Kategorie

1 Sträucher
Blumennamen und wie man ein Akrobouquet macht
2 Rosen
Schwarzer Tee mit Ringelblume und Minze
3 Kräuter
Nützliche Eigenschaften von Johanniskraut für Frauen - Erste Hilfe bei verschiedenen Krankheiten
4 Kräuter
Verwendung von Hydrogel für Pflanzen im Freien

Image
Haupt // Bonsai

Krankheiten und Schädlinge von Anthurium - retten "männliches Glück"


Viele Gärtner betrachten Anthurium als eine launische Pflanze. Für ihr erfolgreiches Wachstum und ihre Entwicklung sowie für ihre üppige Blüte müssen Sie in Ihrer Wohnung ein Stück der südamerikanischen Tropen schaffen. Wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden, kann Anthurium krank werden oder von Schädlingen befallen werden.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Anthurium

Unter welchen Bedingungen ist Anthurium in der Natur gewöhnt und was sollte ein Züchter anstreben, wenn er "männliches Glück" entwickelt??

Zuallererst - hohe Luftfeuchtigkeit bis zu 70-80%. Die Bereitstellung in einer Wohnung, insbesondere im Winter, mit Zentralheizung, ist recht schwierig: entweder durch regelmäßiges Sprühen 2-3 mal am Tag oder durch Aufstellen eines Blumentopfs auf eine breite Palette mit feuchtem Blähton, der nicht immer ästhetisch ansprechend aussieht. Außerdem können beim Sprühen aus einer Sprühflasche weiße Flecken auf den Deckblättern verbleiben, sodass Blumen mit Wassertropfen bedeckt werden sollten, was ebenfalls sehr unpraktisch ist. Finanziell etwas kostspielig, aber es ist viel effizienter, einen Luftbefeuchter in der Nähe zu platzieren. Wischen Sie in diesem Fall einmal pro Woche die Blätter mit einem feuchten Schwamm vom angesammelten Staub ab..

Es ist unmöglich, die Luftfeuchtigkeit durch übermäßiges Gießen von Anthurium zu erhöhen.

Der nächste Schritt in Richtung eines gesunden Anthuriums ist eine konstante Temperatur, die im Sommer nicht unter 18 Grad und im Winter nicht unter 16 Grad fällt. Halten Sie Anthurium von Mai bis September optimalerweise bei einer Temperatur von 25 bis 28 Grad. Zugluft und sogar warme Brisen sind absolut kontraindiziert. Pflanzenwurzeln können verrotten und Blätter und Blüten gefrieren.

Das Sprühen der Pflanze im Winter und das Öffnen des Fensters zur Belüftung ist eine fast 100% ige Möglichkeit, Anthurium abzutöten.

Anthurium wurde gewässert und das Fenster nicht geschlossen - das Ergebnis ist bedauerlich - die Blätter sind gefroren, die Pflanze stirbt ab

Helles Licht und die Länge des Tages sind sehr wichtig für die Bildung von Blütenknospen und eine kraftvolle weitere Blüte. Gleichzeitig sollte die Pflanze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie in tropischen Wäldern von Baumblättern vor der Sonne geschützt wird.

Stellen Sie das Anthurium an einem gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf und beleuchten Sie es im Winter 4-5 Stunden am Tag zusätzlich.

Anthurium brennt oft in hellem Licht bei direkter Sonneneinstrahlung.

Die letzte Bedingung ist Bewässerung und Boden. Anthurium liebt lockere feuchte Böden. Diese epiphytische Pflanze kann fast wie eine Orchidee auf Ästen wachsen. Um sich nicht zu irren, wählen Sie Bodenmischungen, die speziell für Anthurium ausgewählt wurden.

Die Bewässerung sollte mit weichem, festem Wasser erfolgen, wenn der Boden austrocknet. Wenn Sie jedoch eine hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, muss die Bewässerung selten erfolgen.

Das beste Wasser zum Bewässern und Sprühen ist Regen oder Schmelze.

Wenn die Haftbedingungen auf dem Anthurium verletzt werden, können Schädlinge auftreten oder die Blume kann krank werden.

Diagnose von Krankheiten des "männlichen Glücks"

Alle Probleme beim Anbau von Anthurium können in Blattkrankheiten, Stielkrankheiten, Wurzelkrankheiten und den allgemein unbefriedigenden Zustand von Anthurium unterteilt werden, die durch das Vorhandensein von Schädlingen, Infektionskrankheiten oder einfach durch Fehler in der Pflege verursacht werden.

Die richtige Diagnose und der Beginn einer rechtzeitigen Behandlung ist für einen Erzeuger eine schwierige Aufgabe, da die Symptome verschiedener Krankheiten häufig den Folgen einer unsachgemäßen Pflege ähneln..

Es ist wichtig zu wissen, dass das in einem trockenen Raum enthaltene Anthurium am häufigsten an einer Spinnmilbe leidet, die Blätter durch Feuchtigkeitsmangel ihre Elastizität verlieren, gelb werden und sich kräuseln, aber diese Pflanzen sind sehr selten von Pilz- und Bakterienkrankheiten betroffen.

Unter feuchten Bedingungen ohne Belüftung leiden Pflanzen häufig unter Bodenüberlauf und infolgedessen unter Infektionskrankheiten..

Nachdem Sie den Zustand Ihrer Räumlichkeiten und die Sorgfalt, die Sie anwenden, beurteilt haben, können Sie mehr oder weniger genau entscheiden, wie Sie dem Anthurium helfen möchten.

Tabelle - Diagnose von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen

Die GründeSymptome
Trockene Raumluft
  • Blätter trocken und gelb an den Rändern
  • Blätter kräuseln sich und werden schwarz
  • Die Pflanze wird träge, die Blätter verlieren ihre Elastizität
  • Austrocknen ungeöffneter Knospen, verstärkt durch seltenes Gießen
Helles Licht oder direktes Sonnenlicht
  • Blätter kräuseln sich zu einem Rohr, verformen sich
  • Die Blattplatte wird mit weißlichen Flecken bedeckt, trocknet
Mangel an Licht
  • Vergilbung der Blätter
  • Blattstiel ziehen
  • Mangel an Blüte
Bewässerung mit hartem Wasser, überschüssigem KalziumDie Blattspitzen werden schwarz
Mit kaltem Wasser gießen
  • Blätter trocken und bilden runde Löcher
  • Verfall der Wurzeln
Staunässe im Boden, Überlauf
  • Vergilbung und Trocknung der Blätter
  • das Auftreten von schwarzen Punkten auf Blechplatten
  • Tod der Wurzeln durch Fäulnis
  • Pickel auf Blättern, Stielen
  • Weinende Blätter
  • Die ganze Blume verdorrt
Mangel an Ernährung
  • Blätter verblassen, schrumpfen
  • neue Blumen schrumpfen
  • Anthurium hört auf zu blühen
Überschüssiges Essenbraune und gelbe Flecken auf den Blättern ohne Anzeichen von Austrocknung
Bewässerung mit chloriertem Wasserweiße Blüte auf den Blättern
Hypothermie anthuriumschnell braune und herabhängende Blätter
Natürliche Ursachen
  • Begrünung verblassender Tagesdecken
  • rote junge Blätter
  • rote Streifen auf den Blättern
  • Verdickung der Stängel mit dem Alter
  • allmähliches Absterben der unteren Blätter
  • Überwucherung mit braunen Schuppen - die Überreste alter Blätter
Unsachgemäße Pflege
  • Ohren verschwinden (Blüte stoppt)
  • Das Pflanzenwachstum hört auf
  • Es erscheinen keine neuen Blätter
  • neue Blätter wachsen langsam
  • Anthurium fällt auseinander (aufgrund des Eindringens von Wasser in den Wachstumspunkt)
Anthracnose und SeptorienRunde oder ovale rotbraune, gelbe Flecken von 1,5 bis 13 Millimetern, oft sieht man im Inneren einen schwarzen Punkt (Sporen). Der Fleck breitet sich über das Blatt aus und bildet Löcher. Ohne Behandlung stirbt die Pflanze ab.
Fusarium welkenMassives, schnelles Welken der Blätter und unnatürliche Biegung der Stiele und Blattstiele, dunkle Gefäße sind auf dem Blattschnitt sichtbar, Wurzeln verrotten.
WurzelfäuleDie Blätter verlieren ihren Glanz, werden heller und werden dann schwarz. Die Wurzeln sind faul und ausgefranst, die Wurzelscheide ist vom Kern getrennt.
MehltauBlätter kräuseln sich, werden gelb, schrumpfen, weiße Blüte erscheint auf der Unterseite des Blattes.
RostRotbraune Flecken auf der Unterseite des Blattes und gleichzeitig helle Flecken auf der Oberseite, Tod der betroffenen Blätter.
BlattlausDie Blätter kräuseln sich, werden gelb und sind mit einer klebrigen Beschichtung bedeckt. Im Blatt und an jungen Trieben sind kleine saugende grüne Insekten sichtbar.
ThripseBetroffene Blätter haben eine unregelmäßige gelbgrüne Farbe, der innere Teil des Blattes ist mit schwarzen Insektenkot bedeckt. Blätter trocken und fallen.
SchildWeißliche oder goldene Beulen auf den Blättern.
SpinnmilbeDas Blatt wird mit gelben Flecken bedeckt, rollt sich zusammen und trocknet aus. Beim feinen Sprühen ist ein Spinnennetz mit Insekten sichtbar.
MealybugDie betroffenen Pflanzenteile scheinen mit Mehl bestäubt zu sein

Anthurium-Infektionskrankheiten auf dem Foto

Blumenkrankheiten, Behandlung und Vorbeugung

Am häufigsten treten Anthuriumkrankheiten aufgrund unsachgemäßer Pflege auf, wobei der größte Platz von Überlauf und Unterkühlung und infolgedessen vom Zerfall des Wurzelsystems eingenommen wird.

