Kategorie

1 Kräuter
Indoor-Zitrone zu Hause: Pflege
2 Veilchen
Warum die Orchidee nicht blüht und welchen Fehler fast jeder macht
3 Sträucher
Die 12 schönsten und unprätentiösesten Zimmerpflanzen, die Ihr Zuhause komfortabler machen
4 Kräuter
Petunien: Wachstum, Vermehrung durch Samen und Sämlinge, Bodenwahl, Regeln für die Transplantation und Pflege

Image
Haupt // Rosen

Ananas: Wie man Häuser von oben baut - Anweisungen, Fotos und Videos


Bei meinem letzten Besuch in Thailand fragte ich einen thailändischen Verkäufer, wie er so leckere Ananas anbaut. Zu dem er einfach das Büschel einer der Früchte abschraubte und mir gab, mit Gesten zeigend: "Du wirst zu Hause pflanzen!" Da ich nicht wirklich an Erfolg glaube, habe ich es zu Hause einfach in den Boden gesteckt, der für Setzlinge vorbereitet ist. Und siehe da! Nach 2 Wochen erschienen kleine scharfe Blätter und nach weiteren 2 Monaten schnitt ein kurzer Blütenpfeil durch.

Jetzt warten wir auf die Ernte. Ich denke, unsere Ananas wird die leckerste sein, die wir je probiert haben.!

Wie wählt man eine Ananas zum Pflanzen

Wenn Sie zu Hause Ananas anbauen möchten, müssen Sie bei der Auswahl einer Pflanzensorte sehr vorsichtig sein. Natürlich können Sie ein "Büschel" aus tropischen Ländern mitbringen. Dies ist eine 100% ige Garantie dafür, dass die Früchte nicht gefroren oder mit einer speziellen Mischung zur Langzeitlagerung verarbeitet werden. Nicht aus allen Ländern, in denen Ananas wachsen, kann eine solche Ernte jedoch entfernt werden. Deshalb wählen wir Ananas in unseren Läden.

Ananassorte, die unter den Bedingungen Russlands Früchte tragen kann

Meistens werden in russischen Geschäften 3 Ananassorten angeboten:

  1. Ananas Comosus (Ananas mit großem Haube oder Ananas mit Haube) mit grünen, schmalen, stacheligen Blättern.
  2. Ananas Smooth Cayenne mit kurzen und breiten Blättern mit cremefarbenen und rosa Streifen.
  3. Ananas Spanisch, das die größte Frucht mit grün-gelben Blättern hat.

Ananas mit Haube kann in Gewächshäusern und Wohnungen Früchte tragen, daher ist es besser, diese Sorte für Obst zu wählen..

Dekorative Ananas

Der Rest der Sorten kann zu Hause gut Wurzeln schlagen und einen spektakulären Busch bilden, aber in unseren Breiten binden sie selten Früchte..

Eingetopfte Mini-Ananas der Sorten Erectifolius und Ananassoides sind in den USA und in jüngerer Zeit in Europa sehr beliebt. Sie sind bereit, Früchte zu tragen und haben sehr dekoratives, buntes Laub. Diese können in Blumengeschäften gekauft werden.

Gesundes Pflanzenmaterial wählen

Beachten Sie bei der Auswahl einer Frucht Folgendes:

  • Blätter: Sie sollten fest, dunkelgrün und mit einer wachsartigen Beschichtung bedeckt sein, deren Größe mit der Größe der Frucht vergleichbar ist. Das Trocknen der Blätter an den Spitzen ist erlaubt;
  • Fruchtgröße: sein Durchmesser sollte mindestens 5-6 cm betragen;
  • das Vorhandensein eines Wachstumspunkts in der Blattrosette - der "Igel" junger Blätter;
  • die Dichte der Frucht: Sie sollte beim Pressen nur leicht abrutschen, nicht hart und nicht weich sein;
  • Hautfarbe: sollte goldgelb sein;
  • reifer Ananasgeschmack.

Wichtig! Ananas mit verwelktem, grauem Laub mit braunen Flecken wird niemals Wurzeln schlagen.

Optimale Pflanzzeit

Trotz der Tatsache, dass Ananas nicht zu saisonalen Früchten gehört (sie wird das ganze Jahr über geerntet), ist der beste Zeitpunkt für den Kauf in unseren Läden zum weiteren Pflanzen der späte Frühling - Frühsommer. Dies liegt daran, dass im Sommer die längsten Tageslichtstunden, für die diese Pflanze sehr anspruchsvoll ist. Wenn Sie Ananas im Herbst oder Winter wurzeln, müssen Sie auf zusätzliche Beleuchtung des Exoten achten.

Die Wahl des Bodens zum Anpflanzen von Ananas

Das Wurzelsystem der Ananas ist schlecht entwickelt, es ist ein Fasersystem, das sich in einer Tiefe von 25 cm befindet. Für ein gutes Pflanzenwachstum wird entweder ein spezieller Boden für Bromelien benötigt oder unabhängig erzeugt. Es muss porös, wasser- und luftdurchlässig sein.

Zum Beispiel diese Zusammensetzung:

  • Gartenerde;
  • Torf;
  • Sand;
  • Perlit (oder Vermiculit);
  • Holzkohle im Verhältnis 2: 1: 1: 0,5: 0,5.

Ananas liebt, wie alle Bromelien, leicht sauren Boden mit einem Indikator von 4,0 - 5,0. Wenn Torf gepflanzt wird, liefert er die notwendige Säure. In Zukunft wird das Niveau durch Gießen der Pflanze mit leicht angesäuertem Wasser aufrechterhalten..

Beachten Sie! Nach dem Gießen sollte der Boden innerhalb von 3 Tagen bei einer Temperatur von 22-24 Grad vollständig austrocknen.

Anleitung zum Pflanzen von Ananasoberteilen

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Ananas beginnen, müssen Sie die Oberseite vorbereiten..

Getufteter Zweig

Wählen Sie dazu je nach Reifegrad des Fötus eine der folgenden Operationen:

  • Drehen Sie den Kamm und greifen Sie fest nach seiner Basis. Es muss sich zusammen mit dem inneren Stiel trennen.
  • Wenn sich das Vorderschloss nicht durch Verdrehen löst, muss es mit einem scharfen Messer in einem Winkel von 45 Grad geschnitten werden und von der Basis um 3-4 cm zurückgetreten werden.

Bei der zweiten Methode muss das geschnittene Fleisch nach dem Beschneiden des Büschels gereinigt werden, da es verrottet und den gesamten Stiel zerstört. Dazu können Sie einen Löffel oder die stumpfe Seite eines Messers verwenden. Schaben Sie mit Kratzbewegungen das Fruchtfleisch vorsichtig vom Stiel ab, so dass nur die faserige Substanz übrig bleibt. Sie müssen an der Basis der Blätter besonders vorsichtig sein - von dort aus, von den weißen Punkten (Wurzelknollen), gehen die Wurzeln der Pflanze.

Das Büschel für die Keimung vorbereiten

Praktizierende, die zu Hause Ananas anbauen, und Theoretiker, die wissen, wie man es richtig macht, sind sich über die nächsten Schritte zur Wurzelbildung von Ananas uneinig..

Die erste Gruppe bietet die abgetrennte Oberseite an, die mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt und sofort in ein Gefäß mit Wasser gegeben wird.

Die zweite besteht darin, zuerst den Schnitt und den Kaliumpermanganatstiel 2-3 Wochen lang in aufrechter Position mit der Krone nach unten zu trocknen.

Auf Empfehlung eines Thailänders habe ich die zweite Methode angewendet.

Stimulation des Wurzelsystems

Dazu wird der vorbereitete Ananasstiel zusammen mit dem Büschel bei Raumtemperatur in Wasser gelegt und der Stiel 3-4 cm eingetaucht.

Sie müssen zuerst die unteren Blätter bis zu einer Höhe von 2 cm vom Büschel entfernen, da sie sonst verrotten. Außerdem werden Knötchen mit zufälligen Wurzeln in die Blattachseln gelegt, und sobald sie sich im Wasser befinden, beginnen sie sich zu entwickeln.

Wichtig! Wasser zum Keimen muss gekocht oder gefiltert genommen werden. Ein stehender Wasserhahn funktioniert nicht.

Das Wasser muss alle 2 Tage gewechselt werden. Der Behälter mit Ananas sollte an der leichtesten und wärmsten Stelle in der Wohnung aufgestellt werden..

Nach 2-3 Wochen erscheinen Wurzeln. Nachdem sie eine Länge von mehreren Zentimetern erreicht haben, kann der Schnitt in den Boden gepflanzt werden..

Landung im Boden

Vor dem Pflanzen muss die Wurzeloberseite aus dem Wasser genommen und 2-3 Stunden auf einem Papiertuch getrocknet werden. Befeuchten Sie zu diesem Zeitpunkt den Boden zum Pflanzen so, dass er nicht feucht, sondern nur nass ist.

Den Topf zum Pflanzen vorbereiten

Ananas mag keine nassen und kalten Füße. Daher ist es bei der Vorbereitung eines Behälters für Ananas erforderlich, am Boden des Behälters eine Drainageschicht mit einer Höhe von mindestens 7 cm vorzusehen, und es ist ratsam, den Topf selbst auf ein Stück Schaum oder Holz mit einer Dicke von mindestens 3 bis 5 cm zu stellen.

Aufgrund der Beschaffenheit des Wurzelsystems sollte der Topf breit, aber nicht tief sein. Die optimale Größe ist 3-4 cm breiter als der Durchmesser des Büschels und 20-25 cm tief.

Beachten Sie! Der Topf muss mindestens ein Drainageloch haben.

Vor dem Pflanzen, auch wenn es gekauft wurde, sollte der Boden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden.

