Kategorie

1 Sträucher
Feijoa mit Honig - ein Rezept ohne für den Winter zu kochen
2 Sträucher
Orchidee: Wie man eine hartnäckige Schönheit zum Blühen bringt
3 Bonsai
Wo wächst die Orchidee in freier Wildbahn?
4 Bonsai
Umpflanzen von Zimmerpflanzen, wie man eine Zimmerblume richtig umpflanzt

Image
Haupt // Bonsai

Actinidia: Pflanzen und Pflege in den Vororten. Merkmale des Anbaus verschiedener Sorten, Fortpflanzung


Actinidia (Pflanzung und Pflege in der Region Moskau werden in diesem Artikel behandelt) ist ein Vertreter der Familie der baumartigen Reben, deren historische Heimat China ist. In freier Wildbahn ist es in Südostasien, Fernost und im Himalaya weit verbreitet. Aufgrund seines attraktiven Aussehens und seiner hervorragenden Dekorativität wird die Pflanze jedoch fast auf der ganzen Welt, auch in unserem Land, für die Landschaftsgestaltung verwendet. Diese Reben wurden 1958 nach Europa gebracht. Sie wurden schnell sehr beliebt, weil sie nicht nur attraktiv sind, sondern auch unglaublich leckere und gesunde Früchte haben, die uns als Kiwi bekannt sind..

Die Pflanze passt sich gut an alle klimatischen Bedingungen an und wächst auf verschiedenen Bodenarten, so dass viele Menschen darüber nachdenken, sie zu kultivieren. Da Russland jedoch für seine harten Winter bekannt ist, müssen beim Wachstum bestimmte Nuancen berücksichtigt werden. Welche werden später in diesem Artikel ausführlich besprochen?.

allgemeine Informationen

Actinidia (das Pflanzen und Pflegen dieser Ernte in der Region Moskau ist nicht allzu mühsam, aber es gibt bestimmte Merkmale) sind mehrjährige Laubreben. Sie erreichen eine große Länge und benötigen daher spezielle Stützen, entlang derer sich die Pflanze kräuselt und krabbelt. Die Blätter können sowohl glatt als auch ledrig sein, haben eine durchschnittliche Größe und eine bunte Farbe, was der Kultur einen besonderen dekorativen Effekt verleiht. Während der aktiven Vegetationsperiode erscheinen kleine Blüten in den axillären Seitenknospen, die einen weißen, orangefarbenen oder goldenen Farbton haben können. Bei einigen Arten strahlen sie ein sehr angenehmes süßliches Aroma aus..

Actinidia-Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack und viele vorteilhafte Eigenschaften. Sie sind eine gute Quelle für Glukose, Ascorbinsäure und andere Wirkstoffe, die unser Körper benötigt. Sie können sowohl frisch verzehrt als auch zur Zubereitung verschiedener Gerichte und Desserts verwendet werden. Sie werden auch verwendet, um Marmelade und einige Arten von Weinen zu machen. Dank alledem denken viele Hausgärtner über die Zucht von Actinidien nach. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze in der Region Moskau erfordert keine erheblichen physischen und finanziellen Kosten, sodass selbst Anfänger mit allem fertig werden können.

Nützliche Eigenschaften von Früchten

Actinidia der Sorte Kolomikta für die Region Moskau (Fotos dieser und anderer Arten sehen unglaublich schön aus) ist von großem Wert, da ihre Früchte viele nützliche Eigenschaften haben.

Sie helfen bei folgenden Problemen:

  • Aufstoßen;
  • Sodbrennen;
  • Funktionsstörungen des Verdauungssystems;
  • Anämie;
  • Rheuma;
  • Rückenschmerzen;
  • Tripper;
  • Entzündung der Darmschleimhaut.

Kiwi enthält eine große Menge Wasser, Vitamin C, Pektinfasern und andere nützliche Substanzen. Daher werden sie seit langem zur Herstellung verschiedener Abkochungen, Infusionen und Salben verwendet. Darüber hinaus werden heute auf der Grundlage dieser Früchte einige Medikamente hergestellt, die zur Behandlung vieler Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt werden. Außerdem hilft die Pflanze, das Immunsystem zu stärken und die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern. Wenn Sie also regelmäßig Obst essen, wird eine Person viel seltener krank..

Viele Menschen interessieren sich für die Frage, wann Actinidia in der Region Moskau reift. Wenn Sie alles gemäß der Technologie gemäß den Grundregeln tun, kann die erste Ernte ungefähr im vierten Jahr nach dem Pflanzen geerntet werden. Die Beeren können Ende des Sommers geerntet werden. Während dieser Zeit reichern sie die meisten Nährstoffe an und sind daher für die menschliche Gesundheit von großem Wert..

Männliche und weibliche Liane

Actinidia (wir werden erwägen, Kolomikta in der Region Moskau anzupflanzen und es oder eine andere Sorte etwas später zu pflegen) ist ein Vertreter von zweihäusigen Pflanzen. Wenn Sie sich also entschließen, mit der Zucht zu beginnen, sollte dies berücksichtigt werden. Männliche und weibliche Reben unterscheiden sich im Aussehen und in einigen anderen Merkmalen. Die ersteren haben mehr Staubblätter und der Stempel fehlt, während die letzteren das Gegenteil haben. Pflanzen vermehren sich mit Hilfe von Pollen, die von Insekten und Wind getragen werden..

Sie können männliche Aktinidien auch durch Blütenstände von weiblichen unterscheiden. Im ersten Fall werden sie von drei Blüten gebildet, und im zweiten Fall befinden sich die Knospen an den Trieben nacheinander. Darüber hinaus beginnen die Blütenblätter männlicher Reben zu Beginn des Herbstes eine rötliche Färbung anzunehmen, so dass es einfach unmöglich ist, sie zu verwechseln..

Zuchtmerkmale

Um eine schöne und gesunde Liane zu züchten, sollte jeder unerfahrene Gärtner die Feinheiten des Pflanzens und der Pflege von Actinidien in der Region Moskau kennen. Kiwi zu Hause zu züchten ist nicht allzu schwierig.

Die Pflanze kann sich auf folgende Weise vermehren:

Jede Methode hat bestimmte Eigenschaften und auch ihre eigenen Vor- und Nachteile, die berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus wird jeder von ihnen im Detail betrachtet, damit Sie die für Sie hinsichtlich der Komplexität des technologischen Prozesses optimalste Option auswählen können..

Fortpflanzung durch Schichtung

Laut Gärtnern sind die Verfahren zum Pflanzen von Actinidien in der Region Moskau (und zur Pflege) im Herbst und Frühjahr praktisch gleich. Meistens wird die Pflanze vegetativ gezüchtet. Es unterscheidet sich von anderen in seiner Einfachheit und Effizienz. Es erfordert keine besonderen Gartenkenntnisse, so dass auch Anfänger keine Probleme damit haben. Wie die Praxis zeigt, beginnt die Pflanze bereits 3-4 Jahre nach dem Pflanzen aktiv zu blühen und Früchte zu tragen..

Diese Technik basiert auf dem folgenden Algorithmus:

  1. Am Ende des Frühlings, wenn sich Blätter an den Trieben bilden, müssen Sie die gut entwickelte und stärkste Rebe auswählen..
  2. Machen Sie einen kleinen Einschnitt, kippen Sie ihn zum Boden und bestreuen Sie ihn mit Erde. In diesem Fall sollte die Bodenschicht mindestens 10-15 Zentimeter betragen.
  3. Decken Sie den Hügel mit einer Schicht Mulch ab. Dazu können Sie Sägemehl und Humus verwenden..
  4. Bewässern Sie den Untergrund regelmäßig, um ein Austrocknen zu vermeiden. Dies wird die Bildung junger Wurzeln erheblich beschleunigen..
  5. Der junge Trieb wird im Frühherbst oder zumindest im nächsten Frühjahr zur Verpflanzung bereit sein..

Es ist am besten, eine junge Pflanze Mitte September auf offenem Boden zu pflanzen, damit sie normalerweise an einem neuen Ort Wurzeln schlagen und ein gut entwickeltes Wurzelsystem bilden kann. Geeignet für den Anbau in der Region Moskau und der Sorte Kolomikta (ein Foto von Actinidia ist im Artikel zu sehen). Wenn er jedoch keine Zeit hat, sich anzupassen, überlebt er möglicherweise den Winter nicht und stirbt einfach an starken Frösten, die in dieser Region nicht ungewöhnlich sind..

Stecklinge

Eine weitere weit verbreitete Züchtungstechnologie von Actinidien in der Region Moskau. Das Pflanzen und Verlassen unterscheidet sich in diesem Fall nicht allzu sehr von denen in anderen Regionen unseres Landes. Mit dieser Züchtungsmethode können Sie ein gutes Ergebnis erzielen: Die Pflanze wird auf freiem Feld schnell Wurzeln schlagen und sich aktiv entwickeln. Darüber hinaus ist diese Methode sehr einfach und erfordert keine besonderen, arbeitsintensiven Kosten..

