Kategorie

1 Rosen
Was tun, wenn eine Orchidee verfaulte Wurzeln hat?
2 Veilchen
Wir züchten Blumen für Blumensträuße auf dem Land, Fotos von interessanten Kompositionen
3 Sträucher
9 Möglichkeiten, die automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen zu organisieren
4 Sträucher
Kalanchoe Kalandiva Calandiva - Pflege und Fortpflanzung

Image
Haupt // Bonsai

Richtige Transplantation von Anthurium zu Hause


Anthurium ist eine sehr schöne und launische Blume, die in den feuchten tropischen Wäldern Amerikas wächst. Es erfordert besondere Sorgfalt, wobei der wichtigste Teil die Transplantation ist. Die Blume muss regelmäßig transplantiert werden, da ihr korrektes Wachstum, ihre Entwicklung und ihre Blüte davon abhängen..

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Anthurium zu Hause transplantieren.

Anthuriumtransplantation zu Hause nach dem Kauf

In der Regel werden in Geschäften und Gartencentern Innenblumen in temporären Versandtöpfen verkauft. Ein in einem Geschäft gekauftes Anthurium kann in einem kleinen Topf nicht lange existieren und erfordert so schnell wie möglich eine Transplantation.

Normalerweise wird Anthurium spätestens 3 Tage nach dem Kaufdatum transplantiert. Der für Zimmerpflanzen übliche Boden ist für ihn nicht geeignet, seine spezielle Zusammensetzung ist erforderlich.

Die meisten Anthurium-Arten wachsen nur in sehr lockeren und wasser- und luftdurchlässigen Böden..

Der Boden für Orchideen ist hier nicht geeignet, da Anthurium ein Semi-Epiphyt ist, was bedeutet, dass es Nährstoffe nicht nur aus dem Wasser erhält, das über die Wurzeln fließt, sondern auch aus dem Boden.

Experten empfehlen verschiedene Rezepte für die Vorbereitung der Erde für diese Blume. Hier sind die 2 am häufigsten verwendeten und effektivsten Substrate:

  • Laubland, Nadelland, Torf und Sand im Verhältnis 2: 2: 2: 1;
  • Torf, Grasland, Sphagnummoos, Sand mit Kiefernrindenstücken im Verhältnis 4: 2: 1: 1.

Die neu gekaufte Blume muss aus dem Topf genommen und von den Wurzeln der Pflanze abgeschüttelt werden. Wenn es faule Wurzeln gibt, müssen sie abgeschnitten werden..

Als nächstes wird eine Drainageschicht 1/3 der Höhe des Topfes in einen neuen permanenten Topf gegossen und die Pflanze wird gepflanzt, wobei die Wurzeln vorsichtig mit einem Substrat bestreut werden.

Zeit zu verbringen

Anthurium benötigt während seines Wachstums nahrhaften Boden. Daher werden jedes Frühjahr junge, schnell wachsende Pflanzen umgepflanzt..

Nach 4 Jahren nimmt die Wachstumsrate der Pflanze deutlich ab. Erwachsene Pflanzen werden viel seltener transplantiert - einmal alle 3 Jahre.

Das Beste ist, dass Anthurium eine Transplantation im Frühjahr toleriert. Es muss daran erinnert werden, dass jede Transplantation für die Pflanze stressig ist, insbesondere für eine launische wie Anthurium. Daher hat eine Anfang April verpflanzte Blume Zeit, in einem neuen Topf Wurzeln zu schlagen und bis zum Sommer zu blühen.

Land zum Umpflanzen von Anthurium

Da in der natürlichen Umgebung Anthurium auf Baumstämmen wächst, das heißt, es ist ein Epiphyt, sollte der Boden dafür locker und leicht sein, es sollte gut für Feuchtigkeit und Luft sein. Außerdem muss das Substrat leicht sauer reagieren.

Im Laden können Sie vorgefertigten Boden zum Umpflanzen von Anthurien kaufen. Geeignet ist auch ein Orchideensubstrat, bei dem empfohlen wird, etwas Rasen und gehackte Holzkohle hinzuzufügen. Experten sagen, dass der Boden für Azaleen auch funktionieren kann, aber es wird empfohlen, ihn mit Sphagnum, Torf und gehackter Kiefernrinde zu mischen..

Ähnliche Artikel:

Wenn Sie die Bodenmischung selbst vorbereiten, können Sie aus mehreren Optionen die am besten geeignete auswählen:

  • Ein Teil Laub-, Torf- und Nadelland, ein halber Teil Sand;
  • Zwei Teile Moos und Torf, 1 Teil Grasland;
  • Faseriges Laubland, leichtes Rasenland und Sumpfmoos.

Da die Blume ein Epiphyt ist, kann sie nur in Sphagnummoos wachsen, das die notwendigen Nährstoffe enthält und gleichzeitig Wasser und Luft perfekt durchdringt. Darüber hinaus befeuchtet es die Luft um die Pflanze, was dem Anthurium zugute kommt..

Topf für Anthurium

Welches Material ist es vorzuziehen, einen Topf zum Umpflanzen von Anthurium zu wählen? Viele Blumenzüchter behaupten, dass dies im Extremfall Kunststoff oder Glas ist - Ton, innen glasiert. Dies liegt an der Tatsache, dass die epiphytische Pflanze Wurzeln in einem gewöhnlichen Tontopf wachsen lässt, was es unmöglich macht, eine Blume zu verpflanzen, ohne die Wurzeln zu beschädigen..

Anthurium benötigt bei jeder Transplantation einen tieferen, aber nicht breiten Topf. Wenn wir über seine Größe sprechen, hängt alles vom Zweck der Transplantation ab..

Wenn Sie eine schöne blühende Pflanze züchten möchten, sollte der Behälter klein sein. Der Blumentopf ist nur 2-3 cm größer als der vorherige.

Wenn Kinder und / oder Seitentriebe benötigt werden, sollte ein größerer Topf zum Umpflanzen von Anthurium gewählt werden. Gleichzeitig sollte man sich damit abfinden, dass die Pflanze nicht blüht. Nach der Trennung der Kinder kann Anthurium jedoch in einen kleineren Behälter transplantiert werden, um dennoch eine Blüte zu erreichen.

Vor dem Pflanzen wird empfohlen, den Topf mit Waschseife zu waschen und mit heißem Wasser abzuspülen. Dies verringert das Risiko, an Krankheiten und Schädlingen zu erkranken..

Transplantationsverfahren

Die jährliche Transplantation kleiner Jungpflanzen beginnt mit der Auswahl eines größeren Behälters. Es sollte jedoch nicht groß sein, sein Durchmesser sollte sich um 3 cm vom alten unterscheiden. Die Höhe des Topfes sollte größer als der Durchmesser sein, da er zu 1/3 mit Drainagefüller gefüllt wird. Zur Entwässerung können Sie Ziegelspäne, Scherben oder Blähton nehmen.

Wenn das Anthurium gesund aussieht, können Sie es mit der Umschlagmethode transplantieren. Wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass Pflanzenwurzeln verrotten oder der Boden im Topf stark erschöpft ist, wird eine vollständige Transplantation durchgeführt.

Das Drainageloch des Topfes wird mit einer Scherbe oder einem Kieselstein verschlossen, und auf den Boden wird expandierter Ton gegossen, und oben wird eine Schicht Erde mit einer Dicke von 3-4 cm dick.

Bei einer vollständigen Transplantation wird die Pflanze aus dem alten Topf entfernt, der Boden von den Wurzeln abgeschüttelt und auf die Oberfläche gelegt, wobei eine nicht zu dicke Erdschicht darüber gestreut wird. Der Boden auf dem Wurzelsystem sollte die Pflanze nur stabil halten und nicht tief eingegraben werden. Der von oben gegossene Boden kann nicht stark gestampft werden, Sie müssen ihn nur leicht mit der Hand zerdrücken.

Bewässerung und Fütterung nach der Transplantation

Die transplantierte Pflanze wird 1-2 Wochen lang sehr mäßig gewässert. Dann wechseln sie allmählich zur Bewässerung in einem normalen Modus: Der Boden wird reichlich angefeuchtet, nachdem seine oberste Schicht um 1-2 cm getrocknet ist.

