Kategorie

1 Sträucher
Seite über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.
2 Veilchen
Gladiole
3 Bonsai
Wir bauen Heidekraut-, Pflanz- und Pflegemerkmale an
4 Kräuter
Wie man zu Hause Blumen züchtet

Image
Haupt // Bonsai

Actinidia: Pflanzen und Pflege in den Vororten. Merkmale des Anbaus verschiedener Sorten, Fortpflanzung


Actinidia (Pflanzung und Pflege in der Region Moskau werden in diesem Artikel behandelt) ist ein Vertreter der Familie der baumartigen Reben, deren historische Heimat China ist. In freier Wildbahn ist es in Südostasien, Fernost und im Himalaya weit verbreitet. Aufgrund seines attraktiven Aussehens und seiner hervorragenden Dekorativität wird die Pflanze jedoch fast auf der ganzen Welt, auch in unserem Land, für die Landschaftsgestaltung verwendet. Diese Reben wurden 1958 nach Europa gebracht. Sie wurden schnell sehr beliebt, weil sie nicht nur attraktiv sind, sondern auch unglaublich leckere und gesunde Früchte haben, die uns als Kiwi bekannt sind..

Die Pflanze passt sich gut an alle klimatischen Bedingungen an und wächst auf verschiedenen Bodenarten, so dass viele Menschen darüber nachdenken, sie zu kultivieren. Da Russland jedoch für seine harten Winter bekannt ist, müssen beim Wachstum bestimmte Nuancen berücksichtigt werden. Welche werden später in diesem Artikel ausführlich besprochen?.

allgemeine Informationen

Actinidia (das Pflanzen und Pflegen dieser Ernte in der Region Moskau ist nicht allzu mühsam, aber es gibt bestimmte Merkmale) sind mehrjährige Laubreben. Sie erreichen eine große Länge und benötigen daher spezielle Stützen, entlang derer sich die Pflanze kräuselt und krabbelt. Die Blätter können sowohl glatt als auch ledrig sein, haben eine durchschnittliche Größe und eine bunte Farbe, was der Kultur einen besonderen dekorativen Effekt verleiht. Während der aktiven Vegetationsperiode erscheinen kleine Blüten in den axillären Seitenknospen, die einen weißen, orangefarbenen oder goldenen Farbton haben können. Bei einigen Arten strahlen sie ein sehr angenehmes süßliches Aroma aus..

Actinidia-Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack und viele vorteilhafte Eigenschaften. Sie sind eine gute Quelle für Glukose, Ascorbinsäure und andere Wirkstoffe, die unser Körper benötigt. Sie können sowohl frisch verzehrt als auch zur Zubereitung verschiedener Gerichte und Desserts verwendet werden. Sie werden auch verwendet, um Marmelade und einige Arten von Weinen zu machen. Dank alledem denken viele Hausgärtner über die Zucht von Actinidien nach. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze in der Region Moskau erfordert keine erheblichen physischen und finanziellen Kosten, sodass selbst Anfänger mit allem fertig werden können.

Nützliche Eigenschaften von Früchten

Actinidia der Sorte Kolomikta für die Region Moskau (Fotos dieser und anderer Arten sehen unglaublich schön aus) ist von großem Wert, da ihre Früchte viele nützliche Eigenschaften haben.

Sie helfen bei folgenden Problemen:

  • Aufstoßen;
  • Sodbrennen;
  • Funktionsstörungen des Verdauungssystems;
  • Anämie;
  • Rheuma;
  • Rückenschmerzen;
  • Tripper;
  • Entzündung der Darmschleimhaut.

Kiwi enthält eine große Menge Wasser, Vitamin C, Pektinfasern und andere nützliche Substanzen. Daher werden sie seit langem zur Herstellung verschiedener Abkochungen, Infusionen und Salben verwendet. Darüber hinaus werden heute auf der Grundlage dieser Früchte einige Medikamente hergestellt, die zur Behandlung vieler Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt werden. Außerdem hilft die Pflanze, das Immunsystem zu stärken und die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern. Wenn Sie also regelmäßig Obst essen, wird eine Person viel seltener krank..

Viele Menschen interessieren sich für die Frage, wann Actinidia in der Region Moskau reift. Wenn Sie alles gemäß der Technologie gemäß den Grundregeln tun, kann die erste Ernte ungefähr im vierten Jahr nach dem Pflanzen geerntet werden. Die Beeren können Ende des Sommers geerntet werden. Während dieser Zeit reichern sie die meisten Nährstoffe an und sind daher für die menschliche Gesundheit von großem Wert..

Männliche und weibliche Liane

Actinidia (wir werden erwägen, Kolomikta in der Region Moskau anzupflanzen und es oder eine andere Sorte etwas später zu pflegen) ist ein Vertreter von zweihäusigen Pflanzen. Wenn Sie sich also entschließen, mit der Zucht zu beginnen, sollte dies berücksichtigt werden. Männliche und weibliche Reben unterscheiden sich im Aussehen und in einigen anderen Merkmalen. Die ersteren haben mehr Staubblätter und der Stempel fehlt, während die letzteren das Gegenteil haben. Pflanzen vermehren sich mit Hilfe von Pollen, die von Insekten und Wind getragen werden..

Sie können männliche Aktinidien auch durch Blütenstände von weiblichen unterscheiden. Im ersten Fall werden sie von drei Blüten gebildet, und im zweiten Fall befinden sich die Knospen an den Trieben nacheinander. Darüber hinaus beginnen die Blütenblätter männlicher Reben zu Beginn des Herbstes eine rötliche Färbung anzunehmen, so dass es einfach unmöglich ist, sie zu verwechseln..

Zuchtmerkmale

Um eine schöne und gesunde Liane zu züchten, sollte jeder unerfahrene Gärtner die Feinheiten des Pflanzens und der Pflege von Actinidien in der Region Moskau kennen. Kiwi zu Hause zu züchten ist nicht allzu schwierig.

Die Pflanze kann sich auf folgende Weise vermehren:

Jede Methode hat bestimmte Eigenschaften und auch ihre eigenen Vor- und Nachteile, die berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus wird jeder von ihnen im Detail betrachtet, damit Sie die für Sie hinsichtlich der Komplexität des technologischen Prozesses optimalste Option auswählen können..

Fortpflanzung durch Schichtung

Laut Gärtnern sind die Verfahren zum Pflanzen von Actinidien in der Region Moskau (und zur Pflege) im Herbst und Frühjahr praktisch gleich. Meistens wird die Pflanze vegetativ gezüchtet. Es unterscheidet sich von anderen in seiner Einfachheit und Effizienz. Es erfordert keine besonderen Gartenkenntnisse, so dass auch Anfänger keine Probleme damit haben. Wie die Praxis zeigt, beginnt die Pflanze bereits 3-4 Jahre nach dem Pflanzen aktiv zu blühen und Früchte zu tragen..

Diese Technik basiert auf dem folgenden Algorithmus:

  1. Am Ende des Frühlings, wenn sich Blätter an den Trieben bilden, müssen Sie die gut entwickelte und stärkste Rebe auswählen..
  2. Machen Sie einen kleinen Einschnitt, kippen Sie ihn zum Boden und bestreuen Sie ihn mit Erde. In diesem Fall sollte die Bodenschicht mindestens 10-15 Zentimeter betragen.
  3. Decken Sie den Hügel mit einer Schicht Mulch ab. Dazu können Sie Sägemehl und Humus verwenden..
  4. Bewässern Sie den Untergrund regelmäßig, um ein Austrocknen zu vermeiden. Dies wird die Bildung junger Wurzeln erheblich beschleunigen..
  5. Der junge Trieb wird im Frühherbst oder zumindest im nächsten Frühjahr zur Verpflanzung bereit sein..

Es ist am besten, eine junge Pflanze Mitte September auf offenem Boden zu pflanzen, damit sie normalerweise an einem neuen Ort Wurzeln schlagen und ein gut entwickeltes Wurzelsystem bilden kann. Geeignet für den Anbau in der Region Moskau und der Sorte Kolomikta (ein Foto von Actinidia ist im Artikel zu sehen). Wenn er jedoch keine Zeit hat, sich anzupassen, überlebt er möglicherweise den Winter nicht und stirbt einfach an starken Frösten, die in dieser Region nicht ungewöhnlich sind..

Stecklinge

Eine weitere weit verbreitete Züchtungstechnologie von Actinidien in der Region Moskau. Das Pflanzen und Verlassen unterscheidet sich in diesem Fall nicht allzu sehr von denen in anderen Regionen unseres Landes. Mit dieser Züchtungsmethode können Sie ein gutes Ergebnis erzielen: Die Pflanze wird auf freiem Feld schnell Wurzeln schlagen und sich aktiv entwickeln. Darüber hinaus ist diese Methode sehr einfach und erfordert keine besonderen, arbeitsintensiven Kosten..

Die Technik basiert auf dem folgenden Algorithmus:

  1. Pflanzenmaterial wird im Frühsommer geerntet. Sie müssen ein paar Stecklinge von den jungen Zweigen schneiden, die ungefähr 10-15 Zentimeter lang sind. Jeder Trieb muss mindestens zwei Internodien und mindestens drei Knospen haben.
  2. Der obere Schnitt sollte gerade und der untere in einem Winkel von 45 Grad geschnitten sein.
  3. Entfernen Sie am unteren Ende des Triebs die Blätter und kürzen Sie sie oben um etwa die Hälfte der Länge..
  4. Stecklinge können im Wasser verwurzelt oder sofort auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus gepflanzt werden.
  5. Wenn Sie sich sofort entscheiden, die Sprossen in den Garten zu stellen, müssen Sie sie mit Gaze bedecken, die mehrmals täglich angefeuchtet wird. Morgens und abends sollten junge Reben geöffnet werden, damit sie frische Luft atmen können. Nach 2-3 Wochen ist der Stoff vollständig entfernt. Während dieser Zeit sollte sich das Wurzelsystem bilden und bei Aktinidien stärker werden.
  6. Es wird empfohlen, neutrale oder nicht zu saure Böden zu verwenden, die mit Humus, Flusssand und komplexen Mineraldüngern gemischt sind.
  7. Stecklinge sollten in einem Winkel von ca. 60 Grad gepflanzt werden. Sie müssen sich bis zur mittleren Niere in den Boden vertiefen.
  8. Wenn Sie in einer Region mit kaltem Klima leben, ist der Boden um die Pflanze für den Winter mit abgefallenen Blättern bedeckt..