Die Technik basiert auf dem folgenden Algorithmus:

  1. Pflanzenmaterial wird im Frühsommer geerntet. Sie müssen ein paar Stecklinge von den jungen Zweigen schneiden, die ungefähr 10-15 Zentimeter lang sind. Jeder Trieb muss mindestens zwei Internodien und mindestens drei Knospen haben.
  2. Der obere Schnitt sollte gerade und der untere in einem Winkel von 45 Grad geschnitten sein.
  3. Entfernen Sie am unteren Ende des Triebs die Blätter und kürzen Sie sie oben um etwa die Hälfte der Länge..
  4. Stecklinge können im Wasser verwurzelt oder sofort auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus gepflanzt werden.
  5. Wenn Sie sich sofort entscheiden, die Sprossen in den Garten zu stellen, müssen Sie sie mit Gaze bedecken, die mehrmals täglich angefeuchtet wird. Morgens und abends sollten junge Reben geöffnet werden, damit sie frische Luft atmen können. Nach 2-3 Wochen ist der Stoff vollständig entfernt. Während dieser Zeit sollte sich das Wurzelsystem bilden und bei Aktinidien stärker werden.
  6. Es wird empfohlen, neutrale oder nicht zu saure Böden zu verwenden, die mit Humus, Flusssand und komplexen Mineraldüngern gemischt sind.
  7. Stecklinge sollten in einem Winkel von ca. 60 Grad gepflanzt werden. Sie müssen sich bis zur mittleren Niere in den Boden vertiefen.
  8. Wenn Sie in einer Region mit kaltem Klima leben, ist der Boden um die Pflanze für den Winter mit abgefallenen Blättern bedeckt..

Das Pflanzen und Pflegen von Actinidien in der Region Moskau muss daher in Übereinstimmung mit bestimmten Regeln erfolgen. Die Pflanze kann sich nicht nur mit Hilfe von Grün vermehren, sondern auch mit verholzten Stecklingen. Es wird empfohlen, sie im Herbst zu ernten. Nach dem Schneiden wird das Pflanzmaterial in Bündeln gebunden und in einem kühlen Raum gelagert, in dem eine konstante Lufttemperatur auf einem Niveau von 1 bis 5 Grad Celsius gehalten wird. Im Frühjahr können Stecklinge sofort auf offenem Boden gepflanzt werden.

Samenvermehrung

Actinidia kann durch Samen vermehrt werden. Es sollte jedoch sofort angemerkt werden, dass diese Methode eine der schwierigsten ist. Darüber hinaus verlieren Pflanzen allmählich die Eigenschaften von Mutterreben. Daher empfehlen erfahrene Züchter die Verwendung von Stecklingen oder Stecklingen. Wenn Sie sich jedoch weiterhin für die Saatguttechnologie entscheiden, können Sie immer noch Aktinidien anbauen..

Die folgenden Anweisungen helfen dabei, hochwertige Sämlinge zu erhalten:

  1. Die Samen werden aus reifen Früchten gesammelt, danach in ein in mehreren Schichten gefaltetes Käsetuch gelegt und unter fließendem Wasser gewaschen. Weiterhin wird das Pflanzmaterial gleichmäßig auf die Zeitung gelegt und getrocknet.
  2. Anfang Dezember werden die Samen 4 Tage lang eingeweicht, danach in ein dichtes Material gegeben und in einem mit feuchtem Sand gefüllten Behälter bei einer Temperatur von etwa 19 Grad im Raum belassen.
  3. Einmal pro Woche wird die Gaze aus der Schachtel genommen und einige Minuten im Freien ausgesetzt. Dies wird es mildern und die Beständigkeit der Pflanzen gegen negative Umweltfaktoren erhöhen..
  4. Während der gesamten Keimzeit sollten die Samen nicht austrocknen, da in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit der Keimung der Triebe stark verringert ist.
  5. Im Januar wird der Container in ein Tuch gewickelt und in den Garten gebracht, wo er bis zum Frühjahr im Schnee vergraben werden muss.
  6. Gegen Mitte des Frühlings werden die Samen wieder in einem warmen Raum gelagert. Darüber hinaus müssen sie jeden Tag belüftet und befeuchtet werden..
  7. Nachdem die ersten Triebe erscheinen, werden die Samen in mit Rasenboden gefüllte Töpfe gepflanzt. Achten Sie bei der Aussaat darauf, die Triebe nicht zu zerbrechen..
  8. Der Boden sollte jeden Tag mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden, damit er nicht austrocknet. Um den Keimungsprozess zu beschleunigen, können Behälter mit Folie abgedeckt werden, wodurch ein Treibhauseffekt entsteht..
  9. Wenn sich an jungen Trieben mindestens 3 Blätter bilden, werden die Pflanzen in größere Töpfe gepflanzt.

Die Reben sollten frühestens im dritten Jahr nach der Samenkeimung auf offenes Gelände gepflanzt werden. Wie Sie sehen können, ist diese Methode sehr mühsam, daher ist es am besten, Stecklinge oder die Vermehrung durch Schichten zu verwenden..

Die häufigsten Sorten

Das Klima in der Region Moskau unterscheidet sich von dem in Asien und im Osten. Daher ist es hier sehr wichtig, die Pflanzenarten auszuwählen, die am besten dafür geeignet sind..

Zu den bekanntesten Arten von Actinidien, die für die Region Moskau am besten geeignet sind, gehören:

Jeder von ihnen verfügt über bestimmte Funktionen. Um die für Sie optimalste auswählen zu können, müssen Sie über ein detailliertes Verständnis verfügen..

Gourmet

Die Früchte dieser Pflanzenart sind klein, etwa 3 Zentimeter groß und haben einen einzigartigen Geschmack. Actinidia Lakomka in der Region Moskau zu pflanzen und zu pflegen ist einfacher als bei anderen Sorten. Diese Sorte ist gut an kaltes Klima angepasst und zeichnet sich auch durch ihre Unprätentiösität und hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge aus. Daher ist es sehr einfach, eine Kultur zu züchten. Durch hochwertige Bewässerung und Fütterung können Weinreben bis zu zehn Meter lang werden und jährlich reichlich ernten.

Für die Region Moskau sind auch Actinidien der Sorte Kolomikta gut geeignet, da sie Temperaturen von bis zu minus 20 Grad standhalten können. Dank dieser Eigenschaft ist diese Art unter russischen Gärtnern am weitesten verbreitet..

Arguta

Diese Sorte ist eine Hybride, die auch für Regionen mit rauem Klima gezüchtet wird, wie zum Beispiel die Region Moskau. Das Pflanzen und Pflegen von Argut-Actinidien sind Verfahren, die sich nicht wesentlich von ähnlichen Aktivitäten unterscheiden, die mit anderen Sorten durchgeführt werden. Arguta besitzt mächtige Reben, deren Länge 30 Meter erreichen kann. Der Durchmesser beträgt in der Regel 15 cm. Während der aktiven Vegetationsperiode erscheinen Knospen an den Stielen, die in Blütenständen gesammelt sind und die Luft im Garten mit einem unglaublichen Aroma füllen. Die Beeren sind wie eine dunkelgrüne Kugel geformt. Sie werden im Frühherbst zur Ernte bereit sein..

Ananas

Dies ist eine weitere sehr beliebte Sorte bei vielen Züchtern auf der ganzen Welt. Wie Sie dem Namen entnehmen können, hat der Geschmack der Früchte einen leichten Hauch von Ananas, weshalb sie häufig zur Herstellung von Marmeladen und Weißweinen verwendet werden. Im Gegensatz zu den oben diskutierten Sorten hat Actinidia Pineapple (das Anpflanzen und Pflegen in der Region Moskau verursacht keine besonderen Probleme) neben einer hervorragenden Frostbeständigkeit einen hohen Ertrag, der über einen langen Zeitraum anhält.

Pflanzenpflege

Alle Kulturen der Lianenfamilie sind unprätentiös, so dass es nicht allzu schwierig ist, sie zu Hause zu züchten und zu pflegen. Die Hauptsache ist, die Pflanzen rechtzeitig und reichlich zu gießen. Damit der Ertrag nicht sinkt, muss außerdem jeden Herbst eine sanitäre Verjüngung durchgeführt werden. Wenn Sie in einer Region mit einem sehr rauen Klima leben, müssen alle Winteraktiniden mit Torf bedeckt sein. Ungefähr 10 Jahre nach dem Pflanzen müssen die Reben nicht isoliert werden, da sie normal überwintern können..

Was Gärtner über Kultur sagen?

Was können Sie aus den Bewertungen über diese Kultur lernen? Actinidia (Pflanzung in der Region Moskau und Pflege dieser Kultur wurden im Artikel ausführlich beschrieben) vermehrt sich sehr leicht und behält seine Eigenschaften 30 Jahre lang bei. Es ist praktisch nicht anfällig für Virus- und Pilzkrankheiten und wird auch selten von schädlichen Insekten befallen, sodass Sie nicht viel Zeit und Mühe in die Pflege investieren müssen. Selbst wenn Sie ein Anfängergärtner sind, können Sie daher sicher Actinidien auf Ihrem Land pflanzen. Diese Reben werden nicht nur eine hervorragende Dekoration für den Garten sein, sondern auch jedes Jahr unglaublich schmackhafte und gesunde Früchte hervorbringen..

Actinidia: Pflanzen und Pflege in der Region Moskau, nützliche Tipps und die besten Sorten

Actinidia ist für die Region Moskau bereits keine exotische Pflanze mehr. Liana wird nicht nur zur Dekoration aktiv verwendet, sondern liefert auch leckere und gesunde Früchte. Liebt Sonnenlicht und Wärme. Actinidia in der Region Moskau zu pflanzen und zu pflegen ist keine leichte Aufgabe, aber durchaus machbar.

Die besten Arten und Sorten von Actinidien für die Region Moskau: Foto, Beschreibung

In der Region Moskau gibt es viele Arten und Sorten von Aktinidien zum Anpflanzen und Pflegen. Betrachten wir einige der beliebtesten.

