Kategorie

1 Bonsai
Bewässerung von Sämlingen von Petunien
2 Bonsai
Die besten Blumen für eine Sommerresidenz sind unprätentiöse mehrjährige Pflanzen und ihre Pflege (105 Fotos)
3 Sträucher
Geldbaum - häusliche Pflege und Blüte
4 Veilchen
Spathiphyllum: Blattspitzen trocken

Image
Haupt // Rosen

Aglaonema - Pflege, Fortpflanzung und beliebte Arten


Aglaonema ist eine helle, unprätentiöse Blume, die zu Hause leicht zu pflegen ist. Es gibt viele Sorten und Farben dieser nützlichen Zimmerpflanze, die die Luft perfekt von schädlichen Elementen reinigt. In diesem Material werden wir alle Geheimnisse für die erfolgreiche Kultivierung von Aglaonema berücksichtigen und die Fotos und Namen der Arten werden Ihnen helfen, einen „grünen Freund“ nach Ihren Wünschen auszuwählen.

Wie sieht ein Aglaonem aus?

Das Aussehen der Blume ähnelt einem kleinen Busch von 0,25 bis 1 m Höhe mit einem kurzen geraden Stiel und dicht sitzenden langen fleischigen Blättern. Sie können verschiedene Grüntöne und seltener aufweisen - Rot (je nach Sorte), mit weißen, rosa, silbernen, gelben Adern und Flecken. Das grüne Haustier blüht in kleinen Ohren, die mit hellgrünen, rosa oder weißen kleinen Rosetten bedeckt sind. Früchte - rubinrote oder orangefarbene längliche Beeren, manchmal weiß, mit einem Samen im Inneren, geeignet zur Aussaat.

Sorten von Aglaonem

Aufgrund der Höhe der Büsche werden Blumensorten in drei Gruppen eingeteilt:

  • Verkümmert. Sie sind bis zu 25 cm groß und haben kriechende oder herabhängende Stängel.
  • Mittelgroße. Ihre Blattplatten werden bis zu 30 cm lang;
  • Hoch. Haben Sie eine Größe von 1 m und Blätter bis zu 40 cm.

Die bekanntesten Arten von Aglaonemen mit einem Foto:

  • "Silberkönigin". Eine bis zu 40 cm hohe Blume, die viel Licht liebt und ihr eine besondere Abwechslung verleiht. Es hat eine schöne silberblaue Blattoberfläche;
  • "Kreta" (manchmal auch als Aglaonema-Rot bezeichnet) ist eine Pflanze mit bunten Blättern mit rosa, grünen und violetten Flecken. Die Vielfalt ist wählerisch bei hellem Licht. Erreicht eine Höhe von 30-40 cm;
  • "Maria". Es ist eine mittelgroße Ernte mit dichten smaragdgrünen Blättern. Ein solcher "grüner Bewohner" ist schattentolerant, sogar ein Raum mit künstlichem Licht wird ihm passen;
  • "Bescheiden". Die hellgrüne Pflanze erreicht eine Höhe von 50 cm, hat spitze Blätter, abgerundet mit auffälligen Adern, die bis zu 20 cm lang sind;
  • "Veränderbar" (auch "veränderbar" genannt). Es ist ein aufrechter Busch mit länglichem dunkelgrün glänzendem Laub in Form einer Ellipse, bis zu 30 cm lang. Für ein günstiges Wachstum ist ein Raum mit diffusem Licht gut geeignet.

Eine Blume pflanzen und wachsen lassen

Es wird nicht empfohlen, das im Laden gekaufte Zimmerpflanzen-Aglaonem sofort zu transplantieren. 2-3 Wochen einwirken lassen.

  1. Drainage in den Topf geben - expandierter Ton, kleine Kieselsteine, zerbrochene Scherben oder Nuss-Scarlop;
  2. Füllen Sie die Erde auf die Hälfte des Volumens;
  3. Stellen Sie die Blume in die Mitte des Topfes, richten Sie die Wurzeln gerade und fügen Sie das Substrat hinzu.
  4. Wenn die Pflanze jung ist, müssen Sie sie nicht vertiefen, und ein Erwachsener kann ein wenig hinzugefügt werden.
  5. Gießen Sie warmes Wasser über die Kultur.

Was kann getan werden, damit die Blume üppig und schön wird? Sie müssen seine Funktionen kennen:

  • Ein tropischer Busch mag Orte mit diffusem Licht sowie ein wenig Schatten. Schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung und stellen Sie es nicht in die Nähe von Heizgeräten.
  • Im Sommer sollte das Temperaturregime + 20-25 Grad betragen, im Winter - etwas niedriger;
  • Die Blume bevorzugt Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit. Gießen Sie sie daher zweimal pro Woche und berücksichtigen Sie dies besonders bei trockenem Wetter.
  • Die Kultur toleriert keine Zugluft und mag keinen Kontakt mit Tabak und anderem Rauch.

