne Blattläuse;
    • Kartoffelkäfer.

    Die Büsche werden regelmäßig untersucht. Wenn Insekten gefunden werden, werden sie mit einer Tabakseifenlösung behandelt. Der Eingriff wird abends durchgeführt. Wassertropfen unter dem Einfluss der Sonne hinterlassen Verbrennungen auf den Blättern, die häufig zum Tod von Büschen führen.

    Colorado-Käfer stellen eine große Gefahr für die Büsche dar, die an einem Tag alle Blätter vollständig fressen können..

    Vor dem Auftreten der ersten Eierstöcke können Insekten mit Chemikalien bekämpft werden. Die Käfer werden dann von Hand geerntet. Ein feines Netz, das um die Büsche gespannt ist, hilft beim Angriff von Insekten. Ausreichender Höhenmesser. Käfer können nicht höher klettern.

    Die Pflanze ist resistent gegen:

    • Spinnmilbenattacken;
    • vertikilläres Welken.

    Sammlung und Lagerung

    Die Sorte hat eine lange Fruchtzeit. Vor dem ersten Frost geerntet, bis etwa Oktober. Zweimal pro Woche werden die Büsche auf das Vorhandensein von Früchten untersucht, die die technische Reife erreicht haben. Zur Langzeitlagerung werden die Früchte zusammen mit dem Stiel geschnitten. Reife Proben werden in einen trockenen Raum mit einer Temperatur von 4 bis 6 Grad gestellt. Nach zwei Wochen werden die Früchte aussortiert und es bleiben nur starke, unbeschädigte Exemplare übrig. Mit einem trockenen Tuch abwischen. In dickes Papier eingewickelt und bis zu drei Monate gelagert.

    Aubergine Purple Miracle F1: Bewertungen, Beschreibung

    Meine gefolterte Aubergine oder Aus unseren Fehlern lernen.

    Jeder von uns, Gärtner, Gemüsebauern, Sommerbewohner, hat zum ersten Mal etwas in seinem Leben angebaut.
    In vier Jahren, in denen ich die Datscha entwickelt habe, habe ich gelernt, wie man Gurken, Paprika, Zucchini und Tomaten anbaut.
    Mein Mann und ich lieben Auberginen sehr. Und dieses Jahr habe ich beschlossen, dieses wunderbare oder, wie es auch genannt wird, "blaue" Gemüse anzubauen!

    Ich las wie üblich die Informationen im Internet, aber meine Bekannten, erfahrene Sommerbewohner, erschreckten mich mit Schwierigkeiten, dass der Kartoffelkäfer Auberginen sehr mag, dass sie nicht gut keimen, dass sie früher gepflanzt werden sollten als alle anderen Gemüsesorten, für Setzlinge usw.... Aber wenn Ich habe etwas vor, dann ist es schwierig, mich zu überzeugen. Außerdem wollte ich schon lange Auberginen anbauen, aber erst in diesem Jahr habe ich mich entschieden!

    Zunächst ging ich wie erwartet zum Samenladen.
    Sie hat die Sorten im Internet nicht im Detail untersucht und sich dabei auf die Meinung und den Rat des Verkäufers verlassen. Eine charmante Frau mittleren Alters sagte, dass eine der beliebtesten Sorten (und die sie natürlich auch gepflanzt hat!) Epic F1 ist.
    Ich habe auf der Tüte gelesen, dass dies eine früh reifende Hybride mit einer Höhe von 90 bis 100 cm ist. Die Frucht ist 21 cm lang, etwa 10 cm breit. Sie hat eine Tropfenform und eine violettschwarze Farbe, einen ausgezeichneten Geschmack ohne Bitterkeit und eine dünne Haut.
    Ich entschied, dass es möglich war, diese Sorte zu nehmen, da es empfohlen wurde und begann zu warten, der Lieblingsmonat für alle Sommerbewohner-Gärtner - Februar, wenn wir bereits endlich mit unseren zahlreichen Pflanzungen beginnen können, um die zukünftige Ernte vorwegzunehmen.

    Sie sagen, dass Auberginen eine Verpflanzung nicht gut vertragen, deshalb habe ich beschlossen, sie sofort in separate Tassen zu pflanzen..
    Ich hatte vor, 9 Stück auf ein 2 m langes und 80 cm breites Gartenbett zu pflanzen.
    In einem Beutel befanden sich ungefähr 20 Samen, und ich pflanzte am 13. Februar 2-3 Samen in ein Glas. Da Epic eine Hybride ist, habe ich die Samen vor dem Pflanzen nicht eingeweicht oder irgendwie speziell verarbeitet.
    Und oh, Wunder! Genau 7 Tage später erschienen sehr freundliche Triebe. Ich habe mich sehr darüber gefreut! Als es wuchs, entfernte ich die schwächeren Triebe und ließ einen Spross in jedem Glas. So sahen meine Sämlinge bald aus.
    Ich mochte die Blätter mit einer interessanten runden Form und einem samtigen Griff

    Überraschenderweise wuchsen Auberginen sehr schnell und wurden bald zu solchen

    Auf dem Foto sehen Sie links sehr kleine Tomaten und rechts einen kleinen Pfeffer, und die Auberginen sind deutlich überwachsen.
    Ich denke, dies ist einer meiner Fehler beim Anbau dieser wunderbaren Ernte. In der neuen Saison werde ich später an 10 Tagen die Nummer vom 20. Februar pflanzen. Zum Zeitpunkt des Einpflanzens von Sämlingen in den Boden sollte das Alter 65-70 Tage betragen. Und da ich sie gegen Ende Mai gepflanzt habe, war sie schon ungefähr 100 Tage alt, das ist zu viel, weil es in diesem Fall für Pflanzen schwieriger ist, Wurzeln zu schlagen.

