Kategorie

1 Bonsai
Lianen für den Garten - ein ungewöhnliches Design und schönes Design von vielen verschiedenen Arten!
2 Rosen
Wie man eine Zimmerrose nach dem Kauf richtig verpflanzt
3 Bonsai
Kislitsa (Oxalis)
4 Sträucher
Nach dem 8. März stehen die gespendeten Tulpen noch 2 Wochen: nicht triviale Tricks

Image
Haupt // Rosen

Sind die Spitzen der Blätter des Anthuriums trocken? Warum passiert das und was muss getan werden??


Das Vergilben und Trocknen des Blattes in Anthurium ist unvermeidlich - so werden alte und unnötige Prozesse von der Pflanze beseitigt. Gleichzeitig erscheinen neue Blattplatten..

Aber was ist, wenn die Spitzen selbst in jungen Blättern massenhaft zu trocknen beginnen? Was könnte der Grund sein?

Welche Schädlinge können diese Blume angreifen? Was tun, um sie zu bekämpfen? Dies erfahren Sie in diesem Artikel..

Warum passiert das und was ist zu tun??

Falsche Temperatur

Anthurium ist eine Pflanze aus feuchtheißen Ländern. Im Winter beträgt die optimale Temperatur für die Lebensfähigkeit einer Blume nur achtzehn Grad, und im Sommer gilt es trotz der Heimat der Blume als normal, wenn die Markierung auf dem Thermometer sechsundzwanzig Grad nicht überschreitet. Gleichzeitig mag Anthurium keine Zugluft und friert leicht ein..

Wenn die Blätter jedoch aufgrund der falschen Temperatur zu trocknen begannen, müssen Sie dringend angenehme Bedingungen für das Anthurium schaffen: Ordnen Sie es an einem kälteren / wärmeren Ort an, an dem keine Zugluft die Blume erreichen kann - dies wird besonders sorgfältig überwacht.

Analphabetisches Gießen

Nachdem Sie festgestellt haben, dass die Spitzen aufgrund der Wasserqualität, aufgrund zu vieler Salze und Schwermetalle austrocknen, müssen Sie nicht zögern und mit einer anderen Flüssigkeit mit einer besseren Zusammensetzung auf Bewässerung umsteigen. Die Option mit Wasserinfusion ist möglich: Fließendes Wasser wird in eine Flasche gegossen und kostet zwei bis drei Tage. Nach einigen Tagen können Sie es zum Gießen verwenden: Die Zusammensetzung verbessert sich, die Flüssigkeit wird weniger schädlich. Die Hauptsache ist, dass das Wasser Raumtemperatur hat.

Schädlinge

Anthurium wird häufig von Zecken, Schuppeninsekten oder Mehlwanzen befallen. Nachdem Blumenzüchter Spuren von Insekten an Stiel, Blattplatte, Blattstielen und Achselhöhlen gefunden haben, behandeln sie Anthurium mit Seifenwasser. Pro Liter Wasser wird ein Gramm Nikotinsulfat zugesetzt. Einen Tag nach der Behandlung wird die Pflanze mit sauberem Wasser gewaschen. Vorzüchter achten darauf, den Boden während des Verfahrens vor Staunässe zu schützen.

Im Kampf gegen Parasiten kann auch eine Lösung aus Mutterkraut, Tabak-Tinktur oder "Karbofos" helfen.

Pilz

Es betrifft nicht nur die Blätter, sondern auch das Wurzelsystem der Pflanze. Wenn auf dem gesamten Blatt trockene Flecken auftreten, wird das Anthurium aus dem Topf entfernt und seine Wurzeln untersucht (für weitere Einzelheiten zu den Gründen für das Auftreten verschiedener Flecken auf den Blättern des Anthuriums haben wir hier gesprochen). Wenn sie plötzlich von weiß / hellbraun zu braun oder schwarz wechseln und das Gewebe weich und schleimig wird, wird die Pflanze transplantiert, aber vorher ist es wichtig:

  • Bodenreste entfernen;
  • beschädigte Blätter abschneiden;
  • Schneiden Sie die vom Pilz betroffenen Wurzeln in gesundes Gewebe.
  • die Abschnitte mit zerkleinerter Kohle verarbeiten;
  • Behandle die ganze Pflanze mit einem Fungizid.

Nach dem Befeuchten des Bodens wird überschüssige Flüssigkeit ausgegossen und bis zur nächsten Bewässerung wartet die oberste Erdschicht auf das Trocknen.

Topf passt nicht

Anthurium, dessen Grund für das Trocknen der Blätter der Mangel an freiem Platz im Topf und damit der Sauerstoffmangel war, erfordert eine Notfalltransplantation. Der neue Behälter sollte einen Durchmesser von zwei bis drei Zentimetern haben. Es ist ratsam, dem Boden eine gröbere Fraktion hinzuzufügen: Zapfen, Ziegelstücke oder Holzkohle.

Auf Wunsch und zum richtigen Zeitpunkt wird die Pflanze verjüngt und gepflanzt.

Mangel oder Überschuss an Düngemitteln

Überschüssige Nährstoffe im Boden können nicht korrigiert werden. In diesem Fall wird die Pflanze in einen "ärmeren" Boden umgepflanzt und die Empfehlungen für die Verwendung von Verbänden werden strikt eingehalten. Der Nachteil wird durch eine Erhöhung der Fütterungsdosis ausgeglichen.

Boden nicht geeignet

Zu trockener Boden oder umgekehrt feuchter Boden kann bis zu seinem Tod unangenehme Folgen für das Anthurium haben. Daher ist es wichtig, das Bewässerungsregime zu beachten und das Anthurium nicht zu überfluten. Es ist notwendig, überschüssiges angesammeltes Wasser rechtzeitig aus dem Sumpf zu entfernen, die Qualität der Entwässerung und der trockenen Luft zu überwachen.

Ein schnell trocknendes Substrat zeigt trockene Luft an. Dann versuchen sie es auf jede mögliche Weise zu befeuchten:

  1. Sprühen Sie die Pflanze bei Raumtemperatur mit Wasser ein.
  2. Wischen Sie die Blätter ab (aber Sie dürfen die verbleibenden Tropfen auf der Blattplatte nicht zulassen - Anthurium kann brennen).
  3. Setzen Sie die Pflanze in Gang, denn die Sonnenstrahlen, insbesondere die direkten, schädigen nicht nur die Blätter, sondern trocknen auch die Erde.

Im Sommer wird empfohlen, den Topf mit nassem, grobem Sand oder Kieselsteinen auf einen breiten Boden zu stellen. Beim Gießen mit Leitungswasser kann sich die Zusammensetzung des Bodens ändern, der gleiche Effekt wird durch einen Überschuss an Düngemitteln erzielt. Im ersten Fall wird Anthurium mit Wasser bewässert, das mehrere Tage lang infundiert wurde, im zweiten Fall wird es transplantiert und dann wird die Menge der gegebenen Verbände überwacht.

Wie man eine Blume "männliches Glück" pflegt?

  1. Verfolgen Sie den Standort einer Blume unter der Sonne.
  2. Lassen Sie keine Tropfen auf der Blechplatte.
  3. Wischen und sprühen Sie regelmäßig.
  4. Alle paar Tage auf Schädlinge untersuchen.
  5. Schneiden Sie nicht lebensfähige und kranke Blätter ab.

Anthurium ist eine skurrile Pflanze, aber wenn Sie sich darum kümmern und rechtzeitig auf die trockenen Spitzen reagieren, die auftauchen, wird es lange Zeit mit seinem Aussehen und den glänzenden, glatten, luxuriösen Blättern begeistern.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Krankheiten von Anthurium, Anthurium wächst nicht - was zu tun ist?

Unterscheiden Sie zwischen pilzlichen, viralen und nicht infektiösen Anthuriumkrankheiten, die die Pflanze bei unsachgemäßer Pflege oder Infektion durch Wasser, Boden, Insekten betreffen. Die überwiegende Mehrheit der Krankheiten kann leicht verhindert werden, indem die Grundregeln für die Pflege einer Blume eingehalten werden. Die Vermeidung von Pilzinfektionen ermöglicht das richtige Bewässerungsregime. Viruskrankheiten werden von Insektenschädlingen übertragen. Es ist wichtig, die Vorbeugung mit Insektiziden sicherzustellen. Es ist sehr einfach, nicht ansteckende Anthuriumkrankheiten zu überwinden, es reicht aus, um komfortable Bedingungen für die Haltung der Pflanze zu schaffen.