Arguta oder akute Aktinidien

  1. Bis zu 30 Meter hoch.
  2. Durchschnittlicher Stammdurchmesser - 15 cm.
  3. Große Früchte mit einem Gewicht von 10 Gramm.
  4. Der Busch trägt bis zu 10 kg Obst.
  5. Gleichzeitig reifen köstliche Früchte.
  6. Lebt bis zu 100 Jahre.
  7. Übertragen Sie Frost auf -40 °.
  8. Wird im Süden der Region Moskau Fuß fassen.

Kolomikta

  1. Geeignet für nördliches Gebiet.
  2. Riecht gut beim Blühen.
  3. Überlebt Frost bis -45 °, verträgt aber keinen Frost im Frühjahr.
  4. Die Frucht schmeckt nach Kiwi.
  5. Fruchtgewicht - 5 g, reift allmählich, 5 kg können aus einem Busch entnommen werden.
  6. Höhe bis zu 10 Metern.
  7. Liebt Licht.

Polygam

  1. Größe bis zu 5 m.
  2. Übertragen Sie Frost auf -35 °.
  3. Orangenfrüchte bis zu 4 cm lang.
  4. Ungenießbarer, scharfer Geschmack.
  5. Am besten zur Dekoration.

Hybrid

Es ist eine Mischung aus Arguta und lila Actinidien.

  1. Eine Mischung aus Actinidia und Arguta.
  2. Gut bringt Frost.
  3. Leckere Früchte. Gewicht bis zu 20 gr.
  4. Späte Reifung.
  5. Große Früchte.
  6. Gute Ernte.

Gourmet

Dies ist eine Kolomikta-Sorte in der Zwischensaison. Eigenschaften:

  1. Große Früchte - ungefähr 4,5 Gramm, manchmal bis zu 9 Gramm.
  2. Beeren haben einen Ananasgeschmack.
  3. Die Sorte kann viel einfrieren, kann sich aber gut von der Wurzel erholen.

Ananas

  1. Frostbeständige Sorte.
  2. Herde bis 3 cm, rötlich.
  3. Die Reifung erfolgt Ende September bis Anfang Oktober.
  4. Die Sorte hat einen hervorragenden Ertrag..
  5. Bestäubung: 1 männliche Pflanze pro mehrere weibliche.

Ganiber

  1. Arguta-Sorte mit süßen großen Früchten (bis zu 10 Gramm).
  2. Erhöhte Frostbeständigkeit.
  3. Sehr schnelles Wachstum.
  4. Hoher Ertrag (bis zu 8 kg pro Pflanze).
  5. Durchschnittliche Reifezeit.

Issai

Actinidia Issai ist eine selbstbestäubte Arguta-Sorte:

  1. Obst ist süß, lecker.
  2. Größen - bis zu 4 cm.
  3. Höhe - bis zu 3 Meter.
  4. Frostbeständig - bis -25 ° C..

Souvenir

Einige Leute nennen diese hybride Actinidia-Sorte auf andere Weise - ein Geschenk. Beschreibung:

  1. Rot-grünliche Früchte. Gewicht - 8g.
  2. Schmeckt nach Feigen.
  3. Späte Reifung.

Wie man einen Sämling wählt

Sämlinge werden aufgrund der folgenden Eigenschaften ausgewählt:

  1. Geschlossene Wurzeln.
  2. Weibliche und männliche Büsche.
  3. Der beste Ort zum Kaufen ist ein Kindergarten. Es ist unmöglich, das Geschlecht vor der Blüte selbst zu bestimmen.
  4. Kaufen Sie lieber Setzlinge, die durch Stecklinge gezüchtet wurden, als Samen.
  5. Wir kaufen junge Büsche bis zu 3 Jahren, mit zunehmendem Alter können sie keine Wurzeln schlagen.

Aktinidien in den Vororten pflanzen

Video über das Pflanzen und Pflegen von Actinidien in der Region Moskau sowie die Vorteile von Früchten:

Wir lassen den Boden nicht austrocknen und trocknen an der Luft, da sonst die Blätter herausfallen. Sie können die Luft mit einem Spray befeuchten. Zuerst wählen wir einen Ort, an dem wir Actinidien pflanzen, dann beginnen wir uns zu kümmern.

Auswahl eines Sitzplatzes für die Landung

Wählen Sie einen sonnigen Standort. Ein normaler Garten oder Gemüsegarten reicht aus. Es ist wichtig, dass die Pflanze regelmäßig gewässert werden kann. Actinidia ist nicht zu skurril für den Ort.

Grundierung

Gewöhnlicher Boden reicht aus. Sie müssen jedoch eine Drainageschicht erstellen. Wir bedecken es mit Torf. Der Boden muss reich an Mineralien sein und kann gedüngt werden.

Wann pflanzen?

Actinidia in der Region Moskau kann von Frühling bis Herbst gepflanzt werden. Das Pflanzen im Sommer erfordert viel Wasser, daher ist der Frühling die beste Zeit.

Normalerweise wählen sie den April, wenn sich der Boden bereits erwärmt hat, bis die Knospen geblüht haben. Abstand zwischen den Sämlingen - 1 Meter.

Kann im Herbst 3 Wochen vor dem Frost gepflanzt werden. Decken Sie die Sämlinge mit abgefallenen Blättern und Baumsägemehl ab.

Wie man pflanzt

  1. Der Boden wird ausgegraben, Unkraut entfernt.
  2. Es ist am besten, mehrere männliche und mehrere weibliche Büsche zu pflanzen (letztere benötigen mehr).
  3. Grubentiefe - 50 cm, Drainageschicht - 40 cm.
  4. 14 Tage vor dem Aussteigen wird ein Loch gegraben.
  5. Wir verteilen Dünger auf der Entwässerung.
  6. Wir vertiefen die Flucht, bedecken sie mit Erde, gießen sie.
  7. Bedeckung vor direkter Sonneneinstrahlung.
  8. Wir kümmern uns ständig um.

Actinidia Pflege

Das Wachsen von Actinidien in der Region Moskau auf offenem Boden umfasst die folgende Pflege.

Unterstützt

Sie werden für das vertikale Wachstum von Reben benötigt. Dazu setzen wir zwei Säulen und ziehen mehrere Drahtreihen zwischen sie..

Wenn die Reben abgedeckt werden müssen, können die Pfosten entfernt und dann wieder installiert werden. Unkraut wird in den ersten 5 Jahren geerntet, dann muss das Gras geschnitten werden.

Optionen für Stützen, Rahmen auf dem Foto:

Lockerung

In den ersten Jahren erfolgt eine Lockerung des Wachstums der Aktinidien in der Region Moskau. Nicht notwendig für reife Büsche. Damit eine Kruste nicht unter der Wurzel erscheint, müssen Sie sie nach dem Regen erst lösen. Dies darf nicht tiefer als 30 cm erfolgen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen..

Bewässerung

Wasser nach dem Pflanzen von bis zu 7 Litern Wasser pro Busch. Dann wird bei Bedarf gegossen. Liana liebt Feuchtigkeit, aber stehendes Wasser führt zur Bildung von Fäulnis. Verwenden Sie zum Gießen eine Gießkanne oder einen Schlauch. Wenn die Tage heiß sind, sollten Sie die Blätter zweimal täglich mit Wasser besprühen..

Dies sollte jedoch nicht während der Blütezeit erfolgen, da dies die Bestäubung beeinträchtigt. In Dürreperioden muss die Rebe mit viel Wasser bewässert werden. Wenn nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, besteht die Gefahr, dass im Sommer Blätter herausfallen.

Wie man füttert

Düngen Sie die Pflanze in den folgenden Jahreszeiten:

  1. Actinidia wird im Frühjahr zweimal gefüttert, sobald die Eierstöcke erscheinen.
  2. Nach der Ernte im Herbst.
  3. Im April mit Salpeter, Superphosphat oder Kaliumsalz düngen.
  4. Im September Superphosphat und Kaliumsalz.

Beschneidung

Es gibt einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Aktinidien zu beschneiden:

  1. Es wird nur für drei- und vierjährige Pflanzen im Herbst durchgeführt, nachdem die Blätter herausgefallen sind..
  2. Wenn die Zweige im Sommer auszutrocknen beginnen oder beschädigt sind, können Sie sie zur Bildung beschneiden.
  3. Wenn kein Gitter vorhanden ist, sieht die Pflanze wie ein Busch aus und wird fächerförmig beschnitten..
  4. Wenn es Stützen gibt, wird eine bestimmte Anzahl von Zweigen auf sie gerichtet, andere können geschnitten werden.
  5. Das Beschneiden wird im Frühjahr nicht empfohlen, da die Gefahr des Absterbens von Pflanzen besteht.
  6. Alle paar Jahre wird ein verjüngender Schnitt durchgeführt, alte Äste werden entfernt. Wir lassen nur den Baumstumpf. Dies verbessert die Frucht- und Frostbeständigkeit..

Transfer

Vor dem 3. Lebensjahr im November oder März aufgeführt. Vor dem Umpflanzen werden Stützen angebracht, damit das Wurzelsystem nicht beschädigt wird.

Nach der Transplantation ist es wichtig:

  1. Wasser rechtzeitig.
  2. Regelmäßig füttern.
  3. Vor Sonnenstrahlen und Schädlingen schützen.
  4. Den Boden nicht überfluten.
  5. Lassen Sie keine Rillen unter der Wurzel.

