Kategorie

1 Kräuter
Gypsophila
2 Bonsai
Wie man Petunien aus Samen zu Hause für Setzlinge züchtet
3 Veilchen
Wie man Eustoma-Setzlinge richtig pflanzt
4 Sträucher
Hasel (gewöhnlich) - 80 Fotos. Methoden zur Zucht und Zucht von Sträuchern in ihrem Sommerhaus

Image
Haupt // Sträucher

Avocado ist ein Baum mit einem einzigartigen Aussehen


Sie benötigen keine besonderen Fähigkeiten, um einen Avocadobaum zu züchten. Diese exotische Pflanze erfordert nur die Einhaltung der Grundregeln der Pflege. Dies gilt für Bewässerung, Düngung, Luftfeuchtigkeit.

Avocado - ein Baum mit ungewöhnlichen Früchten

Avocado oder American Persia, wie es auch genannt wird, gehört zur Gruppe der Evergreens.

Avocados müssen 5 Monate ruhen, um zu blühen. Wenn dies nicht getan wird, erscheinen keine Knospen im Stammbaum..

Wie ein Avocadobaum aussieht und welche Eigenschaften er hat:

  1. In freier Wildbahn erreicht der Baum eine Höhe von 20 m, in Innenräumen überschreitet die Pflanze 3 m nicht.
  2. Selbst unter den richtigen Wachstumsbedingungen ist eine Ernte fast unmöglich. Früchte zu Hause sind äußerst selten. Wenn die Avocado jedoch blüht, geschieht dies nur 5 Jahre nach dem Pflanzen..
  3. Die Blätter des Baumes haben einen tiefgrünen Farbton. Sie sind alle lanzettlich. Die Länge von jedem überschreitet nicht 35 cm.
  4. Die Blüten sind klein und hellgrün gefärbt. Sie sind alle in einem falschen Regenschirm versammelt.
  5. Der Geschmack der Früchte ist den importierten viel unterlegen. Trotzdem können sie gegessen werden..

Studien haben gezeigt, dass Avocado einer der wenigen Bäume ist, die die Luft reinigen können. Deshalb wird es in Schlafzimmern, Kinderzimmern sowie in der Küche platziert..

Wo wächst der Avocadobaum?

In vielen Ländern der Welt gilt Avocado als Lorbeerpflanze. Es wurde von den alten Griechen kultiviert. Das Heimatland des Baumes ist das Land Nordamerika.

Der großflächige Anbau begann in Israel, so dass dieses spezielle Land als zweite Heimat angesehen werden kann.

In der Natur gibt es eine Avocado mit Früchten der folgenden Farben:

Ist eine Avocado Obst, Gemüse oder Beere? So wählen Sie die richtige Avocado im Laden?

In jüngerer Zeit, vor 10 Jahren, hat fast keiner von uns von Avocados gehört, geschweige denn versucht. Und selbst jetzt ist diese Frucht auf unserem Markt nicht so beliebt..

Höchstwahrscheinlich wird er seinen würdigen Platz auf unseren Tischen nicht finden...

Wenn Sie genau hinschauen, kamen vor vielen Jahren viele Obst- und Gemüsesorten, die wir regelmäßig konsumieren, aus fernen überseeischen Ländern zu uns. Und all dies wurde von unserem Volk nicht ohne weiteres akzeptiert..

Wie sieht eine reife Avocado in einem Schnitt aus? Avocado-Nuss oder Obst? Nützliche Eigenschaften von Avocado und Kontraindikationen

Zum Beispiel wurden die gleichen Kartoffeln von Peter dem Großen in Russland buchstäblich mit Gewalt auferlegt! Aber im aufgeklärtesten Europa hat bis vor kurzem niemand Avocados mit Aufmerksamkeit verwöhnt.

Lange Zeit konnten die Menschen nicht vollständig herausfinden, was eine Avocado ist: Obst, Gemüse oder etwas dazwischen. Niemand verstand sozusagen, was es war und womit sie es aßen..

Welche Farbe hat die Avocado??

Äußerlich sieht es in Form und Farbe wie Rüben oder Rutabagas aus. Ja, also höchstwahrscheinlich ein Gemüse! Und mit einer detaillierten chemischen Studie stellte sich heraus, dass Avocados Gemüse sehr nahe kommen. Aber seltsamerweise ist Avocado die natürlichste Frucht mit einem großen Knochen im Inneren..

". Äußerlich scheint es in Form und Farbe Rüben oder Rutabagas zu ähneln. Ja, also höchstwahrscheinlich ein Gemüse! Aber seltsamerweise ist Avocado die natürlichste Frucht mit einem großen Knochen im Inneren. "

Wie Avocado in der Natur wächst?

Avocado wächst auf Bäumen bis zu 20 Meter über dem Boden. Dort hängen in einer üppig grünen Krone hängende, wie Weihnachtsbaumschmuck schwankende, hell glänzende Früchte in einem dunkelgrünen, gelblichen oder violetten Farbton. Avocado, auch "American Perseus" genannt, hat einen anderen Namen.

Für die spezifische Textur der Schale und ihre hauptsächlich grüne "Krokodil" -Farbe wurde die Avocado als "Alligatorbirne" bezeichnet. Der Avocado-Obstbaum gehört zur Familie der Lauraceae. Es ist ein enger Verwandter des edlen Lorbeers, der im antiken Griechenland als heilig galt.

Die Israelis können als Pioniere der Avocados für die zivilisierte Welt angesehen werden. Sie waren die ersten, die sich die Früchte genau angesehen haben. Und dies geschah leider nicht aus einem luxuriösen Leben, sondern aus dringender Not zu einer Zeit, als Essen nur mit Gutscheinen erhältlich war. Zu dieser Zeit fehlte der Ernährung der Bevölkerung schmerzlich Fett..

Wie soll eine Avocado schmecken? Wie Avocado schmeckt?

Avocado schmeckt wie Butter, besonders wenn Sie ein wenig Walnuss hinzufügen..

Wie viel Fett ist in Avocado?

Nach dem Studium der Zusammensetzung des Fötus waren viele schockiert. Immerhin ist er, wie sich herausstellte, der Rekordhalter unter den berühmten Früchten in Bezug auf ihren Fettgehalt! Der Massenanteil an Fett in der Avocado-Frucht beträgt 30%! Aus diesem Grund ist der Fettgehalt von Avocados nach Oliven an zweiter Stelle..

". Wie sich herausstellte, ist Avocado der Rekordhalter unter den berühmten Früchten in Bezug auf den Fettgehalt! Massenanteil an Fett in Avocado-Früchten - 30%! Aus diesem Grund ist der Fettgehalt von Avocados nach Oliven an zweiter Stelle. "

Diese Fette sind unter anderem sehr leicht verdaulich. Sie werden nicht nur vom Körper eines Erwachsenen, sondern auch von einem Kind leicht abgebaut.

Avocado-Vitamine und Mineralien: Welche Vitamine sind in Avocados enthalten??

Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil der "Alligatorbirne". Schließlich wurden darin auch Vitamine gefunden. Und in einer ziemlich großen Menge: A, B, C, E, PP sowie Proteine ​​und Mineralien (Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und andere).

Wo werden Avocados angebaut? Herkunftsland der Avocado?

Diese erstaunliche Frucht begann ihre Verbreitung aus Südamerika. Genauer gesagt aus Mexiko. In der Antike war es bekannt und wurde von den Azteken verwendet. Auch moderne Mexikaner verachten diese Frucht nicht. Darüber hinaus werden Avocados dort hoch geschätzt und respektiert. Viele Gerichte der nationalen Küche sind ohne Avocado als Zutat nicht vorstellbar..

Wo wächst Avocado in welchen Ländern??

Mit der leichten Hand der Israelis, die als erste auf der Welt Avocados als landwirtschaftliche Nutzpflanze anbauten, gibt es solche Obstplantagen in großer Zahl in den USA, Südamerika, der Karibik, Südafrika, Kenia und sogar in Spanien..