    Ich brachte diese Setzlinge zur Datscha:

    Sie freute mich auf jeden Fall und ich pflanzte weiter.
    Ich grub kleine Löcher in den Garten, wo bereits Radieschen wuchsen. Ich entschied, dass sie die Aubergine nicht stören würde, zumal wir bald alles aßen und die Auberginen in herrlicher Isolation im Garten zurückgelassen wurden.

    Ich fügte den Löchern ein wenig Superphosphat hinzu, genau wie beim Pflanzen von Paprika und Tomaten, wässerte es gut und vergrub die Sämlinge leicht.

    Legen Sie die Bögen sofort ein und bedecken Sie sie mit einem Abdeckmaterial mit einer Dichte von 42.
    Ich halte das für meinen zweiten Fehler, weil Aubergine ist eine thermophile Kultur, es wäre besser, sie bei 60 mit einem dichteren Material zu bedecken.

    Aber wie sich herausstellte, ist dies noch nicht das Schlimmste.!
    Zufrieden und zufrieden mit meiner Landung ging ich für 2 Tage nach Hause. Bei der Ankunft in der Datscha rannte ich los, um sofort meine Auberginen zu überprüfen. Und oh, Horror! Ich habe so etwas noch nie gesehen! Die Blätter wurden alle weiß und ausgetrocknet, und es fühlte sich an, als wären sie wie unter einem Film verbrannt. Natürlich konnte dies aufgrund des Abdeckmaterials nicht passieren, und um ehrlich zu sein, verstehe ich immer noch nicht, warum dies passiert ist..
    Vielleicht habe ich es mit Superphosphat übertrieben, aber ich habe es in der gleichen Menge wie für Tomaten und Paprika hinzugefügt! Vielleicht ist das ein Fehler? In der neuen Saison werde ich versuchen, es überhaupt nicht hinzuzufügen.
    Es besteht auch die Möglichkeit, dass ich die Sämlinge in der Sonne nicht ein wenig gehärtet habe. Sie sind fast die ganze Zeit in meiner Wohnung zu Hause gewachsen und waren vor dem Pflanzen in der Sonne sehr klein. Vielleicht ist das der Fall?
    Oder die Sämlinge sind trotzdem stark überwachsen, deshalb haben sie es gehabt?

    Zu meinem großen Bedauern fielen die Blätter nach weiteren 2 Tagen vollständig ab, nur die obersten und absolut nackten Stängel blieben übrig... Meine Frustration kannte keine Grenzen, sie tat mir so leid. Der Ehemann bot an, neue Setzlinge zu kaufen und wieder zu pflanzen. Aber ich wollte aus meinen Sämlingen wachsen! Und nachdem ich zum x-ten Mal gelernt hatte, nicht zu hetzen, alles herauszuziehen, was hinzugefügt wurde oder nicht rechtzeitig blüht, beschloss ich, meine unglücklichen Auberginen zu verlassen und zu sehen, was passiert.

    Sie fing an, sie zu werfen, sie mit gemähtem Gras zu mulchen... im Allgemeinen fing sie an, sich um sie zu kümmern, wie alle ihre anderen Pflanzen. Und nach einer Weile tauchten neue Blätter auf und die Krone wuchs. Zum Glück gab es keine Grenzen! Natürlich sollte die Auberginenernte Ende Juli sein, aber zu dieser Zeit hatte ich wirklich wunderschönes Laub, die Pflanzen wuchsen sehr. Es ist sehr interessant zu beobachten, wie sie wachsen!

    Ich habe die zusätzlichen Stiefsöhne entfernt.
    Wunder! Die ersten Blumen sind erschienen! Sie haben mich nur erstaunt, sie sehen aus wie Kartoffeln, hellviolett, sehr interessant

    Und jetzt, Ende August, wuchs endlich meine erste Aubergine. Hurra.

    Lange Zeit war er allein, meine ganze Familie hat sich freundlicherweise über mich lustig gemacht... sie sagen, eine riesige Ernte ist gewachsen! Aber ich habe mich sehr, sehr über dieses Ereignis gefreut und gewartet, na ja, wann noch mindestens eines.
    Und so begannen sie zu erscheinen! Solche kleinen und lustigen dunkelvioletten Tröpfchen

    Nun, das Laub erstaunt mich einfach! Riesige dunkelgrüne Blätter! Kraftvolle Stängel! Sehr hoch!

    Infolgedessen haben wir immer noch einige Auberginenstücke gepflückt, aber es sind noch viele Blumen und kleine Auberginen übrig. Natürlich werden sie bereits am 13. September keine Zeit haben, erwachsen zu werden, und übermorgen versprechen sie uns einen starken Kälteeinbruch. Ich nehme an, dass die Ernte gut wäre und die Vielfalt, denke ich, nicht schlecht ist.
    Wenn sie nicht krank mit mir gewesen wären, weil sie lange gebraucht hätten, um sich zu erholen.
    Übrigens über den Kartoffelkäfer, der Auberginen sehr mag! Natürlich habe ich ein Medikament gekauft, damit diese schädlichen Insekten meine Pflanzen umgehen, aber ich habe es nie benutzt! Ich weiß nicht warum, aber anscheinend beschlossen die Käfer, als sie sahen, wie hart meine Auberginen wachsen, sie in Ruhe zu lassen und krochen, um anderswo nach Nahrung zu suchen! An den Pflanzen wurde kein einziger Käfer gesehen!

    Im Allgemeinen habe ich dieses Jahr eine so interessante Erfahrung.!
    Einerseits erfolglos, weil eine reiche Ernte nicht funktionierte, andererseits aber erfolgreich war! Ich habe gesehen, wie dieses wundervolle blaue Gemüse wächst.
    Jetzt werde ich versuchen, alle meine Fehler für die nächste Saison zu berücksichtigen. Natürlich sagen sie, dass man aus den Fehlern anderer lernen muss, aber ich lerne auf altmodische Weise aus meinen eigenen. Ich wünsche allen, dass die Ernte im nächsten Jahr um ein Vielfaches besser wird!

