Kategorie

1 Veilchen
Wie man einen Geldbaum pflanzt, um Geld in Feng Shui anzuziehen?
2 Rosen
Verarbeitung von Johannisbeeren im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen
3 Veilchen
Dahlien aus Samen in Ihrem Blumenbeet - wir züchten es richtig
4 Veilchen
Zamioculcas - Dollarbaum

Image
Haupt // Sträucher

Asterblume: Arten, Sorten, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld


Aster (Calistefus) - krautige Pflanzen der Familie der Asteraceae (Asteraceae), zu denen mehr als zweihundert Arten gehören.

Heimat Asien, Fernost. Der griechische Name für die Blume bedeutet Stern, der internationale Name bedeutet einen schönen Kranz.

Asterblume: Foto und Beschreibung, wie es aussieht

Es passiert ein Jahr und langfristig. Die Wurzeln sind faserig, die Stängel sind einfach oder verzweigt. Die Blätter sind oval und gestielt und sitzen auf einem Stiel.

Blumen ligulieren an den Rändern und kleinröhrenförmig in der Mitte, von schneeweißen bis zu himmlischen Schattierungen, Blütenstandskörben.

Mehrjährige Aster: Alpen-, Strauch- und andere Arten

Astertypen sind groß (Novobelgiskaya - 150 cm) und klein (alpin - nicht mehr als 40 cm):

AussichtBeschreibung

Blätter

Blütenständeblühen
alpinDünne Stiele. Verzweigte Wurzeln. 10-40 cm.

Untere lanzettlich.

Ca. 6 cm. Körbe bestehen aus ca. 60 Schilfblättern.Im Mai etwa einen Monat.
Neuer BelgierCa. 150 cm hohe, verzweigte Büsche. Die Pflanze ist kältebeständig. Kriechendes Rhizom.

Lanzettlich, sesshaft.

Panik mit lila Schilfblüten in 6 Reihen.Juli bis September.
HeidekrautAusbreitungsbusch, vielblütig, frostbeständig.

Oberes nadelförmiges, unteres Skapulier.

Verschiedene Farben, klein.September Oktober.
PfingstroseDie Verzweigung der Büsche ist unterschiedlich, der Busch ist bis zu 70 cm groß.Sphärisch, bis zu 10 cm, in verschiedenen Farben, Blütenblätter zur Mitte gerichtet.Juli bis Oktober.
ItalienischDie Form des Busches ist streng, die Stängel sind kurz weichhaarig, die Wurzel ist klein.

Klein, bilden Sie ein dichtes Kissen.

Es ähnelt einer Kamille. Kanten - Schilf, mittig - röhrenförmig, verschiedene violette Farben.Juli September.
Strauch oder BuschVerzweigte Staude.

Grün, in großer Zahl.

Verschiedene Farben. Formkörbe ca. 3 cm, in der Mitte sind sonnig.Juli - Oktober.
Neues EnglischStängel gerade, verzweigt, ca. 1 m, halten leichtem Frost stand.4 cm, verschiedene Farben.September Oktober.
AgeratoideCa. 1,5 m Wildtyp, zum Anpflanzen natürlicher Blumenbeete, dürreresistent.Körbe ändern ihre Farbe von weiß nach lila, bis zu 1 cm, goldener Kern.Aug. Sept..
SternförmigDickes Rhizom, kurz weichhaariger rötlicher Stiel.Körbe oder Rispen, verschiedene Blautöne, sonnige Mitte.Juli August.
GroßblättrigAufrecht, verzweigt, mit einem langen dicken Rhizom. Frostbeständig.3 cm, lila, bernsteinfarbener Kern.August bis Oktober.
PecidifoliaAufrecht, verzweigt, stark belaubt.Mehrere sandfarbene Körbe in der Mitte und lila an den Rändern.September Oktober.
HerzblättrigKleine Sträucher, aufrecht.

Lanzettlich.

Längliche Blütenblätter, kanarienfarbene Mitte, Rand in verschiedenen Farbtönen.Aug. Sept..
sibirischRotgrün, leicht verzweigt, 55 cm.

Klein, regelmäßig.

4 cm. Röhrenblüten rosa und Zitrone, Schilf, Flieder.Juni Juli.

Alpine Asterhybriden

Niedrig wachsende Sorten werden häufig als Rahmen für Alpenrutschen, Blumenbeete, Bordüren sowie zur Dekoration von Balkonen verwendet.

Blumen

Blütezeit

Schneewittchen mit Gold.

Klein, bis zu 3 cm, himmlisch.

Fliederfarben, bis zu 6 cm, halbgefüllt.

Körbe bis 6 cm, rosa mit bernsteinfarbener Mitte.

Lila mit gelber Mitte, 3cm.

Fliederblau, 3 cm.

Zartes Rosa und Flieder bis zu 4 cm.

Sorten neuer belgischer Astern

Hohe Sorten werden als Hecke verwendet, als Hauptakzente von Blumenbeeten und Blumenbeeten.

KlasseBeschreibung

Blätter

AlbrusÜber 25 cm.

Klein, dunkel.

GloriaHöhe 35 cm.

Smaragd lanzettlich.

GoliathKräuterbusch.

Smaragd mit grau.

Glückliches EndeCa. 30 cm.

Normal, grün.

Rozea15 cm horizontales Rhizom.

Hellgrün.

Dunkle ChenetUntermaß.

Üppigem Grün.

RuberCa. 30 cm.

Klein.

SuperbusAnmutige Büsche, 30 cm.

Durchbrochen, grün.

Dunkle SchönheitWachsen Sie ungefähr 30 cm.
Helen BeautyHöhe 25 cm.

Grün, lanzettlich.

Blumen

Blütezeit

Terry, schneeweiß bis 4 cm.

Flieder, erinnert an eine Gänseblümchenblume, halbgefüllt mit gelbem Kern.

Blau ca. 8 cm.

September dauert etwa 2 Monate.

Reed, weiß. 3 cm.

Der Beginn des Herbstes ist reichlich vorhanden.

Halbgefüllt, purpurrot bis 4 cm

Weiß bis zu 4 cm, mit Zitronenkern.

Blau, bis zu 4 cm, Schilf.

Dunkelrosa, röhrenförmiger, bernsteinfarbener Kern.

Halbgefüllt, ca. 4 cm, himmelfarben, in der Mitte golden.

4 cm, purpurrot, Schilf.

Halbdoppel, Schilf, gesammelt in Körben bis 4 cm, blau.

Terry kanarienfarben, weiß.

Reed weißer, röhrenförmiger Sand 3 cm.

Heather Aster Sorten

Mittelgroße Sorten, die sich durch kleine, reichlich vorhandene Blüten und Aromen auszeichnen.

KlasseBeschreibung

Blätter

Mont BlancCa. 140 cm, kältebeständig.
AmethystÜber 100 cm.
Maria Ballard100 cm groß. verzweigt

Lanzettlich, grün.

Weiße DamenDie Büsche sind ca. 110 cm pyramidenförmig, der untere Teil des Stiels ist blank.
Königlicher RubinMittelgroßer verzweigter Busch, bis zu 90 cm, gerade Zweige. Gute Winterhärte.
Sam BenhamHöhe bis 150 cm, breiter Strauch.

Längliche Dunkelheit.

SaturnVerzweigt ca. 150 cm.
SonnenuntergangHoher verzweigter Busch.

Klein, grün.

KönigsblauKleiner, ca. 140 cm, gerader Stiel.

Länglich, grün.