Nach der Transplantation muss Anthurium erst zu Beginn des Sommers gefüttert werden. Dann sollte es zweimal im Monat mit Mineraldünger für Blütenpflanzen gefüttert werden..

Im Herbst und Winter wird die Düngung reduziert - sie werden einmal im Monat gefüttert oder sie hören im Allgemeinen auf, den Boden zu düngen.

Tipps für den Anbau von Anthurium

Eine Transplantation ist ein wichtiges Verfahren bei der Pflege von Anthurium zu Hause. Beachten Sie hilfreiche Tipps.

Gute Beleuchtung ist ein wichtiger Aspekt für den erfolgreichen Anbau von Anthurium. Er braucht einen hell beleuchteten Ort, während die sengenden Sonnenstrahlen kontraindiziert sind. Optimal - das Ost- oder Westfenster. Im Winter können Sie den Topf nach Süden umstellen..

Anthurium ist thermophil. Die optimale Temperatur für ihn im Sommer beträgt 20-26 Grad, im Winter mindestens 18 Grad. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Blume keine Zugluft verträgt. Daher muss sie von offenen Fenstern und Lüftungsschlitzen ferngehalten werden..

Als Vertreter der Tropen bevorzugt Anthurium nicht sehr häufig, sondern reichlich Wasser. Im Sommer - einmal alle 3-4 Tage, im Winter - einmal alle 5-8 Tage. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass überschüssige Flüssigkeit nicht im Topf oder auf der Palette stagniert..

Ein sehr wichtiger Aspekt bei der Pflege von Anthurium ist die hohe Luftfeuchtigkeit - 75-80%, da die Pflanze aufgrund trockener Luft sogar absterben kann. Um diese Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, wird empfohlen, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Die Pflanze kann auch auf eine Palette mit feuchten Kieselsteinen, Moos und Blähton gelegt werden. Anthurium muss auch täglich mit weichem, festem Wasser von Blättern und Luftwurzeln besprüht werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass keine Tröpfchen auf Blumen fallen..

Es ist zu beachten, dass Anthurium empfindlich auf einen Überschuss an Mineralien im Boden reagiert, insbesondere auf Salze. Daher sollte die Fütterung nicht mehr als einmal in 15 Tagen in einer schwachen Konzentration erfolgen. Optimale Verwendung komplexer Düngemittel für Blütenpflanzen.

Während der Blüte kein Anthurium verpflanzen.

Mögliche Probleme aufgrund von Transplantationsfehlern und deren Lösungen

Wenn das Anthurium in einen zu großen Topf gepflanzt wird, blüht es nicht, sondern setzt Seitentriebe und Babys frei. In diesem Fall besteht die Lösung des Problems darin, den Topf durch einen kleineren zu ersetzen. Für eine üppige Blüte ist es erforderlich, dass der neue Topf einen Durchmesser von 2-3 cm hat, der größer ist als der vorherige..

Außerdem blüht die Blume nicht, wenn Sie den falschen Boden dafür wählen. Schwere Substrate oder solche, die nur Torf enthalten, sind für Anthurium nicht geeignet. Wenn die Transplantation in einem solchen Boden durchgeführt wurde, muss dieser durch leicht fruchtbaren Boden ersetzt werden..

Wenn die Pflanze nach dem Umpflanzen zu reichlich gewässert wird oder wenn kaltes, hartes Wasser verwendet wird, können die Blätter der Pflanze schwarz werden und die Wurzeln verrotten. In diesem Fall muss das Bewässerungssystem angepasst werden: Reduzierung der Häufigkeit und Häufigkeit.

Darüber hinaus ist es wichtig, eine kürzlich transplantierte Pflanze nur mit weichem Wasser bei Raumtemperatur zu gießen, das zuerst gefiltert oder verteidigt werden muss. Um ein Verfallen der Wurzeln zu vermeiden, sollte ein Abfluss auf den Topfboden gelegt werden, der ¼ der Höhe des Behälters einnehmen sollte. Es kann als Blähton, Kiesel, Tonscherben, Ziegelbruch verwendet werden.

Wenn das Substrat während der Transplantation nicht desinfiziert wird, kann die Pflanze mit verschiedenen Krankheiten infiziert werden, z. B. Fusarium welk, Septorien, Anthrakose oder Spätfäule. In solchen Fällen werden alle infizierten Pflanzenteile entfernt und die Blume selbst mit einem Fungizid behandelt..

Jetzt wissen Sie, wie man Anthurium zu Hause richtig transplantiert.

Anthurium - häusliche Pflege: Transplantation

Anthurium (Anthurium) oder "männliches Glück" gilt als eine der beliebtesten exotischen Pflanzen, die in den Häusern Russlands angebaut werden. Dies ist auf das attraktive Aussehen und die vielen Sorten der Blume zurückzuführen. Die Kultur gilt als sehr unprätentiös und hat nützliche Eigenschaften. Wenn Anthurium angebaut wird, verursacht die häusliche Pflege und Transplantation normalerweise keine Schwierigkeiten.

Gründe für die Transplantation von Anthurium

Die Anthuriumtransplantation zu Hause weist eine Reihe von Merkmalen auf. Zunächst müssen Sie die Gründe für dieses Verfahren ermitteln..

Nach dem Kauf

Wenn Sie Anthurium in einem Geschäft kaufen, sollten Sie es auf jeden Fall in einen freieren Behälter umlagern. Während der Transplantation ist darauf zu achten, dass sich die Wurzeln in einem guten Zustand befinden. Sie müssen eine junge Ernte innerhalb von 3 Tagen nach dem Kauf in einen neuen Boden verpflanzen.

Die Pflanze zeichnet sich durch hervorragende dekorative Blütenstände aus

Geplante Transplantation

Wenn Anthurium gezüchtet wird, wird in folgenden Situationen eine geplante Transplantation durchgeführt:

  • beengter Topf. In diesem Fall flechtet das Wurzelsystem den Erdklumpen vollständig;
  • falsche Bodenwahl. In einer solchen Situation kann sich die Pflanze nicht normal entwickeln und blühen, ihre Blätter können gelb werden.

Abhängig vom Grund des Verfahrens wird es durchgeführt, indem es in einen neuen Topf überführt wird, während ein Erdklumpen erhalten bleibt.

Transplantation einer erkrankten Pflanze

Vor der Transplantation von Anthurium lohnt es sich, den Zustand zu untersuchen. Die folgenden Symptome weisen auf eine Pflanzenkrankheit hin:

  • der Stamm, die Zweige und die Blätter sind mit Flecken bedeckt;
  • Blätter verdorren und verlieren ihren Turgor;
  • Entwicklung verlangsamt sich, keine Blüte.

Verschiedene Faktoren können die Ursache für Probleme sein - Über- oder Mangel an Feuchtigkeit im Boden, Anfälle von Parasiten, Entwicklung von Krankheiten.

Wichtig! Wenn diese Symptome auftreten, muss das Anthurium in einen neuen Behälter transplantiert werden. Anschließend muss es ordnungsgemäß gepflegt werden..

Es ist wichtig, die erkrankte Pflanze rechtzeitig in einen neuen Container zu bringen.

Begriffe zum Umpflanzen einer Blume "männliches Glück"

Eine geplante Kulturtransplantation wird im späten Winter oder frühen Frühling empfohlen. Während dieser Zeit ruht die Pflanze vor Beginn der Vegetationsperiode..

Kann ich während der Blüte verpflanzen?

Das Umpflanzen einer Kultur während der Blüte wird nicht empfohlen. Dieses Verfahren sollte nur als letztes Mittel durchgeführt werden, beispielsweise bei einer Pflanzenkrankheit. In einer solchen Situation wird empfohlen, die Stiele zu schneiden und das Erntegut in einen neuen Behälter zu füllen..

Vorbereitungsphase

Wie kann man Anthurium richtig transplantieren? Damit das Verfahren erfolgreich ist, müssen Sie sich ordnungsgemäß darauf vorbereiten.

In welchen Topf soll man Anthurium pflanzen?

