Kategorie

1 Kräuter
Frühling 2019: Wann werden Johannisbeeren mit kochendem Wasser verarbeitet??
2 Rosen
Primelpflege
3 Kräuter
Seite über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.
4 Kräuter
Kürbiskerne - Nutzen und Schaden. Wie man Kürbiskerne für Männer und Frauen zur Behandlung von Krankheiten einnimmt

Image
Haupt // Kräuter

Vielzahl von Aloe-Arten


Aloe ist eine Pflanze der asphodelischen Familie, die in fast jeder Wohnung zu finden ist. Die Unprätentiösität dieses Sukkulenten aus der afrikanischen und madagassischen Wüste ermöglichte es ihm, unter allen Bedingungen zu überleben und sich auf der ganzen Welt zu verbreiten. Derzeit sind die Aloe-Arten äußerst vielfältig - von kleinen krautigen Pflanzen und Reben bis hin zu vielen Meter hohen Bäumen.

allgemeine Informationen

Aloe ist nicht nur eine Zimmerpflanze, sondern ein echter Assistent der modernen Medizin. Viele seiner Arten sind für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt, weshalb Sukkulenten hauptsächlich für medizinische Zwecke angebaut werden..

Die Errungenschaften der Zucht gaben der Welt jedoch einen neuen Blick auf Aloe - als Zierpflanze - und diversifizierten sie mit vielen neuen interessanten Formen und Farben..

In einer Wohnung findet man selten blühende Aloe, aber in freier Wildbahn ist dies ein ziemlich häufiges Phänomen - die Pflanze lässt ziemlich eigenartige Blüten in gelben, orangefarbenen oder violetten Tönen aus. Es ist voll angepasst, um unter allen Bedingungen zu überleben: Dornen auf den Blättern und ein bitterer Geschmack schützen vor wilden Tieren und leichte Plaque - vor der sengenden Sonne.

Aloe-Sorten

Der Sortenmix der bekannten Zimmerpflanze hat 500 Positionen, aber nur wenige Dutzend Aloe-Arten sind beliebt.

Die Hauptlebensräume dieser Pflanzen sind die ariden Regionen Süd- und Westafrikas, die Arabische Halbinsel, Südamerika und Madagaskar. Die erstaunliche Ausdauer der Aloe ermöglicht es ihr jedoch, auf der ganzen Welt zu wachsen. Betrachten Sie die Merkmale der häufigsten Aloe-Arten in unseren Breiten.

Dekorative Ansichten

Aloe ist bunt. Eine der schönsten Sorten dieser Blume. Es ist eine bis zu 30 Zentimeter hohe buschige Pflanze mit einem verkürzten langen Stiel und langen dreieckigen Blättern. Bunte Aloe hat andere Namen - Tigeraloe oder gestreifte Aloe - wegen der charakteristischen zweifarbigen Fleckfarbe. Im Frühling können Sie seine hellen, schönen Blütenstände in Orangen- oder Scharlachrotönen sehen. Daher hat die Pflanze bei Blumenzüchtern große Popularität erlangt. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze aus heißen südafrikanischen Regionen stammt, sind ihre fröhlichen Streifen oft in einer gewöhnlichen Wohnung zu sehen..

Aloe gefaltet. Diese Sorte sieht aus wie ein kleiner Baum mit einem kurzen Stamm. Aloe wird aufgrund der interessanten Form der in zwei Reihen angeordneten Blätter oft als fächerförmig bezeichnet. Diese Art ist in den Bergregionen Südafrikas beheimatet..

Aloe Marlota. Die Pflanze ist nach dem berühmten deutschen Botaniker benannt, der mehr als ein Jahr seines Lebens der Erforschung der Flora Südafrikas gewidmet hat. Marlota ist ein immergrüner Strauch, der bis zu 4 Meter hoch wird. Es hat große, breite Blätter mit rötlichen Dornen. Die Blüten zeichnen sich durch eine angenehme leuchtend gelbe oder orange Tönung aus. Zu Hause - in den Bergregionen Afrikas - bilden sich manchmal ganze Wälder.

Aloe ist in der Hocke. Eine kleine mehrjährige Pflanze mit blaugrünen oder graugrünen Blättern und zahlreichen hellen Dornen. Während der Blüte ist es mit kleinen roten Blüten bedeckt. Typisch für südafrikanische Wüsten.

Aloe ist dichotom. Baumartige mehrstämmige Staude mit einer Länge von bis zu 9 Metern. Blätter mit einer bläulichen Tönung und kleinen Dornen an den Rändern. Wächst im Süden und Südwesten Afrikas.

Aloe ist stark verzweigt. Es ähnelt einem kleinen, verzweigten Strauch, der oft an den Küsten zu finden ist. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist die hohe Beständigkeit gegen Temperaturabfälle und die Notwendigkeit einer geringen Schattierung bei extremer Hitze. Die Pflanze ist besonders bei Besitzern persönlicher Grundstücke beliebt geworden - dort kann sie das Auge anderer erfreuen, die bis zum Spätherbst auf der Straße stehen.

Aloe ist kappenförmig. Mehrjähriges Kraut mit bis zu 2 Meter langen Kletterstielen. Es hat saftige eiförmige Blätter mit weißen Zähnen auf der einen Seite und Dornen auf der anderen Seite. Die Blüte zeichnet sich durch eine kräftige scharlachrote Farbe aus.

Aloe ist hübsch. Krautige Staude mit schmalen, langgestreckten, gefleckten Blättern und kleinen Dornen. Blumen sind wie Glocken geformt.

Aloe stachelig. Eine kleine buschige Pflanze mit mehr als hundert schmalen graugrünen Blättern mit einem weißen Fleck. Auf dem Foto der Dornaloe ist die Form einer Halbkugel leicht zu erraten. Während der Blüte wirft es einen Stiel mit röhrenförmigen, hellorangen Blütenständen aus. Aufgrund seiner geringen Größe und zahlreichen heilenden Eigenschaften ist es ein häufiger Gast in Blumenbeeten. In der häuslichen Pflege ist Aloe Spinous unprätentiös.

Weißblütige Aloe. Sehr seltene, aber sehr schöne Aloe-Sorte. Die schneeweißen Blüten ähneln einer Vielzahl zerbrechlicher Lilienknospen. Eine Pflanze ohne Stiel mit länglichen grüngrauen Blättern mit einem weißen Fleck. Es wird angenommen, dass sein historischer Lebensraum die Insel Madagaskar ist..

Aloe Jackson. Ein kurzstieliger Strauch mit schmalen hellgrünen Blättern, die mit einem Dorn enden. Die Pflanze zeichnet sich durch eine wachsartige Beschichtung aus. Aloe Jackson ist in Somalia und Äthiopien allgegenwärtig.

Aloe Desconigs. Eine kompakte krautige Pflanze mit langen dreieckigen Blättern, die basale Rosetten bilden. Die Farben können sehr unterschiedlich sein - von hellgrünen bis braunen Tönen. Die Blätter sind mit zahlreichen stacheligen Pickeln bedeckt. Diese Sorte Aloe ähnelt in ihrer Form vage einem Stern..

Aloe Havortia-ähnlich. Eine stammlose Pflanze mit einer beträchtlichen Menge graugrüner Blätter mit einem weißen Fleck. Es ist über die gesamte Länge des Blattes mit zahlreichen leichten Stacheln und Haaren bedeckt. Blüten in zarten Pastelltönen. Die Heimat dieser Art sind die Madagaskar-Weiten.

Aloe schwarz dornig. Stammlose krautige Pflanze bis zu einem halben Meter Höhe. Es hat deltaförmige Blätter in dunkelgrünen Tönen. Eine Besonderheit dieser Art sind die Dornen auf der Rückseite des Blattes. Wie viele andere Aloe-Arten kamen schwarze Dornen aus den südafrikanischen Weiten zu uns. Bekannt ist auch eine Auswahlsorte dieser Sorte - schwarzer Edelstein.

