Kategorie

1 Sträucher
Maiglöckchen
2 Veilchen
Begonie aus Samen gewachsen
3 Sträucher
DIY Landschaftsgestaltung
4 Kräuter
Merkmale des Blumenkohlanbaus auf freiem Feld

Image
Haupt // Rosen

Seite über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.


Für einen unerfahrenen Floristen ist es schwierig, die Unterschiede zwischen Amaryllis und Hippeastrum festzustellen, insbesondere wenn Fotos von Pflanzen in verschiedenen Katalogen präsentiert werden. Lebende Blumen sind merklich anders - es ist sehr leicht zu sehen, wenn man sie nebeneinander platziert. Um diese beiden Vertreter der Knollenfamilie nicht zu verwechseln, müssen mehrere Anzeichen und Hauptunterschiede bekannt sein..

Historischer Bezug

Amaryllis Belladonna ist das einzige Mitglied der Gattung, das aus Südafrika nach Europa eingeführt wurde. Was das Hippeastrum betrifft, so hat seine Gattung etwa 90 verschiedene Exemplare, die durch Hybridisierung wild wachsender Vorfahren erhalten wurden. Diese Knollenpflanze wurde aus tropischen und subtropischen Regionen gebracht, wo sie unter verschiedenen Bedingungen gedieh und sogar an felsigen Berghängen wuchs..

Zum ersten Mal wurden die Unterschiede zwischen Amaryllis und Hippeastrum 1821 anhand der botanischen Forschung des Wissenschaftlers V. Herbert identifiziert. 1924 richtete der Internationale Botanische Kongress eine andere Ordnung ein. Infolgedessen gehörten alle amerikanischen Pflanzen zur neuen Gattung Hippeastrum, während Amaryllis als oligotypische Art isoliert wurde..

Warum Amaryllis und Hippeastrum so leicht zu verwechseln sind

Amaryllis und Hippeastrum sind Pflanzen, deren Knospen sich auf einem hohen Pfeil öffnen. Je größer die Zwiebel, desto mehr Blütenstiele können sie produzieren. Äußerlich sind diese beiden Arten sehr ähnlich, Amaryllis ist jedoch weniger verbreitet..

Die Fortpflanzung der Amaryllis ist die gleiche wie die des Hippeastrums - durch Samen, Zwiebelschuppen und Babys (wachsen auf der Mutterpflanze). Die Arten erfordern die gleiche Pflege und sind ziemlich unprätentiös, daher eignen sie sich gut für den Anbau durch Anfänger.

Unterschiede zwischen Amaryllis und Hippeastrum

Hippeastrum und Amaryllis lassen sich nicht nur anhand einiger äußerer Anzeichen unterscheiden, sondern auch anhand der Blütezeit, die in verschiedenen Monaten auftritt. Betrachten Sie die Hauptunterschiede zwischen Amaryllis und Hippeastrum.

Blumen und Pfeil

Es gibt nie mehr als 6 Knospen am Stiel des Hippeastrums, während sie immer groß sind (14-15 cm Durchmesser).

Der Pfeil, den die Amaryllis auswirft, variiert zwischen 2 und 12. Die Anzahl der Knospen hängt von der Größe und dem Gesundheitszustand der Zwiebel ab, und der Durchmesser der Blüten in der Amaryllis ist etwas kleiner (bis zu 8 cm)..

Der Geruch der Blume

Ein charakteristisches Merkmal der Amaryllis ist der angenehme Geruch der Knospen während der Blüte. Hippeastrum hat keinen Geruch.

Blütenblätter und Blütenstände

Die 6 Blütenblätter auf jeder Amaryllisblüte sind gleich und ähnlich - es scheint, dass sie speziell ausgewählt wurden. Sie bilden einen trichterförmigen Blütenstand, während der Farbumfang recht eng ist und von rosafarbenen Untertönen bis zu tiefem Purpur variieren kann..

Amaryllis tanzende Königin

Hippeastrum-Blütenblätter, ebenfalls in der Menge von 6 Stück, unterscheiden sich je nach Sorte - ihre Form kann oval, länglich usw. sein. Das Farbschema dieser Zimmerpflanze ist vielfältiger, da insgesamt etwa 2000 Farbkombinationen bekannt sind..

Die durchschnittliche Länge des Amaryllis-Stiels überschreitet 60 cm nicht, während das Hippeastrum einen Pfeil bis zu 80 cm werfen kann, gibt es Exemplare mit einem meterlangen hohlen Stiel.

Birne

Der einfachste Weg, um festzustellen, welcher Vertreter der Zwiebel vor Ihnen liegt, ist die Form der Zwiebel. Amaryllis hat es:

  • Hat eine birnenartige Form (wie auf dem Foto);
  • Mit Schale bedeckt und an der Innenseite der Teller leicht kurz weichhaarig;
  • Wenn Sie die Platten von der Glühbirne trennen, sehen Sie darin Gewebe, die einem Spinnennetz ähneln.
Amaryllis Belladonna (Zwiebel)

Die Hippeastrum-Zwiebel zeichnet sich durch folgende Merkmale aus (siehe Foto):

  • Abgerundet oder länglich;
  • Die Schuppen sind immer leicht (für gesunde Pflanzen);
  • Keine Pubertät.
Hippeastrum Zwiebel

Blätter

Amaryllis wirft immer einen Pfeil auf eine nackte Zwiebel - während der Blüte gibt es keine grüne Masse. Blattplatten werden im Spätherbst oder Frühling gebildet, sie sind gerillt, schmal und glatt. Nachdem die Lufttemperatur gestiegen ist, wirft die Pflanze ihre Blätter ab.

Für Hippeastrum sind breite (im Vergleich zu Amaryllis) Blätter erforderlich, in deren Rahmen der Stängel wächst. Je nach Sorte unterscheidet sich ihr Aussehen in Glätte und Steifigkeit, aber die Form ist immer gürtelartig und länglich. Es ist oft möglich, eine Situation zu beobachten, in der die grüne Masse einer Pflanze ein wenig verwelkt ist - dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass es sich um Hippeastrum vor Ihnen handelt.

Foto mit einem Hinweis, wie sich Hippeastrum von Amaryllis unterscheidet - ist unten zu sehen.

Blütezeit

Ein charakteristisches Merkmal der Amaryllis ist ihre Unfähigkeit, mehrmals im Jahr zu blühen, selbst unter Innenbedingungen. Stiele erscheinen immer im Spätsommer oder Herbst.

Hippeastrum kann bis zu viermal im Jahr mit hellen Knospen erfreuen - die Erzeuger können nach den Regeln des Anbaus häufig und reichlich blühen. Löst im Herbst, Winter oder Frühling häufig einen Pfeil aus - alles hängt vom Beginn des Drucks der Glühbirne ab. Hält die Knospen ziemlich lange, innerhalb von 2 Monaten können Sie wunderschöne mehrfarbige "Sterne" bewundern (wie auf dem Foto). Der Pfeil des Hippeastrums fühlt sich im Wasser gut an, daher wird er sehr oft zum Schneiden von Blumensträußen verwendet.