Boden und Blumentopf

Damit eine Blume gesund und attraktiv wächst, ist ein nahrhafter Boden erforderlich. Der Boden sollte Wasser und Luft gut passieren, locker sein. Wenn Sie den Boden selbst vorbereiten, sollte er in Bezug auf die Zusammensetzung aus drei Teilen Blatterde, einem Teil Torf, einem Teil Sand sowie einem halben Teil Holzkohle und einem halben Teil Humus bestehen. Sie können fertige Erde für Heidekraut, Azalee oder Veilchen kaufen. Diese Aufstellung ist perfekt für unseren "grünen Freund".

Das Wurzelsystem der Pflanze ist faserig und flach, so dass es keinen tiefen Topf benötigt. Eine Zimmerblume hat ein ausgezeichnetes Blattwachstum und eine bessere Entwicklung ist möglich, wenn ihre Wurzeln in einem Gefäß mit geringem Volumen wachsen. Die ideale Option wäre ein breiter (wenn es junge Triebe gibt) und flacher Topf, aber vergessen Sie nicht, dass 1/4 seiner Höhe mit Drainage gefüllt sein muss.

Wie man Aglaonema pflegt

Die Pflege von Aglaonemen zu Hause erfordert regelmäßiges Gießen, Füttern, Sprühen und rechtzeitige Transplantation. Um die Luftfeuchtigkeit um den Topf herum auf dem richtigen Niveau zu halten, kann sie in ein Tablett mit nassen Kieselsteinen oder Blähton eingebaut werden. Die Blätter der Pflanze müssen häufig aus der Dusche gewischt oder gewässert werden. Dann verlieren sie nicht ihren Glanz und ihre Helligkeit. Betrachten wir die Beschreibung der Pflegeregeln genauer.

Bewässerung Aglaonema

Die Pflanze muss von April bis November reichlich bewässert werden, wenn der Mutterboden austrocknet. Feuchtigkeit sollte jedoch nicht lange im Wurzelsystem stehen bleiben. Die Häufigkeit und Häufigkeit des Gießens hängt von der Temperatur des Raums ab. Wenn es kühl ist, benötigt die Blume weniger Wasser.

Im Winter wird die Feuchtigkeitsmenge durch Gießen zwei Tage nach dem Trocknen des Bodens verringert. Im Sommer muss der Busch jeden zweiten Tag gegossen werden..

Aglaonem beschneiden

Damit die Blume buschig wird, müssen Sie verhindern, dass sie blüht, und die wachsenden Triebe mit Knospen abschneiden. Dies wird zum Auftreten neuer Knospen führen, und der Busch wird anfangen zu wachsen, Pracht und Schönheit zu erlangen..

Wenn während des Wachstums die Stängel nackt werden und der Trieb kahl erscheint, wird die Oberseite des Stammes abgeschnitten, auf der Hohlräume entstanden sind. Bald darauf beginnen an der Schnittstelle junge Blätter und Triebe zu wachsen. Und der geschnittene Stiel kann in Wasser oder im Boden installiert und mit Folie bedeckt werden. Nach einer Weile beginnt es Wurzeln zu schlagen.

Fortpflanzung von Aglaonem

Diese Pflanze kann auf drei Arten vermehrt werden:

Die erste Methode ist am einfachsten zu implementieren. Während der April- oder Mai-Transplantation werden kräftige, gesunde Triebe mit 3-4 Blättern und Wurzeln vorsichtig aus dem Busch abgequetscht. In diesem Fall wird der unterirdische Teil vorsichtig mit einem scharfen Messer geschnitten. Ein Tochtertrieb wird zum Wurzeln in einem separaten Behälter mit fruchtbarem Boden gepflanzt. Bei regelmäßiger Bewässerung und Düngung beginnt es kräftig zu wachsen.

Die zweite Methode - das Pfropfen - besteht darin, den Stiel mit dem apikalen Teil zu schneiden und den Stamm in mehrere weitere Segmente von 9 bis 12 cm zu teilen, von denen jedes Blätter haben sollte. Die Stecklinge werden einige Tage getrocknet, die Schnitte mit Holzkohle bedeckt. Als nächstes kommt die Verwurzelungsphase:

  • Die Stecklinge werden bis zu einer Tiefe von 5 cm in eine Mischung aus Sand und Torf gepflanzt.
  • Das Wurzeln muss bei einer Temperatur von + 22-25 Grad erfolgen. Dies hilft den Wurzeln, sich innerhalb eines Monats schneller zu bilden.
  • Durch Erhitzen der Blume von unten kann die Wurzelbildung zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Ansonsten ist es besser, auf die warme Sommerzeit zu warten;
  • Nach dem Verstärken des Busches kann er in einen separaten mit Erde gefüllten Behälter für junge Pflanzen gebracht werden..

Die Fortpflanzung mit Samen, die aus roten Früchten stammen, erfolgt im Sommer. Es lohnt sich nicht, Saatgut zu lagern, da es sich schnell verschlechtert und seine Keimung verliert.

