Kategorie

1 Veilchen
Peperomie in Innenräumen: Wachstumsbedingungen zu Hause, Reproduktion von Peperomie
2 Sträucher
Lobeliensämlinge säen - Tipps und Tricks
3 Sträucher
Welche Farben von Schneeglöckchen sind?
4 Veilchen
Umso besser, Bäume im zeitigen Frühjahr zu behandeln, damit sie nicht krank werden

Image
Haupt // Kräuter

Bewässerung von Innenblumen im Urlaub Persönliche Erfahrung


Durch die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen bleibt der Feuchtigkeitsgehalt des letzten Bewässerungsvorgangs erhalten. Dies ist kein Allheilmittel, zumal die automatische Bewässerung ihre eigenen Grenzen hat. In jedem Fall ist dies der beste Weg, sowohl in Bezug auf die finanziellen Kosten als auch in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit, um eine kleine Oase zu Hause zu schaffen..

Automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die automatische Bewässerung zu organisieren. Alle in diesem Artikel beschriebenen Methoden sind gleichermaßen wirksam, jedoch nur, wenn die Betriebsdauer des Bewässerungssystems nicht mehr als 12 bis 14 Tage beträgt. Dies sind die maximalen Zeiträume, für die Pflanzen unbeaufsichtigt bleiben können..

Automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Beachtung! Trotz der Fristen für die Verwendung des automatischen Bewässerungssystems sagen einige Experten, dass Innenblumen ohne Standardbewässerung problemlos bis zu 1 Monat standhalten können. Selbst wenn Sie einen langen Urlaub verbringen, können Sie sich daher keine Sorgen über den Zustand von Zimmerpflanzen machen..

Vorbereitende Arbeiten erhöhen den Grad der Farbstabilität für das bevorstehende Regime erheblich.

Hier einige praktische Tipps:

  • Der letzte Top-Dressing sollte spätestens 2 Wochen vor dem Umschalten in den automatischen Bewässerungsmodus durchgeführt werden. Nach der Düngung müssen Pflanzen eine große Menge Flüssigkeit aufnehmen, um Mineralien normal aufnehmen zu können.
  • Drei Tage vor dem Verlassen der Pflanzen sollten Sie die Knospen und Blüten, vorzugsweise einen Teil des Laubes, abschneiden. Bei einer großen grünen Masse verdunstet die Feuchtigkeit zu schnell. Es lohnt sich auch, Blumen auf Krankheiten und Schädlinge zu untersuchen..
  • Um die Temperatur und Helligkeit des Lichts zu verringern, müssen die Pflanzen tiefer in den Raum gebracht werden. Behälter mit Blumen sollten nahe beieinander platziert werden.
  • Vor dem Verlassen wird empfohlen, etwas intensiver als gewöhnlich zu gießen. Dadurch kann der Boden gut mit der Flüssigkeit einweichen. Es wird auch empfohlen, die Behälter mit Blumen mit feuchtem Moos zu bedecken..

Flaschen und Einlaufkugeln

Der Kolben für die automatische Bewässerung ist ein runder Tank, der mit Wasser gefüllt ist. Er hat ein nach unten verjüngendes Rohr, durch das die Flüssigkeit dem Boden zugeführt wird.

Als Referenz: Selbstbewässerungsflaschen haben äußere Ähnlichkeiten mit Einläufen, daher werden sie manchmal als Einlaufkugeln bezeichnet.

In dem Moment, in dem der Boden austrocknet, beginnt Sauerstoff in das Bein des Einlaufs zu fließen, wodurch die erforderliche Flüssigkeitsmenge herausgedrückt wird. Einläufe sind im Allgemeinen eine gute Bewässerungsoption, haben aber auch einige Nachteile..

Eine davon ist der ungleichmäßige Wasserfluss aus dem Kolben, der sich negativ auf die Qualität der Bewässerung auswirkt. Das Röhrchen wird regelmäßig verstopft, so dass die Feuchtigkeit des Rhizoms schlechter wird. Manchmal fließt Wasser zu schnell in den Boden und manchmal hört es ganz auf. Daher können Einläufe während der Abreise verwendet werden, dies muss jedoch sehr sorgfältig durchgeführt werden..

Flaschen und Einlaufkugeln

Blumentöpfe mit automatischer Bewässerung

Automatische Gießgefäße sind sehr einfach und bequem zu bedienen. Ihre Verwendung ermöglicht eine Kapillarspülung unter der Oberfläche. In einem Teil des Behälters befindet sich Flüssigkeit, und der zweite Teil ist direkt für die Pflanze bestimmt. Das heißt, es ist ein Doppelbehälter oder ein Topf, der mit einem Teiler ausgestattet ist.

Darüber hinaus kann ihr Gerät je nach Hersteller variieren. Zum Beispiel haben einige kegelförmige Flüssigkeitsreservoirs, die in einem Topf installiert und an der Oberfläche mit einem Rohr verbunden sind. Das Design der anderen setzt das Vorhandensein von zwei Gefäßen voraus, die einzeln und seitlich für die Flüssigkeitsversorgung installiert sind. Wieder andere haben im Allgemeinen eine zusammenklappbare Struktur - der Behälter ist mit einem speziellen Abscheider, einem Indikatorrohr und einem Reservoir mit Flüssigkeit ausgestattet.

Auf eine Notiz! Die einzige Nuance, auf die man achten sollte, ist die Betriebsart des Systems. Es beginnt erst zu funktionieren, wenn der Boden ausreichend mit Wurzeln gefüllt ist, die mit der Drainageschicht in Kontakt kommen und Flüssigkeit aus dem Reservoir "ziehen"..

Wenn die Pflanze ein kleines Rhizom hat, müssen Sie beim Einpflanzen in einen Topf und Füllen des größten Teils des Behälters mit "leerem" Boden auf den Moment warten, in dem sie wächst und selbst Feuchtigkeit "herauszieht".

Wenn Sie eine junge Pflanze in einen großen Behälter pflanzen, müssen Sie außerdem etwa 70 bis 90 Tage (manchmal sogar länger als 3 Monate) warten, bis die Wurzeln groß genug sind. Während dieser Zeit kann der Smart Pot wie gewohnt verwendet werden, dh das Gießen kann auf normale Weise erfolgen. Aus diesem Grund eignen sich intelligente Behälter nur für erwachsene Blumen und solche, deren alter Topf die gleiche Größe wie der neue hat..