Hippeastrum (Foto des Straußes)

Wie zu Hause zu pflegen

Unabhängig von den biologischen Unterschieden zwischen Amaryllis und Hippeastrum müssen für die erfolgreiche Blüte dieser Zimmerpflanzen mehrere Grundregeln beachtet werden:

  • Vermeiden Sie es, die Glühbirne zu beschädigen. Eine mäßige Bewässerung wird empfohlen, der Boden sollte nicht blockiert werden, da dies die Gesundheit der Blume beeinträchtigt. Es wird empfohlen, abgesetztes Wasser in die Pfanne zu gießen, nachdem die oberste Schicht des Bodens getrocknet ist.
  • Die Beleuchtung sollte hell sein. Stellen Sie die Töpfe am besten an den südlichen Fenstern auf, verhindern Sie jedoch, dass direktes Sonnenlicht auf die Blume fällt. Eine gute Beleuchtung ist eine Voraussetzung für das Pfeilwachstum.
  • Erforderliche Ruhezeit. Hippeastrum- und Amaryllis-Zwiebeln benötigen Ruhe, daher müssen sie in den Winterschlaf versetzt werden, damit sie an Stärke gewinnen können. Dazu werden die Pflanzen an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von 10 bis 18 Grad Celsius platziert, Bewässerung und Fütterung werden reduziert. Um die Herbstblüte der Amaryllis zu stimulieren, wird sie während der Ruhephase im Sommer gesendet, während das Hippeastrum einen Monat vor dem nächsten Knospen "Ruhe" benötigt.
  • Top Dressing. Bei beiden Pflanzen sollte die Fütterung ab dem Moment beginnen, an dem die Zwiebel "aufwacht" und sprießt. Alle flüssigen Mineraldünger für Zimmerpflanzen sind geeignet, die Häufigkeit beträgt alle 2 Wochen. Wenn die Blume den Pfeil auswirft, wird der Verband durch Formulierungen mit hohem Phosphorgehalt ersetzt.

Es wird auch empfohlen, Zwiebelpflanzen regelmäßig auf Pilzkrankheiten und Parasiten zu untersuchen. Wenn Anzeichen von Schäden festgestellt werden, behandeln Sie sie mit Medikamenten, bis sie vollständig geheilt sind..

Vergleich von Amaryllis und Hippeastrum: Beschreibung von Pflanzen, Fotos und Unterschieden

Amaryllis und Hippeastrum sind heute beliebte Zimmerpflanzen. Sehr oft werden sie miteinander verwechselt, weil sie sich sehr ähnlich sehen..

Diese beiden Pflanzen gelten als Verwandte, da sie zur selben Familie gehören - Amaryllis. Trotzdem sind es zwei völlig unterschiedliche Blüten..

Der Artikel beschreibt die Unterschiede in den Farben sowie ein Foto und eine Beschreibung ihrer Unterscheidung.

Definition und Foto von Blumen

Die Amaryllis-Familie, zu der Amaryllis und Hippeastrum gehören, gehört zur Klasse der Blütenpflanzen. Diese Blumen haben als dekorative Blumen immense Popularität erlangt. Sie können oft als Blumenbeetdekoration oder zu Hause gefunden werden..

    Amaryllis belladonna oder, wie es die Schönheitsamaryllis genannt wird, ist die einzige Blume in dieser Gattung.

Es gehört zur Klasse der blühenden monokotylen Pflanzen. Im Lateinischen klingt der Name wie Amarýllis belladónna. Diese Blume hat dank ihrer hervorragenden Blüte, ihrer unprätentiösen Pflege und ihrer einfachen Reproduktion in allen Teilen der Welt an Beliebtheit gewonnen. Hippeastrum oder lateinisch Hippeástrum ist eine Knollenblüte, die zur Familie der Amaryllis gehört, der Gattung Hippeastrum.

Er gehört wie die Amaryllis zur Klasse der Blütenpflanzen. Die Gattung dieser Pflanze wird von 90 Arten vertreten. Im Amazonasbecken wurde eine Vielzahl von Arten gefunden, die sich auf andere tropische Gebiete ausbreiteten..

Warum sind sie oft verwirrt??

Die Verwirrung zwischen diesen Arten von Blumen begann vor langer Zeit und dauert bis heute an - dies liegt daran, dass:

  • Diese Pflanzen stammen aus derselben Familie. Amaryllis wurde zuerst entdeckt und wenig später Hippeastum, dann nahmen Wissenschaftler es für eine der Amaryllis-Arten. Und erst nach einer Weile, als sie versuchten, sie zu überqueren und die Versuche mit nichts endeten, kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es sich um völlig andere Pflanzen handelt..
  • Beide Blüten sind bauchig und wachsen in ähnlichen Klimazonen. Besonders oft werden sie durch den Blütenstand verwirrt, da beide eine Regenschirmform haben. Gleichzeitig ist die Blüte- und Ruhezeit dieser beiden Pflanzen gleich ausgeprägt.
  • Blumenläden verwechseln auch unerfahrene Züchter mit den Namen der Pflanze. Einige Sorten von Hippeastrum beginnen mit den Worten Amaryllis.
  • Manchmal kommt es zu Verwirrung aufgrund der Tatsache, dass Hippeastrum ohne Blätter blüht. Eine solche Blüte ist nicht typisch dafür.

Wenn Sie beide Blüten gleichzeitig betrachten, dann scheinen sie einander nicht ähnlich zu sein, ihre Unterschiede sind durch die Blütenstände und Blätter selbst gegeben, aber getrennt ist es ziemlich leicht, sie zu verwechseln.

Was ist der Unterschied?

Die Unterschiede zwischen diesen Pflanzen können in einer Pivot-Tabelle zusammengefasst werden:

