Kategorie

1 Rosen
Hauspalme - exotische Innenblume
2 Kräuter
Wie man Rosmarin aus Samen zu Hause züchtet
3 Kräuter
Dekabrist (Zygocactus): häusliche Pflege
4 Rosen
Ein Geschenk mit Bedeutung: Volkszeichen, die mit Innenblumen verbunden sind

Image
Haupt // Kräuter

Arabis Blume. Beschreibung, Merkmale, Typen und Pflege von Arabis


Beschreibung und Merkmale von Arabis

Miniatur-Arabis-Büsche schaffen einzigartige lebende Kompositionen auf dem Gelände. Arabis, ein Vertreter von mehrjährigen und einjährigen krautigen Pflanzen.

Das Arabis-Foto zeigt, wie die Blumen in Gruppen sitzen und eine lose Rosette bilden. Je nach Sorte kann die Farbe der Blütenstände rosa, weiß, gelb, lila, lila sein. Blütenblätter von einfacher und Frotteestruktur.

Mehrjährige Arabis Winter mit und ohne Blätter. Es hält kleinen Frösten bis zu minus 5 Grad Celsius stand. Regionen mit frostigen und schneefreien Wintern benötigen Blumenschutz.

Die Stängel von Arabis (Rezuha) sind lockig, kriechend und wurzeln gut, wenn sie mit dem Boden in Kontakt kommen. Sie machen den Busch in kurzer Zeit üppig und dekorativ.

Auf dem Foto Arabis Rezuha Pink

Die Blätter sind ganz, leicht hängend und haben verschiedene Formen: herzförmig, sagittal, oval. Die Farbe ist hauptsächlich smaragdgrün, aber es gibt Sorten mit bunten Blättern.

Das verleiht dem Busch einen besonderen Charme. Der zweite Name ist "Rezukha", die Blume wurde wegen der Blätter erhalten. Es gibt Sorten mit scharfen und dichten Zotten, die bei Kontakt schneiden können..

Arabis pflanzen und züchten

Wählen Sie zum Pflanzen von Arabis sonnige, gut belüftete Bereiche. Der Boden muss nahrhaft und gut durchlässig sein. Mag keine Stagnation des Wassers. Übermäßige Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf die Blütenwurzeln aus.

Auf dem Foto Arabis Pink

Daher sollten Sie keine tiefer gelegenen Orte wählen, an denen Wasser gesammelt wird. Arabis wird durch Samen und vegetativ angebaut. Die zweite Option ist für Frotteesorten geeignet.

- Saat. Bevor Sie die Samen säen, müssen Sie entscheiden, was Sie am Ende sehen möchten. Für einen üppigen Teppich werfen Sie ein paar Samen in das Loch. Bei einzelnen Exemplaren das Pflanzmaterial in die Rillen säen. Dann tauchen und 35 cm zwischen den Büschen lassen.

Sobald sich die Erde erwärmt, werden die Samen in offenen Boden gelegt und mit einer kleinen Erdschicht bedeckt. Um den besten Effekt zu erzielen, bedecken Sie die Pflanzungen mit einem Abdeckmaterial, z. B. Agroslan. Es durchdringt perfekt Wasser und verhindert Bodenerosion. Die Aufnahmen erscheinen am 21. Tag.

Auf dem Foto Arabis Caucasian

Das Tierheim wird entfernt. Führen Sie eine Auswahl durch, wenn das dritte Blatt erscheint. Reduzieren Sie die Bewässerung, wenn Sämlinge erscheinen. Angereicherte Exemplare werden an einen dauerhaften Ort transplantiert.

Das Pflanzen von Arabi auf offenem Boden kann vor dem Winter im Oktober erfolgen. Die Samenmethode ist gut, weil Sie neue Sorten und Hybriden bekommen können. Die Blüte von Arabis aus Samen wird in der zweiten Saison folgen.

- Sämlinge. Bereiten Sie im April Bodenboxen vor. Untergrund: Gartenerde mit Sand. Das Pflanzenmaterial aussäen und mit Plastikfolie abdecken. Die Aufnahmen erscheinen in einem Monat.

Auf dem Foto Arabis Ferdinanda

Das Tierheim sollte entfernt werden. Übertragen Sie die Behälter an einen Ort mit diffusem Licht. Das Pflücken ist erforderlich, wenn die Blumen als separate Büsche wachsen sollen.

Sämlinge werden zwei Wochen vor dem Versand in den Garten gehärtet. Dazu werden Kisten mit Setzlingen auf den Balkon gebracht. Die Gehzeit nimmt täglich zu. Schließen Sie das Eindringen von Zugluft auf die Sämlinge aus. Ungefähre Pflanzzeit auf offenem Boden, Mai-Juni. Schützen Sie die Sämlinge vor Frost auf dem Boden.

- Durch Teilen des Busches. Sobald die erwachsenen Exemplare verblasst sind, können Sie den Busch teilen. Das Wurzelsystem geht nur 15 cm in den Boden. Die Pflanze lässt sich leicht aus dem Boden entfernen und die Wurzeln werden in Teile geteilt. Behandeln Sie die Schnitte mit Aktivkohle oder Asche und senden Sie sie in die vorbereiteten Vertiefungen. Stampfen Sie den Boden um den Busch und das Wasser.

Alpine Arabis auf dem Foto

- Stecklinge. Die Vorbereitung der Stecklinge beginnt im ersten Jahrzehnt des Sommers. Der grüne Spross ist abgeschnitten und sitzt auf einem losen Untergrund. Legen Sie die Stecklinge leicht schräg.

Nach 21 Tagen kommt die Wurzelbildung. Neue Flugblätter werden hierfür als Signal dienen. Die Transplantation an einen dauerhaften Ort sollte von August bis September erfolgen. Damit die Stecklinge gut für den Winterbeginn Wurzeln schlagen.

- Schichten. Der grüne Spross wird in eine Rille in der Nähe des Busches gelegt und mit Erde bestreut. Die Krone ist eingeklemmt, bleibt aber auf der Oberfläche. Trennen Sie beim Wurzeln die Schicht kühn vom Mutterbusch und pflanzen Sie sie an einer anderen Stelle.

Araber kümmern sich

Blumen gelten als unprätentiös und daher als einfache Pflege für Araber.

Auf dem Foto Arabis Terry

- Bewässerung. Gießen Sie die Pflanze in Maßen. Überbewässerung kann zu Wurzelfäule führen. Schützen Sie sich vor natürlichen starken Regenfällen mit guter Drainage in Form von Kieselsteinen, Steinen und Kies.

- Die Erde. Lösen Sie den Boden nach der Bewässerung. Unkraut entfernen.

- Top Dressing. Es reicht aus, einmal im Frühjahr Dünger aufzutragen, bis sich Knospen bilden. Arabis reagiert gut auf komplexe Mineraldünger. Humus ist aus organischer Substanz geeignet.

Auf dem Foto Arabis Kobursky

- Überwinterung. Im Herbst werden die Büsche in einem Abstand von 3 cm vom Boden geschnitten und mit Fichtenzweigen bedeckt, wenn es sich um mehrjährige Sorten handelt. Einjährige werden vollständig von der Baustelle entfernt und neue Blumen können an ihrer Stelle gepflanzt werden. Vliesstoff ist ein guter Schutz vor starken Frösten. Bauen Sie dazu einen Rahmen um die Büsche und dehnen Sie die Agrofaser.

- Zuschneiden. Arabis-Büsche wachsen gut und erfordern daher die ständige Entfernung überwachsener Zweige. Verblasste Knospen und Stängel werden gekürzt, um die dekorative Wirkung des Busches nicht nur in der aktuellen Saison, sondern auch in der Zukunft zu erhalten. Andernfalls erscheinen Schoten mit Samen..

Auf dem Foto Arabis aus Samen schießen die ersten

- Transplantation. Der Landeplatz von Arabis muss alle 4 Jahre gewechselt werden. Pflanzen, die in einer üppigen Teppichform wachsen, können verjüngt werden. Besprühen Sie die exponierten Bereiche mit Sand, der mit Lockerungszusätzen und Humus gemischt ist.

