Kategorie

1 Sträucher
Indoor Zitrone - Anbau und Pflege
2 Sträucher
So verlängern Sie die Lebensdauer von Blumen in einer Vase
3 Sträucher
Gummificus: Wie man zu Hause eine Krone bildet
4 Veilchen
Beschreibung von 27 Sorten und Sorten von Kamillenchrysanthemen, Pflanzen und Pflege

Image
Haupt // Bonsai

Anthuriumblätter färben sich gelb: Was tun, Behandlung, Pflegeeigenschaften


Eine der beliebtesten Arten tropischer Pflanzen, die häufig in den Häusern von Floristen zu finden sind, ist Anthurium. Es ist eine immergrüne Pflanze mit ungewöhnlichen Blüten in Weiß, Rosa, Lila oder Rot, die in ihrer bizarren Form Flamingos ähneln. Ein ungewöhnlich schöner Vertreter der Flora erfordert sorgfältige Pflege, da er anfällig für eine Reihe von Krankheiten ist, deren erstes Anzeichen häufig die Gelbfärbung der Blätter ist..

Die Ursachen für Pflanzenkrankheiten liegen in einer unsachgemäßen Pflege.?

Wenn Sie sich fragen, warum Anthuriumblätter trocken und gelb werden, achten Sie darauf, wie Sie es pflegen. Die Hauptursache aller Krankheiten liegt in der Regel in unsachgemäßer Pflege:

  • Mangel oder Überschuss an Sonnenlicht;
  • unzureichende oder übermäßige Bewässerung;
  • unangenehme Innentemperatur für die Pflanze;
  • unzureichende Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • Erschöpfung des Bodens;
  • Mangel an richtiger Fütterung und andere Gründe.

Optimale Lebensbedingungen

Da Anthurium in den Tropen heimisch ist, ist es besser, es in Gewächshäusern, Wintergärten und anderen Räumlichkeiten aufzubewahren, in denen die Bedingungen so nah wie möglich an der natürlichen Wachstumsumgebung liegen. Sie können versuchen, eine wohltuende Umgebung für die Pflanze zu Hause zu schaffen, dann wächst sie ohne Probleme und erfreut sich an regelmäßiger Blüte. Wenn die Bedingungen nicht den Anforderungen entsprechen, werden beim Aussehen der Blume Probleme gemeldet.

Anthuriumblätter färben sich gelb: Gründe

Die Pflanze hat gerne viel Licht, sie sollte auf der Sonnenseite platziert werden. Gleichzeitig kann es in der heißen Jahreszeit bei direkter Sonneneinstrahlung auch gelb werden. Es sollte ein Gleichgewicht eingehalten werden: Es sollte viel Licht vorhanden sein, aber übermäßig aggressive Effekte sollten minimiert werden. Optimale Raumtemperatur + 20... + 25 ° C..

Bewässerung ist reichlich erforderlich, aber das Wasser sollte nicht stagnieren, da dies zum Zerfall des Wurzelsystems führen kann. Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt im Bereich von 85-90%. Um das Problem zu beheben, ist es ratsam, ein Hygrometer zu kaufen. Sie können die Luftfeuchtigkeit mit einem Luftbefeuchter erhöhen. Anthurium sollte sich nicht in der Nähe von Heizgeräten befinden.

Die Pflanze sollte während des aktiven Wachstums regelmäßig mit einem speziellen mineralischen Flüssigkonzentrat gemäß den Anweisungen gedüngt werden.

Rechtzeitige Transplantation

Wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, das Problem jedoch weiterhin besteht, kann die Ursache für die Vergilbung ein beengter Topf sein, in dem die Pflanze seit mehr als einem Jahr "lebt" und die Wurzeln einfach nicht genügend Platz haben. Höchstwahrscheinlich ist die Erde darin bereits erschöpft, sie ist fester geworden und lässt keine Feuchtigkeit gut durch. Aus diesem Grund färben sich die Blätter des Anthuriums gelb. Was ist in diesem Fall zu tun? Die Tipps lauten wie folgt:

  • Eine Blume sollte vorsichtig in einen größeren Topf gepflanzt werden, ohne die Wurzeln zu beschädigen..
  • Es ist unbedingt erforderlich, einen Abfluss am Boden des Behälters anzubringen, damit Luft und Wasser durch den Boden strömen.
  • Wählen Sie einen speziellen Boden: locker, faserig, angesäuert. Es ist ratsam, mit Schutzhandschuhen zu verpflanzen, da die Pflanze giftig ist und ihr Saft Hautreizungen verursachen kann.

Anthuriumblätter färben sich gelb, was soll ich tun? Wechseln Sie dringend das Wasser zur Bewässerung

Eine launische Blume reagiert schmerzhaft auf Chlor, hohe Salzkonzentration, hartes Wasser. Wasser mit einem Überschuss an Kalkstein führt zu einer Gelbfärbung des Laubes, das beim Gießen darauf fällt. Leider ist dies in städtischen Umgebungen eine verbreitete Geschichte..

Der banale Grund, warum Blätter in Anthurium gelb werden, ist schlechtes Wasser für die Bewässerung. Was ist zu tun? Leitungswasser muss mehrere Tage lang verteidigt und erst dann zur Bewässerung verwendet werden. Zu diesem Zweck ist es auch gut, Regenwasser zu sammeln. Gekocht oder gefiltert funktioniert auch..

Schädlinge beeinträchtigen das normale Leben

Wenn ein ähnliches Problem auftritt, sollten Blumenbesitzer die Blätter und den Stiel, die Wurzelzone, sorgfältig auf mögliche Schädlinge untersuchen. Am häufigsten wird die Pflanze von einer Vielzahl von Zecken, Schuppeninsekten, Blattläusen, Würmern und anderen Insekten befallen. Was sollte der Florist tun, wenn die Blätter des Anthuriums aus diesem Grund gelb werden? Das Verfahren ist wie folgt:

  • Entfernen Sie Insekten und ihre Larven, indem Sie die Blume mit Wasser waschen.
  • Behandeln Sie die Pflanzen- und Wurzelzone mit Seifenwasser.
  • Wenden Sie eine insektizide Mischung an, wonach die Pflanze gut gewaschen werden muss, da Zubereitungen dieser Wirkung ziemlich giftig sind.

In einigen Fällen ist eine erneute Behandlung mit Chemikalien erforderlich, da nach zwei bis drei Tagen einige Schädlinge wie Spinnmilben Jungtiere schlüpfen. Zur Vorbeugung sollte der Vorgang nach einer weiteren Woche wiederholt werden..

Um die Wirkung bei der Schädlingsbekämpfung nach der Behandlung zu verbessern, müssen Sie die Blume einige Stunden lang mit einer Plastiktüte fest verschließen. Die Insektenbekämpfung sollte zeitnah durchgeführt werden, da sie sich leicht auf andere Zimmerpflanzen ausbreiten kann, und dann wird es viel schwieriger sein, mit ihnen umzugehen..

Krankheiten, die mit der Aktivierung von Pilzen verbunden sind

Die tropische Blume ist hygrophil. Um die Luftfeuchtigkeit auf dem richtigen Niveau zu halten, schaffen wir gleichzeitig ein günstiges Umfeld für die Entwicklung schädlicher Pilze. Sie vermehren sich schnell in einer warmen und feuchten Umgebung, infizieren Blätter, die mit gelben und braunen Flecken bedeckt sind, trocknen allmählich aus und sterben ab. Die typischsten Pilzformationen:

  • Septoria - braune Formationen auf Laub, mit gelbem Rand eingefasst. Die Blätter sterben mit der Zeit ab und nach einer bestimmten Zeit, wenn sie inaktiv sind, stirbt die Pflanze selbst ab.
  • Anthracnose - Blätter trocken, dünn.
  • Peronosporose - gelbliche Flecken auf der Blattoberfläche, auf der Innenseite der Sporen einer gräulichen Tönung
  • Verrostete Flecken.

Eines der Hauptzeichen für Pilzkrankheiten bei Anthurium sind vergilbte Blätter. Was tun, wenn diese Symptome auftreten??

Reduzieren Sie zunächst die Luftfeuchtigkeit. Zweitens behandeln Sie den Boden und die Pflanze selbst mit einem fungiziden Präparat. Bordeaux-Flüssigkeit ist sehr effektiv, insbesondere im Kampf gegen Septorien. Drittens sollten Sie vorbeugende Maßnahmen nicht vergessen und den Boden regelmäßig mit speziellen Schutzmitteln behandeln..

Natürliche Ursachen

Was soll ich tun, wenn die Blätter auf Anthurium gelb werden? Die Gründe können natürliches Altern sein. Wenn die Pflanze unter normalen Bedingungen wächst, hat möglicherweise ihre natürliche Alterung begonnen. In diesem Fall werden die beschädigten Blätter einfach entfernt. Neue Triebe werden sie bald ersetzen.

Wenn es um irreversibles Welken geht, sollten Sie sofort lebensfähige Wurzeln in neuen Boden verpflanzen..

Vorsichtsmaßnahmen

Wir fanden heraus, warum die Blätter von Anthurium gelb werden. Was tun, um dies zu vermeiden? Befolgen Sie die Ratschläge erfahrener Floristen:

  • Oft reicht es aus, die Grundregeln der Pflege zu befolgen, um das erforderliche Temperatur- und Feuchtigkeitsniveau sicherzustellen..
  • Regelmäßiges Füttern und Umpflanzen wirkt sich günstig auf Wachstum und Blüte aus.
  • Vorbeugende Bodendekontaminationsmaßnahmen tragen zur Vorbeugung von Pilzen und Insekten bei.
  • Regelmäßige Untersuchungen erleichtern die Identifizierung von Krankheitsherden und helfen, diese rechtzeitig zu beseitigen.

Zur Desinfektion des Bodens werden folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Boden einfrieren: Im Gefrierschrank können Sie den Boden über Nacht in einem Beutel lassen (oder im Winter auf Ihrem Balkon). Niedrige Temperaturen helfen, Schädlingslarven zu zerstören.
  • Die Erde kann mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden.
  • Verwenden Sie Dampf für die Verarbeitung: Halten Sie den Boden eine halbe Stunde lang über Dampf auf einem feinen Netz.

Sie sollten den Topf auch vor dem Umpflanzen desinfizieren, insbesondere wenn Sie ihn wiederverwenden..

Die richtige Pflege und sorgfältige Pflege hilft der Pflanze, sich ohne Probleme zu entwickeln, zu blühen und die Besitzer mit ihrer Schönheit und ungewöhnlich schönen Blumen zu erfreuen. Die rechtzeitige Erkennung des Problems und seine Beseitigung tragen wiederum zur Rettung der Blume bei.

Anthuriumtransplantation

Anthuriumtransplantation

Anthurium gilt zu Recht als eine der hellsten und exotischsten Pflanzen. Jeder Florist träumt davon, zu Hause ein solches Wunder auf seiner Fensterbank zu erleben. Schließlich können Wachsblütenstände von Anthurium und seinen grünen, glänzenden Blättern jedes Interieur verwandeln und dekorieren.

Anthurium hat genug Namen erhalten, vor allem, weil seine Blüten viele Assoziationen hervorrufen - den Schwanz, die Zunge des Teufels, die Flamingoblume, den Schweineschwanz oder das männliche Glück..

Ein weiterer Vorteil der Pflanze ist, dass Anthurium bei richtiger Pflege und Handhabung zu Hause ein ganzes Jahr lang blühen kann. Wenn Sie möchten, können Sie die Blütenstände abschneiden und in eine Vase stellen. Ein solches Bouquet steht drei oder sogar vier Wochen im Wasser..

Merkmale der Anthuriumtransplantation

Im Leben jeder Zimmerpflanze kommt eine Zeit, in der sie transplantiert werden muss. Dies geschieht aus mehreren Gründen:

  • Ist ein kleiner Topf geworden;
  • Boden von schlechter Qualität;
  • Die Pflanze ist krank.

In diesem Fall müssen alle Empfehlungen von Spezialisten genau befolgt werden, damit das Anthurium nach allen Eingriffen den Stress so schnell wie möglich übersteht und so schnell wie möglich blüht..

Schritt 1: Entfernen Sie die Pflanze aus dem Topf

In dieser Situation ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Anthurium ein zerbrechliches Wurzelsystem hat, das sehr leicht zu brechen ist. Zusätzlich zu den Hauptwurzeln hat die Pflanze Luftwurzeln, die auch eine sorgfältige Handhabung erfordern..

Um den Topf und die Erde durch eine Pflanze zu ersetzen, können Sie zwei Methoden anwenden:

1. Die Umschlagmethode ist relevant, wenn das Anthurium gesund und die Bodenqualität gut ist, das Wurzelsystem der Pflanze jedoch den gesamten Raum des Topfes ausgefüllt hat.

  • Wichtig: Wenn Sie die Transfermethode verwenden, sollte der Durchmesser des neuen Topfes ungefähr drei Zentimeter größer sein als der Durchmesser des alten Behälters..

Die Umschlagmethode ist zweifellos schonender für die Pflanze, da das Anthurium danach Stress leichter verträgt und kein aktives Laub abwirft.