Einen Schnitt pflanzen

Der Stiel ist im Boden bis zu den Blättern vergraben. Die Oberseite wird mit einer Plastiktüte, einer abgeschnittenen Plastikflasche und einer Glaskappe verschlossen. Dies ist notwendig, um im Kindergarten eine hohe Bedeutung zu schaffen.

Der Ananastopf steht auf der Fensterbank, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht!

Sobald die ersten neuen Blätter erscheinen, wird die Kappe entfernt.

Ananaspflege

Es ist notwendig, vertraute Bedingungen für eine exotische Pflanze zu schaffen.

  • Beleuchtung mindestens 8 Stunden bei Tageslicht und mindestens 10 Stunden - bei künstlichem Licht;
  • Temperatur von 22 bis 27 ° C mit leichten Schwankungen während des ganzen Jahres. Wenn Sie die Nachttemperatur auf 15,5 bis 16,5 ° C senken, wird die Ananas zum Blühen angeregt.
  • Luftfeuchtigkeit - mindestens 80%.

Bewässerung

Ananas kann eine Dürreperiode überstehen, verträgt aber überhaupt keine Staunässe. Es sollte nur bewässert werden, wenn der Boden im Topf bis zu einer Tiefe von 3 cm trocknet. Das Bewässerungswasser sollte bei einer Temperatur von 3 bis 5 Grad über der Raumtemperatur entnommen werden.

Top Dressing

Während des aktiven Ananaswachstums - von Februar bis September - erfolgt die Fütterung alle zwei Wochen. Hierzu eignen sich Dünger für Bromelien, Orchideen oder blühende Zimmerpflanzen mit 0,25 der empfohlenen Dosis. Das Top-Dressing kann sowohl durch Wurzelbildung als auch durch Besprühen der Blätter erfolgen.

Blühende Stimulation

Um die Blüte unter natürlichen Bedingungen zu beschleunigen, werden die Pflanzen mit Ethylenrauch begast und mit Acetylenlösung bewässert. Zu Hause ist die Nähe zu einer Apfel- oder Tomatenananas durchaus geeignet. Dazu wird ein geschnittener Apfel (Tomate) auf die Oberfläche des Bodens gelegt und die Pflanze mit einer Plastiktüte bedeckt. Nachdem der Apfel (Tomate) verfallen ist, werden sie durch frische ersetzt. Die Blütezeit beträgt 1,0 bis 1,5 Monate.

Früchte tragen

5-6 Monate nach der Blüte wird Sie die Ananas mit ihrem aromatischen Zapfen begeistern. Wenn Ananas in einem Topf angebaut wird, ist es unwahrscheinlich, dass 1 kg erreicht wird. Der Reifegrad der Frucht kann durch den charakteristischen Ananasgeruch bestimmt werden.

Natürlich ist es nicht einfach und vor allem nicht schnell, zu Hause Ananas anzubauen. Aber Wissen ist schon die halbe Miete.

Zusammenfassend: Was Sie wissen müssen, um zu Hause Ananas anzubauen

  1. Geeignet für die Fruchtbildung ist die Ananasart mit langen, schmalen, dornigen Blättern..
  2. Die Früchte müssen reif sein, ohne Anzeichen von Schädling und Fäulnis.
  3. Ananas kann durch einen Stiel mit einem "Büschel" vermehrt werden, nachdem er zuvor verarbeitet wurde.
  4. Die Blüte erfolgt bei entsprechender Stimulation 2 Monate nach der Wurzelbildung der Pflanzen.
  5. Die Frucht reift 6 Monate nach der Blüte.

Jetzt werden Sie niemanden mit Ananas überraschen: Wir probieren es auf Auslandsreisen aus, kaufen es für den Neujahrstisch, essen es in Pommes und Konserven. Trotzdem trauen sich nur wenige Menschen, zu Hause zu wachsen..

Vielleicht versuchen Sie es nach diesem Artikel? Ich bin sicher, Sie werden Erfolg haben!

Wie man zu Hause Ananas anbaut

Eine der beliebtesten Früchte auf allen Kontinenten ist Ananas. Moderne Gärtner bauen zu Hause exotische Früchte an. Erfahren Sie, wie Sie Ananas auf einer Fensterbank in einer Wohnung anbauen.

Wie man Ananas von der Spitze der Frucht züchtet

Die Pflanze wird vegetativ aus der Krone einer reifen Frucht vermehrt. Die reifen Früchte haben ein angenehmes Aroma, eine weiche, federnde Haut von fester goldbrauner Farbe. Büschelige Blätter sind grün mit leicht getrockneten Rändern. Es sollten keine grauen Flecken auf der Basis der Blätter sein.

Wie Ananas pflanzen? Der Prozess umfasst die folgenden Schritte:

  • Schneiden Sie die Oberseite der Basis zusammen mit den Blättern ab;
  • Entfernen Sie das gesamte Fruchtfleisch von der Haut.
  • Entfernen Sie einige Bodenbleche, bis die Basis des Kofferraums frei liegt.
  • Drehen Sie die Blätter um und lassen Sie sie 5-7 Tage einwirken, damit die Schnitte und Narben der entfernten Blätter trocknen.
  • Tauchen Sie den vorbereiteten Kamm in ein Glas Wasser und stellen Sie ihn an einen warmen, hellen Ort.
  • Wechseln Sie das Wasser alle zwei Tage.
  • Warten Sie nach dem Erscheinen der Wurzeln, bis sie 2 bis 2,5 cm erreicht haben.

Foto: Großmutters Datscha

  • Füllen Sie einen Blumentopf mit leichtem Boden, der mindestens 15 cm tief ist. Der Durchmesser des Topfes entspricht der Größe des Büschels.
  • Setzlinge in einen Topf pflanzen, den Boden unter den Blättern halten;
  • Stellen Sie die Pflanze an einem gut beleuchteten Ort auf. Stellen Sie sicher, dass die Ananas keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt ist.
  • Befeuchten Sie den Boden regelmäßig - er sollte feucht, aber nicht nass sein.

Die Pflanze braucht 6 bis 8 Wochen, um Wurzeln zu schlagen. Wenn während dieser Zeit junge Blätter erschienen, war das Pflanzen erfolgreich..

Wie wächst Ananas? Während des Wachstumsprozesses verdunkeln sich alte Blätter und sterben ab. Sie werden sorgfältig geschnitten. Nach dem Auftreten junger Blätter wird die Pflanzung alle 6-7 Tage gewässert. Ananas lieben Feuchtigkeit, stirbt aber, wenn das Wasser stagniert. Um Staunässe zu vermeiden, erfolgt die Entwässerung aus Blähton oder Kies im Topf. 11-12 Monate nach dem Pflanzen wird die Pflanze in einen größeren Topf gepflanzt.

In der Wintersaison stoppt die Entwicklung der Pflanze und eine Ruhephase beginnt. Der Topf wird von den Heizgeräten entfernt und vor Zugluft geschützt. Im Frühjahr wacht die Ananas auf und wächst weiter. Wenn das Wachstum mit dem Einsetzen der Wärme nicht wieder aufgenommen wurde, sollte der Sämling auf neuen Boden gebracht werden.

Wie man zu Hause Ananas aus Samen anbaut

Für den Anbau von Ananas zu Hause werden auch Pflanzensamen verwendet. Sie befinden sich in den Beulen der fetalen Haut. Die Samen sind klein und sichelförmig. Samen von reifen und überreifen Früchten eignen sich zum Pflanzen. Einige Zuchthybriden haben überhaupt keine Samen, daher ist der Anbau solcher Sorten zu Hause ausschließlich vegetativ möglich..

Foto: Blumen zu Hause

Der Pflanz- und Wachstumsprozess umfasst die folgenden Phasen:

  • Entfernen Sie die Samen von den Hoden, legen Sie sie in ein dickes Sieb und spülen Sie sie vom Fruchtfleisch ab.
  • Tauchen Sie die Samen in eine schwache Manganlösung und lassen Sie sie eine Stunde lang stehen.
  • Lassen Sie das Wasser ab, trocknen Sie die Samen auf einer Serviette;
  • Füllen Sie einen kleinen flachen Topf mit einem leichten Substrat, gießen Sie ihn mit Kaliumpermanganatlösung ein und lassen Sie ihn leicht trocknen.
  • Die Erdoberfläche leicht verdichten, die Samen bestreuen, mit einer irdenen Mischung in einer Schicht von 2 cm bestreuen und das Substrat leicht andrücken.
  • Befeuchten Sie die Oberfläche mit einer Sprühflasche.
  • Organisieren Sie ein Mini-Gewächshaus, indem Sie den Topf mit Glas oder einer Plastiktüte abdecken.
  • Definieren Sie ein Kinderzimmer an einem warmen, hellen Ort, bevor Triebe erscheinen.
  • Öffnen Sie das Glas regelmäßig für frische Luft.

Die Samenkeimung dauert 2 Wochen bis 6 Monate.

Wie wachsen Ananas aus Samen? Nach dem Auftreten der Keimblattblätter wird die Pflanze gehärtet. Dazu wird das Gewächshaus täglich einige Minuten geöffnet. Wenn die Triebe hart werden und eine Höhe von 5 cm erreichen, werden die Triebe getaucht und in separate Töpfe gepflanzt, die mit leichtem, lockerem Boden gefüllt sind. Vorsichtig gießen und Staunässe vermeiden. Einmal alle 30 Tage wird die Pflanze mit organischen Düngemitteln gefüttert. Vermeiden Sie beim Füttern, dass die Lösung auf die Blätter gelangt.

Jeder kann eine tropische Frucht anbauen. Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Empfehlungen, seien Sie geduldig und Sie werden auf jeden Fall saftige und aromatische exotische Früchte haben.

