Kategorie

1 Rosen
Clerodendrum: Merkmale der häuslichen Pflege
2 Bonsai
Jährliche Chrysanthemen: Beschreibung der Sorten, Pflanzung und Pflege, Wachstum aus Samen
3 Rosen
Drummond Phlox: Wächst aus Samen, wann gepflanzt werden soll
4 Veilchen
Wie man Thymian braut

Image
Haupt // Veilchen

Aubergine: die besten Sorten und Hybriden


Die Auswahl der besten Auberginensorten, um ein wunderbares Ergebnis zu erzielen, wenn sie in Sommerhütten und anderen Parzellen gepflanzt werden, für offenes Gelände (es gibt mehr Optionen für verschiedene Regionen nur für ihn) und Gewächshäuser (aus Polycarbonat, Glas, Folie - es spielt keine Rolle) ist keine leichte Aufgabe. Unsere Gärtner haben diese tropische Pflanze lange gezähmt und erzielen sowohl in der ersten als auch in der zweiten Version hervorragende Auberginenerträge. Und Züchter "werfen" regelmäßig neue Sorten und Hybriden von Auberginen mit den besten Eigenschaften zum Testen. Unser wärmeliebendes Gemüse ist im Gegensatz zu Zucchini (hier können sie nach Geschmack ausgewählt werden) in Gewächshäusern komfortabler, aber eine kompetente Auswahl an Sorten und eine gute landwirtschaftliche Technologie (unter obligatorischer Einbeziehung von Kopf und Händen) an Orten, an denen schöne Früchte angebaut werden, sind der Schlüssel zum Erfolg auch auf freiem Feld.

Neben den üblichen zylindrischen Typen sind runde und birnenförmige Typen beliebt - in solchen Formen gibt es mehr Zellstoff. Auch die Hautfarbe ist unterschiedlich: von dunkelviolett und lila bis grünlich und milchig weiß. Der Geschmack ist zart oder würzig, manchmal Pilz. Die meisten der besten Auberginen für Gewächshäuser und Freiflächen sind in meiner Liste mit einfachen Sorten aufgeführt, die es ermöglichen, die Früchte seiner Arbeit zu säen und zu ernten, um Samen für das nächste Jahr zu haben..

Die Namen der besten Auberginensorten, die zum Pflanzen in Gewächshäusern und zum Wachsen auf freiem Feld empfohlen werden, mit Beschreibung und Foto

Hybride Auberginenreihe

Hybride Auberginensorten sind wunderschön gebunden. Sie sind resistent gegen extreme Temperaturen und andere Belastungen und weniger anfällig für Krankheiten. Hybridsamen müssen jedes Jahr neu gekauft werden und sind teuer, aber das zahlt sich mit einer zuverlässigen Rückgabe aus.

Verlängert

Anet F1

Ein niederländischer Hybrid der Landwirtschaftsfirma Nunems zur Saisonmitte ist seit 2007 in Russland in Zonen unterteilt. Mittelgroße. Es ist sehr gut für offenes Gelände und Gewächshäuser geeignet, aber es ist rentabler, es in Innenräumen anzubauen. Es ist genetisch auf Langzeitfrucht ausgerichtet, hat eine erhöhte Ausdauer gegenüber hohen Temperaturen. Baut aktiv vegetative Masse auf, auch wenn sie durch Schädlinge beschädigt wird.

Diese Auberginen sind klassisch: tiefviolette Zylinder wiegen 150 - 250 g (die ersten Exemplare - bis zu einem halben Kilogramm) mit einem intensiven Glanz; Es gibt keine hässlichen. Die entfernbare Reife der ersten Eierstöcke tritt ungefähr am 120. Tag der Vegetationsperiode auf. Die Wirbelsäule des Kelches ist minimal. Verkostungspunktzahl - 5 Punkte.

König des F1-Marktes

Die professionelle Hybridsorte des NK-russischen Landwirtschaftsunternehmens Ogorod wird für südliche Regionen und Gewächshäuser empfohlen. Büsche mittlerer Höhe. Die Daten des ersten Trainingslagers sind ziemlich früh - ab 105 Tagen. Die Rendite hält lange an, die Ausbeute ist hoch. Gemüse in jeder Hinsicht ausgerichtet, 20 cm groß, blauschwarz, nicht bitter. Sie zeichnen sich unter ihren Verwandten durch hervorragende Sicherheit und Transportierbarkeit aus..

Galina F1

Marken-Pro-Hybrid der russischen Firma "Sedek". Frühreif. Es hält Temperaturschwankungen perfekt stand und wird daher sowohl für Gewächshäuser als auch für Straßenkämme empfohlen. Kräftige Büsche werden bis zu 0,8 m groß. Früchte von angenehmer mittlerer Größe: Pro Kilogramm werden 4-5 Stück gezogen. Sie sind dunkel, glänzend und leicht würzig im Geschmack. Fruchtkelch fast ohne Dornen. Produktivität - mehr als 60 kg ab 10 m² Meter.

Kavalier F1

Leistungsstarke frühreife Aubergine mit einer Höhe von 1 Meter vom Markenzeichen Sady Rossii. Beständig gegen Stress. Die Ausbeute ist ausgezeichnet. Die Eierstöcke wachsen 25 cm. Die Oberfläche ist schwarz, der Schnitt milchig weiß, zart, aber nicht locker.

Für Kebab F1

Die Saatgutfirma "Sedek" bietet eine spezielle Form von Gemüse für Kebabs an: Die Quergröße beträgt nur 5 cm bei einer Längsgröße von 25 cm. Dies ist praktisch für gleichmäßiges Querschneiden und Backen am Spieß. Auberginen sind anmutig, leicht gebogen, nach unten gerichtet und wiegen 145-210 g. Außen sind sie schwarzviolett, innen hellgrün. Die Büsche sind kompakt, etwas mehr als einen halben Meter. Die Reifezeit ist durchschnittlich (113 Tage).

Alternative Formen

Trüffel F1

Eine früh reife Hybride des "Yummy!" von der landwirtschaftlichen Firma "NK-Russian Garden". Auberginen sind kugelförmig oder leicht oval; Das optimale Erntegewicht beträgt 350 g. Die Deckfarbe ist violett, die Innenfarbe reinweiß. Die verarbeiteten Produkte sind nicht bitter, es gibt eine Note von Süße. Die Büsche sind kräftig - bis zu 0,8 m. Ertragspotenzial - hoch.

Bourgeois F1

Patentierter proprietärer Hybrid aus russischer Auswahl der Firma Sedek. Im Staatsregister seit 2007. Die Auberginen sind kugelförmig, haben einen Durchmesser von etwa 10 cm und wiegen 300 g bis ein halbes Kilogramm. Draußen sind sie bräunlichviolett; Das Innere ist grünlich-weiß, ohne Adstringenz. Die Stiele haben praktisch keine Dornen.

Gemüsebüsche sind mittelgroß (0,7 m); Die Stämme sind dick und stark. Frühe Früchte - 3,5 Monate nach Beginn der Vegetationsperiode. Pflanzen passen sich erfolgreich sowohl an Gewächshausbedingungen als auch an offenes Gelände an. Rückstoß - ein halber Centner (dh 50 kg) von 10 sq. Meter.

Stierherz F1

Diese Auberginen der Firma Sedek wurden 2007 in das staatliche Register eingetragen. Sie haben eine birnenförmige ovale Form, eine satte Tintenfarbe auf der Oberfläche und eine weiße Innenseite. Durchschnittsgewicht - 0,3 kg, einige Exemplare ziehen für ein halbes Kilo oder mehr. Es wird kein bitterer Geschmack beobachtet. Dornen an Fruchtbeinen sind selten. Es gibt durchschnittliche Reifezeiten - 115 Tage. Ernte - bis zu 5 kg von einem "Quadrat". Kleines Laub, hohe Büsche (0,8 m) werden von der Sonne gut beleuchtet.

Nussknacker F1

Beliebte, bewährte, früh reifende Hybrid-Exklusivität der Firma NK-Russkiy Ogorod. Empfohlen vom Staatsregister (seit 2001) für die nördlichen und zentralen Zonen der russischen Landwirtschaft. Die Ernte beginnt bereits nach 100 Tagen nach der Keimung, nach 45 Tagen ab dem Zeitpunkt, an dem wir die Sämlinge an unseren dauerhaften Anbauort bringen - unter Schutz oder an der frischen Luft. Auberginen sind oval tropfenförmig, Gewicht von 230 bis 360 g, maximale Größe 14 cm. Die Deckfarbe ist lila-schwarz, die innere Farbe ist weißlich. Das Fruchtfleisch ist fest, nicht bitter.

Es gibt ein paar Dornen an den Stielen und Obstbechern. Die Gemüsebüsche breiten sich aus, hoch - bis zu anderthalb Meter oder mehr. Langzeitfrucht in Stufen; ausgezeichneter Eierstock bis ganz nach oben. Die größte Rendite wird in Gewächshäusern beobachtet, aber die Unprätentiösität dieses Hybrids ermöglicht es, ihn auf freiem Feld erfolgreich zu kultivieren. Die Zahlen, die den Ertrag zeigen, den Sie je nach Wetterlage von einem Quadratmeter erzielen möchten, können sich problemlos von 10 auf 20 kg bewegen.

