Kategorie

1 Bonsai
Korrigieren Sie die Dracaena-Transplantation zu Hause
2 Rosen
Buchsbaum (Buxus) - Pflanzen und Pflege, Vermehrung durch Stecklinge
3 Veilchen
Rosensorten, die bei schlechten Lichtverhältnissen gut blühen
4 Veilchen
Pink Spray oder Rosenspray: Beschreibung, Sorten, Pflanzung und Pflege

Image
Haupt // Kräuter

Artischocke: nützliche Eigenschaften, Schaden und Kontraindikationen. Bewerbung, Foto


Die Artischocke ist in Russland kein sehr beliebtes Gemüse, mit dem nur diejenigen vertraut sind, die die spanische und italienische Küche lieben. Obwohl in Europa und einigen amerikanischen Ländern, wird es häufig zur Zubereitung von Salaten, Vorspeisen, Hauptgerichten, Saucen und sogar Pizza verwendet.

Dies liegt vor allem daran, dass die Artischocke einen sehr interessanten, angenehmen Geschmack hat, der leicht an den Geschmack einer Walnuss erinnert. Andererseits ist seit langem bewiesen, dass diese Pflanze eine große Menge nützlicher Substanzen enthält, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken..

Gleichzeitig hat es einen sehr niedrigen Kaloriengehalt, was nur Menschen gefallen kann, die es gewohnt sind, ihre Figur im Auge zu behalten. Wie sieht dieses mysteriöse Gemüse aus? Diejenigen, die in den Mittelmeerländern waren, haben wahrscheinlich ganze Felder mit diesen krautigen Pflanzen mit einem geraden, ziemlich dichten Stamm gesehen..

Biologische Beschreibung der Artischocke

Es ist eine mehrjährige Art mit breiten, fleischigen Blättern, die in einer großen Rosette gesammelt werden. Es ist üblich, unreife Steckdosen für Lebensmittel zu verwenden, die eher grünen Zapfen mit dicken Schuppen ähneln. Da die Artischocke in warmen Klimazonen am besten wächst und keine hohe Luftfeuchtigkeit mag, sollte es keine Überraschung sein, dass die Region Südwesteuropa ihre Heimat geworden ist..

Es ist wahr, es wird derzeit praktisch auf der ganzen Welt angebaut. Es wurde von spanischen und italienischen Siedlern zusammen mit Rezepten für seine Zubereitung in die Vereinigten Staaten gebracht, die der lokalen Bevölkerung sehr gut gefielen. Aber Australier und Bürger Südamerikas stehen dem sehr skeptisch gegenüber und versuchen, ihre Hinterhöfe davon zu befreien, als wäre es ein unnötiges Unkraut..

Zusammensetzung, Kaloriengehalt und Nährwert der Artischocke

Heute ist bekannt, dass Artischocken eine recht anständige Menge an Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten enthalten. Darüber hinaus enthält es wertvolle Substanzen wie Kalzium, Eisen, Phosphate, Carotin, Inulin und einige organische Säuren. Es ist besonders wichtig, dass diese Pflanzen reich an Vitaminen der Gruppen C, B und P sind. Daher können sie sowohl frisch als auch gekocht verzehrt werden, da Ärzte sie als eine Gruppe von Nahrungsmitteln klassifizieren, die selbst für Menschen mit Diabetes nützlich sind..

  • Kaloriengehalt der rohen Artischocke - 28 kcal.
  • Gekochter Kaloriengehalt - 53 kcal.

Das Verhältnis von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten:

Nützliche Eigenschaften von Artischocken

Um eine russische Person von den Vorteilen einer Artischocke zu überzeugen, genügt es zu erwähnen, dass sie zur selben Familie gehört wie die bekannte Mariendistel für uns alle. Sein Hauptvorteil kann als die Fähigkeit angesehen werden, beschädigte Zellen der Leber und der Gallenblase wiederherzustellen.

Infolgedessen wird der Stoffwechsel im menschlichen Körper normalisiert, die rechtzeitige Entfernung von Toxinen und anderen schädlichen Substanzen wird hergestellt, Fette und Proteine ​​werden aktiver verdaut, was bedeutet, dass das Risiko von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts abnimmt. Das Essen von Artischocken verringert die Möglichkeit der Gasbildung und verhindert die Entwicklung einer Entzündung der Rückwand der Gallenblase, dh die Entwicklung einer als Cholezystitis bekannten Krankheit, wodurch dem Körper greifbare Vorteile gebracht werden.

Es sollte auch beachtet werden, dass viele Ärzte empfehlen, Artischockengerichte in die Ernährung von Menschen aufzunehmen, die an Arteriosklerose, dh Gefäßerkrankungen, leiden.

Die in diesem Gemüse enthaltenen Substanzen stoppen die Entwicklung der Krankheit und tragen zu einem starken Rückgang des Cholesterinspiegels bei..

Eines davon, nämlich Cynarin, ist ein starkes Choleretikum und Diuretikum, das sich nur positiv auf die Nierenfunktion auswirkt..

Darüber hinaus verlangsamt die Kombination mit Vitamin C den Alterungsprozess im menschlichen Körper und verhindert vor allem die Entstehung und Ausbreitung von Krebszellen und wirkt sich positiv auf die Funktion des Herzens aus..

Das in Artischocken enthaltene Inulin, das im Wesentlichen ein natürliches Analogon von Insulin ist, kann den Blutzuckerspiegel senken und auch die Anzahl der in unserem Darm vorkommenden nützlichen Bakterien erhöhen. Dies führt wiederum zu einer Verbesserung des allgemeinen Zustands des Körpers, erhöht die Immunität und hilft uns, Viren zu bekämpfen..

Übrigens hängt der Zustand unserer Haut direkt von der normalen Funktion des Darms ab..

So ist die Artischocke einer der besten und nützlichsten Helfer für diejenigen, die immer frisch und jung aussehen wollen..

Und mehr über die vorteilhaften Eigenschaften von Artischocken: Der Saft wird seit langem von Ärzten Männern empfohlen, um die Wirksamkeit zu steigern. Vielleicht ist deshalb in Vietnam zum Beispiel Artischockentee bei Anwohnern besonders beliebt. Es wird nicht nur aus Sockeln, sondern auch aus Stiel- und Wurzelstücken hergestellt. In diesem Land finden Sie in jedem Fachgeschäft Teebeutel mit einem solchen Tee, der eher wie ein gewöhnliches Obstkompott schmeckt..

Kosmetikerinnen verwenden Artischockensaft zur Behandlung von Haarausfall. Wenn Sie es in die Kopfhaut einreiben, beginnt das Haar schneller zu wachsen und der Haarausfall hört praktisch auf..

Durch Mischen von Artischockensaft mit Honig erhalten Sie ein hervorragendes Mittel zur Behandlung der Mundhöhle. Es wird in Form einer Spülung gegen Stomatitis, rissige Zunge und verschiedene Entzündungen verschrieben.

Patienten, die an einer so unangenehmen Krankheit wie Gastritis leiden, wird empfohlen, Artischockeninfusionen in kleinen Mengen zu kochen und einzunehmen. Diese Getränke reduzieren den Säuregehalt im Magen und verbrennen schneller Fett. Daher empfehlen Ernährungswissenschaftler sie zur Verwendung und für diejenigen Menschen, die Gewicht verlieren möchten..

Bei der Behandlung von Arteriosklerose kann der Arzt dem Patienten Tee aus getrockneten Artischocken verschreiben, der dazu beiträgt, Plaque an den Wänden der Blutgefäße zu zerstören und Veränderungen der Blutzusammensetzung zu verhindern.

In der modernen Pharmakologie sind Arzneimittel weit verbreitet, darunter Artischocken. Sie werden zur Behandlung schwerer Krankheiten wie Hepatitis, Gelbsucht und sogar Psoriasis verschrieben. Es kann ein Wasser-Alkohol-Extrakt sein, der in Form von Pillen oder Gelatinekapseln hergestellt wird..

Artischocke: Schaden und Kontraindikationen

Wenn wir über die Vorteile dieser Pflanze sprechen, sollten wir auf keinen Fall vergessen, dass sie auch einige schädliche Eigenschaften hat..

