Kategorie

1 Rosen
Blumenzunge-5 Kamelie
2 Veilchen
Zuchtmethoden von Kalanchoe
3 Kräuter
Spargel
4 Veilchen
Wir lernen interessante Sorten der Wunderkürbis-Lagenaria kennen

Image
Haupt // Rosen

Mehrjährige Aster - wie man einen Garten und ein Haus mit einer schönen mehrjährigen Blume dekoriert (100 Fotos)


Für ein schönes Blumenbeet wählen Gärtner exotische Pflanzen aus. Damit außergewöhnliche Blumen auch an wolkigen Herbsttagen lange die Augen erfreuen, erhalten sie eine mehrjährige Aster. In dieser Zeit staunt sie mit einem Farbenrausch und wird zur wahren Königin der Blumenbeete. Fotos von mehrjährigen Astern begeistern mit ihrer Vielfalt und inspirieren zu interessanten Kompositionen im Garten.

Diese Blume kommt in vielen Ländern der Welt vor. Es hat seinen Namen von seiner Form. Kleine Sterne mit Blütenständen werden mit Himmelskörpern und Feuerwerkskörpern verglichen.

Asterarten

Die Blume kommt in vielen Gärten vor und erfreut sich bei Gärtnern einer wohlverdienten Beliebtheit. Diese erstaunliche Pflanze wurde bereits vor 500 Jahren kultiviert. Aster kann unterschiedliche Stielhöhen haben, es kann den ersten Frösten standhalten.

Es gibt über 500 Arten dieser zarten Blumen, aber nur wenige werden für die Landschaftsgestaltung verwendet. Je nach Sorte gefällt uns die Pflanze im Sommer und Herbst. Nach der Blütezeit werden folgende Arten unterschieden:

  • frühe Pflanzenblüte von Mai bis Ende Juni;
  • Sommersorten, die uns von Juli bis August mit ihrer Schönheit begeistern;
  • Herbstblumen schmücken Blumenbeete in den Herbstmonaten.

Mehrfarbige Sterne werden eine prächtige Dekoration des Vorgartens eines Landhauses sein. Sie werden die Gastgeber und Gäste auch an regnerischen Herbsttagen mit ihrer Pracht begeistern..

Frühe Aster mehrjährige alpine

Die verkümmerte Pflanze ist die häufigste Art. Es sieht gut aus auf den Wegen, die zum Pflanzen an den Rändern des Blumenbeets verwendet werden. Einzelne Blütenstände gibt es in verschiedenen Farben.

Beliebte Sorten von Gärtnern: weiße "Albus", rosafarbene "Rosea", hellblaue "Gloria". Astra "Happy End" ist ideal für gemischte Kompositionen.

Sommer Astern

Die erstaunliche italienische Blume ist eine Staude. Diese Blumen sehen entlang des Zauns großartig aus. Bekannte Sorten: Es hat eine satte rosa Farbe "Lady Hindlip", kann sich an extreme Bedingungen anpassen "Veilchenkoenigin".

Die bessarabische Aster unterscheidet sich von der italienischen Blume in der Größe. Die häufigsten Sorten: rötlich-lila "Rubellus", lila "Cassubicus major".

Herbstblumen

Dies ist die größte Gruppe. Die New England Blume ist eine große Art. Es wird näher an der Mitte des Blumengartens oder entlang des Zauns gepflanzt. Beliebte Sorten: Lush Bars Pink, anmutige Gerberose.

Neue belgische Aster ist ebenfalls gefragt. Viele Farben erscheinen darauf, so dass die Blätter oft nicht sichtbar sind. Berühmte Sorten: Amethyst, Ballatd Pyramidenpflanze mit hellen Blütenständen.

Strauchaster sieht im Garten gut aus. Beliebte Sorten dieser Art: halbgefüllte Blütenstände "Alba Flora Captivity", lila-blaue "Bluebird", Zwergart "Venus".

Pflanzenvorbereitung zum Pflanzen

Finden Sie den richtigen Ort, um Ihre Blumen zu züchten. Um einen wunderschönen Busch zu bekommen, ist es besser, einen sonnigen Standort zu wählen. Holen Sie sich üppige Blumen in gutem Licht.

Wenn Sie mehrere Sorten anbauen möchten, werden Astern entsprechend der Höhe der Pflanzen gepflanzt. Es ist notwendig, Sorten so zu wählen, dass sie sich nicht gegenseitig beschatten und in dem ihnen zugewiesenen Bereich harmonisch aussehen. Um Wege im Garten zu gestalten, wählen Sie untergroße kompakte Sorten..

Diese Blume liebt lockeren Boden, während ihres Wachstums werden notwendigerweise Düngemittel ausgebracht. Sie sorgen für üppige Blüte. Der Boden sollte perfekt feuchtigkeitsdurchlässig sein. Wenn das Wasser stagniert, verlangsamt sich das Wachstum der Astern. Gärtner graben den Boden aus, tragen Dünger auf, um einen Platz für die Pflanze vorzubereiten.

Eine mehrjährige Aster pflanzen

Es ist besser, die Pflanze an Frühlingstagen zu pflanzen, Samen oder Setzlinge in spezialisierten Einzelhandelsgeschäften zu kaufen. Die Blume vermehrt sich auch durch Stecklinge, die den Busch teilen. Alpenaster wird mit Samen bepflanzt, diese Methode ist für andere Arten nicht geeignet.

Samen werden im Herbst gesät, aber es ist besser, die Frühlingsperiode dafür zu wählen, wenn die Sonnenstrahlen den Boden erwärmen. Im Herbst werden die Pflanzen an den im Garten ausgewählten Ort gepflanzt. Es ist notwendig, sich um sie zu kümmern: lockern, den Boden rechtzeitig düngen. Sie brauchen eine gute Bewässerung.

Aus Stecklingen wachsen

Die Pflanzen werden für die Fortpflanzung im Frühjahr mit Beginn der warmen Jahreszeit vorbereitet, wenn die ersten Triebe erscheinen. Stecklinge sind die häufigste Art, Astern zu züchten. Dazu werden die Pflanzenoberseiten geschnitten.

Der untere Schnitt erfolgt schräg. Vor dem Pflanzen werden die Stecklinge in Wasser gehalten oder ein Wachstumsstimulator wird für diese Zwecke verwendet. Dann werden die Pflanzen in Halbschatten gestellt, sie wurzeln in nur 1 Monat. Blumen werden im nächsten Frühjahr neu gepflanzt.

Den Busch teilen

Wenn die Blume 5 Jahre lang in einem Gebiet wächst, sollte sie transplantiert werden. In diesem Fall können Sie die Buchse in Teile teilen. Dieser Vorgang wird im Herbst oder Frühjahr durchgeführt.

Der Zeitpunkt hierfür wird unter Berücksichtigung der verschiedenen Astern ausgewählt. Für frühe Blüten ist die beste Transplantationsperiode der Herbst und für späte Blüten der Frühling. Der Busch wird aus dem Boden gegraben, junge Wurzeln werden getrennt und der alte Teil wird entfernt.

Pflanzenpflege

Eine unprätentiöse Blume braucht auch Aufmerksamkeit. Ständige Bewässerung sollte durchgeführt werden, in einer Trockenzeit wird die Wassermenge erhöht. Unkraut, das in der Nähe der Aster wächst, muss entfernt und der Boden gut gelockert werden.

Viele Gärtner verwenden Mulch, um Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu verlangsamen. Achten Sie darauf, die Blumen mit Dünger zu füttern. Einige Arten von Blumen erfordern besondere Pflege.

Strauchpflanzen werden beschnitten, um eine schöne Krone zu bilden. Für große Astern verwenden sie Stützen und pflanzen sie entlang der Hecke. Aster hat keine Angst vor kaltem Wetter, aber vor dem Winter müssen Sie die Stängel abschneiden und den Boden mit abgefallenen Blättern bedecken.

Die Pflanze leidet unter Mehltau und Grauschimmel, die durch ungünstige Wetterbedingungen oder schlechte Wartung verursacht werden. Um die Blume vor Krankheiten zu schützen, wird sie mit einer speziellen Zusammensetzung behandelt.

Fazit

Die schöne Pflanze ist toll für unser Klima. Um helle und üppige Astern zu erhalten, ist eine angemessene Blumenpflege erforderlich. Sie füllen Blumengärten mit lebendigen Farben, beleben die Landschaft und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Gärtner und Designer kreieren aus diesen Pflanzen in Blumenbeeten herrliche Kompositionen.

Mehrjährige Aster - Sorten, Pflanzen und Pflege, die aus Samen wachsen

Für viele sind diese Blumen unter den Namen "saintbrinka", "octobrinka" bekannt, weil die ganze Fülle ihrer Schönheit nur in diesen Monaten zu sehen ist. Blumenbeete und Gärten, die sich auf den Winter vorbereiten, schmücken Kompositionen mehrjähriger Astern bis zum Frost. Obwohl diese Blüten in Form von Einzelpflanzen gefunden werden können. Mehrjährige Astern wachsen wild ohne Bewässerung und Befruchtung in Asien und Europa, im Kaukasus und im Südural.