Arten und Sorten von Arabis

Arabis wird auf 100 Arten mehrjähriger und einjähriger Pflanzen geschätzt.

Arabis Kaukasier. Die Pflanze ist mehrjährig, sie wächst in Form eines Busches. Wächst sehr gut. Dehnt sich während der Blüte bis zu 30 cm Länge aus.

In freier Wildbahn kommt es in den Bergregionen der Krim, im Kaukasus und in Zentralasien vor. Aufgrund der starken Wurzel hält es gut in den Spalten der Berge.

Die Art ist ein Derivat vieler Sorten, die sich durch ihre Kompaktheit, ihr Wachstum und ihre Knospenfarbe auszeichnen. Blumen werden in Gruppen gesammelt. Unter ihnen fallen Sorten mit einfachen und doppelten Blütenblättern auf. Knospenfarbe: weiß, pink, gelb. Blumen strahlen ein zartes Aroma aus, sind Honigpflanzen.

Auf dem Foto Arabis Grandiflora

Arabis Caucasian liebt sonnige, offene Plätze. Gleichzeitig öffnen sich die Büsche in ihrer ganzen Pracht. Im Halbschatten wachsende Exemplare blühen nicht kompakt und massiv.

Landschaftsarchitekten schmücken Alpenrutschen, Rabatki und Steingärten mit Arabis. Eine gute Kombination von Blüten mit Knollenpflanzen im Frühjahr und Teppich Phlox. Dies kann anhand des Fotos von Arabis-Blumen beurteilt werden.

Alpine Arabis. Staude mit lockigen Trieben. Dank ihnen wächst der Busch gut in der Breite. Weiße Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm werden in losen Rosetten gesammelt.

Der Anbau von Alpine Arabis erfordert keine besondere Pflege. Liebhaber von Alpenrutschen finden keine bessere Abwechslung. Es ist keine jährliche Aussaat erforderlich. Verzweigte Triebe, die den Boden berühren, setzen neue Wurzeln frei. Winterschlaf mit Blättern. Im Frühjahr, wenn das Tierheim entfernt wird, werden sie mit Vorsicht behandelt..

Nach der Blüte werden weiße Arabis-Stängel mit Knospen 4 cm über dem Boden geschnitten. Nach kurzer Zeit, nach etwa 14 bis 21 Tagen, erscheinen neue Triebe und die Blume gewinnt wieder an Dekorativität.

Arabis ist Frottee. Blumen umgeben den Busch dicht. Aufgrund der üppigen Blüte sind die Blätter kaum sichtbar. Hybride Sorten mit Frotteeformen schmücken jeden Blumengarten. Die Krone sieht wie eine weiße Wolke organisch mit Frühlingsblumen aus.

Auf dem Foto weiße Arabis auf freiem Feld

Arabis pink. Nicht weniger schöne Blüten mit pfeilförmigen Blättern. Es unterscheidet sich von anderen Sorten in einem satten Rosaton. In einem Pinsel gesammelte Blütenstände beginnen etwas später zu blühen als die weißen Sorten.

Arabis von Ferdinand Kobursky "Varriegat". Pflanze mit Miniaturwachstum bis zu 5 cm Höhe. Die Blütenbüsche sind gut, sie können einen Umfang von bis zu 30 cm haben. Hellgrüne ovale Blätter, die am Rand von einem cremigen Farbton eingefasst sind.

Die Vielfalt von Arabis Varrieta unterscheidet es von anderen Sorten und verleiht dem Busch ein einzigartiges Aussehen. Die Beliebtheit bei Gärtnern hat zu einer reichlichen Blüte und Pflegeleichtigkeit geführt..

Die Farbe der im Pinsel gesammelten Blütenstände ist weiß. Arabis Kobursky bevorzugt sonnige Gebiete. Verträgt kein stehendes Wasser. Die Hauptvoraussetzung für den Anbau ist lockerer, sandiger Boden, der jedoch gut kultiviert und entwässert ist. Behandelt arme Böden mit Würde.

Auf dem Foto Arabis Variegata

Landschaftsarchitekten setzen Steingärten und Bordsteine ​​erfolgreich in alpinen Rutschen ein. Sie können diese Art von Arabis für 180 Rubel kaufen. Arabis Grandiflora. Eine vielseitige Blume, die sich jedem Boden anpasst. Blütenstandsfarbe: hellblau, rosa, weiß.

Krankheiten und Schädlinge von Arabis

Die Arabis-Blume hat eine gute Immunität und ist nicht anfällig für viele Krankheiten. In einigen Fällen kann es jedoch durch ein virales Mosaik beeinträchtigt werden. Wenn weiße und grüne Flecken auf den Blättern zu sehen sind.

Prävention ist eine wirksame Methode zur Bekämpfung von Tabakmosaik. Desinfizieren Sie die Instrumente beim Umpflanzen von Büschen. Kampf gegen Krankheitsüberträger.

Auf dem Foto Arabis in Landschaftsgestaltung

Infizierte Büsche können nicht gerettet werden, sie werden entwurzelt und verbrannt. Der Boden wird mit einer Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet. Verwenden Sie den Sitz mehrere Jahre lang nicht.

Der Schädling ist ein Kreuzblütlerfloh. Behandeln Sie die Sämlinge im Frühjahr mit Asche, um ihr Auftreten zu verhindern. Die Eingriffe werden am Morgen durchgeführt, wenn das Ross auf den Blättern liegt. Abdeckmaterial ist ein gutes Insektenschutzmittel. Wenn ein Floh angegriffen wird, kann er mit Insektiziden behandelt werden.

Arabis MAGIC CARPET MIX

Mehrjährige Bodendeckerpflanze mit kriechenden Stielen, 20-30 cm hoch. Kleine, längliche, graugrüne Blätter bilden ein dichtes Kissen, das reichlich mit kleinen, anmutigen Blüten übersät ist. Arabis wird für alpine Rutschen, Felswände und auch als Bodendecker verwendet, da es gut wächst.

Aussaat von Sämlingen im März - April, Ernte in der Phase von zwei echten Blättern. Sämlinge werden im Mai an einem festen Ort gemäß dem 30x35 cm-Schema in offenen, sonnigen Gebieten mit entwässerten neutralen Böden gepflanzt. Mögliche direkte Aussaat an einem dauerhaften Ort, auf offenem Boden von April bis Mai oder Aussaat im Winter Ende Oktober.

Merkmale der mehrjährigen Pflanze Arabis

Arabis oder Rezuha (Arabis) ist eine mehrjährige krautige Bodendeckerpflanze. Der botanische Name Arabis bezieht sich wahrscheinlich auf die Tatsache, dass viele Arten in den Bergen Arabiens heimisch sind. Pflanzenhöhe bis 30 cm. Kriechende Stängel, Wurzelbildung. Die Blätter sind gezähnt, kurz weichhaarig. Perennial Arabis ist eine Honigpflanze. Grundblätter werden oft in einer Rosette gesammelt. Alle Arabis-Arten haben attraktives, ganzjähriges Laub und kleine, weiße, rosa oder lila Blütenbüschel..

Rezuha blüht ab April und bis zu 8 Wochen lang reichlich. Während der Blütezeit wächst Arabis gut. Rezuha wächst gut in sandigen, gut durchlässigen Böden in der Sonne. Reduziert das Laub nach der Blüte, um ein gutes Wachstum zu fördern. Nicht umsonst gilt diese Kultur als Gartenteppich. Die Blüten der Pflanze geben einen angenehmen Geruch ab, der Bienen anzieht. Einige Arabisarten gelten jedoch als Unkraut..

