Kategorie

1 Veilchen
Hausgemachter Granatapfel. Wachsender Granatapfel zu Hause. Granatapfelpflege
2 Kräuter
Dahlien im Frühjahr im Freien vorbereiten und pflanzen - Schritt für Schritt Anleitung
3 Kräuter
Regeln für das Pfropfen von Obstbäumen: der Züchter selbst - Anweisung aus dem "Grünen Bett"
4 Sträucher
+7 (905) 503-03-55

Image
Haupt // Bonsai

Warum Eucharis nicht blüht und was mit der Pflanze zu tun ist


Blühende Eucharis lassen niemanden gleichgültig. Die weißen Blüten sind groß und haben ein wunderbares Aroma. Die Pflanze blüht jährlich und einige erfahrene Züchter blühen zweimal im Jahr. Aber manchmal weigert sich die Pflanze immer noch zu blühen. Und hier ist es am wichtigsten, die Ursache zu ermitteln und zu beseitigen. Weil das Fehlen einer Blüte auf einen Fehler bei der Pflege dieser Blume hinweist, der ihre Gesundheit und Entwicklung beeinträchtigen kann. Betrachten Sie die Gründe, warum Eucharis zu Hause nicht blüht, Fehler bei der Pflege der Amazonaslilie und was mit der Pflanze zu tun ist.

Warum blüht Eucharis nicht?

Jeder Fehler in der Pflege von Eucharis kann die Blüte beeinträchtigen. Wenn jedoch einige Gründe zwangsläufig zum Fehlen von Blumen führen, haben andere möglicherweise keine solche Wirkung auf diese Pflanze. Manchmal blüht es sogar bei unsachgemäßer Pflege, aber schlecht.

Die wahrscheinlichsten Gründe für die fehlende Blüte sind folgende:

  • Falsch gewählte Topfgröße;
  • Fehlen einer Ruhezeit;
  • Die Pflanze ist von Krankheiten oder Schädlingen betroffen.

Der grundlegendste Grund, warum Eucharis-Blüten nicht erreicht werden können, ist das Fehlen einer Ruhephase. Eine Blume, die das ganze Jahr über bei gleicher Temperatur in Innenräumen wächst, verliert bald an Kraft und hört auf zu blühen. Und sie können nur wiederhergestellt werden, indem für ihn eine Ruhephase geschaffen wird.

Die falsche Wahl der Topfgröße wirkt sich stark auf die Blüte dieser Art aus. Es scheint unerfahrenen Züchtern, dass in einem großen Topf das Eucharisu geräumig und komfortabel sein wird. Daher wird es nicht schwierig sein, eine Blüte zu erreichen. Aber diese Blume hat ihre eigenen Entwicklungsmerkmale. Der Topf dafür sollte sorgfältig in Größe und Form ausgewählt werden..

Besonders im Sommer wird die Pflanze häufig von schädlichen Insekten befallen. Es kann auch seine Blüte beeinflussen. Aber Eucharis wird nicht nur mit einer großen Anzahl von Schädlingen blühen. Wenn sie jedoch rechtzeitig entdeckt und zerstört werden, hat dies keinen Einfluss auf die weitere Entwicklung von Knospen und Blüten..

Es gibt andere, weniger wahrscheinliche Gründe, warum sich eine Pflanze weigert zu blühen:

  • Falsche Temperaturbedingungen und Bewässerung;
  • Unzureichende Luftfeuchtigkeit;
  • Mangel an Fütterung und Verpflanzung.

Das falsche Bewässerungsregime und die falsche Temperatur sowie die falsche Luft können die Blüte nur beeinflussen, wenn sie bereits zu einer Pflanzenkrankheit geführt hat. Kleinere Pflegefehler führen normalerweise nicht zu solchen Konsequenzen..

Ein Mangel an Nährstoffen kann auch zu einem Mangel an Blüte führen. Aber dafür sollte die Eucharis nicht lange genug gefüttert und transplantiert werden. Ein leichter Nährstoffmangel ist kein Grund, warum sich eine Pflanze weigert zu blühen..

Töpfchenproblem

Für eine reichliche Blüte der Eucharis muss sie in einen engen Topf gepflanzt werden. Es sollte nicht sehr klein sein, aber das Wurzelsystem der Pflanze sollte seine Wände berühren.

Oft wird diese Blume in einen großen Topf gepflanzt, der "nicht wächst", und dann können sie nicht das Aussehen eines Stiels erreichen. Das ist ganz natürlich. Denn bis die Wurzeln der Pflanze so stark wachsen, dass sie die Wände des Topfes berühren, blüht sie nicht. Und das in einem geräumigen Topf wird nicht bald passieren.

Bei der Verpflanzung von Eucharis wird die Größe des Topfes in Abhängigkeit von der Größe des Wurzelsystems gewählt. Es ist notwendig, dass die Wurzeln die Wände nicht mehr als 1 cm erreichen. In diesem Fall ist Platz für die Entwicklung der Pflanze. Aber das Wurzelsystem wächst schnell bis an die Wände des Topfes und die Pflanze beginnt zu blühen..

Um schnell eine üppige Blüte zu erreichen, empfehlen Experten, mehrere Eucharis-Zwiebeln gleichzeitig in einen engen Topf zu pflanzen. Dann setzt jede Zwiebel einen Stiel frei, die Blüte ist reichlich.

Manchmal weigert sich die Pflanze, auch in einem engen Topf zu blühen. Hier müssen Sie auf das Alter der Glühbirne achten. Jedes Exemplar von Eucharis kann nur dann Knospen wachsen, wenn es ein bestimmtes Alter erreicht. Sehr junge Pflanzen können nicht blühen. Nur Exemplare, bei denen sich Babys auf den Zwiebeln zu bilden begannen, können blühen.

Sie sollten auch auf die Form des Topfes achten. Es sollte nicht zu hoch sein. In einem hohen Topf wird das natürliche Austrocknen des Bodens verlangsamt, seine untere Schicht kann lange feucht bleiben. Und da der größte Teil des Pflanzenwurzelsystems am Boden des Topfes konzentriert ist, führt eine Feuchtigkeitsstagnation schnell zu Wurzelkrankheiten.

Ruhezeit

Die Ruhezeit von Eucharis beträgt zusammen mit der Vorbereitung normalerweise 3 Monate. Es beginnt 2-3 Wochen nach dem Ende der Blüte. Innerhalb eines Monats wird die Pflanze nicht mehr gedüngt und ihre Bewässerung wird allmählich reduziert. Infolgedessen hören sie vollständig auf, es zu gießen, und wenn der erdige Klumpen vollständig trocken ist, wird er an einen kühlen und schattigen Ort gebracht..

Die Temperatur für die Überwinterung von Eucharis sollte zwischen 15 und 17 ° C liegen. Unter diesen Bedingungen wird es praktisch ohne Bewässerung 2 Monate lang aufbewahrt. Während dieser ganzen Zeit wird die Blume beobachtet, sobald ihre Blätter ihre Elastizität verlieren und hängen, wird die Blume ein wenig gewässert. Aber er braucht sehr wenig Feuchtigkeit, um den irdenen Klumpen nur leicht zu befeuchten.

Ähnliche Artikel:

Nach dem Ende der Ruhephase wird die Blume in einen warmen Raum gebracht und das vorherige Gießen und Füttern wird allmählich wieder aufgenommen. Gleichzeitig wacht die Pflanze auf und wirft bald einen Stiel aus.

Mit dieser Kultivierung können Eucharis zweimal im Jahr blühen. Dafür ist es jedoch notwendig, 2 Ruhezeiten zu organisieren. Sie können im Winter und Sommer oder im Frühling und Herbst auftreten..

Im Winter ist die Ruhezeit für die Pflanze leicht zu organisieren. Um die Temperatur zu senken, wird es auf eine kühle Veranda oder eine glasierte warme Loggia übertragen. Im Sommer ist es viel schwieriger, die optimale Temperatur zu erreichen. Daher wird die Pflanze im Sommer einfach an einen schattigen Ort gestellt, an dem die Sonnenstrahlen nicht darauf fallen. Ohne Bewässerung kann sich Eucharis auch im Sommer gut ausruhen und vor der Blüte an Kraft gewinnen.

Wenn die Pflanze nicht blüht, kann sie auch eine Ruhephase haben. Danach blüht es normalerweise. Auf diese Weise kann die Eucharis-Blüte zu jeder Jahreszeit sichergestellt werden..

Krankheiten und Schädlinge

Die Blüte von Eucharis kann durch einige Krankheiten und schädliche Insekten beeinträchtigt werden, die sich darauf niedergelassen haben. Die häufigsten Eucharis-Krankheiten sind Pilzinfektionen. Es ist ziemlich schwierig, sie zu behandeln, aber ohne Behandlung führen sie zum Tod der Pflanze. Eine von Pilzen befallene Blume verliert ihr Laub, bildet keine Stiele und stirbt allmählich ab. Die häufigsten Eucharis-Krankheiten sind:

  • Wurzelfäule;
  • Graufäule;
  • Rote Verbrennung.

Wurzelfäule ist in den frühen Entwicklungsstadien nicht sichtbar. Dann färben sich die Blätter der Pflanze gelb und trocknen aus. Bei der Überarbeitung des Wurzelsystems sehen Sie viele verfaulte, geschwärzte Wurzeln. Das Foto rechts zeigt gesunde Pflanzenwurzeln.

Graufäule befällt die Blätter der Pflanze. Auf ihnen erscheinen kleine Bereiche, die mit grauem Schimmel bedeckt sind. Wunde Stellen wachsen und bedecken alle Blattspreiten.

Eine rote Verbrennung betrifft die Zwiebeln, Blätter und Stiele der Pflanze. Auf den Glühbirnen sind rötliche Flecken sichtbar. Die Blätter sind mit roten länglichen Flecken bedeckt. Stiele sind deformiert, Knospen öffnen sich nicht.

Zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten müssen Antimykotika eingesetzt werden. Sie behandeln den Bodenteil der Pflanze und werden mit Wurzelfäule an der Wurzel bewässert. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Zwiebeln in Antimykotika-Lösungen zu legen..

Eucharis leidet unter folgenden Schadinsekten:

  • Spinnmilbe;
  • Thripse;
  • Schild;
  • Amaryllis-Fehler.

All diese Schädlinge, die sich in großer Zahl vermehren, können die Pflanze so stark schwächen, dass sie nicht nur nicht blüht, sondern sogar sterben kann. Wenn schädliche Insekten gefunden werden, muss der Busch mit einer Insektizidlösung ("Aktellik", "Fitoverm") behandelt werden. Die Behandlung wird bis zur vollständigen Zerstörung der Schädlinge wiederholt. Es ist besser, Akarizide gegen Spinnmilben einzusetzen - Mittel zur Bekämpfung schädlicher Spinnentiere.

Andere Gründe

Es gibt viele andere Gründe für den Mangel an Eucharis-Blüte. Von den wahrscheinlichsten kann Folgendes festgestellt werden:

  • Plötzliche Temperatursprünge und übermäßiges Gießen;
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit;
  • Fehlende Transplantation und unzureichende Fütterung.