Wie Ananas wachsen

Ananas war und ist für uns eine exotische Frucht. Jetzt kann es leicht in jedem Supermarkt gekauft werden, aber in meiner fernen Kindheit, als ich in den Provinzen lebte, sahen wir Ananas nur in Bildern und im Fernsehen und selbst dann in Schwarzweiß. Und wie er wächst, hatten sie keine Ahnung. Die meisten waren überzeugt, dass Ananas auf einer Palme wächst, dann wurde uns gesagt, dass sie wie eine Rübe wächst. Im Allgemeinen wusste niemand etwas. Jahre sind vergangen (leider viele) und jetzt kann jeder mit etwas Mühe zu Hause eine Ananas anbauen. Darüber hinaus ist dies kein neuer Fall, aber er wird gründlich vergessen. Selbst in alten Zeiten wuchsen Ananas in Gewächshäusern und Wohnräumen russischer Landbesitzer, was niemanden überraschte..

Aber was ist Ananas im Wesentlichen? Es ist eine Pflanze aus der Familie der Bromelien. Das heißt, der engste Verwandte der üblichen Guzmani, Vriezii und Ehmey. Und wenn wir sie recht erfolgreich anbauen, können wir versuchen, diese Exotik zu züchten.

Wie man zu Hause Ananas anbaut

Ausbildung

Sie müssen vom Geschäft aus starten. Denn dort werden wir das Pflanzmaterial auswählen. Die zukünftige Ernte hängt auch von seiner richtigen Wahl ab. Zunächst interessiert uns der obere Teil der Frucht - ein grünes Ananasbüschel. Es muss intakt sein, ohne Beschädigungen oder Frostspuren. Eigentlich genau das, was man nur am Tisch kaufen würde - das Schönste.

Die zweite Stufe besteht darin, die Ananas zu schneiden und den Pflanzteil zu trennen. Der häufigste und einfachste Weg ist, Ananas zu Hause aus einem Büschel zu züchten..

Das Wappen lässt sich in den meisten Fällen ohne Verwendung verschiedener Instrumente leicht trennen. Es "dreht" sich einfach aus dem Fötus heraus. Aber wenn es nicht funktioniert, können Sie ein Messer verwenden und es mit 3-4 Zentimeter dickem Fruchtfleisch (oberer Fleck) abschneiden, das dann leicht entfernt werden kann. Dann entfernen wir die unteren drei Blattreihen, um eine Art kleinen Stumpf zu erhalten. Jetzt muss es getrocknet werden. Am besten an einem schattigen, warmen und belüfteten Ort. Es wird aufrecht getrocknet. Kann durch Befestigen mit einer Wäscheklammer am Rand des Blattes aufgehängt werden. Wir halten es mehrere Tage in diesem Zustand (3-4). In Bezug auf das Trocknen gehen die Meinungen der Floristen auseinander. Einige Leute halten dies für ein unnötiges und nutzloses Verfahren. Vielleicht. Aber ich empfehle es zu tun.

Keimung der Wurzeln

Der einfachste, effektivste und visuellste Weg für Anfänger, Wurzeln aus einem Ananasstiel zu ziehen, besteht darin, ihn in einen Wasserbehälter zu legen. Der Wasserstand sollte so sein, dass er den Beginn des Blattwachstums erreicht und sich der Stumpf selbst im Wasser befindet. Stellen Sie danach den Behälter mit unserer zukünftigen Ananas auf ein Licht, aber ohne brennende Sonnenstrahlen, Fensterbank. Überwachen Sie während der gesamten Periode des Wurzelwachstums den Wasserstand und füllen Sie ihn gegebenenfalls nach. Sie können es ein paar Mal komplett ändern. Unter günstigen Bedingungen dauert der Wurzelwachstum 20 bis 30 Tage. Natürlich können die Wurzeln früher erscheinen, aber lassen Sie sie bis zu 1-1,5 cm wachsen. Danach können Sie unsere Ananas in den Boden pflanzen.

Ananas pflanzen

Kümmere dich zuerst um das Land, um Ananas anzupflanzen. Von den im Handel erhältlichen Fertigmischungen ist die Kaktusmischung die beste. Wie die Praxis gezeigt hat, liefert eine Mischung aus gleichen Teilen Torf und grobem Sand ebenfalls ein gutes Ergebnis und ist sogar vorzuziehen. Vor dem Pflanzen muss der Boden vorbereitet werden. Es ist gut, es zu befeuchten und zu desinfizieren. Gießen Sie es einige Tage vor der geplanten Landung einfach mit kochendem Wasser ein.

Nehmen Sie kein sehr großes Geschirr zum Pflanzen. Die Krone des Ananasbüschels kann als Richtlinie für die Auswahl dienen. Das heißt, der breiteste Teil davon. Nimm den Topf mit diesem Durchmesser. Außerdem sollte der Topf gute Drainagelöcher haben. Ein billiger technischer Topf mit großen Löchern ist am besten. Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden (Blähton, Tonscherben, Ziegelspäne).

Nach all diesen Vorbereitungen kann die Ananas gepflanzt werden. Penechek-Stiel ist vollständig im Boden bis zu den Blättern vergraben. Nach dem Pflanzen reichlich gießen. Während dieser Zeit ist es wünschenswert, Gewächshausbedingungen für ihn zu schaffen. Aber nicht jeder Anfänger und sogar ein erfahrener Züchter hat eine Mini-Platte. Daher können Sie eine Plastikkappe dafür bauen. Stellen Sie ein provisorisches Gewächshaus an einen warmen Ort. Die Beleuchtung sollte nicht besonders hell sein. Ein nördliches Fensterbrett funktioniert gut. Sprühen Sie die Ananas regelmäßig, etwa alle 5-7 Tage. Nicht oft gießen. Und es ist unwahrscheinlich, dass häufiges Gießen erforderlich ist. Gewächshausbedingungen und hohe Luftfeuchtigkeit verhindern, dass die Erde schnell austrocknet. Wasser, wenn der Boden trocknet.

Ananas wurzelt bis zu zwei Monate. Das Entstehen neuer Blätter ist ein Signal für eine erfolgreiche Wurzelbildung. Wenn nach dieser Zeit nichts passiert ist, bedeutet dies, dass etwas nicht stimmt und es (leider) notwendig ist, alles von Anfang an zu wiederholen.

Wenn die Ananas die ersten Blätter gibt, kann die Kappe entfernt werden. Blätter werden während der Entwicklung ersetzt. Alte Blätter werden absterben und neue, junge werden an ihrer Stelle wachsen. Entfernen Sie alte Blätter, wenn sie sterben..

Nach einem Jahr wird die gewachsene Pflanze in einen geräumigeren Behälter umgepflanzt. Sie können den gleichen Boden für Kakteen verwenden.

Hausgemachte Ananaspflege

Wie ich bereits erwähnte, stammt diese Pflanze aus der Familie der Bromelien, und die Pflege von Ananas zu Hause ähnelt der Pflege anderer Pflanzen aus dieser Familie..

Ananas ist in erster Linie eine photophile Pflanze. Wählen Sie einen Ort für ihn, an dem er maximales Licht erhält, aber schützen Sie die Pflanze vor dem gnadenlosen direkten Sonnenlicht.

Er liebt auch Wärme. Im Sommer ist hausgemachte Ananas gut, um nicht frische Luft zu ertragen. Wenn dies jedoch ein Hof ist, legen Sie ihn unter einen Baldachin, der die Pflanze vor Regen schützt. Er braucht keine überschüssige Feuchtigkeit. Im Winter hat Ananas in Innenräumen eine Ruhephase. Die Temperatur seines Inhalts kann leicht gesenkt werden, aber ich empfehle nicht unter +18 Grad. Die Beleuchtung in dieser Zeit sollte jedoch weniger intensiv und gedämpft sein.

Sie sollten nicht zu eifrig mit dem Gießen sein. Indoor-Ananas verträgt ruhig kurzfristiges Übertrocknen als Überlaufen, von dem aus die Wurzeln verrotten können. Nur mit warmem Wasser gießen. Bei einer optimalen Temperatur von + 20-25 Grad wird ungefähr eine Bewässerung pro Woche erhalten. Aber zum Sprühen, besonders im Sommer, kann man oft und reichlich. Dies erhöht nicht nur die Luftfeuchtigkeit, sondern füllt auch den Auslass mit Wasser, das die Ananas leicht aufnimmt. Tatsächlich werden fast alle Bromelien bewässert. Im Sommer können Sie dort speziell Wasser hinzufügen, aber lassen Sie es dort nicht stagnieren..

Eine häufige Fütterung von Ananas in Innenräumen ist nicht besonders erforderlich. Es reicht völlig aus, ihn einmal im Monat mit Düngemitteln für Bromelien zu füttern, jedoch nur während der Entwicklungs- und Wachstumsphase. Im Winter ist keine Fütterung erforderlich.

Frucht hausgemachte Ananas

Wenn Sie Glück haben, blüht Ihre Ananas in 16 bis 20 Monaten. Darauf können Sie zählen, wenn er bereits die Mindesthöhe von 25 Zentimetern erreicht hat. Dann beginnt ein Stiel mit einer Knospe aus der Mitte des Auslasses zu wachsen. Wenn der Ananasstiel die gewünschte Größe erreicht hat, beginnt die Blüte. Es wird viele Blumen geben und sie werden nacheinander blühen (die Blütezeit jeder Blume beträgt nur einen Tag). Wenn die Blüte endet, beginnt sich die Frucht zu entwickeln. Es dauert ziemlich lange, bis zu sechs Monaten. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass selbst angebaute Ananas eine große Frucht bringt, aber dies wird Ihre Freude nicht mindern. Glaube mir!

