Kategorie

1 Veilchen
Zimmerpflanzenmoos
2 Bonsai
Was hilft, einen Strauß Tulpen zum modischsten und stilvollsten zu machen??
3 Kräuter
Lass es Licht sein: alle Möglichkeiten, die Beleuchtung für Setzlinge zu organisieren
4 Rosen
Wie und was man Geranien gießt, damit sie reichlich blühen?

Image
Haupt // Veilchen

Aster pionenförmig beim Pflanzen


Liebhaber von Herbstblumen züchten eine Vielzahl von Blumen in ihren Gärten, einschließlich Astern. Dies sind erstaunliche Pflanzen, die das Auge mit ungewöhnlichen Farben und Blütenformen erfreuen. Besonders beliebt ist die pionenförmige Aster. Der Artikel enthält eine Beschreibung der Blume, insbesondere des Anbaus und der Pflege.

Interessante Fakten

Das Wort Aster ist griechischen Ursprungs und wird als "Stern" übersetzt. Und das ist wirklich so, denn im Herbst ähneln diese Blumen in den Blumenbeeten hellen Sternen, die vom Himmel gefallen sind. Da die Blume seit der Antike gewachsen ist, sind viele Legenden und Überzeugungen damit verbunden..

Einer der Legenden zufolge fiel vor langer Zeit Sternenstaub zu Boden, aus dem später wunderschöne Blumensterne wuchsen. Der Legende nach sprechen irdische Astern nachts mit himmlischen Verwandten.

Im antiken Griechenland wurde den Sternblumen die Rolle eines Talismans zugewiesen, der Glück bringen konnte. Um den Segen der Götter zu erhalten, begannen die Griechen, Blumen nicht nur in der Nähe von heiligen Gebäuden, sondern auch in ihren Höfen zu pflanzen..

Derzeit gibt es eine große Anzahl von Arten und Sorten von Astern, die Gärtner mit einer Vielzahl von Farbpaletten und Blütenformen anziehen..

Beschreibung

Pion-förmige Aster, es ist deutlich auf dem Foto zu sehen, es ist dekorativ und lang blühend. Wenn alle Blumen bereits durch die ersten Fröste getötet wurden, erfreuen sich die Blumenbeete mit Astern weiterhin an ihrer Mehrfarbigkeit.

Die Farbpalette von Pfingstrosenastern ist vielfältig:

  • weiß und pink;
  • burgund und lila;
  • gelb und blass lila.

Die Blume hat ein gut entwickeltes Wurzelsystem. Stängel sind sitzend und aufrecht. Büsche mittlerer Höhe, je nach Sorte, 40-70 cm. Sie verzweigen sich schlecht, behalten also die Form einer Säule. Die Blüte ist lang, helle Kappen von Pfingstrosenastern erfreuen Blumenzüchter mit ihrer Schönheit von Hochsommer bis Ende September. In den südlichen Regionen sind im Oktober blühende Astern zu sehen..

Blumen

Asterblüten sind pfingstrosenförmig. Der Blütenstand ist ein Frotteekorb mit Schilfblättern, die zur Mitte gerichtet sind, sodass die Blume wie eine mehrfarbige Kugel aussieht. Die äußeren Elemente der Pfingstrosenastern sind lang und gerade, alle nachfolgenden Elemente nehmen mit jeder Reihe nicht nur an Länge, sondern auch an Breite ab. Die Mitte der Blume ist attraktiv gelb. Der Korb kann je nach Sorte einen unterschiedlichen Durchmesser haben, die größten Exemplare erreichen 15 cm.

Astersorten

Es gibt viele Arten von Pfingstrosenastern, für die Sie den Züchtern danken müssen. Erfahrene Gärtner bemerken, dass es für Anfänger besser ist, mit den beliebtesten Sorten zu beginnen, deren Pflege weniger anspruchsvoll ist:

Zuchtmerkmale

Die pionförmige Aster blüht bis zum Frost, da die Kälte für sie nicht schrecklich ist. In den mittleren Regionen Russlands und in der Zone der riskanten Landwirtschaft ist es am besten, gewachsene Sämlinge in den Boden zu pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Pflanzen mit einem gut entwickelten Wurzelsystem nicht höher als 6 cm sein.

Floristen, insbesondere diejenigen, die sich zuerst mit der Kultivierung von Pfingstrosenastern beschäftigen, sind daran interessiert, wann Astern gesät werden sollen und welche Fortpflanzungsmethoden angewendet werden sollen. Die Wahl der Aussaatzeit für Sämlinge hängt vom erwarteten Beginn der Blüte ab. Die Samen können im März und April auf Sämlinge und Ende April und Anfang Mai auf offenem Boden in aufgetautem Boden gesät werden.

Um üppige Astern zu züchten, müssen Sie den Zeitpunkt der Blüte kennen:

  • Für frühe Astern reichen 3 Monate ab dem Zeitpunkt der Keimung aus.
  • Blüten mittlerer Blütezeit dauern 110 Tage;
  • spät blühende Sorten müssen in 130 Tagen gesät werden.

Und nun genauer über die verschiedenen Methoden der Asternzucht.

Sämling

Fruchtbarer Boden wird zur Aussaat von Astersamen verwendet. Die Komposition kann von Ihnen selbst hergestellt oder im Geschäft gekauft werden. Bei der Selbstzusammenstellung des Bodens müssen Holzasche und Sand hinzugefügt werden.

Eine Woche vor dem Pflanzen wird der Boden mit kochendem Wasser mit Kaliumpermanganat verschüttet, da Astern sehr anfällig für Schwarzbeinkrankheiten sind. Eine solche Zeitspanne ist notwendig, damit nützliche Bakterien im Boden arbeiten können..

Beachtung! Samen von Pfingstrosenaster haben eine kurze Haltbarkeit, meistens treten sie nicht im zweiten Jahr auf..

Landung

Vor dem Pflanzen werden die Samen von Pfingstrosenastern in einer rosa Kaliumpermanganatlösung behandelt und sofort bis zu einer Tiefe von einem Zentimeter in den vorbereiteten Boden gesät. Befeuchten Sie dann den Boden aus einer Sprühflasche, um den Samen nicht auszuwaschen, und bedecken Sie ihn mit Glas oder Film. Sämlingsbehälter werden bei einer Temperatur von nicht mehr als 18 Grad auf ein gut beleuchtetes Fenster gestellt.

Wenn die Samen der Astern frisch sind, beginnen die Sämlinge in 8-10 Tagen zu erscheinen. Die Pflege der Sämlinge besteht in mäßiger Bewässerung und gegebenenfalls zusätzlicher Beleuchtung, damit sich die Sämlinge nicht ausdehnen.

Kommissionierung

Der Boden der Tassen muss entwässert werden, und oben befindet sich die Zusammensetzung der Erde, die zur Aussaat der Samen verwendet wurde. Eine Auswahl von Astern wird durchgeführt, wenn zwei Blätter auf den Sämlingen erscheinen. Die Transplantation muss sorgfältig durchgeführt werden, da die Stelle, an der der Stiel in die Wurzel gelangt, sehr zerbrechlich ist. Vor dem Tauchen wird der Boden abgeworfen und die Sämlinge zur Transplantation herausgenommen. In den ersten beiden Tagen müssen Astern beschattet werden, in Zukunft sorgen sie für eine gute Beleuchtung..

Sämlingspflege zu Hause

Sämlinge werden selten, aber reichlich in getrennten Behältern gewässert. Überschüssiges Wasser läuft durch den Abfluss ab. Astern jeglicher Art vertragen keinen sehr feuchten Boden, da die Möglichkeit besteht, dass sich ein schwarzes Bein entwickelt. Es ist aber auch unerwünscht, den Boden auszutrocknen, da die Sämlinge im Wachstum zurückbleiben. Schließlich muss sie Energie für die Wiederherstellung des Turgors aufwenden..

Wenn beim Umpflanzen von pionartigen Astern fruchtbarer Boden verwendet wurde, müssen die Pflanzen nicht gefüttert werden. Bei abgereicherten Zusammensetzungen können Sie jedoch Biofertilizer oder Holzascheextrakt verwenden.

Beachtung! Es ist besser, im Keimlingsstadium keine Stickstoffdüngung zu verwenden, da sich die Blüte aufgrund des Aufbaus grüner Masse bis später verzögert.

Schichtung

Samen von Astern, einschließlich pionähnlicher, sprießen bereits im ersten Erntejahr ein wenig. Die Keimung kann durch Schichtung beschleunigt werden..

Die Samen sind auf dem vorbereiteten Boden und oben auf einer dünnen Schneeschicht von einem Zentimeter verteilt (Foto unten). Aufgrund des Temperaturkontrasts schlüpft der Samen schneller. Zuerst wird das Gefäß 5-6 Stunden in die Kälte gestellt und dann auf die Hitze übertragen. Die entstehenden Sämlinge werden sofort in Torftabletten oder Töpfe umgepflanzt.

Wichtig! Auf der Aussaat geschichtete Pflanzen wurzeln perfekt.

Astern für Setzlinge pflanzen:

Direkte Aussaat im Boden

Pfingstrosenaster können kernlos gezüchtet werden. Pflanzen erweisen sich als stark, da die Samen bereits vor der Keimung ausgehärtet sind und kleine Fröste ruhig vertragen. Die Samen werden im April ausgesät und können bereits im Mai an einem festen Ort gepflanzt werden.

Diese Methode zum Züchten von Pfingstrosenastern ist in den südlichen Regionen Russlands möglich. Pflanzen sind resistenter gegen Krankheiten, nur blühen sie später als die von Sämlingen gepflanzten.