Nicht-hybride Auberginensorten

Moderne Auberginensorten sind in Bezug auf eine Reihe von Merkmalen fast so gut wie Hybriden. Gemüse aus den besten Büschen bleibt für die Samen übrig und bleibt länger im Busch - bis zur biologischen Reife. Die entfernbare Reife tritt früher auf, wenn die Schmackhaftigkeit optimal ist.

Traditionelles "Blau"

Prinz

Die patentierte Sorte des Agrarunternehmens "Sedek" ist seit 2007 im Staatsregister eingetragen. Gehört zur Kategorie der frühen: 100 Tage von der Keimung bis zu Ihrer Freude ab Beginn der Ernte. Regionen mit erfolgreicher Fruchtbildung sind der Süden Russlands und der Mittelstreifen. Dornen an Stielen sind einzeln. Auberginen sind anmutig, eher dünn (Breite nicht mehr als 60 mm), länglich (bis zu 18 cm). Durchschnittsgewicht - 170 g. Die Oberflächenfarbe ist violettschwarz, die Innenfarbe ist weißlich. Verarbeitungsprodukte schmecken nicht bitter.

Der Busch ist kompakt, etwa 0,7 m hoch und passt sich erfolgreich extremer Hitze und Kälte an. Es ist nicht betroffen von so gefährlichen Viren von Nachtschattenkulturen wie Mosaik und Stolbur sowie von Pilzinfektionen - Fusarium und Verticillose. Der Ertrag ist über die Jahre stabil - bis zu 60 kg von 10 sq. Meter Gewächshausboden.

Maria

2007 wurde diese Markensorte der Firma Sedek patentiert und in das staatliche Register aufgenommen. Es gehört zur Kategorie der professionellen Samen mit hohen kommerziellen Fruchtqualitäten. Das Gemüse hat eine Größe (210 g, mit minimalen Abweichungen) und eine Standardform. Die Haut ist braunviolett, seidenmatt. Im Inneren sind die Auberginen milchig, ohne Bitterkeit.

Die Wirbelsäule des Stiels ist in geringem Maße exprimiert. Der Stiel wächst bis zu 75 cm, verzweigt sich mäßig. Innenrückstoß - ca. 50 kg ab 10 sq. Meter. Die Leistung leidet nicht unter heißem oder kaltem Wetter.

Schwarz brillant

2009 vom staatlichen Register registriert. Es ist als professionelle Klasse positioniert. Früh, mit freundschaftlichem Engagement; kommt nach 3,5 Monaten nach der Keimung zur Fruchtbildung. Passt sich in verschiedenen Regionen perfekt an die örtlichen klimatischen Bedingungen an. Die Büsche sind niedrig - ungefähr einen halben Meter. Verzweigungsgrad - mittel.

Auberginen haben eine klassische längliche Form von mittlerer Dicke. Auf dem Schnitt sind sie cremeweiß, dicht. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Die Haut ist glänzend, lila-schwarz. Ein Kilogramm enthält 4-5 Stück. Der potenzielle Ertrag von einem Quadratmeter beträgt etwa 30 Früchte.

Gärtnertraum

Ein vielseitiges Gemüse für jeden Boden mit frühen ersten Ernten. Im Staatsregister seit 2010, dessen kluge Männer es zum Pflanzen in verschiedenen Regionen empfehlen. Pflanzen bis zu einer Höhe von 0,8 m mit guter Resistenz gegen Spinnmilben und Vertikilliose; erfolgreich an extreme Temperaturen anpassen.

Die Auberginen sind verkürzt-zylindrisch, 150-200 g schwer, grünlich im Schnitt, nicht bitter. Die Haut ist lila-burgunderrot mit einem Spiegelglanz. Gewächshausertrag - mehr als 5 kg pro Quadratmeter.

Füllhorn

Agrofirm "Aelita" zeichnete sich durch die Auswahl des 21. Jahrhunderts aus, und das Staatsregister stellte dies 2011 fest. Die Abholtermine sind früh. Es zeichnet sich durch seine erhöhte Wärmebeständigkeit aus und ist daher perfekt in Gewächshäusern gebunden, wo es auf zehn Quadratmetern Nutzfläche bis zu 60 kg produziert.

Die Auberginen sind anmutig, lang, leicht gebogen, mit einer durchschnittlichen Größe von 190 g. Sie haben einen schönen violetten Farbton, glänzend. Der Schnitt ist weißlich mit einem hellgrünen Farbton. Hohe Geschmacksnote, bequemes Schneiden. Der Fruchtkelch hat keine Dornen.

Originalgemälde

Pilzgeschmack

Diese weißhäutige Form ist vom Landwirtschaftsunternehmen Sedek patentiert und im Staatsregister 2009 eingetragen. Reifezeit - früh und mittelfrüh (95-105 Tage). Büsche etwas mehr als einen halben Meter, zusammengedrückt; Temperaturänderungen erfolgreich tolerieren. Mit dieser im Freien und in Gewächshäusern angebauten Sorte können Sie auf Wunsch mehr als sechs Kilogramm dieses Originalgemüses auf einem Quadratmeter sammeln..

Auberginen sind länglich birnenförmig oder verkürzt-zylindrisch, 150-250 g groß, außen und innen schneeweiß, mit Pilzgeschmack, ohne Bitterkeit. Die Wirbelsäule des Stiels ist schlecht exprimiert..

Grün

Seit 2009 wird die Sorte vom staatlichen Register für Gewächshäuser und Straßenbeete in allen landwirtschaftlichen Gebieten der Russischen Föderation empfohlen. Der Stamm ist hellgrün, die Früchte haben außen und innen einen ähnlichen Farbton von gebleichtem Grün. Das Gemüse ist birnenförmig-oval mit einem delikaten Geschmack und Geruch nach Pilzen. Die größten erreichen 0,3 kg.

Der Zeitpunkt der ersten Entnahme reicht von früh bis Mitte früh (ca. 108 Tage nach der Keimung). Die Büsche sind niedrig oder mittelgroß (bis zu 0,7 m). Pflanzen sind gesund, passen sich perfekt an Kälteeinbrüche an. Ab 10 sq. Meter bis zu 70 kg grüne Auberginen werden entfernt.

Birnenförmig

Stier Stirn

Eine neue patentierte Aubergine des Landwirtschaftsunternehmens "Aelita" wurde 2013 in das staatliche Register eingetragen. Die Sorte reift früh (ab 95 Tagen), mit verlängerter Fruchtbildung, sehr produktiv (bringt bis zu 70 kg von 10 Quadratmetern). Keine Angst vor extremen Temperaturschwankungen. In den südlichen Regionen ist es für Straßenkämme geeignet, aber Gewächshäuser mit Gewächshäusern lösen alles in der Mitte und im Norden. Die Stängel wachsen 0,7 m und verzweigen sich gut.

Die Früchte sind oval-birnenförmig, glänzend, außen tiefviolett, innen weiß. Es gibt keine Bitterkeit im Geschmack. Gewicht 240-290 g. Lassen Sie 6 starke Eierstöcke im Busch, pflücken Sie den Rest.

Schwarze Schönheit

Die Phase der entfernbaren Reife des Gemüses wird früh erreicht - nach der Samenkeimung in 3,5 Monaten. Auf niedrigen Büschen (0,5 m) bilden sich saubere, breit birnenförmige Auberginen. Maximales Gewicht einer "Birne" - 300 g, Durchschnitt - 230 g. Hautfarbe - Blaubeere. Das schneeweiße Fruchtfleisch enthält keinen scharfen Saft. Die Sorte ist transportabel, perfekt gelagert, hat eine hohe Resistenz gegen virale Krankheitserreger (Stolbur, Tabakmosaik).

Königlicher Kaviar

Mittelfrühe Auberginen für jede Art von Boden beginnen Früchte zu tragen, wenn sie das Alter von 105-110 Tagen erreichen. Der Busch ist mittelhoch, hat eine hohe Kältebeständigkeit. Die Form der Frucht ähnelt einer länglichen Birne. Das Gewicht liegt zwischen 115 und 245 g. Die Hautfarbe ist klassisch violett mit einem mäßigen Glanz. Das Fruchtfleisch ist weiß, ohne Adstringenz. Kulinarischer Zweck - universell: Kaviar, Konserven, Trocknen, Einfrieren.

Die sibirische Auswahl verwöhnte uns auch mit einer neuen Sorte, die an die üblichen Stressbedingungen auf freiem Feld in einem stark kontinentalen Klima angepasst ist. Der Eierstock bildet sich und wächst stetig, auch bei erheblichen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen. Verzweigte Büsche, etwas mehr als einen halben Meter. Die Reifezeit ist mittel früh und mittel (118-125 Tage). Die Auberginen sind breit birnenförmig, die Haut hat einen eigenartigen Farbton - braun mit einem violett-himbeerigen Unterton. Im Inneren des Gemüses sind weißlich, niedrig gesät. Der Durchschnittswert beträgt 160 g. Der Ertrag pro Quadratmeter beträgt 1,5 kg, bei dem Wetter, das zu Gemüse und uns passt - 2,5 kg.

Runden

Chisanchi

Der Vertreter der beliebten "chinesischen Serie" des Agrarunternehmens "Seeds of Altai" unterscheidet sich im unprätentiösen Anbau, der in verschiedenen Klimazonen geeignet ist. Angezogen von der einzigartigen frühen Reife: Das Alter für den Eintritt in die Frucht beträgt weniger als drei Monate. Mittelgroße Büsche (0,75 m) produzieren zahlreiche kugelförmige Eierstöcke, die eine Größe von 14 cm und ein Gewicht von 0,4 kg erreichen. Die Haut ist leicht gerippt, tiefviolett. Das Fruchtfleisch ist sehr leicht, mit einem Pilzgeruch und -geschmack.