VielVerzweigt, ca. 140 cm.
Beachwood RivelAusgedehnt, bis zu 70 cm.
OktoberfestÜber 100 cm.
AdenÜppiger hoher Busch 100 cm, mehrblütig.
BengaleVerzweigter Busch, üppig.
Herbst WunderBis zu 90 cm gerader Stiel.

Grün, volle Höhe.

Blumen

Blütezeit

Weiß-lila, 1,5 cm, gelbe Mitte.

Flieder mit einem bernsteinfarbenen Zentrum.

Von August bis Frost.

Klein, Schilf, weiß mit Zitronenmitte.

Kleiner, schneeweißer rosa Fleck in der Mitte.

Die ersten zwei Monate des Herbstes.

Körbe, rosa, klein bis 1 cm.

September bis Spätherbst.

Pfingstrosen-Aster-Sorten

Merkmal der Art in Blüten, die Pfingstrosen ähneln.

KlasseBeschreibung

Blätter

Herbstmirt1 m, belaubter Busch.
ErlkenigBoden 100 cm.
Blauer SternKriechend, 70 cm.

Nadelförmig, heidekrautartig.

SchneegestöberBodenvielfalt.

Nadel, 10 cm, linear.

Goldener Spray100 cm verzweigter, gerader Stamm.

Linear.

Frau in schwarzDekorativer Busch, nicht groß.

Dunkelgrün oder dunkelviolett.

Rosa WolkeStark verzweigte Stängel, kugelförmiger Busch.

Grün.

Blumen

Blütezeit

Frottier bis 10 cm, kugelförmig. Die Blütenblätter ändern ihre Farbe von lila am Rand zu weiß in der Mitte.

Große, violette Blütenblätter ähneln Drachenklauen.

In Form von Blütenstandkugeln, Frottee, Schilfkanten, röhrenförmiger Mitte, von schneeweiß bis blau.

Mehr als 10 cm, rot-blaue Farbtöne.

Groß, frotgelb.

Frottee bis 10 cm, karminrote Farbe.

Von Juli bis zum ersten Frost.

Terry, 10 cm, zur Mitte hin gebogen, die Farbe hat in der Mitte einen Übergang von hellviolett zu schneeweiß.

Juli bis September.

Abgerundete, feurige Farbe. Die Blütenblätter sind am Rand länglich und nehmen zur Mitte hin ab.

Reichlich August - September.

bis 10 cm, Blütenblätter zur Mitte gebogen, burgunderrot.

Italienische Astersorten

Mittelgroße Sorten, gekennzeichnet durch üppige kompakte Büsche mit verschiedenen Purpurtönen.

KlasseBeschreibung
Silberner TurmUmgekehrte Pyramidenform bis zu 70 cm. Der Stiel ist dicht.
Der Drache70 cm, mittelspäte Sorte.
HerzoginSäulenförmig, verzweigt 70 cm.
Amerikanische Browning70 cm.
Gelber TurmCa. 70 cm, mit bis zu 12 Blütenständen.
Roter Turm70 cm, nicht auseinander fallen, aufrecht stehen.
FontainebleauLangblütig, säulenförmig, 65 cm, kältebeständig.
AnnushkaKompakte 60 cm, geringe Verzweigung.
Chambord65 cm, stark verzweigt.

Blumen

blühen

Leicht lila, dickes Doppel, 6 cm.

Von Juli bis kaltes Wetter.

Rosa 4 cm, in Körben gesammelt.

Dunkelviolett, 4 cm.

Ab Juli 55 Tage.

Flieder mit gelber Mitte bis 6 cm.

Körbe 4 cm, rosa, golden in der Mitte.

Burgunder-Lila, 4 cm, zitronen- oder bläuliche Mitte.

Sorten von jährlichen Astern

Je nach Struktur der Blumen werden einjährige Astern in drei Gruppen eingeteilt:

  • Schilf;
  • röhrenförmig;
  • Übergang.

Linguale Gruppe

KlasseBeschreibung

Blätter

Herman Linse60 cm, elastisch.

Grün, wechselständig, lanzettlich.

GnomHöhe 35 cm, kugelförmig.
Henrich seibertGroße 60 cm, ähnlich einer rosa Wolke, frostbeständig.

Abwechselnd lanzettlich.

KoboldVerzweigt, 50 cm groß.

Grün.

König George60 cm groß, schimmelresistent, braucht ein Strumpfband.
Lady HinterlippeAusgedehnt, 60 cm, mittlere Verzweigung.
CoeruleaNiedrig.
AussichtKlasseBlütenstände
LockigHohenzollern, California Giant, Straußenfeder, Marktkönigin, Frühes Wunder und Chrysantheme.Das Zentrum ist röhrenförmig, Schilf entlang der Kanten, die sich wie Locken kräuseln. Terry.
HalbkugelförmigAmerikanische Schönheit, amerikanischer Strauch, Herzogin, Pfingstrose, Rose, Triumph, Schenheit.Breite Scaphoidzungen, nach innen gebogen. Halbkugelförmige Form.
StrahlRadio, Unicum, Künstlerisch.Sie haben schmale Zungen, in der Länge gerollt, Frottee.
NadelStrahlend, Nadel, Riviera, Walküre, Krallen.Zungen wachsen an, ähneln einer Klaue.
SphärischDrache, Matador, Walküre, Prinzessin, Altes Schloss, Krallen, Milady.Stark frottee mit kurzen breiten zungen.
GefliestVictoria, Zwerg, Royal.Kurze, breite Zungen, wie geschuppt positioniert.

Röhrengruppe

AussichtKlasseBlütenstände
CirrusRosette, Rose-Marie, Oktoberfest.Halbdoppel, bis zu 7 cm lang, entlang der Kante.
Liliputaner-Pinocchio, Monpacier, Curb Aster, Sommer.Terry, verschiedene Farben, bis zu 4 cm.
RöhrenförmigErinnerung, Schokoladenmädchen.Chrysanthemen-Typ, haben kleine Röhrchen.

Übergangsgruppe

AussichtKlasseBlütenstände
KoronalAurora, Laplata, Prinzessin, Fantasie, Ambria, Pompom.Frottee, lange röhrenförmige Blüten in der Mitte, viele Schilfreihen am Rand. Die Mitte ist fast unsichtbar.
EinfachApollo, Margarita, Valdeee, Sonnenkugel, Edelweiss.2 Reihen nicht gefüllter Blüten mit gelber Mitte.
HalbdoppelMignon, Madeleine, Victoria Baum, Rosette, Anmut, Akemodavidnaya.Halbgefüllte Blüten mit gelbem Kern.

Wie man jährliche Astern züchtet

Das Wachsen von Astern ist eine großartige Gelegenheit für den Gärtner, die Pflege von Sorten zu lernen. Sie fordern nicht.

Passen Sie die Arten an ihre Region und ihren Boden an und genießen Sie das Blühen.

Zwei Möglichkeiten, einjährige Astern zu pflanzen

Wählen Sie zwischen Sämlings- und Nicht-Sämlingsmethoden.

Sämling

Die Sämlingsmethode zum Züchten von Astern aus Samen ermöglicht es Ihnen, früher zu blühen.

Astern werden Mitte des Frühlings gesät. Einen Monat später werden sie in den Boden gepflanzt und im Juli blühen die Pflanzen.