Ursachen von Anthuriumerkrankungen, deren Behandlung

Blätter werden gelb

Wenn während des Anbaus von Anthuriumblättern gelb wird, was zu tun ist, wissen viele Besitzer nicht, die Gründe für die Probleme liegen jedoch auf der Hand: Oft wird das Problem durch Fehler in der Pflege und unangenehme Bedingungen verursacht, auf die die Blume schnell mit Protest reagiert.

Blattschäden sind ein Zeichen für eine kranke Blume

Bedingungen, die bestimmen, warum die Spitzen von Blättern und Blüten in Anthurien trocknen:

  • Bewässerung bei direkter Sonneneinstrahlung;
  • schwaches Licht im Raum;
  • Mangel an Stickstoffködern;
  • kleiner Blumentopf;
  • Bewässerung mit hartem, zu kaltem und nicht abgesetztem Wasser.

Gelbe oder braune Flecken auf den Blättern einer Pflanze weisen häufig auf Krankheiten hin, die eine chirurgische Behandlung erfordern. Staunässe im Boden und niedrige Lufttemperaturen drohen mit Bakterien- und Pilzkrankheiten der Anthuriumblätter:

  • Fusarium wird beim Bodenwechsel eingeführt;
  • Chlorose äußert sich in einem Mangel an Eisen und Magnesium;
  • Septorien sind eine Folge von Zugluft, Kälte und Feuchtigkeit;
  • Fäulnis bildet sich bei hoher Luftfeuchtigkeit, Blätter können bei übermäßiger Bewässerung braun werden.

Auf eine Notiz! Vergessen Sie nicht die natürliche Eigenschaft des alten Anthuriums, wenn die Blätter aus natürlichen Gründen gelb werden. Was zu tun ist? Die richtige Lösung während des Zeitraums der Erneuerung der Ernte besteht darin, das Gießen und Füttern zu reduzieren.

Warum werden Blätter und Blüten schwarz und trocken?

Geschwärztes Anthurium wird durch folgende Faktoren hervorgerufen:

  1. Mit kaltem Wasser gießen. Die optimale Temperatur der Flüssigkeit, die zum Befeuchten der Kultur verwendet wird, beträgt 22 bis 26 Grad. Zulässige Abweichung von Raumtemperatur - 2-3 Grad.
  2. Rhizomzerfall. Die Lösung des Problems, warum die Blätter von Anthurien schwarz werden, sollte bei unsachgemäßer Bewässerung gesucht werden. Übermäßige Feuchtigkeit führt zur Schwärzung und zum Tod der Pflanze.
  3. Pilz an den Wurzeln von Anthurium. Bei unzureichender Drainage beginnt die Blume zu ersticken und auszutrocknen. Um die Krankheit zu verhindern, sollten Sie den Boden lockern und zusätzliche Löcher in den Topf bohren..
  4. Hartes Wasser. Überschüssiges Kalzium wirkt sich negativ auf den Magnesium- und Kaliumspiegel aus. Der Prozentsatz der Kapazität von Eisen, Mangan, Zink und Bor nimmt ebenfalls ab. Ein Mangel an nützlichen Elementen lässt Anthurium austrocknen.
  5. Überschüssiger Dünger. Die Dosierung sollte halbiert oder vorübergehend gestoppt werden.
  6. Feuchtigkeitsmangel. Symptome - die Blätter begannen sich zu kräuseln und zu verdunkeln, eine Veränderung der üblichen Form. Es lohnt sich, darauf zu achten, dass die Ernte besprüht oder eine Palette mit Wasser daneben gestellt wird, um der Pflanze mehr Feuchtigkeit zu verleihen.

Schwärzung von Anthuriumblättern

Auf eine Notiz! Schädlinge sind der gefährlichste Feind für die Anthuriumblüte. Warum Blätter und Blüten schwarz und trocken werden, sollte der Grund für die lebenswichtige Aktivität von Weißen Fliegen und Blattläusen sein. Wenn sich die Befürchtungen bestätigen, werden die betroffenen Bereiche mit Seifenwasser gewaschen und mit Pestiziden behandelt.

Wie klebrige Blätter zu behandeln

Dichtes Laub schützt das "männliche Glück" vor verschiedenen Parasiten. Aber Sie sollten Ihre Wachsamkeit nicht verlieren. Wenn klebrige Sekrete auf Anthurium und braunen Flecken auf den Blättern auftreten, ist es wichtig zu wissen, was im Kampf gegen die Scheide zu tun ist. Normalerweise wird der Schädling mit Wattestäbchen entfernt, der Busch mit einer aktarischen Lösung behandelt - für 2,5 Liter Wasser 2 g. Bei geringfügigen Schäden reicht es aus, das Laub mit Seifenwasser abzuwischen. Auch die Blume wird mit "Karbofos" (2%) behandelt.

Anthurium wächst nicht

Wenn das Anthurium nicht wächst, was zu tun ist, bestimmt der Florist anhand der Bedingungen der Kultur, wobei der Hauptfaktor die Lage an einem offenen und gut beleuchteten Ort ohne Zugluft ist. Oft machen Amateure einen Fehler, wenn sie eine Blume pflanzen. Der Boden ist nicht für die Pflanze geeignet, eine Transplantation oder Drainage ist erforderlich - zusätzliche Gründe, warum Anthurium nicht wächst.

Merken! Die Blume bevorzugt Kunststoffbehälter, ein tiefes Fasersubstrat und verträgt kein direktes Sonnenlicht. Töpfe für junge Menschen werden einmal im Jahr gewechselt, für Erwachsene - nach 3-4 Jahren.

Anthurium-Pilzkrankheiten, ihre Behandlung

Mikroskopische Pilze können beim Kauf auf der Pflanze verbleiben oder reichlich bewässert werden. Anthurium ist eine feuchtigkeitsliebende Kultur, die Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung von Bakterien ist so hoch wie möglich.

Peronosporose

Blätter des "männlichen Glücks" sind mit weißen, gelblichen Flecken bedeckt, graue Sporen sind auf der Rückseite zu beobachten. Die Quelle der Krankheit ist ein mikroskopisch kleiner Pilz, der extrem empfindlich gegenüber feuchter Luft ist. Peronosporose kann leicht geheilt werden - es reicht aus, um die Luftfeuchtigkeit zu verringern und die Kultur mit Kontaktwirkungsmitteln ("Topaz", "Acrobat") zu behandeln..

Anthurium-Rostbehandlung

Wenn leichte Flecken auf der Oberseite des Blattes und braune Flecken-Pusteln auf der Unterseite auftreten, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Anthurium unter einer Pilzinfektion wie Rost zu leiden begann. Am unteren Rand der Blätter entwickeln sich ziemlich schnell Sporen, die Flecken verschmelzen, die Blätter trocknen aus. Zur Behandlung der Krankheit werden Fungizide verwendet ("Albit", "Alirin", "Fitosporin")..

Rost ist eine häufige Erkrankung des Anthuriums

Fusarium welken

Fusarium wird auf viele Arten übertragen, einschließlich Wasser und Luft. Neue Pilzsporen können bei extremen Temperaturen und chemischen Angriffen wachsen. Pilzwelke von Anthurium gibt eine hellrosa Blüte am Wurzelkragen ab, Welke von Blättern. Die Hauptmaßnahme im Kampf gegen Fusarium ist die Vorbeugung, indem beispielsweise der Boden mit dem Antimykotikum "Glyokladina" aufgefüllt wird. Systemische Pestizide "Vitaros", "Rovral", "Fundazol" sind auch im Kampf gegen Fusarium sehr zu empfehlen.

Septoria

Pilzmykose manifestiert sich auf den Blättern mit roten Flecken, die mit gelben Linien eingekreist sind. Die Blätter beginnen allmählich zu verdorren und die Pflanze stirbt ab. Die Hauptbehandlungsmethode ist die Behandlung der Kultur mit kupferhaltigen Fungiziden (Bordeaux-Gemisch, Kupfersulfat, "Cuproxat").