Blumentöpfe mit automatischer Bewässerung

Kapillarmatten

Sie können auch ein autonomes Bewässerungssystem mit Kapillarmatten erstellen. Sie bestehen aus einem Material, das Flüssigkeit gut aufnimmt..

Folgendes benötigen Sie, um dieses System zu organisieren:

  1. Bereiten Sie zwei Paletten vor.
  2. Wasser wird in einen großen Behälter gegossen.
  3. Dann wird die Palette (kleiner) mit einem perforierten Boden geladen.
  4. In die zweite Palette wird ein Teppich gelegt, auf dem sich Pflanzen befinden.

Zusätzlich können Sie den Tisch mit Teppichen decken und die Töpfe darauf stellen. Der Rand der Matte muss in einen Wasserbehälter getaucht werden. Nachdem die Flüssigkeit zu absorbieren beginnt, beginnt sie sich direkt zu den Wurzeln der Blüten zu bewegen..

Granulat oder Hydrogel

Sie können auch Hydrogel oder körnigen Ton verwenden, um die Bewässerung zu automatisieren. Sie sind gut, weil sie in der Lage sind, Feuchtigkeit perfekt aufzunehmen und an Pflanzen abzugeben, und der Prozess der Flüssigkeitszufuhr erfolgt allmählich, was sich positiv auf den Zustand der heimischen Flora auswirkt.

Um ein automatisches Bewässerungssystem für heimische Pflanzen einzurichten, benötigen Sie:

  1. Nimm einen geräumigen Behälter.
  2. Gießen Sie Hydrogel oder Ton in den Topf (Schicht).
  3. Legen Sie eine Blume darauf (das Rhizom muss nicht von einem erdigen Com gereinigt werden.
  4. Der Hohlraum zwischen den Wänden des Behälters und dem Boden muss mit dem Rest des Produkts bedeckt und mit Plastikfolie abgedeckt werden.

Diese Bewässerungsmethode kann über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Außerdem werden häufige Pflanzentransplantationen überflüssig..

Beachtung! Wenn es Anzeichen für ein Austrocknen des Hydrogels oder des Tons gibt, sollte etwas Wasser in den Behälter mit der Blume gegossen werden.

Granulat oder Hydrogel

Keramikkegel

Besonders beliebt war das System, bei dem Keramikkegel verwendet werden. Es wird manchmal auch als Karottensystem bezeichnet..

Dieses Gerät steckt im Boden und das Rohr, das es verlässt, wird in einen Behälter mit Flüssigkeit gegeben. Der Prozess des Pumpens von Wasser erfordert an sich keine externe Steuerung. In dem Moment, in dem die Erde auszutrocknen beginnt, provoziert der auf das Gefäß wirkende Druck die Flüssigkeitsversorgung.

Wichtig! Trotz der Tatsache, dass die meisten Hersteller die hohe Zuverlässigkeit und Qualität ihrer Geräte beanspruchen, zeigt die Erfahrung etwas anderes. Tatsache ist, dass Karotten häufig verstopfen, so dass im Behälter nicht immer der erforderliche Druck entsteht..

Das Finden des richtigen Platzes für ein Gefäß mit Wasser kann einige Probleme verursachen, da die Blume überflutet werden kann, wenn der Tank auf einer zu hohen Plattform installiert ist. Wenn Sie ihn zu niedrig einstellen, fließt die Flüssigkeit überhaupt nicht zur Pflanze.

Wenn es sehr schwierig ist, einen Platz in der Nähe der Anlage zu finden, an dem ein Reservoir mit einer Flüssigkeit installiert werden kann, können Sie eine Keramikflaschendüse verwenden. Dazu müssen Sie die Düse auf einer gewöhnlichen Plastikaubergine installieren, die mit Wasser gefüllt ist, und sie in einen Behälter mit Blumen einsetzen.

Docht-System

Eine andere einfache Möglichkeit, Wasser zu bewässern, besteht darin, Wasser mit einem Seil zu pumpen, aus dem ein Docht besteht. Ein Ende des Seils wird in einen Behälter mit Flüssigkeit gelegt und das andere zur Pflanze gebracht. Die Spitze nimmt Feuchtigkeit auf und leitet sie direkt an die Blume.

Auf eine Notiz! Der Einfachheit halber wird der Docht manchmal an der Bodenoberfläche befestigt oder im Ablaufloch des Topfes installiert.

Damit die Bewässerungsmethode effektiv ist, müssen Sie ein synthetisches Seil verwenden, das Wasser gut aufnimmt. Natürliche Schnüre funktionieren nicht, da sie sich schnell verschlechtern.

Der Vorteil dieses Systems ist, dass es eingestellt werden kann. Die Bewässerung wird intensiver, wenn der Wassertank über das Niveau der Pflanzentöpfe angehoben wird. Wenn Sie es senken, verringert sich im Gegenteil die Flüssigkeitsversorgung..

DIY Auto-Bewässerungssysteme

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, die in den vorherigen Abschnitten beschriebenen Bewässerungsmethoden zu verwenden, können Sie einen etwas anderen Weg einschlagen und die Verwendung von vorgefertigten Lösungen und Zubehörteilen ablehnen, die an diesen angebracht sind. Sogar Leute, die in dieser Lektion unerfahren sind, können dies ohne Probleme tun. Zusätzlich zu den Standardmethoden gibt es einige, die als Ergebnis der Experimente von Amateur-Blumenzüchtern und nur von Menschen entstanden sind, die sich um die heimische Flora kümmern.

Schauen wir uns einige Beispiele für Selbstbewässerungssysteme für Zimmerpflanzen mit eigenen Händen an.

Schwerkraftbewässerung

Bei dieser Methode wird Flüssigkeit über einen Leiter in den Topf geleitet.

Um diese Methode in die Praxis umzusetzen, benötigen Sie ein Baumwoll- oder Kunststoffseil. Eines der Enden der Spitze muss in eine Flasche Wasser getaucht werden. Der mit Flüssigkeit gefüllte Behälter sollte aufgehängt oder neben die Blume gestellt werden. Das freie Ende muss in die Bodenmischung eingetaucht werden.