So blüht die Ananas

Wenn die Ananas nicht blüht

Leider kommt es häufig vor, dass sich die Pflanze gut und gesund entwickelt und die Bedingungen ideal sind, aber es gibt keine Blüte. Hier kann nur anregende hausgemachte Ananas helfen. Dafür brauchen wir Ethylen. Es wird sehr einfach vorbereitet. Einen Teelöffel Kalziumkarbid in einem halben Liter Glas auflösen, das Glas schließen und einen Tag ziehen lassen. Sediment ablassen. Hier ist es die Ethylenlösung, die wir brauchen. Gießen Sie während der Woche täglich 50 g der resultierenden Lösung in die Mitte der Ananasrosette. Infolge einer solchen Stimulation sollte die Ananas in Innenräumen in anderthalb Monaten zu blühen beginnen..

Nachdem die Ananas Früchte getragen hat, stirbt sie. Aber du solltest keine Angst haben. Zu diesem Zeitpunkt wird er bereits eine ausreichende Anzahl von Seitentrieben geben, die Sie für den weiteren Anbau von Ananas zu Hause verwenden können.

Bei sorgfältiger Pflege ist ihr Auftreten bei Schädlingen unwahrscheinlich. Aber das Auftreten einer Spinnmilbe ist möglich.

Erfolgreicher Anbau und Fruchtbildung!

Alles, was Sie über den Anbau von Ananas wissen wollten

Die köstliche Ananasfrucht enthält viele nützliche biologisch aktive Substanzen. Eine kalorienarme Frucht mit hohem Kaliumgehalt hilft bei der Bekämpfung von Übergewicht. Im 18. Jahrhundert kam diese tropische Frucht ausschließlich aus Gewächshäusern an den Tisch der Europäer. Derzeit ist es einfach, Ananas im Laden zu kaufen, die unter den in tropischen Ländern üblichen Bedingungen angebaut wird. Wenn Sie die geeigneten Bedingungen für diese "Exotik" schaffen, können Sie versuchen, selbst Ananas anzubauen.

Wo und wie Ananas unter natürlichen Bedingungen wächst

Ananas ist ein mehrjähriges Kraut. Die gezahnten, groben Blätter mit scharfen Spitzen werden bis zu 1 Meter lang, das Wurzelsystem ist oberflächlich. Die Pflanze blüht alle anderthalb bis zwei Jahre, der Stiel kann eine Höhe von 80 Zentimetern erreichen.

Ananas blüht alle anderthalb bis zwei Jahre

Zahlreiche bisexuelle Blüten, etwa hundert, bilden einen dichten Blütenstand. Ihre Farbe ändert sich je nach Beleuchtung von hellblau nach kastanienbraun. Der Geruch ist zart, mit einem leichten Ananasaroma. Am oberen Ende des Blütenstandes bildet sich ein "Hauben" - eine Rosette aus Deckblättern mit einem Wachstumspunkt.

Der Ananasblütenstand besteht aus vielen kleinen Blüten

Die Blüte dauert ein bis zwei Wochen, dann bilden die dicht sitzenden Eierstöcke eine kegelförmige Samenknospe, die mit harten Schuppen bedeckt ist. Die Fruchtreife dauert 3 bis 6 Monate. Das Durchschnittsgewicht einer Ananas beträgt 1 Kilogramm. Es sind ca. 80 Sorten dieser Pflanze bekannt, deren Früchte sich in Form, Geschmack, Farbe und Größe unterscheiden..

Insekten und kleine Kolibris bestäuben Ananasblüten.

Die Größe der Ananasfrucht hängt von der Sorte und den Wachstumsbedingungen ab

Thailand exportiert apfelgroße süße Ananas. Die größte auf der Plantage angebaute Ananas wog 8 Kilogramm.

Ananas ist eine tropische Frucht. Unter natürlichen Bedingungen wächst es in tropischen Klimazonen Süd- und Mittelamerikas, Afrikas, Asiens und Australiens. Die günstigste Lufttemperatur für den Anbau liegt zwischen 22 ° C und 30 ° C, bei Temperaturen unter 18 ° C entwickelt sich keine Ananas.

Die Wasserversorgung der fleischigen Blätter hilft, kurze Dürreperioden zu überstehen. Ihre Form erleichtert das Eindringen von Feuchtigkeit direkt in die zusätzlichen Wurzeln in großen Mengen, die in den Blattachseln gebildet werden.

Christoph Kolumbus, der während seiner Reise die Küste des modernen Amerika erreichte, war der erste Europäer, der Ananas kennenlernte.

Wie sich Ananas vermehren

Diese Pflanzen vermehren sich durch Samen und Triebe, lateral und apikal. Unter natürlichen Bedingungen werden wilde Ananassamen von Tieren und Vögeln verbreitet, die die Früchte fressen. Kulturelle Ananas werden hauptsächlich vegetativ vermehrt..

Ananassamen sind klein, leicht gebogen

Die Samen haben eine gelbbraune Farbe und sind etwa 4 mm lang. Wenn Sie Glück haben, können Sie sie aus den reifen Früchten gewinnen. Sie müssen in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gewaschen und leicht getrocknet werden. Die Samen werden in einer Bodenmischung aus gleichen Teilen Torf und Sand bis zu einer Tiefe von 1–2 cm gepflanzt und mit einem Film bedeckt. Je höher die Temperatur, desto schneller keimen sie..

Bei Temperaturen zwischen 30 ° C und 35 ° C keimen die Samen in 2-3 Wochen. Bei einer niedrigeren Temperatur, jedoch nicht unter 20 ° C, dauert die Keimung 1 bis 2 Monate.

Die Sämlinge werden regelmäßig gewässert und gefüttert. Mit warmem Wasser bewässert, damit der Boden nicht austrocknet. Sie werden alle zwei Wochen mit organischen oder komplexen Mineraldüngern gefüttert. Sämlinge, die bis zu 7 cm groß sind, werden an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Ananas bildet basale und apikale Triebe

Ananas bildet zahlreiche Basaltriebe - Rosetten von Blättern. Die Triebe, die 20 cm Wachstum erreicht haben, werden nach der Fruchtbildung vorsichtig ausgebrochen und vor dem Pflanzen 4-7 Tage in einem suspendierten Zustand mit Laub gehalten. Auf diese Weise getrocknete Stecklinge sind fäulnisbeständig.

Vorbereitete Ananasstecklinge in warmen Klimazonen können direkt in den Boden gepflanzt werden

Stecklinge können vor dem Pflanzen an der Hauptstelle verwurzelt werden. Hierzu wird ein Substrat vorbereitet:

  • Bodenschicht - Blähton / Kies / grober Flusssand;
  • oberste Schicht - Torf + Perlit zu gleichen Teilen.

Halten Sie die Bodentemperatur bei 25 ° C und sorgen Sie für hohe Luftfeuchtigkeit. Unter diesen Bedingungen erscheinen die Wurzeln in ungefähr 1 Monat..

Die apikale Blattrosette wird vorsichtig aus den reifen Früchten herausgedreht oder die Oberseite wird zusammen mit dem Fruchtfleisch mit einem Messer abgeschnitten. Vorbereitungsstufen des Schneidens:

  1. Überschüssiges Fruchtfleisch reinigen.
  2. Lösen Sie Wurzelknospen, indem Sie die unteren Blätter des "Büschels" abschneiden..
  3. Entfernen Sie die unteren Blätter, um einen nackten Stiel von 2 bis 3 cm Höhe zu erhalten.
  4. Trocknen Sie den Schnitt zwei Tage lang.

Sie können den Stiel in Wasser wurzeln. Legen Sie dazu den Stiel 3-4 cm in einen Behälter mit Wasser. Nachdem die Wurzeln erschienen sind, kann der Stiel an einer festen Stelle gepflanzt werden.

Beim Wurzeln der Stecklinge im Boden wird der getrocknete Sockel leicht in das vorbereitete Substrat gedrückt und mit einer warmen, schwachen Kaliumpermanganatlösung bewässert. Von oben kann der Topf mit einer abgeschnittenen Fünf-Liter-Flasche abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt werden, um ihn vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Der Boden im Topf sollte immer feucht sein. Das Auftreten junger grüner Blätter weist auf die Bildung von Wurzeln hin. Das primitive Gewächshaus sollte entfernt werden und die Pflanze kann in einen größeren Topf gepflanzt werden.

Fotogalerie: Reproduktion einer apikalen Rosette

Achten Sie bei der Auswahl einer Ananas für die Vermehrung auf den Zustand des oberen Auslasses. Die Blätter sollten fest und grün sein.

Wachsende Ananas

Während des 17.-19. Jahrhunderts haben die Europäer viel Erfahrung im Anbau von Ananas in Gewächshäusern gesammelt. Reife Früchte waren schwierig und teuer aus Südamerika zu bringen, wo sie natürlich wuchsen. Allmählich begann diese Frucht in anderen Ländern mit tropischem Klima in Afrika und Asien zu wachsen. Riesige Ananasplantagen, die den Verbrauchern das ganze Jahr über frisches Obst liefern, und ihre pünktliche Lieferung durch schnellen Transport haben dazu geführt, dass das Gewächshausgeschäft zurückgegangen ist. Im modernen Europa wird der Anbau von "Exoten" in Töpfen praktiziert, die in Italien und in den südlichen Regionen Frankreichs zur Dekoration von Terrassen verwendet werden.

Im 19. Jahrhundert versorgte Russland Europa mit Ananas aus Gewächshäusern. Sie wuchsen sogar auf Solovki, nicht weit vom Polarkreis entfernt. In der Nähe von Tula reifte eine exotische Frucht in Gewächshäusern von Prinz Volkonsky, dem Vorfahren von Leo Tolstoi. Derzeit wird in Yasnaya Polyana ein Experiment zum Anbau tropischer Pflanzen in der mittleren Zone erfolgreich fortgesetzt..