Es wird nicht empfohlen, einen übermäßig voluminösen Behälter für eine Pflanze zu verwenden. Wenn Sie eine Blume in einen zu großen Topf pflanzen, verbraucht sie ihre ganze Energie für das Wachsen von Wurzeln. In einer solchen Situation kann man nicht mit dem schnellen Auftreten von Blumen rechnen. Bis das Wurzelsystem den gesamten Raum im Topf ausfüllt, wächst der Busch grün. In einer solchen Situation blüht Anthurium nicht..

Dies ist jedoch nicht das größte Problem. Beim Anbau von Pflanzen auf einem großen Landvolumen steigt die Wahrscheinlichkeit einer Überschwemmung und Verrottung des Wurzelsystems erheblich an. In einer solchen Situation ist die Wahrscheinlichkeit des Todes der Kultur hoch..

Der ausgewählte Topf muss große Drainagelöcher haben. Das Wurzelsystem der Kultur benötigt ausreichend Sauerstoff. Dies erfordert eine Luftzufuhr von unten. Darüber hinaus verhindern große Öffnungen, dass Feuchtigkeit am Boden des Behälters stagniert..

Wichtig! Tontöpfe haben meist nur ein Drainageloch am Boden. Dies führt zu Staunässe im Boden und Verrottung des Wurzelsystems..

Bei der Auswahl eines Materials ist es am besten, Kunststoff den Vorzug zu geben. Ein solcher Topf wird keine Probleme bereiten. Der Hauptnachteil von Tonbehältern besteht darin, dass sie im Winter, wenn die Lufttemperatur sinkt, einfach eisig werden. In einer solchen Situation kann Anthurium unter Unterkühlung und Wurzelfäule leiden..

Für Anthurium wird nicht empfohlen, einen zu großen Topf zu verwenden.

Welcher Boden wird benötigt?

Anthurium benötigt einen leichten und gut durchlässigen Boden. Ein solches Substrat versorgt das Wurzelsystem mit Luft und durchdringt Wasser perfekt. Übermäßige Feuchtigkeit kann zu Wurzelfäule führen.

Darüber hinaus ist es wichtig, den nahrhaftesten Boden zu verwenden. Es sollte groben Sand enthalten. Außerdem muss das Substrat Holzkohle enthalten. Falls gewünscht, ist es zulässig, einen speziellen Boden zu verwenden, der für Pflanzen aus der Aroid-Familie bestimmt ist..

Wie man die Wurzeln einer Blume verarbeitet

Vor dem Pflanzen von Anthurium wird empfohlen, den Zustand seines Wurzelsystems sorgfältig zu untersuchen. Beim Umpflanzen einer großen erwachsenen Kultur mit vielen Luftwurzeln kann deren Verarbeitung minimiert oder vollständig aufgegeben werden..

Wenn Sie vorhaben, eine erwachsene Blume durch Umschlag zu verpflanzen, müssen Sie ihre Wurzeln nicht verarbeiten. Wenn bei der Inspektion Probleme auftreten, sollte der Busch mit einem vollständigen Ersatz des Bodens umgepflanzt werden. Dies ist erforderlich, um Krankheiten zu entwickeln oder um Bereiche mit verfaultem Busch zu bilden.

Wichtig! Beim Umpflanzen müssen die faulen Fragmente des Wurzelsystems zu einem gesunden Teil geschnitten werden. Danach sollten die Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle oder Zimt desinfiziert werden..

Sie sollten auf die gleiche Weise vorgehen, wenn Sie ein Substrat von geringer Qualität verwenden. Wenn der Boden zu dicht ist und keine Luft und kein Wasser durchlässt, muss er gewechselt werden. In diesem Fall sollte das Wurzelsystem von der alten Erde befreit werden..

Während des Eingriffs müssen die Wurzeln häufig gespült werden. Dazu muss zuerst ein Stück Erde in einen Wasserbehälter eingeweicht werden, dann mit den Händen einen feuchten Boden auswählen und das Wurzelsystem freigeben.

Vor dem Umpflanzen muss das Wurzelsystem der Pflanze speziell behandelt werden.

So transplantieren Sie Anthurium zu Hause: Schritt für Schritt Anleitung

Viele Gärtner interessieren sich für die Frage: Wie kann man Anthurium transplantieren? Der Schritt-für-Schritt-Prozess sieht folgendermaßen aus:

  1. Eine Drainageschicht sollte auf den Boden des Topfes gegossen werden. Seine Dicke sollte ein Drittel oder ein Viertel des Topfes betragen. Als Entwässerung können Sie Schotter, Blähton und Schaumfragmente verwenden.
  2. Es wird empfohlen, beim Umfüllen in die Drainage etwas frischen Boden zu gießen, einen Klumpen mit Wurzeln darauf zu legen und die Lücken mit frischem Substrat zu füllen.
  3. Beim Umpflanzen in die Drainageschicht ist es wichtig, frischen Boden aufzufüllen und zu stopfen. Danach wird empfohlen, Anthuriumwurzeln in den Topf zu geben und die Erde zu füllen. Infolgedessen sollte es den gesamten Raum zwischen den Wurzeln und den Wänden des Topfes ausfüllen. Bei Bedarf wird empfohlen, den Boden mehrmals zu zerkleinern.

Wichtig! Die Luftwurzeln der Pflanze benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Daher kann der Boden beim Umpflanzen und Pflegen von Anthurium mit Sphagnummoos bedeckt werden.

Beim Umpflanzen sollten Sie eine Reihe von Regeln befolgen.

Merkmale der Transplantation "männliches Glück" nach dem Kauf

Nach dem Kauf einer Pflanze wird empfohlen, diese sofort zu verpflanzen. Normalerweise werden Blumen, die zum Verkauf stehen, in Töpfen gezüchtet, die mit Kokos- oder Torfboden gefüllt sind. Es wird mit Düngemitteln mit längerer Wirkung gefüttert..

In diesem Fall reicht die Nährstoffversorgung von Anthurium in der Regel für 2 Monate. Nachdem er zu Hause angekommen ist, geht ihm die Kraft aus. Wenn die Kultur nicht in ein frisches Substrat transplantiert wird, besteht die Gefahr ihres Todes..

Für das Verfahren wird empfohlen, zuerst alle Stiele aus der Pflanze zu entfernen. Dies wird dazu beitragen, die Anpassung an neue Bedingungen zu erleichtern. Dann muss der Busch aus dem Topf genommen und in ein nahrhaftes Substrat gelegt werden..

Wie man Anthurium pflanzt, indem man das Rhizom teilt

Um das Verfahren durchzuführen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • ein scharfes Messer - es wird empfohlen, es mit einem Desinfektionsmittel zu behandeln;
  • speziell vorbereiteter Boden;
  • Drainage;
  • Topf für eine junge Pflanze.

Die Pflanze kann durch Teilen des Rhizoms vermehrt werden

Eine Buschtransplantation, die von einer Teilung des Rhizoms begleitet wird, wird zur Vermehrung einer Kultur verwendet. Das Pflanzen der Pflanze ist ziemlich einfach. Um eine Kultur zu züchten, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf. Es ist wichtig, eine Beschädigung der Wurzeln zu vermeiden..
  2. Schneiden Sie zu lange Blütenstiele und Triebe ab. Es ist wichtig, die Luftwurzeln zu erhalten.
  3. Schneiden Sie die Rhizomfragmente vorsichtig mit Stamm und Laub ab und stellen Sie sie in neue Töpfe.
  4. Behandeln Sie den Schnittbereich mit Holzkohle. Wenn nicht, können Sie Zimt verwenden. Dieses Gewürz hat auch antiseptische Eigenschaften..

Wichtig! Diese Zuchtmethode kann zu Hause angewendet werden. Es ist erschwinglich und einfach.

Transplantierte Anthuriumpflege

Damit sich die Pflanze normal entwickelt und schöne Blütenstände produziert, muss sie ordnungsgemäß gepflegt werden. Zunächst ist zu beachten, dass Anthurium überschüssige Feuchtigkeit nicht gut verträgt. Daher wird nicht empfohlen, den Busch zu gießen, bis der Mutterboden getrocknet ist..

Es gibt viele nützliche Substanzen in frischem Boden, daher wird empfohlen, Dünger erst nach 2-3 Monaten aufzutragen. Wenn Sie die Pflanze früher füttern, können organische und mineralische Produkte Verbrennungen im betroffenen Gewebe verursachen. Dies führt zu ernsthaften Beschwerden für die Pflanze..