Aloe arrangiert. Mehrjährige Pflanze mit einem langen kriechenden Stamm von bis zu 3 Metern Länge. Anfangs steht der Stiel gerade, aber während der Lebensdauer der Pflanze beginnt er allmählich, sich über den Boden zu neigen und zu dehnen. Aloe Vera hat breite Blätter mit einem blauen Farbton und gelblichen Dornen an den Enden.

Medizinische Spezies

Ziersorten sind nicht so weit verbreitet wie die medizinischen Aloe-Sorten. Zum Beispiel ist eine Agave ein gewohnheitsmäßiges Mittel im Kampf gegen nicht heilende Wunden und Erkältungen geworden. Neben dieser uns seit langem bekannten Pflanze gibt es aber auch andere Sorten, die sich in ihren wesentlichen vorteilhaften Eigenschaften unterscheiden..

Machen wir uns mit den Namen und Fotos der Aloe näher vertraut:

Aloe ist seifig. Staude mit einer signifikanten Anzahl von Trieben und einem kurzen oder fehlenden Stiel. Es hat dunkelgrüne Blätter mit braunen Dornen an den Spitzen. Wenn es blüht, wirft es einen langen Stiel mit Blüten von roten und gelben Tönen aus.

Aloe Barbados. Eine buschige mehrjährige Pflanze mit langen, fleischigen Blättern. Der Stiel dieser Art von Aloe ist verkürzt und bildet mehrere Rosetten aus scharfzahnigen Blättern. Die Farbe der Pflanze ist graugrün mit einem blassrosa Rand. Aloe barbadensis wird in der Dermatologie häufig als gutes Regenerationsmittel für verschiedene Hautläsionen und -unvollkommenheiten eingesetzt..

Aloe ist baumartig. Die häufigste Aloe-Art für den Eigenanbau. Die Pflanze ist im Volksmund als "Agave" bekannt, da sie der Legende nach nur einmal im Jahrhundert blüht. Die Geschichte ist jedoch nicht ganz richtig - die Baumaloe blüht wirklich selten, aber es gibt noch mehr Chancen, ihre feurigen roten oder orangefarbenen Farben zu bewundern. Es ist eine baumartige, schnell wachsende Pflanze mit einer Höhe von bis zu mehreren Metern, saftigen, schwertartigen Blättern und kleinen Dornen.

Aloe ist erschreckend. Eine massive Pflanze, die eine Länge von drei Metern erreicht. Es hat einen separaten geraden Stiel mit grünen oder hellroten Blättern. Die schreckliche Aloe verdankt ihren interessanten Namen den zahlreichen Dornen auf beiden Seiten des Blattes. Die Pflanze ist in der Pharmazie weit verbreitet. Es wird angenommen, dass Alexander der Große wegen ihm die Insel Sokotra eroberte, auf der Aloe-Sorten der Schrecklichen in großer Zahl wuchsen.

Aloe ist echt. Eine Heilpflanze, auch Aloe Vera genannt. Unterscheidet sich in dicht verzweigten Stielen und saftigen hellgrünen Blättern. Aloe Vera ist sowohl in der Volksmedizin als auch in der Fachmedizin als wirksames Mittel gegen verschiedene Entzündungen und Dermatitis anerkannt..

Indoor-Aloe-Blüten sind jedem bekannt. Aber nur wenige Menschen wissen wirklich, wie vielfältig die Aloe-Sorten sind und welche medizinischen Eigenschaften sie haben. Obwohl die Wirksamkeit von Aloe wiederholt durch die offizielle Medizin bestätigt wurde: Sukkulente gilt als reichhaltige Quelle an Vitaminen verschiedener Gruppen, Antioxidantien, ätherischen Ölen und vielen anderen Nährstoffen. Diese bescheidenen, unprätentiösen Pflanzen werden nicht nur ästhetisch, sondern auch ein nützlicher Bestandteil Ihres Blumengartens oder Gartens..

Aloe: Typen, Fotos und Namen, medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Sukkulenten sind in Landschaftsgärten sehr beliebt geworden. Alle von ihnen haben wertvolle Eigenschaften eingebaut, die Blumenzüchter in Zimmerpflanzen sehen möchten: interessante Außendaten und Unprätentiösität. Unter ihnen ist der berühmteste Vertreter dieser Gattung - Aloe. Die Arten einiger Stauden sind für Anhänger der traditionellen Medizin von besonderem Interesse, da sie verschiedene medizinische Eigenschaften haben. In unserem Artikel werden wir alle Merkmale dieser facettenreichen Anlage diskutieren..

Ursprung

Der Lebensraum der Staude und die Zone mit der größten Verbreitung sind schwüle tropische und subtropische Zonen. Die meisten Aloe-Arten wachsen in Madagaskar, Afrika und auf der Arabischen Halbinsel. Aufgrund ihrer Ausdauer und erhöhten Akklimatisierungsfähigkeit wanderten die Pflanzen schließlich in alle Länder der Welt. In ihrer natürlichen Umgebung neigen sie zu intensivem Wachstum und häufiger Blüte. Ein unglaublich schöner Anblick, wenn sich eigenartige, bunte Blumen vor dem Hintergrund dorniger Büsche öffnen. Sie sind lila, orange oder gelb gefärbt. Unter wilden Stauden finden Sie Aloe in Form von Liane, Baum und Strauch.

Allgemeine Informationen zur Anlage

Aloe gehört zur asphodelischen Familie. Wissenschaftler haben mehr als 300 Sorten tropischer Sukkulenten. Dank der Bemühungen der Züchter haben Amateurfloristen die Möglichkeit, sie in ihren Wohnungen anzubauen. Es gibt viele Arten von Aloe, die an die häuslichen Bedingungen angepasst wurden. Sie sind alle robust, und dies ist angesichts ihrer ursprünglichen Herkunft nicht überraschend. Viele Pflanzen können lange Zeit ohne Bewässerung bleiben und verlieren gleichzeitig nicht ihre äußere Würde..

Stauden haben gemeinsame botanische Merkmale. Sie haben lange, lanzettliche Blätter mit einer charakteristischen weißen Blüte. Sie sehen fleischig aus, sind aber innen mit einer etwas viskosen Flüssigkeit gefüllt. Es gibt Dornen auf der Oberfläche der Blätter. Jede Aloe-Art ist jedoch auf ihre Weise schön. Fotos und Namen einiger Sukkulenten finden Sie im Artikel.

Dekorative Sorten

Die beliebtesten sind unten aufgeführt:

  • Bunt. Eine Pflanze mit einer Tigerfarbe und einem verkürzten Hauptspross. Niedrig (30 cm), buschförmig. Eine dreireihige Rosette wird aus spiralförmig gelegten Blättern gebildet. Aufgrund ihrer besonderen Farbe wird die Pflanze Tiger genannt. Eigenartige Blattplatten in Form von länglichen Dreiecken sind mit weißen Flecken bemalt. Wenn der junge Busch erwachsen wird, biegen sich die Blätter und ähneln einer offenen Blume.
  • Hocken. Krautige Staude, die ihre Krone aus langen, dornigen Trieben mit zahlreichen Dornen bildet. Die Blätter selbst sind linear lanzettlich und nach oben gerichtet. Diese Pflanze hat die Herzen vieler Blumenzüchter aufgrund der gezackten Oberfläche der Blattplatten erobert. Unter günstigen Bedingungen wirft es einen originalen, weich strukturierten Stiel mit roten Blüten aus.
  • Dornig. Umfangreicher Strauch (60 cm Durchmesser) mit rauen Trieben. Grünliche Blätter färben sich aufgrund weißer Flecken grau. Es unterscheidet sich von anderen Aloe-Arten durch seine schicke kugelförmige Rosette. Im vierten Lebensjahr produziert die Pflanze Orangenblüten. Der Durchmesser der Buchse erreicht mehr als 0,5 m.