  • Behälter und Erde werden zum Pflanzen von Samen vorbereitet. Kisten und Töpfe werden mit einer Desinfektionslösung gewaschen.
  • Die Drainage wird am Boden des Kastens verlegt und dann mit Erde und Sand und Humus bedeckt.
  • Verschütten Sie den Boden mit einer pinkfarbenen Lösung von Kaliumpermanganat und fügen Sie Dünger hinzu.
  • Samen werden über den Boden verteilt und 1 cm Erde wird darauf gegossen. Mit warmem Wasser bewässert.
  • Behälter mit Pflanzungen sind mit Spinnvlies oder Plastikfolie abgedeckt, damit die Erde nicht austrocknet.
  • Um den Pflanzenverlust beim Pflanzen im Garten zu verringern, ist es besser, sie in separate Töpfe zu pflanzen..
  • Nach dem Erscheinen von zwei echten Blättern tauchen die Sämlinge ab und verpflanzen überschüssige Pflanzen an einen anderen Ort.
  • Sämlinge werden nicht sehr reichlich gewässert, so dass keine Wurzelfäule auftritt.
  • Nachdem die Pflanzen über 10 cm gewachsen sind, werden sie in einem Abstand von 40 cm voneinander verpflanzt.

Die Grate und Ränder werden von der Sonnenseite ausgewählt und versuchen zu pflanzen, damit die Astern nicht mit anderen Blumen bedeckt sind.

Es wird nicht empfohlen, Astern zu pflanzen, auf denen im Vorjahr Kartoffeln und Tomaten angebaut wurden..

Kernlos

Astra ist eine unprätentiöse Pflanze, die die Besitzer auch beim direkten Pflanzen in den Garten gerne begeistern wird.

Wenn diese Methode gewählt wird, gibt es 2 Perioden dafür..

  • Der erste ist vor dem Winter, wenn die ersten Fröste vergangen sind. In diesem Fall ist es nicht mehr möglich, die Erde auszugraben, sodass die Samen auf dem Boden verstreut und dann mit einer Humusschicht bestreut werden, wobei die Pflanzungen darauf gemulcht werden. Bewässerung ist optional.
  • Der zweite Weg ist im Frühjahr. Der zuvor vorbereitete Boden wird gelockert, Phosphor und Kalium werden hinzugefügt, dann werden die Samen in die Löcher geworfen und um einen halben Zentimeter vertieft. Nach dem Gießen.

Darüber hinaus ist die Pflege genau die gleiche wie bei Sämlingen, die in Kisten gepflanzt werden.

Sitzplatzauswahl

Verschiedene Astersorten bevorzugen helle oder leicht schattierte Bereiche. Der Gärtner erhält diese Informationen beim Kauf von Saatgut. Es ist auf der Tasche angegeben, die vor dem Einsteigen sorgfältig geprüft wird..

Im Herbst wird der Ort, an dem die Blumen gepflanzt werden sollen, ausgegraben, Humus, Kompost und Mineraldünger hinzugefügt. Dann bedecken sie es mit schwarzem Spinnvlies, das den Boden vor dem Keimen von überschüssigem Unkraut schützt und ihn isoliert. Im Frühjahr wird der Unterschlupf entfernt, der Boden gelockert und Samen darauf gesät.

Pflegeregeln

Nach dem Umpflanzen und Ausdünnen von Pflanzen benötigen Astern wie andere Blumen einige Pflege:

  • Die Pflanze ist kältebeständig und braucht keinen Schutz.
  • Bewässerung ist erforderlich, wenn der Sommer trocken ist. Der Boden ist nicht durchnässt, da Wurzelfäule auftreten kann.
  • Düngemittel werden alle 2 Wochen ab Beginn des Saftflusses hinzugefügt. Phosphor und Kalium werden ständig zugeführt, und Stickstoff wird erst zu Beginn hinzugefügt, was die Blüte verzögert. Mit seinem Überschuss wachsen Blätter, aber die Knospen werden nicht gebildet.

Mehrjährige Aster: Pflanzen und Pflege

Mehrjährige Astern versuchen, sich nicht durch Samen zu vermehren, da dies ein mühsamer Prozess ist. Verwenden Sie Stecklinge und Rhizome.

Die Stecklinge werden in vorbereiteten Kisten in einem Gewächshaus gekeimt. Landungen fühlen sich in einem 45-Grad-Winkel am besten an. Die Behälter im Gewächshaus sind nicht abgedeckt, müssen jedoch regelmäßig angefeuchtet werden.

Landung auf offenem Boden

Junge Pflanzen mit einem guten Wurzelsystem werden auf offenem Boden mit mindestens 3 Paaren echter Blätter gepflanzt.

Der Ort ist sonnig gewählt. Hohe Sorten sitzen in einem Abstand von bis zu 1 m, niedrige bis zu 50 cm.

Pflegeregeln

Bei der Pflege von mehrjährigen Astern werden Mineraldünger verwendet, die Stickstoff, Kalium und Phosphor enthalten. Bei Einjährigen wird Stickstoff erst zu Beginn des Wachstums verwendet, um die Blüte der Büsche nicht zu stören..

Viele Strauchaster tolerieren milde Dürre wie Alpenastern, da ihre Verwandten auf felsigem Boden in den Bergen leben. Dies wird jedoch nicht missbraucht, die Bewässerung erfolgt regelmäßig und effizient.

Große Astern werden im Frühsommer auf Requisiten gestellt.

Mehrjährige Astern blühen nächsten Sommer, nachdem sie auf Blumenbeeten gepflanzt wurden.

Pflege nach der Blüte für einjährige und mehrjährige Astern

Nach der Blüte reifen die Samen, werden gesammelt und zur Lagerung geschickt, wobei die Beutel sorgfältig signiert werden. Die Reste der grünen Masse werden abgeschnitten und in den Komposthaufen geworfen.

Das Land, auf dem die jährlichen Pflanzungen dieses Jahres ausgegraben, mit Humus und Torf gedüngt und mineralisch gedüngt wurden, wird hinzugefügt.

Um mehrjährige Astern herum wird der Boden gelockert, wodurch das letzte Unkraut entfernt wird. Dann werden weniger frostbeständige Sorten mit Mulch- oder Fichtenzweigen bedeckt.

Mögliche Probleme von Astern

ProblemEliminierungsmaßnahmen
Brauner Blattfleck.Bewässerung aus einem Duschkopf mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit oder anderen kupferhaltigen Zubereitungen.
Blackleg.Behandlung mit einer Lösung von Zwiebelschuppen, die jede Woche durchgeführt wird.
Gelbsucht oder Ringfleck.Verbrennung erkrankter Pflanzen aus den Erregerblattläusen mit Insektenbekämpfungsmitteln, Schafgarbentinktur.
GraufäuleEntfernung erkrankter Büsche, Fütterung mit Bordeaux-Flüssigkeit.
Fusarium.Pflanzen richtig pflanzen. Verschütten Sie den Boden mit Lösungen, die ihn desinfizieren.
Gurkenmosaik.Vollständige Zerstörung von Astern.
Rost auf den Blättern.Besprühen mit Bordeaux-Flüssigkeit oder Schwefel-Kalk-Lösung.

Astern werden häufig von Blattnematoden befallen. Um dies zu vermeiden, werden zwischen ihnen Ringelblumen gepflanzt, die diese Schädlinge abschrecken..

Herr Dachnik informiert: interessante Fakten über den Astra

Aster ist eine sehr alte Blume. Eine alte Legende besagt, dass sie aus einem Staubfleck hervorgegangen ist, der von einem Stern gefallen ist. Es besteht die Überzeugung, dass diese Blumen nachts subtil mit den Sternschwestern flüstern..

Asterpfingstrose pflanzen, anbauen und pflegen

Wahrscheinlich assoziieren viele Menschen den Ausdruck "Herbstgarten" mit Astern. Diese erstaunlichen Blumen stammen von irgendwoher aus der Kindheit, als Schulkinder, die nicht durch eine besondere Fülle und Auswahl an Blumen verwöhnt wurden, ihren Lehrern einfache, aber dennoch so elegante Sträuße mit bunten Astern brachten.