Anthracnose

Pilzkrankheiten führen zu einer Ausdünnung und Austrocknung der Blätter. Trockene braune Flecken erscheinen an den Rändern oder in der Mitte der Blattspreite. Systemische Fungizide ("Fundazol", "Acrobat", "Ridomil Gold") helfen bei der Bekämpfung von Anthracnose. Die Sporen des Pilzes sind ziemlich hartnäckig. Wenn das Anthurium nicht gerettet werden konnte, sollten Sie die benachbarten Pflanzen mit Pestiziden behandeln, den alten Topf entzünden und ein neues Individuum in einer sicheren Umgebung züchten.

Späte Seuche

Symptome der Krankheit sind das Auftreten von lila-braunen Flecken auf den Blättern, ihre rasche Entwicklung auf der Pflanze und Schäden an den Wurzeln. Zur Zerstörung der Spätfäule werden systemische Fungizide verwendet, einschließlich Fitosporin-M, Fundazol, Alirin-B, Previkur. Sie müssen auf jeden Fall den Boden ersetzen, die Wurzeln in sauberes Wasser tauchen, den Topf abspülen und verbrennen. Das Wurzelsystem wird auch mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Schädlinge

Anthurium in Innenräumen kann zusätzlich zu Krankheiten unter dem Einfluss von Insekten austrocknen oder verrotten: Blattläuse, Thripse, Spinnmilben, Schuppeninsekten oder Weiße Fliegen. Wenn Schädlinge auftreten, ist eine Seifenlösung oder ein Insektizid erforderlich, die Kultur muss alle 2-3 Tage verarbeitet werden.

Es ist leicht, die Niederlage von Anthurium durch Blattläuse durch gelbe, verdrehte Blätter, klebrige Sekrete zu erkennen, die Pflanze beginnt schnell zu sterben. Die einfachste Schädlingsbekämpfungsmaßnahme ist eine warme Dusche oder das Besprühen der Pflanze mit Seifenwasser (20 g Waschseife pro 6 Liter warmes Wasser). Eine effektivere Lösung wird der Gebrauch von Drogen sein: "Antitlin", "Aktara", "Actellik".

Blattläuse auf Anthurium

Thripse

Die von Thripsen betroffenen Blätter sind mit hellgelben Flecken verschiedener Parameter und Formen bedeckt. Die Parasiten befinden sich am unteren Rand der Blätter und haben eine braune Tönung. Die Gefahr von Thripsen wird durch die Ausbreitung des Rostvirus erreicht. Die optimale Umgebung für unerwünschte Gäste ist hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Das Raumklima muss angepasst werden. Um eine von Thripsen betroffene Blume zu behandeln, helfen Medikamente mit hoher Toxizität: "Tanrek", "Actellik" oder "Fufanon".

Spinnmilbe

Spinnmilben setzen kleine gelbe Flecken auf der Außenseite der Blätter frei und verschmelzen zu riesigen Flecken. Am unteren Rand des Blattes erscheint ein Spinnennetz voller kleiner Insekten. Milben lieben Hitze und trockene Luft. Sobald die Blume gelb wird, ist es wichtig, die Blätter dringend mit Seifenwasser zu behandeln, Insekten zu entfernen und mit Mineralöl abzuwischen. Passen Sie das Feuchtigkeits- und Temperaturregime an.

Schild

Weißliche oder goldbraune Tuberkel auf den Blättern von Anthurium sind die ersten Anzeichen dafür, dass ein Schuppeninsekt die Lebenssäfte einer Hausblume saugt. Mit einer normalen Nadel können Sie den Schädling vom Blatt entfernen. Einzelne Personen werden auch mit einer Zahnbürste abgewischt und mit einem in Kerosin getränkten Wattestäbchen abgewischt - unter dem Kerosinfilm erstickt der Schild.

Auf eine Notiz! Floristen experimentieren häufig mit einem Spray auf Ölbasis zum Polieren von Anthuriumblättern. Bei aktiver Vermehrung von Parasiten sollte eine insektizide Lösung hergestellt und Mineralöle für die Verarbeitung von Grün vorbereitet werden.

Weiße Fliege

Die Blume sieht deprimiert aus, Blätter kräuseln sich und verfärben sich, Knospen und Blüten bröckeln. Es lohnt sich, das Haustier sorgfältig zu untersuchen, insbesondere die Unterseite der Blätter. Vielleicht ist die Pflanze ein Paradies für Insektenschädlinge geworden - Weiße Fliegen. Kleine Motten mit vielen Larven saugen die lebenswichtigen Säfte des Anthuriums aus. Der Ausfluss der Weißen Fliege im oberen Teil des Blattes ähnelt in seiner Konsistenz einer klebrigen, glänzenden Blüte, ähnlich wie zuckerhaltige Streifen. Wenn eine Weiße Fliege auftaucht, raten Experten, auf die Verwendung von Chemikalien zurückzugreifen: "Aktara", "Confidor", "Akarin", "Iskra", "Fitoverm", "Aktellik", "Tanrek".

Weiße Fliege auf einer gesunden Pflanze

Nicht übertragbare Krankheiten

Chlorose

Wenn bei hellem Licht gelbe Flecken auf grünem Laub sichtbar sind, leidet die Kultur unter einer schlechten Ernährung (Mangel an Magnesium und Eisen). Es ist wichtig, dass die Pflanze regelmäßig mit Düngemitteln für dekorative Blumen gefüttert wird..

Gelbgrüne Beulen und ringförmige Vergilbung sind das Ergebnis niedriger Temperaturen bei gleichzeitig hoher Luftfeuchtigkeit. Wenn Sie die regelmäßige Fütterung mit Anthurium vergessen, hat die Pflanze nicht die Kraft, Pocken zu widerstehen. Es wird lange dauern, bis die Kultur wiederbelebt ist.

Enaties

Wenn eine Blume an Enation erkrankt ist, eine ungleichmäßige Krümmung der Blätter, ein hässliches und buckliges Aussehen sichtbar sind, kann das Anthurium schwarz werden. Die Krankheit schreitet in kalten Räumen mit Zugluft und plötzlichen Veränderungen der trockenen, feuchten Luft fort.

Wie man Anthurium spart, wenn es einen Baumstumpf gibt

Luxuriöses Anthurium zerkleinert, verfault und einen Baumstumpf hinterlassen? Wir müssen eine radikale Methode anwenden, um die Kultur zu erhalten: Stängel, Blätter und Blüten vollständig abschneiden, Anthurium aus dem Boden entfernen, das Rhizom sorgfältig auf Fäulnis untersuchen, reinigen oder schneiden, mit einem Antiparasitenmittel behandeln. In eine gesunde Bodenmischung umpflanzen.

Anthurium erfordert eine dringende Transplantation

Anthurium ist eine schöne und unprätentiöse exotische Kultur. Wenn Sie eine Pflanze zu Hause halten, lohnt es sich, eine angemessene Pflege und Vorbeugung von Krankheiten zu gewährleisten. Die Blume wird das Innere für mehr als 10 Jahre schmücken.

Wir stellen durch Blätter einen Verstoß gegen die Regeln für die Pflege von Anthurium fest

Änderungen an der Blattplatte sind mit Verstößen gegen die Pflegevorschriften verbunden. Anthurium wird von vielen als launische Pflanze angesehen, aber diese Aussage ist nicht ganz richtig. Die Hauptsache ist, die Regeln für die Pflege zu befolgen, und dann können viele Probleme vermieden werden. Bei Verletzung der Anbaubedingungen kann die Pflanze ihre dekorative Wirkung verlieren..

Betrachten Sie einige grundlegende Beispiele für Veränderungen in der Blattplatte, die nicht mit Krankheiten und Schädlingen verbunden sind.

Beispiele für Veränderungen in der Blattplatte von Anthurium, Beseitigung der Ursache

  1. Ein sehr beengter Topf. Um dies zu beseitigen, ist ein Umpflanzen in einen geeigneteren Behälter erforderlich. Breiter aber nicht tiefer Topf.
  2. Unsachgemäße Bewässerung, überschüssige Feuchtigkeit im Boden, Vorhandensein von Chlor im Bewässerungswasser. Es ist erforderlich, die Bewässerung zu reduzieren, Wasser nur mit abgesetztem Wasser und vorzugsweise mit Schmelze oder Regen.
  3. Mangel an Beleuchtung. Stellen Sie die Pflanze an einen helleren Ort, aber vermeiden Sie direktes Sonnenlicht.
  4. Übermäßiger Gehalt an Stickstoff, Magnesium, Eisen im Boden. Stoppen Sie die Fütterung der Pflanze. Bei einer starken Übersättigung ist eine Anthuriumtransplantation in frischen Boden erforderlich.