Wo bringen sie Avocados nach Russland??

Israel bleibt der Hauptlieferant von Avocados nach Russland.

Wie schmeckt eine Avocado? Wie schmeckt Avocado??

Das Fruchtfleisch einer unvollständig reifen Frucht ist zäh und fast geschmacklos, während ein überreifes Fruchtfleisch zu ölig ist und in seiner Konsistenz dem Brei ähnelt. Die reifen Früchte fühlen sich fest an, aber beim Pressen bleibt eine Spur zurück.

Wie lange können Avocados gelagert werden? Wie man Avocados richtig aufbewahrt?

Bitte beachten Sie, dass Avocados nicht lange halten. Nach dem Kauf ist es besser, es vor dem Gebrauch in den Kühlschrank zu stellen..

Was macht eine Avocado köstlich? Was kann mit Avocado gemacht werden?

Womit wird es gegessen, diese wunderbare exotische Frucht? Nun, hier sind offensichtlich nicht genügend Finger an der Hand, um alle Gerichte aufzulisten, die aus Avocado zubereitet werden oder mit denen sie serviert werden. Dies ist eine große Auswahl an Saucen, Cocktails, Pasteten und Desserts, unter denen Eis eine Sünde ist, ganz zu schweigen davon. Aufgrund seines neutralen Geschmacks kann das Obst mit Fleischgerichten, Fisch, Gemüse, Garnelen und vielem mehr kombiniert werden..

". Womit essen sie, diese exotische Frucht? Es ist eine große Auswahl an Saucen, Cocktails, Pasteten, Desserts. Das Obst kann mit Fleischgerichten, Fisch, Gemüse, Garnelen und vielen anderen Dingen kombiniert werden. "

Avocado Kaloriengehalt und vorteilhafte Eigenschaften. Wie man Avocado isst, um Gewicht zu verlieren?

Avocado ist eine sehr füllende kalorienreiche Frucht. Selbst mageres Fleisch ist fast doppelt so kalorienarm. Er ist in der Lage, die Kraft in kurzen Schlangen wiederherzustellen. Aber Menschen, die die Kontrolle über ihre Figur haben, sollten sich nicht mitreißen lassen..

Ist Avocado bei Diabetes möglich??

Die Avocado-Frucht enthält eine geringe Menge Zucker (ca. 1-1,5%). Aus diesem Grund ist es für Diabetiker zugelassen..

". Avocado-Frucht enthält eine geringe Menge Zucker (ca. 1-1,5%). Aus diesem Grund ist es für Diabetiker zugelassen. "

Ist es möglich, Avocado für andere Krankheiten zu essen?

Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts können sich trotz des großen, sogar enormen Fettgehalts auch daran erfreuen, diese Frucht zu essen. Denken Sie daran, dass sie alle sehr schnell und leicht vom Körper aufgenommen werden. Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Avocado als Dessert wählten, täuschten sich nicht. Antioxidantien in Form der Vitamine C und E, die im Fötus im Überschuss vorhanden sind, wirken am vorteilhaftesten auf Herz und Blutgefäße. Die Avocado enthält fast kein Natrium, sodass Bluthochdruckpatienten möglicherweise keine Angst haben, es zu versuchen.

Warum sind Avocados gut für schwangere Frauen? Avocados während des Stillens: Ist es möglich, Avocados während der Fütterung eines Neugeborenen zu essen??

Stillende Mütter sollten aufmerksam sein! In der Tat kann das Kind Allergien haben, wenn es Avocados, insbesondere in großen Mengen, zu Nahrungszwecken isst. Glücklicherweise geschieht dies jedoch sehr, sehr selten..

". stillende Mütter sollten aufmerksam sein! Schließlich kann das Kind Allergien haben, wenn es Avocados, insbesondere in großen Mengen, in Lebensmitteln isst. "

Umgehen Sie diese einzigartige Frucht dieser Art nicht! Probieren Sie es unbedingt aus und entdecken Sie den Charme seines exquisiten Geschmacks und seines delikaten Aromas, kombiniert mit einer wohltuenden Wirkung auf Ihren Körper. Gesundheit!

Wo wächst Avocado in welchem ​​Land?

Diese birnenförmigen, dunkelgrünen Früchte wachsen auf hohen Bäumen. Im Inneren haben sie einen großen runden Knochen, der von cremigem Fruchtfleisch umgeben ist. Der Geburtsort der Avocado ist Mexiko, obwohl es in der Tat auf der ganzen Welt in Regionen mit tropischem und mediterranem Klima zu finden ist..

Avocado-Anbau

Die Bäume eignen sich für ein feuchtes tropisches Klima, wachsen aber auch in Regionen mit mediterranem Klima. Avocados werden auf der ganzen Welt angebaut, die Früchte werden noch fest aus den Zweigen entfernt und dann in andere Länder exportiert. Diese Baumart ist durch Bestäubung schwer zu vermehren, daher werden sie mit Samen kultiviert. Bäume beginnen ihre ersten Früchte in 4-6 Jahren zu tragen. Der Anbauprozess ist schwierig, da die Pflanze sehr anfällig für virale und bakterielle Erkrankungen ist..

Alle Bäume brauchen Schutz vor starken Winden, die ihre Äste brechen können. Gleiches gilt für niedrige Temperaturen. Sie wachsen am besten in der Sonne, in Gebieten, in denen es immer Sonnenlicht gibt. Sie brauchen eine gute Drainage, lockerer Boden ist ideal. Die Bewässerung sollte regelmäßig erfolgen, mindestens einmal pro Woche.

Vielleicht interessiert Sie unser Artikel Ist es möglich, einen Avocadosamen zu essen oder nicht??

Wo wächst Avocado: Länder

Mexiko, die Dominikanische Republik und Kolumbien sind die drei größten Hersteller von Avocados. Mexiko ist führend unter diesen drei Ländern. Die gesamte Anbaufläche beträgt 415.520 Hektar. Die Früchte werden in Staaten wie Puebla, Morelos, Michoacan, Nayarit angebaut. Die Avocado wird von Hand geerntet.

Wo wächst Avocado, in welchen Ländern? Ein weiterer Führer ist die Dominikanische Republik. Es ist auf dem zweiten Platz nach Mexiko. Die Avocado-Produktion nimmt hier jedes Jahr zu und die Republik hat jede Chance, führend zu werden. Die meisten Produkte werden national konsumiert und nicht exportiert.

Avocados werden auch in großen Mengen in Peru, Kolumbien und Indonesien angebaut..

Bei den Exporten stehen die nordamerikanischen Länder an erster Stelle (etwa 50% der weltweiten Avocados). An zweiter Stelle stehen europäische Exporteure (ca. 22%), an dritter Stelle Exporte aus Lateinamerika (ohne Mexiko) und der Karibik. Mindestzins - Afrika, Neuseeland und Asien.

Nachfolgend haben wir eine Liste der Länder vorgestellt, die in den letzten Jahren die größten Mengen an Avocados exportiert haben:

Die aufgeführten Länder produzieren 97% des exportierten Avocados. Und da die Nachfrage nach Obst jedes Jahr weiter wächst, steigt auch das Produktionsvolumen weiter an..

Wie Avocado in der Natur wächst - Länder, in denen Avocado auf der Karte wächst

Wie eine Avocado wächst, in welchen Ländern, wie ein Baum aussieht - der Artikel widmet sich diesen Themen. Avocado wächst in 69 Ländern mit tropischem und mediterranem Klima. Die größten Produzenten sind Mexiko, Dominikanische Republik, Peru. Brasilien ist 6. und Israel ist 13...

Die Gesamtproduktion beträgt ungefähr sechs Millionen Tonnen pro Jahr, und all diese Mengen werden mit Vergnügen gegessen. Avocados erfreuen sich bei Gesundheitsliebhabern großer Beliebtheit. Der historische Geburtsort des Baumes - Südmexiko.