Pflanzen und Pflege im Freien für mehrjährige A-Rabis

Rezuha bevorzugt die Sonne, verträgt aber bei richtiger Pflege leichten Schatten. Bevorzugt schlechte Böden, wächst gut in Kalkstein- und Sandböden und unter heißen, trockenen Bedingungen. Anspruchsvolle Entwässerung. Arabis wird aus Samen gezogen. Eine günstige Zeit für das Einbringen von Samen in den Boden ist der Mittherbst (Oktober) oder die erste Hälfte des Frühlings. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm in den Boden eingebracht. Die Kultur kann auch durch Sämlinge gezüchtet werden. Vergessen Sie nach dem Pflanzen nicht, die Pflanzungen gut zu gießen. Frisch gepflanzte Pflanzen müssen vor Unkraut geschützt werden.

Die Arabis-Pflanze ist einfach zu züchten und zu pflegen. Normalerweise reicht es aus, es von Zeit zu Zeit zu überprüfen, um ein Überwachsen zu vermeiden. Verwelkte Blüten können regelmäßig entfernt werden, dies ist jedoch nicht erforderlich. Da das Laub immergrün ist, ist es nicht sehr hilfreich, es nach der Blüte zu beschneiden..

Anbau von krautigen Arabis

Der einfachste Weg, die mehrjährige Arabis-Pflanze zu vermehren, sind Stecklinge. Hierzu werden gesunde, nicht blühende Rosetten mit einer kurzen Stängelänge ausgewählt, die an der Mutterpflanze befestigt sind. Achten Sie darauf, einen sauberen Schnitt zu machen. Behandeln Sie die Stecklinge mit einer Pinzette, wenn sie sehr klein sind. Schneiden Sie jeden Stiel unterhalb des Knotens ab und entfernen Sie die Blätter vom unteren Ende des Stiels. Der fertige Schnitt sollte einen kurzen Stiel und eine Rosette aus Blättern haben.

Legen Sie die Stecklinge vorsichtig in einen kleinen Topf der zuvor vorbereiteten Blumenerde. Übertreiben Sie es nicht mit Gießen - es kann die Pflanze töten. Stecklinge dürfen nicht trocknen. Überprüfen und gießen Sie sie daher sorgfältig. Lagern Sie die Stecklinge bei ca. 10-15 ° C ohne direkte Sonneneinstrahlung. Abdecken, um sie feucht zu halten, aber die Pflanzen häufig lüften. Entfernen Sie alle Stecklinge, die schnell absterben, damit sich die Infektion nicht ausbreitet. Sobald die Stecklinge neue Wurzeln und Blätter haben, pflanzen Sie sie einzeln an einem Ort Ihrer Wahl..

Schädlinge und Krankheiten der Pflanze Arabis mehrjährig

Diese Pflanze ist ziemlich resistent gegen Schädlinge, kann aber anfällig für Weißrost und Mehltau sein. Um diesen Krankheiten vorzubeugen, lassen Sie mehr Platz um die Stängel und Blätter. Wenn der Boden zu feucht oder schlecht entwässert ist, kann sich Wurzelfäule entwickeln. Es ist am besten, schwere, tonige Böden mit Sand oder sogar Kies zu befestigen, um sie für diese Pflanze besser geeignet zu machen.

Tipps zur Verwendung von Arabis in der Gartengestaltung

Die mehrjährige Arabis-Blume eignet sich gut für Steingärten, trockene Bäche oder Steinmauern. Laub ist besonders effektiv, wenn Sie über Felsen klettern oder über Mauern stürzen. Die Blüten bilden eine dichte, kriechende Matte, die sich perfekt für Berggärten, Stützmauern, steile Ufer und als Bodendecker für arme, trockene und sonnige Gebiete eignet. Der „Teppich“ aus Blumen bildet einen schönen Kontrast zu größeren, gesättigten oder aufrechten Stauden. Rezuha sieht auch gut aus in Mixborders, allen Arten von Blumenbeeten. Eine ausgezeichnete Option wäre, eine Pflanze um die Ränder eines Blumenbeets oder Blumengartens zu pflanzen..

Beliebte Arten von mehrjährigen Arabis

Derzeit sind mehr als 100 Arabis-Arten bekannt. Wir listen nur die beliebtesten Typen in der Landschaftsgestaltung auf:

  • Alpine Arabis (Arabis alpina oder A. flaviflora) ist eine ausgezeichnete Pflanze für den Außenbereich. In der Natur wächst es in Skandinavien, im Hochland Europas und Amerikas sowie jenseits des Urals. Die Pflanzenhöhe kann bis zu 35 cm betragen. Die Stängel der alpinen Rezuha werden zu Boden gedrückt. Alpine Arabis (A. alpina oder A. flaviflora)
  • Arabis Caucasian (weißlich) (Arabis caucasica oder A. albida). Diese immergrüne mehrjährige Pflanze wächst im Kaukasus, auf der Krim und in den Bergen Asiens. Wächst bis zu 30 cm.Arabis Kaukasier

Die Blätter sind klein, länglich. Die kaukasische Rezuha wächst sehr schnell mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von bis zu 0,2 m pro 1 m. Die Blätter wachsen das ganze Jahr über, blühen von Januar bis Mai und die Samen reifen von April bis Juni.
Geeignet für: leichte (sandige), mittlere (Lehm) und schwere (Ton) Böden, bevorzugt gut durchlässige Böden und kann auf nährstoffarmen Böden wachsen.

Arabis zu klein (Arabis pumila). Die Anlage beherbergt die Alpen und den Apennin. Höhe bis zu 15 cm. Weiße Blüten. Die Blütezeit ist Mai-Juni. Foto von Arabis verkümmert

Diese Bodendeckerblume bildet niedrige, immergrüne Büsche. Weiße Blütenstände werden in kleinen Gruppen gesammelt. Wächst gut in offenen, sonnigen Gebieten, nicht gegen Halbschatten.

Ciliated Arabis (Arabis blepharophylla). Wächst in den Bergen von Kalifornien. Niedrig wachsende Pflanze, Höhe bis zu 8 cm. Das Laub ist graugrün. Die Farbe der Blüten ist dunkelrosa. Arabis ciliate

Eine dichte Staude mit spektakulären Blüten. Am besten entlang von Bordsteinen mit guter Bodenentwässerung pflanzen. fühlt sich bei vollem oder teilweisem Licht großartig an.

Arabis (rezuha) - Bewertung

Arabis für die Faulen. Ideal für trockene, sonnige Standorte

Für Gärtner möchte ich eine ausgezeichnete Pflanze für eine Alpenrutsche empfehlen - Arabis oder einen anderen Namen - Rezuha. Diese Pflanze gehört zur Kategorie "faul". Es muss nicht zugeschnitten, abgedeckt oder bewässert werden. Alles was es braucht ist in der Sonne zu pflanzen.

Arabis bildet niedrige, flauschige Büsche. Blüht Ende Mai und Anfang Juni. Im Sommer ist es nur eine schöne silbrig-grüne Beule.

Wir bauen seit vielen Jahren Arabis mit weißen Blüten an. Ich habe Samen von lila, rosa Farben zum Verkauf gesehen.

Im Laufe der Jahre "breiteten" sich die Zweige der Arabis in der Breite aus. Sie können geschnitten werden, und neues Wachstum wird von der alten mütterlichen Wurzel ausgehen. Manchmal "wickle" ich einfach die langen Zweige zurück zur Wurzel, um die Pflanze kompakter zu machen.

Es ist besser, sich durch Schichten oder Teilen des Busches zu vermehren. Bei kühlem Sommerwetter schneide ich "Blumensträuße" mit verholzten Stielen ab und lege sie in den Boden. Nicht alle, aber sie wachsen. Sie können einen solchen Haufen mit Erde bestreuen, ohne ihn von der Wurzel abzureißen, dann gibt er seine Wurzeln. Oder einfach den alten Busch für ein paar "zerreißen".

Arabis geht mit Laub unter dem Schnee und erscheint im Frühjahr in der gleichen Form. Dies ist einer der wenigen ersten grünen Gartenplätze im April.

Arabis verbreitet Samen gut. Am Ende des Sommers gibt es viel neues Wachstum um den heißen Brei herum, ich ziehe es heraus, es bringt mir keine besonderen Probleme.