Bei einem instabilen Temperaturregime verlangsamen Eucharis-Zwiebeln ihre Entwicklung, wenn scharfe Lufttemperatursprünge beobachtet werden. Solche Bedingungen sind für die Pflanze ungünstig. Es wachsen keine Blätter und es bildet sich keine große, blühfertige Zwiebel. Eine Blüte unter solchen Bedingungen ist für lange Zeit zu erwarten..

Damit die Pflanze regelmäßig blüht, muss während der warmen Zeit eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten werden. Ohne dies werden die Blätter deformiert und trocknen aus, die Knospen öffnen sich nicht oder die Stiele erscheinen überhaupt nicht.

Die Feuchtigkeit wird durch Besprühen der Blume erhalten. Während der Knospungs- und Blütezeit müssen Sie sicherstellen, dass kein Wasser auf Blüten und Knospen fällt. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, die Pflanze in eine Schale mit einem angefeuchteten Substrat zu legen..

Für eine ordnungsgemäße Entwicklung ist es sehr wichtig, die Eucharis während der Wachstums- und Blütezeit rechtzeitig zu füttern. Und alle 2-3 Jahre wird es mit einem vollständigen Ersatz des Bodens umgepflanzt. Dies ist notwendig, damit die Blume genügend Nährstoffe erhält. Wenn Sie diese Verfahren nicht durchführen, blüht Eucharis immer weniger. Am Ende wird er sich weigern, ganz zu blühen..

Eucharis (Amazonaslilie) blüht nicht, ebenso wie andere Probleme einer unprätentiösen Pflanze

Eucharis oder Amazonaslilie - eine Pflanze mit großen Zwiebeln.

Optisch ähneln die Blüten Narzissen, sind aber um ein Vielfaches größer..

Sich um Eucharis zu kümmern bedeutet keine besonderen Bedingungen, aber sein Hauptfeind ist die Sonne.

Eucharis-Krankheiten und ihre Behandlung

Betrachten Sie die häufigsten Probleme und Krankheiten von Eucharis oder Amazonaslilie.

Die Hauptprobleme beim Anbau von Eucharis entstehen, wenn gegen die Regeln für dessen Pflege verstoßen wird. Häufige Anzeichen einer Pflanzenkrankheit sind Laubverlust, Verrottung der Zwiebeln oder mangelnde Blüte..

Wenn Sie das Problem rechtzeitig bemerken, wird es nicht schwierig sein, die Lilie vor dem Tod zu retten. Eucharis-Krankheiten werden mit einfachen Transplantationen und Änderungen der Bedingungen oder Medikamente behandelt, die in jedem Blumenfachgeschäft erhältlich sind.

Blätter werden gelb und sterben ab

Warum Blätter gelb werden und zu Hause sterben und was zu tun ist?

Das Vergilben und Absterben einer kleinen Anzahl von Blättern für Eucharis wird als natürliche Situation angesehen..

Wenn die Pflanze viel Laub verliert, gibt dies Anlass zur Sorge. Die Hauptgründe für diesen Zustand können falsche Bedingungen, zu viel Bewässerung oder umgekehrt ein Mangel an Feuchtigkeit sein. Eine zu hohe Lufttemperatur kann auch zu gelben Blättern führen..

Wenn ein solches Problem auftritt, müssen Versuche unternommen werden, die Anlage so schnell wie möglich zu retten..

Was tun, wenn Eucharis Blätter gelb werden und sterben:

  • Die Pflanze muss in neuen Boden gepflanzt werden.
  • Während der Transplantation ist es wichtig, den Zustand der Eucharis-Wurzeln zu überprüfen (ggf. die verfaulten Teile entfernen).
  • Nach dem Entfernen von Teilen der Wurzeln müssen diese mit zerkleinerter Kohle behandelt werden.
  • Die transplantierte Pflanze muss gemäß den Anweisungen bewässert werden und günstige Bedingungen dafür schaffen (direktes Sonnenlicht ist für die Amazonaslilie zerstörerisch).
  • Düngemittel und Düngemittel sollten in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen ausgebracht werden (übermäßiger Drogenkonsum führt häufig zu einer Gelbfärbung der Blätter)..

Verrottende Zwiebeln

Überlegen Sie, wie Sie die Eucharis-Glühbirne retten können?

Verrottende Eucharis-Zwiebeln sind das häufigste Problem, das durch Überbewässerung der Pflanze entsteht. In den meisten Fällen können sie unabhängig vom Stadium der Läsion gespeichert werden.

Der Zerfall von Zwiebeln kann durch ihre weiche Konsistenz, das Auftreten von Flecken und eine feuchte Struktur bestimmt werden. Die betroffenen Segmente müssen vorsichtig mit einem scharfen Messer geschnitten und mit zerkleinerter Aktivkohle bedeckt werden.

Es wird empfohlen, die Zwiebeln auf die Zeitung zu legen, auf das Trocknen zu warten und sie auf herkömmliche Weise in den Boden zu pflanzen. Der Ort zum Trocknen sollte so belüftet wie möglich und mit mäßiger Beleuchtung gewählt werden..

Eine weitere Ursache für Schäden an der Glühbirne kann das Auftreten von Schädlingen sein. Es ist nicht schwer, sie zu erkennen - an der Oberfläche sind kleine Blattläuse-ähnliche Parasiten leicht zu erkennen. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten, die Glühbirne zu retten.

  1. Die einfachste Option ist die Wärmebehandlung. Die Lampen müssen mehrere Stunden in heißes Wasser (Temperatur maximal 45 Grad) getaucht werden. Nach diesem Verfahren werden sie getrocknet und in neuen Boden gepflanzt..
  2. Eine komplexere Methode ist der Gebrauch von Drogen. In fünf Litern Wasser müssen 10 ml "BI 58" und "Actellika" verdünnt werden. In der resultierenden Lösung werden die Zwiebeln mehrere Stunden lang eingeweicht, wonach sie nach dem Trocknen gepflanzt werden können..

Die Pflanze blüht nicht, was zu tun ist?

Warum Eucharis zu Hause nicht blüht und wie man die Pflanze zum Blühen bringt?

Zugluft, übermäßiges Sonnenlicht oder Verdunkelung sind die Hauptfaktoren, die das Auftreten von Knospen verhindern. Um das Problem zu beseitigen, müssen günstige Bedingungen für die Anlage geschaffen und für die richtige Pflege gesorgt werden..

Andere Gründe für das Fehlen der Eucharis-Blüte:

  • unsachgemäßes Pflanzen (Eucharis wird mit mehreren Zwiebeln gepflanzt, die Blüte einer einzelnen Pflanze muss mehrere Jahre warten);
  • unzureichende Ruhezeit (im Winter wird die Bewässerung der Pflanze reduziert und die Zwiebeln müssen in Ruhe sein);
  • Mangel an ausreichendem Licht oder häufige Temperaturänderungen (die Bildung von Glühbirnen verlangsamt sich);
  • trockene Luft (Es wird empfohlen, Eucharis während der gesamten Zeit zu sprühen, mit Ausnahme der Blütezeit. Bei ausreichender Luftfeuchtigkeit verformen sich die Blätter und trocknen aus, und die lang erwarteten Knospen erscheinen nicht.).

Um die Blüte von Eucharis zu stimulieren, können Sie Zusatzstoffe wie "Bud" oder "Blossom" verwenden. Die Präparate werden gemäß den Anweisungen verwendet, aber für die Amazonaslilie muss die Konzentration so niedrig wie möglich gewählt werden. Bevor der Boden mit Stimulanzien bewässert wird, muss er bei Raumtemperatur mit klarem Wasser angefeuchtet werden.

Weitere nützliche Informationen zur Blüte von Eucharis oder Amazonaslilie finden Sie im folgenden Video:

Wie man blüht?

Wenn Eucharis längere Zeit nicht blüht, müssen drastische Maßnahmen für seine Rehabilitation ergriffen werden. Dazu wird der Boden getrocknet, die Bewässerung gestoppt und Düngemittel verwendet..

Es wird empfohlen, das angegebene Verfahren vor Beginn des Winters durchzuführen. Eucharis muss die gesamte Kälteperiode in Ruhe verbringen. Die Transplantation sollte im zeitigen Frühjahr erfolgen. Vorbehaltlich der Regeln erscheinen die ersten Blumen so schnell wie möglich.

Schädlinge

Die häufigsten Schädlinge, an denen Eucharis leiden kann, sind Spinnmilben, Thripse und Schuppeninsekten..

Diese Parasiten treten nur auf, wenn die Pflanze eine schlechte Immunität und eine unsachgemäße Pflege aufweist..

Sie können Schädlinge an der charakteristischen Gelbfärbung der Blätter und dem Vorhandensein mikroskopisch kleiner Parasiten erkennen.

Sie können Schädlinge auf Eucharis auf folgende Weise loswerden:

  • Vor der Verwendung der Lösungen wird empfohlen, die Blätter von Eucharis mit einem in Seifenwasser getauchten Schwamm abzuwischen.
  • Wenn Insekten auf dem Laub der Pflanze erscheinen, verwenden Sie "Actellik" oder "Fitoverm" (Sie können fast jede Art von systemischen Insektiziden verwenden).
  • Wenn Eucharis die Graufäule leicht beeinflusst, kann die Pflanze mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit, Topas oder Champion-Präparaten gerettet werden.
  • Bei einer signifikanten Läsion von Eucharis mit Graufäule werden die beschädigten Bereiche herausgeschnitten und die Behandlung mit "Oxyhom", Kupfersulfat oder "Kuproksat" durchgeführt..

Bei Krankheiten oder Schäden an Eucharis durch Schädlinge ist es nicht schwierig, die Probleme zu beseitigen. Die Schlüsselfaktoren in diesem Fall sind die Aktualität der Rehabilitation und eine Änderung des Pflegeprozesses der Pflanze..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Eucharis weigert sich, unter Wohnungsbedingungen zu blühen

Eucharis oder Amazonaslilie ist eine sehr beliebte dekorative Blütenpflanze. Die weißen, anmutigen Blüten an langen Stielen erscheinen jährlich. Aber sehr oft ist es möglich, zweimal im Jahr zu blühen.

Wenn die Eucharis nicht wachsen und unter Innenbedingungen nicht blühen, sollte der Florist die Bedingungen für die Aufbewahrung der Blume sorgfältig lesen und Fehler bei der Pflege beseitigen, damit die Eucharis zu Hause blühen.

Warum Eucharis zu Hause nicht blüht

Die Amazonaslilie kann sich aus verschiedenen Gründen weigern zu blühen. Grobe Fehler bei der Pflanzenwartung führen definitiv zu einem Mangel an Knospung und Blüte. Andere beeinflussen diesen Prozess nur bei sehr schwerwiegenden und langfristigen Verstößen. Hier sind die häufigsten Gründe, warum die Amazonaslilie zu Hause nicht blüht:

  • Falsche Wahl der Größe und Form des Topfes;
  • Unsachgemäße Pflege während der Ruhezeit;
  • Schäden durch Krankheiten und schädliche Insekten.