    Aubergine Purple Miracle F1 - Sortenbeschreibung, Bewertungen und Eigenschaften

    Violet Miracle ist eine hybride Auberginensorte, die sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern angebaut werden kann. Es kann nicht als unprätentiös bezeichnet werden, da für einen unerfahrenen Gärtner einige Schwierigkeiten mit der Agrartechnologie auftreten können. Aber alle Bemühungen werden hundertfach mit einer wunderbaren Ernte an schönem und leckerem Gemüse belohnt..

    Die Früchte des Violetten Wunders sind vielseitig, da aus diesen Auberginen würzige Snacks und Kaviar zubereitet werden können. Gemüse eignet sich hervorragend zum Einmachen und Einlegen. Auberginen dieser Sorte werden sowohl frisch als auch gefroren hervorragend gelagert. Übrigens verlieren die Früchte nach dem Einfrieren nicht ihren hervorragenden Geschmack. Es wurden viele Bewertungen über die Vielfalt geschrieben. Die meisten von ihnen sind positiv.

    Beschreibung der Sorte Aubergine Purple Miracle f1 und ihrer Eigenschaften

    Das f1 lila Wunder hat folgende Eigenschaften:

    Hauptmerkmale der Sorte
    VielfaltHybrid
    ReifebedingungenFrüh reifende Gruppe (von 95 bis 100 Tagen)
    Resistenz gegen häufige kulturelle KrankheitenVertikilläres Welken
    Lagerzeit für ObstLange andauernd
    Marktfähiger Zustandgroß
    GeschmacksqualitätenAusgezeichnet
    Beschreibung der Frucht
    FarbeDunkelviolett
    Die FormKlassisch oval-zylindrisch
    ZellstoffHellgrüne Farbe und dichte Textur
    Die GrößeMittelfruchtig
    Gewicht100 bis 350 g
    Anlagenbeschreibung
    Höhe70 bis 90 cm
    BuschformKompakt
    Merkmale der TasseKleine oder keine Dornen
    Wachsende Eigenschaften
    Ein OrtGewächshäuser und offenes Gelände unter einer Filmabdeckung
    Sämlingsalter für die Transplantation40 bis 50 Tage
    Zulässige Anzahl von Büschen pro 1 m2 Fläche4-6
    FruchtfolgeNach Melonen, Hülsenfrüchten, Karotten und Gemüse

    Agronomen, die Erfahrung im Anbau der Sorte haben, hinterlassen ihre Bewertungen bereitwillig mit einer Beschreibung und einem Foto der Auberginenernte. Die Früchte sind in allen Bereichen der Küche weit verbreitet: Backen, Braten, Einmachen, Einlegen von Gemüse sowie bei der Zubereitung komplexer Gerichte unter Zusatz von Gemüse.

    Wachsende Auberginensämlinge Lila Wunder

    Bei der Kultivierung von Sämlingen dieser Hybride gibt es normalerweise keine Schwierigkeiten. Vertreter der Sorte benötigen keine zusätzliche Pflege oder die Schaffung spezifischer Bedingungen. Sämlinge werden nach den grundlegenden Standards für den Auberginenanbau hergestellt.

    Der einzige Unterscheidungspunkt ist der richtige Zeitpunkt des Pflanzens. Sämlinge dieser Sorte können bereits 40-50 Tage nach der Keimung gepflanzt werden.

    Zum Zeitpunkt der Verpflanzung sollte der Boden warm genug sein. Daher werden Samen trotz der Zugehörigkeit der Sorte zur früh reifenden Kategorie frühestens in der zweiten Märzhälfte gepflanzt..

    Merkmale der Aussaat von Samen

    Der Zeitpunkt der Pflanzung von Samen dieser Sorte hängt von den klimatischen Eigenschaften der Region ab, in der die Aubergine angebaut werden soll. Die Aussaat erfolgt 2 Monate vor der geplanten Pflanzung der Sämlinge im OG.

    Die Samen werden 1 cm in feuchte Erde eingegraben. Bis sie keimen, sind die Behälter mit Samen mit Folie oder Glas bedeckt..

    Nach der Keimung wird das Tierheim entfernt.

    Diese Sorte verträgt wie alle anderen Auberginen keine gute Transplantation. Daher wird empfohlen, in getrennten Behältern zu säen. Wenn die Samen in einen gemeinsamen Behälter gepflanzt wurden, tauchen die gewachsenen Sämlinge im Stadium von 2 echten Blättern.

    Beleuchtung

    Diese Auberginensorte ist anspruchslos für die Lichtverhältnisse. Sämlinge werden gemäß den Standardanforderungen gezüchtet:

    1. Behälter mit Samen werden erst nach der Keimung ans Licht gebracht.
    2. Die Tageslichtstunden sollten zwischen 10 und 12 Stunden pro Tag liegen.

    Sämlinge werden auf der Süd-, Südwest- oder Südostseite platziert. Nordfenster können die Pflanzen nicht mit der richtigen Lichtmenge versorgen. Solche Sämlinge müssen mit Phytolampen beleuchtet werden.

    Tageslichtstunden, die kürzer als 10 Stunden sind, führen zu einem langsameren Wachstum der Sämlinge. Solche Büsche können nicht wie geplant in den Boden gepflanzt werden. Eine große Menge Licht provoziert das Herausziehen der Sämlinge. Solche Auberginen passen sich schlechter an, wenn sie in das Abgas eingepflanzt werden.

    Bewässerung

    Der Hybrid ist dürretolerant. Pflanzen vertragen schlechtes Gießen besser als feuchte Böden. Für die normale Entwicklung und das Wachstum von Pflanzen wird der Boden jedoch feucht gehalten..