Dies betrifft zunächst die Verwendung der Pflanze in ihrer Rohform. Eine frische Artischocke kann beispielsweise nur dann in einen Salat geschnitten werden, wenn sie klein ist. Ein großes Gemüse kann den Gerichten erst nach der Wärmebehandlung zugesetzt werden, da seine Fasern eine hohe Dichte aufweisen und der Magen möglicherweise nicht in der Lage ist, ihre Verdauung zu bewältigen.

Es ist strengstens verboten, eine bereits geöffnete Rosette mit einem bräunlichen Blattton zu kochen. Es sei auch daran erinnert, dass eine frisch geschnittene Pflanze nicht länger als eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden kann. Nach dieser Zeit verliert es seinen Geschmack und sein Aroma und beginnt schädliche Elemente aus der Umwelt aufzunehmen..

Arzneimittel auf Artischockenbasis werden Kindern unter 12 Jahren, schwangeren Frauen und stillenden Müttern nicht verschrieben, da sie die Milchproduktion im weiblichen Körper beeinträchtigen. Und schließlich, da das Essen von Artischocken normalerweise zu einem Blutdruckabfall führt, müssen Menschen, die an Hypotonie leiden, sehr vorsichtig mit ihnen umgehen..

Artischocke in der Volksmedizin

Historikern zufolge wird die Artischocke seit langem in der Volksmedizin verwendet. Europäische Heiler empfahlen eine Artischockeninfusion bei Lebererkrankungen und zur Behandlung von Gelbsucht.

Sogar das Rezept für die Herstellung dieses Arzneimittels ist erhalten geblieben: 10 g trockene oder frische Blätter der Pflanze wurden in Kombination mit einer kleinen Menge zerkleinerter Artischockenwurzel mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, ein kleiner Löffel Honig wurde hinzugefügt und warm genommen.

Bei Nierenschmerzen wurde der Patient mit einem anderen Getränk verlötet: Ein paar Teelöffel trockene Artischockenblätter wurden mit einem Glas heißem Wasser gegossen, zehn Minuten lang infundiert, dann filtriert und dem Patienten einige Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein halbes Glas Medizin verabreicht.

Besonders effektiv betrachteten viele gewöhnliche Menschen Artischockentinkturen, die wie folgt hergestellt wurden: 50 g trockene Blätter der Pflanze wurden mit einhundert Millilitern Alkohol gegossen, nur fünfzehn bis zwanzig Minuten lang darauf bestanden, durch ein Käsetuch oder ein feines Sieb gegeben und dreimal täglich eingenommen, wobei zwei Esslöffel verdünnt wurden Esslöffel Tinktur mit einem Glas kaltem kochendem Wasser.

Artischocke beim Kochen

Und jetzt zur Gastronomie. Italienische, spanische oder französische Küche ist ohne Artischockengerichte kaum vorstellbar. Zuallererst sind dies alle Arten von Salaten mit Käse, Gemüse, Kräutern, Meeresfrüchten und würzigen Saucen. Für ihre Zubereitung werden kleine junge Rosetten verwendet, die direkt roh in dünne Scheiben geschnitten werden.

In fast jedem europäischen Restaurant können Sie Artischockensuppe als ersten Gang bestellen. Es ist besonders beliebt bei Frauen, da es aufgrund seines geringen Kaloriengehalts auch bei strenger Ernährung verzehrt werden kann..

Zum zweiten empfehlen europäische Köche, gefüllte Artischocken, Nudeln mit Artischocken und mit Käse gebackene Artischocken zu kochen. Wenn eingelegte Pilze und Gurken in Russland sehr beliebt sind, bevorzugen europäische und amerikanische Bürger eingelegte Artischocken mit großer Freude. Sie können auch gegrillt und als Beilage zu Fleisch, Wild oder Fisch serviert werden. Und eines der beliebtesten italienischen Gerichte neben Pizza mit Artischocken ist ein großartiges Risotto, da dieses Gemüse zu jeder Art von Reis passt..

Die blühenden blauen Blüten der Artischocken werden von vielen Köchen verwendet, um Gerichte zu dekorieren und den Tisch zu decken..

Tipp: Metallutensilien eignen sich nicht zur Herstellung von Artischocken. Vor dem Kochen mit Zitrone bestreuen, um ein Bräunen der Artischocke zu vermeiden.

Artischocke in der Kosmetik

Schönheitssalons wissen auch, dass Masken und Packungen aus kosmetischen Formulierungen, die zerkleinerte oder gemahlene Artischockenblätter enthalten, von Kosmetikerinnen verwendet werden, um den Hautzustand an fast allen Körperteilen zu verbessern..

Auf das Gesicht aufgetragen erfrischen sie den Teint, sättigen die Haut mit nützlichen Substanzen und reduzieren die Expressionslinien. In den Oberschenkeln und im Bauch helfen sie bei der Bekämpfung von Cellulite und machen die Haut glatter, glatter und elastischer. Darüber hinaus behaupten viele Kunden von Schönheitssalons, dass die Wirkung solcher Verfahren fast sofort sichtbar ist..

Historische und interessante Fakten über die Pflanze

Der Name der Pflanze stammt vom arabischen Wort ardi shauki, was "aus dem Boden gezogen" bedeutet. Er hat aber noch einen romantischeren Namen - Tsinara, der in der Antike bekannt war. Im Lateinischen klingt es wie Cynara scolymus, dh eine dornige Blume, die wie eine Distel aussieht. Mit dieser Option ist eine schöne Legende verbunden, die bis in unsere Zeit zurückreicht. Einer der Helden ist der höchste griechische Gott Zeus der Donnerer.

Dieser mythische Charakter war berühmt für seine Liebesbeziehungen und einst war sein nächstes Hobby eine irdische Schönheit namens Tsinara. Zeus verliebte sich so sehr in das Mädchen, dass sie sogar ihre unsterbliche Göttin verwandelten und, wann immer möglich, heimlich Zeit mit ihr auf dem Olymp verbrachten, vor seiner rechtmäßigen Frau Hera. Doch eines Tages beschloss Cinara ohne die Erlaubnis des Donners, die Erde zu besuchen. Zeus, der keinen Ungehorsam tolerieren konnte, geriet in Wut und verwandelte seine Geliebte in eine dornige Blume, die die Leute Tsinara nannten.

In vielen wissenschaftlichen Abhandlungen antiker griechischer Philosophen und Ärzte, die bis heute erhalten sind, gibt es eine Beschreibung und pharmakologische Eigenschaften von Artischocken. Sie wurden zum Beispiel vom berühmten Naturforscher und Wissenschaftler Theophrastus und dem persönlichen Chirurgen des römischen Kaisers Nero Dioscorides beschrieben. Zwar verwendeten sie diese Pflanze hauptsächlich als Verstärker des sexuellen Verlangens und für gastronomische Zwecke, um daraus echte kulinarische Meisterwerke zuzubereiten. Rezepte für verschiedene Artischockengerichte finden sich auch in alten Drucken aus dem frühen 17. Jahrhundert..

Die Artischocke kam zusammen mit den spanischen Siedlern in Amerika oder besser gesagt zuerst im Bundesstaat Kalifornien an. Anfangs wurde es in kleinen Mengen angebaut, so dass der Preis für dieses Gemüse ziemlich hoch war. Und erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann die Artischocke mit der leichten Hand des Bauern Andrew Moler allmählich, immer mehr Ackerflächen zu besetzen, auf denen zuvor nur Zuckerrohr angebaut wurde. Trotz der weit verbreiteten Verbreitung werden die meisten Artischocken von Italienern angebaut und geliefert, denen es sogar gelungen ist, einen Likör mit Artischockensaft herzustellen.

Die Russen erfuhren Ende des 17. Jahrhunderts von dieser Pflanze. Der Innovator war, wie in den meisten anderen Fällen, der unermüdliche Zar Peter I. der Große. Obwohl er ein Dekret über die Einfuhr von Artischocken in unser Land erlassen hat, betrachteten er und die meisten Russen sie ausschließlich als dekorative Dekoration für Blumenbeete und Blumenbeete. Gegenwärtig werden Artischocken im Krasnodar-Territorium in großen Mengen angebaut, aber sie sind nicht in der Anzahl der beliebten Gemüsesorten enthalten, aus denen unsere tägliche Ernährung besteht..