  • Aglaonema-Samen werden gewaschen und sofort in Tassen mit einem sandigen Torfsubstrat ausgesät;
  • Sie müssen ständig gewässert und an einem warmen Ort aufbewahrt werden.
  • Sämlinge erscheinen ziemlich schnell. Wenn Sie Blätter formen, müssen Sie Blumen in separate Töpfe pflanzen.
  • Die vollständige Entwicklung der Pflanzen erfolgt in 3-4 Jahren, aber die Sortenmerkmale bleiben nicht immer erhalten..

Sie können eine bereits erwachsene Aglaonema-Blume in Blumengeschäften oder in spezialisierten Online-Shops kaufen. Die Kosten variieren stark je nach Art. Es beginnt bei etwa 600 Rubel und kann bis zu 6000 Rubel gehen. Sie können eine Pflanze bei Hobbyfloristen kaufen, wo der Preis deutlich niedriger ist.

Solch ein heller tropischer Busch kann als Dekoration für jedes Haus dienen, und sein Hauptvorteil ist die Unprätentiösität, die von Blumenzüchtern sehr geschätzt wird.

Aglaonema 'Kreta'

Lateinischer Name: Aglaonema 'Kreta'

Hauptgattung: Aglaonema
Die Erde
  • Locker, nahrhaft, sauer, mit guter Drainage
Die Größe
  • von 30 bis 150 cm
Blütezeit
  • Juli bis August
Mögliche Farben
    Erleuchtung
    • Mittel // Mehrere Stunden direkte Strahlung in Ost- und Westausrichtung zulassen
    Bewässerung
    • Mittel // 2-3 mal pro Woche reichlich gießen
    Schwierigkeiten beim Verlassen
    • Mittel // Im Allgemeinen unprätentiös, kann spezielle Anforderungen für diesen Typ haben
    Luftfeuchtigkeit
    • Viel // Hohe Luftfeuchtigkeit (60% oder mehr: Tropen das ganze Jahr über; typische Sommerfeuchtigkeit in der Mittelspur)
    Befruchtungshäufigkeit
    • Wenig // Ausreichende Ernährung. Substanzen aus unserem eigenen Boden oder seltenem Dünger
    Inhaltstemperatur
    • mäßig warm (+18 - + 25 ° C)

    Beschreibung

    Die Sorten der sogenannten "roten Gruppe" werden von anderen Vertretern von Aglaonem getrennt gehalten. Insbesondere die Sorte Aglaonema 'Crete' ist eine kleine und langsam wachsende Pflanze.

    Die Farbe der Blätter ändert sich allmählich. In jungen Jahren sind die Blattspreiten vollständig rot. Aber im Laufe der Zeit ist ein Teil der Oberfläche mit verschiedenen Grüntönen gefärbt - von reich bis oliv.

    Die Zentralvene bleibt während des gesamten Lebens der Pflanze rot. Daher sind die erwachsenen Aglaonema 'Crete' Blätter dekorativer.

    Mangelnde Beleuchtung ist mit dem Verlust von Glanz verbunden, die Blätter der Pflanze werden stumpf und ausdruckslos.

    Häusliche Pflege für Aglaonem und seine Haupttypen

    Aglaonema gehört zu den Zimmerpflanzen der Aroid-Familie. Unter natürlichen Bedingungen kommt es am häufigsten in tropischen Wäldern, an den Ufern der Flüsse Südostasiens, im malaiischen Archipel und in Neuguinea vor..

    Das Indoor-Blüten-Aglaonema gehört zu den dekorativen Laubpflanzen. Es ist ein etwa dreißig Zentimeter hoher Busch mit ovalen, länglichen Blättern mit charakteristischem Glanz. Es gibt bis zu fünfzig Arten von Aglaonemen, aber ungefähr fünfzehn sind gut untersucht und verbreitet.

    Aglaonema ist in der heimischen Blumenzucht aufgrund seiner hochdekorativen Blätter in verschiedenen Farben und Mustern weit verbreitet. Es ist nicht allzu schwierig zu warten und wenn alle Empfehlungen befolgt werden, ist es sowohl für die Dekoration von Wohngebäuden als auch für Büros perfekt.

    Die Vor- und Nachteile von Aglaonemen im Haushalt

    Aufgrund seiner Eigenschaften ist das Zimmerpflanzen-Aglaneom etwas widersprüchlich. Bevor Sie mit der Zucht beginnen, müssen Sie sich daher mit seinen nützlichen Eigenschaften und dem Anteil des Schadens, den es verursachen kann, vertraut machen.

    Vorteilhafte Eigenschaften

    Alle Arten von Pflanzen neigen dazu, den umgebenden Raum von schädlichen Verunreinigungen zu reinigen, die von Möbeln, Kunststoffveredelungsmaterialien, Farben und Lacken (z. B. Benzol) ausgehen. Einige Arten bekämpfen erfolgreich Streptokokkeninfektionen.