Meister-Meister

Eine bewährte Neuheit der Firma "Aelita" mit Eintragung in das Staatsregister seit 2011; Das staatliche Patent für die ursprüngliche Sorte wurde 2012 erhalten. Empfohlen für verschiedene Regionen des Gemüseanbaus. Die ersten Sammlungen sind früh und mittelfrüh (nach 110 Tagen nach der Keimung). Stängel mit mäßigem Wachstum, zusammengedrückt. Die "Bälle" sind bei positivem Wetter während der Saison extrem groß (0,3-0,6 kg), fleischig, innen weiß und außen inky lila. Der Stiel sticht nicht. Rückstoß von Auberginen in Gewächshäusern - bis zu 59 kg pro zehn Quadratmeter.

Überprüfung der beliebten Auberginensorten für offenes Gelände

Dieses Gemüse wächst wild als krautige Staude in Indien und im Nahen Osten. Die Teilnehmer an den Feldzügen Alexanders des Großen trafen ihn im 4. Jahrhundert vor Christus. Auberginen tauchten im 17. Jahrhundert in unserer Region auf, und seitdem haben diese thermophilen Vertreter der Familie der Solanaceae in den südlichen Regionen Wurzeln geschlagen. Sie werden einjährig angebaut und als Gemüse betrachtet, obwohl ihre Früchte laut Wissenschaft eine Beere sind und liebevoll "blau" genannt werden. Übrigens ist die letzte Definition heute nicht ganz richtig, da jetzt weiße, grüne, rote, schwarze, gelbe, lila und sogar gestreifte Auberginensorten gezüchtet werden.

Mehrfarbige Aubergine im Garten

Auberginen sind als Südstaatler eine recht anspruchsvolle Kultur in Bezug auf Agrartechnologie und Wetterbedingungen. Heute ist die Liste der Sorten jedoch so umfangreich, dass Sie immer die am besten geeignete auswählen können, die den Bedürfnissen des Gärtners am besten entspricht. Aus den reifen Früchten aller sortenreinen Auberginen können Samen für die Aussaat im nächsten Jahr gesammelt werden. Die Ausnahme sind Hybriden. Aus ihren Samen gewachsenes Gemüse verleiht eher spaltende Elternqualitäten als die Elternpflanze zu replizieren.

In dem Artikel, der hauptsächlich für die Beschreibung der Sorten ausgewählt wurde, die die FSBI "State Sort Commission" in das staatliche Register der Zuchterfolge aufgenommen hat, wurde sie zur Verwendung in den Regionen Russlands zugelassen. Sorten, die nicht in dieser Liste enthalten sind, sind im Text mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Ihre Beschreibung erfolgt nach Angaben aus verfügbaren Quellen. Sie sind im Artikel enthalten, da sie Merkmale aufweisen, die einem bestimmten Abschnitt entsprechen..

Die Sorte Almaz ist seit vielen Jahren sehr beliebt - eine Aubergine zur Zwischensaison, die in der Ukraine, in Moldawien und in Russland wächst. Es ist seit 1983 im Staatsregister eingetragen. In diesen Regionen vergehen 110-150 Tage von den ersten Trieben bis zur Ernte reifer Früchte. Die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten wie Tabak- und Gurkenmosaik, säulenförmig, welkend. Der Diamant hat keine Dornen. Fast schwarze Früchte wachsen auf niedrigen Büschen, etwas mehr als einen halben Meter. Auf einem Quadratmeter werden nicht mehr als sechs Setzlinge gepflanzt, aber bis zu 8,8 kg Ernte werden von ihnen geerntet.

Die Almaz-Auberginensorte ist eine der beliebtesten bei Gärtnern

Bananen-Auberginen sind wie die tropischen Früchte geformt, die ihnen ihren Namen gegeben haben. Diese lila Bananen wachsen auf kompakten und niedrigen Büschen von bis zu 40 Zentimetern. Ihre starken Stängel benötigen keine Unterstützung und halten zahlreiche Früchte perfekt. Auberginen haben keine Bitterkeit, sie können roh in Salate geschnitten, gebraten und für die Konservenherstellung zu Hause verwendet werden.

Bananen-Auberginen sind ultra-reif

Wichtige Merkmale der Albatros-Sorte in der Zwischensaison sind:

  • schnelle Keimung seiner Samen;
  • hohe Resistenz gegen die meisten Krankheiten;
  • ausgezeichneter Ertrag bis zu 6–8 kg pro Quadratmeter Garten;
  • Früchte können 135 Tage nach den ersten Trieben geerntet werden.

Pflanzen, die bis zu 70 cm groß werden, fühlen sich wohl, wenn sie nicht mehr als vier pro Quadratmeter gepflanzt werden..

Albatros-Auberginen sind krankheitsresistent

Auberginenfrüchte Graffiti wie von jemandem gemalt. Daher der Name. Sie haben eine durchschnittliche Reifezeit von 115–120 Tagen. Während dieser Zeit können die Früchte bis zu 400 Gramm wiegen. Die Büsche wachsen nicht mehr als 65 cm. Graffiti ist resistent gegen Krankheiten. Auberginen haben eine dünne Haut und mittelgroße Samen, das schneeweiße Fruchtfleisch ist nicht bitter. Das Gemüse kann zur Zubereitung jedes Gerichts verwendet werden.

Graffiti-Auberginen haben ein zartes süßes Fruchtfleisch

Mittelreife Auberginen White Night wachsen auf bis zu 70 cm hohen Büschen. Die Früchte erreichen in 105 bis 115 Tagen ihre Reife und wiegen bis zu 220 g. Bis zu 6 kg Ernte werden von einem Quadratmeter Bett entfernt. Der angenehme Geschmack dieser Art von Auberginen hat keine Bitterkeit und wird besonders von kulinarischen Experten geschätzt.

Auberginensorten White Night senken den Cholesterinspiegel und entfernen überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper

Auberginen der Sorte Astrakom zeichnen sich durch einen hohen Ertrag in der Zwischensaison aus. Dichte Früchte, bedeckt mit schwarzer Haut, reifen in 118-125 Tagen, wenn Sie von Sämlingen zählen. Auberginen haben einen ausgezeichneten Geschmack und können konserviert werden. Astrakom ist nicht anfällig für häufige Krankheiten wie Spätfäule und Anthrakose..

Die Astrakom-Auberginensorte ist ertragreich

Auberginen Lavendel Rom * - eine Art italienische Rotonda Bianca - gehört zur Mitte früh. Es unterscheidet sich von seinem Vorgänger nur durch die größere Größe der Früchte (500-600 g und einige bis zu 1 kg) und zarter, ohne Bitterkeit, Fruchtfleisch, das sich darüber hinaus nicht verdunkelt. Ausgedehnte Büsche werden bis zu 70 cm groß. Die Sorte zeichnet sich durch Fülle und Dauer der Fruchtbildung aus.

Auberginensorte Lavender Rome hat sehr große Früchte

Bourgeois ist eine der früh reifen Hybridsorten von Auberginen. Runde schwarz-lila Früchte dieser Sorte können bis zu 300 Gramm wiegen. Bourgeois wird nicht empfohlen, in Gewächshäusern gepflanzt zu werden, da seine Höhe 1,6 Meter erreichen kann. Ein solcher Riese braucht ein Strumpfband. Außerdem breiten sich die Büsche dieser Sorte aus, pro 1 m 2 Beet werden nicht mehr als drei Pflanzen gepflanzt.

Auberginensorte Bourgeois - eine der früh reifenden Hybridsorten

Sorte Japanischer Zwerg ist eine von mehreren frostbeständigen Sorten, die in allen Regionen für den Anbau zugelassen sind. Warum es Japanisch genannt wird, ist nicht klar und seine Früchte sind überhaupt nicht zwergartig - bis zu 170 g. Der Auberginenstrauch ist zwar kompakt und niedrig - bis zu 45 cm. Er wurde speziell für den Anbau in offenen Gebieten gezüchtet. Auf 1 m 2 des Gartens können sieben Büsche wachsen. Die Sorte hat eine ausgezeichnete frühe Reife - vom Zeitpunkt der Aussaat der Samen für den Anbau von Sämlingen bis zur Ernte der Früchte dauert es dreieinhalb bis vier Monate. Dünne Fruchtschalen und zartes Fruchtfleisch ohne Bitterkeit gehören ebenfalls zu den Vorteilen der Sorte..

Dünne Fruchtschale und zarter Geschmack sind die Vorteile der Auberginensorte Japanischer Zwerg

In der Gattung der Auberginen gibt es Sorten, die so ungewöhnlich und schön aussehen, dass sie einfach zu einem Schmuckstück für jedes Gartenbeet werden. Einige werden zum Verzehr angebaut und sind als gewöhnliche landwirtschaftliche Pflanzen aufgeführt. Andere sind nur für die Schönheit gepflanzt. Immerhin werden Auberginen am ausdrucksstärksten und dekorativsten, wenn sie voll ausgereift sind, aber dann schmecken sie mit ihren großen Samen sehr bitter und irritieren die Esser..