Artischocke: Foto der Pflanze, Beschreibung, Anbau, Anwendung, nützliche Eigenschaften

Die Artischocke ist ein erstaunliches Gemüse. Es wird für seine diätetischen Eigenschaften, seinen Geschmack und seine Originalität geschätzt. Für viele ist es jedoch bis heute ein Rätsel, um welche Art von Pflanze es sich handelt - eine Artischocke. Dieser Artikel hilft Ihnen, dieses Problem zu verstehen und erläutert die vorteilhaften Eigenschaften eines Gemüses und wie Sie es in Ihrem Garten anbauen können. Zusätzlich wird ein Foto der Artischockenpflanze in verschiedenen Reifungsstadien präsentiert..

Beschreibung

Artischocke ist eine Pflanze, die für die Familie Astrov repräsentativ ist. Historische Aufzeichnungen zeigen, dass es sogar im alten Ägypten, in Rom und in Griechenland angebaut wurde. Jetzt ist die Artischocke eine verbreitete Pflanze, die auf allen Kontinenten (außer der Antarktis) vorkommt..

Artischockenfrüchte sind eine echte Delikatesse, die für ihren unvergesslichen Geschmack und ihre diätetischen Eigenschaften geschätzt wird. Es wird jedoch als überraschend angesehen, dass diese Ernte in Australien und Südamerika so weit verbreitet ist, dass sie dort als weit verbreitetes Unkraut gilt..

In Italien, Spanien und den USA wird es am häufigsten als Gemüse konsumiert. Diese Länder gelten als die größten Produzenten (Lieferanten) von Artischocken..

Diese Kultur wurde während der Regierungszeit von Peter I. nach Russland gebracht. In jenen Tagen wurden Artischocken jedoch nicht zum Kochen verwendet, sondern die Pflanze wurde ausschließlich zum Zweck des ästhetischen Vergnügens verwendet. Große, schöne Artischockenblüten waren angenehm für das Auge und sorgten bei den Menschen für echte Überraschung. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Peter I. die Früchte der Pflanze gegessen hat, wie von Ärzten empfohlen. Ihm wurde versichert, dass dieses Gemüse ihm helfen würde, mit Erkrankungen des Harnsystems fertig zu werden..

Ungeblasene Blütenstände einer Pflanze mit dichten Schuppen gelten als für Lebensmittel geeignet. Die Früchte des Gemüses werden in verschiedenen Reifungsstadien geerntet. Junge Blütenstände werden frisch gegessen und mittelgroße Früchte eignen sich gut zum Einmachen, Beizen, Backen usw..

Nützliche Eigenschaften von Artischocken

Als in den USA Studien durchgeführt wurden, in denen der Gehalt an Antioxidantien von mehr als 100 Lebensmitteln analysiert wurde, wurde festgestellt, dass Artischocken auf der Liste an dritter Stelle standen und damit eine der führenden Positionen einnahmen. Es ist erwähnenswert, dass Antioxidantien Substanzen sind, die mit Zellschäden umgehen können. Es ist bekannt, dass sie oxidativen Stress bekämpfen, eine Form von Zellschäden, die durch freie Radikale verursacht werden, die sich während des gesamten Lebens des Körpers bilden..

Artischocken sind reich an Ballaststoffen. Wie Sie wissen, können natürliche Ballaststoffe die Absorptionsrate von Zucker aus Lebensmitteln (einschließlich natürlicher Zucker) verlangsamen. Und Ballaststoffe sorgen für die normale Funktion des Verdauungssystems und reinigen es von Giftstoffen.

Artischocken sind eines der führenden Gemüsesorten, die Präbiotika enthalten (Substanzen, die für die Erhaltung der im Darm lebenden nützlichen Mikroorganismen verantwortlich sind). Diese nützlichen Bakterien wirken sich wiederum positiv auf das Immunsystem aus. Wir können daher den Schluss ziehen, dass das Artischockengemüse auch eine tonisierende Eigenschaft hat.

Artischocken enthalten bis zu 4 Gramm Protein pro 100 g Produkt. Protein besteht aus Aminosäuren und kommt in jeder Zelle des menschlichen Körpers vor. Schwangere, Kinder und Jugendliche benötigen Protein, um zu wachsen, und Erwachsene müssen die Zellgesundheit erhalten und Muskeln aufbauen. Laut Ernährungswissenschaftlern wird dieses Gemüse außerdem Sportlern und Vegetariern empfohlen, da für diese Menschen die Sättigung des Körpers mit einer großen Menge Protein sehr wichtig ist..

Eine Überprüfung der experimentellen und klinischen Studien, die 2015 in der Zeitschrift Plant Foods veröffentlicht wurden, ergab, dass die Früchte dieser Pflanze eine heilende Wirkung auf die Leber haben. Dies ist auf die hohe Konzentration an Cynarin zurückzuführen, die in den Blättern enthalten ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Verbindung die Leber reinigt und die Leberzellen auf natürliche Weise reparieren kann.

Ärzte vertreten die Theorie, dass Artischocken als natürliches Entgiftungsprodukt für Leber, Gallenblase und Verdauungssystem zulässig sind..

Eine 2009 veröffentlichte Studie zeigte, dass konzentrierter Artischockenblattsaft den Blutdruck signifikant senkte. Darüber hinaus gibt es eine Reihe wissenschaftlicher Studien, die zeigen, dass Artischocken-Pflanzenextrakt einen hohen Gehalt an schlechtem Cholesterin wirksam senken kann..

Basierend auf den obigen Daten können wir schließen, dass die vorteilhaften Eigenschaften der Artischocke den gesamten Körper gut unterstützen können. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass jedes Produkt nur dann gut ist, wenn es in Maßen konsumiert wird. Indem Sie dieses Gemüse häufig und in großen Mengen verzehren, können Sie verschiedene nachteilige Prozesse im Körper auslösen..

Sorten

Insgesamt gibt es etwa 140 Sorten dieser Pflanze. Allerdings sind nur 40 von ihnen für den menschlichen Verzehr geeignet, während der Rest als ungenießbar gilt. Spanische Artischocke und echte Artischocke sind die beiden am häufigsten für kulinarische Zwecke angebauten.

Samen der folgenden Sorten sind in Gartengeschäften in den GUS-Ländern immer erhältlich:

  • "Sultan".
  • Laonsky.
  • "Lila früh".
  • "Gut aussehend".
  • "Maisky 41".
  • "Maikop groß".
  • "Großes Grün".

Dies sind hauptsächlich Sorten importierter Selektion. Sie sind jedoch für jedes Klima gut..

Eine Artischocke aus Samen züchten

Es ist absolut nicht schwierig, diese Pflanze selbst zu züchten. Es ist jedoch zu beachten, dass in Zentralrussland nicht Samen, sondern Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden müssen. Eine Artischocke aus Samen wird im Voraus (ca. 60-65 Tage vor dem Pflanzen im Garten) bei einer Temperatur von ca. 25 Grad gekeimt.

Der Boden eignet sich am besten zum Keimen von Samen, die aus Grasland, Flusssand und Humus bestehen. Die Samen werden zunächst 10 Stunden lang eingeweicht und anschließend in einen Behälter gepflanzt. Zunächst sollte sich der Behälter im Raum befinden. Nachdem die ersten Sprossen erscheinen, muss der Behälter mit den Sämlingen für 20-25 Tage in den Kühlschrank gestellt werden..

Nach dieser Zeit müssen die Sämlinge in den Raum zurückgebracht werden (wo die Temperatur etwa 25 Grad betragen sollte) und leicht wachsen gelassen werden. Jetzt muss ein wichtiger Punkt berücksichtigt werden: Wenn vor dem Pflanzen auf offenem Boden noch genügend Zeit vorhanden ist und echte Blätter auf den Sämlingen aufgetreten sind, müssen Sie die Sämlinge an einem Ort entfernen, an dem die Temperatur etwa 12 Grad beträgt. Eine solche Änderung der Bedingungen wird es ihr nicht erlauben, sich auszudehnen. Es lohnt sich, auf das unten gezeigte Foto der Artischockenpflanze zu achten. So sollten die richtigen Sämlinge aussehen.

Sobald die Sämlinge 60 Tage alt sind und jeder Sämling 4 Blätter hat, ist es Zeit, die Pflanze auf offenem Boden zu pflanzen. Wenn Sie diese Empfehlungen beachten, können Sie die Sämlinge „härten“ und sicherstellen, dass die Pflanze anschließend nicht nur Früchte, sondern auch hochwertige Samen liefert, die in Zukunft mit der vollen Sicherheit gepflanzt werden können, dass sie keimen und Früchte tragen.