Für eine normale Entwicklung muss die Pflanze richtig gefüttert werden

Externe Faktoren

Damit sich eine Blume vollständig entwickeln kann, müssen normale Bedingungen erfüllt sein. In diesem Fall ist der Feuchtigkeitsgehalt nicht nur des Bodens, sondern auch der Luft wichtig. Der optimale Indikator für Anthurium liegt bei 75-85%.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, können Sie Folgendes tun:

  • Sprühen Sie die grünen Teile des Strauchs mit warmem Wasser ein.
  • Verwenden Sie Haushaltsluftbefeuchter.
  • Stellen Sie einen Behälter mit einer Blume in ein mit nassem Kies gefülltes Tablett.

Wichtig! Damit sich die Pflanze normal entwickelt, sollten keine Zugluft darauf fallen. Außerdem sollte der Busch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden..

Die Pflanze hält Kälte und Zugluft kaum stand. Im Sommer, auf dem Höhepunkt der Blüte, sollte das optimale Temperaturregime bei + 25-30 Grad liegen. Im Winter braucht die Pflanze relative Kühle. Zu diesem Zeitpunkt benötigt Anthurium eine Temperatur von + 16-18 Grad. Dieser Modus gewährleistet die Erhaltung der dekorativen Eigenschaften der Kultur..

Verstöße gegen das Temperaturregime sind zulässig, sollten jedoch kurzfristig sein. Wenn die Temperatur nachts auf +5 Grad fällt, färbt sich das Laub gelb. Es besteht auch die Gefahr, dass die Entwicklung der Kultur verlangsamt oder vollständig gestoppt wird. Wenn die Temperatur unter 0 Grad liegt, ist die Wahrscheinlichkeit eines Blütentodes hoch..

Anthurium ist eine wunderbare Zierpflanze mit einer ganzen Mischung von Sorten. Die Auswahl umfasst Büsche mit roten, gelben, lila Blüten. Um eine Ernte erfolgreich anzubauen, müssen Sie sie richtig verpflanzen können. Gleichzeitig ist es wichtig, den Behälter richtig auszuwählen und die Blume richtig zu pflegen..

Tipps zum Umpflanzen von Anthurium zu Hause

Anthurium ist berühmt für seine schöne blühende und anspruchslose Pflege. Mehr als 800 Sorten dieser erstaunlichen Pflanze wachsen unter natürlichen Bedingungen. Ein Gärtner, der sich entscheidet, einen Busch von erstaunlicher Schönheit zu pflanzen, sollte nicht nur wissen, wie man ihn pflegt, sondern auch, wie und wann man Anthurium verpflanzt. Das Verfahren ist recht einfach, erfordert jedoch Genauigkeit und Wissen..

Wann muss Anthurium transplantiert werden?

Anthurium wird in folgenden Fällen transplantiert:

  • Nach dem Kauf einer neuen Anlage. Die neu erworbene Blume sollte nach der Quarantäne transplantiert werden. Während des Eingriffs sollten Sie das Wurzelsystem sorgfältig untersuchen und bei Schäden kranke Wurzeln vorsichtig abschneiden.
  • Für kleine Behälter. Der Topf passte nicht zur Größe der Wurzeln. Wenn die irdene Kugel vollständig von Wurzeln geflochten ist, diese auf der Bodenoberfläche sichtbar sind und an den Drainagelöchern hängen, ist es an der Zeit, über eine Vergrößerung des Topfes nachzudenken.
  • Wenn sich der Bodenzustand verschlechtert und eine weiße Beschichtung auf der Erdoberfläche auftritt.
  • Wenn die Pflanze aufhört zu wachsen und zu blühen.
  • Wenn Krankheiten auftreten, insbesondere Wurzelfäule.

Junge Büsche, die nicht älter als 4 Jahre sind, werden jährlich am Ende des Winters oder im Frühjahr umgepflanzt. Bei der Bestimmung, wann Anthurium transplantiert werden kann, sollte der Florist seine Wachstumswellen untersuchen. Landarbeiten werden im Stadium der aktiven Entwicklung durchgeführt. Eine reife Probe wird alle 3-4 Jahre unter Verwendung der Umschlagmethode transplantiert.

Irdene Zusammensetzung für die Transplantation

Edles Anthurium, der Boden für das Umpflanzen, der richtig zusammengestellt und ausgewählt wurde, wird nicht nur das Wachstum neuer Blätter, sondern auch die reichliche Blüte erfreuen.

Das erste, was ein Florist tun sollte, ist herauszufinden, welcher Topf für das Anthurium benötigt wird. Sie können einen neuen Behälter aus verschiedenen Materialien auswählen. Die beste Option ist ein Blumentopf aus Glas oder Kunststoff. Diese Töpfe lassen die Wurzeln frei wachsen und kosten ein wenig. Wenn der Florist Keramikbehälter bevorzugt, wird empfohlen, einen beidseitig glasierten Topf zu kaufen. Unbehandelte Keramik nimmt Wasser auf und trocknet den Untergrund aus. Gießen Sie die in einen Keramiktopf gepflanzte Pflanze vorsichtig und lassen Sie die Erdoberfläche austrocknen.

Anthurium reagiert schmerzhaft auf stehendes Wasser in der Nähe des Wurzelsystems. Wählen Sie daher zum Umpflanzen breite Behälter mit geringer Tiefe. Expandierter Ton oder zerbrochene Keramik müssen am Boden der Schalen platziert werden, um überschüssiges Wasser abzulassen.

Der Boden für die Pflanze sollte atmungsaktiv und leicht sein. Anthurium ist in der Natur ein Epiphyt. Verwenden Sie für die Arbeit einen speziellen Boden für Orchideen: eine Mischung aus Blähton, Holzkohle und Sphagnummoos. Sie können den Nährboden auch selbst vorbereiten:

  • ein Teil des Torfs;
  • Teil des Laubbodens;
  • 0,5 Teile Flusssand;
  • Rinde von Nadelbäumen;
  • Holzkohle.

Nahrhafter und leichter Boden - die beste Option für einen blühenden Busch.

Pflanzentransplantation nach dem Kauf

Anthurium, eine Transplantation, deren Kauf obligatorisch ist, muss in den ersten 2 Wochen unter Quarantäne gestellt werden. Die Pflanze wird entfernt von anderen Blüten platziert und ihr Zustand wird überwacht.

Wenn nach 14 Tagen keine Schädlinge und Krankheiten gefunden werden, sollte der Florist:

  • Gießen Sie die Kultur reichlich.
  • Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf.
  • Bereiten Sie ein neues "Haus" vor, gießen Sie Drainage auf ¼ des Blumentopfs und machen Sie den Boden wieder gut.
  • Untersuchen Sie gegebenenfalls den Zustand der Wurzeln und entfernen Sie kranke und beschädigte Wurzeln.
  • Behandeln Sie die Wurzel mit Phytolavin.
  • In einen vorbereiteten Topf mit frischem Substrat pflanzen. Streuen Sie die Wurzel allmählich und klopfen Sie auf die Wände des Topfes. Diese Technik ermöglicht es dem Boden, sich zu verdichten und abzusetzen..
  • Gießen Sie die Kultur mit warmem Wasser.

Rat! Wenn Sie das Wurzelsystem 1-2 Stunden lang in Wasser einweichen, wird alter Boden von der Wurzel entfernt..

Einen blühenden Anthuriumbusch umpflanzen

Viele Züchter sind daran interessiert, ob es möglich ist, blühendes Anthurium zu verpflanzen, da bekannt ist, dass Pflanzen in der Knospungsphase häufig Blumen abwerfen. Anthurium ist eine stabile Kultur und das Umpflanzen zum Zeitpunkt der Blüte wirkt sich nicht schmerzhaft auf die Pflanze aus. Der Transplantationsvorgang wird wie im Frühjahr durchgeführt. Die Hauptsache ist ordentliches Verhalten mit zerbrechlichen Wurzeln.

Rat! Das Umpflanzen von Anthurium zu Hause während der Blüte sollte nur in besonderen Fällen durchgeführt werden. Wenn der Zustand der Pflanze dies zulässt, sollte der Bodenwechsel auf das Frühjahr verschoben werden..