Braune Flecken auf dem Blatt:

  1. Unsachgemäße Bewässerung, überschüssige Feuchtigkeit. Um dies zu beseitigen, muss der Boden getrocknet werden. Stellen Sie die Pflanze an einen trockeneren Ort und hören Sie auf zu gießen. Nur bei Bedarf sprühen.
  2. Mangel oder Überschuss an Nährstoffen. Überprüfen Sie den Befruchtungsplan, ermitteln Sie die Ursache und wenden Sie bei Nährstoffmangel Dünger an. Bei Überschuss die Fütterung einstellen.
  3. Die Wurzeln werden während der Transplantation beschädigt. Entfernen Sie die Pflanze vom Boden und setzen Sie sie auf die Wurzelverlängerung. Sie können "Vermiculite" verwenden oder die Wurzeln mit "Sphagnum", Sumpfmoos, umwickeln.
  4. Feuchtigkeitströpfchen, die bei hellem Sonnenlicht auf ein Blatt treffen, können als Linse wirken und es verbrennen. Es ist erforderlich, die Pflanze in einem schattigen Bereich zu entfernen.

Dunkle (schwarze) Flecken auf dem Blatt:

  1. Enger Topf. Eine Pflanzentransplantation ist in einem geeigneteren Behälter erforderlich.
  2. Mangel an Licht. Anthurium erfordert reichlich Licht ohne direktes Sonnenlicht.
  3. Mangel an Nährstoffen. Füttere die Pflanze mit einem Komplex aus mineralischen und organischen Düngemitteln.

Zerrissene Blätter, mechanische Beschädigung:

  1. Mechanische Schäden durch Transport oder unsachgemäße Handhabung. Wenn das verformte Blatt das Aussehen der Zusammensetzung beeinträchtigt, kann es entfernt werden.
  2. Trockene Raumluft. Die empfohlene Luftfeuchtigkeit beträgt 70-85%. Erhöhen Sie in Abwesenheit die Anzahl der Sprays und duschen Sie einmal im Monat warm.

Unebenheiten auf dem Blatt:

  1. Übermäßiges Gießen. Hören Sie auf zu gießen und sprühen Sie, bis der Boden austrocknet.

Anthuriumblätter weinen nach dem Gießen:

  1. Staunässe kombiniert mit feuchter Luft und reichlich Bewässerung. Es ist notwendig, die Bewässerung zu reduzieren und die Pflanze in einen trockeneren Raum zu bringen..

Helle Flecken in der Mitte der Blattplatte, braune Spitzen:

  1. Übermäßiges Licht, brennen. Um Verstöße zu vermeiden, wird die Anlage an einen schattigen Ort mit einer Beleuchtungsstärke von 1800 - 2500 Lux gebracht.
  2. Nichteinhaltung des Temperaturregimes, kalt. Übertragen Sie die Pflanze in einen warmen Raum. Im Sommer 20 ° C - 24 ° C, im Winter nicht niedriger als 18 ° C..

Anthurium hat ein blasses, farbloses Blatt:

  1. Kleiner Topf. Eine dringende Transplantation in einem geräumigen Topf ist erforderlich.
  2. Mangel an Licht. Anthurium liebt reichliche Beleuchtung mit diffusem Licht innerhalb von 5000 - 8000 Lux.
  3. Mangel an Nährstoffen. Füttere die Pflanze mit einem Komplex aus mineralischen und organischen Düngemitteln. Von Frühling bis Herbst 2 Mal im Monat und im Winter 1 Mal genug.

Verdunkelung der Blattspitzen:

  1. Mit hartem Wasser gießen. Wasser für die Bewässerung muss verteidigt werden, und es ist besser, es mit Regen oder Schmelzwasser zu gießen.

Die Blechplatte ist verdreht:

  1. Trockener Raum, unzureichend hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn es nicht möglich ist, die Pflanze in einen feuchteren Raum zu bringen, sollte die Sprühhäufigkeit erhöht und häufiger warm geduscht werden..
  2. Entwurf. Entfernen Sie die Pflanze aus einem Luftzug.

Blumen werden grün und trocken:

  1. Mangel an Nährstoffen. Dünger auf den Boden auftragen.
  2. Trockene Luft. Übertragen Sie die Pflanze in einen Raum mit einer Luftfeuchtigkeit von 70-85%.

Dunkle Flecken auf der Blume:

  1. Kontakt mit Wasser beim Sprühen. Es wird empfohlen, die Blütenstände beim Sprühen abzudecken..

Die Pflanze blüht lange nicht:

  1. Unzureichende Beleuchtung. Benötigt reichlich Umgebungslichtbeleuchtung, 5.000 - 8.000 Lux.

Bringen Sie das Anthurium wieder in ein gesundes Aussehen

Wir untersuchten die häufigsten Defekte in der Blattplatte von Anthurien, die nicht mit Pflanzenkrankheiten und ihren Schädlingen assoziiert sind. Mögliche Ursachen und Methoden ihrer Beseitigung wurden angegeben. Das Blatt ist freibleibend, verdirbt das Aussehen der Pflanze. Um es wieder gesund aussehen zu lassen, funktioniert es nicht. Sie müssen es entfernen. Um Ihrer Anlage jedoch keine zusätzlichen Probleme zu bereiten, muss dies korrekt durchgeführt werden.

Verwenden Sie nur sterile Instrumente (Messer, Schere). Schneiden Sie das Blatt vorsichtig ab und treten Sie etwa 3 cm vom Stamm zurück. Das verbleibende Stück des Blattes trocknet mit der Zeit aus und kann leicht entfernt werden, ohne den Stamm der Pflanze zu beschädigen. Sie sollten nicht versuchen, ein noch nicht ausgetrocknetes Blatt abzubrechen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Pflanze beschädigt wird. Zusätzlich kann bei einigen Hybridsorten ein neues Blatt oder eine neue Blume daraus wachsen..

Das nächste Mal werden wir das Thema Anthuriumkrankheit und ihre Schädlinge diskutieren. Wir werden lernen, wie man die Ursache der Krankheit richtig diagnostiziert und bestimmt. Betrachten Sie die Methoden der Pflanzenbehandlung und deren Anwendung.

Was tun, wenn Anthurium trocken bleibt?

Anthuriumblätter trocken - was tun mit diesem Phänomen? In einem gesunden Zustand sieht „männliches Glück“ exotisch und überraschend schön aus: Starkes ledriges Laub und dicke, helle Nebenblätter scheinen manchmal aus flexiblem Kunststoff zu bestehen. Wenn man eine Blume betrachtet, ist es schwer zu glauben, dass sie krank werden kann. Es ist jedoch sehr empfindlich gegenüber Umweltfaktoren, da es tropischen Ursprungs ist und bestimmte Pflegebedingungen benötigt..

Warum trocknen Anthuriumblätter?

Am häufigsten trocknen Anthuriumblätter aufgrund trockener Luft, Bewässerungsfehlern und gefährlicher Krankheiten, die mit dem Auftreten von Insekten oder gefährlichen Pilzsporen verbunden sind.

Bei zu viel Wasser und mangelnder Kontrolle über den Zustand der Pfanne im Topf kann Stängelfäule auftreten. Es tritt auch auf, wenn die Raumtemperatur zu niedrig ist und ist durch das Auftreten von schwarzen Wasserflecken an den Stielen gekennzeichnet, die sich allmählich über die Blüte ausbreiten. Blätter verrotten und fallen.

Zunächst sollten Sie den „Patienten“ an einem separaten Ort aufbewahren, damit er keine anderen Blumen infiziert, falls vorhanden. Alle erkrankten Elemente müssen mit einem scharfen Schneidgegenstand abgeschnitten und verbrannt werden, und Anthurium muss mit einem starken chemischen Fungizid besprüht werden. Regelmäßiges Sprühen mit Fitosporin hilft zweimal einmal pro Woche.

Eine reichliche "Überflutung" der Blume kann auch das Auftreten von Wurzelfäule hervorrufen. Es tritt auf, wenn keine Drainagelöcher im Topf vorhanden sind, die Temperatur niedrig ist und der Zustand der Pfanne nicht ausreichend kontrolliert werden kann (wie Sie wissen, fließt das gesamte überschüssige Wasser, das während des Gießens entsteht, in den Topf und muss rechtzeitig abgelassen werden)..