Sorten von Haussorten

  • Igel. Unterscheidet sich in langen scharfen Stacheln. Die Blätter sind tief dunkelgrün gefärbt. Es ist ein kleiner Busch mit über 1 cm langen braunen Dornen.
  • Prall. Es hat hellgrüne Blätter mit einer vorherrschenden gelben Tönung und weißen Flecken. Die Blattplatten sind deutlich gezahnt, scharf. Die Pflanze hat ein interessantes Merkmal, das sie von anderen Arten unterscheidet. Wenn die Aloe-Blume wächst, bildet sie Rosetten in Form von Originalsternen.
  • Spiral. Eine der seltensten und schönsten Sorten. Dreieckige scharfe Blätter sind spiralförmig gedreht und bilden eine Rosette mit klaren Formen. Zier-Sukkulenten sind in typischen grünen und grauen Farben erhältlich. Die Blattplatten sind fleischig, in freier Wildbahn entstehen rosa oder gelbe Blüten.

Kleine Indoor-Aloe-Arten können für mehrere Sorten in einen Topf gepflanzt werden. Sie können auch Kombinationen davon in Kombination mit anderen Farben erstellen..

Aloe Vera

Das beliebteste Kraut, dessen Name auf Kosmetikverpackungen steht. In der Volksmedizin wird es seit langem verwendet. Derzeit hat diese Komponente ihren rechtmäßigen Platz in der Entwicklung von antiseptischen und entzündungshemmenden Arzneimitteln eingenommen. Es wird bei Dermatitis, Wunden und anderen Hautproblemen eingesetzt. Spezialisten aus den Ländern des Ostens, Chinas und Amerikas beschäftigen sich mit dem Massenanbau einer Heilpflanze.

Es ist eine buschige Staude mit einem verkürzten Stiel. Unterscheidet sich in der Fülle hellgrüner Triebe. Ihre Stacheln befinden sich nur entlang der Kanten und bilden eine Art Schutzkante. Die Blätter dieses Sukkulenten passen in die Originalrosette und der Busch sieht üppig aus.

Es gibt verschiedene Arten von Aloe Vera, die sich hauptsächlich durch die Farbe der Blätter unterscheiden. Bei der Sorte mit blauen Trieben ist die Entwicklung viel schneller. Mit der Ankunft des frühen Frühlings kann die Pflanze mit ihrer Blüte gefallen. Aus dem Mittelteil tritt ein langer Stiel mit einer spitzenförmigen Knospe oben hervor. Die Blütenblätter der Blume selbst ähneln in ihrer Form hohlen Röhren, ihre Farbe ist gelb oder orange. Diese berühmte Sorte hat einen anderen breiteren Namen - "echt".

Baumartig

Die als Agave bekannte Pflanze unterscheidet sich erheblich von anderen scharlachroten Arten. Der Name und das Foto sprechen für sich: Ein stabiler, verzweigter Stiel mit einer Höhe von mehr als 1 m ist von kräftigen Blättern umgeben, die sich über die gesamte Länge dicht befinden. Manchmal kann der Baum höher werden, wenn er in einem Wintergarten wächst. In diesem Fall vergrößert es das Volumen erheblich und sieht ziemlich beeindruckend aus. Die Pflanze hat einige vorteilhafte Eigenschaften und wird in der Alternativmedizin eingesetzt.

Andere medizinische Sorten

Die Gattung der Sukkulenten umfasst viele medizinische Arten von Aloe. Den Pflanzen werden interessante äußere Merkmale dieser Familie nicht vorenthalten, und einige von ihnen werden aus ästhetischen Gründen auf Fensterbänken gezüchtet. Darüber hinaus können alle den menschlichen Körper mit nützlichen Substanzen anreichern. Nachdem Sie mehrere Arten von Stauden gepflanzt haben, schaffen Sie eine unerschöpfliche Quelle nützlicher Vitamine, Antioxidantien, ätherischer Öle und anderer Elemente in Ihrer Wohnung..

Es gibt folgende medizinische Typen:

  • Einschüchternd. In unserem Land ist die Vielfalt dieses Sukkulenten äußerst selten. Es ist ein kräftiger Strauch, der bis zu 3 Meter groß wird. Die Blattteller sind breit, grün gefärbt mit leicht rötlichen Noten. Unterscheidet sich in Größe und Schärfe der Dornen. Der Busch ist aufrecht, der Stiel ist dick, die Rosette bildet sich nach oben. In einigen Ländern wird es zur Herstellung von Kosmetika angebaut..
  • Seife. Wächst in Form eines kleinen dunkelgrünen Busches. Die Triebe sind breit mit deutlich spitzen Kanten. Braune Dornen bilden einen Rand entlang des Randes der Blattplatte, deren Mitte mit weißen Linien bemalt ist. Während der Blütezeit taucht an der Basis der Pflanze ein langer Pfeil mit leuchtend roten Blüten auf, manchmal gelb.
  • Sokotrinskoe. Eine seltene Pflanzensorte, die von den beliebtesten Sukkulenten beiseite geschoben wird. Diese Sorte wird von vielen Züchtern als schreckliche Aloe wahrgenommen. Im Erwachsenenalter hat eine Staude die Form eines Baumes. Auf einem verholzten Hauptspross bildet es eine Krone aus dornigen Blattplatten. In ihrer Heimat wird es für medizinische Zwecke verwendet. Sein Lebensraum ist Sokotra Island.

Berühmte Sorten

Es ist nicht möglich, alle vorhandenen Sorten tropischer Pflanzen zu beschreiben. Sogar diejenigen, die aus eigenem Anbau stammen, sind zu zahlreich. Wenn Sie ein unerfahrener Florist sind, sollten Sie sich mit Stauden vertraut machen, wenn sich die Grenzen Ihrer Grünflächen erweitern. Wir geben die Namen von Aloe-Arten an, die sich auf Nutzpflanzen beziehen:

  • Kappenförmig.
  • indisch.
  • Mischen.
  • Hocken.
  • afrikanisch.
  • Angenehm.
  • Jugendlich.
  • Hawortievidnoe.
  • Rauhi.
  • Ziemlich.

Eine weitere Liste von Sukkulenten, die für Anfänger von Interesse sein werden, ist unten angegeben. Es umfasst die folgenden Pflanzensorten: Aloe albiflora, Arenicola, Schwarzschatzhybride, Dickblättrige, Bäcker, Burgerfortensis, Bruma, Kongolepsis, Aloe schlank, kiefernhaltig, Flimmer, Descoings, Diletta, Distanz, Descoings und Variegat-Hybride.

Vorteilhafte Eigenschaften

Um eine vollständige Wirkung der medizinischen Aloe-Arten zu erzielen, müssen Sie die Blätter abschneiden, die das Alter von drei Jahren erreicht haben. Die Größe des Segments sollte bis zu 20 cm betragen - wenn es zu klein ist, bleibt der Saft darin nicht gut erhalten. Im geschnittenen Zustand können Stauden bis zu einem Jahr im Kühlschrank aufbewahrt werden. Andernfalls muss die Packungsbeilage innerhalb von 15 Minuten verbraucht werden.

Nach Rezepten der traditionellen Medizin sollten Sie nicht an Ihrem Körper experimentieren, sondern immer einen Arzt konsultieren. Zunächst müssen Sie verstehen, welche Ergebnisse Sie von der Anlage erwarten. Dazu lohnt es sich, die vorteilhaften Eigenschaften kennenzulernen. Zum Beispiel sind die fleischigen Blätter der Aloe Vera reich an Wasser (97%) und enthalten Beta-Carotin, Enzyme, Mineralien und Aminosäuren..

Nasentropfen werden zu Hause aus der Agave hergestellt und in Rezepten zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verwendet. Diese Pflanze hat sich lange Zeit als bestes Wundheilmittel etabliert..