Anbau im Freien

Von Sämlingen gezüchtete Pflanzen müssen vor dem Pflanzen gehärtet werden, damit sie Zeit haben, sich an neue Bedingungen anzupassen. Astern werden je nach Klima im Mai oder Anfang Juni an einen dauerhaften Ort verpflanzt..

Die Blumenbeete sind mit fruchtbarem, atmungsaktivem Boden gefüllt. Entwässerung von Kieselsteinen oder Spezialfüllstoffen ist vorgesehen. Dies ist eine zwingende Voraussetzung, da Astern an stehendem Wasser sterben. Unmittelbar nach dem Pflanzen werden die Pflanzen gewässert. Das nächste Mal befeuchten sie den Boden nach 3 Tagen, wenn es keinen Niederschlag gibt. Die weitere Pflege von Blumenbeeten mit "Sternchen" ist einfach:

  • Unkrautentfernung;
  • Lockern und Grillen;
  • Top Dressing;
  • Krankheitsprävention.

Für die Fütterung können Sie organische Stoffe oder Mineraldünger verwenden, z. B. Nitroammofosku oder Agricole. Astern werden zweimal gefüttert: beim Umpflanzen und dann nach einem weiteren halben Monat. Dies reicht aus, wenn der Boden nahrhaft ist.

Krankheiten und Schädlinge

"Sterne", die wie viele Blumen Pfingstrosen ähneln, leiden an Krankheiten. Deshalb ist es notwendig, vorbeugende Pflanzenbehandlungen durchzuführen, um die Dekorativität von Astern zu bewahren. Dazu können Sie flüssige, chlorhaltige Bordeaux-Präparate verwenden.

Womit sind Astern krank?

  1. Wenn die Fruchtfolge nicht korrekt ist, können Astern unter Fusarium-Welken leiden. Sie können die Krankheit am trägen Aussehen der Pflanzen und am Fall der Blütenblätter erkennen. Wenn eine Krankheit festgestellt wurde, müssen die Blumen entfernt und verbrannt werden..
  2. Mehltau entsteht durch unsachgemäße Bewässerung, unzureichend fruchtbaren Boden oder verdickte Pflanzungen. Die Manifestation der Krankheit macht sich durch eine grauweiße Blüte bemerkbar, die am Stiel und an den Blättern erscheint. Für den Kampf werden die Medikamente Topaz, Sulfamid eingesetzt.
  3. Astern leiden an Pilzkrankheiten. Manifestationsmerkmale - dunkle ringförmige Flecken auf den Blättern. Die beschädigten Pflanzenteile werden entfernt und verbrannt. Danach werden die Pflanzungen mit Fundazol oder Polynom besprüht.
  4. Bei Gelbsucht bilden sich gelbe Flecken auf den Blüten. Leider kann die Krankheit nicht geheilt werden, die betroffenen Pflanzen müssen zerstört werden. Andernfalls können Sie alle Farben verlieren..
  5. Um zu verhindern, dass die Blüten von Graufäule befallen werden, muss zu Beginn des Knospens eine vorbeugende Behandlung mit kupferhaltigen Präparaten durchgeführt werden. Die Ursache für das Auftreten einer grauweißen Blüte bei Pflanzen kann ein Überschuss an Feuchtigkeit und Stickstoff sein. Die Krankheit wird behandelt, die Hauptsache ist, die beschädigten Teile der Astern sofort zu entfernen und zu verarbeiten.

Schädlinge

Wenn man Pfingstrosen-Astern züchtet, sollte man nicht vergessen, dass sie ihre eigenen Feinde hat, mit denen sie ständig kämpfen muss:

  1. Blatt- und Gallennematoden. Dies sind die kleinsten Schädlinge, die die Säfte aus der Pflanze saugen. Sie können Feinde an braunen Flecken auf den Blattspreiten zwischen den Adern erkennen. Wenn die Läsion geringfügig ist, werden nur die Blätter entfernt. Im Falle einer Massenniederlage wird die gesamte Anlage entfernt.
  2. Gartenschnecken. Sie können diese Schädlinge loswerden, indem Sie den Boden mulchen oder Köder ausstechen..
  3. Slobbering Penny. Das Auftreten des Feindes der Pfingstrosenaster ist durch Formationen möglich, die dick geschlagenem Schaum auf verschiedenen Pflanzenteilen ähneln. Um es loszuwerden, reicht es aus, die Blumen unter dem Druck eines Schlauchs abzuspülen und mit einem Knoblauchaufguss zu besprühen.
  4. Spinnmilbe. Dieses kleine Insekt erscheint bei heißem Wetter. Zur Zerstörung können Sie mit einer Infusion von Zwiebelschalen oder Löwenzahn sprühen.

Warnung! Krankheiten und Schädlingsbefall bei Pfingstrosenastern können vermieden werden, wenn Sie den Zustand aller Pflanzungen überwachen.

Fazit

Wie Sie sehen können, lassen sich Astern, die wie Pfingstrosen aussehen, leicht züchten, wenn Sie den Grundlagen der Agrartechnologie folgen. Dann blühen die Blumenbeete den ganzen Sommer über im Garten und ziehen Bienen und bunte Schmetterlinge an. Landungen mit ihren mehrfarbigen Farben werden nicht nur die Eigentümer begeistern, sondern auch die Gäste überraschen.

Pfingstrosenastern: Fotos von Blumen, die besten Sorten mit Fotos, die aus Samen und durch Setzlinge wachsen, Pflanzen und Pflege auf offenem Boden

Unter den Pflanzen in Blumenbeeten und in Einzelpflanzungen, deren Blütezeit das Ende von Sommer und Herbst ist, nehmen Astern einen besonderen Platz ein. Ihre schönen Blüten mit verschiedenen Blütenblattfarben, verschiedenen Durchmessern blühender Knospen und einer Vielzahl von Sorten sind die Hauptgründe, warum sich Blumenzüchter in diese Herbstblumen verliebten.

Dieser Artikel erzählt von der pionenförmigen Aster, die in letzter Zeit bei Gärtnern aus verschiedenen Regionen Russlands sehr beliebt geworden ist..

Beschreibung der Farben

Die Sorten der Pfingstrosenaster haben ein sehr schönes dekoratives Aussehen, sie blühen lange, auch zu Beginn des ersten Herbstfrosts, diese Blüten hören nicht auf zu blühen und alle anderen Pflanzen in den Blumenbeeten sind bereits gefroren.

Die Farbe der Blütenblätter dieser Astersorte kann sein:

Foto von Asterblumen verschiedener Farben

Büsche von Pfingstrosenastern haben gut verzweigte Wurzeln und aufrechte Triebe. In der Höhe können die Stängel 0,4 m erreichen. Seitliche Triebe dieser Astern erscheinen praktisch nicht, daher sehen diese in Reihen gepflanzten Blüten wie Säulen aus.

Die Knospen blühen lange Zeit auf Büschen von Pfingstrosenastern - die ersten erscheinen Mitte Juli und die letzten Blüten blühen im letzten Jahrzehnt des Septembers.

Im Süden Russlands blüht die Pfingstrosenastern bis Ende Oktober.

Ein Überblick über pionoide Astern - Video

Die Form der blühenden Knospen dieser Asterart ähnelt einer Pfingstrosenblüte, weshalb die Pflanze ihren Namen erhielt. Die Blume sieht aus wie ein Frotteekorb mit Blütenblättern, die wie kleine Zungen aussehen. Alle Blütenblätter sind zur Mitte gerichtet, so dass eine voll blühende Knospe wie eine kleine farbige Kugel aussieht.

Die äußeren Blütenblätter sind länger und breiter, und wenn sie sich der Mitte nähern, nehmen sie in Länge und Breite ab. Die Farbe des Knospenkerns ist tiefgelb. Der Durchmesser der blühenden Knospen liegt je nach Sorte zwischen 6 und 15 cm.

Pionförmige Aster: wächst aus Samen

In den südrussischen Regionen können Samen aller Arten von Pfingstrosenastern direkt an einem festen Platz auf offenem Boden gepflanzt werden. In kälteren Regionen wird jedoch empfohlen, die Sämlinge dieser Blumen zu Hause vorzuwachsen, und die gezüchteten Sämlinge werden an einem dauerhaften Ort gepflanzt, nachdem die Gefahr einer Rückkehr im Frühjahr vorbei ist.

Foto von Astersamen

Wann sollte eine pionförmige Aster gepflanzt werden? Für den Anbau von Astern nach der Sämlingsmethode wird von Mitte März bis zum letzten Jahrzehnt im April Samenmaterial gepflanzt. Samen werden auf Blumenbeeten gepflanzt, nachdem sich der Boden vollständig erwärmt hat - vom zweiten Jahrzehnt im April bis zum letzten Jahrzehnt im Mai.

Angaben des Herstellers zum Zeitpunkt des Pflanzens von Pfingstrosenastern

Frühe Astern beginnen 80 - 90 Tage nach der Keimung des Samenmaterials zu blühen, mittelfrühe Astern - nach 105 - 110 Tagen und spätere - etwas mehr als 4 Monate nach dem Auftreten von Sprossen.

Keimende Astersamen - Video

Wie man eine Pfingstrosen-Aster pflanzt - Blumen pflanzt

Das Züchten von Asterkeimlingen ist ein einfacher Vorgang, den auch unerfahrene Blumenzüchter problemlos durchführen können.

Wenn Sie Astern in Setzlingen züchten, sollten Sie Nährboden in Fachgeschäften kaufen oder selbst kochen. Wenn Sie den Boden zu Hause vorbereiten, müssen Sie Gartenland nehmen und Flusssand und Holzasche hinzufügen.