Wenn Sie die neu erworbene Pflanze im Lagerboden belassen möchten, berücksichtigen Sie beim Gießen die Besonderheit des Bodens. Torf-Kokos-Substrat wird in der Regel in Instandhaltungsgeschäften verwendet. Eine solche irdene Mischung hält die Feuchtigkeit gut im Inneren, sieht aber von oben trocken aus. Daher ist es notwendig, Anthurium zu wässern, das in einem solchen Substrat wächst, wenn der Boden im Topf um ein Drittel austrocknet..

  • Am Tag vor dem Eingriff muss das Anthurium gewässert werden, damit Sie leicht einen irdenen Klumpen aus dem Topf nehmen und ihn so weit wie möglich aufbewahren können.
  • Um die irdene Kugel aus dem Topf zu entfernen, müssen Sie den Behälter auf die Oberfläche stellen und an die Wände klopfen. Verwenden Sie einen Holzstab, der durch die Abflusslöcher der Erdkugel gedrückt werden kann.
  • Wenn die Wurzeln der Pflanze gesund sind, können Sie die oberste Bodenschicht leicht entfernen und die Drainageschicht entfernen.
  • Wenn die Wurzeln von Anthurium zu lang sind und in die Drainage eingewachsen sind, werden sie beschnitten.
  • Bevor Sie eine Pflanze in einen neuen Topf pflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass sie in die Höhe passt. Dazu können Sie das Lineal verwenden.
  • Dann wird die Drainage bis zur Höhe eines Drittels des Topfes auf den Boden des neuen Behälters gegossen.
  • Danach wird eine kleine irdene Mischung gegossen und leicht gestampft. Darauf ist eine Anlage installiert.
  • Dann wird die irdene Mischung in einem Kreis in den Topf gegossen, so dass die Wurzeln gründlich mit Erde bedeckt sind. Während des Pflanzens wird der Boden von Hand zerkleinert.

Gründe, warum eine Transplantation erforderlich ist:

Der Boden hat durch unsachgemäße Fütterung seine ursprünglichen Eigenschaften verloren;
Shop Boden von schlechter Qualität;
Anzeichen einer Wurzelkrankheit.

  • Die Pflanze muss gewässert werden, damit sie so einfach wie möglich aus dem Topf genommen werden kann..
  • Sie können den Erdklumpen auf die gleiche Weise wie beim Umladen aus dem Behälter entfernen.
  • Als nächstes müssen Sie das Wurzelsystem des Anthuriums sorgfältig untersuchen.
  • Wenn beschädigte Wurzeln gefunden werden, sollten sie abgeschnitten werden, die verbleibenden Wurzeln sollten mit Medikamenten behandelt werden.
  • Wenn Sie das Anthurium in den Originaltopf pflanzen möchten, waschen Sie den Waschmittelbehälter und behandeln Sie ihn mit einem Fungizid.
  • Dann gießen wir Drainage auf den Boden des Topfes, etwas Erde, installieren die Pflanze und bestreuen sie mit Erde bis zum gewünschten Niveau.
  • Es ist unmöglich, die Pflanze sofort zu gießen. Die erste Bewässerung erfolgt, wenn der Boden einige Zentimeter tief austrocknet.

Die Pflanzentransplantation erfordert eine weitere Pflanzenpflege, die darin besteht, das Anthurium mit optimaler Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung zu versorgen.

Dazu wird der Topf mit der Pflanze in einen transparenten Plastikbeutel gestellt und auf einer Temperatur von mindestens 22 Grad gehalten. Stellen Sie eine Lampe darüber, um zu verhindern, dass das Anthurium unter Lichtmangel leidet. Optimal ist eine Lampe mit einer Leistung von 25 Watt, kaltes Spektrum.

Wenn plötzlich Schimmel auf dem Boden auftritt, muss dieser sofort entfernt und die Bewässerung begrenzt werden, da sich der Pilz aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit bildet. Der Stamm des Anthuriums kann mit einer Serviette abgewischt werden, die in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht ist, und der Boden im Topf kann mit zerkleinerter Kohle bestreut werden.

Schritt 2: Reinigen und spülen Sie das Wurzelsystem

Um sicherzustellen, dass die Wurzeln von Anthurium vollständig gesund sind oder umgekehrt - um Krankheiten zu identifizieren, ist es notwendig, überschüssigen Boden mit Ihren Händen zu entfernen.

  • Wichtig: Wenden Sie auf keinen Fall Gewalt an und schlagen Sie die Wurzeln auf eine harte Oberfläche.

Wenn der Boden, in dem das Anthurium gewachsen ist, mit einem Pilz infiziert ist, muss der gesamte Boden aus dem Wurzelsystem entfernt werden. Das Wurzelsystem sollte dann mit sauberem Wasser gespült werden. Es ist besser, Wasser bei Raumtemperatur zu verwenden, das mindestens zwei Tage standgehalten hat.

  • Bei faulen Wurzeln wird die Pflanze 20 Minuten lang in eine Kaliumpermanganatlösung oder in eine Fungizidlösung gegeben.
  • Wenn die Wurzeln übergetrocknet sind, werden sie 20 Minuten lang in eine Bernsteinsäurelösung gegeben (eine Tablette wird in einem Liter Wasser gelöst). Sie können auch eine Radiopharm-Lösung verwenden (nicht mehr als zwei Tropfen pro Liter Wasser)..

Schritt 3: Untersuchen des Root-Systems

Wenn das Wurzelsystem gesund ist, bleibt es fest und kriecht nicht in die Hände. In diesem Fall können die Wurzeln einen anderen Farbton haben: weiß, creme, gelblich, bräunlich. Aber auch die lebenden Wurzeln von Anthurium sind sehr spröde, daher ist es wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie sie mit den Händen halten..

Einer der Hauptgründe, warum eine Pflanze ihren Topf und ihr Substrat verändert, sind Erkrankungen des Wurzelsystems. Die Quelle von Krankheiten können Schädlinge oder ungeeignete Bedingungen für die Aufbewahrung von Anthurium sein.

1. Wenn Sie bemerken, dass die Blätter der Pflanze zu verdorren beginnen, der Busch auf die Seite fällt, deutet dies darauf hin, dass die Wurzeln des Anthuriums von Schädlingen befallen sind.

2. Wenn die unteren Blätter des Busches trocken sind und braun werden, haben Sie die Pflanze möglicherweise mit zu konzentriertem Dünger gefüttert. Infolgedessen wurde der Boden für den Anbau von Anthurium ungeeignet..

3. Die Pflanze wird häufig gewässert oder es verbleibt Wasser in der Pfanne. Bedingungen mit konstant hoher Luftfeuchtigkeit können zur Entwicklung von Krankheiten wie Wurzelfäule führen..

4. Wenn sich die Blätter der Pflanze stark gelb färben, erhält das Wurzelsystem des Anthuriums wahrscheinlich nicht die erforderliche Menge Sauerstoff. In dieser Situation ist es notwendig, die irdene Mischung nicht nur zu transplantieren, sondern auch vollständig zu ersetzen..

Schritt 4: Entfernen Sie alte und gelbe Blätter


Es ist notwendig, die Pflanze von alten und beschädigten Blättern zu befreien, um den Busch nicht nur gepflegter und attraktiver aussehen zu lassen. Gelbe Blätter, braune oder graue Flecken können auf das Vorhandensein von Krankheiten oder Schädlingen hinweisen. Außerdem lassen trockene Blätter die Pflanze nicht vollständig entwickeln..

Es ist auch notwendig, welkende Blütenstände abzuschneiden. Sie sollten nicht warten, bis die Blume vollständig getrocknet ist. Dies wirkt sich negativ auf die Pflanze aus, da sie zusätzliche Kraft erfordert.

Schritt 5: Trocknen Sie die Pflanze

Experten empfehlen, wenn möglich, Anthurium zu transplantieren, ohne das Wurzelsystem zu benetzen. Diese Methode kann angewendet werden, wenn sich die Bodenmischung gut und leicht von den Wurzeln trennt..

Wenn das Wurzelsystem des Anthuriums angefeuchtet, mit Medikamenten behandelt und dann abgeschnitten werden musste, müssen Sie die geschnittenen Wurzeln vor dem Pflanzen mit zerkleinerter Holzkohle bestreuen und leicht trocknen.

Schritt 6: Anthurium pflanzen

Die Hauptsache ist, die Pflanze mit einer hochwertigen Erdmischung und Entwässerung zu versorgen. Einige Züchter lassen Anthurium im Ladenboden. Trotzdem hat ein solches Torf-Koks-Substrat ganz erhebliche Nachteile..

Das Substrat hat eine hohe Feuchtigkeitskapazität. Dies bedeutet, dass der Boden nach dem Gießen lange Zeit feucht bleibt und oben schnell trocknet. Darüber hinaus lässt der Boden keine Luft gut durch, was für die normale Entwicklung des Wurzelsystems notwendig ist..

Entwässerung vorbereiten

Verschiedene Komponenten können als Entwässerung verwendet werden.

1. Expandierter Ton. Vor dem Gebrauch ist es besser, es abzuspülen und sogar zu kochen, daher werden Anthurium schädliche Silikatsalze daraus entfernt..

2. Gebrochene Scherben. Kann aus Keramik hergestellt werden. Die Hauptsache ist, dass Scherben mit scharfen Kanten nicht mit der Pflanze in den Topf gelangen, dies kann das Anthurium schädigen.

3. Steine. Zur Vorbereitung der Entwässerung werden Steine ​​mit einem Durchmesser von nicht mehr als anderthalb Zentimetern und nicht weniger als einem halben Zentimeter verwendet. Die notwendigen kleinen Steine ​​werden in Aquariengeschäften verkauft..

4. Styropor. Einfach selbst zu kochen, einfach in Stücke der gewünschten Größe zerbrechen.

Anthuriumsubstrat

Am besten für Anthurium geeignet sind Substrate mit lockerer Konsistenz, die aus groben Fasern sowie feuchtigkeits- und luftdurchlässig bestehen. Benötigt auch sauren Boden.

Grundlegende Bodenanforderungen:

  • Sollte die Anlage unterstützen;
  • Trocknet leicht;
  • Sollte sich nicht zersetzen und kondensieren.

Wenn Sie das Substrat selbst vorbereiten, verwenden Sie die folgende Zusammensetzung: zwei Teile Torf, zwei Teile Sphagnummoos und einen Teil Erde. Sie können der irdenen Mischung auch Sand, Holzkohle und zerkleinerte Rinde von Nadelbäumen hinzufügen..

Eine andere Variante der Zusammensetzung des Bodens ist möglich: zwei Teile Laubland, ein Teil Sphagnummoos und Grasland. Sie können dieser Mischung ein wenig Knochenmehl hinzufügen..

Eine irdene Mischung der folgenden Zusammensetzung ist geeignet: großer expandierter Ton, Torf und Rinde von Kiefern. Alle Komponenten sind zu gleichen Teilen vorhanden.

Die Auswahl der vorgefertigten irdenen Mischung kann in jedem Fachgeschäft erfolgen. Es ist wichtig, dass keine weißen Kugeln darin sind, die leicht zwischen den Fingern zerbröckeln..

Schritt 7: Erstes Gießen nach der Transplantation

Wenn das Anthurium vor dem Transplantationsverfahren nicht bewässert wurde und die Übertragungsmethode angewendet wurde, wird die erste Bewässerung nach einigen Stunden durchgeführt. Während dieser Zeit trocknen die Wunden an den Wurzeln aus und das Wasser schadet ihnen nicht.

Bei Umpflanzung und Umspülung kann das Anthurium mehrere Tage lang nicht bewässert werden.
Die erste Bewässerung nach dem Ersetzen des Topfes durch eine Pflanze durch die Transplantationsmethode erfolgt, wenn der Boden im Behälter bis zu einer Tiefe von drei Zentimetern austrocknet.

Für die Bewässerung müssen Sie warmes Wasser verwenden, das sich drei Tage lang abgesetzt hat. Das restliche Wasser muss unbedingt aus dem Sumpf entfernt werden.

Anthurium-Transplantationsvideo


Der Transplantationsprozess wird natürlich viel Zeit in Anspruch nehmen und bestimmte Fähigkeiten erfordern. Die Pflanze wird Ihnen jedoch nur für Ihre Sorgfalt und Geduld dankbar sein und Ihre Bemühungen auf jeden Fall mit leuchtenden und originellen Blumen belohnen. Überprüfen Sie den Busch regelmäßig, um den Moment nicht zu verpassen, in dem das Anthurium die Mischung aus Topf und Ton ersetzen muss. Die günstigste Zeit für das Verfahren ist vom Frühling bis zum Spätsommer, jedoch nicht bei extremer Hitze.

Wie man Anthurium in den hoffnungslosesten Situationen spart

Seit vielen Jahren nimmt Anthurium die ehrenwertesten Plätze in Wohnungen, Häusern und Büros ein. Aufgrund der langen Blütezeit und der einfachen Pflege ist die Pflanze bei professionellen Floristen und Anfängern beliebt. Der wärmeliebende Busch blüht fast das ganze Jahr über mit satten Farben von Rot, Rosa, Lachs und sogar weißen Blüten. Leider verliert die Kultur auch bei geringsten Verstößen gegen die Agrartechnologie ihre dekorative Wirkung und Attraktivität. Jeder Besitzer dieser Kultur sollte wissen, wie man das Anthurium vor dem Tod rettet.