Fotogalerie: Auberginen schmücken die Website

Frühreife Auberginen

Zu den Sorten der frühen Reifung gehören jene Auberginen, bei denen etwas mehr als drei Monate von der Keimung der Samen bis zur ersten Ernte auf Sämlingen vergehen. Das heißt, wenn blaue Sämlinge in der Regel Ende Februar bis Anfang März gesät werden, kann die erste Ernte bis Mitte Juni entfernt werden. Hersteller mit solchen Qualitäten kündigen eine Reihe von Auberginensorten an..

Inländische Auswahl an Auberginen Der Geschmack von Pilzen reift sehr früh. Die Ernte kann 3–3,5 Monate nach den ersten Trieben geschnitten werden. Sie können sie in offenen Betten anbauen. Der Sortenname für dieses milchig weiße Gemüse spiegelt wirklich den Geschmack ihres Fruchtfleisches wider. Obwohl einige argumentieren, dass es Huhn ähnelt. Bei richtiger Pflege können mehr als 6 kg Früchte aus 1 m 2 Garten gewonnen werden.

Auberginen der Sorte Pilzgeschmack haben wirklich einen Pilzgeschmack

Nur fünfzehn Tage länger als die Ernte mit Pilzgeschmack müssen Sie auf die erste Auberginenernte der ursprünglichen Eiszapfensorte warten. Die schneeweißen Früchte wachsen in 110–116 Tagen auf ausgebreiteten, nicht sehr hohen Büschen (60–70 cm). Sie sehen wirklich aus wie Eiszapfen in Form. Früchte wiegen bis zu 150 Gramm. Der Geschmack von Auberginen ist sehr angenehm, hat absolut keine Bitterkeit. Verwenden Sie den Eiszapfen, um eine Vielzahl von Gerichten zuzubereiten.

Eiszapfen-Auberginen haben zartes saftiges Fruchtfleisch

Im Nordkaukasus und in der unteren Wolga-Region sowie in der Ukraine und in Moldawien wird die Auberginensorte Alekseevsky für den Anbau in offenen Beeten empfohlen. Sie haben einen angenehmen Geschmack, keine Bitterkeit und einen hohen Ertrag. Die erste Ernte kann bereits nach 98–132 Tagen erwartet werden. Auberginen mit einem Gewicht von 100 bis 190 Gramm wachsen auf mehreren sich ausbreitenden Büschen, die bis zu 70 cm groß werden. Erträge von 1 m 2 - bis zu 7 kg. Es kann über große Entfernungen ohne Verlust der Fruchtqualität transportiert werden..

Alekseevsky Auberginen haben einen angenehmen Geschmack ohne Bitterkeit und einen hohen Ertrag

Quartett-Auberginen mit gelblichen und violetten Streifen auf den Früchten sind wegen ihrer Resistenz gegen Trockenheit und Bakterienfäule beliebt. Früchte von kommerzieller Qualität können 107-122 Tage nach der Aussaat der Sämlinge geerntet werden. Ihr Gewicht beträgt bis zu 125 g. Die Büsche sind bis zu 60 cm niedrig.

Auberginensorte Quartett ist resistent gegen Trockenheit und Fäulnis

Die Sorte Lilac Mist wird für den Anbau in allen Regionen Russlands empfohlen. Die niedrigen Büsche von bis zu 60 cm ergeben Früchte mit einem Gewicht von bis zu 200 g. Das innere Fruchtfleisch der Auberginen ist weiß. Es hat keinen bitteren Geschmack. Auberginen dieser Sorte sind immun gegen Krankheiten wie Apikalfäule.

Auberginensorte Fliedernebel hat keine Angst vor Krankheiten

Immer mit einer luxuriösen Ernte - fruchtbare Sorten

Jeder, der auf dem Land arbeitet, möchte die Verkörperung seiner Arbeit in Form einer reichlichen Ernte sehen. Daher sind Sorten, von denen bekannt ist, dass sie konstant eine große Anzahl hochwertiger Früchte produzieren, sehr beliebt. Einige von ihnen sind besonders bei russischen Gärtnern beliebt und haben viele positive Bewertungen. Sie zögern nicht, die hier bereits zuvor beschriebenen Sorten Almaz und Alekseevsky aufzunehmen. Es gibt aber auch andere, praktisch nicht minderwertige Auberginensorten, die im Staatsregister aufgeführt sind.

Schwarz gut aussehend - diese Auberginensorte hat eine durchschnittliche Reifezeit und ist im Ertrag Almaz nicht unterlegen. Die Pflanze ist unprätentiös und hervorragend krankheitsresistent. In einer durchschnittlichen Höhe der Büsche - 60–80 cm - wachsen zahlreiche Früchte mit einem Gewicht von bis zu 200 Gramm, die in 110–145 Tagen zusammen reifen. Ihr zartes gelbliches Fleisch hat keine Bitterkeit und enthält nur sehr wenige Samen..

Auberginensorte Schwarz gut aussehend in Ertrag ist der Sorte Almaz nicht unterlegen

Die Robin Hood Auberginensorte hat bei Gemüsebauern aufgrund ihres stabilen Ertrags und ihrer außergewöhnlichen Beständigkeit gegen negative Wachstumsbedingungen an Beliebtheit gewonnen. Auf den 70 bis 100 cm hohen, weitläufigen Büschen sind ziemlich viele Früchte gebunden, die im reifen Zustand bis zu 300 Gramm wiegen. Die Robin Hood-Sorte hat eine lila Farbe von Früchten, die gut gesalzen oder fermentiert sind, was sie von vielen Verwandten unterscheidet.

Die Auberginensorte Robin Hood ist wetterbeständig und durchweg produktiv

Wenn man von fruchtbaren Auberginen spricht, kann man die epische Hybridsorte nicht übersehen. Dieser in Aussehen und Geschmack klassische Hybrid wird in ganz Russland angebaut. Leistungsstarke Epica-Büsche, die eine Höhe von 100 cm erreichen, tragen innerhalb von 65 Tagen nach dem Pflanzen im Garten Früchte. Das Gewicht jeder Aubergine kann bis zu 230 Gramm betragen, und der Ertrag von 1 m 2 des Gartens beträgt 5,8 kg. Epic ist resistent gegen alle häufigsten Pflanzenkrankheiten dieser Art.

Die epische Auberginensorte ist kraftvoll und krankheitsresistent

Kältebeständige Sorten

In einem für Auberginen ungewöhnlichen Klima mit einem kurzen Sommer wird empfohlen, Sorten mit der kürzesten Reifezeit im Boden zu pflanzen. Fast alle von ihnen sind Hybriden. Darunter befindet sich die oben beschriebene Hybridsorte Bourgeois. Die Hybridsorte King of the North F1 * verträgt Kälte besser als andere Auberginen.

Auberginensorte King of the North verträgt niedrige Temperaturen gut

Die Reifungszeit der Früchte ist sehr kurz - bis zu 100 Tage ab vollen Sämlingen. Gleichzeitig werden bis zu 12-15 Kilogramm Auberginen aus 1 m 2 entfernt.

Die gleiche Gruppe früh reifender Auberginen umfasst Variety Valentine. Eine Pflanze mit sich ausbreitenden Büschen produziert bereits drei Monate nach der Keimung dunkle Früchte mit einem Gewicht von bis zu 220 Gramm. Bis zu drei Kilogramm Auberginen werden aus einer Flächeneinheit gewonnen. Die Früchte sind nicht bitter, sehr lecker, zum Kochen und Einmachen geeignet. Darüber hinaus ist die Pflanze resistent gegen viele Krankheiten, einschließlich des Tabakmosaikvirus.

Die Auberginensorte Valentina hat einen milden Geschmack

Dichte Büsche der Auberginensorte Vera sind nicht höher als 80 cm und bringen 110-115 Tage Ernte. Fruchtgewicht - ca. 300 g. Auberginen der Sorte Vera sind resistent gegen signifikante Temperaturänderungen und Fäulniskrankheiten, geeignet für die Langzeitlagerung. Ernte - bis zu 2,9 kg pro Flächeneinheit.

Vera Auberginen bleiben lange frisch

Bibo ist auch eine Hybridsorte, die viele Früchte mit einem Gewicht von bis zu 0,5 kg produziert. Die Ernte reift von August bis September schnell. Bibo wird für den Anbau in offenen Beeten in den südlichen Regionen empfohlen. Auf 1 m 2 werden nicht mehr als 6 Büsche gelegt, sonst kann die Ernte nicht warten. Erfahrene Gärtner tauchen keine Setzlinge dieser Sorte, um die Fruchtbildung zu beschleunigen..

Bibo Auberginen wachsen schneller

Kleine Spule, aber teuer - untergroße Auberginen

Beim Anbau von Auberginen werden Gärtner manchmal von Sorten geleitet, deren Büschenhöhe gering ist. Auf diese Weise können Sie ein Gemüse ohne zusätzliche Stützen anbauen und die Zweige der Pflanze zeitaufwändig zusammenbinden. Dazu gehören die zuvor genannten Sorten Almaz, Robin Hood, Bourgeois, Albatros, Alekseevsky. Zu dieser Liste sollten die Hybridsorten Black Moon und Bull's Heart hinzugefügt werden.