Teilung von Anthurium während der Transplantation

Sehr oft wird eine reife Pflanze, wenn sie transplantiert wird, geteilt. Mit diesem Verfahren können Sie nicht nur eine neue Kopie erhalten, sondern auch die alte verjüngen. Die erste Teilung des Busches erfolgt frühestens nach 4 Jahren erfolgreichen Pflanzenwachstums. Der optimale Zeitpunkt für die vegetative Vermehrung ist der mittlere oder späte Winter..

Algorithmus zur vegetativen Vermehrung:

  • Nimm den Busch aus dem Behälter.
  • Schütteln Sie die Wurzeln leicht vom Boden ab.
  • Schneiden Sie die Wurzel mit einem sterilen scharfen Messer so ab, dass auf jeder Abteilung Wachstumspunkte und eine vollwertige Wurzel vorhanden sind.
  • Pflanzen Sie die Pflanzen in getrennten Töpfen.

Vor dem Pflanzen von Anthurium zu Hause empfehlen Fachleute, den Boden, den Topf, das Drainagematerial und ein steriles Messer vorzubereiten. Der gesamte Prozess muss sehr sorgfältig und schnell durchgeführt werden. Es ist ratsam, die Stellen der Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle zu bestreuen.

Pflege der Pflanze nach dem Wechsel von Topf und Erde

Die Pflege einer transplantierten Blume ähnelt der Pflege eines gesunden, reifen Exemplars:

  • Der Topf wird an einem hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufgestellt..
  • Die Pflanze ist vor Kälte und Zugluft geschützt.
  • Tägliches Sprühen hilft, die Blätter mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Gießen von Anthurium nach der Transplantation sollte jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Staunässe auf dem Bodensubstrat führt zur Bildung von Wurzelfäule.
  • Bei Bedarf ist die Anlage an einen etablierten Träger gebunden.

Wichtig! Nach dem Umpflanzen in neuen Boden wird Anthurium 1 Monat lang nicht gedüngt.

Die Frage, wie man Anthurium in einen Topf pflanzt, ist für die richtige Pflanzenpflege sehr wichtig. Bei diesem Verfahren erhält der Busch Nährstoffe und entwickelt sich stetig. Die Pflanze lässt Sie nicht auf das Wichtigste warten - die Blüte - und wird Sie mit der Fülle und Sättigung der Knospen begeistern.

Teilung, Umladung und Transplantation von Anthurium zu Hause

Anthurium ist eine immergrüne Pflanze aus der Familie der Aroiden. Es ist ziemlich unprätentiös zu pflegen, hat aber eine Reihe von Merkmalen, die Sie beobachten können, wie Sie das ganze Jahr über schöne Blütenstände bewundern können. Beim Anbau einer Pflanze sollte beachtet werden, dass sie sich in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit ohne Zugluft und Kälte gut anfühlt. Außerdem muss eine erwachsene Blume alle 2-3 Jahre in frischen Nährstoffboden gepflanzt werden.

In welchen Fällen benötigt Anthurium eine Transplantation:

  • Die Pflanze wurde eng und hat den gesamten Erdklumpen mit den Wurzeln gemeistert. Dies wird durch die Wurzeln angezeigt, die durch die Drainagelöcher wachsen und sich entlang der Bodenoberfläche erstrecken.
  • Das Anthurium beginnt zu verdorren, obwohl es angemessen gepflegt wurde. Dieser Umstand spricht von einer falsch ausgewählten Bodenmischung, die seine Entwicklung nachteilig beeinflusst.
  • Das Auftreten von Schimmel auf der Erdoberfläche weist auf den Beginn einer Erkrankung des Wurzelsystems hin.
  • Das Vorhandensein von weißen oder rostigen Ablagerungen an den Wänden des Tanks ist das Absetzen schädlicher Mineralien im Boden.

Vor der Durchführung des geplanten Transplantationsverfahrens muss die Blumenerde gut pro Tag abgeworfen werden, wodurch der Boden so weich wie möglich wird und die Extraktion der Blume aus dem alten Topf erheblich vereinfacht wird.

Bevor Sie mit der Transplantation beginnen, müssen Sie im Voraus die Werkzeuge und Materialien vorbereiten, die für den Prozess benötigt werden:

  • Gartenschere.
  • Holzspatel oder Stab mit einem Durchmesser von 2-3 cm.
  • Sphagnum.
  • Drainage.
  • Bodenmischung.
  • Blumentopf.
  • "Fitolavin".

Die Drainage ist eine wichtige Komponente beim Umpflanzen von Anthurium, da sie stehendes Wasser verhindert und ein Viertel des Topfes einer erwachsenen Pflanze oder ein Drittel der Kapazität einer jungen Blume einnimmt.

Um die Drainageschicht zu bilden, empfehlen erfahrene Gärtner, gebrochene Ziegel, kleine Flusskiesel oder Blähton zu verwenden, der oben mit Sphagnum bedeckt ist.

Die Schaffung des richtigen Bodens ist der Schlüssel zu einer gesunden Entwicklung und einer üppigen Blüte von Anthurium. Um die erforderlichen Komponenten für ein neues Substrat auszuwählen, müssen Sie daran denken, dass es leicht, feucht und atmungsaktiv sein muss. Anthurium verträgt kein Alkali, daher sollte der fertige Boden leicht sauer reagieren.

Zu Hause kann der notwendige Boden auf vier Arten vorbereitet werden:

  1. 1. Ein Teil des Laublandes wird mit einem Teil des hohen Torfs, einem Teil des Nadelbodens und der Hälfte des groben Sandes vermischt.
  2. 2. In gleichen Mengen eingenommene Zutaten werden gemischt: faseriges Heideland, hoher Torf, Humus aus Laubrinde und grober Sand.
  3. 3. Fügen Sie zu einem Teil des Graslandes 2 Teile Torf und zwei Teile Sphagnummoos hinzu.
  4. 4. Rauer Blattboden wird in gleichen Mengen mit Sumpfmoos und leichtem Rasenboden gemischt..

Die vorbereitete Bodenmischung wird durch doppeltes Einfrieren oder durch 10-15-minütiges Einlegen in einen Ofen bei 200 Grad von schädlichen Bakterien desinfiziert.

Als einfachere Option können Sie mit der notwendigen Pflanzentransplantation im Winter Sphagnum ohne Zusatzstoffe in einem Blumenladen kaufen, in dem die heimische Blume ihre Vitalität wiederherstellt. Das Moos enthält alle für die Blume notwendigen Nährstoffe, außerdem durchdringt es Wasser und Luft perfekt und die Pflanze muss nicht zusätzlich besprüht werden, da Sphagnum die Luftfeuchtigkeit erheblich erhöht.

Bei der Auswahl der Topfgröße müssen Sie im Voraus entscheiden, zu welchem ​​Zweck die Pflanze transplantiert wird:

  • Wenn Sie Triebe aus Anthurium in Form von Seitentrieben erhalten möchten, die sich an den Wurzeln bilden, wird eine volumetrische Kapazität erworben, aber gleichzeitig müssen Sie akzeptieren, dass die Pflanze aktiv wächst und keine Anzeichen von Blüte zeigt.
  • Um einen schönen blühenden Busch zu erhalten, sollte die Größe des Topfes so sein, dass sich zwischen den Wänden des Behälters und dem alten Erdklumpen mit Wurzeln ein Hohlraum von nicht mehr als einem Zentimeter bildet.
  • Wenn die geplante Transplantation mit der Trennung von Stecklingen einhergeht, werden im Voraus mehrere kleine Töpfe für Kinder und ein Behälter für die Mutterpflanze vorbereitet, da die Masse des Wurzelsystems leicht abnimmt.

Es gibt keine besonderen Regeln für die Materialauswahl. Es ist höchst unerwünscht, Ihre Wahl bei Tontöpfen zu beenden, da die Wurzeln von Anthurium höchstwahrscheinlich zu natürlichem Material wachsen, was bei der anschließenden Transplantation zu gewissen Schwierigkeiten führen wird. Wenn Sie sich für einen Tonbehälter entscheiden, sollten Sie auf die Töpfe mit Polymerbeschichtung oder doppelseitigem Soda achten. Dies ist ein natürliches Hindernis für das Wachstum der Wurzeln in den Ton.