Infektionskrankheiten stellen eine große Gefahr für die Pflanze dar: Anthracnose, Fusarium, Septoria, wodurch die Pflanze häufig auch nach der Behandlung stirbt.

Es ist einfacher, mit Rost auf Blättern und verschiedenen Wurzelfäule umzugehen. Und fast alle Pflanzen erholen sich und verbessern ihr Aussehen, wenn unsachgemäße Pflege die Ursache der Krankheit war..

Behandlung von Infektionskrankheiten

Viele Infektionskrankheiten führen zum Tod der Pflanze, aber Sie müssen immer noch versuchen, die Pflanze zu retten.

Zunächst isolieren wir die beschädigte Pflanze vom Rest, untersuchen sie und stellen eine vorläufige Diagnose.

Tragen Sie beim Umgang mit Fungiziden immer persönliche Schutzausrüstung und essen oder trinken Sie nicht.

Das Welken des Fusariums ist eine Infektionskrankheit, bei der das Myzel des Pilzes in das lebende Gewebe der Pflanze eindringt und lebenswichtige Gefäße verstopft. Wurzelfäule erscheint und geht in den Stamm über. Blätter, die nicht schnell ernährt werden, verdorren und die Pflanze stirbt ab. Das beste Mittel ist die Prävention. Beim Pflanzen werden der Bodenmischung mehrere Körner Trichodermin zugesetzt, wodurch eine hohe Vitalität der Pflanze erhalten bleibt. Sie können versuchen, ein krankes Anthurium zu retten, indem Sie den lebenden oberen Teil abschneiden und verwurzeln, nachdem Sie ihn zuvor 30 Minuten in der Fundazol-Lösung aufbewahrt haben.

Wurzelfäule tritt am häufigsten auf, wenn die Pflanze ständig überläuft. Behandlung - Beschneiden verfaulter Teile der Wurzeln und Behandlung mit Fitosporin-M oder Maxim, Umpflanzen in ein neues Substrat und vorzugsweise einen neuen Topf.

Rost ist eine Pilzkrankheit, die sich an allen Stellen des Anthuriums manifestiert, am häufigsten jedoch an den Blättern. Zur Prophylaxe kann bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit eine Behandlung mit Fitosporin und im Falle einer bereits auftretenden Krankheit mit Topaz, Ordan, durchgeführt werden.

Mehltau tritt auf, wenn die Temperatur bei hoher Luftfeuchtigkeit stark abfällt. Vorbeugende Maßnahmen - Anthurium bei kaltem Wetter nicht sprühen (Winterpflege). Behandlung mit Mehltau - Stellen Sie den Topf an einen warmen, trockenen Ort und sprühen Sie ihn mit Topaz oder Acrobat ein.

Anthracnose tritt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit auf, genau das, was Anthurium liebt. Die Erreger der Krankheit - Pilze der Gattungen Colletotrichum und Kabatiella - manifestieren sich möglicherweise lange Zeit nicht und wenn günstige Bedingungen für sie beginnen, die Pflanze zu infizieren. Normalerweise treten die ersten Symptome auf den Blättern in Form von Flecken auf, die immer mehr werden. Das betroffene Blatt schrumpft, wird dünner und sieht aus wie Seidenpapier. Außerdem wirkt Anthracnose auf die Stängel und praktisch die gesamte Pflanze trocknet an der Wurzel aus. Die Behandlung mit Anthracnose sollte so früh wie möglich begonnen werden. Der erste Schritt besteht darin, alle beschädigten Blätter zu entfernen und zu zerstören. Der Boden wird gegen einen neuen ausgetauscht und die Wurzeln des Anthuriums werden desinfiziert. Die Pflanze wird unter Quarantäne gestellt, wobei die Luftfeuchtigkeit abnimmt und die Bewässerung abnimmt. Es ist kategorisch unmöglich zu sprühen, da die Sporen des Pilzes von Wassertropfen getragen werden. Wenn die Pflanze sehr krank ist, werden Fungizide verwendet: Baktofit, Fitosporin, Fundazol, Ridamin Gold, Seide. Sprühen Sie die Pflanze 2-3 mal nach 10-14 Tagen.

Anthuriumschädlinge

Oft werden kleine Mücken (Weinfliegen) zu ungebetenen Gästen von Innenblumen, obwohl sie unangenehm, aber praktisch harmlos sind. Das Aussehen der folgenden Insekten, die Saft aus Anthurium saugen, ist viel schlimmer.

Blattlaus. Es wird normalerweise "extern" mit anderen Pflanzen eingeführt und verbreitet sich sehr schnell in Innenblumen. Waschen Sie die betroffenen Stellen zur Behandlung mit Wasser und Seife, nachdem Sie den Boden mit einer Packung bedeckt haben, und behandeln Sie sie mit Zwiebelinfusionen (15 g fein gehackte Zwiebeln oder 6 g trockene Schuppen werden 5-7 Stunden lang in 1 Liter Wasser infundiert), Fitoverm und in fortgeschrittenen Fällen - Aktellik, Karbofos, Fitoverm, Iskra, Biotlin.

Thripse. Dünne Mücken bis zu 2 mm Länge. Saugen Sie die Säfte aus dem Blatt. Erscheint in einer feuchten Umgebung bei hohen Temperaturen. Mit Fitoverm behandeln und gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnen. Die Verarbeitung erfolgt mehrmals alle 5-7 Tage.

Spinnmilbe. Laicht an einem trockenen und heißen Ort. Es verwickelt junge Triebe mit einem Spinnennetz, saugt die Säfte aus den Blättern und führt zum Tod der meisten Blätter. Es ist besser, Fitoverm sofort aufzutragen und nicht nur auf die betroffene Pflanze, sondern auch zur Vorbeugung auch benachbarte Pflanzen zu behandeln.

Mealybug. Weißes flauschiges Insekt 4–5 mm lang. Bei der Massenreproduktion kommt es zum Absterben der Pflanze. Kleine Kolonien des Schädlings werden entfernt, indem die betroffenen Pflanzenteile mit Seifenwasser abgewischt werden und dann alle 7-10 Tage durch wiederholte Eingriffe sowie mit Knoblauchinfusion besprüht werden. Stark beschädigte Pflanzen werden mit Fitoverm besprüht.

Schädlinge auf dem Foto

Die Verhinderung des Auftretens von Insekten ist eine regelmäßige Pflanzenpflege, das Abstauben der Blätter und die Quarantäne für neue Pflanzen für zwei Wochen.

Anthurium nach Pflegefehlern wiederbeleben

Viele Züchter missverstehen den Rat, eine hohe Luftfeuchtigkeit für Anthurium aufrechtzuerhalten, und beginnen, die Pflanze zu überfluten. Infolge dieser Pflege kommt es zu Wurzelverfall, der sich an verschiedenen Stellen auf den Blättern manifestiert..

Das Vergilben und Austrocknen der Ränder aller Blätter wird sofort durch die übermäßige Trockenheit der Luft verursacht. Erscheint häufig zu Beginn der Heizperiode auf Anthurium. Es wird durch eine Erhöhung der Feuchtigkeit behandelt: zusätzliches Sprühen oder eine Palette mit feuchtem Blähton.

Das Vergilben und Trocknen der Blattränder ist mit trockener Raumluft verbunden

Verformungen von Blättern und Blüten treten in sehr trockenen Böden und an der Luft auf. Der Pflanze fehlt Feuchtigkeit und daher entfalten sich junge Blätter und Blüten knorrig und deformiert. Korrigiert durch Regulierung der Bewässerung.

Blätter und Blüten bei niedriger Luftfeuchtigkeit öffnen sich deformiert

  • Eine längere Staunässe der Wurzeln, aufgrund derer ein Teil des Wurzelsystems verfault und die Blätter keine Nährstoffe mehr enthalten, erfordert eine dringende Pflanzentransplantation, bei der faule Teile der Wurzeln entfernt und in frischen Boden gepflanzt werden.
  • Gießen mit chloriertem Wasser - Wenn es nicht möglich ist, mit Regen oder Schmelzwasser zu gießen, stehen Sie mehrere Tage in einem offenen Behälter für normales Wasser.
  • zu große Dosis Dünger - wird behandelt, indem weiches Wasser gegossen und die Fütterung für 1 Monat unterbrochen wird;
  • unzureichende Ernährung - Mineraldüngung für Blütenpflanzen anwenden;
  • unzureichende Beleuchtung - manifestiert sich hauptsächlich im Winter, die Anlage benötigt zusätzliche Beleuchtung mit Lampen.