Astern sind vielseitige Blumen: Sie sehen sowohl in einem gewöhnlichen einfachen Stadtblumenbeet als auch in raffinierten komplexen Blumenbeeten spektakulär aus. Dies ist nicht überraschend, da ihre Kultivierung nicht viel Ärger verursacht und bunte Blumen die Blumenbeete bis zum Frost schmücken.

Jetzt gibt es so viele Sorten, die sich in Form, Farbe und Größe unterscheiden, dass es manchmal sehr schwierig ist, sich für eine Sache zu entscheiden. Ich möchte über die Pfingstrosenaster, die Merkmale ihrer Fortpflanzung und Kultivierung sprechen.

Aussehen

Die pionförmigen Asterblüten haben eine ähnliche Struktur wie Pfingstrosenblüten: ein Korb, der dicht mit Blütenblättern gefüllt ist, die zur Mitte tendieren. In der Mitte ist die Blume gelblich, die Größe der Blume variiert je nach Sorte, manchmal kann sie 12-15 cm betragen.

Die Wurzeln der Aster sind gut entwickelte, schwach verzweigte Büsche mittlerer Höhe (durchschnittlich 40-60 cm) mit geraden Stielen, die lange blühen - vom Hochsommer bis fast Mitte Herbst - und die Farbpalette wird durch alle Arten von Farben und Schattierungen dargestellt: Weiß, Gelb, Rosa, Licht lila, lila, burgund.

Fortpflanzung von Astern

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Astern beginnen, sollten Sie deren Blühdaten festlegen.

Astern werden entweder durch Sämlinge oder durch direktes Einpflanzen von Samen in den Boden gezüchtet. Es ist wichtig zu wissen, dass die Samen der Pfingstrosenaster eine sehr kurze Haltbarkeit der Samen haben: Im zweiten Jahr keimen sie normalerweise nicht.

Sämlingsmethode

Um Setzlinge von Astern zu pflanzen, müssen Sie fruchtbaren Boden nehmen. Wenn Sie es selbst kochen, fügen Sie unbedingt Sand und Holzasche hinzu. Etwa 7 Tage vor dem bevorstehenden Pflanzen muss der Boden mit einer kochenden Lösung von Kaliumpermanganat bewässert werden. Dies wird dazu beitragen, Ihre Pflanzen vor der bei Astern sehr verbreiteten Schwarzbeinkrankheit zu schützen, und während dieser Zeit wird die Arbeit positiver Bakterien im Boden aktiviert..

Sie können einfach ein fertiges Substrat verwenden, das in Blumengeschäften verkauft wird..

Vor dem Einpflanzen in den Boden ist es ratsam, Astersamen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln. Das Einpflanzen in den Boden erfolgt bis zu einer Tiefe von etwa 1 cm. Anschließend werden die Pflanzungen, vorzugsweise mit einem Sprühgerät, bewässert, um das Saatgut nicht zu beschädigen und entweder mit Glas oder Polyethylen zu bedecken.

Töpfe mit gesäten Sämlingen sollten an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden (ein Fensterbrett ist in Ordnung), aber die Lufttemperatur sollte nicht zu hoch sein (optimal - 18-19 Grad Celsius)..

Wenn mit den Samen alles in Ordnung ist, erscheinen die Sämlinge in 1-1,5 Wochen. Sie müssen regelmäßig und mäßig gewässert werden. Es ist auch wichtig, die Beleuchtung zu steuern: Wenn sich die Sämlinge unnatürlich dehnen, ist dies ein deutliches Zeichen für unzureichendes Licht - die Pflanzen müssen dringend mit einer zusätzlichen Lichtquelle ausgestattet werden.

Wenn auf jungen Pflanzen ein paar offensichtliche Blätter erscheinen, sind die Sämlinge bereit zum Pflücken. Zu diesem Zweck wird der Boden der kleinen Tassen mit Drainage ausgelegt und Erde mit der gleichen Zusammensetzung darüber gegossen, wie beim Pflanzen von Sämlingen. Die Sämlinge sind gut gewässert und sehr sorgfältig (Pflanzen in diesem Alter sind sehr zerbrechlich, sie sind leicht zu beschädigen). Sie werden aus dem Boden gezogen und in separate Behälter gepflanzt.

In den ersten Tagen nach dem Umpflanzen von Astersämlingen ist es besser, einen hellen Halbschatten zu erzeugen, und dann benötigen Sie eine gute Beleuchtung. In Zukunft müssen die Pflanzen reichlich bewässert werden, aber es sollte nicht zu oft durchgeführt werden. Sie müssen dem Erdbewohner jemanden zum Austrocknen geben. Andernfalls besteht bei Überfüllung der Pflanze die Gefahr, dass Sie mit einem schwarzen Bein krank werden.

Sämlinge düngen

Wenn Sie zum Pflanzen von Sämlingen reichhaltigen, fruchtbaren Boden verwendet haben, müssen Sie die Pflanzen nicht füttern. Wenn es jedoch noch Fragen zum Nährwert des Bodens gibt, ist es besser, jungen Astern zu helfen, indem Sie Biofertilizer oder Holzasche in den Boden einbringen. In diesem Fall sollten Sie mit stickstoffhaltigen Düngemitteln äußerst vorsichtig sein. Die Verwendung dieser Düngemittel trägt zum Wachstum des Grüns bei, der Beginn der Blüte verzögert sich jedoch.

Umpflanzen

Sämlinge werden frühestens Ende Mai auf offenem Boden gepflanzt. Abhängig von den klimatischen Bedingungen des Gebiets geschieht dies manchmal im ersten Jahrzehnt des Juni. In jedem Fall sollten die Sämlinge vor dem Pflanzen an warmen Tagen ausgehärtet werden, kurz an der frischen Luft belassen und die verbleibende Zeit schrittweise verlängert werden..

Ein Blumenbeet zum Pflanzen von Astersämlingen sollte vorbereitet werden: Kieselsteine ​​oder andere abfließende Füllstoffe werden zur Entwässerung auf den Boden gelegt - dies ist sehr wichtig, da Astern keine stagnierende Feuchtigkeit vertragen und daran sterben können. Eine Schicht fruchtbaren und lockeren Bodens wird darauf gelegt und die Sämlinge werden sorgfältig hineingepflanzt, ohne zu vergessen, sie sofort zu gießen. Das nächste Mal wird in 3-4 Tagen gegossen (ohne natürlichen Niederschlag).

Samenschichtung

Da sich die Samen von Pfingstrosenastern nicht in einer sehr guten Keimung unterscheiden, verwenden einige Züchter aktiv die Methode der Samenschichtung, wenn sie einen Temperaturkontrast verwenden, um die Chancen auf gute Sämlinge zu erhöhen. Dazu werden die Samen wie gewohnt auf den Boden gesät und eine kleine Schneeschicht darauf ausgebreitet (ca. 1-1,5 cm)..

Der Behälter wird zuerst an einen kalten Ort gestellt und nach etwa 6 Stunden in einen warmen Raum zurückgebracht. Sämlinge, die bald erscheinen werden, sollten in Torfgefäße umgepflanzt werden. Der zweifelsfreie Vorteil dieser Methode ist die Tatsache, dass Pflanzen, die aus Samen gekeimt wurden, die den Schichtungsprozess durchlaufen haben, viel besser Wurzeln schlagen..

Methode zum Einpflanzen von Samen in den Boden

Aufgrund ihrer Frostbeständigkeit können Astersamen mit nicht weniger Erfolg direkt auf offenem Boden ausgesät werden - die Pflanzen unterscheiden sich in ihrer Stärke, da sie im Boden eine natürliche Aushärtung erfahren.