Gewächshausmethode

In Innenräumen können Ananas angebaut werden, wenn die Bedingungen stimmen. Speziell ausgestattete Gewächshäuser bieten ein angenehmes Klima für zarte tropische Früchte.

Fotogalerie: Ananasgewächshäuser

Voraussetzungen für das Wachstum:

  • Der Boden ist sauer, pH = 4,0-5,0.
  • Temperatur - konstant im Bereich von 22 ° C bis 25 ° C..
  • Beleuchtung - 6-8 Stunden am Tag, und im Herbst-Winter-Zeitraum werden zusätzliche Lichtquellen benötigt.
  • Bewässerung - nicht zu häufig, aber reichlich. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen und überschüssige Feuchtigkeit. Die Wassertemperatur sollte gleich der Lufttemperatur sein. Wenn es über 25 ° C liegt, kann Wasser direkt in die Blattrosette gegossen werden. Zwischen den Bewässerungen wird empfohlen, die Pflanze zu sprühen.
  • Top Dressing - von April bis September wöchentlich, in anderen Monaten - alle 2 Wochen. Komplexe mineralische und organische Düngemittel wechseln sich ab. Sie können Vogelkot verwenden: 20 g Dünger pro 1 Liter Wasser.
  • Um die Blüte zu beschleunigen, werden die Pflanzen mit Acetylen besprüht oder mit Rauch begast.

Um Acetylen zu erhalten, wird Calciumcarbid mit Wasser gemischt. Ananas wird mit dieser Lösung besprüht: Acetylen, das in den Boden gelangt, wird durch seine Mikroflora zu Ethylen reduziert.

Eine lose Bodenmischung wird aus mehreren Komponenten hergestellt:

  • Humus - 1 Teil;
  • Torf - 1 Teil;
  • Grasland - 1 Teil;
  • Gartenland - 1 Teil;
  • Flusssand - 1 Teil.

Es wird empfohlen, der Mischung Holzkohle in einer Menge von 5% der Gesamtmasse zuzusetzen. Die Bodendicke für den Anbau von Ananas sollte ca. 20 cm betragen.

Photophile Ananas wächst bei schlechten Lichtverhältnissen schlecht. Ein Indikator für einen guten Pflanzenzustand sind die rötlichen Spitzen junger Blätter und die bläulich-grüne Farbe alter Blätter. Im Gewächshaus wird die Pflanze von der Süd- oder Ostseite gepflanzt.

Im Gewächshaus können Sie Ananas aus Samen und Stecklingen anbauen. In einem Thermosgewächshaus können geeignete Bedingungen geschaffen werden. Dieses energiesparende Gewächshaus ist in einer zwei Meter tiefen Grube installiert.

Im Boden vergrabene Gewächshausgewächshäuser werden seit langem verwendet, um thermophile Pflanzen unter rauen klimatischen Bedingungen zu züchten. Sie können nicht in Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel verwendet werden. Im Frühjahr und bei starkem Regen kann das Gewächshaus überflutet werden..

Video: Verwendung eines zusätzlichen Gewächshauses in einem Gewächshaus

Wachsende Ananas im Freien

Diese tropische Frucht kann nur in tropischen Ländern im Freien angebaut werden. Die größten Plantagen befinden sich in den Ananas exportierenden Ländern:

  • USA (Hawaii-Inseln),
  • Brasilien,
  • Costa Rica,
  • Thailand,
  • Indonesien,
  • Philippinen,
  • China,
  • Vietnam.

Ananas wird auch auf den Azoren, in Afrika (Kenia, Nigeria, Elfenbeinküste) sowie in Indien, Kuba, Kolumbien und Mexiko angebaut.

Fotogalerie: Ananasplantagen

  • Auf der Plantage werden mehr als 20 cm lange Wurzelstecklinge in einem Abstand von anderthalb bis zwei Metern hintereinander gepflanzt, wobei zwischen den Reihen ein Abstand von mindestens zwei Metern verbleibt. Die Stecklinge werden von Hand gepflanzt und mit einem speziellen Spatel Löcher gegraben.
  • Acetylengas wird verwendet, um die Blüte zu stimulieren. Intensive Anbaumethoden ermöglichen bis zu drei Ernten pro Jahr.
  • Um eine Fremdbestäubung zu vermeiden, sind die Blütenstände mit Kappen bedeckt. So werden Früchte ohne Samen gewonnen.
  • Die Früchte werden von Hand geerntet und nach Größe sortiert.

Video: Ananasplantage in Costa Rica

Ananas zu Hause anbauen

Zu Hause auf der Fensterbank wird Ananas aus Corydalis angebaut. Die verwurzelte Rosette der Blätter wird in einen größeren Topf gepflanzt und auf das Süd- oder Ostfenster gestellt. Es wird einige Jahre dauern, bis Sie hausgemachte Ananas genießen können. Wachstumsbedingungen:

  • Wir halten die Lufttemperatur auf mindestens 18 ° C..
  • Für eine erwachsene Pflanze ist ein 3-4 Liter Topf geeignet.
  • Am Boden des Topfes legen wir einen Abfluss aus 3 cm dickem Blähton / Kieselstein.
  • Für Bromelien verwenden wir vorgefertigten Boden.
  • 1-2 mal pro Woche mit warmem Wasser gießen, damit der Boden nicht austrocknet und das Wasser stagniert.
  • Sprühen Sie regelmäßig mit warmem Wasser.
  • Wir füttern alle 2 Wochen mit komplexen mineralischen oder organischen Düngemitteln.
  • Wenn die Lufttemperatur unter 18 ° C liegt, geht die Pflanze in einen Ruhezustand über. Es ist nicht notwendig, intensiv zu düngen und zu gießen.
  • Entfernen Sie alte Blätter beim Trocknen.
  • Wir verwenden übliche Insektizide und Fungizide für Zimmerpflanzen zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten..
  • Sie können erwarten, dass die Pflanze eineinhalb Jahre nach dem Pflanzen blüht. Wenn es nicht blüht, behandeln wir es mit Acetylen.

Für die Herstellung von Acetylen nehmen Sie 1–2 TL. Calciumcarbid in einem halben Liter Wasser. Wir geben die filtrierte Lösung 50 ml für eine Woche in den oberen Teil der Blätter. Nach anderthalb Monaten sollte die Ananas blühen.

Video: Früchte und Triebe von hausgemachter Ananas

Bewertungen

Meine Freundin hat nichts getrocknet, sie hat nur den Deckel abgeschnitten und ihn in den Topf gesteckt. Eine kleine Ananas ist gewachsen, ein bisschen sauer natürlich, aber Ananas.

TurandoT

http://38mama.ru/forum/index.php?topic=43026.0

Auch ich, eine Ananas aus Thailand, gab die Krone zuerst in Wasser und pflanzte sie dann in eine regelmäßige Mischung für Blumen. Sie wachsen noch, ich beobachte die Früchte nicht. Die Hauptsache ist nicht zu fluten, und er liebt die Sonne

Alevtina

http://38mama.ru/forum/index.php?topic=43026.0

Ich bin seit 4 Jahren in einem Topf gewachsen. Er wurde so ein gutaussehender Mann. Aber bis jetzt ist die Frucht nicht geplant... Ja, ich erwarte kein solches Wunder... Aber ich habe sie gepflanzt - einfach indem ich die Spitze einer in Irkutsk in einem Geschäft gekauften Ananas abgeschnitten, aber in einen Topf gesteckt habe.

Arwyn

http://38mama.ru/forum/index.php?topic=43026.0

Ananas ist eine schmackhafte und gesunde Frucht, die in großen Mengen aus Ländern importiert wird, deren klimatische Bedingungen für den industriellen Anbau geeignet sind. Diese exotische Frucht wird in Gewächshäusern angebaut, aber die Kosten für Gewächshausananas sind zu hoch. Bei entsprechender Sorgfalt zu Hause auf der Fensterbank können Sie als Experiment versuchen, seinen Nachkommen aus einem im Laden gekauften "Exoten" zu züchten..

Wie Ananas wachsen

Ananas liebt Wärme und Licht und verträgt auch leicht Dürre, da ihre Heimat Brasilien, Südamerika und die Tropen sind. In einigen Ländern mit nicht tropischem Klima. haben gelernt, Ananas in Gewächshäusern anzubauen, so dass der Anbau von Ananas zu Hause nicht schwierig sein wird. Diese mehrjährige Pflanze auf Ihrer Fensterbank kann Sie nicht nur wie eine Hausblume erfreuen, sondern Ihnen auch von Zeit zu Zeit Früchte geben, und eine selbst gewachsene Pflanze ist doppelt schmackhafter..

Die beste Zeit, um Ananas zu pflanzen, ist der Spätsommer und der frühe Herbst. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie das Obst kaufen, aber es ist besser, es nicht von Verkäufern auf der Straße, sondern in Supermärkten oder überdachten Märkten zu beziehen. Wenn die Ananas leicht gefroren ist, verliert das Büschel seine Wachstumsfähigkeit. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, Ananas zum Pflanzen im Winter und Frühling zu kaufen, da es ausreicht, wenn eine Ananas auch beim Entladen eines Obstlastwagens ziemlich kalt oder an einem kühlen Ort bleibt, um sich abzukühlen und die Fortpflanzungsfähigkeit zu verlieren. Ananas verträgt keine Kälte, denken Sie daran.

Es ist besser, Ananas sofort nach dem Kauf zu pflanzen, ohne diese Angelegenheit für eine lange Zeit zu verschieben, denn je schneller Sie sie pflanzen, desto besser wächst sie. Nehmen Sie ein sauberes, scharfes Messer und schneiden Sie das Ananasbüschel vorsichtig ab. Wenn nur das Büschel ohne Fruchtfleisch abgeschnitten wurde, gibt es keinen Grund zur Sorge. Sie müssen nur die untere Schicht der Blätter entfernen, um einen ähnlichen Stumpf zu erhalten. Dank dessen wurzelt die Ananas besser.