    Sämlinge werden durch Bewässerung aus einer Sprühflasche bewässert. Es ist unmöglich, Wasser auf den Boden zu gießen, da möglicherweise Samen aus dem Boden ausgelaugt werden. Die Bewässerung erfolgt täglich. Es ist ratsam, die Pflanzen früh am Morgen zu gießen..

    Alle Auberginen stellen hohe Anforderungen an die Temperatur des Bewässerungswassers. Es sollte nicht kälter als 25 ° sein. Pflanzen verlangsamen sich oder wachsen nicht mehr mit kaltem oder überhitztem Wasser.

    Sämlinge in den Boden verpflanzen und weiter pflegen

    Das Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden hat seine eigenen Eigenschaften. Umpflanzungsfehler und unsachgemäße Pflanzenpflege können den Erzeuger ohne lang erwartete Ernte zurücklassen..

    Transplantationsvorbereitung und -härtung

    Der Auberginenbereich wird im Voraus vorbereitet. Bei der Auswahl eines Platzes im Abgas sollte der Gärtner die folgenden Empfehlungen so weit wie möglich einhalten:

    • Vermeiden Sie tiefliegende Gebiete - potenzielle Orte, an denen sich Niederschläge ansammeln.
    • Mangel an Entwürfen;
    • nicht schattierter Bereich.

    Im Herbst wird der Boden mit organischen Düngemitteln angereichert. Im Frühjahr graben sie es wieder aus und entfernen alle Unkräuter.

    Es wird empfohlen, die Sämlinge vor dem Pflanzen auf den Beeten zu härten. Einen Monat vor der geplanten Landung wird sie an die frische Luft gebracht. Ab 2 Stunden wird die Verweilzeit junger Büsche auf der Straße schrittweise erhöht. Einige Tage vor dem Ausschiffen werden die Sämlinge nicht in den Raum gebracht.

    In den Boden verpflanzen

    Es ist ratsam, die Büsche nach Sonnenuntergang neu zu pflanzen. Aber die Löcher für Setzlinge werden am Morgen vorbereitet.

    Der Boden wird mit einem Rechen gut gelockert. Dann graben Sie Löcher in einem Abstand von 45 cm voneinander. An den Gängen verbleiben mindestens 60 cm. Die gegrabenen Löcher sind stark mit Wasser überflutet.

    Abends werden auch Behälter mit Sämlingen mit Wasser gegossen und einige Minuten stehen gelassen. Wenn das Substrat gut mit Feuchtigkeit gesättigt ist, werden die Büsche zusammen mit dem Erdklumpen vorsichtig entfernt..

    Bewässerung

    Auberginen werden häufig gewässert, jedoch mit mäßiger Wassermenge. Purple Miracle verträgt Trockenheit besser als Staunässe, daher wird nicht empfohlen, die Büsche zu stark zu überfluten.

    Normalerweise wird alle 2-3 Tage gegossen. Bei sehr heißem Wetter werden die Büsche täglich gewässert. Wasser wird nur an der Wurzel gegossen. Feuchtigkeit auf Pflanzenblättern ist schädlich.

    Das Wasser für die Bewässerung sollte frei von Salzen und Chlor sein. Sogar Regenwasser wird mindestens einen Tag lang verteidigt. Die optimale Temperatur für Bewässerungswasser beträgt 20 bis 28 ° C..

    Die Bewässerung erfolgt früh am Morgen oder nach Sonnenuntergang. Das Gießen von Pflanzen in der Sonne wird aufgrund der starken Verdunstung nicht empfohlen.

    Top Dressing

    1. 2 Wochen nach dem Pflanzen werden den Pflanzen Mineraldünger injiziert.
    2. 3 Wochen nach der ersten Fütterung mit einer Mischung aus organischen Mineralien.
    3. Zu Beginn der Fruchtperiode eine Kombination aus organischen und mineralischen Substanzen.

    Bei der ersten Fütterung werden 40 g Superphosphat, 20 g Kaliumsalz und 30 g Ammoniumnitrat in 1 Eimer Wasser gelöst. Um die Mischung für die zweite Fütterung vorzubereiten, nehmen Sie 30 g Harnstoff, 80 g Superphosphat und 40 g Kaliumsalz pro 10 Liter Wasser. Für die dritte Fütterung werden 70 g Harnstoff, 20 g Kaliumchlorid und 70 g Superphosphat verwendet, verdünnt in 1 Eimer Wasser. Nach jeder Düngung wird der Boden um die Pflanzen mit Wasser angefeuchtet..

    Holzasche wirkt sich günstig auf Auberginen aus. Es wird eine Woche nach jeder Fütterung auf die Betten gestreut.

    Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

    Die Sorte ist resistent gegen Spinnmilbenbefall. Aber vom Kartoffelkäfer und den Blattläusen müssen Auberginen die Pflanze selbst retten.

    Colorado-Käfer sind eine ernsthafte Bedrohung für blaue Käfer. Mit einer Masseninfektion können sie in nur einem Tag alle Blätter im Busch fressen..

    Blattläuse fressen Blätter nicht so schnell, können aber auch die damit infizierte Pflanze erheblich schädigen..

    Vor Beginn der Fruchtperiode können chemische Präparate - Insektizide - gegen Schädlinge eingesetzt werden. Die Verwendung eines solchen Mittels bei Büschen mit Früchten kann die Gesundheit einer Person gefährden, die dieses Gemüse isst. Daher werden im Falle einer Infektion die Pflanzen während der Fruchtbildung von Hand gesammelt und zerstört..

    Der Hybrid ist resistent gegen vertikilläre Welke. Fälle von Pflanzenkrankheiten mit anderen häufigen Auberginenkrankheiten treten ausschließlich durch die Schuld des Gemüsebauers auf.