Pflanzenpflege

Nachdem die Sämlinge auf den Boden gebracht wurden, muss die Bodenfeuchtigkeit überwacht werden. Besonders zuerst, während der Wurzelprozess stattfindet. Der Boden muss immer mäßig feucht sein.

Erfahrene Gärtner empfehlen zwei Wochen nach dem Pflanzen, die Pflanze mit Mineraldünger zu gießen. Kann als Ergänzung für Dünger und Gülle verwendet werden.

Es ist wichtig, den Boden zu lockern und das Unkraut im Artischockengarten so oft wie möglich zu entfernen. Dadurch kann das Wurzelsystem so viele Nährstoffe wie möglich aus dem Boden gewinnen..

Es sollte beachtet werden, dass Sie nicht mehr als drei Stiele auf der Pflanze lassen dürfen, wenn Sie große und gute Früchte erhalten möchten. Andernfalls ist die Ernte von geringerer Qualität..

Ernte

Sobald sich die Schuppen der Früchte öffnen, ist es Zeit zu ernten. Sie müssen den Stiel an einem Bein abschneiden, dessen Länge etwa 4 bis 5 Zentimeter betragen sollte.

Es lohnt sich, während der Blüte auf das Foto der Artischockenpflanze zu achten. Wenn solche Blumen darauf erschienen sind, ist es bereits verboten, die Früchte zu essen..

Lager

Sie können die geerntete Ernte etwa einen Monat lang an einem kühlen Ort lagern. Die dafür am besten geeignete Temperatur beträgt 0-1 Grad.

Sie können die Artischocke nicht einfrieren. Andernfalls verliert es seinen Geschmack, seine Struktur und dementsprechend alle nützlichen Substanzen.

Vorbereitung

Artischocken können mariniert, gedünstet, gebraten, als Basis für verschiedene Saucen und vieles mehr verwendet werden. Das Schöne an diesem Produkt liegt in der Tatsache, dass es so vielseitig ist, dass jeder den am besten geeigneten Weg findet, es zu verwenden..

Es lohnt sich, über die einfachste und leckerste Art der Zubereitung von Artischockengerichten nachzudenken.

Artischocken-Tomaten-Salat

Spülen Sie die Artischockenfrucht gut unter fließendem Wasser ab und entfernen Sie dann alle harten Blätter (in der Regel ist dies die unterste Schuppenschicht). Als nächstes müssen Sie die Blätter abwechselnd abschneiden und in dünne Streifen schneiden.

Die Tomaten abspülen, in kleine Scheiben schneiden, in einem Behälter mit vorbereiteten Artischocken vermischen, mit Olivenöl und Salz würzen. Optional können Sie dem Salat mit zwei Knoblauchzehen einen Hauch von Pikantität hinzufügen. Der Salat muss ca. 1 Stunde im Kühlschrank aufbewahrt werden, dann können Sie ihn auf dem Tisch servieren.

Artischockenomelett

Zuerst müssen Sie die Artischocke unter fließendem Wasser waschen und alle harten Blätter entfernen. Als nächstes sollten Sie ein paar Blätter schneiden (ca. 3-5 Blätter reichen für eine Portion Omelett) und diese in einer Pfanne mit 1 Teelöffel Pflanzenöl ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Eier schlagen, Salz hinzufügen und zu den Artischocken geben. Die Zubereitung eines solchen Omeletts dauert nicht lange, aber Sie müssen es auf beiden Seiten braten, bis eine schöne goldene Kruste erscheint. Wenn gewünscht, das fertige Gericht mit Kräutern bestreuen.

Fazit

Nachdem Sie gelernt haben, wie eine Artischocke wächst, wie nützlich sie ist, wie sie gekocht wird, können Sie darüber nachdenken, wie Sie eine Plantage dieser Pflanze und in Ihrem Garten pflanzen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine Pflanze zu pflanzen, spielt dies keine Rolle, da dieses Gemüse keine Seltenheit mehr ist und in vielen großen Supermärkten oder Märkten zu finden ist..

Nachdem Sie gesehen haben, wie die Artischockenpflanze auf dem Foto aussieht, wird es bereits schwierig sein, sie nicht zu erkennen. Wenn Sie das Glück haben, ihn beim Einkaufen versehentlich zu treffen, sollten Sie es ohne zu zögern kaufen und Ihre Familie mit einer unglaublich originellen Delikatesse verwöhnen..

Artischocke: Die Geschichte eines Gemüses und seine Eigenschaften

Das Mittelmeer ist ein Land, das uns als Geburtsort aller Arten von ausgefallenen Pflanzen, ungewöhnlichen Gerichten und pikanten Gerichten für unseren Geschmack bekannt ist.

So kam die Artischocke, eine Pflanze mit breiten Blättern aus der Familie Astrov, aus diesem wunderbaren Land zu uns und wurde sofort zu einem Lieblingsprodukt der Feinschmecker. Es ist bemerkenswert, dass diese Pflanze in Australien und in den Regionen Südamerikas als Unkraut gilt und in unserem Land einer Distel sehr ähnlich ist.
Dieses Gemüse wird zum Kochen verwendet, so viele fragen sich, wie man eine Artischocke kocht. Seine weit verbreitete Verwendung beruht auf der Tatsache, dass die Artischocke viele vorteilhafte Eigenschaften hat..

Wie sieht ein Artischockengemüse aus?

Artischocke - Cȳnara

Die Artischocke ist eine ziemlich schöne Pflanze mit einem geraden Stiel und gefiederten großen Blättern, die großzügig mit weißen Haaren bedeckt sind. Die blühende Artischocke sieht einer Distel sehr ähnlich - ihre Blüten haben auch einen satten violetten Farbton und der Blütenstand sieht wirklich aus wie ein Unkraut.

Die Pflanze liebt ein trockenes Klima und viel Sonne, daher wächst sie überall in heißen Ländern, in denen häufige Regenfälle selten sind..

Artischockenkörbe, die ein ungeöffneter Korb zukünftiger Blütenstände sind, werden hauptsächlich für Lebensmittel verwendet. Die Artischocke ist eine mehrjährige Pflanze und wächst auf Böden wie eine große krautige Ernte. Artischockenkörbe, die Feinschmecker so gerne essen, haben einen Durchmesser von etwa 8 cm und eine typische hellgrüne Farbe, manchmal hellgrün.

Wie sieht eine Artischocke aus? Jeder Sommerbewohner oder eine Person, die in der Natur war, wird denken, dass die Artischocke ein direkter Verwandter unseres slawischen Unkrauts ist. Sie sind sich wirklich sehr ähnlich, und für ein unerfahrenes Auge scheinen sie sogar gleich zu sein. Und das ist nicht überraschend, denn beide Pflanzen stammen aus derselben Astrov-Familie, nur die Artischocke ist viel größer, breiter als ihr slawisches Gegenstück und hat mehr Blätter.

Artischockenfoto

Artischockengeschmack

Artischockenblätter, Wurzeln und Stängel der Pflanze werden in Vietnam zum Brauen von Tee verwendet. Grundsätzlich sind es die Körbe der Pflanze, die ungeöffneten Knospen, die für Lebensmittel verwendet werden: Sie werden frisch, gekocht und eingelegt gegessen.

Der Artischockengeschmack ist einzigartig und praktisch anders als alles andere. Viele argumentieren jedoch, dass die am meisten gekochte Artischockenknospe grünen Erbsen ähnelt..

Arten von Artischocken

In unseren Ländern gilt die Artischocke immer noch als Gourmetprodukt. Aber im alten Ägypten und in Griechenland ist diese Pflanze seit sehr langer Zeit bekannt: Seit mehr als fünftausend Jahren verwenden die Anwohner sie als natürliche Medizin und natürliches Aphrodisiakum. Insgesamt gibt es weltweit etwa zehn Arten dieser mediterranen Pflanze, aber hauptsächlich wird nur spanische Artischocke gegessen..

Im Lateinischen klingen alle Arten von Artischocken wie "Cynara", was wörtlich übersetzt "Hund" bedeutet. Offensichtlich betrachteten die alten Leute die Blätter der nicht geblasenen Knospe als sehr ähnlich zu Hundezähnen, die als Name der Pflanze dienten. Die spanische Artischocke wurde unter Peter dem Großen nach Russland gebracht, wo sie hauptsächlich als Zierpflanze verwendet wurde.