Ernte

Die Nuancen der Fruchtbildung sind wie folgt:

  1. Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen, erscheinen die ersten Früchte in 4 Jahren..
  2. Mit 7 Jahren beginnt der Höhepunkt der Fruchtbildung.
  3. Fruchtreifezeit - etwa zwei Monate.
  4. Viele Arzneimittel bleiben nach der Verarbeitung erhalten.
  5. Mit guter Sorgfalt kann der Actinidia-Busch 50 kg Ernte produzieren.

Reife Früchte sind sauer-süßlich. Die geschnittenen Früchte sehen aus wie eine Kiwi. Reift allmählich. An einem kühlen Ort nicht länger als 1 Tag lagern. Die Ernte erfolgt jedes Jahr und ihre Dauer hängt von der Art und Sorte ab.

Wintervorbereitungen

In den Vororten müssen Actinidien für den Winter vorbereitet werden. Wir machen folgendes:

  1. Wir entfernen uns aus dem Support.
  2. Wir legen Gift gegen Nagetiere darunter.
  3. Mit Laub und Torf bestreuen.
  4. Mit Folie abdecken.

Bedecken Sie, sobald die ständige Kälte beginnt, normalerweise Ende Oktober. Sie können den Film im April drehen, aber nur bei positiven Temperaturen.

Im September wird der Hygieneschnitt durchgeführt und nach dem Pflücken der Beeren wird die letzte Portion Dünger ausgebracht.

Fortpflanzung von Aktinidien

Sie reproduzieren sich auf folgende Weise:

Schichtung

Der einfachste Weg. Folgendes wird getan:

  1. Eine Flucht wählen, sie kneifen.
  2. Wir schlafen mit der Erde um 14 cm ein.
  3. Wir kümmern uns um.
  4. Im Herbst verpflanzen wir an einen anderen Ort.

Stecklinge

  1. Wir wählen Zweige nicht höher als 50 cm, nicht älter als ein Jahr.
  2. Teilen Sie den Trieb in Stecklinge. Es ist wichtig, dass es 3 Nieren und 2 Internodien gibt.
  3. Schnittlänge - 15 cm. Schneiden Sie den unteren Teil in einem Winkel von 4 cm über der Niere ab.
  4. Wurzeln im Gewächshaus.
  5. Wir pflanzen so, dass die mittlere Niere auf Bodenniveau bleibt.
  6. Bewässern, vor der Sonne schützen.
  7. Nach dem Erscheinen der Knospen im Frühjahr verpflanzen wir.

Saat

Am schwierigsten zu züchten, aber die Pflanzen sind sehr winterhart. Sie können Samen von Beeren bekommen. Wir machen folgendes:

  1. Wir waschen und trocknen die Samen sorgfältig.
  2. Wir legen es für 4 Tage in Wasser, wechseln es täglich.
  3. In eine Tüte gießen, in eine Schachtel mit Sand und Wasser geben. Wir lagern 2 Monate bei einer Temperatur von ca. 20 °. Nehmen Sie die Samen alle 30 Tage aus dem Beutel und lüften Sie sie.
  4. Wir vergraben die Kiste 2 Monate unter dem Schnee.
  5. Wir nehmen die Tasche heraus. Wir entfernen unter Bedingungen mit Temperaturen bis zu 12 °.
  6. Sobald die Samen gekeimt sind, können Sie sie pflanzen. Im Dezember säen.
  7. Wir verpflanzen uns in offenes Gelände, nachdem das dritte Blatt erscheint.

Landefehler, Pflegeprobleme

ProblemErläuterung
Beim Pflanzen berücksichtigt nicht jeder den Abstand zwischen den Büschen..Es sollte mindestens 1 Meter betragen, da sich das Wachstum beim Eindicken verlangsamt.
Viele kaufen Setzlinge auf dem Markt.An solchen Verkaufsstellen ist es wahrscheinlicher, dass Reben ohne Sortenmerkmale gekauft werden..
Wurzel Vernachlässigung, sie sind anfällig.Es ist verboten, sie in der Luft zu halten. Es ist besser, einen geschlossenen Behälter mit Erde zu verwenden.
Gepflanzt neben fruchtbaren Bäumen mit starken Wurzeln.Actinidia kann sterben.

Bewertungen

Bewertungen von Gärtnern zeigen, ob es möglich ist, Actinidia in der Region Moskau anzubauen:

In diesem Jahr sind die Büsche auf 1 Meter angewachsen. Auf einer Liane gibt es 3 Beeren, auf der anderen 4 sind die Blätter grün-purpurrot.

Sveta

Sie blühen und tragen jedes Jahr Früchte, wenn sie reifen, nimmt die Menge der Ernte zu. Es gibt keine Probleme beim Verlassen.

Vera

Es gab viele Pflanzen, aber alle bis auf eine verschenkt, sie sind weiblich. Es wird ständig von Spinnmilben angegriffen. Ich habe versucht, die Pflanze durch Stecklinge zu vermehren, es hat nicht funktioniert, es wollte keine Wurzeln schlagen.

Alexander

Sie müssen oft beschneiden, da Actinidien bei reichlich Wasser und gutem Wetter bis zu 3 Meter hoch werden können. Wenn es Wurzeln schlägt, pflanzen wir es mit einer Vertiefung des Ortes, aber wir schlafen erst im Herbst ein.

Actinidia: Pflanzen und Pflege in den Vororten

Wird es in den Regionen erfolgreich angebaut?

Die aufgeführten Sorten unterliegen bestimmten Anforderungen, sodass nicht alle gleich gut wachsen, beispielsweise im Norden oder im Süden..

Moskau und Region Moskau

Unter den Bedingungen des Pflanzens und der ausreichenden Pflege wurzelt Actinidia in dieser Region gut und bringt stabile Erträge. Hier fühlen sich verschiedene Sorten der Kolomikta-Arten am besten an, die ohne Schutz auskommen können, da sie an die durchschnittlichen Wintertemperaturen bis -20 ° C angepasst sind.

Leningrader Region

Hier ist auch die Actinidia colomicta verbreitet, die gegen niedrige Temperaturen resistent ist. Die beliebtesten Sorten sind Lakomka, Zucker, Fantasie, Naschkatzen, Fee.

In der mittleren Spur

Für diese Region eignen sich Sorten, die ein wechselhaftes Klima mit einem charakteristischen nicht sehr warmen Sommer und einem frostigen, mit häufigem Auftauen im Winter tolerieren. Actinidia kolomikta wird hier erfolgreich kultiviert, was keine komplexe Pflege erfordert, und ein Argument, das im Winter behandelt werden sollte, um ein Einfrieren zu verhindern.

Im Süden

Private Farmen auf der Krim haben ganze Plantagen von Actinidia

Das südliche Klima ist besonders günstig für den Anbau aller Arten von Actinidien. Hier haben sie herrliches Laub und reiche Ernten. Neben Obstzwecken wird hier auch Actinidia als Zierpflanze angebaut..

In Sibirien

In dieser Region ist Actinidia aufgrund des späten Auftretens von Laub und der Bildung neuer Triebe anstelle von gefrorenen Zweigen am wenigsten anfällig für Frost. Für gute Erträge muss die Pflanze in schattigen Bereichen gepflanzt werden. Eine geeignete Art für Sibirien ist Kolomikta, insbesondere seine Sorten: Sachalin, Universitetskaya, Priusadebnaya usw..

Im Ural

Heiße Sommer und schneereiche Winter im Ural ermöglichen es, hier Actinidia kolomikta zu züchten. Winterharte Sorten dieser Art zeigen sich gut während der Vegetationsperiode (von Anfang Mai bis Ende Oktober) und bringen eine gute Ernte, insbesondere: Waffel, Maritsa, Uslada, Robinson usw..

Im Fernen Osten

In dieser Region werden zwei Arten von Actinidien kultiviert - Colomicta und Argut. Darüber hinaus bevorzugen Gärtner Kolomikta eher wegen seiner unprätentiösen Pflege und Ausdauer, insbesondere wegen der unglaublich süßen Sorten (Sweet Tooth, Sugar, Honey)..

Pflegeregeln

Wenn Sie eine Rebsorte kaufen, die eine gute Winterhärte aufweist, treten keine besonderen Probleme mit der Pflanze auf. Die Hauptsache ist, die notwendigen Informationen über Actinidia zu finden, sie zu pflanzen und zu pflegen, dann wird diese mehrjährige Kultur jeden Ort schmücken und sogar mit der Ernte gefallen.

Sitzplatzauswahl

Es ist sehr wichtig, den Ort zu bestimmen, da diese Pflanze langlebig ist und etwa 30 Jahre lang ohne Umpflanzung wachsen kann. Die Rebe selbst ist schattentolerant, aber ihre Früchte reifen nicht ohne Sonnenlicht.

Daher ist ein Standort, der vor der Mittagszeit von der hellen Sonne beleuchtet wird, gut geeignet und liegt dann im Schatten..

Für den Boden gelten Lehm und angereicherter sandiger Lehm mit neutraler Säure oder leicht saurer Säure als ideal für Aktinidien. Die Bodenfeuchtigkeit sollte mäßig sein, eine Stagnation des Wassers ist nicht akzeptabel. Ein kleiner Hügel eignet sich besser zum Pflanzen, wo sich kein überschüssiges Wasser ansammelt.

Sie sollten diese Ernte nicht neben einem Apfelbaum pflanzen. Eine solche Nachbarschaft wird zu nichts Gutem führen. Der Apfelbaum nimmt die Feuchtigkeit weg, die die Liane benötigt, und diese wiederum schlängelt sich um den Obstbaum und verhindert das Sammeln von Früchten. Perfekte Nachbarn für Actinidia sind schwarze Johannisbeeren und Haselnüsse, Hülsenfrüchte und Blumen.