UnterschiedeAmaryllisHippeastrum
Unterschiede zwischen den GeburtenGehört zur Gattung Amaryllis und wird von nur einer Art Amaryllis belladonna definiert.Gehört zur Gattung Hippeastrum. Heute gibt es etwa 90 Arten dieser Pflanze..
Unterschiede in der HerkunftHeimat der Pflanze südliches Afrika.Heimisch in den Tropen und Subtropen Amerikas.
Unterschiede im AussehenEs ist eine Zwiebelpflanze, die Größe der Zwiebel kann einen Durchmesser von 6-10 Zentimetern erreichen. Die Blätter sind grün. Während der Blütezeit fehlen Blätter. Die Blütenstände dieser Pflanze bilden 2-12 Blüten, deren Größe etwa 7-10 Zentimeter im Durchmesser beträgt. Die Blüten bestehen aus 6 Blütenblättern. Blumen sind in Weiß, Rot, Rosa und Lila zu finden. Der Stamm dieser Pflanze ist fleischig.Eine Knollenpflanze, deren Knollenpflanze die Form einer 5 bis 10 Zentimeter großen Rübe hat. Die Blätter der Pflanze haben eine lange grüne Farbe, ihre Größe, Form und ihr Schatten hängen vollständig von der Art ab. In dieser Pflanze können sich während der Blütezeit 2 bis 5 Blüten mit einem Durchmesser von 15 bis 25 Zentimetern auf den Blütenständen bilden. Die Blüten haben 6 Blütenblätter. Diese Pflanze hat je nach Unterart viele Farben in jedem Farbton.
Unterschied in Wachstum und BlüteAmaryllis braucht ungefähr 56 Tage, um aus Samen zu wachsen. Zu Hause erfolgt die Blüte im Herbst, der Rest der Zeit ruht die Blume.Es wächst in zwei Wochen aus Samen. Die Blüte beginnt im Winter und kann bis zum Frühjahr andauern..
Unterschiede in der häuslichen PflegeEs bedarf keiner besonderen Pflege. Diese Blume mag keine übermäßige Feuchtigkeit, da sie mit Pilzkrankheiten infiziert werden kann. Vor der Blüte muss diese Pflanze in Ruhe sein. Um dies zu tun, haben sie es im Sommer an einen dunklen Ort gestellt..Diese Blume ist nicht wunderlich zu pflegen. Er mag kein häufiges Gießen. Für eine gute Blüte für einen Monat ist es notwendig, die Pflanze mit Ruhe zu versorgen, indem Sie sie an einen dunklen Ort stellen.

Wie man richtig unterscheidet?

Trotz aller Unterschiede zwischen diesen Pflanzen verwirren Amateur-Blumenzüchter sie sehr oft..

Manchmal wird dies für die Pflanze schädlich, weil jeder von ihnen seine eigene Zeit der Ruhe und Blüte hat..

Um solche Fehler zu vermeiden, müssen Sie bei der Auswahl einer Anlage die folgenden Unterschiede beachten:

    Im Aussehen.

Kann durch Farbpalette, Anzahl der Blüten und Stiel unterschieden werden. Nach Blütezeit und Menge.

Zweifel sollten durch Amaryllis verursacht werden, die im Winter blüht. Während der Blütezeit kann Hippeastrum Blüten mehrmals auflösen und Amaryllis blüht nur einmal. Durch Geruch.

Amaryllis-Blüten haben einen sehr angenehmen Duft, im Gegensatz zu Hippeastrum, das keinen Duft hat. Zwiebelform.

Amaryllis hat eine birnenförmige Zwiebel, die mit grauen Schalen bedeckt ist. Im Hippeastrum hat die Zwiebel eine runde Form, die Schuppen sehen aus wie eine Zwiebel, nur weiß gefärbt.

Diese Pflanzen werden von der Familie Amaryllis vereint. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass Hippeastrum viel häufiger zu Hause vorkommt und Amaryllis in dieser Hinsicht ziemlich selten ist. Bei der Auswahl einer dieser Pflanzen müssen Sie diese sorgfältig prüfen und alle Details berücksichtigen, damit Sie beim Wachstum und bei der Blüte keine Fehler in der Pflege machen, die zum Tod der Blume führen können.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Was ist der Unterschied zwischen Amaryllis und Hippeastrum? So bestimmen Sie, welche der tropischen Blumen im Topf vor Ihnen liegt?

Hippeastrum und Amaryllis sind nicht immer in der Lage, selbst erfahrene Blumenzüchter zu unterscheiden, geschweige denn Amateure. Äußerlich sind die Pflanzen sehr ähnlich und haben voluminöse Blüten, die einer Grammophonröhre ähneln. Es gibt jedoch einige Unterschiede..

Was ist der Unterschied zwischen diesen Pflanzen: Beschreibung und Foto

Nach der wissenschaftlichen botanischen Klassifikation gehören Amaryllis und Hippeastrum zur Klasse der monokotylen Blüten. Beide Pflanzen gehören zur Familie der Amaryllis, gehören jedoch zu verschiedenen Gattungen. Und wenn Amaryllis eine einzige Art namens Amaryllis hat, dann hat eine andere Blume - Hippeastrum - ungefähr 90 Sorten und Sorten von Hybriden. Darüber hinaus unterscheiden sich die Blüten in folgenden charakteristischen Merkmalen:

  • Herkunftsland;
  • das Aussehen der Glühbirnen;
  • Stielstruktur;
  • Farbe, Form und Durchmesser der Blüten;
  • Wachstum und Blüte;
  • das Vorhandensein von Blattplatten während der aktiven Zeit;
  • Samenkeimung;
  • Geschmack.

Ursprungsunterschied

Trotz des ähnlichen Aussehens sind verschiedene Kontinente der Geburtsort von Blumen. Amaryllis ist ein Vertreter des südlichen Teils des afrikanischen Kontinents. Hippeastrum wurde erstmals von Biologen im Amazonasbecken entdeckt und sein Lebensraum erstreckt sich über die tropische Region Südamerikas. Lesen Sie als nächstes, was der Unterschied zwischen diesen Farben ist, und studieren Sie die präsentierten Fotos.

Aussehen der Glühbirne

Bei der Amaryllis sind die Zwiebeln birnenförmig und haben eine glatte Oberfläche, aber im Inneren befindet sich eine haarartige Schicht. Dies kann durch Entfernen der obersten Schicht gefunden werden. Hippeastrum-Zwiebeln sind leicht länglich und haben eine schuppige Struktur.

Wichtig! Bei Amaryllis sind häufig Tochterzwiebeln zu finden, bei Hippeastrum ist dieses Phänomen eher eine Ausnahme als eine Regel..

Pfeilstruktur

Die Stiele beider Pflanzen unterscheiden sich in folgenden Merkmalen:

  1. Höhe. Im Hippeastrum können einige Sorten Stiele mit einer Größe von bis zu 1 Meter haben. Amaryllis hat eine maximale Pfeillänge von 60 cm.
  2. Das Vorhandensein eines Hohlraums im Stiel. Das Hippeastrum hat einen leeren Stiel im Inneren. Bei der Amaryllis ist der Stiel mit Weichteilen gefüllt, sodass diese stärker sind.

Ein wichtiger Punkt: Amaryllis hat während der Blüte keine Blätter.

Farbe, Form und Durchmesser der Blüten

Das Hippeastrum weist folgende charakteristische Merkmale auf:

  • Blumen sind üppiger, offener;
  • Die Farbpalette der Sorten fällt in der Vielfalt auf, es gibt zweifarbige und mehrfarbige Sorten;
  • Die Anzahl der Blüten an einem Stiel reicht von 2-5 Stück.
  • der Durchmesser der Blüten ist ziemlich groß und kann 25 cm erreichen;
  • verschiedene Formen und Größen von Blütenblättern.