Wenn Eucharis nicht blüht, wird es höchstwahrscheinlich ohne Ruhezeit aufbewahrt. Für diese Pflanzenart ist eine solche Periode von entscheidender Bedeutung. Wenn es nicht da ist, hat die Eucharis keine Zeit, sich zwischen der Blüte zu erholen, daher tritt das nächste Knospen nicht auf.

Im Gegensatz zu den meisten Pflanzen wird der Eucharis-Topf nach verschiedenen Prinzipien ausgewählt, wodurch die Besonderheiten der Entwicklung dieser Art berücksichtigt werden können. Eine erkrankte amazonische Lilie blüht normalerweise nicht. Aber Eucharis wird auch krank mit unsachgemäßer Pflege.

Wenn daher alle Grundsätze der Pflege von Eucharis zu Hause eingehalten werden, ist dieser Grund, warum die Pflanze nicht blüht, unwahrscheinlich. In der warmen Jahreszeit können sich Schädlinge auf einer Blume niederlassen. Nur ihre Massenreproduktion kann die Blüte beeinflussen..

Bei guter Pflege und rechtzeitiger Inspektion der Blume ist dies jedoch ausgeschlossen. Es gibt andere Gründe, warum Eucharis sich weigern kann zu blühen - diese sind:

  • Mangel an Ernährung;
  • Mangel oder Überschuss an Boden- und Luftfeuchtigkeit;
  • Falsche Beleuchtung.

Diese Gründe können die Blüte nur bei sehr langfristiger Nichtbeachtung der Pflanzenpflegestandards beeinflussen. Wenn es kleine Abweichungen von den Standards der Blumenpflege gibt, blühen die Eucharis. Gleichzeitig ist jedoch eine schlechte oder unregelmäßige Blüte möglich..

Den richtigen Topf wählen

Bei der Auswahl eines Topfes für Eucharis muss dessen Größe berücksichtigt werden. Das Wurzelsystem der Pflanze sollte in den Behälter passen und seine Wände berühren. Wenn der Topf zu groß ist, kann eine Blüte nur erwartet werden, wenn die Wurzeln den gesamten Erdklumpen beherrschen..

Und da das Wurzelsystem dieser Art eher langsam wächst, wird die Blüte auf unbestimmte Zeit verschoben. Dies ist ein häufiger Fehler von unerfahrenen Floristen, die mit den Entwicklungsmerkmalen dieser Art nicht vertraut sind..

Wenn Sie eine Amazonaslilie in einen neuen Topf verpflanzen, wird ihr Durchmesser 0,5-1 cm größer als der vorherige gewählt. In diesem Fall gibt es genug Platz für die Entwicklung von Eucharis, aber es wird bald an den Wänden des Behälters wachsen und blühen.

In einigen Fällen weigert sich die Eucharis trotz der richtigen Wahl der Topfgröße immer noch zu blühen. Dies kann am Alter der Pflanze liegen. Lily blüht erst, nachdem Babys auf ihrer Zwiebel zu wachsen beginnen. In einem jüngeren Alter kann die Blüte dieser Art nicht erreicht werden..

Bei der Auswahl eines Topfes für eine Amazonaslilie müssen Sie deren Form berücksichtigen. Es muss nicht groß sein. Der ideale Behälter hat die gleiche Höhe und den gleichen Durchmesser. Bei dieser Form des Gefäßes stagniert das Wasser beim Gießen nicht im unteren Teil des Gefäßes, und die Erde trocknet gleichmäßig aus.

Für den frühen Beginn der Blüte empfehlen Experten, 3-4 Eucharis-Zwiebeln in einen Behälter zu pflanzen. Es wird nicht empfohlen, mehr zu pflanzen, damit sie nicht im Topf eng werden. Mit einer Gruppenpflanzung flechten sie schnell eine irdene Kugel mit ihren Wurzeln und ihrer Blüte. Und mehrere Stiele sehen in einem Topf viel prächtiger und dekorativer aus..

Fehler beim Stillhalten der Amazonaslilie

Eine gut entwickelte Pflanze blüht zweimal im Jahr. Zwischen der Blüte der Eucharis ist es notwendig, eine Ruhephase zu organisieren. Die Dauer beträgt ca. 3 Monate. Bereiten Sie die Amazonaslilie 2 Wochen nach dem Widerrist der letzten Blume für die Ruhe vor.

Die Hauptfehler bei der Aufbewahrung von Eucharis in der Ruhe sind:

  • Übermäßiges Gießen;
  • Hohe Lufttemperatur;
  • Verbände dirigieren.

Für die korrekte Organisation der Ruhezeit der Amazonaslilie ist es notwendig, die Bewässerung nach der Blüte schrittweise zu reduzieren. Gleichzeitig erreichen sie eine fast vollständige Austrocknung des irdenen Komas. Beobachten Sie während der Ruhephase sorgfältig den Zustand der Blätter der Eucharis.

Die Bewässerung erfolgt jedoch in sehr kleinen Portionen, so dass der Boden im Topf nur leicht angefeuchtet wird. Floristen, die mit den Entwicklungsmerkmalen von Eucharis nicht gut vertraut sind, versuchen, sie während der Ruhephase einzuführen, ohne die Bewässerung zu reduzieren oder sie unzureichend zu reduzieren. Gleichzeitig wächst die Blume weiter und ruht nicht..

Die Umgebungstemperatur ist auch wichtig für die Ruhe der Lilie. Idealerweise sollte es auf 16-17 ° C reduziert werden. Im Winter ist dies einfach, Sie müssen nur die Eucharis auf dem kältesten Fensterbrett näher am Glas neu anordnen. Im Sommer reicht es aus, die Blume an einen schattigen, kühlen Ort zu bringen..

Ohne Temperaturabfall beginnt die Ruhezeit für Eucharis nicht. Oft wird die Blume im Winter in der Nähe der Heizkörper gehalten. Die Temperatur dort ist sogar höher als im Sommer oder in der Nebensaison. Bei dieser Temperatur ruht die Lilie nicht nur nicht, sondern kann auch den größten Teil der grünen Masse verlieren.

Während der Ruhezeit wird die Fütterung von Eucharis vollständig eingestellt. Dies schränkt sein Wachstum ein und stellt die Reifung der Zwiebel für das Wachstum neuer Stiele sicher. Es ist ein Fehler, die Lilie während der Ruhezeit zu füttern. Die Aufnahme von Nährstoffen stimuliert das Wachstum und nicht das Legen von Stielen..

Was tun, wenn Eucharis aufgrund von Schädlingen nicht blüht?

Krankheiten und Insektenschädlinge beeinträchtigen die Blütefähigkeit der Amazonaslilie erheblich. Eine erkrankte Pflanze kann sich nicht nur weigern zu blühen, im Laufe der Zeit führt die Krankheit normalerweise zu ihrem Tod.

Schädlinge setzen sich auch gerne auf diesen Blüten ab, was zu einem Mangel an knospendem, vergilbtem und fallendem Laub und schließlich zum Tod von Eucharis führt. Die häufigsten Krankheiten, die die Amazonaslilie betreffen, sind Pilzkrankheiten wie Wurzelfäule, Blattfäule und Rotbrand.

Der Pilz entwickelt sich in einer feuchten Umgebung und dringt durch mechanische Schäden oder tote Bereiche in das Wurzelsystem ein. In den frühen Stadien ist Wurzelfäule nicht sichtbar. Später beginnt Eucharis Blätter zu verlieren. Sie werden gelb und verdorren massenhaft.

Pflanzen können nur in den frühen Stadien der Schädigung behandelt werden. In diesem Fall hilft das Umpflanzen in neuen Boden. Die betroffenen Wurzeln werden entfernt. Zur Vorbeugung und zur Zerstörung des Pilzes wird die Pflanze unter der Wurzel mit Antimykotika bewässert..

Blattfäule befällt Blätter, wenn Wasser in ihre Nebenhöhlen gelangt. Der Pilz erscheint als grauer Schimmel, der Teile der Blätter bedeckt und sich schnell ausbreitet. Bei der Bekämpfung der Blattfäule werden alle betroffenen Blätter entfernt, die Pflanze wird mit Antimykotika behandelt. Als vorbeugende Maßnahme müssen Sie sicherstellen, dass das Wasser beim Sprühen weniger auf die Blätter fällt und austrocknet.

Stiele wachsen hässlich und Eucharis-Blüten blühen nicht. Es wurde keine Behandlung entwickelt. Es wird empfohlen, kranke Pflanzen zu zerstören. Wenn Sie die Zwiebeln zu vorbeugenden Zwecken pflanzen, wird empfohlen, sie in antimykotischen Lösungen zu legen.

Von den häufigsten Schädlingen von Zimmerpflanzen können folgende auf Eucharis leben:

  • Rote Spinnmilbe;
  • Schild;
  • Thripse;
  • Amaryllis-Fehler.

Wenn Insekten gefunden werden, muss die Pflanze sofort mit insektiziden Präparaten behandelt werden..

Andere Gründe, die die Blüte der Eucharis beeinflussen

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Gründen können die folgenden Faktoren die Eucharis-Blüte beeinflussen:

  • Nährstoffmangel;
  • Unsachgemäße Beleuchtung;
  • Falsche Bewässerung und Luftbefeuchtung.

Bei unregelmäßiger Fütterung oder Abwesenheit können Eucharis seltener zu blühen beginnen und sich dann vollständig weigern zu blühen. Dies geschieht aufgrund eines Nährstoffmangels für die normale Entwicklung der Pflanze. Gleiches gilt, wenn die Pflanze nicht in neuen Boden umgepflanzt wird..

Das Top-Dressing wird während des Wachstums und der Blüte der Eucharis durchgeführt und während der Ruhezeit gestoppt. Für eine regelmäßige Blüte benötigt eine Blume nicht nur Nahrung, sondern auch Beleuchtung. Er braucht helles diffuses Licht.

Es im Schatten zu halten ist ein häufiger Fehler, der zu Schwächung und mangelnder Knospung führt. Schädlich für die Blume und direktes Sonnenlicht. Die Sonnenstrahlen hinterlassen Verbrennungen auf den Blättern, aber sie können auch die Stiele verbrennen, die verblassen und die Knospen nicht blühen lassen.

Es kann die Entwicklung von Wurzelfäule provozieren, bei der es schnell stirbt, ohne Blüten zu bilden. Eucharis wächst gut in feuchter Luft. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Wasser auf die Blätter fallen sollte..

Befeuchten Sie die Luft am besten mit speziellen Luftbefeuchtern. In ihrer Abwesenheit können Sie Wasser in der Nähe der Blume sprühen, damit es nicht in die Blattachseln fällt. Stehendes Wasser in den Nebenhöhlen führt zu Blattfäule und Pflanzentod.

Warum Eucharis zu Hause nicht blüht und was man dagegen tun kann?

