Kategorie

1 Rosen
Kornblume: Fotos und Arten, Pflanzen und Pflegen einer Pflanze im Garten, medizinische Eigenschaften von Kornblumen
2 Rosen
Kirschtomaten. Beschreibung, Merkmale, Anbau und Sorten von Kirschtomaten
3 Bonsai
Wir züchten Pelargonie aus Samen - Foto, Schritt-für-Schritt-Anleitung, Pflegetipps
4 Veilchen
Goldener Schnurrbart: medizinische Eigenschaften, Anwendung, Rezepte

Image
Haupt // Kräuter

Anthurium nach der Transplantation: Warum wächst es nicht und wie können die negativen Folgen des Verfahrens vermieden werden??


Anthurium, im Volksmund "Man's Happiness" genannt, ist eine exotische Innenblume mit erstaunlicher, hoher dekorativer Wirkung. Er ist nicht so skurril wie viele früher dachten.

Damit die Pflanze das ganze Jahr über leuchtende Farben hat, müssen die Bedingungen für den Anbau und die korrekte Verpflanzung eingehalten werden. Mehr dazu in diesem Artikel..

Die Auswirkung des Verfahrens auf die Pflanze und warum sie sterben kann?

Für jede Zimmerpflanze ist eine regelmäßige Transplantation in frischen Boden erforderlich. Anthurium ist keine Ausnahme. Tatsache ist, dass das Wurzelsystem mit der Zeit an Größe zunimmt und sich im Raum des Blumentopfs verkrampft.

Darüber hinaus führt die Verwendung von nützlichen Substanzen aus dem Boden durch Blumen dazu, dass der Boden allmählich seine Eigenschaften verliert. Daher ist die Anthuriumtransplantation ein wichtiges Verfahren für das normale Wachstum und Wohlbefinden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Intervention zusätzlich zu den Vorteilen Stress in der Pflanze verursachen kann..

Um negative Auswirkungen zu vermeiden, müssen Sie die grundlegenden Nuancen der Transplantation kennen.

Es wird empfohlen, eine gekaufte Pflanze in den kommenden Tagen zu transplantieren, um das Wurzelsystem zu untersuchen und in einen geeigneteren Blumentopf zu überführen.

Bei einer jungen Pflanze wird die Bodenmischung einmal im Jahr gewechselt, bei einem Erwachsenen alle drei Jahre. Dies geschieht am besten im Frühjahr. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze während der Blütezeit neu zu pflanzen..

Anthurium liebt freien Raum, daher muss der Topf tief und breit sein. Der Boden sollte nahrhaft, locker, feucht und atmungsaktiv sein.

Vor dem Pflanzen wird das Substrat in einem alten Topf mit Anthurium reichlich angefeuchtet. Danach nehmen sie die Blume an den Stielen und entfernen sie vorsichtig zusammen mit einem irdenen Klumpen.

Die Wurzeln müssen auf Schäden, Krankheitsspuren und Schädlinge untersucht werden. Wenn die Pflanze gesund aussieht, wird sie in einen neuen Behälter umgepflanzt. Fügen Sie frisches Substrat hinzu und gießen Sie es.

Wenn Sie die Grundregeln befolgen, behandeln Sie die Pflanze mit Sorgfalt und helfen Sie ihr, sich an neue Bedingungen zu gewöhnen. Nach der Transplantation ist der Tod des Anthuriums nicht bedroht. Nach der Transplantation benötigt Anthurium mehr Aufmerksamkeit und sorgfältige Pflege. Damit die Wurzeln stärker werden und nicht verrotten, gießen Sie die Pflanze in minimalen Mengen.

Es ist besser, die Fütterung in den nächsten 15 bis 20 Tagen abzulehnen. Der Ort für die Blume muss mit weichem und diffusem Licht gewählt werden..

Wenn die Anpassung einer Blume an neue Bedingungen schmerzhaft ist, sollten Sie auf alarmierende Zeichen achten und diese beseitigen.

Falsch gewählte Transplantationszeiten, ungeeignetes Substrat, Wurzelschäden und andere Faktoren können zum Welken und sogar zum Tod von Anthurium führen.

Blätter werden gelb

Eine Gelbfärbung der Blätter nach dem Umpflanzen kann auf eine Nichteinhaltung des Bewässerungsregimes hinweisen. Stehendes Wasser in der Pfanne verdirbt das Wurzelsystem, was zu dieser äußeren Manifestation führt. Das Verbrennen von Laub ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung möglich.

Totale Vergilbung und Welke deuten auf die Niederlage von Fusarium hin. Die Auswirkungen von Schädlingen sind nicht ausgeschlossen.

Widerrist

Die falsche Position des Anthuriums wird oft zur Ursache seines Welkens. Es ist notwendig, ein Fensterbrett für ihn zu wählen, wo es nicht zu viel Licht gibt, aber auch nicht dunkel.

Wenn Warnzeichen für das Aussterben einer Blume festgestellt werden, hilft eine 0,3% ige Lösung von Karbofos oder Actellic bei der Berechnung von 2 ml pro 1 Liter Wasser. Sie können es in jedem Gartengeschäft kaufen. Die Pflanze wird behandelt und nach einem Tag werden die Reste des Arzneimittels abgewaschen. Wiederholen Sie den Vorgang nach einer Woche.

Wächst nicht

Ein plötzlicher Stopp des Wachstums und der Entwicklung einer Pflanze weist auf ein falsch ausgewähltes Substrat hin. In diesem Fall bildet das Anthurium keine neuen Stängel, Blätter und Blüten.

Beim Umpflanzen ist es besser, eine fertige irdene Mischung in einem Fachgeschäft zu kaufen oder sie selbst mit der folgenden Zusammensetzung zuzubereiten:

  • zwei Teile Torf;
  • zwei Teile Sphagnummoos;
  • ein Stück Land.

Sie können auch Sand und Holzkohle hinzufügen..

Blüht nicht

Wenn das Anthurium nach dem Umpflanzen nicht mit der Blüte zufrieden ist, stellen Sie sicher, dass es genügend Wärme und Licht hat. Versuchen Sie, einer exotischen Pflanze mit einem warmen Bad zu helfen. Gießen Sie dazu heißes Wasser in die Pfanne (mit einer Temperatur von ca. 60 ° C).

Warmer Dampf erzeugt eine angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Nach dem Abkühlen muss das Wasser abgelassen werden. Sie können ein solches Verfahren alle 7-10 Tage arrangieren..

Wird schwarz

Eine unsachgemäße Pflege nach dem Umpflanzen kann zu einer Schwärzung der Blätter und einem Verlust der Dekorativität führen. Mögliche Ursachen - Zugluft, Bodenverarmung, helles Licht, unsachgemäße Bewässerung - sollten beseitigt werden.

Trocknet aus

Das Trocknen der Blätter ist ein Zeichen für unzureichende Luftfeuchtigkeit. Es sollte nicht vergessen werden, dass diese tropische Pflanze für gesunde Blattplatten eine hohe Luftfeuchtigkeit (85-95%) benötigt..

In einem Raum mit trockener Luft muss es regelmäßig gesprüht werden. Lassen Sie gleichzeitig kein Wasser auf den Blütenstand fallen.

Ein kompetenter Ansatz für die Transplantation, die Einhaltung der Hauptstadien und die richtige Pflege nach dem Eingriff ermöglichen es der Pflanze, Stress und Welken zu vermeiden. Anthurium wächst gut zu Hause, Sie müssen nur komfortable Bedingungen dafür schaffen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Krankheiten und Schädlinge von Anthurium - retten "männliches Glück"

Viele Gärtner betrachten Anthurium als eine launische Pflanze. Für ihr erfolgreiches Wachstum und ihre Entwicklung sowie für ihre üppige Blüte müssen Sie in Ihrer Wohnung ein Stück der südamerikanischen Tropen schaffen. Wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden, kann Anthurium krank werden oder von Schädlingen befallen werden.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Anthurium

Unter welchen Bedingungen ist Anthurium in der Natur gewöhnt und was sollte ein Züchter anstreben, wenn er "männliches Glück" entwickelt??

Zuallererst - hohe Luftfeuchtigkeit bis zu 70-80%. Die Bereitstellung in einer Wohnung, insbesondere im Winter, mit Zentralheizung, ist recht schwierig: entweder durch regelmäßiges Sprühen 2-3 mal am Tag oder durch Aufstellen eines Blumentopfs auf eine breite Palette mit feuchtem Blähton, der nicht immer ästhetisch ansprechend aussieht. Außerdem können beim Sprühen aus einer Sprühflasche weiße Flecken auf den Deckblättern verbleiben, sodass Blumen mit Wassertropfen bedeckt werden sollten, was ebenfalls sehr unpraktisch ist. Finanziell etwas kostspielig, aber es ist viel effizienter, einen Luftbefeuchter in der Nähe zu platzieren. Wischen Sie in diesem Fall einmal pro Woche die Blätter mit einem feuchten Schwamm vom angesammelten Staub ab..

Es ist unmöglich, die Luftfeuchtigkeit durch übermäßiges Gießen von Anthurium zu erhöhen.