Arten von Artischocken

  • Cynara cardunculus (spanische essbare Artischocke);
  • Cynara algarbiensis;
  • Cynara baetica;
  • Cynara cornigera;
  • Cynara auranitica;
  • Cynara tournefortii;
  • Cynara cornigera;
  • Cynara humilis;
  • Cynara syriaca;
  • Cynara cyrenaica.

Die Kulturart Cynara cardunculus wird in den Regionen Italiens und Frankreichs aktiv kultiviert. Die Körbe der spanischen Artischocke sind besonders groß und erreichen einen Durchmesser von bis zu 12 cm. Sie sind sehr reich an Carotin, Vitamin C, Thiamin und Vitamin B.2. Aus dieser Artischockentyp wurden durch Anbau andere große kulturelle Kategorien abgeleitet:

  • Große grüne Körbe: Camus de Bretagne, Green Globe und Castel;
  • Lila große Körbe: Romanesco und C3.

Wissenschaftler entwickeln Medikamente aus Artischockenblättern, sie verwenden sie aktiv als Nahrungsergänzungsmittel, um Gewicht zu reduzieren usw. Aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts (nur 47 kcal pro 100 g Produkt) erhielt die Artischocke den Titel einer Nahrungspflanze, und ihre an lebenswichtigen Mikroelementen reiche Zusammensetzung kann den Vitaminmangel im Körper ausgleichen.

Was ist eine Artischocke, nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen einer Pflanze

Die zahlreichen Gattungen dieser Pflanze, die über 140 Arten umfassen, gehören zur Familie der Astrov. Und wächst nur im Mittelmeerraum und auf den Kanarischen Inseln.

Artischocke, die sogenannte Feldpflanze, die inzwischen eingebürgert wurde, und 40 Arten dieser Gattung werden speziell auf Plantagen angebaut und als Lebensmittel, als Gemüse verwendet.

Ungeöffnete junge Blütenstände sind bei Feinschmeckern beliebt - Körbe, die seit der Zeit des alten Roms für ihre nützlichen Eigenschaften bekannt sind..

Bis heute wird das Gemüse nicht nur als Nahrungsmittel verwendet, sondern auch als Heilpflanze, die bei der Bewältigung verschiedener Krankheiten hilft. Und jetzt genauer: Was für eine Pflanze ist das - ein Gemüse und welche nützlichen Eigenschaften hat es?.

Artischocke: Was ist das?

Es ist ein mehrjähriges Kraut mit einem geraden Stiel, der manchmal bis zu zwei Meter hoch wird. Im Lateinischen heißt die Artischocke Cynara, die zahlreichen Gattungen, zu denen sie gehört, werden auch genannt, und die Gattung Cynara gehört zur Familie der Astrov. Daher haben viele Pflanzen dieser Familie einige Ähnlichkeiten im Aussehen..

Es erinnert mich an die in Südsibirien wachsende Heilpflanze Leuzea saflor, während andere denken, dass die Pflanze wie eine Distel aussieht. Ihre Blumenkörbe sind sehr ähnlich, unterscheiden sich nur in der Größe und dies ist auf dem Foto deutlich zu sehen:

Biologische Beschreibung der Pflanze: Die Blätter der Pflanze sind groß und breit, federförmig und werden in einer Basalrosette gesammelt. Blumenkörbe sind mehrblütig, befinden sich oben auf dem Stiel und haben einen Durchmesser von 8 cm.

Zu Beginn der Blüte sind die Wickelschuppen des Korbes zart, weich und saftig. Bildet während der Blüte eine schöne bläulich-lila Krone. Nach der Blüte vergröbert die Hülle, ändert ihre Farbe von grün nach braun und wird zäh und stachelig. Die Pflanze blüht von Juli bis Oktober, Früchte reifen darin - Achänen mit einer umgekehrten eiförmigen Form.

Ausbreitung. Die Pflanze in freier Wildbahn liebt ein warmes und trockenes Klima, das Mittelmeer gilt als ihre Heimat. Heute wird es in Südamerika und Australien, einigen Ländern Asiens (Ceylon, Vietnam, Japan, Indien), Mittel- und Südeuropa angebaut. Viele seiner Arten gehören zu den bösartigen Unkräutern, die das Territorium schnell erobern..

In Russland wird die Artischocke seit der Zeit von Peter-1 angebaut, in den südlichen Regionen wird sie als Staude und in der Mittelspur als einjährig mit vorläufigem Anbau von Sämlingen angebaut.

Wenn die Blütenstände geerntet werden

Sie werden in verschiedenen Entwicklungsstadien gesammelt, alles hängt vom Zweck ab, für den die Körbe gesammelt werden. Wenn Sie Artischocken konservieren oder einlegen müssen, sind kleine und mittelgroße Blütenstände besser geeignet, die in Gläsern mit Olivenöl und der Zugabe von Kräutern aufgerollt werden.

Junge Blütenstände von der Größe eines Hühnereies werden zu rohen oder leicht gedämpften Salaten hinzugefügt, viele genießen sie gerne nur roh.

Die Körbe sind groß, im Stadium des Öffnens, wenn sie die Größe einer Orange erreichen, haben sie bereits harte Wickelschuppen, die vor dem Gebrauch abgeschnitten werden. Im gleichen Zeitraum bilden sich bereits Samenkörner im Korb, die ebenfalls entfernt werden.

Die geöffneten Körbe sind nicht mehr zum Essen geeignet.

In Vietnam wird aus einer Pflanze ein köstlicher Tee gebraut, wobei alle pflanzlichen Organe (Stängel, Blätter, Wurzeln) als Rohstoffe verwendet werden, die als Stärkungsmittel verwendet werden.

Artischocken nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Die alten Heiler Ägyptens, Griechenlands und Roms behandelten die Gallenblase und die Leber mit einem Trank, der auf der Basis von Cynara-Körben hergestellt wurde. Die Pflanze gilt seit langem als starkes Aphrodisiakum, was auf die Eigenschaft zurückgeführt wurde, die die Geburt von Jungen in der Familie fördert. Und einmal in Frankreich war es aus den gleichen Gründen für Frauen verboten.

Was ist die chemische Zusammensetzung der Pflanze

Was ist eine Artischocke? Dies ist eine ganze Apotheke in einem Blütenstandskorb. Neben der hohen Schmackhaftigkeit enthalten die Blütenstände eine reichhaltige Zusammensetzung nahrhafter Lebensmittelelemente. Sie enthalten bis zu 3% Eiweiß, 15% Kohlenhydrate und 0,1% Fett. 80% der Kohlenhydrate sind Inulin, eine Substanz, die für die Ernährung von im Dickdarm lebenden Bakterien nützlich ist..

Das Vorhandensein von Eisen, Calciumsalzen, Phosphaten, Carotin und Cynaringlycosid wurde in allen terrestrischen Pflanzenorganen, jungen Trieben und Blättern, Körben gefunden. Viel Kalium - bis zu 240 mg.

Die Pflanze enthält organische Säuren, die freigesetzt werden:

  • Phenolcarbonsäuren (Chinasäure und Kaffeesäure, chlorogene und neochlorogene, 1-o-Caffeyl-D-chinsäure);
  • Glykol- und Glycerinsäuren;
  • Flavonoidglycoside (Scolimozid, Cynorosid, Cinarotrizid - Luteolinderivate);

Die Wickelschuppen des Korbs enthalten ätherische Öle, die den Blütenständen einen besonderen, raffinierten Geschmack verleihen. Vitamine der Gruppe B, von denen Folsäure bis zu 18 μg / pro 100 g Produkt überwiegt. Vitamin C - bis zu 5 μg, A - bis zu 20 μg.

Der Kaloriengehalt des Gemüses ist wie folgt: In 100 g des Produkts sind nur etwa 47 kcal enthalten.

Was Sie über das Wachsen wissen müssen

In Russland wird die Pflanze nach der Sämlingsmethode als Gemüse angebaut. Bei Sämlingen werden die Samen Anfang März eingeweicht und bei Temperaturen bis zu 30 Grad gekeimt.

Sobald die Sprossen herausschauen, werden sie in den Schnee überführt und 15 Tage lang gehärtet. Diese Stimulation der Samen bewirkt, dass die Pflanze im ersten Lebensjahr Blütenstände aktiviert und verwirft..