Das Pflanzen der Samen erfolgt normalerweise in der Mitte des Frühlings, und am Ende des Frühlings sind die Pflanzen bereit für die Transplantation an den Ort des dauerhaften Wachstums. Der Vorteil dieser Fortpflanzungsmethode sind stärkere Pflanzen, und die Nachteile umfassen die Tatsache, dass Astern, die durch das Einpflanzen von Samen direkt in den Boden erhalten werden, normalerweise später blühen als Pflanzen, die mit Sämlingen gepflanzt wurden.

Wächst aus Samen von Pfingstrosen und anderen Astern

Pion-förmige Aster, Agrartechnologie, die besten Sorten

Üppige, ungewöhnlich dekorative Blumen, die von August bis September das Blumenbeet mit ihren runden Köpfen schmücken. Heute werden wir darüber sprechen, wie die pionförmige Aster wächst. Ein Foto davon finden Sie in unserem Artikel zusammen mit Pflegeempfehlungen..

Wir erklären Ihnen, wie und wann Sie es im Freien in Form von Samen oder Setzlingen pflanzen und wie Sie den Boden düngen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Pionförmige Aster, Morphologie

Alle Sorten der Pfingstrosenaster gehören zur einjährigen Pflanze der chinesischen Gattung Callistephus, die Mitte des 18. Jahrhunderts in Europa eingeführt wurde. Seitdem ist genug Zeit vergangen, damit die Züchter eine große Anzahl von Sorten züchten können, dank der Unprätentiösität der Blume gegenüber äußeren Bedingungen.

Pfingstrosenaster ist ein säulenförmiger Busch mit gezackten Blättern und kräftigen Stielen von bis zu 80 cm Höhe, von denen jeder eine dichte Doppelblüte mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm entwickelt. Die Anordnung der Blütenblätter entspricht der Pfingstrosenblüte, von der der Name stammt. Die äußeren Blütenblätter sind groß wie die äußeren, die kleineren sind nach innen gebogen und bilden eine Kugelform.

Die Farbe der Pfingstrosenaster hängt von der Sorte ab. Es gibt weiße, blaue, rote und vor allem zweifarbige Blüten, bei denen ein heller Farbton scharf in einen weißen Ton übergeht..

Wie Pfingstrosen Aster wachsen

Wie oben erwähnt, ist Aster im Prinzip eine unprätentiöse Pflanze, aber dennoch müssen die Grundregeln für die Pflege beachtet werden, damit die Blüte prächtiger und dauerhafter wird.

Sämlinge

Sie können Pfingstrosenaster von April bis Mai auf freiem Boden mit Samen und in Form von Sämlingen ungefähr zur gleichen Zeit pflanzen. Bei fertigen 3-4 Wochen alten Sämlingen verschiebt sich die Knospungsperiode natürlich zu einer früheren. Wenn Sie also Ende Juli, Anfang August, dichte kugelförmige Blüten in Ihrem Garten haben möchten, ist es besser, die Sämlinge im März zu Hause vorzubereiten.

Dazu wählen wir das Saatgut sorgfältig aus - es sollte so frisch wie möglich sein, um die beste Keimung zu gewährleisten. Wir bereiten Kisten mit einem entwässerten Boden und Wänden von 15 bis 20 cm Höhe vor, nehmen Erde auf, die 1/3 Sand oder eine andere Entwässerung, zum Beispiel Kokosfaser, enthält, und desinfizieren sie.

In keinem Fall sollten Sie Samen in das Kulturland pflanzen, lassen Sie es vollständig trocknen. Dann befeuchten wir es, machen Rillen in einem Abstand von 3-4 cm voneinander und fügen die Samen ziemlich oft bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 5 mm hinzu, vorbehandelt mit einem Fungizid und einem Wachstumsaktivator. Mit sauberem Sand bestreuen.

Decken Sie danach die Schachtel mit Folie oder Glas ab und legen Sie sie an einen warmen, dunklen Ort. Wenn uns die Astrochka in 5-6 Tagen mit ihren Trieben begeistern wird, setzen wir sie ohne "Bedeckung" dem Licht aus und warten etwa einen Monat, bevor wir pflücken.

Es kommt vor, dass Blumen direkt in den Boden getaucht werden können, und es kommt vor, dass dies zu einem Zwischenstadium wird, da das Wetter das Pflanzen von Sprossen im Freien nicht zulässt..

Samenpflanzung auf offenem Boden

In diesem Fall muss auf die endgültige Erwärmung gewartet werden, damit die Temperatur von Luft und Boden im Bereich von 15 bis 18 ° C stabil auf einem positiven Wert bleibt. Wir wählen einen trockenen Ort, vorzugsweise auf einem kleinen Hügel, graben den Boden bis zu einer Tiefe von 25-30 cm, wenn er nass und lehmig ist, fügen wir mehrere Eimer Sand hinzu, um die Entwässerung zu verbessern.

Es ist gut, ein Feuer auf der Oberfläche zu machen - dies erwärmt die Erde und tötet pathogene Mikroflora ab, und die verbleibende Asche ist ein ausgezeichneter Dünger.

Das Pflanzschema ist 20 x 30 cm, wir verbrauchen ca. 20 Samen pro Laufmeter. Es ist nicht notwendig, sie tief zu vertiefen, 1 cm wird ausreichen. Mit etwas Erde bestreuen und mit Folie abdecken. Die Triebe erscheinen in 1-2 Wochen.

Die Pfingstrosenaster muss nicht häufig gewässert werden - sie kann während der Blütezeit leicht erhöht werden, um sicherzustellen, dass kein Wasser auf die Blätter fällt. In der Trockenzeit befeuchten wir die Büsche nicht öfter als 1-2 mal pro Woche, aber reichlich genug.

In keinem Fall düngen wir die Aster mit stickstoffhaltigen organischen Düngemitteln. Wenn wir sehen, dass die Pflanze genau Stickstoff benötigt, kaufen wir mineralische. Es ist besser, keinen Mist zu verwenden, da er Blumen krank macht.

Die beste Option wären komplexe Düngemittel, die gemäß den Anweisungen verwendet werden. Wir sprühen mehrmals pro Saison Blumen mit ihnen - während der Zeit des intensiven Knospens und direkt während der Blüte. Dies wird seine Amtszeit verlängern..

Pfingstrosenaster, die besten Sorten

Unter den verschiedenen Pfingstrosen unterscheiden Gärtner verschiedene Sorten.

Zweigmischung

Hinter dem unverständlichen Namen verbirgt sich eine Blume, die in ihrer Schönheit wirklich außergewöhnlich ist. Die Aster dieses Typs ist im Verhältnis zu ihren Gegenstücken ziemlich hoch und erreicht eine Höhe von 70 cm. Kugelförmige, üppige Blütenstände mit einem Durchmesser von 12 cm sind aufgrund ihrer dekorativen Eigenschaften und langen Stiele ideal zum Schneiden in Blumensträuße.

Astra Branch Mix gehört zu den späten Einjährigen und blüht von August bis Ende Oktober, bis der Frost beginnt.

Turm (Rot, Blau, Weiß, Silber, Gelb)

Es gibt verschiedene Sorten dieser Sorte, die sich durch ihre Farbtöne auszeichnen. Wenn Weiß, Gelb und Rot monochromatische Farben sind, haben Silber und Blau einen seltenen Verlaufston, der von hell bis sehr hell reicht.

Koloniforme Büsche sind auch ziemlich hoch - bis zu 70 cm, Blütenstände 10 cm im Durchmesser. Blüte im Spätsommer Frühherbst. Sieht gut aus in Blumensträußen und Kompositionen.