Diese Lösung eignet sich hervorragend für die Pflege von Zimmerpflanzen während der Ferienzeit..

Schwerkraftbewässerungssystem

Bewässerung aus einer Plastikflasche

Das Gießen mit einer Plastikflasche ist eine der billigsten und einfachsten Möglichkeiten, Ihre Pflanzen zu pflegen. Es bietet eine gleichmäßige Bewässerung und ermöglicht es Ihnen, in relativ kurzer Zeit ein Bewässerungssystem aufzubauen. Es ist jedoch auch zu beachten, dass diese Lösung bis zu 4 Tage verwendet werden kann..

Die Bewässerung erfolgt wie folgt:

  1. Auf dem Deckel sind mehrere Löcher gemacht. Je mehr es gibt, desto intensiver ist die Bewässerung..
  2. Die Aubergine ist mit Wasser gefüllt.
  3. Dann muss es auf den Kopf gestellt und in den Boden vertieft werden..
  4. Bewässerung für Zimmerpflanzen aus einer Pipette

Auf eine Notiz! Um dieses System aufzubauen, benötigen Sie mehrere Tropfer (medizinisch) und eine 5-Liter-Flasche. Die Anzahl der Blüten sollte der Anzahl der Tropfer entsprechen.

Tropfensprinkler

Zunächst sollten Sie die Spitzen von den Tropfern entfernen und sicherstellen, dass sie intakt sind. Wenn beim Einblasen Probleme auftreten, muss das Gerät ausgetauscht werden..

  • Um zu verhindern, dass Tropfer an die Oberfläche schweben, sollten sie sorgfältig zusammengebunden und mit etwas beschwert werden..
  • Senken Sie das gebündelte Bündel in einem Behälter auf einem erhöhten Regal ab.
  • Öffnen Sie den Regler an den Röhrchen und schließen Sie ihn nach dem Befüllen mit Flüssigkeit.
  • Führen Sie das andere Ende der Pipette in den Boden ein.
  • Regler zur Bewässerung öffnen.

Tröpfchenbewässerung

Während des Flüssigkeitstransports können Störungen auftreten. Überprüfen Sie die Töpfe daher regelmäßig auf Überlauf oder Unterfüllung. Zu diesem Zweck wird unter Verwendung eines Reglers an jedem der Tropfer die Flüssigkeitsströmungsrate getestet.

Nur wenn der erforderliche Wasserfluss hergestellt ist, können die Kanten des Geräts in Behälter mit Pflanzen abgesenkt werden. Diese Tropfmethode ermöglicht es der Pflanze, Flüssigkeit effizienter aufzunehmen..

Es gibt einige Systeme und Methoden zur automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen. Es bleibt nur die optimale Option zu bestimmen, die den Anforderungen der heimischen Flora am besten entspricht..

Wie man Zimmerpflanzen mit eigenen Händen selbst wässert?

Wenn eine Person beschließt, das Haus für kurze Zeit zu verlassen, stellt sich die Frage nach der Pflege von Zimmerpflanzen. Sie können Ihre Bekannten danach fragen, aber niemand wird garantieren, dass die Pflege in gutem Glauben durchgeführt wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Blumen zu konservieren, ohne auf Hilfe von außen oder komplizierte Kaufmechanismen zurückgreifen zu müssen. Sie können jedoch nur als vorübergehende Maßnahme angesehen werden. Wenn nicht immer rechtzeitig gewässert wird, sollten Sie nach einem anderen Ausweg suchen..

Pflanzenvorbereitung

Wenn die Reise nicht überraschend war, ist es besser, die Pflanzen im Voraus auf die bevorstehenden Änderungen vorzubereiten..

  • In den Schatten stellen, damit die Verdunstung weniger intensiv ist. Dies hängt auch von der Jahreszeit, dem Vorhandensein funktionierender Heizgeräte im Raum und der Belüftung ab..
  • Betroffene Blätter und Blütenstände entfernen. Fachleute raten, gesunde Blätter teilweise auszudünnen und nicht nur blühende Blüten, sondern auch Knospen zu entfernen. Diese Maßnahme mag grausam erscheinen, ermöglicht es der Pflanze jedoch, Wasser wirtschaftlicher zu nutzen..
  • Wischen Sie die Blätter ab und streuen Sie sie aus einer Sprühflasche.
  • Stellen Sie alle Blumentöpfe an einen Ort und bedecken Sie sie mit Folie. Machen Sie mehrere Löcher für den Luftstrom. Eine Alternative zum Film kann ein Abdeckmaterial sein - es ist poröser, fördert den Luftaustausch und verhindert die Bildung von Schimmel.
  • Wenn Sie Blumen in Gruppen platzieren, isolieren Sie kranke Pflanzen. In unmittelbarer Nähe infiziert sogar ein unbedeutender Pilz schnell gesunde Nachbarn.
  • Alle Blumen sollten kurz vor dem Verlassen gut gewässert werden. In seltenen Fällen wird die Pflanze zusammen mit der Erde (Klumpen) herausgenommen und ins Wasser gesenkt, aber nicht lange - damit die Erde nicht bröckelt.

Sorten

Damit die Pflanze nicht stirbt, braucht sie Wasser. In unserem Fall benötigen wir eine Quelle, von der aus sie gleichmäßig, aber in der richtigen Menge in den Blumentopf gelangt. Da dieses Problem nicht neu ist, sind alle Arten von Geräten im Handel erhältlich. Aber in der Verwirrung können Sie sie vergessen, und es ist nicht schwierig, so etwas selbst zu tun.

Aus der Flasche

Die erste Option erfordert eine Flasche. Idealerweise - Kunststoff, aber Sie können jeden nehmen. Die Hauptsache ist, dass es eine Abdeckung hat. Von Grün umrahmte Weinflaschen wirken ästhetischer. Sie können auch bemalt, mit Decoupage-Technik dekoriert oder mit Bändern, Strasssteinen und Perlen dekoriert werden. Diese Option ist auch bei regelmäßiger Pflege nützlich. Sie hilft beispielsweise, die Hitze im Sommer leichter zu ertragen.

Herstellungsanweisung.