Der nächste Schritt in Richtung eines gesunden Anthuriums ist eine konstante Temperatur, die im Sommer nicht unter 18 Grad und im Winter nicht unter 16 Grad fällt. Halten Sie Anthurium von Mai bis September optimalerweise bei einer Temperatur von 25 bis 28 Grad. Zugluft und sogar warme Brisen sind absolut kontraindiziert. Pflanzenwurzeln können verrotten und Blätter und Blüten gefrieren.

Das Sprühen der Pflanze im Winter und das Öffnen des Fensters zur Belüftung ist eine fast 100% ige Möglichkeit, Anthurium abzutöten.

Anthurium wurde gewässert und das Fenster nicht geschlossen - das Ergebnis ist bedauerlich - die Blätter sind gefroren, die Pflanze stirbt ab

Helles Licht und die Länge des Tages sind sehr wichtig für die Bildung von Blütenknospen und eine kraftvolle weitere Blüte. Gleichzeitig sollte die Pflanze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie in tropischen Wäldern von Baumblättern vor der Sonne geschützt wird.

Stellen Sie das Anthurium an einem gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf und beleuchten Sie es im Winter 4-5 Stunden am Tag zusätzlich.

Anthurium brennt oft in hellem Licht bei direkter Sonneneinstrahlung.

Die letzte Bedingung ist Bewässerung und Boden. Anthurium liebt lockere feuchte Böden. Diese epiphytische Pflanze kann fast wie eine Orchidee auf Ästen wachsen. Um sich nicht zu irren, wählen Sie Bodenmischungen, die speziell für Anthurium ausgewählt wurden.

Die Bewässerung sollte mit weichem, festem Wasser erfolgen, wenn der Boden austrocknet. Wenn Sie jedoch eine hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, muss die Bewässerung selten erfolgen.

Das beste Wasser zum Bewässern und Sprühen ist Regen oder Schmelze.

Wenn die Haftbedingungen auf dem Anthurium verletzt werden, können Schädlinge auftreten oder die Blume kann krank werden.

Diagnose von Krankheiten des "männlichen Glücks"

Alle Probleme beim Anbau von Anthurium können in Blattkrankheiten, Stielkrankheiten, Wurzelkrankheiten und den allgemein unbefriedigenden Zustand von Anthurium unterteilt werden, die durch das Vorhandensein von Schädlingen, Infektionskrankheiten oder einfach durch Fehler in der Pflege verursacht werden.

Die richtige Diagnose und der Beginn einer rechtzeitigen Behandlung ist für einen Erzeuger eine schwierige Aufgabe, da die Symptome verschiedener Krankheiten häufig den Folgen einer unsachgemäßen Pflege ähneln..

Es ist wichtig zu wissen, dass das in einem trockenen Raum enthaltene Anthurium am häufigsten an einer Spinnmilbe leidet, die Blätter durch Feuchtigkeitsmangel ihre Elastizität verlieren, gelb werden und sich kräuseln, aber diese Pflanzen sind sehr selten von Pilz- und Bakterienkrankheiten betroffen.

Unter feuchten Bedingungen ohne Belüftung leiden Pflanzen häufig unter Bodenüberlauf und infolgedessen unter Infektionskrankheiten..

Nachdem Sie den Zustand Ihrer Räumlichkeiten und die Sorgfalt, die Sie anwenden, beurteilt haben, können Sie mehr oder weniger genau entscheiden, wie Sie dem Anthurium helfen möchten.

Tabelle - Diagnose von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen

Die GründeSymptome
Trockene Raumluft
  • Blätter trocken und gelb an den Rändern
  • Blätter kräuseln sich und werden schwarz
  • Die Pflanze wird träge, die Blätter verlieren ihre Elastizität
  • Austrocknen ungeöffneter Knospen, verstärkt durch seltenes Gießen
Helles Licht oder direktes Sonnenlicht
  • Blätter kräuseln sich zu einem Rohr, verformen sich
  • Die Blattplatte wird mit weißlichen Flecken bedeckt, trocknet
Mangel an Licht
  • Vergilbung der Blätter
  • Blattstiel ziehen
  • Mangel an Blüte
Bewässerung mit hartem Wasser, überschüssigem KalziumDie Blattspitzen werden schwarz
Mit kaltem Wasser gießen
  • Blätter trocken und bilden runde Löcher
  • Verfall der Wurzeln
Staunässe im Boden, Überlauf
  • Vergilbung und Trocknung der Blätter
  • das Auftreten von schwarzen Punkten auf Blechplatten
  • Tod der Wurzeln durch Fäulnis
  • Pickel auf Blättern, Stielen
  • Weinende Blätter
  • Die ganze Blume verdorrt
Mangel an Ernährung
  • Blätter verblassen, schrumpfen
  • neue Blumen schrumpfen
  • Anthurium hört auf zu blühen
Überschüssiges Essenbraune und gelbe Flecken auf den Blättern ohne Anzeichen von Austrocknung
Bewässerung mit chloriertem Wasserweiße Blüte auf den Blättern
Hypothermie anthuriumschnell braune und herabhängende Blätter
Natürliche Ursachen
  • Begrünung verblassender Tagesdecken
  • rote junge Blätter
  • rote Streifen auf den Blättern
  • Verdickung der Stängel mit dem Alter
  • allmähliches Absterben der unteren Blätter
  • Überwucherung mit braunen Schuppen - die Überreste alter Blätter
Unsachgemäße Pflege
  • Ohren verschwinden (Blüte stoppt)
  • Das Pflanzenwachstum hört auf
  • Es erscheinen keine neuen Blätter
  • neue Blätter wachsen langsam
  • Anthurium fällt auseinander (aufgrund des Eindringens von Wasser in den Wachstumspunkt)
Anthracnose und SeptorienRunde oder ovale rotbraune, gelbe Flecken von 1,5 bis 13 Millimetern, oft sieht man im Inneren einen schwarzen Punkt (Sporen). Der Fleck breitet sich über das Blatt aus und bildet Löcher. Ohne Behandlung stirbt die Pflanze ab.
Fusarium welkenMassives, schnelles Welken der Blätter und unnatürliche Biegung der Stiele und Blattstiele, dunkle Gefäße sind auf dem Blattschnitt sichtbar, Wurzeln verrotten.
WurzelfäuleDie Blätter verlieren ihren Glanz, werden heller und werden dann schwarz. Die Wurzeln sind faul und ausgefranst, die Wurzelscheide ist vom Kern getrennt.
MehltauBlätter kräuseln sich, werden gelb, schrumpfen, weiße Blüte erscheint auf der Unterseite des Blattes.
RostRotbraune Flecken auf der Unterseite des Blattes und gleichzeitig helle Flecken auf der Oberseite, Tod der betroffenen Blätter.
BlattlausDie Blätter kräuseln sich, werden gelb und sind mit einer klebrigen Beschichtung bedeckt. Im Blatt und an jungen Trieben sind kleine saugende grüne Insekten sichtbar.
ThripseBetroffene Blätter haben eine unregelmäßige gelbgrüne Farbe, der innere Teil des Blattes ist mit schwarzen Insektenkot bedeckt. Blätter trocken und fallen.
SchildWeißliche oder goldene Beulen auf den Blättern.
SpinnmilbeDas Blatt wird mit gelben Flecken bedeckt, rollt sich zusammen und trocknet aus. Beim feinen Sprühen ist ein Spinnennetz mit Insekten sichtbar.
MealybugDie betroffenen Pflanzenteile scheinen mit Mehl bestäubt zu sein

Anthurium-Infektionskrankheiten auf dem Foto

Blumenkrankheiten, Behandlung und Vorbeugung

Am häufigsten treten Anthuriumkrankheiten aufgrund unsachgemäßer Pflege auf, wobei der größte Platz von Überlauf und Unterkühlung und infolgedessen vom Zerfall des Wurzelsystems eingenommen wird.

Infektionskrankheiten stellen eine große Gefahr für die Pflanze dar: Anthracnose, Fusarium, Septoria, wodurch die Pflanze häufig auch nach der Behandlung stirbt.

Es ist einfacher, mit Rost auf Blättern und verschiedenen Wurzelfäule umzugehen. Und fast alle Pflanzen erholen sich und verbessern ihr Aussehen, wenn unsachgemäße Pflege die Ursache der Krankheit war..

Behandlung von Infektionskrankheiten

Viele Infektionskrankheiten führen zum Tod der Pflanze, aber Sie müssen immer noch versuchen, die Pflanze zu retten.

Zunächst isolieren wir die beschädigte Pflanze vom Rest, untersuchen sie und stellen eine vorläufige Diagnose.

Tragen Sie beim Umgang mit Fungiziden immer persönliche Schutzausrüstung und essen oder trinken Sie nicht.

Das Welken des Fusariums ist eine Infektionskrankheit, bei der das Myzel des Pilzes in das lebende Gewebe der Pflanze eindringt und lebenswichtige Gefäße verstopft. Wurzelfäule erscheint und geht in den Stamm über. Blätter, die nicht schnell ernährt werden, verdorren und die Pflanze stirbt ab. Das beste Mittel ist die Prävention. Beim Pflanzen werden der Bodenmischung mehrere Körner Trichodermin zugesetzt, wodurch eine hohe Vitalität der Pflanze erhalten bleibt. Sie können versuchen, ein krankes Anthurium zu retten, indem Sie den lebenden oberen Teil abschneiden und verwurzeln, nachdem Sie ihn zuvor 30 Minuten in der Fundazol-Lösung aufbewahrt haben.