Rezuha ist gut am Eingang auf der Sonnenseite zu pflanzen. Es wird das ganze Jahr über dekorativ sein und es besteht kein Grund, sich vor Vandalen zu fürchten. Es ist nicht so wertvoll wie zum Beispiel Pfingstrosen.

Arabis Blumen riechen nicht, auf jeden Fall sind sie definitiv nicht duftend, es ist nicht beängstigend für Allergiker.

In einem Satz über diese Pflanze kann man Folgendes sagen: gepflanzt - und vergessen!

Arabis Zauberteppich, mischen

Mehrjährige Bodendeckerpflanze mit kriechenden Stielen, 20-30 cm hoch. Kleine, längliche, graugrüne Blätter bilden ein dichtes Kissen, das reichlich mit kleinen, anmutigen Blüten übersät ist. Arabis wird für alpine Rutschen, Felswände und auch als Bodendecker verwendet, da es gut wächst.

Aussaat von Sämlingen im März - April, Ernte in der Phase von zwei echten Blättern. Sämlinge werden im Mai an einem festen Ort gemäß dem 30x35 cm-Schema in offenen, sonnigen Gebieten mit entwässerten neutralen Böden gepflanzt. Mögliche direkte Aussaat an einem dauerhaften Ort, auf offenem Boden von April bis Mai oder Aussaat im Winter Ende Oktober.

Arabis Zauberteppich

Unsere lieben Gärtner! Diese Saison ist die letzte für das Einzelhandelsgeschäft! Wir haben es schwer genommen.

Auswahl nach Hersteller

Wir sind auf Vkontakte

Wir sind in Odnoklassniki

Wir sind auf Facebook

Wir sind auf Instagram

Mehr als 40 Zahlungsarten

  • Zuhause
  • Katalog
  • Blumensamen
  • Staude
  • Arabis
  • Arabis Zauberteppich

Wir akzeptieren telefonische Bestellungen von 9 bis 18 Uhr (außer Sa und So)! Rufen Sie 8 (977) 287-80-79 an

Sie können auch mögen...

Bewertungen

Der Online-Shop Semyon Tut wird Ihre Bestellung schnell abholen und Samen per Post per Nachnahme an alle Siedlungen Russlands senden, einschließlich Moskau und der Moskauer Region Podolsk, Ramenskoje, Sergjew Posad, Serpukhov, Zheleznogorsk, Domodedovo, Noginsk, Puschkino, Orekhovo-Zuevo, Dzerzhinsk, Stupino, Klin, Istra, Kashira, Naro-Fominsk und andere.

Samen wurden bereits in Städten wie Moskau, St. Petersburg (St. Petersburg), Nowosibirsk, Jekaterinburg, Nischni Nowgorod, Kasan, Tscheljabinsk, Omsk, Samara, Rostow am Don, Ufa, Krasnojarsk, Perm, Woronesch, Wolgograd, Krasnodar erhalten Saratow, Tjumen, Penza, Orenburg, Iwanowo, Irkutsk, Kursk, Murmansk, Jaroslawl, Togliatti, Rjasan, Barnaul, Tula, Tver, Lipezk, Stawropol, Kaluga, Nowokusnezk, Belgorod, Sotschi, Chita, Kaliningrad, Wladiwk Jakutsk, Ulan-Ude, Smolensk, Saransk, Veliky Nowgorod, Kemerowo, Wladimir, Blagoweschtschensk, Oryol, Archangelsk, Cheboksary, Yoshkar-Ola, Kurgan, Brjansk und andere.

Alle Rechte vorbehalten © 2008-2020
Internet-Shop von Samen "Seeds Tut"

Arabis: Beschreibung der Pflanze und Pflegeregeln

Arabis (rezuha) ist eine Kreuzblütlerpflanze. Natürlich in den Tropen Europas zu finden. Es kommt auch in der Arktis, in Südamerika und in Asien vor. Diese Kultur ist im Garten weit verbreitet, weil sie gute dekorative Eigenschaften hat..

Arabis sieht gut aus als üppige Tagesdecke und kann Hohlräume wunderschön füllen, kombiniert mit verschiedenen leuchtenden Farben, um eine interessante Komposition zu schaffen. Rezuha ist eine unprätentiöse Pflanze, die man kaum pflegen kann.

Wenn es nicht bewässert, gefüttert und auf schlechtem Boden gepflanzt wird, können Sie sicher sein, dass es wachsen wird. Arabis muss sich etwas Zeit nehmen, um Sie mit seinem schönen Aussehen und seiner wunderbaren Blüte zu erfreuen. Man muss jedoch die Bedingungen berücksichtigen, unter denen er sich wohl fühlt..

Beschreibung

In den meisten Fällen ist Arabis eine mehrjährige Pflanze, manchmal aber auch eine jährliche. Seine Stängel kriechen und wurzeln. Gärtner verwenden normalerweise mehrjährige Sorten.

Rezuha ist eine Bodenbedeckung mit Trieben, die bis zu 0,3 Meter hohe Wurzeln bilden. Die Farbe der Blattplatten ist sattgrün, sie sind dicht, manchmal gezackt. Aber meistens fest oder herzförmig, gibt es außen einen dicken Haufen.

Rassenförmige Blütenstände. Dazu gehören einfache oder gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 15 Millimetern.

Die Blüten haben ein reiches und angenehmes Aroma. Sie sind weiß, gelb, pink. Der Blüteprozess findet Anfang Mai statt und endet im Frühsommer. Wenn es vorbei ist, wird die Frucht gebildet. Es wird durch eine Schote mit einer großen Anzahl von flachen Samen dargestellt..

Es gibt viele verschiedene Arten von Razuha mit ihren Sorten..

Sorten und Typen

  • Alpine Rezuha ist eine mehrjährige und krautige Kriechpflanze, die eine Höhe von 0,3 Metern erreicht. Generative Triebe sind stark verzweigt, schleifenförmig und schmiegen sich an den Boden. Im Winter sterben sie nicht aus, sondern behalten einen dichten Vorhang.

Die vegetativen Triebe sind ziemlich gerade. Die Blattplatten der alpinen Rezuha haben eine herzförmige Form. Die Blätter, die an den Wurzeln sind, sind oval, mit dichter Pubertät, sie bleiben im Winter.

Die Blüten sind klein mit einem Durchmesser von ca. 10 Millimetern. Sie sind rosa oder weiß und werden in Pinseln gesammelt. Die Blüte beginnt Mitte des Frühlings und dauert etwa einen Monat.

Alpine Arabis hat drei Sorten:

  1. "Schneeshaube" ist ein Busch aus weißen Blüten mit einer Höhe von ca. 0,25 Metern. Es hat razemose Blütenstände, die eine Länge von 0,15 Metern erreichen. Dazu gehören große Blüten mit einem Durchmesser von etwa 20 Millimetern. White Arabis ist die beliebteste Staude. Er wird dafür geschätzt, dass er sich wunderbar in jede Gartenkomposition einfügt..
  2. "Terry" hat Frottee-Blütenstände. Sie sind durchschnittlich groß.
  3. "Pink" ist ein Busch, der eine Höhe von 0,2 Metern erreicht und dessen Blütenstände etwa 0,12 Meter lang sind. Der Durchmesser der rosa Blüten beträgt 20 Millimeter.
  • Die kaukasische Rezuha ist ein krautiger mehrjähriger Busch, der eine Höhe von 0,2 bis 0,25 Metern erreicht. Hellgrüne Blattplatten sind klein, länglich mit gezackten Kanten und dichter Pubertät.

Terry weiße Blüten werden in racemosen Blütenständen gesammelt, deren Länge 80 Millimeter und deren Durchmesser 15 Millimeter beträgt. Der Blüteprozess beginnt im Frühsommer und dauert etwa einen Monat. Es kommt vor, dass einige Blumen bis zum Herbst blühen. Die Frucht hat ein längliches ovales Aussehen.