Spülen Sie dann die Schnittstelle mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat ab und bestreuen Sie den Schnitt mit zerkleinerter Holzkohle oder Aktivkohle-Tabletten. Falls verfügbar, kann anstelle von Kohle Asche verwendet werden. Lassen Sie den Schnitt vor dem Pflanzen etwa fünf Stunden lang trocknen. Stattdessen können Sie das abgeschnittene Oberteil etwa eine Woche lang mit Ananasblättern aufhängen, vielleicht ein bisschen mehr, vielleicht ein bisschen weniger. Dies geschieht, damit der Schnitt ein wenig heilt, da sonst der Kamm einfach verrotten kann.

Wählen Sie zum Pflanzen einen Topf, der nicht zu groß ist - nicht mehr als 0,5 bis 0,6 Liter. Gießen Sie am Boden zuerst Drainage oder Kieselsteine ​​und Blähton, dann eine irdene Mischung. Diese Mischung sollte locker sein und zu etwa gleichen Teilen aus gewöhnlicher Erde, Torf, Humus und Sand (vorzugsweise Fluss) bestehen. Sie können diese Mischung selbst herstellen oder eine fertige im Laden kaufen, die als irdene Mischung für Bromelien bezeichnet wird. Gießen Sie diese Mischung anschließend mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat, um den Boden gründlich zu desinfizieren. Und erst nach ein paar Tagen können Sie ein Ananasbüschel darin pflanzen.

Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte des Topfes (2-3 cm), die etwas breiter ist als der Büschelstamm, der von unten leicht von Blättern befreit ist. Gießen Sie etwas zerkleinerte Kohle oder Asche in dieses Loch, um ein Verrotten des Büschels zu vermeiden. Nachdem Sie das Büschel dort abgesenkt haben, müssen Sie den Boden gut zerdrücken. Und das ist noch nicht alles - befestigen Sie ein paar kleine Stäbchen an den Rändern des Topfes, um das Büschel daran zu binden. Dies muss so erfolgen, dass es nicht herunterfällt, sondern immer in einer Position fixiert ist..

Gießen Sie die Ananas selten, aber sehr reichlich und nur mit warmem Wasser, leicht erwärmt, bis zu etwa 30 Grad. Ananas braucht eine solche Feuchtigkeitsmethode, weil sie in ihrer Heimat in den Tropen daran gewöhnt ist, lange Zeit inmitten von Dürre zu leben und sich dann bei starken tropischen Regenfällen Wasser anzusammeln. Warten Sie also, bis der Topfboden vollständig trocken ist. Sie können dem Wasser etwas Zitronensaft zur Bewässerung hinzufügen. Und noch etwas - Wasser nicht nur den Boden, sondern alle Ananasblätter, d.h. genau so, wie es natürlich regnen würde. Ananasblätter haben die Fähigkeit, Feuchtigkeit anzusammeln, daher benötigen sie auch Wasser und nicht nur das Wurzelsystem.

Wenn Sie feststellen, dass der Topf für Ihre gewachsene Ananas zu klein ist, verpflanzen Sie ihn in einen größeren Topf. Pflanzen Sie Ananas nicht sofort in einen zu großen Topf. Sie müssen die Pflanze jedes Jahr neu pflanzen und den Topf schrittweise vergrößern. Bei jeder Transplantation muss der Stamm um einen halben Zentimeter in den Boden vertieft werden. Verpflanzen Sie Ihre Ananas sehr vorsichtig, ohne die Erdscholle zu zerstören. Wenn die Pflanze drei bis vier Jahre alt ist, d.h. wird ein ziemlicher Erwachsener, ein 3-4 Liter Topf reicht ihm.

Und vergessen Sie nicht, die erforderliche Temperatur für die Ananas beizubehalten. Wenn es auf + 18 + 20 Grad fällt, stirbt die Pflanze. Im Sommer ist das ganz einfach, aber im Winter kümmern Sie sich sorgfältiger um Ihre Ananas. Zum Beispiel braucht er mindestens 12 Stunden am Tag Licht, also beleuchten Sie ihn mit einer Leuchtstofflampe..

Ananas muss regelmäßig gefüttert werden, etwa zweimal im Monat (alle zwei Wochen). Diese tropische Pflanze mag keinen Kalk und keine Holzasche, d.h. Für ihn sind alkalische Düngemittel, aber Mineraldünger und beispielsweise Königskerze geeignet. Sie können komplexe Düngemittel für Blumen verwenden - auch Ihre Ananas wird davon profitieren..

Die Ananas beginnt genau nach der regelmäßigen Fütterung, etwa 2,5 bis 4 Jahre nach dem Pflanzen, zu blühen und Früchte zu tragen. Im Durchschnitt erreichen Ananasblätter in diesem Alter 80 cm. Aber oft will Ananas nicht von alleine blühen. Dann musst du ihm ein wenig helfen, ihn zum Blühen bringen.

Legen Sie dazu eine dicke Plastiktüte auf die Pflanze und stellen Sie etwa zehn Minuten lang ein paar dampfende Kohlen neben den Topf. Wiederholen Sie diesen Vorgang dreimal in wöchentlichen Abständen. Danach, nach zwei bis drei Monaten, beginnt Ihre Pflanze einen Blütenstand, aus dem sich in Zukunft innerhalb von etwa vier Monaten die Frucht entwickeln wird..

Es gibt noch einen anderen Weg, um Ananas zum Blühen zu bringen. Dazu benötigen Sie ein 10-Gramm-Stück Karbid, aus dem Sie einen Mörser herstellen und über Ihre Ananas gießen müssen. Nehmen Sie einen Liter Wasserbehälter und geben Sie Ihr Stück Hartmetall hinein. Mit der resultierenden Lösung müssen Sie den Ananaswachstumspunkt jeden zweiten Tag in einer Menge von 25 ml gießen, bis Sie den Stiel sehen. Dies geschieht normalerweise zwei Monate nach Beginn des Verfahrens. Am besten im Sommer..

Es gibt noch eine andere gute und einfache Möglichkeit, Ananas von oben zu züchten - sie zu sprießen. Dazu müssen Sie das Wappen von der Ananas abschrauben. Nehmen Sie einfach das gesamte Oberteil an der Basis in die Hand und drehen Sie es zur Seite.

Wenn Sie in Zukunft mehr Ananas pflanzen möchten, müssen Sie keine neuen Früchte kaufen. Wenn die von Ihnen gepflanzte Ananas die Reife erreicht, beginnt sie zu sprießen. Sie können sie an der Basis des Stiels sehen. Sie müssen wie ein Wappen einer Ananas gepflanzt werden, die in einem Geschäft gekauft wurde..

Zu Hause können Sie Ananas mit einem Gewicht von 300 Gramm bis zu einem ganzen Kilogramm anbauen. Einige Tage vor dem Pflanzen des getrockneten Büschels wird das Substrat reichlich mit kochendem Wasser verschüttet. Dies ist sowohl eine Desinfektion als auch die Bereitstellung der erforderlichen Feuchtigkeit.

Jetzt - das Einfachste: Das Büschel wird bis zu den unteren Blättern in den Untergrund eingeführt (der Boden um den Schnitt sollte leicht mit den Fingern zusammengedrückt werden), mit Wasser besprüht und mit einem Verschluss aus einer Plastiktüte oder einer 2-Liter-Plastikflasche abgedeckt. Dieses "Mini-Gewächshaus" sollte an einem warmen, hellen Ort aufgestellt werden, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht. Für eine erfolgreiche Wurzelbildung erfordert Ananas Gewächshausbedingungen: eine Temperatur von etwa +25 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Wir reduzieren die Luftfeuchtigkeit, wir beginnen das "Gewächshaus" zu lüften. Das verwurzelte "Büschel" benötigt einen fruchtbaren Boden aus Blatt, Humus, Torfmischung, Sand (1: 1: 2: 1) und einem großen Topf. Die Bewässerung erfolgt mit warmem Wasser. Die Lufttemperatur sollte innerhalb von +18 Grad liegen. Lassen Sie die Pflanze nicht austrocknen, sondern befeuchten Sie den Boden nicht. Im Frühjahr und Sommer sollte die Temperatur nicht höher als +25 Grad sein.

Die Wurzelpflanze wird vorsichtig in eine etwas größere Schüssel gerollt, in eine Mischung aus gleichen Mengen fruchtbaren Bodens, Torfs und Sandes. Einige Wochen nach dem Umschlag kann die Kappe verworfen werden.

Bis September gießen und düngen wir alle 14 Tage mit Mineraldünger. Dann verpflanzen wir die Pflanze wieder in einen größeren Topf..

Ananas ist eine lichtliebende, dürreresistente Pflanze. Im Sommer kann es auf einem sonnigen Balkon aufbewahrt werden, um es vor Regen zu schützen. Wenn Sie ein Sommerhaus und ein Tomatengewächshaus haben, graben Sie in einem Ananastopf in der sonnigsten Ecke. Ananas wird wie Tomaten gewässert - selten, aber reichlich. Es ist sehr nützlich für Ananas, besonders bei Raumbedingungen, wenn sich Wasser in den Achsen der unteren Blätter befindet - mit seinen zusätzlichen Wurzeln kann es es aufnehmen.

Die Blüte ist in 1 - 1,5 Monaten nach der Stimulation fast garantiert. Wenn Sie kein Kalziumkarbid erhalten konnten, gehen Sie anders vor: Geben Sie einen Topf Ananas in eine große Plastiktüte und legen Sie dort ein paar reife Äpfel oder Tomaten hinein. Diese Methode ist einfacher, aber viel weniger effektiv - es kommt nicht immer zu einer Blüte.