Das Pflanzen und Pflegen von Actinidien in der Region Moskau muss daher in Übereinstimmung mit bestimmten Regeln erfolgen. Die Pflanze kann sich nicht nur mit Hilfe von Grün vermehren, sondern auch mit verholzten Stecklingen. Es wird empfohlen, sie im Herbst zu ernten. Nach dem Schneiden wird das Pflanzmaterial in Bündeln gebunden und in einem kühlen Raum gelagert, in dem eine konstante Lufttemperatur auf einem Niveau von 1 bis 5 Grad Celsius gehalten wird. Im Frühjahr können Stecklinge sofort auf offenem Boden gepflanzt werden.

Samenvermehrung

Actinidia kann durch Samen vermehrt werden. Es sollte jedoch sofort angemerkt werden, dass diese Methode eine der schwierigsten ist. Darüber hinaus verlieren Pflanzen allmählich die Eigenschaften von Mutterreben. Daher empfehlen erfahrene Züchter die Verwendung von Stecklingen oder Stecklingen. Wenn Sie sich jedoch weiterhin für die Saatguttechnologie entscheiden, können Sie immer noch Aktinidien anbauen..

Die folgenden Anweisungen helfen dabei, hochwertige Sämlinge zu erhalten:

  1. Die Samen werden aus reifen Früchten gesammelt, danach in ein in mehreren Schichten gefaltetes Käsetuch gelegt und unter fließendem Wasser gewaschen. Weiterhin wird das Pflanzmaterial gleichmäßig auf die Zeitung gelegt und getrocknet.
  2. Anfang Dezember werden die Samen 4 Tage lang eingeweicht, danach in ein dichtes Material gegeben und in einem mit feuchtem Sand gefüllten Behälter bei einer Temperatur von etwa 19 Grad im Raum belassen.
  3. Einmal pro Woche wird die Gaze aus der Schachtel genommen und einige Minuten im Freien ausgesetzt. Dies wird es mildern und die Beständigkeit der Pflanzen gegen negative Umweltfaktoren erhöhen..
  4. Während der gesamten Keimzeit sollten die Samen nicht austrocknen, da in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit der Keimung der Triebe stark verringert ist.
  5. Im Januar wird der Container in ein Tuch gewickelt und in den Garten gebracht, wo er bis zum Frühjahr im Schnee vergraben werden muss.
  6. Gegen Mitte des Frühlings werden die Samen wieder in einem warmen Raum gelagert. Darüber hinaus müssen sie jeden Tag belüftet und befeuchtet werden..
  7. Nachdem die ersten Triebe erscheinen, werden die Samen in mit Rasenboden gefüllte Töpfe gepflanzt. Achten Sie bei der Aussaat darauf, die Triebe nicht zu zerbrechen..
  8. Der Boden sollte jeden Tag mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden, damit er nicht austrocknet. Um den Keimungsprozess zu beschleunigen, können Behälter mit Folie abgedeckt werden, wodurch ein Treibhauseffekt entsteht..
  9. Wenn sich an jungen Trieben mindestens 3 Blätter bilden, werden die Pflanzen in größere Töpfe gepflanzt.

Die Reben sollten frühestens im dritten Jahr nach der Samenkeimung auf offenes Gelände gepflanzt werden. Wie Sie sehen können, ist diese Methode sehr mühsam, daher ist es am besten, Stecklinge oder die Vermehrung durch Schichten zu verwenden..

Die häufigsten Sorten

Das Klima in der Region Moskau unterscheidet sich von dem in Asien und im Osten. Daher ist es hier sehr wichtig, die Pflanzenarten auszuwählen, die am besten dafür geeignet sind..

Zu den bekanntesten Arten von Actinidien, die für die Region Moskau am besten geeignet sind, gehören:

Jeder von ihnen verfügt über bestimmte Funktionen. Um die für Sie optimalste auswählen zu können, müssen Sie über ein detailliertes Verständnis verfügen..

Gourmet

Die Früchte dieser Pflanzenart sind klein, etwa 3 Zentimeter groß und haben einen einzigartigen Geschmack. Actinidia Lakomka in der Region Moskau zu pflanzen und zu pflegen ist einfacher als bei anderen Sorten. Diese Sorte ist gut an kaltes Klima angepasst und zeichnet sich auch durch ihre Unprätentiösität und hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge aus. Daher ist es sehr einfach, eine Kultur zu züchten. Durch hochwertige Bewässerung und Fütterung können Weinreben bis zu zehn Meter lang werden und jährlich reichlich ernten.

Für die Region Moskau sind auch Actinidien der Sorte Kolomikta gut geeignet, da sie Temperaturen von bis zu minus 20 Grad standhalten können. Dank dieser Eigenschaft ist diese Art unter russischen Gärtnern am weitesten verbreitet..

Arguta

Diese Sorte ist eine Hybride, die auch für Regionen mit rauem Klima gezüchtet wird, wie zum Beispiel die Region Moskau. Das Pflanzen und Pflegen von Argut-Actinidien sind Verfahren, die sich nicht wesentlich von ähnlichen Aktivitäten unterscheiden, die mit anderen Sorten durchgeführt werden. Arguta besitzt mächtige Reben, deren Länge 30 Meter erreichen kann. Der Durchmesser beträgt in der Regel 15 cm. Während der aktiven Vegetationsperiode erscheinen Knospen an den Stielen, die in Blütenständen gesammelt sind und die Luft im Garten mit einem unglaublichen Aroma füllen. Die Beeren sind wie eine dunkelgrüne Kugel geformt. Sie werden im Frühherbst zur Ernte bereit sein..

Ananas

Dies ist eine weitere sehr beliebte Sorte bei vielen Züchtern auf der ganzen Welt. Wie Sie dem Namen entnehmen können, hat der Geschmack der Früchte einen leichten Hauch von Ananas, weshalb sie häufig zur Herstellung von Marmeladen und Weißweinen verwendet werden. Im Gegensatz zu den oben diskutierten Sorten hat Actinidia Pineapple (das Anpflanzen und Pflegen in der Region Moskau verursacht keine besonderen Probleme) neben einer hervorragenden Frostbeständigkeit einen hohen Ertrag, der über einen langen Zeitraum anhält.

Pflanzenpflege

Alle Kulturen der Lianenfamilie sind unprätentiös, so dass es nicht allzu schwierig ist, sie zu Hause zu züchten und zu pflegen. Die Hauptsache ist, die Pflanzen rechtzeitig und reichlich zu gießen. Damit der Ertrag nicht sinkt, muss außerdem jeden Herbst eine sanitäre Verjüngung durchgeführt werden. Wenn Sie in einer Region mit einem sehr rauen Klima leben, müssen alle Winteraktiniden mit Torf bedeckt sein. Ungefähr 10 Jahre nach dem Pflanzen müssen die Reben nicht isoliert werden, da sie normal überwintern können..

Was Gärtner über Kultur sagen?

Was können Sie aus den Bewertungen über diese Kultur lernen? Actinidia (Pflanzung in der Region Moskau und Pflege dieser Kultur wurden im Artikel ausführlich beschrieben) vermehrt sich sehr leicht und behält seine Eigenschaften 30 Jahre lang bei. Es ist praktisch nicht anfällig für Virus- und Pilzkrankheiten und wird auch selten von schädlichen Insekten befallen, sodass Sie nicht viel Zeit und Mühe in die Pflege investieren müssen. Selbst wenn Sie ein Anfängergärtner sind, können Sie daher sicher Actinidien auf Ihrem Land pflanzen. Diese Reben werden nicht nur eine hervorragende Dekoration für den Garten sein, sondern auch jedes Jahr unglaublich schmackhafte und gesunde Früchte hervorbringen..

Für Gärtner
und Gärtner

Actinidia ist heute bei Hobbygärtnern sehr beliebt. Diese erstaunlich schöne Liane produziert Früchte, die in ihren heilenden Eigenschaften einzigartig sind und die Fähigkeit haben, den Vitaminhaushalt im menschlichen Körper sehr schnell wieder aufzufüllen..

Es gibt verschiedene Arten von Aktinidien. Eine davon ist die Lieblings-Kiwi oder chinesische Actinidia, die heute in jedem Geschäft erhältlich ist. Für russische Gärtner ist dies jedoch nicht von Interesse, da es entweder in heißen Klimazonen oder in Gewächshäusern angebaut werden kann..

Aber Actinidia kolomikta (oder Actinidia bunt) - im Gegenteil, es fühlt sich in unserem kalten Klima großartig an und hält Winterfrösten bis zu - 44 Grad auch ohne zusätzlichen Schutz stand.

Darüber hinaus enthalten seine Früchte fünfmal mehr Nährstoffe und Vitamine als Kiwi.

Actinidia kolomikta ist eine sehr alte Pflanze. Es hat die Eiszeit überlebt und wächst heute auf natürliche Weise in China, Korea, Japan und anderen Ländern in Ost- und Zentralasien. In unserem Land finden Sie es im Fernen Osten, in den Gebieten Primorsky und Chabarowsk sowie auf Sachalin und den Kurilen.