Auberginensorten Black Moon pflücken nicht gerne Setzlinge und verdickte Pflanzen

Black Moon ist eine mittelfrüh reifende Sorte, die in der Ukraine, Moldawien, Russland, angebaut wird. Die spärlich ausgebreiteten Büsche mit einer Höhe von 65 bis 70 cm sind nicht anfällig für Krankheiten mit Gurken- oder Tabakmosaik und resistent gegen andere Krankheiten. Früchte erreichen ein Gewicht von 280 Gramm, es gibt viele Eierstöcke und bis zu 5 kg Auberginen können aus einer Einheitsfläche des Gartens gewonnen werden. Der schwarze Mond schmeckt gut und kann bereits 135 Tage nach der Keimung verkostet werden.

Rinderherz-Auberginen werden bis zu 450 Gramm schwer

Die Rinderherz-Hybride ist eine der Auberginen mit hohen Erträgen und einer relativ kurzen Reifezeit. Auf starken Büschen bis zu einer Höhe von 70 cm wachsen die Früchte bis zu 300 Gramm schwer. Das Auberginenfleisch hat überhaupt keine Bitterkeit.

Überblick über regionale Sorten

In verschiedenen Regionen des Landes lebende Russen müssen Gemüse unter völlig unterschiedlichen klimatischen Bedingungen anbauen. Dies wird auch durch die Karte der Pflanzenfrostbeständigkeit belegt, auf der Zonen hervorgehoben sind, in denen die Mindesttemperaturen stabil eingehalten werden..

Frostschutzzonen in Russland

Wenn Sie sich auf eine solche Zoneneinteilung des Gebiets konzentrieren, können Sie Auberginensorten für eine bestimmte Region auswählen, die erfolgreich auf freiem Feld angebaut werden..

Auberginen im Herzen Russlands

In Zentralrussland, in der Region Moskau, werden Auberginen entweder in Gewächshäusern oder auf offenem Boden, aber in geschützten Beeten angebaut. Sorten in diesen Regionen sind vorzugsweise früh reif, die Ernte, ab der sie 90-120 Tage nach der Transplantation zu ernten beginnen.

Hinweis. Da die Pflanzen in den Beeten bedeckt sein müssen, sollten Auberginensorten für Zentralrussland mit niedrigen Büschen ausgewählt werden.

Basierend auf den Empfehlungen praktizierender Gärtner können wir die Sorte Delikates 163 * empfehlen. Er gehört zur frühen Reifung, und er kam nicht in der Höhe heraus - nicht mehr als 40 cm. Aber diese Aubergine hat keine Angst vor einer Spinnmilbe, ist nicht verwelkt und trägt lange und reichlich Früchte. Die Früchte sind klein, die größten wiegen 100 g, das Fruchtfleisch ist weiß, lecker, ohne Bitterkeit. Auberginen sind ideal zum Einmachen, Einfrieren und Kochen zu Hause.

Auberginensorte Delikatesse 163 bezieht sich auf die frühe Reifung

Früher Zwerg * - eine Vielzahl früh reifender Auberginen. Die Ernte beginnt nach dem Umpflanzen am Tag 85. Die Büsche dieser Pflanze wachsen nicht höher als 45 cm. Kleine Früchte mit einem Gewicht von bis zu 200 g reifen zusammen, so dass eine anständige Ernte möglich ist. Frühe Zwerg-Auberginenfrüchte sind nahrhaft und schmackhaft, die Sorte gilt als Tafelsorte.

Auberginenbüsche Sorte Zwerg früh sind recht kompakt

Sorte früh tschechisch * - einer der Favoriten unserer Gärtner. Kompakte Auberginenbüsche sind bis zu 60 cm hoch. Schwarzviolette Früchte mit dichtem, grünlichem Fruchtfleisch ohne Bitterkeit nehmen bis zu 600 Gramm zu. Bis zu 5 Kilogramm Ernte werden von einem Quadratmeter Gartenbett (4–6 Büsche) entfernt. Frühes Tschechisch wird zur Konservierung und zum Kochen zu Hause verwendet.

Auberginenfrüchte der tschechischen frühen Sorte sind eiförmig und groß

Ural-Auberginen

Da im Ural nur eine kurze Vegetationsperiode für Pflanzen zur Verfügung steht, können nur wenige Gärtner mit großer praktischer Erfahrung Auberginen in ungeschützten Böden züchten. Damit die Auberginen wachsen und eine Ernte bringen können, muss man im Ural zwischen Sorten mit einer frühen und mittleren Reifezeit wählen. Zu den traditionell von allen Gärtnern geliebten Auberginen Almaz, Alekseevsky und Robin Hood, Black Beauty, Lilac Mist und Black Moon, die sich kürzlich in Gartenbeeten niedergelassen haben, können Sie einige weitere Sorten und Hybriden der frühen und mittleren Saison hinzufügen. Im Allgemeinen ist ihre Liste ziemlich breit, so dass die Wahl beim Gärtner bleibt..

Eine der neuesten frühreifen Sorten Balagur wird nach dem vollständigen Keimen bereits nach 85-100 Tagen Zeit haben, die erste Ernte zu geben. Die Früchte sind mittelgroß, bis zu 100 Gramm schwer und werden in Gruppen von 3-7 Stück gesammelt. Aubergine hat ein dichtes weißes Fleisch. Balagur ist nicht anfällig für das Tabakmosaikvirus und den Blütenfall.

Auberginensorte Balagur ist nicht anfällig für Tabakmosaikviren und Blütenstürze

Don Quijote ist eine frühreife Auberginensorte, die auf spärlichen Büschen mit einer Höhe von etwa 60 cm wächst. Die Früchte sind fest und wiegen 450 Gramm. Das Fruchtfleisch enthält nur wenige Samen. Der sehr gute Geschmack von Don Quijote bleibt beim Kochen erhalten.

Don Quijote Auberginen sind säbelförmig

Die mittelfrühe Sorte Maria kann in Gartenbeeten und Gewächshäusern angebaut werden. Es verträgt extreme Temperaturen und ist hervorragend resistent gegen nächtliche Schattenkrankheiten. Die Büsche dieser Auberginen dürfen 70 cm nicht überschreiten. Die Früchte können bis zu 230 g schwer sein. Der Ertrag von einem Quadratmeter beträgt bis zu 8 kg..

Die Auberginensorte Maria ist ertragreich

Auberginen der Ukraine

In der Ukraine ist die Temperaturlücke zwischen verschiedenen Zonen der Winterhärte von Pflanzen nicht so groß.

Frostschutzzonen in der Ukraine

Einzelne Gärtner bauen dieses Gemüse in der gesamten Ukraine an, und im Süden des Landes ist der Auberginenanbau sowohl auf privaten Farmen als auch im industriellen Maßstab weit verbreitet. In den letzten Jahren hat sich das Verbreitungsgebiet wärmebedürftiger Pflanzen erweitert, was es einer größeren Anzahl von Gemüsebauern ermöglicht, Auberginen der produktivsten Sorten auf offenem Boden anzubauen..

Unter den beliebten Sorten in der Ukraine bleibt die Almaz-Sorte der neueren - Black Handsome, Vera, Bibo. Von den Sorten, die kürzlich auf ukrainischen Gartenbeeten aufgetaucht sind, findet man zunehmend die Hybridsorte Clorinda. Dies ist eine Aubergine mittlerer Reife mit langer Fruchtzeit und hochwertigen Früchten, von denen die größten bis zu 1500 g wachsen. Die Pflanze verträgt perfekt einen signifikanten Temperaturabfall. Auf einem Busch, der bis zu einem Meter groß wird, werden 6–8 dunkelviolette Auberginen gebunden. Die Sorte Clorinda hat weißes Fruchtfleisch, das sich im Abschnitt nicht verdunkelt, und praktisch keine Samen.

Clorinda-Auberginen tolerieren signifikante Temperaturabfälle

Premier * ist eine weitere ertragreiche Sorte unserer Züchter. Diese Auberginen werden sowohl drinnen als auch draußen angebaut. Er reift früh - vom Zeitpunkt der Keimung bis zum Beginn der Ernte 105–112 Tage. Schöne lila Früchte haben Zeit, um bis zu 400 Gramm zuzunehmen. Das Fruchtfleisch der Premier Aubergine ist dicht, weiß, nicht bitter, sehr lecker.

Premier Auberginen wachsen sowohl drinnen als auch draußen gut

Sorten für Weißrussland

Auberginen in Weißrussland werden im ganzen Land angebaut, aber nicht jeder Gärtner beschließt, hier in einem offenen Garten blaue zu züchten. Schließlich ist das Klima dieser Region absolut entgegengesetzt zu den Anforderungen, die Auberginen für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung benötigen. Hier ist das Klima kühl, starker Wind, im Sommer gibt es häufige plötzliche Temperaturänderungen, anhaltende Regenfälle und Dürren sind keine Seltenheit. Daher bevorzugen Gärtner den Anbau von Auberginen in Gewächshäusern, wo es einfacher ist, sie vor den negativen Auswirkungen des Wetters zu schützen. Gleichzeitig werden verschiedene Sorten erfolgreich eingesetzt. Diejenigen von Gemüsebauern, die sich dennoch verpflichten, im Garten blaue zu züchten, bevorzugen die am frühesten reifenden Sorten und nutzen einen Filmschutz.