Wurzelfäule tritt am häufigsten auf, wenn die Pflanze ständig überläuft. Behandlung - Beschneiden verfaulter Teile der Wurzeln und Behandlung mit Fitosporin-M oder Maxim, Umpflanzen in ein neues Substrat und vorzugsweise einen neuen Topf.

Rost ist eine Pilzkrankheit, die sich an allen Stellen des Anthuriums manifestiert, am häufigsten jedoch an den Blättern. Zur Prophylaxe kann bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit eine Behandlung mit Fitosporin und im Falle einer bereits auftretenden Krankheit mit Topaz, Ordan, durchgeführt werden.

Mehltau tritt auf, wenn die Temperatur bei hoher Luftfeuchtigkeit stark abfällt. Vorbeugende Maßnahmen - Anthurium bei kaltem Wetter nicht sprühen (Winterpflege). Behandlung mit Mehltau - Stellen Sie den Topf an einen warmen, trockenen Ort und sprühen Sie ihn mit Topaz oder Acrobat ein.

Anthracnose tritt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit auf, genau das, was Anthurium liebt. Die Erreger der Krankheit - Pilze der Gattungen Colletotrichum und Kabatiella - manifestieren sich möglicherweise lange Zeit nicht und wenn günstige Bedingungen für sie beginnen, die Pflanze zu infizieren. Normalerweise treten die ersten Symptome auf den Blättern in Form von Flecken auf, die immer mehr werden. Das betroffene Blatt schrumpft, wird dünner und sieht aus wie Seidenpapier. Außerdem wirkt Anthracnose auf die Stängel und praktisch die gesamte Pflanze trocknet an der Wurzel aus. Die Behandlung mit Anthracnose sollte so früh wie möglich begonnen werden. Der erste Schritt besteht darin, alle beschädigten Blätter zu entfernen und zu zerstören. Der Boden wird gegen einen neuen ausgetauscht und die Wurzeln des Anthuriums werden desinfiziert. Die Pflanze wird unter Quarantäne gestellt, wobei die Luftfeuchtigkeit abnimmt und die Bewässerung abnimmt. Es ist kategorisch unmöglich zu sprühen, da die Sporen des Pilzes von Wassertropfen getragen werden. Wenn die Pflanze sehr krank ist, werden Fungizide verwendet: Baktofit, Fitosporin, Fundazol, Ridamin Gold, Seide. Sprühen Sie die Pflanze 2-3 mal nach 10-14 Tagen.

Anthuriumschädlinge

Oft werden kleine Mücken (Weinfliegen) zu ungebetenen Gästen von Innenblumen, obwohl sie unangenehm, aber praktisch harmlos sind. Das Aussehen der folgenden Insekten, die Saft aus Anthurium saugen, ist viel schlimmer.

Blattlaus. Es wird normalerweise "extern" mit anderen Pflanzen eingeführt und verbreitet sich sehr schnell in Innenblumen. Waschen Sie die betroffenen Stellen zur Behandlung mit Wasser und Seife, nachdem Sie den Boden mit einer Packung bedeckt haben, und behandeln Sie sie mit Zwiebelinfusionen (15 g fein gehackte Zwiebeln oder 6 g trockene Schuppen werden 5-7 Stunden lang in 1 Liter Wasser infundiert), Fitoverm und in fortgeschrittenen Fällen - Aktellik, Karbofos, Fitoverm, Iskra, Biotlin.

Thripse. Dünne Mücken bis zu 2 mm Länge. Saugen Sie die Säfte aus dem Blatt. Erscheint in einer feuchten Umgebung bei hohen Temperaturen. Mit Fitoverm behandeln und gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnen. Die Verarbeitung erfolgt mehrmals alle 5-7 Tage.

Spinnmilbe. Laicht an einem trockenen und heißen Ort. Es verwickelt junge Triebe mit einem Spinnennetz, saugt die Säfte aus den Blättern und führt zum Tod der meisten Blätter. Es ist besser, Fitoverm sofort aufzutragen und nicht nur auf die betroffene Pflanze, sondern auch zur Vorbeugung auch benachbarte Pflanzen zu behandeln.

Mealybug. Weißes flauschiges Insekt 4–5 mm lang. Bei der Massenreproduktion kommt es zum Absterben der Pflanze. Kleine Kolonien des Schädlings werden entfernt, indem die betroffenen Pflanzenteile mit Seifenwasser abgewischt werden und dann alle 7-10 Tage durch wiederholte Eingriffe sowie mit Knoblauchinfusion besprüht werden. Stark beschädigte Pflanzen werden mit Fitoverm besprüht.

Schädlinge auf dem Foto

Die Verhinderung des Auftretens von Insekten ist eine regelmäßige Pflanzenpflege, das Abstauben der Blätter und die Quarantäne für neue Pflanzen für zwei Wochen.

Anthurium nach Pflegefehlern wiederbeleben

Viele Züchter missverstehen den Rat, eine hohe Luftfeuchtigkeit für Anthurium aufrechtzuerhalten, und beginnen, die Pflanze zu überfluten. Infolge dieser Pflege kommt es zu Wurzelverfall, der sich an verschiedenen Stellen auf den Blättern manifestiert..

Das Vergilben und Austrocknen der Ränder aller Blätter wird sofort durch die übermäßige Trockenheit der Luft verursacht. Erscheint häufig zu Beginn der Heizperiode auf Anthurium. Es wird durch eine Erhöhung der Feuchtigkeit behandelt: zusätzliches Sprühen oder eine Palette mit feuchtem Blähton.

Das Vergilben und Trocknen der Blattränder ist mit trockener Raumluft verbunden

Verformungen von Blättern und Blüten treten in sehr trockenen Böden und an der Luft auf. Der Pflanze fehlt Feuchtigkeit und daher entfalten sich junge Blätter und Blüten knorrig und deformiert. Korrigiert durch Regulierung der Bewässerung.

Blätter und Blüten bei niedriger Luftfeuchtigkeit öffnen sich deformiert

  • Eine längere Staunässe der Wurzeln, aufgrund derer ein Teil des Wurzelsystems verfault und die Blätter keine Nährstoffe mehr enthalten, erfordert eine dringende Pflanzentransplantation, bei der faule Teile der Wurzeln entfernt und in frischen Boden gepflanzt werden.
  • Gießen mit chloriertem Wasser - Wenn es nicht möglich ist, mit Regen oder Schmelzwasser zu gießen, stehen Sie mehrere Tage in einem offenen Behälter für normales Wasser.
  • zu große Dosis Dünger - wird behandelt, indem weiches Wasser gegossen und die Fütterung für 1 Monat unterbrochen wird;
  • unzureichende Ernährung - Mineraldüngung für Blütenpflanzen anwenden;
  • unzureichende Beleuchtung - manifestiert sich hauptsächlich im Winter, die Anlage benötigt zusätzliche Beleuchtung mit Lampen.

Die Gelbfärbung der Blätter auf Anthurium kann auf Lichtmangel, Ernährung, schlechtes Wasser und zu niedrige Temperaturen zurückzuführen sein

Revitalisierung einer von Fäulnis betroffenen Pflanze

In kalten und feuchten Böden verrotten die Wurzeln von Anthurium oft, die Blätter beginnen zu verdorren, auszutrocknen und fallen. Wenn die Pflanze so vernachlässigt wird, dass kein einziges lebendes Blatt übrig bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Wiederbelebung sehr gering..

  1. Die verbleibende Pflanze wird aus dem Boden gezogen und vorsichtig in warmem Wasser gewaschen.
  2. Wenn Sie die verbleibenden Wurzeln untersuchen, können Sie die Größe der Katastrophe verstehen..
  3. Wenn es Wachstumspunkte an den Lichtwurzeln gibt, besteht die Möglichkeit, das Anthurium wiederzubeleben.

Untersuchung der Wurzeln von Anthurium auf Wachstumspunkte

Wir pflanzen Anthurium in einen neuen Topf

Wir retten das Anthurium, das seine Wurzeln verloren hat

Verschiedene Fäulnisse und Infektionen beginnen oft mit Wurzelfäule. Und manchmal gibt es dort nichts zu retten, aber wenn die Blätter und der Stamm der Pflanze lebendig sind und keine Anzeichen einer Massenkrankheit aufweisen, können Sie versuchen, den oberen Teil des Anthuriums mit Luftwurzeln zu verwurzeln.

  1. Schneiden Sie die Pflanze in lebendes Gewebe, salben Sie den Schnitt mit viel Grün und trocknen Sie ihn ein bis zwei Stunden lang.
  2. Pflanzen Sie die Spitze in Anthuriumboden.
  3. Decken Sie die Luftwurzeln mit feuchtem Sphagnummoos ab.
  4. Die Pflanze erreicht den Boden mit Luftwurzeln und die Pflanze wächst wieder.