Aber diese Pflanzen können in den Sommermonaten blühen: Von Juni bis Juli blühen mehrfarbige Sorten niedrig wachsender Alpenastern, im August sind die lila Purpurknospen italienischer Astern an der Reihe. Mehrjährige Sträucher dürfen nicht höher als 30 cm sein, aber einige, wie beispielsweise New England, können bis zu 2 m hoch werden. Mehrjährige Asterbüsche können kugelförmig, aufrecht und halbkugelförmig sein.

Wie man Astern richtig pflanzt, Pflanzmethoden

Eine Besonderheit von mehrjährigen Astern ist neben der Frostbeständigkeit ihre stark verzweigte Wurzel. Es sind diese beiden Merkmale, die der Pflanze die Möglichkeit geben, 3-5 Jahre an einem Ort zu wachsen. Astern werden am häufigsten vermehrt, indem das Wurzelsystem in mehrere Prozesse unterteilt wird. Dies ist der einfachste Weg, um die Pflanze in dem Jahr, in dem sie gepflanzt wird, zum Blühen zu bringen. Mehrjährige Aster aus Sämlingen blühen nur 2-3 Jahre.

Das Land für einen neuen Busch wird im Herbst vorbereitet, Schaufeln auf ein Bajonett gegraben und Dünger ausgebracht. Astern stellen keine Anforderungen an die Bodenfruchtbarkeit, aber Kalium-Phosphor-Düngemittel mit einem überwiegenden Anteil an Phosphor helfen ihnen, nach der Transplantation viele Knospen zu binden. Im Frühjahr werden nach dem Auftreten der ersten Blätter an den 3-5 cm hohen Trieben die jungen Extremtriebe vom Hauptbusch getrennt und an einen vorbereiteten Ort verpflanzt.

Mehrjährige Astern werden auf Wegen als Zäune in Blumenbeeten gepflanzt, um Farbflecken auf felsigen Hügeln und in Blumenbeeten zu erzeugen. Niedrig wachsende Sorten werden verwendet, um die Ufer von Gartenteichen zu schmücken. Um einen zweifarbigen Busch zu erzeugen, werden zwei Pflanzen derselben Art und Sorten unterschiedlicher Kontrastfarben in ein Loch gepflanzt. Niedrig wachsende Asternarten sehen vor dem Hintergrund großer Blumen gut aus.

Was ist der beste Weg, um Astern zu pflanzen und wie man sie pflegt?

Strauchstauden aller Arten vermehren sich leicht durch Stecklinge. Es ist nicht notwendig, dafür Stimulanzien zu verwenden. An einem noch nicht blühenden Busch werden Triebe mit zwei oder drei Knospen oder bereits blühende Blätter ausgewählt. Für Stecklinge werden sowohl der gesamte Stamm (bei niedrig wachsenden Asterarten) als auch die Spitzen der Stämme (bei hohen Pflanzen) ausgewählt. Astern können während der gesamten Warmzeit Wurzeln schlagen..

Das Land in den Betten sollte mit der Zugabe von Torf und Sand im Verhältnis 1: 1 durchnässt sein. Die Stecklinge werden auf vorbereiteten Beeten in feuchten Boden getropft und mit geschnittenen Plastikflaschen mit offenen Deckeln oder Folie abgedeckt. Bewässern und lüften Sie die Pflanzen regelmäßig.

Das Zerkleinern von 3-4 Jahre alten Asterbüschen zu Stecklingen führt zur Verjüngung der Mutterpflanze und zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten im Busch.

Mehrjährige Aster - wie wächst aus Samen

Es ist nicht immer möglich, die Schönheit und Qualität der Sorte zu erhalten, wenn Sie Ihre eigenen mehrjährigen Astersamen für Setzlinge säen. Websites, auf denen neben Saatgut auch Waren für den Garten- und Gemüsegarten sowie stationäre Geschäfte verkauft werden, bieten Setzlinge, kleine Parzellen und Setzlinge an.

Samen von mehrjährigen Buschastern sind sehr kurz haltbar und verlieren schnell ihre Keimung. Nach dem Sammeln der Samen werden sie entweder sofort in den Boden gepflanzt oder spätestens von Februar bis März des nächsten Jahres..

Das Herbstpflanzen von Samen auf offenem Boden ist in Regionen möglich, in denen es keine strengen Winter gibt. Die Aussaat erfolgt Ende November bis Anfang Dezember in gefrorenem Boden. Die oberste Schicht des Bodens sollte 1-2 cm nicht überschreiten. Der Boden ist vorgedüngt. Im Frühjahr werden die Sämlinge auf Keimung überprüft.

Stark eingedickte Sämlinge werden etwas dünner. 2 nebeneinander gewachsene Sämlinge von mehrjährigen Astern stören sich nicht gegenseitig - sie werden zusammen an einen dauerhaften Anbauort verpflanzt.

An Orten mit kalten Wintern erfolgt die Aussaat im Frühjahr entweder in Gewächshäusern oder in Saatgutboxen. Zuvor wurden die Samen in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht. Beim Pflanzen in Behältern entstehen die Samen in einem kleinen Gewächshaus - bedeckt mit transparenten Beuteln oder Glasstücken.

Die Keimtemperatur sollte 15-20 ° C nicht überschreiten. Beim Herausziehen der Sämlinge wird eine zusätzliche Beleuchtung durchgeführt und die Lufttemperatur verringert.

Wir züchten Alpenastern aus Samen

Richtige Pflege während Wachstum, Entwicklung und Blüte

Nach dem Erscheinen von 2 echten Blättern tauchen die Sämlinge in separate Behälter mit guter Drainage. Wenn die Aussaat im Boden des Gewächshauses durchgeführt wurde, reicht es aus, die Sämlinge auszudünnen, sodass einige Pflanzen an derselben Stelle weiter wachsen können, ohne zu pflücken. Das Gießen der Sämlinge sollte selten, aber reichlich sein. Stagnation der Feuchtigkeit und Verfall der Wurzeln sollten nicht erlaubt sein. Vor dem Pflanzen auf offenem Boden müssen die Sämlinge gehärtet werden.

Bei der Auswahl eines Ortes für dauerhaft wachsende Sämlinge sollte berücksichtigt werden, dass die Büsche im Schatten nicht in voller Kraft wachsen können und selten sind und die Zweige dünn sind.

Damit die Blumen ihre besten Sortenmerkmale aufweisen, muss der Anbauort sonnig und windgeschützt sein. Hohe Büsche werden in einem Abstand von 50-60 cm voneinander gepflanzt, Grenzarten - 20-25 cm.

Alle Arten von mehrjährigen Astern zeichnen sich durch reichliche, stürmische und lange Blüte aus. Damit der Busch immer ordentlich aussieht, müssen getrocknete und welkende Blumenkörbe regelmäßig entfernt werden.

In kugelförmigen Büschen brechen seitlich gegangene Triebe ab. Dies ermöglicht es, die Ästhetik der Landungen zu bewahren. Bei Bordsteinbüschen, die seit mehreren Jahren nicht mehr an einen anderen Ort verpflanzt wurden, werden jedes Frühjahr Seitentriebe entfernt.

Arten und Sorten von mehrjährigen Astern

Beliebte Arten von mehrjährigen Astern:

  • Alpin - Frühling-Sommer-Blüte, Rand (Höhe 20-30 cm), Farben von Orange bis Lila. Alpine Astersorten:
    • Albus - mit weißen Blüten, blüht im Juni;
    • Gloria - hat sehr kleine blaue Blütenstände;
    • Goliath - der Durchmesser der hellvioletten Körbe erreicht 6 cm.
  • New Belgian - die Büsche sehen aus wie eine umgekehrte Pyramide mit einer Höhe von 50 cm - 1,5 m. Dazu gehören:
    • Amethyst - blüht von August bis Frost, die Blüten sehen aus wie lila Gänseblümchen;
    • Mont Blanc - weiße Körbe blühen im Herbst 2 Monate lang;
    • Saturn - hat hellblaue Blumenkörbe mit einem Durchmesser von ca. 4 cm.
  • Italienisch - Die Höhe der kugelförmigen Büsche beträgt 30 bis 60 cm und wird für den Anbau in Steingärten verwendet. Präsentiert nach Sorten:
  • Gnom - hat lila Blütenstände, die geschnitten und in Vasen gestellt werden können;
  • Herman Lena - blüht reichlich mit Körben von hellviolettem Farbton;
  • Kobola - hat dunkelviolette Blüten bis zu 4 cm Durchmesser.

Richtige Bewässerung

Blühende Büsche mehrjähriger Astern werden einmal pro Woche bei einer Lufttemperatur von über + 15 ° C gewässert. Bei kaltem Wetter wird die Bewässerung gestoppt, bei starker Dürre wird die Bewässerungsmenge erhöht. Mehrjährige Astern können bei heißem Wetter auf Bewässerung verzichten, aber dann werden ihre Stängel dünner, trocknen aus und die Blüte ist schwach.

Während schwerer Dürreperioden können Pflanzen ohne Bewässerung sterben. Die Wassertiefe in den Boden sollte gering sein, da die Wurzeln der Büsche nicht in der Tiefe wachsen, sondern seitlich. Nach starken Regenfällen ist eine Bodenlockerung erforderlich.