Alle Arten von Reben benötigen unbedingt Unterstützung. Daher wird empfohlen, sie neben einem Zaun oder entlang der Wand eines Gebäudes zu pflanzen. Sie können jedoch einen speziellen Bogen erstellen - eine Pergola, in der die Pflanze interessant aussieht. Einer der Vorteile von Actinidia ist das Fehlen von Luftwurzeln, sodass das Gebäude, auf das es sich stützt, nicht beschädigt wird..

Gießen und Füttern

Es ist besser, die Pflanze durch Sprühen zu gießen. Dies sollte morgens und abends erfolgen. Während einer Zeit extremer Hitze wird empfohlen, 6-8 Eimer Wasser gleichzeitig direkt unter die Wurzel der Rebe zu gießen, da sonst Actinidia seine Blätter vorzeitig abwerfen und im Winter absterben kann. Um den Boden länger feucht zu halten, muss er flach gelockert und die oberste Schicht gemulcht werden..

Die Staude wird mindestens dreimal pro Saison in der folgenden Reihenfolge gefüttert:

  • im zeitigen Frühjahr wird eine Mischung in den Boden eingebracht, die 35 g Stickstoff und 20 g Phosphor und Kalium pro Quadratmeter enthält;
  • Wenn sich Eierstöcke zu bilden beginnen, ändert sich die Zusammensetzung der Fütterung. Für sie werden 15-20 g Stickstoff, 10-12 g Phosphor und die gleiche Menge Kalium genommen:
  • Nach der Ernte wird kein Stickstoff mehr benötigt. Pflanzen werden mit einer Zusammensetzung von 20 g Phosphor und 20 g Kalium gefüttert.

Formen und Beschneiden

Die Bildung von Reben ist für alle Arten von Fruchtreben obligatorisch und wird während der Sommerperiode durchgeführt, nachdem die Pflanze das Alter von 3-4 Jahren erreicht hat. Zu diesem Zweck verbleiben 2-3 stärkste Triebe auf jeder Pflanze, die sich auf derselben Höhe befinden und auf einem horizontalen Gitter befestigt sind. Actinidia bildet Früchte an den Zweigen, die sich von diesen Trieben erstrecken. Sie sollten vertikal befestigt werden. Nach ein paar Jahren werden auf der nächsten Stufe die stärksten Triebe wieder ausgewählt und horizontal angebracht.

Nach 8-10 Jahren müssen Sie einen Anti-Aging-Schnitt durchführen. Danach bleibt ein Stumpf mit einer Höhe von 30-40 cm von der Pflanze übrig. Außerdem werden jedes Jahr schwache, kranke und nicht fruchtbare Zweige herausgeschnitten und die Enden der Triebe entfernt.

Wenn die Pflanze nur zur Dekoration verwendet werden soll, muss sie nicht geformt werden, aber Sie müssen regelmäßig zusätzliche Zweige ausschneiden, da sie sonst die Pflanze stark verflechten und verdicken.

Es ist wichtig, nicht zu früh, aber nicht zu spät zu beschneiden. Im ersten Fall geht der Pflanze möglicherweise der Saft aus und sie erholt sich nicht. Im zweiten Fall überlebt sie den Winter möglicherweise nicht.

Wintervorbereitungen

Junge Reben brauchen Schutz. Zunächst müssen sie vom Gitter entfernt und mit Fichtenzweigen, Vlies oder Blättern bedeckt werden. Die Deckschicht sollte mindestens 20 cm betragen und darunter sollte Gift von Nagetieren platziert werden.

Bei erwachsenen Pflanzen werden die Triebe im Herbst um ein Drittel verkürzt und überschüssige Äste entfernt. Sie müssen sie nicht abdecken.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Da Actinidia in der Mittelspur seit kurzem zu wachsen beginnt, ist es fast nicht von Schädlingen betroffen und resistent gegen Krankheiten. Aber wenn das Wetter zu feucht und mit unsachgemäßer Pflege ist, können solche Krankheiten es treffen:

  • Phylostictose. Diese Pilzinfektion befällt schwache und alte Pflanzen. Es kann sich auch aufgrund ungünstigen Wetters entwickeln;
  • Ramulariasis;
  • Fruchtfäule und Schimmel. Sie sind am charakteristischsten für Actinidia argut.

Von den Schädlingen sollten Blattkäfer gefürchtet werden. Im Frühjahr schädigen sie geschwollene Knospen und im Sommer Blätter. Mehr Borkenkäfer und Florfliegen können die Pflanze schädigen.

Die Behandlung von Pflanzen im Frühjahr und Herbst mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit oder Kupfersulfat hilft, Krankheiten und Schädlingen zu widerstehen.

Allgemeine Beschreibung der Aktinidien

Actinidia gehört zur Familie der Actinidiaceae der Gattung der holzigen Lianen. Die Früchte sind länglich und erinnern an die Rebsorten "Ladies Fingers". Eine Beere enthält bis zu 120 kleine Samen. Die meisten Arten sind zweihäusig, heterosexuelle Blüten kommen an verschiedenen Pflanzen vor, die Ernte ist an Frauen gebunden und männliche Aktinidien werden zur Bestäubung benötigt. Die Menschen nennen liebevoll Lianenrosinen, Amur-Stachelbeeren und fernöstliche Trauben für den angenehmen sauer-süßen Geschmack der Früchte.

Actinidia abgeschnitten

Die Popularität des Strauchs hängt mit seinen heilenden Eigenschaften zusammen, er ist eine echte "Beere der Gesundheit". Es enthält B-Vitamine, bis zu 20% Trockenmasse, Pektin, bis zu 1400 mg in 100 g Ascorbinsäure (mehr als in Zitrone), Polyphenole 750-800 mg in 100 g.

Die Früchte, Blätter und sogar die Rinde der Liane werden in der Volksmedizin verwendet. Sie werden als Heilmittel gegen Skorbut, Tuberkulose, Erkältungen und Vergiftungen eingesetzt. Frisches Obst ist ein wertvolles Diät- und Lebensmittelprodukt. Getrocknete Beeren schmecken nach Rosinen. Kompotte, Marmelade werden aus Actinidia hergestellt, mit Zucker eingerieben, gefroren.

Lockige Reben sehen exotisch aus, sie werden verwendet, um die Stelle zu dekorieren, Äste entlang gewölbter Stützen zu blasen oder unansehnliche Schuppenwände damit zu bedecken. Die Kultur ist fast nicht krank und wird nicht von Schädlingen beeinflusst. Mehr als 30 Pflanzenarten leben in der Natur, aber nur drei von ihnen sind von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung: polygame Actinidia, Kolomikta und Arguta.

Welche Bedingungen müssen vor dem Einsteigen angegeben werden?

Fragen Sie bei der Auswahl der Sämlinge nach ihrem "Geschlecht": Männchen tragen keine Früchte

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Aktinidien beginnen, müssen Sie einige wichtige Punkte beachten:

  1. Auswahl der Sämlinge. Sie sollten nur diejenigen kaufen, deren Wurzelsystem abgedeckt ist, was bedeutet, dass es vor Beschädigung geschützt ist. Sie ist sehr verletzlich, und daher kann selbst eine kurze Exposition gegenüber bloßen Wurzeln im Wind oder in der Hitze erheblichen Schaden anrichten. Außerdem sollten die Sämlinge nicht älter als drei Jahre sein..
  2. Richtige Auswahl männlicher und weiblicher "Individuen". Für vollwertige Früchte bei 5-10 "Damen" ist es notwendig, einen "Gentleman" und die gleiche Art mit ihnen zu pflanzen;
  3. Einen Ort auswählen. Da Actinidia bereits vor dem Pflanzen eine Kletterpflanze ist, muss eine Stütze ausgewählt werden, die ihr Wachstum in der vertikalen Ebene sicherstellt. Zu diesem Zweck können Sie Gitter verwenden, die entlang des Grundstücks platziert sind, oder Aktinidien entlang der Wand (Haus, Pavillon, Zaun) pflanzen, um sie im strengen Winter vor dem Einfrieren zu schützen. Sie sollten eine Rebe nicht unter einem Abfluss oder an Orten mit stehendem Wasser sowie bei direkter Sonneneinstrahlung pflanzen. Der ideale Ort für sie ist durchbrochener Halbschatten..
  4. Die Erde. Actinidia ist unprätentiös und wächst normal am Boden, wo Stickstoff und Phosphor in geringen Mengen enthalten sind. Gleichzeitig wird schwach saurer und neutraler Boden als optimal angesehen, und alkalischer, toniger Boden mit ähnlichem Grundwasser ist nicht akzeptabel. Unter solchen Bedingungen hört die Pflanze auf, sich zu entwickeln und kann sogar sterben..
  5. Pflanzenschutz. In den ersten drei Jahren sind alle Arten von Aktinidien sehr anfällig und leiden häufig unter Katzenkrallen. Wenn Katzen Zugang zu der Pflanze haben, können Sie sie von allen Seiten mit einem Netz umzäunen..