Kaukasische Araber haben 6 Sorten:

  1. Der Unterschied zwischen "Flore-Pleno" ist eine üppige Blüte, wenn der Busch mit doppelten weißen Blüten bedeckt ist, die sich auf einem langen Stiel befinden.
  2. Der Unterschied zwischen dem "Variegat" besteht darin, dass seine Blattplatten einen gelben Rand haben.
  3. Rosabella hat spektakuläre große rosa Blütenstände.
  4. "Coccinea" zeichnet sich durch seine lila Blüten aus.
  5. In kürzester Zeit entwickelt Little Treasure Rose einen wunderschönen Teppich aus tiefgrünen Blättern, die sich hinter einer großen Anzahl kleiner Blüten verstecken. Aus diesem Grund wird diese Sorte von Blumenzüchtern geschätzt. Die Blüten sind lila, weiß, lila oder rosa. Diese mehrjährige Pflanze ist unprätentiös und kann gut wachsen, wenn sie überhaupt nicht gepflegt wird..
  6. In den Gärten erfahrener Floristen oder Anfänger findet man "Lotti White". Es ist eine kleine Staude, deren Höhe 0,15 Meter nicht überschreitet. Die hellgrünen Blätter sind klein. Schneeweiße Blüten werden in razemosen Blütenständen mit einem Durchmesser von 1,5 cm gesammelt. Die Sorte ist frostbeständig und hält Temperaturen von minus 25 Grad stand.
  • Die pfeilförmige Rezuha ist eine Pflanze aus einjährigen oder zweijährigen Kräutern mit einer Höhe von 0,3 bis 0,45 Metern. Blattplatten mit einem Stiel sind aufgrund verzweigter Zotten rau, und einfache werden unten hinzugefügt. Wurzelblätter werden im Auslass gesammelt. Sie sind länglich und verjüngen sich zu einem Blattstiel..

Die Blattplatten sind sitzend und weichen leicht vom Stiel ab. Blütenstände werden durch eine schmale Quaste dargestellt. Der Durchmesser der weißen Blüten beträgt nur fünf bis sechs Millimeter mit horizontal abgelenkten Blütenblättern. Die Früchte haben Stiele, die drei bis acht Millimeter lang sind.

Gerade Hülsen mit einer Länge von 20-60 Millimetern werden gegen den Stiel gedrückt, sie sind linear abgeflacht. Die Ventile haben eine markante Mittelrippe. Schmalflügelige kleine Samen haben eine braune Farbe. Sie sind glatt oder feinspitzig.

Die Blüte erfolgt im Früh- bis Hochsommer und trägt gegen Ende des Sommers Früchte. Sie können sich nur mit Samen vermehren. Wächst an Küstengebieten von Flüssen oder Seen, auf Auenwiesen, warmen Küstenhängen und manchmal in Kiefernwäldern oder an unkrautigen Orten.

  • Ciliated Arabis (Ciliate) ist eine krautige Pflanze. Es ist kurz, seine Höhe erreicht nur 80 Millimeter. Aber in der Breite erreicht es 0,24 Meter und bildet einen üppigen Vorhang. Stängel mit dunkelgrünem Laub mit dichter Pubertät. Aus diesem Grund haben sie einen gräulichen Farbton..

Die Blüten haben eine leuchtend rosa oder lila Farbe, die in razemosen Blütenständen gesammelt ist. Der Blüteprozess findet im späten Frühjahr bis Juni statt. Dies ist die launischste Sorte von Arabis. Er braucht besondere Pflege.

Kann Frost nicht aushalten, bevorzugt aber Hitze. Ein Überschuss oder Mangel an Flüssigkeit, eine große Menge an Düngemitteln oder ein Mangel an Düngemitteln wirken sich ebenfalls negativ auf die Pflanze aus.

Ciliated Arabis hat 3 Sorten:

  1. "Route Sensation" zeichnet sich durch seine schmalen und länglichen Blätter von tiefgrüner Farbe mit leuchtend rosa Blüten aus..
  2. "Frühlingshaber" hat hellrosa Blüten und dunkelgrüne Blätter sind klein.
  3. "Rose Delight" ist ein kompakter mehrjähriger Busch, der eine Höhe von 0,1 bis 0,2 Metern erreicht. Es hat kriechende und dünne Stiele. Blütenstände sind tief rosa. Sie sehen toll aus, umgeben von grünem Laub. Die Blüte beginnt je nach Region im Frühjahr. Diese Sorte kann verwendet werden, um Bereiche zu dekorieren, in denen der Boden schlecht ist und dekorative Arten nicht wachsen.
  • Hängende Razuha ist eine einjährige oder mehrjährige Pflanze mit einem sehr verzweigten Stamm, der eine Höhe von 1,2 Metern erreicht und als krautig eingestuft wird. Die Blattplatten sind dunkelgrün mit steifen Haaren. Die oberen Blätter sind sitzend.

Sie können verschiedene Formen haben - spitz, oval, lanzettlich oder länglich. An den oberen Trieben bilden sich Blütenstände (Bürsten). Kleine weiße Blüten sind mit Zotten bedeckt. Diese Art hat eine flache Frucht - eine bogenförmige Schote, die 0,1 Meter erreicht. Die zwei Millimeter Samen befinden sich in der Frucht. Die Blüte erfolgt im Hochsommer und endet am Ende..

  • Sand rezuha ist eine krautige Staude oder einjährig und erreicht eine Höhe von etwa 1 Meter. Es hat eine dünne filamentöse Wurzel. Eine dichte Pubertät befindet sich am Boden von aufrechten Trieben, die oben kahl sind.

Die Blattplatten werden in einer Rosette an den Wurzeln gesammelt. Die Stängelblätter haben kleine und grobe Haare, wodurch die Oberfläche rau wird. Das obere Laub hat eine kleine Pubertät, die Blätter selbst sind linear.

Sandy Arabis hat razemose Blütenstände. Sie haben viele lila, weiße oder rosa Blüten. Zu Beginn des Sommers beginnt es zu blühen und endet im September.

  • Arabis von Ferdinand aus Coburg ist eine mehrjährige krautige Bodenbedeckung. Es ist ein üppiger und weit verbreiteter Teppich. Erreicht nur 80 Millimeter Höhe.

Wenn die verzweigten harten Triebe mit dem Boden in Kontakt kommen, werden sie schnell Wurzeln schlagen. Die Blattplatten sind hellgrün mit einem weißen Rand an den Rändern. Auf den Stieloberseiten bilden sich lose racemose Blütenstände mit einer Länge von 0,1 Metern.

Sie enthalten viele weiße Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 Millimetern. Der Blüteprozess beginnt im Mai und endet im Juni.

  • Arabis Grandiflora pink ist eine mittelgroße mehrjährige Pflanze. Seine Triebe erreichen eine Höhe von 0,25 bis 0,3 Metern. Hellrosa Blüten werden für ihre Größe (20 Millimeter Durchmesser) geschätzt..

In kurzer Zeit wachsen die Stängel dieses Arabis großflächig und bilden einen üppigen Teppich. Es kann auf absolut jedem Boden wachsen.

Wachsend

Arabis ist eine lichtliebende Pflanze, sie braucht keine schattigen Bereiche. Kann im Freien in Gärten gepflanzt werden, um viel Sonne zu bekommen.

In Bezug auf den Boden ist Rezuha unprätentiös. Sie können lose und trockene Erdmischungen verwenden, um es zu pflanzen. Bei schlechtem Boden müssen jedoch organische oder mineralische Düngemittel ausgebracht werden. Bei dichtem Boden sollte etwas Sand hinzugefügt werden.

Sie müssen füttern, bevor die Blüte beginnt. Humus- oder Mineralkomplexe für Gartenblumen werden als Top-Dressing verwendet.

Es ist notwendig, die Pflanze systematisch zu gießen, damit sie reichlich blüht und einen schönen Teppich bildet. Wenn die Bewässerung beendet ist, muss unbedingt der Boden gejätet und das Unkraut entfernt werden. Es ist notwendig, die Triebe, die stark wachsen und in verschiedene Richtungen wachsen, zu kürzen, damit die Blume ein ordentliches Aussehen hat.