  • Es ist einfacher, Wasser zu gießen, wenn die Flasche keinen Boden hat. Aber Sie können es durch den Hals gießen.
  • Wir machen ein oder zwei schmale Löcher in den Korken, damit das Wasser tropft. Wir schließen und installieren am richtigen Ort.
  • Sie können es einfach ablegen oder mit dem Hals in den Boden stecken. Dann können Sie die Intensität der Bewässerung anhand der Menge des abnehmenden Wassers beurteilen. Die Flasche kann über die Blume gehängt werden, aber nicht hoch.

Die Bewässerung wird durch die Breite und Anzahl der Löcher im Stopfen reguliert. Wenn es den Boden berührt, legen Sie ein Stück Netzgewebe unter den Korken und drehen Sie es so, dass seine Enden mit einem Rand herausragen. Es verhindert, dass Schmutz in die Flasche gelangt..

Mit Seil

Für diese Konstruktion benötigen Sie eine Spitze, eine Schnur oder ein anderes Seil. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie zu Bündeln verdrillte Stoffstreifen verwenden. In diesem Fall sollte das Seil Wasser gut aufnehmen. Es wird angenommen, dass synthetische Stoffe natürlichen vorzuziehen sind, da letztere anfangen können zu faulen. Aber in einer Woche und mit Naturmenschen wird nichts passieren.

Das Prinzip der Struktur.

  • Eine Seite des Seils wird in eine Schüssel mit Wasser gesenkt, die andere in einen Topf.
  • Sie können das Seil sowohl von oben als auch so positionieren, dass das freie Ende auf dem Boden liegt, und von unten in das Loch für den Wasserablauf drücken. Bei der letzteren Option wird mehr Wasser im Boden zurückgehalten, da es weniger verdunstet. Es besteht jedoch die Gefahr, dass das Seil von der Palette eingeklemmt wird und kein Zufluss erfolgt.

Wenn der Behälter mit Wasser breit ist (z. B. ein Becken), verdunstet das Wasser aktiv und hält die für einen angenehmen Zustand der Pflanze erforderliche Luftfeuchtigkeit im Raum aufrecht.

Von einem Becken aus können Sie Seile zu verschiedenen Pflanzen bringen. Wenn die Blume viel Feuchtigkeit benötigt, stellen Sie mehrere Wasserquellen mit Schnüren auf verschiedenen Seiten auf. Um zu verhindern, dass das Seil oder der Gurt von der vorgesehenen Stelle rutscht, müssen sie befestigt werden.

Mit Hydrogel

Die automatische Aufnahme von Feuchtigkeit kann mit Hilfe verschiedener Substanzen erreicht werden, die Wasser aufnehmen können. Nachdem es verdunstet ist, trocknen sie normalerweise aus. Am beliebtesten sind Hydrogelperlen. Sogar Schnittblumen können lange Zeit frisch bleiben. Und einige Pflanzen sind in ihnen wie im Boden gepflanzt. Das Hydrogel ist durchaus in der Lage, die Bewässerung vorübergehend zu ersetzen. Dazu benötigen Sie:

  • Hydrogelkugeln;
  • ein größerer Topf;
  • Wasser;
  • Pflanze.

Arbeitsprozess.

  1. Die Kugeln in Wasser einweichen, um zu quellen.
  2. Entfernen Sie die Pflanze und den Boden aus dem Topf. Um dies sorgfältig zu tun, ohne die Wurzeln zu beschädigen, muss der Boden im Topf angefeuchtet werden.
  3. Füllen Sie den Boden des größeren Topfes mit Kugeln. Dann setzen wir die entfernte Pflanze mit dem Boden in die Mitte. Kugeln sollten den gesamten verbleibenden Raum um den Umfang des Topfes ausfüllen. Sie werden auch mit einer dünnen Schicht darauf gelegt..

Beim Trocknen geben die Kugeln dem Boden Wasser. Um diesen Prozess zu verlangsamen, können Sie zusätzlich jede andere automatische Bewässerungsmethode verwenden. Es gibt Teppiche mit ähnlichen Eigenschaften - Blumentöpfe werden darauf gestellt. In dünne Streifen geschnitten, nehmen sie Wasser gut auf, sodass sie anstelle von Seilen oder Lappen verwendet werden können.

Auf der Palette

Der einfachste Weg zur automatischen Bewässerung besteht darin, alle Töpfe in ein Tablett oder eine Wanne mit Wasser zu stellen. Trotz der Einfachheit gibt es hier Nachteile:

  • Feuchtigkeit gelangt nur in die unteren Bodenschichten, was für Pflanzen mit einem schwachen Wurzelsystem nicht geeignet ist.
  • Wenn Sie das Wasser mehrere Tage lang nicht wechseln, wird es zu einem idealen Nährboden für Schimmel oder Mehltau.
  • Im unteren Teil des Bodens kann Wasser stagnieren und es kommt zu keinem Abfluss.

Es ist viel sicherer, alles auf eine Basis aus expandiertem Ton zu legen, die mit Wasser gefüllt ist.

Nach dem gleichen Prinzip arbeiten Töpfe mit automatischer Bewässerung. Ein Cache-Pot ist ein dekorativer Behälter, in den der Pot selbst gestellt wird. Neben der Tatsache, dass es als eine Art Dekoration dient, fließt Wasser aus den Entwässerungslöchern hinein. Die Essenz der automatischen Bewässerung ist einfach: Wasser wird in die Töpfe gegossen, wodurch die Pflanze durch dieselben Löcher gespeist wird. Bei gekauften Modellen ist im Pflanzgefäß ein spezieller Schwimmer eingebaut, der die Wassermenge anzeigt. Zu Hause muss der Wasserstand in regelmäßigen Abständen unabhängig überprüft werden..

Und das Wasservolumen, das gegossen werden muss, kann empirisch berechnet werden und innen eine entsprechende Markierung aufweisen. Die Töpfe müssen natürlich mindestens einmal pro Woche gewaschen werden..

Mit Pipette

Tropfer können auch an der Wasserversorgung teilnehmen. Es werden keine Nadeln benötigt, nur ein Wasserbehälter, Schläuche und ein Durchflussregler. Systemvorteile:

  • transparentes Material wirkt unauffällig;
  • Die Rohre können auf die erforderliche Länge verbunden werden.
  • Sie können die Menge der ankommenden Flüssigkeit leicht anpassen.