Landung

Geben Sie der Pflanze eine starke Unterstützung

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Actinidien ist Frühling oder Herbst (einige Wochen vor dem ersten Frost). Der Pflanzprozess besteht aus mehreren Schritten:

Bereiten Sie Pflanzgruben mit einer Größe von 60 x 60 cm in einem Abstand von anderthalb bis zweieinhalb Metern voneinander vor.
Am Boden der Grube wird eine zehn Zentimeter große Entwässerungsschicht (Blähton, gebrochener roter Backstein, Schotter oder Kieselsteine) verlegt.
Jede Grube wird mit reichem Boden, Humus (10 kg), Superphosphat (150 g) und Holzasche (2 Tassen) versetzt. Darüber befindet sich eine Bodenschicht ohne Dünger.
Aus der obersten Erdschicht wird ein kleiner Hügel gemacht, auf den ein Sämling gelegt wird, ohne das irdene Koma um das Rhizom zu zerstören.
Schlafen Sie vorsichtig ein und stopfen Sie das Loch leicht, so dass sich der Wurzelkragen auf Bodenniveau befindet. In diesem Fall muss kein Loch um den Sämling gemacht werden, um eine Stagnation des Regenwassers zu verhindern.
Gießen Sie jede Pflanze mit zwei oder drei Eimern Wasser;
Mulch, der etwa 5–7 cm große Kiefernrinde, verfaultes Sägemehl, Kompost oder Torf einschenkt;
Das erste Mal (5-10 Tage) nach dem Pflanzen werden die Pflanzen mit Papier oder Stoff vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Beschreibung der Pflanze, häufige Art

Actinidia (Actinidia) ist ein Vertreter der Actinidia-Familie aus einem subtropischen Klima. Es ist der südliche Ursprung der Rebe, der seit langem ein Hindernis für den Anbau in Russland darstellt. Heute sind Sorten erschienen, die an das Klima der Region Moskau und sogar Sibiriens angepasst sind. Gärtner nutzten dies natürlich aus, und jetzt findet man Actinidien immer häufiger in den Datscha-Parzellen der Russen..

  • Die Triebe der meisten Rebsorten erreichen eine Länge von mehreren Metern und müssen an einem Träger befestigt werden.
  • Die Kultur gehört zu zweihäusigen Arten - es gibt getrennte männliche und weibliche Exemplare.
  • Der Durchmesser der geöffneten Knospen kann je nach Sorte zwischen 1,5 und 3 cm liegen. Die Blüten sind achselständig, hauptsächlich weiß, manchmal gelb gefärbt.
  • Blätter - abwechselnd angeordnet, einfach geformt, mit gezackten Kanten.
  • Die Früchte von Actinidia sind längliche gelbgrüne Beeren von bis zu 3 cm Länge.

Zu jeder Jahreszeit haben die Blätter der Pflanze ihre eigene Farbe. Im Frühling haben sie einen edlen Bronzeton, näher am Sommer werden sie grün, während der Blüte werden die Blattspitzen zuerst weiß und dann purpurrot. Actinidia blüht im Mai oder Juni (je nach Region). Aufgrund der Vielfalt der Arten und Sorten kann jeder eine Rebe wählen, um seinen Garten nach seinen eigenen Vorlieben zu dekorieren.

Actinidia kolomikta

Die Heimat der Actinidia Kolomikt ist der Ferne Osten. Hier kann die Pflanze in freier Wildbahn gefunden werden. Verholzte dünne Lianentriebe erreichen eine Länge von 7 m, sie wachsen und klettern auf nahegelegene Bäume. Die allmähliche Veränderung der Farbe der Blätter von Actinidia Kolomikt während der Saison macht es sehr dekorativ. Diese Art gilt als die winterharteste, Kolomikta kann in allen Regionen Russlands wachsen und Früchte tragen. Berühmte Sorten dieser Actinidia:

Die Früchte dieser Art reifen im August. Die Beeren können süß oder leicht sauer schmecken..

Chinesische Actinidia (Actinidia Kiwi)

Wie der Name schon sagt, stammt diese Art von Actinidia aus China. Die Triebe der Pflanze sind sehr lang (bis zu 8 m), die Stängel sind rötlich und leicht kurz weichhaarig. Die Blätter dieser Rebe sind ledrig, dicht, bis zu 12 cm groß. Die Früchte werden bis zu 5 cm lang und haben auch eine Pubertät. Es war diese Art von Aktinidien, die zum Vorläufer der bekannten Kultur wurde - Kiwi. Chinesische Actinidien wurden nach Neuseeland gebracht, wo sie als Grundlage für die Zuchtarbeit herangezogen wurden.

Beliebte Sorten dieser Art:

In Russland wird Actinidia kiwi hauptsächlich auf der Krim und im Krasnodar-Territorium angebaut. Es sind jedoch bereits frostbeständige Sorten aufgetaucht, die Wintertemperaturen bis zu -30 ° C standhalten können. Die neue Auswahl hat auch eine kürzere Reifezeit..

Actinidia argut

Die Aktinidien des Arguments werden auch als akut bezeichnet. Sein Stamm wächst bis zu 25–30 m und benötigt zuverlässige Unterstützung. Von oben ist es mit einer graubraunen Rinde bedeckt. Actinidia arguta sieht sehr dekorativ aus, im Garten wird es oft in der Nähe des Pavillons gepflanzt. Allmählich wickeln sich die Weinstiele um die Gitterwände und bilden einen grünen Rastplatz, an dem es auch bei heißem Wetter kühl ist. Akute Aktinidien vertragen leicht Fröste bis -30–40 ° C. Es kann auch in Sibirien kultiviert werden. Der Anbau ist erfolgreich, wenn männliche und weibliche Pflanzen gleichzeitig auf dem Gelände gepflanzt werden. Nur in diesem Fall tritt eine Bestäubung auf und die Früchte werden gebunden.

Beliebte Sorten dieser Art:

Die Beeren von Actinidia arguta sind sehr aromatisch. Sie riechen nach Äpfeln, Blumen und Ananas. Der Geschmack der Früchte enthält Noten von Stachelbeere, Erdbeere, Kiwi.

Actinidia: Landefunktionen und Beschreibung

Die Actinidia-Familie hat ungefähr 37 Sorten, der natürliche Lebensraum ist Primorje, Fernost, Japan, China, Sachalin-Insel. Unter den Bedingungen des Hinterhofs für den Anbau sind vier Sorten als Zier- und Beerenpflanze von Interesse:

Kiwi (eine Hybride aus Kolomikta, Chinesisch und Lila) gilt ebenfalls als eine der Arten von Actinidien. Heute gibt es viele Sorten und Sorten von Actinidia kolomikta mit einer ziemlich großen Anzahl von Beeren.

Actinidia ist eine kräftige baumartige Liane mit Zweigen von etwa 14 bis 16 Metern und einem Stammdurchmesser von 3 bis 6 cm, die sich gegen den Uhrzeigersinn um den Rahmen wickeln. Die Rinde schält sich, die Sprossen sind braun, die neuen Triebe haben leichte Linsen, mit denen die Pflanze am Zaun befestigt ist.

Blätter und Früchte

Actinidia-Blätter sind ziemlich groß, dick, faltig, kurz weichhaarig und sehr attraktiv, da die Rebe zu verschiedenen Entwicklungszeiten ihre Farbe ändert. Wenn sich im Frühjahr neue Blätter bilden, wird ihre Oberseite in einer grün-bronzefarbenen Farbe gestrichen. Wenn sie keimen, erhalten sie eine hellgrüne Farbe, wonach sie sich verdunkeln. Vor der Blüte - Anfang Juli werden die Blattspitzen dieser Pflanze weiß und fangen mehrere Tage lang fast das gesamte Blatt ein.

Die Blüten sind weiß, groß - bis zu 2 cm Durchmesser, auf langen Stielen, haben einen ziemlich starken Geruch. Der Geruch ähnelt dem von Gartenjasmin, verstärkt sich gegen Abend und gegen Regen und lockt so Schmetterlinge und Bienen an. Die Blüte dieser Pflanze ist ziemlich lang - bis zu einem Monat. Von Bienen bestäubt, eine gute Honigpflanze. Während der Blüte nehmen die gebleichten Ränder der Blätter einen rosa Farbton an und werden dann hellrot, aber einige Blätter können silbrig-lila sein. Die Vielfalt und Eleganz der bemalten Teile der Liane hängt direkt vom Beleuchtungsgrad ab - die Position im Schatten macht die Farbe weniger ausgeprägt.

Mit der Ankunft des Herbstes wird die Pflanze noch attraktiver - auf einem Busch gibt es sofort Himbeer-, Rosa-, Gelb-, Lila- und leuchtend braune Farben.

Früchte tragen

Aber unsere Blumenzüchter kultivieren diese prächtige Pflanze nicht nur für schönes Laub. Die mittelgroßen Früchte von Actinidia sind ebenfalls sehr wertvoll - ein ganzes Lagerhaus an Vitaminen, insbesondere Vitamin C -, dessen Menge viermal so hoch ist wie die von Johannisbeeren. Actinidia wird aus einem bestimmten Grund auch als nördliche Zitrone bezeichnet. Die Früchte dieser Pflanze sind weich und länglich, wiegen 5 bis 7 Gramm und sind mehrere Zentimeter lang. Während der Reifung verfärben sie sich hellgrün, rot und rosa. Es gibt bis zu 15 dunkle Streifen entlang. Es gibt ziemlich viele kleine Samen - ungefähr 100 Stück. in der Beere.

Die Fruchtbildung erfolgt 7 bis 8 Jahre nach dem Pflanzen dieser Pflanze an einem festen Ort (aber die Blüte erfolgt manchmal bereits im Alter von 4 Jahren). Von ungefähr einer Pflanze können ungefähr 7 bis 9 kg gesunde und schmackhafte Beeren gewonnen werden.