Nach der Blüte sollten die Triebe um ein Drittel geschnitten werden. Damit der Busch seine dekorative Wirkung behält, müssen verwelkte Blütenstände sofort entfernt werden.

Viele Sorten von Arabis haben eine hohe Frostbeständigkeit, so dass sie für den Winter nicht abgedeckt werden müssen. Einige Sorten halten jedoch nur Temperaturen bis zu -7 ° C stand. Daher müssen Sie die Stängel dieser Sorten so schneiden, dass die Länge 40 Millimeter beträgt. Dann mit trockenen Blättern bedecken, Material oder Fichtenzweige abdecken.

Reproduktion

Arabis können auf verschiedene Arten vermehrt werden - durch Schichtung, Samen, Stecklinge oder Teilung. Jede Methode hat ihre eigenen Besonderheiten. Jede Person muss die Methode selbst wählen. Kaukasische und alpine Araber werden jedoch am besten durch Samen vermehrt..

Wenn mit Samen gepflanzt, sollte dies im letzten Frühlingsmonat und auf offenem Boden erfolgen. Wenn Sie Setzlinge züchten, muss dieser nach dem Frost an eine dauerhafte Stelle gepflanzt werden.

Samen werden im April in warmen Gebieten gepflanzt. Sie müssen 5 Millimeter begraben werden und dann den Garten bewässern. Es ist möglich, mit dem Anbau von Sämlingen zu beginnen, indem die gewachsenen Sämlinge zu gegebener Zeit in offenen Boden gelegt werden..

Es ist notwendig, Material für die Aussaat in kleine Kisten zu legen, die aus einer Mischung aus Sand und Kieselsteinen (1: 3) und Gartenerde bestehen. Dann müssen diese Kästen an einen Ort gebracht werden, an dem die Temperatur zwischen 20 und 24 Grad bleibt. Sie können ein kleines Agrospan-Gewächshaus bauen, um eine hohe Keimrate zu erzielen. Es ist systematisch notwendig, den Schutz zu entfernen und den Boden zu besprühen.

Die ersten Aufnahmen werden in einem Monat sein. Dann müssen Sie die Bewässerung reduzieren und den Unterstand entfernen. Es ist notwendig, die Sämlinge in separate Töpfe oder in einen großen Behälter mit einem Abstand von 0,3 Metern zu tauchen, wenn die ersten Blätter erscheinen. Sämlinge werden vor der Aussaat gehärtet.

Wir nehmen sie für zwei Wochen mit und erhöhen gleichzeitig die dort verbrachte Zeit. Von Zugluft fernhalten, da diese sich negativ auf die Pflanze auswirken. Die Sämlinge müssen nach dem Aushärten in den zugewiesenen Bereich gelegt werden. Die Seite braucht eine offene. Andernfalls ist die Blüte nicht so reichlich, die Blüten nehmen an Größe ab..

Um Arabis durch Teilung zu vermehren, müssen Sie sie teilen und im Frühjahr oder Herbst pflanzen, wenn die Blüte endet. Es ist notwendig, einen stark wachsenden Busch auszuwählen, ihn auszugraben und vorsichtig mit einem scharfen Messer in drei oder vier identische Teile zu teilen. Gesunde Wurzeln mit Wachstumspunkten sollten jedoch erhalten bleiben. Sämlinge werden in den Pflanzlöchern mit einem Abstand von 0,3 bis 0,4 Metern voneinander begraben.

Die Stecklinge werden vom späten Frühling bis zum Frühsommer durchgeführt. Es ist notwendig, Stecklinge aus einer erwachsenen Pflanze zu schneiden, die eine Länge von 0,1 Metern erreichen. Die Platten werden von unten entfernt und schräg in den Sand gelegt. Erfordert tägliches Gießen mit Sprühstecklingen. Das Rhizom wird sich in etwa drei Wochen bilden. Dann setzen sie sich an ihre festen Plätze..

Arabis ist eine wertvolle Pflanze, die jeden Ort einzigartig schmückt. Es wird Ihren Garten lebendig, ungewöhnlich und attraktiv machen..

Landschaftsnutzung

Meistens wird die Pflanze zur Dekoration von Bordsteinen, Steingärten und felsigen Hügeln verwendet. Wenn Sie es im Frühling pflanzen, wird es erst nächstes Jahr blühen. Außerdem können Sie eine Art Jahrbuch pflanzen, damit die Folie nicht leer wird.

Rezuha kann die problematischen Teile verfeinern. Sie schmückt große Gartenbäume mit stammnahen Kreisen in der Nähe von Sträuchern.

Vergessen Sie nicht zu bedenken, dass die Pflanze schnell zu einem großen und dicken Teppich wachsen kann. Sie werden getrennt von anderen Kulturen gepflanzt, um eine Wiese zu bilden.

Arabis ist eine wunderbare Honigpflanze. Der wunderbare Geruch zieht Bienen gut an. Ein windgeschützter Bereich ist erforderlich, wenn Blumen ihren Duft in Gärten für lange Zeit behalten sollen.

Arabis oder Rezuha Pflanzen und Pflege auf freiem Feld Aus Samen wachsen

Arabis (lat.Arabis) ist eine krautige mehrjährige Pflanze aus der Kohlfamilie, die auch als Rezuha bezeichnet wird. In dieser Gattung gibt es mehr als 100 Arten, die in vielen Klimazonen des Planeten wachsen, von den gemäßigten Regionen des Nordens bis zu den Berghängen der Tropen Afrikas.

Das Wort "Arabis" ist unbekannter Herkunft. Der Name "rezuha" wird durch die sehr harte Pubertät der Pflanze verursacht, die sich sogar selbst schneiden kann, wenn Sie sie unachtsam berühren.

Arabis wird seit über 200 Jahren kultiviert. Es ist eine sehr beliebte Pflanze in der Landschaftsgestaltung, wo sie in Blumenbeeten, Mischgrenzen, in der Nähe von Bordsteinen, auf Kämmen und Alpenrutschen zu sehen ist. Überlegen Sie sich also, wie Sie Arabis in Ihrer Nähe pflegen und deren Fortpflanzung üben können..

Arabis Samen wachsen

Arabis alpine wächst aus Samen, wenn zu pflanzen

Der Anbau von Arabis aus Samen umfasst mehrere Phasen:

1. Aussaat von Samen eines Razuha. Samenmaterial ist in Geschäften, in denen sortenreines Saatgut verkauft wird, reichlich vorhanden. Spezielle Sorten können bei Blumenmessen gekauft werden. Die Aussaat erfolgt im Herbst, im Oktober, so dass nach dem Winter mit der ersten Wärme die Triebe zu sehen sind. Aber Sie können Samen im Frühjahr, im April säen. Zunächst wird der Samen in eine Schachtel mit einem vorbereiteten Substrat gegeben, das Sand mit kleinen Steinen und Gartenerde im Verhältnis 1: 3 enthält. Pflanztiefe - bis 5 mm, Keimtemperatur - 20 ºC. Um die Keimung so hoch wie möglich zu halten, ordnen Sie ein Gewächshaus aus Agrospan an.

Arabis aus Samen

2. Wachsende Sämlinge. Die ersten Triebe erscheinen in 3-4 Wochen. Danach wird das Gewächshaus entfernt, die Anzahl und das Volumen der Bewässerungen werden reduziert und der Behälter mit den Sämlingen wird an einen leichteren Ort gebracht. Die Pflege der Sämlinge ist einfach - rechtzeitige Befeuchtung und Lockerung des Bodens.

3. Kommissionieren. Wenn die ersten echten Blätter erscheinen, tauchen die Arabis-Sämlinge. Es muss in Sämlinge getrennt und in einem Abstand von 30 cm oder in getrennten Gläsern gepflanzt werden. Dies geschieht jedoch nur in zwei Fällen: Wenn die Pflanze für die Einzelpflanzung und nicht für das Wachsen mit einem Teppich vorgesehen ist und wenn Sie vorhaben, Sämlinge einzeln zu verkaufen.