Eucharis (oder Amazonaslilie) ist nicht die häufigste Zimmerblume. Und in dieser Hinsicht haben selbst erfahrene Blumenzüchter Probleme beim Anbau. Trotzdem kam die Pflanze aus den feuchten und Hochtemperatur-Tropen, weshalb geeignete Bedingungen für ihre Wartung erforderlich sind. Und wenn die Amazonaslilie nicht blüht, können die Bedingungen unangenehm sein. Es kann aber auch sein, dass der Züchter einfach Dinge hetzt..

Wenn die Knospen erscheinen?

Eucharis-Blüte tritt normalerweise im Frühling und Herbst auf. Und wenn Blumen an einer Zimmerpflanze erscheinen, kann dies als echter Feiertag betrachtet werden. Die Blütenknospen ähneln Narzissen, sind aber viel anmutiger und das von ihnen ausgehende Aroma kann mit einem zarten blumigen Parfüm verglichen werden.

Es ist unmöglich zu sagen, dass die Amazonaslilie Sie oft mit Blumen erfreuen wird. Und obwohl laut einigen Vereinen die Blumen Weihnachten heißen, gibt es mehr Chancen, sie von Februar bis März zu bewundern. Die Pflanze entwickelt einen langen Stiel mit einem Bündel üppiger, eleganter Blüten, die sich nacheinander öffnen.

Wenn die Bedingungen für die Blüte günstig sind, können Eucharis 2 Stiele oder sogar mehr bilden. Und wenn eine erfahrene Floristin gelernt hat, die amazonische Lilie zu "verstehen", kann sie ihn bis zu dreimal im Jahr mit Blumen erfreuen: Dies geschieht im Mai, im letzten Sommermonat und in einem der Wintermonate.

Die Blüten der Amazonaslilie öffnen sich nacheinander, jede Blume lebt eine Woche (oder etwas länger), der gesamte Blütenstand blüht 20 Tage. Wenn die Blume groß ist, können sich bis zu 8 Stiele darauf bilden, obwohl diese Fälle selten sind. Die Eucharis-Blüte selbst kann nicht verlängert werden, obwohl viele Erzeuger dies gerne tun würden.

Es versteht sich jedoch, dass für eine Pflanze die Verlängerung der Blüte eine enorme Belastung darstellt, die einfach unerträglich ist.

Nach der Blüte braucht die Pflanze eine Ruhezeit: Während dieser Zeit gewinnt die Amazonaslilie an Stärke, um sich dem neuen aktiven Stadium optimal zu nähern. Und wenn der Züchter beginnt, die Blume zu überstimulieren, verschiebt er einfach die Ruhephase, die Pflanze baut grüne Masse auf. Aber es wird nicht blühen, egal wie Sie stimulieren.

Dies bedeutet nur eines: Die Blume gehorcht wie alles Leben auf der Erde natürlichen Kreisläufen. Und wenn Sie diese Zyklen nicht stören, wenn Sie das Leben einer Blume nicht grob stören, wird es Sie mit wunderbaren Blütezeiten und stabilen Ruheperioden erfreuen..

Warum die Amazonaslilie nicht blühte?

Aber wenn die Blume schon mit schönen Knospen gefallen sollte und es noch keine Blüte gibt, ist es kaum eine Frage der Natürlichkeit des Zyklus. In den meisten Fällen ist dies ein Floristenfehler. Zum Beispiel hat er den falschen Container für Eucharis abgeholt. Wie Sie sehen, wachsen die meisten Zimmerpflanzen gut in mittleren bis großen Töpfen. Aber die universellen Bedingungen sind für Eucharis nicht geeignet. Er braucht nur einen kleinen Topf.

Nur in einem Blumentopf von bescheidener Größe ist die Pflanze "bequem": Das Wurzelsystem in einem solchen Topf füllt etwa 90% des Raums aus, was für die Amazonaslilie recht bequem ist. Es ist die Pflanze, die in kleinen Behältern wächst und mit hellen und großen Knospen zufrieden sein kann. Unter solchen Bedingungen wächst Eucharis schnell und stetig und entwickelt eine gute Immunität gegen Krankheiten..

Der ideale Behälter für Eucharis ist ein zylindrischer Blumentopf, der nicht breiter als 2 cm sein sollte als das Rhizom der Pflanze.

Solche Bedingungen tragen dazu bei, dass die Blume viele neue Kinder zur Welt bringt. Wenn Sie einen großen Eucharis-Topf wählen, "konzentriert" sich die Blume auf das Wachstum der Zwiebel. Und es sind diese Lilien, die vielleicht gar nicht blühen.

Betrachten Sie andere Gründe, warum Eucharis nicht blüht.

  • Häufige Transplantation. Wenn Sie zu Hause eine exotische Blume züchten, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass sie im Gegensatz zu vielen anderen Zimmerpflanzen seltener neu gepflanzt werden muss. Bei Eucharis hat die Transplantation nicht die beste Wirkung auf die Pflanze und erfordert danach häufig eine längere Erholungsphase. Und nicht nur die Triebe brauchen einen feinen Ansatz, sondern auch die zarten Wurzeln. Es sind die Wurzeln, die oft während der Transplantation sterben. Einmal alle 3-4 Jahre - hier ist das Schema für die Transplantation der Amazonaslilie, nicht davon abweichen. Und wenn Sie dieses Geschäft bereits aufgenommen haben, planen Sie es erst Anfang März.
  • Die Luftfeuchtigkeit im Raum liegt unter dem Normalwert. Eucharis hat keine besonderen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit, aber wenn die Luft zu trocken ist, können seine Blätter und Triebe verdorren. Und dies ist auch ein häufiger Grund für den Mangel an Knospen. Die Pflanze kann in dieser Situation keine Energie für die Bildung von Blumen verbrauchen, da sie vor dem Welken geschützt ist. Dies bedeutet, dass die Amazonaslilie vor allem im Frühjahr und in der ersten Sommerhälfte regelmäßig Feuchtigkeit benötigt. Im Winter lohnt es sich jedoch nicht, Eucharis zu befeuchten, da dies zur Entwicklung eines Pilzes führen kann.
  • Analphabetische Bewässerung oder falsches Düngungsschema. Das Bodenfeuchtigkeitsregime sollte moderat sein, und die Luftfeuchtigkeit sollte nicht übermäßig hoch sein. Fügen Sie in der Saison nach und nach Feuchtigkeit hinzu, nicht in sehr großen Portionen, aber gleichzeitig sollte der Boden gleichmäßig angefeuchtet werden. Im Winter wird Eucharis zweimal weniger bewässert. Während der Ruhephase benötigt die Pflanze halbtrockene Erde. Wenn Sie vergessen haben, eine Blume zu füttern, wenn Sie sie über die Norm hinaus gefüttert haben, kann dies auch die Blüte negativ beeinflussen..
  • Es gibt keine Ruhephase. Damit die amazonische Lilie blühen, sich entwickeln und lebensfähig sein kann, muss sie nur die Ruhephase vollständig durchleben. Diese Phase tritt im Winter oder Spätherbst auf. Alles wird mit den natürlichen Bedingungen für eine Blume verglichen: Bedingungen, die für das Wachstum von Eucharis ungünstig sind, werden bei Wildtieren im Winter oder Spätherbst beobachtet. Die Temperatur sinkt saisonal und all diese Bedingungen tragen dazu bei, dass die Blume in eine Ruhephase eintritt. Der Wasserbedarf der Blume nimmt ab, sie benötigt weniger Nährstoffe, die Hemmung überholt die physiologischen Prozesse der Pflanze. Wenn die Pflanze nicht mit Ruhe versorgt wird, dauert ihr Jahreszyklus, und der Beginn der nächsten Knospungsphase dauert ebenfalls an.

Wenn Sie alle oben genannten Punkte analysieren und den Grund finden, warum Ihre Eucharis keine Blumen schenkt, ist ein Teil des Problems bereits gelöst.

Das Beleidigendste ist jedoch, dass sich einige Erzeuger nicht die Mühe machen, zu analysieren, nach Gründen zu suchen, sondern einfach die Blüte aggressiv zu stimulieren. Wenn alle Gründe berücksichtigt werden und alle negativen provozierenden Faktoren beseitigt sind, können Sie auf einige professionelle Tricks zurückgreifen.

So simulieren Sie die Blüte?

Es ist unmöglich, eine Pflanze ohne Stress zum Blühen zu bringen. In jedem Geschäft ist Mäßigung erforderlich, daher schaffen Sie zunächst einfach komfortable Bedingungen für Eucharis zu Hause. Und dann überlegen Sie, wie Sie ein künstliches Überwinterungsprogramm für Amazonaslilien erstellen können.

Dazu müssen Sie tatsächlich 3 Schritte ausführen.

  1. Sie sollten die Blume an einen dunklen oder nur gut abgedunkelten Ort bringen, an dem die Temperatur nicht höher als +15 Grad Celsius ist.
  2. Schneiden Sie den Substratbewässerungsmodus um die Hälfte. In diesem Fall sollten Sie daran denken, den Boden nur dann zu gießen, wenn der Boden um mehr als zwei Drittel getrocknet ist.
  3. Füttern Sie die Blume nicht, befeuchten Sie ihr Laub nicht.

Sie müssen nichts anderes tun. Bewahren Sie diesen Behälter 1-2 Monate lang bei eucharis auf. Und dann auf die üblichen Haftbedingungen übertragen.

Und wenn alles richtig gemacht ist, können Sie mit 2-3 Blütezyklen pro Jahr rechnen. Dies ist der einzige relativ sanfte Weg, um die Knospenbildung zu stimulieren. Es kann keine Superagenten geben, keine spezielle Fütterung. So oder so, aber die Pflanze muss alle Stufen durchlaufen.

Optimale Lebensbedingungen und Pflege

Es gibt eine ganze Liste von Tipps, die der Florist idealerweise kennenlernen sollte, bevor die Amazonaslilie zu Hause erscheint. Wenn er kein oberflächliches Wissen über seinen Inhalt, sondern Systeminformationen besitzt, gibt es keine Probleme mit dem Wachstum.

Hier sind 10 Tipps für Eucharis-Züchter.

  1. Um die Blüten der Amazonaslilie groß und hell zu halten, füttern Sie die Pflanze rechtzeitig mit Kaliumphosphatmischungen.
  2. Entfernen Sie große und unwirksame Triebe, um zu verhindern, dass kleine und unauffällige Knospen auf der Pflanze erscheinen.
  3. Überprüfen Sie die Temperatur- und Feuchtigkeitswerte in dem Raum, in dem die Eucharis zweimal pro Woche wächst. Im Sommer braucht er eine Temperatur von + 23... 30 Grad. Aber auch innerhalb von + 18... 22 wird die Pflanze in Ordnung sein. In der Hitze wird er oft an die frische Luft gebracht. Die Amazonaslilie benötigt während der aktiven Zeit eine hohe Luftfeuchtigkeit.
  4. Zweimal oder sogar dreimal pro Saison sollte die Blume mit Mitteln gegen Pilze und Parasiten behandelt werden.
  5. Nach der Blüte auf der Eucharis müssen unbedingt alle Stiele entfernt werden. Auf diese Weise ist es einfacher, sie in die Ruhephase einzuführen.
  6. Wenn Sie mehr als dreimal im Jahr beginnen, eine Blütenstimulation zu organisieren, zerstören Sie höchstwahrscheinlich einfach die Pflanze. Es wird seine Fähigkeit zu blühen verlieren.
  7. Das Umpflanzen der Amazonaslilie ist nur durch Umschlag möglich - alle anderen Methoden sind für die Pflanze gefährlich. Durch den Umschlag können Sie die Blume vorsichtig übertragen, ohne das empfindliche Wurzelsystem zu stören.
  8. Achten Sie darauf, erwachsene Pflanzen zu verjüngen, damit sie blühen können.
  9. Das Rezept für den richtigen Boden für Eucharis kann wie folgt lauten: 1 Teil Torf, 1 Teil Sand und 3 Teile Blatterde.
  10. Wenn Sie sich entscheiden, die Amazonaslilie durch Samen zu vermehren, machen Sie sich bereit für die Komplexität des Prozesses: Eucharis wird unter den günstigsten Bedingungen in 5 Jahren blühen, nicht früher.