Für einen konstanten Durchfluss ist es wichtig, das Schlauchende und den Wasserbehälter richtig zu positionieren. Der Behälter sollte sich über dem Topf befinden, wobei sich der Schlauch in einem leichten Winkel befindet. Seine Länge ist leicht zu schneiden. Um zu verhindern, dass sich der Schlauch bewegt, wird er lose an einen Kunststoff- oder Holzstift gebunden.

Aus Rohren von Tropfern und Schläuchen, deren Durchmesser geeignet ist, die jedoch aus anderen Schlauchbereichen entlehnt wurden, können Sie ganze Systeme zur gleichzeitigen Bewässerung mehrerer Zimmerpflanzen erstellen.

Aber auch hier ist es wichtig, die Position der gesamten Struktur zu überwachen, damit das Wasser gleichmäßig fließt und sich die Rohre nicht verbiegen. Außerdem ist es wichtig, auf die Dichtheit der Gelenke zu achten..

So überprüfen Sie, ob die ausgewählte Option funktioniert?

Es ist gut, wenn Sie die Möglichkeit haben, die Effizienz des von Ihnen erstellten Geräts zu überprüfen und die Reaktion der Anlage zu sehen.

  • Die automatische Bewässerung muss, obwohl von Hand, dem Pflanzentyp entsprechen. Ihre Feuchtigkeitsversorgung reicht möglicherweise nicht aus, aber für Kakteen ist sie im Überfluss vorhanden.
  • Wenn die Wasserversorgung von unten erfolgt, müssen Sie sicherstellen, dass der Boden bis zur Wurzelebene angefeuchtet ist. Pflanzen mit kurzen Wurzeln können es nie bekommen. Der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens kann mit demselben hölzernen Zahnstocher oder Spieß überprüft werden.
  • Verfolgen Sie, wie schnell das Wasser aufgebraucht ist. Möglicherweise wird ein Behälter mit großem Volumen benötigt. Oder nicht ein System, sondern zwei.
  • Es ist gut, wenn nach ein paar Tagen noch jemand den Zustand der Pflanzen überprüfen kann. Wasserversorgungssysteme können eingeklemmt sein oder auf andere Weise versagen. Kommen Sie und schauen Sie sich die Blumen an, ist nicht so mühsam wie sie vollständig zu gießen. In extremen Fällen können sie während der Abwesenheit über mit dem Internet verbundene Kameras überwacht werden..

Informationen zum Organisieren der automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen mit einer Pipette finden Sie im folgenden Video.

DIY automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen wurde von Blumenzüchtern sehr geschätzt, bei denen eine lange Abwesenheit von zu Hause häufig vorkommt. Regelmäßige Geschäftsreisen, längere Ferien oder übermäßige Beschäftigung - es gibt viele Gründe, das Gießen von Blumen zu verpassen, aber jetzt ist dies kein akutes Problem mehr. In jedem Fall wird das automatische Bewässerungssystem für Zimmerpflanzen zur Rettung kommen..

Sie können die automatische Bewässerung mit Ihren eigenen Händen organisieren oder sie fertig kaufen. Die Wahl dieser oder jener Option hängt von mehreren Faktoren ab: Wie viel Geld der Besitzer von Zimmerpflanzen bereit ist, für die Anordnung der automatischen Bewässerung auszugeben, hat er Zeit, das System mit eigenen Händen herzustellen, wie viele Zimmerpflanzen befinden sich im Raum. Wenn Sie sich mit den verschiedenen Optionen für das automatische Bewässerungssystem vertraut machen, können Sie entscheiden, ob Sie sich für eine hausgemachte Technologie entscheiden oder sich für Produkte entscheiden, die im Werk hergestellt werden.

Einfache Lösung des Problems

Wenn lange Abwesenheiten kein System sind und das Problem der Bewässerung in Abwesenheit des Eigentümers nicht häufig auftritt, können Sie die kostengünstigste Methode anwenden, um die Feuchtigkeit in Zimmerpflanzen zu erhalten. Dazu benötigen Sie:

  • Befeuchten Sie die Blumenerde reichlich.
  • Entfernen Sie Pflanzen aus sonnigen Bereichen und stellen Sie sie in einen schattigen Bereich. Diese Maßnahme verringert die Feuchtigkeitsverdunstung. Es ist zu beachten, dass die vorgeschlagene Methode nicht für alle Haustiere geeignet ist. Wenn bestimmte Arten ihre Entwicklung einfach verlangsamen, kann sich der Zustand lichtliebender Pflanzen erheblich verschlechtern..
  • Die vorläufige Entfernung von Knospen, blühenden Blüten und getrocknetem Laub trägt zur Reduzierung des Feuchtigkeitsverbrauchs bei.
  • Die Töpfe werden in einem großen Behälter gesammelt - einem Becken, einem Trog oder einem Bad. Der Boden des Behälters ist 5 cm mit einer Schicht Blähton bedeckt, wonach er mit Wasser gegossen wird. Wenn möglich, werden feuchte Sphagnumstücke mit Zimmerpflanzen zwischen den Töpfen verteilt. Das ganze Set ist mit Folie bedeckt.

Wenn Sie zu Hause ankommen, sollten Sie die Blumen nach und nach wieder in ihren gewohnten Zustand versetzen und sie an Freiflächen gewöhnen. Die vorgeschlagene Option zur automatischen Bewässerung weist viele Nachteile auf. Daher ist es besser, auf verbesserte Systeme zur automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen zurückzugreifen, die einfach mit Ihren eigenen Händen zu bauen oder vorgefertigte Strukturen zu installieren sind.

Tröpfchenbewässerung

Die Tropfbewässerung ist eine großartige Idee für Haustiere, die aus Gewächshäusern und offenen Bereichen des Gartens migriert sind. Das Verfahren zeichnet sich durch Einfachheit, geringe Kosten und Zuverlässigkeit aus. Das Funktionsprinzip lautet wie folgt:

  • Die Basis des Autowassersystems ist eine Plastikflasche.
  • In den Deckel sind mehrere kleine Löcher gestochen..
  • Die Flasche ist mit Wasser gefüllt, der Hals ist mit einem Netz verschlossen oder in mehrere Schichten Gaze gefaltet, der Deckel ist verdreht.
  • Der Behälter wird mit dem Hals nach unten in einen Topf mit einer Zimmerpflanze abgesenkt und in dieser Position fixiert.