4. Landung auf einem Blumenbeet. Vor diesem Vorgang müssen sich die Sämlinge an die frische Luft gewöhnen. Dazu werden sie zwei Wochen lang jeden Tag für kurze Zeit ins Freie gebracht. Gleichzeitig sollte es jungen Organismen nicht gestattet sein, sich in einem für sie zerstörerischen Entwurf wiederzufinden. Wenn der Aushärtungsprozess beendet ist, werden alle Sämlinge an ihren Platz im Blumenbeet gelegt und gepflanzt.

Arabis auf offenem Boden pflanzen

Wann Arabis zu pflanzen

Arabis wird in den letzten Tagen des Frühlings oder Sommers auf offenem Boden gepflanzt. Die Pflanzzeit wird gewählt, wenn der Sämling drei echte Blätter hat. Arabis wird in einem Gebiet gepflanzt, das von der Sonne gut beleuchtet und auch vom Wind geblasen wird. Dies bedeutet nicht, dass es nicht im Schatten wächst. Aber dort werden die Anzahl und Größe der Blumen sowie die Wachstumsraten viel schlechter sein..

Die Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens auf dem Gelände werden ebenfalls berücksichtigt. Razuha braucht ein sandiges, lockeres, mäßig feuchtes Substrat, auf dem sich kein Unkraut befindet. Düngemittel vom mineralischen und organischen Typ werden reichlich darauf angewendet. Damit der Boden noch besser Feuchtigkeit aufnimmt und mit Sauerstoff, Sand, Grasnarbe gesättigt wird, werden kleine Kieselsteine ​​hinzugefügt.

Wenn der Eigentümer der Website keine Bodenvorbereitung durchführen möchte, können Sie Arabis in jeden Boden pflanzen

sogar verkalkt oder sauer. Die Pflanze wird Wurzeln schlagen, aber nicht so üppig blühen wie erwartet.

Ein Sämling wird auf einer Fläche von 40 x 40 cm gepflanzt. Um den Teppich dicker zu machen, können Sie 4 Setzlinge gleichzeitig pflanzen. Wenn der gesamte Standort gefüllt ist, wird er reichlich bewässert, und nach einigen Tagen, wenn der Boden vorher nicht vorbereitet wurde, wird fertiger Mineraldünger ausgebracht. Im Jahr des Pflanzens werden Arabis nicht blühen, sondern erst in der nächsten Saison gefallen.

Araber kümmern sich um ein Blumenbeet

Arabis langfristige Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Es ist nicht sehr schwierig, Arabis auf der Baustelle zu pflegen. Es ist notwendig, es zu gießen, Unkraut zu entfernen, es regelmäßig zu schneiden, Dünger aufzutragen, den Boden zu lockern und die Pflanze vor Schädlingen zu schützen, wenn sie auftreten. Rezuha kann in einem Gebiet angebaut werden, das frei von häufigem Regen ist, da es Dürre leicht verträgt. Ein Überschuss an Feuchtigkeit wirkt sich jedoch nachteilig auf die Entwicklung dieser Blüten aus. Sie sollten sie daher nicht erneut gießen..

Araber müssen ständig von Unkraut befreit werden, sonst übertönen sie die empfindliche Pflanze. Wenn die Sämlinge stärker werden, können Sie dies weniger vorsichtig tun. Um einen schönen Busch zu bilden, werden die Triebe regelmäßig beschnitten. Gleiches gilt für getrocknete Blüten, deren Schnitt die Bildung neuer Stiele anregt..

Wie man Arabis vermehrt

Arabis pflanzt und pflegt Fotos

Es ist sehr einfach, eine Pflanze auf Ihrem Gelände zu starten und zu vermehren, da hierfür vegetative Methoden (Teilen eines Busches, Schichten, Stecklinge) und generative (Samen) verwendet werden können. Die letztere Methode wird am besten nur für die Zucht von Arabis-Arten verwendet, da sie sehr sorgfältig ist.

Um seltene Frottee-Arabis auf der Baustelle zu starten, vermehren Sie sie durch Stecklinge

Ein Blatt mit einer Ferse wird von einer erwachsenen Pflanze abgeschnitten (es enthält Cambrium, das für das Pflanzenwachstum verantwortlich ist), das verwurzelt ist. Um die Ferse zu entfernen, wird das Blatt mit einem Mann von Hand abgerissen, um sowohl die Rinde des Stiels als auch dessen Fruchtfleisch zu erfassen. Der Blattstiel-Trennvorgang wird nach der Blüte der Pflanze durchgeführt. Sie können auch die 10-Zentimeter-Oberseite abschneiden, die nicht weniger hochwertiges Pflanzenmaterial ist. Die unteren Blätter werden davon entfernt.

Der vorbereitete Stiel wird schräg in das Substrat gepflanzt, der Topf mit einem Gewächshaus bedeckt und an einen hellen Ort gestellt. Der Boden wird regelmäßig angefeuchtet, damit er nicht austrocknet. Jeden Tag wird das Gewächshaus für einige Minuten geöffnet, um Kondenswasser zu lüften und zu entfernen. Das Signal, dass die Pflanze begonnen hat, ist die Wiederherstellung des Turgors der oberen Blätter. Danach können Sie sich darauf vorbereiten, die Stecklinge in das Blumenbeet zu pflanzen. Der gesamte Vorgang dauert etwa einen Monat.

Eine andere Züchtungsmethode besteht darin, eine Schichtung zu erhalten

Sie nehmen einen Arabis-Trieb, schneiden seine Oberseite ab und fügen den Zweig selbst im Bereich des Blattknotens hinzu. Nach einer Weile gibt es neue Wurzeln und wird zu einer vollwertigen Pflanze, die getrennt und transplantiert werden kann..

Die am wenigsten verbreitete Praxis besteht darin, den Busch zu teilen. Dies kann bei der Zucht von Frottee und wertvollen Sorten erforderlich sein. Die Pflanze wird im Herbst ausgegraben und zusammen mit den Wurzeln in mehrere Teile geteilt, die an vorbereiteten Stellen im Blumenbeet umgepflanzt werden..

Schädlinge und Krankheiten von Arabis

Pflanzen und Pflege von Blumenarabis

Rezuha ist praktisch nicht von Parasiten und allen Arten von Krankheiten betroffen, aber die Pflanze ist anfällig für die Auswirkungen von Virusmosaiken und Kreuzblütlern. Die erste Krankheit ist ziemlich charakteristisch - auf den Blättern erscheinen braune Flecken, die zunehmen und alle Grüns betreffen. Es gibt keine Heilung für das Mosaik, daher wird die betroffene Person entfernt und verbrannt und der Boden desinfiziert.

Sie bekämpfen den Kreuzblütlerfloh mit Hilfe von Aktellik, Biotlin, Aktara, Karbofos, Spark. Die Verwendung eines Volksheilmittels - Holzasche - hat keine besondere Wirkung.

Pflanzenpflege nach der Blüte

Selbst wenn Arabis blüht, sollte der Züchter die stärksten Blütenstände beachten, aus denen er Samen sammeln kann. Wenn die ersten Fröste vergehen, werden sie bei trockenem Wetter geerntet. Wenn das Saatgut zur falschen Zeit geerntet wird, keimt es im nächsten Jahr möglicherweise nicht gut. Die Blütenstände werden zusammen mit dem Stiel geschnitten und können bereits in Innenräumen austrocknen, wobei sie an trockenen, belüfteten Stellen hängen. Wenn das Werkstück trocken ist, werden Samen daraus entfernt, die in einen Karton gelegt und bis zur Aussaat gelagert werden..

Arabis überwintern

Diese Pflanze überlebt nur bei leichtem Frost - ca. -5-7 ºC. Um das Überleben auch bei schwerem Wetter zu gewährleisten, werden die Arabis-Stängel fast vollständig abgeschnitten und lassen nur 3-4 cm übrig. Die Wurzeln sind mit Blättern, Gras, Fichtenzweigen und anderen Materialien bedeckt, die vor starkem Frost schützen.