Vor dem Gebrauch wird jedes ausgewählte Produkt gut mit Seifenwasser behandelt und unter fließendem Wasser gespült.

Junge Pflanzen unter 4 Jahren müssen jährlich mit einem vollständigen Substratwechsel neu gepflanzt werden. Dies ist im Frühjahr und Sommer vorzuziehen. Mehr erwachsenes Anthurium - je nach Bedarf, jedoch nicht öfter als einmal alle zwei bis drei Jahre.

Wenn die Blume in einem Geschäft gekauft wird, müssen Sie den Versandbehälter so schnell wie möglich durch einen praktischen Topf mit nahrhafter und frischer Erde ersetzen..

Untersuchungen zufolge enthält Anthuriumsaft giftige Substanzen, die, wenn sie auf die Haut gelangen, zu Entzündungen und Gewebezerstörung führen. Angesichts dieses Faktors sollte die Arbeit mit der Pflanze sehr vorsichtig sein und Gummihandschuhe sollten beim Umpflanzen nicht vernachlässigt werden. Achten Sie darauf, dass beim Schneiden von Blättern oder Wurzeln der abgesonderte Saft nicht auf die Schleimhaut der Augen gelangt.

Der Klarheit halber sind die Fälle und der Zeitpunkt der Anthuriumtransplantation in der Tabelle dargestellt:

Basis für die TransplantationZeitfensterTransplantationsfrequenz
Kauf von PflanzenmaterialInnerhalb von 3-5 Tagen nach dem KaufEinmal
Sediment mineralischer Substanzen im BodenKeine BegrenzungDa tritt das Problem auf
Überwachsen des WurzelsystemsFrühlingBei Bedarf
Anthurium-VerjüngungFrühlingNicht mehr als einmal alle 2-3 Jahre
Ablagerung von lateralen ProzessenFrühlingBei Bedarf
SubstratersatzFrühling SommerDie ersten 5 Jahre - jährlich, die anschließende Wachstumszeit - alle 3-4 Jahre

Oft werden im Geschäft gekaufte Kopien am dritten Tag nach dem Betreten des Hauses in frischen Boden gepflanzt. Da die Versorgung mit Nahrungsmitteln im Boden für eineinhalb bis zwei Monate ausgelegt ist, verbrauchen aktiv blühende Anthurien in den Regalen ihre letzte Kraft und sterben bald nach dem Kauf ab.

Wenn die gekauften Pflanzen Stiele haben, müssen sie vor der ersten Transplantation abgeschnitten werden, damit sich die Blume an einem neuen Wohnort schneller akklimatisieren kann..

Bei der ersten Transplantation wird das gut angefeuchtete Anthurium aus dem Versandbehälter entfernt. Das gekaufte Substrat wird vollständig vom Wurzelsystem der Blume gereinigt, dann wird das Rhizom mit einer Lösung von "Fitolavin" behandelt..

Wenn das gekaufte Land sehr schlecht gereinigt wird, wird der unterirdische Teil der Blume in warmes, abgesetztes Wasser abgesenkt, um das Ablassen des Substrats zu erleichtern.

Der vorbereitete Topf ist mit einer Drainageschicht von einem Viertel des Volumens gefüllt, die oben mit Sphagnum bedeckt ist und mit leichter Nährerde bestreut ist. Die junge Pflanze wird ordentlich in die Mitte des Behälters gestellt, wonach die Hohlräume mit dem vorbereiteten Substrat gefüllt werden. Durch leichtes Klopfen auf den Topf kann sich die Erde dichter ansiedeln. Dann wird der Topf bis zur Höhe der oberen Wurzeln gefüllt, die nur leicht bestreut sind.

Während der Blüte ist jede Pflanze beim Umpflanzen starkem Stress ausgesetzt. Anthurium ist jedoch nicht so empfindlich, und eine erzwungene Transplantation wirkt sich weder auf die Schönheit noch auf die Anzahl der Blüten aus..

Der Transplantationsprozess unterscheidet sich mit nur einer Ausnahme nicht vom Transplantieren einer nicht blühenden Pflanze - nach dem Eingriff wird die Innenblume mit Epin-Lösung bewässert.

Bei den ersten Symptomen einer Erkrankung des Wurzelsystems, Ablagerungen schädlicher Mineralstoffe (Folgen einer unsachgemäßen Pflanzenernährung) sowie zur Verjüngung wird die Transplantationsmethode angewendet, bei der das Anthurium vollständig vom alten irdenen Koma befreit wird.

  1. 1. Der tagsüber angefeuchtete Boden wird vorsichtig aus dem Behälter entfernt. Sie müssen versuchen, die zerbrechlichen Wurzeln der Blume nicht zu beschädigen..
  2. 2. Um sicherzustellen, dass das Wurzelsystem der Zimmerpflanze vollständig gesund ist oder um Krankheiten zu erkennen, wird die Erde vorsichtig von Hand mit der "Kämm" -Methode entfernt. Bei den ersten Anzeichen dafür, dass der Boden von Pilzkrankheiten befallen ist, werden die Wurzeln vollständig gereinigt und bei Raumtemperatur in abgesetztem Wasser gewaschen. Anschließend werden sie mit Fitolavin-Lösung besprüht. Wenn bei der Untersuchung der Wurzeln verfaulte oder beschädigte Stellen gefunden wurden, müssen diese in gesunde Fragmente geschnitten werden. Die Pflanze sollte 20 Minuten lang in eine Lösung aus Mangan oder Fungizid gelegt werden. Danach sollten die Schnittstellen mit Holzkohle behandelt und leicht getrocknet werden.
  3. 3. Beschädigte und alte Blätter werden aus dem Anthurium entfernt und verwelkte Blütenstände abgeschnitten. Ein solches Verfahren ist notwendig, um die Pflanze zu verjüngen und ihnen ein attraktives Aussehen zu verleihen..
  4. 4. In einem sauberen behandelten Topf wird die Drainageschicht in ein Viertel des Gesamtvolumens gegossen. Eine Schicht Sphagnum und etwas Erdmischung wird darauf gelegt.
  5. 5. Die Pflanze wird in die Mitte gesetzt, damit sich die Wurzeln nicht verdrehen, sondern in einem relativ geraden Zustand bleiben.
  6. 6. Die Zwischenräume zwischen den Wurzeln werden sorgfältig mit frischem Substrat gefüllt, das von Hand leicht zerkleinert wird. Bei jeder nachfolgenden Transplantation wird das Anthurium immer tiefer in das Substrat eingebracht, so dass das Wurzelsystem um eineinhalb bis zwei Zentimeter in den Boden eingetaucht ist.
  7. 7. Wurzeln über dem Boden sind nicht bedeckt, sondern mit feuchtem Sphagnum bedeckt, um ein Austrocknen zu vermeiden..
  8. 8. Der Topf mit der Pflanze wird an den vorherigen Wohnort gestellt, und die erste Bewässerung erfolgt zwei Stunden nach dem Umpflanzen.

Die vegetative Vermehrung von Anthurium beinhaltet eine weitere Transplantation, um die Stecklinge von der Mutterpflanze zu trennen. Junge Büsche, aus denen Seitentriebe gewonnen werden, können erst im vierten Jahr neu gepflanzt werden..

Es braucht nicht viel Geschick, um eine Blume zu pflanzen. Zu diesem Zweck wird der Busch zusammen mit einem Erdklumpen, der vollständig vom Wurzelsystem gereinigt wird, vorsichtig aus dem alten Behälter entfernt. Die Babys sind so von der Mutterpflanze getrennt, dass an allen Stellen eine gleichmäßige Anordnung von Blättern und Knospen besteht. Die verwickelten Wurzeln werden mit äußerster Sorgfalt von den Händen entwirrt, und die akkreten Wurzeln werden mit einer scharfen sterilen Schere präpariert, wonach die Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle bestreut werden. Voneinander getrennte Blumen werden in getrennten Behältern mit einem nahrhaften leichten Substrat gepflanzt, gewässert und an einem festen Ort aufbewahrt.

Die Umschlagmethode für Pflanzen kann nur durchgeführt werden, wenn das Anthurium ein gesundes Aussehen hat und der Topfboden seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften nicht verloren hat, das Wurzelsystem es jedoch geschafft hat, sich spurlos um das Substrat zu wickeln.