Das Volumen der Behälter mit Wasser für die automatische Bewässerung wird unter Berücksichtigung der Größe des Behälters ausgewählt. Wenn der Behälter mit Zimmerpflanzen groß ist, werden möglicherweise 2-3 Flaschen benötigt. Ein besserer Wasserfluss sorgt für den geschnittenen Boden, wenn sich der Kunststoffbehälter in eine Art Trichter verwandelt.

Docht-System

Es ist nicht viel schwieriger, die Selbstbewässerung von Zimmerpflanzen mit eigenen Händen mithilfe von Dochten zu organisieren. In diesem Fall fließt Feuchtigkeit durch die Schnüre, von denen ein Ende in einen Behälter mit Wasser getaucht ist und das andere mit einer Zimmerpflanze im Boden liegt. Wenn das Seil von oben in den Topf gelangt, wird empfohlen, es mit einem Stift oder Stift zu sichern. Eine andere Möglichkeit der automatischen Bewässerungsplanung ist möglich, wenn die Schnur durch ein Drainageloch in einen Behälter mit einer Blume von unten gelegt wird. Dieses Verfahren wird im Voraus im Stadium des Pflanzens von Blumen durchgeführt. Der Florist muss den Tank nur regelmäßig mit Wasser füllen.

Wenn zusätzlich zur automatischen Bewässerung die übliche Methode zur Bewässerung von Blumen angewendet wird, müssen die Behälter mit einer Drainageschicht ausgestattet sein. Wenn Sie ausschließlich automatische Dochtbewässerung verwenden, die von unten organisiert ist, können Sie auf Entwässerung verzichten. Das Design der Dochtbewässerung erfolgt mit synthetischen Schnüren, Seile aus Naturfäden sollten weggeworfen werden. Der Grund ist die schnelle Verschlechterung des Dochtes, der bei regelmäßiger Wechselwirkung mit Wasser bald verrottet und bricht.

Die automatische Dochtbewässerung von Zimmerpflanzen muss angepasst werden. Hier gelten einfache physikalische Gesetze: Je höher der Behälter mit Wasser im Verhältnis zur Blume im Topf ist, desto schneller sickert die Feuchtigkeit in den Boden ein. Daher ist es vor einer langen Reise besser, die Feuchtigkeitsmenge, die Zimmerpflanzen erhalten, vorab einzustellen..

Medizinische Tropfer sind große Helfer

Eine andere einfache Möglichkeit, die automatische Bewässerung zu arrangieren, ist die Verwendung von medizinischen Tropfern. Das Prinzip ist identisch mit der automatischen Dochtbewässerung. Grundlagen:

  • Bereiten Sie Systeme (Tropfer) entsprechend der Anzahl der Behälter mit Zimmerpflanzen vor.
  • Ein einfaches Blasen der Rohre trägt dazu bei, dass keine Risse entstehen..
  • Einerseits werden alle Tropfer zu einem einzigen Bündel zusammengesetzt, aber sie werden nicht eingeklemmt, ein Gewichtungsmittel wird angebracht und die gesamte Struktur wird in einen Wassertank abgesenkt.
  • Das andere Ende wird zum Behälter mit der Zimmerpflanze geführt.
  • Ein Behälter mit Wasser befindet sich notwendigerweise über den Blüten, sein Volumen hängt von der Anzahl der abgehenden Röhren und dem Bedarf an Pflanzen zur Bewässerung ab.
  • Wenn das gesamte Autowassersystem zusammengebaut ist, öffnen sich die Tropfer. Normalerweise wird ein langsamer Modus eingestellt, damit das Substrat nicht mit Feuchtigkeit gesättigt ist.

Für Handwerker, die mit den Grundlagen der Elektronik vertraut sind, wird es interessant sein, ein Autowatering-System unter Verwendung eines Arduino-Controllers zu bauen. In diesem Fall wird der für eine Zimmerpflanze bestimmte Behälter gleichzeitig mit mehreren Steuerungen ausgestattet, darunter:

  • Bodenfeuchtigkeitskontrolle;
  • Spender;
  • Flüssigkeitsstandsanzeige.

Natürlich ist nicht jeder mit den Grundlagen des Diagramms und Programmierens vertraut. Wenn Sie die Pflege von Zimmerpflanzen erleichtern möchten, sollten Sie sich daher vorgefertigten Analoga des "Smart Pot" zuwenden, auf die separat eingegangen wird.

Granulat oder Hydrogel

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Zimmerpflanze während einer langen Abwesenheit automatisch zu gießen. In Einzelhandelsgeschäften, in denen Innenblumen präsentiert werden, können Sie speziellen körnigen Ton oder Hydrogel kaufen. Diese Werkzeuge erfüllen die Aufgabe, die Bodenfeuchtigkeit aufgrund der schnellen Wasseraufnahme und ihrer allmählichen Freisetzung in Zimmerpflanzen auf dem gewünschten Niveau zu halten..

  • Es wird ein geräumiger Behälter ausgewählt, in dem das ausgewählte Mittel mit einer Schicht bedeckt ist.
  • Eine Pflanze wird darauf gelegt, deren Wurzelsystem im irdenen Koma verbleibt.
  • Der Raum zwischen dem Boden und den Wänden des Behälters wird mit Resten von speziellem Ton oder Hydrogel gefüllt, wonach die Oberfläche mit Plastikfolie bedeckt wird.

Diese Methode der automatischen Bewässerung von Innenblumen ist lange wirksam. Plus die Entscheidung - die Zimmerpflanze wird nicht transplantiert, was manchmal das weitere Wachstum negativ beeinflusst und zur Ursache der Krankheit wird. Wenn die Absorptionsmittel auszutrocknen beginnen, geben Sie nach Bedarf Wasser in das Hydrogel oder den Tontopf.

Ein farbenfrohes Beispiel für die automatische Bewässerung mit Hydrogel ist auf dem Foto dargestellt:

Kapillarmatten

Eine andere Möglichkeit, ein automatisches Bewässerungssystem für Zimmerpflanzen zu organisieren, ist die Verwendung von Kapillarmatten. Dieses praktische Gerät ist ein spezieller Teppich, bei dessen Herstellung Materialien mit hoher Hygroskopizität verwendet werden. Das Funktionsprinzip ist äußerst einfach:

  • Zimmerpflanzen in Behältern, in denen sich unten Drainagelöcher befinden, werden auf einer Kapillarmatte installiert.
  • Eine Kante der Matte ist in Wasser getaucht.