Im Laufe der wissenschaftlichen Forschung wurden neue Eigenschaften von Heilpflanzen entdeckt. Die in der Medizin verwendeten Aloe-Arten haben eine Reihe positiver Wirkungen:

  • Aus Stauden gewonnene Medikamente sind an Stoffwechselfettprozessen beteiligt und senken den Cholesterinspiegel. Stimulation in diesen Körperstrukturen aufgrund des Vorhandenseins von Vitamin A..
  • Aufgrund des Vitamin C-Gehalts stärkt Aloe-Fruchtfleisch die Wände der Blutgefäße, verleiht der Epidermis Elastizität, lindert Zahnschmerzen und stärkt das Immunsystem.
  • Die in der Zusammensetzung enthaltenen Flavonoide wirken desinfizierend und zerstören schädliche Mikroben.
  • Eine entzündungshemmende und bakterizide Wirkung wird durch den Gehalt an Tanninen erreicht.
  • Catechin in Pflanzenblättern hilft bei Allergien.
  • Organische Säuren wirken sich günstig auf die wohltuende Darmflora aus.
  • Medikamente, die Aloe enthalten, normalisieren die Produktion von Galle. Darüber hinaus verhindern essentielle Enzyme eine vorzeitige Alterung des Körpers..

Kontraindikationen

Frischer Saft von Sukkulenten und Zubereitungen, die diese enthalten, kann unter folgenden physiologischen Bedingungen nicht verwendet werden:

  • in den ersten Monaten der Schwangerschaft;
  • während des Menstruationszyklus;
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Hämorrhoiden;
  • Hypertonie
  • Blasenentzündung;
  • Herzkreislauferkrankung.

Fazit

In der Blumenzucht werden diese Sukkulenten häufig verwendet, da sie den widrigsten Bedingungen standhalten können. Die besondere Struktur ihrer Büsche ermöglicht es ihnen, einen großen Vorrat an Flüssigkeit anzusammeln und diese gegebenenfalls zu verbrauchen. Fotos mit Aloe-Arten, die in unserer Übersicht bereitgestellt wurden, veranschaulichen die Vielfalt der Formen und Farben dieser hartnäckigen Stauden..

Aloe: Arten und Sorten, Regeln für Pflege und Fortpflanzung

Wenn man Medizin, Kosmetologie und Botanik studiert, fällt es schwer, einen so interessanten Vertreter der Pflanzenwelt wie Aloe nicht zu erwähnen. Seine Blätter, Stängel und Saft enthalten einen ganzen Nährstoffkomplex.

Herausragende Ärzte der Antike schrieben über ihn: Hippokrates, Paracelsus und Avicenna sowie die berühmten Herrscher Nofretete und Kleopatra vertrauten ihm die Erhaltung der königlichen Schönheit an. Wenn andere Pflanzen widrigen Bedingungen erliegen, überlebt dieser Rekordhalter. Dieser Artikel bietet an, ihn besser kennenzulernen..

Welche Arten von Aloe sind: Fotos, Namen und Beschreibungen von Indoor-Sorten und medizinischen Sorten

Der Name Aloe - lateinisch Aloe - stammt vermutlich aus der griechischen Sprache und wurde aus dem Zusammenfluss von Wörtern gebildet, die "Geben" und "Salz" bedeuten, was auf einen bitter-salzigen Geschmack hinweist. In Latein umgewandelt, wurde es aloë, "bitter". Der ursprüngliche Ursprung des Wortes aus dem arabischen Alloeh ist durchaus möglich: "Die Substanz ist bitter und hell." Ein ähnlich klingender Name - Ahal - kommt in der Bibel vor, was auf das Vorhandensein sprachlicher Wurzeln im Hebräischen hinweist.

Die Gattung Aloe gehört nach den Regeln der traditionellen Taxonomie zur Familie der Liliaceae (Liliaceae), die zuvor in die gleichnamige Familie eingeteilt worden war. Mit dem Aufkommen des APG-Klassifizierungssystems wurde die Pflanze als Asphodelaceae (Asphodelicae) klassifiziert. Die Geburten von Gasteria, Haworthia und Kniphofia haben die gleiche Wachstumsmethode und sind seine engsten Verwandten.

Oft wird ein Sukkulent mit einem Kaktus verwechselt, was nicht verwunderlich ist, wenn man sich daran erinnert, wo sich seine Heimat befindet: Afrika, Madagaskar, die arabische Halbinsel. Verschiedene Arten von Aloe werden auf der ganzen Welt so weit verbreitet angebaut, dass es unmöglich ist, den natürlichen Bereich ihrer Verbreitung zu unterscheiden..

Aloe ist die wertvollste Pflanze. Seine Rohstoffe sind reich an Polysacchariden, Allantoin, Flavonoiden, Prostaglandinen, Phenolverbindungen, ätherischen Ölen, Cholin, Thiamin, Cyanocobalamin, Carotinen, Ascorbinsäure, Kalium, Zink, Kupfer, Magnesium und anderen nützlichen Substanzen, die seine medizinischen Eigenschaften bestimmen.

Die Pflanzenliste, eine Zusammenarbeit zwischen Kew, den Royal Botanic Gardens in Großbritannien und den Missouri Botanic Gardens, listet 558 Aloe-Arten auf, die alle in den Projektlisten aufgeführt sind..

Das Foto zeigt die Aloe-Arten, deren Namen am bekanntesten sind:

Nur wenige Pflanzenarten haben jedoch medizinische Eigenschaften. Nur Aloe-Sorten der nachstehend beschriebenen Arten werden als medizinisch eingestuft.

Aloe Vera, es ist echt, nimmt zu Recht den ersten Platz ein. Es wird in der Gastroenterologie zur Behandlung von Gastritis, Enterokolitis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt. Augenheilkunde zur komplexen Therapie von Keratitis, Blepharitis, Bindehautentzündung bei Trübung des Glaskörpers; medizinische Kosmetologie für empfindliche und problematische Haut; in der Volksmedizin als entzündungshemmendes Mittel für Schleimhäute und Wundheilung.

Wächst in der südlichen Hälfte der Arabischen Halbinsel, Marokko, Mauretanien, Ägypten, den Kanarischen Inseln, Kap Verde, Madeira.

Die Sorten unterscheiden sich je nach Herkunft in der Farbe der Blätter (sie können eine blaue oder grüne Farbe haben). Darüber hinaus wird Aloe chinensis häufig als separate Sorte isoliert, deren Blätter mit weißen, abgerundeten Flecken bedeckt sind..

Der Aloe-Baum, bekannt als Agave, wurde Mitte des 20. Jahrhunderts gut untersucht. Seine Blätter und sein kondensierter Saft (der sogenannte Sabur) werden zur Herstellung von Abführmitteln, Choleretika und Anti-Verbrennungsmitteln verwendet. Sie verbessern den Appetit und die Sekretion der Verdauungsdrüsen.

In Südafrika vertrieben: Mosambik, Simbabwe, Malawi, Swasiland.

Seine Unterart Aloe arborescens var. natalensis wurde seit den 1980er Jahren im Labor getestet und zeigt fungizide Wirkung und die Fähigkeit, die Vermehrung von Staphylococcus, Streptococcus, Diphtherie und Ruhrbazillen zu unterdrücken.

Diese Aloe-Arten verdrängten die Sokotra-Sorte, die von der gleichnamigen Insel im Jemen stammte, erheblich, haben jedoch ihre lokale Bedeutung nicht verloren..

Die Pflanze auf dem Foto ist eine Indoor-Sorte von Aloe-Blüten:

Unabhängig von der Art der Aloe haben sie natürlich alle äußerlich etwas gemeinsam. Es ist eine typische Sukkulentenpflanze mit dicken, länglichen Blättern, die meist in einer Rosette angeordnet sind. Sukkulenten sind Arten mit speziellen Geweben, um die Feuchtigkeit zu speichern, die sie benötigen, um das Leben in trockenen, heißen Klimazonen aufrechtzuerhalten. Unter extremen Bedingungen schließt die Pflanze einfach die Poren der Blätter, um keinen Tropfen kostbarer Flüssigkeit zu verlieren..

Blüten in verschiedenen Aloe-Arten können gelb, weiß, rot oder orange sein, sind aber immer röhrenförmig und befinden sich auf einem langen Stiel. Alexander Kuprin beschreibt die Aloe-Blume in einem seiner Werke sehr anschaulich: "Auf dem hohen grünen Schaft des Hundertjährigen blühten üppige schneeweiße Blütenbüschel von beispielloser Schönheit, die ein wunderbares, unbeschreibliches Aroma ausstrahlten, das sofort das gesamte Gewächshaus erfüllte."