Wie ein Avocadobaum aussieht

Einige Tropikaner werden bis zu drei Meter groß

Die Verbreitung von Avocadobäumen bevorzugt lockere, reichhaltige und feuchte Böden

Avocado oder "Alligatorbirne" ist ein immergrüner Baum der Lorbeerfamilie. Botanischer Name: American Perseus (Persea americana). Avocados haben ein grünliches oder gelbliches Fruchtfleisch mit einer öligen Konsistenz und einem reichen nussigen Geschmack. Avocadobäume sind hoch und breiten sich aus. Die durchschnittliche Höhe eines erwachsenen Avocadobaums beträgt 9-10 Meter. Einige Exemplare werden bis zu 20 Meter oder mehr groß.

Die Blätter sind elliptisch oder eiförmig, 10–30 cm lang. Der Baum wirft das ganze Jahr über Blätter ab. Kleine grünliche Blüten sammeln sich in dichten Blütenständen. Verschiedene Obstsorten unterscheiden sich in der Größe, manchmal nicht mehr als ein Hühnerei, es gibt Riesen mit einem Gewicht von 1-2 kg.

Die Form der Frucht reicht von rund bis birnenförmig. Farbe von grün bis tiefviolett. Botanisch gesehen ist die Frucht einer Avocado eine Beere mit einem großen, runden Samen. Die Außenschale kann glatt und dünn sein, bei einigen Sorten hat sie eine raue und holzige Struktur.

Der Baum wird seine erste Ernte in 7-10 Jahren geben, wenn er bereits alt genug ist und Früchte tragen kann. Avocados tragen nur unter geeigneten Bedingungen Früchte. In der Natur sind dies tropische Klimazonen und Mittelmeerländer mit viel Sonne und warmen Temperaturen..

In welchen Ländern wächst die Avocado?

Mehr als sechs Millionen Tonnen pro Jahr - genug Avocado für alle

Länder, in denen Avocados wachsen, werden in weißen bis violetten Farben hervorgehoben. Der größte Produzent in Mexiko (weiß auf der Karte)

In der westlichen Hemisphäre wächst der Baum von Mexiko nach Süden bis in die Anden. In der östlichen Hemisphäre vom Mittelmeer bis nach Afrika. In Russland werden Avocados nicht im industriellen Maßstab angebaut. Mexikanische Sorten liefern im Kaukasus die kältebeständigsten und widerstandsfähigsten. Auch in den südlichen Regionen ist der Besucher aus den Tropen cool. Zwergsorten werden in einem Gewächshaus, als Zimmerpflanze oder in einem hohen Behälter mit Schutz für den Winter angebaut.

Sorten von Avocados

Unterschied in Ölgehalt, Kältebeständigkeit, Fruchtform

Es gibt über 600 Avocadosorten, die sich in Form, Größe und Nährwert unterscheiden

Im Gartenbau werden Baumarten in mexikanische, westindische und guatemaltekische Arten unterteilt. Diese Arten unterscheiden sich in Frostbeständigkeit, Reifezeit, Fruchtform, Geschmack, Baumgröße. Insgesamt gibt es mehr als 600 Sorten. Am beliebtesten und beliebtesten ist die Sorte Haas mit einer dunkelbraunen Lederhaut..

Die Früchte des mexikanischen Baumes Persea americana drymifolia sind glatt und dünnhäutig und können in 6-8 Monaten geerntet werden. Sie sind klein, wiegen 90 bis 250 Gramm, haben aber einen ausgezeichneten Geschmack. Mexikanische Avocados sind die härtesten und härtesten und wachsen in Regionen, die für andere Arten zu kalt sind. Mexikanische Sorten enthalten das meiste Öl und gelten als die leckersten.

Die im Hochland Mittelamerikas beheimatete guatemaltekische Avocado Persea americano guatemalensis hat eine dicke, raue Haut und einen hohen Ölgehalt. Die beliebte Haas-Avocado ist eine guatemaltekische Sorte. Die Früchte werden je nach Sorte in 10 bis 15 Monaten reif. Fruchtgewicht von 240 bis 1000 gr. Sie sind relativ frostbeständig und vertragen Temperaturen von -1 bis -4 Grad Celsius. Guatemaltekische Sorte irgendwo in der Mitte in Ölgehalt und Fruchtgröße.

Die Früchte westindischer Bäume sind groß, ledrig und ölarm. Die Bäume dieser Art sind die höchsten und am weitesten verbreiteten. Die westindische Sorte verträgt keine Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Dies ist die tropischste Avocado in der Natur..

Wann beginnt die Avocado-Saison?

Essen Sie das ganze Jahr über Avocado

Frische Avocado das ganze Jahr über erhältlich

Die Avocado-Saison dauert das ganze Jahr. Frisches Obst ist zu jeder Jahreszeit in den Regalen erhältlich. Die Reifezeit hängt von der Sorte und dem Herkunftsland ab. Der häufigste Besucher in russischen Regalen ist die Avocado aus Israel. Die israelische Avocado-Saison dauert von Herbst bis Winter. Sie können Avocados aus Kenia, Südamerika, Südafrika finden.

In Afrika beginnt die Saison im Frühjahr und dauert bis zum Herbst. So können Avocados das ganze Jahr über gegessen werden. Das einzig traurige ist, dass Avocado oft sehr unreif in unser Land kommt. Wenn Sie eine harte Frucht gekauft haben, müssen Sie sie zu Hause reifen lassen..

Wie eine reife Avocado in einem Schnitt aussieht

Fettiges Fruchtfleisch der gelbgrünen Avocado

Eine kurze Geschichte der Avocado

Es wird angenommen, dass das Wort Avocado vom indischen "ahuacalt" stammt, was in der Übersetzung aus der aztekischen Sprache Hoden bedeutet. Aus diesem Grund wurde die Frucht lange Zeit als Aphrodisiakum angesehen und ihr Verzehr wurde in einen mystischen Heiligenschein gehüllt. Die alten Azteken verboten Mädchen, während der Reifezeit der Früchte Avocados zu essen, um kein übermäßiges sexuelles Verlangen zu wecken. Heute ist bewiesen, dass Avocado gesund ist, aber es ist kein echtes Aphrodisiakum.

Avocados gehören seit langem zur mexikanischen Ernährung. Archäologen haben herausgefunden, dass der Avocado-Konsum in Zentralmexiko fast 10.000 Jahre zurückreicht. Dann pflückten und aßen die Leute nur wilde Früchte. Forscher glauben, dass Menschen vor etwa 5.000 Jahren mit dem Anbau von Avocados begonnen haben. Mesoamerikanische Stämme wie die Inkas, Olmeken und Mayas kultivierten domestizierte Avocadobäume.

Avocado und spanische Eroberung

Im 16. Jahrhundert waren spanische Entdecker die ersten Europäer, die Avocados probierten. Martin Fernandez de Enciso (ca. 1470 - 1528) war der erste Europäer, der die Avocado in einem 1519 veröffentlichten Buch beschrieb. Zur Zeit der spanischen Eroberung hatten sich Avocados von Mexiko in ganz Südamerika weit verbreitet. Letztendlich brachten die Spanier Avocados nach Europa.

Langsame Ausbreitung der Avocado

1653 beschrieb der spanische Pater Bernabe Cobo als erster Europäer drei Hauptarten von Avocados: Guatemaltekisch, Mexikanisch und Westindisch. Der irische Naturforscher Sir Hans Sloan soll das Wort Avocado erstmals 1696 verwendet haben. Er erwähnte diese Pflanze im jamaikanischen Pflanzenkatalog. Er nannte es auch die "Alligatorbirne" wegen der Ähnlichkeiten zwischen Avocado- und Alligatorhaut..