Anzeichen für die Notwendigkeit einer Blumenverjüngung

Anthurium blüht je nach Alter nicht. Er kann sich jedoch weigern, Knospen sowohl im Alter von 10 Jahren als auch im Alter von 4 bis 5 Jahren zu bilden. Die Reife hat nichts mit der Fülle der Blüte zu tun, aber die Alterung des Busches ist der direkte Grund, warum sich die Kultur nicht entwickelt.

Anzeichen dafür, dass eine Anthuriumverjüngung erforderlich ist, sind:

  • Nackt vom unteren Teil des Stiels.
  • Die Blüten waren klein und die Pflanze hörte auf, aktiv zu wachsen.

  • Blattplatten wachsen nicht mehr auf ihre charakteristische Größe.
  • Reichliches Auftreten von Seitentrieben.
  • Dehnung des Stammes und Blattfall.

    Bei den ersten Anzeichen eines Verlustes an Dekorativität sollte der Busch wiederbelebt werden. Aber das erste, was ein Florist tun muss, ist, seine Handlungen zu analysieren und festzustellen, was bei der Pflege eines blühenden Busches falsch war.

    Die wichtigsten Pflegeregeln, die lange Zeit befolgt werden können, um die Verjüngung von Anthurium zu vergessen, sind:

      Halten Sie den Busch auf der Fensterbank, wo viel diffuses Licht ist. Die Beleuchtungszeit muss mindestens 12 Stunden betragen. Direkte Sonneneinstrahlung verursacht Verbrennungen. Es ist optimal, Anthurium auf Fensterbänken mit westlicher und östlicher Ausrichtung zu züchten. Die Nordseite ist nicht für den Anbau von Büschen geeignet.

    Frühlingstransplantation mit Verjüngung eines erwachsenen Busches.

    Es wird nicht schwierig sein, günstige Bedingungen für das Wachstum von Anthurium zu schaffen. Sie müssen sich nur den Raum genauer ansehen und herausfinden, wo der Topf am besten aufgestellt werden kann.

    Anzeichen einer unsachgemäßen Blütenpflege

    Wenn das Anthurium voller Energie ist, aktiv wächst und reich blüht, sollte sich der Florist keine Sorgen machen. Aber beim ersten Verstoß gegen die Regeln beginnt die Pflanze mit all ihren Arten zu "protestieren":

    • Bei Lichtmangel und trockener Umgebung kräuseln sich die Bleche.

  • Die Bildung eines schwarzen Flecks auf den Blättern weist auf eine Staunässe des Bodensubstrats und stehendes Wasser an den Wurzeln hin..
  • Die Gelbfärbung der Blattspitzen weist auf einen kalten Inhalt und das Vorhandensein von Zugluft hin..

    Das Gießen mit kaltem oder hartem Wasser schadet auch dem Busch. Und um nicht zu suchen, wie Anthurium zu Hause dringend wiederbelebt werden kann, sollte das Bewässerungswasser nicht nur mehrere Tage lang verteidigt, sondern auch gefroren werden. Die Verwendung von hartem Wasser äußert sich in der Bildung schwarzer Blattspitzen.

    Wichtig! Die deformierten und gelben Pflanzenteile werden nach dem Abwischen mit Alkohol mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Bei großen Schnitten werden die Einsatzorte mit Holzkohle bestreut.

    Was tun in hoffnungslosen Situationen?

    Wie kann man Anthurium ohne Blätter zu Hause wiederbeleben? Es sei daran erinnert, dass die Pflanze ein Epiphyt ist, der sich durch Luftwurzeln vermehrt. Wenn die Pflanze ihre Blätter fallen gelassen hat, sollte sie aus dem Topf genommen und sorgfältig auf Infektionen und Schädlinge untersucht werden. Wenn nach der Behandlung mit speziellen Chemikalien (Fungiziden oder Insektiziden) mindestens ein lebender "Tuberkel" vorhanden ist, kann die Luftwurzel auf Erlösung hoffen.

    Wiederbelebungsmaßnahmen umfassen die Untersuchung des Wurzelsystems. Ein Blumenzüchter sollte sich daran erinnern, dass das Wurzelsystem von Anthurium sehr zerbrechlich ist und daher sorgfältiges Verhalten erfordert. Nur weiße, fleischige Wurzeln leben. Schwarze und gelbe Elemente können den terrestrischen Teil der Pflanze nicht mehr mit Nahrung versorgen. Wenn es lebende Wurzeln gibt, lohnt es sich, den Busch wiederzubeleben, indem man ihn in frischen Boden umpflanzt und die richtigen Bedingungen für die Haltung schafft.

    Die Wiederbelebung oder Verjüngung erfolgt auf zwei Arten:

      Aktionen zielen darauf ab, die Luftwurzeln zu aktivieren, die sich in einer warmen und feuchten Umgebung aktiv entwickeln. Anthurium hat keine Wurzeln, was zu tun ist - wickeln Sie den Spross an einer Stelle, an der Tuberkel unentwickelter Luftwurzeln sichtbar sind und sich in einer feuchten Umgebung befinden, mit feuchtem Sphagnummoos ein. Volle Wurzeln wachsen in 2-3 Wochen. Schneiden Sie einen starken Spross aus der Mutterpflanze und pflanzen Sie ihn in einen separaten Topf.

    Wurzel den Spross direkt in den Topf. Der Bodenabschnitt wird abgeschnitten und in eine feuchte Umgebung gebracht. Um es zu schaffen, werden entwässernde, nahrhafte Erde in den Topf gegossen, eine Kugel Sphagnummoos wird gelegt. Während der Entwicklung erreichen die Wurzeln den nahrhaften Boden und die Pflanze gewinnt an Kraft und Ausdauer. Wenn der Spross länglich ist, kann er in Segmente unterteilt werden. Das Aussehen junger Blätter zeigt an, dass die Pflanze Wurzeln geschlagen hat.

    Wichtig! Das Wurzeln von Anthurium mit Sphagnummoos führt zu sehr positiven Ergebnissen, da dieses natürliche Material nicht nur die Feuchtigkeit perfekt speichert, sondern auch eine bakterizide Wirkung hat.

    Dieses Video ist nicht verfügbar..

    Warteschlange beobachten

    Warteschlange

    • alles löschen
    • Deaktivieren

    Anthuriumblätter werden gelb ✔️ Was Anthurium krank macht ✔️ Tipps aus dem Gartenzoo

    Möchten Sie dieses Video speichern??

    • Beschweren

    Beschwere dich über das Video?

    Melden Sie sich an, um unangemessenen Inhalt zu melden.

    Gefiel das Video?

    Mochte es nicht?

    Gründe, die eine Gelbfärbung der Blätter in Anthurium verursachen können:
    1. Überdüngung
    Überfütterung - entweder zu häufig oder zu konzentriert. Selbst die vom Hersteller angegebene Standarddosis ist für Anthurium normalerweise zu hoch - sie wird durch Ausbringen von Düngemitteln mit einer Häufigkeit von 1 alle 2 Wochen halbiert.
    Die beste Lösung für das Problem: In den frühen Stadien - Reduzierung der Düngemitteldosis, Verweigerung der Fütterung für 1 Monat mit starker Vergilbung - Transplantation mit Wiederaufnahme der Fütterung nur 6 Wochen nach dem Wechseln des Substrats.
    2. Falsches Nährstoffgleichgewicht in Düngemitteln
    Anthurien sind äußerst empfindlich gegenüber dem Ungleichgewicht der Makronährstoffe, die zu gleichen Teilen zusammen mit der Düngung (die Pflanze ist stark vom Mangel oder Überschuss an Stickstoff betroffen) und auch dem Gehalt an Spurenelementen zugeführt werden sollten. Eisen ist von besonderer Bedeutung für die Entwicklung dieser Pflanze, von der eine unzureichende Menge in Düngemitteln zu Chlorose führt - Vergilbung, bei der die Venen grün bleiben.
    Die beste Lösung für das Problem: Düngemittel ersetzen, Wasserqualität überwachen und Monofertilizer verwenden.
    3. Wurzelverfall durch Staunässe im Boden
    Anthurien wachsen nicht in Behältern ohne Drainagelöcher, vertragen kein stehendes Wasser in Schalen und zu häufiges Gießen, wodurch nicht einmal die oberste Schicht des Substrats trocknen kann.
    Die beste Lösung für das Problem: Sofortige Korrektur der Bewässerung mit Trocknung des Bodens durch fast die Hälfte und sanfte Lockerung des Bodens.
    4. Intensives Sonnenlicht.
    Direkte Sonneneinstrahlung auf Anthuriumblätter oder Standort in diffusem Licht auf einer zu heißen südlichen Fensterbank (zusätzlich Sprühen oder Benetzen der Blätter unter den Sonnenstrahlen) führt zu einer Gelbfärbung der Blätter. Auch ohne Verbrennungen kann Anthurium gelb werden, was auf einen Lichtüberschuss hinweist..
    Die beste Lösung für das Problem: Installation diffuser Bildschirme oder Umzug an einen neuen (nicht so heißen) Ort.
    Manchmal reicht es aus, das Anthurium vom Fenster wegzubewegen, um die Beleuchtung zu korrigieren
    5. Unzureichende Beleuchtung und saisonale Lichtverknappung
    In diesem Fall wird die Vergilbung normalerweise durch Dehnen und Blässe ergänzt.
    Die beste Lösung für das Problem: Installieren Sie zusätzliche Beleuchtung oder ordnen Sie sie an einem anderen Fensterbrett näher am Fenster an.
    6. Bewässerung mit kaltem Wasser, Unterkühlung des Topfes und konstante (besonders kalte) Zugluft
    Anthurium verträgt im Prinzip keine Zugluft und ständige Änderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, und Vergilbung ist immer das erste Signal, aber kalte Luftströmungen mit Temperaturen unter 10-15 Grad Celsius verursachen eine massive Vergilbung und Verfärbung der Blätter der unteren Ebenen.
    Die beste Lösung für das Problem: Ordnen Sie die Büsche an geschützten Orten an und entfernen Sie sie von Glas und öffnen Sie Türen. Lüftungsschutz; Bewässerung mit warmem Wasser (2-3 Grad wärmer als die Temperatur im Raum).
    7. Zu tiefe oder beengte Töpfe
    Anthurien tolerieren nicht nur nicht das Pflanzen in Behältern, die nicht der Art ihres Wurzelsystems entsprechen, sondern können sich auch nicht normal in Behältern entwickeln, in denen sich die Wurzeln nirgends entwickeln können.
    Die beste Lösung für das Problem: Anthurium in niedrige, breite, flache Behälter in das entsprechende Rhizomvolumen verpflanzen oder die Drainage auf 1 / 3-1 / 2 Höhe eines klassischen tiefen Topfes legen.
    8. Schwerer Boden
    Anthurien vertragen keine Pflanzung in einem Substrat, das mit der Zeit zu dicht wird, die Luftdurchlässigkeit verliert, im unteren Teil schlecht trocknet und keine Drainage aufweist.
    Die beste Lösung für das Problem: Auswahl von wasser- und luftdurchlässigem, leichtem, hochwertigem Boden, zusätzliche Einführung von Perlit, grobem Sand oder anderen Additiven zum Lösen.
    9. Schädigung der Wurzeln während der Transplantation und fehlende Anpassungszeit
    Wenn anstelle des Umschlags eine Transplantation mit bloßen Wurzeln durchgeführt wird, kleine und Hauptwurzeln verletzt werden, erholt sich das Anthurium für eine sehr lange Zeit. Ideale Bedingungen, genaue Bewässerung, die der Pflanze die Möglichkeit gibt, das Wurzelsystem langsam wiederherzustellen - das einzige Mittel des Kampfes.
    Für eine normale Anpassung nach der Transplantation muss Anthurium mit hoher Luftfeuchtigkeit, optimaler Temperatur und Schutz vor Sonnenlicht versehen sein
    10. Mit Septoria oder Fusarium besiegen
    Manchmal können die gelben Blätter von Anthurium darauf hinweisen, dass die Pflanze krank ist. In der Regel handelt es sich um Septorien oder Fusarien.
    Die beste Lösung für das Problem: Quarantäne, Korrektur der Bedingungen und Pflege unter Verwendung von fungiziden Präparaten, Ersatz durch eine gesunde junge Pflanze.

    Sie können die in den Videos präsentierten Waren kaufen unter:
    Penza, Straße Suworow 225, Geschäft "Green House"
    8 (8412) 42-26-12
    8-800-555-54-28

    Warum wächst Anthurium nach der Transplantation nicht: Warum passiert es, wie kann man der Pflanze helfen und was tun, wenn ihre Blätter gelb werden oder sie nicht blühen und sogar verdorren?

    Die Hauptblätter → Zimmerpflanzen → Anthurium werden gelb: warum und was zu tun ist?

    Anthurium wird von Gärtnern als eine eher launische Pflanze angesehen. Dies ist jedoch nicht der Fall.

    Es reicht aus, der Blume Bedingungen zu bieten, die ihren Bedürfnissen entsprechen, und es sind keine besonderen Arbeitskosten erforderlich. Es sind Fehler in der Pflege, die oft erklären, warum die Blätter von Anthurium gelb werden.

    Aber das Wichtigste zuerst.