    Wenn Aglaonem aktiv wächst, setzt es eine große Anzahl von Luftionen frei. Daher wird an Stellen, an denen bei einer Person ein Aglaonem auftritt, ein Kraftanstieg, eine Erhöhung der Arbeitsfähigkeit und ein erhöhter Widerstand in Stresssituationen beobachtet.

    Schädliche Handlung

    Aglaonema enthält wie alle Aroiden eine gewisse Menge Oxalsäure, toxische Enzyme und Proteine. Diese Kombination kann bei unsachgemäßer Handhabung der Pflanze zu starken Reizungen und sogar zu Hautverbrennungen führen..

    Die Freisetzung von Pflanzensaft kann zu Schwellungen der Schleimhäute und Atembeschwerden führen. In einigen Fällen kann ein Aglaonem allergische Reaktionen hervorrufen. Daher müssen Sie bei Arbeiten mit der Pflanze Schutzhandschuhe verwenden und am Ende Ihre Hände gut mit Wasser und Seife waschen..

    Aglaonem-Katalog: Sorten und Arten

    Für alle Arten von Aglaonemen wird eine bedingte Unterteilung in mehrere Gruppen akzeptiert:

    1. Dies sind niedrig wachsende Aglaonem-Sorten, bei denen herabhängende oder kriechende Stängel nicht höher als fünfundzwanzig Zentimeter sind;
    2. Diese Gruppe ist die zahlreichste von allen und besteht aus Pflanzen mit einer Höhe von bis zu fünfzig Zentimetern und mittelgroßen Blättern;
    3. Diese Gruppe besteht aus hohen Aglaonema-Sorten mit ziemlich großen Blättern von bis zu vierzig Zentimetern Länge..

    Verkümmertes Aglaonem

    Dies ist das kleinste Aglaonem. Es zeichnet sich durch einen verzweigten Stamm aus, der eine kriechende oder sogar unterirdische Form hat. Es hat ein dichtes Bündel dunkelgrüner und herzförmiger Blätter.

    Diese Aglaonema-Sorte hat mehrere Sorten:

    • costatum - die Oberfläche des Blattes hat eine weiße Mittelader und kleine Flecken;
    • immaculatum - die Vorderseite der Blätter ist weiß;
    • virescens - weiße Blätter auf beiden Seiten mit einer grünen Mittelader;
    • Farbe - beide Seiten der Blätter sind dunkelgrün.

    Ein interessanter Punkt ist der Prozess der Stielbildung und die Blüte des gerippten Aglaonems. Die ersten Blütenstände bilden sich vor dem neuen Jahr und wachsen mehr als einen Monat lang weiter, bis sie eine Höhe von zehn Zentimetern erreichen. Wenn die Blüte beginnt, werden die Kolben groß genug. Aglaonema gerippte Blüten nur wenige Tage. Im Hausgartenbau von Früchten bildet sich diese Art von Pflanze nicht.

    Eine Sorte mit kriechenden oder unterirdischen Stielen, nur ovale, stark verlängerte Blätter mit scharfen Spitzen sind auf der Oberfläche sichtbar. Sie haben eine hellgrüne Farbe und eine weiße Ader in der Mitte. Damit die Pflanze ein schönes dekoratives Aussehen hat, müssen Sie mehrere Sämlinge in einen Behälter pflanzen, da sie nur wenige Blätter bildet und langsam wächst..

    Diese Art gilt als eine der schönsten aller Aglaonems. Auf dem unterirdischen Stiel bilden sich herzförmige schwarze und rote Blätter, entlang derer ein Muster aus hellrosa Streifen divergiert.

    Aglaonema mit mittlerem Blatt

    Die Vorfahren dieser Gruppe sind Aglaonema lockig und Aglaonema veränderlich, die aus den philippinischen Wäldern zu uns kamen..

    Es sind kurze Büsche mit geraden, verzweigten Stämmen und schmalen, langen Blättern, deren graues Muster eine silberne Beschichtung zwischen den Adern aufweist, wie auf dem Foto des Aglaonema-Wechsels zu sehen ist. Die Blätter werden bis zu dreißig Zentimeter lang und zehn Zentimeter breit.

    Das Ohr ist drei bis sechs Farben und die Tagesdecke ist hellgrün. Am Ende der Blüte bilden sich wechselhafte und lockige Aglaoneme, leuchtend orangefarbene oder rote Beeren. Sie sind eine zusätzliche Dekoration für Aglaoneme, enthalten aber reizende Substanzen. Daher sollten Sie sie nicht unnötig berühren..

    Aglaonema Maria ist eine der schattentolerantesten Pflanzen. Das Foto zeigt, dass sein dichtes Laub eine satte grüne Farbe hat, so dass es auch in Räumen mit nur künstlicher Beleuchtung wachsen kann..