Amaryllis übertrifft Hippeastrum nur in der Anzahl der Blüten auf dem Pfeil, ihre Anzahl kann 12 Stück erreichen. Einige Hybridsorten von Hippeastrum können jedoch etwa 15 Blüten pro Stiel enthalten, obwohl sie nicht sehr häufig sind und nur selten in der Sammlung von Floristen vorkommen.

Weitere Merkmale des südafrikanischen "Gastes" sind:

  • Durchmesser nicht mehr als 10 cm;
  • eine begrenzte Auswahl an Farben, einschließlich Weiß, Pink, Lila und Rot.

Wichtig! Amaryllis haben niemals zwei oder mehr farbige Blütenblätter..

Wachstum und Blüte

Hippeastrum kann mehrmals im Jahr blühen. Dieses Phänomen wird häufig in Fachgeschäften beobachtet, in denen Forcen praktiziert wird. Amaryllis blüht nur einmal. Die Blütezeit unterscheidet sich auch:

  • Hippeastrum blüht im Winter, aber wenn es destilliert wird, kann es zu jeder Jahreszeit blühen;
  • Amaryllis tritt im Herbst am häufigsten in eine aktive Phase ein;
  • Die Form und Größe der Blütenblätter in verschiedenen Exemplaren unterscheiden sich nicht.

Das Vorhandensein von Blattplatten während der aktiven Zeit

Amaryllis hat während der Blüte keine Blätter. Zu diesem Zeitpunkt sterben sie ab. Ihre Form ist länglich. Hippeastrum hingegen hat 3 breite gürtelartige Blätter an der Basis und ein weiteres, das den Blütenstand stützt.

Beachtung! Einige Hippeastrum-Sorten haben während der Blütezeit möglicherweise keine Blätter, was zu Verwirrung führen kann..

Samenkeimung

Amaryllis-Samen haben eine Keimzeit von bis zu 8 Wochen. Der Samen seines Gegners kann in nur 14 Tagen keimen..

Wie man nach Aroma unterscheidet?

Amaryllisblüten haben ein strahlend angenehmes Aroma. Die meisten Hippeastrum-Sorten riechen nicht, und wenn der Geruch vorhanden ist, ist er subtil und unauffällig.

Merkmalstabelle

FunktionsnameAmaryllisHippeastrum
Anzahl der Arten einer Gattung190
ZwiebelformBirnenförmigAbgerundet, leicht länglich
BlattformEngBreit, gürtelartig
Das Vorhandensein von Blättern während der BlüteNeines gibt
Blüten in 12 Monaten1Mehrere
BlütezeitFallenWinter
Anzahl der Blüten pro Stiel6-122-5
FarbspektrumBegrenztDas umfangreiche
DuftIst anwesendIst abwesend

Amaryllis ist ein seltener Gast unter Innenblumen. Die meisten Blumenzüchter halten helles Hippeastrum zu Hause. Es ist unmöglich zu sagen, welches der Wunder in Übersee besser ist, denn beide sind würdige Vertreter tropischer Pflanzen..

Dieses Video ist nicht verfügbar..

Warteschlange beobachten

Warteschlange

  • alles löschen
  • Deaktivieren

Warum ist so schlecht Hippeastrum oder Amaryllis ✔️ Wie man sie unterscheidet ✔нат Indoor Floriculture mit Hitsad TV

Möchten Sie dieses Video speichern??

  • Beschweren

Beschwere dich über das Video?

Melden Sie sich an, um unangemessenen Inhalt zu melden.

Gefiel das Video?

Mochte es nicht?

Hippeastrum ist im Aussehen schwer von Amarylis zu unterscheiden. Pflanzen sind sehr ähnlich, sie gehören zur gleichen Klasse von Lilienblüten, aber zu verschiedenen Gattungen. Beide Pflanzen haben unterschiedliche Ruhephasen, aber bei Amarylis stirbt während dieser Zeit das Wurzelsystem vollständig ab und bei Hippeastrum versorgen sie die Zwiebel weiterhin mit Nahrung. Daher muss Amarylis während der Ruhezeit nicht gewässert werden, und das Hippeastrum muss ein wenig gewässert werden.
Es gibt noch Unterschiede:
- Amarylis hat eine glatte birnenförmige Zwiebel, im Hippeastrum ist sie rund und schuppig
- Amarylis gibt viele kleine Tochterknollen, Hippeastrum gibt Tochterknollen selten und ein wenig
- Amarylis blüht einmal im Jahr - im Spätherbst, Winter oder frühen Frühling blüht Hippeastrum mehrmals im Jahr
- bei Amarylis ist der Stiel dicht, unvollständig, bei Hippeastrum hohl
- Amarylisblüten haben ein würziges Aroma, Hippeasirum riecht nicht.
Im industriellen Maßstab wird Hippeastrum häufiger angebaut. Er hat viele Sorten, verschiedene Farben, es gibt Frotteesorten. Amarylis hat eine Sorte.
Wenn Sie den Teller von der Glühbirne abreißen, können Sie ein Spinnennetz im Hippeastrum sehen, Amarylis jedoch nicht.

✔️ Abonnieren Sie den Hitsad TV-Kanal
Erster sein !!

Aberglaube und Volkszeichen über Hippeastrum und Amaryllis

Eine wunderschöne Knollenpflanze, das Hippeastrum, wurde aus Südafrika nach Europa gebracht. Es wird oft verwechselt mit Amaryllis oder verwenden Sie die Begriffe synonym. Menschen, die sich ernsthaft für Botanik interessieren, wissen, wie sich Blumen unterscheiden, aber für Liebhaber sind die Unterschiede nicht grundlegend.

Wir gehören zur ersten Kategorie, aber in diesem Artikel ignorieren wir die Unterschiede. Blumen gehören zur selben Familie und sehen ähnlich aus, so dass sich um sie herum dieselben Traditionen und Überzeugungen entwickelt haben..

Die magischen Eigenschaften von Hippeastrum und Amaryllis

Die Blüten haben riesige helle Knospen, die Aufmerksamkeit erregen und den Menschen gefallen. Daher sind die meisten Anzeichen für Hippeastrum positiv:

  • Die Blume lässt Wünsche wahr werden. Denken Sie beim Pflanzen der Zwiebeln an Ihren geliebten Traum. Das Wachstum der Pflanze symbolisiert die Annäherung an sie. Wenn die Amaryllis blüht, wird der Traum wahr. Vergiss nicht, ihm später für seine Hilfe zu danken..
  • Blühendes Hippeastrum schützt das Haus vor Feinden. Wenn der Gast gegangen ist und die Knospen verwelkt sind, dann ist die Person mit bösen Absichten gekommen und ist Ihnen gegenüber unaufrichtig. Vermeiden Sie den Kontakt mit ihm.
  • In der östlichen Kultur werden Blumen als das Element des Feuers eingestuft, sie haben eine sehr starke Energie. Platzieren Sie einen Strauß Amaryllis in Ihrer Küche oder Ihrem Wohnzimmer, um in Hochstimmung zu sein und einen Energieschub zu spüren. Es wird jedoch nicht empfohlen, die Komposition im Schlafzimmer und im Kinderzimmer aufzubewahren. Blumen beeinträchtigen die Ruhe und lassen sich nicht entspannen.