Zu den in Weißrussland empfohlenen Sorten für den Anbau auf offenem Boden gehört eine Sorte wie Giselle. Es ist ein Hybrid, der für Gewächshäuser und Freiland geeignet ist. Er verträgt einen Kälteeinbruch gut. Früchte wachsen bis zu 300 g und sogar ein halbes Kilogramm, lecker, perfekt gelagert. Die Produktivität variiert je nach Wachstumsbedingungen. Der Indikator von 9 kg pro 1 m 2, der beim Verkauf im Handelsnetz auf dem Saatgut angegeben ist, wird in Gewächshäusern im Frühjahr und Sommer erreicht, jedoch nicht auf offenem Boden.

Giselle-Auberginen werden für Gewächshäuser und Freiflächen empfohlen

Ilya Muromets ist eine mittelreife Sorte, die Frucht beginnt 110 bis 115 Tage nach der Keimung und ist mittelgroß - bis zu 70 bis 100 cm. Massive Auberginen dieser Sorte wachsen manchmal nicht nur in 500 g. Einige Exemplare erreichen 700 Gramm. Ihr sehr leichtes cremiges Fruchtfleisch hat absolut keine Bitterkeit, sehr lecker. Selbst die größte Aubergine dieser Sorte hat praktisch kein Samennest..

Unter den Bedingungen von Belarus wird der Anbau von Ilya Muromets auf freiem Feld für die südlichen Regionen empfohlen.

In Weißrussland wird für die südlichen Regionen der Anbau von Auberginen der Sorte Ilya Muromets auf freiem Feld empfohlen

Auberginen der mittleren frühen Sorte Universal 6 sind an verschiedene Wetter- und Klimabedingungen angepasst, nicht anfällig für für Nachtschatten typische Krankheiten und können in Betten ohne Schutz gezüchtet werden. Die erste Ernte beginnt 125–130 Tage nach dem Erscheinen der Triebe. Auberginen Universal 6 haben eine dunkelviolette Haut mit einem Gewicht von bis zu 125-175 Gramm. Ihr gelbliches Fleisch ist nicht bitter, zart, nahrhaft und lecker. Auberginen Universal 6 können lange frisch gehalten werden.

Die Auberginensorte Universal 6 ist an verschiedene Wetter- und Klimabedingungen angepasst und nicht anfällig für für Nachtschatten typische Krankheiten

Bewertungen von Sommerbewohnern

Und ich hatte nur 2 Früchte. Außerdem wuchsen sie nicht auf die erforderliche Größe, sie waren klein, knorrig und wurden gelb und rau. Die Alekseevsky-Sorte von Semko hat mir sehr gut gefallen. Ich werde ihn pflanzen. Ich möchte auch Epic, RO Truffle und Japanese Dwarf pflanzen.

ElenaPr

http://www.tomat-pomidor.com/newforum/index.php?topic=3953.140

Welche Auberginensorten haben nicht versucht zu wachsen, sie mögen das Uralklima nicht! Aber endlich viel Glück! Die mongolische Zwergsorte beginnt gleichzeitig mit den frühesten Tomaten Früchte zu tragen. Ich weiß, dass es in der Region Kostroma auf freiem Feld wächst.

Maya-

http://fermilon.ru/sad-i-ogorod/ovoshhi/baklazhan-chernyj-krasavets.html

idak sagte: kaufte Auberginensamen "Glauben" von SEARCH, wie sich dieses "Tier" verhält und wo es besser ist, es zu pflanzen?,

Eine sehr gute Auswahl für diejenigen, die keine großen mögen. Frühe Sorte. Die Früchte sind ungefähr so ​​groß wie die Faust einer Frau, aber es gibt viele davon. Ich habe diese Sorte seit 8 Jahren und habe mich nie im Stich gelassen. Die Agrartechnologie ist die gleiche wie bei allen anderen Sorten. Wir hätten es schon säen sollen. Auberginen müssen nicht zusammen mit anderen Pflanzen gepflanzt werden, sondern müssen in einem separaten Gewächshaus über dem Boden gepflanzt werden. Und noch besser, wenn Sie auf einem warmen Bett liegen. Auszug aus unserer Lokalzeitung 12 Monate. Der Artikel wurde von einem guten Gärtner geschrieben und ein Foto, wenn Sie es einfügen können, aus seinem Garten.

Baba Galya

https://www.forumhouse.ru/threads/12114/

Obwohl Auberginen dank der Arbeit der Züchter wählerisch sind, können sie in den für sie ungeeignetsten Regionen angebaut werden. Es stimmt, um im Garten aufzuwachsen, braucht es viel Arbeit und Wissen. Ich hoffe, dass der Artikel für diejenigen nützlich ist, die die beste Auberginensorte für ihren Garten auswählen.

Die besten Auberginensorten

Veröffentlicht am 29. Mai 2017 Aktualisiert am 4. Februar 2020

Die besten Sorten und Hybriden von Auberginen

Auberginen sind ein nützliches Gemüse aus der Familie der Nachtschattengewächse. Unreife Früchte werden zum Kochen in verschiedenen Formen verwendet - gebraten, gekocht, eingelegt und Sauerkraut. Köstliches "Blau" enthält einen ganzen Komplex wertvoller Mineralien, Vitamine, Pektinsubstanzen und Proteine, senkt den Cholesterinspiegel im Blut und beugt sklerotischen Veränderungen im Körper vor.

Die besten Sorten und Hybriden von Auberginen haben alle notwendigen Eigenschaften für einen erfolgreichen Anbau in verschiedenen Klimazonen. Sie sind schmackhaft, fruchtbar, krankheitsresistent und unprätentiös und unterscheiden sich erheblich in der Länge der Vegetationsperiode, der Größe der Büsche, der Form, Größe und Farbe der Früchte.

Wie man die beste Auberginensorte auswählt?

Wie man die beste Auberginensorte auswählt

Bis vor relativ kurzer Zeit waren Auberginensorten nicht zu dicht, wahrscheinlich weil diese Kultur in Europa viele Jahrhunderte lang mit Vorsicht behandelt wurde und einige Jahrhunderte später als anderes Gemüse zu züchten begann. Das Bild hat sich jedoch in letzter Zeit geändert, die Anzahl neuer Hybriden ausländischer Firmen hat dramatisch zugenommen, und daher ist es fast unmöglich, eine genaue Antwort zu geben, welche die beste ist. Sie nennen einen, aber es stellt sich heraus, dass ihn dieses Jahr ein anderer Newcomer in allen Qualitäten übertroffen hat. Wenn Sie den Beschreibungen neuer Sorten glauben, ist dies sehr wahrscheinlich. Andererseits sind Werbebeschreibungen, bevor sie in der Praxis getestet werden, auch nicht sofort glaubwürdig - es ist noch nicht bekannt, inwieweit die „niederländischen“, „französischen“ und anderen „ausländischen Sorten“ in unserer Region Wurzeln schlagen werden, da der Ertrag und der Geschmack vieler Gemüsesorten stark davon abhängen wie die örtlichen Gegebenheiten zu ihnen passen.

Aber im Allgemeinen unterscheiden sich Auberginensorten nicht so sehr in Ertrag als in Farbe (von weiß bis fast schwarz und gestreift), Geschmack, Buschgröße, Reifezeit (wie bei allen Gemüsen, darunter frühe Reifung, mittlere Reife und späte Reife), Resistenz zu Krankheit.

Tipps und Tricks: Wie man Auberginensämlinge sät und züchtet, lesen Sie den Artikel "Auberginen - Samen säen und Setzlinge züchten"..

Frühe Sorten

Amethyst

Eine ausgezeichnete, weit verbreitete Sorte, die 95 bis 115 Tage nach der vollständigen Keimung geerntet werden kann. Die Büsche sind kompakt, bis zu 180 cm hoch und haben ziemlich große Blätter. Die Früchte sind eindimensional, birnenförmig, mit einer glänzenden, tiefvioletten Haut bedeckt und zeichnen sich durch einen leicht stacheligen Kelch aus. Das Fruchtfleisch ist von mittlerer Dichte, cremig grünlich, mit einem angenehmen Geschmack, es gibt keine Bitterkeit. Gewicht 250-280 g.

Pflanzen sind nicht anfällig für Infektionen durch das Tabakmosaikvirus. Der Ertrag ist sehr gut, stabil, Amethyst-Pflanzung ergibt im Durchschnitt 60-75 kg pro 10 Quadratmeter. m.

Japanischer Zwerg

Auberginensorte Japanischer Zwerg

Resistente Sorte reift 95-110 Tage nach der Keimung. Der Busch ist geschlossen, kompakt, zu klein, nicht höher als 40–45 cm, muss nicht eingeklemmt werden und wird mit einer Dichte von bis zu 70 Stück pro 10 Quadratmeter gepflanzt. m. Kleine Früchte in Form eines nach oben gerichteten Zylinders wiegen 150–170 g. Die Haut ist glänzend, dicht lila. Das Fruchtfleisch ist fest, cremig mit einem grünlichen Schimmer, frischem Geschmack, ohne Bitterkeit.

Die Pflanzungen sind beständig gegen Wetteränderungen, sie ertragen einen Kälteeinbruch ohne Verluste. Die Sorte liefert gute Erträge, wenn sie unter Kunststoff und auf freiem Feld angebaut wird..