Arten und Sorten von Arabis oder Rezuhi

Zu dekorativen Zwecken werden folgende Arten von Arabis auf ein Blumenbeet gepflanzt:

Arabis alpine Arabis alpina Foto

Alpine Arabis (Arabis alpina). Der natürliche Lebensraum ist der Ferne Osten, der Ural, Skandinavien, Westeuropa, Nordamerika, genauer gesagt die Gebirgszüge an diesen Orten. Die Staude wird bis zu 35 cm hoch. Generative Triebe sind stark verzweigt wie Peitschen.

Vegetative Pflanzen wachsen direkt auf dem Boden und sterben nicht im Frost ab, wodurch Weidenkissen im Boden entstehen. Die Blätter an den Wurzeln und an den Stielen sind unterschiedlich. Die ersten sind oval, die zweiten sind sagittat-herzförmig. Die Blüten sind weiß oder rosa gefärbt, sehr duftend und 1 cm groß. Sie werden in 5 cm langen Büscheln gesammelt, die sich im Frühjahr öffnen. Blütezeit - mehr als einen Monat.

In der Kultur werden verschiedene Sorten von Alpine Arabis angebaut:

  • schneeshaube - Pflanzenhöhe bis 25 cm, Blüten sind größer als gewöhnlich (2 cm), Bürsten werden bis zu 15 cm lang gesammelt;
  • Frottee - Frottee Blütenblätter in Blütenständen, etwas ähnlich wie Levkoi;
  • pink - hat die gleichen Eigenschaften wie die Schneeshaube, aber die Farbe der Blütenblätter ist pink.

Arabis bryoides Arabis bryoides

Arabis bryoides - wächst in Griechenland und auf dem Balkan und bewohnt hauptsächlich alpine und subalpine Gürtel. Diese Staude wächst ebenfalls kissenartig, ist aber kleiner (Höhe 10 cm). Die Art zeichnet sich durch kleine Blätter aus, die reichlich mit Pubertät bedeckt sind. Ihre Form ist oval, sie sind in Sockeln gesammelt. Die Blüten sind weiß, sie sind in Corymbose-Blütenständen von 3-6 Stück gesammelt.

Arabis Kaukasier Arabis Kaukasus Foto

Kaukasische Arabis (Arabis caucasica) - gilt als Unterart der Alpenarabis, die in den Bergen der Krim, des Kaukasus, Kleinasiens und Zentralasiens, des Mittelmeers, leben. Dies ist eine der größten Arten, die bis zu 30 cm groß wird. Arabis-Blätter sind klein, graugrün gefärbt und mit dichten Zotten bedeckt. Ihre Form ist länglich und am Rand mit großen Zähnen herausgeschnitten. Die kaukasischen Arabis blühen in Weiß, die Blüten sind 1,5 cm groß und die Blütenstände in Form eines Pinsels sind 8 cm groß. Die Blütezeit ist Juni-Juli. Am Ende reift ein langer, schmaler Kegel mit Samen.

Es ist eine der ältesten kultivierten Arten und wird in folgenden Sorten angebaut:

  • Flora-Pleno - hat große weiße gefüllte Blüten, die an langen Stielen sitzen;
  • variegata - unterscheidet sich in der Farbe der Blätter, da sie einen gelben Rand um den Rand haben;
  • Rosabella - im Gegensatz zu anderen Sorten hat es rosa Blüten.

Arabis, denen Arabis ausgeht, prokrementieren

Arabis läuft aus (Arabis procurrens) - wächst in den Bergregionen des Balkans. Eine sehr untergroße Pflanze, nicht höher als 12 cm, die kleine Rosetten mit Blättern bildet und unscheinbar blüht. Die Pflanze wird an Hängen gepflanzt, um Erdrutsche zu verhindern. Diese Art hält Frost gut stand und erfordert keine besondere Pflege. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, es für den Winter abzudecken. In den Blumenbeeten wird die Sorte Variegata verwendet, die am Ende der grünen Blätter einen großen weißen Rand hat. Blühendes Purpur, das sich allmählich in Weiß verwandelt.

Arabis untermaß Arabis pumila

Niedrig wachsende Arabis (Arabis pumila) sind eine weitere kleine Art von Rezuh mit einer Höhe von etwa 15 cm. Sie wachsen in den Alpen und im Apennin. Die Blüte hat keinen dekorativen Wert, da die Blüten weiß, klein und hässlich sind. In der Kultur wird es für Früchte angebaut, die sehr attraktiv sind.

Arabis Erdbeere Arabis androsacea

Arabis androsacea - lebt in den Bergen der Türkei auf einer Höhe von mehr als 2 km. Eine der kleinsten Pflanzen - die Höhe beträgt nicht mehr als 5-10 cm. Die Blätter sind in einer Rosette gesammelt, haben eine ovale, leicht spitze Form. Weiße Blumen sammeln sich in losen Schilden.

Arabis ciliate Arabis blepharophylla

Ciliated Arabis (Arabis blepharophylla) - wächst in Kalifornien auf einer Höhe von 500 m. Pflanzenhöhe - 8 cm, Durchmesser - nicht mehr als 25 cm. Ciliated Arabis hat graugrüne kurz weichhaarige Blätter und eine angenehme Farbe von Blütenständen - dunkelrosa.

Daher wurden auf seiner Grundlage zwei Sorten in Kultur gezüchtet:

  • Route Sensation - hat leuchtend rosa Blüten und große längliche Blätter;
  • Frühlingshaber - unterscheidet sich in kleinen Blättern und rosa Blüten.

Arabis Ferdinand Coburg Variegat lat. Arabis ferdinandi-coburgii Variegata

Arabis Ferdinand Coburg Variegata (lat. Arabis ferdinandi-coburgii "Variegata") ist die kleinste Arabis-Art, deren Höhe 5 cm nicht überschreitet und deren Buschdurchmesser 30 cm beträgt. Sie gilt als halb immergrüne Pflanze. Die Art zeichnet sich durch langblühendes Weiß sowie angenehmes Grün aus, das eine hellgrüne Grundfarbe und einen weißlich-gelben oder rosa Rand aufweist. Die Blätter werden in einem Auslass gesammelt. Die Anlage ist frostbeständig mit einem hochwertigen Entwässerungssystem..

Arabis oder rezuha Botanische Beschreibung der Art

Kaukasisches Arabi-Foto von Blumen Arabis caucasica Blepharophylla

Obwohl Arabis eine mehrjährige Pflanze ist, kann sie auch als Einjähriger angebaut werden, wenn Sie die Bodendeckerblumen jedes Jahr ersetzen möchten. Diese Blume breitet sich auf dem gesamten Gelände aus und wurzelt leicht mit Stielen. Die Höhe ist ziemlich groß, wie bei einer Bodenbedeckung - 30 cm. Die Blätter sind grün, stark kurz weichhaarig mit dichten Haaren, ganz herzförmig, manchmal haben sie Dentikel an den Rändern.

Die Pflanze blüht Mitte des Frühlings und bedeckt den Boden mit weißen, rosa, gelben Blüten mit einfachen und doppelten Blütenblättern. Die Blüten sind klein - 1,5 cm, aber sie sammeln sich in Blütenständen - dichten Bürsten. Während der Blütezeit strahlt Rezuha ein angenehmes Aroma aus, daher ist es eine der wichtigsten wohlriechenden Pflanzen in einem Blumenbeet und zieht eine große Anzahl von Bienen an. Dann wird die Frucht in Form einer Schote geformt, in der flache Samen, manchmal mit Feuerfischen, reifen.

Zusammen mit der Razuha können viele ähnliche Pflanzen gepflanzt werden, die ein annähernd homogenes, aber mehrfarbiges Blumenbeet bilden, da Arabis viele Verwandte hat. Dies sind Alissum, Vergewaltigung, Kohl, Iberis, Radieschen, Senf, Meerrettich und anderer Kohl. Es ist über Rezuha bekannt, dass es leicht zu züchten ist, daher wird seine Kultivierung im Garten nicht nur ein angenehmes Aroma und ein attraktives Aussehen des Blumenbeets verleihen, sondern es wird auch eine leichte Aufgabe sein..

Top