Die aktivierten Samen werden in die Aussaatbox gepflanzt und tauchen nach einem Monat in die Töpfe. Ende Mai werden Sämlinge in den Boden gepflanzt, wobei ein Abstand zwischen den Pflanzen von 70 x 70 x 70 cm eingehalten wird.

Die Pflege von Cynara ist nicht schwierig. Sie müssen den Boden lockern und gießen, Unkraut jäten und Schädlinge bekämpfen. Die resultierenden Körbe werden abgeschnitten und ohne Nahrung verwendet, ohne auf ihre Öffnung zu warten.

Vorteilhafte Eigenschaften

Alle pflanzlichen Organe werden zur Behandlung verwendet. Abkochungen, Tinkturen und Aufgüsse werden aus den Wurzeln hergestellt, junge Triebe, Blätter, Saft wird herausgedrückt. Die Medikamente helfen, die Konzentration von Harnsäure zu reduzieren, das Verhältnis von Cholesterin zu normal zu bringen, aber nur bei regelmäßiger Anwendung.

Es wird angenommen, dass die Pflanze ein gutes prophylaktisches Mittel nicht nur für Herz, sondern auch für onkologische Erkrankungen ist. Es enthält Antioxidantien (Rutin und Quercetin), die dazu beitragen, freie Radikale zu zerstören, die die Ursache für die Bildung bösartiger Zellen sind..

Die Senkung des schlechten Cholesterins im Blut hilft, das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt sowie die Entwicklung von Bluthochdruck zu verringern. Aufgrund des Kaliumgehalts in seiner Zusammensetzung unterstützt es das Herz und die Blutgefäße, normalisiert den Blutdruck.

Die moderne Wissenschaft hat bewiesen, dass die in der Pflanze enthaltenen Substanzen starke choleretische und harntreibende Eigenschaften haben. Es ist kein Zufall, dass sie in der Antike zur Behandlung von Gelbsucht und Gicht eingesetzt wurde..

Darüber hinaus wird angenommen, dass Cynara-Präparate Leber und Nieren entwässern können, was sich günstig auf die Reinigung dieser Organe von Toxinen und Toxinen auswirkt. Daher wird die Pflanze zur Behandlung von Gallensteinerkrankungen eingesetzt..

Kalium- und Natriumsalze mit alkalischer Reaktion sind nützlich für Menschen mit hohem Säuregehalt an Magensaft. Gerichte mit Artischocken bieten eine gute Unterstützung für den Magentrakt.

Der Saft der Pflanze hat antiseptische Eigenschaften, daher wird er verwendet, um Risse in der Mundhöhle bei Kindern mit Stomatitis und Soor zu heilen, den Atem zu erfrischen und den Schweißgeruch zu reduzieren.

Eine große Menge an Ballaststoffen hilft dem Magen-Darm-Trakt, normalisiert die Peristaltik, verhindert die Bildung von Verstopfung und lindert leichte Entzündungsprozesse.

Das Vorhandensein von Phosphor aktiviert die Aktivität des Zentralnervensystems, hilft den Gehirnzellen und Vitamin K hilft, das Leben von Neuronen zu verlängern und deren Zerstörung zu verhindern. Daher werden Artischockenkörbe für alle älteren Menschen empfohlen, insbesondere für diejenigen, die an Arteriosklerose und Alzheimer leiden..

Die ständige Verwendung von Geschirr mit Artischocken hilft bei der Stärkung des Skelettsystems, der Zähne und verbessert den Stoffwechsel. Der Saft von Blütenständen und Blättern lindert das Kater-Syndrom, in der Antike wurde er zur Alkaloidvergiftung eingesetzt.

Das in der Pflanze enthaltene Inulin wirkt sich günstig auf die Behandlung von Menschen mit Diabetes aus.

Vorteile für Frauen und Männer

Es wird angenommen, dass dieses Gemüse für Frauen nützlicher ist. Als Aphrodisiakum hat es eine aufregende Wirkung und aktiviert die Durchblutung der Beckenorgane, was zur Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis beiträgt. Und in der Antike glaubte man, dass mit längerem Gebrauch eines Gemüses die Wahrscheinlichkeit steigt, einen Jungen zu zeugen.

Das Vorhandensein einer großen Menge an Antioxidans - Vitamin C - verhindert das Risiko von Brustkrebs. Folsäure ist nicht nur für schwangere Frauen nützlich, sondern auch für alle Menschen, um das Nervensystem zu stärken.

Sehen Sie sich das Video an: Artischocke - eine königliche Delikatesse

Und für Männer hilft Artischocke, wie der alte Aesculapius glaubte, Prostatakrankheiten zu vermeiden und behält die männliche Kraft für lange Zeit. Es wurde empfohlen, die sexuelle Aktivität zu erhöhen.

Das Vorhandensein einer großen Zusammensetzung von Vitaminen, Makro- und Mikroelementen ermöglicht es, den Saft der Pflanze zur Herstellung hausgemachter Masken und Cremes für die Haut zu verwenden, die die Haut verjüngen, Entzündungen lindern und die schnellste Zellerneuerung fördern.

Daher werden Abkochungen und Infusionen der Pflanze verwendet, um Hautkrankheiten wie Urtikaria, Ekzeme und Psoriasis zu behandeln. Die alten Griechen rieben sich Pflanzensaft in den Kopf, um den Haarausfall zu bekämpfen..

Schaden und Kontraindikationen

Wie bei allen Heilpflanzen hat Cynara Kontraindikationen. Es wird nicht empfohlen, dieses Gemüse in Lebensmittel für Menschen mit hohem Blutdruck, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, schweren Lebererkrankungen und dem Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase aufzunehmen.

Für schwangere und stillende Frauen, Kinder unter 12 Jahren, lohnt es sich, auf Artischockengerichte zu verzichten. Verstöße gegen Empfehlungen können den Körper schädigen.

Traditionelle Medizin Rezepte zur Behandlung bestimmter Krankheiten

Die Infusion von Blättern und Blütenständen wird verwendet, um die Funktion des Nervensystems zu verbessern und den Harnsäure- und Cholesterinspiegel zu senken. Es wird aus zwei Esslöffeln Tischrohstoffen pro Liter kochendem Wasser hergestellt. Nach 40-50 Minuten Infusion wird die Infusion morgens und abends in 400 ml eingenommen.

Pflanzensaft zur Steigerung der Libido und zur Steigerung der sexuellen Aktivität. Es werden junge Triebe und Blätter der Pflanze verwendet, aus denen der Saft herausgedrückt werden muss. Sie können einen Fleischwolf oder eine Saftpresse durchlaufen. Trinken Sie zweimal täglich 50 ml Saft.

Das gleiche Rezept wird für Alkaloide verwendet, bei denen Vergiftungen, Wassersucht und mit dem Wasserlassen verbundene Krankheiten behandelt werden. Der Saft wird mit verstärktem Schwitzen und Kahlheit in die Haut gerieben.

Eine Mischung aus Pflanzensaft und Honig in gleichen Anteilen wird verwendet, um die Schleimhaut mit Stöcken, Stomatitis und Rissen im Mund zu schmieren. Wiederholen Sie die Schmierung bis zu fünfmal täglich.

Artischockentee lindert Entzündungen der Magen- und Darmschleimhaut. Es reicht aus, 1/4 Teelöffel der zerkleinerten Blätter der Pflanze in eine Tasse Tee zu geben. Tee ist gut für Gastritis mit hohem Säuregehalt.

Das Aufblühen des Blütenstandes hilft bei Verstopfung. Kochen Sie einen gehackten Korb in einem Liter Wasser. Nach dem Abkühlen das rohe Hühnereigelb in die Brühe geben und in drei Teile teilen, in drei Dosen trinken.

Aus 3 Esslöffeln Pflanzenblättern wird 15 Minuten lang bei langsamem Feuer ein Sud für Hautkrankheiten zubereitet. Die Brühe wird mit einer Stoffserviette angefeuchtet und bei Psoriasis, Ekzemen und Urtikaria werden Kompressen angelegt.

Die Verwendung eines Gemüses beim Kochen

Frische Cynara-Körbe halten ungefähr eine Woche, verlieren aber früher ihren Geschmack und versuchen, sie frisch geschnitten zu essen. Rezepte zum Kochen von Gerichten mit diesem Gemüse sind neu und vielfältig..