Die Gelbfärbung der Blätter auf Anthurium kann auf Lichtmangel, Ernährung, schlechtes Wasser und zu niedrige Temperaturen zurückzuführen sein

Revitalisierung einer von Fäulnis betroffenen Pflanze

In kalten und feuchten Böden verrotten die Wurzeln von Anthurium oft, die Blätter beginnen zu verdorren, auszutrocknen und fallen. Wenn die Pflanze so vernachlässigt wird, dass kein einziges lebendes Blatt übrig bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Wiederbelebung sehr gering..

  1. Die verbleibende Pflanze wird aus dem Boden gezogen und vorsichtig in warmem Wasser gewaschen.
  2. Wenn Sie die verbleibenden Wurzeln untersuchen, können Sie die Größe der Katastrophe verstehen..
  3. Wenn es Wachstumspunkte an den Lichtwurzeln gibt, besteht die Möglichkeit, das Anthurium wiederzubeleben.

Untersuchung der Wurzeln von Anthurium auf Wachstumspunkte

Wir pflanzen Anthurium in einen neuen Topf

Wir retten das Anthurium, das seine Wurzeln verloren hat

Verschiedene Fäulnisse und Infektionen beginnen oft mit Wurzelfäule. Und manchmal gibt es dort nichts zu retten, aber wenn die Blätter und der Stamm der Pflanze lebendig sind und keine Anzeichen einer Massenkrankheit aufweisen, können Sie versuchen, den oberen Teil des Anthuriums mit Luftwurzeln zu verwurzeln.

  1. Schneiden Sie die Pflanze in lebendes Gewebe, salben Sie den Schnitt mit viel Grün und trocknen Sie ihn ein bis zwei Stunden lang.
  2. Pflanzen Sie die Spitze in Anthuriumboden.
  3. Decken Sie die Luftwurzeln mit feuchtem Sphagnummoos ab.
  4. Die Pflanze erreicht den Boden mit Luftwurzeln und die Pflanze wächst wieder.

Dank der Luftwurzeln wurzelt der obere Teil des Anthuriums gut

Eine gefrorene Blume retten

Wenn die Blätter des Anthuriums leicht gefroren sind, kann sich eine gesunde Pflanze erholen. Es ist viel schlimmer, wenn kurz zuvor das Anthurium gewässert und die Wurzeln einer Unterkühlung ausgesetzt wurden. Alle beschädigten Blätter sollten abgeschnitten werden, die Pflanze sollte in einen warmen Raum gebracht und mit einer Lösung des Vitalisierers HB-101 besprüht werden. Wenn sich die Pflanze in den folgenden Tagen verschlechtert, bedeutet dies, dass die Wurzeln beschädigt sind. Sie sollten die Pflanze sofort verpflanzen, alle verfaulten Stellen abschneiden und die Schnitte mit Zimt behandeln. Das Stimulans HB - 101 kann gesprüht und gewässert werden, um das Immunsystem zu stärken.

Video - Krankheitsvorbeugung

Eine wichtige Vorbeugung gegen Anthuriumkrankheiten sind regelmäßige Pflanzeninspektionen, die beim Abwischen der Blätter durchgeführt werden. Dann werden Sie die Warnsignale für den Ausbruch der Krankheit auf keinen Fall verpassen und die Pflanze rechtzeitig heilen können. Und damit es nicht weh tut, beachten Sie die Haftbedingungen.

Anthurium lässt verdorren, was zu tun ist

toNature.info

Zimmerpflanzenverzeichnis

Anthurium: Blätter verdorren. Was zu tun ist?

Anthurium - die Pracht dieser Blume kann ihrem Besitzer einfach nur gefallen. Wachsblumen von unglaublicher Schönheit sind eine wunderbare Dekoration für jedes Interieur. Der Farbenreichtum und die Vielfalt der Formen dieser Blume können den Geschmack selbst des launischsten Kunden befriedigen. Er wird Sie für eine lange Zeit begeistern und immer mehr Wachsschönheiten veröffentlichen. Die Sättigung der Farbe der Blätter, in deren Mitte anmutige Köpfe zur Schau stellen, die Sie nur berühren möchten, wird immer eine der beliebtesten und schönsten Blüten sein.

Ja, der Besitzer dieser Blume wird mit Schwierigkeiten konfrontiert sein..

Aber damit sich Ihre Augen immer über einen Farbenrausch freuen, erfordert die Eleganz dieser Blume natürlich die notwendigen Bedingungen und eine gewisse Sorgfalt, die auch zu Hause bereitgestellt werden kann..

WIE MAN ANTHURIUM SORGT.

Es sollte beachtet werden, dass die Besonderheit dieser Blume in Liebe zum Ausdruck kommt, sowohl für Feuchtigkeit als auch für Wärme. Anthurium verdorrt aufgrund mangelnder Einhaltung der klimatischen Bedingungen, da der ideale Lebensraum tropische Regenwälder sind. Das erste, was zu tun ist, ist das notwendige Regime für Antirium zu beachten.

Natürlich ist dies in einer Wohnung nicht so einfach zu erreichen, aber es ist durchaus möglich. Lichtmangel kann zu verschiedenen Krankheiten führen, deren Manifestation sowohl in der Veränderung der Form der Blätter als auch in der Blume selbst liegen kann und sogar deren Blüte verschlechtert. Von nicht geringer Bedeutung ist die Wahl des Bodens, der die Feuchtigkeit gut halten und Humus enthalten soll, dessen Vorhandensein die Versorgung der Pflanze mit allen nützlichen Substanzen sicherstellt. Es ist sehr gut, wenn der Boden Kokosfasern enthält. Es hält nicht nur die Feuchtigkeit perfekt zurück, sondern lässt auch die Luft perfekt zu, was wiederum eine gute Entwicklung bewirkt, vor Wasserstagnation in den Wurzeln schützt und sie so vor Fäulnis und Pilzen schützt.

Dünger kann einmal im Monat hinzugefügt werden. Dies beschleunigt das Wachstum der Blume und gibt ihr Kraft für die weitere Entwicklung. Die Lufttemperatur sollte nicht unter +15 Grad fallen, da die Pflanze thermophil ist. Anthurium verdorrt auch aufgrund eines Temperaturabfalls, was dazu führt, dass die Blätter gelb werden und die Pflanze ihr Wachstum verlangsamt.

Zu viel Hitze kann die Blätter verbrennen. Es ist notwendig, die Temperaturregime zu berücksichtigen, zu regulieren und nicht von den erforderlichen Normen abzuweichen, da dies für die Anlage sehr wichtig ist. Es ist sehr gut, wenn Sie es regelmäßig bei Raumtemperatur mit Wasser besprühen, da es Feuchtigkeit sehr liebt.

Es ist zu beachten, dass das Sprühen regelmäßig erfolgen sollte. Wenn Sie in Ihrer Wohnung eine Zentralheizung haben und die Luft oft trocken wird, ist dieser Vorgang einfach erforderlich. Auch in der Hitze und im Sommer ist es wichtig zu sprühen, dies sollte jedoch vor dem Zeitpunkt erfolgen, an dem die Pflanze nicht sehr heiß ist. Andernfalls kann ein so starker Temperaturabfall einen grausamen Witz bedeuten und sich verbrennen.

WAS TUN, WENN DIE BLÄTTER WILTEN ODER FÄRBEN??

Oft sind die Besitzer dieser luxuriösen Blume mit einem Problem wie dem Trocknen von Blättern konfrontiert. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn sie nicht wissen, wie sie die Pflanze richtig pflegen und schützen sollen. Natürlich beginnt es auszutrocknen und die Blätter werden gelb oder schwarz... Was kann der Grund dafür sein und wie man es beseitigt?

Die Pflanze könnte dem Eigentümer vorgestellt werden, und der häufigste Standortwechsel könnte der Grund für das Welken sein. Es kann ein wenig krank werden, und es muss geholfen werden, sich an einen neuen Ort anzupassen, wobei alle notwendigen Punkte berücksichtigt werden. Vielleicht ist es zu dunkel oder im Gegenteil zu viel Licht..

Wenn Sie bereits bemerkt haben, dass das Anthurium verdorrt, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen. Eine 0,3% ige Lösung von Karbofos oder Actellik bei der Berechnung von 2 ml pro 1 Liter Wasser ist dafür sehr gut geeignet. Die Pflanze muss verarbeitet werden, und nach einem Tag sollten die Reste des Arzneimittels von der Pflanze abgewaschen werden. Bei Bedarf kann dieser Vorgang nach einer Woche wiederholt werden. Die Lösung kann im gewöhnlichsten Gartengeschäft gekauft werden..

WAS TUN, WENN SPOTS AUF DEN BLÄTTERN ERSCHEINEN??