Wurzelfäule Symptome: Laub wird zuerst blass, lethargisch, dann gelb und stirbt schließlich ab. Beim Entfernen der Pflanze aus dem Topf wird eine Erweichung des Wurzelsystems beobachtet, wobei sich die Wurzelschale von ihrer Mitte löst. Sie können versuchen, die Blume zu retten, indem Sie die Wassermenge reduzieren, die verfallenen Teile der Wurzeln abschneiden und in neuen, geeigneten und nahrhaften Boden umpflanzen. Bei der Durchführung solcher Ereignisse sollten Sie immer frühere Fehler bei der Pflege berücksichtigen und nicht vergessen, dass die Töpfe immer Drainagelöcher haben sollten und die Palette regelmäßig gereinigt wird.

Nach der Transplantation wird die Pflanze mit dem Antimykotikum Fitosporin M oder Alirin B behandelt. Wenn jedoch das Wurzelsystem der Blume in den Händen buchstäblich auseinander fällt, kann es leider nicht mehr gespeichert werden.

Wenn die Blätter des Anthuriums fleckig trocknen: das Auftreten brauner Flecken auf der Blume, die von einem gelben oder braunen Rand eingefasst sind, bedeutet dies, dass er an Septorien erkrankt ist. Alle betroffenen Blätter werden sofort entfernt, und das Sprühen und Gießen wird beendet. Anschließend wird mit Fitosporin M oder kupferhaltigen Wirkstoffen gesprüht.

Fusarium manifestiert sich durch das völlige Welken des Laubes, das sich gelb färbt, trocken wird und abfällt. Wenn Sie sich den Wurzelkragen ansehen, befindet sich eine weiß-rosa Blüte darauf. Wenn die Krankheit nicht begonnen hat, sollte Anthurium mit einem Antimykotikum besprüht werden, gefolgt von der Einführung eines Bodenpestizids in den Boden. Nach einer Woche wird die Behandlung wiederholt, aber die Wahrscheinlichkeit eines Pflanzentodes ist immer noch sehr hoch..

Wenn das Laub gelb wird und sich kräuselt, ähnelt dies der Chlorose, und wenn das Laub merklich zerdrückt wird und die Internodien kürzer werden, sprechen wir von Mehltau. Seine charakteristische Manifestation ist eine graue Blüte auf Laub. Die Situation ist unangenehm, aber behebbar: Fungizide leisten hervorragende Arbeit bei Mehltau, und damit er nicht wieder auftritt, müssen Sie die Pflege der Pflanze anpassen.

Das Auftreten von Lichtflecken an der Außenseite des Laubes und am Boden desselben - rostbraune Pustelformationen bedeuten nichts weiter als Rost, der auch eine Pilzinfektion darstellt. Die gleichen Mittel werden mit der obligatorischen Anpassung des Pflegesystems verwendet.

Die richtige Bewässerung hängt in erster Linie von der Jahreszeit und den Wetterbedingungen ab, und das Schema kann sich ändern, wenn sie sich ändern. In der Hitze wird das Anthurium reichlich gewässert, aber die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben. Bei kaltem Wetter kann die Anzahl der Wasserbehandlungen auf maximal eins reduziert werden - zweimal pro Woche. Um eine optimale Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten, reicht es aus, die Außenseite der Pflanze zu besprühen..

Warum trocknen Blattspitzen?

Wenn die Laubkante austrocknet und an den Rändern dünner wird, handelt es sich höchstwahrscheinlich um Anthracnose, ebenfalls ein Pilz, der mit geeigneten Medikamenten behandelt werden muss. Wenn die Blattspitzen trocknen und sich dann zusammenrollen, handelt es sich um eine Gewächshausblattlaus, die nur mit Insektiziden - Actellik oder den bekannten Karbofos - behandelt werden kann.

Wenn in Abwesenheit von Krankheiten nur trockenes Laub beobachtet wird, wird der Behälter mit einer Blume in sicherem Abstand von der Heizung entfernt. Tägliches Sprühen sollte in der Ernährung der Blume enthalten sein - unabhängig von der Jahreszeit.

Wenn es sich schließlich um Anthracnose handelt, wird Anthurium dringend in neuen Boden umgepflanzt, dem Holzkohle, rote Backsteinstücke und kleine Teile von Waldkegeln hinzugefügt werden. Die Zugabe großer Partikel natürlicher Substanzen trägt dazu bei, den Boden locker zu machen, wodurch der Sauerstofffluss zu den Wurzeln zunimmt..

Alternde Blätter von Anthurium

Warum trocknen Anthuriumblätter? Dies kann auf den natürlichen Alterungsprozess der Blätter zurückzuführen sein. In diesem Fall werden in unmittelbarer Nähe des Bodens Anzeichen von Austrocknung und Vergilbung beobachtet. Das Blatt beginnt sich am Rand gelb zu färben, dann entlang des gesamten Umfangs. Bei guter Pflege schadet dieser Vorgang der Blume nicht, das alte Laub fällt auf natürliche Weise ab und an seiner Stelle wächst allmählich neues Laub..

Natürlich ist es am besten, die alten Blätter zu schneiden, damit die Pflanze attraktiv aussieht, und das Werkzeug mit Alkohol zu behandeln. Schnittstellen werden mit feiner Holzkohle bestreut. So können Sie der alten Pflanze helfen, sich zu erneuern und sich zu verjüngen, da das Erscheinen neuer Blätter nicht lange dauert..

Eine rechtzeitige Transplantation ist auch ein guter Wachstumsstimulus, wenn das Wurzelsystem zu groß geworden ist. In fortgeschrittenen Fällen von alten Blumen kann sie den Topf sogar draußen flechten, was mit ihrem unvermeidlichen Trauma während der Transplantation behaftet ist..

Bei richtiger Pflege sieht das Anthurium-Laub immer gesund und dicht grün aus. Beim Kauf einer solchen Blume ist es wichtig, sich zunächst mit der richtigen Pflege vertraut zu machen, damit es in Zukunft keine besonderen Probleme mehr gibt..

5 Tipps zur Pflege von Anthurium, über die im Laden nicht berichtet wird

Anthurium wird zur Dekoration von Wohnungen und Büros verwendet. Die Blumenkultur gehört zu den Arten, die sorgfältige Pflege und Einhaltung des Beleuchtungsniveaus, des Feuchtigkeitsregimes, der Herstellung der erforderlichen Verbände in Bodenmischungen usw. erfordern. Bei unsachgemäßer Pflege färben sich die Blätter gelb und verfärben sich.

Anthurium. Die Abbildung für den Artikel stammt aus offenen Quellen.

Anthurium Pflege Regeln

Anthurium gehört zur immergrünen Familie der Aroid-Familie. In der Natur wachsen etwa 500 Arten krautiger Pflanzen. Die Form der Blätter ist unterschiedlich, sie können abgerundet, präpariert und spachtelt werden. Blüten in verschiedenen Schattierungen (Burgund, Rot, Dunkelbraun), Blütenstände können die Form eines Kegels, einer Kugel oder einer Spirale haben. Um die Blüte der Kultur aufrechtzuerhalten, werden 5 Anthurium-Pflegechips empfohlen.

Um eine optimale Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten, können Sie neben dem Topf einen Luftbefeuchter für eine intensive Blütenentwicklung installieren. Gleichzeitig ist es wichtig, eine Stagnation des Wassers an den Wurzeln zu verhindern. Dazu können Sie die Wanne auf eine breite Palette mit Flusskieseln stellen. Der Luftbefeuchter kann in der Nähe des Topfes durch ein Glas sauberes Wasser ersetzt werden. Es ist auch regelmäßig erforderlich, die Blätter bei Raumtemperatur mit abgesetztem Wasser zu besprühen. Wasser wird nicht auf Blumen gerichtet, um dunkle Flecken zu vermeiden.

Für den Anbau von Anthurium können Sie eine spezielle Fütterung für Orchideen verwenden..