Zwischensaison Sorten und Hybriden

Goliath F1

Eine zuverlässige starke Hybride ist berühmt für ihre sehr großen Früchte und reift 120-130 Tage nach vollständiger Keimung. Halb ausgebreitete Büsche, kräftig, 180–240 cm hoch, reichlich mit mittelgroßen Blättern bedeckt. Die Früchte sind groß, länglich, zur Spitze hin erweitert, bis zu 27 cm lang und am Kelch spärlich prickelnd. Die Haut ist glänzend, schwarz mit einem violetten Farbton. Das Fruchtfleisch ist fest, cremig grünlich. Das Gewicht der schönen ausgewählten Auberginen 650-1100 g.

Sämlinge werden nicht dicker als 25–35 Stück gepflanzt. um 10 sq. m. Pflanzen sind stark und resistent gegen Krankheiten, einschließlich des Erregers des Tabakmosaiks. Der Ertrag ist sehr hoch, wobei der anfängliche Anbau unter der Filmpflanzung Goliath für die gesamte Saison 142-163 kg von 10 sq ergeben kann. m.

Vikar

Auberginensorte Vikar

Die mittelfrühe Sorte eignet sich für die Ernte nach 105–120 Tagen. Kleine Büsche sind halb ausgebreitet, ordentlich, anfällig für reichlich Fruchtbildung und freundschaftliche Rückkehr. Birnenförmige Auberginen, 15–20 cm lang, mit vergrößerter, abgerundeter Spitze. Die Haut ist glänzend, schwarz, mit einer lila oder burgunderfarbenen Tönung, dünn. Das Fruchtfleisch hat einen angenehmen Geschmack, einen engen, grünlichen Ton. Gewicht 115-150 g.

Die Ausbeute reicht von 27 bis 48 kg pro 10 sq. m, maximal bis zu 60-70 kg von 10 sq sammeln. m. Vikar ist kältebeständig und wird für das frühe Pflanzen in Gewächshäusern und unter der Folie empfohlen.

Späte Sorten und Hybriden

Torpedo

Die Ernte stabiler Auberginen mit schönen großen Früchten beginnt 130-140 Tage nach vollständiger Keimung. Die Büsche haben eine Standardform, sind voluminös, breit und mit lila-grünen Blättern bedeckt. Die Früchte sind länglich, groß, bis zu 23 cm lang, mit einer glänzenden dunkelvioletten Schale und zartem grünlichem Fruchtfleisch ohne bitteren Geschmack. In der Nähe des Kelches gibt es keine Stacheln. Gewicht 150-200 g.

Pflanzen sind resistent gegen Verschlechterung der Wetterbedingungen und bilden eine gute Ernte, wenn Sämlinge früh unter Film gepflanzt werden. Die Rendite ist langfristig und der Gesamtertrag hoch - bis zu 72 kg von 10 m². m.

Mischutka

Auberginenqualität Mischutka

Die Sorte, die von Gemüsebauern geliebt wird, zeichnet sich durch ihre Großzügigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen widrige Bedingungen aus. Die Wartezeit für die erste Ernte beträgt 130-145 Tage. Die Büsche sind geschlossen, verzweigt und mit großen Blättern mit schwacher Pubertät bedeckt. Die Früchte sind etwas verkürzt, breit, birnenförmig mit einer glänzenden schwarz-lila Schale. Das Fruchtfleisch ist dicht, sehr lecker, ohne bitteren Nachgeschmack, weiß mit einem leichten grünlichen Schimmer. Gewicht 230-250 g.

Pflanzen können unter ungünstigen Bedingungen Eierstöcke bilden, Sämlinge wurzeln gut und sind stressresistent. Die Erträge sind konstant hoch - bis zu 84 kg ab 10 m². m.

Sorten und Hybriden für offenes Gelände

Orion F1

Eine der besten Hybriden in der Zwischensaison zeichnet sich durch Unprätentiösität und sehr Nachgiebigkeit aus. Die Wartezeit für die Ernte beträgt 118–122 Tage. Die Büsche sind kräftig, halb ausgebreitet und bis zu 210 cm hoch. Die Auberginen sind groß, rund, birnenförmig, bis zu 27 cm lang und haben einen Durchmesser von etwa 13 cm und einen dornlosen Kelch. Die Haut ist glänzend, dunkelviolett. Das Fruchtfleisch ist mäßig dicht, ohne bitteren Nachgeschmack, cremig grünlich. Gewicht 280-320 g.

Die Erträge sind ausgezeichnet und erreichen 107 kg aus 10 Quadratmetern. m. Orion wird für seine schönen leckeren Früchte, die Widerstandsfähigkeit gegen Wetteränderungen und die hervorragenden Erträge geschätzt..

Pilzgeschmack

Auberginensorte Geschmack von Pilzen

Eine robuste Sorte mit stabilen Erträgen und schönen eindimensionalen Früchten. Die Wartezeit für die erste Abholung beträgt 95-105 Tage. Büsche mittlerer Größe, geschlossen. Zylinderförmige Früchte mit abgerundeter Spitze, schneeweißer Haut und zartem Fruchtfleisch von cremig-grünlicher Farbe ohne Bitterkeit. Gewicht 150-180 g.

Pflanzen zeichnen sich durch eine erhöhte Resistenz gegen Krankheiten aus und sind immun gegen Angriffe von Spinnmilben. Sie bilden bei jedem Wetter gut Eierstöcke. Der Ertrag hängt von der Fruchtbarkeit und dem Feuchtigkeitsgehalt des Bodens ab und liegt zwischen 48 und 64 kg pro 10 m². m. Auberginen mit heller Haut eignen sich hervorragend für kulinarische Zubereitungen, Kaviar oder das Kochen von "blauen Pilzen"..

Eastern Express

Für den Anbau auf offenen Beeten wird eine kältebeständige Aubergine empfohlen. Die Pflanzen vertragen Temperaturschwankungen gut und verringern nicht die Erträge, die bereits nach 100 bis 110 Tagen geerntet werden. Die Büsche sind mittelgroß, bis zu 70 cm hoch und breiten sich mit kleinen grün-lila Blättern aus.

Die Früchte sind lang, leicht gebogen, mit einer hellvioletten Schale, mäßig glänzend. Das Fruchtfleisch ist weiß mit einem grünlichen Ton, angenehmer Geschmack ohne Bitterkeit. Gewicht 150-220 g. Ausgedehnte Büsche werden spärlich gepflanzt. Die Ausbeute beträgt 34–42 kg pro 10 Quadratmeter. m.

Gewächshaussorten und Hybriden

Fabina F1

Eine der frühesten reifenden und köstlichen Hybriden reift 70 Tage nach dem Pflanzen an einem festen Ort und wird erfolgreich angebaut, um eine sehr frühe Ernte in Gewächshäusern oder unter Filmschutz zu erzielen. Die Büsche sind mittelgroß, verzweigt und haben einen starken zentralen Stiel von bis zu 60 bis 65 cm Höhe. Die Früchte haben die Form eines länglichen Zylinders mit einem Auslauf zum Stiel, sind 19 bis 25 cm lang und wiegen 165 bis 220 g. Die Haut ist glänzend, elastisch, schwarz mit einer lila Tönung. Das Fruchtfleisch ist fest, weißlich, mit einer cremig grünen Tönung und einer völligen Abwesenheit von Bitterkeit, die auf genetischer Ebene inhärent ist.

Pflanzen sind resistent gegen Spinnmilbenbefall und unterliegen praktisch keiner vertikillären Welke. Die Ausbeute ist hoch - bis zu 60 kg ab 10 m². m, Auberginen sind vielseitig in der kulinarischen Verwendung.

Baron F1

Ein produktiver Hybrid eignet sich zur Ernte 100 Tage nach vollständiger Keimung. Die Büsche sind groß, mittel verzweigt, bis zu 80 cm hoch. Die Früchte sind schön, länglich, 15 bis 25 cm lang und wiegen etwa 320 g. Die Haut ist glänzend, sehr dunkel und schwarz-lila gefärbt. Das Fruchtfleisch ist lecker, mäßig fest, grünlich-cremig.

Der Ertrag kraftvoller Pflanzen ist regelmäßig und hoch - bis zu 70 kg ab 10 m². m. Um marktfähige Auberginen und eine hervorragende Ernte zu erhalten, kneifen sie und entfernen überschüssige Eierstöcke und Farbe.

Bagheera F1

Auberginenqualität Bagheera F1

Die Sorte wird für den Gewächshausanbau empfohlen, auch in Wintergewächshäusern. Die Wartezeit für die erste Ernte beträgt ca. 110 Tage. Die Büsche sind halbstielig, ordentlich, bis zu 120 cm hoch. Die Früchte sind länglich mit einer ovalen Spitze und laufen bis zum Stiel hinunter, schwarz-lila, der Kelch ist ohne Dornen. Das Fruchtfleisch ist cremig grünlich, lecker, ohne bitteren Nachgeschmack. Gewicht 250-350 g.

Überdurchschnittliche Pflanzen sind resistent gegen Witterungseinflüsse, Virus- und Pilzinfektionen. Pflanzungen können 143-172 kg geebnete selektive Früchte von 10 sq ergeben. m unter Berücksichtigung der Wachstumsphase des Gewächshauses. Die Produktausbeute ist hoch - bis zu 98%, Transportierbarkeit und Sicherheit sind gut.