In dem Raum, in dem sich die Amaryllis befindet, dürfen Sie nicht schwören. Sie reflektieren die Energie, so dass Kämpfe häufiger werden. Es gilt aber auch die entgegengesetzte Regel: Seien Sie freundlich neben Blumen, und die häusliche Atmosphäre wird gut und einfach..

Liebe Omen über Amaryllis

Blumen helfen, Liebe anzuziehen und Familienglück zu finden. Platzieren Sie einen Blumenstrauß oder eine Zimmerpflanze im Süden oder Südwesten: Ihre Beliebtheit beim anderen Geschlecht und Ihr Liebesglück werden zunehmen.

Mit Hilfe von Glühbirnen können Sie die wahren Gefühle eines Fans herausfinden. Bitten Sie einen Mann, eine Hippeastrum-Zwiebel zu geben, sie zu pflanzen und sie wachsen zu sehen. Wenn die Blume keine Wurzeln schlägt, verrottet oder trocknet, ist der junge Mann im Herzen kalt und hat keine starken Gefühle..

Hippeastrum ist ein wunderbarer Helfer: Es schützt das Haus, schafft eine günstige Atmosphäre, zieht Liebe an und enthüllt Lügen. Pflanzen Sie es zu Hause oder kaufen Sie einen Blumenstrauß, denn es gibt nie viel Freundlichkeit, Glück und warme Gefühle!

Duftende rote Rosen zum Preis von 25 Rubel. ein Stück

Die Anzahl der Farben ist begrenzt, prüfen Sie die Verfügbarkeit mit unseren Beratern.

Hippeastrum und Amaryllis: Unterschiede, Fotos, Pflegemerkmale

Anfänger Blumenzüchter verwechseln oft diese beiden Pflanzen. Ihre Unterschiede sind bei genauer Betrachtung bereits auf dem Foto zu sehen. Wenn Sie sie nebeneinander platzieren, ist der Unterschied zwischen ihnen offensichtlich..

Die Pflanzen, die in diesem Artikel behandelt werden, sind Hippeastrum und Amaryllis. Fotos, Unterschiede und Merkmale der Pflege und werden darin präsentiert.

allgemeine Informationen

Um zu verstehen, wie man Amaryllis von Hippeastrum unterscheidet, müssen Sie ein wenig über die Entstehungsgeschichte dieser schönen Pflanzen wissen. Dies sind Vertreter derselben Familie, aber sie gehören zu völlig verschiedenen Gattungen. Die Heimat der Amaryllis ist Afrika, und die Heimat des Hippeastrums ist Lateinamerika. Sie wurden Mitte des 18. Jahrhunderts während der Kolonialpolitik nach Europa gebracht. Moderne Züchter haben eine große Anzahl von Sorten entwickelt, die auf der ganzen Welt angebaut werden.

Viele unerfahrene Floristen interessieren sich für die Frage, wie sich diese beiden Pflanzen unterscheiden - Amaryllis und Hippeastrum. Sie sehen beide großartig aus und sind auf den ersten Blick fast identisch, so dass es leicht ist, sie zu verwirren. Und beide Pflanzen sind sehr attraktiv und können die perfekte Dekoration für jeden Garten oder Wohnraum sein. In diesem Artikel werden wir über die Merkmale des Anbaus und der Pflege dieser wunderbaren Pflanzen sprechen..

Geschichte

Diese Blumen wurden erstmals 1737 in Europa in professionellen Pflanzenkatalogen erwähnt. Sie wurden ursprünglich Lilionarcissus und Lilien genannt. Die Gattung Amaryllis basiert auf einer Beschreibung von Exemplaren, die zuerst aus Südafrika gebracht wurden. In der Folge wurden Exemplare aus Amerika dieser Art zugeordnet..

Der Botaniker W. Herbert identifizierte 1821 die Hauptunterschiede zwischen afrikanischer Amaryllis und Pflanzen aus Amerika. Die neue Gattung wurde als Hippeastrum bekannt. Es sollte beachtet werden, dass Amaryllis die einzige Art ist, alle anderen Hybriden und Sorten haben den Namen Hippeastrum oder Hybrid-Hippeastrum erhalten. Dies ist genau die Reihenfolge, die auf dem Internationalen Botanischen Kongress von 1954 festgelegt wurde.

Amaryllis wurden Mitte des 19. Jahrhunderts nach St. Petersburg gebracht, und 1936 wurde in Adler ein Kindergarten eingerichtet, in dem sie mit dem Anbau ihrer Zwiebeln begannen. Seit 1953 beginnen die Züchtungsarbeiten am Estnischen Institut für Experimentelle Biologie.

Definitionen

Amaryllis ist eine blühende Pflanze der Gattung Amaryllis, der Amaryllis-Familie (Klasse der Monocots). Die gesamte Gattung ist nur durch eine Pflanze vertreten - Amaryllis belladonna. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Artikel: http://fb.ru/article/41277/amarillis-uhod-za-rasteniem-v-domashnih-usloviyah.

Hippeastrum ist auch eine blühende Pflanze der Gattung Hippeastrum (Amaryllis-Familie, monokotyle Klasse). Die gesamte Gattung besteht aus 90 Sorten.

Vergleichende allgemeine Eigenschaften von Pflanzen

Obwohl auf einen Blick auf dem Foto die Unterschiede zwischen Hippeastrum und Amaryllis fast unsichtbar sind und beide Pflanzen zur selben Familie (Amaryllis) gehören, gehören sie zu verschiedenen Gattungen. Amaryllis wird, wie oben erwähnt, in der Indoor-Blumenzucht durch eine Pflanzensorte repräsentiert. Die Gattung Hippeastrum umfasst etwa 90 Arten. Darüber hinaus wird die Artenvielfalt dank aktiver Züchtungsarbeit ständig aufgefüllt..

Hippeastrum-Babys erscheinen an den Rändern der Zwiebel unter der trockenen Schale hervor. Bei der Amaryllis entstehen sie innerhalb der Zwiebel zwischen gesunden Schuppen..

Es sollte beachtet werden, dass die Krankheiten in diesen beiden Pflanzen ebenfalls ähnlich sind und beide eine Ruheperiode erfordern, aufgrund derer später eine reichliche Blüte auftritt..

Die Unterschiede zwischen Hippeastrum und Amaryllis sind auf dem Foto deutlich zu erkennen:

  • Amaryllisblätter sind breiter und haben die übliche grünliche Farbe. Im Hippeastrum sind die Blätter schmaler, steifer und dunkelgrün. Letztere schauen immer mit der richtigen Sorgfalt auf.
  • Hippeastrum hat einen vollen Stiel, Amaryllis jedoch nicht.
  • Hippeastrum kann 2 Mal im Jahr (im frühen Frühling und im späten Winter) und Amaryllis einmal blühen.
  • Die Zwiebel des Hippeastrums ist rund, aber auch länglich. Amaryllis ist immer birnenförmig.