Die Rosette der Blätter wächst, am Boden an der Wurzelwurzel bilden sich "Babys", mit denen sich Ananas üblicherweise unter industriellen Bedingungen (in Gewächshäusern) vermehren. Je mehr Blätter, desto größer wird die Frucht, die im dritten Lebensjahr der Pflanze erscheint..

Ananas ist ein Kraut, das nach der Fruchtbildung unweigerlich stirbt. Ihr Haustier wird auch sterben. Aber er stirbt langsam, manchmal bis zu drei Jahre, und hinterlässt im Gegenzug bis zu ein Dutzend Ersatztriebe - „Babys“. Während ihrer Entwicklung werden sie von der Mutterpflanze getrennt und verwurzelt. Kinder, insbesondere Wurzelpflanzen, können noch schneller blühen als solche, die aus Kämmen gewachsen sind.

Wie man zu Hause Ananas anbaut

Dies ist nicht nur eine köstliche Frucht, sondern auch eine ausgezeichnete Pflanze für den Anbau zu Hause. Es kann nicht nur mit der Ernte gefallen, sondern hat auch einen dekorativen Wert. Wie man zu Hause Ananas anbaut, wird in diesem Artikel beschrieben..

Wie man zu Hause Ananas anbaut

Diese Pflanze gehört zur Familie der Bromelien. Zum Verkauf stehen Früchte von 1 bis 2 kg. Wenn sie jedoch auf Plantagen angebaut werden, kann das Gewicht einer von ihnen 5 kg erreichen..

Das Aussehen einer Pflanze hängt von ihren Wachstumsbedingungen ab. In Brasilien können einige Ananassorten bis zu anderthalb Meter hoch sein. Darüber hinaus sind einige seiner Sorten viel kompakter..

Für Ihre Information! Die Plantagen, auf denen diese Pflanze angebaut wird, befinden sich fast auf der ganzen Welt. Die größten von ihnen befinden sich in Hawaii, auf den Philippinen, in Mexiko und in China..

Zu Hause wächst die Höhe einer Palme nicht mehr als einen halben Meter. Ananas hat eine Rosette aus langen Blättern, aus denen die Frucht wächst. Es ist die einzige essbare Pflanze in der Familie der Bromelien..

Wenn Sie den Hausanbau nach allen Regeln durchführen, können Sie nicht nur die Blüte der Ananas sehen, sondern auch Früchte bekommen.

Zu diesem Zweck werden üblicherweise folgende Ananassorten verwendet:

  • A. Comosus ist bekannt für seine schmalen, länglichen Blätter und guten Früchte;
  • A. Comosus Variegatus hat eine gestreifte Blattfarbe. Sie sind breiter und kürzer als andere Sorten. Diese Pflanze sieht wunderschön aus und wird häufig zur Lösung von Designproblemen verwendet, trägt aber wenig Früchte.
  • A. Bracteatus Striatus ist größer. Sein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein von grün-gelben Blättern.

Beachten Sie! Der Anbau von Ananas ist nicht schwieriger als das Pflanzen von Beeren.

Wie man zu Hause Ananas von oben Schritt für Schritt anbaut

Um zu Hause mit dem Anbau von Ananas zu beginnen, reicht es aus, eine geeignete Frucht zu kaufen. Es ist notwendig, dass es eine Rosette von Blättern oben hat. In Zukunft muss dieser Tipp getrennt und verwurzelt werden.

Wie man Ananas zu Hause wurzelt

Der erste Schritt beim Anbau ist die richtige Frucht. Bei der Untersuchung müssen Sie sicherstellen, dass es im oberen Teil zusammen mit seiner Mitte eine volle Rosette von Blättern hat.

Es ist wichtig, dass diese Frucht gesund ist, da sonst beim Anbau Probleme auftreten können. Es ist wichtig, dass die Oberseite nicht braun wird. Die Oberseite des Blumensprossens sollte aus dem Auslass erscheinen. Nur wenn es in Zukunft vorhanden ist, blüht die Pflanze.

Nach dem Erwerb ist der nächste Schritt das Rooten.

Dazu müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Die Steckdose muss ordnungsgemäß getrennt werden. Der obere Teil ist so geschnitten, dass 2 cm Fruchtfleisch übrig bleiben. Dieses Stück Obst muss geschält werden. Als Ergebnis sollten Sie die Form einer leicht abgerundeten Ferse erhalten..
  2. Dann ist es notwendig, das verbleibende Fruchtfleisch vorsichtig abzuschneiden, wobei der faserige Teil intakt bleibt. Wenn die Entfernung nicht vollständig mit einem Schnitt von schlechter Qualität erfolgt, beginnen die Reste zu verrotten. Auf dem Schnitt sind weiße Punkte zu sehen. Sie müssen mit Vorsicht behandelt werden, dies sind Wurzelknoten, die intakt bleiben müssen..
  3. Ein Teil der Blätter muss vom geschnittenen Auslass abgerissen werden. Es wird empfohlen, dies so zu tun, dass die unteren 2 cm des Kofferraums gereinigt werden. Die Blätter werden durch eine Bewegung in Richtung senkrecht zum Stamm abgerissen. Nach dem Entfernen der Blätter können Sie in einigen Fällen die gekeimten Wurzeln sehen..

Als nächstes müssen Sie mit dem Keimen der Wurzeln beginnen. Zu diesem Zweck wird der von Blättern geschälte untere Teil des Stammes zur Hälfte in Wasser getaucht. Nach ein oder zwei Wochen beginnt die Ananas, Wurzelsprosse aktiv zu züchten..

Beachten Sie! Nachdem die Wurzeln 2 cm lang sind, werden sie aus dem Wasser genommen und zum Trocknen auf Papier gelegt. Es ist notwendig, 2-3 Stunden zu warten, bis das Wurzelsystem vollständig trocken ist. Danach ist die Pflanze bereit, in den Boden zu pflanzen..

Boden für Ananas

Um Ananas anzubauen, können Sie in einem Fachgeschäft Erde kaufen, die für Palmen- oder Zitrusfrüchte verwendet wird. Es ist wichtig, dass der Boden nach dem Pflanzen leichte Feuchtigkeit behält. Es sollte nicht zu nass oder vollständig trocken sein.

Wenn Ananas in den Boden gepflanzt wird, müssen nicht nur die Wurzeln bedeckt sein, sondern auch der Teil des Stammes, der zuvor von Blättern befreit wurde.

Wie viel Ananas wächst

Die Blüten bilden sich eineinhalb oder zwei Jahre nach dem Einpflanzen in den Boden. Bei richtiger Pflege nach der Blüte bilden sich an ihrer Stelle Früchte. Nach der Reifung stirbt die Pflanze ab, kann aber mit einem Blattauslass wieder gezüchtet werden.

Wie Ananas in der Natur wächst

Die Heimat dieser Pflanze ist Südamerika. Es ist hier in freier Wildbahn zu finden. Einheimische bauen aktiv Ananas an und verwenden sie als Nahrung.

Auf welchen Ananas wächst und wie sieht ein Ananasbaum aus?

Ananas ist ein dorniger Busch. Die Blume und dann die Frucht befinden sich im oberen Teil über einer Rosette aus großen grünen Blättern. Die Wurzeln sind leicht entwickelt. Der Stiel ist kurz.

Die Oberfläche der Frucht scheint mit Schuppen bedeckt zu sein. Auf dem Kopf wächst ein kleiner Spross.

Wichtig! Auf den Blättern kann sich Feuchtigkeit ansammeln, mit der die Pflanze in trockenen Zeiten ihre Festigkeit bewahren kann. Die Höhe des Busches hängt von den Wachstumsbedingungen ab. Normalerweise liegt sie im Bereich von 60 cm bis anderthalb Metern.

Die Rosette einer erwachsenen Pflanze besteht aus 30 harten, länglichen Blättern. Ihre Länge beträgt 20-100 cm. An den Rändern der Blätter haben einige Ananassorten Dornen, sie sind scharf und gebogen.

Wo Ananas wachsen, in welchen Ländern

Diese Pflanze war die erste unter Europäern, die von H. Columbus entdeckt wurde. Während eines Zwischenstopps erfuhr er von der Existenz von Ananas. Guadeloupe. Zu dieser Zeit wurde es in den Ländern Mittel- und Südamerikas angebaut..

Für Ihre Information! Der Name kommt von "nanas", was in der Sprache der Aborigines wie "prächtige Frucht" klingt..

Brasilien und Paraguay gelten als Geburtsort dieser Pflanze. Anschließend verbreitete sich der Ananasanbau fast auf der ganzen Welt.

Wie Ananas blüht

Die Blüten bilden sich 1,5 bis 2,5 Jahre nach Wachstumsbeginn. Der Blütenstand ist wie ein Ohr geformt, in dem sich viele Blüten befinden, sie sind bisexuell.

Der Stiel wird vom Wachstumspunkt der Blätter gebildet. Die Pflanze ist selbstbestäubend. Die Blüte endet in 14-20 Tagen. Blumen sind oft rot.

Ananasplantage

Diese Pflanze wird auf Plantagen in Afrika, Südostasien, Indien und China angebaut. Ananas ist gut an heißes Klima angepasst. Es ist in der Lage, Wasser zu speichern, um Trockenperioden zu überstehen.

Diese Pflanze wächst gut in Klimazonen, die für Zitrusfrüchte geeignet sind..

Die größten Plantagen für den Anbau befinden sich in Thailand, den Philippinen, Hawaii, Mexiko, Australien und Guinea. Ananas wird auch in Ghana, Indien, Australien und China aktiv angebaut.