Wenn Wasser absorbiert wird, wird es natürlich in den Außenbehälter gegeben. Die Hersteller geben eine Kapazität von zwei Wochen für Kapillarmatten an, um Zimmerpflanzen automatisch zu bewässern.

Zapfen und Gläser

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Zimmerpflanzen mit eigenen Händen selbst zu gießen, ist der Kauf einer speziellen Birne mit Stiel. Es gibt viele originelle Sorten einer einfachen Sache - Vögel, Bälle, Frösche, Schnecken, die in leuchtenden Farben gestrichen sind und sich mit Zimmerpflanzen organisch in den Innenraum einfügen. Die Produkte bestehen aus Kunststoff, das automatische Bewässerungssystem ist äußerst einfach: Vor einer langen Abfahrt wird der Behälter mit Wasser gefüllt und in einen Topf mit einer Innenblume gegeben.

Während der Boden austrocknet, tritt Luft in den Stamm ein und drückt Flüssigkeit heraus, die das Substrat und das Wurzelsystem der Pflanze befeuchtet. Die Meinungen über die Praktikabilität einer solchen automatischen Bewässerung wurden unter den Blumenzüchtern geteilt. Einige streiten sich über die gemessene Aufnahme von Feuchtigkeit, andere beschweren sich über das Problem der Staunässe des Bodens mit Zimmerpflanzen. Jeder entscheidet unabhängig über die Angemessenheit der Nutzung, aber als vorübergehende Maßnahme ist dies eine völlig geeignete Option. Wenn Sie eine systematische automatische Bewässerung benötigen, ist es besser, ein solches Werkzeug abzulehnen..

Gelegentlich wird die automatische Bewässerung wie ein Geflügeltrinker arrangiert. In diesem Fall wird ein Behälter mit einer Zimmerpflanze in eine tiefe Schale gestellt, in der ein Wasserkrug verkehrt herum steht, in dessen Deckel sich Löcher befinden. Bei Bedarf fließt Wasser durch die Drainagelöcher am Boden des Topfes zu den Wurzeln der Zimmerpflanze. Das vorgeschlagene System muss jedoch so eingestellt werden, dass die Feuchtigkeit in der richtigen Menge verteilt wird, nicht sofort aus der Dose fließt oder umgekehrt keine Zimmerpflanze ohne Wasser zurückbleibt.

Bereit Systeme

Wenn Sie keine Lust haben, Ihr eigenes Autowatering-Design zu erstellen, können Sie auf vorgefertigte Technologien zurückgreifen. Das Vertriebsnetz bietet verschiedene Optionen für die automatische Bewässerung an. Am beliebtesten:

  • Mikrotröpfchensysteme;
  • Töpfe mit automatischer Bewässerung;
  • Keramikkegel.

Die Kosten der Produkte unterscheiden sich erheblich, sodass jeder die richtige Lösung für sein eigenes Portemonnaie auswählen kann, wobei der Schwerpunkt auf der Anzahl der Zimmerpflanzen und der Nutzungsdauer liegt.

Automatische Mikro-Tropf-Bewässerungssysteme

Besitzer beeindruckender Sammlungen von Zimmerpflanzen sollten sich das Mikro-Tropfsystem der automatischen Bewässerung genauer ansehen, bei dem es sich um eine Miniaturkopie von Strukturen handelt, die zur Bewässerung der Vegetation in Gewächshäusern oder im Garten entwickelt wurden. Der Betrieb erfolgt durch Anschluss an die zentrale Wasserversorgung. Der eingebaute elektronische Timer sorgt für eine automatische Bewässerung, indem Wasser zu einem vorprogrammierten Zeitpunkt zugeführt und abgestellt wird. Auf Wunsch wird zusätzlich ein Bodenfeuchtesensor gekauft. Mit einem solchen automatischen Bewässerungssystem müssen Sie sich bei einer langen Geschäftsreise oder einem langen Urlaub keine Sorgen um Zimmerpflanzen machen..

Wenn die Sammlung nicht mehr als 30 Töpfe mit mittelgroßen Zimmerpflanzen enthält, achten Sie auf das automatische Mikrotropf-Bewässerungssystem, das mit einem Reservoir ausgestattet ist. Röhrchen mit Tropfern am Ende kommen aus einem Wasserbehälter zu jeder Kopie der Blumensammlung. Tropfer kommen in einem einfachen Kunststoffdesign oder einer Keramikspitze, die mit einer Zimmerpflanze im Boden befestigt wird.

Das Einstellen der Intensität der automatischen Bewässerung mit einer herkömmlichen Pipette erfolgt manuell mit einem speziellen Rad. Praktisch sind automatische Bewässerungssysteme mit Keramikspitze. Das Vorhandensein von Bodenfeuchtesensoren ermöglicht die automatische Regulierung der Wasserzufuhr oder des Wasserstopps für Zimmerpflanzen.

Ein Beispiel für ein Mikro-Tropf-Autowassersystem für Zimmerpflanzen ist auf dem Foto dargestellt:

Töpfe mit automatischer Bewässerung

Moderne Technologien sind in alle Bereiche des menschlichen Lebens eingedrungen. Ein anschauliches Beispiel ist der "Smart Pot" oder die Töpfe mit automatischer Bewässerung, von denen ein breites Spektrum durch die Marke Lechuza repräsentiert wird. Das Produkt besteht aus zwei Behältern: Der innere enthält Zimmerpflanzen, der äußere enthält Wasser, das über spezielle Dochte zum Wurzelsystem fließt.

Normalerweise sind die Töpfe mit einer Wasseranzeige ausgestattet, so dass es nicht schwierig ist, den Flüssigkeitsstand und die Notwendigkeit des Nachfüllens zu überwachen. Ein selbstbewässernder Topf kann für Pflanzen aller Größen gekauft werden, von kompakten Veilchen bis zu einem schicken, verzweigten Ficus. Der Lechuza-Katalog bietet Standardartikel. Das Set enthält:

  • externe Töpfe;
  • Behälter für eine Zimmerpflanze;
  • Wassertank;
  • Feuchtigkeitsanzeige;
  • Pufferschicht.