    Bewertungen über den Anbau von Sorten

    Lisa Simps: „Ich habe Samen in separate Tassen gepflanzt. Alle Samen sind entstanden. Die Sämlinge wuchsen so schnell, dass sie sogar die Blumen pflücken mussten. Unter Deckung ausgepflanzt. Zuerst waren die Büsche etwas krank, aber dann begannen sie stark zu wachsen. 10 Büsche ernährten 2 Familien. Es war genug zu essen, an Verwandte zu verteilen, sie für den Winter einzufrieren. Auberginen sind sehr lecker, es gibt überhaupt keine Bitterkeit. Jetzt beenden wir das Einfrieren. Der Geschmack einer solchen Lagerung hat sich überhaupt nicht verschlechtert. Ich werde diese Sorte pflanzen und jedem empfehlen. ".

    Marta Verta: „Eine frühreife Hybride, die bereits 100 Tage nach der Keimung Früchte trägt. Die Früchte sind klein, aber das Fruchtfleisch ist lecker und absolut bitter. Von den Vorteilen kann ich das hervorragende Aussehen der Früchte, den hervorragenden Geschmack und den guten Ertrag sowie die Resistenz gegen einige Krankheiten hervorheben. Der Nachteil dieser Sorte sind die überschätzten Anforderungen an die Haltbarkeit: Temperaturregime, Bewässerungssystem und die Notwendigkeit, Düngemittel aufzutragen. ".

    Lubumaya: „Ich habe diese Sorte 2 Jahre hintereinander gepflanzt. Er passt zu mir mit der frühen Reifung der Auberginen und dem Mangel an Bitterkeit im Geschmack. Die Sorte hat jedoch auch ein großes Minus - sie verträgt sehr schlecht hohe Lufttemperaturen. Die Büsche mussten sehr reichlich bewässert werden. Mir ist aufgefallen: Wenn Sie es nicht rechtzeitig gießen, verzögert sich die Ernte. Daher halte ich die Sorte für ungeeignet für entfernte Datschen. ".

    Autor (284K): „Die Sorte hat ihre Vor- und Nachteile. Unter den Vorteilen stellte er Folgendes fest:

    1. Frühe Reifung von Auberginen. Wir sind in einem Gewächshaus gewachsen und haben bereits im August geerntet.
    2. Im Gegensatz zu einigen anderen Sorten ist Miracle Pulp nicht bitter.
    3. Gute Krankheitsresistenz - im Sommer wurde kein einziger Busch krank.
    4. Hohe Ausbeute. Befolgte alle Pflegeempfehlungen und hatte jeden Tag Auberginengerichte auf dem Tisch.

    Ich habe nur zwei Nachteile festgestellt: Die Büsche müssen oft gewässert werden und vertragen Hitze nicht gut. ".

    Der Hybrid hat viele Vor- und nur wenige Nachteile. Wenn Sie jedoch den Empfehlungen der Agrartechnologie folgen, können Sie eine gute und qualitativ hochwertige Ernte sammeln..

    Aubergine lila Wunder F1

    Diese Art von Auberginen gehört zu früh reifenden Hybriden und hat einen hohen Ertrag. Beginnt 90-100 Tage nach dem Umpflanzen Früchte zu tragen. Es kann sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld angebaut werden. Bei richtiger Bepflanzung und Pflege ab 1 qm. m Sie können bis zu 7-8 kg Obst bekommen.

    Beschreibung der Sorte Purple Miracle

    Das violette Wunder zeichnet sich vor allem durch seinen Geschmack aus. Dem Fruchtfleisch dieser Aubergine fehlt die Bitterkeit, die für andere Arten dieser Kultur charakteristisch ist. Diese Eigenschaft hängt nicht von den Bedingungen ihres Anbaus ab..

    Auberginenfrüchte sind glatt und glänzend, sogar zylindrisch, ohne Dornen am Kelch. Die Rinde hat eine dunkelviolette Farbe. Reife Auberginen behalten ihren Geschmack und ihre Präsentation während des Transports und der Langzeitlagerung. Violet Miracle erhielt für sein weiches grünes zartes Fruchtfleisch die wohlverdiente Anerkennung beim Kochen.

    Es wird nicht nur zur Herstellung von Kaviar verwendet, sondern auch zur Konservenherstellung zu Hause. Bei der Wärmebehandlung behält das Auberginenfleisch die Schnittform gut bei.

    Die Hauptbedingungen für gutes Wachstum und Fruchtbildung sind ausreichend Licht und Feuchtigkeit. Vor der Fruchtbildung wird empfohlen, Mineraldünger auf den Boden aufzutragen. Pflanzdichte - nicht mehr als 4-6 Büsche pro Quadratmeter. m. Während des Wachstumsprozesses wird ein kompakter Busch mit einer Höhe von bis zu 90 cm mit kurzen und dichten Seitentrieben gebildet.

    Auberginen im Freien anbauen

    Unter den Faktoren, die das Wachstum einer Pflanze und ihren Ertrag beeinflussen, ist sie für ihre Pflanzung von großer Bedeutung. Sie müssen einen sonnigen und sauberen Bereich wählen. Das Auberginenwachstum hängt auch von den "Vorgänger" -Pflanzen ab. Es ist gut, wenn an diesem Ort Grün, Melonen und Hülsenfrüchte wachsen. Verschiedene Arten von Nachtschattenpflanzen (Tabak, Pfeffer, Kartoffeln) erschöpfen den Boden, so dass die nächste Pflanzung frühestens zwei Jahre später ein gutes Ergebnis liefert. Aus dem gleichen Grund werden Auberginen nicht an dem Ort gepflanzt, an dem sie letztes Jahr angebaut wurden..

    Bodenvorbereitung

    Die Vorbereitung der Auberginenbeete beginnt im Herbst. Am Boden werden organische und mineralische Düngemittel gleichmäßig verteilt und ausgegraben.