Beachten Sie! Auf dem Territorium Russlands kann diese Pflanze nur in Gewächshäusern reifen..

Indoor Ananas oder Ananas in einem Topf

Zu Hause zu wachsen ist nicht besonders schwierig. Das Befolgen der Regeln für die Pflege ist jedoch ein Muss.

Dekorative Ananas

Diese Pflanze trägt nicht immer Früchte, wenn sie zu Hause angebaut wird. Um ein solches Ergebnis zu erzielen, muss es sorgfältig gepflegt werden. Aber es kann für dekorative Zwecke angebaut werden. Die Art und Weise, wie eine Ananas aussieht, kann ein Zuhause verschönern. Wachstumsregeln für dekorative Zwecke sind die gleichen wie wenn sie Früchte aus der Pflanze holen wollen..

Wie man eine Ananas in einem Topf zu Hause pflegt

Im Folgenden erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie zu Hause eine Ananas von oben anbauen.

Für den Anbau müssen Sie den richtigen Topf wählen. Es wird angenommen, dass sein Volumen so sein sollte, dass mindestens 2 cm von der Pflanze bis zum Rand verbleiben. In den meisten Fällen werden solche für den Anbau ausgewählt. Damit beträgt ihr Durchmesser 12-14 cm.

Ein gutes Zeichen ist das Auftreten neuer Blätter in der Ananasbaumrosette. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass das Rooting erfolgreich war..

Für Ihre Information! Diese Pflanze ist meistens ein Kraut, keine Frucht..

Es wird empfohlen, den sonnigsten Platz für die Ananas in der Wohnung zu wählen..

Damit die Pflanze gut wächst, müssen Sie sie jedes Jahr verpflanzen. Es ist vorzuziehen, dieses Verfahren zu Beginn der Sommerperiode durchzuführen..

Worauf wachsen Ananas gut? Sie gedeihen in einer Vielzahl von Bodentypen. Für ihn ist es jedoch besser, den Boden zu kaufen, auf dem Palmen normalerweise in einem Fachgeschäft angebaut werden. Es ist zulässig, einen Universalprimer zu verwenden.

Wenn Sie auf den Boden des Topfes pflanzen, müssen Sie eine Drainageschicht einfüllen, um die Wahrscheinlichkeit übermäßiger Feuchtigkeit zu verringern und die Ananas vor Wurzelfäule zu schützen. Exot hat kein Bedürfnis nach Fütterung.

Die Pflanze blüht nicht sofort. Dies geschieht normalerweise 1,5 bis 2 Jahre nach dem Einpflanzen in den Boden. Wenn die Ananas reichlich beleuchtet ist, können sich aus den Blüten Früchte entwickeln..

Beim Wachsen ist es wünschenswert, für diese wärmeliebende Pflanze eine Temperatur von 25 ° C bereitzustellen. Es ist am bequemsten für Ananas im Frühling, Sommer und Herbst. Im Winter ist eine Temperatur von 20 ° C besser..

Ananas benötigt keine reichliche Feuchtigkeit. Im Sommer reicht es, 2-3 mal pro Woche zu gießen. In diesem Fall muss darauf geachtet werden, dass keine Staunässe auftritt. Im Winter reicht es aus, die Pflanze wöchentlich mit Feuchtigkeit zu versorgen..

Beachten Sie! Gießen Sie beim Gießen etwas Feuchtigkeit in den Auslass. Sprühen kann durchgeführt werden. Wenn Sie zu diesem Zweck Leitungswasser verwenden, müssen Sie es vorher absetzen lassen..

Entwicklungsstörungen

Wenn die Ananasblätter blass sind, deutet dies auf einen Mangel an Beleuchtung hin. Wenn dieses Problem behoben ist, wächst die Pflanze weiter..

Wenn die Ananas wächst, sich aber keine Blüten bilden, gehen Sie wie folgt vor. Die übliche Zeit für ihre Bildung beträgt 18-30 Monate. Wenn zu diesem Zeitpunkt nichts passiert, kann die Anlage entsprechend unterstützt werden. Eine Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, Ananas mit Ethylengas zu behandeln. Zu Hause kann es mit Äpfeln bezogen werden. Die Früchte werden in zwei Hälften geschnitten, eine neben der Ananas mit einem Schnitt in den Boden, die andere auf einer Rosette in derselben Position. Die Pflanze in dieser Form wird mit einer Plastiktüte abgedeckt und 3-4 Wochen stehen gelassen. Die Äpfel produzieren Ethylen, das die Pflanze stimuliert. Wenn Sie das Aussehen von Blumen sehen können, wird der Beutel entfernt und der Rest des Apfels wird entfernt.

Andere Störungen in der Pflanzenentwicklung sind ebenfalls möglich:

  • Manchmal sieht man, wie die unteren Blätter austrocknen und sich kräuseln. Der wahrscheinlichste Grund ist, die Ananas in einem Entwurf zu finden. Es ist notwendig, die Anlage an einen neuen Ort zu bringen, an dem eine solche Gefahr sie nicht bedroht.
  • Wenn sich Staub auf den Blättern befindet, müssen Sie diese mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Wenn die Pflanze faltige und trocknende Blätter hat und vor kurzem Früchte getragen hat, ist dies kein Grund zur Sorge. Die Ananas stirbt nach der Bildung der Frucht ab, ihre Rosette kann jedoch wieder zum Züchten der Pflanze verwendet werden;
  • Wenn sich die Entwicklung der Ananas verzögert, deutet dies auf einen Mangel an Nährstoffen und Spurenelementen hin. In diesem Fall wird empfohlen, Dünger für Blütenpflanzen zu kaufen und zu verwenden.
  • Obwohl Ananas eine wärmeliebende Pflanze ist, verträgt sie keine übermäßige Hitze. In diesem Fall können seine Blätter austrocknen und abfallen. In dieser Situation müssen Sie darauf achten, dass für ihn angenehme Temperaturbedingungen und zusätzliche Bewässerung geschaffen werden..

Beachten Sie! Die Pflanze kann von Krätze befallen werden. Infolgedessen erscheinen deutliche braune Flecken auf der Unterseite der Blätter. Um Schädlinge loszuwerden, wischen Sie die Blätter einfach mit einem in Seifenwasser getauchten Wattestäbchen ab.

Wie sich Ananas vermehrt

Für den Anbau ist es am bequemsten, eine Rosette aus Blättern zu verwenden. Es ist jedoch möglich, Ananasfrüchte mit ihren Samen anzubauen. Dieser Vorgang ist zeitaufwändiger als das Wachsen aus einer Steckdose..

Sie können die Vermehrung auch durch Wurzelschnitte anwenden.

Wie man zu Hause Ananassamen anbaut

Wenn Sie planen, wie Ananas zu Hause gepflanzt werden soll, müssen Sie Folgendes berücksichtigen. Der Anbau von Ananas mit Samen ist nur möglich, wenn die in einem Fachgeschäft gekauften Ananas verwendet werden. Es ist unmöglich, diejenigen zu pflanzen, die unabhängig erhalten wurden. Wenn Sie Ananas für Lebensmittel kaufen, sind entweder überhaupt keine Samen darin oder sie bleiben ungeformt.

Die Samen, die zum Wachsen geeignet sind, sind wie folgt:

  • sie sind flach und haben eine halbkreisförmige Form;
  • die Farbe ist braun oder hat einen rötlichen Farbton;
  • Länge 3-4 mm.

Sie müssen vor dem Pflanzen gekeimt werden. Dazu werden sie zwischen zwei Feuchttücher gelegt und 18 bis 24 Stunden an einem warmen Ort belassen..

Sie werden in eine Torf-Sand-Mischung gepflanzt. In diesem Fall werden die Samen nicht mehr als eineinhalb Zentimeter eingegraben. Zur Keimung werden die Behälter mit Zellophanfolie oder Glas abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt. Wenn die Keimung bei Raumtemperatur durchgeführt wird, ist es sinnvoll, die ersten Triebe in einem Zeitraum von drei Wochen bis eineinhalb Monaten zu erwarten. Wenn Sie die Behälter bei 30-32 ° C Hitze halten, erscheinen die Sämlinge in 2-3 Wochen..

Beim Keimen müssen Sie die Sprossen regelmäßig gießen und alle 2-3 Wochen füttern..

Nach dem Erscheinen von 2-3 Blättern tauchen die Pflanzen (sie sitzen in getrennten Töpfen). Sie brauchen einen Boden, der zu gleichen Teilen aus Torf, Humus, Gartenerde und Sand besteht. Um die Bodenstruktur zu lockern, werden 5% der zerkleinerten Holzkohle hinzugefügt.

Wichtig! Anstelle eines Teils des Sandes kann eine gleiche Menge Perlit verwendet werden.

Ananas auf der Plantage

Wie sich Ananas in der Natur vermehrt

Wie wächst Ananas in der Natur? Es kommt als Einzelpflanzen vor. Oft sind seine Früchte härter, kleiner und süßer als kultivierte Sorten..

Nach Beendigung der Blüte bildet sich an dieser Stelle eine Frucht. Da die Pflanze in den meisten Fällen bisexuell ist, ist sie selbstbestäubend. Es kommt jedoch vor, dass die Blüten nur männlich oder nur weiblich sind. In diesem Fall kann es sich mit Hilfe von Insekten vermehren..

Es gibt viele Samen in wilden Früchten, an denen Vögel und Tiere gerne fressen und die sie dorthin bringen, wo sie in den Boden fallen und wachsen werden.

Zu Hause Ananas anzubauen ist nicht allzu schwierig. Mit minimaler Sorgfalt können Sie nicht nur auf köstliche Früchte zählen, sondern auch auf eine schöne Zierpflanze.

Top