Schattieren Sie Eucharis vor hellem ultraviolettem Licht, arrangieren Sie für ihn einen nahrhaften und feuchtigkeitsabsorbierenden Boden und nehmen Sie einen kleinen Topf, in dem das Wurzelsystem 80% des Raums einnimmt. Verpflanzen Sie die Amazonaslilie nur im Frühjahr alle 5 Jahre. Achten Sie auf Pilzmücken, Blattläuse, Mehlwanzen und Spinnmilben.

Der beste Ort für Eucharis ist das Ost- oder Westfenster.

Wie man Eucharis zum Blühen bringt, siehe Video unten.

Eucharis - häusliche Pflege, warum blüht es nicht?

Eucharis ist eine echte Heimdekoration. Die Blume wird wegen der unglaublich schönen zarten Blüten und des angenehmen Aromas, das sie ausstrahlen, als Amazonaslilie bezeichnet. Die Pflanze selbst hat große, ovale, spitze, dunkelgrüne Blattplatten mit einer Breite von 20 cm und einer Länge von 40 cm. Das Laub der Pflanze hält lange an. Die neu entstandenen Blätter können sich zu einer Röhre zusammenrollen, sich dann aber aufrichten.

Die Blüten sind groß (bis zu 10 cm), schneeweiß und leicht nach unten abgesenkt. Sie finden sich an langen (bis zu 60 cm) geraden und blattlosen Stielen. Viele Menschen möchten eine solche Schönheit zu Hause haben. Oft gibt es im Internet eine Frage zur häuslichen Pflege von Eucharis, warum sie nicht blüht. Dies ist ein Problem, das viele Blumenzüchter beunruhigt, sowohl Anfänger als auch erfahrene Züchter von Zimmerpflanzen..

Amazonaslilie zu Hause: Lohnt es sich, auf Blumen zu warten?

Eucharis kann mit seiner Blüte zwei- oder sogar dreimal im Jahr gefallen. Dies ist mit der richtigen Sorgfalt. Wenn es nicht alle Anforderungen der Exotik erfüllt, kann die Hausblüte überhaupt nicht warten.

Für Ihre Information! Eucharis als Zimmerpflanze ist seit mehreren Jahrzehnten bekannt. Er passte sich perfekt den häuslichen Bedingungen an. Es wurde nachgewiesen, dass es tatsächlich bis zu dreimal pro Jahr Knospen produzieren kann..

Die Pflanze selbst ist unprätentiös, wenn Sie die entwickelten Regeln für die Haltung einer Blume befolgen. Zunächst sollte ein Florist herausfinden, wie man Eucharis richtig in einen Topf pflanzt, da es hier einige Nuancen gibt. Zum Beispiel ist es sehr wichtig, einen speziellen Boden für Eucharis auszuwählen.

Die Häufigkeit blühender Eucharis zu Hause

Die Häufigkeit des Auftretens von Blumen in der Amazonaslilie (eucharis) ist nicht nur für diejenigen von Interesse, die diese prächtige Farbe kürzlich erworben haben, sondern auch für diejenigen, die diese Pflanze bereits seit langem kennen und versuchen, sie in Erwartung duftender Blumen zu pflegen, aber nicht auf das warten können, was sie wollen. Ergebnis.

Sehr oft lassen die Fehler bei der Pflege der Pflanze nicht auf die Blütezeit warten. Wenn Sie die Hauptanforderungen nicht kennen, wirkt sich dies negativ auf das Wachstum und die Entwicklung der Amazonaslilie aus..

Wenn die Eucharis abwechselnd absterben und die Blätter vergilben, kann dies auf einen natürlichen Prozess zurückgeführt werden. Wenn sich Gärtner fragen, warum die Blätter von Eucharis gleichzeitig gelb werden, bedeutet dies, dass die Pflanze ernsthafte Probleme hat. Der Grund dafür kann sein:

  • übermäßige oder schwache Bewässerung. Dies macht die Blätter und Wurzeln schwach. Richtiges Gießen verleiht den Blättern Elastizität;
  • niedrige Temperatur (unter 10 ° C) im Raum. Dies führt höchstwahrscheinlich zu Kräuseln und Welken des Laubes;
  • die Blätter des Sonnenbrands bekommen. Infolgedessen färbt sich das Laub gelb..

In diesen Fällen besteht jedoch die Möglichkeit, die Blume wiederzubeleben. Der Gärtner braucht:

  1. Nehmen Sie die Blume aus dem Topf und überprüfen Sie die Zwiebel auf Fäulnis.
  2. Schneiden Sie die betroffenen Bereiche ab und verarbeiten Sie die Schnitte mit Asche.
  3. Trocknen Sie die Knollen und verpflanzen Sie sie in einen neuen Topf.

Wann erscheinen die ersten Knospen? Meistens begeistert Eucharis die Blumenbauern im Frühling und Herbst mit ihrer Schönheit. Das Aussehen der weißen Blüten, die an Narzissen erinnern, wird von einem köstlichen Duft begleitet. Manchmal blüht es um Weihnachten. Während dieser Zeit ruhen andere Pflanzen. Weihnachtstage zum Knospen sind jedoch selten. Meistens ist die Hauptblütezeit Februar-März. Die Veranstaltung ist gekennzeichnet durch das Erscheinen eines langen Stiels mit einem Strauß luxuriöser blühender Blumen.

Beachten Sie! Günstige Bedingungen ermöglichen es der Amazonaslilie, zwei oder mehr Stiele zu bilden. Nur erfahrene Blumenzüchter erreichen drei Blütezeiten: im Frühjahr im Mai, im Sommer im August und im Winter..

Das Öffnen der Knospen erfolgt abwechselnd. Jede Blume hält 7-10 Tage. Der ganze Blütenstand erfreut Hausgärtner mit seiner Schönheit für 20 ganze Tage.

Leider verlängert sich die Eucharis-Blüte nicht. Wenn die Blüten welken, braucht die Pflanze eine Ruhephase, um an Kraft zu gewinnen und neue Blüten freizusetzen..

Das Ergebnis der richtigen Pflege

Die Gründe für die fehlende Blüte

Warum Eucharis nicht blüht, kann aus mehreren Gründen verstanden werden. Manchmal löst er Blumen nicht auf, obwohl der Gärtner ihm seiner Meinung nach optimale Bedingungen bot. Die Wahrheit ist, dass ein solcher Glaube falsch ist. Dies bedeutet, dass es Gründe gibt, die es einer Blume nicht erlauben, ihrem Besitzer mit dem Aussehen eines Stiels zu gefallen. Die häufigsten Ursachen für eine solche Katastrophe sind:

  • falsche Passform. Junge Pflanzen werden in breiten Behältern (Töpfen) gepflanzt. Der Durchmesser eines solchen Topfes sollte das Mehrfache des Durchmessers der Zwiebel betragen. Das ist nicht richtig. Jeder erfahrene Gärtner wird Ihnen sagen, dass es die Enge ist, die die Chance schafft, dass Eucharis blüht. Daher sollte der Topf dafür klein gewählt werden, damit das Wurzelsystem fest im Boden gesammelt wird.
  • plötzliche Änderungen der Raumtemperatur. Die Pflanze bildet schwache Blütenpfeile. Verrottung der Glühbirne ist möglich. Unter solchen Bedingungen gibt es keine Blüte. Sie können auch nicht auf Eucharis-Blumen warten, wenn Sie sie an einem Ort platzieren, an dem ein Luftzug zu spüren ist. Der Eigentümer läuft Gefahr, die Anlage zu belasten;
  • die Ruhephase ignorieren. Diese Pflanze dauert ungefähr eineinhalb Monate. Während dieser Zeit wird kein Top-Dressing angelegt und selten gewässert. Es ist notwendig, die Blume in einem solchen Zustand zu halten, wenn der Boden im Eucharis-Topf halb trocken wird. Sie können dies überprüfen, indem Sie Feuchtigkeitsindikatoren, Holzstäbchen oder einen Topf mit Erde wiegen. Trockenheit des Bodens verringert das Gewicht des gefüllten Behälters;
  • Wenn die Ruhephase beginnt, sollte die Pflanze auf jeden Fall eine gute Beleuchtung organisieren. Eine falsche Pflanzenplatzierung bei Lichtmangel wird als weiterer Grund für die fehlende Blüte angesehen..

Das aufregendste Thema über Eucharis sind Krankheiten und Schädlinge. Diese Faktoren sind für die Pflanze besonders schädlich..

Unter den Krankheiten sind aufgeführt:

  • Graufäule. Der Erreger ist der Pilz Botridis. Die Krankheit tritt bei einer Pflanze auf, wenn sie in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit und niedriger Temperatur steht. Unter solchen Bedingungen beginnen die Blätter der Blume an den Rändern zu erweichen und sich zu verdunkeln. Sie werden mit grauem Schimmel bedeckt und sterben schließlich ab. Um die Vorbeugung durchzuführen, entfernen Gärtner die infizierten Bereiche der Pflanze, behandeln Blumen mit Kupferzusammensetzungen, von denen Kupfersulfat, Foundationol und Topsin-M besser bekannt sind.
  • Stagonosporose (rote Verbrennung). Pflanzen sind einer solchen Krankheit ausgesetzt, wenn sie Bedingungen ausgesetzt werden, unter denen starke Temperaturschwankungen und Staunässe auf sie einwirken. Blätter, Knospen und Zwiebeln sind mit länglichen roten Flecken bedeckt. Die Blätter beginnen zu welken, die Stiele und Knospen sind gebogen, sie biegen sich nach unten, die Zwiebeln beginnen zu faulen. Unter solchen Bedingungen stirbt Eucharis. Sie können die Krankheit vermeiden, indem Sie hochwertiges Knollenmaterial zum Pflanzen verwenden. Sie können die Zwiebeln mit einem Fungizid einlegen, bevor Sie sie pflanzen. Der Vorgang dauert eine halbe Stunde. Dann ist eine zweitägige Trocknung erforderlich.