Es produziert Früchte 32–37 Jahre lang stabil, mit der richtigen Pflege und wenn die Pflanzung am richtigen Ort durchgeführt wurde. Die Früchte reifen nicht gleichzeitig - zuerst die, die in der Sonne stehen. Die Reifung dauert bis zu einem Monat an und blüht selbst. Auf einigen Zweigen zerbröckeln reife Früchte, daher ist es ratsam, Papier (oder Stoff) zu verteilen..

Sorten für den Anbau in der Region Moskau und ihre Merkmale

Für die Region Moskau geeignete Actinidia-Sorten müssen frost- und dürreresistent sein. Alle Arten von Aktinidien sind zweihäusig: Es gibt männliche und weibliche Pflanzen, und ihnen wird lebenslang Sex gegeben. Dies bedeutet, dass die Bestäubung weiblicher Pflanzen mit Pollen männlicher Pflanzen obligatorisch ist. Sie können männliche Pflanzen von weiblichen Pflanzen anhand ihrer Knospen unterscheiden: Bei männlichen Pflanzen werden sie in Blütenständen von mehreren Stücken gesammelt, bei weiblichen Pflanzen werden sie isoliert.

Obwohl Hybridsorten gezüchtet wurden, gibt es keine vollständig selbstfruchtbaren Sorten von Actinidia colomicta. Selbstfruchtbar sind die empfindlicheren Arten von Actinidien, die für das südliche Klima geeignet sind: Arguta, Gourmet und Polygam. Sie tragen zwar viel besser, wenn männliche und weibliche Pflanzen zusammen gepflanzt werden. Unter den Sorten von Actinidia kolomikta gilt die Sorte Doctor Shimanovsky als relativ selbstfruchtbar, aber allein ihre Büsche bringen eine schlechte Ernte.

Die Issayi-Sorte ist relativ selbstfruchtbar und gehört zu den Argut-Arten - einer Sorte japanischer Selektion. Wenn sich jedoch andere Bestäuber in der Nähe befinden, ergeben sich größere Früchte. Es blüht Mitte Juni mit schönen weißen Blüten. Die Früchte sind grün, groß, bis zu 4 cm, tonnenförmig und reifen Ende September. Die Höhe des Busches kann 8 Meter erreichen, normalerweise jedoch nicht mehr als 4 Meter. Er hält Frost bis zu -30 ° C stand. Die ersten Eierstöcke auf Issayi erscheinen nicht einige Jahre nach dem Pflanzen, sondern oft sogar im ersten Jahr.

Issayi-Früchte sind ziemlich groß, aber nicht so schön wie einige andere Sorten.

Unter anderen in der Region Moskau angebauten Actinidienarten sind Lakomka, Ganiber, Fremder, Ella, Soroka und Ananas zu finden.

    Gourmet ist eine Zwischensaison-Sorte der Kolomikta-Art (reift Mitte August), ist eine mittelgroße Pflanze mit dunkelgrünen Blättern, die große Früchte liefert (ca. 4,5 g, einzelne Beeren bis zu 9 g). Beeren mit Ananasaroma sind mit einer Olivenschale bedeckt. Von Zeit zu Zeit friert Gourmet viel ein, erholt sich aber gut von der Wurzel.

Die frostbeständige Sorte Pineapple gehört zur Art der Kolomikta und liefert schöne, rötliche, aber mittelgroße Früchte (bis zu 3 cm), die Ende September bis Anfang Oktober reifen. Die Oberfläche der Beere ist leicht gerippt. Es hat seinen Namen für seinen ausgeprägten Geschmack. Es gilt als eine der produktivsten Sorten von Actinidia kolomikta. Die Bestäubung erfordert 1 männliche Pflanze für mehrere weibliche Pflanzen. Der Nachteil von Ananas-Actinidien sowie der gesamten Kolomikta-Art im Allgemeinen besteht in der nicht gleichzeitigen Reifung und dem leichten Zerbröckeln von Beeren.

  • Ganiber ist eine Sorte mit süßen und aromatischen großen Früchten (bis zu 10 g) von grüner Farbe mit goldenen Flusen und mittlerer Reife. Unterscheidet sich in erhöhter Frostbeständigkeit. Liana wächst sehr stark. Ganiber ist frostbeständig und sehr fruchtbar - bis zu 8 kg Beeren pro Pflanze. Mittlere Reifung, universeller Einsatz.
  • Der Fremde zeichnet sich durch die frühe Reifung der Früchte aus, aber die Beeren von Olivenblüten in verschiedenen Farbtönen sind sehr klein und überschreiten selten 2 g.
  • Actinidia ist eine Pflanze mit Ananasgeschmack. Sie können diese Liane auf dem Land sowohl für Köstlichkeiten als auch für Schönheit pflanzen. Es ist nicht schwierig, Actinidien zu pflegen, aber es muss bedacht werden, dass dies eine ziemlich große Pflanze ist und mehrere Büsche benötigt werden, um hohe Erträge zu erzielen. Trotzdem gewinnt Actinidia in Zentralrussland immer mehr an Beliebtheit..

    Geeignete Strauchsorten

    Mehr als 40 Sorten von Actinidien sind im staatlichen Register der Zuchterfolge Russlands enthalten, das für alle Anbaugebiete in Zonen unterteilt ist. Alle von ihnen wurden von verschiedenen Zuchtinstitutionen unseres Landes geschaffen. Die Wahl eines Gärtners hängt oft nur von der Fähigkeit ab, geeignete Sämlinge zu finden. Hier beginnt das Problem: Die meisten verkauften Pflanzen sind ausländischen Ursprungs. Aber was in Holland oder Polen gut wächst, kann hier nicht Wurzeln schlagen. In der Mittelspur und in der Region Moskau müssen Sie sich nur auf einheimische Sorten konzentrieren.

    Sorten von Actinidia kolomikta.

    • Traube. Sehr winterharte Sorte mit mittlerer Kraft und gleichem Ertrag. Es reift Anfang August. Mittelgroße Früchte - 2,3 g olivgrüner süß-saurer Geschmack mit Apfelaroma. Vitamin C-Gehalt - 1532 mg%.
    • Anmutig. Gute Winterhärte. Reifezeit - Mitte August. Beere süß und sauer, 4 g schwer mit Ananasaroma. Der Rekordhalter für den Vitamin C-Gehalt bei Actinidien. Sein Gehalt beträgt 2000 mg%. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten.
    • Marmelade. Reift im 3. Augustdekade. Durchschnittliche Winterhärte. Beeren sind olivgrün, manchmal mit einem Rouge von bis zu 3,3 g, sehr süßem Geschmack mit Erdbeeraroma. Vitamin C-Gehalt 1245 mg%.

    Sorten von Actinidia argut

    • September. Es reift mittelfristig. Dunkelgrüne Beeren wiegen bis zu 10 g, haben einen süßen oder leicht sauren Geschmack und Ananasaroma. Vitamin C-Gehalt bis zu 183 mg%.
    • Mikhnevskaya. Es reift in mittleren Spätperioden. Große Beere - bis zu 10 g, hat einen sauer-süßen Geschmack und ein Ananasaroma.

    Actinidia polygamy Sorten

    • Zlata ist eine fruchtbare Sorte mit einer mittleren Spätreifezeit. Orangenbeeren wiegen bis zu 6,3 g und schmecken nach Feigen und Paprika.
    • Wald. Die Hauptindikatoren sind die gleichen wie bei der vorherigen Sorte, nur die Beeren sind etwas größer - bis zu 7,4 g.
    • Scharf. Spät reifende Actinidien mit dunkelorangen Beeren mit einem Gewicht von 3,5 g und Peperoni-Geschmack.

    Hybride Sorten sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland sind sehr vielversprechend. Ihre Beeren sind größer, der Geschmack ist besser und die Winterhärte ist für die Mittelspur auf einem guten Niveau. Die größten Früchte der Hybridwurst - bis zu 16 g, sehr lecker.

    Actinidia Pflege

    Actinidia stellt hohe Anforderungen an die Luft- und Bodenfeuchtigkeit. Bei heißem, trockenem Wetter muss es mindestens 1-2 Mal pro Woche gegossen werden, je nach Größe ungefähr 1-3 Eimer Wasser pro Pflanze. Es ist ratsam, den Boden unter den Reben mit Spänen, Sägemehl oder Laub aus dem letzten Jahr zu mulchen, um die Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu verhindern.

    Das Mulchen von Aktinidien hilft, die Feuchtigkeit im Boden zu halten

    Aktinidien beschneiden

    Der Hauptschnitt von Actinidia erfolgt im Herbst nach der Ernte. Gleichzeitig werden alle unnötigen Verdickungssprosse herausgeschnitten. Zu lange Triebe werden verkürzt. Im Frühjahr, bevor die Knospung beginnt, hat Actinidia einen sehr starken Saftfluss, zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich abzuschneiden, die Pflanze kann absterben. Über den Winter gefrorene Zweige werden später geschnitten, wenn die Blätter zu blühen beginnen.

    Top Dressing Actinidia

    Im Frühjahr wird der Boden unter Actinidia mit Blatthumus in einer Menge von 1 Eimer pro Quadratmeter gedüngt. Sie können nicht unter Actinidien graben, ihre Wurzeln sind flach, so dass Humus einfach über die Bodenoberfläche verstreut und mit Mulch bedeckt wird.

    Charakteristische Merkmale von Kolomikta

    Actinidia kolomikta ist eine mehrjährige Strauchkletterpflanze. Es wird als Zier- und Obstpflanze angebaut. Gehört zur Gattung Actinidia. Es ist eine Pflanze aus derselben Familie wie die Kiwi. Seine Früchte sind zwar nicht so groß, aber sie sind süß und sie enthalten viel Vitamin C, außerdem haben sie eine glatte Haut. Im Fernen Osten werden Beeren Rosinen genannt (als Rebsorte).