Merkmale des Hippeastrums

Was sind Sie? Die Pflanzen Hippeastrum und Amaryllis, deren Unterschiede wir betrachten, weisen einige Ähnlichkeiten auf. Wie man sie unterscheidet?

Im Vergleich zu seinem nächsten Verwandten kann das Hippeastrum bei richtiger Pflege und günstigen Bedingungen eine Höhe von einem Meter erreichen. Darüber hinaus trägt die richtige Bodenauswahl für die Pflanze dazu bei, dass sie bis zu viermal im Jahr blüht. Ein Busch kann 2-6 Blütenstände enthalten. Die Blütenblätter sind in einer Vielzahl von Formen, Größen und Farben erhältlich. Es hängt alles von den Sorten ab, deren Anzahl etwa 2000 erreicht.

Merkmale der Amaryllis

Um den Unterschied zwischen Hippeastrum und Amaryllis zu verstehen, sollten Sie die zweite Blume in Betracht ziehen, die ebenfalls zu Zwiebelpflanzen gehört, die bis zu 60 Zentimeter hoch werden. Diese Pflanze blüht lange und reichlich, wofür viele Gärtner sie lieben. Die Blüte beginnt Mitte des Frühlings. Im Sommer geht die Amaryllis in den Winterschlaf, in dem das gesamte Laub absterbt..

Die Anzahl der Blüten in dieser Pflanze variiert zwischen 2 und 12 Stück. Sie sind wie trichterförmige Schalen geformt, die aus kleinen sechs Blütenblättern gleicher Größe und Form bestehen. Die Farbe kann sehr unterschiedlich sein, von blassrosa bis dunkelviolett.

Hauptunterschiede

Was sind also die Unterschiede zwischen Hippeastrum und Amaryllis? Das im Artikel vorgestellte Foto zeigt auch bei unerfahrenen Gärtnern bei genauer Betrachtung ihren Unterschied. Es liegt in der Höhe, in der Anzahl der Blüten, in der Anordnung der Blätter am Stiel und in ihrer Farbe. Außerdem haben sie eine andere Heimat..

Amaryllis-Samen reifen in acht Wochen und in der zweiten sind sie nach zwei Wochen pflanzbereit. Und die Blütezeit ist für sie anders, während bei Amaryllis zu dieser Zeit Blätter fallen und bei Hippeastrum das ganze Jahr über vorhanden sind. Sie unterscheiden sich auch in der Anzahl der Blumen. Eine Art kann 2-6 und eine andere 2-mal mehr haben. Sowohl die Farbe als auch die Form der Blüten unterscheiden sich..

Das Aroma von Pflanzen sollte auch separat erwähnt werden. Amaryllis verströmt während der aktiven Vegetation ein recht angenehmes Aroma, und Hippeastrum riecht praktisch nicht. Nicht nur äußerlich unterscheiden sich Hippeastrum und Amaryllis. Sie zu Hause zu pflegen ist auch anders..

Amaryllis Pflege

Diese Pflanze ist unprätentiös und muss nicht häufig gewässert werden. Wenn die ersten Sprossen auf der Glühbirne erscheinen, sollte das Substrat ersetzt werden. Danach wird der Behälter an einem gut beleuchteten Ort installiert. Bis die Blume 10 Zentimeter hoch wird, kann sie nicht bewässert werden. Es lohnt sich nicht, zu viel einzuschenken, da sonst das Wurzelsystem verrotten kann. Während der Blütezeit wird eine Amaryllis mit Top-Dressing benötigt. Zu diesem Zweck sollten dem Boden komplexe Universaldünger zugesetzt werden..

Die Pflanze ist mehrjährig und sollte daher alle 3-4 Jahre neu gepflanzt werden. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen unter anderem, den Mutterboden einmal im Jahr zu erneuern, wobei darauf zu achten ist, dass das Wurzelsystem nicht beschädigt wird..

Die Fortpflanzung kann sowohl von Kindern als auch auf traditionelle Weise durch Samen erfolgen. Beide Methoden sind sehr effektiv.

Hippeastrum Pflege

Was ist der Unterschied zwischen Hippeastrum und Amaryllis in der Pflege? Diese Art von Lilie ist auch unprätentiös, so dass für die Zucht zu Hause keine besonderen Anstrengungen erforderlich sind. Es gibt jedoch einige Dinge zu beachten. Hippeastrum ist eine thermophile Pflanze, daher sollte sie nur auf der Südseite des Hauses platziert werden.

Das Gießen sollte nicht reichlich und häufig sein, insbesondere in der Zeit, in der die Pflanze aus dem Ruhezustand kommt. Starke Feuchtigkeit kann zum Tod der Glühbirne führen. Stellen Sie den Behälter mit der Pflanze daher am besten in eine Wasserschale. In diesem Fall nimmt die Blume selbst so viel Feuchtigkeit auf, wie sie benötigt..

Fazit

Um diese Pflanzen in Ihrem Zuhause zu züchten, sollten Sie sich mit den Besonderheiten dieser schönen Blumen vertraut machen..

Der Artikel präsentierte die Unterschiede zwischen Amaryllis und Hippeastrum. Es wurden auch Fotos von Pflanzen gezeigt. In Anbetracht aller Unterschiede zwischen diesen Lilienarten und unter Einhaltung der Empfehlungen und Tipps zur Pflege dieser schönen Pflanzen, die im Artikel vorgestellt werden, können Sie Ihren Hausbereich und Ihre Wohnräume dekorieren und die hervorragende Blüte genießen.

Was ist der Unterschied zwischen Hippeastrum und Amaryllis?

Amaryllis und Hippeastrum sind Pflanzen, die zur Familie der Amaryllis gehören und sich in Aussehen und Kultivierungseigenschaften sehr ähnlich sind. Um die Unterschiede zwischen diesen beiden ähnlichen Pflanzen zu verstehen, betrachten Sie eine detaillierte Beschreibung dieser Blüten..

Die Geschichte des Auftretens von Blumen

Trotz der offensichtlichen Ähnlichkeit der beiden Pflanzen stammt Amaryllis aus Südafrika und Hippeastrum aus Südamerika. 1693 wurde Hippeastrum auf das Territorium Europas gebracht, wo Amaryllis zu dieser Zeit bereits weit verbreitet war..

Im Jahr 1753 beschloss Carl Linnaeus, das Hippeastrum der Amaryllis sehr ähnlich zu betrachten, es der Familie Amaryllis zuzuschreiben.

Mehrere Versuche, diese beiden Pflanzen miteinander zu kreuzen, ergaben kein positives Ergebnis, obwohl die Sorten jeder der Gattungen neue erstaunliche Sorten ergaben.