Der Gärtner Henry Perrin pflanzte 1833 erstmals Avocados in Florida. Die Bäume wurden erst im frühen 20. Jahrhundert kommerziell angebaut, obwohl sie in Kalifornien, Florida und Hawaii beliebt waren. Menschen in anderen Staaten mieden Avocados.

Die Avocado-Frucht wurde erst in den 1950er Jahren als Salatzutat immer beliebter. Heute ist es eine der beliebtesten Früchte der Welt. Die Früchte werden zu Salaten hinzugefügt, die oft als Dessert serviert werden. Avocadopüree ist die Hauptzutat in Guacamole, einer Sauce der mexikanischen Küche. Denken Sie beim Kochen von Avocados daran, dass nur das Fruchtfleisch verwendet werden kann und die Gruben und Schalen giftig sind.

Interessante Fakten über Avocado

Avocado ist eine exotische Frucht, die in letzter Zeit im postsowjetischen Raum sehr beliebt geworden ist. Dies ist eines der beliebtesten Lebensmittel für diejenigen, die sich gesund ernähren. Es wird auch während einer Diät oder einfach gegessen, um einem Gericht einen originellen Geschmack zu verleihen. Die Früchte werden verwendet, um Brotaufstriche auf Sandwiches herzustellen, die zu Salaten usw. hinzugefügt werden..

Es ist ein vielseitiges Lebensmittel, das reich an Nährstoffen ist. Die Hauptsache ist, es richtig zu wählen. Andernfalls wird das Gericht verwöhnt. In dieser Phase stehen viele vor Problemen. Leider finden sich in den Regalen unserer Geschäfte häufig unreife oder bereits fehlende Avocados..

In diesem Artikel werden wir interessante Fakten über Avocados enthüllen und Ihnen sagen, welche Früchte am besten zum Essen geeignet sind..

Avocado-Geschichte

Avocado ist eine alte Frucht. Die Leute haben es schon lange gegessen. Bei Ausgrabungen fanden Wissenschaftler Avocadosamen. Sie waren in Gräbern mit Mumien. Die Knochen stammen aus dem Jahr 750 v.

Ebenfalls gefunden wurden Felsmalereien mit Avocado. Die Bilder sind über 12.000 Jahre alt. Das heißt, unsere Vorfahren wussten nicht nur von der Existenz der Avocado, sondern aßen sie auch.

Avocado hat eine Menge Namen. So heißt es - Alligatorbirne, Waldöl, Kuh des armen Mannes usw. Das Wort Avocado wurde von den Azteken von Reisenden aus Spanien gelernt, die als erste Europäer die exotische Pflanze probierten..

Der Geburtsort der Avocado ist Mexiko. Heute wird Avocado jedoch in Amerika, Afrika und Israel aktiv angebaut. Der Großteil der reifen Früchte wird ins Ausland importiert.

Insgesamt werden rund 400 Avocado-Sorten angebaut. Avocados können in Größe, Form, Hautfarbe, Zusammensetzung und Geschmack variieren. Das durchschnittliche Gewicht reifer Avocados, an das wir gewöhnt sind, beträgt etwa 250 Gramm.

Merkmale der Avocado

Viele sind davon überzeugt, dass Avocado ein Gemüse ist. In seiner Zusammensetzung kommt es Gemüse sehr nahe. Interessante Fakten über Avocado sind, dass es sich aus biologischer Sicht tatsächlich um eine Frucht handelt. Die Frucht hat einen Samen im Inneren und wächst in hohen Bäumen.

Interessante Fakten über Avocados sind, dass Avocados zur Familie der Lorbeeren gehören. Das ist genau das Gewürz, das wir oft beim Kochen verwenden. In diesem Fall ist die Frucht jedoch essbar, nicht die Blätter..

Avocado ist reich an pflanzlichem Eiweiß. Daher wird es von Vegetariern gegessen. Avocado ist eine großartige Alternative zu Fleisch und Fisch.

Darüber hinaus ist die Frucht reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die der menschliche Körper benötigt. Komponenten helfen, das Immunsystem zu verbessern.

B-Vitamine wirken sich positiv auf das Nervensystem aus. Durch den regelmäßigen Verzehr von Avocado wird eine Person ausgeglichener und stressresistenter..

Die Avocado-Zusammensetzung ist völlig frei von Kohlenhydraten. Die Fasermenge beträgt 7%. Darüber hinaus ist sein Hauptteil unlöslich. Das heißt, die Komponente verbessert die Verdauung.

Avocado ist eine kalorienreiche Frucht. 100 Gramm Fruchtfleisch enthalten über 200 Kalorien. Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften ermöglichen es, Avocado als eine der Zutaten für die Zubereitung von Hauptgerichten zu verwenden. Unter Berücksichtigung des Kaloriengehalts wird empfohlen, eine begrenzte Menge Fruchtfleisch zu essen.

Avocados sind 1/3 des ungesättigten Fettes. Sie werden vom menschlichen Körper leicht aufgenommen und tragen gleichzeitig nicht zur Erhöhung des Cholesterinspiegels sowie zur Bildung von Plaques bei..

Avocado ist ein Aphrodisiakum. Bei afrikanischen Stämmen ist es üblich, Jungvermählten für eine Hochzeit reife Früchte zu geben. Daher wünschen die Gäste den Ehepartnern eine große Anzahl von Nachkommen..

Interessante Fakten über Avocados sind, dass Avocados auch von Menschen mit Diabetes gegessen werden können. Das Fruchtfleisch enthält nicht mehr als 1,5% Zucker. Es wird die menschliche Gesundheit nicht schädigen.

50 Gramm reifes Avocadopulpe enthalten eine tägliche Dosis Carotinoide. Substanzen verhindern vorzeitiges Altern der Zellen, tragen zur Erhaltung von Jugend und Schönheit bei und verbessern das Sehvermögen.

Aber die Schale, den Knochen, die Blätter oder sogar die Rinde einer Avocado zu essen, ist es nicht wert. Sie enthalten giftige Substanzen. Beim Verzehr besteht Vergiftungsgefahr.

Es wird auch nicht empfohlen, Avocados wärmebehandelt zu werden. Ansonsten bekommt das Fruchtfleisch einen bitteren Geschmack. Bei Bedarf sollte die Wärmebehandlung kurzfristig erfolgen.

Avocado heizt nicht nur, sondern auch gern. Es wird empfohlen, Avocados bei Raumtemperatur zu lagern. Bewahren Sie sie nicht im Kühlschrank auf..

Es ist wichtig zu wissen, dass Avocado ein Allergen ist. Daher sollte es mit Vorsicht gegessen werden. Wenn negative Reaktionen auftreten, ist es besser, die Verwendung zu verweigern.

Das beste

Avocado ist die nahrhafteste Frucht auf unserem Planeten. Es ist im Guinness-Buch aufgeführt.

Die schwerste Avocado der Welt wurde in Hawaii angebaut. Die Frucht ist im Guinness-Buch aufgeführt. Das Gewicht der Frucht hat 2,5 Kilogramm überschritten. Gleichzeitig behauptete die Familie, die die Pflanze anbaute, dass sie keine Düngemittel verwendete. Die Frucht wuchs von selbst auf diese Größe.

Die häufigste Avocado ist die Sorte Hass. Avocado wurde nach dem Postboten Rudolf Hass benannt. Er war es, der einmal eine Pflanze mit ursprünglichen Früchten bemerkte. Ein unternehmungslustiger Postbote meldete ein Patent für einen Baum an. Dies geschah bereits 1935. Es ist bemerkenswert, dass der Baum noch Früchte trägt. Das heißt, es ist eines der ältesten auf unserem Planeten..

Alle anderen Pflanzen dieser Sorte stammen vom selben Baum.

Einige weitere interessante Fakten über Avocado

Sie müssen wissen, wie Sie die richtige Avocado auswählen. Der Hautton kann von grün bis tiefviolett sein. Um die Reife zu bestimmen, reicht es aus, die Frucht zu berühren. Es muss nicht hart wie Stein sein. Reife Früchte sind leicht weich.