    Anlagenbeschreibung

    Anthurium ist eine immergrüne Pflanze, die zur Familie der Aroiden (Araceae) gehört. Kommt aus den Regenwäldern Süd- und Mittelamerikas. In der Natur kann eine Blume in verschiedenen Formen existieren:

    • Epiphyten, die auf Bäumen leben und sich von Luftwurzeln ernähren
    • terrestrisch
    • Lithophyten, die sich an das Leben auf Felsen usw. angepasst haben

    Anthurium hat je nach Pflanzentyp dicke, kurze oder längliche Stängel. Die Blätter sind normalerweise ledrig, matt oder glänzend. Die Form der Blätter ist unterschiedlich: rund, spachtelig, herzförmig. Der Blütenstand ist ein Ohr aus kleinen Blüten, um das ein sogenannter Schleier gewickelt ist. Es kann in verschiedenen Schattierungen von Weiß, Grün, Rosa, Rot und sogar Lila sein..

    Aufgrund dieses Aussehens wird die Pflanze "Flamingoblume" genannt..

    In der Raumkultur gibt es sowohl dekorative Blattarten (Kristall-Anthurien, Hooker, Veitch) als auch blühende - diese sind unter den Blumenzüchtern Andres Anthurium und Scherzers Anthurium am beliebtesten.

    Blätter werden gelb - der Grund: unsachgemäße Pflege

    Anthurium lebt in den Tropen und liebt Wärme, Feuchtigkeit und diffuses Licht. Kann auf sich ändernde Bedingungen reagieren, indem Blätter vergilbt werden.

    • Sind die Blätter an der Unterseite mit gelben Flecken bedeckt, die dann braun wurden? Dies ist höchstwahrscheinlich das Ergebnis einer Unterkühlung. Zum Beispiel steht ein Topf mit einer Pflanze auf einer kalten Fensterbank oder in einem Zug. Oder nach dem Kauf auf dem Weg vom Laden zum Haus hatte die Blume einige Zeit Temperaturen unter Null.
    • Die Farbe der Anthuriumblätter wird durch den Beleuchtungsmodus beeinflusst. Bei Lichtmangel werden die Blätter blass und gelb, und bei einem Überschuss (insbesondere unter direkten Strahlen) bekommt die Blume leicht einen Sonnenbrand, der sich in Form von hässlichen blassen oder gelbbraunen Flecken manifestiert.
    • Eine vollständige Vergilbung mehrerer Blätter kann auf ein Problem im Wurzelsystem hinweisen. Nämlich - über seinen Verfall. Die Pflanze wird überflutet und entzieht den Wurzeln den notwendigen Sauerstoff. Die Situation wird bei hoher Dichte und niedriger Bodentemperatur verschärft, wenn die Verdunstung langsamer ist. Eine lange Abwesenheit von Bewässerung (Übertrocknen des Bodens) kann auch eine Gelbfärbung der Blätter hervorrufen..
    • Nicht nur die Temperatur des Inhalts und die Häufigkeit des Gießens sind für das gesunde Aussehen des Anthuriums verantwortlich. Welche Art von Wasser verwendet wird, ist wichtig. Das Gießen mit hartem Wasser mit einem Überschuss an Salzen und Chlor kann zu einer Gelbfärbung der Blätter führen.
    • Übermäßiger Einsatz von Düngemitteln, insbesondere auf trockenem Boden, führt zu Wurzelverbrennungen. Es kann auch eine Gelbfärbung der Anthuriumblätter verursachen. Gleichzeitig leiden alte Blätter häufiger und neue wachsen gesund. In diesem Fall wird empfohlen, mindestens einen Monat lang nicht zu düngen und die Pflanze zu beobachten. Der Mangel an mineralischen Elementen im Boden kann zu Verfärbungen der Blätter führen. Bei Eisenmangel entsteht Chlorose. In diesem Fall wird empfohlen, eisenhaltige Düngemittel zu verwenden und die Pflanze mit angesäuertem Wasser zu gießen..

    Schließlich färben sich die unteren Blätter von Anthurium gelb und fallen einfach vom Alter ab. Wenn die Pflanze aktiv junge Blätter freisetzt und blüht, besteht kein Grund zur Sorge. Das einzige Problem ist, dass Anthurium aufgrund der Freilegung des Stiels sein dekoratives Aussehen verliert. In diesem Fall wird die Oberseite der Pflanze abgeschnitten und in feuchtem Sphagnum oder Wasser verwurzelt. Im unteren verbleibenden Teil können laterale Prozesse auftreten.

    Wie man eine Blume richtig pflegt?

    Die meisten Probleme mit einer Blume sind auf Fehler in der Pflege zurückzuführen, wenn die Pflanze einfach nicht für sie geeignet ist. Anthurium gilt als eher launische Pflanze für den heimischen Anbau..

    Betrachten Sie die grundlegenden Anforderungen für den Inhalt:

    1. Beleuchtung. Hell aber diffus. Vermeide direktes Sonnenlicht. Der optimale Gehalt an Anthurium wird an den westlichen und östlichen Fenstern berücksichtigt. Zusätzliche Beleuchtung ist im Winter erforderlich. Wenn es unmöglich ist, es bereitzustellen, wird die Temperatur des Inhalts auf 18 ° C (nicht niedriger) gesenkt, die Bewässerung wird verringert.
    2. Lufttemperatur. Hypothermie ist zerstörerisch für Anthurium. Die optimale Temperatur beträgt 18-25 ° C. Zugluft und plötzliche Temperaturänderungen sind nicht akzeptabel. Es ist auch unerwünscht, die Blume in der Nähe einer funktionierenden Batterie zu halten. In diesem Fall müssen Sie ständig eine feuchte Decke oder ein Handtuch darauf halten..
    3. Luftfeuchtigkeit. Anthurien erfordern eine hohe Luftfeuchtigkeit. Es ist ratsam, die Blätter (aber nicht die Blüten) jeden Tag mit warmem, festem Wasser zu besprühen. Schön blühende Arten vertragen die trockene Luft einer Wohnung besser als dekorative Blattarten. Um letzteres aufrechtzuerhalten, sind besondere Bedingungen erforderlich (Mini-Gewächshaus, Gewächshaus, Florarium).
    4. Die Erde. Anthurium braucht wie alle Aroiden einen leichten, leicht sauren Boden. Sie können eine fertige Spezialmischung kaufen oder das Substrat selbst vorbereiten. Nehmen Sie dazu 50% des universellen Bodens (mit Humus und Torf mit hohem Moosgehalt) und 50% der Zusatzstoffe (eine Mischung aus Koksfasern, Kiefernrinde, Vermiculit, Kohle, Perlit, Sphagnummoos). Während des Mischschritts werden die Zutaten leicht mit Feuchtigkeit versorgt. Ein solches Substrat leitet Luft gut zu den Wurzeln..
    5. Bewässerung. Verwenden Sie nur weiches, abgesetztes Wasser, vorzugsweise gekocht oder gefiltert. Zitronensaft oder Zitronensäure können dem Wasser zugesetzt werden, um den Boden anzusäuern. Raumtemperatur oder etwas höher. Der Erdklumpen sollte vollständig gesättigt sein, jedoch ohne Wasserstagnation im Sumpf. Die Bewässerung sollte gleichmäßig und regelmäßig erfolgen, sobald der Mutterboden austrocknet (jedoch nicht seltener). Die Hauptregel ist, die Anlage nicht zu überfluten! Im Winter wird die Bewässerung reduziert.

    Düngemittel werden während des Pflanzenwachstums ausgebracht. Verwenden Sie einen komplexen Mineraldünger und reduzieren Sie die in der Anleitung angegebene Konzentration um das Vierfache.

    Was tun bei Erkrankungen des Wurzelsystems??

    Sehr oft signalisiert die Gelbfärbung der Blätter dem Floristen Probleme im Wurzelsystem des Anthuriums. Übermäßiges Gießen und Unterkühlung führen zum Auftreten von Fäulnis, zur Entwicklung von Pilz- und Bakterienkrankheiten.

    Wenn Sie den Verdacht auf Wurzelfäule haben, führen Sie die folgenden Aktionen aus:

    • Die Pflanze wird aus dem Topf gezogen und die Erde sehr vorsichtig abgeschüttelt
    • Die Wurzeln werden sorgfältig untersucht
    • verfaulte Wurzeln werden mit einem scharfen Messer zu gesundem Gewebe entfernt, die Schnitte mit zerkleinerter Aktivkohle bestreut und getrocknet
    • Die Pflanze wird entsprechend der Größe des aktualisierten Wurzelsystems (d. h. kleinerer Durchmesser als der vorherige) in einen neuen Topf transplantiert.
    • Passen Sie die Bedingungen für die Aufbewahrung von Anthurium an

    In einer Situation, in der die meisten Blätter gelb geworden sind und verschwunden sind, dh bei schweren Schäden an den Wurzeln, werden Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt:

    1. Die betroffenen Blätter werden entfernt
    2. Die restlichen Blätter werden mit stimulierenden Medikamenten (z. B. Epin) behandelt.
    3. Die Wurzeln werden in gesundes Gewebe geschnitten, mit einem fungiziden Präparat behandelt, in feuchtes Sphagnummoos eingewickelt und in ein transparentes Glas mit Drainagelöchern gegeben
    4. Die Pflanze wird unter eine Phytolampe in einem Mini-Gewächshaus mit hoher Luftfeuchtigkeit gestellt
    5. Im Gewächshaus wird die Pflanze nicht bewässert, der Unterstand wird täglich für 15-20 Minuten zum Lüften entfernt
    6. Wenn die Wurzeln vollständig verfault sind, kann der Stiel unter Zusatz von Aktivkohle in Wasser gelegt werden
    7. Nachdem die Wurzeln nachgewachsen sind, wird das Anthurium in ein lockeres Substrat für Orchideen gepflanzt
    8. Wenn die Pflanze stärker wird, wird sie in dauerhaften Boden gepflanzt

    Die Blätter färben sich nach dem Umpflanzen gelb

    Wenn sich die Anthuriumblätter nach dem Umpflanzen gelb färben, kann dies auf eine Schädigung des Wurzelsystems während der Umpflanzung, eine übermäßige Überflutung, eine falsche Bodenwahl oder die übliche Anpassung der Pflanze an einen neuen Boden hinweisen. Anthurium wird alle 1-2 Jahre transplantiert. Regelmäßige Wiederbepflanzung ist erforderlich, um den erschöpften Boden zu erneuern und das Wurzelsystem wachsen zu lassen..

    Wichtig! Anthurium hat ein sehr empfindliches Wurzelsystem, daher wird nicht empfohlen, es zu stören, es sei denn, dies ist absolut notwendig..

    Eine gesunde Pflanze wird nur durch die Umschlagmethode transplantiert, um die Wurzeln nicht zu verletzen.

    Beim Kauf niederländischer Pflanzen empfehlen Floristen, Anthurien sofort neu zu pflanzen, indem der Boden vollständig ersetzt und alle Wurzeln gründlich gewaschen werden, um künftige Wachstumsprobleme zu vermeiden..

    Seien Sie beim Waschen sehr vorsichtig. Wurzelschäden können Fäulnis und damit Vergilbung und Laub verursachen.

    Wenn die gekaufte Pflanze nach der Umschlagmethode umgepflanzt wird, befinden sich in einem Topf zwei Böden ("Lager" und Ihre eigenen), die sich in der Wasser- und Luftdurchlässigkeit und den Ernährungseigenschaften unterscheiden.

    Ab hier gibt es Schwierigkeiten mit Dünger und Bewässerung, der Boden wird nicht gleichmäßig angefeuchtet. Ein vollständiger Austausch des Substrats hilft der gekauften Anlage, sich schneller anzupassen.

    Im ersten Monat nach der Transplantation wird die Blume nicht gefüttert.

    Bei der Verpflanzung sollte besonders auf die Wahl eines Topfes geachtet werden. Es ist absolut unmöglich, Anthurium auf einmal in einen großen Topf zu pflanzen. Die Kapazität muss entsprechend dem Volumen des Wurzelsystems ausgewählt und mit jeder Transplantation um eine Größe erhöht werden (so dass ein Finger zwischen dem alten Erdklumpen und dem Rand des Topfes verläuft)..

    In einem großen Topf hat der Boden keine Zeit zum Austrocknen, was wiederum zu stehendem Wasser und Wurzelfäule führen kann. Eine gute Drainage am Boden ist ein Muss. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, Aroids mindestens 3 Tage nach dem Umpflanzen nicht zu gießen. Sie können ein Gewächshaus für die Pflanze organisieren und die Blätter regelmäßig besprühen..

    Blätter werden gelb - der Grund: Krankheiten und Schädlinge

    Oben haben wir die häufigsten Ursachen für die Gelbfärbung von Blättern in Anthurium untersucht, die mit Fehlern in ihrem Inhalt verbunden sind. Fehlkalkulationen in der Pflege können das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen verursachen.

    1. Neben der bereits erwähnten Fäulnis des Wurzelsystems ist Anthurium anfällig für Blattflecken - Anthracnose. Diese schwere Krankheit wird mit Fungiziden auf Benomylbasis behandelt (bestimmungsgemäße Verwendung). Beschädigte Blätter müssen entfernt und zerstört werden.
    2. Gelbfärbung kann die Arbeit einer Spinnmilbe manifestieren, die Saft aus den Blättern saugt, wodurch ihre Farbe blass wird. Mit einer kleinen Niederlage wird der Schädling mit Volksheilmitteln bekämpft: Die Blätter werden gründlich mit Seifenwasser gewaschen, mit Zwiebel- und Knoblauchaufguss besprüht. Bei einer großen Anzahl von Parasiten werden Akarizide eingesetzt.