Die Möglichkeit der Färbung ist groß, wenn Sie die Regeln für die Pflege der Blume nicht befolgen, sie ist jedoch durchaus korrigierbar. Blätter, an denen Flecken aufgetreten sind, müssen entfernt werden, da sie vom Pilz befallen werden können. Es ist notwendig, die Fundazol-Pflanze mit einer Rate von 2-3 Gramm pro Liter Wasser zu behandeln. Der Vorgang kann bei Bedarf wiederholt werden. Auch die Temperatur des zu bewässernden Wassers kann zum Zeitpunkt der Fleckenbildung beitragen - hartes oder kaltes Wasser kann ebenfalls Flecken verursachen. Darüber hinaus können Flecken Schädlinge wie Schuppeninsekten, Mehlwanzen, Weiße Fliegen, Spinnmilben usw. verursachen. In diesem Fall müssen Sie die Anlage auch mehrmals bearbeiten. Actellik- oder Inta-Vir-Lösung ist sehr gut geeignet. Die Hauptsache ist zu bestimmen, welche Art von Schädling Ihre Lieblingspflanze stört und was ihn beunruhigt.

EMPFEHLUNGEN für die Pflege von Anthurium.

Um die Blume gesund zu halten, müssen Sie Folgendes tun:

  • Beim Gießen einer Pflanze sollte das Wasser weich, getrennt und bei Raumtemperatur sein.
  • Blätter wie Staubwischen und regelmäßiges Sprühen;
  • Die Bewässerung sollte regelmäßig erfolgen, um eine Stagnation des Wassers im Topf zu vermeiden.
  • Bei Krankheiten muss die Pflanze mit einer speziellen Lösung behandelt werden.
  • Dünger hinzufügen, um die Blume richtig zu formen und ihre Entwicklung zu beschleunigen;
  • Vermeiden Sie extreme Temperaturen, Zugluft, trockene Luft, direkte Sonneneinstrahlung und übermäßig dunkle Räume.

In jedem Fall können Sie unter Beachtung all dieser einfachen Regeln und Empfehlungen für die Pflege und den Anbau dieser herrlichen Blume eine schöne Pflanze erhalten und züchten, die Sie viele Jahre lang erfreuen wird, ohne ihre Blüte zu stoppen.

Bitte bewerten Sie das Material, das Sie gelesen haben :)

Wir beleben die sterbende Anthuriumpflanze wieder

Ein schönes, langblühendes Anthurium in der Wohnung nimmt einen hohen Stellenwert ein. Helle Blüten und schöne pfeilförmige Blätter der Anthuriumpflanze sind das Markenzeichen des Hauses, in dem es genug Liebe und Fürsorge für alle seine Bewohner gibt. Eine anspruchsvolle Blume verliert bei geringster Abweichung von der Inhaltsnorm ihre dekorative Wirkung. Blumen werden im Laufe der Jahre besonders launisch und verlieren Laub..

Anzeichen für die Notwendigkeit einer Blumenverjüngung

In den Foren der Blumenzüchter können Sie feststellen, dass das alte Anthurium in einigen Fällen ohne besondere Pflege im Alter von mehr als 10 Jahren weiter blüht. In anderen Fällen muss die Pflanze nach 4-5 Jahren wiederbelebt werden. Daher ist es nicht das Alter, das die Blume alt werden lässt, sondern die unsachgemäße Pflege.

Anzeichen dafür, dass ein Haustier um Hilfe bittet und sich verjüngen muss, sind sein Aussehen:

  • der Anthuriumstiel wurde von unten hoch freigelegt;
  • die Blüten sind zerkleinert oder die Pflanze blüht nicht;
  • Blätter schrumpfen, viele Seitentriebe erscheinen;
  • Der Stamm wird herausgezogen, während die Blätter fallen.

In jedem Fall sollte die Blume wiederbelebt werden, wenn sie ihre dekorative Wirkung verloren hat und es schade ist, sich von ihr zu trennen. Analysieren und bestimmen Sie zunächst, was in der Agrartechnologie fehlt, damit die Pflanze von nun an mit ihrem Aussehen noch lange zufrieden ist.

Grundlegende Pflegeanforderungen:

  • das ganze Jahr über ohne direkte Sonneneinstrahlung im Licht bleiben und mindestens 12 Stunden lang Tageslicht haben;
  • Ausschluss jeglicher Art von Entwürfen;
  • Schaffung einer angenehmen Temperatur für die Umgebungsluft und den Boden;
  • Schaffung einer Zone mit hoher Luftfeuchtigkeit um eine Blume jeglicher Art durch Verdampfen und Sprühen;
  • geeignete Erde und Bewässerung ohne Stagnation des Wassers im Topf;
  • regelmäßige Bewässerung mit abgesetztem Weichwasser und Pflanzenfütterung;
  • rechtzeitige Transplantation und Reproduktion;
  • Krankheits- und Schädlingsbekämpfung.

Wenn die Maßnahmen abgeschlossen sind, muss das Anthurium lange Zeit nicht verjüngt werden.

Anzeichen einer unsachgemäßen Blütenpflege

Wenn die Pflanze aktiv grüne Masse wächst, neue Blütenstände auftreten, gibt es keinen Grund zur Besorgnis.

Wenn sich die Blätter zu einem Rohr zusammenrollen und die Oberfläche verringern, ist dies bereits ein Signal für einen Mangel oder Überschuss an Licht und trockener Luft. Wenn schwarze Flecken auf den Blättern erscheinen, wird die Pflanze reichlich bewässert und es stehen stagnierende Zonen im Substrat. Die Blattspitzen beginnen sich gelb zu färben. Sie müssen die Lufttemperatur erhöhen und den Luftzug beseitigen.

Zu hartes Wasser wirkt sich nachteilig auf die Pflanze aus. Wenn Trinkwasser einen hohen Gehalt an Härtesalzen aufweist, muss es daher durch Passieren eines speziellen Filters oder durch Gefrieren erweicht werden. Wenn das Wasser nicht vollständig gefroren ist, bleiben die Härtesalze in der Flüssigkeitsschicht, das Eis kann zur Bewässerung von Pflanzen verwendet werden. Anzeichen von Bewässerung mit hartem Wasser sind Schwärzungen der Blattspitzen..

Gelbe Blätter und Stängel getrockneter Blüten müssen nach der Desinfektion mit einer Schere abgeschnitten werden, um Schäden an der Pflanze zu vermeiden.

Die Blume stirbt, wie man das Anthurium rettet

Die Pflanze ist ausgestreckt und wirft ihre Blätter intensiv ab - Sie müssen den Stiel sorgfältig untersuchen. Diese Art von Schilddrüse wird teilweise durch Luftwurzeln vermehrt. Auf dem Stiel können Sie die ausgewiesenen Ausbuchtungen sehen. An diesen Stellen kann die Pflanze Wurzeln schlagen, wenn Bedingungen vorliegen. In der Natur wurzelt ein herabhängender Ast sogar durch die Luft im Boden und versucht, den nahrhaften Abfall zu erreichen. Wenn diese Prozesse am Leben sind, kann das Anthurium zwar absterben, aber gerettet werden.

Es ist notwendig, das Vorhandensein von Schädlingen und Krankheiten an der Pflanze zu überprüfen, die zum Austrocknen des Anthuriums geführt haben. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und untersuchen Sie sorgfältig den Zustand ihres Wurzelsystems. Gleichzeitig vorsichtig handeln, die Wurzeln sind zerbrechlich. Nur leichte und fleischige Wurzeln gelten als lebendig. Vergilbte und braune Gewebe funktionieren nicht mehr. Sie verfaulen entweder aufgrund unsachgemäßer Wartung oder sind anfällig für Infektionskrankheiten. Wenn das Anthurium im Bodenteil ausgetrocknet ist, gibt es möglicherweise lebende Wurzeln, mit denen Sie den Busch wiederbeleben können.

Es kommt vor, dass eine Blume ohne äußere Anzeichen von Wurzelverfall ihr grünes Outfit für sechs Monate abwirft, um sich dann wieder zu beleben. Dies geschieht jedoch, wenn die Wurzeln am Leben bleiben.

Wie man Anthurium verjüngt

Die Verjüngung erfolgt auf zwei Arten:

  • Luftwurzeln aktivieren;
  • Wiederherstellung des Zustands des Wurzelsystems.

Luftwurzeln beginnen sich in einer warmen und feuchten Umgebung zu entwickeln. Daher wäre es am besten, die Pflanze an einen warmen Ort zu stellen und einen Gürtel aus Sphagnummoos um die Wachstumspunkte zukünftiger Wurzeln zu legen. In einem konstant feuchten Untergrund wurzeln nach einer Woche zwei Pflanzen. Dann kann dieser Teil mit einem scharfen, desinfizierten Messer abgeschnitten und mit zerkleinerter Holzkohle oder gemahlenem Zimt bestreut werden.

Ein solcher Sämling kann sofort in einem Topf verwurzelt werden, nachdem die gewünschte Zusammensetzung des tropischen Bodens hergestellt wurde. Sphagnum wird dies nicht stören, die Wurzeln brechen durch die Poren des Mooses und erreichen die Nährstoffmischung.

Wenn die Pflanze jedoch sehr länglich ist, können Sie auf diese Weise ein weiteres Stück des Pflanzenstamms wurzeln. Während des Wurzelwachstums wird die Pflanze nicht bewässert, um den müßigen Boden nicht zu verderben. Es wird nur aufgesprüht. Als Botschafter der Errettung des Anthuriums erscheint bald ein neues Blatt auf dem Sämling. Schaffen Sie danach Bedingungen für das Anthurium für eine frühe Entwicklung. Die Pflanze braucht in den ersten 2-3 Monaten kein Top-Dressing, der Boden ist gefüllt und es gibt noch wenige Wurzeln.