    Wenn möglich, müssen Sie die Pflanzen jedoch nicht in einer so stressigen Umgebung halten..

    Aglaonema Silberkönigin

    Aglaonema Silver Queen (Silberkönigin) hat eine silberblaue Blattoberfläche. Um die Dekorativität der Pflanze zu gewährleisten, benötigt sie daher ausreichend Licht..

    Büsche werden bis zu vierzig Zentimeter hoch.

    Das bescheidene oder mittelschwere Aglaneom wird bis zu fünfzig Zentimeter hoch. Die Blätter eines bescheidenen Aglaonems, wie auf dem Foto zu sehen, sind länglich, oben spitz und unten abgerundet mit ausgeprägten, konvexen Adern.

    Grüne Blätter sind bis zu zwanzig Zentimeter lang und bis zu neun Zentimeter breit.

    Aglaonema Treiba ist die anspruchsloseste Art aller zu behandelnden Aglaonema. Die Blätter sind klein, bis zu fünfzehn Zentimeter lang, grünlich gefärbt und silbrig gefärbt.

    Großes Aglaonem

    Die Basis für ein hohes Aglaonem ist ein glänzendes Aglaonem und ein lockiges Aglaonem. Sie sind sehr schattentolerant und erfreuen sich daher gegenwärtig großer Beliebtheit. Darüber hinaus sehen sie sowohl als eigenständige Pflanzen als auch als Teil eines großen Blumenarrangements sehr gut aus..

    Curly Aglaneoma ist ein immergrüner Strauch, der bis zu einem Meter hoch werden kann. Silbergraue Blätter haben eine längliche Form.

    Aglaonema Brilliant ist die höchste Art dieser Pflanzen. Die glänzenden dunkelgrünen Blätter haben eine ovale Form und werden bis zu fünfundvierzig Zentimeter lang und zwanzig Zentimeter breit. Ihr Stiel ist gerade und wird bis zu einem Meter lang. Auf dem Kolben werden in der Regel fünf Blumen gesammelt, die in eine Decke von kurzer Länge gewickelt sind. Das glänzende Aglaneom zeichnet sich durch weiße Früchte aus, während sie bei anderen Arten rot sind.

    Aglaonema Silver Bay

    Aglaneoma Silver Bay hat eine beeindruckende Größe und wird mehr als einen Meter hoch. Es hat einen aufrechten, dunkelgrünen Stamm, der aufgrund des dichten Laubes nicht sichtbar ist. Es ist sehr langsam von unten kahl, während sich die Pflanze ständig von den Wurzeln verzweigt. Daher behält Aglaonema Silver Bay seine Pracht und dekorative Wirkung für lange Zeit. Die Attraktivität dieser Art liegt in der Kältebeständigkeit.

    Die langen Blätter der Pflanze (bis zu dreißig Zentimeter) sind nach oben gerichtet. In der Mitte der Blattplatte befindet sich ein grauer Fleck mit unebenen Kanten. Die gleichen kleinen Flecken befinden sich über die gesamte Oberfläche der Blätter. Die Hauptfarbe junger Blätter ist hellgrün, sie verdunkeln sich während des Wachstums.

    Die dekorative Wirkung des Stryps-Aglaonemas besteht in leichten Streifen, die von der Mitte des Blattes bis zum Rand verlaufen. In schattigen Räumen, zum Beispiel an den Fenstern der Nordseite, kommt es gut zurecht.

    Aglaneoma Friedman (Cecilia, Gabriel) ist eine Art gemaltes Aglaneom. Dies ist eine sehr hohe Pflanze (bis zu eineinhalb Meter hoch). Große Blätter von großer Breite sind sehr dekorativ. Sie haben gewellte Kanten mit dunkelgrünen Punkten. Die Mitte des Blattes ist mit silbernen Flecken verziert. Die Pflanze ist ziemlich unprätentiös, verträgt sich gut im Schatten.

    Aglaonema Pattaya Schönheit

    Aglaonema Pattaya Beauty ist der häufigste Hybrid-Look, wahrscheinlich wegen seiner Eleganz. Die Büsche sind sehr schlank mit dünnen Stielen. Die Blätter sind groß mit fleckigen Blattstielen. Ihre Oberfläche hat einen ausgeprägten hellgrauen Mittel- und Grünrand. Je älter die Pflanze ist, desto dunkler wird die Farbe.

    Die Beliebtheit des Pattaya Beauty Aglaonema erklärt sich auch aus der Tatsache, dass es mit mangelnder Beleuchtung, Bewässerung und auch in Räumen mit geringer Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen gut wächst. Nachdem die unteren Blätter abgefallen sind, sieht diese Art aus wie eine Palme..

    Aglaonema rot

    Bis heute haben Züchter sehr schöne mittelgroße Aglaonem-Hybridsorten entwickelt. Sie werden üblicherweise als rotes Aglaonema bezeichnet. Es gibt Arten mit roten, rosa und Rote-Bete-Blättern mit mehrfarbigen Flecken und Adern (zum Beispiel DonnaCarmen oder Fouth of July)..