Sie kann bei richtiger Pflege 70 cm hoch und 80 cm hoch sein, und eine solche Aster erreicht eine Breite von 30 cm. Blüten mit einem Durchmesser von 10 cm bedecken einen säulenförmigen, gut verzweigten Busch. Die Farben können unterschiedlich sein: von hellem Silber bis dunkelblau.

Wenn sie aus Sämlingen gezogen werden, bewegt sich die Blütezeit von August bis Juli.

Es gibt viele Sorten unter diesem Namen, aber "grauhaarige Damen" gelten als besonders ästhetisch attraktiv, in deren Farben die Farben wunderschön von einem zum anderen übergehen.

Ein niedriger Busch bis zu einer Breite von 65 cm kann 30 und 40 sein, dies berücksichtigen wir beim Pflanzen. Stabile Stiele mit kugelförmigen Blüten bis zu einem Durchmesser von 10 cm eignen sich gut zum Schneiden von Blumensträußen und Blumenarrangements.

Wie Sie sehen können, lohnt es sich, die Pfingstrosenaster in Ihrem Garten zu züchten. Sie wird sowohl einen späten Blumenstrauß als auch ein Herbstblumenbeet dekorieren!

Aster - wächst aus Samen: wann man Pfingstrosensorten pflanzt

Wenn Sie Herbstblumen lieben, sollten Sie in Betracht ziehen, Astern zu züchten. Diese wunderbare Blume begeistert mit einer Vielzahl von Farben und einer ungewöhnlichen Form. Pink, Weiß, Lila, Frottee - ja, alle Farben und Sorten sind unzählig. Seltene Blumenbeete von Gärtnern und Sommerbewohnern sind nicht mit einer Vielzahl von Astern geschmückt. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von der Pfingstrosenaster, die das Auge jeder Person anzieht. Was ist es? Wie man es aus Samen züchtet?

Beschreibung der Pfingstrosenaster

Aster ist sehr attraktiv, hat eine lange Blüte und viele leuchtende Farben. Insgesamt gibt es etwa 600 Arten und 800 Sorten dieser Blume. Astern haben ein entwickeltes Wurzelsystem. Ihre Blätter sind gekerbt, haben große Zähne und eine breite ovale Form. Pflanzenstängel - aufrecht und sitzend.

Blütenstände sind Körbe in Form von Rillen oder Rispen. In der Mitte haben Astern in der Regel einen gelben Farbton, und entlang der Ränder sind sie Schilf und können verschiedene Farben haben. Der Durchmesser des Korbes kann zwischen 1 und 15 cm variieren. Im Gegensatz zu alpinen Astern zeichnen sich Pfingstrosensorten durch eine große Anzahl von Blütenständen und eine lange Blütezeit aus.

Die Blume hat eine gewölbte Kugelform und kann einen Durchmesser von bis zu 10 cm erreichen. Die äußeren Blütenblätter sind länger und breiter und die inneren schmaler und kürzer. Alle Blütenblätter mit Ausnahme der extremsten sind auf die Mitte gerichtet. Der Busch der Pfingstrosenaster wächst bis zu 40-50 cm. Die Stängel sind schwach verzweigt, so dass die Säulenkrone gut erhalten bleibt. Astern wurzeln leicht neben anderen Pflanzen, weshalb sie häufig zur Herstellung von Gartenbeeten und Alpenrutschen verwendet werden.

Ein charakteristisches Merkmal der Pfingstrosenaster ist die Struktur des Blütenstandes, die der Pfingstrose sehr ähnlich ist. Sie können das Blumenbeet mit Aster mit einer Salpiglossis-Blume ergänzen.

Arten und Sorten

Unter den Pfingstrosenastern sind 3 Sorten beliebt:

Die Farben von Astern dieser Sorten können sehr unterschiedlich sein. Pfingstrosenaster wird aus Samen gezogen, da es sich um eine einjährige Pflanze handelt. Sie verwenden sowohl die Sämlingsmethode als auch die Aussaat auf offenem Boden. Weitere Beispiele für Astertypen finden Sie hier.

Samenkeimungsmethoden

Um eine Aster zu pflanzen, müssen Sie einen sonnigen Ort wählen, der gut vor dem Wind geschützt ist. Die Pflanze mag kein stehendes Wasser, deshalb sollten Sie es nicht neben Grundwasser pflanzen. Der Boden muss nahrhaft und gut durchlässig sein..

Sie können Samen auf drei Arten keimen lassen:

  • auf offenem Boden;
  • Sämlingsmethode;
  • Schichtungsmethode.

Landung auf offenem Boden

In warmen Klimazonen kann eine einjährige Pflanze ohne Sämlinge gezüchtet werden. Samen, die in der Regel direkt auf freiem Feld ausgesät werden, blühen häufiger, und die Pflanze erweist sich als härter und widerstandsfähiger und widersteht Krankheiten gut. Das einzig Negative in diesem Fall ist, dass die Blüte später erfolgt..

Die entstehenden Sämlinge sollten ausgedünnt werden, wobei ein Abstand von etwa 15 cm zwischen ihnen verbleibt. Sie werden an warmen Tagen geöffnet und der Film wird näher am Sommer vollständig entfernt. Die weitere Kultivierung besteht darin, den Boden neben der Pflanze regelmäßig zu lockern, die Aster zu gießen und vor dem Knospen und während der Blüte zu füttern. Als Düngemittel kann eine mineralische Komponente wie Nitrophoska oder Harnstofflösung verwendet werden. Lesen Sie hier mehr über die Vorteile und die Verwendung von Harnstoff als Dünger.

Die Aster kann Ende April direkt auf das Blumenbeet gepflanzt werden, die Aussaatstelle sollte mit einer Folie bedeckt werden.

Wachsende Sämlinge

Samen für Setzlinge werden unter Zusatz einer Nährstoffmischung in den Boden gepflanzt. Die Aussaat beginnt im März. Samen werden über die Oberfläche des Bodens verstreut und mit Erde bestreut. Dann wird der Boden bewässert und bedeckt. Die Sprossen warten bei einer Temperatur von ca. 20 ° C. Nachdem sie erscheinen, sollte die Temperatur gesenkt werden.

2 Wochen vor dem Umpflanzen werden die Sämlinge gefüttert und gehärtet. In den ersten 2 Wochen sollten die Sprossen unter Deckung sein.

Wachsen durch Schichtung

Die Schichtungsmethode zum Züchten von Astern aus Samen wird von vielen Spezialisten angewendet. Bei dieser Methode werden Kontrasttemperaturen verwendet, um den Keimprozess zu beschleunigen. Der Prozess simuliert das Pflanzen von Blumen im Herbst. Die Samen werden auf den Boden gelegt, dann mit einer 1 cm dicken Schneeschicht bestreut. Unter dem schmelzenden Schnee wurzelt der Samen.

Ein Behälter mit Asterfrüchten für wie viele Stunden wird an einen kalten Ort gestellt und dann an einen warmen Ort gebracht. Ein solcher Temperaturwechsel muss bis zum Schlüpfen der Samen durchgeführt werden. Wenn Triebe erscheinen, werden sie in Torftabletten oder Töpfe gepflanzt..

Der Schichtungsprozess hilft, die Anzahl der Samen zu erhöhen, die nach dem Pflanzen Wurzeln schlagen.

In ein Gartenblumenbeet verpflanzen

Sie müssen Sämlinge gemäß den erforderlichen Standards züchten. Zum Beispiel sollte für den Anbau von Sämlingen die optimale Lufttemperatur bei 15 bis 20 ° C liegen. Die Sämlinge müssen zweimal gefüttert werden: das erste Mal im Mai mit einer Lösung aus Düngemitteln Nitroammofosk und Agricola und das zweite Mal nach 2 Wochen.