Wenn Sie die Umschlagmethode verwenden, sollten Sie einen neuen Topf erhalten, dessen Durchmesser 2-3 cm größer ist als der vorherige.

Schonende Methodentechnologie:

  1. 1. Einen Tag vor dem geplanten Eingriff wird der irdene Klumpen angefeuchtet, wodurch er leicht aus dem Topf entfernt werden kann, wobei seine Form maximal erhalten bleibt.
  2. 2. Am Ende des Tages wird der Behälter zusammen mit der Pflanze zur Seite gelegt. Ein leichtes Klopfen an den Wänden des Topfes hilft beim Extrahieren des Anthuriums. Wenn das überwachsene Wurzelsystem durch die Drainagerisse gelangt ist, muss die Erdkugel mit einem Holzstab vom Boden des Behälters durch die Löcher gedrückt werden, ohne die Wurzeln stark zu schädigen.
  3. 3. Wenn sich das Wurzelsystem in einem gesunden Zustand befindet, werden die Drainage und die oberste Bodenschicht entfernt.
  4. 4. In den Abfluss eingewachsene Wurzeln werden abgeschnitten.
  5. 5. Der Boden des neuen Behälters wird zu einem Drittel mit expandiertem Ton gefüllt, wonach eine kleine Schicht Erde gegossen und leicht verdichtet wird.
  6. 6. In die Mitte des Topfes wird ein mit Wurzeln verschlungener Erdklumpen gelegt. Die Hohlräume werden mit frischem Nährstoffsubstrat gefüllt, das leicht mit den Fingern oder einem Holzstab gedrückt werden muss. Die oberen Wurzeln sind ebenfalls mit frischem Boden bedeckt.

Nach dem Umschlag wird die Anlage angefeuchtet und an ihren vorherigen Standort gebracht.

Merkmale der Methoden zur Durchführung einer Anthuriumtransplantation

Anthurium wird im Volksmund Flamingoblume genannt. Und dieser Vergleich ist durchaus gerechtfertigt. Anmutige Blütenstände an langen Stielen sehen wirklich wie exotische Vögel aus und lassen niemanden gleichgültig. Pflanzen mit dekorativen Blättern aller Formen, Größen und Farben sind nicht weniger interessant als die blühenden Anthuriumsorten..

In Südamerika, dem Geburtsort von Anthurium, wachsen diese Pflanzen meist als Epiphyten, beherrschen die oberen Ebenen tropischer Wälder und wachsen an den Wurzeln, Zweigen von Bäumen und darunter unter den Kronen. Hier wird das Wurzelsystem der Pflanzen, die starke unterirdische und Luftwurzeln bilden, durch nichts behindert, und Anthurien vermehren sich und blühen auch ohne Transplantation perfekt..

Zu Hause haben Anthurien nicht die Möglichkeit, ihren gewohnten Lebensstil zu führen, und Töpfe auf Fensterbänken werden zu ihrem Lebensraum. Damit die Pflanzen hier mit spektakulärer Blüte zufrieden sind, müssen grüne Haustiere nicht nur sorgfältig gepflegt, sondern auch von Zeit zu Zeit umgepflanzt werden..

Wie läuft die Anthuriumtransplantation zu Hause? Und wie man feststellt, dass die Anlage dieses Verfahren wirklich benötigt?

Anthurium-Transplantationsmethoden

Die Hauptgründe, warum Anthurium eine Transplantation erfordern kann, sind:

  • die Entwicklung der Wurzeln des gesamten irdenen Komas und die offensichtliche Verkrampfung des alten Topfes;
  • falsch ausgewählte Bodenmischung, die den Zustand der Pflanze und ihre Entwicklung negativ beeinflusst;
  • Krankheit des Wurzelsystems und das Auftreten von Fäulnisspuren darauf.

Je nachdem, was es verursacht hat, kann das Umpflanzen von Anthurium zu Hause die Übertragung in einen neuen Topf mit einer geringen Menge an Substraterneuerung darstellen, oder die Pflanze wird übertragen, nachdem zuvor Spuren von altem Boden entfernt wurden.

Gesunde erwachsene Pflanzen, die aktiv blühen und keine äußeren Anzeichen einer Krankheit zeigen, werden alle 2-3 Jahre in einen größeren Topf überführt.

Die Notwendigkeit eines solchen Verfahrens wird durch dicke Wurzeln angezeigt, die aus den Entwässerungslöchern und über der Bodenoberfläche entstanden sind. Da im Behälter kein freier Platz gefunden wird, gehen die Wurzeln aus und versuchen, Nahrung und Feuchtigkeit aus der Luft zu holen.

Um das Wurzelsystem während der Anthuriumtransplantation nicht zu schädigen, wird die Pflanze vor dem Eingriff reichlich gewässert. Dies macht den Boden weicher und erleichtert das Entfernen der Scholle aus dem Topf. Wenn der Topf aus Kunststoff besteht, können Sie ihn leicht falten oder an die Tischkante klopfen. Dann wird das Anthurium herausgenommen und nach Untersuchung der Wurzeln in einen neuen Topf überführt, in dem bereits eine gute Drainageschicht vorhanden ist, und eine Substratschicht wird darüber gegossen.

Die Pflanze nach der Transplantation wird bald blühen, wenn der neue Topf nicht viel größer als der vorherige ist. Es ist besser, Behälter zu bevorzugen, bei denen die Höhe dem Durchmesser entspricht. Nachdem der Florist Anthurium in einen übermäßig großen Topf gepflanzt hat, muss er lange auf helle Blütenstände warten. Bis die Wurzeln in neuen Boden wachsen, bildet Anthurium keine Blütenknospen..

Ein von Wurzeln geflochtener Erdklumpen wird in die Mitte des Topfes gelegt, und die an den Seiten gebildeten Lücken werden mit frischem Substrat gefüllt.

Der Boden sollte leicht verdichtet sein und versuchen, die Rhizome nicht zu berühren oder zu verformen. Die oberste Schicht wird ebenfalls erneuert, dann wird die Bepflanzung bei Bedarf erneut bewässert und die Oberfläche des Bodens wird mit Sphagnum bedeckt, um Feuchtigkeit zu sparen.

Nach der Transplantation akklimatisiert sich Anthurium ziemlich schnell, und bald können Sie das Auftreten neuer Blätter und Blütenstände erwarten.

Ein anderes Verfahren gilt für die Pflanze, wenn der Erzeuger Zweifel an seinem Zustand und seiner Gesundheit hat. Ein häufiger Grund zur Besorgnis ist:

  • das Auftreten von Flecken auf Stielen und Blättern;
  • Verwelkung des Laubes und Verlust seines üblichen Tons;
  • Ablehnung von Blüte und Wachstumsverzögerung.

Leider müssen nach dem Kauf auch Anthurien transplantiert werden, da sonst die Pflanze schnell schwächer wird und absterben kann..

Transplantieren Sie dringend Anthurium wie auf dem Foto, das schnell an Attraktivität verliert und auch nach dem Gießen die Elastizität und vertikale Position der Blattstiele und Stiele nicht wiederherstellt. Die Pflanze kann sowohl unter dem Überfluss an Feuchtigkeit im Boden, seiner Armut oder übermäßigen Dichte als auch unter den Einwirkungen von Schädlingen, Krankheiten oder fäulniserregenden Bakterien leiden.

In all diesen Fällen kann man nicht zögern. Anthurium wird gewässert und wie bereits beschrieben aus dem Topf genommen. Im Gegensatz zu der Situation, in der Anthurium ohne Anzeichen einer Krankheit transplantiert wird, ist es hier möglich, wenn möglich, den alten Boden zu entfernen, die Wurzeln zu schützen und sie auf dem Weg zu untersuchen.

Wenn die Wurzeln der Pflanze beschädigt oder verfault sind, werden diese Bereiche sorgfältig auf ein gesundes weißes Gewebe zugeschnitten, wobei die Schnitte mit Holzkohle oder Aktivkohlepulver behandelt werden.