In der warmen Jahreszeit wird zweimal im Monat gedüngt, im Winter wird der Dünger in 4 Wochen auf ein Mal reduziert. Sie können vorgefertigte Mineral- und Vitaminkomplexzusätze für Blumen verwenden, um den Boden zu sättigen. Die Lösungen können während der Blütezeit auf die Blätter gesprüht werden. Für den Eingriff, der alle 7 Tage durchgeführt wird, benötigen Sie das Medikament "Doctor Foley Orchid"..

Anthurium. Die Abbildung für den Artikel stammt aus offenen Quellen.

Es wird empfohlen, die Pflanze im Winter mit einer kühlen Lufttemperatur zu versorgen. Es ist optimal, ein Temperaturregime für eine Blume + 16 ° С... + 18 ° maintain beizubehalten. Der Topf steht weit von der Batterie entfernt, Zugluft ist nicht zulässig. Sie können eine Struktur installieren, um das erforderliche Mikroklima aufrechtzuerhalten. Bei erhöhten Temperaturen im Winter können Gelbfärbung der Blätter und Verlust der dekorativen Wirkung des Busches auftreten. Die Knospen werden bei niedrigen Temperaturen gelegt und blühen im Frühling und Sommer aktiv.

Regeln für die Transplantation von Blumenkulturen

Für ein günstiges Wachstum und eine stabile Blüte ist innerhalb von 1-2 Wochen nach der Platzierung zu Hause eine Blumentransplantation erforderlich. Das Verfahren stellt die Anpassung an geänderte Bedingungen sicher.

Eine Transplantation ist aus folgenden Gründen erforderlich:

  • Dabei wird das Wurzelsystem untersucht, alte Wurzeln werden entfernt;
  • überschüssiges Substrat wird entfernt und durch eine frische Zusammensetzung ersetzt;
  • Verhinderung der Erschöpfung der Blumenkultur;
  • eine Erhöhung des Topfvolumens für eine überwachsene Pflanze.

Dabei entsteht eine hohe Drainageschicht, der Busch befindet sich in der Mitte der Wanne, dann wird der Behälter mit neuer Bodenzusammensetzung gefüllt. Die Oberfläche wird verdichtet, wodurch das Substrat verdichtet wird. Es wird empfohlen, die Wurzeln vorsichtig zu bewegen. Im Falle einer Beschädigung werden die Wurzelränder mit Fitolavin bearbeitet.

Die transplantierte Blume wird in beleuchteten Räumen platziert. Optimale Fenster nach Süden, Westen oder Osten. Pflanzen halten auch für kurze Zeit der Unterdrückung stand, während die Blüte später erfolgen kann oder die Pflanze möglicherweise nicht blüht. Um die Blume zu pflegen, ist eine künstliche Beleuchtung erforderlich. Bei heißem Wetter ist es wichtig, den Topf an einem sonnigen Ort zu entfernen, um eine Verformung der Blätter zu vermeiden..

Anthurium. Die Abbildung für den Artikel stammt aus offenen Quellen.

Um die Blütezeit zu verlängern, sind stimulierende Verfahren erforderlich. Im zeitigen Frühjahr können Sie heißes Wasser über die Wanne gießen. Vor dem Eingriff wird eine Standardbewässerung durchgeführt und der Boden gleichmäßig angefeuchtet. Dann wird der Busch 30 Sekunden lang mit erhitztem Wasser gespült. Die Pflanze verbreitet die Blätter, das Auftreten neuer Blätter wird angeregt. Dann wird es eine Periode reichlicher Blüte geben, die länger dauern wird..

In der Regel muss die Blume in warmen Perioden alle 3-4 Tage gegossen werden. Im Winter wird die Bewässerungsmenge auf 1 Mal pro Woche reduziert. Übertrocknung der Erde und Stagnation des Wassers in der Wanne sind nicht zulässig. Überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Sumpf abgelassen.

Krankheiten und Schädlinge von Anthurium - retten "männliches Glück"

Viele Gärtner betrachten Anthurium als eine launische Pflanze. Für ihr erfolgreiches Wachstum und ihre Entwicklung sowie für ihre üppige Blüte müssen Sie in Ihrer Wohnung ein Stück der südamerikanischen Tropen schaffen. Wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden, kann Anthurium krank werden oder von Schädlingen befallen werden.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Anthurium

Unter welchen Bedingungen ist Anthurium in der Natur gewöhnt und was sollte ein Züchter anstreben, wenn er "männliches Glück" entwickelt??

Zuallererst - hohe Luftfeuchtigkeit bis zu 70-80%. Die Bereitstellung in einer Wohnung, insbesondere im Winter, mit Zentralheizung, ist recht schwierig: entweder durch regelmäßiges Sprühen 2-3 mal am Tag oder durch Aufstellen eines Blumentopfs auf eine breite Palette mit feuchtem Blähton, der nicht immer ästhetisch ansprechend aussieht. Außerdem können beim Sprühen aus einer Sprühflasche weiße Flecken auf den Deckblättern verbleiben, sodass Blumen mit Wassertropfen bedeckt werden sollten, was ebenfalls sehr unpraktisch ist. Finanziell etwas kostspielig, aber es ist viel effizienter, einen Luftbefeuchter in der Nähe zu platzieren. Wischen Sie in diesem Fall einmal pro Woche die Blätter mit einem feuchten Schwamm vom angesammelten Staub ab..

Es ist unmöglich, die Luftfeuchtigkeit durch übermäßiges Gießen von Anthurium zu erhöhen.

Der nächste Schritt in Richtung eines gesunden Anthuriums ist eine konstante Temperatur, die im Sommer nicht unter 18 Grad und im Winter nicht unter 16 Grad fällt. Halten Sie Anthurium von Mai bis September optimalerweise bei einer Temperatur von 25 bis 28 Grad. Zugluft und sogar warme Brisen sind absolut kontraindiziert. Pflanzenwurzeln können verrotten und Blätter und Blüten gefrieren.

Das Sprühen der Pflanze im Winter und das Öffnen des Fensters zur Belüftung ist eine fast 100% ige Möglichkeit, Anthurium abzutöten.

Anthurium wurde gewässert und das Fenster nicht geschlossen - das Ergebnis ist bedauerlich - die Blätter sind gefroren, die Pflanze stirbt ab

Helles Licht und die Länge des Tages sind sehr wichtig für die Bildung von Blütenknospen und eine kraftvolle weitere Blüte. Gleichzeitig sollte die Pflanze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie in tropischen Wäldern von Baumblättern vor der Sonne geschützt wird.

Stellen Sie das Anthurium an einem gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf und beleuchten Sie es im Winter 4-5 Stunden am Tag zusätzlich.

Anthurium brennt oft in hellem Licht bei direkter Sonneneinstrahlung.

Die letzte Bedingung ist Bewässerung und Boden. Anthurium liebt lockere feuchte Böden. Diese epiphytische Pflanze kann fast wie eine Orchidee auf Ästen wachsen. Um sich nicht zu irren, wählen Sie Bodenmischungen, die speziell für Anthurium ausgewählt wurden.

Die Bewässerung sollte mit weichem, festem Wasser erfolgen, wenn der Boden austrocknet. Wenn Sie jedoch eine hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, muss die Bewässerung selten erfolgen.

Das beste Wasser zum Bewässern und Sprühen ist Regen oder Schmelze.

Wenn die Haftbedingungen auf dem Anthurium verletzt werden, können Schädlinge auftreten oder die Blume kann krank werden.

Diagnose von Krankheiten des "männlichen Glücks"

Alle Probleme beim Anbau von Anthurium können in Blattkrankheiten, Stielkrankheiten, Wurzelkrankheiten und den allgemein unbefriedigenden Zustand von Anthurium unterteilt werden, die durch das Vorhandensein von Schädlingen, Infektionskrankheiten oder einfach durch Fehler in der Pflege verursacht werden.

Die richtige Diagnose und der Beginn einer rechtzeitigen Behandlung ist für einen Erzeuger eine schwierige Aufgabe, da die Symptome verschiedener Krankheiten häufig den Folgen einer unsachgemäßen Pflege ähneln..

Es ist wichtig zu wissen, dass das in einem trockenen Raum enthaltene Anthurium am häufigsten an einer Spinnmilbe leidet, die Blätter durch Feuchtigkeitsmangel ihre Elastizität verlieren, gelb werden und sich kräuseln, aber diese Pflanzen sind sehr selten von Pilz- und Bakterienkrankheiten betroffen.