Artischocken eignen sich gut als eigenständiges Gericht und als Beilage zu Hauptgerichten. Sie machen köstliche Salate, Desserts und Brot. Bei der Zubereitung von Pizza und Pasta werden Blütenstände hinzugefügt, mit denen Eintöpfe, Kuchen und Brötchen gebacken werden. Sie werden heiß und kalt gegessen..

Apfelsalat Rezept

Sie können schnell und einfach einen Salat mit Äpfeln zubereiten, obwohl Sie dem Gemüse Obst und Kräuter sowie Gemüsepflanzen hinzufügen können.

Zubereitung: Die Artischocke im Salat wird nur frisch verwendet. Wenn es groß ist, werden die oberen harten Schuppen entfernt und das Gemüse geschnitten. Ein Apfel ist gehackter oder gehackter Parmesankäse. Eine Mischung aus separat gemischt: Olivenöl, Saft einer halben Zitrone und Pfeffer wird hinzugefügt. Zu salzen. Top kann mit Frühlingszwiebeln bestreut werden.

Geschmorte Artischocken zum Garnieren

Das Gemüse eignet sich gut als Beilage für Fisch oder Fleisch. Eine köstliche Beilage wird erhalten, wenn sie auf dem Herd gedünstet wird. Nehmen Sie für dieses Gericht große Blütenstände. Du wirst brauchen:

Zubereitung: Spülen Sie die Blütenstände gut aus, entfernen Sie etwaige harte Schuppen und schneiden Sie sie in zwei Hälften. Geben Sie sie in heißes Öl in einen Topf und fügen Sie gehackten Knoblauch hinzu. Bei schwacher Hitze bis zu 5 Minuten braten. Fügen Sie Wein hinzu und verdampfen Sie ihn.

Fügen Sie danach das gehackte Grün hinzu und gießen Sie die Brühe ein. Vergessen Sie nicht, Pfeffer und Salz zu verwenden. Kochen Sie das Gericht etwa 10 Minuten lang. Nachdem Sie den Deckel entfernt haben, halten Sie es in Brand, damit die Brühe leicht verdunstet. Mit gedämpftem Fisch oder Fleisch servieren.

Bewertungen von Hausfrauen aus Foren, die häufig Artischocken zubereiten, sind nur positiv. Das Gericht ist lecker, nahrhaft und gesund..

Eingelegte Artischocken für einen Snack

Das Rezept ist nicht kompliziert, ein würziges Gericht kann für einen festlichen Tisch verwendet werden. Zur Vorbereitung benötigen Sie:

Das Gemüse schälen und waschen. Um es nicht zu verdunkeln, werden sie in Hälften geschnitten und in vorbereitetes Wasser (Wasser mit Zitronensaft) getaucht. Ein weiterer Behälter mit Wasser und Essig wird ins Feuer gestellt und nach dem Kochen werden Gewürze gelegt. Die Blütenstände werden in die fertige Marinade gelegt und etwa fünf Minuten lang gekocht und dann in einem Sieb verteilt.

Nach dem Abtropfen der Marinade werden sie in sterilen Gläsern ausgelegt, mit kalziniertem Öl gefüllt und mit Deckeln verschlossen. Der Snack ist in zwei Wochen verzehrfertig.

Interessante Fakten über das Gemüse

Wissenschaftler haben gelernt, gentechnisch veränderte Pflanzenarten zu züchten, die als Brennstoff für Kraftwerke zur Stromerzeugung verwendet werden. Zum Beispiel hat Spanien als erstes Land gelernt, wie man aus Biomasse Strom erzeugt.

In einigen Städten finden Feiertage und Feste für ein fantastisches Gemüse statt. So findet in Sizilien ein jährliches Festival mit Artischocken statt, bei dem Aufführungen, Ausstellungen, farbenfrohe Prozessionen und Konzerte zu Ehren der heilenden und schmackhaften Kultur stattfinden und immer eine Verkostung von Speisen stattfindet..

Und in Kalifornien, der Stadt Castrofill, der Welthauptstadt von Cynara, wird jährlich die Königin der Artischocken gewählt. Ende der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde die Schauspielerin Marilyn Monroe zur Königin gewählt, die Anhängerin von Artischocken war und Köche und kulinarische Spezialisten dazu inspirierte, sich an diesem Gemüse zu erfreuen..

Die Artischocke, deren vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen im Artikel erörtert wurden, gilt zu Recht als eines der nützlichsten Gemüsesorten für die Gesundheit. Es aktiviert nicht nur Stoffwechselprozesse, reduziert das Körpergewicht, stärkt die Immunität, sondern hilft auch bei der Bewältigung einiger Krankheiten.

Lesen Sie weiter: Zubereitungen aus Artischocken, Gebrauchsanweisung.

Bleib gesund, liebe Leser!

Blog-Artikel verwenden Bilder aus Open Source im Internet. Wenn Sie plötzlich Ihr Copyright-Foto sehen, benachrichtigen Sie den Blog-Editor über das Feedback-Formular. Das Foto wird gelöscht oder ein Link zu Ihrer Ressource eingefügt. danke für das Verständnis!

Artischocke - was ist das und eine Beschreibung der Pflanze mit einem Foto, nützlichen Eigenschaften und Kontraindikationen, wie man lecker kocht

Beim Kochen werden manchmal die ungewöhnlichsten Zutaten gefunden, die interessante Geschmackseigenschaften und einen reichen Nährwert haben. Dazu gehört die Artischocke, die russischen Köchen unbekannt ist, aber im Westen, vor allem in Italien, hoch geschätzt wird. Informieren Sie sich über die nützlichen Eigenschaften von Artischocken, den gastronomischen Wert und darüber, wie Sie aus einem Foto einen Leckerbissen machen.

Artischocke pflanzen

Nach der anerkannten Definition ist die Artischocke ein Carciofi-Kraut aus der in Asien beheimateten Familie der Asteraceae, das in der mediterranen Konsumkultur verbreitet ist. Beim Kochen wird eine junge ungeöffnete Knospe einer bläulich-lila Blume verwendet, die aufgrund ihrer mehrschichtigen Schuppen einer Distel ähnelt. Von den 140 Pflanzensorten können nur 40 als Lebensmittel verwendet werden. Das Zentrum für den Anbau von Artischocken ist Kalifornien. Es gibt runde und längliche Knospen auf dem Markt, in verschiedenen Farben, mit oder ohne Dornen. Manchmal gibt es eine Knospe mit einem Korb (Bild).

Vorteilhafte Eigenschaften

Es gibt nur 47 Kalorien pro 100 Gramm Obst. Dies macht die Pflanzen diätetisch. Weitere gesundheitliche Vorteile von Artischocken:

  1. Die Kombination von BJU (Proteine, Fette, Kohlenhydrate): 3,3% Protein, 1,5% Fett, 5,1% Kohlenhydrate. Die Knospen sind eine Quelle für Ballaststoffe, die für die Funktion des Verdauungstrakts benötigt werden.
  2. Die Frucht ist reich an Vitaminen der Gruppen B, A, PP, Ascorbin- und Folsäure, Tocopherolen und Cholin. Es enthält Zink, Selen, Eisen, Mangan, Kupfer. Das Vorhandensein von Magnesium, Phosphor, Kalium, Kalzium unterscheidet sich von Makronährstoffen.
  3. Ein niedriger Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin wirkt sich positiv auf die menschliche Gesundheit aus: Reduziert die Menge an sklerotischen Plaques in Blutgefäßen, normalisiert die Durchblutung und verbessert die Herzfunktion.
  4. Antioxidantien in der Zusammensetzung schützen das Immunsystem vor den Auswirkungen freier Radikale, verhindern die Entwicklung von Mukositis, Fibrose, Brustkrebs.
  5. Tsinarin, das in Blütenständen enthalten ist, normalisiert die Verdauung, stimuliert das Wachstum von Präbiotika im Darm, verhindert die Entwicklung von Dysbiose und Blähungen.
  6. Kalium senkt den Blutdruck, neutralisiert überschüssiges Natrium im Körper und verringert das Risiko für Ischämie und Schlaganfall.
  7. Gemüse ist aufgrund seines hohen Folatgehalts gut für schwangere Frauen. Natürliche hepatoprotektive Substanzen schützen die Leber und harntreibende Eigenschaften verhindern Ödeme.
  8. Magnesium optimiert den Stoffwechsel und hilft beim Abnehmen. Vitamin K verhindert die Degeneration von Neuronen und fördert die Blutgerinnung.