Foto von Astern auf freiem Feld

Ein selbst hergestelltes Nährstoffsubstrat sollte zur Vorbeugung mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat vorab vergossen werden.

Samenmaterial wird normalerweise in Fachgeschäften gekauft. Wenn jedoch bereits Pfingstrosenastern im Garten gewachsen sind, können Sie ihre Samen selbst ernten. Aber Sie müssen wissen, dass dieser Samen in der nächsten Saison nur zu 100% keimen wird. Und mit einer längeren Haltbarkeit fällt die Samenkeimung stark ab. Selbst im Laden gekaufte Astersamen haben oft keine hohe Keimrate..

Der Prozess des Wachstums von Astern - Video

Hinweis an den Gärtner! Gekaufte Astersamen haben bereits alle Behandlungen vor der Aussaat bestanden. Daher können sie sofort in Behälter mit einem Nährstoffsubstrat gepflanzt werden. Vor dem Pflanzen sollte das gesammelte Samenmaterial aus den Blumenbeeten eine halbe Stunde lang in einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat aufbewahrt werden, um es zu desinfizieren.

Foto von Sämlingen von Asternpionoid

Der Boden in den Behältern wird angefeuchtet, dann werden Rillen mit einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm hergestellt, in die die Samen gelegt werden. Die Rillen werden geebnet und der Boden mit einer Sprühflasche wieder angefeuchtet. Behälter mit gepflanzten Pfingstrosen-Aster-Samen werden an einem hellen, warmen Ort (mit einer Temperatur von etwa 19 Grad Celsius) aufgestellt..

Die ersten Triebe erscheinen normalerweise spätestens 1,5 Wochen nach dem Pflanzen der Samen. Sämlinge sollten regelmäßig gewässert werden, um eine Stagnation des Wassers im Boden zu vermeiden. Installieren Sie auch Leuchtstofflampen in der Nähe, um Pflanzen mit 12 bis 14 Stunden Tageslicht zu versorgen.

Foto des Auswahlprozesses von Astern

Wichtig! Nachdem ein Paar echte Blätter auf den Astersämlingen erschienen ist, sollte ein Pflückvorgang durchgeführt werden, bei dem die Pflanzen in Hotelbecher gepflanzt werden.

Wenn das Substrat, in das die Samen gepflanzt wurden, ausreichend nahrhaft war, müssen die Astersämlinge nicht gefüttert werden, bevor sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden. Wenn der Boden erschöpft ist, wird empfohlen, Biofertilizer oder Holzasche in den Boden einzubringen.

Wann Pfingstrosenastlinge auf Setzlinge gepflanzt werden sollen, hängt von den spezifischen klimatischen Bedingungen der Region ab, in der sie angebaut werden. Normalerweise werden Sämlinge etwa 25 bis 30 Tage zu Hause gezüchtet und im letzten Jahrzehnt des Monats Mai - dem ersten Jahrzehnt des Juni (abhängig von den Wetterbedingungen) auf offenes Gelände gepflanzt. Auf dieser Grundlage wird der Zeitpunkt für das Pflanzen von Pfingstrosen-Aster-Samen für Sämlinge berechnet.

Foto des Pflanzens von Setzlingen von Astern im offenen Boden

Der Anbau von Astern aus Samen auf freiem Feld erfolgt am besten in den südlichen Regionen Russlands, wo das Klima milder und wärmer ist..

Auf offenem Boden werden Astersamen im letzten Jahrzehnt des Aprils oder Anfang Mai gepflanzt. Wenn die gekeimten Pflanzen zu dick sind, werden sie in vorbereiteten Blumenbeeten gepflanzt.

Wachsende Setzlinge von Astern - Video

Astersämlinge werden im Mai in Blumenbeete gepflanzt, wenn der Boden bereits ausreichend erwärmt ist. Der Boden sollte locker und fruchtbar sein. Falls erforderlich, sollten Humus und Holzasche hinzugefügt werden. Flusssand wird auch schweren Böden zugesetzt. Es wird empfohlen, die Drainage am Boden der Pflanzlöcher anzubringen, da Astern keine stagnierende Feuchtigkeit vertragen und absterben.

Weitere Pflege für Pfingstrosenaster

Die Blüten der Pfingstrosenaster sind sehr pflegeleicht. Die Hauptsache ist mäßiges Gießen, damit der Mutterboden feucht ist, aber das Wasser nicht stagniert. Wenn es regnet, müssen diese Blumen nicht gewässert werden..

Foto von wachsenden Astern

Sie sollten auch den Boden um die Astern vorsichtig lockern, während Sie alle Unkräuter entfernen. Düngemittel werden nur ein paar Mal ausgebracht - beim Pflanzen und 12-14 Tage danach. Wenn der Boden zu knapp ist, erhöht sich die Anzahl der Verbände für Astern.

Damit Astern nicht von verschiedenen Krankheiten betroffen sind, sollten sie zur Vorbeugung regelmäßig mit einer Kupfersulfatlösung bewässert werden..

Die Hauptkrankheiten, für die diese Asterblüten anfällig sind:

  • Fusarium verwelken;
  • schwarzes Bein und andere Pilzkrankheiten;
  • Mehltau;
  • Gelbsucht;
  • Graufäule.

Beliebte Sorten von Pfingstrosenastern

Im Folgenden werden wir über die beliebtesten Sorten von Pfingstrosenastern sprechen, die in Russland angebaut werden.

Überprüfung der Aster Sorten - Video

Pfingstrosenaster "Weißer Turm"

Die blühenden Knospen der Sorte "White Tower" haben eine monochromatische Blütenblattfarbe - kochendes Weiß. Die Größe der Triebe beträgt ca. 0,7 m, der Durchmesser der Blüten beträgt mehr als 9 cm.

Astra "American Branch"

Diese Astern sind unter russischen Blumenzüchtern am beliebtesten. Die Farbe der Blütenblätter der blühenden, üppigen, großen Knospen von American Branch ist rötlich oder hellblau. Schusshöhe - bis zu 0,65-0,7 m.

Asterpfingstrose "King Size"

Diese Sorte von Pfingstrosenastern erhielt diesen Namen für die enorme Größe blühender Blüten - bis zu 15 cm Durchmesser bei einer Triebhöhe von mehr als 0,8 m. Es gibt verschiedene Farben der Sorte "King Size", von denen die beliebtesten blau sind.

Astra "Pink Tower"

Für Blüten dieser Sorte ist die charakteristische Farbe der Blütenblätter blassrosa mit einem gelben Kern. Die Länge der Triebe beträgt mehr als 60 cm. Die Sorte "Rose Tower" eignet sich perfekt zum Schneiden.

Pfingstrosen-Astern "Grauhaarige Dame"

Das Hauptmerkmal dieser Sorte ist, dass die Spitzen der dunkelrosa oder lila-blauen Blütenblätter silbrig (grau) bemalt sind. Die Blüten der "Grey Lady" sind groß, doppelt oder halbgefüllt, im Durchmesser können sie 9,5-12,5 cm betragen.

Astra "Roter Turm"

Diese Sorte ist zum Schneiden gedacht, die Triebe werden bis zu 0,7 m hoch. Der Durchmesser der blühenden Knospen des "Roten Turms" beträgt ca. 9-9,5 cm, die Farbe der Blütenblätter ist karminrot. Blumen - doppelt, die Blüte setzt sich vom ersten Jahrzehnt im Juli bis zum Einsetzen des kalten Wetters fort.

Asters "Purple Tower"

Wie der Name der Sorte andeutet, ist die Farbe der blühenden großen Knospen tiefviolett. Blumen - üppig, blühen vor dem ersten kalten Wetter.

Pfingstrosen-Aster "Chinese"

Chinesische Aster ist eine Vielzahl von Gartenastern, zu denen eine große Anzahl verschiedener Sorten gehört, die sich in der Höhe der Triebe unterscheiden - von Zwerg bis Groß.

Foto eines Pfingstrosen-Aster-Chinesen

Astern "Annushka"

Diese Astern werden bis zu 0,6 m hoch. Blühende Knospen sind hell karminrot, groß - bis zu 0 cm Durchmesser, Frottee. Die Sorte Annushka eignet sich zum Schneiden.

Pfingstrosen-Aster-Sorte "Blue Lagoon"

Diese Sorte gehört zu Zwergpfingstrosen-Astern, die Höhe der Triebe beträgt nicht mehr als 0,5 m.

Die Farbe der Blütenblätter der blühenden Asterknospen "Blue Lagoon" kann wie folgt sein:

Asterpfingstrose "Versailles"

Diese Sorte ist langblütig mit einer Sprosshöhe von ca. 0,6 bis 0,65 m. Die Blüten sind groß, dicht gepackt, der Durchmesser beträgt jeweils ca. 9 cm, an einer Versailler Asterpflanze können sich bis zu 7-9 Stiele bilden.

Vielzahl von Astern "Mashenka"

Diese Sorte zeichnet sich durch die hellgelbe Farbe großer Doppelknospen aus. Die Höhe der Stiele beträgt bis zu 0,65 bis 0,7 m. An jedem Busch können sich 10 bis 12 Stiele bilden. Mascha kann zum Schneiden gezüchtet werden.

Asterpfingstrose "Herzogin"

Die Sorte "Duchess" gehört zur Kategorie der Mischung (mit verschiedenen Farben der Blütenblätter). Triebhöhe - bis zu 0,6 m, doppelter Blütendurchmesser - ca. 9-11 cm.