Mehrjährige Asterpflege im Herbst

Wie füttert man?

Mehrjährige Astern können 3-5 Jahre ohne Top-Dressing an derselben Stelle wachsen, wenn sie ursprünglich in fruchtbaren sandigen Lehmboden gepflanzt wurden. Aber dann, in den letzten 2 Jahren, werden die Büsche beginnen, ihre Verzweigung und ihr Laub zu verlieren..

Das Knospen wird schwach sein, die dekorative Wirkung von Blütenständen wird abnehmen. Astern werden während der Bewässerung 2-3 mal während der Vegetationsperiode 2-3 mal mit komplexen Düngemitteln für Blütenpflanzen gedüngt.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Kleine Insekten - Blattläuse, Mücken, Spinnmilben - können nicht nur Pflanzen schädigen, sondern auch Astern Pilzkrankheiten und Gelbsucht bringen. Wenn kleine Kinder keinen Zugang zu Asterbüschen haben, werden langwirksame Insektizide zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt..

Sie können harmlose Volksmethoden anwenden: Besprühen mit Löwenzahnwurzel (400 g bestehen auf einem Wasserbad für 4-5 Stunden in 1 Liter Wasser) oder Senf-Essig-Lösung (10 Liter Wasser + 100 ml Essig + 500 g Senfpulver).

Teile der Asterbüsche, die von Mehltau, Rost oder Gelbsucht betroffen sind, werden entfernt und verbrannt. Pflanzen werden mit Medikamenten besprüht, die zur Bekämpfung dieser Krankheiten entwickelt wurden.

Wenn Anzeichen einer Schwarzbeinkrankheit in den Wurzeln und an den unteren Teilen der Stängel auftreten, ist es notwendig, die erkrankte Pflanze auszugraben und zu zerstören und den Boden zu desinfizieren. Unkraut wird regelmäßig mit Astern um die Büsche gejätet. Staunässe im Boden darf nicht erlaubt sein.

Krankheiten und Schädlinge, die Astern zerstören

Blütenvermehrung

Die Aufteilung der Büsche in Stecklinge erfolgt im zeitigen Frühjahr oder unmittelbar nach dem Einsetzen des ersten Frosts. Die Wurzel des Mutterstrauchs wird mit einem scharfen Messer in 3-4 Teile geteilt. Das Brechen des Busches mit den Händen ist erlaubt. Jeder neue Zweig sollte mehrere Wurzelfilamente und mindestens einen oder zwei Wachstumspunkte haben.

Die Höhe der geschnittenen Stängel sollte nicht mehr als 5-7 cm betragen. In dieser Form kann die Pflanze sofort in einem feuchten, desinfizierten offenen Boden oder in einem Topf zur weiteren Kultivierung an einem vom Mutterbusch entfernten Ort gepflanzt werden.

Wie man Astern für Setzlinge sät

Überwinterung

Mehrjährige mittelgroße und große Astern werden vor dem Überwintern abgeschnitten, so dass die Stängel bis zu 5 cm über dem Boden liegen. In Gebieten mit kalten Wintern wird eine Schicht Laub oder anderer Mulch auf die Büsche gegossen. Im Frühjahr muss diese Isolierung mit dem Einsetzen der ersten stabilen positiven Temperaturen entfernt werden. Niedrig wachsende Büsche für den Winter werden nicht beschnitten.

In den getrockneten Stängeln der Pflanze eingeschlossener Schnee dient als Isolierung für diese Büsche. Als vorbeugende Maßnahme werden die Büsche vor dem Aufbruch in den Winter mit einer Lösung von 50 g Kupfersulfat in 10 Liter Wasser besprüht.

Die besten Orte, um Blumen im Garten zu pflanzen

Einreihige Pflanzungen entlang von Wegen, Blumenbeeten und Teichzäunen sind die besten Orte, um niedrige Büsche mehrjähriger Astern zu pflanzen. Globuläre mittelgroße Pflanzen schmücken Blumenbeete, Steingärten und felsige Hügel.

Hohe Sträucher werden die Besitzer begeistern, bevor sie den Garten oder den Innenhof des Anwesens betreten. Durch die Kombination von verschieden großen und mehrfarbigen Pflanzen können Sie ungewöhnliche Kompositionen erstellen und den Garten im Herbst dekorieren, wenn sich keine Sommerpflanzen und Blumen mehr in den Gärten befinden..

Unsere geliebten "Sentbrinks" und einige von ihnen sogar "Novyabrinka" sind sehr unprätentiös in ihrer Pflege, aber sehr vielfältig und schön. Aufgrund der Tatsache, dass das Angebot an mehrjährigen Astern von Verkäufern jedes Jahr mit neuen Arten aufgefüllt wird, werden Herbstblumenbeete und Gärten immer schöner..

Früh blühende Asterbüsche sind vor dem Hintergrund der Frühlingsblumen nicht so auffällig, werden aber auch von Blumenzüchtern geschätzt. Selbst das unansehnlichste Stück Land kann mit diesen Blumen geschmückt werden. Schließlich sollte es auch im Spätherbst Schönheit neben Menschen geben.

Mehrjährige Aster

Beschreibung, Arten, Sorten mehrjähriger Astern

Mehrjährige Astern gehören zur Familie der Aster, dh sie sind die engsten Verwandten der bekannten chinesischen jährlichen Aster oder Calli-Stefus. Mehrjährige Astern werden auch als echt oder wahr bezeichnet..

Dieses Rhizomkraut macht einen guten Schnitt, besonders im Herbst, wenn keine anderen Blüten auf dem offenen Feld sind. Dies sind krautige Pflanzen mit aufrechten, dicht belaubten Trieben mit einer Höhe von 25 bis 160 cm.

Die Blätter sind klein, lanzettlich, dunkelgrün. Blütenstände - Körbe mit einem Durchmesser von 1-5 cm. Die Blüten sind weiß, blau, lila, rosa und purpurrot. Erhältlich in einfachen, Semi-Double- und Terry-Formen. Es sind etwa 500 Arten mehrjähriger Astern bekannt, von denen jedoch nur wenige besonders weit verbreitet sind..

Astern können je nach Blütezeit in 3 Gruppen eingeteilt werden:

frühe Astern - Mai-Juni;

Sommerastern - Juli-August;

Herbstastern - September-November.

Von den frühen sticht die Alpenaster hervor, die vor allen anderen blüht, mit Blumen, die wie einfache Gänseblümchen aussehen. Dies ist eine Rosettenpflanze mit einer Höhe von 30 cm.

Grundblätter sind spachtelig, länglich, Stängelblätter sind klein, linear. Die Körbe sind einzeln und haben einen Durchmesser von bis zu 6 cm. Ligulieren Sie Blüten lila, lila, blau, weiß, röhrengelb.

In Bezug auf die Blütezeit eine der frühesten Astern. Es blüht Anfang Juni. Die Blüte ist reichlich und sehr bunt, dauert bis zu 30 Tage. Die Samen reifen im August. Die häufigsten Sorten der Alpenaster sind Fliederaster, Weiß, Bläulich usw. Von den Sommerarten verdient die italienische Aster Aufmerksamkeit.

Staude bis zu 60 cm hoch. Die Blätter sind linear lanzettlich, wechselständig, sitzend. Körbe bis 4 cm Durchmesser, gesammelt in losen Schilden. Ligulierte Blüten sind lila-blau. Blüht in der zweiten Sommerhälfte von Ende Juli bis September - Mitte Oktober. Die Samen reifen im September. Im Sommer fällt auch die Gruppe auf.

Die bessarabische Aster ist die größte Sommeraster mit einem bis zu 75 cm großen Busch mit zahlreichen mittelgroßen violetten Blütenständen. Eine Besonderheit dieser Art von Aster ist das dunkelbraune Zentrum der Blume. Am zahlreichsten ist die Herbstgruppe der mehrjährigen Astern, zu der erstaunlich schöne Arten gehören, die bis in die Kälte blühen und mit Blumen unter den Schnee gehen können. Die New England Aster (amerikanisch) bildet Büsche mit einer Höhe von bis zu 2 m.

Stängel sind Standard und stark verzweigt. Die Blätter sind rau. Blütenstände 3-4 cm Durchmesser, je 25-30 Stück, gesammelt in einer dichten Traube. Blüht im September. Die neue belgische Aster (Virginia) erreicht eine Höhe von 40-150 cm. Die Stängel sind kräftig verholzt, stark verzweigt, kahl oder kurz weichhaarig. Blütenstände-Körbe bis 2 cm Durchmesser, in Rispen gesammelt.

Zahlreiche ligulierte Blüten sind in 5-6 Reihen angeordnet, hauptsächlich lila und rosa. Blüht im September. Darüber hinaus blühen auf jedem der Triebe bis zu 200 Blumenkörbe so hell und dicht, dass zwischen ihnen manchmal überhaupt keine Blätter sichtbar sind. Buschaster erreicht eine Höhe von 50 cm. Der Stiel ist stark verzweigt mit weicher Pubertät.