Dank der Luftwurzeln wurzelt der obere Teil des Anthuriums gut

Eine gefrorene Blume retten

Wenn die Blätter des Anthuriums leicht gefroren sind, kann sich eine gesunde Pflanze erholen. Es ist viel schlimmer, wenn kurz zuvor das Anthurium gewässert und die Wurzeln einer Unterkühlung ausgesetzt wurden. Alle beschädigten Blätter sollten abgeschnitten werden, die Pflanze sollte in einen warmen Raum gebracht und mit einer Lösung des Vitalisierers HB-101 besprüht werden. Wenn sich die Pflanze in den folgenden Tagen verschlechtert, bedeutet dies, dass die Wurzeln beschädigt sind. Sie sollten die Pflanze sofort verpflanzen, alle verfaulten Stellen abschneiden und die Schnitte mit Zimt behandeln. Das Stimulans HB - 101 kann gesprüht und gewässert werden, um das Immunsystem zu stärken.

Video - Krankheitsvorbeugung

Eine wichtige Vorbeugung gegen Anthuriumkrankheiten sind regelmäßige Pflanzeninspektionen, die beim Abwischen der Blätter durchgeführt werden. Dann werden Sie die Warnsignale für den Ausbruch der Krankheit auf keinen Fall verpassen und die Pflanze rechtzeitig heilen können. Und damit es nicht weh tut, beachten Sie die Haftbedingungen.

Warum färben sich die Blätter von Anthurium gelb??

Anthurium, jedermanns Favorit, scheint dank seiner glänzenden Blätter und hellen Hochblätter perfekt zu sein. Aber er kann nicht als unverwundbar bezeichnet werden. Anthurien zeigen nur unter idealen Bedingungen eine beneidenswerte Ausdauer. Sobald sich modische Schönheiten in einer ungünstigen Umgebung befinden, verlieren die Blätter sofort ihren "glänzenden" Effekt. Bei modischen neuen Anthuriensorten färben sich die Blätter zu Hause so oft gelb, dass viele darüber nachdenken, ihre Lieblingsarten zu ersetzen. Sie sollten sich nicht beeilen: Anthurien weisen lediglich auf unangenehme Bedingungen oder unsachgemäße Pflege hin.

Warum färben sich die Blätter von Anthurium gelb??

Anthurium ist eine Zimmerpflanze, die sich sogar schön gelb färbt

Es ist kein Zufall, dass Anthurien (Anthurium) seit einem Jahrzehnt die Führung in der Liste der modischsten "universellen" Zimmerpflanzen innehaben, die gleichermaßen gute Blätter und Blüten haben. Sie sehen nicht nur sehr dekorativ aus, sondern sind auch nahezu makellos..

Die dichte Textur großer Blätter und Blütenstände mit hellen Tagesdecken und einer großen Auswahl an verschiedenen Sorten scheint ein echter moderner Klassiker zu sein. Anthurien werden so oft in der Landschaftsgestaltung von Restaurants, Cafés und Büros verwendet, dass sie so erhaben sind, dass die Pflanze den Ruf eines echten Spartaners erlangt hat. Obwohl die Natur von Anthurium sehr weit von einem solchen Status entfernt ist.

Anthurien sind Pflanzen, die den Besitzern selbst sagen, was mit ihnen los ist. Sie reagieren in der Regel lange Zeit nicht auf schwache Abweichungen und zeigen nur bei systemischen Verstößen gegen die Pflege oder in einem völlig ungeeigneten Mikroklima Anzeichen eines Dekorationsverlustes.

Das häufigste Symptom für Anthuriumprobleme ist die Gelbfärbung der Blätter. Die Blätter können mit hellgelben Flecken bedeckt werden, teilweise gelb werden, als würde sich ein Aquarell auf dem Teller ausbreiten, und vollständig neu gestrichen werden. Gleichzeitig färben sich Stecklinge in Anthurium gelb und manchmal bleiben sie grün.

Auch beim Neulackieren bleiben die Blätter dieser Pflanze noch lange elastisch, zäh und glänzend. Unter allen Zimmerpflanzen ist die Gelbfärbung in Anthurium am dekorativsten. Und eine der einfachsten in der "Behandlung": Wenn Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, stellt die Pflanze schnell die üblichen Farben, die normale Entwicklung und die Blüte wieder her.

Wenn Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, stellt Anthurium schnell die üblichen Farben, die normale Entwicklung und die Blüte wieder her. © Gartenarbeit

Perfekte Bedingungen - kein Problem mit Blättern

Beim Verlassen der Regale beginnen sich die idealen Anthuriumbüsche zu Hause oft zu verändern. Tatsächlich ist dies nur ein Symptom dafür, dass das Anthurium wie jede andere Zimmerpflanze eine sorgfältige Auswahl der Bedingungen, Aufmerksamkeit und übliche Pflege benötigt..

Blätter von Anthurien verlieren oft ihre dekorative Wirkung und werden gelb, wenn die richtigen Anpassungsperioden nicht organisiert sind, die diesem gutaussehenden Mann nicht nur nach dem Kauf, sondern auch nach der Transplantation oder Umlagerung "gezeigt" werden. Die falsche Wahl der Bedingungen führt aber auch zu Problemen mit den Blattfarben..

Für Anthurium sind die Schlüsselbedingungen für eine stabile Dekorativität:

  • stabile Temperatur mit Schutz vor extremer Hitze und Kälte (die zulässigen Mindestwerte auch im Winter betragen 15 Grad Celsius);
  • diffuses Licht ohne direktes Sonnenlicht oder starke Schattierung (die meisten modernen Sorten bevorzugen helles Licht, keinen Halbschatten);
  • fehlende Zugluft und plötzliche Temperaturänderungen;
  • hohe oder zumindest durchschnittliche Luftfeuchtigkeit;
  • Boden speziell für Anthurium ausgewählt (lose, nahrhafte, grobe Textur, neutrale Reaktion, nicht im Laufe der Zeit verdichtet) und hohe Drainage am Boden des Topfes.

Bei der Pflege von Anthurium ist es wichtig, den Zustand des Bodens zu überprüfen und den Düngungsplan mit häufigen, aber nicht zu konzentrierten Verbänden einzuhalten. Regelmäßige Wiederauffüllung der Nährstoffversorgung des Bodens und Bewässerung, wodurch die obere Schicht des Substrats austrocknen kann. Die Vermeidung von Trockenheit und Extremen ist jedoch eine fast vollständige Garantie dafür, dass Sie die vergilbten Blätter auf Anthurien nicht beobachten müssen.

Wenn Sie ideale Bedingungen schaffen und das Anthurium pflegen, treten keine Probleme mit den Blättern auf.

Ursachen, die eine Gelbfärbung der Blätter in Anthurium verursachen können

1. Überdüngung

Überfütterung - entweder zu häufig oder zu konzentriert. Selbst die vom Hersteller angegebene Standarddosis ist für Anthurium normalerweise zu hoch - sie wird durch Ausbringen von Düngemitteln mit einer Häufigkeit von 1 alle 2 Wochen halbiert.

Die beste Lösung für das Problem: In den frühen Stadien - Reduzierung der Düngemitteldosis, Verweigerung der Fütterung für 1 Monat mit starker Vergilbung - Transplantation mit Wiederaufnahme der Fütterung nur 6 Wochen nach dem Wechseln des Substrats.

2. Falsches Nährstoffgleichgewicht in Düngemitteln

Anthurien sind äußerst empfindlich gegenüber dem Ungleichgewicht der Makronährstoffe, die zu gleichen Teilen zusammen mit der Düngung (die Pflanze ist stark vom Mangel oder Überschuss an Stickstoff betroffen) und auch dem Gehalt an Spurenelementen zugeführt werden sollten. Eisen ist von besonderer Bedeutung für die Entwicklung dieser Pflanze, von der eine unzureichende Menge in Düngemitteln zu Chlorose führt - Vergilbung, bei der die Venen grün bleiben.

Die beste Lösung für das Problem: Düngemittel ersetzen, Wasserqualität überwachen und Monofertilizer verwenden.

3. Wurzelverfall durch Staunässe im Boden

Anthurien wachsen nicht in Behältern ohne Drainagelöcher, vertragen kein stehendes Wasser in Schalen und zu häufiges Gießen, wodurch nicht einmal die oberste Schicht des Substrats trocknen kann.

Die beste Lösung für das Problem: Sofortige Korrektur der Bewässerung mit Trocknung des Bodens durch fast die Hälfte und sanfte Lockerung des Bodens.

4. Intensives Sonnenlicht

Direkte Sonneneinstrahlung auf Anthuriumblätter oder Standort in diffusem Licht auf einer zu heißen südlichen Fensterbank (zusätzlich Sprühen oder Benetzen der Blätter unter den Sonnenstrahlen) führt zu einer Gelbfärbung der Blätter. Auch ohne Verbrennungen kann Anthurium gelb werden, was auf einen Lichtüberschuss hinweist..

Die beste Lösung für das Problem: Installation diffuser Bildschirme oder Umzug an einen neuen (nicht so heißen) Ort.

Manchmal reicht es aus, das Anthurium vom Fenster wegzubewegen, um die Beleuchtung zu korrigieren. © nugadesigns

5. Unzureichende Beleuchtung und saisonale Lichtverknappung

In diesem Fall wird die Vergilbung normalerweise durch Dehnen und Blässe ergänzt.

Die beste Lösung für das Problem: Installieren Sie zusätzliche Beleuchtung oder ordnen Sie sie an einem anderen Fensterbrett näher am Fenster an.