Interessante Fakten über Avocado sind, dass Sie eine grüne Avocado, wenn Sie sie gekauft haben, einige Tage lang in eine Papiertüte mit einer Banane und einem Apfel stecken müssen. Unter solchen Bedingungen kommt die Frucht von selbst. Es stimmt, es gibt Fälle, in denen die Avocado niemals reift. Dies ist auf einen Verstoß gegen die Transportregeln oder auf eine Überreife zurückzuführen. Eine faule Frucht im Inneren wird niemals reif werden können. Leider ist es fast unmöglich, einen solchen Fötus an äußeren Zeichen zu erkennen..

Das beliebteste Avocado-Gericht ist Guacamole. Dies ist eine mexikanische Sauce, die Avocado-Fruchtfleisch, Zitronensaft, Peperoni, Tomaten und Kräuter verwendet..

Um zu verhindern, dass sich die geschnittene Avocado verdunkelt, wird empfohlen, das Fruchtfleisch leicht mit Zitronensaft zu bestreuen. Avocado oxidiert schnell. Eine saure Umgebung verlangsamt diesen Prozess. Es wird nicht empfohlen, solche Früchte länger als 24 Stunden zu lagern..

Um das Fruchtfleisch zu erhalten, muss die Haut zusammen mit dem Fruchtfleisch entlang des Umfangs geschnitten und dann die beiden Hälften ein wenig in entgegengesetzte Richtungen voneinander gedreht werden. Dann können Sie den Knochen entfernen. Das Fruchtfleisch kann leicht mit einem Löffel entfernt werden. Es reicht aus, es in die Nähe der Haut zu kleben und ein wenig zu drücken. Haut mit einem Messer schneiden - das ist es nicht wert.

Avocados sind nicht selbstbestäubt. Dies erfordert, dass derselbe Baum in der Nähe wächst. Die Azteken waren die ersten, die die Pflanze "zähmten". Sie hatten auch einen Namen für ihn.

Avocado ist die Frucht der Langlebigkeit. Daher lohnt es sich, es in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Es reicht aus, nur 50 Gramm Avocado-Fruchtfleisch pro Tag zu sich zu nehmen, um den Zustand von Haaren, Nägeln, Haut und inneren Organen zu verbessern. Gleichzeitig schmeckt die Frucht gut. Sie sollten sich also kein so nützliches Vergnügen verweigern..

Avocado Leidenschaft

Die Nachfrage nach Avocado hat Russland erreicht, dessen Verbrauch in den letzten 25 Jahren weltweit um das Siebenfache gestiegen ist. Amerika isst jährlich über 800.000 Tonnen, und im benachbarten Mexiko, dem weltweit größten Importeur, stellen Drogenkartelle auf wachsende Avocados um. Warum wird die Welt verrückt und in Russland werden Avocados nicht nur von Geschäften vertrieben, sondern auch im Internet. Es ist möglich, mit Lieferung zu kaufen, als wäre es Herbalife?

Was ist die Frucht?!

Das Gewicht der Früchte kann 2 kg erreichen, aber in Moskau und St. Petersburg bieten sie winzige Avocados von 185 Gramm für 300 Rubel an. 700-Gramm-Packungen warten auf den Käufer auf der Website für 519 Rubel. In Stadtgeschäften mit Kräutern sind die Preise für Avocados völlig willkürlich, und Verkäufer können oft nicht erklären, ob es sich um Obst oder Gemüse handelt. Nach der Klassifizierung ist es eine Frucht, aber es schmeckt wie ein Gemüse, und für die Energieintensität der Avocado wurde in das Guinness-Buch der Rekorde eingetragen.

Im dritten Jahrtausend v. Chr. Nannten die Azteken es Waldöl, verwendeten es als erstes Ergänzungsfutter für Kinder, nicht zu vergessen, dass nur das Fruchtfleisch nahrhaft und alles andere giftig ist. Es überrascht nicht, dass die ölige Frucht lange Zeit als schädlich angesehen wurde und der klassische Name "Alligatorbirne" eine schlechte Vermarktung war. Interessierte Landwirte starteten eine Namensänderungskampagne, und Mitte der 1920er Jahre entstand in den USA die Marke Avocado. Nun, was ist der Sinn? Die ungesüßten Früchte kochten nicht gut und mussten reifen, nachdem sie vom Baum gepflückt worden waren. In Mexiko durfte er einfache Saucen für Salate und Snacks verwenden, an die die Amerikaner nicht gewöhnt waren. Die Lösung lag auf der Hand: Avocados als aristokratische Delikatesse zu fördern, zum Beispiel kombiniert mit Hummern. Die Dinge liefen gut: Sie legten Avocados für besonders geehrte Gäste wie Kaviar und Sternstör in Russland auf den Tisch.

Im amerikanischen Fernsehen in den frühen neunziger Jahren, als Russland an Kichern gewöhnt war, leuchtete ein Mann in einem Avocado-Kostüm namens Mr. Ripe Guy ("Ripe Guy"). Und als er in den Anzeigenblock des American Football Super Bowl kam und die Fans im Stadion aktiv Snacks mit Guacamole probierten, gab es einen Triumph. Bald war es unvorstellbar, Streichhölzer zu sehen, ohne ein Gericht aus Avocado, Hühnerflügeln und Pizza, das für Amerikaner Kakerlake, Bier und Wodka ersetzt. Und 1997 hob die US-Regierung ein langjähriges Importverbot für Avocados aus Mexiko auf. Und es wurde unmöglich, die Früchte wie Brot oder Coca-Cola loszuwerden.

Obstkrieg

Es stellt sich heraus, dass das ganze Wetter im Triumph der Avocado von Vermarktern gemacht wurde - sie haben die ganze Welt genommen und gezwungen, es zu essen? In Bezug auf die Vorteile mussten sie sich jedoch nichts einfallen lassen: Avocados sind wirklich reich an Vitaminen und Nährstoffen, einschließlich Ölsäure - Omega-9, die dazu beiträgt, den "schlechten" Cholesterinspiegel zu senken. In China beispielsweise wächst der Umsatz mit Avocados jährlich um 100%. Mode erreicht gerade Russland, kann aber chinesische Indikatoren blockieren: Sie können Avocados in Dutzenden von Ländern kaufen, mit denen wir keine Sanktionen und Gegensanktionen haben.

Hersteller geben jährlich 40-50 Millionen Dollar für Werbung aus, aber diese Investitionen garantieren überhaupt keinen Erfolg. Und die Kosten der Produzenten steigen: Im selben Mexiko werden Avocados als grünes Gold bezeichnet, und in großen Dörfern, in denen sie angebaut werden, laufen die Menschen nicht ohne automatische Waffen und sind im Schichtbetrieb am Kontrollpunkt im Dienst. Nicht nur, dass die gewöhnlichen Punks Lastwagen mit der Avocado-Ernte auf den Straßen abfangen, sondern auch, dass Drogenkartelle den Produzenten ein "Dach" auferlegten. Kartelle haben heute schlechte Zeiten: Synthetische Opioide haben die Opiumpreise in ein paar Jahren verdreifacht.

Kürzlich beschlagnahmten die Behörden des Bundesstaates Michoacan etwa 200 Hektar Avocado-Plantagen, die vom örtlichen Templerkartell kontrolliert wurden. Obwohl man froh sein sollte, dass die Bandos Früchte anstelle von Kokain produzieren. Als Reaktion darauf begann das Kartell, die Autos der Bauern in die Luft zu jagen und Menschen zu töten. Jeder, der mit Avocados Geld verdiente, von Pflückern und Packern bis hin zu Düngemittelhändlern, wurde gewürdigt. Und einige Städte haben gerade den Zehnten der Templer gezahlt.