Um den Zustand der Rhizome gut zu verstehen und zu verstehen, wie das Anthurium wiederbelebt werden kann, müssen Sie alle Wurzeln sorgfältig waschen, und sie sind sehr zerbrechlich. Dann schneiden Sie die verfallenen und braunen Teile aus. Wenn sich an den Lichtwurzeln Wachstumspunkte befinden, sind diese sichtbar. Legen Sie saubere, desinfizierte und getrocknete Wurzeln in einen Topf mit Drainageschicht und geeignetem Nährboden. Die Kapazität der Schalen sollte der Größe des Wurzelsystems entsprechen. Wenn nur noch wenige Wurzeln übrig sind, sollte der Behälter klein sein..

Pflanzen Sie die Pflanze nach allen Regeln und warten Sie auf das Ergebnis. Solche Arbeiten sind möglicherweise nicht erforderlich, wenn nur der gemahlene Teil des Anthuriums stirbt und die Wurzeln lebensfähig bleiben. Nach dem Abschneiden der Oberseite zum getrennten Wurzeln wird der gesamte Topf an einem warmen und hellen Ort ruhen gelassen. Nach einiger Zeit sollten junge Triebe erscheinen, die später transplantiert werden können. Dies ist auch eine der Möglichkeiten, um Anthurium zu verjüngen..

Eine bedeutende Rolle bei der Wiederbelebung von Pflanzen spielt die anschließende Pflege für sie, ebenso wie für einen geliebten Menschen, der sich nach einer schweren Krankheit erholt.

Zusammensetzung des Bodens zur Wurzelbildung von Anthurium

Zuallererst sollten Sie sicher sein, dass jede Krankheit, die mit dem Boden einhergeht, der letzte Strohhalm für eine geschwächte Pflanze sein kann. Unabhängig davon, welche Zusammensetzung hergestellt wird, sollte sie auf irgendeine Weise desinfiziert werden. Die endgültige Verarbeitung sollte mit Permanganat erfolgen, wonach die Erdscholle getrocknet wird.

Empfehlungen für die Zugabe einer großen Menge Sphagnummoos sind richtig. Zusätzlich zu den feuchtigkeitsspeichernden Eigenschaften ist es auch bakterizid. Die Gefahr besteht darin, dass das Moos in der Nähe der Wurzel bei trockenem Boden von oben Feuchtigkeit speichert, sodass die Gefahr einer Überbewässerung der Pflanze besteht. Perlit und Vermiculit halten die Feuchtigkeit gut im Boden und geben sie bei Bedarf ab. Gemahlene Holzkohle macht das Substrat porös und schafft Nahrungszentren für die Pflanze. Das Rinden-, notwendigerweise Hochmoor-Torf-Blattsubstrat liefert die notwendige Säure. Sand ist eine Kieselsäurequelle. Eine kleine Menge Biohumus füllt die Zusammensetzung mit nützlicher Mikroflora. Alle diese Substanzen sind für die Zusammensetzung des Bodens von entscheidender Bedeutung. Vermiculite eignet sich gut als Deckfüllung, damit die Feuchtigkeit aus dem Topf weniger verdunstet.

Anthuriumtransplantation - Video

Anthurium nach der Transplantation: Warum wächst es nicht und wie können die negativen Folgen des Verfahrens vermieden werden??

Anthurium, im Volksmund "Man's Happiness" genannt, ist eine exotische Innenblume mit erstaunlicher, hoher dekorativer Wirkung. Er ist nicht so skurril wie viele früher dachten.

Damit die Pflanze das ganze Jahr über leuchtende Farben hat, müssen die Bedingungen für den Anbau und die korrekte Verpflanzung eingehalten werden. Mehr dazu in diesem Artikel..

Die Auswirkung des Verfahrens auf die Pflanze und warum sie sterben kann?

Für jede Zimmerpflanze ist eine regelmäßige Transplantation in frischen Boden erforderlich. Anthurium ist keine Ausnahme. Tatsache ist, dass das Wurzelsystem mit der Zeit an Größe zunimmt und sich im Raum des Blumentopfs verkrampft.

Darüber hinaus führt die Verwendung von nützlichen Substanzen aus dem Boden durch Blumen dazu, dass der Boden allmählich seine Eigenschaften verliert. Daher ist die Anthuriumtransplantation ein wichtiges Verfahren für das normale Wachstum und Wohlbefinden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Intervention zusätzlich zu den Vorteilen Stress in der Pflanze verursachen kann..

Um negative Auswirkungen zu vermeiden, müssen Sie die grundlegenden Nuancen der Transplantation kennen.

Es wird empfohlen, eine gekaufte Pflanze in den kommenden Tagen zu transplantieren, um das Wurzelsystem zu untersuchen und in einen geeigneteren Blumentopf zu überführen.

Bei einer jungen Pflanze wird die Bodenmischung einmal im Jahr gewechselt, bei einem Erwachsenen alle drei Jahre. Dies geschieht am besten im Frühjahr. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze während der Blütezeit neu zu pflanzen..

Anthurium liebt freien Raum, daher muss der Topf tief und breit sein. Der Boden sollte nahrhaft, locker, feucht und atmungsaktiv sein.

Vor dem Pflanzen wird das Substrat in einem alten Topf mit Anthurium reichlich angefeuchtet. Danach nehmen sie die Blume an den Stielen und entfernen sie vorsichtig zusammen mit einem irdenen Klumpen.

Die Wurzeln müssen auf Schäden, Krankheitsspuren und Schädlinge untersucht werden. Wenn die Pflanze gesund aussieht, wird sie in einen neuen Behälter umgepflanzt. Fügen Sie frisches Substrat hinzu und gießen Sie es.

Wenn Sie die Grundregeln befolgen, behandeln Sie die Pflanze mit Sorgfalt und helfen Sie ihr, sich an neue Bedingungen zu gewöhnen. Nach der Transplantation ist der Tod des Anthuriums nicht bedroht. Nach der Transplantation benötigt Anthurium mehr Aufmerksamkeit und sorgfältige Pflege. Damit die Wurzeln stärker werden und nicht verrotten, gießen Sie die Pflanze in minimalen Mengen.

Es ist besser, die Fütterung in den nächsten 15 bis 20 Tagen abzulehnen. Der Ort für die Blume muss mit weichem und diffusem Licht gewählt werden..

Wenn die Anpassung einer Blume an neue Bedingungen schmerzhaft ist, sollten Sie auf alarmierende Zeichen achten und diese beseitigen.

Falsch gewählte Transplantationszeiten, ungeeignetes Substrat, Wurzelschäden und andere Faktoren können zum Welken und sogar zum Tod von Anthurium führen.

Blätter werden gelb

Eine Gelbfärbung der Blätter nach dem Umpflanzen kann auf eine Nichteinhaltung des Bewässerungsregimes hinweisen. Stehendes Wasser in der Pfanne verdirbt das Wurzelsystem, was zu dieser äußeren Manifestation führt. Das Verbrennen von Laub ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung möglich.

Totale Vergilbung und Welke deuten auf die Niederlage von Fusarium hin. Die Auswirkungen von Schädlingen sind nicht ausgeschlossen.

Widerrist

Die falsche Position des Anthuriums wird oft zur Ursache seines Welkens. Es ist notwendig, ein Fensterbrett für ihn zu wählen, wo es nicht zu viel Licht gibt, aber auch nicht dunkel.

Wenn Warnzeichen für das Aussterben einer Blume festgestellt werden, hilft eine 0,3% ige Lösung von Karbofos oder Actellic bei der Berechnung von 2 ml pro 1 Liter Wasser. Sie können es in jedem Gartengeschäft kaufen. Die Pflanze wird behandelt und nach einem Tag werden die Reste des Arzneimittels abgewaschen. Wiederholen Sie den Vorgang nach einer Woche.

Wächst nicht

Ein plötzlicher Stopp des Wachstums und der Entwicklung einer Pflanze weist auf ein falsch ausgewähltes Substrat hin. In diesem Fall bildet das Anthurium keine neuen Stängel, Blätter und Blüten.

Beim Umpflanzen ist es besser, eine fertige irdene Mischung in einem Fachgeschäft zu kaufen oder sie selbst mit der folgenden Zusammensetzung zuzubereiten:

  • zwei Teile Torf;
  • zwei Teile Sphagnummoos;
  • ein Stück Land.

Sie können auch Sand und Holzkohle hinzufügen..

Blüht nicht

Wenn das Anthurium nach dem Umpflanzen nicht mit der Blüte zufrieden ist, stellen Sie sicher, dass es genügend Wärme und Licht hat. Versuchen Sie, einer exotischen Pflanze mit einem warmen Bad zu helfen. Gießen Sie dazu heißes Wasser in die Pfanne (mit einer Temperatur von ca. 60 ° C).

Warmer Dampf erzeugt eine angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Nach dem Abkühlen muss das Wasser abgelassen werden. Sie können ein solches Verfahren alle 7-10 Tage arrangieren..