    Daher ist die richtige Pflege der Schlüssel zu einem schönen und gesunden Erscheinungsbild von Anthurium. Die wichtigsten zu beachtenden Regeln sind: Wärme, keine Zugluft, korrekter Boden, dichter Topf, diffuses Licht, regelmäßige mäßige Bewässerung.

    Weitere Informationen finden Sie im Video:

    Überschrift: Zimmerpflanzen | Anthurium

    Was tun, wenn Anthuriumblätter gelb werden und fallen??

    Anthurium oder "männliches Glück" ist nicht die am einfachsten zu züchtende Zimmerpflanze. Es reagiert scharf auf die Nichteinhaltung der Pflegevorschriften, indem es sein Aussehen verschlechtert. Pflanzenblätter können gelb werden.

    In den meisten Fällen weist dies auf ein Problem im Root-System hin. Der Grund mag einfach sein: Aktive Bewässerung ohne hochwertige Entwässerung, aber es gibt andere Faktoren, die das Problem provozieren können.

    Betrachten Sie die Hauptgründe für die Vergilbung von Blättern in Anthurium und erklären Sie, wie Sie die Pflanze retten können.

    @ Martina stock.adobe.com Das Blatt wird vom Rand gelb, dem Raum fehlt Feuchtigkeit

    Anthurium ist ein launischer Bewohner der Tropen, den man nur schwer domestizieren konnte. Nicht alle Sorten sind gleich einfach anzubauen, daher stehen die Erzeuger häufig vor bestimmten Schwierigkeiten. Zum Beispiel kann die Nichtbeachtung der Grundregeln der Pflege eine Gelbfärbung der Blattplatten hervorrufen. Was ist der Grund für die Verschlechterung von Aussehen und Aussehen und wie kann es beseitigt werden:

    1. Wenn sich auf der Blattoberfläche gelbe Flecken gebildet haben, die später braun wurden, liegt der Grund in der Unterkühlung. Achten Sie darauf, auf welchem ​​Fenster sich die Pflanze befindet, ob Zugluft vorhanden ist und wie hoch die Temperatur im Raum ist. Denken Sie daran, dass die Pflanze während des Transports vom Geschäft zur Wohnung gefrieren kann, wenn es draußen Winter ist und sie nicht mit einer ausreichenden Isolierschicht umwickelt ist.
    2. Der Beleuchtungsmodus ist eine Schlüsselbedingung für die Pflege des Anthuriums. Mit seinem Mangel werden die Blätter blass und dann gelb und fallen ab. Übermäßiges direktes Sonnenlicht ist nicht weniger gefährlich. Auf den Blättern erscheinen gelbe Flecken, die Verbrennungen darstellen.
    3. Wenn mehrere Blätter gleichzeitig gelb geworden sind, muss das Wurzelsystem dringend untersucht werden. Der Grund liegt höchstwahrscheinlich im Überlauf, und die Wurzeln der Pflanze verrotten einfach aufgrund einer schlechten Entwässerung. Die Situation kann kritisch sein, die Pflanze kann bis zu 80% der Wurzelmasse verlieren, während die Chancen auf ihre Rettung erheblich verringert werden.
    4. Um die Bewässerung zu gewährleisten, sollte abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur verwendet werden. Bei Verwendung von hartem Leitungswasser können Chlorflecken auf den Blättern auftreten, dies ist jedoch nicht das Hauptproblem. Die Kritikalität der Situation liegt in der Schädigung der Wurzel, nach einer Weile können alle jungen Blätter austrocknen.
    5. Eine aktive Düngung, insbesondere in trockenen Böden, kann auch zu einer Gelbfärbung der Blätter führen. Ein Wurzelsystem brennt, während alte Platten leiden und neue gesund werden. Die Verwendung von Düngemitteln muss eingestellt werden, der Boden wird einen Monat lang nicht mit Nährstoffen versorgt und der Zustand der Pflanze wird überwacht.

    Der Grund für den Verlust an grüner Masse ist nicht immer die Unzulänglichkeit der Haftbedingungen. In einigen Fällen kann die Ursache ein natürlicher Prozess sein - das Altern.

    Dies ist absolut normal, aber Blumenzüchter sind besorgt über ein anderes Problem - die Pflanze verliert ihr dekoratives Aussehen. Es kann durch Verjüngung des Busches wiederhergestellt werden. Die Oberseite der Pflanze wird abgeschnitten und neu verwurzelt.

    Der verbleibende Stamm muss nicht weggeworfen werden, es können sich seitliche Wachstumspunkte darauf bilden (Kinder).

    Beachtung! Anhand der Art der Manifestation von Trockenheit und Gelbfärbung kann genau festgestellt werden, was die Ursache für die Gelbfärbung der Blätter ist.

    Empfohlen zum Anzeigen:

    Falsche Beleuchtung

    Gelbe und braune Flecken auf einem Teil des Blattes sind Verbrennungen, die vor dem Hintergrund eines Überschusses an direkter Sonneneinstrahlung auftreten. Denken Sie daran, dass Anthurium in der Natur in den schattigen Tropen wächst und daher an die aggressiven Auswirkungen der Sonne völlig ungewohnt ist. Wenn es nicht möglich ist, die Anlage an einen anderen Ort zu bringen, muss das Problem vor Ort gelöst werden, nämlich das Fenster mit einer speziellen Sonnenschutzfolie abdecken.

    Die völlige Abwesenheit von Sonnenlicht wird ebenfalls als gefährlich angesehen. Die Pflanze hört auf zu wachsen, die Blüte wird seltener, kürzer und weniger reichlich. Die Blätter verlieren ihre gesunde Farbe und werden allmählich gelb.

    Anthurium braucht lange Tageslichtstunden, sonst verlängern und dehnen sich die Blattstiele.

    Das Problem wird behoben, indem der Ort des konstanten Wachstums auf einen beleuchteten Ort geändert wird oder zusätzliche Beleuchtung verwendet wird.

    Unzureichende Luftfeuchtigkeit im Raum

    @ Charlie.A stock.adobe.com Mangel an Blüte ist ein häufiges Signal dafür. dass gegen die Pflegeregeln verstoßen wurde

    Die Blätter färben sich vom Rand bis zur Mitte gelb. Ein charakteristisches Merkmal ist eine massive Beschädigung der Platten. Am häufigsten sind unerfahrene Erzeuger im Winter mit dem Problem konfrontiert, nachdem sie die Zentralheizungssysteme eingeschaltet haben.

    Nach dem Trocknen des Blattrandes kann deren Schwärzung nachvollzogen werden. Alte Blätter fallen unwiderruflich ab, und junge können unter Bedingungen mangelnder Feuchtigkeit nicht voll wachsen. Sie werden deformiert.

    Der einfachste Weg, das Problem zu lösen, ist der Kauf eines Haushaltsbefeuchters. Das Gerät hilft dabei, die Luftfeuchtigkeit im Bereich von 70 bis 80% zu halten. Dies wird für die meisten tropischen Pflanzen als optimal angesehen.

    Wenn der Kauf eines solchen Geräts für den Heimgebrauch nicht möglich ist, muss die Anlage mehr Aufmerksamkeit schenken..

    Anthurium muss 2-3 mal am Tag gesprüht werden und Staub von den Blättern mit einem feuchten Schwamm abwischen.

    Beachtung! Eine Wiederherstellung der betroffenen Blattplatten ist nicht möglich.

    Bewässerungsmodus

    @ Classic stock.adobe.com Pflanzen verschiedener Sorten können in einem Topf wachsen

    Für eine tropische Pflanze ist nicht nur Überschuss, sondern auch Feuchtigkeitsmangel gefährlich. Das gesamte Wurzelsystem der Pflanze leidet unter der Bucht, Wurzelfäule manifestiert sich. Bedingungen von hoher Bedeutung schaffen die Voraussetzungen für die Entwicklung von Pilz- und Virusläsionen.

    Sie können verstehen, dass der Bewässerungsmodus an den Zustand der Blätter angepasst werden muss. Die Flut führt dazu, dass überall auf der Platte braune oder gelbe Flecken erscheinen.

    Der Tod beginnt am Rand des Blattes und setzt sich in der Mitte fort. Die vollständige Trocknung des Bodens hilft, das Problem zu lösen und ein erneutes Auftreten zu verhindern..

    Wenn es dazu neigt, Feuchtigkeit anzusammeln (es gibt keinen Abfluss am Boden), sollte es ersetzt werden.

    Was tun, wenn Anthurium überflutet ist? Eine ausführliche Antwort und einen Algorithmus zur Wiederbelebung von Pflanzen im folgenden Video:

    Bei übermäßiger Trocknung des Bodens tritt am Rand eine Gelbfärbung der Blätter auf. In diesem Fall beginnen die Platten selbst zu verblassen. Das Problem kann jedoch nicht nur in der Menge der Bewässerung liegen, sondern auch in der Qualität der für diese Zwecke verwendeten Flüssigkeit. Blattschäden treten auf, wenn das Wasser viel Salz und Chlor enthält.

    Rat! Zur Bewässerung können Sie stehendes oder gekochtes Wasser bei Raumtemperatur verwenden und etwas Zitronensäure hinzufügen.

    Überschüssiger Dünger

    Für das normale Wachstum und die Entwicklung des Anutriums ist ein Top-Dressing erforderlich, die Düngung muss jedoch korrekt auf den Boden angewendet werden. Die Hauptempfehlung: Der Boden im Topf mit der Pflanze muss zuerst mit sauberem Wasser vergossen werden (nur die Pflanze gießen). Wenn Mineralverbindungen in trockenen Boden eingebracht werden, leiden die Wurzeln, was sich im Zustand der Blattplatten widerspiegelt. Meist leiden alte Blätter.

    @ Martina stock.adobe.com Flecken dieser Art weisen auf eine Verbrennung hin

    Es ist möglich, die Situation zu korrigieren, wenn Sie den Boden für einen Monat nicht mehr düngen und die Veränderungen an der Pflanze ständig überwachen.

    Krankheiten und Schädlinge

    Die Gelbfärbung der Blätter der Pflanze kann mit dem Befall von Schädlingen verbunden sein, für die das Anutrium anfällig ist. Oft ist die Ursache eine Schädigung des Wurzelsystems. Die folgende Tabelle hilft bei der Behandlung der häufigsten Pflanzenkrankheiten, die eine Gelbfärbung der Blattplatten verursachen.

    Anthuriumkrankheiten
    NameUrsachen und AnzeichenWie zu beseitigen
    GraufäuleHohe Luftfeuchtigkeit im Raum ist die Hauptursache. Zu Beginn der Entwicklung wird die Gelbfärbung der Blattplatte verfolgt und dann mit einer weißen Blüte bedeckt. Sie können das Problem beseitigen, wenn es frühzeitig erkannt wird, da die Pflanze sonst absterben kann.Anthurium sollte von anderen Pflanzen im Raum entfernt werden. Reduzieren Sie die Bewässerung und geben Sie das Sprühen vollständig auf. Führen Sie eine zweifache Behandlung mit einem Fungizid durch und verpflanzen Sie den Busch in einen neuen Boden.
    SeptoriaDie Ursache der Entwicklung ist eine Pilzinfektion. Auf den Blättern erscheinen gelbe Flecken, die mit der Zeit wachsen. Die Pflanze trocknet schnell und verdorrt.Wenn die ersten Anzeichen einer Schädigung festgestellt werden, werden die beschädigten Blätter entfernt und die Pflanze selbst wird mit einem Fungizid besprüht, um die Infektion zu zerstören..
    AnthrakoseDer Grund für die Entwicklung der Krankheit ist eine schlechte Verarbeitung des Bodens, der zum Pflanzen der Pflanze verwendet wird. Auf dem Blatt erscheinen weiße Flecken, und am Rand erscheint eine Gelbfärbung.Sie ersetzen den Boden und den Topf, reduzieren die Bewässerung und verweigern das Sprühen. Benachbarte Pflanzen werden mit Kupferoxychlorid behandelt.
    ChloroseEs kann oft durch einen Mangel an Eisen oder Magnesium im Boden ausgelöst werden. Das Laub verdorrt, die sich teilenden Adern verschwinden. Die Blätter trocknen aus und fallen dann ab.Der Boden sollte mit Mineralzusammensetzungen angereichert werden, die diese Bestandteile enthalten. Der Zustand der Pflanze sollte normalisiert werden.
    WurzelfäuleEs entwickelt sich schnell, die Blätter fallen schnell und in großen Mengen ab.Eine Notfalltransplantation mit Spülung aus dem alten Boden hilft, die Pflanze zu retten. Stellen Sie sicher, dass am Boden des Topfes eine gute Drainage vorhanden ist..

    Der Grund für die Gelbfärbung von Anthuriumblättern kann in der erhöhten Aktivität von Schädlingen liegen. Die Blattachseln sollten sorgfältig auf Schuppeninsekten, Spinnmilben, Blattläuse und Mehl untersucht werden..