Die Blätter sind dunkelgrün. Blütenstände mit einem Durchmesser von 3 cm, die in losen Schilden über die gesamte Oberfläche eines dichten Busches gesammelt sind. Die ligulierten Blüten sind weiß oder hellviolett. Blüht von Mitte September bis Frost. Es hat eine große Anzahl von Sorten mit unterschiedlichen Buschhöhen und der Farbe von Schilfblüten, die sich in Bezug auf die Blütezeit unterscheiden.

Besonders dekorativ sind niedrige (30-35 cm) Büsche, sehr dicht, fast kugelförmig mit zarten lila Blüten, die den gesamten Busch bedecken. Mehrjährige Astern sind im Ziergartenbau weit verbreitet und werden besonders für die Spätblüte geschätzt, wenn nur noch wenige Blütenpflanzen im Garten vorhanden sind..

Astersorten

Alpenast

Alba (weiße Blüten), Superbus (hellblau, groß), Trois (dunkelblau, groß), Goliath (hellviolett, groß), Rum (dunkelviolett), Gute (rosa), Ruber (leuchtend rot) pink), Dunkle Schone (dunkelviolett, fast Tinte), Wunder (dunkelviolett, groß).

Italienische Aster

Heinrich Seibert (hellrosa), Rose (hellrosa), Hermann Lena (hellviolett), Zwerg (helldunkelpurpur).

New England Aster

Bars Pink (tiefrot), Rubishatz (leuchtend weinrot), Consgans (dunkelviolett), New Belgian Aster Oktoberfest (blau), Saturn (blau), Amethyst (dunkelviolett), Sunset (lila pink), Beachwood Ravel (dunkelrot).

Strauchaster Niobe (weiß), Lady Henry Meddock (rosa), Diana (hellrosa), Spetrose (dunkelrosa), Venus (lila), Laylek Time (blau), Blue Bouquet (blau).

In der Blumendekoration werden Astern auf verschiedene Arten verwendet. Sie sehen im Herbst in Landschaftskompositionen in Kombination mit Nadel- und immergrünen Sträuchern sehr beeindruckend aus..

Die kompakte Form des Busches ermöglicht den breiten Einsatz von Astern einzeln und in Gruppen. Sie können aus einigen Astern Blumengruppen erstellen, indem Sie Pflanzen entsprechend der Farbe und Höhe der Büsche auswählen. Es sollte beachtet werden, dass große Sorten von unten kahl sind, daher ist es ratsam, niedrigere Stauden vor sich zu pflanzen, die das Laub für eine lange Zeit konservieren.

Mehrjährige Astern sind extrem frostbeständig. Im Herbst, wenn Frost die Blütenstände von Gladiolen, Dahlien und anderen Blütenpflanzen schädigt, sind die Astern noch frisch und ergeben einen hervorragenden Schnitt..

Anbau, Fortpflanzung und Pflege

Astern sind sehr lichtbedürftig, daher sollten sie in offenen, gut beleuchteten Bereichen gepflanzt werden. Eine teilweise Schattenkultivierung ist möglich, wird jedoch nicht empfohlen.

Astern bevorzugen lehmige, mittelschwere, humusreiche Böden, Pflanzen fordern die Verfügbarkeit von Nährstoffen und Mineralstoffen, eine neutrale Säurereaktion des Bodens ist wünschenswert. Astern benötigen eine ausreichend feuchte, durchlässige Bodenumgebung.

Ungeeignet für sie sind untertriebene Gebiete mit stehendem Wasser. Sie sind anspruchslos für den Boden, entwickeln sich gut in tief kultivierten Gebieten. Rhizome von Astern wachsen schnell, Pflanzungen werden verdickt, daher wird empfohlen, die Pflanzen nach 4-5 Jahren zu pflanzen. An einem Ort wachsen mehrjährige Astern 5-6 Jahre lang. Je nach Art werden sie nach dem Schema 20 x 30 oder 50 x 80 cm gepflanzt.

Große und sich ausbreitende Pflanzen werden seltener und kleine häufiger gepflanzt. Die Pflanzerhaltung während der Vegetationsperiode besteht darin, den Boden regelmäßig zu lockern, um eine übermäßige Verdichtung und die Bildung einer Bodenkruste zu verhindern. Unkraut wird gleichzeitig zwischen Reihen und in der Nähe von Büschen entfernt.

Eine mehrjährige Aster gießen

Bewässern Sie die Pflanzen nach Bedarf, da mehrjährige Astern in Trockenperioden und mit einem erhöhten Wachstum der vegetativen Masse den größten Wasserbedarf haben. Pflanzen reagieren auf die Anwendung von Phosphordünger und Kalk auf verschiedene Verbände während der Vegetationsperiode.

Fortpflanzung mehrjähriger Astern

Astern können durch Samen vermehrt werden, aber Sämlinge sind schwach und produzieren nicht immer gutes Sortenmaterial. Die Sortenmerkmale von Pflanzen bleiben bei der Vermehrung durch Teilen der Büsche am besten erhalten. Normalerweise werden Sträucher, die seit 5-6 Jahren an einem Ort wachsen, getrennt.

Alpen- und italienische Astern werden im Frühjahr oder nach der Blüte geteilt und umgepflanzt. Alle 5 Jahre geteilt. Herbstblühende Astern werden erst im Frühjahr geteilt und umgepflanzt. Zahlreiche Wurzelsauger können als Pflanzmaterial verwendet werden. Die Büsche lassen sich leicht von Hand in separate Teile teilen, in denen sich eine Knospe und mehrere Wurzeln befinden sollten.

Die Teilung der Rhizome erfolgt im Frühjahr und Herbst. Mit der Herbstdivision blühen späte Sorten erst im nächsten Jahr. Kleine Rhizomstücke seltener Sorten können zunächst gezüchtet und ein Jahr später an einem festen Ort gepflanzt werden. Der Abstand beim Pflanzen großer Sorten beträgt 60 x 100, untergroße Sorten - 30 x 50 cm. Gute Ergebnisse werden mit grünen Stecklingen erzielt.

Junge Triebe, die im Frühling und Sommer um die Büsche erscheinen, werden für Stecklinge verwendet. Stecklinge aus solchen Trieben wurzeln schnell. Astern wachsen schnell und bilden kräftige Büsche. Große Sorten mehrjähriger Astern müssen gebunden werden.

Mehrjährige Aster - Sträucher

Jeder Gärtner versucht, sein Grundstück mit einem kleinen Blumenbeet zu dekorieren. Es ist besonders angenehm, wenn während der gesamten Sommersaison eine Blüte beobachtet wird. Die Astra-Staude wird sowohl Anfängern als auch professionellen Gärtnern ästhetisches Vergnügen bereiten.

Beschreibung der mehrjährigen Aster

Aster ist eine Pflanze, die von vielen Gärtnern geliebt wird. Die Triebe einer Staude sind mit dichtem Laub aufgerichtet. Die Stängelhöhe reicht von 30 cm bis 2 m. Die Blätter sind hellgrün. Sie sind klein, lanzettlich. Der Blütenstand ist ein kleiner Korb. Im Aussehen sind sie kleinen hellen Sternen sehr ähnlich. Sie kommen in verschiedenen Farben:

Zu welcher Familie gehört es?

Mehrjährige Aster stammten aus der Familie der Asteraceae oder Asteraceae. Insgesamt sind mehr als 200 Sorten bekannt. Die nächsten Verwandten der mehrjährigen Aster sind Chinesen und Calli Stefus..

Kurz über die Geschichte des Aussehens

Die Entstehungsgeschichte dieser Blume erstreckt sich über mehrere Jahrtausende. Die ersten Erwähnungen einer Blume finden sich in antiken griechischen Büchern. In Griechenland erhielt die Blume ihren Namen. "Asteros" aus dem Griechischen bedeutet "Stern". Aster war ein Symbol der Aphrodite - der Göttin der Liebe. Im 16. Jahrhundert begannen Botaniker, eine Blume zu züchten, und der Wissenschaftler A. Cassini schrieb die Aster erst im 19. Jahrhundert einer separaten Gattung zu.

Beschreibung der Arten mehrjähriger Astersorten

Eine große Anzahl von mehrjährigen Gartenastern ist bekannt..

Busch

Dieser eher kompakte Busch wird bis zu 60 cm groß. Der Samen reift im Oktober. Asterbusch frostbeständig. Einige Jahre später, wenn sich aus neuen Trieben ein kleiner Hügel über dem Boden bildet, können mehrjährige Buschaster im Winter einfrieren..

Untermaß

Der Strauch überschreitet nicht 40 cm. Die Spitzen der untergroßen mehrjährigen Aster sind mit vielen kleinen Sternen verziert. Im Durchmesser sind sie meist bis zu 3-3,5 cm. Die Blütezeit ist September. Vor dem Hintergrund des verwelkten Grüns sieht ein so helles, niedriges Blumenbeet eindrucksvoll aus wie ein Sommer.

Herbst

Die Blütezeit ist September-Oktober. In Russland werden Herbstastern oft als Santbrinks bezeichnet. In einigen kalten Jahren können jedoch selbst die fürsorglichsten Besitzer die Blüten der Pflanze nicht sehen. In der Höhe kann die mehrjährige Herbstaster sowohl 30 cm als auch 1 m erreichen.