    Die Unannehmlichkeit in diesem Fall ist, dass diese Arten hauptsächlich auf Blumenfarmen in Taiwan gezüchtet werden. Ihr Transport und ihre Akklimatisation sind schwierig. Wenn das rote Aglaonem jedoch bereits auf Ihrer Fensterbank Fuß gefasst hat, verursacht es keine besonderen Probleme..

    Aglaonema Kreta gehört zu den roten Arten. Seine Krone zeichnet sich durch eine Vielzahl von Farben aus. Es können verschiedene Variationen von Grün-, Rosa- und Rottönen sein..

    Es gibt Blätter von völlig roter Farbe, es sind meist sehr junge Pflanzen. Die Blattstiele haben eine blasse Farbe, als würden sie das Laub von innen beleuchten.

    Dieser Typ braucht viel Licht, in einem schattigen Raum verliert er seine dekorative Ausstrahlung. Blätter verlieren ihren glänzenden Glanz und verblassen.

    Heimpflege

    Bevor Sie mit dem Züchten einer Blume beginnen, müssen Sie eine Reihe von Empfehlungen lesen, die Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie Sie ein Aglaonem richtig pflegen können:

    • Im Sommer muss regelmäßig gesprüht werden, im Winter sollte sich das Aglaonem dagegen in einem Raum mit geringer Luftfeuchtigkeit befinden.
    • Die Pflanze braucht Zugang zu frischer Luft, aber Zugluft ist schädlich.
    • Aglaonema verträgt keinen Tabakrauch;
    • Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen gut trocknen.
    • Wenn der Wert des Aglaonems in Zierlaub besteht, müssen die resultierenden Stiele entfernt werden, da die Blätter während der Blüte viel kleiner werden.

    Bodenauswahl

    Aus vorgefertigten Mischungen zum Pflanzen von Aglaonemen eignet sich ein spezieller Boden für Aroid. Für die Selbstvorbereitung des Bodens sind folgende Optionen geeignet:

    • Als Basis müssen Sie lockeren Blattboden nehmen und ihn mit einer kleinen Menge Moos, Torfboden und Sand ergänzen.
    • zwei Teile Laderde, je ein Teil Torf und ein Sand, ein Teil die Hälfte der zerkleinerten Holzkohle.

    Das Pflanzen erfordert viel Drainage. Hydroponik ist gut für das Pflanzen von Aglaonemen.

    Ein junges Aglaonem (bis zu drei Jahren) wird jährlich im Frühjahr transplantiert. Erwachsene Büsche werden nach Bedarf nicht mehr als einmal alle drei bis fünf Jahre transplantiert.

    Bewässerung

    Aglaonema ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Im Sommer sollte bis zu dreimal pro Woche reichlich gewässert werden, im Winter reicht es, alle zehn Tage einmal zu gießen.

    Top Dressing

    Vom Beginn des Frühlings bis zum Beginn des Herbstes sollte die regelmäßige Fütterung zweimal im Monat mit Mineraldüngern erfolgen. Sie sollten Stickstoff, Phosphor, Kalium und Spurenelemente enthalten. Aglaonema reagiert positiv auf das Besprühen mit leichten Nährlösungen (Blattfütterung). Dies sollte einen Tag nach dem Gießen und vorzugsweise bei bewölktem Wetter erfolgen, um die Pflanzen vor Sonnenbrand zu schützen..

    Selbstausbreitendes Aglaonem

    Aglaonema kann auf traditionelle Weise vermehrt werden: durch Stecklinge, Teilen oder Säen von Samen..

    Samenzuchtmethode

    Die Samenvermehrung ermöglicht es, in kurzer Zeit eine große Menge Pflanzenmaterial zu erhalten. Sie wachsen jedoch etwas langsamer als die Stecklinge. Die Samen können aus den Beeren einer heimischen Pflanze geerntet werden. Sie sollten eine tiefrote Farbe haben und sich leicht vom Maiskolben lösen können. Sie haben in der Regel eine sehr hohe Keimrate..

    Die Samen müssen sofort nach dem Pflücken der Beeren entfernt werden. Sie sind gut gewaschen und getrocknet. Es ist ratsam, sie unmittelbar danach zu pflanzen, da ihre Keimrate während der Lagerung stark abnimmt..

    Fortpflanzung durch Teilen des Busches

    Das Teilen eines Aglaonem-Busches ist der einfachste Weg, sich mit minimalem Zeitaufwand zu reproduzieren. Dies geschieht am besten im Mai. Junge Pflanzen werden von der Mutterpflanze getrennt. Zum Pflanzen müssen Sie Sämlinge mit einem gut entwickelten Wurzelsystem und gesunden Blättern auswählen. Sie sitzen in einzelnen Töpfen mit vorbereiteter Erde der gewünschten Zusammensetzung und sind mit Glasbehältern bedeckt.