Wird schwarz

Eine unsachgemäße Pflege nach dem Umpflanzen kann zu einer Schwärzung der Blätter und einem Verlust der Dekorativität führen. Mögliche Ursachen - Zugluft, Bodenverarmung, helles Licht, unsachgemäße Bewässerung - sollten beseitigt werden.

Trocknet aus

Das Trocknen der Blätter ist ein Zeichen für unzureichende Luftfeuchtigkeit. Es sollte nicht vergessen werden, dass diese tropische Pflanze für gesunde Blattplatten eine hohe Luftfeuchtigkeit (85-95%) benötigt..

In einem Raum mit trockener Luft muss es regelmäßig gesprüht werden. Lassen Sie gleichzeitig kein Wasser auf den Blütenstand fallen.

Ein kompetenter Ansatz für die Transplantation, die Einhaltung der Hauptstadien und die richtige Pflege nach dem Eingriff ermöglichen es der Pflanze, Stress und Welken zu vermeiden. Anthurium wächst gut zu Hause, Sie müssen nur komfortable Bedingungen dafür schaffen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Warum Anthurium trocken bleibt und auf welche Weise die Pflanze gerettet werden kann?

Die Schwierigkeit bei der Pflege von Zimmerpflanzen besteht darin, ihre Blätter und Blüten gesund zu halten. Anthurium erfordert diesbezüglich erhöhte Aufmerksamkeit. Versuchen wir, die Gründe für die "Unzufriedenheit" des Anthuriums mit den Bedingungen seiner Aufrechterhaltung zu verstehen.

Warum trocknen Anthuriumblätter und was ist gleichzeitig zu tun?

Wenn sich die Pflanze wohlfühlt, präsentiert sie den Besitzern schöne Blüten und den glänzenden Glanz der Blätter in Form von Herzen. Der dem Komfort entgegengesetzte Zustand spiegelt sich in der Farbe der Blätter wider: Auf ihnen erscheinen braune Flecken, und die Spitzen beginnen schnell auszutrocknen.

Braune oder getrocknete Flecken auf Anthuriumblättern sind wirklich ein schlechtes Symptom. Die Anlage signalisiert, dass die Eigentümer irgendwo in der Pflege dieser launischen Anlage versagt haben. Einige Arten von Anthurium werden im Allgemeinen ausschließlich in Gewächshäusern unter Aufsicht von Fachleuten angebaut und auch industriell gezüchtet, um exotische Schnittblumen zu erhalten..

Indoor-Sorten können auch in ausgezeichnetem Zustand gehalten werden, wenn Sie strenge Regeln für ihre Pflege einhalten..

Der Hauptgrund für die Vergilbung der Blattplatten einer Pflanze ist ihre natürliche Alterung. Das Alter beeinflusst den Zustand der Blätter, die sich am Boden des Busches befinden. Die charakteristische Gelbfärbung erstreckt sich über die gesamte Blattfläche und verschwindet allmählich von selbst. Sie können das alte Blatt mit einem Messer oder einer Schere entfernen und es vorsichtig abschneiden, um den Stiel nicht zu beschädigen..

Wenn die Blätter anfangen, gelb oder teilweise trocken zu werden, liegt der Grund mit hoher Wahrscheinlichkeit in unsachgemäßer Pflege. Vernachlässigte Fälle führen oft zum Tod der Pflanze.

Verstoß gegen die Bewässerungsregeln

Anthurium lebt in den Tropen, deshalb liebt er Feuchtigkeit, aber in mäßigen Mengen. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen ausreichend Feuchtigkeit und zu viel Feuchtigkeit zu finden: Der Boden im Topf sollte feucht, aber nicht nass bleiben.

Ein brauner Rand entlang der Blattränder erscheint bei übermäßiger und unzureichender Bewässerung gleich gut und breitet sich dann über die gesamte Fläche aus. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein Hydratationsschema einzuhalten. Je nach Jahreszeit ist die Häufigkeit der Bewässerung der Pflanze unterschiedlich: im Sommer - alle 3 Tage, im Winter - einmal pro Woche. Der Boden zwischen den Bewässerungen sollte Zeit haben, um auf ungefähr 1/3 des Topfes auszutrocknen.

Es wird empfohlen, die Blüte regelmäßig zu bewässern, es ist jedoch verboten, auf die Blätter zu spritzen, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Wassertropfen wirken wie Linsen, brennen durch Löcher in den Blättern oder verursachen ausgedehnte Verbrennungen mit einer charakteristischen gelben Farbe. Wenn beim Sprühen Wasser auf die Blätter gelangt, sollten diese sofort abgewischt werden.

Anthurium ist sehr wählerisch in Bezug auf das Wasser, mit dem die Blume gewässert wird. Wenn Sie Leitungswasser mit Chlor, überschüssigen Salzen oder Spuren von Schwermetallverbindungen verwenden, werden die Blätter ebenfalls gelb (mit der anschließenden Bildung trockener Bereiche). Mit Wasser bei Raumtemperatur bewässert. Wenn es aus der Wasserversorgung stammt, müssen Sie ihm Zeit geben, sich niederzulassen. Kann mit Regenwasser oder Schmelze bewässert werden.

Um einen günstigen Wasserhaushalt für die Pflanze zu schaffen, legen Sie Sphagnummoos auf den Boden, um die Luftwurzeln gleichmäßig zu befeuchten..

Video: Pflege und richtige Bewässerung Anthurium Andre Dakota

Falsche Befruchtung

Anthurium reagiert sehr empfindlich auf Fütterung. Wenn der Boden an Stickstoff, Phosphor oder Kalium abgereichert ist, färben sich die Blätter der Blüte allmählich braun. Die Behandlungsmethode liegt auf der Hand: Es müssen nützliche Substanzen eingeführt werden, die der Pflanze fehlen. Zu diesem Zweck werden spezielle flüssige Produkte einer komplexen Zusammensetzung verwendet..

Die Düngersättigung wird täglich durchgeführt, wodurch die auf der Packung oder in den Anwendungshinweisen angegebene Dosis verringert wird. Nehmen Sie normalerweise 25% der empfohlenen Konzentration ein. Nachdem die Pflanze stärker geworden ist, wird die Bodendüngung 1 Mal in 2 Wochen durchgeführt, jedoch bereits kontinuierlich.

Ein Überschuss an Nährstoffen im Boden wirkt sich auch nachteilig auf Anthurium und deren Mangel aus. Außerdem sind die Symptome genau gleich: Die Blätter sind mit braunen Flecken bedeckt. Beispielsweise trägt eine übermäßige Menge oder ein Überschuss an Mangan zur Vergilbung der Blätter oder zur Bildung großer Flecken und Flecken auf der Oberfläche bei..

Eine Gelbfärbung der Blätter in der Mitte und entlang der Ränder wird ebenfalls mit einem Überschuss an Schwefel im Boden beobachtet. Es ist problematisch, Düngemittel "extra" für die Pflanze aus dem Boden zu entfernen, daher wird die Blume mit einem vollständigen Ersatz des Bodens umgepflanzt, wobei die Qualität der Pflanzmischung und ihre Zusammensetzung berücksichtigt werden.

Trockene Luft

Selbst wenn die Blume in einem lokalen Gewächshaus gezüchtet wurde, behält sie die genetischen Eigenschaften einer in den Tropen heimischen Art bei. Daher ist trockene Luft für Anthurium nicht akzeptabel, und Sie können beobachten, wie die Blattspitzen der Pflanze austrocknen. Das Problem wird gelöst, indem der Blumentopf von den Heizgeräten weg gesprüht und neu angeordnet wird.

Wenn Sie die Pflanze auf der Fensterbank neben der Batterie lassen, können Sie regelmäßig ein feuchtes Handtuch darauf legen, um den Feuchtigkeitshaushalt in der Luft auszugleichen. Sie ziehen es auch vor, den Feuchtigkeitsmangel folgendermaßen zu behandeln: eine warme Dusche für das Anthurium arrangieren. Es wird empfohlen, das Verfahren alle 2-3 Wochen durchzuführen..

Ausreichend Feuchtigkeit kann mit Blähton organisiert werden, der in die Pfanne des Topfes gegossen und regelmäßig reichlich angefeuchtet wird.

Falsche Temperatur

Anthurium liebt Wärme: keine Wärme, aber mäßig warme Lufttemperatur - nicht niedriger als + 20 ° C, obwohl es im Winter auf +16 ° C abfallen darf. Bei unzureichender Temperatur erscheinen braune Flecken von geringer Größe auf den Blättern, fast Punkte, aber sie sind auf einer hellen Farbe deutlich sichtbar.

Bei längerer Wartung der Pflanze unter den falschen Temperaturbedingungen wird das Absterben der Blattflächen lebendig und offensichtlich. Daher ist die Einhaltung dieses Indikators wichtig, da er nicht nur zur Gesundheit der Pflanze beiträgt, sondern auch deren Blüte beeinflusst. Wenn die Temperatur nicht ausreicht, muss eine Heizung eingerichtet werden. und wenn es zu heiß ist, sollten Sie die Pflanze tief in den Raum entfernen und den Raum öfter lüften.