1821 schlug der englische Florist und Wissenschaftler William Herbert eine neue Klassifikation vor, nach der er die Gattung Amaryllis getrennt unterschied, der er nur eine Art und die Gattung Hippeastrum allen anderen amerikanischen Arten zuschrieb.

Beschreibung der Pflanzen

Um Pflanzen beider Gattungen voneinander zu unterscheiden, ist es notwendig, die botanische Beschreibung jeder von ihnen zu berücksichtigen..

Amaryllis

Diese Gattung umfasst nur 1 Art - Amaryllis Belladonna oder schön. Es ist eine Knollenpflanze, deren Zwiebel einen Durchmesser von 5 bis 10 cm erreicht. Die Pflanze hat hellgrüne Blätter von 30 bis 50 cm Länge und 2–5 cm Breite, die in 2 Reihen angeordnet sind. Je nach Klima können die Blätter der Pflanze im Herbst oder Frühjahr wachsen. In der Mitte der Blüte entwickelt sich ein blattloser Stiel von 30 bis 60 cm Höhe, auf dem sich 2-12 trichterförmige Blüten bilden. Die übliche Farbe der Knospen ist weiß oder rosa, aber es gibt auch Exemplare mit roten oder violetten Farbtönen. Die Knospen haben einen Durchmesser von 6-10 cm und bestehen aus 6 Blütenblättern. Die Blüte erfolgt zweimal im Jahr im Freien und einmal im Jahr in Innenräumen.

Hippeastrum

In der Gattung Hippeastrum gibt es 90 Arten und mehr als 200 Sorten. Es gehört zu Knollenpflanzen, die eine Höhe von 80 cm bis 1 m erreichen. Die Blätter wachsen sehr interessant: 3 Blattplatten erscheinen an der Basis der Blüte, und die vierte ist ein Substrat für Blütenstände. Am Stiel erscheinen 2-6 Blütenstände, die trichterförmig sind und aus 6 Blütenblättern bestehen. Je nach Sorte können Größe und Form der Blütenblätter variieren. Die Farbe der Knospen kann sehr unterschiedlich sein, es gibt mehr als 2000 Schattierungen und Farben für verschiedene Sorten. Hippeastrum kann 4 Mal im Jahr blühen, mindestens 2 Mal. Die Pflanze blüht im späten Winter und Frühling am reichlichsten..

Unterschiede zwischen Amaryllis und Hippeastrum

Wenn Sie die Hauptunterschiede zwischen Pflanzen dieser beiden Gattungen kennen, können Sie sie leicht voneinander unterscheiden..

Der Geruch einer Blume

Die Amaryllisblüte hat einen angenehmen, zarten Duft, im Gegensatz zu Hippeastrum, das überhaupt keinen Duft hat.

Blütenblätter und Blütenstände

Auf einem Amaryllis-Stamm können bis zu 12 mittelgroße Knospen auf dem Hippeastrum erscheinen - nicht mehr als 6, aber groß. Es wurden jedoch Sorten gezüchtet, die bis zu 15 Knospen enthalten können. Die Blütenblätter im Hippeastrum können unterschiedliche Längen und Formen haben, während sie in der Amaryllis Standard sind. Die Farbpalette der Amaryllis ist eher selten (weiß, rosa), im Hippeastrum gibt es mehr als zweitausend Farbtöne.

Birne

Bei der Amaryllis hat die Haut der Zwiebel eine glatte Struktur, ihre Form ist birnenförmig. Im Hippeastrum ist die Zwiebel mit kleinen Schuppen bedeckt, die Form ist abgerundet, mit leicht verlängerten Enden. Hippeastrum-Zwiebel Amaryllis kann Tochter-Zwiebeln bilden, und wenn Sie eine Platte von der Zwiebel abreißen, können Sie ein Spinnennetz sehen, das Hippeastrum hat eine solche Funktion nicht. Amaryllis Birne

Blätter

Amaryllis-Blätter wachsen alle an der Basis, bilden mehrere Paare und fallen vor der Blüte ab. Beim Hippeastrum ist die Anzahl der Blätter an der Basis ungepaart (3 Stück), und ein Blatt befindet sich am Stiel. Die Blätter dieser Pflanze bleiben während der gesamten Wachstumsphase erhalten..

Blütezeit

Amaryllis blüht 1-2 mal im Jahr und kommt im Frühling-Sommer vor, Hippeastrum blüht jedoch im Winter-Frühling und kann 4-mal erreichen.

Hilfreiche Pflegetipps

Pflanzen beider Gattungen ähneln sich nicht nur im Aussehen, sondern sind auch fast gleich gepflegt. Betrachten wir also die Hauptnuancen:

  1. Enthalten Blumen in einem Raum mit einer Temperatur von nicht weniger als +16 und nicht mehr als +25 ° C..
  2. Der Topf wird auf die Südost- oder Südwestfenster gestellt.
  3. Die Blume neigt dazu, sich bei hellster Beleuchtung zur Seite zu neigen. Um gleichmäßig zu wachsen, wird empfohlen, sie regelmäßig in verschiedene Richtungen zu drehen.
  4. Wenn die Pflanze einen Stiel freisetzt, wird die Bewässerung unterbrochen und erst wieder aufgenommen, wenn der Pfeil des Stiels eine Größe von 10 cm erreicht.
  5. Der Boden an den Wurzeln sollte ständig angefeuchtet werden. Es ist notwendig, die Blume zu gießen, wenn die oberste Bodenschicht leicht trocknet.
  6. Es wird nicht empfohlen, direkt unter der Wurzel zu gießen, damit die Zwiebel nicht verrottet. Es ist besser, den Boden näher an den Seiten des Topfes zu gießen.
  7. Das zur Bewässerung verwendete Wasser sollte Raumtemperatur haben und sich vorher absetzen.
  8. Die Blume muss regelmäßig gefüttert werden, was im Frühjahr erfolgt. Sie müssen 2 Mal mit einer Häufigkeit von 10 Tagen mit einem speziellen Dünger für Laubpflanzen füttern.
  9. Die Blume sollte jedes Jahr umgepflanzt werden. Zum Umpflanzen ist es besser, eine Bodenmischung aus Torf, Grasland, Flusssand und Humus (zu gleichen Anteilen) zu verwenden..

Vergleich von Amaryllis und Hippeastrum: Beschreibung von Pflanzen, Fotos und Unterschieden

Amaryllis und Hippeastrum sind heute beliebte Zimmerpflanzen. Sehr oft werden sie miteinander verwechselt, weil sie sich sehr ähnlich sehen..

Diese beiden Pflanzen gelten als Verwandte, da sie zur selben Familie gehören - Amaryllis. Trotzdem sind es zwei völlig unterschiedliche Blüten..

Der Artikel beschreibt die Unterschiede in den Farben sowie ein Foto und eine Beschreibung ihrer Unterscheidung.

Definition und Foto von Blumen

Die Amaryllis-Familie, zu der Amaryllis und Hippeastrum gehören, gehört zur Klasse der Blütenpflanzen. Diese Blumen haben als dekorative Blumen immense Popularität erlangt. Sie können oft als Blumenbeetdekoration oder zu Hause gefunden werden..

    Amaryllis belladonna oder, wie es die Schönheitsamaryllis genannt wird, ist die einzige Blume in dieser Gattung.

Es gehört zur Klasse der blühenden monokotylen Pflanzen. Im Lateinischen klingt der Name wie Amarýllis belladónna. Diese Blume hat dank ihrer hervorragenden Blüte, ihrer unprätentiösen Pflege und ihrer einfachen Reproduktion in allen Teilen der Welt an Beliebtheit gewonnen. Hippeastrum oder lateinisch Hippeástrum ist eine Knollenblüte, die zur Familie der Amaryllis gehört, der Gattung Hippeastrum.

Er gehört wie die Amaryllis zur Klasse der Blütenpflanzen. Die Gattung dieser Pflanze wird von 90 Arten vertreten. Im Amazonasbecken wurde eine Vielzahl von Arten gefunden, die sich auf andere tropische Gebiete ausbreiteten..

Warum sind sie oft verwirrt??

Die Verwirrung zwischen diesen Arten von Blumen begann vor langer Zeit und dauert bis heute an - dies liegt daran, dass:

  • Diese Pflanzen stammen aus derselben Familie. Amaryllis wurde zuerst entdeckt und wenig später Hippeastum, dann nahmen Wissenschaftler es für eine der Amaryllis-Arten. Und erst nach einer Weile, als sie versuchten, sie zu überqueren und die Versuche mit nichts endeten, kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es sich um völlig andere Pflanzen handelt..
  • Beide Blüten sind bauchig und wachsen in ähnlichen Klimazonen. Besonders oft werden sie durch den Blütenstand verwirrt, da beide eine Regenschirmform haben. Gleichzeitig ist die Blüte- und Ruhezeit dieser beiden Pflanzen gleich ausgeprägt.
  • Blumenläden verwechseln auch unerfahrene Züchter mit den Namen der Pflanze. Einige Sorten von Hippeastrum beginnen mit den Worten Amaryllis.
  • Manchmal kommt es zu Verwirrung aufgrund der Tatsache, dass Hippeastrum ohne Blätter blüht. Eine solche Blüte ist nicht typisch dafür.

Wenn Sie beide Blüten gleichzeitig betrachten, dann scheinen sie einander nicht ähnlich zu sein, ihre Unterschiede sind durch die Blütenstände und Blätter selbst gegeben, aber getrennt ist es ziemlich leicht, sie zu verwechseln.

Was ist der Unterschied?

Die Unterschiede zwischen diesen Pflanzen können in einer Pivot-Tabelle zusammengefasst werden:

UnterschiedeAmaryllisHippeastrum
Unterschiede zwischen den GeburtenGehört zur Gattung Amaryllis und wird von nur einer Art Amaryllis belladonna definiert.Gehört zur Gattung Hippeastrum. Heute gibt es etwa 90 Arten dieser Pflanze..
Unterschiede in der HerkunftHeimat der Pflanze südliches Afrika.Heimisch in den Tropen und Subtropen Amerikas.
Unterschiede im AussehenEs ist eine Zwiebelpflanze, die Größe der Zwiebel kann einen Durchmesser von 6-10 Zentimetern erreichen. Die Blätter sind grün. Während der Blütezeit fehlen Blätter. Die Blütenstände dieser Pflanze bilden 2-12 Blüten, deren Größe etwa 7-10 Zentimeter im Durchmesser beträgt. Die Blüten bestehen aus 6 Blütenblättern. Blumen sind in Weiß, Rot, Rosa und Lila zu finden. Der Stamm dieser Pflanze ist fleischig.Eine Knollenpflanze, deren Knollenpflanze die Form einer 5 bis 10 Zentimeter großen Rübe hat. Die Blätter der Pflanze haben eine lange grüne Farbe, ihre Größe, Form und ihr Schatten hängen vollständig von der Art ab. In dieser Pflanze können sich während der Blütezeit 2 bis 5 Blüten mit einem Durchmesser von 15 bis 25 Zentimetern auf den Blütenständen bilden. Die Blüten haben 6 Blütenblätter. Diese Pflanze hat je nach Unterart viele Farben in jedem Farbton.
Unterschied in Wachstum und BlüteAmaryllis braucht ungefähr 56 Tage, um aus Samen zu wachsen. Zu Hause erfolgt die Blüte im Herbst, der Rest der Zeit ruht die Blume.Es wächst in zwei Wochen aus Samen. Die Blüte beginnt im Winter und kann bis zum Frühjahr andauern..
Unterschiede in der häuslichen PflegeEs bedarf keiner besonderen Pflege. Diese Blume mag keine übermäßige Feuchtigkeit, da sie mit Pilzkrankheiten infiziert werden kann. Vor der Blüte muss diese Pflanze in Ruhe sein. Um dies zu tun, haben sie es im Sommer an einen dunklen Ort gestellt..Diese Blume ist nicht wunderlich zu pflegen. Er mag kein häufiges Gießen. Für eine gute Blüte für einen Monat ist es notwendig, die Pflanze mit Ruhe zu versorgen, indem Sie sie an einen dunklen Ort stellen.

Wie man richtig unterscheidet?

Trotz aller Unterschiede zwischen diesen Pflanzen verwirren Amateur-Blumenzüchter sie sehr oft..

Manchmal wird dies für die Pflanze schädlich, weil jeder von ihnen seine eigene Zeit der Ruhe und Blüte hat..

Um solche Fehler zu vermeiden, müssen Sie bei der Auswahl einer Anlage die folgenden Unterschiede beachten:

    Im Aussehen.

Kann durch Farbpalette, Anzahl der Blüten und Stiel unterschieden werden. Nach Blütezeit und Menge.

Zweifel sollten durch Amaryllis verursacht werden, die im Winter blüht. Während der Blütezeit kann Hippeastrum Blüten mehrmals auflösen und Amaryllis blüht nur einmal. Durch Geruch.

Amaryllis-Blüten haben einen sehr angenehmen Duft, im Gegensatz zu Hippeastrum, das keinen Duft hat. Zwiebelform.

Amaryllis hat eine birnenförmige Zwiebel, die mit grauen Schalen bedeckt ist. Im Hippeastrum hat die Zwiebel eine runde Form, die Schuppen sehen aus wie eine Zwiebel, nur weiß gefärbt.

Diese Pflanzen werden von der Familie Amaryllis vereint. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass Hippeastrum viel häufiger zu Hause vorkommt und Amaryllis in dieser Hinsicht ziemlich selten ist. Bei der Auswahl einer dieser Pflanzen müssen Sie diese sorgfältig prüfen und alle Details berücksichtigen, damit Sie beim Wachstum und bei der Blüte keine Fehler in der Pflege machen, die zum Tod der Blume führen können.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Top