Beachten Sie! In Geschäften gekaufte Blumen werden mit der damit verbundenen Bodenverarbeitung umgepflanzt. Es ist wichtig, alles richtig zu machen. In diesem Fall können Sie die Ratschläge von Spezialisten verwenden, die in den Gartenhandbüchern aufgeführt sind, oder im Internet über Eucharis - Transplantation zu Hause lesen.

Von den Schädlingen der Pflanze sind häufig Pilzmücken (Sciariden) zu finden. Dies sind kleine schwarze Fliegen, die die Wurzeln der Pflanze angreifen. Der Grund für ihr Auftreten ist Staunässe im Boden. Die weibliche Pilzmücke legt Eier auf die Wurzeln, und die geschlüpften Larven fressen das Wurzelgewebe und töten die Blume.

Das Verschütten von Erde mit der Zusammensetzung des Aktars wirkt gegen Schädlinge. Pro Liter Wasser werden 0,8 g Lösung entnommen.

Zusätzlich zu Mücken können die folgenden Parasiten Eucharis schädigen:

  • Spinnmilbe. Sein Aussehen ist mit einem trockenen und warmen Raumklima verbunden. Symptome sind Schwächung der Pflanze, Gelbfärbung der Blätter. Wenn die Zecke die Blume ziemlich hart getroffen hat, werden sie mit Akariziden behandelt: Milbe, Phytoverm, Acarin;
  • Amaryllis Bug. Sein Lebensraum sind Zwiebelschuppen. Eine Blume, die von einem solchen Schädling befallen wurde, trocknet vor unseren Augen aus. Darüber hinaus sind Symptome an der äußeren Form der Blätter und Stiele zu erkennen. Es ändert sich, sein ursprüngliches Aussehen geht verloren.

Sie können eine Blume retten, indem Sie die Pflanze und den Boden in einen Topf sprühen. Es werden insektizide Präparate wie Aktara, Acarin, Vertimek verwendet.

Was tun, wenn nur Blätter wachsen?

Wenn die heimische Amazonaslilie nicht blüht, sondern nur Blätter freisetzt, wird auf die Einhaltung des Bewässerungsplans geachtet. Möglicherweise liegt der Grund im Überlauf und der Überfütterung der Pflanze. Infolgedessen tritt die unabhängige Eucharis nicht in die Ruhephase ein, die Blume beginnt aktiv Laub zu wachsen. Bei einer solchen Aktivierung während der Ruhephase, wenn Blütenknospen in die Zwiebel gelegt werden sollen, kann nicht mit einer Blüte mit hoher Wahrscheinlichkeit gerechnet werden..

Beachten Sie! Der Grund, warum sich überschüssige grüne Masse ansammelt, kann im oberen Verband mit einem stickstoffhaltigen Dünger verborgen sein. Der Boden für Eucharis kann mit diesem Element übersättigt werden, was zu einem erhöhten Blattwachstum und gleichzeitig zu einem Mangel an Blüte führt..

Einige Anfänger glauben, dass der Mangel an Knospen das Ergebnis einer kleinen Menge von Blättern in der Blume ist. Dies wirkt sich nicht auf die Blüte aus, es sei denn, die Pflanze hat ihr Laub vollständig verloren. Jede Zwiebel kann gemäß der Kulturbeschreibung drei bis vier Blätter haben.

Für Ihre Information! Die Blüte ist für jede Pflanze unerlässlich. Es schließt den Wachstumszyklus ab. Wenn die Flora blüht, bestäuben sie sich und vermehren sich. Die beschriebene Blume ist keine Ausnahme. Durch das Erscheinen neuer Eucharis-Samen ist eine Fortpflanzung im nächsten Jahr auf Kosten der Kinder möglich.

Die Amazonaslilie blüht auch nicht, wenn sie keinen Anreiz zur Fortpflanzung hat. In diesem Fall sollte die Blüte angeregt werden, indem ein wenig Stress für die Pflanze verursacht wird - das erzwungene Verlassen von Eucharis in einer Ruhephase. Dies kann wie folgt erfolgen: Bewässerung reduzieren; Bewegen Sie sich dorthin, wo weniger Licht ist. senken Sie die Raumtemperatur.

Laub ohne Blumen ist das Ergebnis unsachgemäßer Pflege

Erfahrene Gärtner schaffen es dank ihres Wissens und ihrer besonderen Einstellung zum Geschäft oft, die Amazonaslilie in einer Zeit zum Blühen zu bringen, die für diesen Prozess ungewöhnlich sein kann. Die Raumbedingungen ermöglichen es Ihnen, dies zu erreichen, da die Bewässerung leicht zu steuern ist, eine geeignete Beleuchtung installiert ist und die Temperatur reguliert wird.

Beachten Sie! Eine stimulierende Blüte ist nicht immer notwendig. Es besteht die Gefahr, dass eine geschwächte Pflanze die Fähigkeit zur Knospenbildung vollständig verliert. Bei der Beantwortung der Frage, warum die Eucharis nicht blühen, was zu tun ist, um sie zum Blühen zu bringen, raten Experten, die für die Blume festgelegten Pflegeregeln einzuhalten. Dann tritt seine selbständige Knospung und schöne Blüte 1-2 mal im Jahr auf..

Der Amazonaslilie kann geholfen werden, den Pfeil freizugeben, um zu blühen. Es ist notwendig, besondere Bedingungen zu schaffen und eine Zwangsruhe für die Blume zu organisieren. Führen Sie dazu die folgenden Aktionen aus:

  1. Platzieren Sie die Blume dort, wo mehr Schatten ist.
  2. Senken Sie die Temperatur auf 15 ° C..
  3. Bewässerung reduzieren. Es entsteht, wenn der Erdklumpen ausreichend austrocknet. Etwa zwei Drittel des Topfes werden mit Wasser übergossen.
  4. Stoppen Sie die Fütterung unabhängig von ihrer Art.

Nach ein oder zwei Monaten erhält die Anlage die üblichen Bedingungen dafür. In der Regel erscheinen nach strikter Einhaltung aller oben genannten Maßnahmen wieder Eucharis-Blüten..

Effektive Blüte ist das Ergebnis sorgfältiger Pflege

Eucharis muss nicht besonders gepflegt werden. Sogar ein unerfahrener Florist kann damit leicht umgehen. Schöne Blumen erscheinen auf jeden Fall, wenn Sie alle Pflegeanforderungen strikt einhalten. Es ist zu beachten, dass alle Bedingungen, einschließlich Bewässerung, Fütterung und Beleuchtung, miteinander zusammenhängen. Keines dieser Ereignisse kann ausgeschlossen werden. Nur dann können Sie sich jedes Jahr auf eine spektakuläre Eucharis-Blüte verlassen..

Eucharis (Amazonaslilie) - warum sie nicht blüht, Zeichen und Aberglauben

Eucharis ist eine wunderschöne Blume aus den amerikanischen feuchten Wäldern. Er kam zum ersten Mal zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach Europa. Zarte Eucharis besetzten schnell ihre Nische im Garten- und Innenblumenzucht. Seine Popularität wächst weiter. Die Blume kann auch unter dem Namen Amazon Lily gefunden werden. Diese Definition ist auf die große Konzentration dieser Kultur im Amazonas zurückzuführen. Es ist mit Lilien mit lanzettlichen Blättern und einem zarten Aroma verbunden..

Die Pflege einer Pflanze zu Hause bedeutet, ein Mikroklima zu schaffen, das dem natürlichen Lebensraum von Eucharis so nahe wie möglich kommt. Sogar ein Floristenanfänger kann mit dem Anbau umgehen. Die Hauptsache ist, alle Regeln für die Aufbewahrung einer Blume zu befolgen und die Empfehlungen von Spezialisten zu berücksichtigen.

Eigenschaften der Zimmerpflanze eucharis

Eucharis ist eine Knollenpflanze der Familie Amaryllis. In der Natur kommt es in den Wäldern Mittel- und Südamerikas vor..

Die Zwiebeln einer erwachsenen Blume haben einen Durchmesser von 2 bis 6 cm. Die Blätter sind breit und lanzettlich. Sie können bis zu einem halben Meter lang werden. Die Platten sind an länglichen Blattstielen befestigt. Die Oberfläche der Blätter ist faltig und dunkelgrün gefärbt. Eucharisen, die in ihrer natürlichen Umgebung wachsen, können jeweils nur 2-4 Blätter an einem Busch haben. Innenhybriden haben eine Größenordnung mehr Blätter.

Der dekorative Wert der Pflanze wird durch ihre Blüten dargestellt. Die Blütezeit tritt am häufigsten im Frühjahr auf. Die Blumen sehen aus wie Narzissen..

Über 20 Arten dieser Pflanze sind bekannt. Die folgenden Typen gelten als die häufigsten:

  1. Großblütig - blüht dreimal im Jahr.
  2. Weiß - blüht im März und September.
  3. Mastersa - blüht von März bis Mai.
  4. Sandera - Blüte von Februar bis April.
  5. Zahnlos - blüht Ende März.
  6. Amazonas - blüht im Februar.

Eucharis blüht mit schneeweißen Blüten mit einem ausgeprägten angenehmen Aroma.

Zeichen und Aberglauben im Zusammenhang mit Eucharis

Die Amazonaslilie schützt Frauen vor einer Vielzahl von Problemen, einschließlich des bösen Blicks und des Schadens. In der Heimat der Eucharis ist es üblich, dass sie die Braut schmücken. Es wird angenommen, dass eine Blume in ihren Haaren ein Mädchen für ein glückliches Familienleben segnet und ein Talisman für Jungvermählten wird. Die zusätzliche Präsenz von Eucharis in einem Hochzeitsstrauß verstärkt nur den Amuletteffekt.

Die folgenden Zeichen und Aberglauben sind mit der Pflanze verbunden:

  1. Wenn die Lilie plötzlich ausgetrocknet ist, bedeutet dies, dass jemand aus der Familie beschädigt wurde. Die Pflanze nimmt die gesamte negative Energie auf und stirbt ab.
  2. Das Auftreten eines Stiels mit drei Blüten sagt eine Schwangerschaft voraus. Die dritte Knospe symbolisiert das Baby.

Eucharis blüht nicht

  • Wenn Eucharis nicht blüht, müssen Sie die familiären Beziehungen richtig analysieren. Ein Mangel an Blüte weist auf eine angespannte Atmosphäre zu Hause hin..
  • In Familien mit kleinen Kindern wird der Anbau einer Blume empfohlen. Es wird angenommen, dass es zur Entwicklung der geistigen Fähigkeiten und Talente eines Kindes beiträgt. Es besteht der Glaube, dass die Blume die Ängste der Kinder aufnimmt und die Kleinen beruhigt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Eucharis giftig ist, sodass Sie nicht zulassen sollten, dass das Kind ihn berührt.

    Feng Shui empfiehlt diese Anlage als leistungsstarken Generator für positive Energie. Nach taoistischer Praxis absorbiert es negative Sha-Energie und wandelt sie in nützliches Qi um..