Ungeeigneter Wachstumsbehälter

Anthurium wird in niedrig breite Töpfe gepflanzt. Wählen Sie einen kleinen Behälter, um eine aktive Blüte zu erreichen. Wenn die Pflanze wächst, kann der ausgewählte Topf zum Pflanzen jedoch zu klein sein, und die Blätter beginnen sich gelb zu färben, da kein Bodensubstrat vorhanden ist und weniger Feuchtigkeit und Nährstoffe daraus entstehen. In diesem Fall gibt es nur einen Ausweg: In einen geeigneteren Behälter umfüllen..

Die Größe des Blumentopfs ist auch aufgrund der Sättigung des Wurzelsystems mit Sauerstoff wichtig. Wenn nicht genügend Sauerstoff vorhanden ist, trocknen die Blattspitzen aus. Die Behandlung wird durch die korrekte Organisation der Bodenverfüllung mit einem obligatorischen Entwässerungssystem sowie durch die Zugabe von Grobfraktionen (kleine Ziegel, Zapfen, Holzkohle) zum Boden unterstützt.

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge wirken sich insbesondere auf Veränderungen der Blattpigmentierung oder deren Trocknung sowie auf die Aufbewahrungsbedingungen aus..

Anthurium kann anfällig für verschiedene Krankheiten sein, darunter:

    Wurzelfäule. Seine Zeichen sind: hellgrünes Laub im ersten Stadium mit einer allmählichen weiteren Vergilbung und Welke. Der Hauptgrund ist ein unzureichender Säuregehalt des Bodens sowie eine übermäßige Staunässe. Die Pflanze erfordert eine dringende Transplantation in den Boden mit guter Drainage, Entfernung beschädigter Wurzeln und Desinfektion des restlichen Wurzelsystems mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat.

Stängelfäule. Es erscheint als schwarze Wasserflecken auf den Blättern und dem Stiel. Es ist pilzlichen Ursprungs und wird durch Staunässe im Boden und in der Luft verursacht. Um die Pflanze zu heilen, werden alle betroffenen Bereiche abgeschnitten und müssen mit Fungiziden behandelt werden..

Anthracnose. Dies ist eine Infektionskrankheit, die auftritt, wenn versucht wird, Gewächshausbedingungen für ihn mit hoher Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur zu schaffen. Blätter reagieren auf Krankheiten, indem sie braune Flecken auf der Oberfläche mit einem trockenen Zentrum bilden, die in Löcher platzen können. Die Krankheit ist gefährlich mit der raschen Ausbreitung von Geschwüren in den Blättern. Fungizide Präparate werden in der auf der Packung angegebenen Dosierung sowie zur Verringerung der Bewässerung verwendet.

  • Septoria. Es wird durch die Bildung kleiner graubrauner oder gelber Flecken mit einem Rand bestimmt, der weiter an Größe zunehmen und trocknen kann. Die Gründe sind dieselben: stehendes Wasser, unzureichende Beleuchtung der Pflanze und eine schlechte Düngungsdiät. Bei der Behandlung werden wiederholte Behandlungen der Blätter mit Fungiziden angewendet.
  • Damit sich eine Blume in einer gesunden Atmosphäre entwickeln kann, muss sie vor möglichen Schädlingen geschützt werden, darunter:

      Blattlaus. Anzeichen seiner Anwesenheit zeigen sich im Rollen und Trocknen der Blätter. Blattläuse befinden sich an der Unterseite des Blattes. Als Kontrollmethoden werden Volksheilmittel in Form von Zwiebel- oder Knoblauchinfusionen (150 g Knoblauchbrei pro Eimer Wasser) sowie zur Behandlung mit Insektiziden (z. B. "Iskra", "Commander") mit signifikanten Läsionen eingesetzt.

    Thripse. Anthurium-Laub reagiert auf das Vorhandensein dieser kleinen Fliegen, indem es sich gelblich-weiß färbt. Sie entfernen Pflanzenschädlinge, indem sie klebrige Fallen aufhängen und mit speziellen Präparaten (wasserlösliches "Commander" -Konzentrat) verarbeiten..

  • Spinnmilbe. Wenn er sich niedergelassen hat, werden die Blätter definitiv gelb und trocknen aus. Ein charakteristisches Merkmal einer Zeckenläsion ist Folgendes: Der untere Teil der Blätter und der Bodenteil der Pflanze sind mit einem dünnen Netz bedeckt. Die Kampfmethode besteht in der Verwendung spezieller chemischer Mittel ("Antiklescha", "Neorona", "Aktellika")..
  • Beim Drogenkonsum handeln sie gemäß den Anweisungen.

    Vorsichtsmaßnahmen

    Damit das Anthurium nicht austrocknet und nicht mit verschiedenfarbigen Flecken bedeckt wird, müssen die Blätter vorbeugend behandelt werden:

    1. Wählen Sie den am besten geeigneten Ort, um die Blume so zu positionieren, dass sie ausreichend beleuchtet wird, aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
    2. Vermeiden Sie Zugluft.
    3. Versuchen Sie, eine ordnungsgemäße Bewässerung zu organisieren, um ein Austrocknen des Bodens sowie eine übermäßige Staunässe zu verhindern.
    4. Wasser für die Bewässerung sollte vorbereitet werden, Leitungswasser oder kaltes Wasser sollten nicht verwendet werden.
    5. Wählen Sie den richtigen Transplantatbehälter, damit sich die Pflanze wohlfühlt.
    6. Achten Sie auf den Boden, auf dem das Anthurium wächst. Es muss Drainage und große Fraktionen enthalten, die helfen, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, die Wurzeln mit Sauerstoff zu sättigen und die Zufuhr von Nährstoffen sicherzustellen.

    Anthuriumblätter werden gelb und trocken: Gründe für das, was zu tun ist

    Das größte Problem von Anthurium ist, dass die Blätter gelb werden, meistens die unteren, großen. Diese Pflanze gehört zu den Epiphyten, die auf Bäumen in tropischen Wäldern wachsen. Ihre Methode, Nahrung und Wasser zu erhalten, ist eigenartig: Anthurien senken ihre langen Wurzeln nach unten, wo sich die Feuchtigkeitsquelle befindet. Daher kann das Wurzelsystem unter übermäßiger Bewässerung leiden oder umgekehrt..

    Warum färben sich Anthuriumblätter gelb und trocken?

    Anthurium, oder wie es die Blume "männliches Glück" genannt wird, hat sich aufgrund des schönen ungewöhnlichen Blütenstandes eines leuchtend roten Farbtons mit einem Staubblatt in Form eines Kolbens verbreitet. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze häufig in Gartensupermärkten vorkommt, ist es sehr schwierig, sie zu Hause anzubauen..

    Tropische Pflanzen werden für konstante Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit verwendet. Wenn Sie die Lebensbedingungen ändern, reagiert Anthurium mit Pilzkrankheiten, Wurzelfäule und mangelnder Blüte.

    Es ist besonders schwierig, die Lebensdauer einer Pflanze in einer Wohnung aufrechtzuerhalten, da Klimaanlagen im Sommer und Heizkörper im Winter funktionieren. Unabhängig davon, wie Hersteller behaupten, dass Batterien die Luft nicht trocknen, ist dies nicht der Fall. Dies wird durch Zierpflanzen in Innenräumen bewiesen, die eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen.

    Das tropische Klima ist durch Beständigkeit und geringe Schwankungen der durchschnittlichen jährlichen und täglichen Durchschnittstemperaturen gekennzeichnet. In der Mittelspur sind die Bedingungen völlig anders. Einerseits benötigt Anthurium Licht, um Chlorophyll zu bilden, damit die Blätter nicht gelb werden, andererseits einen Ort, an dem keine heißen Luftströme vorhanden sind. In einer Wohnung befinden sich Heizkörper immer unter der Fensterbank, so dass es sehr schwierig ist, eine warme Ecke für eine Pflanze ohne Batterie zu finden.

    Wenn Sie ein Anthurium kaufen, müssen Sie wissen, dass die Blume zuvor in einem Gewächshaus gezüchtet wurde. Daher müssen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass die Lebensbedingungen ihren Bedürfnissen entsprechen.

    Zuhause

    In einem Privathaus ist es einfacher, einen geeigneten Ort zu organisieren, da mehr Platz vorhanden ist. Sie können die Heizung in einem Raum ausschalten, um dort die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu regeln.

    Die zweite Bedingung ist die Auswahl der richtigen Sorte. Es gibt Hybridproben auf dem Markt, die besser an die Raumbedingungen angepasst sind, aber selbst sie tolerieren keine übermäßige Bewässerung oder übermäßig trockenen Boden. Den Züchtern gelang es, die Launenhaftigkeit des Anthuriums leicht zu reduzieren, aber es kann nicht vollständig beseitigt werden.