Astra "Gelber Turm"

Die leuchtend gelben monochromatischen Knospen dieser Sorte sehen auf Blumenbeeten gut aus und werden auch von Floristen in Blumenarrangements verwendet. Der Durchmesser der gefüllten Blüten des "Gelben Turms" beträgt mehr als 9,5 cm.

Pion-förmige Aster "Duchess Mix (Mix)"

Diese Sorte unterscheidet sich darin, dass eine große Anzahl von Seitenstielen vom zentralen Spross abweicht, auf denen jeweils Knospen gebildet werden. Daher ist jede solche Flucht bereits ein ganzer Strauß. Die Farbe der Blüten der Herzogin Aster kann variiert werden..

Pion-förmige Aster: Bewertungen von denen, die Blumen wachsen

In den Foren haben Floristen eine große Anzahl von Bewertungen zu verschiedenen Sorten von Pfingstrosenastern hinterlassen. Einige von ihnen sind unten gezeigt.

Olga, 49 Jahre, Region Moskau:
Auf meinem Gartengrundstück habe ich viel Platz für Astern reserviert, da ich diese Blumen bis zum 1. September zum Verkauf anbaue. Vor einigen Jahren pflanzte sie eine der Pfingstrosenarten - den Blauen Turm. Ich mochte die Blumen sehr - große Knospen von schönen Farben waren vor dem ersten September verschwunden. Jetzt pflanze ich absichtlich verschiedene Sorten des Turms - Pink, Blau, Gelb, Lila und andere..

Natalia, 39 Jahre, Wolgograd:
Astern in meiner Datscha wachsen auf Blumenbeeten, ich pflanze sie auch entlang der Bordsteine. Ich möchte besonders die Pfingstrosen-Astern erwähnen, die ich seit mehreren Jahren züchte. Ich mag besonders die folgenden Sorten: Yellow Tower, Duchess Mix und Duchess. Diese Blumen erfordern keine besondere Pflege, schöne, lange Blüte.

Elizaveta, 49 Jahre, Krasnodar-Territorium:
Astern in meinem Garten sind eine der wichtigsten Herbstfarben. Ich habe letztes Jahr verschiedene Arten von Pfingstrosenastern gepflanzt - die Blaue Lagune, den Rosa Turm und Mashenka. Diese Sorten sind im Vergleich zu anderen Astersorten für eine lange Blüte, die Schönheit großer blühender Knospen, günstig.

Pfingstrosenastern sind eine der häufigsten Sorten von Herbstblumen mit einer langen Blütezeit und schönen großen Blütenständen in verschiedenen Farben.

Asterpfingstrose pflanzen, anbauen und pflegen

Wahrscheinlich assoziieren viele Menschen den Ausdruck "Herbstgarten" mit Astern. Diese erstaunlichen Blumen stammen von irgendwoher aus der Kindheit, als Schulkinder, die nicht durch eine besondere Fülle und Auswahl an Blumen verwöhnt wurden, ihren Lehrern einfache, aber dennoch so elegante Sträuße mit bunten Astern brachten.

Astern sind vielseitige Blumen: Sie sehen sowohl in einem gewöhnlichen einfachen Stadtblumenbeet als auch in raffinierten komplexen Blumenbeeten spektakulär aus. Dies ist nicht überraschend, da ihre Kultivierung nicht viel Ärger verursacht und bunte Blumen die Blumenbeete bis zum Frost schmücken.

Jetzt gibt es so viele Sorten, die sich in Form, Farbe und Größe unterscheiden, dass es manchmal sehr schwierig ist, sich für eine Sache zu entscheiden. Ich möchte über die Pfingstrosenaster, die Merkmale ihrer Fortpflanzung und Kultivierung sprechen.

Aussehen

Die pionförmigen Asterblüten haben eine ähnliche Struktur wie Pfingstrosenblüten: ein Korb, der dicht mit Blütenblättern gefüllt ist, die zur Mitte tendieren. In der Mitte ist die Blume gelblich, die Größe der Blume variiert je nach Sorte, manchmal kann sie 12-15 cm betragen.

Die Wurzeln der Aster sind gut entwickelte, schwach verzweigte Büsche mittlerer Höhe (durchschnittlich 40-60 cm) mit geraden Stielen, die lange blühen - vom Hochsommer bis fast Mitte Herbst - und die Farbpalette wird durch alle Arten von Farben und Schattierungen dargestellt: Weiß, Gelb, Rosa, Licht lila, lila, burgund.

Fortpflanzung von Astern

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Astern beginnen, sollten Sie deren Blühdaten festlegen.

Astern werden entweder durch Sämlinge oder durch direktes Einpflanzen von Samen in den Boden gezüchtet. Es ist wichtig zu wissen, dass die Samen der Pfingstrosenaster eine sehr kurze Haltbarkeit der Samen haben: Im zweiten Jahr keimen sie normalerweise nicht.

Sämlingsmethode

Um Setzlinge von Astern zu pflanzen, müssen Sie fruchtbaren Boden nehmen. Wenn Sie es selbst kochen, fügen Sie unbedingt Sand und Holzasche hinzu. Etwa 7 Tage vor dem bevorstehenden Pflanzen muss der Boden mit einer kochenden Lösung von Kaliumpermanganat bewässert werden. Dies wird dazu beitragen, Ihre Pflanzen vor der bei Astern sehr verbreiteten Schwarzbeinkrankheit zu schützen, und während dieser Zeit wird die Arbeit positiver Bakterien im Boden aktiviert..

Sie können einfach ein fertiges Substrat verwenden, das in Blumengeschäften verkauft wird..

Vor dem Einpflanzen in den Boden ist es ratsam, Astersamen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln. Das Einpflanzen in den Boden erfolgt bis zu einer Tiefe von etwa 1 cm. Anschließend werden die Pflanzungen, vorzugsweise mit einem Sprühgerät, bewässert, um das Saatgut nicht zu beschädigen und entweder mit Glas oder Polyethylen zu bedecken.

Töpfe mit gesäten Sämlingen sollten an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden (ein Fensterbrett ist in Ordnung), aber die Lufttemperatur sollte nicht zu hoch sein (optimal - 18-19 Grad Celsius)..

Wenn mit den Samen alles in Ordnung ist, erscheinen die Sämlinge in 1-1,5 Wochen. Sie müssen regelmäßig und mäßig gewässert werden. Es ist auch wichtig, die Beleuchtung zu steuern: Wenn sich die Sämlinge unnatürlich dehnen, ist dies ein deutliches Zeichen für unzureichendes Licht - die Pflanzen müssen dringend mit einer zusätzlichen Lichtquelle ausgestattet werden.

Wenn auf jungen Pflanzen ein paar offensichtliche Blätter erscheinen, sind die Sämlinge bereit zum Pflücken. Zu diesem Zweck wird der Boden der kleinen Tassen mit Drainage ausgelegt und Erde mit der gleichen Zusammensetzung darüber gegossen, wie beim Pflanzen von Sämlingen. Die Sämlinge sind gut gewässert und sehr sorgfältig (Pflanzen in diesem Alter sind sehr zerbrechlich, sie sind leicht zu beschädigen). Sie werden aus dem Boden gezogen und in separate Behälter gepflanzt.

In den ersten Tagen nach dem Umpflanzen von Astersämlingen ist es besser, einen hellen Halbschatten zu erzeugen, und dann benötigen Sie eine gute Beleuchtung. In Zukunft müssen die Pflanzen reichlich bewässert werden, aber es sollte nicht zu oft durchgeführt werden. Sie müssen dem Erdbewohner jemanden zum Austrocknen geben. Andernfalls besteht bei Überfüllung der Pflanze die Gefahr, dass Sie mit einem schwarzen Bein krank werden.

Sämlinge düngen

Wenn Sie zum Pflanzen von Sämlingen reichhaltigen, fruchtbaren Boden verwendet haben, müssen Sie die Pflanzen nicht füttern. Wenn es jedoch noch Fragen zum Nährwert des Bodens gibt, ist es besser, jungen Astern zu helfen, indem Sie Biofertilizer oder Holzasche in den Boden einbringen. In diesem Fall sollten Sie mit stickstoffhaltigen Düngemitteln äußerst vorsichtig sein. Die Verwendung dieser Düngemittel trägt zum Wachstum des Grüns bei, der Beginn der Blüte verzögert sich jedoch.

Umpflanzen

Sämlinge werden frühestens Ende Mai auf offenem Boden gepflanzt. Abhängig von den klimatischen Bedingungen des Gebiets geschieht dies manchmal im ersten Jahrzehnt des Juni. In jedem Fall sollten die Sämlinge vor dem Pflanzen an warmen Tagen ausgehärtet werden, kurz an der frischen Luft belassen und die verbleibende Zeit schrittweise verlängert werden..

Ein Blumenbeet zum Pflanzen von Astersämlingen sollte vorbereitet werden: Kieselsteine ​​oder andere abfließende Füllstoffe werden zur Entwässerung auf den Boden gelegt - dies ist sehr wichtig, da Astern keine stagnierende Feuchtigkeit vertragen und daran sterben können. Eine Schicht fruchtbaren und lockeren Bodens wird darauf gelegt und die Sämlinge werden sorgfältig hineingepflanzt, ohne zu vergessen, sie sofort zu gießen. Das nächste Mal wird in 3-4 Tagen gegossen (ohne natürlichen Niederschlag).

Samenschichtung

Da sich die Samen von Pfingstrosenastern nicht in einer sehr guten Keimung unterscheiden, verwenden einige Züchter aktiv die Methode der Samenschichtung, wenn sie einen Temperaturkontrast verwenden, um die Chancen auf gute Sämlinge zu erhöhen. Dazu werden die Samen wie gewohnt auf den Boden gesät und eine kleine Schneeschicht darauf ausgebreitet (ca. 1-1,5 cm)..