Es ist bemerkenswert, dass actinidia kolomikta die „letzte Liebe“ unseres berühmten Züchters I.V. Michurin. In den letzten Jahren seines Lebens war er aktiv an der Entwicklung neuer großfruchtiger Sorten dieser Kultur beteiligt..

Iwan Wladimirowitsch sprach wiederholt über die ungewöhnlich wertvollen Eigenschaften der Früchte von Actinidia Kolomikta und versicherte, dass diese Beere in den meisten nördlichen Regionen unseres Landes die wichtigste werden könnte
das Vitamingleichgewicht im menschlichen Körper wieder aufzufüllen.

Er versicherte, dass Actinidia in 30 Jahren die Trauben in der Ernährung jedes russischen Bürgers vollständig ersetzen werde. Darüber hinaus sind die Kosten für den Anbau dieser Beere für jede Person minimal und erschwinglich..

Leider starb der Wissenschaftler zu früh und alle Forschungen wurden eingestellt. Das Thema wurde als wenig erfolgversprechend eingestuft.

Einige von Michurin geschaffene großfruchtige Actinidia-Sorten wurden jedoch von seinen Schülern gerettet und dienen immer noch als Vorläufer neuer großfruchtiger Sorten.

Und heute gewinnt Actinidia aktiv einen Platz in den Bereichen der Hobbygärtner. Es zu pflanzen und zu verlassen ist keine große Sache, daher begannen selbst unerfahrene Gärtner, sich mit dieser Kultur zu beschäftigen..

ACTINIDIUM - EINIGE EIGENSCHAFTEN

Actinidia ist eine kletternde Holzliane, die bis zu 8 m lang sein kann (moderne Sorten wachsen in der Regel nicht länger als 5 m). Längliche Blätter ändern ständig ihre Farbe, was die umliegende Landschaft stark schmückt.

Junge Blätter haben eine bronzene Farbe, dann werden sie heller und grün. Während der Blüte bildet sich an den Rändern ein breiter weißer Rand, der sich nach dem Auftreten der Beeren in eine blassrosa Farbe verwandelt.

Am Ende des Sommers wird Rosa durch Purpur ersetzt, und dann werden die Blätter dunkelkirschig mit leuchtend orangefarbenen Flecken. Es sieht einfach unglaublich aus!

Anfang Juni blühen ziemlich große, duftende, weiße Blüten. Die Blüte dauert etwa zwei Wochen, und dann bilden sich zahlreiche längliche hellgrüne Früchte mit einer Länge von bis zu 3 cm.

Sie reifen Ende August und haben einen einfach erstaunlichen Geschmack, der Aromen von Walderdbeeren, Pfirsichen und Ananas kombiniert. I.V. Michurin nannte Actinidia "die köstlichste Beere".

Actinidia ist eine zweihäusige Pflanze, daher müssen zur Fruchtbildung männliche und weibliche Pflanzen in der Nähe gepflanzt werden (vorzugsweise für 2 männliche Pflanzen - 5 weibliche). Lesen Sie mehr darüber im Artikel "Wie man Sanddorn in Ihrem Garten anbaut".

Actinidia ist eine langlebige Pflanze. Sie kann seit über 60 Jahren an einem Ort wachsen. engagieren sich in dieser Kultur.

NÜTZLICHE EIGENSCHAFTEN VON ACTINIDIA

Actinidia-Früchte zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Ascorbinsäure aus, der in dieser Hinsicht Zitrone, schwarze Johannisbeere und sogar Hagebutten übertrifft.

Darüber hinaus enthält nur Actinidia dieses wertvollste Vitamin in der am leichtesten verdaulichen Form, was für Menschen mit einem hohen Säuregehalt an Magensaft so wichtig ist..

Früchte sind reich an Glykosiden, Phytonciden und Antioxidantien sowie an fast allen Vitaminen und vielen nützlichen Substanzen.

Regelmäßiger Verzehr der Früchte von Actinidia hilft, Zucker und Harnsäure im Blut zu normalisieren, den Blutdruck zu stabilisieren, den Stoffwechsel wiederherzustellen und das Herz-Kreislauf-System zu stärken. Darüber hinaus verhindert es die Entwicklung von Neoplasmen im menschlichen Körper..

Frische Früchte von Actinidia, Säften, Tinkturen und Abkochungen daraus werden in der Volksmedizin Sibiriens, des Urals und des Fernen Ostens häufig verwendet.

ACTINIDIA - RICHTIGE ANPASSUNG BIETET GUTE PFLEGE

Wie die meisten Südstaatler braucht Actinidia helles Sonnenlicht. Da es sich um eine Liane handelt, müssen Sie sie in der Nähe einer zuverlässigen Stütze (Hauswände, Pergola, Pavillon) oder eines künstlichen Gitters pflanzen.

Sie hat Angst vor Zugluft und kaltem Wind, deshalb ist es am besten, sie an einem gut geschützten Ort zu landen, zum Beispiel auf der Südseite des Hauses..

Actinidia-Böden benötigen fruchtbare, leichte, neutrale oder im Extremfall leicht saure Böden (pH 6,5 - 7,0). Das nahe Auftreten von Grundwasser ist nicht akzeptabel, da der Stamm der Rebe anfängt, nass zu werden.

Pflanzlöcher mit einer Tiefe und einem Durchmesser von 45 cm werden eingegraben
Abstand 80 cm voneinander. Die Entwässerung erfolgt unten aus Sand mit Kies,
in gleichen Mengen gemischt.

Pflanzgruben werden mit speziell vorbereitetem Boden gefüllt, der aus einer fruchtbaren Erdschicht, Kompost oder verrottetem Mist und Sand in gleichen Mengen besteht. Jede Grube wird mit Kalium-Phosphor-Düngemitteln, Holzasche und Dolomitmehl (auf sauren Böden) versetzt.

Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen gut gewässert und mit Stroh oder Sägemehl gemulcht. In diesem Fall muss sich der Wurzelkragen streng auf Bodenniveau befinden.

Actinidia wächst schnell, wenn die Pflanzung korrekt durchgeführt wird und die weitere Pflege kompetent durchgeführt wird.

ACTINIDIA - RICHTIGE PFLEGE BIETET GUTE ERGEBNISSE

Actinidia ist eine feuchtigkeitsliebende Kultur. In der Hitze muss sie nicht nur an der Wurzel gießen, sondern auch die gesamte Pflanze fein bestreuen, da sonst die Blätter austrocknen und die Rebe absterben kann. Wasser Actinidia mindestens einmal pro Woche und in der Hitze - zwei oder sogar drei.

Das Wurzelsystem der Actinidien ist flach, daher müssen Sie den Boden um die Pflanzen mit großer Sorgfalt lockern..

Actinidia ist sehr unprätentiös und muss dreimal im Jahr befruchtet werden. Im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, erhält sie zu Beginn der Fruchtbildung eine Harnstofflösung - im Herbst eine Güllelösung - eine Art vorgefertigten Mineralkomplex für die Herbstfütterung von Obstkulturen.

Es ist notwendig, mit großer Sorgfalt und erst vor Beginn des Saftflusses eine Liane zu bilden.

Für den Winter sind erwachsene Pflanzen nicht bedeckt, da sie eine erhöhte Frostbeständigkeit aufweisen. Junge Pflanzungen in den ersten drei Jahren sollten aus den Spalieren entfernt, in Ringen auf Fichtenzweige gelegt und von oben damit bedeckt werden.

Nach vier Jahren werden die Actinidien nicht mehr von den Wandteppichen entfernt oder abgedeckt. Sie können Stämme mit abgefallenen Blättern mit einer Schicht von 20 cm mulchen.

ACTINIDIA: LANDEN UND VERSTÄNDNIS DER PFLEGE. WELCHE PFLANZENSORTEN

Nachdem wir Ihnen über das Pflanzen und Pflegen von Actinidien berichtet haben, können Sie gute Sorten für Ihren Standort auswählen. Wir bieten das Beste aus unserer Sammlung.

Männlich (universell für alle weiblichen Sorten) - ADAM.

Alle diese Sorten zeichnen sich durch einen erstaunlichen Geschmack von Früchten, frühe Reife, Krankheitsresistenz, Frostresistenz und erhöhte Unprätentiösität aus..

Sie können sie separat kaufen oder Sie können sofort das ganze Set kaufen.

Actinidia auf seiner Website ist sowohl ein Lagerhaus für Vitamine als auch eine wunderbare Dekoration für Ihren Garten.!

Actinidia kolomikta in der Region Moskau - Schönheit und Nutzen

Das Dekorieren eines persönlichen Grundstücks ist eine nützliche Aktivität, mit der Sie sich nach einem anstrengenden Tag beruhigen, Ihre Gedanken in Ordnung bringen und sich mit Positivem aufladen können. Was gibt es Schöneres, als ein attraktives Design um sich herum zu kreieren. Und wenn Schönheit und praktischer Gebrauch kombiniert werden, kennt das Gefühl der Zufriedenheit mit der eigenen Arbeit keine Grenzen. Actinidia kolomikta in der Region Moskau und in einigen anderen Regionen Russlands kann ohne zusätzlichen Schutz für den Winter angebaut werden. Diese Pflanze verträgt Kälte sehr leicht und leidet in kühlen Sommern nicht unter unzureichender Hitze. Es wird als Zierliane und Fruchtpflanze verwendet. Obst ist eine Beere mit verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Der Artikel enthält Informationen darüber, wie das Anpflanzen von Reben und die anschließende ordnungsgemäße Pflege durchgeführt wird. Sie können auch die Sorten von Actinidia kolomikta auf dem Foto sehen und die für die Website geeignete auswählen:

Eine kurze Beschreibung der Liane und ihres Fotos

Actinidia kolomikta ist eine kräftige Liane, die während des Wachstums ligniert und die Stützstruktur gegen den Uhrzeigersinn fest flechtet. Eine kurze Beschreibung vermittelt nicht die ganze Schönheit dieser Pflanze. Wir empfehlen daher, sich ihre Fotos anzusehen, die auf der Seite in großen Mengen präsentiert werden.