Winter

Dies ist die beständigste Art von mehrjährigen Astern. Blütenstände leben bis zum ersten Schnee. Sie werden auch Octobrinks genannt. Es gibt auch ein Problem mit Winterastern sowie mit Herbstastern - manchmal haben sie keine Zeit, die Knospen aufzulösen.

Sphärisch

Diese Art verdiente ihren Namen aufgrund der idealen Form des Busches. Die durchschnittliche Höhe einer kugelförmigen Aster beträgt 50 cm. Die Blüten sind klein, aber es gibt viele von ihnen, was die Illusion einer Kugel während der Blütezeit erzeugt.

alpin

Diese Art von Blume ist frostbeständig. Nach dem Pflanzen kann die erste Blüte bereits im nächsten Jahr von Ende Mai bis Mitte Juni beobachtet werden. Dies ist eine niedrig wachsende Aster-Sorte. Die Höhe überschreitet 25 cm nicht und eine blühende Knospe wird bis zu 6-8 cm groß.

österreichisch

Diese Art erreicht eine Höhe von 80 bis 1,5 m. Die Blütezeit der österreichischen Schönheit ist September. Sie sind robust. Die Blüten sind wie Gänseblümchen mit einem Durchmesser von 6 cm.

Italienisch

Die Büsche der mehrjährigen kugelförmigen italienischen Aster. Sie werden bis zu 60 cm groß. Die Blütezeit dieser Art ist Hochsommer, nämlich Juli August. Ein kleiner Busch wird mit Blumen bedeckt, ähnlich wie Gänseblümchen. Der einzige Unterschied ist die dunkelviolette Farbe. Sie werden in engen Steckdosen gesammelt. Der Durchmesser jeder Blume überschreitet 5 cm nicht. Unter den italienischen Astern gibt es viele Sorten. Gleichzeitig möchte ich dem Bessarabischen besondere Aufmerksamkeit schenken. Dies ist der größte Vertreter dieser Art. Seine Höhe erreicht 75-80 cm. Die Farbe der Blütenblätter ist hell lila und blassrosa. Kern - braun.

Wichtig! Italienische Astersamen reifen bis Anfang September.

Englisch

Diese Art zeichnet sich durch ihre dichte und helle Blüte aus. Blütenstände sind blau, Marsal, Lachs, weiß, lila, blau, pink. In der Höhe erreichen englische Astern bis zu 2 Meter. Daher wird diese Art von Gärtnern wegen der Möglichkeit geliebt, mit kleinen Blumen von 3 cm Durchmesser am Fuße von Gartenbäumen zu dekorieren.

Andere

Die goldene Aster wird im letzten Sommermonat mit ihren leuchtenden Blüten in Form von Zapfen begeistern. An langen und starken Trieben entwickeln sich 10 bis 20 Knospen.

Bokotsvetnaya verdient besondere Aufmerksamkeit. Seine Triebe entwickeln sich in Form einer Rebe. Sie sind oft weiß mit einem leichten Rosaton. Am Ende der Blütezeit färben sie sich hellviolett..

Amerikanische Aster wird den Besitzer mit einer reichhaltigen Blüte begeistern, die den ganzen Sommer dauert.

Beliebteste Sorten

Aster Dumosus Sternenlicht

Aster Strauch Starlight (Sternenlicht) ist eine niedrig kompakte Pflanze. Die Blütenstände haben einen Durchmesser von bis zu 4 cm und eine leuchtend rosa Farbe. Eine ausgewachsene mehrjährige Strauchaster ähnelt einer etwa 40 cm hohen Kugel. Die Blüte ist reichlich und dauert von September bis zum ersten Frost.

Aster dumosus kristina

Aster dumosus kristina ist kissenförmig, weiß mit einem leuchtend gelben Kern. Eine erwachsene Blume wächst 30-40 cm. Sie blüht von August bis September.

Neuer Belgier: Bitchwood Ryvell (lila), Dick Bayllard (pink), Saturn (himmelblau), Amethyst (lila), Octouberfest (frotblaue Aster).

Englisch: Lillith Fardel (rosa Aster), Dr. Eckerner (rotviolett), Brownman (lila), Roter Stern (burgund).

Alpenastern: Dunkle Sean, Alba, Ruper, Gloria. Zwergsorten schmücken harmonisch Randbereiche und kleine Blumenbeete.

Wie mehrjährige Astern brüten

Diese Blüten werden selten durch Samen vermehrt..

Wichtig! Das Problem ist, dass sie schnell die Keimungseigenschaften verlieren. Für diese Blume sind vegetative Methoden vorzuziehen.

Den Busch teilen

Für die Fortpflanzung auf diese Weise wird empfohlen, auf den Zeitraum zu warten, in dem die Blume 3-5 cm über dem Boden wächst. Als nächstes wird der Busch in kleine Teile mit 2-3 Knospen geteilt und gepflanzt. Im nächsten Jahr bilden die Delenki eine vollwertige Pflanze. Die Aufteilung erfolgt am besten alle 3-4 Jahre. Es hilft, das Wurzelsystem zu verjüngen und verhindert auch die Entwicklung von Pilzen.

Stecklinge

Für die Vermehrung auf diese Weise können Sie sowohl den oberen als auch den gesamten Stiel verwenden. Zum Wurzeln wird empfohlen, Bereiche mit lockerem Boden in einem schattigen Bereich auszuwählen. Der Stiel ist im Boden verwurzelt und mit Folie bedeckt. Es gibt keine strengen Fristen. Der Eingriff kann den ganzen Sommer über durchgeführt werden.

Merkmale der häuslichen Pflege

Aster ist eine Straßenpflanze. Die Sämlinge befinden sich jedoch auch in den Häusern erfahrener Gärtner. Um eine starke und gesunde Pflanze zu züchten, müssen Sie die grundlegenden Empfehlungen einhalten.

Temperatur

Für ein aktives Wachstum und die Entwicklung von Sämlingen wird empfohlen, eine Temperatur von 15-16 Grad aufrechtzuerhalten. Da die ersten Triebe 3-4 Blätter erscheinen, kann die Temperatur auf 12-15 Grad gesenkt werden.

Wichtig! Damit sich die Blumen nach dem Umpflanzen im Freien so angenehm wie möglich anfühlen, wird empfohlen, die Raumtemperatur nachts zu senken. Dadurch können sich die Sämlinge so schnell wie möglich an neue Bedingungen im Freien anpassen..

Beleuchtung

Astra liebt es, sich in den warmen Sonnenstrahlen zu sonnen. Es wird empfohlen, die Sämlinge auf einer Sonnenbank auf der Sonnenseite zu platzieren. Ist dies nicht möglich, wird empfohlen, Lampen in der Nähe zu installieren. Viele Züchter stellen die Sämlingsbehälter für eine Weile in das Gewächshaus. Dies ermöglicht es ihnen, zusätzliche Zeit in der Sonne zu verbringen, und es ist auch nützlich, um die Sprossen zu härten..

Bewässerung

Bewässerung sollte reichlich sein, aber selten. Nach jeder Bodenfeuchtigkeit wird empfohlen, diese vorsichtig zu lösen. Dadurch wird eine Staunässe des Bodens vermieden. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen.

Sprühen

Sprühen ist ein wesentlicher Schritt für den Anbau gesunder Blumen. In der ersten Woche nach dem Erscheinen der ersten Triebe wird der Boden einmal täglich mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Die zweite Woche - einmal alle zwei Tage. In der dritten Woche können Sie 2-3 Mal pro Woche mit dem vollständigen Gießen beginnen, wobei Sie die Häufigkeit schrittweise verringern, aber das Flüssigkeitsvolumen erhöhen.

Feuchtigkeit

Die empfohlene Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem die Astern wachsen, sollte 65% nicht unterschreiten. Der Maximalwert beträgt 80%.

Grundierung

Aster ist eine Blume, die frischen Boden bevorzugt. Dies liegt an der Tatsache, dass der alte Boden Quellen für verschiedene Krankheiten und Schädlinge enthalten kann. Ideale Mischung für eine Blume: Sand, Rasen, zersetzter Torf. Die Komponenten werden im Verhältnis 1: 3: 1 gemischt. Alle großen Klumpen müssen aus dem Boden entfernt werden.

Wichtig! Für Setzlinge ist gewöhnlicher Flusssand geeignet. Wenn Sie ihn jedoch nicht erhalten können, können Sie grobkörnigen Sand verwenden, nachdem Sie ihn zuvor kalziniert haben.

Top Dressing

Um in Innenräumen starke Blumen zu züchten, müssen Sie über das Füttern nachdenken. Die erste Fütterung wird 2 Wochen nach dem Pflanzen der Samen empfohlen. In dieser Zeit entwickelt sich das Wurzelsystem aktiv. Zum ersten Mal wird empfohlen, Kali- und Phosphatdünger zu mischen, während der Anteil 2-mal geringer sein sollte als in der Anleitung angegeben. Es ist notwendig, Top Dressing direkt auf den Boden aufzutragen. Wenn es auf zarte junge Blätter gelangt, können Verbrennungen auftreten.

Wann und wie es blüht

Heute kennen Botaniker eine Vielzahl von Arten, Sorten und Hybriden dieser ungewöhnlich schönen Blume..