6. Bewässerung mit kaltem Wasser, Unterkühlung des Topfes und konstante (besonders kalte) Zugluft

Anthurium verträgt im Prinzip keine Zugluft und ständige Änderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, und Vergilbung ist immer das erste Signal, aber kalte Luftströmungen mit Temperaturen unter 10-15 Grad Celsius verursachen eine massive Vergilbung und Verfärbung der Blätter der unteren Ebenen.

Die beste Lösung für das Problem: Ordnen Sie die Büsche an geschützten Orten an und entfernen Sie sie von Glas und öffnen Sie Türen. Lüftungsschutz; Bewässerung mit warmem Wasser (2-3 Grad wärmer als die Temperatur im Raum).

7. Zu tiefe oder beengte Töpfe

Anthurien tolerieren nicht nur nicht das Pflanzen in Behältern, die nicht der Art ihres Wurzelsystems entsprechen, sondern können sich auch nicht normal in Behältern entwickeln, in denen sich die Wurzeln nirgends entwickeln können.

Die beste Lösung für das Problem: Anthurium in niedrige, breite, flache Behälter in das entsprechende Rhizomvolumen verpflanzen oder die Drainage auf 1 / 3-1 / 2 Höhe eines klassischen tiefen Topfes legen.

8. Schwerer Boden

Anthurien vertragen keine Pflanzung in einem Substrat, das mit der Zeit zu dicht wird, die Luftdurchlässigkeit verliert, im unteren Teil schlecht trocknet und keine Drainage aufweist.

Die beste Lösung für das Problem: Auswahl von wasser- und luftdurchlässigem, leichtem, hochwertigem Boden, zusätzliche Einführung von Perlit, grobem Sand oder anderen Additiven zum Lösen.

9. Schädigung der Wurzeln während der Transplantation und fehlende Anpassungszeit

Wenn anstelle des Umschlags eine Transplantation mit bloßen Wurzeln durchgeführt wird, kleine und Hauptwurzeln verletzt werden, erholt sich das Anthurium für eine sehr lange Zeit. Ideale Bedingungen, genaue Bewässerung, die der Pflanze die Möglichkeit gibt, das Wurzelsystem langsam wiederherzustellen - das einzige Mittel des Kampfes.

Viel häufiger werden Anthurien jedoch einfach sofort an ihren gewohnten Platz gebracht, wobei zu vergessen ist, dass sie für eine normale Anpassung mindestens einige Tage lang zuerst kühl, halbschattig und mit hoher Luftfeuchtigkeit platziert werden müssen.

Die beste Lösung für das Problem: Einhaltung aller Normen der Transplantation und Pflege danach.

Für eine normale Anpassung nach der Transplantation muss Anthurium mit hoher Luftfeuchtigkeit, optimaler Temperatur und Schutz vor Sonnenlicht versehen sein

10. Mit Septoria oder Fusarium besiegen

Manchmal können die gelben Blätter von Anthurium darauf hinweisen, dass die Pflanze krank ist. In der Regel handelt es sich um Septorien oder Fusarien.

Die beste Lösung für das Problem: Quarantäne, Korrektur der Bedingungen und Pflege unter Verwendung von fungiziden Präparaten, Ersatz durch eine gesunde junge Pflanze.

Liebe Leser! Wir hoffen, dass die Tipps in diesem Artikel Ihnen bei der Lösung des Problems der Vergilbung von Blättern in Anthurium helfen und Sie über viele Jahre hinweg mit ihrem blühenden Aussehen begeistern werden..

Anthuriumblüte: Blätter färben sich gelb - was tun?

Anthurium gehört zu eleganten Zimmerpflanzen, die jeden Raum perfekt dekorieren. Ein anderer populärer Name ist "männliches Glück". Und deshalb wird angenommen, dass in Häusern, in denen es diese Pflanze gibt, Vertreter des stärkeren Geschlechts erfolgreich und glücklich sein werden..

Trotz der Tatsache, dass einige die Blume als launisch betrachten, ist es nicht schwierig, sie zu pflegen. Es reicht aus, einfache Regeln zu befolgen, und er wird seine Besitzer mit seinem Aussehen begeistern. Aber wenn Sie Fehler in der Pflege machen, wird die Pflanze krank. Sie können dies anhand des Erscheinungsbilds bestimmen. Das Auftreten von gelben Blättern ist das erste Anzeichen dafür, dass etwas mit der Blume nicht stimmt. Es lohnt sich herauszufinden, wie Sie die Ursachen für die Vergilbung ermitteln und ob Sie sich immer Sorgen machen müssen.

Anthurium mit gelben Blättern

Auftreten von gelben Flecken: Wann muss man sich Sorgen machen?

Die Bildung von gelb gefärbten Flecken weist nicht immer auf Krankheiten oder Probleme hin. Manchmal ist dies ein völlig natürliches Merkmal der Pflanze. Wenn die Pflege korrekt ist, erscheinen regelmäßig junge, gesunde, grüne Blätter, dann ist das Auftreten von vergilbten Blättern am Boden der Blume keine Anomalie. Dies ist ein natürlicher Prozess, der als Altern bezeichnet wird. Sie müssen nur die alten Blätter entfernen. Manchmal fallen sie von selbst ab.

Beachten Sie! Die Anzahl solcher Blätter ist wichtig. Es sollten nicht mehr als 2-3 von ihnen pro Jahr sein. Und neue werden sie definitiv ersetzen. Ansonsten ist es kein natürliches Altern mehr, sondern ein Zeichen von Krankheit und schlechter Gesundheit..

Anthurium kann wie andere lebende Organismen gestresst sein. Es kann durch eine Bewegung, eine Transplantation provoziert werden. Mit einer hochwertigen häuslichen Pflege kehrt die Blume schnell in ihren normalen Zustand zurück und wächst gesund..

Wenn jedoch das gesamte Anthurium mit gelben Flecken bedeckt ist und die Blätter trocken sind, ist dies ein Grund, nach der Ursache für diesen Zustand zu suchen und Maßnahmen zur Behandlung zu ergreifen. Andernfalls stirbt es einfach ab.

So identifizieren Sie die Ursachen für die Vergilbung

Oft ist der Grund für das Unwohlsein von Anthurium gerade eine schlechte Pflege. Sie können die Pflanze irreparabel beschädigen. Daher ist es wichtig, die Grundursache des Problems schnell zu ermitteln. Auch dieser Vertreter der blühenden Familie kann an Schädlingen leiden. Es lohnt sich, die Hauptgründe zu verstehen, warum die Blätter von Anthurien gelb werden.

Warum färben sich Anthuriumblätter gelb? Mögliche Ursachen

Unsachgemäße Pflege, einschließlich schlecht organisierter äußerer Bedingungen für Anthurium, kann zu gelben Blättern führen. Der falsche Topf, niedrige Luftfeuchtigkeit, Überbewässerung, zu niedrige oder zu hohe Raumtemperatur - all diese Momente können zu Problemen führen. Es wird empfohlen, jeden Grund genauer zu analysieren.

Ort und Einfluss der niedrigen Temperatur

Der Raum mit Anthurium sollte immer warm sein. Und wenn der Raum weniger als 15 Grad hat, gibt es Zugluft, dann beginnt die Blume zu leiden. Zusätzlich zur gelben Farbe werden die Blätter zu weich und träge. Gelbfärbung tritt an den Rändern auf und bewegt sich allmählich zur Mitte der Platte. Dann trocknen die Blätter und werden schwarz. Ein ähnliches Problem tritt häufig bei unerfahrenen Floristen im Winter auf, wenn sie die Zentralheizung einschalten..

Krankheiten und Schädlinge

Schädlinge verursachen häufig äußere Veränderungen in der Pflanze. Sie können auch das Wurzelsystem infizieren, was eine große Gefahr für das Leben des Anthuriums darstellt. Die Blätter können aufgrund der folgenden Krankheiten gelb werden:

  • Graufäule. Es wird durch eine übermäßige Luftfeuchtigkeit im Raum verursacht. Alles beginnt mit einer gelben Blüte, die allmählich weiß wird. Es ist wichtig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen, damit die Entsorgung für die Blume effektiv und weniger traumatisch ist..
  • Septoria. Es wird durch eine Pilzinfektion verursacht. Die Flecken auf den Platten wachsen schnell und betreffen einen immer größeren Bereich. Die Pflanze beginnt zu welken, trocknet aus.
  • Anthrakose. Es wird durch eine schlechte Verarbeitung des Bodens verursacht, der zum Pflanzen verwendet wurde. Die Platten selbst werden weiß, nur die Spitzen werden gelb.
  • Chlorose. Es manifestiert sich, wenn im Boden Nährstoffe fehlen, beispielsweise Magnesium oder Eisen. Die Pflanze sieht verdorrt aus, Trennungsadern verschwinden auf den Tellern.
  • Wurzelfäule. Die Krankheit zeichnet sich durch ihre rasche Entwicklung aus. Die Blätter beginnen schnell abzufallen. Sofortige Hilfe erforderlich.

Wichtig! Um zu verstehen, ob ein Schädling an der schlechten Gesundheit des Anthuriums beteiligt ist, muss jede Platte im nächstmöglichen Abstand sorgfältig untersucht werden. Suchen Sie nach Spinnmilben, Mehl, Schuppeninsekten oder Blattläusen.