Der Stamm der Rebe fühlt sich absolut glatt an, er ist mit dichter Rinde von sattem Braunton bedeckt. Die Kofferraumhöhe beträgt 5-6 Meter. Am Hauptstamm entwickeln sich kräftige Seitentriebe, die sein können:

  • vegetativer Typ (für Stecklinge und Vermehrung verwendet);
  • Fruchtzweige (Knospen bilden sich auf ihnen und anschließend Früchte);
  • gemischter Typ, der die Funktion von Stecklingen und Früchten trägt.

Ruhende Knospen am Stamm sind fast unsichtbar, da sie vollständig in der Rinde vergraben sind. Sie befinden sich wenige Millimeter über dem Blattstiel. Das Blatt verdient besondere Aufmerksamkeit. Es hat eine ovale, leicht spitze Form, der Rand der Platte ist gezahnt. Färbung - von hellgrün bis fleckig. Die Länge der Platte beträgt 12-15 cm bei einer Breite von bis zu 8 cm. Die Anordnung der Blätter ist abwechselnd, ziemlich dicht. Ende September ändert sich die Farbe in Gelb- und Purpurtöne.

Liana wächst schnell mit ausreichenden Nährstoffen. In den Sommermonaten kann es durchschnittlich zu einer Steigerung von bis zu 1,5 Metern kommen. Die Tiefe des wurzelverzweigten Systems beträgt 25 cm, daher ist eine regelmäßige Lockerung des Oberbodens erforderlich, um den Sauerstofffluss sicherzustellen. Auf schweren lehmigen Böden stirbt das Wurzelsystem ab und die Pflanze stirbt ab.

Die Blütezeit fällt von Ende Mai bis Mitte Juni, abhängig vom Zeitpunkt des Beginns stabiler Temperaturen über Null im Frühjahr. Die Struktur der Knospe ist einfach, besteht aus 5-9 einfachen ovalen Blütenblättern. Dekorative Frottee in dieser Pflanze ist eine Seltenheit. Während der Blütezeit strahlt Actinidia kolomikta mehrere Meter lang ein erstaunliches Aroma aus, das an eine Mischung aus Vogelkirsch- und Zitronennoten erinnert. Ungefähr 70% der Knospen liefern anschließend essbare Früchte in Form von Beeren. Im Aussehen ähnelt es einer kleinen Kiwi. Vor der ersten Ernte müssen jedoch mindestens 3 Jahre ab dem Zeitpunkt der Pflanzung vergehen..

Actinidia kolomikta pflanzen: Feinheiten und Geheimnisse der Pflege einer Rebe auf dem Gelände

Die Pflanze eignet sich für den Anbau in Regionen, in denen die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Winter nicht unter 20 Grad Celsius fallen. Bei ausreichender Schneedecke und zusätzlicher Herbstbedeckung kann die Rebe in den meisten Regionen des Urals und Sibiriens erfolgreich angebaut werden. Geeignete Sorten für die Region Moskau ermöglichen es Ihnen, auf Schutz zu verzichten. Das Pflanzen von Actinidia kolomikta erfordert eine sorgfältige Herangehensweise an den Anbauort. Es sollte bedacht werden, dass es ziemlich schwierig ist, eine Transplantation zu übertragen, daher ist es wichtig, die Möglichkeit eines langfristigen Wachstums zu gewährleisten, ohne Gebäude und andere Pflanzen zu beeinträchtigen. Alle Feinheiten und Geheimnisse der richtigen Pflege einer Rebe auf Ihrem persönlichen Grundstück finden Sie weiter unten in diesem Artikel, aber vorerst noch ein paar Fotos:

Beginnen wir mit dem Moment der Landung. Hier gibt es mehrere Regeln, die jeder Gärtner kennen muss:

  • Der Abstand zu einem Gebäude, Zaun oder einer anderen Struktur muss mindestens 70 cm betragen.
  • Die Pflanzung von Actinidia kolomikta erfolgt im Frühjahr, Herbstpflanzungen gefrieren normalerweise aus oder entwickeln sich nicht richtig;
  • Es dauert mindestens 70 Tage, um ein vollwertiges Wurzelsystem zu bilden.
  • Zwischen den einzelnen Pflanzen muss ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden.
  • Lochtiefe - 50 cm;
  • Die Drainage muss mindestens 40 cm betragen.

Vor dem Pflanzen wird die Baustelle sorgfältig gerollt. Bei der Vorbereitung des Landelochs wird ein 1 Meter tiefes Loch gegraben. Anschließend wird es bis zu 30 cm mit gebrochenen Ziegeln oder Flusskieseln gefüllt, um die Entwässerung zu gewährleisten. Anschließend werden 20 cm fruchtbarer Boden in eine Mischung mit Mineraldünger gegossen. Es wird empfohlen, 1 Eimer organischen Kompost, 1 Glas Superphosphat, 2 Esslöffel Calciumchlorid, 500 ml Holzasche und 50 g Stickstoff für 1 Pflanze zu nehmen. Wenn der Boden lehmig ist, wird 1 Eimer Bausand oder Sieb zur obersten Schicht hinzugefügt.

Die anschließende Pflege besteht darin, zu gießen und zu beschneiden, um die richtige Form der Rebe zu erhalten. Das Beschneiden im Herbst ist die Hauptaktivität. Ende September wird selektiv große Triebe geschnitten, wobei junge Triebe beschattet werden. Im Frühjahr ist das Beschneiden höchst unerwünscht. Dies kann zum vollständigen Tod der Rebe führen. Sie sollten auch alle 8 Jahre "Anti-Aging" -Verfahren durchführen. In diesem Fall wird der Schnitt sehr kurz durchgeführt, um das Wachstum neuer Triebe zu stimulieren. Actinidia colomicta ist bei richtiger Pflege eine echte Langleber. Liana kann sich seit 50 Jahren erfolgreich entwickeln.

Interessante Fakten über Actinidia Kolomikta - das müssen Sie wissen!

Zunächst ist über die Beständigkeit der Reben im Winter gegen die Auswirkungen negativer Temperaturen zu sprechen. Interessante Fakten deuten darauf hin, dass Actinidia kolomikta in der Lage ist, selbst einen Abfall der Umgebungstemperatur unter 45 ° C zu überstehen, ohne sich selbst zu schädigen. Frühlingsfröste schaden viel mehr. Wenn die Blätter zu diesem Zeitpunkt Zeit zum Blühen hatten, können sie nur Temperaturen bis zu minus 2 ºC überstehen. Eine weitere Senkung der Temperatur kann zum vollständigen Abfallen von Laub und Blütenknospen führen. Daher ist es wichtig zu wissen, dass der Pflanze geholfen werden kann, indem sie im Vorgriff auf die bevorstehende Frühlingskälte mit einem speziellen Film bedeckt wird.

Eine weitere interessante Tatsache - diese Pflanze ist zweihäusig, hat nicht die Fähigkeit zur Selbstbestäubung. Es gibt zwar Hybridsorten. In den meisten Fällen ist es jedoch erforderlich, eine Reihe männlicher und weiblicher Pflanzen zu pflanzen, um eine Beerenernte zu erzielen. Sie können sie durch ihre Knospen unterscheiden. Männliche Actinidia kolomikta gibt schönere Knospen, die in Blütenständen von 3-5 Stück gesammelt werden. Weibliche Aktinidien zeichnen sich jedoch durch eine bescheidenere Blüte aus - jede Knospe ist einzeln..

Zuchtmöglichkeiten: Stecklinge und Samen

Das Pflanzen von Actinidia Kolomikta ist eine sehr wichtige Phase, und Sie müssen alles richtig machen. Es ist jedoch viel wichtiger, die Methode der Pflanzenzüchtung zu wählen. Zu den Zuchtoptionen gehört die Aussaat durch Sämlinge und Stecklinge. Betrachten Sie die Vermehrung durch Stecklinge und Samen. Im Allgemeinen üben erfahrene Gärtner auch das Züchten mit Hilfe eines Blattes und einer Schichtung (dies ist eine bestimmte Art von Trieben)..

Für die Vermehrung durch Stecklinge ist es notwendig, Triebe mit teilweiser Verholzung zu wählen. Sie wurzeln gut und geben ein starkes starkes Wachstum. Die Zweige sind bis zu 15 cm lang geschnitten, sie sollten nicht mehr als 3 Blätter haben. Vor dem Einpflanzen in den Boden werden die Blattspreiten in zwei Hälften geschnitten. Das Pflanzen erfolgt in einer Sonderschule in einem Abstand von 20 cm zwischen den Stecklingen. Eintauchtiefe - bis zu 15 cm. Die Position ist geneigt. Nach dem Pflanzen wird reichlich gewässert, wobei die Bodenoberfläche gemulcht wird. In den ersten 10 Tagen sind eine Filmabdeckung und eine tägliche Bewässerung erforderlich. Die Bildung des Wurzelsystems dauert 3-4 Wochen. Danach können die Stecklinge an einen dauerhaften Wachstumsort umgepflanzt werden..

Das folgende Schema wird praktiziert:

  • Stecklinge werden in der ersten Junihälfte durchgeführt;
  • In der Schule werden Stecklinge bis zum Herbst angebaut.
  • im Herbst bedecken sie sich mit Stroh;
  • Das Umpflanzen erfolgt im Frühjahr - unmittelbar nachdem die Schneedecke geschmolzen ist.