Der Behälter wird zuerst an einen kalten Ort gestellt und nach etwa 6 Stunden in einen warmen Raum zurückgebracht. Sämlinge, die bald erscheinen werden, sollten in Torfgefäße umgepflanzt werden. Der zweifelsfreie Vorteil dieser Methode ist die Tatsache, dass Pflanzen, die aus Samen gekeimt wurden, die den Schichtungsprozess durchlaufen haben, viel besser Wurzeln schlagen..

Methode zum Einpflanzen von Samen in den Boden

Aufgrund ihrer Frostbeständigkeit können Astersamen mit nicht weniger Erfolg direkt auf offenem Boden ausgesät werden - die Pflanzen unterscheiden sich in ihrer Stärke, da sie im Boden eine natürliche Aushärtung erfahren.

Das Pflanzen der Samen erfolgt normalerweise in der Mitte des Frühlings, und am Ende des Frühlings sind die Pflanzen bereit für die Transplantation an den Ort des dauerhaften Wachstums. Der Vorteil dieser Fortpflanzungsmethode sind stärkere Pflanzen, und die Nachteile umfassen die Tatsache, dass Astern, die durch das Einpflanzen von Samen direkt in den Boden erhalten werden, normalerweise später blühen als Pflanzen, die mit Sämlingen gepflanzt wurden.

Wächst aus Samen von Pfingstrosen und anderen Astern

Pion-förmige Aster, Agrartechnologie, die besten Sorten

Üppige, ungewöhnlich dekorative Blumen, die von August bis September das Blumenbeet mit ihren runden Köpfen schmücken. Heute werden wir darüber sprechen, wie die pionförmige Aster wächst. Ein Foto davon finden Sie in unserem Artikel zusammen mit Pflegeempfehlungen..

Wir erklären Ihnen, wie und wann Sie es im Freien in Form von Samen oder Setzlingen pflanzen und wie Sie den Boden düngen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Pionförmige Aster, Morphologie

Alle Sorten der Pfingstrosenaster gehören zur einjährigen Pflanze der chinesischen Gattung Callistephus, die Mitte des 18. Jahrhunderts in Europa eingeführt wurde. Seitdem ist genug Zeit vergangen, damit die Züchter eine große Anzahl von Sorten züchten können, dank der Unprätentiösität der Blume gegenüber äußeren Bedingungen.

Pfingstrosenaster ist ein säulenförmiger Busch mit gezackten Blättern und kräftigen Stielen von bis zu 80 cm Höhe, von denen jeder eine dichte Doppelblüte mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm entwickelt. Die Anordnung der Blütenblätter entspricht der Pfingstrosenblüte, von der der Name stammt. Die äußeren Blütenblätter sind groß wie die äußeren, die kleineren sind nach innen gebogen und bilden eine Kugelform.

Die Farbe der Pfingstrosenaster hängt von der Sorte ab. Es gibt weiße, blaue, rote und vor allem zweifarbige Blüten, bei denen ein heller Farbton scharf in einen weißen Ton übergeht..

Wie Pfingstrosen Aster wachsen

Wie oben erwähnt, ist Aster im Prinzip eine unprätentiöse Pflanze, aber dennoch müssen die Grundregeln für die Pflege beachtet werden, damit die Blüte prächtiger und dauerhafter wird.

Sämlinge

Sie können Pfingstrosenaster von April bis Mai auf freiem Boden mit Samen und in Form von Sämlingen ungefähr zur gleichen Zeit pflanzen. Bei fertigen 3-4 Wochen alten Sämlingen verschiebt sich die Knospungsperiode natürlich zu einer früheren. Wenn Sie also Ende Juli, Anfang August, dichte kugelförmige Blüten in Ihrem Garten haben möchten, ist es besser, die Sämlinge im März zu Hause vorzubereiten.

Dazu wählen wir das Saatgut sorgfältig aus - es sollte so frisch wie möglich sein, um die beste Keimung zu gewährleisten. Wir bereiten Kisten mit einem entwässerten Boden und Wänden von 15 bis 20 cm Höhe vor, nehmen Erde auf, die 1/3 Sand oder eine andere Entwässerung, zum Beispiel Kokosfaser, enthält, und desinfizieren sie.

In keinem Fall sollten Sie Samen in das Kulturland pflanzen, lassen Sie es vollständig trocknen. Dann befeuchten wir es, machen Rillen in einem Abstand von 3-4 cm voneinander und fügen die Samen ziemlich oft bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 5 mm hinzu, vorbehandelt mit einem Fungizid und einem Wachstumsaktivator. Mit sauberem Sand bestreuen.

Decken Sie danach die Schachtel mit Folie oder Glas ab und legen Sie sie an einen warmen, dunklen Ort. Wenn uns die Astrochka in 5-6 Tagen mit ihren Trieben begeistern wird, setzen wir sie ohne "Bedeckung" dem Licht aus und warten etwa einen Monat, bevor wir pflücken.

Es kommt vor, dass Blumen direkt in den Boden getaucht werden können, und es kommt vor, dass dies zu einem Zwischenstadium wird, da das Wetter das Pflanzen von Sprossen im Freien nicht zulässt..

Samenpflanzung auf offenem Boden

In diesem Fall muss auf die endgültige Erwärmung gewartet werden, damit die Temperatur von Luft und Boden im Bereich von 15 bis 18 ° C stabil auf einem positiven Wert bleibt. Wir wählen einen trockenen Ort, vorzugsweise auf einem kleinen Hügel, graben den Boden bis zu einer Tiefe von 25-30 cm, wenn er nass und lehmig ist, fügen wir mehrere Eimer Sand hinzu, um die Entwässerung zu verbessern.

Es ist gut, ein Feuer auf der Oberfläche zu machen - dies erwärmt die Erde und tötet pathogene Mikroflora ab, und die verbleibende Asche ist ein ausgezeichneter Dünger.

Das Pflanzschema ist 20 x 30 cm, wir verbrauchen ca. 20 Samen pro Laufmeter. Es ist nicht notwendig, sie tief zu vertiefen, 1 cm wird ausreichen. Mit etwas Erde bestreuen und mit Folie abdecken. Die Triebe erscheinen in 1-2 Wochen.

Die Pfingstrosenaster muss nicht häufig gewässert werden - sie kann während der Blütezeit leicht erhöht werden, um sicherzustellen, dass kein Wasser auf die Blätter fällt. In der Trockenzeit befeuchten wir die Büsche nicht öfter als 1-2 mal pro Woche, aber reichlich genug.

In keinem Fall düngen wir die Aster mit stickstoffhaltigen organischen Düngemitteln. Wenn wir sehen, dass die Pflanze genau Stickstoff benötigt, kaufen wir mineralische. Es ist besser, keinen Mist zu verwenden, da er Blumen krank macht.

Die beste Option wären komplexe Düngemittel, die gemäß den Anweisungen verwendet werden. Wir sprühen mehrmals pro Saison Blumen mit ihnen - während der Zeit des intensiven Knospens und direkt während der Blüte. Dies wird seine Amtszeit verlängern..

Pfingstrosenaster, die besten Sorten

Unter den verschiedenen Pfingstrosen unterscheiden Gärtner verschiedene Sorten.

Zweigmischung

Hinter dem unverständlichen Namen verbirgt sich eine Blume, die in ihrer Schönheit wirklich außergewöhnlich ist. Die Aster dieses Typs ist im Verhältnis zu ihren Gegenstücken ziemlich hoch und erreicht eine Höhe von 70 cm. Kugelförmige, üppige Blütenstände mit einem Durchmesser von 12 cm sind aufgrund ihrer dekorativen Eigenschaften und langen Stiele ideal zum Schneiden in Blumensträuße.

Astra Branch Mix gehört zu den späten Einjährigen und blüht von August bis Ende Oktober, bis der Frost beginnt.

Turm (Rot, Blau, Weiß, Silber, Gelb)

Es gibt verschiedene Sorten dieser Sorte, die sich durch ihre Farbtöne auszeichnen. Wenn Weiß, Gelb und Rot monochromatische Farben sind, haben Silber und Blau einen seltenen Verlaufston, der von hell bis sehr hell reicht.

Koloniforme Büsche sind auch ziemlich hoch - bis zu 70 cm, Blütenstände 10 cm im Durchmesser. Blüte im Spätsommer Frühherbst. Sieht gut aus in Blumensträußen und Kompositionen.

Sie kann bei richtiger Pflege 70 cm hoch und 80 cm hoch sein, und eine solche Aster erreicht eine Breite von 30 cm. Blüten mit einem Durchmesser von 10 cm bedecken einen säulenförmigen, gut verzweigten Busch. Die Farben können unterschiedlich sein: von hellem Silber bis dunkelblau.

Wenn sie aus Sämlingen gezogen werden, bewegt sich die Blütezeit von August bis Juli.

Es gibt viele Sorten unter diesem Namen, aber "grauhaarige Damen" gelten als besonders ästhetisch attraktiv, in deren Farben die Farben wunderschön von einem zum anderen übergehen.

Ein niedriger Busch bis zu einer Breite von 65 cm kann 30 und 40 sein, dies berücksichtigen wir beim Pflanzen. Stabile Stiele mit kugelförmigen Blüten bis zu einem Durchmesser von 10 cm eignen sich gut zum Schneiden von Blumensträußen und Blumenarrangements.

Wie Sie sehen können, lohnt es sich, die Pfingstrosenaster in Ihrem Garten zu züchten. Sie wird sowohl einen späten Blumenstrauß als auch ein Herbstblumenbeet dekorieren!