Gelbfärbung nach Transplantation

Die Transplantation ist ein wichtiger Prozess. Und Fehler können zu einer Verschlechterung des Blumenzustands führen. Wenn nach der Transplantation Anzeichen einer Vergilbung auftreten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Schädigung des Wurzelsystems. Es ist empfindlich und daher ist es notwendig, die Pflanze so sorgfältig wie möglich zu verpflanzen. Der Boden sollte nur in schwerwiegenden Situationen vollständig auf einen neuen umgestellt werden. Für andere Übertragungen reicht es aus, die Umschlagmethode zu verwenden.

Beachten Sie! Wenn die Blume in einem Geschäft gekauft wurde, muss sie vollständig transplantiert werden, wobei der gesamte Boden ersetzt werden muss. Dann sollte Anthurium in den ersten 3 Tagen nicht gewässert werden, um die Bildung von Fäulnis zu verhindern.

Falsches Bewässerungsregime

Übermäßige Feuchtigkeit führt auch zu einer Gelbfärbung der Blätter. Es müssen Maßnahmen getroffen werden, sonst beginnen sie später zu faulen. Die Nichteinhaltung des Bewässerungssystems wird wie folgt ausgedrückt:

  • übermäßige Menge Wasser;
  • Fehler bei der Auswahl des Substrats;
  • mit einem Topf, der zu geräumig ist;
  • Fehler bei der Auswahl der Entwässerung.

All dies führt zu einer Verschlechterung des Anlagenzustands. In diesem Fall ist die Gefahr nicht nur übermäßiges Gießen, sondern auch unzureichend. Eine Fülle von Feuchtigkeit führt zur Verrottung des Wurzelsystems.

Die Vergilbung beginnt am Rand der Packungsbeilage und bewegt sich in Richtung Mitte. Die Flecken können auch eine braune Tönung haben. Wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist, werden die beschriebenen Symptome durch Trockenheit und Trägheit der Platten verstärkt.

Gelbe Blätter der Pflanze

In den falschen Topf pflanzen

Wenn im ausgewählten Topf kein Platz für das Wachstum und die Entwicklung von Wurzeln vorhanden ist, kann die Pflanze nicht wachsen und normal existieren..

Die Verwendung von normalen Behältern ist nicht gestattet. Nur spezielle Töpfe sind für Anthurium geeignet, breit und niedrig, so dass es seine Wurzeln vollständig aufnehmen kann. Andernfalls verblasst die Blume langsam und stirbt ab..

Beleuchtungsverletzung

Pflanzen aus den heißen Tropen, zu denen auch Anthurium gehört, lieben viel Licht. Sie sind in der Lage, die Dämmerung zu ertragen, fühlen sich aber unter solchen Bedingungen nicht sehr wohl. Daher ist es notwendig, sie ausreichend zu beleuchten..

Gleichzeitig wirkt sich helles Sonnenlicht (insbesondere wenn es durch das Glas fällt) nachteilig auf diese Pflanze aus und führt zu Überhitzung. Gelbe Flecken können durch Sonnenbrand auftreten. Wenn Sie den Topf auf die Fensterbank stellen, sollten Sie daher sorgfältig überwachen, damit die Strahlen nicht schädigen.

Sie können das Glas auch mit einer speziellen Sonnenschutzfolie abdecken, um dieses Problem zu lösen. Gute Beleuchtung wird mit Beleuchtungskörpern erreicht. Sie müssen sie jedoch nicht neben der Blume platzieren. Der Raum muss nur hell sein.

Mangel an Düngung und Düngung

Es ist wichtig, die Pflanze nicht nur mit Ergänzungsfuttermitteln und Düngemitteln zu versorgen, sondern auch zum richtigen Zeitpunkt. Die Zeit des aktiven Wachstums von Anthurium dauert von April bis August, dh Sommer und den größten Teil des Frühlings. Dann beginnt er aktiv zu wachsen und zu blühen..

Anthuriumpflege

Wenn Sie Ergänzungsnahrungsmittel vernachlässigen, werden die unteren Platten mit einer gelben Beschichtung bedeckt und beginnen abzufallen..

Wichtig! Übermäßige Düngung ist aber auch gefährlich. Daher ist es wichtig, alle Regeln für die Pflege einer Blume strikt einzuhalten..

Anthurium: Blätter färben sich gelb, was zu tun ist

Zunächst wird empfohlen, Blätter zu entfernen, auf denen bereits Spuren von Schäden aufgetreten sind. Dadurch kann sich ein lebender Organismus schneller erholen..

Wenn die Ursache für die Verschlechterung eine unsachgemäße Pflege war, muss die Situation verbessert werden. Installieren Sie dazu einen Luftbefeuchter, befolgen Sie strikt das Bewässerungsschema, Köder. Die Transplantation wird unter strikter Einhaltung aller Regeln durchgeführt, wobei nur ein Topf verwendet wird, der in Form und Größe geeignet ist.

Wenn Fäulnis die Ursache der Probleme ist, müssen Sie die Blume aus dem Topf nehmen, in warmem Wasser abspülen und die Wurzeln sorgfältig untersuchen. Das Vorhandensein von Wachstumspunkten an den leichten Wurzeln zeigt an, dass die Pflanze gerettet werden kann. Dazu wird es 20 Minuten in eine Desinfektionslösung getaucht, in Wasser verdünntes Kaliumpermanganat ist geeignet. Dann werden sie getrocknet und umgepflanzt. An einen warmen Ort stellen und nicht gießen, bis neue Blätter wachsen.

Vorbeugende Maßnahmen

Eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen ist die regelmäßige Überprüfung des Anthuriums auf Schädlinge und das Auftreten von Defekten. Auf diese Weise können Sie die ersten Warnsignale eines Problems rechtzeitig erkennen. Es wird auch empfohlen, die Regeln und Nuancen der Pflege sorgfältig zu befolgen. Es ist wichtig, optimale und geeignete Bedingungen für eine Pflanze für ein angenehmes Leben zu schaffen..

Wenn an der Oberfläche Spuren einer Krankheit festgestellt wurden, muss die Pflanze von anderen Blüten isoliert werden, um die Ausbreitung des Problems zu verhindern. Die Einhaltung vorbeugender Maßnahmen verhindert die Verschlechterung des Anthuriumzustands, erkennt rechtzeitig Probleme und heilt die Blume.

Warum färben sich Anthuriumblätter gelb und trocknen, was zu tun ist, wie das Problem zu lösen ist

Warum färben sich die Blätter von Anthurium gelb?

Anthurium, ein Bewohner des Regenwaldes, hat vor kurzem seinen Höhepunkt der Popularität erreicht. Diese Blume ist so attraktiv, dass sie oft ein Geschenk an Verwandte und Freunde ist. Es ist üblich, es Männern zu geben, damit sie Harmonie, Stärke und Männlichkeit finden. "Männliches Glück" wird dem Eigentümer in der zweiten Hälfte ein gegenseitiges Verständnis verleihen, die Familie stärken, Eifersucht zähmen, Wohlstand und Finanzen anziehen. Wenn diese spektakuläre tropische Blume in Ihr Zuhause gelangt ist, ist es wichtig, sie sorgfältig zu pflegen, da ein Verstoß gegen einige Regeln sicherlich die Gesundheit der Pflanze beeinträchtigt. Der Artikel erklärt Ihnen, warum die Blätter des Anthuriums gelb werden, wie gefährlich dieses Problem ist und wie Sie es loswerden können. Ein paar nützliche Tipps helfen dabei, einer hellen Flamingoblume wieder Dekorativität zu verleihen und sie vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen.

Anthurium - männliche Blume, Beschreibung, Foto

Vertreter der Gattung Anthurium bewohnen die tropischen Regenwälder der Kordilleren und Anden. Das Spektrum der Gattung umfasst Nord- und Südamerika, Kolumbien, Mexiko. Die Gattung umfasst mehr als 900 Arten, von denen etwa 30 Sorten in der Kultur verbreitet sind.

Das Aussehen von Anthurien oder Schwanzblüten hängt direkt von ihrer inhärenten Lebensform ab. Einige Arten werden durch Weinreben dargestellt, andere leben auf der Bodenoberfläche oder in Felsspalten. Die meisten Pflanzen sind durch immergrüne mehrjährige Epiphyten vertreten - Bewohner der oberen Schicht tropischer Wälder. Diese Arten wachsen direkt auf den Zweigen von Bäumen und nutzen sie als Mittel zur Isolierung vom Boden. So schaffen sie es, sich vor den Eingriffen von Pflanzenfressern zu schützen..

Epiphyten wachsen mit Velamen ausgekleidete Luftwurzeln. Die Struktur dieser Substanz ähnelt einem Schwamm, der es der Pflanze ermöglicht, nach Regen leicht Wasser und Nahrung zu extrahieren. Merkmale des Wachstums unter natürlichen Bedingungen erschweren die Pflege des Epiphyten zu Hause.

Die Schwänze haben kurze Stiele, die an der Artikulationsstelle mit dem Blatt einen abgerundeten Vorsprung haben. Exotische Blätter sind ganz, haben eine ausgeprägte Zentralvene. Die Textur, Form und Größe der Platte variiert je nach Art.