Vegetative Vermehrung ist bei Pflanzen möglich, bei denen eine Schichtbildung gebildet wird. Zu diesem Zweck lehnt sich die Rebe an den Boden und ist so fixiert, dass die Schichten im Boden vergraben sind. Nach 3 Wochen wird der Schnitt vom zentralen Stamm abgeschnitten und die Rebe kehrt an ihren gewohnten Platz zurück..

Actinidia kolomikt aus Samen zu züchten ist natürlich ein sehr aufregender Prozess, aber er ist sehr lang. Die Samen sollten vor dem Pflanzen mindestens 30 Tage im Kühlschrank geschichtet werden. Danach werden sie 3 Tage in warmem Wasser eingeweicht. Dann erfolgt die Aussaat in Kisten mit Erde. Sämlinge erscheinen nach 20-25 Tagen. Im Sommer werden die Kisten in den Garten gebracht und im Winter in einen warmen Raum gebracht. Die Landung an einem festen Ort erfolgt 1 Jahr nach der Aussaat. Die erste Ernte kann 5 Jahre nach dem Pflanzen auf offenem Boden behandelt werden.

Geeignet für die Moskauer Region Sorten von Actinidia Kolomikta

Derzeit werden viele Pflanzensorten für Gärtner angeboten. Die für die Region Moskau geeigneten Sorten von Actinidia kolomikta müssen frost- und dürreresistent sein. Als nächstes analysieren wir die beliebtesten Sorten. Sie können sie auf den beigefügten Fotos sehen.

Die Sorte "Prazdnichnaya" zeichnet sich durch ihre Beständigkeit gegen ungünstige Wachstumsbedingungen aus. Der Ertrag ist hoch, bis zu 8 kg von 1 Rebe. Die Beeren reifen Ende September. Die Farbe der Frucht ist dunkeloliv mit einem süßen, ausgeprägten Geschmack. Ähnliche Früchte werden von den Sorten "Lakomka" und "Marmaladka" hergestellt..

Mit "Aprikose" erhalten Sie reichhaltige Orangenbeeren mit einem ungewöhnlichen Geschmack von Paprika. Der pfeffrige Geruch verleiht Marmelade und Kompott eine ungewöhnliche Note.

Für Erdbeerliebhaber haben die Züchter die Sorten "Narodnaya" und "Universitetskaya" entwickelt. Große gelbe Beeren haben einen Erdbeergeschmack und ein Aroma.

"Commander" ist ein ausschließlich dekorativer Look. Sein Vorteil ist die ungewöhnliche Farbe der Blattspreite. Trägt keine Früchte. Es ist ein ausgezeichneter Bestäuber für die überwiegende Mehrheit der Arten dieser Pflanze.

Aber für diejenigen, die den sauren, süßen Geschmack von Früchten bevorzugen, gibt es viele Sorten: "Stranger", "Fantasy", "Zarya" und andere. Das Aroma und der Geschmack von Ananas können auch in Actinidia-Beeren verkörpert werden, wenn Sie auf dem Gelände Sorten wie "Fantasy Gardens", "Early Dawn" pflanzen. "Primorskaya" (Apfel) und "September" (Muskat) haben ungewöhnliche Geschmackseigenschaften..

Schauen Sie sich das Foto einiger Sorten von Actinidia kolomikta für die klimatischen Bedingungen der Region Moskau an:

Nützliche Eigenschaften und Optionen für die Verarbeitung von Beeren

Die Schönheit der Landschaftsgestaltung kann sich lohnen. Actinidia kolomikta im Erwachsenenalter liefert eine gute Ernte von Beeren mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die vorteilhaften Eigenschaften dieser Kultur sind bekannt. Die reichhaltige chemische Zusammensetzung der Früchte beugt Vitaminmangel vor und behandelt einige Krankheiten, die mit einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen verbunden sind. Für maximalen Nutzen werden die Beeren im Stadium der technischen Reife geerntet, da sie vollreif schnell zerbröckeln. Nach der Ernte erfolgt die Reifung innerhalb von 2-3 Wochen.

Die höchste Konzentration in Früchten enthält Ascorbinsäure. Die tägliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt nur 1 reife Beere. Darüber hinaus ist Actinidia reich an Carotinen (wichtig für das Sehvermögen und die Gesundheit der Haut) und Pektin (schützt die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts. Pektine haben entgiftende Eigenschaften. Sie entfernen Salze von Schwermetallen, Toxinen, Giften und Bakterien aus dem menschlichen Körper. Die regelmäßige Verwendung von Beeren schützt die Leber zuverlässig von toxischen Schäden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Beeren zum Zwecke ihrer Langzeitlagerung zu verarbeiten. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Beere beim richtigen Kochen alle vorteilhaften Eigenschaften sowohl in Kompotten als auch in Marmelade beibehält.

Die praktischste Option ist das Entsaften. Dazu werden die Früchte mit einem speziellen Haushaltsgerät ausgewrungen. Die Flüssigkeit wird in einem Emailbehälter auf 80 ºC erhitzt und in Glasbehälter gegossen. Die Haltbarkeit beträgt 1 Jahr.

Eine andere Art der Verarbeitung sind pürierte Actinidien unter Zusatz von Zucker in einer Menge von 0,5 kg pro 1 Liter Obst. Das durch ein Sieb geriebene Fruchtfleisch wird mit Zucker gemischt und bis zu 1 Jahr im Kühlschrank aufbewahrt.

Marmelade und Marmelade wird durch wiederholtes Erhitzen hergestellt. Für Kompott ist es notwendig, 1/3 Drei-Liter-Gläser mit Früchten zu füllen und kochenden Zuckersirup zu gießen (für 1 Liter Wasser 4 Esslöffel Zucker). Mit Deckeln schließen.

Sie können auch Gelee machen, einen Rohling für Kuchen, die Früchte trocknen und einfrieren.

Actinidia

Actinidia (Actinidia) ist ein Mitglied der Gattung Woody Lianas und Teil der Actinidia-Familie. In freier Wildbahn kommt eine solche Pflanze in Südostasien, im Himalaya und im Fernen Osten vor. Diese Gattung vereint etwa 70 Arten. Fast jeder kennt eine Frucht wie die Gourmet-Seeanemone - das ist Kiwi. Eine solche Rebe stammt aus China, während ihre Früchte erst 1958 in Europa waren. Der Name dieser Rebe wurde vom griechischen Wort abgeleitet, das "Bogenschütze" bedeutet. In gemäßigten Breiten werden heute Arten kultiviert, die mit der Gourmet-Seeanemone verwandt sind, aber ihre Früchte sind im Vergleich zu Kiwi normalerweise nicht sehr groß und weniger zottelig. Unter den von Gärtnern kultivierten Arten ist die Actinidia kolomikta führend: Diese Garten-Actinidia ist sehr frostbeständig. Akute Actinidia (Arguta) ist die größte Art dieser Gattung, die Höhe einer solchen Rebe kann 30 Meter erreichen.

Merkmale von Actinidia

Actinidia ist eine mehrjährige Laubrebe. Die Blattplatten sind fest, in einigen Fällen sind sie ledrig, aber manchmal sind sie dünn. Actinidia ist aufgrund seines bunten Laubs sehr dekorativ, da solche Pflanzen in mittleren Breiten ziemlich selten zu sehen sind. Triebe und Stängel einer solchen Rebe brauchen Unterstützung. In den Narben der Blattplatten befinden sich die Nieren. Die Blüten sind meist einzeln, können aber auch kleine Dreiergruppen bilden, sie sind in den Blattachseln gesammelt. Sehr oft kommen weiße Blütenkrone in Actinidien vor, aber bei einigen Arten ist ihre Farbe gelb mit einem goldenen Farbton oder Orange. Blumen haben bei den meisten Arten kein Aroma, aber bei einigen Arten riechen sie angenehm, zum Beispiel bei polygamen Aktinidien.

Was sind die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Aktinidien?

Diese zweihäusige Pflanze hat sowohl männliche als auch weibliche Exemplare. Welche Art von Sex die von Ihnen gewachsenen Actinidien haben, können Sie herausfinden, wenn sie zum ersten Mal blühen. Dies wird durch die Struktur ihrer Blüten bestimmt. Aber was ist der Unterschied zwischen einer männlichen und einer weiblichen Kopie? Die Blume der männlichen Pflanze hat eine große Anzahl von Staubblättern, aber es gibt keinen Stempel. Die Blüten einer weiblichen Pflanze haben im mittleren Teil einen Stempel, der von Staubblättern umgeben ist, die sterilen Pollen haben, der nicht bestäubt werden kann. Bei weiblichen Exemplaren wird Pollen mit Hilfe von Bienen, Hummeln und Wind von männlichen Exemplaren gewonnen. An den Trieben des laufenden Jahres erscheinen Knospen, die sich in den Blattachseln befinden. Die Pflanze blüht etwa anderthalb Wochen, dann erscheinen Eierstöcke in weiblichen Exemplaren und bilden schließlich hellorange oder grünlich-gelbe Früchte. Da eine solche Rebe zweihäusig ist, müssen für die Gewinnung von Früchten mindestens zwei Exemplare im Garten angebaut werden, damit sie bestäubt werden können. Die Früchte einer solchen Rebe sind ein sehr wertvolles Diät- und Lebensmittelprodukt, sie enthalten eine große Menge Ascorbinsäure, Zucker und andere biologisch aktive Substanzen. Solche Früchte werden frisch gegessen und auch zur Herstellung von Getränken, Marmeladen und Weinen verwendet. Außerdem werden sie getrocknet. Die getrockneten Früchte dieser Pflanze ähneln sehr großen Rosinen. In den letzten Jahrzehnten hat die Beliebtheit von Actinidien bei Gärtnern erheblich zugenommen, und daher ist es durchaus möglich, dass sie nach einer Weile genauso häufig vorkommen wie Erdbeeren, Johannisbeeren oder Himbeeren..