Anthurium: Pflege nach dem Kauf

Wenn die Blume „männliches Glück“ zum ersten Mal im Haus auftauchte, muss ermittelt werden, welche Lebensbedingungen das Anthurium bevorzugt. Die Pflege einer Pflanze erfordert keine besonderen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Es reicht aus, optimale Bedingungen für die Existenz einer Blume zu schaffen. Lesen Sie den Artikel, wie Sie Anthurium nach dem Kauf pflegen.

Anthurium: Transplantation nach dem Kauf

Haben Sie eine Blume in Ihr Haus gebracht und wollten sie sofort in einen Topf umpflanzen, der Ihrer Stimmung oder Ihrem Interieur entspricht? Sie haben Recht.

Einige Pflanzen müssen jedoch nicht aus ästhetischen, sondern aus praktischen Gründen transplantiert werden. Die Torfmischung, in der sie im Ladenregal leben, ist zerstörerisch. Anthurium ist genau die Innenblume, die einen langen Aufenthalt auf kommerziellem Boden nicht aushält. Diese Pflanze bevorzugt einen leichten, nahrhaften Boden, der aus Humus, Torf und Laubboden mit Sand besteht.

Nachdem Sie eine gesunde Blume gekauft haben, verschieben Sie die Transplantation um ein paar Tage, maximal eine Woche. Lassen Sie ihn sich an die neuen Lebensbedingungen gewöhnen. Wenn die Pflanze schwach und abgemagert ist und Anthuriumwurzeln durch die Drainagelöcher des Topfes gekeimt sind, verschieben Sie die Transplantation nicht.

In den meisten Fällen verkaufen die Geschäfte Innenblumen, die reichlich blühen. Die Transplantation ist stressig für die Blume. Wenn das Anthurium gesund aussieht und Sie es nicht verletzen möchten, verschieben Sie die Transplantation um einige Wochen.

Der sicherste Weg, nach dem Kauf zu transplantieren, ist die Übertragung in einen größeren Topf. Sie können dies wie folgt tun:

  1. Bewässern Sie die Pflanze so, dass die Erdkugel eingeweicht wird und die Wurzeln beim Umpflanzen nicht verletzt werden.
  2. Nehmen Sie die Blume vorsichtig aus dem Topf. Drücken Sie dazu leicht auf die Seiten des Topfes und erinnern Sie sich an sie. Wenn die Erde hinter den Wänden des Behälters zurückbleibt, drehen Sie die Erdscholle mit der Pflanze in Ihrer Handfläche heraus.
  3. Legen Sie den Wurzelteil der Pflanze in einen neuen Topf und fügen Sie die für Ihre Probe geeignete Erde hinzu.
  4. Tippe leicht auf den Topf, damit die Erde die Hohlräume füllt. Fügen Sie wieder Erde hinzu.
  5. Gießen Sie die Blume nach der Handhabung, um überschüssige Luft aus dem Boden zu drücken. Andernfalls werden die Wurzeln der Pflanze verwittert und trocken..

Wenn der Hauptzweck der Transplantation von Anthurium ein vollständiger Bodenersatz und eine Überarbeitung des Wurzelsystems ist, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Befeuchten Sie die Pflanze einen Tag vor dem Umpflanzen: Verwenden Sie die Bodenbewässerungsmethode (stellen Sie den Blumentopf in einen Behälter mit Wasser, damit der Boden mit Wasser gesättigt ist)..
  2. Nach einem Tag, wenn der Boden gut feucht ist, nehmen Sie die Pflanze vorsichtig zusammen mit einem Erdklumpen aus dem Topf.
  3. Entfernen Sie vorsichtig die Bodenmischung von den Wurzeln. Überprüfen Sie, ob Anzeichen von Wurzelkrankheiten oder Wurzelfäule vorliegen, und stellen Sie sicher, dass die Pflanze nicht beschädigt ist.
  4. Faule oder getrocknete Wurzeln mit einer scharfen Schere abschneiden. Wenn Parasiten entdeckt werden, behandeln Sie die Wurzeln von Anthurium mit einem beliebigen Medikament, um Parasiten und Schädlinge von Zimmerpflanzen zu bekämpfen.
  5. Legen Sie eine Drainageschicht (feiner Kies oder Schotter) in einen neuen Topf.
  6. Auf den Abfluss eine Schicht Sphagnummoos legen, die mit einer für den Anbau von Anthurium geeigneten Bodenmischung gemischt ist.
  7. Ordnen Sie die Topfpflanze so an, dass die Wurzeln der Blume nach unten zeigen und in verschiedene Richtungen zeigen.
  8. Decken Sie die Wurzeln vollständig mit Erde ab.
  9. Top mit Sphagnum Moos. Es wirkt als natürliches Antiseptikum, verhindert das Austrocknen des Bodens und schützt die bloßen Wurzeln der Pflanze.

Vernachlässigen Sie bei der Pflege von Anthurium nicht die Sicherheitsvorkehrungen und verwenden Sie Handschuhe. Auf den Fensterbänken von Häusern und Wohnungen finden sich häufig gefährliche Zimmerpflanzen, deren Pflege besondere Pflege erfordert. Bei Anthurium besteht die Gefahr im Saft der Pflanze. Wenn es auf die Haut und die Schleimhäute gelangt, verursacht es starke Reizungen..

Anthurium: Pflege nach dem Kauf

Nachdem Sie einen neuen Siedler ins Haus gebracht haben, wählen Sie einen geeigneten Ort für ihn und schaffen Sie ein optimales Mikroklima für die Pflanze. Wenn Sie ihn sorgfältig umgeben, können Sie die Blüte fast ein Jahr lang bewundern.

Um das Anthurium angenehm zu machen, müssen die Vorlieben der Blume berücksichtigt werden, nämlich:

Anthurium hat Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Wählen Sie einen Ort für die Blume, an dem die vereinzelten Sonnenstrahlen darauf fallen. Einmal im Schatten, verschwindet das Anthurium nicht, aber es hört auf zu blühen.

  • Temperaturmodus.

Die optimale Lufttemperatur für Anthurium beträgt 19-25 ° C..

  • Luftfeuchtigkeit.

Diese Pflanze mag keine Zugluft, sie hat Angst vor trockener und heißer Luft. Stellen Sie Anthurium nicht in der Nähe von Batterien oder unter Fenstern auf, die Sie häufig zur Belüftung öffnen..

Befeuchten Sie die Luft um die Pflanze so oft wie möglich mit einer Sprühflasche, aber befeuchten Sie den Boden nicht.

Anthurium verträgt kein vollständiges Austrocknen eines irdenen Komas. Sobald der Mutterboden im Topf trocken ist, gießen Sie die Pflanze sofort. Es ist besser, wenn Sie die Blume in eine Schüssel mit Wasser legen..

Wenn Sie die Bodenfeuchtigkeit im Topf nicht ständig überwachen können, rüsten Sie die Palette so aus, dass die Pflanze auf nassem Kies steht. Somit kann die Blume die erforderliche Menge an Feuchtigkeit aufnehmen, leidet jedoch nicht unter ihrem Überschuss..

Eine erwachsene, reife Pflanze wird alle 2-3 Jahre oder während des Wachstums der Probe transplantiert. Damit das Anthurium nicht aufhört, sich an einer langen und hellen Blüte zu erfreuen, wählen Sie einen Topf, dessen Durchmesser nur wenige Zentimeter größer ist als der vorherige.

Wenn Sie eine Pflanze in einen größeren Topf verpflanzen, blüht sie erst, wenn die Wurzeln den neuen freien Raum vollständig ausfüllen..

Die Fütterung der Blütenpflanzen erfolgt alle zwei Wochen mit Spezialdüngern. Lesen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Verbands sorgfältig durch, um das Wurzelsystem der Blume nicht zu verbrennen.

Grüne Bewohner von Fensterbänken können sich über ihre Blüte freuen, über ihr Aussehen staunen, von der Form der Blätter und den dekorativen Eigenschaften faszinieren. Jede Pflanze hat ihre eigene Präferenz für den Lebensraum.

Anthurium gehört nicht zu launischen Blüten, erfordert aber wie jede Pflanze Pflege. Stellen Sie sicher, dass es bequem ist, nachdem Sie sich eine helle Kopie gekauft haben. Verpflanzen Sie die Blume, wählen Sie einen geeigneten Platz im Haus und genießen Sie die Blüte der Pflanze!

Top