    Das folgende Video zeigt Ihnen die Gefahr eines Eisenmangels für eine Pflanze:

    Wenn Insekten entdeckt werden, werden sie mit einer Seifenlösung behandelt, die auf der Basis von Waschseife hergestellt wurde. Die Pflanze muss von anderen isoliert werden. Eine Insektizidbehandlung ist ebenfalls angezeigt..

    Natürlicher Grund

    Nicht immer kann eine Gelbfärbung der Blätter mit unsachgemäßer Pflege oder Schädlingsbefall verbunden sein. In einigen Fällen ist der Grund trivial. Natürliches Altern wird bei erwachsenen Exemplaren festgestellt.

    Die ungefähre Lebensdauer eines Blattes beträgt bis zu 3 Jahre. Nach Ablauf dieser Zeit wird es gelb und fällt ab.

    Achten Sie darauf, dass in diesem Fall die unteren Blätter zuerst zerbröckeln, die Kahlheit verfolgt wird und sich ein nackter Stamm bildet.

    @ Naletova stock.adobe.com Gesundes Anthurium sieht köstlich aus

    Gleichzeitig verliert die Pflanze ihr ansehnliches und gepflegtes Aussehen, das nur durch Verjüngung wiederhergestellt werden kann. Der Eingriff sollte im Frühjahr durchgeführt werden, damit sich die Wahrscheinlichkeit eines Verwurzelns des geschnittenen Kronenschneidens erhöht..

    Der Schnitt muss mit einem sterilen Instrument durchgeführt werden. Um die Wurzelbildung zu beschleunigen, behandeln Sie ihn mit einem Wurzelbildner. Es lohnt sich nicht, ein schnelles Wurzelwachstum zu erwarten. Der Vorgang kann mehrere Monate dauern.

    Denken Sie daran, dass das Fehlen einer Blüte während des Jahres eine natürliche Reaktion von Anthurium nach einer Verjüngung auf Stress ist.

    Die Blattplatte wird gelb und es erscheinen Löcher

    Grundsätzlich ist das Auftreten von Löchern in den Blättern von Anthurium mit Schädlingsbefall verbunden. Insekten ernähren sich vom Saft der Blattplatte und trocknen ihn buchstäblich aus. In der Anfangsphase des Prozesses werden kleine Löcher in der Blechplatte gebildet, um die herum gelbe Flecken auftreten. Sie verschmelzen schließlich in einem separaten Bereich und verursachen Gewebenekrose. Der Prozess führt zum Tod des Blattes.

    Löcher in den Blattplatten können auch auf die Entwicklung einer Infektion oder einer Pilzkrankheit hinweisen. In diesem Fall bildet sich ein gelber Fleck, der mit der Zeit braun wird. Wenn dieses Problem auftritt, sollte eine antimykotische Behandlung durchgeführt werden. Die Pflanze muss nicht nur besprüht werden, sondern auch einen irdenen Klumpen abwerfen.

    @ Naletova stock.adobe.com Anthurium - anspruchslos für die Haftbedingungen, aber es ist notwendig, bestimmte Regeln für die Pflege zu befolgen

    Der Grund für die Bildung von Löchern in jungen Blättern und deren Verformung liegt häufig in einer unzureichenden Luftfeuchtigkeit. Dies liegt an der Tatsache, dass sich das Blech aufgrund mangelnder Schmierung nicht normal entfalten kann.

    Die Blätter färben sich nach dem Umpflanzen gelb

    Wenn die Blätter von Anthurium nach dem Glied aktiv gelb werden, liegt der Grund höchstwahrscheinlich in einer ernsthaften Schädigung des Wurzelsystems. Seine Entwicklung könnte durch reichliches Gießen erleichtert werden, das unmittelbar nach dem Bodenwechsel durchgeführt wird..

    Bei der Durchführung dieses Verfahrens muss berücksichtigt werden, dass die Pflanze ein äußerst empfindliches Wurzelsystem aufweist. Daher ist es besser, die Umschlagmethode zum Umpflanzen zu verwenden. Ein vollständiger Austausch des Bodens ist nur in Notfällen erforderlich, die Wurzeln sollten nicht unnötig gestört werden.

    @ Ekaterina stock.adobe.com Gesunde Pflanze

    Wenn das Anthurium in einem Geschäft gekauft wird, ist der Umschlag nicht die bevorzugte Transplantationsmethode. Der Boden muss komplett ersetzt werden. Andernfalls können Verstöße gegen Feuchtigkeit und Luftaustausch auftreten, die zu einer Stagnation der Feuchtigkeit führen.

    Beachtung! Aroiden sollten nicht innerhalb von 3 Tagen nach der Transplantation gewässert werden. Dies schützt die Pflanze vor Fäulnis. Es ist besser, ein Gewächshaus für eine frisch verpflanzte Pflanze einzurichten, um eine aktive Verdunstung der Feuchtigkeit zu vermeiden.

    Die Bildung gelber Flecken auf den Blättern von Anthurium oder deren massiver Fall weist immer auf ein Problem hin. Es kann eine Wurzelkrankheit oder ein Schädlingsbefall sein, aber das Problem muss schnell behoben werden. Wenn der Grund in der Nichteinhaltung der empfohlenen Inhaltsanforderungen liegt, müssen diese angepasst werden.

    Warum Indoor-Anthurium lange nicht blüht?

    Anthurium ist eine tropische Pflanze, die sich besser für den Anbau in Gewächshäusern oder Gewächshäusern bei einer bestimmten Luftfeuchtigkeit und Temperatur eignet. Daher ist es zu Hause ziemlich schwierig, auf die Blüte zu warten. Aber wenn Sie die Pflanze richtig pflegen und die notwendige Umgebung dafür schaffen, wird sie Sie bald mit bezaubernden Blütenständen begeistern. Die Blütezeit kann mehrere Wochen betragen, Anthuriumblüten bleiben lange und im geschnittenen Zustand erhalten.

    Die Gründe

    Das erste Stiel-Anthurium kann erst am Ende des zweiten Lebensjahres freigesetzt werden. Wenn keine Blütenstände gebildet werden, werden die Bedingungen für normales Wachstum und Entwicklung verletzt..

    Um zu verstehen, was zu tun ist, wenn Anthurium zu Hause lange Zeit nicht blüht, müssen Sie den Grund für die Verzögerung der Blüte herausfinden. Es gibt viele Faktoren, aufgrund derer die Pflanze keine Knospen bildet.

    Die wichtigsten sind die Größe des Topfes, in dem sich die Blume befindet, der Boden im Topf, die Beleuchtungsstärke, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit..

    1. Von besonderer Bedeutung für ein gutes Wachstum ist die Fähigkeit, in der sich die Blume entwickelt. Anthurium gehört zur Familie der Epiphyten - Pflanzen, die auf Stämmen und Zweigen von Bäumen wachsen und Nährstoffe aus der Umwelt erhalten. Die Wurzeln der Epiphyten sind schlecht entwickelt, daher sollte der Behälter mit Nährstoffboden für die Blume klein sein. Je weniger Boden sich um die Wurzeln befindet, desto aktiver entwickelt sich der Luftteil der Blume. Bis das Wurzelsystem das gesamte Bodenvolumen vollständig einnimmt, entwickelt sich der oberirdische Teil der Pflanze nicht.
    2. Ein weiterer Grund, warum Anthurium nicht blüht, ist der Beleuchtungsgrad des Raumes. Direkte Sonneneinstrahlung sollte nicht auf die Pflanze erlaubt sein, obwohl der Platz gut beleuchtet sein sollte. In der Natur tritt nur diffuses Licht in die Pflanze ein, die durch das Laub von Bäumen geht. Befindet sich der Blumentopf auf der Südseite des Raumes, muss die Beleuchtung begrenzt werden. Wenn nicht genügend Licht vorhanden ist, ist eine fluoreszierende Beleuchtung erforderlich. Im Winter muss die Blume mindestens 9 Stunden am Tag und im Sommer mindestens 12 Stunden beleuchtet werden.
    1. In der Regel beginnen sich Mitte Februar Blütenstände im Anthurium zu bilden. Während dieser Zeit ist es sehr wichtig, das Temperaturregime zu beachten. Die Temperatur im Raum mit der Blume sollte zwischen 20-22 ° C liegen. Wenn die Luft auf 15 ° C abkühlt, die Pflanze Winterschlaf hält und nicht mehr wächst, muss dieses Regime im Winter dafür vorgesehen werden.
    2. Da Anthurium eine tropische Pflanze ist, sollte die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem es sich befindet, hoch genug sein. Schließlich erhält der Epiphyt Feuchtigkeit und Nahrung hauptsächlich über die Blätter. Sie können die Luftfeuchtigkeit mit speziellen Geräten aufrechterhalten, die die Luft befeuchten, oder indem Sie das Laub täglich reichlich mit warmem Wasser besprühen. Sie können einen Behälter mit einer Pflanze auf spezielle Schalen mit Rost stellen, auf deren Boden Wasser gegossen wird.

    Rat! Anthuriumblätter können 1-2 mal im Monat unter einer warmen Dusche gewaschen werden. Gleichzeitig wird das Laub nicht nur perfekt mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch von Staub und möglichen Schädlingen abgewaschen.

    1. Die richtige Bewässerung ist sehr wichtig für eine normale Blüte. Stehendes Wasser, wie das Austrocknen des Bodens, führt zum Welken der Pflanze. Im Winter wird Anthurium einmal pro Woche gewässert, da es ruht. In der warmen Jahreszeit erfolgt die Bewässerung alle 3-4 Tage unter Berücksichtigung des Feuchtigkeitsgehalts des Bodens.
    2. Der Boden für Anthurium braucht leicht, atmungsaktiv und leicht sauer. Der Untergrund muss jedes Frühjahr erneuert werden und gleichzeitig eine gute Drainage gewährleisten.
    3. In dem Raum, in dem der Blumentopf steht, dürfen Zugluft oder plötzliche Temperaturschwankungen nicht zugelassen werden.

    Wenn Sie wissen, welche Bedingungen für die erfolgreiche Blüte eines gutaussehenden tropischen Mannes erforderlich sind, können Sie die Gründe herausfinden, warum er keine Knospen freisetzt, und versuchen, Fehler zu korrigieren.

    Was tun, wenn Anthurium längere Zeit nicht blüht?

    Wenn die Pflanze einen zu großen Topf hat oder umgekehrt, weil die Wurzeln der Erde fast unsichtbar sind, müssen Sie ihn verpflanzen. In diesem Fall müssen unbedingt einige Nuancen der korrekten Pflanzung von Anthurium berücksichtigt werden:

    • Ein Topf für den Anbau von Anthurium sollte als niedriger, flacher, besserer Kunststoff gewählt werden. Er sollte nicht mehr als einmal alle 3 Jahre gewechselt werden.
    • Beim Pflanzen werden die Wurzeln nicht mehr als 4-5 cm eingegraben, sonst können sie verrotten. In diesem Fall blüht die Pflanze nicht. Achten Sie daher beim Umpflanzen darauf, dass die Wurzeln nicht zu tief sind..
    • Sie können die Wurzeln beim Umpflanzen nicht schneiden. Damit sie vollständig in den Topf passen, müssen Sie die geeignete Größe und Tiefe des Behälters auswählen. Sie können nur verfaulte oder ausgetrocknete Stellen entfernen..
    • Wenn es kein spezielles Substrat für Epiphyten gibt, können Sie den Boden selbst vorbereiten. Torf, Blähton, Kiefernrinde und Holzkohle werden für Azaleen oder Begonien in den Boden eingemischt.
    • Anthurium zu Hause bevorzugt sauren Boden, daher ist es ratsam, dem Boden Nadelbäume hinzuzufügen.
    • Um die Blüte und zusätzliche Feuchtigkeit nach dem Umpflanzen zu stimulieren, wird empfohlen, die Stängel auf Bodenniveau mit feuchtem Moos zu umwickeln.

    Stellen Sie sicher, dass das Anthurium genügend Licht und Wärme hat. Das ist leicht herauszufinden. Wenn die Beleuchtung nicht ausreicht, wächst die Pflanze nur aktiv Blätter, aber ihre Farbe wird blass.

    Versuchen Sie, die Blume auf einer sonnigen Fensterbank neu anzuordnen, während Sie einen Teil des Fensters beschatten. Stellen Sie den Topf für eine angenehme Temperatur näher an die Heizungen.

    Um die Entwicklung anzuregen, muss die Umgebungsluft ständig auf 25 ° C erwärmt werden..

    Wichtig! Wenn Ihr Anthurium zu blühen begonnen hat, schneiden Sie unbedingt die Blütenstände ab, die zu verdorren beginnen. Wenn dies nicht getan wird, beginnen sich Samen zu bilden und reifen auf ihnen, dies schwächt die blühende Pflanze stark und hemmt die weitere Knospenbildung..

    Stellen Sie fest, ob die Pflanze genügend Feuchtigkeit hat. Bei Feuchtigkeitsmangel beginnen die Blattspitzen auszutrocknen, es können sich braune Flecken bilden.

    Zur Bewässerung muss das Wasser abgesetzt oder durch einen Filter geleitet werden. Dies ist notwendig, um eine für die Blume schädliche Verkalkung des Bodens zu verhindern..

    Gießen Sie das Anthurium mit warmem Wasser und nicht einmal bei Raumtemperatur, sondern erwärmen Sie es auf 30-35 ° C..