Pionförmige Aster: Sorten und Anbau

Astern sind seit langem für ihre Schönheit, lebendige Blüte und ihr angenehmes Aroma bekannt. Sie werden für viele Blumenzüchter zur Dekoration von Blumenbeeten und Blumensträußen. Eine der bekanntesten und beliebtesten Arten von Astern ist die Pfingstrose. Die Farbpalette dieser Pflanze ist erstaunlich und die Einfachheit der Pflege zwingt selbst unerfahrene Gärtner dazu, zu wachsen. Lassen Sie uns herausfinden, wie man eine Pfingstrosen-Aster züchtet.

Eigenschaften

Der Name der Sorte "Aster" hat griechische Wurzeln und bedeutet in der Übersetzung "Stern". In der Tat ähneln wundervolle Blumen Himmelskörpern, aber die Farbpalette der "irdischen Sterne" ist viel breiter. Sogar die Legende besagt, dass Astern aus Sternenstaub erschienen, der vom Himmel fiel. Pfingstrosenaster ist eine Gattung mehrjähriger buschiger Pflanzen mit einem starken Wurzelsystem und großen Blüten. Der Busch selbst gehört zu mittelgroßen Arten und wird bis zu 70 cm hoch. Seine Stängel sind nicht zu verzweigt und aufrecht, Seitentriebe wachsen äußerst selten, wodurch sie ihre Säulenform gut behalten können.

Die Blüten der pionförmigen Aster sind Pfingstrosen sehr ähnlich, nach denen die Pflanze benannt wurde. Der Blütenstand wird in Form eines Doppelkorbs mit kurzen inneren und längeren äußeren Blütenblättern dargestellt. Ähnlich wie Zungen sind sie auf das hellgelbe Zentrum gerichtet, wodurch die Blume eine Form annimmt, die einer farbigen Kugel ähnelt. Der Durchmesser der Blüten kann 8 bis 15 cm betragen und die Farbe ist weiß, burgunderrot, rosa-lila oder gelb. Blühende Aster erfreut seine Besitzer von Hochsommer bis Ende September. Sie blühen oft prächtig und hell, während sie einen angenehmen und scharfen blumigen Duft ausstrahlen. Die Pflanze verträgt sich gut mit anderen Blumen in der Nachbarschaft und kann daher eine hervorragende Ergänzung zu einem Blumenbeet sein.

Sorten

Dank der Bemühungen der Züchter gibt es auf der Welt viele verschiedene Arten von Astern. Wenn Sie in Ihrem Garten Astern züchten möchten, sollten Sie die beliebtesten Sorten ("Tower", "Lady" oder "Duchess") nehmen, da diese in Bezug auf die Pflege nicht zu anspruchsvoll sind. Betrachten Sie die häufigsten Arten von Pfingstrosenastern.

  • "American Browning (Branching)" - Mischung - eine Sorte, die sich durch eine signifikante Höhe des Busches (bis zu 70 cm) und die Farbe der Blütenblätter in rot-blauen Tönen auszeichnet.
  • "Red Tower" ist die am besten geeignete Sorte für Blumensträuße. Hat eine helle karminrote Farbe und blüht etwa 10 cm im Durchmesser.
  • "Silver Tower" - eine Sorte, die sich durch einen einzigartigen Farbverlauf von Lavendel bis Weiß in der Mitte auszeichnet. Große und gefüllte Blüten blühen von Anfang August bis zum Beginn des Frosts.
  • "Yellow Tower" - leuchtend gelbe gesättigte Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 11 cm.
  • "Pink Tower" - tiefrosa Astern, Stängelänge ca. 60 cm, perfekt für die Bildung von Blumensträußen.
  • "Grauhaarige Dame" ist eine einzigartige Sorte, die Blütenblätter sind lila-blau und haben einen Rand von silbriger (grauer) Farbe an den Rändern, können einen Durchmesser von 13 cm erreichen.
  • "Versailles" ist ein Busch, der bis zu 7-9 schneeweiße Blüten hervorbringen kann.
  • "King Size" - meistens als Farbmischung verkauft, und die Sorte erhielt ihren Namen für die Größe der Blumen, die 15 cm erreichen können, und den Stiel - 80 cm.
  • "Apricot Tower" - hellorange Blüten an einem Stiel ca. 60 cm.
  • "Quarzturm" - silbrige Blüten an der Basis des Blütenblattes und rosa an den Spitzen, Durchmesser 8-10 cm.
  • "Herzogin" - blassrosa Blüten, groß (bis zu 12 cm), wachsen auf beeindruckenden Büschen.
  • "Dragon" - eine Sorte mit doppelten pinkfarbenen Blüten und einem Durchmesser von 12 cm.

Die Auswahl einer Sorte erfolgt in Abhängigkeit von der Größe der erwarteten Blume und der gewünschten Kombination in der Landschaftsgestaltung.

Wie man pflanzt?

Nachdem Sie die gewünschte Sorte ausgewählt haben, lohnt es sich zu lernen, wie man Astersamen pflanzt. Vor dem Pflanzen lohnt es sich, die Samen prophylaktisch mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat für einen Zeitraum von etwa einer halben Stunde zu gießen, wenn das zu pflanzende Substrat unabhängig gesammelt wurde. Gekauftes Saatgut wurde bereits verarbeitet.

Im Voraus sollten Sie in einem speziellen Geschäft Nährboden für Astern kaufen, aber Sie können das Land auf dem Gelände einfach mit Flusssand und Holzasche, verrottetem Kompost oder Torf düngen. Astern wachsen lieber in lockeren, luftigen Böden. Für das Pflanzen in Behältern wird auch empfohlen, an die Entwässerung von Schutt, Ziegeln oder Blähton sowie an Löcher im Boden zu denken.

Befeuchten Sie den Boden unmittelbar vor dem Pflanzen (Anfang Mai - Mitte Juli). Dann werden Furchen nicht tiefer als 1 cm gemacht, in die die Samen gesät werden. Danach wird es mit Erde nivelliert und erneut mit einer kleinen Menge Wasser aus dem Spritzgerät besprüht. Die Behälter werden auf einer Fensterbank mit Zugang zu Sonnenlicht bei einer Temperatur von 18-19 ° C entfernt.

Samen keimen in nicht mehr als 11-12 Tagen. Wenn ein Paar echte Blätter auf dem Spross erscheinen, sollten die Sämlinge aufgenommen werden und zukünftige Astern in getrennten Töpfen oder Gläsern sitzen. Sämlinge können 25 bis 30 Tage nach der Keimung in den Boden gepflanzt werden.

Ein Ort für das weitere Wachstum von Astern auf freiem Feld sollte sonnig und nicht sehr windig sein. Sie graben ein flaches Loch entsprechend der Größe des Wurzelsystems, befeuchten es, gießen die Drainage auf den Boden und fügen Dünger hinzu. Sämlinge werden gepflanzt, ein Loch wird begraben und bewässert. All dies geschieht im Mai.

Bei der Aussaat von Saatgut direkt auf offenem Boden lohnt es sich, etwas bis Ende April zu warten. Auf diese Weise gewachsene Astern sind härter und resistenter gegen Krankheiten, sie blühen häufiger, aber etwas später..

Decken Sie den Bereich nach dem Pflanzen mit Astern mit einem Film ab, und nach dem Keimen lohnt es sich, sie auszudünnen (als ob Sie tauchen möchten), so dass zwischen den Pflanzen ein Abstand von 15 cm besteht. Die Sprossen können mit Beginn der warmen Zeiten eine Weile lüften, und kurz vor dem Sommer entfernen sie den Film vollständig.

Wie man richtig pflegt?

Nach dem Pflanzen besteht die weitere Pflege der Pfingstrosenaster darin, die Erde um sie herum zu lockern, zu gießen, Unkraut zu entfernen und zu Beginn der Blütezeit und vor der Bildung von Knospen zu düngen. Zum Zwecke der Befruchtung kann das Medikament Agricola verwendet werden. Erfahrene Gärtner empfehlen die Verwendung des 3/1 Schemas: Die Pflanze wird 3 Tage lang bewässert, am vierten Tag wird der Boden gelockert (an diesem Tag wird die Pflanze nicht bewässert)..

Das Wachsen wird sicherer, wenn Sie den Boden regelmäßig mit einer Kupfersulfatlösung desinfizieren.

Reproduktionsmethoden

Die häufigste Zuchtmethode für Pfingstrosenaster sind Samen. Es ist besser, sie im Laden zu kaufen, da selbst gesammelt in einer völlig anderen Farbe wachsen kann. Wenn Sie persönlich geerntete Samen anbauen möchten, sollten Sie bedenken, dass diese die größte Keimfähigkeit für das nächste Jahr aufweisen. Daher sollten Sie sie nicht lagern und jahrelang warten.

Krankheiten und Schädlinge

Wie jede andere Pflanze ist die Pfingstrosenaster extrem anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall..

Schädlinge

Bei den Besitzern von Astern kann es aufgrund von Schnecken, Thripsen, Nematoden, Raupen und Pennits zu großen Problemen kommen. Mit den guten alten Methoden können Sie mit lästigen Parasiten fertig werden - indem Sie die Büsche mit Aufgüssen von Knoblauch, Zwiebeln, Unkraut, Ringelblume oder Seife besprühen. Um den Befall von Schädlingen zu verhindern, sollten Sie sich darüber im Voraus Gedanken machen und Pflanzen wie Ringelblumen oder Ringelblumen in der Nähe pflanzen. Ein weiteres gutes Mittel gegen Parasiten ist die übliche Lösung von Kaliumpermanganat. Nach der Zerstörung der Parasiten können die Blüten weiter wachsen und gleichermaßen reichlich blühen..