Lila Wunder F1

Dieser Hybrid kann auf freiem Feld angebaut werden, liefert jedoch in Gewächshäusern höhere Erträge und ist vor allem stabil. Es hat einen angenehmen Geschmack. Resistent gegen die häufigsten Krankheiten und gleichzeitig gegen Spinnmilben. Die Früchte reifen früh in 95-100 Tagen. Der Busch ist bis zu 90-120 cm hoch, aber relativ kompakt. Die Früchte sind mittelgroß, 100-135 g schwer, zylindrisch, leicht gebogen, dunkelviolett und glänzend, und das Fruchtfleisch ist grünlich-weiß und völlig ohne Bitterkeit. Diese Sorte hat wenige Dornen am Kelch..

Nussknacker F1

Von den bewährten, seit langem bekannten Hybriden ist der Nussknacker, der speziell für den Langzeitanbau in Wintergewächshäusern gezüchtet wurde, nicht nur einer der produktivsten - bei richtiger Pflege gibt er bis zu 19,5 kg Früchte pro 1 m 2, sondern auch einer der frühesten - die ersten Früchte können erscheinen nach 45 Tagen, obwohl ihre durchschnittliche Reifezeit 98-105 Tage beträgt. Der Nussknackerbusch ist groß - bis zu 180 cm. Die Früchte sind ziemlich groß - das Durchschnittsgewicht beträgt 250-350 g, oval, lila, mit weißem Fruchtfleisch und überhaupt nicht bitter, aber der Kelch ist leider stachelig. Die gesammelten Früchte können relativ lange gelagert werden..

Ertragssorten und Hybriden

Delfin

Die Ernte der Auberginen reift mittelfristig - die Wartezeit beträgt 120-130 Tage. Die Büsche sind kräftig, normal, mäßig breit, bis zu 150-200 cm hoch und haben große gefaltete Blätter. Die Früchte sind groß, länglich, etwa 45 cm lang, gebogener Säbel. Die Haut ist glänzend, lila mit einer hellgrünen Tönung. Das Fruchtfleisch ist grünlich-cremig, frisch und fast unmerklich bitter. Gewicht 450-600 g.

Pflanzen sind unprätentiös, krankheitsresistent und anfällig für Spinnmilben. Die Erträge an langen Original-Auberginen sind ausgezeichnet - bis zu 82 kg ab 10 m². m.

Ekavi F1

Der neue Hybrid bildet frühzeitig eine Ernte, die Wartezeit beträgt 105–110 Tage. Die Büsche sind mittelgroß oder groß, kräftig, verzweigt, 100–130 cm hoch. Die Früchte sind birnenförmig, lila oder dunkelviolett mit mäßigem Glanz. Das Fruchtfleisch ist zart, sehr lecker, cremig grünlich. Gewicht 280 g.

Bei der ersten Pflanzung unter Filmschutzbäumen trägt Ekavi lange Zeit Früchte und erreicht großzügig Erträge von 10 Quadratmetern bis zu 98 kg. m und sind gut erhalten. Um ein großes "Blau" zu erhalten, werden Pflanzen mit einer moderaten Dichte gepflanzt - bis zu 40-60 Stück. um 10 sq. m.

Luftschiff

Eine einzigartige Sorte riesiger Auberginen gehört zur Zwischensaison, die Wartezeit beträgt 125-135 Tage. Die Büsche haben eine Standardform, sind halb ausgebreitet, sehr hoch - bis zu 3–3,5 m, bedeckt mit dichtem, großem Laub. Die Früchte haben eine zylindrische Form mit einer abgerundeten Spitze, die bis zu 28 cm lang und etwa 15 cm im Durchmesser ist und eine schwache Kelchdornigkeit aufweist. Die Haut ist dunkelviolett mit einem charakteristischen Hochglanz. Das Fruchtfleisch ist mäßig fest, grünlich-cremig, ohne Bitterkeit. Gewicht 700 g - 1200 g.

Das Pflanzen starker Pflanzen ist resistent gegen Kälte und Viruserkrankungen. Die Erträge ausgewählter Früchte sind signifikant - bis zu 100 kg pro 10 Quadratmeter. m.

Ungewöhnliche Sorten und Hybriden

Matrose

Auberginenqualität Matrosik

Spektakuläre und köstliche Auberginen ziehen immer das Auge an und müssen im Garten erscheinen. Die Ernte beginnt 105-110 Tage nach vollständiger Keimung. Die Büsche sind halbstielig, verzweigt und erreichen 60–70 cm. Ovale Früchte sind klein, verkürzt - bis zu 17 cm lang, mit einer gestreiften lila-weißen Haut, wenn sie biologisch reif sind, bekommen sie eine lila-gelbe Farbe. Das Fruchtfleisch ist elastisch, schneeweiß, sehr lecker, ohne Bitterkeit. Gewicht des ausgewählten Gemüses ca. 140 g.

Die Vorteile der Sorte sind schöne Früchte und Beständigkeit gegen vertikilläre Welke. Die Erträge sind konstant und hoch - etwa 50 kg pro 10 Quadratmeter. m.

Rosa Flamingo

Eine ertragreiche Sorte mit attraktiven ungewöhnlichen Früchten, die für die Ernte nach 110–115 Tagen geeignet ist. Die Büsche sind standardförmig, kräftig, mäßig breit, wachsen bis zu 180 cm. Die Früchte haben die Form eines länglichen, gebogenen Zylinders, sind bis zu 40 cm lang und haben einen Durchmesser von etwa 5 cm. Die Haut ist elastisch, hat einen leichten Glanz und eine lila Farbe. Das Fruchtfleisch ist cremeweiß, lecker. Gewicht 250-450 g.

Pink Flamingos werden sowohl in Gewächshäusern als auch in den Beeten gewonnen. Im Durchschnitt ergeben Pflanzungen etwa 76 kg aus 10 Quadratmetern. m.

Boombo

Auberginensorte Bumbo

Die Sorte gehört zur Kategorie Zwischensaison, die Wartezeit beträgt 120-130 Tage. Standardbüsche, halb ausgebreitet, 80–150 cm groß. Auberginen sind groß, rund, 14–18 cm lang und 13–14 cm im Durchmesser, mit einer glänzenden weiß-rosa Oberfläche. Leckeres Fleisch ist weißlich-cremig, fest, ohne bitteren Nachgeschmack. Gewicht 600-900 g.

Die Pflanzungen sind resistent gegen Krankheiten und immun gegen das Tabakmosaikvirus. Aubergine Bumbo ist erntbar, unprätentiös und gibt auf offenen Graten bis zu 70 kg von 10 sq. m.

Kältetolerante Sorten und Hybriden

Episches F1

Ein schnell reifender Hybrid mit einer freundlichen Reaktion kann 65 bis 70 Tage nach der Transplantation geerntet werden. Epic wird in den nördlichsten Regionen erfolgreich angebaut, wobei in der Anfangsphase Filmunterstände verwendet werden. Die Büsche sind mittelgroß, halb ausgebreitet, 80–95 cm hoch. Die Früchte sind oval-länglich mit einer verbreiterten Spitze und einer Flucht zum Stiel, Stacheln am Kelch sind selten. Die Haut ist glänzend, schwarzviolett, elastisch. Das Fruchtfleisch ist weiß, lecker, ohne Bitterkeit. Durchschnittsgewicht 220-230 g.

Pflanzen sind wetterbeständig und nicht anfällig für vertikellöses Welken. Die frühen Ernteerträge sind hoch und konstant - bis zu 58 kg von 10 m². m, unter optimalen Bedingungen und bis Mitte Herbst wachsend, kann das Pflanzen noch mehr geben - bis zu 80 kg von 10 m². m.

Northern Blues

Die mittelreife Aubergine beginnt 120 Tage nach dem Auflaufen der vollen Triebe mit der Ernte. Die Büsche sind mittelgroß, geschlossen und mit kleinen grünen Zahnblättern bedeckt. Die Früchte sind oval, haben einen niedrigen Glanz oder eine matte, lila Farbe. Das Fruchtfleisch ist cremig mit einer grünlichen Tönung. Gewicht 260-300 g.

Das Pflanzen einer Hybride ist unprätentiös, bildet bei jedem Wetter Eierstöcke und ist stressresistent. Die Ausbeute ist gut und regelmäßig, etwa 26 kg von 10 sq. m.

Clorinda F1

Auberginenqualität Clorinda F1

Eine exzellente, unprätentiöse Hybride reift in der Mitte der frühen Periode und beginnt am 100-110. Tag. Die Büsche sind aufrecht, kompakt und mit mittelgroßen grünen Blättern bedeckt. Die Früchte sind sehr schön und groß, bis zu 25 cm lang, oval mit einer merklich verbreiterten Spitze, gedrungen. Die Haut ist schwarz, strahlend und hat einen ausdrucksstarken, starken Glanz. Das Fruchtfleisch ist fest mit wenigen Samen, lecker, frei von Bitterkeit.

Pflanzen vertragen einen Kälteeinbruch, sind schwach anfällig für Pilz- und Viruserkrankungen. Die Ausbeuten sind gut, stabil - etwa 24-40 kg pro 10 sq. m.

Video über die besten und produktivsten Auberginensorten

Dieses gesunde, schmackhafte Gemüse hat eine erstaunliche Besonderheit - egal wie viele „blaue“ für den Winter zubereitet werden, appetitliche Zubereitungen erreichen selten den Frühling. Die Vielfalt der Zucht ermöglicht es Ihnen, die besten, ungewöhnlichsten und fruchtbarsten Sorten und Hybriden auszuwählen, die sich ausnahmslos durch hervorragende Ernten in kalten Regionen, Gewächshäusern und auf offenem Feld erfreuen.

Top