Unter feuchten Bedingungen ohne Belüftung leiden Pflanzen häufig unter Bodenüberlauf und infolgedessen unter Infektionskrankheiten..

Nachdem Sie den Zustand Ihrer Räumlichkeiten und die Sorgfalt, die Sie anwenden, beurteilt haben, können Sie mehr oder weniger genau entscheiden, wie Sie dem Anthurium helfen möchten.

Tabelle - Diagnose von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen

Die GründeSymptome
Trockene Raumluft
  • Blätter trocken und gelb an den Rändern
  • Blätter kräuseln sich und werden schwarz
  • Die Pflanze wird träge, die Blätter verlieren ihre Elastizität
  • Austrocknen ungeöffneter Knospen, verstärkt durch seltenes Gießen
Helles Licht oder direktes Sonnenlicht
  • Blätter kräuseln sich zu einem Rohr, verformen sich
  • Die Blattplatte wird mit weißlichen Flecken bedeckt, trocknet
Mangel an Licht
  • Vergilbung der Blätter
  • Blattstiel ziehen
  • Mangel an Blüte
Bewässerung mit hartem Wasser, überschüssigem KalziumDie Blattspitzen werden schwarz
Mit kaltem Wasser gießen
  • Blätter trocken und bilden runde Löcher
  • Verfall der Wurzeln
Staunässe im Boden, Überlauf
  • Vergilbung und Trocknung der Blätter
  • das Auftreten von schwarzen Punkten auf Blechplatten
  • Tod der Wurzeln durch Fäulnis
  • Pickel auf Blättern, Stielen
  • Weinende Blätter
  • Die ganze Blume verdorrt
Mangel an Ernährung
  • Blätter verblassen, schrumpfen
  • neue Blumen schrumpfen
  • Anthurium hört auf zu blühen
Überschüssiges Essenbraune und gelbe Flecken auf den Blättern ohne Anzeichen von Austrocknung
Bewässerung mit chloriertem Wasserweiße Blüte auf den Blättern
Hypothermie anthuriumschnell braune und herabhängende Blätter
Natürliche Ursachen
  • Begrünung verblassender Tagesdecken
  • rote junge Blätter
  • rote Streifen auf den Blättern
  • Verdickung der Stängel mit dem Alter
  • allmähliches Absterben der unteren Blätter
  • Überwucherung mit braunen Schuppen - die Überreste alter Blätter
Unsachgemäße Pflege
  • Ohren verschwinden (Blüte stoppt)
  • Das Pflanzenwachstum hört auf
  • Es erscheinen keine neuen Blätter
  • neue Blätter wachsen langsam
  • Anthurium fällt auseinander (aufgrund des Eindringens von Wasser in den Wachstumspunkt)
Anthracnose und SeptorienRunde oder ovale rotbraune, gelbe Flecken von 1,5 bis 13 Millimetern, oft sieht man im Inneren einen schwarzen Punkt (Sporen). Der Fleck breitet sich über das Blatt aus und bildet Löcher. Ohne Behandlung stirbt die Pflanze ab.
Fusarium welkenMassives, schnelles Welken der Blätter und unnatürliche Biegung der Stiele und Blattstiele, dunkle Gefäße sind auf dem Blattschnitt sichtbar, Wurzeln verrotten.
WurzelfäuleDie Blätter verlieren ihren Glanz, werden heller und werden dann schwarz. Die Wurzeln sind faul und ausgefranst, die Wurzelscheide ist vom Kern getrennt.
MehltauBlätter kräuseln sich, werden gelb, schrumpfen, weiße Blüte erscheint auf der Unterseite des Blattes.
RostRotbraune Flecken auf der Unterseite des Blattes und gleichzeitig helle Flecken auf der Oberseite, Tod der betroffenen Blätter.
BlattlausDie Blätter kräuseln sich, werden gelb und sind mit einer klebrigen Beschichtung bedeckt. Im Blatt und an jungen Trieben sind kleine saugende grüne Insekten sichtbar.
ThripseBetroffene Blätter haben eine unregelmäßige gelbgrüne Farbe, der innere Teil des Blattes ist mit schwarzen Insektenkot bedeckt. Blätter trocken und fallen.
SchildWeißliche oder goldene Beulen auf den Blättern.
SpinnmilbeDas Blatt wird mit gelben Flecken bedeckt, rollt sich zusammen und trocknet aus. Beim feinen Sprühen ist ein Spinnennetz mit Insekten sichtbar.
MealybugDie betroffenen Pflanzenteile scheinen mit Mehl bestäubt zu sein

Anthurium-Infektionskrankheiten auf dem Foto

Blumenkrankheiten, Behandlung und Vorbeugung

Am häufigsten treten Anthuriumkrankheiten aufgrund unsachgemäßer Pflege auf, wobei der größte Platz von Überlauf und Unterkühlung und infolgedessen vom Zerfall des Wurzelsystems eingenommen wird.

Infektionskrankheiten stellen eine große Gefahr für die Pflanze dar: Anthracnose, Fusarium, Septoria, wodurch die Pflanze häufig auch nach der Behandlung stirbt.

Es ist einfacher, mit Rost auf Blättern und verschiedenen Wurzelfäule umzugehen. Und fast alle Pflanzen erholen sich und verbessern ihr Aussehen, wenn unsachgemäße Pflege die Ursache der Krankheit war..

Behandlung von Infektionskrankheiten

Viele Infektionskrankheiten führen zum Tod der Pflanze, aber Sie müssen immer noch versuchen, die Pflanze zu retten.

Zunächst isolieren wir die beschädigte Pflanze vom Rest, untersuchen sie und stellen eine vorläufige Diagnose.

Tragen Sie beim Umgang mit Fungiziden immer persönliche Schutzausrüstung und essen oder trinken Sie nicht.

Das Welken des Fusariums ist eine Infektionskrankheit, bei der das Myzel des Pilzes in das lebende Gewebe der Pflanze eindringt und lebenswichtige Gefäße verstopft. Wurzelfäule erscheint und geht in den Stamm über. Blätter, die nicht schnell ernährt werden, verdorren und die Pflanze stirbt ab. Das beste Mittel ist die Prävention. Beim Pflanzen werden der Bodenmischung mehrere Körner Trichodermin zugesetzt, wodurch eine hohe Vitalität der Pflanze erhalten bleibt. Sie können versuchen, ein krankes Anthurium zu retten, indem Sie den lebenden oberen Teil abschneiden und verwurzeln, nachdem Sie ihn zuvor 30 Minuten in der Fundazol-Lösung aufbewahrt haben.

Wurzelfäule tritt am häufigsten auf, wenn die Pflanze ständig überläuft. Behandlung - Beschneiden verfaulter Teile der Wurzeln und Behandlung mit Fitosporin-M oder Maxim, Umpflanzen in ein neues Substrat und vorzugsweise einen neuen Topf.

Rost ist eine Pilzkrankheit, die sich an allen Stellen des Anthuriums manifestiert, am häufigsten jedoch an den Blättern. Zur Prophylaxe kann bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit eine Behandlung mit Fitosporin und im Falle einer bereits auftretenden Krankheit mit Topaz, Ordan, durchgeführt werden.

Mehltau tritt auf, wenn die Temperatur bei hoher Luftfeuchtigkeit stark abfällt. Vorbeugende Maßnahmen - Anthurium bei kaltem Wetter nicht sprühen (Winterpflege). Behandlung mit Mehltau - Stellen Sie den Topf an einen warmen, trockenen Ort und sprühen Sie ihn mit Topaz oder Acrobat ein.

Anthracnose tritt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit auf, genau das, was Anthurium liebt. Die Erreger der Krankheit - Pilze der Gattungen Colletotrichum und Kabatiella - manifestieren sich möglicherweise lange Zeit nicht und wenn günstige Bedingungen für sie beginnen, die Pflanze zu infizieren. Normalerweise treten die ersten Symptome auf den Blättern in Form von Flecken auf, die immer mehr werden. Das betroffene Blatt schrumpft, wird dünner und sieht aus wie Seidenpapier. Außerdem wirkt Anthracnose auf die Stängel und praktisch die gesamte Pflanze trocknet an der Wurzel aus. Die Behandlung mit Anthracnose sollte so früh wie möglich begonnen werden. Der erste Schritt besteht darin, alle beschädigten Blätter zu entfernen und zu zerstören. Der Boden wird gegen einen neuen ausgetauscht und die Wurzeln des Anthuriums werden desinfiziert. Die Pflanze wird unter Quarantäne gestellt, wobei die Luftfeuchtigkeit abnimmt und die Bewässerung abnimmt. Es ist kategorisch unmöglich zu sprühen, da die Sporen des Pilzes von Wassertropfen getragen werden. Wenn die Pflanze sehr krank ist, werden Fungizide verwendet: Baktofit, Fitosporin, Fundazol, Ridamin Gold, Seide. Sprühen Sie die Pflanze 2-3 mal nach 10-14 Tagen.