Krankheit

Astern sind häufig und dicht von Krankheiten betroffen. Dies geschieht, wenn die Pflanze schlecht gepflegt wurde, wenig Dünger ausgebracht wurde oder der Boden nicht berücksichtigt wurde, zu dicht gepflanzt wurde sowie aufgrund der Auswirkungen von schlechten Wetterbedingungen oder stehendem Wasser.

  • Meistens ist die Blume von Mehltau befallen, während der Busch mit einer weißen Blüte bedeckt ist, als hätte jemand sie mit Mehl bestreut. Die Vorbeugung dieses Zustands erfolgt durch Verbesserung der Qualität der Pflanzenpflege, das Ätzen erfolgt mit der gleichen Kaliumpermanganatlösung. Wenn es nicht möglich war, die Krankheit zu vermeiden, lohnt es sich, Medikamente wie Topaz, Sulfaride, Polychosis oder Fundazola in einem Fachgeschäft zu kaufen. Sprühen Sie sie nicht in die Hitze, es ist besser, sie bis zum Abend stehen zu lassen. Lesen Sie vor dem Gebrauch unbedingt die Anweisungen.
  • Die zweithäufigste Krankheit ist das Fusarium, das das vollständige Welken der Blätter hervorruft, und nur die vollständige Entfernung der betroffenen Teile oder sogar der gesamten Pflanze kann helfen..
  • Astern können häufig von einer Pilzkrankheit betroffen sein, die durch das Auftreten dunkler, runder Flecken auf den Blättern auftritt. Sie können die Pflanze retten, indem Sie die betroffenen Blätter sofort entfernen und entsorgen und den Rest des Busches mit Fundazol oder Polynom behandeln..
  • Leider gibt es keine Rettung vor Gelbsucht, begleitet von gelblichen Flecken. Die betroffenen Büsche werden entsorgt.
  • Graufäule kann aufgrund von stehendem Wasser oder überschüssigem Stickstoff auftreten, und die Pflanze ist mit einer grauweißen Blüte bedeckt. Beschädigte Bereiche der Blume sollten entfernt werden, um eine Infektion der übrigen Büsche zu verhindern..

Pfingstrosen-Aster erfordert nicht zu viel Mühe und Energie, um zu wachsen und zu pflegen, aber im Gegenzug wird sie all ihre leuchtenden Farben verleihen, Blumenbeete und Blumensträuße dekorieren und die Gäste angenehm überraschen.

Sehen Sie sich als nächstes ein Video mit Tipps zur richtigen Aussaat von Astersamen für Setzlinge an.

Wie man Astersämlinge richtig pflanzt

Einjährige Astern sind ziemlich bekannte Pflanzen, die zur Familie der Aster gehören. Ihre Stängel sind verzweigt, grün, rot, mit einer faserigen Wurzel, die sich durch ihre Kraft auszeichnet. Astern haben kleine, abwechselnde Blätter. Und ihre Blütenstände sind Körbe. Diese Blume hat für viele einen besonderen Platz im Vorgarten. Sie können sich erinnern, wie die Großmütter diese schönen Blumen gepflanzt und auf die Blütezeit gewartet haben. Und sie blühten bis September. Obwohl dies im Vergleich zu anderen Blumen eine späte Zeit war, erfreuten sie ihre Besitzer weiterhin..

Jetzt gibt es viele Sorten dieser Blume, die sich in ihrer Vielfalt unterscheiden. Sie unterscheiden sich in Form, Blütenblättern, Farben, Größe und Höhe. Wir können mit Sicherheit sagen, dass Astern wunderschöne Blumen sind. Dies wird sogar durch den Namen der Pflanze belegt, da "Astra" lateinisch für "Stern" ist. Daher werden Pflanzenliebhaber sehr daran interessiert sein, zu lernen, wie man zu Hause eine Aster pflanzt.?

Auswahl der Samen und Sorten für die Aussaat

Wie oben erwähnt, gibt es eine große Vielfalt an Arten und Arten von Astern, und jede Blume wird ihre Aufmerksamkeit mit ihrer Form, Pracht, unglaublichen Schönheit und Unprätentiösität auf sich ziehen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Aster und ihre einjährigen und mehrjährigen Exemplare als die beliebtesten Blumen des Landes gelten..

Im Allgemeinen ist das Züchten von Astern mit Sämlingen zu Hause eine ziemlich mühsame Aufgabe. Aber eine großzügige Belohnung in der Zukunft, wenn Sie natürlich alles richtig machen, macht ein Auge zu allen Schwierigkeiten während der Kultivierung.

Samenauswahl

In der heutigen Zeit finden Sie im Internet viele Arten von Astern in großen Geschäften. Die beste Möglichkeit, Samen auszuwählen, besteht darin, sie selbst zu pflücken. Hier liegt der Vorteil in bedingungsloser Frische und Qualität..

Die Samen sollten 45-65 Tage nach Beginn der aktiven Blütezeit von Astern geerntet werden. Trockene Blütenstandkörbe eignen sich für Samen. Sammeln Sie sie nur bei sonnigem Wetter..

Sortenauswahl

Aster sind, wie oben erwähnt, mehrjährig und jährlich..

Mehrjährige Astern wiederum sind in Frühling, Sommer und Herbst unterteilt. Das heißt, für frühe, mittlere und späte Blüte.

  • Früh blühende Aster-Sorten, dies ist die Alpen-Aster. Es wird im Mai und Juni blühen.
  • Zu den mittelblühenden Sorten gehören der italienische Astra, der Cleansing Astra, der Spreading Astra und der Bessarabian Astra. Sie werden von Juli bis August zu blühen beginnen..
  • Zu den spät blühenden Arten gehören der New Belgian Astra, der Shrub Astra, der Heather Astra und der New England Astra. Die Blüte erfolgt von September bis November.

Jährliche Astern werden in untergroße, mittelgroße, große Sorten unterteilt..

  • Niedrig wachsende Blumen passen perfekt auf die Wege im Landgarten, auf Blumenbeeten. Astra Royal passt hierher.
  • Große Astern eignen sich zum weiteren Schneiden. Meist werden sie zum Verkauf gepflanzt..

Wann Asterkeimlinge säen

Das Wachsen von Astern in Sämlingen ist auf die lange Vegetationsperiode zurückzuführen. Zum Beispiel beginnen frühe Sorten neunzig Tage nach dem Pflanzen zu blühen. Späte Sorten einhundertzwanzig Tage nach der Aussaat.

Nach Region

In den Vororten und Zentralregionen sollten beispielsweise Mitte März Astersämlinge gesät werden. Dies gilt für eine jährliche Anlage.

Auf dem Gebiet des Urals frühe und mittlere Astersorten für Setzlinge im April und späte Sorten im März, genauer gesagt Ende März. In Sibirien ist es jedoch ratsam, dies im April zu tun.

Nach dem Mondkalender für 2019

Bei der Aussaat von Astersamen für Setzlinge werden nicht nur die klimatischen Merkmale der Region berücksichtigt, sondern auch die Mondphase. Wie andere blühende Pflanzen müssen Astern auf dem zunehmenden Mond gepflanzt werden. Samen können nur in den südlichen Regionen im Freien gesät werden. In der mittleren Klimazone und im Norden des Landes müssen Sie zu Hause mit dem Anbau von Sämlingen beginnen.

Der Mondkalender für 2019 enthält die folgenden Empfehlungen für das Pflanzen von Astern an glückverheißenden Tagen:

  • im März - 9-15, 17-19, 26;
  • im April - 7-13, 16-18, 25.

Die Saatgutbehandlung beginnt eine Woche vor der geplanten Aussaat. So lange dauert es, bis das Pflanzenmaterial keimt. Das Datum des Einweichens wird als Tag der Aussaat angesehen, da die Wachstumsprozesse ab dem Moment beginnen, in dem die Samen in eine feuchte Umgebung fallen.

Wie man Astersämlinge richtig sät

Vorbereitung von Land und Containern

Damit die Samen keimen und sich gut entwickeln können, müssen Sie den fruchtbarsten Boden für sie schaffen. Gewöhnlicher Gartenboden ist nicht für den Anbau von Astern geeignet. Selbst die kleinsten Astern lieben gut durchlässigen Boden. Daher ist die beste Option für Astern, entweder Erde im Laden zu kaufen oder sie selbst zu kochen.

Hier ist ein Rezept für die Keimlings-Blumenerde:

  • Ein Stück Land, ein Stück Torf, ein Stück Flusssand (grob).
  • All dies muss gründlich gemischt werden, und jetzt ist die Bodenmischung für Astern fertig. Es ist sehr wichtig, den Boden zu desinfizieren, um mögliche Krankheiten loszuwerden, aber es gibt eine Option und eine einfache Behandlung.

Es ist sehr wichtig, einen geeigneten Behälter für Sämlinge zu wählen..

  • Ein breiter Behälter mit einer Höhe von fünf Zentimetern ist für Astersamen geeignet..
  • Es können Kunststoff- oder Holzkisten verwendet werden.

Es ist jedoch sehr wichtig, dass sich am Boden des Behälters Löcher befinden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Dies ist sehr wichtig, da stehendes Wasser zum Wurzeltod führen kann..

Sie sollten auch das Material vorbereiten, mit dem sich die Sämlinge verstecken. Für diese Zwecke ist es am besten, Glas zu verwenden, das eine ideale Größe hat. Aber wenn es nicht da ist, können Sie einen Film verwenden.