    Am besten morgens, damit das Wasser tagsüber verdunstet. Beim Sprühen ist darauf zu achten, dass keine großen Wassertropfen auf die Blätter fallen. Es ist notwendig, nicht nur die Blätter, sondern auch die aus dem Boden herausragenden Wurzeln zu besprühen.

    Wenn Schimmel oder Grünalgen auf dem Boden erscheinen, ist zu viel Feuchtigkeit vorhanden. Dies kann zum Verfall der Wurzeln führen. In diesem Fall müssen Sie die oberste Bodenschicht entfernen, frischen Boden hinzufügen und die Bewässerung reduzieren.

    Tipp: Wenn regelmäßiges Gießen und Sprühen nicht hilft, versuchen Sie, die Blüte mit einem warmen Bad zu beschleunigen. Gießen Sie dazu heißes Wasser (Temperatur ca. 60 температурC) in die Pfanne. Warmer Dampf erzeugt eine angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit für das Anthurium. Das gekühlte Wasser kann abgelassen werden. Sie können ein solches Verfahren alle 7-10 Tage arrangieren..

    Wenn alle notwendigen Bedingungen erfüllt sind, aber die Knospen nicht gebildet sind, müssen Sie ihre Bildung mit Hilfe von Verbänden stimulieren.

    Ab Mitte des Winters wird allmählich mit dem Top-Dressing begonnen, wobei zunächst nur die Hälfte der für Zimmerpflanzen üblichen Düngermenge verwendet wird. Mit Beginn des Frühlings wird die Fütterung erhöht.

    Bei der Wahl des Top-Dressings muss berücksichtigt werden, dass stickstoffhaltige Düngemittel das aktive Blattwachstum stimulieren, aber die Blüte hemmen. Es ist besser, ein Futter mit einem hohen Phosphorgehalt zu wählen.

    Um zu verhindern, dass Dünger im Boden stagnieren, müssen Sie ihn etwa einmal im Monat mit fließendem Wasser abspülen. Es ist zweckmäßig, nicht nur die Blätter unter der Dusche, sondern auch den Behälter mit Erde zu waschen. Dazu müssen Sie den Topf ohne Palette direkt in die Badewanne stellen..

    Die Anwendung all dieser Empfehlungen und die Schaffung angenehmer Bedingungen für das Anthurium helfen der Pflanze zu blühen, und Sie werden diese exotischen Blütenstände lange Zeit bewundern.

    Publikationen zum Thema:

    Anthuriumblätter werden gelb und trocken: Gründe für das, was zu tun ist Agrar

    Das größte Problem von Anthurium ist, dass die Blätter gelb werden, meistens die unteren, großen. Diese Pflanze gehört zu den Epiphyten, die auf Bäumen in tropischen Wäldern wachsen. Ihre Methode, Nahrung und Wasser zu erhalten, ist eigenartig: Anthurien senken ihre langen Wurzeln nach unten, wo sich die Feuchtigkeitsquelle befindet. Daher kann das Wurzelsystem unter übermäßiger Bewässerung leiden oder umgekehrt..

    Warum färben sich Anthuriumblätter gelb und trocken?

    Anthurium, oder wie es die Blume "männliches Glück" genannt wird, hat sich aufgrund des schönen ungewöhnlichen Blütenstandes eines leuchtend roten Farbtons mit einem Staubblatt in Form eines Kolbens verbreitet. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze häufig in Gartensupermärkten vorkommt, ist es sehr schwierig, sie zu Hause anzubauen..

    Tropische Pflanzen werden für konstante Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit verwendet. Wenn Sie die Lebensbedingungen ändern, reagiert Anthurium mit Pilzkrankheiten, Wurzelfäule und mangelnder Blüte.

    Es ist besonders schwierig, die Lebensdauer einer Pflanze in einer Wohnung aufrechtzuerhalten, da Klimaanlagen im Sommer und Heizkörper im Winter funktionieren. Unabhängig davon, wie Hersteller behaupten, dass Batterien die Luft nicht trocknen, ist dies nicht der Fall. Dies wird durch Zierpflanzen in Innenräumen bewiesen, die eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen.

    Das tropische Klima ist durch Beständigkeit und geringe Schwankungen der durchschnittlichen jährlichen und täglichen Durchschnittstemperaturen gekennzeichnet. In der Mittelspur sind die Bedingungen völlig anders.

    Einerseits benötigt Anthurium Licht, um Chlorophyll zu bilden, damit die Blätter nicht gelb werden, andererseits einen Ort, an dem keine heißen Luftströme vorhanden sind.

    In einer Wohnung befinden sich Heizkörper immer unter der Fensterbank, so dass es sehr schwierig ist, eine warme Ecke für eine Pflanze ohne Batterie zu finden.

    Wenn Sie ein Anthurium kaufen, müssen Sie wissen, dass die Blume zuvor in einem Gewächshaus gezüchtet wurde. Daher müssen Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass die Lebensbedingungen ihren Bedürfnissen entsprechen.

    Zuhause

    In einem Privathaus ist es einfacher, einen geeigneten Ort zu organisieren, da mehr Platz vorhanden ist. Sie können die Heizung in einem Raum ausschalten, um dort die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu regeln.

    Die zweite Bedingung ist die Auswahl der richtigen Sorte. Es gibt Hybridproben auf dem Markt, die besser an die Raumbedingungen angepasst sind, aber selbst sie tolerieren keine übermäßige Bewässerung oder übermäßig trockenen Boden. Den Züchtern gelang es, die Launenhaftigkeit des Anthuriums leicht zu reduzieren, aber es kann nicht vollständig beseitigt werden.

    dass die Blume kein männliches Glück mag, aus welchem ​​Grund ihre Blätter trocknen oder gelb werden:

    1. zu viel Wasser im Topf - die Wurzeln können nicht atmen, der Stoffwechsel und die Aufnahme bestimmter Nährstoffe werden gestört.
    2. Austrocknen des Bodens - die Pflanze erhält keine Nahrung, die Blattplatten färben sich zuerst gelb und trocknen dann aus. Die Bodenfeuchtigkeit sollte konstant sein, ihre häufigen Tropfen verringern die Immunität von Anthurium. Gefäße im Blattgewebe sind beschädigt und Nährstoffsäfte erreichen sie nicht.
    3. mit kaltem Wasser gießen. Die Wurzeln und der Antennenteil müssen sich unter den gleichen Temperaturbedingungen befinden. In kalten Böden beginnen die Wurzeln zu faulen, wodurch der oberirdische Teil keine Nährstoffe erhält und stirbt. Wenn die Blätter des Anthuriums gelb werden, ist dies ein Signal dafür, dass etwas mit dem Wurzelsystem nicht stimmt.
    4. Mangel an Licht. Um die grüne Farbe der Blattplatten zu erhalten, benötigen Pflanzen Sonnenlicht. nur in diesem Fall erfolgt die Assimilation von Spurenelementen aus den Wurzeln von Anthurium. Chlorose ist an einer allmählichen Abnahme der Intensität der grünen Farbe zu erkennen - die Blätter werden zuerst blass, dann gelb. Anthurium wird gelb, wenn der Ort falsch ausgewählt ist, z. B. auf einer Fensterbank auf der Nordseite. Am besten geeignet sind Südosten, Südwesten, Westen oder Osten.
    5. schlechtes Wasser für die Bewässerung. Für Anthurium wird die Flüssigkeit zuerst verteidigt, dann abgelassen, gefroren, aufgetaut und dann gewässert. Leitungswasser mit seiner Menge an Salzen und Chemikalien ist für die Bewässerung kategorisch ungeeignet.
    6. viel Staub im Raum. Staubfilm stört den normalen Fluss der Chlorophyllbildung, verstopft die Poren - Pflanzen atmen nicht gut.
    7. Mangel an Nährstoffen. Chlorose verursacht einen Mangel an Stickstoff, Schwefel und Eisen. Wenn das Anthurium gelb geworden ist, müssen Sie Mineraldüngung hinzufügen oder die Pflanze in neuen Boden verpflanzen. Die Blüte nimmt dem Boden viele Spurenelemente ab, daher muss das Gleichgewicht immer wiederhergestellt werden.
    8. falsch ausgewählter Boden nach ph. Anthuriumblätter färben sich gelb. Wenn der Boden neutral oder leicht sauer reagiert, muss er sauer genug sein. Mit einem Überschuss an Kalk (Fütterung kann falsch sein) hält die Pflanze nicht lange - sie kann keine Nährstoffe aufnehmen - zum Beispiel wird Phosphor nicht in kalkhaltigen Böden absorbiert.

    Dies sind die Hauptgründe, warum Blätter in Anthurium gelb werden - was zu tun ist, kann durch Analyse der jeweiligen Wachstumsbedingungen bestimmt werden.

    nach der Transplantation

    tropische Pflanzen vertragen das Umpflanzen nicht gut, so dass sie für eine Weile krank werden können. Während dieser Zeit können einige untere Blätter gelb werden, aber beim Wurzeln überleben alle anderen.

    Wenn Anthurium aufgrund einer Pilzkrankheit dringend transplantiert wird, sind seine Wurzeln am häufigsten geschädigt. Sie werden abgeschnitten, gewaschen, mit Fungizid behandelt, Kohle zerkleinert und in einen anderen Topf umgepflanzt.

    Eine falsch durchgeführte Transplantation kann auch die Tatsache beeinflussen, dass die Blätter des Anthuriums gelb oder trocken werden. Regeln zur Vermeidung von Fehlern beim Umpflanzen:

    1. Der Topf wird vor dem Pflanzen desinfiziert. Sie können eine Lösung von Kaliumpermanganat verwenden.
    2. Ein Drittel des Behälters sollte mit Drainage belegt sein - Blähton, Kieselsteine, Scherben, Ziegel, damit überschüssiges Wasser in die Pfanne fließt.
    3. Bei der Transplantation von Anthurium ist darauf zu achten, dass keine Lufteinschlüsse im Boden verbleiben. Aufgrund dessen brauchen die Wurzeln länger, um Wurzeln zu schlagen, und können die Blätter und Triebe nicht mit Nahrung versorgen.
    4. falsche Bodenzusammensetzung. Ton und Lehm sind oft in Haushaltsgrundstücken zu finden. Sie werden auch zum Pflanzen von Pflanzen verwendet. Anthurium verträgt keine schweren Böden, seine Wurzeln verrotten.

    Das Gießen der Pflanze unmittelbar nach dem Umpflanzen kann ein Gärtnerfehler sein. Dies ist absolut nicht möglich, da der nicht verwurzelte unterirdische Teil verbrannt wird und der obere Teil der Wurzel, der für die Aufnahme von Nährstoffen und Wasser verantwortlich ist, ausbrennt.

    Schwache Pflanzen brauchen länger, um Wurzeln zu schlagen, wenn sie transplantiert werden. Wenn beim Teilen der Wurzel eine Infektion in den Schnitt eindringt, stirbt das Anthurium ab.

    Die Blattspitzen trocknen

    Anthuriumblätter trocknen an den Rändern aus zwei Hauptgründen trocken:

    • Mangel an Kalium;
    • Pilzkrankheit Anthracnose.

    Kalium ist das Hauptblütenelement in allen Zierpflanzen. Auf freiem Feld erhalten die Pflanzen es mit organischer Substanz, die eingetopften Anthurien jedoch nur mit Top-Dressing. Anzeichen eines Kaliummangels:

    • Die Blätter färben sich an den Rändern gelb und trocken und fallen dann ab.
    • Stängel werden steif, verlieren an Elastizität;
    • Blüte ist selten, Blütenstände klein, stumpf.

    Kalium wird schlecht aufgenommen, wenn sich viel Magnesium und Kalzium im Boden befinden.

    Anthurien sind bei verminderter Immunität einer Pilzinfektion ausgesetzt. Sie können die Kette von Ereignissen verfolgen, die zu Krankheiten führen: Wasserüberlauf, hohe Luftfeuchtigkeit, schlechte Nährstoffaufnahme, verminderte Immunität, Krankheit, Pflanzentod.

    Es gibt Flecken auf den Blättern

    Flecken auf den Blättern von Anthurium können verschiedene Farben haben. Um das Problem zu erkennen, müssen Sie wissen, welche Stellen sich auf den Blechplatten befinden können:

    1. Weiß ist ein Zeichen für einen Mangel an Kupfer oder Eisen. In diesem Fall müssen Sie ein Konzentrat aus Spurenelementen kaufen und die Pflanze dringend gießen.
    2. hellgrüne Flecken - Mangel an Magnesium. Hier müssen Sie beobachten, wie sich die Blätter verhalten - wenn sie sich zusätzlich kräuseln, müssen Sie füttern.
    3. braune Flecken auf jungen, neu entstehenden Blättern sind ein Zeichen für Kalziummangel. Sie falten und kräuseln sich auch.
    4. Lichtflecken zwischen den Venen - Zinkmangel.
    5. gelbe und weiße Flecken auf den Blättern - Anthurium muss mit Mangan gefüttert werden.

    Das Anthurium "Flamingoblume" wird zweimal im Monat von April bis Oktober gefüttert. Wenn Sie dies seltener tun, wird der Boden erschöpft und der grüne Teil zeigt ihn mit seinem Aussehen. Im Winter brauchen tropische Pflanzen auch Nahrung, aber seltener - einmal im Monat.