Aktinidien auf offenem Boden pflanzen

Wann pflanzen?

Es ist notwendig, Actinidien zu Beginn der Frühlingsperiode oder im Herbst in offenen Boden zu pflanzen. Dazu müssen Sie im Kinderzimmer einen Busch kaufen, dessen Alter zwischen 2 und 4 Jahren liegt. Der Pflanzort muss mit größter Sorgfalt ausgewählt werden, da eine solche Pflanze bei richtiger Pflege an einem Ort wachsen und mehr als 30 Jahre lang Früchte tragen kann. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Gärtner die Regeln der Agrartechnologie dieser Kultur strikt einhält. Eine solche Liane ist schattenliebend, braucht aber Sonnenlicht, um die Früchte zu reifen. In dieser Hinsicht ist der beste Ort zum Pflanzen ein sonniger Bereich, der am Nachmittag im Schatten liegt. Actinidia hat eine äußerst negative Einstellung zur Nachbarschaft mit einem Apfelbaum, kann jedoch neben Johannisbeeren gepflanzt werden. Eine solche Rebe sollte nicht auf Lehmboden angebaut werden. Das Substrat sollte feucht, locker, gut durchlässig und nicht alkalisch sein. Wenn das Grundwasser flach ist, müssen Sie zum Pflanzen dieser Rebe einen Hügel aus dem Boden machen. Es ist sehr gut, wenn sich der Standort an einem Hang oder auf einem Hügel befindet, da dort die Flüssigkeit nicht im Wurzelsystem stagniert, sondern selbst nach unten fließt. Es sollte auch beachtet werden, dass diese Pflanze eine obligatorische Unterstützung benötigt, zum Beispiel kann es ein Zaun oder eine Wand eines Gebäudes sein, aber es ist am besten, ein spezielles Gitter für Aktinidien zu verwenden. Mit Hilfe eines solchen Entwurfs können Sie eine Pflanze formen, zum Beispiel in Form eines Bogens. Tatsache ist, dass sich die Früchte im oberen Teil der Krone befinden und daher, wenn sie in der Nähe eines Gebäudes wachsen, vom Dach gesammelt werden müssen.

Frühlingsbepflanzung

Die Pflanze sollte in den ersten Frühlingswochen gepflanzt werden, bevor der Saftfluss beginnt. Wenn Sie Actinidia agruta pflanzen, sollte beachtet werden, dass es sich um eine ziemlich große Liane handelt. Daher sollte ein Abstand von 150 bis 200 Zentimetern zwischen den Pflanzen eingehalten werden. Beim Pflanzen von Actinidia kolomikta bleibt zwischen den Exemplaren ein Abstand von ca. 100 cm. Für den Fall, dass diese Rebe als Dekoration für die Wand eines Gebäudes verwendet wird, muss sie in einem Abstand von 50 Zentimetern gepflanzt werden, während organische Stoffe in den vorbereiteten Graben eingebracht werden müssen. Bevor Sie mit dem direkten Pflanzen fortfahren, muss der Sämling vorbereitet werden. Dazu müssen alle getrockneten und verletzten Zweige und Wurzeln entfernt werden. Das Wurzelsystem sollte vor dem Pflanzen in einen Tonbrei getaucht werden. Die Landegrube wird einen halben Monat vor dem Tag der Ausschiffung vorbereitet. Seine Größe sollte 0,5x0,5x0,5 m betragen, am Boden sollte eine Schicht aus Kieselsteinen, gebrochenen Ziegeln oder kleinen Steinen zur Entwässerung hergestellt werden. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Schotter verboten ist, da er Kalk enthält, der von dieser Pflanze nicht geliebt wird. Danach muss die Grube mit Nährstoff gefüllt werden, der mit Torf (Humus oder Kompost) gemischt ist, und 250 g Superphosphat, 120 g Ammoniumnitrat und 35 g Kaliumsulfat oder Holzasche müssen hinzugefügt werden. Sie können keine Düngemittel auf den Boden auftragen, die Chlor, beispielsweise Kaliumchlorid, enthalten, da dadurch Actinidien absterben können. Nach 14 Tagen setzt sich der Boden im Loch ab und Sie müssen aus einfachem Gartenboden eine Rutsche hinein machen. Auf diesem Hügel wird ein Sämling platziert, so dass sein Wurzelkragen bündig mit der Bodenoberfläche ist. Dann muss die Grube allmählich mit Erde gefüllt werden, die gut verdichtet werden sollte. Die gepflanzten Actinidien müssen reichlich bewässert werden, dafür werden 20 bis 30 Liter Wasser pro Busch entnommen. Die Oberfläche des Baumstamms muss mit einer Schicht Mulch (Kompost) bedeckt sein, deren Dicke 40-50 mm betragen sollte. Bis der Sämling Wurzeln schlägt, muss er vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Dazu wird empfohlen, ihn mit einem Tuch oder Papier abzudecken. Katzen lieben den Geruch von Actinidia, in dieser Hinsicht muss die Rebe vor ihnen geschützt werden. Dazu muss ein Metallgitter bis zu einer Tiefe von fünf Zentimetern um die Pflanze gegraben werden, deren Höhe mindestens 50 Zentimeter betragen muss.

Herbstpflanzung

Im Herbst wird die Liane 15 bis 20 Tage vor dem ersten Frost auf offenem Boden gepflanzt. Es sollten nur Sämlinge verwendet werden, die nicht älter als 2 bis 3 Jahre sind. Andernfalls kann die Pflanze die erste Überwinterung nicht überleben, da die Wurzelbildung lange dauert. Actinidien müssen im Herbst wie im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt werden.

Welche Unterstützung ist geeignet?

Eine solche Rebe hat keine Luftwurzeln und kann daher die Struktur nicht beschädigen. In dieser Hinsicht kann es sicher in der Nähe der Wände von Gebäuden gepflanzt werden und diese als Stütze verwenden. Es wird sehr oft verwendet, um Pavillons zu dekorieren. Wenn keine Unterstützung vorhanden ist, verheddern sich die Pflanzen, was ihre Pflege erheblich erschwert, während die Anzahl der Früchte abnehmen kann. Erfahrene Gärtner wählen klassische Formen von Pergolen und Bögen als Stützen, die Metall, Holz und Beton sein können. Außerdem können Sie zwischen zwei konkreten, nicht sehr hohen Pfosten einen verzinkten Draht spannen, und gleichzeitig werden 3 oder 4 Reihen nach dem Prinzip eines Traubengitters hergestellt, wodurch Actinidien horizontal wachsen können. Wenn die Triebe wachsen, sollten sie an ein Gitter gebunden werden. In Regionen mit kalten Wintern werden häufig abnehmbare Wandteppiche verwendet. Sie bestehen aus einer Metallecke und werden in Rohre eingeführt, die in den Boden gegraben werden sollen. Bevor der Frost beginnt, sollte ein solches Gitter aus den Rohren gezogen und vorsichtig auf die Oberfläche der Baustelle gelegt werden. Es ist zwar nicht erforderlich, die Rebe davon zu entfernen, es muss jedoch gut abgedeckt werden. Im Frühjahr kehren solche Wandteppiche an ihren gewohnten Platz zurück..

Actinidia Pflege

Während der Vegetationsperiode muss Actinidia rechtzeitig gewässert, Unkraut entfernt, geschnitten, gefüttert und die Gesundheit der Rebe überwacht und gegebenenfalls auf Krankheiten behandelt oder Schädlinge zerstört werden. Darüber hinaus muss jede Art von Aktinidien auf die gleiche Weise behandelt werden. Es wird empfohlen, eine solche Pflanze morgens und abends durch Sprühen zu befeuchten. Dieses Verfahren ist besonders wichtig bei heißem Wetter. Bei längerer Trockenheit beginnt die Liane, ihr Laub abzuwerfen. Um dies zu verhindern, sollte der Boden einmal pro Woche angefeuchtet werden, während 60 bis 80 Liter Wasser unter 1 Busch gegossen werden. Wenn dennoch alle Blätter der Liane abfallen, können die jungen Blattplatten, die an ihrer Stelle erschienen sind, erst bei Frost stärker werden und gefrieren. Die Oberfläche des Bodens in der Nähe der Büsche sollte ziemlich oft gelockert werden, gleichzeitig aber bis zu einer nicht sehr großen Tiefe. Während der Bodenlockerung wird auch Unkraut gejätet.

Dünger

Wenn Sie die Pflanze mit Mineraldünger füttern, führt dies zu einer Erhöhung der Frostbeständigkeit und einer Erhöhung des Ertrags der Rebe, und das Wachstum junger Triebe wird ebenfalls aktiviert. Zu Beginn der Frühlingsperiode müssen pro 1 Quadratmeter Boden 20 g Kali und Phosphor sowie 35 g Stickstoffdünger ausgebracht werden. Beim zweiten Mal sollte die Pflanze während der Bildung der Eierstöcke gefüttert werden. Dazu sollten pro 1 Quadratmeter 10–12 g Kali und Phosphor sowie 15–20 g Stickstoffdünger hinzugefügt werden. Wenn alle Früchte geerntet sind (etwa Mitte September), muss die Rebe erneut gefüttert werden. Dazu sollten pro 1 Quadratmeter 20 Gramm Phosphor- und Kaliumdünger ausgebracht werden. Düngemittel werden in Granulat gekauft, das auf dem Gelände verteilt und 10-12 Zentimeter in den Boden eingegraben werden sollte. Nachdem dies geschehen ist, gießen Sie die Actinidien großzügig.