    Während der Herbst-Winter-Periode gelangen die Düngemittel unter dem Einfluss von Niederschlägen in die optimale Tiefe. Daher muss das Graben im Frühjahr wiederholt werden. Das Frühjahrsgraben des Auberginenbeets erfolgt am besten, nachdem der gesamte Niederschlag verschwunden ist, wenn sich das Wetter stabilisiert und sich der Boden etwas erwärmt.

    Für diese Pflanzen sind die Beete 60-70 cm breit, mit einer Furche zur Bewässerung im Gang.

    Sämlingsvorbereitung

    Sie werden in Töpfen oder speziellen Plastikbehältern für Sämlinge ausgesät, wobei für jede Pflanze ein separates Fach vorgesehen ist. Samen für Sämlinge müssen auf Keimung getestet werden. Dazu werden sie mehrere Stunden mit Wasser gefüllt. Leere Samen bleiben auf der Oberfläche, sie können sicher weggeworfen werden. Die Samen, die auf den Boden gefallen sind, werden auf feuchte Gaze gelegt, die in mehreren Schichten gefaltet ist, und für 5-6 Tage an einen warmen Ort gebracht, wobei sie regelmäßig aus einer Sprühflasche gesprüht werden.

    Der Sämlingsboden muss erwärmt und desinfiziert werden. Dazu kann es im Ofen kalziniert werden..

    Gekeimte Auberginensamen werden bis zu einer Tiefe von 2-3 cm in den Boden gesät, gewässert und mit Folie bedeckt. In jedes Fach oder jede Tasse werden 3-4 Samen gepflanzt. Nach dem Keimen werden schwache Sprossen vorsichtig abgequetscht. Jetzt können Sie eine Lösung für die Fütterung von Sämlingen vorbereiten. Ein Glas schwarze Teeblätter wird mit 3 Litern kochendem Wasser gegossen, dort werden Eierschalen hinzugefügt und mindestens 6 Tage lang darauf bestanden.

    Eine Woche später, sobald die ersten Triebe erscheinen, muss der Film entfernt und der Behälter mit den Sämlingen an einem gut beleuchteten Ort platziert werden. Jetzt müssen Sie die Sprossen regelmäßig mit dem vorbereiteten Dressing gießen und die Pflanzen überwachen. Für ein gleichmäßiges Wachstum und eine gleichmäßige Entwicklung des Auberginenwurzelsystems müssen Sie die Schachtel mit den Sämlingen regelmäßig in die Richtung aufklappen, in die sich die Sprossen strecken.

    Sämlingshärtung

    Auberginen beginnen einen Monat vor dem Pflanzen zu härten. Zu diesem Zweck werden während der warmen Jahreszeit eine Kiste oder Töpfe mit Sämlingen an die frische Luft gebracht. Zum Schutz vor Krankheiten werden Auberginensämlinge mit einer schwachen Kupfersulfatlösung behandelt.

    Die Pflanzen werden Anfang Juni auf vorbereiteten Beeten gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt haben sich bei richtiger Pflege starke, gesunde und stabile Sämlinge mit dichten Stielen und 10-12 Blättern gebildet.

    Am Tag des morgendlichen Pflanzens von Sämlingen müssen Sie an den Rändern der Beete in einem Abstand von 40-45 cm Löcher bohren. Dann füllen Sie sie mit Wasser und Nährlösung und lassen Sie bis zum Abend. Die ideale Zeit zum Pflanzen ist kurz nach Sonnenuntergang. Eine Kiste oder Töpfe mit Sämlingen werden mit Wasser gegossen, die Pflanze wird vorsichtig zusammen mit einem Erdklumpen entfernt. Dann setzen sie die Pflanze vorsichtig in das Loch, gießen Wasser ein und bestreuen sie von allen Seiten mit Erde, wobei sie sie vorsichtig stopfen. Am ersten Tag sollten Sie nicht alle Sämlinge im Garten pflanzen. Sie müssen einige auf Lager lassen, um diejenigen zu ersetzen, die während der Transplantation sterben.

    Auberginensämlinge sind schwer an neue Bedingungen zu gewöhnen, daher kann man bei Sonnenaufgang oft Pflanzen mit herabhängenden Spitzen im Garten sehen. Es ist möglich festzustellen, welcher von ihnen an einem neuen Ort Wurzeln geschlagen hat und welcher nicht, es ist bereits am zweiten Tag nach der Verpflanzung möglich - der Stamm der toten Pflanze liegt vollständig auf dem Boden. Solche Sprossen müssen sofort ersetzt werden..

    Pflanzenpflege

    Während der Wachstumsphase reduziert sich die Pflege von Auberginen auf einfache Maßnahmen - Gießen, Füttern und Jäten. Das erste Mal nach dem Umpflanzen in offenes Gelände werden die Pflanzen "unter der Wurzel" gewässert, wodurch der Boden um den Stiel herum systematisch gelockert wird. Wenn sie bereits ausreichend verstärkt sind, wird Wasser in die Furchen oder Gräben im Gang gelassen.

    Auberginen vertragen keine Unkrautgegend, daher ist Unkraut ein Muss. Durch das Ziehen von Unkraut um Pflanzen wird der Boden weiter gelockert und mit Sauerstoff gesättigt.

    Zur zusätzlichen Fütterung werden vor jeder Bewässerung Dünger in die Furchen gegossen. Dies muss erfolgen, bevor die Früchte auf den Pflanzen erscheinen..

    Königskerzenlösung und "Humat" stimulieren das Wachstum von Auberginen gut.