Bei allen Aloe-Arten blühen nur erwachsene Pflanzen, und in Kombination mit entwickelten Blättern, die Wassili Botkin mit hervorstehenden Dolchen vergleicht, erweist sich das Schauspiel als bezaubernd.

Aber nicht alle Arten von Aloe-Pflanzen sehen gleich aus. Das Aussehen der Blume, die Farbe und die Anordnung der Blätter sind jene diagnostischen Zeichen, die es ermöglichen, verschiedene Arten von Aloe zu unterscheiden und einzelne Sorten von ihnen zu isolieren.

Zum Beispiel werden bei Aloe variegata (Tigeraloe) leichte Querstreifen auf die Blätter "gezeichnet", und die Blätter selbst sind in einer engen Spirale übereinander angeordnet, aber bei der Sorte Descuana sind die Schattierungen der Flecken grau, während sie bei der Perle wie leichte Wucherungen aussehen.

Die bereits erwähnte Agave sieht eher aus wie ein Baum, für den sie ihren zweiten Namen erhielt, in der Seife - die Blätter sind mit einem Mosaik aus blassen Flecken bedeckt, der Ferox hat einen rötlichen Farbton und der bunte sieht aus wie exotischer Smaragdmarmor.

Hier sind Fotos und Namen von Indoor-Aloe-Arten:

Es ist am besten, Wurzeln als echte Aloe, bunt und baumartig zu schlagen: Die Pflege ist am einfachsten.

Zu dekorativen Zwecken züchten die Züchter hybride Aloe-Sorten. Die beliebtesten von ihnen:

Black Gem ist eine Rosettenpflanze aus Miniaturpflanzen, die sich bei längerer Sonneneinstrahlung von hellgrünen zu roten Blättern ändert.

Donnie - hat buntes dunkelgrünes Laub mit rosa Rand.

Schneeflocken - Blätter sind fast vollständig weiß mit grüner Schattierung.

Blauer Elf - aus Aloe Squat gezüchtet, mit blaugrauen Blättern und orangefarbenen Blüten.

Rosa Röte - gekennzeichnet durch rötlich-rosa Kanten und Schattierungen auf den Blättern.

Weihnachtsgeschichte - bekannt für seine leuchtend roten Dornen auf grünen Blättern.

Die vorgestellten Fotos zeigen die Aloe-Sorten in ihrer ganzen Vielfalt:

Wie man eine Aloe-Blume richtig pflegt (mit Foto)

Eine Alternative zu einem stacheligen Kaktus kann für den Besitzer zu einer angenehmen Station werden, aber wie man eine Aloe-Blume richtig pflegt?

Ausdauer und Unprätentiösität sind die Hauptqualitäten, dank derer Aloe keine besonderen Wachstumsbedingungen benötigt. Ein gebürtiger Afrikaner wird nicht durch Luftfeuchtigkeit verwöhnt: verträgt trockene Luft, auch in Wohnungen mit Zentralheizung.

Aus dem gleichen Grund braucht er keine reichliche Bewässerung: eine moderate Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten; im Winter weniger Wasser.

Wichtig! Um stagnierende Staunässe zu vermeiden, führt dies zu einer Schädigung des Wurzelsystems, die sich erst bemerkbar macht, wenn die Fäule den Stiel hinauf zu den Blättern steigt und es schwierig ist, die Pflanze zu retten.

Um Aloe zu Hause anzubauen, muss ein geeigneter Standort ausgewählt werden: sonnig, im Sommer ist es am besten, sie im Freien an einem geschützten Ort zu platzieren. Trotz ihres südlichen Ursprungs, da es sich um eine einheimische Blume handelt, verträgt Aloe keine zu hohen Temperaturen: Im Winter ist eine Innenkühlung erforderlich. Die optimalen Bedingungen sind 18-20 ° C, dann entwickelt sich die Pflanze schnell.

In verschiedenen Ländern, insbesondere in freier Wildbahn, wächst jede Aloe-Art in Böden, deren Zusammensetzung leicht unterschiedlich ist. Unabhängig von der Sorte ist jedoch für alle ein alternatives Substrat geeignet: eine Blütenbodenmischung mit 1/3 Sand.

Wenn Sie den Boden selbst vorbereiten, müssen Sie berücksichtigen, dass die Pflanze in der Natur auf trockenen Lehmböden mit hohem Eisengehalt und guter Belüftung Wurzeln schlägt. Botaniker sprechen gut von einer Mischung aus Rasen, Blattboden, Humus und grobem Sand..

Abschnitte von Grasland werden auf fruchtbaren Ebenen (Bodenschicht 7-10 cm dick) angelegt, wobei das Fehlen nicht verfaulter Einschlüsse organischen Ursprungs sorgfältig kontrolliert wird. Blattgemahl wird als Backpulver verwendet. Darin sind nur verrottete Blätter erlaubt: Die immer härteren Elemente werden entfernt. Flusssand wird gut gewaschen, bevor er der Bodenmischung zugesetzt wird.

Vorsicht beim Anbau von Aloe zu Hause: Füttern und Umpflanzen von Topf zu Topf (mit Video)

Der Florist kümmert sich zu Hause um die Pflanze und versorgt ihn mit einem Top-Dressing: Im Sommer trägt er alle 3 Wochen Dünger für Kakteen auf. In der Natur wird die Erneuerung der organischen und mineralischen Zusammensetzung des Bodens durch Regen, den Einfluss des Windes, die lebenswichtige Aktivität von Vögeln und Tieren gewährleistet. Zu Hause müssen Sie dies selbst tun.

Früher oder später muss die Blume transplantiert werden: Falls erforderlich, transplantieren Sie erwachsene Pflanzen durchschnittlich alle 2-3 Jahre, junge Pflanzen - einmal im Jahr. Eine Aloe-Transplantation ist erforderlich, wenn eine Blume aus ihrem Topf herauswächst. Daher wird sie ein Fünftel mehr als die vorherige in einen Topf übertragen..

Die beste Zeit für solche Ereignisse ist Frühling und Sommer, wenn die Pflanze genügend natürliches Licht erhält und die optimale Raumtemperatur dafür auf natürliche Weise aufrechterhalten wird..

Beim Umpflanzen einer Pflanze können ihre Wurzeln mit Holzkohle behandelt werden: Es ist ein natürliches Antiseptikum und verhindert den Tod einer Blume, wenn das Wurzelsystem versehentlich beschädigt oder infiziert wird. Gießen Sie eine etwa 5 cm dicke Schicht Sand oder Perlit auf die Oberfläche des Substrats - dies verrottet den unteren Teil des Stiels nicht.

Im folgenden Video können Sie den Prozess der Aloe-Pflege zu Hause verfolgen:

Pflanzen und Pflegen von Aloe-Pflanzen zu Hause: eine Methode zur Samenvermehrung

Spezialisten für den Anbau und die Pflege von Aloe unterscheiden drei Hauptreproduktionsmethoden: Seitentriebe, Sprossstecklinge oder Samen; Sie sind alle zu Hause anwendbar.

Das Wachsen aus Samen ist die mühsamste und mühsamste Art, Aloe zu vermehren. Mit seiner Hilfe können Sie jedoch eine echte Sammlung von Aloe-Arten in Innenräumen erhalten, da viele Geschäfte Mischungen verschiedener Samen verkaufen. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr von März bis April mit kleinen Schalen und Erde aus Rasen, Laub und Sand im Verhältnis 2: 1: 2. Wasser sparsam, wenn die Sämlinge trocknen, nachdem die Sämlinge einzeln in kleine Töpfe überführt wurden.

Der Boden in ihnen besteht aus Rasen und Blattboden und Sand im Verhältnis 2: 2: 1 unter Zusatz von Holzkohle oder Ziegelspänen. Nach einem Jahr gilt die Pflanze als erwachsen..