Arten von Blumen

Die Aster-Familie umfasst eine große Anzahl von Blumenarten. Die Auswahl einer Pflanze, die für eine bestimmte Installation oder ein bestimmtes Blumenbeet geeignet ist, ist kein Problem. Heute gibt es mehrere Haupt- und beliebteste Typen:

Blütenformen

Astern sind in ihrer Form in mehrere Gruppen unterteilt..

  • klein - bis zu 3,5-4 cm;
  • mittel - von 4 bis 8 cm;
  • groß - ab 8 cm.

Durch die Form des Blütenstandes:

  • eben;
  • abgerundet flach;
  • halbkugelförmig;
  • kugelförmig;
  • halbgefüllt;
  • Frottee.

Blütezeit

Astern werden typischerweise in 3 Blütezeiten unterteilt. Die ersten sind der Frühling. Blüte von Mai bis Juni. Dann kommt der Sommer. Sie blühen von Juni bis August. Vielleicht ist dies die längste Gruppe von Blumen. Herbstfreuden von Ende August bis zum ersten Schnee.

Änderungen in der Pflege während der Blüte

Während des Auflaufens der Knospen wird die Aster ein zweites Mal gefüttert. Dazu 50 gr vorbereiten. eine Mischung aus Phosphat und Kalium pro 1 m2 Land. Kurz vor Beginn der Blüte wird die Aster ein drittes Mal gefüttert. Die Zusammensetzung des Top-Dressings bleibt gleich. Wenn die Blüten in voller Blüte stehen, wird empfohlen, die Bewässerung etwas zu reduzieren. Astern reagieren sehr empfindlich auf überschüssige Feuchtigkeit, übertrocknen den Boden jedoch nicht zu stark. Es wird empfohlen, die Häufigkeit der Bewässerung unabhängig von der Zeit der vollständigen Trocknung des Bodens in der Nähe des Wurzelsystems zu entwickeln.

Wichtig! Wenn der Sommer trocken ist, sollte reichlich gegossen werden. Andernfalls sind die Blüten knapp und klein..

Transplantation nach dem Kauf und während der Reproduktion

Es wird empfohlen, die Sämlinge Anfang Mai auf offenes Gelände zu verpflanzen. Es wird empfohlen, den Boden nach jedem Gießen oder Regen zu lockern. Dies hilft, das Wurzelsystem zu lüften und schützt vor Verfall..

Wenn die Zeit zum Pflanzen von Sämlingen verpasst wird, können Sie auf die Stecklingsmethode zurückgreifen, die den ganzen Sommer über durchgeführt werden kann.

Mögliche wachsende Probleme

Ein aufmerksamer Gärtner sieht sofort äußere Veränderungen an seiner Lieblingsblume..

Blattprobleme

Wenn sich die Blätter gelb färben, braun werden, sich kräuseln und austrocknen, deutet dies auf eine unsachgemäße Pflege oder die Entwicklung der Krankheit hin.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass die Blume nicht übergetrocknet ist. Sie können versuchen, das Bodenfeuchtigkeitsregime zu ändern. Wenn den aufgelisteten Faktoren schwarze Längsstreifen hinzugefügt werden, deutet dies auf die Entwicklung eines Fusariums hin. Diese Krankheit tritt auf, wenn der Boden übermäßig angefeuchtet wurde und im Wurzelsystem stehendes Wasser beobachtet wurde. In diesem Fall ist es unmöglich, die Anlage zu retten..

Das Auftreten von Knollenflecken weist auch auf die Entwicklung einer Spätfäule hin. Um die Krankheit zu überwinden, müssen alle betroffenen Bereiche abgeschnitten und mit Aktivkohle bestreut werden.

Schädlinge

Blattläuse, Thripse und Zikaden sind die Hauptschädlinge für Astern. Sie saugen den Saft aus der Pflanze und sind Krankheitsüberträger. Um das Auftreten und die Vermehrung von Insekten zu verhindern, müssen die Blüten mit Fitoverm-Lösung oder anderen Insektiziden behandelt werden.

Der Ohrwurm kann nicht nur die Blätter der Blume, sondern auch die Stängel und Knospen nagen. Um das Insekt zu vertreiben, müssen regelmäßig Unkräuter entfernt und der Boden gelockert werden..

Wichtig! Wenn die ersten Anzeichen einer Spinnmilbe gefunden werden, wird empfohlen, die Blätter und Stängel der Pflanze mit Seifenwasser zu behandeln.

Krankheit

Die Mosaikkrankheit äußert sich in gelben Streifen auf den Blättern. Danach entwickelt sich Chlorose und die Pflanze hört auf, sich zu entwickeln. Um diese Krankheit zu überwinden, wird empfohlen, den Busch mit Aktelik oder Peritrum zu behandeln.

Asterrost ist ein Pilz, der natürlicherweise in den Nadeln von Kiefern lebt. Die Krankheit ist durch das Auftreten einer Schwellung im unteren Teil der Blätter gekennzeichnet. Sie sind mit rostigen Sporen gefüllt. Verwenden Sie zur Behandlung eine 1% ige Bordeaux-Flüssigkeitslösung. Die Verarbeitung erfolgt nach 10 Tagen. Wenn die Krankheit spät erkannt wird, ist es fast unmöglich, den Busch zu retten..

Anzeichen einer unsachgemäßen Pflege

Obwohl Astra eine unprätentiöse Pflanze ist, wird sie ihren Besitzer dennoch sofort über unsachgemäße Pflege informieren. Dies signalisieren vor allem die Blätter der Pflanze. Sie können verblassen oder ihre Farbe ändern. Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, wirkt sich eine unsachgemäße Pflege auf die Blüte aus. Die Blütenstände werden spärlich und blass sein. Außerdem hat die Pflanze nur wenige Blüten..

Es wurden viele verschiedene Arten von Astern gezüchtet. Vor dem Kauf dieser oder jener Sorte wird empfohlen, sich mit der Beschreibung der Blume genauer vertraut zu machen. Allgemeine Grundsätze und Regeln gelten manchmal nicht für einzelne Hybriden. Wenn das Blumenbeet ständig aktualisiert wird, wird empfohlen, auf jährliche Sorten zu achten..

Mehrjährige Astern: die besten Sorten, Pflanz- und Pflegegeheimnisse

Der Herbst ist eine ziemlich malerische Zeit des Jahres, es gibt viele helle Farben im Garten, aber es gibt bereits wenige Blumen. Aber zu dieser Zeit beginnen mehrjährige Astern, solo zu spielen. Sie blühen am längsten, manchmal sogar unter dem Schnee!

Früher waren sie recht bescheiden, aber die Züchter versuchten und züchteten sehr effektive Sorten! Sie unterscheiden sich aber nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Höhe. Darüber hinaus hängt die Höhe von der Art ab. Ja, ja, unter dem Sammelnamen "mehrjährige Aster" verbergen sich verschiedene Arten.

Verkümmerte Astern

Die meisten Sorten dieser Gruppe sind Vertreter der Strauchaster (Symphyotrichum dumosum). Ihre Höhe beträgt bis zu einem halben Meter. Blühen Sie seit Ende des Sommers länger als einen Monat. In der Artenform ist die Farbe der Schilfblüten hellviolett, in den Sorten ist die Farbpalette breiter. Und sie unterscheiden sich in der Höhe.

Strauchaster

Die kleinsten dürfen 20-40 cm nicht überschreiten. Die beliebtesten Sorten: Starlight (mit weinroten Blüten), Apollo (mit weißen Blüten), Blue Laguna (mit tiefem Blau), Jenny (mit Purpurrot) und Professor Anton Kippenberg (mit bläulich lila). Die letzte Sorte ist die höchste unter den Vertretern dieser Art - bis zu 40-60 cm.

Die zweite Art unter den mehrjährigen Miniaturastern ist die Alpenaster (Aster alpinus). Es bildet eine kompakte Rosette, Stiele mit einzelnen Blüten erheben sich bis zu 30 cm. Die Farben verschiedener Sorten sind weiß, blau, lila, lila, pink. Die Pflanze ist nicht sehr haltbar, daher wird sie regelmäßig mit Samen erneuert oder junge Rosetten werden getrennt und verwurzelt.

Alpenast

Mittelgroße Astern

Die Novobelgian Aster (Symphyotrichum novi-belgii) ist eine ziemlich große Pflanze mit einer Höhe von 60–140 cm. Sie wächst schnell und beginnt im September zu blühen. Triebe können von Regen und Wind getrennt fallen, daher müssen die Büsche an Pfähle gebunden werden.

Astra novo-belgisch

Unter den interessanten Sorten: lavendelblaue Bridgette 60-80 cm hoch, rubinroter Royal Ruby (80-100 cm), weißer weißer Lediz (80-100 cm).

Große Astern

Diese Sorten sind Vertreter der New England Aster (Symphyotrichum novae-angliae). Sie können bis zu 160 cm oder mehr erreichen. An den Seiten wächst die New England Aster schlecht, manchmal kann man erwachsene schlanke Büsche nicht fassen - sie erreichen einen Durchmesser von 80 cm. Die Triebe sind stark, was bedeutet, dass keine Stützen erforderlich sind. In der Mittelspur blühen sie im September und Oktober, im Süden können sie sich im November freuen, wenn es keinen Frost gibt.