    Aubergine ist eine Pflanze, die häufig von Schädlingen befallen wird, darunter weiße und grüne Blattläuse, Spinnmilben und der Kartoffelkäfer. Die Pflanzen müssen regelmäßig inspiziert und mit einer Seifentabaklösung besprüht werden. Eine Beschreibung dieser und anderer Geheimnisse des Anbaus von Auberginensämlingen finden Sie in diesem Video:

    Beschreibung der Sorte Aubergine Violet Miracle, Merkmale des Anbaus und der Pflege

    Aufgrund seiner hohen Geschmackseigenschaften wird das Gemüse immer beliebter. Auberginen gehören zu einer launischen Kultur und viele Sommerbewohner sind sich sicher, dass es schwierig ist, schöne, große Früchte auf freiem Feld anzubauen. Für eine reiche Ernte reicht es aus, über die Besonderheiten des Anbaus und der Pflege von Büschen zu verfügen. Für offenes Gelände ist die Auberginensorte Purple Miracle ideal.

    Beschreibung der Sorte Purple Miracle

    Die Sorte mag keine extreme Hitze. An besonders heißen Tagen hört das Wachstum von Früchten und Büschen auf. Infolgedessen wird die Ernte um mehrere Wochen verschoben..

    • 95-100 Tage vergehen vom Zeitpunkt der Keimung der Sämlinge bis zur technischen Reife;
    • Die Länge der Frucht erreicht 20 Zentimeter. Durchmesser - 4-6 Zentimeter. Maximales Gewicht - 135 Gramm;
    • Früchte sind zylindrisch, dunkelviolett gefärbt;
    • Ernte bis zu 8 Kilogramm pro Quadratmeter. Im Gewächshaus - bis zu 13 Kilogramm;
    • zur Konservierung geeignet;
    • dichtes grünlich-weißes Fleisch hat einen angenehmen Geschmack ohne Bitterkeit.

    Eigenschaften der Aubergine

    Violet Miracle ist eine robuste Sorte, die keiner besonderen Pflege bedarf.

    • Büsche sind halbstandard, kompakt;
    • geeignet für offenes Gelände;
    • Laub leicht kurz weichhaarig, grün;
    • es gibt keine großen Stacheln am Kelch;
    • Das lila Wunder bezieht sich auf eine früh reifende Sorte;
    • Früchte haben eine lange Übergangszeit von der technischen zur biologischen Reife;
    • die maximale Höhe der Büsche beträgt 90 Zentimeter;
    • Auberginen vertragen den Transport gut und zeichnen sich durch ihre Fähigkeit zur Langzeitlagerung aus;
    • Selbst bei schlechtem Wetter bildet der Busch Eierstöcke.

    Auberginen im Freien anbauen

    Das lila Wunder ist profitabel, um im Freien zu wachsen. Die Büsche vertragen leicht extreme Temperaturen und sorgen für eine reichliche Ernte. Selbst auf den kleinsten Büschen wachsen mehrere große Früchte. Befolgen Sie einfache Richtlinien für maximale Ausbeute.

    Landezeit

    Sämlinge werden 40-50 Tage nach der Aussaat in den Boden gepflanzt. Daher werden Samen im zweiten Jahrzehnt des März gepflanzt..

    Bodenvorbereitung

    Ein wichtiger Faktor, der die Entwicklung des Busches und den Ertrag beeinflusst, ist der Pflanzort. Wählen Sie auf einem gepflegten und sonnigen Standort. Das Wachstum der Früchte hängt auch von den Ernten ab, die in der letzten Saison im Garten gewachsen sind..

    Es wird nicht empfohlen, nach zu pflanzen:

    Es wird empfohlen, nach zu pflanzen:

    Sie beginnen im Herbst mit der Vorbereitung des Bodens:

    • Auf den Betten wird eine Düngemittelmischung gleichmäßig verteilt. Verwenden Sie mineralische und organische;
    • ausgraben.

    Im Frühjahr werden die Betten neu ausgegraben und geformt. Eine Breite von 70 Zentimetern wird empfohlen. Reihenabstand - 60 Zentimeter.

    Sämlingsvorbereitung

    Für Sämlinge werden spezielle Behälter verwendet, mit einem separaten Abschnitt für jeden Spross oder Töpfe.

    1. Samen werden auf Keimung überprüft. Dazu werden sie in Wasser gelegt und drei Stunden stehen gelassen. Leere Samen schwimmen an die Oberfläche. Sie können nicht zur Aussaat verwendet werden..
    2. Auf den Boden gefallen - auf einer angefeuchteten Gaze verteilen, die in mehreren Schichten aufgerollt ist. 6 Tage warm gehalten. Gelegentlich mit einer Sprühflasche besprüht.

    Vor der Aussaat wird die Erde in einem Ofen kalziniert. Verwenden Sie einen speziellen Boden für Auberginen. Gekeimte Samen werden bis zu einer Tiefe von drei Zentimetern in den Boden gelegt. Dann reichlich gewässert und mit Folie bedeckt.

    An einem dunklen Ort aufbewahren. Die ideale Temperatur beträgt 25 Grad.

    Nach 7 Tagen erscheinen die ersten Triebe. Der Film wird entfernt und die Behälter werden auf die Fensterbank gebracht. Damit das Wachstum der Sämlinge und des Wurzelsystems gleichmäßig ist, werden die Sämlinge periodisch in die Richtung gedreht, gegen die sich der Spross ausdehnt.

    Landung

    Einen Monat vor der Transplantation beginnen sie, die Sämlinge zu härten. Die Behälter sind einige Stunden im Freien ausgesetzt, wodurch sich die Verweilzeit allmählich verlängert. Um die Pflanzen während dieser Zeit vor Krankheiten zu schützen, werden die Büsche mit einer schwachen Kupfersulfatlösung besprüht. In den ersten Junitagen sind die Sämlinge vollständig geformt und bereit zum Umpflanzen..

    • am Tag der Transplantation graben sie am Morgen Löcher in einem Abstand von 45 Zentimetern voneinander;
    • reichlich mit Wasser gießen und bis zum Abend stehen lassen. Es wird empfohlen, die Büsche nach Sonnenuntergang neu zu pflanzen.
    • Behälter mit Sämlingen werden mit Wasser gegossen. Bewegen Sie die Büsche vorsichtig mit einem Erdklumpen in das Loch.
    • bewässert und gestampft mit trockener Erde bestreut.