Es gibt Arten mit winzigen Blättern und riesigen Blättern, die eine Länge von 120 cm erreichen. Die häufigste Form der Platte ist herzförmig, aber es gibt auch eiförmige, lanzettliche, gefiederte Blätter. Die Oberfläche kann matt, samtig oder ledrig mit einem glänzenden Glanz sein.

Anthurium ist nicht nur für seine attraktiven Blätter bekannt, sondern auch für seine luxuriösen Blüten. Mit der gebührenden Aufmerksamkeit des Züchters wird eine luxuriöse Flamingoblume fast das ganze Jahr über mit hellen Kerzen begeistern. Der Anthurium-Blütenstand ist kuppenförmig, besteht aus vielen winzigen Blüten, die eng nebeneinander liegen.

Um den Kolben herum bildet das Exotische ein helles Schleierhüllblatt. Weiße, grünliche oder rote Farbe ist wild wachsenden Individuen inhärent. Einige Sorten werden zum Schneiden verwendet, da eine helle ledrige Blume im Wasser bis zu 4-6 Wochen halten kann! Floristen beachten, dass das Schneiden erst nach dem Auftreten von Pollen erfolgen sollte, da sonst die Knospe in 3-5 Tagen verblasst.

Die Form des Blütenstandes hängt von der Art ab. Es gibt Personen mit Kolben in Form von sauberen Bällen oder sogar verdrehten Spiralen. Die Farbe der Blütenstände ist unterschiedlich - gelblich, weiß, creme, grün, rot. Es gibt Personen mit einer kombinierten Farbe des Kolbens.

Eine erstaunliche Exotik verströmt während der Blüte verschiedene Aromen. Der Geruch kann sich zu bestimmten Zeiten verstärken oder je nach den Vorlieben der Bestäuber ändern. Am Ende der Blüte bilden sich kleine saftige Beeren, die mehrere Samen enthalten. Der Samenreifungsprozess dauert lange. Samen hingegen verlieren sehr schnell ihre Keimung und übertragen keine elterlichen Eigenschaften auf junge Menschen.

Die Samenreproduktion zu Hause wird äußerst selten praktiziert, häufiger werden saftige Büsche geteilt oder geschnitten. Im industriellen Maßstab ist die Hauptzüchtungsmethode die Gewebekultur, d. H. Das Klonen von Pflanzen.

Die Artenvielfalt der Anthurien ist sehr groß. In Wohnungen und Büros finden Sie kleine, 30 cm hohe Büsche mit glänzenden, herzförmigen Blättern und einer hellen Tagesdecke. Höchstwahrscheinlich ist dies die Art von Andre oder Scherzer, an der die Züchter gearbeitet haben. Wissenschaftler haben den Farbumfang von Hochblättern erweitert und uns Knospen mit rosa, orange, gesprenkelten, lila und Schokoladenfarben gegeben.

Aber es gibt auch andere würdige Vertreter der Gattung - Anthurien mit wunderschönem samtigem Laub, das mit einem Netzwerk silberner Adern (majestätisch, kristallklar) bedeckt ist. Lianen mit gefiederten großen Blättern (viele seziert) und einzigartigen Pflanzen wie der Sorte Wendlinger mit langem Spiralohr. Die Hooker-Sorte ist attraktiv und bildet massive Rosetten mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 m.

Warum färben sich Anthuriumblätter gelb?

Die Gelbfärbung der Blätter beeinträchtigt nicht nur das dekorative Erscheinungsbild der Blume, sondern signalisiert auch Probleme. Die Pflanze informiert den Erzeuger unabhängig über den Verstoß gegen die Pflegeregeln, während die grüne Station stark leidet.

Dieser Zustand ist mit der Zerstörung eines Teils des grünen Chlorophyllpigments verbunden, das am Prozess der Photosynthese beteiligt ist. Da es weniger Chlorophyll gibt, beginnt der Exot einen Mangel an Nahrung zu erfahren, weshalb er depressiv aussieht. Schauen wir uns nun die Gründe an, die zu einer Gelbfärbung der Blätter in Anthurium führen können.

Zuhause

Es gibt einige Gründe, die Farbe der Blattspreite der Schwanzblume zu ändern. Eine spektakuläre Blume verliert schnell ihre dekorative Wirkung, wenn eine unsachgemäße Pflege organisiert wird. Ein exotischer Gast stellt viele zwingende Anforderungen an den Besitzer, ohne die der Busch zu verdorren beginnt und sogar stirbt.!
Eine neu erworbene Blume kann aufgrund einer plötzlichen Änderung der Umgebung gelb werden. Die meisten Floristen sind mit diesem Problem konfrontiert. Lassen Sie es 7-10 Tage akklimatisieren, um loszulegen, und verpflanzen Sie es dann sofort aus dem Versandtopf..

Danach kann der Florist nur noch die Regeln für den Anbau einer Ernte befolgen, die Sie etwas später kennenlernen werden..

Nach der Transplantation

Während der jährlichen Transplantation wird häufig das empfindliche Wurzelsystem des tropischen Gastes beschädigt. Schon kleinere Wunden können zur Gelbfärbung der Krone eines grünen Haustieres führen. Es ist möglich, den Stress durch das Umpflanzen zu minimieren, wenn Sie diese Aktivität ausführen, indem Sie sie in einen größeren Topf umfüllen..

An den Rändern

Wenn an den Blatträndern Gelbfärbung auftritt, kommt es zu einer Niederlage des Wurzelsystems durch Fäulnisprozesse. Dieses Phänomen wird bei übermäßiger Bodenfeuchtigkeit beobachtet. Nur eine Notfalltransplantation mit Entfernung aller betroffenen Wurzeln hilft. Es soll die Kultur reichlich gießen, aber erst nachdem die oberste Erdschicht auf ein Viertel der Tiefe des Topfes getrocknet ist. Im Winter nimmt die Häufigkeit und Intensität der Bewässerung ab, da sich bei einer Kombination aus Hintergrund mit niedriger Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit eine Pilzkrankheit entwickeln kann.

Gelbe Flecken auf der unteren Stufe des alten Laubes und das Austrocknen der Spitzen junger Blätter weisen auf einen Nährstoffüberschuss hin, der eine chemische Verbrennung der Wurzeln verursachte. Eine außerplanmäßige Transplantation mit einer vollständigen Bodenveränderung dient als Ausweg..

Dieser Vorgang wird wie folgt durchgeführt:

  1. Entfernen Sie die beschädigte Pflanze aus dem Topf.
  2. Legen Sie das Wurzelsystem in einen Eimer Wasser, tränken Sie es vorsichtig und entfernen Sie die alte Erdkugel.
  3. Entfernen Sie nach der Untersuchung alle betroffenen Wurzeln mit einem sterilen Messer zu gesundem Gewebe.
  4. Lassen Sie den Wurzellappen 1-2 Stunden trocknen, bestäuben Sie die Schnitte mit zerkleinerter Kohle.
  5. Pflanzen Sie einen Busch in ein frisches Substrat und vergessen Sie nicht, eine Drainageschicht auf den Boden zu legen.
  6. Befeuchten Sie den Boden leicht. Sprühen Sie das Laub täglich, schließen Sie die Düngung vorübergehend aus und schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung.

Ein falsch ausgewählter Topf oder Substrat kann zu Staunässe führen. Es ist wichtig, dass der Schwanzbehälter flach ist. Andernfalls geschieht Folgendes: Beim Gießen bleibt Feuchtigkeit im unteren Teil des Topfes zurück, was zu einer Verrottung der Wurzeln führt. Stellen Sie sicher, dass der Topf Abflusslöcher hat, und achten Sie auf die Abflussschicht aus Scherben, Blähton und Schutt.

Achten Sie auf das richtige Substrat, um zu vermeiden, dass sich ein Moor in einem Topf befindet. Kaufen Sie eine spezielle Bodenmischung für Aroids oder machen Sie es selbst. Der Boden sollte sich als locker, nahrhaft und feuchtigkeitsverbrauchend herausstellen. Säure im Bereich von 5,5-6 (leicht sauer). Sie können eine Bodenmischung aus gleichen Teilen des Laubes von Erde und Torf herstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie der resultierenden Masse eine halbe Portion Perlit hinzufügen, die mit gehackter Nadelrinde und Holzkohle gemischt ist..

Die Blattränder können aufgrund von Unterkühlung gelb werden. Anthurium verträgt keine Zugluft, ist im Winter besonders gefährlich. Stellen Sie sicher, dass die Lufttemperatur nicht unter 15 ° C fällt. Gelbfärbung an den Rändern kann durch Bewässerung mit zu kaltem Wasser entstehen. Das Wurzelsystem eines tropischen Gastes ist zu zart, toleriert keine starken Schwankungen im Temperaturhintergrund. Wasser zur Bewässerung sollte nicht nur Raumtemperatur haben, sondern auch vorab absetzen. Erhöhte Härte und Chlorgehalt beeinträchtigen die Gesundheit eines grünen Haustieres.

Und Löcher erscheinen

Das Auftreten von Löchern in Blattspreiten kann auf natürliche Ursachen zurückzuführen sein, dies ist jedoch selten. Am häufigsten bilden sich Löcher in den Blättern aufgrund des Befalls von Schädlingen, die sich von Pflanzengewebe ernähren. Insekten nagen durch kleine Löcher, in deren Nähe allmählich gelbe Flecken wachsen. Die Flecken verschmelzen im Laufe der Zeit und verursachen eine Gewebenekrose, die zum Tod der Packungsbeilage führt.