Astra New England

Unter den Sorten sind Bars Pink (karminrot) und Constance (dunkelviolett) besonders wirksam. Ihre Höhe beträgt 140-160 cm. Gloire de Kronstadt (lila-violett) ist nicht weniger schön - es ist etwas niedriger, 130 cm.

So bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von mehrjährigen Astern vor

Wenn der Boden fruchtbar ist, graben Sie ihn einfach bis zu einer Tiefe von 30 cm (Schaufelbajonett) und wählen Sie die Rhizome des Unkrauts aus.

Wenn der Boden schlecht ist, müssen Sie Kompost hinzufügen: 3 Eimer pro 1 m 2. In dichtem Tonsand: 3 Eimer pro 1 m 2. Wenn sich auf dem Gelände Sand befindet, müssen Sie Torf oder Lehm hinzufügen: 3 Eimer pro 1 m 2.

Wenn der Boden fruchtbarer Lehm ist, reicht es aus, ihn bis zu einer Tiefe von 30 cm zu graben, bevor mehrjährige Astern gepflanzt werden. Fügen Sie Kompost zu schlechtem Boden hinzu, Sand zu dichtem Ton, Limettensäure.

Auf mittelschweren bis schweren Böden werden mehrjährige Astern im Sommer selten bewässert, oft auf Sand.

Die Pflanzstelle sollte sonnig und nicht feucht sein. Im Halbschatten können mehrjährige Astern überleben, aber sie werden wahrscheinlich keine Zeit zum Blühen haben, aber Mehltau mit Fusarium wird wahrscheinlich wie in einem zu feuchten Gebiet aufgenommen. Das gleiche Unglück passiert, wenn Sie sie mit frischem Mist düngen. Es ist besser, regelmäßig mit Humus zu mulchen..

Womit verbinden sich mehrjährige Astern in einem Blumengarten?

Mit Hilfe von großen mehrjährigen Astern können Sie den Hintergrund eines Blumengartens schlagen, mit Hilfe einer Monopflanzung einer Sorte so etwas wie eine Hecke entlang des Pfades oder entlang der Kontur des Geländes erstellen. Eine volumetrische Gruppe vor dem Hintergrund eines Rasens oder Zauns sieht interessanter aus, wenn Sie darin verschiedene Farben sammeln, die nicht unbedingt dieselbe Höhe haben müssen.

Astern verschiedener Arten sehen in einem Blumengarten zum Beispiel mit kleinen und großen Blüten sehr schön aus

Strauchaster ist ein ausgezeichnetes Material für einen Blumenrand. Die kleinsten Sorten eignen sich für Steingärten und Steingärten, sie stehen gut im Vordergrund eines Blumengartens.

Eine schöne Komposition kann nur aus Astern hergestellt werden, einjährig und mehrjährig. Geben Sie der New England Aster beispielsweise einen entfernten Plan in Rosa und Lila und pflanzen Sie einjährige Astern in den gleichen Farben näher am Betrachter oder verdünnen Sie sie leicht mit hellroter, lila, weißer, blasser Zitrone. Aber denken Sie daran, dass Sie hier nächstes Jahr keine jährlichen Astern pflanzen können. Sie können sie durch Petunien, Zierkohl, Cochia oder blühende Stauden ersetzen..

Wie man mehrjährige Astern vermehrt

Am einfachsten ist es, den Busch zu teilen. Teilen Sie sie im Frühjahr alle 4-5 Jahre.

Weniger häufig werden mehrjährige Astern durch Samen und Stecklinge vermehrt..

Es wird bemerkt, dass neue belgische Astern häufiger gegossen werden müssen als neue englische, aber beim Füttern haben sie genau das Gegenteil.

Die besten Arten und Sorten von mehrjährigen Astern für den Garten: Namen, Fotos

Beschreibung und Eigenschaften der Anlage

Die Gartenkultur der Familie Compositae ist eine krautige Staude mit verzweigten, aufrechten Stielen von 0,2 bis 1,6 m Länge. Die Blattplatten sind dunkel smaragdgrün, lanzettlich und an der Basis größer. Blütenstandskörbe sind vom einfachen, doppelten oder halbdoppelten Typ mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm. Sie bestehen aus gelbgoldenen mittleren röhrenförmigen und marginalen Schilfblättern verschiedener Farben. Astern blühen je nach Sorte vom späten Frühling bis zum späten Herbst.

Mehrjährige Aster wird aktiv in der Gartengestaltung eingesetzt

Pflanzen sind ziemlich unprätentiös, lieben Licht und passen sich leicht an fast jeden Boden an. Sie vertragen den Winter gut, benötigen keinen zusätzlichen Schutz. Vermehrung durch Samen oder vegetative Methode, muss alle 5 Jahre verdünnt werden.

Mehrjährige Klassifizierung

Die Botanik kennt mehr als fünfhundert Astersorten, von denen in unserem Land nur ein paar Dutzend wachsen. Um die Navigation durch die große Vielfalt zu erleichtern, haben die Erzeuger alle Sorten in Kategorien unterteilt. Nach einer der Nomenklaturen werden Herbstblumen nach dem Zeitpunkt der Knospung klassifiziert:

  • früh (Mai-Juni);
  • Sommer (Juli-August);
  • spät (September-November).

Auch mehrjährige Pflanzen werden nach Stängelhöhe gruppiert:

  • Bordsteine ​​(bis zu 0,3 m);
  • Garten (0,4-0,7 m);
  • hoch (von 0,8 bis 1,5 m und mehr).

Video "Mehrjährige Aster im Garten"

Dieses Video zeigt die schönsten Arten und Sorten mehrjähriger Pflanzen.

Häufige Arten und Sorten mit Fotos

In Europa wurden Astern vor fast fünf Jahrhunderten kultiviert. Seitdem haben die Urheber tausend Sorten und Hybriden gezüchtet und arbeiten weiter an neuen Zuchtexperimenten. Die durch Kreuzung erhaltenen Hybriden nehmen dem Elternpaar nur die besten Eigenschaften ab und werden nicht nur widerstandsfähiger gegen äußere Bedingungen, sondern auch gegen Infektionen. Im Folgenden werden die spektakulärsten Sorten von Sternstauden beschrieben..

Ageratoide

Es ist ein üppiger, reichlich blühender krautiger Strauch, der bis zu 1 m hoch wird. Die Körbe sind klein, einfach aufgebaut und haben nadelartige Randblätter. Staude ist bekannt für ihre medizinischen Eigenschaften (in der Kräutermedizin wird der gesamte Luftteil der Pflanze verwendet). Die Blüte erfolgt im Spätsommer - Frühherbst und dauert etwa eineinhalb Monate.

Die bekanntesten Sorten:

  1. Sternenschein. Eine niedrig wachsende Sorte mit einer Höhe von nur 0,3 m. Knospen mit einem Durchmesser von ca. 50 mm, schneeweiß, mit goldenem Kern.
  2. Ezo Murazaki. Es wächst bis zu 0,6 m hoch und ist von August bis September mit kleinen dunklen Fliederkörben bedeckt.
  3. Ashvi. Ein mittelgroßer Hybrid (ca. 0,7 m), der äußerlich einer Kamille ähnelt. Die Blütenstände sind weiß mit einem leuchtend gelben "Auge"..
Ageratoide Sorte - üppiger, reichlich blühender krautiger Zwergstrauch

alpin

Eine niedrig wachsende Art, die selten mehr als 0,3 m wächst. Sie gehört zu Gartenfrüchten einer frühen Blütezeit. Im späten Frühjahr wirft die Pflanze einzelne Körbe mit einem Durchmesser von 20-60 mm aus, ähnlich wie Gänseblümchen. Von allen Blumen lieben diese Stauden die Sonne am meisten und haben keine Angst vor den schwersten Frösten..

Alpische Astern blühen ein Jahr nach der Landung auf dem Gelände.

Folgende Sorten sind bei Blumenzüchtern beliebt:

  1. Albus. Wächst bis zu 0,3 m, blüht in einfachen Körben etwa 40 mm in schneeweißer Farbe.
  2. Danke Sean. Border Hybrid blüht mit einzelnen Knospen von hellvioletter Farbe mit bernsteinfarbenem Kern.
  3. Glückliches Ende. Kompakter Busch 25 cm hoch und 0,3 m breit. Differenziert in kleinen (50 mm) Blütenständen von heller Himbeerfarbe.
Die alpine Aster gehört zu den untergroßen Arten

Bessarabskaya

Sommerblühende Kultur ist eine Art italienische Aster. Unterscheidet sich in großen Doppelkörben und kugelförmigen Büschen bis zu einer Höhe von 0,8 m. Während der Blüte sind sie mit hellen Blüten in allen Purpurtönen bedeckt, mit einem dunklen bernsteinfarbenen, fast braunen "Auge"..