Der Montagevorgang ist recht einfach. Nach dem Pflanzen dauert es 3 Monate, bis die Wurzeln der Pflanze den Boden erreichen und sich selbstständig mit Feuchtigkeit versorgen können. Bei Bedarf können Sie hohe Töpfe kaufen, bei denen ein Steckbehälter es ermöglicht, den Behälter nicht bis zur vollen Tiefe mit Substrat zu füllen.

Die kleinsten Topfgrößen mit automatischer Bewässerung sind 10-13 cm. Solche Modelle sind in Büros für die Platzierung auf dem Desktop gefragt. Betrachten Sie für große Zimmerpflanzen die Cubico-Kollektion, die für den Bodengebrauch konzipiert ist. Alle automatisch bewässerten Töpfe sind leicht.

Dieses Element ist äußerst praktisch, wenn Sie eine Zimmerpflanze umsiedeln müssen. Aufgrund des Vorhandenseins von Rillen am Boden des Topfes ist das Design mit den Rädern fest verbunden und zuverlässig unter dem Pflanzgefäß verborgen.

Es ist ganz einfach, das automatische Bewässerungssystem zu starten. Der Aktionsalgorithmus umfasst die folgenden Schritte:

  • Der Boden des selbstbewässernden Topfes ist mit einem speziellen Pon-Substrat vorgefüllt, das die Feuchtigkeitsversorgung perfekt dosiert.
  • Ein Teil der Bodenmischung wird gegossen, geeignet für diese Zimmerpflanze.
  • Die Pflanze selbst wird gepflanzt.
  • Der Rest des Tanks ist mit Bodenresten gefüllt.
  • Das Haustier wird 12 Wochen lang wie gewohnt gewässert, damit die Wurzeln den Boden erreichen..
  • Nach der vorgegebenen Zeit wird der Tank mit Wasser gefüllt, wonach Sie vollständig auf das automatische Bewässerungssystem umschalten können.
  • Die Hersteller erklären die Fähigkeit von Töpfen mit automatischer Bewässerung, die gewünschte Luftfeuchtigkeit einer Innenblume 3 Monate lang aufrechtzuerhalten. Eine regelmäßige Überprüfung der Wasserstandsanzeige schadet jedoch nicht.

Die Töpfe mit automatischer Bewässerung haben eine wunderbare Eigenschaft: Sie können nicht nur in Innenräumen aufgestellt, sondern auch in einem offenen Raum ausgesetzt werden. Der Kunststoff, aus dem der Topf besteht, ist beständig gegen UV-Strahlung, mechanische Beanspruchung und hat keine Angst vor niedrigen Temperaturen. Der Boden des Körpers enthält ein Abflussloch, das mit einem Stopfen verschlossen ist. Bei Verwendung von Töpfen mit automatischer Bewässerung auf der Straße wird der Korken entfernt. Diese Maßnahme verhindert das Risiko, dass der Boden bei natürlichen Regenfällen mit einer Zimmerpflanze durchnässt wird. Überschüssiges Regenwasser fließt frei nach draußen.

Ein weiterer Vorteil ist ein austauschbares Innengerät mit Griffen. Dieses Design ermöglicht es Ihnen, Pflanzen einfach neu zu pflanzen oder ein Wurzelsystem zu bilden.

Keramikkegel

Eine Vorrichtung zur automatischen Bewässerung in Form eines Keramikkegels ist viel einfacher zu bedienen und dementsprechend kostengünstiger. Diese Art von "Karotten" mit Kunststofftuben wird bei Zimmerpflanzenliebhabern immer beliebter. Der für die automatische Bewässerung vorgesehene Keramikkegel ist im Boden vergraben, das andere Ende ist in den Wassertank abgesenkt.

Im Prinzip ist dies ein verbessertes Autospülsystem mit medizinischen Tropfern, das oben beschrieben wurde. Die Entscheidung beim Kauf eines fertigen Produkts ist außerdem, dass keine regelmäßige Überwachung der Wasserversorgung erforderlich ist. Der Prozess der automatischen Bewässerung erfolgt aufgrund des unabhängigen Flüssigkeitsflusses während des Zeitraums, in dem der Boden von Zimmerpflanzen austrocknet.

Es ist definitiv unmöglich, die Praktikabilität einer solchen Autopilot-Technik zu beurteilen. Die Hersteller erklären, dass das System reibungslos funktioniert. Die einzige Bedingung ist, den Tank rechtzeitig mit Wasser zu füllen. Liebhaber von Innenblumen sind nicht immer zufrieden. Von Zeit zu Zeit treten Situationen auf, in denen der Kegel verstopft ist und die automatische Bewässerung der Pflanzen stoppt, dh die Kontrolle über den Prozess ist weiterhin erforderlich. Die Entscheidung, ein Verstopfen zu verhindern, besteht darin, den Wasserbehälter an einen höheren Ort zu verlegen. Dann müssen Sie sicherstellen, dass sich im Boden der Zimmerpflanze keine überschüssige Feuchtigkeit befindet. Mit einem Wort, die Probleme sind die gleichen wie bei einem Do-it-yourself-Bewässerungssystem für Zimmerpflanzen.

Wenn es nur wenige Zimmerpflanzen gibt und kein Platz für ein Reservoir vorhanden ist, wird ein Keramikkegel auf eine Plastikflasche gelegt, die direkt im Topf befestigt ist. Als vorübergehende Maßnahme ist dies eine perfekt geeignete Lösung für die automatische Bewässerung.

Fazit

Die Wahl der einen oder anderen Option zur automatischen Bewässerung hängt von der Anzahl der Innenblumen ab. Für eine regelmäßige automatische Bewässerung ist es besser, bei vorgefertigten Mikrotropfsystemen anzuhalten, die an eine zentrale Wasserversorgung angeschlossen oder mit einem Reservoir ausgestattet sind. Sie können auch selbstbewässerte Töpfe für Zimmerpflanzen wählen. Verschiedene selbstgemachte Bewässerungssysteme helfen Ihnen, Geld zu sparen. Die Hauptbedingung besteht darin, jede Struktur bis zu einer langen Abwesenheit zu testen.

Top