Aktinidien beschneiden

Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen, stimuliert dies das Wachstum der Stängel und auch die Knospen beginnen zu erwachen. Sehr oft führt dies zu einer starken Verdickung der Krone. Wenn die Krone zu dicht ist, wirkt sich dies negativ auf die Frostbeständigkeit und Produktivität der Pflanze aus. Daher ist es sehr wichtig, den formativen Schnitt rechtzeitig durchzuführen, aber nur Pflanzen, die 3-4 Jahre alt sind, können diesem ausgesetzt werden. Sie müssen die Pflanze während der Sommerperiode schneiden, während die verbleibenden Zweige entlang des Spaliers verteilt werden sollten, um sie in die gewünschte Richtung zu lenken. Damit das Holz im Winter besser reifen kann, müssen die Triebspitzen eingeklemmt werden, um das Wachstum zu verlangsamen. Wenn das Gitter horizontal ist, besteht aus den Stielen eine doppelarmige Absperrung. Dazu müssen sich auf derselben Höhe und in derselben Ebene zwei Stiele in entgegengesetzte Richtungen richten und in dieser Position fixieren. Die verbleibenden Triebe dieser Ebene müssen entfernt werden. Nächstes Jahr werden auf diesen horizontalen Zweigen Stängel zweiter Ordnung wachsen, auf denen sich Eierstöcke bilden. Diese Triebe sollten an eine vertikale Führung gebunden sein, da sie sich beim Wachsen selbst darum kräuseln. Um alte Skelettzweige zu ersetzen, benötigen Sie einen verjüngenden Schnitt, der für Pflanzen im Alter von 8 bis 10 Jahren erforderlich ist. Nach einem solchen Schnitt sollte nur noch ein Stumpf von Actinidien übrig bleiben, dessen Höhe zwischen 0,3 und 0,4 m liegen sollte. Es ist unmöglich, die Liane zu Beginn des Frühlings und zu Beginn der Herbstperiode zu schneiden. Tatsache ist, dass Actinidien zu diesem Zeitpunkt einen sehr starken Saftfluss haben. und wenn sie Schaden erleidet, kann sie mit Saft verfallen, was zu ihrem Tod führen wird.

Actinidia in der Region Moskau: Pflanzen und Pflege

Actinidia ist eine der seltenen Pflanzen in unseren Gartengrundstücken. Es ist eine Liane, die sich an Strukturen und anderen Stützen festhalten kann. Trotz seiner subtropischen Herkunft hat Actinidia gelernt, in nicht zu warmen Regionen gut zu leben. In den Vororten gepflanzt, kann es eine sehr anständige Ernte nützlicher Beeren produzieren, ohne übernatürliche Anstrengungen in der Selbstpflege zu erfordern..

Wachsende Aktinidien in der Region Moskau

Actinidia in der Region Moskau fühlt sich fast zu Hause und bringt bei richtiger Pflanzung und einfacher Pflege stabile Erträge. In Zentralrussland werden mehrere Arten von Actinidien erfolgreich angebaut, die für ein wechselhaftes Klima geeignet sind: nicht zu warme Sommer und frostige Winter, in denen häufig Tauwetter auftreten. Von den drei Dutzend Arten von Actinidien, die es auf der Welt gibt, werden fünf in Russland kultiviert. Von diesen ist die winterharteste und für den Anbau in der Moskauer Region Actinidia kolomikta zu empfehlen, die wiederum viele Sorten aufweist. Sorten von Actinidia arguta in den strengsten Wintern gefrieren ohne Schutz zu stark. Die für die Region Moskau entwickelten Sorten gehören hauptsächlich zur Kolomikt-Art und können ohne Schutz kultiviert werden: Sie sind an das Leben in Regionen angepasst, in denen die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Winter nicht unter -20 ° C fallen.

Aktinidien in den Vororten pflanzen

Um in einem Sommerhaus zu pflanzen, müssen Sie zunächst den richtigen Ort auswählen und dabei die Besonderheiten dieser subtropischen Kultur berücksichtigen. Am besten ist es sonnig an einem kleinen Hang nach Osten. Gleichzeitig muss man klar erkennen, dass Actinidia höchstwahrscheinlich ihren Besitzer überleben wird: Sie kann mehr als ein halbes Jahrhundert an einem Ort existieren. In freier Wildbahn wächst die Liane in den Datschen der Region Moskau bis zu 30 m hoch - maximal 5-6 m Gebäude, die sie besteigen wird.

Liana ist eine echte Dekoration des Ortes, beherrscht unabhängig alle vertikalen Strukturen

Wenn daher die Gefahr besteht, dass die Wände des Landhauses der Masse einer baumartigen sechs Meter langen Liane nicht standhalten, ist es besser, sie nicht in der Nähe des Hauses zu pflanzen, sondern zu berücksichtigen, dass Actinidia eine solide Unterstützung benötigt. Es ist besser, vor dem Pflanzen eine feste Stütze zu bauen, um die Wurzeln später beim Bau der Gitter nicht zu beschädigen. Damit die wachsenden Wurzeln das Fundament nicht beschädigen, muss der Abstand von der Mitte der Pflanzgrube zum Haus, Schuppen, Zaun usw. mindestens 0,8 Meter betragen. Und wenn sich auf einer Seite der Pflanze noch eine Mauer oder ein dichter Zaun befindet, sollte die andere Seite den größten Teil des Sommertages sehr gut von den Sonnenstrahlen beleuchtet werden. Die Sonne ist notwendig für die Bildung einer reichlichen Ernte hochwertiger Früchte.

Nicht nur die Fundamente müssen vor den Wurzeln der Aktinidien geschützt werden. Sie breitet die Wurzeln ziemlich weit aus, was bedeutet, dass die Gartenpflanzen, die nicht weit von der Kriechpflanze gepflanzt werden, es schwer haben werden. Und wenn Actinidia aus irgendeinem geheimen Grund Johannisbeeren liebt und normal mit ihnen koexistiert (die Johannisbeersträucher müssen jedoch stark gefüttert und bewässert werden), sollten Actinidia von Apfelbäumen und anderen Obstbäumen entfernt gepflanzt werden. Bei Verwandten ist es notwendig, nicht einen Busch zu pflanzen, sondern mindestens drei oder vier, vorzugsweise verschiedene Sorten. Auf einer männlichen Pflanze werden mehrere weibliche Pflanzen gepflanzt. Actinidia ist eine zweihäusige Pflanze, und obwohl es möglich ist, nur von Frauen zu ernten, steigt der Ertrag beim Umpflanzen männlicher Pflanzen um ein Vielfaches. Actinidia mag es nicht, sich zu verdicken, während sie sich in einen schönen grünen Zaun ohne Früchte verwandelt. Und damit es eine gute Ernte gibt, sollte der Abstand zwischen den Büschen 1,5-1,8 m betragen.

Es ist nicht nur notwendig, starke Stützen für Aktinidien zu bauen, sondern auch ausreichend Platz zu schaffen: Mindestens eineinhalb Meter sollten bis zum nächsten Busch verbleiben

Was kann über die Bodenzusammensetzungspräferenzen der Rebe gesagt werden? Sie liebt leichte und atmungsaktive Böden ohne lange Stagnation des Quellwassers. Es kann sowohl Lehm als auch sandiger Lehm sein, aber die Reaktion des Mediums sollte neutral oder leicht sauer sein. In schweren, lehmigen Böden muss viel grobkörniger Flusssand hinzugefügt werden. Wenn noch Zeit ist, ist es nützlich, die gesamte Fläche mit den üblichen Dosen organischer und mineralischer Düngemittel auszugraben und erst nach einigen Monaten, nachdem das biologische Gleichgewicht hergestellt ist, mit dem Vorbereiten der Pflanzlöcher und dem Pflanzen der Büsche zu beginnen. Warum die gesamte Site ausgraben? Schließlich wird die Rebe weit über die Pflanzgrube hinaus Wurzeln schlagen und in einigen Jahren nach Nährstoffen suchen. Das Graben zusätzlicher Löcher für ihre Einführung bedeutet das Risiko einer Verletzung der Wurzeln. Lassen Sie den Boden um den heißen Brei im Voraus fruchtbar sein.

Wann sollten Sie Erdarbeiten durchführen? Die beste Zeit für das Pflanzen von Actinidien in der Region Moskau ist Anfang April, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Ein Loch im März zu graben ist jedoch fast unmöglich, was bedeutet, dass es im Herbst vorbereitet werden muss und die Planung des Geländes im Sommer durchgeführt werden sollte, wenn Zeit ist. Im Hochsommer sind einige Beete bereits von Knoblauch, Zwiebeln und Frühkohl befreit und können für zukünftige Pflanzungen ausgegraben werden.

Manchmal wird Actinidia im Herbst in der Region Moskau gepflanzt, wenn dies dringend erforderlich ist. Dies muss jedoch Anfang September erfolgen, damit die Rebe lange vor dem Frost Wurzeln schlagen kann und dafür mindestens zwei Monate benötigt. Und das Pflanzen mit Blättern ist nicht die beste Option. Wir müssen versuchen, im Frühjahr zu pflanzen.

Also graben wir im Herbst Löcher. Die Größe ist nicht sehr groß: ca. 50 cm bei allen Messungen ist etwas mehr möglich, insbesondere in der Tiefe. Tatsache ist, dass das Entwässerungsmaterial ganz unten in der Grube platziert werden muss: Kieselsteine, Blähton, Kies, Schotter. Die Drainageschicht sollte groß sein: 30 Zentimeter. Und nur darüber wird fruchtbarer Boden gegossen, der aus gutem Kompost, Asche (Literdose) und Mineraldünger besteht. Das wichtigste der Mineralien ist Superphosphat: Bis zu 200 g ersetzt Asche Kali vollständig, und der Kompost enthält genügend Stickstoff. Aber wenn Sie ein Liebhaber der Chemie sind, können Sie komplexe Düngemittel einfüllen, zum Beispiel Azofoska, eineinhalb Gläser. Wenn der Boden sehr lehmig ist, fügen Sie Sand hinzu.