    Die Pflanze wirkt sich positiv auf die ehelichen Beziehungen aus und beseitigt Konflikte zwischen Eltern und Kindern. Es besitzt während der Blüte besonders starke Energie. Während dieser Zeit kann er Depressionen, Unsicherheit, Apathie, Faulheit und düstere Gedanken vertreiben..

    Häusliche Pflege Regeln für Eucharis

    Die Pflege einer Pflanze zu Hause ist nicht lästig. Wenn Sie den Empfehlungen von Experten folgen, wird Sie Eucharis bis zu dreimal im Jahr mit seinen Blumen begeistern..

    Gießen und Füttern

    Wie alle Zwiebelpflanzen sollte Eucharis sorgfältig gewässert werden. Staunässe und stehende Feuchtigkeit in der Pfanne des Topfes tragen zur Entwicklung von Fäulnis bei.

    Es wird empfohlen, die Blume alle 3 Tage mit kleinen Portionen Wasser zu gießen. Während der Ruhezeit wird es seltener bewässert, wobei der Schwerpunkt auf der Bodenfeuchtigkeit liegt: Die Bewässerung erfolgt erst, nachdem die obere Hälfte des Bodens getrocknet ist.

    Die Temperatur des zu bewässernden Wassers sollte der Temperatur des Raumes entsprechen, in dem sich die Blume befindet. Wenn Haushaltswasser verwendet wird, muss es zuerst den ganzen Tag verteidigt werden. Es ist wünschenswert, solches Wasser zu filtern..

    Futter wird nur während des aktiven Wachstums und der Blüte von Eucharis produziert. Dünger wird alle 2 Wochen verabreicht. Flüssigdünger werden bevorzugt. Es ist ratsam, organische Stoffe und Mineralien zu wechseln. Komplexe für Zierblüten sind für eine Blume geeignet, es wird jedoch empfohlen, Düngemittel mit niedrigem Stickstoffgehalt zu wählen.

    Beleuchtung und Temperatur

    Die Anlage stellt keine hohen Anforderungen an die Beleuchtung. Trotz der Tatsache, dass es sich nicht um eine schattenliebende Pflanze handelt, kann sich Eucharis im Halbschatten wohl fühlen..

    Sie können einen Blumentopf auf oder in der Nähe der westlichen, östlichen Fensterbänke platzieren. Die Nordseite eignet sich auch zum Züchten einer Blume, muss dann aber näher an der Lichtquelle platziert werden: auf der Fensterbank oder in unmittelbarer Nähe des Fensters. Auf der Südseite erfordert Eucharis eine Beschattung. Die direkten Strahlen der Mittagssonne hinterlassen Verbrennungen an den Blättern der Pflanze.

    Es ist sehr wichtig, plötzliche Temperaturschwankungen zu vermeiden. Die Tropfen von mehr als 7 ℃ sind schädlich für die Pflanze. Daher wird nicht empfohlen, Eucharis nach draußen zu bringen, wo sich die Lufttemperatur tagsüber deutlich von der Nachttemperatur unterscheidet..

    Beim Aufstellen des Topfes ist zu beachten, dass die Blume in einem Luftzug krank ist. Daher ist es besser, es in Räumen mit blinden Fenstern von der Haustür fernzuhalten..

    Ruhezeit

    Die Einhaltung dieses Zeitraums ist sehr wichtig. Blühende Zierpflanzen brauchen es, um sich zu erholen und sich auf eine neue Blüte vorzubereiten. Eine Pflanze, die nicht ausgeruht ist, kann kleine Knospen herauswerfen oder sich vollständig weigern zu blühen..

    Die Ruhezeit für Eucharis kommt nach ihrer Blüte. In der Regel dauert es einen Monat, manchmal kann es aber auch bis zu 1,5 Monate dauern. Die Blume wird in einen kühleren Raum gebracht, vorzugsweise im Halbschatten. Die Bewässerung wird reduziert und die Fütterung abgebrochen. Während dieser Zeit ist es unmöglich, die Blätter von Eucharis zu verpflanzen und zu verletzen. Sie können nur verwelkte Stiele abschneiden.

    Die Ruhezeit der Eucharis

    Die Pflanze signalisiert den Austritt aus dem Winterschlaf mit neuen Blättern. Sobald sich das erste Blatt öffnet, wird die übliche Pflege der Eucharis wieder aufgenommen.

    Transplantation und Fortpflanzung zu Hause

    Eine Pflanzentransplantation wird im März empfohlen. Das schrittweise Transplantationsschema lautet wie folgt:

      Die Blume wird von altem Boden befreit. Wenn sich die Wurzeln stark verheddern, ist das Einweichen erlaubt..

    Vorbereitung für die Transplantation

  • Zwiebeln und Wurzeln werden sorgfältig auf Fäulnis untersucht. Wenn es gefunden wird, wird es sorgfältig gereinigt. Beschädigte Bereiche müssen mit Antiseptika und Fungiziden behandelt werden, sonst entwickelt sich Fäulnis weiter.
  • Auf dem Topfboden liegt eine Drainageschicht aus Blähton, Kieselsteinen oder ähnlichem Material.
  • Gleiche Teile Sand und Torf werden mit Kompost gemischt. Seine Menge sollte der Menge an Sand und Torf zusammen entsprechen. Die resultierende Mischung wird in einen Topf gefüllt.
  • Die Glühbirne wird auf eine Erdschicht gelegt. Es ist mit einer drei Zentimeter dicken Erdschicht bedeckt..

    Die Transplantation wird alle 3 Jahre durchgeführt. Häufigere Transplantationen oder deren Abwesenheit können zum Tod der Pflanze führen. Das Verfahren kann nicht während der Blüte durchgeführt werden..

    Eucharis können von Samen und Babys vermehrt werden. Zu Hause wird die zweite Zuchtmethode bevorzugt..

    Mit der Zeit bilden sich Babys auf den Zwiebeln der Pflanze. Beim Umpflanzen werden die Tochterknollen sorgfältig von der Mutter getrennt und getrennt gepflanzt. Die Abteilungen müssen mit einem Antiseptikum behandelt werden. Verwenden Sie dazu zerkleinerte Aktivkohle oder Holzkohle. Junge Zwiebeln werden flach gepflanzt. Die Bodenschicht, mit der sie bedeckt sind, sollte ½ der Größe der Zwiebel entsprechen.

    Warum Eucharis nicht blüht?

    Das Fehlen einer Blüte kann mehrere Gründe haben. Meistens ist dies auf die Vernachlässigung der Regeln für den Anbau oder die Infektion der Blume mit Schädlingen zurückzuführen..

    Pflegeprobleme

    Wenn Eucharis nicht blüht, ist es notwendig, die Organisation der Pflanzenpflege zu überdenken, damit es blüht. Die Blüte kann durch folgende Faktoren beeinflusst werden:

    1. Ort Die Blume braucht viel Platz. Es wird auf schmalen Fensterbänken und Regalen eng. Eucharis blüht auch nicht in einem Luftzug.
    2. Temperatur. Die Nichteinhaltung des empfohlenen Temperaturbereichs und scharfe Sprünge im Thermometer tragen nicht zur Blüte bei.

    Schädlinge und der Kampf gegen sie

    Eucharis kann aufgrund von Schädlingsschäden nicht blühen. Am häufigsten wird die Blume von solchen schädlichen Insekten befallen:

    1. Schild. Der Schädling ist an dunklen Flecken auf der Innenseite des Blattes zu erkennen.
    2. Blattlaus. Blattläuse befallen sich in der Regel in großen Gruppen, die die Oberfläche des Stiels vollständig ausfüllen.
    3. Spinnmilbe. Dieser Schädling kann mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Sie können den Befall mit einer Zecke anhand des dünnsten Spinnennetzes an den Blättern und Stielen der Pflanze bestimmen..

    Spinnmilbe

  • Mealybug. Die Niederlage dieses Schädlings geht mit dem Falten der Blattplatte mit einem Rohr einher. In dem gefalteten Blatt ist ein kleiner weißlicher Wurm zu sehen..
  • Zur Bekämpfung schädlicher Insekten werden insektizide Präparate eingesetzt.

    Was tun, um die Blüte zu stimulieren??

    Eucharis Blüte kann stimuliert werden. Hierzu ist für die Blume eine außerplanmäßige Ruhezeit vorgesehen. Für den Winter wird die Pflanze in einen kühlen Raum gestellt, die Bewässerung wird unterbrochen und die Düngung wird vollständig abgebrochen. Im Frühjahr wird die Blume unter den üblichen Bedingungen platziert und die Standardpflege wieder aufgenommen. Infolge dieser Aktionen wird Eucharis definitiv im Frühjahr blühen..

    Häufige Fragen zum Anbau einer Blume

    Eucharis ist eine empfindliche Pflanze mit einem hohen dekorativen Wert. Trotzdem ist es nicht lästig, sich um ihn zu kümmern. Mit einem kompetenten Ansatz kann auch ein unerfahrener Florist mit dem Wachstum fertig werden.

    Eucharis ist eine wunderschöne Blume aus den amerikanischen feuchten Wäldern. Er kam zum ersten Mal zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach Europa. Zarte Eucharis besetzten schnell ihre Nische im Garten- und Innenblumenzucht. Seine Popularität wächst weiter. Die Blume kann auch unter dem Namen Amazon Lily gefunden werden. Diese Definition ist auf die große Konzentration dieser Kultur im Amazonas zurückzuführen. Es ist mit Lilien mit lanzettlichen Blättern und einem zarten Aroma verbunden..

    Die Pflege einer Pflanze zu Hause bedeutet, ein Mikroklima zu schaffen, das dem natürlichen Lebensraum von Eucharis so nahe wie möglich kommt. Sogar ein Floristenanfänger kann mit dem Anbau umgehen. Die Hauptsache ist, alle Regeln für die Aufbewahrung einer Blume zu befolgen und die Empfehlungen von Spezialisten zu berücksichtigen.

    Eigenschaften der Zimmerpflanze eucharis

    Eucharis ist eine Knollenpflanze der Familie Amaryllis. In der Natur kommt es in den Wäldern Mittel- und Südamerikas vor..

    Die Zwiebeln einer erwachsenen Blume haben einen Durchmesser von 2 bis 6 cm. Die Blätter sind breit und lanzettlich. Sie können bis zu einem halben Meter lang werden. Die Platten sind an länglichen Blattstielen befestigt. Die Oberfläche der Blätter ist faltig und dunkelgrün gefärbt. Eucharisen, die in ihrer natürlichen Umgebung wachsen, können jeweils nur 2-4 Blätter an einem Busch haben. Innenhybriden haben eine Größenordnung mehr Blätter.

    Der dekorative Wert der Pflanze wird durch ihre Blüten dargestellt. Die Blütezeit tritt am häufigsten im Frühjahr auf. Die Blumen sehen aus wie Narzissen..

    Über 20 Arten dieser Pflanze sind bekannt. Die folgenden Typen gelten als die häufigsten:

    1. Großblütig - blüht dreimal im Jahr.
    2. Weiß - blüht im März und September.
    3. Mastersa - blüht von März bis Mai.
    4. Sandera - Blüte von Februar bis April.
    5. Zahnlos - blüht Ende März.
    6. Amazonas - blüht im Februar.