Es wird empfohlen, die Aloe-Samen vor dem Pflanzen zu verarbeiten, damit sich die junge Blume schnell an die häuslichen Bedingungen anpasst und sich besser um die Pflege kümmert. Dies kann auf drei Arten erfolgen: Verwendung von Kaliumpermanganat, Kupfersulfat oder Borsäure, Aloe-Saft als Biostimulans.

Eine Lösung von Kaliumpermanganat zur Desinfektion von Samen sollte schwach und rosa sein. Es schützt das Wachstum vor pathogenen Bakterien. Sie können dem Substrat für den gleichen Zweck eine kleine Lösung hinzufügen, die jedoch von einem Sinn für Proportionen geleitet wird, da Kaliumpermanganat ein starkes Oxidationsmittel ist und Samen verbrennen kann, wenn die Konzentration überschritten wird.

Unverdünnter Aloe-Saft wirkt als nahrhafter Cocktail für die Samen. Es wird mit Rote-Bete- oder Tomatensaft gemischt und einen Tag lang stehen gelassen. Danach wird ein Mullbeutel mit Samen in diese Mischung gegeben. In ein paar Stunden sind sie bereit zum Einsteigen..

Eine Lösung von Borsäure oder Kupfersulfat schützt vor Parasiten und Pilzsporen. Wenn Sie die Samen eine Viertelstunde lang in Lösung halten, erhalten Sie eine wirksame Desinfektion. Anschließend werden die mit fließendem Wasser gewaschenen Samen in den Boden gepflanzt.

Fortpflanzung von Aloe-Blüten durch Stecklinge, Spitze und Blatt zu Hause

Die Vermehrung von Aloe durch Stecklinge ist schneller und einfacher, es ist eine der beliebtesten Methoden..

Es kann das ganze Jahr über verwendet werden, aber es ist vorzuziehen, Aloe-Stecklinge im Frühling-Sommer-Zeitraum zu verpflanzen, wenn es am einfachsten ist, das junge Wachstum zu Hause mit Licht und Wärme zu versorgen. Die abgeschnittenen Triebe müssen ein oder zwei Tage lang getrocknet und dann mit zerkleinerter Kohle pulverisiert werden. Es entfernt überschüssige Feuchtigkeit und desinfiziert die Schnittstelle. Danach erfolgt die erste Landung - in nassem Sand bis zu einer Tiefe von 1 cm.

Nach dem Aussteigen bleibt die Luftfeuchtigkeit im Sand erhalten: Er sollte nicht austrocknen, aber auch nicht gegossen werden. Die Pflanze muss nicht abgedeckt werden, da sie einen konstanten Frischluftstrom benötigt. Am siebten Tag, wenn sich die Wurzeln bilden, wird der Sämling in einen Topf überführt, wo er aufwächst..

Zur Vermehrung von Aloe wird die Spitze vorsichtig von der Pflanze abgeschnitten und in ein mit Wasser gefülltes Gefäß gegeben. Transplantiert, wenn der Prozess mehrere Wurzeln bildet.

Für die letzte Aloe-Vermehrungsmethode - ein Blatt - muss der Züchter zu Hause eine kleine Amputation durchführen. Das Blatt löst sich in der Nähe der Basis vollständig vom Stiel und wird in schattiger Zeit geerntet, bis es trocknet. Danach wird die Schnittstelle mit Holzkohle behandelt und bis zu einer Tiefe von mindestens 3 cm in einen Topf mit einem Substrat gegeben - optimal für den frühen Beginn des Wurzelbildungsprozesses.

Daher ist das Pflanzen und Pflegen von Aloe-Trieben selbst in einem Gewächshaus zu Hause sehr einfach. Unabhängig von der Zuchtmethode und der Art der Blume stellt Aloe keine hohen Anforderungen an den Besitzer..

Die optimale Zusammensetzung des Bodens, Licht, Kühle und eine ausgewogene Menge an Feuchtigkeit - das ist alles, was ein stacheliger Arzt braucht, um grün zu werden und das Auge eines Züchters zu erfreuen.

Warum färben sich die Blätter der Aloe-Innenblume gelb und trocken?

Auf dem Foto - eine gesunde Aloe-Innenblume:

Trotz aller Bemühungen kommt es jedoch vor, dass das Haustier zu verdorren beginnt. Lassen Sie uns die Gründe für mögliche Schwierigkeiten analysieren.

Es wurde oben erwähnt, dass für eine optimale Entwicklung einer Blume der Boden in seinem Topf regelmäßig mit Dünger für Kakteen gefüttert werden muss.

Eine übermäßige Erschöpfung des Substrats wirkt sich unweigerlich auf die Pflanze aus: Meistens ist es die Antwort auf die Frage, warum Aloe-Blätter gelb werden.

Ein Top-Dressing wird nicht durchgeführt, wenn die Pflanze vor weniger als drei Wochen transplantiert wurde. Während längerer Regenfälle, kühlem und wolkigem Wetter verlangsamen Pflanzen ihren Stoffwechsel, daher sollte die Fütterung reduziert werden. Die optimale Zusammensetzung von Mineraldüngern mit einem hohen Gehalt an Kalium, Kalzium und Phosphor - die wichtigsten Spurenelemente für die Gesundheit von Sukkulenten.

Wenn der Züchter die Zeit zum Umpflanzen verpasst, verkrampft sich das Wurzelsystem im Topf, die Entwicklung der Pflanze stoppt, die Nährstoffversorgung des Substrats ist erschöpft. Die Blume beginnt "abzunehmen", dh die notwendige Ressource aus ihren eigenen äußeren Organen zu ziehen - deshalb trocknen die Blattspitzen in Aloe.

In diesem Fall müssen Sie eine Transplantation außerhalb des Zeitplans durchführen. Gießen Sie die Pflanze mehrere Tage lang nicht, um sie leichter aus dem Topf zu nehmen. Wenn die Wurzeln seitlich gewachsen sind, sollte der neue Topf breiter sein. Wenn das Wurzelsystem tiefer ging, können Sie einen Topf mit kleinerem, aber hohem Durchmesser nehmen. In einem neuen Behälter sollte die Pflanze frei und geräumig sein.

Ein weiterer Grund, warum Aloe austrocknet, ist nicht genug Wasser. Der Sukkulente verschwendet Feuchtigkeit und erhält nicht die erforderliche Menge, um die Flüssigkeitsversorgung des Gewebes aufrechtzuerhalten, und die Blätter beginnen sich zu verdünnen.

Warum färbt sich Aloe immer noch gelb, wenn der Boden ausreichend gedüngt und belüftet ist??

Wie Sie wissen, ist der gesunde grüne Laubton in Pflanzen auf das Vorhandensein von Chlorophyll zurückzuführen - einem Pigment, mit dem der Prozess der Photosynthese durchgeführt wird. Mit ihrer Hilfe ernährt sich die Blume, entwickelt sich - mit anderen Worten, sie lebt.

Die Photosynthese findet nur statt, wenn für eine bestimmte Art genügend Licht vorhanden ist: Wenn die Pflanze zu schattiert ist, wird der Stoffwechsel gestört, wobei das erste Symptom eine pathologische Veränderung der Blattfarbe ist. Es ist erforderlich, den Blumentopf an einen sonnigeren Ort zu stellen, und im Laufe der Zeit wird die Pigmentierung wiederhergestellt.

Da sich die Pflanze an einem unglücklichen Ort mit eingeschränktem Zugang zu Licht befindet, beginnt sie nach ihrer Quelle zu greifen. Dies ist ein weiterer Grund, warum die Blätter und Stängel der Aloe trocken und geschwächt sind..

Die Farbe der Flecken hilft dem Züchter, eine korrekte Diagnose zu stellen. Braune Flecken zeigen einen Mangel an Feuchtigkeit sowie eine Änderung der Blattelastizität an. Wenn die Flecken weich und dunkel sind - höchstwahrscheinlich wurde die Blume von einer Pilzinfektion befallen -, müssen Sie die Blätter mit einem Antiseptikum behandeln.