Die bekanntesten Sorten:

  1. Rubelus. Hohe Sorte, die sich durch üppige Knospen von violetter Farbe mit einer rötlichen Tönung auszeichnet.
  2. Kasubicus Major. Eine etwa 75 cm große Hybride, die in hellvioletten Frotteekörben blüht.
Bessarabische Sorte - sommerblühende Kultur

Heidekraut

Es ist ein stark verzweigter pyramidenförmiger Zwergstrauch mit einer Höhe von etwa 1 m. Während der Blüte im Frühherbst ist die Pflanze reichlich mit kleinen Körben mit einem Durchmesser von nicht mehr als 15 mm bedeckt. Die Kultur ist ziemlich frostbeständig, unprätentiös, aber wir haben es noch nicht geschafft, an Popularität zu gewinnen. Folgende Sorten werden am häufigsten angebaut:

  1. Kräuterhemd. Unterscheidet sich in einfachen panikförmigen Blütenständen von 12 mm Größe. Farbe blass lila mit einem Zitronenauge..
  2. Meng Ying Schwarz. Aster bis zu 1 m Größe, gekennzeichnet durch kleine schneeweiße Blütenblätter, die einen dunkelvioletten Kern umgeben.
  3. Blauer Stern. Die Sorte ist etwa 0,8 m hoch und blüht reichlich mit winzigen Lavendelknospen.
Heidekrautarten - stark verzweigter pyramidenförmiger Zwergstrauch

Pfingstrose

Eine sehr dekorative Sorte mit aufrechten Stielen von 0,4 bis 0,7 m Länge und dicht verdoppelten, großen Körben, ähnlich wie Pfingstrosen. Die Blüte erfolgt in der zweiten Sommerhälfte und im Süden manchmal bis Oktober. Blumen werden oft für Blumensträuße angebaut, da sie gut geschnitten stehen. Die Pflanze ist winterhart, wenig anfällig für Pilzinfektionen.

Die klügsten Vertreter der Art:

  1. Turm. Die Sorte wird in verschiedenen Farbtönen (von Weiß bis Dunkelflieder) angeboten. Es wächst nicht höher als 0,4 m und wirft während der Blüte Knospen mit einem Durchmesser von 8-10 cm aus.
  2. Die grauhaarige Dame. Mittelgroße Hybride, ca. 0,6 m hoch. Himbeer- oder Purpurblüten mit silbrigem Rand.
  3. Herzogin. Präsentiert von kompakten Büschen mit einer Größe von 0,7 bis 0,8 m und mehrfarbigen Knospen mit einer Größe von 10 bis 13 cm.

Astra Duchesse wird oft als Mischung verkauft, die mehrere Farbtöne enthält: Schneewittchen, Karminrot, Flieder, Lila.

Italienisch oder Kamille

Die Unterart wird durch Stauden mit durchschnittlicher Blütezeit dargestellt, die in der zweiten Sommerhälfte blühen. Die Pflanze wächst bis zu 0,6 m und zeichnet sich durch einfache Blütenstände aller Purpurtöne aus. Sie bestehen aus kleinen Körben (ca. 40 mm), die zu Schilden zusammengesetzt sind.

Die beliebtesten Blumensorten:

  1. Rudolf Goethe. Ein kompakter Busch, etwa einen halben Meter hoch, blüht mit Nadelknospen mit einem Durchmesser von 40-50 mm, lila-lila Farbe.
  2. König Georg. Die Pflanze erreicht 0,7 m und wirft näher am Herbst kleine (20-30 mm) Blütenstände von blau-violettem Farbton aus.
  3. Ultramarin. Mittelgroße Sorte, gekennzeichnet durch dunkle Fliederkörbe mit bläulichen Spitzen.
Italienische oder Kamillensorte

Busch

Eine Gartenkultur, die in kugelförmigen oder halbkugelförmigen Büschen wächst, deren Höhe manchmal 1 m erreicht. Die Sorte zeichnet sich durch stark verzweigte Triebe aus, die mit einem kurzen Flaum bedeckt sind, sowie dicht verteilte Körbe mit einem Durchmesser von 30 bis 70 mm. Die Blüte erfolgt im Spätsommer - Frühherbst und dauert anderthalb Monate.

Floristen bevorzugen diese Arten von Buschastern:

  1. Kristina. Ein kurzer Hybrid, der nicht mehr als einen halben Meter wächst. Die Knospen sind schneeweiß, etwa 50 mm groß und äußerlich einer Kamille ähnlich.
  2. Jenny. Kompakte Pflanze mit einer Höhe von 0,6 m und Körben von 20-30 mm. Die Blütenblätter sind in einer hellroten Farbe gemalt.
  3. Dame in Blau. Niedrige Staude (bis zu 0,4 m), gekennzeichnet durch himmelblaue Blütenstände mit einem Durchmesser von 50-60 mm.
Strauchkultur ist in der Gartengestaltung gefragt

Terry

Sehr dekorative Aster, Blütenstände, die an Chrysanthemen erinnern. Die Körbe sind dicht mit nadelartigen Blütenblättern gefüllt, haben eine Kugel- oder Pomponform. Selbst bei vollständiger Offenlegung zeigen solche Blumen selten ein leuchtend gelbes "Auge".

Die klügsten Vertreter der Untergruppe:

  1. Erinnerung. Mittelgroße Sorte mit einer Höhe von 0,6 bis 0,7 m. Sie blüht mit dicht doppelten Nadelknospen mit einem Durchmesser von 13 bis 15 cm und einer gelb-zitronenfarbenen Farbe.
  2. Bolero Venus. Sie wächst etwas mehr als einen halben Meter und wirft während der Blüte üppige schneeweiße Körbe mit einer Größe von etwa 90 mm aus.
  3. Carthauser. Eine mittelgroße Aster, gekennzeichnet durch lila-lila Blütenstände von 8-10 cm.

Neues Englisch oder Amerikanisch

Hohe Herbstkultur, keine Angst vor starken Frösten und blüht den ganzen Herbst bis zum Winter. Es ist ein aufrechter, verzweigter Halbstrauch mit einer Höhe von bis zu 2 m. Kleine Körbe mit einem Durchmesser von etwa 40 mm werden in 20-40 Stücken in razemosen Blütenständen gesammelt.

Die erfolgreichsten Sorten:

  1. Gerberous. Wächst bis zu 1,5 m, blüht mit üppigen rosa Bürsten.
  2. Konstanz. Hohe Pflanze mit reichlich blühenden hellvioletten Knospen.
  3. Braumann. Stark verzweigter Zwergstrauch, der mit dunklen lila Körben blüht.

New Belgian oder Virginian

Russische Blumenzüchter haben diese Aster Santbrinka genannt, da ihre Knospung in der ersten Herbsthälfte erfolgt und bis zum Einsetzen des Frosts andauert. Die Sorte wird durch üppige, sich ausbreitende Büsche mit einer Höhe von 0,4 bis 1,5 m dargestellt. Die Blütenstände sind panikartig und bestehen aus kleinen Knospen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 20 mm. Sie bedecken die Stängel so dicht, dass das Laub hinter ihnen praktisch unsichtbar ist..

  1. Henry Blue. Sie wächst bis zu 0,4 m hoch und ist während der Blüte mit dicht verdoppelten hellvioletten Körben bedeckt.
  2. Königlicher Rubin. Hohe Hybride, bis zu 1 m groß. Knospen sind kleine, purpurrote, einfache Strukturen.
  3. Oktoberfest. Eine hohe Staude, gekennzeichnet durch dicht beieinander liegende, nadelartige Blüten in einem zarten Lavendelfarbton.

Tatarskaya

Im Gegensatz zu anderen Untergruppen hat die tatarische Aster keine Sortenformen. Wie Ageratoide hat es medizinische Eigenschaften. Die Heimat der Blume ist der Ferne Osten, wo die Kultur in der Nähe von Wäldern oder an den Ufern von Süßwasser wächst.

Nach der botanischen Beschreibung ist die mehrjährige Kultur ein stark verzweigter Busch mit einer Höhe von 2 bis 2,5 m. Die Blüte erfolgt in den Herbstmonaten. Zu diesem Zeitpunkt ist die Pflanze mit winzigen schneeweißen Körben mit einem subtilen rosa oder bläulichen Schimmer bedeckt. Diese Blume fällt durch ihren leuchtend zitronengelben Kern auf..

Sphärisch

Ein sehr dekorativer Look, der häufig für Bordsteine ​​oder Containerpflanzungen verwendet wird. Dieser kompakte, saubere Busch hat eine regelmäßige Kugelform. Es wächst nicht höher als einen halben Meter und ist während des Knospens dicht mit bunten Körben bedeckt.

Die herausragenden Vertreter der Untergruppe sind:

  1. Schneewittchen. Bordsteinaster mit dichten Doppelknospen. Die Blütenblätter sind schneeweiß und an der Basis hellgrün.
  2. Pink. Eine kugelförmige Staude, die durch einfache Blütenstände von hellroter Farbe gekennzeichnet ist.
  3. Baby Pink. Nadelsorte mit Frotteekörben. Die Farbe ist violettrosa, im Kern dunkler.
Sphärische Aster wird verwendet, um Ränder oder Containerlandungen zu verzieren

Aufgrund der Vielfalt der Sorten sind Gartenastern bei russischen und europäischen Blumenzüchtern sehr beliebt. Sie sind pflegeleicht, anspruchslos und blühen während der gesamten Saison bis zum Spätherbst.

Top