    In Innenräumen müssen Sie ein Temperaturregime von etwa 20 Grad einhalten. Wurzelpflanzen werden ebenso gepflegt wie Erwachsene..

    Vermehrung von Aglaonemen durch Stecklinge

    Die Stecklinge werden mit apikalen oder lateralen Trieben durchgeführt. Sie können Aglaoneme auch mit Stängelsegmenten vermehren. Zum Wurzeln können Sie leichten Boden, Sphagnummoos, Sand, Perlit oder klares Wasser verwenden.

    Das Wurzeln funktioniert am besten auf hellen Böden in einem warmen, gut beleuchteten Raum. Die Stecklinge werden vom Hauptwerk getrennt, die Stellen aller Schnitte werden mit zerkleinerter Kohle bestreut und getrocknet.

    Dann werden sie in die Blumenerde gegeben, gewässert und mit Plastikfolie bedeckt. Unter günstigen Bedingungen bilden sich die Wurzeln innerhalb eines Monats. Danach werden junge Triebe in separate Töpfe gepflanzt..

    Wenn eine große Menge Pflanzmaterial benötigt wird, können Sie den Stamm einer erwachsenen Pflanze nehmen und ihn mit einem scharfen Messer in fünf Zentimeter lange Stücke teilen. Dann werden sie horizontal in Kisten für Sämlinge auf leichtem Boden gelegt, leicht darüber gestreut, angefeuchtet und mit Polyethylenfolie bedeckt. Es muss regelmäßig zur Belüftung und Bewässerung entfernt werden. Mini-Gewächshäuser können verwendet werden.

    Krankheiten, Schädlinge und Möglichkeiten, sie zu bekämpfen

    Aglaonema kann nicht als launische Pflanze bezeichnet werden, aber einige Regeln für die Pflege helfen dabei, kleine Probleme zu vermeiden, die während der Zucht auftreten:

    • Aglaonema-Blätter färben sich hauptsächlich durch übermäßiges Gießen oder niedrige Temperaturen, bei denen die Pflanze zu gefrieren beginnt, gelb. Es reicht jedoch nicht aus zu wissen, warum sie gelb werden. Sie müssen herausfinden, was zu tun ist, um dies zu verhindern. Es ist notwendig, die Bewässerung zu begrenzen und Behälter mit Pflanzen in einem Raum mit einer höheren Lufttemperatur neu anzuordnen.
    • Wenn gelbe oder weiße Flecken auf den Blättern erscheinen, kann die Pflanze einen Sonnenbrand haben. Es ist notwendig, es in einen schattigen Raum zu bringen und nach einer Weile reichlich zu sprühen;
    • Das Welken des Aglaonems spricht auch von ihrer Unterkühlung. Die Umgebungstemperatur sollte erhöht und Zugluft ausgeschlossen werden.
    • Die Blässe des Laubes bedeutet, dass es weder Licht noch Nahrung gibt;
    • Das Trocknen der Blätter ist mit mangelnder Bewässerung oder geringer Luftfeuchtigkeit verbunden. Solche Pflanzen erfordern eine intensive Befeuchtung und Belüftung des Raumes (ohne Zugluft);
    • Eine Verformung der Blätter und ein Austrocknen ihrer Ränder deuten auf trockene Luft hin. Es ist notwendig, die Anzahl der Sprays zu erhöhen, die Pflanzen in Gruppen auf eine große Palette mit Kieselsteinen oder Blähton zu legen, die regelmäßig angefeuchtet werden müssen;
    • Wenn das Laub mit braunen Flecken bedeckt ist und die Pflanze selbst im Wachstum stehen geblieben ist, kann der Grund dafür die Härte oder die niedrige Wassertemperatur sein. Zur Beseitigung harter Verunreinigungen wird Oxalsäure oder Zitronensäure (0,2 g pro 10 Liter Wasser) verwendet. Nach Zugabe der Säure bleibt das Wasser zur Ausfällung der Salze übrig. Nehmen Sie zum Gießen den abgesetzten transparenten Teil.

    Von den Schädlingen gegen Aglaonema sind Spinnmilben, mehlige Würmer, Blattläuse, Weiße Fliegen und Thripse gefährlich. Wenn sich die Blätter verformen, austrocknen und abfallen, müssen Sie die Pflanzen untersuchen. Wenn Schädlinge gefunden werden, müssen dringend die entsprechenden Vorbereitungen für ihre Zerstörung getroffen werden, um den endgültigen Tod eines Aglaonems zu verhindern.

    Wir empfehlen Ihnen, sich mit den detaillierten Videoanweisungen zur Behandlung von Aglaonem, seiner Transplantation und Reproduktion vertraut zu machen:

    Eine wunderbare Innenblume "Aglaonema": Fotos, Typen, häusliche Pflege

    Aglaonema ist eine Zierblüte. Bevorzugt reichlich Wasser, Fütterung, Halbschatten. Bezieht sich auf sehr nützliche Innenblumen.