Am Ende empörten sich die Bauern: In der Stadt Tansitaro töteten Banditen die Tochter eines Bauern, der 600.000 Dollar erpresst wurde. Die Nachbarn nahmen Waffen, töteten die Infanterie des Kartells und errichteten Barrikaden an den Eingängen der Stadt. Allmählich besetzten Milizeinheiten eine Stadt nach der anderen, im Laufe des Jahres wurden auf beiden Seiten etwa 200 Menschen getötet. Infolgedessen erhielten die Milizen offiziellen Status und finanzielle Unterstützung von den lokalen Behörden. Die Avocado veränderte damit die politische Landschaft im mexikanischen Outback, in dem die Mafia jahrzehntelang regierte.

Selbst in Neuseeland, wo nie Drogenkartelle gefunden wurden, werden Avocados schamlos von Plantagen gestohlen, die jetzt von Stacheldraht umgeben sind. Im Jahr 2017 gab es eine schlechte Ernte, eine Avocado in einem Supermarkt kostete 8 US-Dollar, und es wurde schwieriger, selbst für gesetzestreue Bürger die Hände für sich zu behalten. Die neuseeländischen Behörden verbieten die Einfuhr von Avocados aus demselben Lateinamerika in das Land, da die Obstbäume gepflegt werden müssen, da die Früchte sonst möglicherweise überhaupt nicht nützlich sind. Und im Streben nach Profit wird dies von vielen vernachlässigt.

Und was ist mit Russland? Ermöglicht das Klima auf der Krim und im Kuban die Errichtung von Avocado-Plantagen, da in Neuseeland die effizientesten Milchviehbetriebe der Welt diese Früchte wieder verwenden? Es gibt viele Fotografien von Krim-Avocados: in Jalta, Sewastopol und Fiolent. Aber die Leute schreiben, dass die Qual von ihm mehr als gut ist - die Bäume müssen für den Winter eingewickelt werden. Und es ist keine Tatsache, dass sie überleben werden.

In Gewächshäusern können Avocados aber auch in der Nähe von Moskau angebaut werden - dies ist eine Frage der Rentabilität. Aber wenn der Preis für Superfrüchte weiter steigt, kann es durchaus möglich sein, Tomaten in vorstädtischen Gewächshäusern zu verdrängen. Obwohl der Baum nicht schnell wächst. Es kann 5-6 Jahre bis zur ersten Ernte dauern.

Denis TERENTIEV

Der Verlag Argumenty Nedeli hat ein Buch des Journalisten Denis Terentyev „Milch ohne Kuh. Wie Russland funktioniert “. Am 28. Februar wird der Autor in St. Petersburg sein Buch vorstellen und die Fragen der Leser beantworten. Die Veranstaltung findet in der Buchhandlung Bukvoed (Newski-Prospekt, 46) statt. Ab 19:00 Uhr ist der Eintritt frei. Sie können das Buch im Online-Shop des Verlags "Argumenty Nedeli" kaufen..

Unterstützen Sie uns - die einzige Quelle der Vernunft in dieser schwierigen Zeit

Avocado

In Russland sind die meisten Avocadosorten im Spätherbst - Frühwinter - in den Regalen.

Avocado ist die Frucht des immergrünen Baumes Perseus americana (Persea americana) der Lorbeerfamilie (Lavraceae) aus dem tropischen Amerika. Avocados werden auch Alligatorbirnen genannt..

Avocados enthalten mindestens 11 Vitamine und 14 Mineralien. Es enthält viel Vitamin E - das wichtigste Antioxidans. Das ölige Fruchtfleisch einer Avocado enthält keine schweren Fette (alle Fette sind einfach ungesättigt, wie in Olivenöl) und Cholesterin. Das Fruchtfleisch einer reifen Frucht besteht zu 30% aus pflanzlichen Fetten, die Gewebezellen nähren und reparieren. Avocado hilft, trockene Haut zu vergessen und stumpfen Haaren wieder Glanz zu verleihen. Es ist nützlich, 1 Avocado zweimal pro Woche im Winter zu essen - dreimal pro Woche (wenn es keine Probleme mit Übergewicht gibt).

Es gibt drei Avocado-Sorten: Mexikanisch, Guatemaltekisch und Westindisch.

Die mexikanische Avocado hat dünnhäutige Früchte, und die Blätter des Baumes riechen beim Reiben nach Anis. Es ist eine kaltharte Kultur, die in den Subtropen gut abschneidet. Die guatemaltekische Avocado hat große Früchte mit dicker Haut; Diese Bäume sind launischer und weniger kältebeständig. Die empfindlichste Avocadosorte ist die westindische, die hauptsächlich in den Tropen angebaut wird..

Alle modernen Avocadosorten stammen aus diesen drei Arten. Beispielsweise sind die von russischen Gärtnern angebauten Sorten Mexicola und Puebla Mexikaner, und die Sorte Fuerte ist eine Mischung aus mexikanischer und guatemaltekischer Avocado..

Im Allgemeinen gibt es weltweit etwa 400 Avocadosorten, die sich in Form (rund, birnenförmig oder länglich), Größe (von klein, pflaumengroß bis groß, bis zu einem Kilogramm schwer) und Geschmack der Früchte unterscheiden. Die Farbe der Schale kann auch unterschiedlich sein, von hellgrün bis schwarz und dunkelviolett. In den meisten Fällen bleiben Avocados entweder grün, wenn sie reifen, oder wechseln von grün nach dunkel, manchmal sogar schwarz, wenn sie reif sind.

Die häufigsten Sorten, die häufig in den Regalen unserer Geschäfte zu finden sind, sind:

  • Gwen (Gwen) mit mittleren oder großen Früchten von runder oder leicht länglicher Form, dunkelgrüner holpriger Haut und gelbgrünem Fruchtfleisch mit leichtem Eigeschmack;
  • zutano (Zutano), eine längliche birnenförmige Avocado mit einer glatten, leicht entfernbaren grünen Schale, der Geschmack von weißem oder gelblichem Fruchtfleisch ist ein bisschen wie ein Apfel;
  • Schilf (Schilf) mit runden oder länglichen Früchten, dicker, pickeliger, dunkelgrüner Haut und hellgelbem Fruchtfleisch, Geschmack - mit einem Hauch von Birne und Nuss;
  • fuerte (Fuerte), eine birnenförmige Frucht mit einer glatten, glänzend grünen Haut und einem zarten, süßlich-cremigen Geschmack;
  • Pinkerton, Frucht von länglicher birnenförmiger Form mit einer grünen, rauen Haut, die sich beim Reifen verdunkelt, und einem gelblichen Fruchtfleisch mit einem zarten, süßlichen Geschmack;
  • Hass, die häufigste, einzige ovale Frucht, die das ganze Jahr über im Handel erhältlich ist, mit einer dicken, reifen schwarzen Haut und weißem oder gelblichem Butterfleisch mit nussigem Geschmack;
  • Speck (Speck) mit ovalen saftigen Früchten, bedeckt mit einer glatten, dünnen, dunkelgrünen Haut, der Geschmack ist schwach;
  • Mexicola (Mexicola), kältebeständige, ziemlich dürreresistente Sorte, die den höchsten Ertrag im Kaukasus liefert. Früchte mit einem Gewicht von bis zu 100 g, dunkelviolett, im reifen Zustand fast schwarz, reifen Ende August bis September;
  • Puebla (Puebla), ebenfalls eine kältebeständige Pflanze, reift in der Region Gagra von November bis Dezember und hat halb-eiförmige Früchte mit dunkelbrauner Haut, die bis zu 200 g wiegen.
  • ettinger (Ettinger) hat die Form einer Birne mit einem leicht freisetzbaren großen Knochen und einem weichen, im Mundfleisch schmelzenden. In Israel, von wo aus Avocados dieser Sorte nach Russland exportiert werden, ist ettinger die erste Sorte der Saison: Sie reift zu Beginn des Herbstes (haas, fuerte, pinkerton und Schilf in Israel reifen später)..