    Eucharis blüht mit schneeweißen Blüten mit einem ausgeprägten angenehmen Aroma.

    Zeichen und Aberglauben im Zusammenhang mit Eucharis

    Die Amazonaslilie schützt Frauen vor einer Vielzahl von Problemen, einschließlich des bösen Blicks und des Schadens. In der Heimat der Eucharis ist es üblich, dass sie die Braut schmücken. Es wird angenommen, dass eine Blume in ihren Haaren ein Mädchen für ein glückliches Familienleben segnet und ein Talisman für Jungvermählten wird. Die zusätzliche Präsenz von Eucharis in einem Hochzeitsstrauß verstärkt nur den Amuletteffekt.

    Die folgenden Zeichen und Aberglauben sind mit der Pflanze verbunden:

    1. Wenn die Lilie plötzlich ausgetrocknet ist, bedeutet dies, dass jemand aus der Familie beschädigt wurde. Die Pflanze nimmt die gesamte negative Energie auf und stirbt ab.
    2. Das Auftreten eines Stiels mit drei Blüten sagt eine Schwangerschaft voraus. Die dritte Knospe symbolisiert das Baby.

    Eucharis blüht nicht

  • Wenn Eucharis nicht blüht, müssen Sie die familiären Beziehungen richtig analysieren. Ein Mangel an Blüte weist auf eine angespannte Atmosphäre zu Hause hin..
  • In Familien mit kleinen Kindern wird der Anbau einer Blume empfohlen. Es wird angenommen, dass es zur Entwicklung der geistigen Fähigkeiten und Talente eines Kindes beiträgt. Es besteht der Glaube, dass die Blume die Ängste der Kinder aufnimmt und die Kleinen beruhigt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Eucharis giftig ist, sodass Sie nicht zulassen sollten, dass das Kind ihn berührt.

    Feng Shui empfiehlt diese Anlage als leistungsstarken Generator für positive Energie. Nach taoistischer Praxis absorbiert es negative Sha-Energie und wandelt sie in nützliches Qi um..

    Die Pflanze wirkt sich positiv auf die ehelichen Beziehungen aus und beseitigt Konflikte zwischen Eltern und Kindern. Es besitzt während der Blüte besonders starke Energie. Während dieser Zeit kann er Depressionen, Unsicherheit, Apathie, Faulheit und düstere Gedanken vertreiben..

    Häusliche Pflege Regeln für Eucharis

    Die Pflege einer Pflanze zu Hause ist nicht lästig. Wenn Sie den Empfehlungen von Experten folgen, wird Sie Eucharis bis zu dreimal im Jahr mit seinen Blumen begeistern..

    Gießen und Füttern

    Wie alle Zwiebelpflanzen sollte Eucharis sorgfältig gewässert werden. Staunässe und stehende Feuchtigkeit in der Pfanne des Topfes tragen zur Entwicklung von Fäulnis bei.

    Es wird empfohlen, die Blume alle 3 Tage mit kleinen Portionen Wasser zu gießen. Während der Ruhezeit wird es seltener bewässert, wobei der Schwerpunkt auf der Bodenfeuchtigkeit liegt: Die Bewässerung erfolgt erst, nachdem die obere Hälfte des Bodens getrocknet ist.

    Die Temperatur des zu bewässernden Wassers sollte der Temperatur des Raumes entsprechen, in dem sich die Blume befindet. Wenn Haushaltswasser verwendet wird, muss es zuerst den ganzen Tag verteidigt werden. Es ist wünschenswert, solches Wasser zu filtern..

    Futter wird nur während des aktiven Wachstums und der Blüte von Eucharis produziert. Dünger wird alle 2 Wochen verabreicht. Flüssigdünger werden bevorzugt. Es ist ratsam, organische Stoffe und Mineralien zu wechseln. Komplexe für Zierblüten sind für eine Blume geeignet, es wird jedoch empfohlen, Düngemittel mit niedrigem Stickstoffgehalt zu wählen.

    Beleuchtung und Temperatur

    Die Anlage stellt keine hohen Anforderungen an die Beleuchtung. Trotz der Tatsache, dass es sich nicht um eine schattenliebende Pflanze handelt, kann sich Eucharis im Halbschatten wohl fühlen..

    Sie können einen Blumentopf auf oder in der Nähe der westlichen, östlichen Fensterbänke platzieren. Die Nordseite eignet sich auch zum Züchten einer Blume, muss dann aber näher an der Lichtquelle platziert werden: auf der Fensterbank oder in unmittelbarer Nähe des Fensters. Auf der Südseite erfordert Eucharis eine Beschattung. Die direkten Strahlen der Mittagssonne hinterlassen Verbrennungen an den Blättern der Pflanze.

    Es ist sehr wichtig, plötzliche Temperaturschwankungen zu vermeiden. Die Tropfen von mehr als 7 ℃ sind schädlich für die Pflanze. Daher wird nicht empfohlen, Eucharis nach draußen zu bringen, wo sich die Lufttemperatur tagsüber deutlich von der Nachttemperatur unterscheidet..

    Beim Aufstellen des Topfes ist zu beachten, dass die Blume in einem Luftzug krank ist. Daher ist es besser, es in Räumen mit blinden Fenstern von der Haustür fernzuhalten..

    Ruhezeit

    Die Einhaltung dieses Zeitraums ist sehr wichtig. Blühende Zierpflanzen brauchen es, um sich zu erholen und sich auf eine neue Blüte vorzubereiten. Eine Pflanze, die nicht ausgeruht ist, kann kleine Knospen herauswerfen oder sich vollständig weigern zu blühen..

    Die Ruhezeit für Eucharis kommt nach ihrer Blüte. In der Regel dauert es einen Monat, manchmal kann es aber auch bis zu 1,5 Monate dauern. Die Blume wird in einen kühleren Raum gebracht, vorzugsweise im Halbschatten. Die Bewässerung wird reduziert und die Fütterung abgebrochen. Während dieser Zeit ist es unmöglich, die Blätter von Eucharis zu verpflanzen und zu verletzen. Sie können nur verwelkte Stiele abschneiden.

    Die Ruhezeit der Eucharis

    Die Pflanze signalisiert den Austritt aus dem Winterschlaf mit neuen Blättern. Sobald sich das erste Blatt öffnet, wird die übliche Pflege der Eucharis wieder aufgenommen.

    Transplantation und Fortpflanzung zu Hause

    Eine Pflanzentransplantation wird im März empfohlen. Das schrittweise Transplantationsschema lautet wie folgt:

      Die Blume wird von altem Boden befreit. Wenn sich die Wurzeln stark verheddern, ist das Einweichen erlaubt..

    Vorbereitung für die Transplantation

  • Zwiebeln und Wurzeln werden sorgfältig auf Fäulnis untersucht. Wenn es gefunden wird, wird es sorgfältig gereinigt. Beschädigte Bereiche müssen mit Antiseptika und Fungiziden behandelt werden, sonst entwickelt sich Fäulnis weiter.
  • Auf dem Topfboden liegt eine Drainageschicht aus Blähton, Kieselsteinen oder ähnlichem Material.
  • Gleiche Teile Sand und Torf werden mit Kompost gemischt. Seine Menge sollte der Menge an Sand und Torf zusammen entsprechen. Die resultierende Mischung wird in einen Topf gefüllt.
  • Die Glühbirne wird auf eine Erdschicht gelegt. Es ist mit einer drei Zentimeter dicken Erdschicht bedeckt..

    Die Transplantation wird alle 3 Jahre durchgeführt. Häufigere Transplantationen oder deren Abwesenheit können zum Tod der Pflanze führen. Das Verfahren kann nicht während der Blüte durchgeführt werden..

    Eucharis können von Samen und Babys vermehrt werden. Zu Hause wird die zweite Zuchtmethode bevorzugt..

    Mit der Zeit bilden sich Babys auf den Zwiebeln der Pflanze. Beim Umpflanzen werden die Tochterknollen sorgfältig von der Mutter getrennt und getrennt gepflanzt. Die Abteilungen müssen mit einem Antiseptikum behandelt werden. Verwenden Sie dazu zerkleinerte Aktivkohle oder Holzkohle. Junge Zwiebeln werden flach gepflanzt. Die Bodenschicht, mit der sie bedeckt sind, sollte ½ der Größe der Zwiebel entsprechen.

    Warum Eucharis nicht blüht?

    Das Fehlen einer Blüte kann mehrere Gründe haben. Meistens ist dies auf die Vernachlässigung der Regeln für den Anbau oder die Infektion der Blume mit Schädlingen zurückzuführen..

    Pflegeprobleme

    Wenn Eucharis nicht blüht, ist es notwendig, die Organisation der Pflanzenpflege zu überdenken, damit es blüht. Die Blüte kann durch folgende Faktoren beeinflusst werden:

    1. Ort Die Blume braucht viel Platz. Es wird auf schmalen Fensterbänken und Regalen eng. Eucharis blüht auch nicht in einem Luftzug.
    2. Temperatur. Die Nichteinhaltung des empfohlenen Temperaturbereichs und scharfe Sprünge im Thermometer tragen nicht zur Blüte bei.

    Schädlinge und der Kampf gegen sie

    Eucharis kann aufgrund von Schädlingsschäden nicht blühen. Am häufigsten wird die Blume von solchen schädlichen Insekten befallen:

    1. Schild. Der Schädling ist an dunklen Flecken auf der Innenseite des Blattes zu erkennen.
    2. Blattlaus. Blattläuse befallen sich in der Regel in großen Gruppen, die die Oberfläche des Stiels vollständig ausfüllen.
    3. Spinnmilbe. Dieser Schädling kann mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Sie können den Befall mit einer Zecke anhand des dünnsten Spinnennetzes an den Blättern und Stielen der Pflanze bestimmen..

    Spinnmilbe

  • Mealybug. Die Niederlage dieses Schädlings geht mit dem Falten der Blattplatte mit einem Rohr einher. In dem gefalteten Blatt ist ein kleiner weißlicher Wurm zu sehen..
  • Zur Bekämpfung schädlicher Insekten werden insektizide Präparate eingesetzt.

    Was tun, um die Blüte zu stimulieren??

    Eucharis Blüte kann stimuliert werden. Hierzu ist für die Blume eine außerplanmäßige Ruhezeit vorgesehen. Für den Winter wird die Pflanze in einen kühlen Raum gestellt, die Bewässerung wird unterbrochen und die Düngung wird vollständig abgebrochen. Im Frühjahr wird die Blume unter den üblichen Bedingungen platziert und die Standardpflege wieder aufgenommen. Infolge dieser Aktionen wird Eucharis definitiv im Frühjahr blühen..

    Häufige Fragen zum Anbau einer Blume

    Eucharis ist eine empfindliche Pflanze mit einem hohen dekorativen Wert. Trotzdem ist es nicht lästig, sich um ihn zu kümmern. Mit einem kompetenten Ansatz kann auch ein unerfahrener Florist mit dem Wachstum fertig werden.

    Top