Schwarze Flecken weisen auf eine starke Verschmutzung hin. Sie müssen die Pflanze häufiger von Staub abwischen. Rötung ist eine natürliche Reaktion auf helles Licht, typisch für Alter, es gibt nichts zu befürchten.

Wenn die Blätter plötzlich abfallen, wurde die Aloe mit zu kaltem Wasser bewässert. Bewahren Sie eine Gießkanne bei Raumtemperatur auf, idealerweise in der Nähe des Blumentopfs.

Wenn die Blätter verdorren, werden Sie blass und sehen schmerzhaft aus - es ist zu viel Wasser im Boden. Das Bewässerungsregime muss so schnell wie möglich geändert werden, bevor die Wurzeln der Pflanze zu faulen beginnen. Wenn die Pflanze im Stiel gelb wird, aufhört zu wachsen und zur Seite fällt, ist sie bereits an Wurzelfäule erkrankt. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze aus dem Topf nehmen, alle losen und faulen Wurzeln untersuchen, entfernen und abschneiden.

Werfen Sie den Boden aus dem Topf, waschen und desinfizieren Sie ihn. Eine Mischung aus Torf und Sand wird in den Topf gegossen, wo die Blume zum Wiederwurzeln gepflanzt wird. Mit einer Palette spärlich bewässert, wobei nur die unterste Bodenschicht benetzt wird. Die nächste Bewässerung erfolgt erst, wenn der Boden vollständig trocken ist.

Die Feuchtigkeitsmenge ist direkt proportional zur Temperatur des Blütengehalts und zur Menge des Sonnenlichts.

Wenn der Stiel verfault ist, wird der Boden der Blume vollständig abgeschnitten, bis gesundes Gewebe übrig bleibt. Die Stelle des Schnitts wird mit zerkleinerter Kohle bestreut, 1-2 Tage getrocknet, mit "Kornevin" verarbeitet und wie oben beschrieben gepflanzt.

Wenn kleine schwarze Punkte auf den Blättern gefunden werden, ist die Pflanze von Thripsen betroffen, und die Punkte sind Spuren ihrer Exkremente. Eine kranke Blume wird isoliert und mit einer Actara gemäß den Anweisungen verarbeitet. 4 Mal im Abstand von 7-10 Tagen wiederholen. Alle Zimmerpflanzen werden verhindert.

Wenn die grünen Blätter schnell zu trocknen begannen, bedeutet dies, dass die Blume an Trockenfäule leidet. Es ist unheilbar. Zur Vorbeugung wird die gesamte Haussammlung regelmäßig mit systemischen Fungiziden behandelt..

Die Verwendung von Aloe Zimmerpflanze (mit Foto)

Trotz seiner heilenden Eigenschaften wird empfohlen, Aloe-Saft nur nach Anweisung eines Arztes und unter seiner Aufsicht einzunehmen. Aus Dankbarkeit für die Pflege gibt Ihnen die Aloe-Blume dennoch einen kleinen Schönheitssalon zu Hause..

Allantoin stellt die Zellstruktur wieder her und verhindert den Abbau von Feuchtigkeitsreserven in der Haut, wodurch es geschmeidig und strahlend aussieht. Darüber hinaus stimuliert Aloe die Kollagenbildung, die bei topischer Anwendung einen natürlichen Lifting-Effekt erzielt, ohne eine Sucht zu entwickeln..

Die Verwendung von Saft ist auch bei problematischer Haut nützlich: Er wirkt antiseptisch, antiallergisch und regenerierend und kann verstopfte Poren gründlich reinigen. Im Gegensatz zu Produkten auf Alkoholbasis trocknet Aloe die Haut nicht aus und garantiert so das Fehlen einer Überkompensation der Talgdrüsen. Außerdem wird das Gefühl von Reizung, Engegefühl, Juckreiz und Rötung beseitigt.

Aloe-Saft kann zu Reinigungs- und Tonisierungslotionen hinzugefügt werden, Cremes für die Tag- und Nachtpflege, Masken für Gesicht und Haare.

Ein Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause kommt nicht ohne aus: Wunden und Verbrennungen im Haushalt heilen schneller und weniger schmerzhaft.

Kam, sah, eroberte - so kann man den Weg beschreiben, den der wunderbare Vertreter der Familie der Liliaceae von der Antike und den heißen Inseln im südlichen Afrika bis zur sonnigen Fensterbank im Raum eines modernen Europäers zurückgelegt hat. Aloe zog die Aufmerksamkeit berühmter Ärzte, Reisender und Schriftsteller auf sich, ihre verborgenen Möglichkeiten werden noch untersucht..

Aloe wird ein würdiger Vertreter der Sammlung eines jeden Züchters, der nur die grundlegendste Pflege benötigt. Alles, was ein freundlicher und unprätentiöser dorniger Baum braucht, ist leichter, fruchtbarer Boden und ein wenig Wasser. Zum Dank wird die Pflanze einen Raum, ein Gewächshaus oder einen Wintergarten mit dem Reichtum ihrer Malachitfarben dekorieren und großzügig seine vorteilhaften Eigenschaften teilen..

Zusammenfassend gibt es eine kleine Galerie mit Fotos, die die Schönheit verschiedener Arten und Sorten von Aloe bewahren:

Dekorative und medizinische Arten von Aloe

Die unprätentiöse Pflanze der madagassischen und südafrikanischen Wüsten aus der asphodelischen Familie - Aloe - bedarf keiner weiteren Einführung. Weltweit kommt Sukkulente in einer Vielzahl von Lebensformen vor: von grasbewachsenen Reben bis zu mächtigen Bäumen. Seine medizinischen Eigenschaften werden von der offiziellen Medizin anerkannt, und die dekorative Färbung der Blätter hat bei Blumenzüchtern an Beliebtheit gewonnen..

Allgemeine Eigenschaften und Eigenschaften

Die Aloe-Gattung vereint ganz unterschiedliche Sukkulenten:

  1. Nach Lebensform:
    • krautig;
    • Strauch;
    • baumartig.
  2. Nach Größe: von 20 bis 300 cm und mehr.
  3. Durch die Form der Blattspreite:
    • breit;
    • eng;
    • dreieckig.
  4. Mit Dornen, Auswüchsen, Haaren, Zilien.
  5. Ein razemoser Blütenstand von röhrenförmigen Blüten einer gelb-roten Palette auf einem großen Stiel.

Sie alle sind jedoch durch die Struktur des Blattes verbunden, was es ermöglicht, widrige Bedingungen auszuhalten. Der innere Teil der Blattspreite ist in spezielle Zellen unterteilt, in denen Sie Feuchtigkeit speichern können. Übermäßiges Verdampfen wird durch eine dichte Schale und Poren verhindert, die sich bei hohen Temperaturen verengen.

Alles medizinisch?

Die offizielle Medizin klassifiziert nur 15 Arten von Aloe als Arzneimittel, darunter:

  • Aloe Vera;
  • Aloe Baum;
  • Aloe super.

Dies bedeutet nicht, dass alle anderen Arten keine heilenden Eigenschaften haben. Es ist nur so, dass ihr Saft nützliche Substanzen in einer geringeren Konzentration enthält und für die Verwendung im industriellen Maßstab ungeeignet ist..

Name und Beschreibung der medizinischen Spezies

Nicht heilende Wunden und Erkältungen werden normalerweise mit Saft oder Brei aus den Blättern eines Aloe-Baumes geheilt. Aloe Vera Saft wird für kosmetische Zwecke verwendet, um Akne und andere Entzündungen der Haut loszuwerden. Verschiedene Arten dieser Pflanze haben ihre eigenen medizinischen Eigenschaften und machen sie bei Zimmerpflanzenliebhabern beliebt..

Aloe Vera oder echte Aloe wird von der Volksmedizin und der offiziellen Medizin als Mittel zur Beseitigung von Entzündungen und Dermatitis verschiedener Herkunft anerkannt. Besonderheiten dieser Pflanze:

  • dicht verzweigter Stiel;
  • hellgrüne Blattplatte.