    Spinnmilben können Flecken auf den Blättern von Anthurium verursachen, wenn sie nicht rechtzeitig bemerkt werden. Diese Parasiten durchbohren das Blatt mit der Nase und trinken den Saft der Pflanze. Wenn es viele Milben gibt, wird der Schaden größer, das Blatt erhält aufgrund von Schäden an den Gefäßen keine Nahrung mehr, wird gelb und stirbt ab.

    Blätter färben sich bei Anthurium gelb, wie man eine Pflanze rettet

    Wenn die Blume gespendet wird, können Sie sie nicht sofort allen Zimmerpflanzen im Haus geben. 2 Wochen Quarantäne, wenn alles in Ordnung ist, können Sie das Anthurium mit allen Exemplaren auf der Fensterbank wieder vereinen. Wenn Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen auftreten, wird es zuerst behandelt oder transplantiert.

    Wenn Sie eine Blume selbst auswählen, müssen Sie auf das Aussehen, den Zustand der Blütenstände, Blätter und Stängel achten. Wenn gelbe Blätter erscheinen, ist es ratsam, Anthurium sofort aus dem Boden zu entfernen und die Wurzeln zu untersuchen - der Grund liegt meistens in ihnen. Wenn es faule Bereiche gibt, wurde die Bewässerung gemäß einigen Parametern falsch durchgeführt - sie sind oben beschrieben.

    Ein Mangel an Fütterung für ein üppig blühendes Anthurium für 2 - 3 Monate kann zu einer Verschlechterung des Aussehens führen. Komplexe Mineraldünger eignen sich für Zier-Laubpflanzen. Es wird nicht empfohlen, die Dosierung zu überschreiten. Geschwächtes Anthurium hingegen ist besser, eine geringere Dosis zu verabreichen, aber drei Verbände pro Monat zu machen.

    Wenn Anthurium krank ist: Blätter werden gelb - ergreifen Sie dringend Maßnahmen!

    • Bedingungen für die Erhaltung von Anthurium und Gelbfärbung der Blätter
    • Anthuriumkrankheiten

    In der Regel werden Zierpflanzen während der Blüte zum Verkauf angeboten. Dies ist die bunteste Zeit im Leben der Blumen, und natürlich wird die Nachfrage nach Schönheit gefragt sein.

    Die immergrüne Anthuriumpflanze aus Lateinamerika lässt also keine gleichgültigen Amateur-Blumenzüchter zurück.

    Es ist ziemlich schwierig, diese Blume als unprätentiös zu bezeichnen, und der Inhalt des Anthuriums im Gewächshaus ist akzeptabler als in der Wohnung.

    Pflegeschwierigkeiten halten Kenner von Zimmerpflanzen jedoch nicht auf, weshalb diese exotische Blume in unseren Wohnungen keine Seltenheit mehr ist..

    Ein häufiges Problem für Züchter, die sich für den Kauf einer so eigensinnigen Blume entscheiden, ist fast für alle gleich: Die Blätter der Anthuriumblüte werden gelb.

    Warum passiert dies? Wenn Sie diesen Artikel lesen, ist es an der Zeit, die Gründe für dieses Phänomen genauer zu untersuchen..

    Wie alle Lebewesen auf der Erde neigt Anthurium dazu, alt zu werden.

    Wenn Sie daher von Zeit zu Zeit eine Gelbfärbung nur der unteren Blätter beobachten, gefolgt von deren Absterben, und der Rest der Pflanze in ausgezeichnetem Zustand ist und weiter blüht, können Sie sicher sein, dass dies ein natürlicher Prozess der Blattalterung ist. Und Sie können nichts dagegen tun. In extremen Fällen, wenn die Blume ihre dekorative Wirkung verloren hat, können Sie ihre Lebensdauer durch Reproduktion mithilfe von Luftschichten verlängern.

    Egal wie banal es klingen mag, die Wurzel aller möglichen Ursachen liegt im falschen Inhalt der Blume. Wenn Sie eine solch launische Pflanze kaufen, müssen Sie zunächst verstehen, dass Anthurium in den Tropen heimisch ist, was bedeutet, dass seine Umgebung dem heimischen Klima entsprechen muss..

    Bedingungen für die Erhaltung von Anthurium und Gelbfärbung der Blätter

    Mal sehen, was die Gründe für die Vergilbung der Blätter dieser Pflanze sein könnten..

    Temperatur

    Eine häufige Ursache für die Gelbfärbung von Anthuriumblättern ist eine starke Temperaturschwankung. Grundsätzlich vertragen alle Sorten dieser Blume keine Umgebungstemperaturen unter + 16 ° C. Die Obergrenze der Temperaturskala ist bis zu + 28 ° C zulässig.

    Die Blume reagiert extrem negativ auf Zugluft - die Blätter färben sich gelb und verdorren. Stellen Sie Anthurium unter keinen Umständen in die Nähe eines offenen Fensters, insbesondere im Winter.

    Beleuchtung

    Wie alle tropischen Pflanzen liebt Anthurium helles Licht. Wenn die Blume im Winter gelb wird, hat Ihr Haustier nicht genug Sonne. Stellen Sie den Blumentopf auf eine Sonnenseite oder verwenden Sie zusätzliche Beleuchtung.

    Zum Beispiel Phytolampen. Im Sommer hingegen, wenn Sie feststellen, dass die Blätter von der Sonnenseite meistens gelb werden, leidet die Blume zweifellos unter direkter Sonneneinstrahlung.

    In diesem Fall muss der Haftort beschattet oder das Anthurium in einem Abstand vom Fenster platziert werden..

    Es ist zu beachten, dass die Blüten einiger Anthuriumarten helle, gesättigte Farben annehmen und sich im Halbschatten befinden. Daher ist es nicht überflüssig, sich nach den Besonderheiten der Pflege Ihrer Art zu erkundigen und mit deren Lage in der Wohnung zu experimentieren..

    Feuchtigkeit

    Es gibt nichts Zerstörenderes für Anthurium als niedrige Luftfeuchtigkeit..

    Trockene Luft kann Ihre Blume sofort ein für alle Mal zerstören: Zuerst nehmen die Blätter eine gelbliche Farbe an, dann trocknen die Spitzen aus und schließlich fallen die Blätter ab.

    Dies geschieht häufig, wenn eine Blume in der Nähe von Heizkörpern platziert wird. Heiße trockene Luft trocknet sehr schnell nicht nur die Blätter, sondern auch die Wurzeln von Anthurium aus.

    Idealerweise bevorzugt diese tropische Blume eine Luftfeuchtigkeit von 80-90%. Ein Luftbefeuchter hilft Ihnen dabei, einen günstigen Indikator zu erreichen..

    Um die erforderliche Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, den Topf auf eine spezielle Palette mit feuchtem Blähton oder Sphagnummoos zu stellen. Es wird auch empfohlen, Oberflächenwurzeln in Sphagnummoos zu wickeln.

    Es ist notwendig, die Pflanze so oft wie möglich mit einer Sprühflasche zu besprühen, um Feuchtigkeit auf den Blüten zu vermeiden, da sonst stehendes Wasser zwangsläufig zur Verrottung der Blütenblätter und Blätter führt.

    Bewässerung

    Die Blätter färben sich häufig gelb, wenn sie nicht richtig gewässert oder mit hartem Wasser mit zahlreichen Beimischungen von Kalk und Chlor gegossen werden.

    Hartes Wasser führt auf den Blättern zur Bildung brauner Flecken, die anschließend zur Gelbfärbung des gesamten Blattes führen..

    Der im Wasser enthaltene Kalk, der durch die Wurzeln in die Pflanze eindringt, löst auch in den Blättern von Anthurium eine ähnliche Reaktion aus. Daher wird empfohlen, Regenwasser, gekochtes oder abgesetztes Wasser zu verwenden..

    Gelbe Blätter können ein Zeichen für Wurzelfäule sein, was möglich ist, wenn die Blume überbewässert ist. Die Bewässerungsmenge ist typisch für alle Arten tropischer Pflanzen. Es sollte reichlich vorhanden sein, jedoch ohne Stagnation der Feuchtigkeit in den Wurzeln und auf der Palette. Überschüssiges Wasser muss abgelassen werden, und für eine gute Feuchtigkeitsansammlung im Boden muss eine Drainage verwendet werden: Blähton, Tonscherben oder Baumrinde.

    Dünger

    Im Frühjahr und Sommer, wenn Anthurium zu wachsen beginnt, kann die Gelbfärbung der Blätter durch einen Mangel an Mineralien wie Eisen und Magnesium verursacht werden. In diesem Fall müssen spezielle Düngemittel verwendet werden, die sich mit organischen Verbindungen abwechseln..

    Die Befruchtung während der Ruhephase sowie die Überfütterung im Frühjahr und Sommer können zu einer ungesunden Gelbfärbung der Blätter führen. Im Winter ruht Anthurium in der Regel, und Sie sollten es nicht mit zusätzlicher Fütterung überladen. Die Hauptsache ist, den Boden im Topf nicht austrocknen zu lassen und die notwendige Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten..

    Boden und Verpflanzung

    Eine weitere häufige Ursache für gelbe Anthuriumblätter ist die vorzeitige Transplantation und Erschöpfung des verfügbaren Bodens.

    Mit der Zeit wachsen die Wurzeln der Blume und müssen in einen größeren Topf umgepflanzt werden. Dementsprechend muss der alte verdichtete Boden ersetzt werden.

    Für die erfolgreiche Aufrechterhaltung von Anthurium ist ein lockeres, grobfaseriges und saures Substrat erforderlich, das sowohl für Feuchtigkeit als auch für Luft gut ist..

    Entwässerung muss vorhanden sein. Gehen Sie beim Umpflanzen vorsichtig mit zerbrechlichen Wurzeln um. Anthurium gehört übrigens zu giftigen Pflanzen. Seien Sie vorsichtig, der giftige Saft dieser Blume kann bei Kontakt mit der Haut dermatologische Reaktionen hervorrufen..

    Anthuriumkrankheiten

    Glücklicherweise können alle oben genannten möglichen Ursachen für die Gelbfärbung von Blättern leicht behoben werden, indem bestimmte Bedingungen für das Halten und Verlassen des Anthuriums geändert werden. Es gibt aber auch schwerwiegendere Beschwerden, die nicht nur zu ähnlichen Folgen führen, sondern auch zum Tod der gesamten Blume..

    Anthuriumblätter färben sich bei Infektions- und Pilzkrankheiten sowie bei Schädigung durch verschiedene Arten von Schädlingen gelb.

    Pilzkrankheiten

    Septoriose und Anthracnose erscheinen als gelbe oder braune Flecken auf den Blättern, die dann abfallen. Die Ursache der Krankheit ist der Kontakt mit einer infizierten Pflanze oder der Kauf einer bekannten kranken Pflanze.

    Falscher Mehltau verursacht auch eine Gelbfärbung mit Fällen von Blattschrumpfung und Internodien, die sich verkürzen und welken. Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit ist die Bildung einer grauen Blüte mit Sporangien auf der Innenseite des Blattes..

    Bei Fusarium werden folgende Symptome diagnostiziert: Zuerst färben sich die Blätter gelb, dann verdorren sie und fallen ab. Aufgrund der Tatsache, dass die Basis des Stiels dunkler wird und absterbt, neigt sich die erkrankte Pflanze zur Seite. Diese Art von Pilz ist fast unmöglich auszurotten, daher muss die Pflanze zusammen mit dem Topf weggeworfen werden..

    Wurzelfäule schädigt, wie der Name schon sagt, die Wurzeln von Anthurium aufgrund stehender Feuchtigkeit im Boden. Faule Wurzeln können der Pflanze selbst keine Nährstoffe liefern, weshalb die Blätter allmählich gelb werden und abfallen und die Pflanze stirbt.

    Viruserkrankungen

    Insekten können sich in der Regel mit Viruserkrankungen infizieren. Die charakteristischen Merkmale sind gelb gekräuselte Blätter mit Flecken und Linien von grauweißem Farbton, die allmählich austrocknen.

    Schädlinge

    Gelbe Flecken auf den Blättern können auf einen Schädlingsbefall hinweisen, der sich ungewöhnlich schnell bewegen und alle umliegenden Pflanzen infizieren kann. Der größte Schaden für Anthurium kann durch Spinnmilben, Schuppeninsekten, Würmer, Blattläuse und Nematoden verursacht werden.

    Die Grundregel der Schädlingsbekämpfung ist die Vorbeugung, die in der täglichen Kontrolle jeder Pflanze, der regelmäßigen Behandlung der Blätter mit Seifenwasser und einer Kupfersulfatlösung besteht.

    Fortgeschrittene Formen von Läsionen beinhalten die Verwendung spezieller insektizider Präparate.

    Wie Sie oben sehen können, gibt es praktisch keine Gründe, warum die Blätter gelb werden, die nicht korrigiert werden konnten. Ihre Aufgabe ist es, die Krankheit rechtzeitig zu identifizieren und die Anzeichen von Krankheiten richtig zu diagnostizieren.

    In jedem Fall wird Ihre Sorgfalt, Pflege und angemessene Behandlung dazu beitragen, die Probleme bei der Wartung und Pflege dieser Pflanze zu bewältigen. Und das tropische "lateinamerikanische" Anthurium wird Sie wieder mit Schönheit und Gesundheit begeistern.

  • Top