Aufgrund einer Pilzkrankheit bilden sich auch Löcher. Bei Anthracnose erscheint zuerst ein gelber oder brauner Fleck, und dann sterben die Gewebe in der Mitte ab und bilden ein Loch. Wenn solche Anzeichen auftreten, behandeln Sie mit Fungiziden.

Unzureichende Bewässerung kann zu Löchern oder Rissen führen. Jedes Blatt in der Knospe ist mit einem speziellen Schmiermittel versehen. Mangel an Feuchtigkeit führt zu einer Verringerung der Sekretionsproduktion. Deshalb treten beim Entfalten eines Blattes Verletzungen auf..

Warum Anthuriumblätter nicht nur gelb, sondern auch trocken werden

Eine Kombination aus Gelbfärbung der Blätter und Austrocknung ist ein unfreundliches Zeichen. Der Grund kann sowohl in der Verletzung der Haftbedingungen als auch in einer schweren Krankheit liegen. Wenn die Blätter gelb oder braun wurden und dann zu trocknen begannen, setzten Sie die Blume über Nacht einer Unterkühlung aus oder gossen kaltes Wasser ein, wodurch die Wurzeln gefroren wurden. Vergessen Sie nicht, den Topf im Herbst rechtzeitig vom Balkon zu nehmen und lassen Sie ihn dort im Frühjahr bis zum Ende des Frosts nicht stehen.

Das Laub der Kultur gibt bei Sonnenbrand das gleiche Signal. Ein tropischer Gast liebt Licht sehr, aber die direkten Sonnenstrahlen sind gefährlich für ihn. Experten empfehlen, den Topf auf das Ost- oder Westfenster zu stellen. Wenn Sie nach Süden schauen, verwenden Sie einen Tüllschirm oder eine spezielle reflektierende Folie.

Das Trocknen von Laub zusammen mit der Gelbfärbung kann das Ergebnis der Entwicklung einer Pilzkrankheit sein. Diese Funktion ist typisch für Fusarium-Welke und Anthracnose. Fungizide helfen bei der Bekämpfung der Krankheit. Das Sprühen erfolgt zweimal im Abstand von 7-10 Tagen.

Warum färben sich Anthuriumblätter an den Enden gelb?

Der Grund für die Vergilbung der Spitzen liegt in einer unzureichenden Luftfeuchtigkeit. Mit der Zeit beginnen sie auszutrocknen, was das Erscheinungsbild der Kultur weiter beeinträchtigt. Achten Sie auf die Luftwurzeln. Wenn sie spröde werden und leicht abbrechen, ist die Luft zu trocken. Um ein solches Unglück zu vermeiden, muss man hart arbeiten!
Exotisch in seiner natürlichen Umgebung lebt in den Tropen, wo die Luftfeuchtigkeit erhöht wird.

In einer Wohnung können Sie solche Bedingungen mit Hilfe von häufigem Sprühen wiederherstellen. Manchmal reicht eine solche Maßnahme nicht aus. Es ist besser, die Blume näher am Aquarium anzuordnen oder sie auf eine Palette mit feuchten Kieselsteinen, Blähton und Sphagnum zu legen. Fügen Sie regelmäßig Flüssigkeit hinzu, damit der Inhalt der Pfanne nicht austrocknet. Das Problem kann mit einem Haushaltsbefeuchter leicht behoben werden. Schalten Sie das Gerät von Zeit zu Zeit ein, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Dann wird der tropische Gast schnell in Form gebracht.

Warum Anthurium nicht blüht, aber die Blätter gelb werden

Im ersten Jahr nach dem Kauf wird Sie ein tropischer Gast lange Zeit mit Blüte begeistern. Wenn es aufhört zu blühen, vereinbaren Sie eine Ruhezeit von 6-8 Wochen. Füttern Sie dazu vorübergehend nicht die Buchse, senken Sie die Temperatur auf 16-18 ° C und spülen Sie weniger häufig. Nach einer kurzen Pause sollten die Stiele wieder auftauchen. Wenn dies nicht geschah und die Blätter blasser wurden oder anfingen gelb zu werden, hat der Exot nicht genug Licht- oder Stickstoffdünger.

Stellen Sie den Topf an den hellsten Ort ohne direktes Sonnenlicht, füttern Sie die Pflanze mit Königskerzeninfusion und fügen Sie nach einer Woche den vollen Mineralkomplex hinzu. Wenn es an Licht mangelt, dehnen sich die Blattstiele aus, sodass auch während der Ruhezeit eine gute Beleuchtung erhalten bleibt. Sie können Phytolamp verwenden.

Was tun, wie das Problem vermeiden??

Die mit der Vergilbung der Laubmasse verbundenen Probleme können nur bei richtiger Pflanzenpflege vermieden werden. Nachdem Sie einen Verlust an Dekorativität festgestellt haben, überarbeiten Sie das Bewässerungssystem und achten Sie auf die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie auf den Beleuchtungsgrad. Stellen Sie sicher, dass das Substrat und die Kapazität korrekt sind.

Überprüfen Sie das Blatt von der Unterseite auf Schädlinge. Vernachlässigen oder überbeanspruchen Sie die Fütterung nicht. Entfernen Sie gegebenenfalls vorsichtig die Buchse aus dem Topf und untersuchen Sie den Wurzellappen.

Verursacht Gelbfärbung der Blätter

Das Auftreten von Gelbfärbung in häuslichen Exoten kann aus folgenden Gründen erklärt werden:

  • unsachgemäß organisiertes Bewässerungssystem - Staunässe im Boden oder seltene Bewässerung;
  • Sonnenbrand;
  • Mangel an Tageslicht;
  • unzureichende Luftfeuchtigkeit;
  • Unterkühlung;
  • Unterkühlung der Wurzeln;
  • überschüssiger Dünger;
  • Mangel an Stickstoff;
  • erhöhte Wasserhärte;
  • Gießen mit kaltem Wasser;
  • Beschädigung des Wurzelsystems;
  • zu großer Topf;
  • falsch ausgewähltes Substrat;
  • Pilzkrankheit oder Schädlingsbefall;
  • natürliche Alterungsprozesse von Flugblättern.

Stimmen Sie zu, eine anständige Liste. Damit sich Anthurium zu Hause wohlfühlt, muss der Florist es richtig pflegen..

Grundregeln für die Blumenpflege

Es ist nicht so einfach, das Anthurium zu pflegen, es ist wichtig, die Bedingungen der Wohnung näher an ihren natürlichen Lebensraum zu bringen, dann wächst sie intensiv und blüht stabil.

Erstellen Sie dazu eine gute diffuse Beleuchtung für einen exotischen Gast und schützen Sie ihn vor Sonnenbrand. Verpflanzen Sie die Blume nach Anpassung an die Lebensbedingungen in einen Plastikpflanzer, der mehr als 1-2 cm lang sein wird.

Luftwurzeln nicht kürzen! Verwenden Sie einen handelsüblichen Aroid-Primer oder bereiten Sie ihn wie oben beschrieben selbst vor. Gießen Sie die Blume reichlich, aber erst, nachdem die oberste Schicht der Erde getrocknet ist. Besser mit der Bodenbewässerungsmethode. Durch Sprühen, Besprühen mit einem Luftbefeuchter wird die erforderliche Luftfeuchtigkeit von 80% aufrechterhalten. Überprüfen Sie regelmäßig das Auftreten von Schädlingen und Krankheiten. Bei Bedarf behandeln.

Die optimale Temperatur für die Aufbewahrung beträgt 22-28 ° C. Im Frühling und Sommer wird das Top-Dressing alle 2-3 Wochen angewendet. Verwenden Sie einen Spezialdünger gemäß den beigefügten Anweisungen oder eine schwache Infusion von Königskerze, Humus.

Forum, Floristenbewertungen

Erfahrene Züchter raten Anfängern, die oben beschriebenen Regeln genau zu befolgen, um die Ernte richtig zu pflegen. Vergessen Sie nicht, die gekaufte Blume 5-7 Tage lang unter Quarantäne zu stellen, um das Infektionsrisiko anderer Bewohner der Fensterbank auszuschließen.

Sie sollten die Vorbereitung des Substrats nicht aufnehmen, es ist besser, eine fertige Bodenmischung zu kaufen. Sie müssen äußerst vorsichtig mit Düngemitteln umgehen. Es ist besser, den Busch nicht ein wenig zu füttern, als seine Wurzeln zu verbrennen. Arbeiten Sie unbedingt mit Handschuhen, da der Saft der Schwanzblume zu Kontaktdermatitis führen kann..

Fazit

Jetzt wissen Sie, warum die Blätter von Anthurium gelb werden. Auf diese Weise versucht die Blume, Aufmerksamkeit zu erregen, damit der Züchter seine eigenen Fehler korrigieren kann. Aber es ist besser, keine Fehler zu machen, damit Sie nicht um das dekorative Aussehen und Leben des grünen Haustieres kämpfen müssen. Dies hilft bei den im Artikel beschriebenen Sorgfaltsregeln.

Top