Astern mögen keine zu feuchten Böden, so dass Sie die Sämlinge selten gießen müssen. Hauptsache, der Boden trocknet nicht aus. Jedes Mal müssen die Sämlinge nach dem Gießen belüftet werden..

Das Umpflanzen von Sprossen in offenes Gelände geht ihrer Aushärtung voraus. Danach haben die Sämlinge keine Angst mehr vor Frost bis zu -4 º С. Vom Zeitpunkt des Pflanzens der Samen bis zum Umpflanzen in offenes Gelände sollten etwa 2 Monate vergehen. Wenn der Samen Mitte März in den Boden gelegt wird, können Sie Mitte Mai Sämlinge verpflanzen..

Düngerlösung

Ferner wächst die Aster auf leichtem und nicht sumpfigem Boden. In feuchten Gebieten sind Blumen schnell von Fäulnis betroffen. Es wird empfohlen, zum Pflanzen sandigen Lehmboden oder nicht saures Chernozem zu verwenden. Wenn der Boden arm ist, muss er im Herbst mit Humus gedüngt werden. Fügen Sie nach dem Graben Nährstoffe hinzu wie:

Vor dem Umpflanzen in offenes Gelände müssen die Sämlinge gewässert werden und eine Weile warten, damit die Wurzeln angefeuchtet und leicht aus dem Boden gezogen werden können. Sie werden vorsichtig zusammen mit einem angefeuchteten Erdklumpen aus dem Behälter gezogen und im Boden verwurzelt..

Der Boden, in den die junge Pflanze gepflanzt wird, muss locker sein. Darauf werden vorab Löcher oder Rillen gemacht und bewässert. Nach dem Pflanzen der Sämlinge den Boden mit trockenem Boden bestreuen und verdichten, damit die Pflanzen so widerstandsfähig wie möglich sind.

Sie müssen die Sämlinge an der Wurzel gießen. Nach dem endgültigen Wurzeln auf freiem Feld wird die Aster 3 Tage lang gewässert und dann gelöst.

Blumenpflege

Pion-förmige Aster ist nicht zu anspruchsvoll zu pflegen. Du brauchst nur:

  • Wasser pünktlich und in Maßen;
  • den Boden lockern und jäten;
  • düngen.

Die Erde wird nach dem Gießen gelockert und regnet, so dass überschüssige Feuchtigkeit verdunstet. Bei heißem Wetter müssen Sie die Aster reichlich, aber selten gießen. Um das Wurzelsystem der Blume zu schützen, müssen Sie die Pflanze zusammenkauern. Regelmäßiges Jäten verringert das Krankheitsrisiko und lässt die Blume normal wachsen..

Astern werden während der Vegetationsperiode und wenn die ersten Blüten erscheinen, gedüngt.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Wachsende Pflanzen, einschließlich Pfingstrosenastern, können mit Problemen in Form von Krankheiten und Schädlingen verbunden sein..

So kann beispielsweise eine falsche Fruchtfolge ein Welken des Pflanzenfusariums hervorrufen. Diese Krankheit tritt während der Blüte auf und manifestiert sich in Form von Lethargie der Pflanze und Fallen von Blütenblättern. Beschädigte Blumen müssen verbrannt werden.

Eine weitere gefährliche Krankheit ist Mehltau, der aus folgenden Gründen auftritt:

  • falsches Bewässerungsregime;
  • unzureichender Nährstoffboden;
  • verdickte Bepflanzung.

Mehltau erscheint als grauweiße Blüte an den Stielen und Blättern. Bekämpfen Sie die Krankheit mit den Medikamenten "Topaz" und "Sulfamid".

Aster kann auch von einem anderen Angriff getroffen werden - einem Pilz. Die Krankheit ist an den dunklen ringförmigen Flecken auf den Blättern zu erkennen. Diese Blätter müssen entfernt und verbrannt werden, und die Pflanze muss mit Fundazol oder Polynom behandelt werden.

Aster kann von Gelbsucht befallen sein - eine Krankheit, bei der die Blume mit gelben Flecken bedeckt wird. Von dieser Krankheit betroffene Blumen können nicht behandelt werden. Sie werden einfach entfernt, um benachbarte Pflanzen nicht zu infizieren.

Um Graufäule zu verhindern, muss die Aster vor der Blüte mit folgenden Mitteln behandelt werden:

  • Kupfersulfat;
  • Bordeaux Flüssigkeit;
  • Kupferoxychlorid.

Graufäule ist an einer grauweißen Beschichtung zu erkennen. Es tritt aufgrund von überschüssiger Feuchtigkeit und überschüssigem Stickstoff im Boden auf. Die betroffenen Teile der Blume müssen entfernt werden.

Die gefährlichsten Feinde der Pfingstrosenaster sind Blatt- und Wurzelnematoden, die braune Flecken zwischen den Adern der Blätter hinterlassen. Bei schweren Schäden wird die gesamte Anlage entfernt, bei teilweisen Schäden nur Flächen.

Gartenschnecken können auch die Blume beeinflussen. In den meisten Fällen bekommen sie Astern von anderen Pflanzen. Um Schädlinge loszuwerden, können Sie spezielle Köder und Mulchen verwenden..

Wenn die Blätter der Pflanze gefressen werden und sich Schaumformationen darauf befinden, bedeutet dies, dass sich ein sabbernder Penny auf ihnen niedergelassen hat. Die Blume muss mit einem Schlauch gespült und mit Knoblauch behandelt werden. Bei heißem und trockenem Wetter können sich Spinnmilben auf der Aster niederlassen. Die Pflanze muss mit Seifenwasser behandelt und mit einem Aufguss auf Basis von Zwiebelschale, Knoblauch oder Löwenzahn besprüht werden.

Video

Ein anschauliches Beispiel für den Anbau einer Pfingstrosenaster finden Sie im Video

Fazit

Astern sind helle, wundervolle Blumen. Sie können zur Dekoration eines Gartens, eines Sommerhauses oder für lange Zeit in einer Vase geschnitten stehen und den Duft des Herbstes ausstrahlen. Damit diese Blume mit ihren Farben zufrieden ist, müssen Sie sie richtig pflegen und die entsprechende Nachbarschaft auswählen. Lesen Sie hier mehr über die Technologie zur Bildung eines Sommerhaus-Blumenbeets.

Pfingstrosenaster: Arten und 3 beste Sorten, Anbau, Pflege

Ich habe immer mehrjährige Astern Sentbrinka gezüchtet. Vor vier Jahren habe ich beschlossen, die üblichen Arten mit neuen Sorten zu verdünnen. Ich mochte die Pfingstrosenaster mit großen Blüten. Jetzt pflanze ich sie jedes Jahr auf der Baustelle.