Wenn Sie mehrere Büsche pflanzen, können Sie sofort einen Graben graben, in den alle 1,5 bis 2 Meter die Sitze eingebaut werden, nachdem Sie eine gute Schicht Kies gegossen haben

Auf einer ebenen Fläche ohne Hang werden Actinidien oft auf einem kleinen Hügel gepflanzt, damit das Wasser nicht stagniert. Aber im Allgemeinen ist die Pflanztechnik wie bei allen Obstbäumen und Sträuchern üblich: Sie legen den Sämling in ein Loch, richten die Wurzeln gerade, bedecken ihn mit Erde, stopfen ihn, gießen ihn. Die Position des Wurzelkragens ist wichtig: Schließlich wissen wir, dass er bei den meisten Bäumen auf Bodenniveau verbleibt und bei den meisten Sträuchern leicht vertieft ist. Bei Aktinidien ist es in keinem Fall besser, sich einige Zentimeter über der Oberfläche zu befinden, wenn sie sich im Boden befinden.

Nach dem Pflanzen und reichlich Gießen ist es ratsam, den Stammkreis zu mulchen. Torf, Sägemehl oder nur gemähtes Gras reichen aus..

Video: Aktinidien pflanzen

Actinidia-Pflege in der Region Moskau

Die Pflege der gepflanzten Pflanze ist überhaupt nicht schwierig. Es ist nur notwendig, die üblichen Gartenaktivitäten mit hoher Qualität und pünktlich durchzuführen: Lockern, Gießen, Düngen und Beschneiden. Die Wurzeln von Actinidia befinden sich hauptsächlich in der Nähe der Oberfläche, so dass Sie den Boden in der Nähe des Busches nicht ausgraben können, sondern ihn nur bei gleichzeitigem Jäten, insbesondere in den ersten Jahren, nur sanft lockern können. Erwachsene Pflanzen haben keine Angst vor Unkraut.

Das Klima in der Region Moskau eignet sich gut für den Anbau vieler Arten von Actinidien. Sie können Frösten bis zu -35 ° C standhalten. Daher sollten nur junge, noch schlecht etablierte Sämlinge für den Winter geschützt werden.

Wie wir bereits herausgefunden haben, verträgt Actinidia stehendes Wasser nicht sehr gut. Um dies zu verhindern, wurde eine beeindruckende Drainageschicht in das Loch gegossen. Dürre ist für sie aber auch kontraindiziert, so dass in der Trockenzeit Wasser gegossen werden muss, wenn auch nicht sehr viel, aber regelmäßig. Der Stammkreis muss gemulcht werden, um eine konstante Bodenfeuchtigkeit zu gewährleisten. In sehr trockenen Jahren ist es nützlich, die Blätter mit Streuseln zu bewässern, insbesondere von der Sonnenseite. Junge Pflanzen können direktem Sonnenlicht nicht standhalten, im ersten Sommer sollte eine leichte Beschattung bereitgestellt werden.

Actinidia wird Unkraut selbst in den Griff bekommen, aber eine Verdickung ist schädlich für es, es ist notwendig, rechtzeitig zu beschneiden. In einem solchen ungepflegten Zustand ist es schwierig, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen

Wie bei jedem Haustier im Garten sind auch bei der Fütterung Aktinidien erforderlich. Es ist jedoch besser, sie nicht mit Mineraldüngern, insbesondere solchen mit Chlor, zu versorgen. Es ist genau richtig, einmal im Jahr ein paar Eimer Humus in den Stammkreis zu gießen und ihn leicht in den Boden einzubetten. Es reagiert auch gut auf Hühnermist. Denken Sie daran, dass dies ein sehr gefährlicher Dünger ist, wenn er in unerfahrenen Händen ist. Es werden maximal 500 g Kot benötigt, dieser darf jedoch in keinem Fall trocken versiegelt werden. Eine Handvoll wird in einem Eimer Wasser gezüchtet, einen Tag stehen gelassen, danach erneut 10-mal verdünnt und die Pflanzen reichlich mit dieser Lösung bewässert. Vor der Blüte und Fruchtbildung liebt die Liane Holzasche, die einfach in den Stammkreis gestreut und gut bewässert werden kann.

Eine der wichtigsten Operationen bei Aktinidien besteht darin, mit ihrer Hilfe sowohl die Bildung der gewünschten Konfiguration der Rebe als auch deren Wiederherstellung durch Entfernen von verdickten, gebrochenen und toten Teilen durchzuführen. Der Schnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr und Spätherbst. Im Frühjahr können Sie "kosmetische" Operationen durchführen, und die wichtigsten - Ende September: Während des Frühlingsschnittes "weint" die Rebe viel und verliert wertvolle Nährstoffe. Im Herbst sollten sowohl offensichtlich schwache als auch einige der größeren Triebe geschnitten werden, wenn sie die in die richtige Richtung gerichteten jungen Zweige deutlich beschatten. Es ist klar, dass die Reben gleichzeitig mit dem Beschneiden in der vom Eigentümer gewünschten Richtung positioniert werden müssen: Obwohl sie selbst die Stützen ergreift, lohnt es sich, junge Zweige für eine Weile an dem Ort an die Gitter zu binden, an dem es bequem und schön wäre.

Beim Beschneiden von Aktinidien gibt es keine besonderen Regeln: Etwas, das eindeutig stört, wird abgeschnitten

Durch korrektes Beschneiden kann der Actinidia-Busch wie alle anderen Pflegemaßnahmen mehrere Jahrzehnte lang erfolgreich Früchte tragen.

Sorten für den Anbau in der Region Moskau und ihre Merkmale

Für die Region Moskau geeignete Actinidia-Sorten müssen frost- und dürreresistent sein. Alle Arten von Aktinidien sind zweihäusig: Es gibt männliche und weibliche Pflanzen, und ihnen wird lebenslang Sex gegeben. Dies bedeutet, dass die Bestäubung weiblicher Pflanzen mit Pollen männlicher Pflanzen obligatorisch ist. Sie können männliche Pflanzen von weiblichen Pflanzen anhand ihrer Knospen unterscheiden: Bei männlichen Pflanzen werden sie in Blütenständen von mehreren Stücken gesammelt, bei weiblichen Pflanzen werden sie isoliert.

Obwohl Hybridsorten gezüchtet wurden, gibt es keine vollständig selbstfruchtbaren Sorten von Actinidia colomicta. Selbstfruchtbar sind die empfindlicheren Arten von Actinidien, die für das südliche Klima geeignet sind: Arguta, Gourmet und Polygam. Sie tragen zwar viel besser, wenn männliche und weibliche Pflanzen zusammen gepflanzt werden. Unter den Sorten von Actinidia kolomikta gilt die Sorte Doctor Shimanovsky als relativ selbstfruchtbar, aber allein ihre Büsche bringen eine schlechte Ernte.

Die Issayi-Sorte ist relativ selbstfruchtbar und gehört zu den Argut-Arten - einer Sorte japanischer Selektion. Wenn sich jedoch andere Bestäuber in der Nähe befinden, ergeben sich größere Früchte. Es blüht Mitte Juni mit schönen weißen Blüten. Die Früchte sind grün, groß, bis zu 4 cm, tonnenförmig und reifen Ende September. Die Höhe des Busches kann 8 Meter erreichen, aber normalerweise nicht mehr als 4, und hält Frost bis -30 ° C stand. Die ersten Eierstöcke auf Issayi erscheinen nicht wenige Jahre nach dem Pflanzen, sondern oft sogar im ersten Jahr.

Issayi-Früchte sind ziemlich groß, aber nicht so schön wie einige andere Sorten.

Unter anderen in der Region Moskau angebauten Actinidienarten sind Lakomka, Ganiber, Fremder, Ella, Soroka und Ananas zu finden.

  • Gourmet ist eine Zwischensaison-Sorte der Kolomikta-Art (reift Mitte August), ist eine mittelgroße Pflanze mit dunkelgrünen Blättern, die große Früchte liefert (ca. 4,5 g, einzelne Beeren bis zu 9 g). Beeren mit Ananasaroma sind mit einer Olivenschale bedeckt. Von Zeit zu Zeit friert Gourmet viel ein, erholt sich aber gut von der Wurzel.
  • Die frostbeständige Sorte Pineapple gehört zur Art der Kolomikta und liefert schöne, rötliche, aber mittelgroße Früchte (bis zu 3 cm), die Ende September bis Anfang Oktober reifen. Die Oberfläche der Beere ist leicht gerippt. Es hat seinen Namen für seinen ausgeprägten Geschmack. Es gilt als eine der produktivsten Sorten von Actinidia kolomikta. Die Bestäubung erfordert 1 männliche Pflanze für mehrere weibliche Pflanzen. Der Nachteil von Ananas-Actinidien sowie der gesamten Kolomikta-Art im Allgemeinen besteht in der nicht gleichzeitigen Reifung und dem leichten Zerbröckeln von Beeren.

Ananas ist eine der produktivsten Sorten

Actinidia ist eine Pflanze mit Ananasgeschmack. Sie können diese Liane auf dem Land sowohl für Köstlichkeiten als auch für Schönheit pflanzen. Es ist nicht schwierig, Actinidien zu pflegen, aber es muss bedacht werden, dass dies eine ziemlich große Pflanze ist und mehrere Büsche benötigt werden, um hohe Erträge zu erzielen. Trotzdem gewinnt Actinidia in Zentralrussland immer mehr an Beliebtheit..

Top