Samenvorbereitung

Da Astersamen wunderbar keimen, brauchen sie keine zusätzliche Keimung. Drei Stunden vor der Aussaat der Sämlinge sollten sie jedoch in einer Kaliumpermanganatlösung eingeweicht werden. Dies verringert das Risiko einer späteren Entwicklung einer Krankheit erheblich. Wenn die Astersamen alt sind, legen Sie sie vier Stunden lang in ein feuchtes Tuch. Dies erhöht die Keimrate..

Aussaat

Wenn Sie der gesamten Technologie des Pflanzens von Samen folgen, können Sie sehr freundliche Astersprossen erhalten. Sie werden auch in Zukunft ohne unnötige Probleme weiter wachsen und sich entwickeln. Befolgen Sie diesen Seeding-Algorithmus:

  • Bereiten Sie den Sämlingsbehälter im Voraus vor. Füllen Sie es mit Substrat. Dies sollte zu zwei Dritteln erfolgen. Stellen Sie sicher, dass die Drainage darunter liegt.
  • Machen Sie Rillen auf der Bodenoberfläche. Ihre Tiefe sollte ungefähr zwei Zentimeter betragen, der Abstand zwischen ihnen sollte drei Zentimeter betragen. Versuchen Sie, Samen gleichmäßig in sie zu legen, tun Sie es mit großer Häufigkeit. Wenig später müssen die Sämlinge verdünnt werden.
  • Das vorbereitete Pflanzenmaterial mit einer Mischung aus Erde und Sand bestreuen. Der Sand muss kalziniert werden. Danach reichlich mit Wasser gießen, mit Glas abdecken. Das Wasser muss warm sein.
  • Der Behälter mit den Sämlingen sollte an einem beleuchteten Ort aufgestellt werden. Eine Fensterbank wäre eine gute Option..

Erste Aufnahmen, was zu tun ist

Die ersten Aufnahmen erscheinen am fünften oder zehnten Tag. Entfernen Sie danach die Abdeckung, dh das Glas. Stellen Sie den Behälter mit den Sämlingen an einen kühleren Ort. Die Temperatur sollte zwischen fünfzehn und achtzehn Grad Celsius liegen.

Sämlingspflege

Bewässerung

Das Gießen der Sämlinge ist sehr wichtig, wenn der Mutterboden austrocknet. Verwenden Sie am besten eine Sprühflasche, um ein Überlaufen und eine Erosion der Erde zu vermeiden. Es wird auch eine Beschädigung des immer noch sehr schwachen Wurzelsystems der Astern vermeiden..

Überlaufende Sämlinge sind nicht so unmöglich, aber strengstens verboten. Dies führt zum Auftreten einer Krankheit wie eines schwarzen Beins..

Top Dressing

Sämlinge sollten nur einmal gefüttert werden. Dies erfolgt fünf bis sieben Tage nach der Auswahl. Die beste Option für Astern wäre die Verwendung von Mineralformulierungen. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen jedoch, eine Mischung aus Nitrat, Superphosphat und Wasser als Dünger aufzutragen. Das Top-Dressing sollte am Morgen erfolgen, danach sollten die Sämlinge reichlich gewässert werden.

Temperatur

Das Temperaturregime sollte sich mit jedem Stadium des Wachstums von Sämlingen ändern. Bevor die Blätter erscheinen, sollte die Temperatur zunächst etwa zweiundzwanzig Grad betragen (nicht mehr)..

Nachdem die ersten Triebe erscheinen, muss sie auf fünfzehn Grad Celsius geändert werden. Dies verringert das aktive Wachstum der Pflanze in der Höhe..

Sobald vollwertige Blätter erscheinen, wird ein Pick ausgeführt, und Sie können die Temperatur in den Ausgangsmodus zurückversetzen.

Kommissionierung

Die Ernte erfolgt nach dem Erscheinen von zwei oder drei vollen Blättern der Pflanze.

  • Der Boden wird genauso wie zuvor vorbereitet, jedoch nur mit einem komplexen Mineraldünger. Es sollte gleichmäßig verteilt sein und gut gemischt werden.
  • Der Topf muss mit Erde gefüllt und gestampft werden. Tun Sie dies, damit es sich nach dem Gießen nicht absetzt..
  • In der Mitte des Topfes müssen Sie eine Aussparung machen, in der Sie dann die Wurzeln des Astersämlings platzieren.
  • Wenn die Aster eine starke Verzweigung der Wurzeln hat, muss die Pflanze eingeklemmt werden.
  • Beim Umpflanzen ist es sehr wichtig, den Sämling einen Zentimeter in den Boden zu vertiefen. Pass auf nicht mehr auf! Verdichten Sie den Boden um ihn herum. Es ist auch sehr wichtig, dass der Sämling beim Gießen einfach nicht mit Wasser abgewaschen wird..

Wachsende Astersämlinge ohne Ernte - Video

Beleuchtung

Aster ist eine ziemlich lichtliebende Pflanze. In jeder Phase des Wachstums müssen Sie die Pflanze gut beleuchten. Wenn Sie eine Blume früh gepflanzt haben, müssen Sie die Kisten zusätzlich mit Setzlingen beleuchten. Sie können eine speziell für diesen Zweck vorbereitete Phytolampe verwenden. Wenn Sie keine haben, reicht eine normale Glühlampe. Es erwärmt den Boden perfekt mit Sämlingen.

Wann kann an einem festen Ort gepflanzt werden

Das Umpflanzen von Sämlingen in offenen Boden erfolgt, wenn die Länge der Astersämlinge etwa zehn Zentimeter erreicht, wobei sich mehrere vollwertige Blätter bilden. Der Ort, an dem die Pflanze gepflanzt werden soll, sollte im Voraus vorbereitet werden. Es ist am besten, Astern in der Nähe des Zauns zu pflanzen.

Das Anbaugebiet sollte ausgegraben werden, es sollte die Länge des Schaufelbajonetts sein. Düngemittel sind zu diesem Zeitpunkt nicht erforderlich. Aster verträgt keinen sauren Boden, daher sollte Kalk hinzugefügt werden, um den Säurehaushalt zu normalisieren. Die Pflanze sollte zusammen mit einem irdenen Klumpen in die zuvor hergestellten Löcher eingeführt werden. Der Abstand zwischen ihnen sollte ungefähr zwanzig Zentimeter betragen..

Obwohl Astern keine Angst vor einem einzigen Frost haben, sollten sie nach dem Frost immer noch neu gepflanzt werden. Aber wenn es nicht funktioniert, denken Sie auf jeden Fall daran, dass Aster leicht ein oder zwei Frostgrade verträgt. Aber zuerst muss es gehärtet werden. Dies sollte eine wöchentliche Verhärtung durch die helle Sonne und den Wind sein..

In diesem Fall werden die Blätter gröber und die Aster kann leichter in offenem Boden Wurzeln schlagen. Es muss bei bewölktem Wetter gepflanzt werden. Wenn es nicht funktioniert, sollten Sie eine zusätzliche Verdunkelung vorbereiten.

Asterpflege nach dem Umpflanzen in offenen Boden

Denken Sie daran, obwohl Sie eine Aster bereits in einen dauerhaften Wohnort verpflanzt haben, ist eine vollständige Pflege erforderlich. Obwohl Aster als unprätentiöse Pflanze gilt, muss man immer noch hart arbeiten.

Damit es reichlich und lange blüht, um den Tod der Pflanze zu vermeiden, müssen Sie einfache Regeln befolgen:

  • Bewässern Sie den Boden, nachdem die oberste Erdschicht ausgetrocknet ist. Dies muss in der Regel zweimal pro Woche erfolgen..
  • In der zweiten Hälfte der Sommersaison müssen Sie die Pflanze füttern. Dies erfordert eine Kalium-Phosphor-Zusammensetzung. Dann wird der Blüteprozess deutlich zunehmen und das Immunsystem der Aster wird gestärkt..
  • Versuchen Sie regelmäßig Unkraut zu entfernen, lockern Sie den Boden.
  • Nachdem die Blüte der Aster vorbei ist, entfernen Sie die unteren Blätter, da sie alle Nährstoffe und Wasser aus der Pflanze nehmen..
  • Entfernen Sie die Knospen, nachdem sie verdorrt sind.

Wie bereits klar geworden ist, müssen Sie einige Regeln einhalten, um eine Aster aus Samen zu züchten. Wenn Sie ihnen nicht folgen, können verschiedene Probleme auftreten. Wenn alles richtig gemacht ist, wird Sie die Aster mit ihrer üppigen Blüte und ihrer hervorragenden Schönheit begeistern..

Welche Aster wächst, hängt von der richtigen Düngung des Bodens ab. Wenn dies richtig und gut gemacht wurde, ist während der Vegetationsperiode nur Bewässerung erforderlich, und von Zeit zu Zeit ist es notwendig, die Betten mit Aster zu jäten. Wenn Sie die Pflanze ein- oder zweimal füttern, reicht dies für die Aster aus, um Ihnen mit großen Blüten und einem kräftigen Stiel zu danken..

Schritt für Schritt pflanzen wir Astern für Setzlinge - Video

Unter den meisten dekorativen Blumen gilt Aster als eine der unprätentiösesten Pflanzen. Sie liebte besonders Gärtner. Diese wunderbare Pflanze blüht bis zum Frost. Wenn Sie Setzlinge pflanzen, erhalten Sie starke, gesunde Asterbüsche. Stellen Sie sicher, dass der unerfahrene Gärtner mit dem Pflanzvorgang fertig wird. Es gibt viele Aktionen, aber sie sind nicht so schwierig.

Top