    Diese Flora reinigt die Luft und reduziert den Benzolgehalt.

    Allgemeine Beschreibung, alles über die Blume "Aglaonema"

    Aglaonema gehört zur Familie der Araceae. Heimat sind die Tropen Indiens und der Archipel Malaysias. Dieser Vertreter der Flora wächst auf der unteren Ebene des Walddickichts oder entlang der Küste. Erreicht eine Höhe von 65 cm. Hat kleine fleischige Zweige.

    Der Stiel ist sehr kurz, nur bei erwachsenen Exemplaren. Bei jungen Blüten verzweigen sich an der Basis Zweige. Es wächst sehr langsam. Blätter lanzettlich, länglich. Sie erreichen eine Länge von 9-16 cm. Je nach Unterart sind sie mit mehrfarbigen Strichen, Flecken oder einer vollen Smaragdfarbe versehen. Die Vene der Lamina ist sehr deutlich. Wie Aglaonema blüht?

    Die Blüten sind unauffällig, Miniatur. Blütenstände in Form von Kolben. Früchte in Form von Beeren in Blut-Burgunder-Farbe. Jede Beere enthält einen Samen. Die Reifung zur Reproduktion erfolgt innerhalb von 5-9 Monaten..

    Sorten und Pflanzenarten mit Fotos

    Maria

    Es ist die schattentoleranteste Unterart. Es hat dichte smaragdgrüne Blätter. Dank der Blätter kann es in Büros wachsen, in denen kein natürliches Licht vorhanden ist. Die häusliche Pflege von Aglaonema Maria erfordert keine besondere Behandlung.

    Veränderbar

    Lateinischer Name: Aglaonema commutatum. Es ist eine buschige Pflanze. Hat glatte Zweige. Die Blätter stehen auf länglichen Blattstielen. Die Blätter sind lanzettlich oder elliptisch. In der Länge erreichen sie 25-35 cm, in der Breite - 6-11 cm.

    Schmetterling

    Lateinischer Name: Aglaonema Butterfly. Es hat smaragdgrüne Blätter mit kleinen rosa Flecken. Die Venen der Blattplatte haben einen hellen Blutton. Während sie wachsen, sind die Blätter mit Farbe gesättigt. Wächst gut in warmen, hellen Räumen. Kann direkter Sonneneinstrahlung nicht standhalten. Mag häufiges Gießen und Baden unter einer warmen Dusche.

    rot

    Bezieht sich auf hybride Unterarten. Wächst mittelgroß. Ausgestattet mit burgunderroten, purpurroten oder blutigen Blättern mit zahlreichen mehrfarbigen Strichen. Es wächst hauptsächlich in Taiwan. Häufig auf Blumenfarmen. Verträgt Transport schlecht.

    Eine Hybride der "roten" Unterart. Die Krone der Blume unterscheidet sich von anderen Unterarten durch eine herrliche Farbvielfalt. Fast alle Farben des Regenbogens sind vorhanden. Auf der Pflanze sind Smaragd-, Bernstein-, Rosa- und Burgundertöne zu sehen. Es gibt Variationen mit hellen Blutblättern.

    Grundsätzlich ist diese Farbe nur bei jungen Exemplaren vorhanden. Blattstiele sind blass, fast durchsichtig. Die Unterart liebt helles Tageslicht. Bei Lichtmangel kann es seine dekorative Wirkung verlieren. Unter solchen Bedingungen hören die Blätter auf zu glänzen und beginnen zu verblassen..

    Silver Bay

    Die größte Unterart. Es kann eine Höhe von mehr als 1 Meter erreichen. Die Blätter erreichen eine Länge von mehr als 30 cm. Sie haben eine längliche Form, die nach oben zeigt. Es gibt einen silbernen Fleck mit gezackten Kanten in der Mitte des Blattes. Die gleichen kleineren Striche finden sich an den anderen Blatträndern..

    Junge Exemplare haben einen hellen smaragdgrünen Blattton. Wenn sie wachsen, beginnen sie sich zu verdunkeln. Die Pflanze hat einen geraden, smaragdgrünen Stiel. Aufgrund des dichten Laubes ist es normalerweise nicht sichtbar. Wenn es erwachsen wird, liegt der Stiel unten frei.

    Aus dem Wurzelsystem wachsen große Äste. Dank dessen kann diese Unterart Buschigkeit und Pracht für lange Zeit bewahren. Auch erwachsene Exemplare behalten ihre dekorative Wirkung. Eine Besonderheit ist die Kältebeständigkeit. Die Unterart kann in Zugluft und plötzlichen Temperaturänderungen wachsen.

    Bescheiden

    Lateinischer Name: Aglaonema bescheidenus. Die Blätter sind smaragdgrün, länglich und von oben spitz. Sie erreichen eine Länge von 18 bis 22 cm und eine Breite von 8 bis 10 cm. