Kategorie

1 Kräuter
Zimmerpflanze mit weißen Blüten - von Gardenie bis Eucharis.
2 Veilchen
Hydrangea paniculata Vanille Pommes
3 Kräuter
"Dollarbaum" oder Zamioculcas - häusliche Pflege
4 Kräuter
Duftende Zimmerpflanzen: Exquisiter Komfort für Ihr Zuhause

Image
Haupt // Bonsai

Aloe Vera Blume: Beschreibung, Merkmale der Pflege und des Anbaus, medizinische Eigenschaften, Foto


Aloe Vera gehört zur Familie der Xanthorrhoe mit etwa 500 Arten. Die historische Heimat der Blume ist der zentrale Teil des afrikanischen Kontinents, von wo aus sie sich auf der ganzen Welt ausbreitet. Die Pflanze ist so unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens, dass sie auch auf Vulkanasche gut Wurzeln schlägt.

Beschreibung

In der Natur blüht Aloe alle 2-3 Jahre in Töpfen - einmal alle 10-20 Jahre. Die Blüte erfolgt hauptsächlich im Frühling, aber auch im Sommer. Für Arzneimittel wird die Blume auf ausgedehnten Plantagen angebaut. Tatsächlich wächst die Aloe-Vera-Blume in Innenräumen gut zu Hause, gefällt aber nur selten mit Blütenständen..

Ein charakteristisches Merkmal aller Sukkulenten sind dicke Xiphoidblätter, die aus dem Stamm in alle Richtungen dicht wachsen. An den Rändern jedes Blattes befinden sich kleine Dornen, und ihre oberste Schicht kann eine harmlose weiße Beschichtung aufweisen. Das Wurzelsystem der Aloe ist schlecht entwickelt.

Die für diese Gattung charakteristische Ansammlung und Ansammlung von Feuchtigkeit erfolgt über die Blätter. Unter den Sorten befinden sich baumartige Pflanzen mit einer Höhe von 10 Metern und kleine buschige Vertreter der Familie.

Merkmale der Pflege und Kultivierung

Die Pflanze ist unprätentiös und passt sich perfekt an unterschiedliche Bedingungen an. Der Anbau von Aloe Vera zu Hause verursacht keine Unannehmlichkeiten, denn für ein gutes Wachstum benötigen Sie:

  • Fütterung machen;
  • an einen gut beleuchteten Ort stellen;
  • richtig gießen;
  • sorgen für ein sanftes Temperaturregime.

Nun zu jedem Artikel genauer.

Pflanzen und Beleuchten

Die Aloe Vera Blume sollte in Tonbehältern gepflanzt werden, da der Ton überschüssige Feuchtigkeit vom Boden aufnimmt. Eine hohe Drainageschicht ist Voraussetzung, da stehendes Wasser zum Verrotten des Wurzelsystems führen kann.

Die Pflanze ist ziemlich instabil. Mehrere kleine Steine ​​rund um die Basis stärken und unterstützen die Pflanze, die jedes Jahr wächst. Im Sommer sollte der Sukkulente ins Freie gebracht werden, da die ultravioletten Strahlen, die für das Wachstum eines kräftigen Stiels und dicker fleischiger Blätter erforderlich sind, nicht durch das Glas gelangen..

Die Pflanze liebt die Sonne, daher ist der empfohlene Pflanzort eine Fensterbank im Süden oder Südosten. Wenn die Aloe nicht genug UV-Licht hat, dehnt sie sich aus. Im Winter wird empfohlen, zusätzliche Beleuchtung zu verwenden. Wie Sie den Empfehlungen entnehmen können, ist für Aloe Vera keine besondere Pflege erforderlich..

Im Frühjahr und Sommer sollte die Pflanze bei erhöhter Sonnenaktivität beschattet werden, da sonst Verbrennungen auftreten. Verwenden Sie dazu Tüll oder Gaze. Schatten für ungefähr eine Woche, bevor man sich "daran gewöhnt".

Temperatur und Bewässerung

Bei Aloe Vera-Blüten besteht die häusliche Pflege in einer regelmäßigen mäßigen Bewässerung mit Wasser bei Raumtemperatur. Die Pflanze kann auf den Balkon gebracht werden, es muss jedoch darauf geachtet werden, dass kein Niederschlag fällt und keine Zugluft entsteht. Im Winter "schläft" Aloe praktisch, daher sollten Sie sie an einem dunklen, kühlen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als +14 Grad aufbewahren.

Richtiges Gießen ist praktisch alles Pflege für Aloe Vera, damit die Pflanze gesund wächst. Der Boden sollte bewässert werden, wenn die oberste Schicht austrocknet, und im Winter zweimal seltener. Stellen Sie sicher, dass keine Feuchtigkeit mit Blättern in den Auslass gelangt - dies führt zu einer Verrottung des Kofferraums.

Top Dressing

Die Pflanze sollte von Frühjahr bis Mitte Herbst mit Mineraldünger versorgt werden. In der kalten Jahreszeit sollten Sie keine Aloe füttern. Das Aufladen sollte mit dem Eintreffen warmer Tage im Frühjahr erneuert werden. Aufgrund ihres hohen Stickstoffgehalts wird die Verwendung komplexer Düngemittel nicht empfohlen..

Reproduktionsmethoden

Nachdem wir herausgefunden haben, welche Aloe Vera-Blume und wie sie zu pflegen ist, betrachten wir nun die Fortpflanzungsmethoden. Der Prozess der Erhöhung der Anzahl der Sukkulenten ist nicht mühsam. Die Pflanze kann vermehrt werden:

Samenvermehrung

Nach der Blüte erscheinen Keimblätter auf der Aloe. Nach dem Warten auf die Reifung werden sie in mit Bodenmischung gefüllte Behälter gesät. Um Erde zu schaffen, nehmen wir Sand, Rasen und Laubboden (2: 1: 1).

Es lohnt sich nicht, zerbrechliche Sprossen neu zu pflanzen - seien Sie geduldig. Wenn die jungen Aloe stark sind, bereiten Sie separate Behälter für sie vor. Der Boden sollte die gleiche Zusammensetzung haben, jedoch mit Zusatz von Ziegelspänen und Holzkohle.

Die weitere Pflege für junge Aloe Vera besteht aus regelmäßigem Gießen. Im nächsten Frühjahr werden die Pflanzen in geräumige Töpfe gepflanzt. Die Aloe Vera Blume ist hausgemacht, die Vorteile liegen auf der Hand, da sie nicht nur die Luft desinfiziert, sondern auch als grünes Erste-Hilfe-Set fungiert.

Fortpflanzung durch Triebe

Diese Methode zur Erhöhung der Pflanzenzahl erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Um die erwachsene Aloe Vera erscheinen ständig junge Triebe. Um daraus eine vollwertige Blume zu züchten, reicht es aus, sie sorgfältig auszugraben und in einen separaten Behälter mit guter Erde und hoher Drainage zu verpflanzen..

Vermehrung durch Stecklinge

Es kann das ganze Jahr über durchgeführt werden, ist aber im Frühling und Sommer am effektivsten. Reife Triebe werden in 10 cm große Stücke geschnitten. Schnittstellen werden mit Holzkohle bestreut, und die Sprossen selbst sollten an einem dunklen Ort platziert werden, damit sie etwas austrocknen.

Fertige Stecklinge werden in nassen Sand gepflanzt. Pflanztiefe - 1-2 cm, Abstand zwischen benachbarten Stecklingen - 5 cm. Bei Auftreten von Wurzeln lohnt es sich, die Bewässerung zu intensivieren und nach 7 Tagen in separate Töpfe zu verpflanzen.

Fortpflanzung durch Triebe

Nach dem Schnitt sollten die Triebe etwas verdorren, danach werden sie bis zu einer Tiefe von 2 cm in den Bodensubstrat gepflanzt und an einen zuverlässigen Träger gebunden. Sorgen Sie für eine Temperatur von + 18 Grad und eine regelmäßige Bewässerung, damit die Pflanzen an Stärke gewinnen. Nach dem Wurzeln der Stecklinge sollte die Bewässerung geschwächt werden.

Sitzplätze

Aloe Vera Blume neigt dazu, in der Höhe zu wachsen, zu wachsen, junge Triebe zu erwerben. Wenn der Behälter für die Pflanze flach wird, wird er in einen tieferen Topf umgepflanzt. Junge Triebe werden in einen kleinen Behälter gepflanzt, damit sie stärker werden und an Stärke gewinnen.

Erwachsene Pflanzen werden etwa alle 3-4 Jahre gepflanzt, junge Pflanzen - alle 2 Jahre. Die Drainage wird am Boden des Behälters und dann auf dem Untergrund verlegt. Nachdem Sie die Pflanze aus dem alten Topf gezogen haben, sollten Sie die Wurzel sorgfältig von überschüssiger Erde reinigen, in einen neuen Topf legen und mit Substrat bestreuen. Vergessen Sie nicht kleine Steine, um den Stamm zu stärken.

Wachsende Probleme

Zu Hause wächst die Aloe-Vera-Blume gut, aber aufgrund unsachgemäßer Pflege können eine Reihe von Problemen auftreten. Beispielsweise:

  1. Bei übermäßiger Feuchtigkeit verdorren die Blätter und verlieren ihre Farbsättigung. Aus dem gleichen Grund können fäulniserregende Prozesse des Stamm- und Wurzelsystems beginnen. In diesem Fall die Aloe Vera-Blume in einen neuen Topf verpflanzen und die Fäulnis untersuchen und entfernen.
  2. Der Mangel an Sonnenlicht stimuliert die Dehnung der Pflanze, wodurch sie hässlich aussieht. Sie können den Mangel an ultravioletter Strahlung mit Leuchtstofflampen ausgleichen.
  3. Unzureichende Luftfeuchtigkeit führt zu braunen Flecken an den Blattspitzen. Lüften Sie den Pflanzenbereich regelmäßig.
  4. Die Pflanze mag keine Zugluft und Kälte. Schützen Sie die Aloe, wenn Sie den Bereich belüften.

Schädlinge, die die Pflanze schädigen:

Chemikalien werden verwendet, um Schädlinge zu beseitigen. Der Schild wird mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen entfernt und dann mit Aloe-Insektizid gespült. Es ist wichtig, die dunkelbraunen Flecken, die für das Auftreten des Schädlings charakteristisch sind, rechtzeitig zu erkennen. Die Aloe-Vera-Blume, deren Foto im Artikel vorgestellt wird, erholt sich nach der Behandlung mit Chemikalien recht schnell.

Um die Spinnmilbe auszurotten, wird die Pflanze mit einem Insektizid behandelt, an die frische Luft gebracht und der Raum belüftet. Es ist fast unmöglich, eine Pflanze vor Trockenfäule zu retten. Befolgen Sie die Pflegerichtlinien, um Krankheiten vorzubeugen.

Heilenden Eigenschaften

Aloe Vera Blätter enthalten eine ganze Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen, wodurch sie eine komplexe Wirkung auf den Körper haben. Es ist sowohl eine Droge als auch eine prophylaktische Droge. In der Medizin werden die äußeren Teile des Stiels (Splintholz) und die Blätter verwendet, aus denen der Saft hergestellt wird. Sukkulente Blütenstände haben keine medizinischen Eigenschaften.

Frischer Saft oder ein abgestreifter (Sabur) sind die wirksamsten Arzneimittel aus Aloe. In Arzneimitteln ist die Pflanze aufgrund der Verwendung von Konservierungsmitteln, die einige der Nährstoffe blockieren, weniger wirksam. Die Vorteile der Aloe Vera Blume sind seit Generationen bewiesen.

Um einen gesunden Saft zu erhalten, müssen Sie die unteren, fleischigsten Blätter abschneiden und in den Kühlschrank stellen. Die empfohlene Zeit beträgt 10-14 Tage, in denen biogene Stimulanzien und viele weitere nützliche Substanzen in den Blättern produziert werden. Um zu verhindern, dass Rohstoffe verderben, wickeln Sie sie in Plastikfolie ein.

Konzentrierter Saft sollte nicht länger als 2-3 Tage gelagert werden, da er bei Wechselwirkung mit Luft oxidiert. Zur Langzeitlagerung wird der Saft mit Alkohol verdünnt und der Behälter dafür sterilisiert. Der Behälter sollte dunkel gewählt werden, damit die Sonnenstrahlen den Inhalt nicht beeinträchtigen.

Neben Saft und Sabur werden in der Medizin pflanzliche Produkte verwendet:

Was heilt Aloe?

Der Nährstoffkomplex in der Pflanze wirkt sich positiv aus auf:

  • Herz-Kreislauf-, Nerven- und Immunsystem;
  • der Magen-Darm-Trakt;
  • Haut.

Die heilenden Eigenschaften der Aloe Vera Blume:

  • wirkt antimykotisch;
  • als antivirales Medikament verwendet;
  • reinigt den Körper von Giftstoffen;
  • entfernt Giftstoffe;
  • erhöht den Ton;
  • senkt den Blutzuckerspiegel;
  • stellt die Darmflora wieder her;
  • beschleunigt das Haarwachstum;
  • senkt den Cholesterinspiegel;
  • verhindert Haarausfall;
  • verbessert die Durchblutung;
  • Erleichterung der Manifestation von Allergien;
  • betäubt;
  • behandelt Stomatitis;
  • heilt Plaque;
  • behandelt Gingivitis;
  • zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs;
  • hat abführende Eigenschaften;
  • hat harntreibende Eigenschaften;
  • hat antioxidative Eigenschaften;
  • hilft bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen;
  • in der Gynäkologie verwendet.

Die bakterizide Wirkung von Aloe-Saft hilft bei der Bekämpfung solcher Mikroorganismen:

  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • Ruhrstock;
  • Typhus;
  • Diphtheriebazillus.

Aloe Vera in der Kosmetik

In diesem Gebiet trägt die Pflanze zu Recht den Namen des wundersamen Elixiers. Der in der Pflanze enthaltene Vitaminkomplex wirkt sich positiv auf jeden Hauttyp aus. Unter den positiven Eigenschaften sollte angemerkt werden:

  • sanfte Reinigung der Haut;
  • Befeuchtung der Haut und ihres antibakteriellen Schutzes;
  • auf zellularer Ebene aufladen;
  • regenerierende und heilende Eigenschaften;
  • verjüngt;
  • desodoriert;
  • verlangsamt das Altern;
  • normalisiert Stoffwechselprozesse.

Aloe Vera ist bekannt für seine positiven Wirkungen auf Dehnungsstreifen und Narben. Auf dieser Pflanze basierende Kosmetika lindern Akne, Ekzeme, Dermatitis und Hautgeschwüre. Saftige Salben beseitigen effektiv Krampfadern. Auch unter dem Einfluss von Aloe-Komponenten wird die Haut schneller regeneriert und erneuert..

Der Saft hat brennhemmende und anästhetische Eigenschaften, dank derer er Schmerzen perfekt lindert und die Folgen von Verbrennungen beseitigt.

Aloe Vera in der Parfümerie

Der Geruch dieser Pflanze in Parfümerieprodukten wird nicht als Hauptgeruch, sondern nur als Hilfsprodukt verwendet. Mit Hilfe des Duftes von Aloe Vera erhält das Parfüm Frische, Leichtigkeit und eine Kräuternote. Der Duft von Sukkulenten ist sehr vielseitig und passt gut zu anderen..

Aloe Vera zum Essen

Nicht jeder weiß, dass Sukkulenten gegessen werden können. Aloe-Produkte werden im Ausland sehr gefragt verkauft. Beliebt ist ein Behälter mit Gel, der aus dem Fruchtfleisch der Blätter extrahiert wird, und Aloe Vera wird anstelle von Fruchtsäften verwendet. Dies geschieht bei der Behandlung von Krankheiten oder zur Steigerung der Vitalität..

In der Volksmedizin wird geschältes Blattpulpe zur Behandlung des Nervensystems verwendet. Die Honiginfusion behandelt Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Da saftige Produkte ein mildes Abführmittel sind, werden sie häufig zur Darmreinigung und zur Gewichtsreduktion eingesetzt..

Sabur, Gel, Aloe-Creme und Softeis werden ebenfalls gegessen. Gekühlte Süße wird in europäischen Läden verkauft und ist eine beispiellose Nachfrage. Es ist zu beachten, dass selbst gesunde Lebensmittel bei übermäßigem Verzehr Schaden anrichten können. Seien Sie daher vorsichtig und konsultieren Sie Ihren Arzt über mögliche Gefahren..

Kontraindikationen

Aloe Vera Zubereitungen werden nicht empfohlen für:

  • verschlimmerte Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • inneren Blutungen;
  • Blasenentzündung;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bauteilen;
  • Jade;
  • Hepatitis A;
  • schwere Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Cholezystitis;
  • Schwangerschaft
  • Hämorrhoiden.

Heilsalben haben weniger Kontraindikationen. Sie können von Kindern ab einem Jahr und schwanger verwendet werden. Aloe Vera ist eine Hausblume, deren Nutzen und Schaden von den individuellen Eigenschaften des Organismus abhängt. Die Vorteile der Pflanze wurden berücksichtigt, und was die negativen Aspekte betrifft, sollte berücksichtigt werden, dass Aloe-Saft sehr ätzend ist. Es sollte mit Vorsicht bei Schleimhäuten angewendet werden, da Sie sich verbrennen können.

Aloe Vera zu züchten ist ein einfacher Prozess. Es müssen nur ein paar einfache Regeln befolgt werden, um die Pflanze gesund zu halten - mäßige Bewässerung, ausreichende Beleuchtung und eine angenehme Temperatur. Eine rechtzeitig erkannte Krankheit oder ein Parasit kann ohne Konsequenzen beseitigt werden.

Pflege Aloe Vera (Aloe Vera)

Die meisten Leser werden zustimmen, dass in einem Haus, in dem die Gesundheit der Familie an erster Stelle steht, definitiv Platz für die Aloe-Vera-Zimmerpflanze ist. Dieses Haustier ist seit jeher in Russland sehr beliebt. Der historische Weg der Pflanze als Medizin dauert mehr als viertausend Jahre..

Aloe Vera ist eine Blume, deren erste Bilder die Mauern der Tempel des alten Ägypten des ehrwürdigen sechstausendjährigen Alters auszeichneten. Es ist ein ausgezeichneter Vertreter von Sukkulenten - Pflanzen, die Wasser speichern, um in langen Trockenzeiten zu überleben. Unter solch rauen, schwülen Bedingungen des afrikanischen Kontinents wurde die robuste und unprätentiöse Aloe Vera geboren. Aus diesem Grund wird es selbst für einen unerfahrenen Amateurfloristen nicht schwierig sein, eine Blume zu Hause zu züchten.

Es gibt jedoch häufig Fälle von schlechter Gesundheit und sogar den Tod einer Blume, die an einen "spartanischen" Lebensstil gewöhnt ist, aufgrund grober Verstöße gegen die Haftbedingungen und die Pflegevorschriften. Basierend auf den Materialien dieses Artikels wird unsere Bekanntschaft mit dem Hausarzt bestehen. Hier werden wir die Geheimnisse des erfolgreichen Anbaus von Aloe Vera, die Besonderheiten des Pflanzens und der Pflege enthüllen, die wirksamen Methoden der Blütenvermehrung beschreiben und vor möglichen Schwierigkeiten warnen. Floristentipps werden zum „Highlight“ des erworbenen Wissens über die Wunderpflanze.

In unkultivierter Form wächst Aloe Vera in der Weite der Arabischen Halbinsel, der Kanarischen Inseln und Madagaskars und erreicht einen Umfang von 3 m. Unter Innenbedingungen überschreitet die Höhe der Blüte selten 60 cm. Die Heilpflanze der Lilienfamilie hat eine dichte Rosette aus graugrünen, fleischigen Blättern von etwa 45 cm Länge, die vollständig mit weiß gepunkteten Flecken bedeckt und am Rand von Dentikeln begrenzt sind. Die Rosettenanordnung der Blätter minimiert die Verdunstung lebensspendender Feuchtigkeit in einer Wüste mit trockenem Klima, von wo aus viele Sukkulenten in unsere Wohnungen kamen. Das Wurzelsystem ist schlecht entwickelt. In seinem natürlichen Lebensraum kann die Blüte alle 2-3 Jahre beobachtet werden. Und nur unter günstigen Bedingungen des Indoor-Formats kann uns ein 90-Zentimeter-Blütenpfeil, auf dessen Oberseite Bürsten aus gelben röhrenförmigen Blüten zur Schau stellen, alle 10 oder 20 Jahre mit seinem Erscheinen in einer der Quellen gefallen. Verblassend wirft die Pflanze Samenkapseln auf die Stängel. Die Samen haben jedoch in der Regel keine Zeit zum Reifen..

Der moderne Mensch, der die Einzigartigkeit der heilenden Eigenschaften der Pflanze zu schätzen wusste, kultivierte sie im großen Stil, pflanzte ganze Plantagen und errichtete Verarbeitungsfabriken. Um die Fähigkeit einer Heilpflanze zur Desinfektion der Luft sowie die Notfallheilung direkt zu Hause zu nutzen, erwerben Blumenzüchter verschiedener Ränge Aloe Vera auf ihren Fensterbänken. Die Pflanze ist führend in den fünf mit der Heilkraft aller bekannten 500 Aloe-Arten.

Pflanzen / Wachsen

Sie bringen frisch gekaufte Aloe zu sich nach Hause, höchstwahrscheinlich in einem engen Topf. Die folgenden Anzeichen helfen bei der Überprüfung der Notwendigkeit einer Transplantation:

  • Der Durchmesser des oberirdischen Teils des Busches ist mehr als doppelt so groß wie der Durchmesser des Topfes.
  • Pflanzenwachstum wird gehemmt;
  • Das Wurzelsystem nahm das innere Volumen des Behälters vollständig ein.

Lassen Sie die Pflanze einige Wochen lang an ihren neuen Standort anpassen und fahren Sie dann mit der Transplantation fort. Die Antwort auf die Frage, wie Aloe Vera in einen anderen Topf umgepflanzt werden soll, muss mit einer Beschreibung der Pflanzkapazität und der Zusammensetzung des Bodens beginnen..

Sukkulenten fühlen sich in niedrigen Töpfen gut an - Schalen. Wählen Sie für überwachsene Aloe einen geräumigeren, aber flachen Behälter. Es ist besser, einem Keramikmaterial den Vorzug zu geben, da es überschüssige Feuchtigkeit an die Atmosphäre abgibt und dessen Stagnation im Wurzelbereich verhindert. Vor bestimmungsgemäßer Verwendung wird der Topf mit Seife gewaschen und desinfiziert, und der Keramiktopf wird eine Stunde lang in einer Superphosphatlösung aufbewahrt.

Das Beste für Sukkulenten ist eine speziell gekaufte Bodenmischung. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie mit Ihren eigenen Händen eine Mischung aus Blatterde, grobem Sand und Humus zubereiten. Für die Entwässerung werden Blähton, Nussschalen oder zerkleinerter roter Backstein verwendet. Um eine gute Entwässerungsqualität zu erreichen, ist die Bodenoberfläche ebenfalls mit Kieselsteinen bedeckt..

Im Frühjahr wird Aloe Vera zu Hause von einem kleineren in einen größeren Topf umgepflanzt, jedoch nur, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Bitte beachten Sie, dass Sie jedes Mal in der gleichen Tiefe pflanzen müssen.

Eine großzügige Drainageschicht von mindestens 3-4 cm wird auf den Boden des vorbereiteten Topfes gelegt, eine kleine Bodenmischung, und die Pflanze wird zusammen mit den Wurzeln und einem irdenen Klumpen auf eine Tiefe von etwa 4 cm übertragen. Die an den Wänden gebildeten Hohlräume werden mit Erde gefüllt. Gut befeuchten und 2-3 Wochen nicht mehr gießen, damit die Pflanze sicher Wurzeln schlagen kann.

Es muss daran erinnert werden, dass schwere Aloe-Vera-Blätter und ein schwaches Wurzelsystem dazu führen können, dass die Blume auf die Seite fällt. Floristen empfehlen, der Pflanze Widerstand zu verleihen, indem sie zwei oder drei Steine ​​im Ausgangsbereich des oberirdischen Teils befestigen.

Im Garten wachsen

Das Pflanzen einer Indoor-Aloe-Vera-Blume auf offenem Boden auf einem persönlichen Grundstück ist für unsere Breiten ziemlich ungewöhnlich. Wie sich herausstellte, hat sich die winterharte Pflanze an die Bedingungen im Freien angepasst. Wenn Sie diese Methode wählen, wird die Pflege erheblich vereinfacht: Die Notwendigkeit regelmäßiger Transplantationen und die Einhaltung des Bewässerungssystems verschwinden.

Um der Aloe im Freien Komfort zu bieten, wird der zukünftige Pflanzort von Unkraut befreit und das Loch mit Erde gefüllt, die Sukkulenten mit 40 Prozent Sand vertraut ist. Vor dem Pflanzen sollten die Wurzeln der Pflanze drei Tage lang an einem dunklen Ort getrocknet werden. Jetzt können Sie einen Hausarzt sicher direkt in den vorbereiteten Boden setzen. Um zu verhindern, dass sich ungebetene Unkrautnachbarn im Stammkreis niederlassen, empfehlen Floristen, den Bereich um die Aloe mit Steinen zu füllen und gleichzeitig dem Garten Elemente des Wüstendekors hinzuzufügen. Verdorbene Blätter, die ihre dekorative Wirkung verloren haben, werden als medizinisches und kosmetisches Mittel für Haut und Haar sowie als Wachstumsstimulans für Gemüse- und Gartenfrüchte verwendet. Die mit einem dünnen Messer geschnittenen Blätter werden in undurchsichtiges Papier eingewickelt und mindestens 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt, um den Fermentationsprozess abzuschließen. Drücken Sie dann den Saft aus und verwenden Sie ihn nach eigenem Ermessen zum Guten.

Die Vorbereitung vor dem Winter besteht aus einer Isolierung mit einem Abdeckmaterial und einer Folie. Im Winter wird die Bewässerung gestoppt.

Top Dressing

Obwohl Sukkulenten in der Natur mit knappem, benachteiligtem Boden zufrieden sind, muss die Aloe-Vera-Blume in Innenräumen nur selten gefüttert werden. Organische Stoffe werden zu Beginn des Frühlings und bis November alle 1-2 Monate in Abständen aufgetragen. Sie müssen lediglich einen komplexen Universaldünger oder einen speziellen für Sukkulenten kaufen. Die Fütterung der Aloe auf freiem Feld erfolgt auf die gleiche Weise.

Beschneidung

Hygieneschnitt hilft, medizinische Aloe zu heilen, das Wachstum zu beschleunigen und die visuelle Attraktivität zu verbessern. Das Verfahren wird unter Berücksichtigung der fleischigen und gleichzeitig zerbrechlichen Blütenblätter vorsichtig durchgeführt. Verwenden Sie ein dünnes Universalmesser für einen sauberen Schnitt. Junge Triebe und beschädigte Blätter werden entfernt. Die Schnittstelle wird mit Holzkohle desinfiziert und getrocknet. Das Beschneiden von Straßenaloe erfolgt nach den gleichen Regeln wie zu Hause.

Meistens fällt der Beginn einer Leidenschaft für die Blumenzucht mit dem Erwerb oder der Annahme von nur ein paar Töpfen mit Sukkulenten als Geschenk zusammen. Unter ihnen gibt es in jedem zweiten Fall einen Platz für Aloe Vera. Zimmerpflanzen dieser Gruppe sind pflegeleicht. Für ein gutes Wachstum benötigen sie Bedingungen, die denen ähneln, an die sie in der natürlichen Wüsten- und Halbwüsten-Wachstumsumgebung gewöhnt sind. Dies ist eine Fülle von Sonnenschein, guter Drainage, frischer Luft, Bewässerung während des Wachstums, kühlem und trockenem Boden während der Ruhephase. Für eine gute Entwicklung und Langlebigkeit benötigen Pflanzen eine volle Winterruhezeit und müssen im Sommer im Freien sein..

Die richtige häusliche Pflege für Aloe Vera beinhaltet die Einhaltung bestimmter Regeln:

  • Temperatur - mäßig von Frühling bis Herbst, im Winter - nicht niedriger als 10 ° C;
  • Beleuchtung - helles Licht auf der südlichen Fensterbank, etwas direktes Sonnenlicht ist erforderlich;
  • Bewässerung - reichlich vorhanden, wenn die Bodenoberfläche austrocknet, im Winter - selten;
  • Luftfeuchtigkeit - das Besprühen der Blätter ist nicht erforderlich, frische Luft ist wichtig;
  • Fortpflanzung - Stängel- und Blattstecklinge, Babys und Samen.

Temperatur

Aloe Vera bevorzugt im Gegensatz zu den meisten Zimmerpflanzen unterschiedliche Tag- und Nachttemperaturen. Die Blume fühlt sich wohl, wenn die Temperatur am Thermometer im Raum zwischen 18 und 22 Grad liegt, jedoch nicht höher als 30 ° C. Während der Ruhephase im Winter ist eine Kühle von 12 bis 14 Grad erforderlich, jedoch nicht unter 10 ° C. Das Klima der meisten Wohnräume ist für eine Pflanze geeignet. Wenn Sie es für den Sommer an der frischen Luft auf den Balkon schicken, sollte es vor Regen und Zugluft geschützt werden. Bis zum Ende des Herbstes ist es notwendig, rechtzeitig einen Raum mit kühler Luft für den Winterschlaf unter idealen Bedingungen zu finden.

Beleuchtung

Die afrikanischen Wurzeln der Aloe Vera bestimmen die Notwendigkeit einer hellen Beleuchtung. Die beste Wahl wäre eine Schwelle eines nach Süden ausgerichteten Fensters mit einer gemessenen Menge an direktem Sonnenlicht. Während der Vegetationsperiode wird ein Topf mit einer Pflanze auf eine Loggia, einen Balkon oder eine Veranda gestellt, wo es viel Licht gibt, aber kein Regen verfügbar ist.

Bewässerung

Die Antwort auf die Frage, wie man Aloe Vera zu Hause gießt, ist äußerst einfach. Genau wie bei den meisten Zimmerpflanzen: Halten Sie die Oberflächenschicht des Bodens in Maßen in einem leicht feuchten Zustand, damit sie nicht austrocknet. Während des Winterschlafes ist die Bewässerung auf maximal einmal im Monat oder sogar zwei begrenzt. Floristen empfehlen, darauf zu achten, dass kein Wasser auf die Blätter gelangt und in den Auslass läuft. Wenn Sie die Blume unter der Wurzel gießen, kann ein Verrotten der grünen Masse vermieden werden.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist nicht erforderlich, daher müssen die Blätter nicht besprüht werden. Damit die Pflanze frei atmen kann, ist es wichtig, durch Belüftung Frischluft zuzuführen oder aus dem Raum zu entfernen. Ein effektiver Weg ist es, die Blätter mit einem feuchten Baumwolltuch oder Schwamm von Staub und Schmutz abzuwischen.

Reproduktion

Die Reproduktion von Aloe Vera zu Hause ist nicht schwierig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Stecklinge, Blätter und Spitzen wurzeln; Wurzeltriebe; Saat.

Die letztere Methode wird selten angewendet. Aufgrund seltener Fälle von Blüte und unvollständiger Reifung ist es nicht möglich, Samen selbst zu sammeln. Der Ausweg ist, in einem Fachgeschäft zu kaufen.

Stecklinge, Blätter und Spitzen werden mit der gleichen Technologie verwurzelt. Schneiden Sie das Pflanzenmaterial ab, das eine Länge von mindestens 8 cm erreicht hat und näher am Stiel liegt. Die Oberseite sollte 6-7 Blätter haben. Trocknen Sie die geschnittenen Teile 5-7 Tage lang an einem dunklen Ort, um den Schnitt zu straffen. Dann wird das Material in 1 cm tiefen angefeuchteten Sand getaucht und wartet auf Wurzeln und das Erscheinen neuer Blätter.

Die effektivste Fortpflanzungsmethode erwies sich als die Ausbreitung von kinderseitigen Trieben entlang des Blütenstiels und deren weitere Wurzelbildung in einzelnen Behältern.

Schädlinge und Krankheiten

Wenn Sie die Regeln für die Pflege von Aloe Vera in einem Topf zu Hause befolgen, erhält die Pflanze eine starke Immunität gegen Krankheiten und Insekten. Es gibt jedoch eine Niederlage durch Pilzkrankheiten, Wurzel- und Trockenfäule. Hier wird die Behandlung der verletzten Pflanze mit Fungiziden zur Rettung kommen..

Wenn die Scheide zu überwältigen begann, wischen Sie die Stellen ihrer Ansiedlung auf dem Laken mit einem in Alkohol getauchten Tuch ab. Gegen Spinnmilben, Thripse und Mealybugs hilft sofort eine Lösung des systemischen Insektizids.

Die Zuverlässigkeit von Aloe Vera, einem Hausarzt, der immer bereit ist, dem Haushalt zu helfen, ist schwer zu unterschätzen. Diese Heilpflanze verdient ohne Zweifel sorgfältige Pflege! Und als seltener Bonus gibt Ihnen Aloe Vera den Moment ihrer einzigartigen Blüte.

Aloe Vera - Nutzen und Pflege

Aloe Vera gehört zu den am einfachsten zu ziehenden Zimmerpflanzen und wird jedes Küchenregal aufhellen. Damit erfüllt es eine zweite Aufgabe als Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause..
Die in Südafrika beheimatete Aloe Vera hat fleischige Blätter, die zahlreiche Pflanzenstoffe mit antimikrobiellen, schmerzlindernden, antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften enthalten.


Die Sukkulentenpflanze (Feuchtigkeitsspeicher), die seit mindestens 6.000 Jahren für medizinische Zwecke verwendet wird, hat sich auf der ganzen Welt verbreitet und ist zu einem wichtigen Bestandteil der traditionellen Medizin des alten Ägypten, Roms, Griechenlands, Persiens und Indiens sowie in ganz Asien und Asien geworden Afrika. Aloe Vera wurde von den Spaniern nach Europa gebracht.

Die heilenden Eigenschaften von Aloe Vera

Die vorteilhaften Teile der Aloe sind Gel und Latex. Das Gel wird aus den Zellen in der Mitte des Blattes erhalten; und Latex wird aus Zellen direkt unter der Haut des Blattes erhalten.

Aloe Vera besteht zu 95% aus Wasser und zu 5% aus Feststoffen.
Enthält über 200 Nährstoffe, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Davon sind 75 wertvolle Wirkstoffe, die derzeit in der Pharmakologie, Kosmetik und Medizin eingesetzt werden..

Aloe Vera Pflanze, in perfekter Balance, enthält:

• fast alle vorhandenen Aminosäuren, von denen 7 für den Menschen unverzichtbar sind;
• Zucker - Polysaccharide, zu denen Asemannan und Aloverose gehören (Asemannan ist bekannt für seine Fähigkeit, die Immunität zu erhöhen);
• Schleimhäute (lösliche Fasern), die bei der Herstellung von Nahrungsmitteln verwendet werden;

Die Blume enthält 2 mal mehr Germanium als Ingwer und 4 mal mehr als Ginseng.
Aloe Vera hat einen hohen Eisengehalt, 10 Vitamine, einschließlich Vitamin A, C, E und die gesamte Gruppe der Vitamine B. Tannine, Harze, Magnesiumlactat, Proteine ​​(Lektine).

Aloe Blumen Anwendung

Wissenschaftlich belegte und positive Ergebnisse erzielt
die geleeartige Substanz in den Blättern der Aloe Vera:

• um Schmerzen zu lindern;
• bei der Behandlung von Verbrennungen, Schürfwunden, Furunkeln;
• Schmerzlinderung mit leichten Erfrierungen;
• Behandlung von Herpes, Hämorrhoiden und Psoriasis.

Einige Menschen verwenden Aloe Vera Gel für die Mundhygiene. Als Schuppenmittel und als allgemeiner Haarspülung.

Wichtig!
Die interne Verwendung von rohem Aloe-Saft wird von Gesundheitsexperten nicht empfohlen, da die Forschung in dieser Richtung noch nicht abgeschlossen ist und keine endgültigen Schlussfolgerungen gezogen wurden.
Untersuchungen haben auch gezeigt, dass Aloe keine tiefen Operationswunden heilt, Strahlenverbrennungen verursacht und Sonnenbrand nicht verhindert. Aloe Vera Saft lindert Schmerzen durch Sonnenbrand.

Sorten von Aloe Vera

Ungefähr 300 Sorten dieser unprätentiösen Pflanze sind in freier Wildbahn bekannt, und nur ein kleiner Teil, ungefähr 18 Arten, wird zu Hause angebaut. Dies sind hauptsächlich Baumarten und Agaven. Die Lebensdauer einer Blume beträgt etwa 20 Jahre. In einigen südlichen Ländern wird es im industriellen Maßstab auf Plantagen angebaut. Unter dieser Artenvielfalt gibt es Aloe-Blüten aller Arten von Farben und Blattformen. Von niedrig, 10-20 Zentimeter bis zu mehreren Metern.

Aloe Pflanzen und Pflege

Die Pflanze mag kein direktes Sonnenlicht und der Ort dafür wird entsprechend ausgewählt.
Es ist am besten, ein Behältermaterial zum Pflanzen aus Terrakotta oder einem ähnlichen porösen Material zu wählen, da dies den Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen lässt und schwer genug ist, um ein Umkippen der Pflanze zu verhindern. Kunststoff kann verwendet werden, hält jedoch mehr Feuchtigkeit und ist weniger stabil. In jedem Fall muss der Boden des Behälters ein Abflussloch haben. Nach dem Gießen sollte überschüssige Feuchtigkeit nicht stagnieren.

Die Bodenabmessungen sollten ungefähr der Höhe entsprechen, das Volumen sollte nicht weniger als 5 Liter betragen. Die Pflanze wächst sehr kraftvoll und die Wahl der Kapazität muss richtig getroffen werden.

Aloe Vera sind Sukkulenten. Verwenden Sie daher eine gut durchlässige Blumenerde, wie Sie es für Kakteen tun würden. Verwenden Sie keinen normalen Gartenboden. Eine gute Mischung sollte Perlit, Lavastein, groben Sand oder all dies enthalten. Aloe ist winterhart, aber mangelnde Drainage führt zu Wurzelfäule und Welke, wodurch die Pflanze stirbt.

Eine Schicht aus Kies, Tonkugeln oder anderem Entwässerungsmaterial wird am Boden des Topfes nicht benötigt. Es nimmt nur Platz ein und reduziert den Platz für Wurzelwachstum..
Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass sich die unteren Blätter der Pflanze knapp über dem Boden befinden. Nach dem Pflanzen nicht gießen.
Gießen Sie es mindestens eine Woche lang nicht. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Fäulnis und gibt der Pflanze Zeit, neue Wurzeln zu entwickeln. Bewahren Sie es die ganze Zeit an einem warmen Ort auf, der hellem, aber indirektem Sonnenlicht ausgesetzt ist..

Aloe auf der Fensterbank

Ein dauerhafter Ort für diese Blume, gut beleuchtet, ohne direktes Sonnenlicht. Im Frühjahr und Spätsommer wird Aloe normalerweise draußen im Schatten ausgeführt. Optimale Temperatur für eine Pflanze, 13 -27 ° С.
Bewässerungsregime alle drei Wochen. Düngen Sie sparsam, nicht mehr als einmal im Monat und nur im Frühjahr und Sommer mit einem halben Anteil komplexer Düngemittel für Innenblumen.

Wie man Aloe Vera benutzt

Aloe-Saft enthält starke Antioxidantien und antibakterielle Mittel, die das Bakterienwachstum hemmen.

Aloe-Blätter schneiden

Neben der Verwendung dieser Pflanze als Wundheilungs- und Verbrennungsbehandlung wird sie auch für andere Zwecke verwendet..

1. Plaque reduzieren. Karies und Zahnfleischerkrankungen sind sehr häufige Probleme. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu verhindern, besteht darin, die Plaquebildung auf Ihren Zähnen zu verringern. In einer Studie zum Mundwasser von 300 gesunden Menschen wurde 100% reiner Aloe-Vera-Saft mit einem Standard-Mundwasser, Chlorhexidin, verglichen. Nach 30-tägiger Anwendung erwies sich Aloe Vera Mundwasser als wirksamer als Chlorhexidin bei der Reduzierung von Plaque.

2. Verbessert den Hautzustand und beugt Falten vor. In einer Studie zeigten 30 Frauen über 45, dass die topische Anwendung des Gels die Kollagenproduktion erhöhte und die Hautelastizität verbesserte. Reduzierte Hautrötung. Die Forschung geht weiter und es ist zu früh, um über einen 100% igen Effekt zu sprechen.

Gesichtshautmaske

Aloe Vera hat sicherlich einige einzigartige heilende Eigenschaften, insbesondere wenn sie als Salbe für Haut und Zahnfleisch verwendet wird..

Verschiedene Lebensmittel mit und basierend auf Aloe Vera finden Sie heute in Reformhäusern im Internet. Dies sind alle Arten von Aloe Vera Gel, Aloe Saft, Zusatzstoffe, Aloe Vera Öl und sogar Pulver.
Bevor Sie mit der Einnahme solcher Mittel beginnen, müssen Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Jeder Organismus ist individuell und eine positive Wirkung auf mehrere Personen garantiert nicht die gleiche Wirkung einer bestimmten Person.

Beginnen Sie bisher mit Erfolg, den Aloe-Gel-Extrakt in der Landwirtschaft als natürliches Fungizid zum Schutz der Pflanzen zu verwenden. Es wurde auch festgestellt, dass das Sprühen von Aloe-Vera-Extrakten auf verschiedene Arten reifer Früchte zum Schutz und zur Verlängerung der Haltbarkeit beiträgt..

Aloe-Transplantation und Reproduktion, siehe Video:

Die unprätentiöseste Aloe Vera Blume - Hausapotheke. sollte in jedem Haus auf der Fensterbank sein.

Lesen Sie auch:

Die Natur hat sich um unsere Gesundheit gekümmert. Hören wir auf ihren Rat.

Kommentar. Teilen Sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken.

Wissen Sie genug darüber, wie man Aloe Vera zu Hause pflegt??

Aloe Vera ist eine der beliebtesten heimischen Pflanzen, die nicht nur schön aussieht, sondern auch medizinische Eigenschaften hat (lesen Sie hier die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung von Aloe Vera). Die Pflanze hat dicke und saftige Blätter, die auch in der Trockenzeit Feuchtigkeit speichern können. Die Blume wird mit nützlichen Zimmerpflanzen gleichgesetzt, die dank der Anwesenheit von Phytonciden die Luft im Raum desinfizieren. In dem Artikel lesen Sie, wie Sie zu Hause pflegen, sehen Sie ein Foto einer Blume.

Wie man eine Blume zu Hause pflegt?

Jeder, selbst der unerfahrenste Florist, wird in der Lage sein, Aloe Vera zu pflegen und zu züchten. Dazu müssen Sie einige der Bedingungen beachten, die die Blume bevorzugt:

  1. Beleuchtung: Aloe Vera stammt aus dem trockenen Klima Afrikas und benötigt daher zu Hause ausreichend Licht. Die Pflanze braucht helles Licht, aber direktes Sonnenlicht kann die Blätter beschädigen. Mit einem Überschuss an Licht beginnen die Blätter mit orangefarbenen Flecken bedeckt zu werden. Der Platz für die Pflanze in der Wohnung sollte auf der Sonnenseite gewählt werden..
  2. Bewässerung: Die Pflanze benötigt von Natur aus keine ständige Bewässerung. Fleischige Blätter können Feuchtigkeit für lange Zeit speichern. Übermäßiges Gießen führt immer zu einer Verrottung der Wurzeln und der Pflanze selbst. Sie sollten es daher nicht öfter als zweimal im Monat gießen.
  3. Temperatur: Im Sommer gedeiht Aloe Vera bei Raumtemperatur und im Winter, wenn die Pflanze ruht, sollte sie an einem kühlen Ort mit einer Temperatur von etwa 14 Grad Celsius aufbewahrt werden.
  4. Boden: Sie können Erde kaufen, um eine Blume in einem Geschäft zu halten, oder selbst eine Mischung zubereiten, die zu gleichen Teilen aus Flusssand, Rasen und Laubboden besteht. Diese Zusammensetzung ermöglicht keine Verdichtung des Bodens, was zu einer guten Entwässerung beiträgt.
  5. Topf: Was für einen Topf brauchst du? Der Behälter für das Wachsen einer Blume sollte je nach Größe so groß wie möglich sein. Das Wurzelsystem der Aloe Vera ist sehr dicht, daher sollte es nicht überfüllt sein. Der Boden des Topfes muss ein Loch haben, um überschüssige Feuchtigkeit abzulassen.
  6. Düngemittel: Für die Düngung sollten Sie organische Substanzen verwenden, die speziell für Aloe Vera entwickelt wurden. Im Frühjahr wird einmal im Jahr ein Top-Dressing empfohlen..
  7. Beschneiden: Das Beschneiden der Pflanze wird durchgeführt, um die Gesundheit, das Wachstum und das Aussehen von Aloe Vera zu verbessern. Aloe muss wegen ihrer dicken und saftigen Blätter feiner beschnitten werden..

Sie sehen ein Foto der Pflanze.

Anbau im Freien

Wir alle sind es gewohnt, Aloe Vera in Töpfen auf der Fensterbank zu sehen, aber nur wenige Menschen wissen, dass die Pflanze im Garten auf freiem Feld gut Wurzeln schlagen kann..

Für das Pflanzen im Freien sollte der Bereich, in dem die Aloe wächst, von Unkraut und Grashalmen befreit werden. Die Pflanze, die aus Afrika zu uns kam, wird unseren Boden nicht verstehen, daher muss das Loch mit einem speziell vorbereiteten Boden mit einer Beimischung von Sand gefüllt werden.

Vor dem Umpflanzen werden die Wurzeln drei Tage lang getrocknet, und danach wird die Pflanze in den draußen vorbereiteten Boden gepflanzt. Um das Überwachsen von Unkraut zu verhindern, steinigen Sie den Bereich mit Aloe Vera. Es wird empfohlen, den Köder mit organischen Substanzen zu füttern, die für hausgemachte Aloe Vera verwendet werden.

Getrocknete oder verfaulte Blätter können als Hautmedizin und Haarpflegeprodukt verwendet werden. Es reicht aus, die geschnittenen Blätter für einen Zeitraum von 10 Tagen in den Kühlschrank zu stellen, dann den Saft herauszudrücken und als Kosmetik zu verwenden.

Im Winter wird die Pflanze eingewickelt und mit einer Folie bedeckt. Während der Überwinterung muss nicht gewässert werden.

Überwinterung

Im Winter erfordert Aloe Vera eine besondere Pflege, die sich von der üblichen unterscheidet. Viele glauben, dass Aloe im Winter in Ruhe ist, aber darin finden physiologische Prozesse statt, für deren Umsetzung Sie eine gute Beleuchtung und kompetente Bewässerung benötigen. Zunächst muss die Pflanze für den Winter vorbereitet werden. Die Vorbereitung ist wie folgt:

  • Bewässerung allmählich reduzieren.
  • In Ermangelung einer natürlichen Lichtquelle, die im Winter verwendet werden kann, sollte auch die Beleuchtung reduziert werden..
  • Überlegen Sie sich einen Ort zum Überwintern, an dem die größte Kühle herrscht.

Warum trocknet die Blume im Winter? Der Hauptgrund für die Trockenheit der Aloe-Blattspitzen im Winter ist die trockene Luft im Raum, die durch den Betrieb von Heizgeräten entsteht. Um ein Austrocknen der Blume zu vermeiden, sollte sie daher von diesen entfernt werden. Es wird empfohlen, den Raum mit Luftbefeuchtern feucht zu halten.

Bei Vorhandensein einer Leuchtstofflampe wird empfohlen, den Tag künstlich auf 16 Stunden pro Tag zu verlängern. Im Sommer wird die Pflanze Ihnen sicherlich mit leuchtenden Blüten danken..

Die Bewässerung im Winter erfolgt durch einen Sumpf, um eine Übersättigung der Bodenfeuchtigkeit zu vermeiden. Die Temperatur des Inhalts sollte im Winter ungefähr 14 Grad Celsius betragen.

Krankheit

Die Pflanze selbst ist sehr selten krank, gelegentlich kann sie durch die Scheide beschädigt werden, die unabhängig von den Blättern der Pflanze entfernt werden kann. Bei unsachgemäßer Bewässerung kann auch Wurzelfäule auftreten. Um dieses Problem zu vermeiden, sollte eine mäßige Bewässerung angewendet werden.

Aloe Vera ist eine unprätentiöse Blume, die neben ihrer Schönheit viele nützliche Eigenschaften besitzt. Der Saft in den Blättern von Pflanzen hat heilende Eigenschaften, die nicht nur in der Alternativmedizin, sondern auch in der Kosmetologie eingesetzt werden.

Nützliches Video

Wir empfehlen Ihnen, sich ein Video über die Pflege von Aloe zu Hause anzusehen:

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Geheimnisse des Anbaus von Aloe Vera zu Hause


Der Anbau von Aloe Vera zu Hause ist nicht schwierig, wenn die Pflanze richtig gepflegt wird. Hierfür ist nichts Kompliziertes erforderlich. Damit sich die Blume jedoch richtig entwickeln und wachsen kann, müssen Sie einige Geheimnisse kennen und sie in der Praxis anwenden..

Pflegeeigenschaften

Die Heimat dieser Heilpflanze ist Afrika. Es hat graugrüne saftige Blätter mit winzigen weißen Flecken und kleinen Dornen an den Rändern. In heißen Ländern erfolgt der Anbau auf speziellen Plantagen. Wenn die Aloe Vera eine bestimmte Größe erreicht, pflücken die Arbeiter die Blätter manuell mit größter Sorgfalt..

In unserem Land kann eine Blume in einem Geschäft gekauft werden. Untersuchen Sie beim Kauf sorgfältig die Triebe. Sie sollten fest, fleischig und frei von Kratzern oder braunen Flecken sein. Achten Sie auf die Wurzel. Es ist leicht, das Alter der Aloe daran zu bestimmen. Je älter es ist, desto leistungsfähiger ist sein Wurzelsystem. Für das Pflanzen zu Hause ist es besser, einen jungen Trieb aufzunehmen.

Bestimmte Faktoren sind wichtig für den Anbau von Aloe Vera:

  • eine ausreichende Menge Sonnenlicht;
  • richtig ausgewählter Boden und Dünger;
  • Bewässerung.

Es ist ratsam, dass die Pflanze einen geräumigen Keramiktopf kauft. Füllen Sie den Boden mit Drainage, die aus kleinen Bruchstücken von Ziegeln oder Blähton bestehen kann. Dies soll verhindern, dass Feuchtigkeit im Topf stagniert. Es ist einfach, eine Tüte mit Erde zusammen mit dem Spross im Laden zu kaufen. Sie können aber auch zu Hause eine Formel erstellen..

  1. Sie müssen 1 Teil Laubland, Humus, Sand nehmen und mit 2 Teilen Grasland verbinden.
  2. Mischen Sie den Boden gründlich, gießen Sie ihn in einen Topf, machen Sie eine kleine Vertiefung und pflanzen Sie dort Aloe Vera.
  3. Stampfen Sie den Boden in den Topf, gießen Sie ihn mit festem Wasser und bestreuen Sie ihn mit einer kleinen Schicht trockener Erde.

Das Pflanzen von Aloe Vera zu Hause wird im Frühherbst empfohlen. Bei richtiger Ausführung bilden sich im Frühjahr am Ableger schnell Seitentriebe, die sich gut entwickeln..

Beleuchtung und Bewässerung

Da es sich um eine tropische Pflanze handelt, benötigt sie viel Wärme und Licht. Aber die sengende Sonne kann die zarten Blätter verbrennen und dunkle Flecken erscheinen auf ihnen. Stellen Sie den Blumentopf daher an einem gut beleuchteten Ort auf und vermeiden Sie direktes Sonnenlicht..

Im Sommer macht sich die Pflanze an der frischen Luft gut. Die angenehmste Temperatur für ihn in dieser Zeit ist 23-26 ° C. Im Winter verträgt Aloe ruhig einen Temperaturabfall auf 13 ° C, aber keinen Luftzug. Durch seine Wirkung kann die Blume krank werden und sterben..

Saftige Blätter mit fleischigem Inhalt halten das Wasser gut. Aus diesem Grund benötigt die Pflanze wenig Feuchtigkeit. Es sollte gewässert werden, wenn der Topfboden trocken ist. Im Sommer ist es sinnvoll, dies alle 7 Tage mit abgesetztem Wasser zu tun. Stellen Sie sicher, dass die Temperatur der Flüssigkeit einige Grad höher ist als auf dem Thermometer im Raum.

Im Herbst und Winter sollte der Kontakt mit Wasser deutlich reduziert werden. Einmal im Monat reicht die Bewässerung für die Pflanze..

Aloe Vera benötigt keine zusätzliche Luftbefeuchtung, da die Blätter mit Flüssigkeit aus einer Sprühflasche und überschüssiger Feuchtigkeit besprüht werden. Durch solche Pflege zu Hause beginnt sein Wurzelsystem zu faulen, die Blätter verschlechtern sich und es verdorrt.

Wie man füttert und düngt?

Damit Düngemittel nützlich sind, müssen Sie bei der Verwendung bestimmte Regeln einhalten..

  1. Eine Pflanze, die in neuen Boden gepflanzt wurde, muss nicht gefüttert werden. Es gibt genug nützliche Mikroelemente im Boden. Beginnen Sie frühestens 6 Monate nach dem Pflanzen mit dem Ausbringen des Düngers.
  2. Wählen Sie einen bewölkten Tag und befeuchten Sie den Boden vor dem Eingriff. Lösen Sie den Dünger in Wasser und gießen Sie ihn in ein Tablett, das sich unter dem Topfboden befindet. Sie können düngen, indem Sie den Boden von oben gießen. Gehen Sie in diesem Fall vorsichtig vor und versuchen Sie zu verhindern, dass Flüssigkeit auf die Blätter und den Stamm gelangt..
  3. Die optimale Häufigkeit der Verwendung des Düngers liegt von Mai bis September alle 14 Tage. Zu diesem Zeitpunkt wächst die Blume aktiv und benötigt zusätzliche Nährstoffe..

In den Läden gibt es eine große Auswahl an Düngemitteln für Sukkulenten und Kakteen. Sie eignen sich am besten zum Füttern von Aloe Vera zu Hause..

Wenn es nicht möglich war, solche Präparate zu kaufen, denken Sie daran, dass Torf für die Pflanze schädlich ist, und verwenden Sie keine darauf basierenden Produkte. Aloe nützliches mineralisches und stickstoffhaltiges Futter.

Die Zubereitungen "Power of Life" und "Bona Forte" gelten als gute Düngemittel. Sie verbessern die Stoffwechselprozesse in Pflanzenzellen, liefern Nährstoffe vollständig und stärken die Wurzeln. Sie werden als Konzentrat verkauft, das gemäß den Anweisungen mit Wasser verdünnt und während des aktiven Wachstums verwendet werden muss..

Überschreiten Sie bei Verwendung gekaufter Produkte nicht die empfohlene Dosis. Ein Überschuss an Mineralien und Vitaminen kann den gegenteiligen Effekt haben: Die Blume beginnt auszutrocknen und sich zu verschlechtern..

Top Dressing mit Volksheilmitteln

Der Boden für Aloe Vera kann mit allen notwendigen Werkzeugen angereichert werden. Dazu passen Sie:

  • Zucker;
  • Schalen aus Eiern;
  • Wasser, das nach dem Spülen des Getreides verbleibt.

Zucker wird einmal pro Woche hinzugefügt. Ein Teelöffel Sand wird über den Boden verteilt und regelmäßig gegossen.

Die Schale ist ein guter Dünger. Vor der Verwendung muss es gewaschen, getrocknet und zu Pulver gemahlen werden. Messen Sie ein paar Teelöffel ab und bestreuen Sie den Boden mit dem Mittel, bevor Sie alle 2 Wochen Feuchtigkeit spenden.

Das Wasser nach dem Waschen von Buchweizen und Reis ist mit Spurenelementen angereichert, die für das Wachstum von Aloe Vera notwendig sind. Daher ist es nützlich, den Boden alle 7 Tage mit einer solchen Flüssigkeit zu gießen.

Wie man Aloe richtig transplantiert und vermehrt?

Die Pflanze hat ein starkes Wurzelsystem und muss regelmäßig neu gepflanzt werden. In den ersten 3 Lebensjahren muss dies 1 Mal in 12 Monaten erfolgen, wodurch das Volumen des Topfes systematisch erhöht wird. Dann darf der Eingriff alle paar Jahre durchgeführt werden. Die Neuanpflanzung beinhaltet einen kompletten Bodenersatz. Untersuchen Sie das Wurzelsystem sorgfältig und entfernen Sie schmerzende und trockene Wurzeln. Dies wird die Entwicklung von Krankheiten verhindern..

Für die Fortpflanzung zu Hause werden Wurzeltriebe oder Stecklinge verwendet. Sie werden sorgfältig mit einem Messer geschnitten und einige Tage im Schatten belassen. Wenn der Schnitt austrocknet, wird er in den vorbereiteten Boden gepflanzt.

Neben Stecklingen eignen sich im Laden gekaufte Samen für die Pflanzenvermehrung. Sie müssen einen leeren Topf mit einer starken Manganlösung behandeln, die Erde zur Hälfte mit Sand vermischen, befeuchten und die Samen in einem Abstand von 2 cm leicht andrücken. Der Topf sollte in ein kleines Gewächshaus gestellt und unter eine Lampe gestellt werden. Sämlinge erscheinen normalerweise schnell. Wenn 2 Blätter darauf gebildet werden, kann die Pflanze in einen permanenten Topf gepflanzt werden.

Schädlingsbekämpfung

Aloe Vera wird selten krank. Es wird manchmal von Schädlingen wie Mealybugs und Schuppeninsekten befallen. Sie können der Anlage zu Hause mit einer speziellen Lösung helfen.

  1. Einige Knoblauchzehen schälen, hacken und zu gleichen Anteilen mit Waschseifenspänen mischen.
  2. Verdünnen Sie die Mischung mit etwas Wasser, legen Sie ein Tuch in die Flüssigkeit und wischen Sie die Blätter und den Stamm einmal täglich ab..

Die Pflanze verdorrt manchmal aufgrund von Überbewässerung. Seine Wurzeln beginnen zu faulen. In diesem Fall hören Sie für eine Weile auf, den Boden zu benetzen. Sie können die Aloe aus dem Topf nehmen, die Wurzeln mit Holzasche und Holzkohlepulver behandeln, gründlich trocknen und erneut pflanzen.

Der Anbau von Aloe ist auch für Anfänger möglich. Wenn die Empfehlungen befolgt werden, dehnt es sich souverän aus, wird groß und schön. Drei Jahre nach dem Pflanzen wird eine junge Pflanze ein treuer Assistent im Kampf gegen verschiedene Krankheiten..

Aloe Vera ist ein ausgezeichnetes bakterizides Mittel. Mittel aus dem Fruchtfleisch seiner Blätter können die allgemeine Gesundheit verbessern, das Aussehen von Haut und Haaren verbessern, weshalb die Blume so beliebt ist..

Aloe oder Agave - Wachstumsbedingungen, Fortpflanzung

Aloe oder Agave - Wachstumsbedingungen, Fortpflanzung

Heimat der Pflanze. Nordafrika.

Beschreibung der Aloe. Die Gattung enthält über 300 Arten sowie Hybriden, kleine und große Rosettenpflanzen. Dies sind immergrüne Stauden, Sträucher oder kleine Bäume.

Aloe oder Agave sind langsam wachsende Sukkulenten, die vorwiegend im afrikanischen Busch (Strauchdickicht) vorkommen und sich in Größe und Form unterscheiden. Viele von ihnen haben fleischige, dicke Blätter, die Zähne oder Stacheln haben, sogar in der Mitte des Blattes. Die Dornen variieren in Größe und Form je nach Aloe-Sorte. Die Farbe der Blätter reicht von grün bis blaugrün, wobei einige Aloe sogar eine rötliche Farbe haben. Bei bunten Formen gibt es Flecken, Flecken oder Streifen auf den Blättern. Die Blätter sind 30 - 60 cm lang und 5 - 8 cm breit.

Aloe stößt einen hohen, schlanken Stiel aus, der bis zu 90 cm hoch von der Mitte des Auslasses ist und verzweigt werden kann. Die Blüten variieren in der Größe, sind aber normalerweise röhrenförmig und reichen von weiß bis hellrot, gelb und orange. Die Samen bilden sich in trockenen Kapseln, sobald die Blüten verschwinden. Hausgemachte Aloe blüht nur 3-4 Jahre nach dem Pflanzen, aber ihre Blüten haben ein angenehm süßliches Aroma. Für die Blüte ist es notwendig, die Aloe während einer warmen Zeit im Freien zu halten und die Pflanze in Innenräumen mit ausreichend Sonnenlicht zu versorgen..

Indoor-Aloe ist eine langlebige Zimmerpflanze, die ihrem beliebten Namen - Agave - gerecht wird. Ihr Saft hat eine erstaunliche heilende Wirkung, wenn er in Wunden, Blutergüsse und sogar Haare gerieben wird. Es kann auch verwendet werden, um Verbrennungsschmerzen zu lindern. Aloe wird seit langem kultiviert und in vielen Ländern der Welt akklimatisiert, wo sie sowohl in der Medizin als auch in der Kosmetik verwendet wird.

Aloe arborescent - Aloe arborescens

Die häufigste Art in der Innenkultur mit langen, sehr saftigen, grünen oder bläulich beschichteten Blättern. Fast 99% der Aloe-Blätter sind Wasser. Am Rand der Blätter sind kurze, aber starke Dornen. In der natürlichen Umgebung blüht diese Art mit großen rosa Blüten, aber zu Hause kommt es selten zu Blüten..

Es gibt noch keine rein weißen Aloe-Sorten, aber es gibt mehrere Unterarten, deren Blätter helle Farbtöne aufweisen, die dem Weiß so nahe wie möglich kommen, z. B. somalische Aloe - Aloe somaliensis, kurzblättrige Aloe - Aloe brevifolia, Descuana aloe - Aloe descoingsii und Aloe dhufarensis.

Aloe bunt, gestreift oder gestromt - Aloe variegata (Tiger Aloe)

Kleine saftige immergrüne Pflanze, die eine Rosette oder große, saftige, dreieckige, sitzende Blätter bildet. Die Blätter sind in einem dunkelgrünen Farbton mit transversalen Lichtstreifen und einem hellen Rand am Rand der Blattplatten bemalt. Während der Blütezeit wirft es hohe aufrechte Stiele aus, auf denen sich viele rosarote röhrenförmige Blüten mit kleinen Blütenblättern befinden.

Aloe heftig - Aloe ferox

In seiner natürlichen Umgebung erreicht es 2 - 3 m Höhe. Anhand des Namens wird deutlich, dass diese Unterart mit starken Stacheln ausgestattet ist und nicht nur an den Rippen, sondern auch in der Mitte der Blätter wächst. Die Blätter sind länglich - dreieckig, grün, mit einer bläulich wachsartigen Blüte, bei hellem Licht erhalten sie einen rosa-lila Farbton. Die Blütenstiele tragen Blütenstände auf den Spitzen - Kerzen, die eine sehr große Anzahl von Orangenblüten mit einer langen Blütenröhre enthalten.

Aloe Barbados oder Aloe Vera - Aloe Vera

Wir alle kennen die Agave. Es ist ein saftiger immergrüner Strauch mit einer Höhe von bis zu 1 m. Der Stiel trägt lange, saftige, hellgrüne Blätter mit Dornen auf den Rippen, die spiralförmig angeordnet sind. Junge Blätter haben manchmal hellere oder dunklere Flecken auf ihrer Oberfläche, aber sie verschwinden mit dem Alter. Bei direkter Sonneneinstrahlung werden die Blattränder rosa. Weit verbreitet in der Medizin und Kosmetologie.

Aloe Multifoliate, die in den Bergen von Lesotho auf einer Höhe von etwa 2500 m über dem Meeresspiegel lebt, verträgt lange Zeit Frost und Schnee. Bei Aloe-Zwiebeln im unteren Teil des Blütenstandes entwickeln sich anstelle von Blüten "Zwiebeln", die auch zur vegetativen Vermehrung dienen.

Es gibt sehr attraktive Formen von bunter Aloe mit hellen Flecken oder rotvioletten Blättern. Einige Sorten zeichnen sich durch das Vorhandensein einer großen Anzahl langer weißer oder sogar rosa Stacheln aus.

Aloe zu Hause

Temperaturbedingungen. Innenaloe - Pflanzen, die gegenüber jeder Temperatur von Wohnräumen tolerant sind Die optimale Temperatur beträgt 21 - 26 ° C, verträgt einen Abfall auf 10 ° C. Aloe mag keine intensive Hitze und bevorzugt in den Wintermonaten einen eher kühlen Besuch mit einer Temperatur von etwa 12 ° C..

Wachsende Aloe - Beleuchtung. Bevorzugt sehr helles Licht, aber kein direktes Sonnenlicht. Im Herbst und Winter benötigt die Pflanze in Abwesenheit einer Ruhephase möglicherweise zusätzliche Beleuchtung mit Leuchtstofflampen. Bewegen Sie die Pflanzen nicht aus dem Raum in die direkte Sonne - lassen Sie die Blätter sich allmählich an die wechselnde Beleuchtung anpassen.

Wie man Aloe pflegt. Aloe ist anspruchslos zu pflegen, geeignet für Anfänger. Es ist wichtig, dass sie gut entwässert sind und ausreichend Sonne haben. Entfernen Sie Stiele und alte Blätter rechtzeitig nach der Blüte. Hohe Sorten benötigen oft Unterstützung für ein gutes Wachstum. Bringen Sie Pflanzen in den wärmeren Monaten mit einem Regenschutz an die frische Luft.

Wachstumsbedingungen - Boden. Jede Mischung für Kakteen und Sukkulenten mit einem leicht sauren pH-Wert und einer großen Menge groben Flusssandes wird hinzugefügt, um die Entwässerung zu verbessern.

Top Dressing. Im Frühjahr und Sommer, während der Wachstumsphase, einmal alle zwei Wochen die Hälfte der Konzentration düngen. Im Herbst und Winter, wenn die Pflanze ruht, wird keine Fütterung durchgeführt. Denken Sie daran, dass Aloe eine Sukkulente ist und einen großen Vorrat an Feuchtigkeit und Nährstoffen in dicken Blättern speichert..

Ziel Aloe-Blume in einem Topf ist eine dekorative Blattpflanze, und Aloe-Saft hat viele nützliche Eigenschaften und wird häufig in der Kosmetik und Volksmedizin verwendet. Aloe mit Honig und Zitrone stärkt das Immunsystem und wird als Expektorans verwendet.

Blütezeit. Blühende Aloe in der Kultur ist ein eher seltenes Phänomen, die Blüte erfolgt nur mit einer guten Lichtquelle.

Luftfeuchtigkeit. Eine sehr anspruchslose Pflanze, ziemlich trockene Luft reicht aus. Wenn die Aloe-Pflanze in den Herbst-Winter-Monaten kühl gehalten wird, sollte die Luft um sie herum trocken sein..

Wie man zu Hause Aloe gießt. Eine Sukkulente verträgt Trockenheit gut. Trocknen Sie das Substrat zwischen den Bewässerungen. Im Winter sehr selten gießen und jedes Mal darauf achten, dass keine Feuchtigkeitstropfen in den Auslass der Blätter fallen - die Pflanze verrottet. Niedrige Sorten können bewässert werden, indem der Topf vollständig in einen großen Behälter mit Wasser von Raumtemperatur getaucht wird. Natürlich sollte die überschüssige Feuchtigkeit von der Palette sofort nach dem Gießen abgelassen werden. Im Frühling und Sommer, wenn sich die Pflanze aktiv entwickelt, lohnt es sich zu gießen, damit der Boden zwischen den Bewässerungen bis zu einer Tiefe von ca. 2 - 3 cm trocknet.

Wie man Aloe transplantiert. Während sich der Topf füllt, werden Aloe-Pflanzen in einem Behälter mit etwas größerem Durchmesser gepflanzt. Hören Sie nach dem Umpflanzen in frischen Boden 7 - 10 Tage lang auf zu gießen. Alte und verfaulte Wurzeln werden während des Umpflanzens mit einem scharfen sterilen Instrument abgeschnitten.

Wie man Aloe vermehrt. Blattstiel-Stecklinge wurzeln im Frühjahr oder Sommer bei Temperaturen um 20 ° C ziemlich leicht, aber trocknen Sie sie vor dem Pflanzen einige Tage lang. Das Gießen ist sehr sparsam, das Wurzeln dauert lange - etwa einen Monat. Apikale Stecklinge und kleine Kinder, die manchmal in der Nähe der Mutterpflanze auftreten, werden ebenfalls zur Fortpflanzung verwendet. Die Bewurzelung kann in einem normalen Glas kochendem Wasser erfolgen. Samen, warm - 21 ° C..

Aloe-Schädlinge und Krankheiten. Pflanzen können von Mehlwanzen befallen werden. Untersuchen Sie die Blätter regelmäßig auf diese Schädlinge. Wenn die Pflanze schwach aussieht, entfernen Sie die oberen 13 mm. Substrat und stellen Sie sicher, dass die Wurzeln nicht betroffen sind.

Sonnenbrand kann trockene braune Flecken auf den Blättern verursachen, insbesondere wenn die Pflanze unmittelbar nach dem Gießen der Sonne ausgesetzt ist. Überbewässerung ist die Ursache für das Welken der Blätter, insbesondere bei kühlen Bedingungen. Auf den Blättern erscheint unter übermäßigem Licht eine rötliche Färbung, die Blätter werden blass, wenn sie im Schatten wachsen. Blasse Blätter weisen auf einen Lichtmangel hin - stellen Sie die Pflanze an einen helleren Ort.

Hohe Arten verlieren mit zunehmendem Alter die unteren Blätter und werden weniger attraktiv. Bei solchen Pflanzen wird die Oberseite abgeschnitten und nach dem Trocknen in feuchtem Sand verwurzelt. Der Schnitt kann mit zerkleinerter Kohle bestreut werden. Außerdem können große Proben während der Transplantation einfach in den Boden eingegraben werden, so dass der an der Basis nackte Stamm nicht sichtbar ist..

Hinweis. Aloe-Saft wird in kosmetischen Lotionen, Cremes, Salben und Shampoos verwendet und hat bakterizide, wundheilende und entzündungshemmende Eigenschaften. Giftig für Katzen und Hunde. Ein erstaunliches Merkmal dieser Pflanze ist, dass ihr Saft zum Wurzeln von Stecklingen und zum Einweichen der Samen anderer Pflanzen verwendet wird - dies ist der Prozentsatz der Wurzelbildung und Keimung von Samen.

Top