Wie Artischocken gegessen werden

Artischockenwurzel und Blätter werden für Lebensmittel verwendet. Die Pflanze hat einen süßen Geschmack mit metallischen Noten. Die Konsistenz des Produkts ist ähnlich wie bei Sellerie und Spargel, der Kern ist wie bei Auberginen (zart, saftig, süß). Wählen Sie beim Kauf eine hellgrüne oder lila Artischocke mit frischen, schuppigen Blütenblättern. Die Frucht sollte quietschen, aber nicht zu weich sein. Rohe und konservierte Knospen werden dem Salat hinzugefügt, gekocht und mit Saucen serviert.

Wie man eine Artischocke kocht

Die Wurzeln und Blätter der Artischocke werden mit minimaler Zeit gekocht, da sie ein zartes launisches Fruchtfleisch haben. Die Blätter der Blume können nicht gebrochen werden - nur vorsichtig an der Basis entfernt (es gibt den köstlichsten Teil). Heiße Früchte sind subtiler in Geschmack und Aroma. Schneiden Sie vor dem Kochen die Oberseite um ein Drittel ab und schneiden Sie die harten unteren Blütenblätter ab, spülen Sie sie mit Wasser ab und bestreuen Sie sie mit Zitronensaft. Das Gemüse wird ca. 40 Minuten gekocht, der Grad der Bereitschaft wird durch die leichte Trennung der Blätter bestimmt.

Entfernen Sie nach dem Abkühlen die Blütenblätter und die darunter verborgene Schäfchenschicht vom Mittelteil. Die Köche empfehlen, dem Herzen Balsamico-Essig, Thymian, Basilikum und Zitronensaft hinzuzufügen - das ist besonders lecker. Die Blätter werden abgerissen, in die Sauce getaucht, das Fruchtfleisch der Blütenblätter zwischen die Zähne gezogen. Gegenanzeigen für die Verwendung von Artischockengerichten sind Allergien, Erkrankungen der Blase, Hypotonie.

Artischockenrezepte

Aus der Pflanze werden Salate, Desserts mit Früchten, mehrschichtige Lasagne hergestellt, Knospen als Beilage oder als eigenständiges Gericht, kombiniert mit Öl und würzigen Kräutern. Kenner bereiten aus den Früchten Cremesuppen zu, füllen Blumen mit Parmesan, Konserven, köstlich gedämpft und mit scharfen oder würzigen Saucen. Einige Rezepte mit einem Foto der Schritte zur Zubereitung des Produkts helfen Ihnen, den delikaten Geschmack der Delikatesse zu schätzen..

Artischocken in Öl

  • Zeit: 5 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 5 Personen.
  • Kaloriengehalt: 119 kcal pro 100 g.
  • Zweck: für einen Snack.
  • Küche: Italienisch.
  • Schwierigkeit: mittel.

Ein klassischer italienischer Snack, Artischocken in Öl, schmeckt hervorragend zu jungen Früchten, wenn sie im März und April auf den Markt kommen. Dadurch bleibt die Zartheit und Verfeinerung des Geschmacks erhalten. Zubereitung: Halten Sie die Früchte mehrere Tage in Öl, damit das Fruchtfleisch vollständig mit der mit Kräutern und Gewürzen gesättigten Füllung gesättigt ist und einen pikanten Crunch erhält.

  • frische Artischocken - 1 kg;
  • Weißweinessig - 4 Tassen;
  • Zitrone - 1 Frucht;
  • Knoblauch - 2 Nelken;
  • Rosmarin, Dill, Majoran - ein Haufen von jedem;
  • Chili-Pfeffer - 2 Schoten;
  • Dillsamen - 1 EL. l.;
  • schwarze Pfefferkörner - 1 EL. l.;
  • Lorbeerblatt - 2 Stk.;
  • grobes Salz - 1 EL. l.;
  • Olivenöl - 2,5 Tassen.
  1. Schneiden Sie die Blätter mit einer Schere, schälen Sie die Schwänze der Artischockenknospen, schneiden Sie sie der Länge nach und bestreuen Sie sie sofort mit Zitronensaft.
  2. Legen Sie die Rohlinge für eine Stunde in eine kalte Schüssel Zitronensaft.
  3. Salz, Dill, schwarzen Pfeffer und Lorbeerblatt in den Essig geben und kochen.
  4. Die Früchte trocknen, in die Marinade tauchen und 10 Minuten kochen lassen. Gehackte Kräuter, Knoblauch und Chili hinzufügen und fünf Minuten kochen lassen.
  5. Die Marinade abtropfen lassen, das Werkstück in die Gläser geben und mit heißem Öl füllen.
  6. Kühlen Sie ab, kühlen Sie für fünf Tage.

In römischer Sprache

  • Zeit: 1,5 Stunden.
  • Portionen pro Behälter: 4 Personen.
  • Kaloriengehalt: 1200 kcal pro Gericht.
  • Zweck: zum Mittagessen.
  • Küche: Italienisch.
  • Schwierigkeit: mittel.

In der italienischen Küche gibt es viele Rezepte auf Artischockenbasis. Sie werden gebraten, gekocht, gebacken und daraus Pizza, Pasta, Reis, Suppen, Ravioli und Salate hergestellt. Das bekannteste Gericht sind römische Artischocken, für deren Zubereitung die römische Mammolensorte empfohlen wird. Die gefüllten Knospen werden heiß serviert, schmecken aber auch kalt und können als Snack verwendet werden.

  • reife Artischocken - 4 Stk.;
  • Petersilie - ein Haufen;
  • Zitronensaft - aus der Hälfte der Früchte;
  • Zitronenmelisse - 4 Blätter;
  • Olivenöl - 2 Esslöffel l.;
  • geriebene Cracker - 2 EL. l.;
  • Knoblauch - 1 Nelke.
  1. Schälen Sie die äußeren trockenen Blätter, schleifen Sie die Kerne, entfernen Sie zähe Fasern und lassen Sie 5 cm Stiel übrig.
  2. Entfernen Sie unnötige Stängel und legen Sie die Blätter mit Zitronensaft in kaltes Wasser.
  3. Knoblauch, Zitronenmelisse, Petersilie hacken, mit Semmelbröseln und Gewürzen mischen, etwas Öl hinzufügen.
  4. Die Früchte mit den Händen schütteln, das Wasser abtropfen lassen, mit einer Mischung aus Crackern und Kräutern füllen und in ein tiefes Backblech legen.
  5. Füllen Sie eine Mischung aus Wasser und Öl bis zu ¾ der Höhe ein und decken Sie sie mit einem Deckel ab.
  6. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, dann bei schwacher Hitze 20 Minuten mit Sauce servieren.

Pizza mit Artischocken

  • Zeit: 1 Stunde.
  • Portionen pro Behälter: 4 Personen.
  • Kaloriengehalt: 581 kcal pro Portion.
  • Zweck: zum Mittagessen.
  • Küche: Italienisch.
  • Schwierigkeit: mittel.

Italienische Küche ist ohne Pizza nicht vorstellbar. Wenn Sie die klassischen Optionen satt haben, versuchen Sie, ein Gericht mit Artischocken zuzubereiten. Sie verleihen einem gewöhnlichen Gericht einen besonderen Geschmack und betonen die Originalität der Füllung. Um die Gäste an die Delikatesse zu gewöhnen, kombinieren Sie sie mit dem üblichen Schinken, Käse, Oliven und Tomaten. Verwenden Sie Gewürze nach Geschmack.

  • Kirschtomaten - 500 g;
  • Teig - 300 g;
  • Artischocken - 2 Stk.;
  • Schinken - 200 g;
  • Zitrone - 1 Stk.;
  • Olivenöl - 2 Esslöffel l.;
  • Käse - 100 g;
  • Oliven - 12 Stk.
  1. Entfernen Sie die Blätter von den Artischocken, schneiden Sie die Köpfe in Keile und legen Sie sie mit Zitronensaft in Wasser.
  2. Schneiden Sie die Tomaten in Kreise, den Schinken in Streifen, die Oliven in Hälften
  3. Den Teig ausrollen, mit Öl beträufeln, Tomaten, Schinken, Artischockenschnitze und Oliven darauf legen.
  4. Mit geriebenem Käse bestreuen.
  5. Im Ofen bei 200 Grad 35 Minuten backen.

Video

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus, drücken Sie Strg + Eingabetaste und wir werden es reparieren!

Top