    Was für eine Blume mag männliches Glück nicht, aus welchem ​​Grund trocknen ihre Blätter oder färben sich gelb:

    1. Zu viel Wasser im Topf - die Wurzeln können nicht atmen, der Stoffwechsel und die Aufnahme bestimmter Nährstoffe werden gestört.
    2. Austrocknen des Bodens - die Pflanze erhält keine Nahrung, die Blattplatten färben sich zuerst gelb und trocknen dann aus. Der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens sollte konstant sein, seine häufigen Tropfen verringern die Immunität des Anthuriums. Gefäße im Blattgewebe sind beschädigt und Nährstoffsäfte erreichen sie nicht.
    3. Mit kaltem Wasser gießen. Die Wurzeln und der Antennenteil müssen sich unter den gleichen Temperaturbedingungen befinden. In kalten Böden beginnen die Wurzeln zu faulen, wodurch der Luftteil keine Nährstoffe erhält und stirbt. Wenn die Blätter des Anthuriums gelb werden, ist dies ein Signal dafür, dass etwas mit dem Wurzelsystem nicht stimmt..
    4. Mangel an Licht. Pflanzen brauchen Sonnenlicht, um die grüne Farbe der Blattplatten zu erhalten. Nur in diesem Fall erfolgt die Assimilation von Spurenelementen aus den Wurzeln von Anthurium. Chlorose ist an einer allmählichen Abnahme der Intensität der grünen Farbe zu erkennen - die Blätter werden zuerst blass, dann gelb. Anthurium wird gelb, wenn der Ort falsch ausgewählt ist, z. B. auf einer Fensterbank auf der Nordseite. Am besten geeignet - Südosten, Südwesten, Westen oder Osten.
    5. Wasser von schlechter Qualität für die Bewässerung. Für Anthurium wird die Flüssigkeit zuerst verteidigt, dann abgelassen, gefroren, aufgetaut und dann gewässert. Leitungswasser mit seiner Menge an Salzen und Chemikalien ist absolut nicht zur Bewässerung geeignet..
    6. Es ist viel Staub im Raum. Der staubige Film stört den normalen Fluss der Chlorophyllbildung, verstopft die Poren - Pflanzen atmen nicht gut.
    7. Mangel an Nährstoffen. Chlorose verursacht einen Mangel an Stickstoff, Schwefel und Eisen. Wenn das Anthurium gelb geworden ist, müssen Sie Mineraldüngung hinzufügen oder die Pflanze in neuen Boden verpflanzen. Die Blüte nimmt dem Boden viele Spurenelemente ab, daher muss das Gleichgewicht immer wiederhergestellt werden.
    8. Falsch ausgewählter Boden für den pH-Wert. Anthuriumblätter färben sich gelb. Wenn der Boden neutral oder leicht sauer reagiert, muss er sauer genug sein. Mit einem Überschuss an Kalk (Fütterung kann falsch sein) hält die Pflanze nicht lange - sie kann keine Nährstoffe aufnehmen - zum Beispiel wird Phosphor nicht in kalkhaltigen Böden absorbiert.

    Dies sind die Hauptgründe, warum Blätter in Anthurium gelb werden - was zu tun ist, kann durch Analyse der jeweiligen Wachstumsbedingungen bestimmt werden.

    Nach der Transplantation

    Tropische Pflanzen vertragen das Umpflanzen nicht gut, so dass sie für eine Weile krank werden können. Während dieser Zeit können einige der unteren Blätter gelb werden, aber beim Wurzeln überleben alle anderen.

    Wenn Anthurium aufgrund einer Pilzkrankheit dringend transplantiert wird, sind seine Wurzeln am häufigsten geschädigt. Sie werden geschnitten, gewaschen, mit Fungizid behandelt, Kohle zerkleinert und in einen anderen Topf umgepflanzt.

    Eine unsachgemäße Transplantation kann auch die Tatsache beeinflussen, dass die Blätter des Anthuriums gelb oder trocken werden. Regeln zur Vermeidung von Fehlern beim Umpflanzen:

    1. Der Topf wird vor dem Pflanzen desinfiziert. Sie können eine Lösung von Kaliumpermanganat verwenden.
    2. Ein Drittel des Tanks sollte mit Entwässerung belegt sein - Blähton, Kieselsteine, Scherben, Ziegel, damit überschüssiges Wasser in die Pfanne fließt.
    3. Bei der Wiederbepflanzung von Anthurium ist darauf zu achten, dass keine Lufteinschlüsse im Boden verbleiben. Aufgrund dessen brauchen die Wurzeln länger, um Wurzeln zu schlagen, und können die Blätter und Triebe nicht mit Nahrung versorgen..
    4. Falsche Bodenzusammensetzung. Ton und Lehm sind häufig auf Haushaltsgrundstücken zu finden. Sie werden auch zum Pflanzen von Pflanzen verwendet. Anthurium verträgt keine schweren Böden, seine Wurzeln verrotten.

    Der Fehler eines Gärtners kann darin bestehen, die Pflanze unmittelbar nach dem Umpflanzen zu gießen. Dies ist kategorisch nicht möglich, da der nicht verwurzelte unterirdische Teil verbrannt wird und der obere Teil der Wurzel, der für die Aufnahme von Nährstoffen und Wasser verantwortlich ist, ausbrennt..

    Schwache Pflanzen brauchen länger, um Wurzeln zu schlagen, wenn sie transplantiert werden. Wenn beim Teilen der Wurzel eine Infektion in den Schnitt gelangt, stirbt das Anthurium ab.

    Die Blattspitzen trocknen

    Anthuriumblätter trocknen an den Rändern aus zwei Hauptgründen trocken:

    • Mangel an Kalium;
    • Pilzkrankheit Anthracnose.

    Kalium ist das Hauptblütenelement in allen Zierpflanzen. Auf freiem Feld erhalten die Pflanzen es mit organischer Substanz, die eingetopften Anthurien jedoch nur mit Top-Dressing. Anzeichen eines Kaliummangels:

    • Die Blätter färben sich an den Rändern gelb und trocken und fallen dann ab.
    • Stängel werden steif, verlieren an Elastizität;
    • Blüte ist selten, Blütenstände klein, stumpf.

    Kalium wird schlecht aufgenommen, wenn sich viel Magnesium und Kalzium im Boden befinden.

    Anthurien sind bei verminderter Immunität einer Pilzinfektion ausgesetzt. Sie können die Kette von Ereignissen verfolgen, die zu Krankheiten führen: Wasserüberlauf, hohe Luftfeuchtigkeit, schlechte Nährstoffaufnahme, verminderte Immunität, Krankheit, Pflanzentod.

    Es gibt Flecken auf den Blättern

    Die Flecken auf den Blättern von Anthurium können verschiedene Farben haben. Um das Problem zu erkennen, müssen Sie wissen, welche Stellen sich auf den Blechplatten befinden können:

    1. Weiß ist ein Zeichen für einen Mangel an Kupfer oder Eisen. In diesem Fall müssen Sie ein Konzentrat aus Spurenelementen kaufen und die Pflanze dringend gießen.
    2. Hellgrüne Flecken - Mangel an Magnesium. Hier müssen Sie beobachten, wie sich die Blätter verhalten - wenn sie sich zusätzlich kräuseln, benötigen Sie zusätzliche Fütterung.
    3. Braune Flecken auf jungen, frischen Blättern sind ein Zeichen für Kalziummangel. Sie falten und kräuseln sich auch..
    4. Lichtflecken zwischen den Venen - Zinkmangel.
    5. Gelbe und weiße Flecken auf den Blättern - Anthurium muss mit Mangan gefüttert werden.

    Das Anthurium "Flamingoblume" wird zweimal im Monat von April bis Oktober gefüttert. Wenn Sie dies seltener tun, wird der Boden erschöpft und der grüne Teil zeigt ihn mit seinem Aussehen. Im Winter brauchen tropische Pflanzen auch Nahrung, aber seltener - einmal im Monat..

    Spinnmilben können Flecken auf den Blättern von Anthurium verursachen, wenn sie nicht rechtzeitig bemerkt werden. Diese Parasiten durchbohren das Blatt mit der Nase und trinken den Saft der Pflanze. Wenn es viele Milben gibt, wird der Schaden größer, das Blatt erhält aufgrund von Gefäßschäden keine Nahrung mehr, wird gelb und stirbt ab.

    Anthuriumblätter werden gelb, wie man eine Pflanze rettet

    Wenn die Blume gespendet wird, können Sie sie nicht sofort allen Zimmerpflanzen im Haus geben. 2 Wochen Quarantäne, wenn alles in Ordnung ist, können Sie das Anthurium mit allen Exemplaren auf der Fensterbank wieder vereinen. Wenn Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen auftreten, wird es zuerst behandelt oder transplantiert.

    Wenn Sie eine Blume selbst auswählen, müssen Sie auf das Aussehen, den Zustand der Blütenstände, Blätter und Stängel achten.
    Wenn gelbe Blätter erscheinen, ist es ratsam, Anthurium sofort aus dem Boden zu entfernen und die Wurzeln zu untersuchen - der Grund liegt meistens in ihnen. Wenn es faule Bereiche gibt, wurde die Bewässerung gemäß einigen Parametern falsch durchgeführt - sie sind oben beschrieben.

    Ein Mangel an Fütterung für ein üppig blühendes Anthurium für 2 - 3 Monate kann zu einer Verschlechterung des Aussehens führen. Komplexe Mineraldünger eignen sich für Zier-Laubpflanzen. Es wird nicht empfohlen, die Dosierung zu überschreiten. Geschwächtes Anthurium hingegen ist besser, eine geringere Dosis zu verabreichen, aber drei Verbände pro Monat zu machen.

    Top