    Anbaufläche

    Die Pflanze stammt aus Fernost. Es kommt in China, Korea, Japan, im Süden des Chabarowsk-Territoriums und in Sachalin in der Region Amur, Primorje, auf den südlichen Inseln des Kurilen-Archipels vor. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann Ivan Michurin mit der Zuchtarbeit mit fernöstlichen Aktiniden. Seine Idee, eine Kultur in Zentralrussland zu pflegen, wurde von vielen sowjetischen Wissenschaftlern aufgegriffen. Actinidia trat im Ural, in der Region Moskau, in Zentralrussland und sogar in den nördlichen Regionen auf. Wie eine Obst- und Beerenernte seit Ende des letzten Jahrhunderts auf persönlichen Parzellen angebaut wurde.

    Auswahlverlauf

    Der Wissenschaftler Ivan Michurin züchtete gern Aktinidien. Er war sich sicher, dass die Früchte dieser Pflanze dem Geschmack der Trauben in nichts nachstehen. Sowjetische Züchter züchten seit vielen Jahren neue Sorten von Actinidien, meistens optional.

    Diese Kultur erhielt Ende des 20. Jahrhunderts offizielle Anerkennung. Bis 2012 wurden 28 Arten von Actinidia kolomikt gezüchtet. Die Auswahlarbeiten wurden an den Versuchsstationen für Pflanzen in Fernost, Schigulewskaja und Moskau durchgeführt.

    Botanische Beschreibung

    Die holzige Liane wächst bis zu einer Höhe von 3-9 Metern oder mehr und hat einen Stamm mit einem Durchmesser von 5 Zentimetern. Curly Shoots wickeln sich unabhängig voneinander gegen den Uhrzeigersinn um die Stütze. Die Pflanze wächst sehr schnell heran. In einer Saison kann es sich um 1,45 Meter "dehnen".

    Widersteht Frösten bis zu 46-50 Grad unter Null. Die Pflanze kann in kalten Breiten angebaut werden, in denen die frostfreie Zeit 3-5 Monate dauert.

    Blätter können ihre Farbe ändern. Bei jungen Pflanzen sind sie bronzefarben und werden dann grünlich. Im dritten Lebensjahr erscheinen hellrosa oder weiße Flecken. Im Herbst bekommt das Laub einen gelblichen, purpurroten, violettroten Farbton. Die Blattspreite ist eiförmig mit einer scharfen Spitze und gezackten Kanten. Die Abwechslung kommt gut in Weinreben zum Ausdruck, die in sonnigen Gebieten wachsen.

    Blüte und Frucht

    Actinidia kolomikta beginnt im Alter von 3-5 Jahren zu blühen. Blumen blühen von Mai bis Juni. Die Blütezeit beträgt ca. 19 Tage. Blüten - klein, mit 5 weißen Blütenblättern, mit einem reichen Zitronenduft. Diese zweihäusige Kultur kann männliche und weibliche Blüten haben. Staubblattblüten werden in Blütenständen von jeweils 3 Stück gesammelt. Pistillat - befindet sich nacheinander auf einem langen Stiel, in der Mitte ist ein Eierstock mit einem Mehrstrahlstigma sichtbar.

    Für die Befruchtung benötigen Sie weibliche und männliche Sträucher im Garten. Bei weiblichen Blüten sind die Staubblätter steril, während bei männlichen Blüten kein Eierstock vorhanden ist. Wenn im Garten eine gleichgeschlechtliche Rebe wächst, ist es unrealistisch, auf die Beeren zu warten. Die Kultur braucht Fremdbestäubung.

    Früchte sind essbare zylindrische Beeren von grünlicher, rötlicher oder gelblicher Farbe mit vertikalen Streifen auf der Haut. Die Größe beträgt ca. 3 Zentimeter. Früchte bilden sich nur auf weiblichen Reben, männliche Pflanzen werden als Bestäuber benötigt.

    Die Beeren reifen allmählich von August bis Anfang September. Die Frucht enthält viele kleine, dunkle Samen. Die Haut ist glatt, die Beeren können verzehrt werden, ohne die Haut zu schälen. Bis zu 30 Kilogramm Beeren werden von einer erwachsenen Pflanze geerntet.

    Der Geschmack und Umfang der Beeren

    Unreife Früchte sind sauer und hart. Reife Beeren sind weich, duftend, süßlich und haben einen ähnlichen Geschmack wie Ananas oder Apfel. Reife Früchte fallen zu Boden. Beeren haben mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen. Die reifen Früchte werden gepflückt und frisch gegessen. Sie werden zur Herstellung von Marmeladen, Säften, alkoholischen Tinkturen, Kompotten und Desserts verwendet. Früchte können getrocknet und getrocknet werden.

    Actinidia männlich und weiblich: Unterschiede

    Die Kultur trägt Früchte, wenn männliche und weibliche Sträucher im Garten gepflanzt werden. Für 4-5 weibliche Reben müssen Sie 1 Männchen pflanzen. Zu verstehen, zu welcher Pflanzenart sie gehören, ist nur während der Blütezeit möglich..

    In männlichen Kulturen werden Blüten in Blütenständen von 3 Stück gesammelt, es gibt keinen Embryo in der Mitte, aber es gibt viele große Staubblätter. Bei Frauen - Blüten sind einzeln, in der Mitte ist ein Eierstock sichtbar, ein großes strahlenförmiges Stigma, Staubblätter sind kurz und wenige.

    Die meisten Arten von Actinidien sind unisexuell, aber es gibt auch selbstbestäubte Sorten. Vor dem Kauf eines Sämlings müssen Sie den Verkäufer fragen, ob die Pflanze einen Bestäuber benötigt.

    Pflege für Actinidia Kolomikta

    Wie man Actinidia Kolomikta im Garten züchtet

    Die Pflege der Actinidia kolomikta erfolgt hauptsächlich über drei Verfahren: Gießen, Mulchen und Beschneiden.

    Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt, müssen Sie während der Trockenzeit mehr auf Actinidien achten. Das Gießen der Pflanzen erfolgt abends durch Bestreuen, Verwenden einer Gießkanne mit Duschkopf und Versuch, den Boden im Stammkreis gut mit Feuchtigkeit zu sättigen. Da das Wurzelsystem von Actinidia kolomikta oberflächlich ist, überhitzt es sich in der Sommerhitze schnell. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, den Boden um die Pflanze herum tief zu lockern..

    Kolomikta füttert lieber Actinidien in Form von Mulch aus Torf oder Humus. Und das Mulchen mit Sägemehl, Kiefernrinde oder abgefallenen Blättern schützt die Wurzeln von Actinidia im Winter vor Frost. Die Dicke der Mulchschicht sollte 5-7 cm betragen.

    Krankheiten und Schädlinge von Actinidia kolomikta

    Die Blätter und Früchte von Actinidia sind Pilzkrankheiten ausgesetzt: Die Blätter sind von Flecken (Ramulariasis, Phyllostictosis) und die Früchte betroffen - von Fäulnis (Frucht und Schwarz) und Schimmel (Grau und Grün). Actinidia kolomikta und Mehltau sind krank. Fleckenpathogene sterben nach 2-3 Behandlungen der Pflanze mit einem Prozent Bordeaux-Flüssigkeit oder zwei Prozent kolloidalem Schwefel ab. Mehltau wird durch Bestäubung von Actinidien mit gemahlenem Schwefel behandelt, wonach er zweimal im Abstand von 10 Tagen mit einer Lösung aus Soda besprüht wird. Fäulnis und Schimmel können nicht behandelt werden. Während der Fruchtzeit müssen Sie die betroffenen Früchte entfernen und zerstören sowie beschädigte und trocknende Zweige herausschneiden. Nach dem Laubfall müssen alle Pflanzenreste von der Baustelle entfernt und verbrannt werden, und Actinidien und der Boden müssen mit einer Fungizidlösung behandelt werden.

    Von den Insekten verursacht der Blattkäfer den größten Schaden an Actinidia kolomikta. Aufgrund ihrer Aktivität kann die Pflanze bis zum Ende des Sommers überhaupt ohne Blätter bleiben. Neben dem Blattkäfer werden Actinidien durch die Raupen von Falken- und Pfeffermotten, Goldschmieden, Borkenkäfern und Barbenkäfern sowie Heuschreckenstuten und Schnecken geschädigt, sie wirken sich jedoch weniger auf die Pflanze aus als Blattkäfer. Gegen all diese Schädlinge wird Actinidia mit Insektiziden oder Akariziden behandelt..

    Wurzeln, Stämme und Triebe von Actinidien leiden unter Katzen, die die Rinde von der Pflanze abreißen, da sie eine Substanz enthält, deren Wirkung Baldrian ähnelt. Um Actinidien zu schützen, sind ihre Wurzeln mit Holzschildern bedeckt, und mit Kreosot imprägnierte Schutznetze sind um die Stämme gelegt, um Hooligans mit Schwanz abzuschrecken.

    Actinidia kolomikta in der Region Moskau

    Unter den Bedingungen der mittleren Zone vegetiert Actinidia kolomikta etwa 150 Tage lang - von Anfang Mai bis Anfang Oktober. Sie ist die frostbeständigste Vertreterin der Gattung Actinidia und fühlt sich in der Region Moskau und Leningrad großartig. Actinidia kolomikta wird auch im Ural angebaut.

    Top