Blüht bis zum ersten Frost

Merkmale der Pfingstrosensorte:

  1. Pfingstrosenastern - einjährige Pflanzen mit aufrechten Stielen von 40 - 70 cm, das Wurzelsystem ist kraftvoll, schwach verzweigt, kompakte Büsche.
  2. Lang anhaltende Blüte vom Hochsommer bis zum ersten Frost. Die Blütenstände haben eine ähnliche Form wie Pfingstrosenblüten: Doppelte Schilfblätter sind zur Mitte gerichtet. Die Blüten sind groß, Durchmesser je nach Sorte bis zu 15 cm.
  3. Pfingstrosenastern sind der beste dekorative Look. Kann in der Landschaftsgestaltung verwendet werden, um Blumenbeete, Blumenbeete zu verzieren.
  4. Das Pflanzen und Pflegen ist im Vergleich zu anderen Jahrbüchern einfacher. Hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.
Pfingstrosenaster werden in der Landschaftsgestaltung verwendet

Der Autor des Videos erklärt, wie man Astersamen pflanzt, stellt fest, dass sie schnell keimen und die Sämlinge in ihrer Pflege unprätentiös sind:

6 beliebte Sorten

Asternadel

Beschreibung:

  • einjährige Pflanze mit einer Höhe von 40 - 60 cm;
  • Blütenblätter sind dünn, strahlenartig, erinnern an Nadeln, Durchmesser 10 - 14 cm;
  • Blütezeit von Mitte August bis Oktober;
  • das Farbschema ist unterschiedlich;
  • beliebte Sorten: Aschenputtel, Sophie, Cherubino
Aster Bodendecker Heidekraut (kriechend)

Beschreibung:

  • mehrjährig mit langen verzweigten Stielen bis zu 1 m, zum Boden hin abfallend, schnell breiter werdend;
  • kleine Blüten bis 1,5 cm Durchmesser, in Körben gesammelt;
  • blüht von Ende August bis November;
  • Farben: weiß, hell lila;
  • beliebte Sorten: Schneegestöber
Astra Pomponnaya

Beschreibung:

  • einjährige, aufrechte, starke Stängel, Höhe 30 - 90 cm, stark verzweigt, einen üppigen Busch bildend;
  • Blüten mit einem Durchmesser von 4 - 8 cm, röhrenförmige Blütenblätter, dicht aneinander gepresst, wachsen dicht;
  • reichliche Blüte von Juli bis zum ersten Frost;
  • das Farbschema ist unterschiedlich;
  • beliebte Sorten: Princess Diana, Princess Mix, Winterkirsche
Aster ausgebreitet (Wald)

Beschreibung:

  • mehrjährige, kräftige braune Stängel bis zu 60 cm hoch;
  • kleine Blüten 1,5 - 3 cm, einfach, mit schmalen Blütenblättern mit gelber Mitte, wie eine Kamille;
  • üppige Blüte von August bis Oktober;
  • Farben: nur weiß;
  • beliebte Sorten: Eastern Star, Beth Chatto
Astra Virginian (neuer Belgier, Saintbrinka)

Beschreibung:

  • Staude mit umgekehrter Pyramidenform, 50 - 150 cm hoch, dicht verzweigte Stängel;
  • Die Blüten sind bis zu 2 cm klein und sammeln sich in panikförmigen Blütenständen.
  • reichliche Blüte von Mitte August bis zum ersten Frost;
  • das Farbschema ist unterschiedlich;
  • beliebte Sorten: Marie Ballard, Checkers, Anita Webb
Strauchaster

Beschreibung:

  • Staude bis zu 50 cm hoch, Äste stark, dehnbar, bildet eine Kugelform;
  • Blüten mit einem Durchmesser von 2 - 4 cm, gesammelt in Corymbose-Blütenständen;
  • blüht im August, blüht vor dem Frost;
  • das Farbschema ist unterschiedlich;
  • beliebte Sorten: Blue Lagoon, Schneeckissen, Nancy Dwarf

3 besten Pfingstrosensorten

Sorten mit Fotos und Namen:

Roter Turm

Beschreibung:

  • Stängel sind gerade, stark, bis zu 70 cm hoch;
  • gefüllte Blüten bis 10 cm, purpurrot;
  • blüht von Mitte Juli bis zum ersten Frost;
  • ideal zum schneiden

Amerikanische Verzweigung

Beschreibung:

  • aufrecht stehender Busch 60 - 70 cm hoch;
  • Blüten sind bis zu 15 cm groß, Frottee in verschiedenen Farben;
  • blüht von Ende Juli bis zum ersten Frost reichlich;
  • im Schnitt steht bis zu 14 Tage, hält Halbschatten aus

Beschreibung:

  • ein kräftiger Busch mit einer Höhe von 70 cm mit einer großen Anzahl von Seitenzweigen mit Knospen;
  • gefüllte Blüten, groß 13 - 15 cm, Farbe weiß, rot, lila, gelb;
  • lange Blüte von Mitte Juli bis zum ersten Frost;
  • dürretolerant, wächst gut im Schatten

Pflanze mit Samen und Setzlingen

Methodennummer 1. Saat:

  • Pflanztermine: Ende April - Anfang Mai, wenn sich der Boden auf + 10-12 0 С erwärmt;
  • nach 20-30 cm 2 cm tiefe Rillen machen;
  • Platzieren Sie die Samen nach dem Gießen in einem Abstand von 2 - 3 cm voneinander.
  • mit einer Schicht von 2 cm mit Erde bestreuen;
  • mit Spinnvlies bedecken;
  • Sämlinge erscheinen in 10 - 14 Tagen;
  • kann vor dem Winter gepflanzt werden, wenn der Boden gefriert, aber Rillen können nicht mit Wasser verschüttet werden

Methode Nummer 2. Sämlinge:

  • Aussaatzeit für Setzlinge: vom 1. bis 20. April;
  • fülle den Behälter mit Erde;
  • Samen über die Oberfläche verteilen;
  • mit Sand mit einer Schicht von 1 cm bedecken;
  • aus einer Sprühflasche anfeuchten;
  • in getrennten Behältern pflanzen, wenn die ersten beiden echten Blätter erscheinen;
  • Pflanze in den Boden, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist

Wasser und Futter

  • Während der Knospungsphase ist reichlich Wasser erforderlich.
  • dann nach Bedarf in der Hitze 2 mal pro Woche gießen

  • 14 Tage nach dem Pflanzen werden Kaliumsulfat - 15 g, Ammoniumnitrat - 10 g, Superphosphat - 20 g pro 1 m 2 in den offenen Boden eingebracht;
  • Während der Knospenbildung werden sie mit Calciumsulfat gefüttert

Wie zu verbreiten:

  • vermehrt sich durch Samen;
  • Samen reifen 2 - 3 Monate nach Beginn der Blüte;
  • gesammelt von verblassten und getrockneten Blumen;
  • Die Blütenstände werden geschnitten und auf der Fensterbank getrocknet.
  • Wenn die Samen aufgrund des Regens keine Zeit zum Reifen haben, wird die Blume vor dem Einsetzen des kalten Wetters in einen Topf gepflanzt, der zu Hause auf der Fensterbank wächst.

Krankheiten und Schädlinge

Fusarium welken

Kontrollmaßnahmen:

  • Zur Prophylaxe Samen vor der Aussaat in Fundazollösung einlegen.
  • Wenn die Pflanzen betroffen sind, behandeln Sie den Boden und die Blüten mit Fungiziden: Abiga-Peak, Quadris, Fundazol

Kontrollmaßnahmen:

  • Besprühen Sie die Büsche mit einer Lösung von Tomatenoberteilen (gießen Sie 2 kg grüne Masse in 6 Liter Wasser, kochen Sie eine halbe Stunde lang, geben Sie 3 Liter Brühe, 50 zerkleinerte Waschseife auf 10 Liter Wasser);
  • mit Inta-Vir behandeln (1 Tablette pro 10 Liter Wasser)

Gärtner Bewertungen

Surokla

Ich bin nicht mit Astern befreundet, sie blühen so spät, dass es im September zu regnen beginnt, und sie alle lügen.

Eliza, Kasan

Einmal habe ich einen Vergleich gemacht: Was ist besser - Sämlinge oder direkt in den Boden. Auf jeden Fall direkt in den Boden. Dann erweisen sich die Pflanzen als stark und blühen schneller..

Top