Um eine Avocado zu schneiden, müssen Sie sie in einem Kreis entlang der Grube schneiden, die Hälften voneinander trennen und die Grube entfernen. Schneiden Sie die Schale nicht ab - sie lässt sich leicht mit einem Esslöffel vom Fruchtfleisch trennen. Die dicke Schale kann als Salatschüssel verwendet werden. Um zu verhindern, dass sich das Fleisch verdunkelt, bestreuen Sie es mit Zitronensaft - vorzugsweise Limettensaft.

Avocados sind nahrhafte und leicht verdauliche Lebensmittel. Für diejenigen, die tagsüber viel Energie benötigen, um zu arbeiten oder zum Beispiel den Kilimandscharo zu besteigen, empfehlen wir ein beliebtes und einfaches Gericht: Eine Avocado (ungeschält) wird der Länge nach in zwei Hälften geschnitten, eine Grube herausgenommen und Sonnenblumen-, Oliven- oder geschmolzene Butter in das Loch gegossen. Butter, mit Pfeffer und Salz bestreuen und mit einem Löffel essen.

In der Heimat der Avocado, Mexiko, ist Guacamole-Sauce das bekannteste und beliebteste Avocado-Gericht. Um Guacamole zu Hause zuzubereiten, schälen Sie 1 Avocado, schneiden Sie sie in zwei Hälften und entfernen Sie die Grube. Nun die kleine Zwiebel und die Hälfte der Paprika schälen. Alles in einen Mixer geben, einen kleinen Chili, eine Tomate, ein wenig Salz, ein paar Esslöffel Olivenöl oder raffiniertes Sonnenblumenöl, eine halbe oder ein Viertel einer geschälten Zitrone hinzufügen - und gröber mahlen. Die resultierende Sauce wird mit Maistortillas sowie Reis und dünnen Steaks serviert..

In Miami wird aus Avocado Eis hergestellt. Avocados werden mit gefrorener Milchzusammensetzung und Früchten gemischt. Es stellt sich auch ein wunderbarer Cocktail heraus - Milchkaffee plus eine kleine Menge Cognac oder Rum. Es gibt den Féroce Martiniquais Cocktail - mit Avocado, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Chili und gekochtem Kabeljau. Obwohl dies eher eine Suppe ist.

Auf dem amerikanischen Kontinent gibt es übrigens einige Suppen mit Avocado..

Wenn Avocados zu warmen Gerichten hinzugefügt werden, dann erst ganz am Ende, einige Minuten vor der Bereitschaft. Wenn Sie es länger in Brand halten, wird die Avocado bitter. Beispiele für warme Gerichte sind Avocados in paniertem und in Olivenöl gebratenem Mehl; Risotto mit Avocado

In Russland ist die größte Anzahl von Avocado-Sorten im Spätherbst - Frühwinter. Zu dieser Zeit sind israelische Avocados ausnahmslos in den Läden. Israel ist natürlich nicht darauf beschränkt.

Die Avocado-Saison aus Israel beginnt im Frühherbst und dauert im Winter und Frühling an. Die kalifornische Avocado-Saison dauert das ganze Jahr und die Florida-Saison dauert vom späten Herbst bis zum späten Frühling. In Südafrika beginnt die Avocado-Saison im April und dauert mehrere Monate. In Süd- und Mittelamerika variieren die Jahreszeiten für verschiedene Sorten. Letztendlich ist Avocado das ganze Jahr über erhältlich.

Die Früchte sollten eine einheitliche Farbe haben - grün, dunkelgrün, grünbraun oder fast schwarz - aber ohne Flecken oder Hautschäden. Es ist jedoch schwierig, die Reife anhand der Farbe des Zellstoffs zu bestimmen. Tatsache ist, dass es verschiedene Avocadosorten mit unterschiedlichem Fruchtfleisch gibt - sowohl gelb als auch hellgrün.

Es ist besser, unreife Avocados zu kaufen, zu Hause erreichen sie einen Zustand, aber wenn sie überreif sind, schmecken sie aufgrund fauler Fette ranzig. Um die Avocados zu Hause zu reifen, legen Sie die Früchte in eine Papiertüte oder wickeln Sie sie in Papiertücher und legen Sie sie dann für 2-4 Tage an einen kühlen, dunklen Ort. Äpfel oder Bananen können die Reifung von Avocados beschleunigen. Legen Sie Avocados und Bananen oder Äpfel in eine Papiertüte, stanzen Sie ein paar Löcher hinein und lagern Sie sie an einem dunklen Ort.

Die besten Avocados, die in Geschäften gekauft werden können, sind israelische (ettinger, haas, reed, fuerte, pinkerton Sorten). Gute Avocados kommen aus Südafrika, Mexiko, Brasilien, Spanien. Einige Kenner betrachten die köstlichsten kleinen runden Avocados mit einer klumpigen dunklen Haut. Es kann jedoch unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema geben..

Die Avocado verdunkelt sich schnell genug. In diesem Fall hilft Ihnen Zitronensaft. Wenn Sie nur die Hälfte einer Avocado verwenden, kann die zweite (mit einem Knochen) weitere 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt, mit Zitronensaft bestreut und in Plastikfolie eingewickelt werden.

Der Avocadosamen kann in einem Blumentopf vergraben werden und Sie haben einen schönen immergrünen Baum mit einem dicken Stamm, langen Zweigen und sehr großen Blättern. Der Knochen ist für andere Zwecke ungeeignet, geschmacklos und sogar giftig.

Verschiedene Avocadosalate sind die beste Wahl, um diese wunderbare Frucht zu erkunden. Ziemlich.

Seltsamerweise ist Avocado eine Frucht. Für seinen hohen Fettgehalt wird es sogar genannt.

Reife Avocado reicht aus, um der Länge nach zu schneiden und beide Hälften in die entgegengesetzte Richtung zu drehen.

Avocados sind nahrhafte und leicht verdauliche Lebensmittel. Für diejenigen, die tagsüber viel Energie benötigen.

In Europa werden Avocados meist roh gegessen. Im modernen Mexiko sind Avocados zu einem günstigen Preis erhältlich..

Guacamole ist eine traditionelle mexikanische Vorspeise oder Avocadosauce. Wort.

Ist eine Avocado Obst, Gemüse oder Beere? So wählen Sie die richtige Avocado im Laden?

In jüngerer Zeit, vor 10 Jahren, hat fast keiner von uns von Avocados gehört, geschweige denn versucht. Und selbst jetzt ist diese Frucht auf unserem Markt nicht so beliebt..

Höchstwahrscheinlich wird er seinen würdigen Platz auf unseren Tischen nicht finden...

Wenn Sie genau hinschauen, kamen vor vielen Jahren viele Obst- und Gemüsesorten, die wir regelmäßig konsumieren, aus fernen überseeischen Ländern zu uns. Und all dies wurde von unserem Volk nicht ohne weiteres akzeptiert..

Wie sieht eine reife Avocado in einem Schnitt aus? Avocado-Nuss oder Obst? Nützliche Eigenschaften von Avocado und Kontraindikationen

Zum Beispiel wurden die gleichen Kartoffeln von Peter dem Großen in Russland buchstäblich mit Gewalt auferlegt! Aber im aufgeklärtesten Europa hat bis vor kurzem niemand Avocados mit Aufmerksamkeit verwöhnt.

Lange Zeit konnten die Menschen nicht vollständig herausfinden, was eine Avocado ist: Obst, Gemüse oder etwas dazwischen. Niemand verstand sozusagen, was es war und womit sie es aßen..

Welche Farbe hat die Avocado??

Äußerlich sieht es in Form und Farbe wie Rüben oder Rutabagas aus. Ja, also höchstwahrscheinlich ein Gemüse! Und mit einer detaillierten chemischen Studie stellte sich heraus, dass Avocados Gemüse sehr nahe kommen. Aber seltsamerweise ist Avocado die natürlichste Frucht mit einem großen Knochen im Inneren..