    Wie man sich um das "Lila Wunder" kümmert

    Während der gesamten Wachstumsphase müssen Sie regelmäßig einfache Aktionen ausführen:

    Gießen und Jäten

    Auberginen brauchen feuchten Boden. Verwenden Sie zur Bewässerung abgesetztes Wasser. Nach dem Umpflanzen werden die Büsche an der Wurzel gewässert. Nachdem die Flüssigkeit aufgenommen wurde, wird der Boden um die Pflanze herum gelockert. Wenn die Pflanzen verwurzelt sind, wird Wasser in die Furchen gegossen. Die Bewässerung erfolgt abends nach Sonnenuntergang.

    Auberginen können sich in der Nähe von Unkraut nicht normal bilden, daher müssen Sie die Beete ständig jäten.

    Dünger

    Das erste Mal werden die Büsche zwei Wochen nach der Transplantation gefüttert. Mischen Sie dazu:

    • 10 Liter Wasser;
    • 40 g Superphosphat;
    • 20 Gramm Kaliumsalz;
    • 30 Gramm Ammoniumnitrat.

    Hühnerkot, verdünnt in 10 Liter Wasser mit 200 Gramm Asche, wird ebenfalls zur Fütterung verwendet..

    Nach drei Wochen wird eine zweite Fütterung durchgeführt. Mit einer Lösung düngen:

    • 10 Liter Wasser;
    • 40 Gramm Kaliumsalz;
    • 80 g Superphosphat;
    • 30 Gramm Harnstoff.

    Die dritte Fütterung erfolgt zu Beginn der Fruchtbildung mit einer vorbereiteten Lösung:

    • 20 g Kaliumchlorid;
    • 70 Gramm Harnstoff;
    • 10 Liter Wasser;
    • 70 g Superphosphat.

    Um eine Buschverbrennung auszuschließen, wird die Erde nach dem Füttern mit sauberem Wasser vergossen.

    Eine Woche nach dem Füttern können Sie den Boden zusätzlich mit Holzasche düngen. Es:

    • hilft, die Ausbreitung von Fäulnis einzudämmen;
    • Dank des in der Zusammensetzung enthaltenen Kaliums verbessert es den Geschmack der Früchte.
    • schützt die Büsche vor Schnecken und zwei Schwänzen;
    • alkalisiert den Boden.

    Nach dem Gießen die Betten mit Asche bestreuen.

    Bush-Formation

    Um die Verzweigung der Büscheloberseiten zu verbessern, kneifen Sie die gewachsenen Stängel in einer Höhe von 30 Zentimetern. Um die Bildung kleiner Früchte auszuschließen, achten Sie ständig auf die richtige Bildung von Pflanzungen.

    Jeder Busch sollte haben:

    Während des gesamten Wachstums der Büsche wird vergilbtes Laub entfernt.

    Wenn alle Empfehlungen befolgt werden, wird das Purple Miracle eine reichliche Ernte an starken, schmackhaften Früchten liefern.

    Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

    Büsche werden oft angegriffen von:

    • weiße und grüne Blattläuse;
    • Kartoffelkäfer.

    Die Büsche werden regelmäßig untersucht. Wenn Insekten gefunden werden, werden sie mit einer Tabakseifenlösung behandelt. Der Eingriff wird abends durchgeführt. Wassertropfen unter dem Einfluss der Sonne hinterlassen Verbrennungen auf den Blättern, die häufig zum Tod von Büschen führen.

    Colorado-Käfer stellen eine große Gefahr für die Büsche dar, die an einem Tag alle Blätter vollständig fressen können..

    Vor dem Auftreten der ersten Eierstöcke können Insekten mit Chemikalien bekämpft werden. Die Käfer werden dann von Hand geerntet. Ein feines Netz, das um die Büsche gespannt ist, hilft beim Angriff von Insekten. Ausreichender Höhenmesser. Käfer können nicht höher klettern.

    Die Pflanze ist resistent gegen:

    • Spinnmilbenattacken;
    • vertikilläres Welken.

    Sammlung und Lagerung

    Die Sorte hat eine lange Fruchtzeit. Vor dem ersten Frost geerntet, bis etwa Oktober. Zweimal pro Woche werden die Büsche auf das Vorhandensein von Früchten untersucht, die die technische Reife erreicht haben. Zur Langzeitlagerung werden die Früchte zusammen mit dem Stiel geschnitten. Reife Proben werden in einen trockenen Raum mit einer Temperatur von 4 bis 6 Grad gestellt. Nach zwei Wochen werden die Früchte aussortiert und es bleiben nur starke, unbeschädigte Exemplare übrig. Mit einem trockenen Tuch abwischen. In dickes Papier eingewickelt und bis zu drei Monate gelagert.

    Aubergine Lila Wunder: Bewertungen, Fotos, Ertrag, Eigenschaften und Beschreibung der Sorte, Vor- und Nachteile

    Notenbeschreibung

    Fruchteigenschaften

    Das Folgende sind Fotos der Purple Miracle Aubergine:

    Vorteile und Nachteile

    Diese Auberginensorte hat ihre eigenen Vorteile, von denen die wichtigsten unterschieden werden können:

    Anwendung

    Wachsende Eigenschaften

    Schau das Video! Auberginensorte Lila Wunder

    Bewertungen, die gepflanzt haben

    Bewertungen der Auberginensorte Lila Wundergärtner hinterlassen äußerst positive Ergebnisse.

    Natalia, Rostow am Don

    Maria, Region Krasnodar

    Sergey, Astrachan

    Alles Liebe, Kasan

    Liza, Vladimir

    Evgeniya, Region Moskau

    Tatiana, Moskau

    Dmitry, Moskau

    Wenn der Artikel hilfreich war, bewerten Sie bitte 5 Sterne!

    Top