Barbados (breites Blatt)

Ein buschiger Sukkulent ist leicht an folgenden botanischen Merkmalen zu erkennen:

  • langes fleischiges Blatt;
  • Die graugrüne Farbe wird durch einen blassrosa Rand ergänzt.
  • Rosettenanordnung der Blätter um einen verkürzten Stiel.

Seine Stärke ist die Wiederherstellung verschiedener Hautschäden, die ihm den Ruhm eines Heimdermatologen einbrachten..

Seife

Diese Staude unterscheidet sich von anderen Sorten durch das Vorhandensein der folgenden charakteristischen Merkmale:

  • verkürzter oder fehlender Stiel;
  • dunkelgrüne Blätter sind mit einem braunen Dorn gekrönt;
  • Blüten einer rot-gelben Palette auf langen Beinen.

Baum (Agave)

Die häufigste Art unter den domestizierten Aloe. Sein populärer Name - Agave - ist mit der Legende der Seltenheit der Blüte verbunden. Der Legende nach erscheint alle hundert Jahre eine feurig rote Blume. In der Praxis können Sie jedoch die Blüte in der Natur viel häufiger bewundern. Zu Hause müssen Sie künstlich eine Ruhezeit für Haustiere mit einer Temperatur von nicht mehr als +14 ° C schaffen.

  • Baumform;
  • fleischige schwertförmige Blätter;
  • stachelige Auswüchse entlang der gesamten Länge der Blattplatte.

Einschüchternd (rot)

Die Dornen am ganzen Blatt verleihen der Pflanze ein etwas einschüchterndes Aussehen. Aber nicht nur das zeichnet es unter anderen Aloe aus:

  • gerader Stiel bis 300 cm Länge;
  • saftige Blätter von grüner und hellroter Farbe.

Der Hauptanwendungsbereich der einschüchternden Aloe sind Arzneimittel. Einer der Legenden zufolge waren es seine medizinischen Eigenschaften, die als Hauptgrund für die Eroberung der Insel Sokotra durch Alexander den Großen dienten, der für das Dickicht der roten Aloe berühmt ist.

Schöne dekorative Sorten: Foto

Die antiseptischen und bakteriziden Eigenschaften von Aloe-Saft sind wissenschaftlich belegte Tatsachen. Es wird jedoch nicht nur und nicht so sehr für medizinische Zwecke angebaut. Dank der Fortschritte in der Zucht und den natürlichen Bedingungen in einigen Teilen der Welt können Sie die schönen dekorativen Sorten dieses unprätentiösen Sukkulenten bewundern.

Gefleckt (gestromt)

Eine der schönsten Sorten bis 300 mm Höhe.

  1. Seine Blattdreiecke auf einem verkürzten Stiel bilden eine Art Strauch.
  2. Der Name der Sorte spricht für sich: Die Besonderheit der Pflanze liegt im Wechsel von hellen und dunklen Streifen..
  3. Im Frühling können Sie orange oder scharlachrote Blütenstiele sehen.

Vergessen Sie nicht, dass diese Pflanze aus Südafrika stammt und in einer gewöhnlichen Wohnung wächst..

Laub (Marlota)

Der deutsche Botaniker Marlot, der seit vielen Jahren die südafrikanische Flora studiert, wurde der Pate dieser Art.

  1. Unter günstigen Bedingungen kann Aloe Marlota bis zu 400 cm groß werden.
  2. Seine Besonderheit sind breite Blätter mit rötlichen Dornen..
  3. Die Farbpalette der Blumen variiert in warmen Tönen der Gelb-Orange-Palette.

Laubblättrige Aloe-Wälder sind im afrikanischen Hochland keine Seltenheit.

Krautig ohne Stiel

Zu den Besonderheiten dieser Sorte gehören:

  • dunkelgrüne Blätter mit einem Kiel auf dem Rücken;
  • Die Stacheln am Kiel, die näher an der Spitze liegen, sind schwarz gefärbt.
  • rote Blüten an einem bis zu 1 m langen Stiel.

Hocken

Die südafrikanischen Wüsten beherbergen eine weitere dekorative Vielfalt. Der kleine grüne Busch ist anders:

  • grau-bläuliche Tönung;
  • das Vorhandensein einer großen Anzahl von leichten Dornen;
  • Während der Blüte ist es mit kleinen Blütenständen von Rottönen bedeckt.

Hawortia gestreift (stachelig)

  1. Hunderte von schmalen graugrünen Blättern mit einem weißen Fleck, der eine Halbkugel bildet, sind das Markenzeichen der Dornaloe.
  2. Hellorangefarbene röhrenförmige Blütenstände befinden sich auf einem hohen Stiel.
  3. Ein weiteres Merkmal der Pflanze sind zahlreiche Dornen und helle Haare über die gesamte Länge des Blattes..

Descoings (klein)

Sie können sicherstellen, dass Sie eine Kopie von Descoings Aloe haben, indem die folgenden Funktionen vorhanden sind:

  • lange dreieckige Blätter sind in einem basalen Rosettenstern gesammelt;
  • Die Farbe der Blätter variiert deutlich von hellgrünen bis braunen Tönen.
  • Die Blätter sind fast vollständig mit dornähnlichen Pickeln bedeckt.

Zu seinen Merkmalen gehört das langsame Wachstum: Es wird mindestens 5 Jahre dauern, bis sich ein kleiner Busch mit 4 bis 5 Verkaufsstellen bildet.

Gibt es weiße Sorten??

Reinweiße Sorten gibt es noch nicht, aber es gibt Vertreter der Aloe-Gattung mit einer Blattfarbe, die so blass ist, dass sie mit Weiß verwechselt werden kann:

Was ist das größte?

Die größte Aloe von Baynes hat folgende Eigenschaften:

  • Pflanzenhöhe - 18 m;
  • Stammdurchmesser - 3 m;
  • Heimat - Südafrika.

Welche Blume ist wie Aloe?

Einige Zimmerpflanzen ähneln in Aussehen oder medizinischen Eigenschaften der Aloe. Äußere Ähnlichkeit wird bei folgenden Pflanzen beobachtet:

  1. Agave - grüne Blätter mit graublauer Tönung in einer Wurzelrosette.
  2. Hechtia - schmale Blätter mit Dornenrillen.
  3. Sansevieria - aufrechte Blätter mit einem hellen Rand an den Rändern.
  4. Gasteria - dunkelgrüne Blätter mit kleinen weißen Flecken.

Aloe kann aufgrund ihrer medizinischen Eigenschaften durch folgende Vertreter der Flora ersetzt werden:

Wie eine gesunde Pflanze aussehen sollte?

Beim Kauf einer Aloe-Verkaufsprobe müssen Sie die folgenden Parameter beachten:

  • Fehlen brauner Flecken und anderer Schäden am Stiel und an den Blättern;
  • schlechtes Zeichen - herabhängende Blätter;
  • Je größer das Wurzelsystem, desto älter die Pflanze.

Während des Wachstumsprozesses wird auf das Auftreten ungünstiger Symptome geachtet:

  • bräunliche Blattspitzen - unzureichende Luftfeuchtigkeit;
  • länglicher Stiel - unzureichende Beleuchtung;
  • dunkelbraune Flecken auf der gesamten Oberfläche der Blätter - schuppige Läsion;
  • Das Spinnennetz zwischen den Blättern ist eine Spinnmilbe.
  • eine von unten austrocknende Pflanze - Beschädigung durch Trockenfäule;
  • geschwächte Probe - zu sanfte Bedingungen, mangelnde Belüftung.

Die Unprätentiösität einer Pflanze bedeutet nicht, dass sie von Zeit zu Zeit gewässert werden kann. Vergessen Sie das Füttern und Umpflanzen. Die Aufrechterhaltung eines optimalen Mikroklimas, regelmäßige Bewässerung und frische Luft ist der Schlüssel für die korrekte und erfolgreiche Entwicklung der Aloe.

Top