Anthuriumschädlinge

Oft werden kleine Mücken (Weinfliegen) zu ungebetenen Gästen von Innenblumen, obwohl sie unangenehm, aber praktisch harmlos sind. Das Aussehen der folgenden Insekten, die Saft aus Anthurium saugen, ist viel schlimmer.

Blattlaus. Es wird normalerweise "extern" mit anderen Pflanzen eingeführt und verbreitet sich sehr schnell in Innenblumen. Waschen Sie die betroffenen Stellen zur Behandlung mit Wasser und Seife, nachdem Sie den Boden mit einer Packung bedeckt haben, und behandeln Sie sie mit Zwiebelinfusionen (15 g fein gehackte Zwiebeln oder 6 g trockene Schuppen werden 5-7 Stunden lang in 1 Liter Wasser infundiert), Fitoverm und in fortgeschrittenen Fällen - Aktellik, Karbofos, Fitoverm, Iskra, Biotlin.

Thripse. Dünne Mücken bis zu 2 mm Länge. Saugen Sie die Säfte aus dem Blatt. Erscheint in einer feuchten Umgebung bei hohen Temperaturen. Mit Fitoverm behandeln und gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnen. Die Verarbeitung erfolgt mehrmals alle 5-7 Tage.

Spinnmilbe. Laicht an einem trockenen und heißen Ort. Es verwickelt junge Triebe mit einem Spinnennetz, saugt die Säfte aus den Blättern und führt zum Tod der meisten Blätter. Es ist besser, Fitoverm sofort aufzutragen und nicht nur auf die betroffene Pflanze, sondern auch zur Vorbeugung auch benachbarte Pflanzen zu behandeln.

Mealybug. Weißes flauschiges Insekt 4–5 mm lang. Bei der Massenreproduktion kommt es zum Absterben der Pflanze. Kleine Kolonien des Schädlings werden entfernt, indem die betroffenen Pflanzenteile mit Seifenwasser abgewischt werden und dann alle 7-10 Tage durch wiederholte Eingriffe sowie mit Knoblauchinfusion besprüht werden. Stark beschädigte Pflanzen werden mit Fitoverm besprüht.

Schädlinge auf dem Foto

Die Verhinderung des Auftretens von Insekten ist eine regelmäßige Pflanzenpflege, das Abstauben der Blätter und die Quarantäne für neue Pflanzen für zwei Wochen.

Anthurium nach Pflegefehlern wiederbeleben

Viele Züchter missverstehen den Rat, eine hohe Luftfeuchtigkeit für Anthurium aufrechtzuerhalten, und beginnen, die Pflanze zu überfluten. Infolge dieser Pflege kommt es zu Wurzelverfall, der sich an verschiedenen Stellen auf den Blättern manifestiert..

Das Vergilben und Austrocknen der Ränder aller Blätter wird sofort durch die übermäßige Trockenheit der Luft verursacht. Erscheint häufig zu Beginn der Heizperiode auf Anthurium. Es wird durch eine Erhöhung der Feuchtigkeit behandelt: zusätzliches Sprühen oder eine Palette mit feuchtem Blähton.

Das Vergilben und Trocknen der Blattränder ist mit trockener Raumluft verbunden

Verformungen von Blättern und Blüten treten in sehr trockenen Böden und an der Luft auf. Der Pflanze fehlt Feuchtigkeit und daher entfalten sich junge Blätter und Blüten knorrig und deformiert. Korrigiert durch Regulierung der Bewässerung.

Blätter und Blüten bei niedriger Luftfeuchtigkeit öffnen sich deformiert

  • Eine längere Staunässe der Wurzeln, aufgrund derer ein Teil des Wurzelsystems verfault und die Blätter keine Nährstoffe mehr enthalten, erfordert eine dringende Pflanzentransplantation, bei der faule Teile der Wurzeln entfernt und in frischen Boden gepflanzt werden.
  • Gießen mit chloriertem Wasser - Wenn es nicht möglich ist, mit Regen oder Schmelzwasser zu gießen, stehen Sie mehrere Tage in einem offenen Behälter für normales Wasser.
  • zu große Dosis Dünger - wird behandelt, indem weiches Wasser gegossen und die Fütterung für 1 Monat unterbrochen wird;
  • unzureichende Ernährung - Mineraldüngung für Blütenpflanzen anwenden;
  • unzureichende Beleuchtung - manifestiert sich hauptsächlich im Winter, die Anlage benötigt zusätzliche Beleuchtung mit Lampen.

Die Gelbfärbung der Blätter auf Anthurium kann auf Lichtmangel, Ernährung, schlechtes Wasser und zu niedrige Temperaturen zurückzuführen sein

Revitalisierung einer von Fäulnis betroffenen Pflanze

In kalten und feuchten Böden verrotten die Wurzeln von Anthurium oft, die Blätter beginnen zu verdorren, auszutrocknen und fallen. Wenn die Pflanze so vernachlässigt wird, dass kein einziges lebendes Blatt übrig bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Wiederbelebung sehr gering..

  1. Die verbleibende Pflanze wird aus dem Boden gezogen und vorsichtig in warmem Wasser gewaschen.
  2. Wenn Sie die verbleibenden Wurzeln untersuchen, können Sie die Größe der Katastrophe verstehen..
  3. Wenn es Wachstumspunkte an den Lichtwurzeln gibt, besteht die Möglichkeit, das Anthurium wiederzubeleben.

Untersuchung der Wurzeln von Anthurium auf Wachstumspunkte

Wir pflanzen Anthurium in einen neuen Topf

Wir retten das Anthurium, das seine Wurzeln verloren hat

Verschiedene Fäulnisse und Infektionen beginnen oft mit Wurzelfäule. Und manchmal gibt es dort nichts zu retten, aber wenn die Blätter und der Stamm der Pflanze lebendig sind und keine Anzeichen einer Massenkrankheit aufweisen, können Sie versuchen, den oberen Teil des Anthuriums mit Luftwurzeln zu verwurzeln.

  1. Schneiden Sie die Pflanze in lebendes Gewebe, salben Sie den Schnitt mit viel Grün und trocknen Sie ihn ein bis zwei Stunden lang.
  2. Pflanzen Sie die Spitze in Anthuriumboden.
  3. Decken Sie die Luftwurzeln mit feuchtem Sphagnummoos ab.
  4. Die Pflanze erreicht den Boden mit Luftwurzeln und die Pflanze wächst wieder.

Dank der Luftwurzeln wurzelt der obere Teil des Anthuriums gut

Eine gefrorene Blume retten

Wenn die Blätter des Anthuriums leicht gefroren sind, kann sich eine gesunde Pflanze erholen. Es ist viel schlimmer, wenn kurz zuvor das Anthurium gewässert und die Wurzeln einer Unterkühlung ausgesetzt wurden. Alle beschädigten Blätter sollten abgeschnitten werden, die Pflanze sollte in einen warmen Raum gebracht und mit einer Lösung des Vitalisierers HB-101 besprüht werden. Wenn sich die Pflanze in den folgenden Tagen verschlechtert, bedeutet dies, dass die Wurzeln beschädigt sind. Sie sollten die Pflanze sofort verpflanzen, alle verfaulten Stellen abschneiden und die Schnitte mit Zimt behandeln. Das Stimulans HB - 101 kann gesprüht und gewässert werden, um das Immunsystem zu stärken.

Video - Krankheitsvorbeugung

Eine wichtige Vorbeugung gegen Anthuriumkrankheiten sind regelmäßige Pflanzeninspektionen, die beim Abwischen der Blätter durchgeführt werden. Dann werden Sie die Warnsignale für den Ausbruch der Krankheit auf keinen Fall verpassen und die Pflanze rechtzeitig heilen können. Und damit es nicht weh tut, beachten Sie die Haftbedingungen.

Top