". Äußerlich scheint es in Form und Farbe Rüben oder Rutabagas zu ähneln. Ja, also höchstwahrscheinlich ein Gemüse! Aber seltsamerweise ist Avocado die natürlichste Frucht mit einem großen Knochen im Inneren. "

Wie Avocado in der Natur wächst?

Avocado wächst auf Bäumen bis zu 20 Meter über dem Boden. Dort hängen in einer üppig grünen Krone hängende, wie Weihnachtsbaumschmuck schwankende, hell glänzende Früchte in einem dunkelgrünen, gelblichen oder violetten Farbton. Avocado, auch "American Perseus" genannt, hat einen anderen Namen.

Für die spezifische Textur der Schale und ihre hauptsächlich grüne "Krokodil" -Farbe wurde die Avocado als "Alligatorbirne" bezeichnet. Der Avocado-Obstbaum gehört zur Familie der Lauraceae. Es ist ein enger Verwandter des edlen Lorbeers, der im antiken Griechenland als heilig galt.

Die Israelis können als Pioniere der Avocados für die zivilisierte Welt angesehen werden. Sie waren die ersten, die sich die Früchte genau angesehen haben. Und dies geschah leider nicht aus einem luxuriösen Leben, sondern aus dringender Not zu einer Zeit, als Essen nur mit Gutscheinen erhältlich war. Zu dieser Zeit fehlte der Ernährung der Bevölkerung schmerzlich Fett..

Wie soll eine Avocado schmecken? Wie Avocado schmeckt?

Avocado schmeckt wie Butter, besonders wenn Sie ein wenig Walnuss hinzufügen..

Wie viel Fett ist in Avocado?

Nach dem Studium der Zusammensetzung des Fötus waren viele schockiert. Immerhin ist er, wie sich herausstellte, der Rekordhalter unter den berühmten Früchten in Bezug auf ihren Fettgehalt! Der Massenanteil an Fett in der Avocado-Frucht beträgt 30%! Aus diesem Grund ist der Fettgehalt von Avocados nach Oliven an zweiter Stelle..

". Wie sich herausstellte, ist Avocado der Rekordhalter unter den berühmten Früchten in Bezug auf den Fettgehalt! Massenanteil an Fett in Avocado-Früchten - 30%! Aus diesem Grund ist der Fettgehalt von Avocados nach Oliven an zweiter Stelle. "

Diese Fette sind unter anderem sehr leicht verdaulich. Sie werden nicht nur vom Körper eines Erwachsenen, sondern auch von einem Kind leicht abgebaut.

Avocado-Vitamine und Mineralien: Welche Vitamine sind in Avocados enthalten??

Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil der "Alligatorbirne". Schließlich wurden darin auch Vitamine gefunden. Und in einer ziemlich großen Menge: A, B, C, E, PP sowie Proteine ​​und Mineralien (Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und andere).

Wo werden Avocados angebaut? Herkunftsland der Avocado?

Diese erstaunliche Frucht begann ihre Verbreitung aus Südamerika. Genauer gesagt aus Mexiko. In der Antike war es bekannt und wurde von den Azteken verwendet. Auch moderne Mexikaner verachten diese Frucht nicht. Darüber hinaus werden Avocados dort hoch geschätzt und respektiert. Viele Gerichte der nationalen Küche sind ohne Avocado als Zutat nicht vorstellbar..

Wo wächst Avocado in welchen Ländern??

Mit der leichten Hand der Israelis, die als erste auf der Welt Avocados als landwirtschaftliche Nutzpflanze anbauten, gibt es solche Obstplantagen in großer Zahl in den USA, Südamerika, der Karibik, Südafrika, Kenia und sogar in Spanien..

Wo bringen sie Avocados nach Russland??

Israel bleibt der Hauptlieferant von Avocados nach Russland.

Wie schmeckt eine Avocado? Wie schmeckt Avocado??

Das Fruchtfleisch einer unvollständig reifen Frucht ist zäh und fast geschmacklos, während ein überreifes Fruchtfleisch zu ölig ist und in seiner Konsistenz dem Brei ähnelt. Die reifen Früchte fühlen sich fest an, aber beim Pressen bleibt eine Spur zurück.

Wie lange können Avocados gelagert werden? Wie man Avocados richtig aufbewahrt?

Bitte beachten Sie, dass Avocados nicht lange halten. Nach dem Kauf ist es besser, es vor dem Gebrauch in den Kühlschrank zu stellen..

Was macht eine Avocado köstlich? Was kann mit Avocado gemacht werden?

Womit wird es gegessen, diese wunderbare exotische Frucht? Nun, hier sind offensichtlich nicht genügend Finger an der Hand, um alle Gerichte aufzulisten, die aus Avocado zubereitet werden oder mit denen sie serviert werden. Dies ist eine große Auswahl an Saucen, Cocktails, Pasteten und Desserts, unter denen Eis eine Sünde ist, ganz zu schweigen davon. Aufgrund seines neutralen Geschmacks kann das Obst mit Fleischgerichten, Fisch, Gemüse, Garnelen und vielem mehr kombiniert werden..

". Womit essen sie, diese exotische Frucht? Es ist eine große Auswahl an Saucen, Cocktails, Pasteten, Desserts. Das Obst kann mit Fleischgerichten, Fisch, Gemüse, Garnelen und vielen anderen Dingen kombiniert werden. "

Avocado Kaloriengehalt und vorteilhafte Eigenschaften. Wie man Avocado isst, um Gewicht zu verlieren?

Avocado ist eine sehr füllende kalorienreiche Frucht. Selbst mageres Fleisch ist fast doppelt so kalorienarm. Er ist in der Lage, die Kraft in kurzen Schlangen wiederherzustellen. Aber Menschen, die die Kontrolle über ihre Figur haben, sollten sich nicht mitreißen lassen..

Ist Avocado bei Diabetes möglich??

Die Avocado-Frucht enthält eine geringe Menge Zucker (ca. 1-1,5%). Aus diesem Grund ist es für Diabetiker zugelassen..

". Avocado-Frucht enthält eine geringe Menge Zucker (ca. 1-1,5%). Aus diesem Grund ist es für Diabetiker zugelassen. "

Ist es möglich, Avocado für andere Krankheiten zu essen?

Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts können sich trotz des großen, sogar enormen Fettgehalts auch daran erfreuen, diese Frucht zu essen. Denken Sie daran, dass sie alle sehr schnell und leicht vom Körper aufgenommen werden. Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Avocado als Dessert wählten, täuschten sich nicht. Antioxidantien in Form der Vitamine C und E, die im Fötus im Überschuss vorhanden sind, wirken am vorteilhaftesten auf Herz und Blutgefäße. Die Avocado enthält fast kein Natrium, sodass Bluthochdruckpatienten möglicherweise keine Angst haben, es zu versuchen.

Warum sind Avocados gut für schwangere Frauen? Avocados während des Stillens: Ist es möglich, Avocados während der Fütterung eines Neugeborenen zu essen??

Stillende Mütter sollten aufmerksam sein! In der Tat kann das Kind Allergien haben, wenn es Avocados, insbesondere in großen Mengen, zu Nahrungszwecken isst. Glücklicherweise geschieht dies jedoch sehr, sehr selten..

". stillende Mütter sollten aufmerksam sein! Schließlich kann das Kind Allergien haben, wenn es Avocados, insbesondere in großen Mengen, in Lebensmitteln isst. "

Umgehen Sie diese einzigartige Frucht dieser Art nicht! Probieren Sie es unbedingt aus und entdecken Sie den Charme seines exquisiten Geschmacks und seines delikaten Aromas, kombiniert mit einer wohltuenden Wirkung auf Ihren Körper. Gesundheit!

Top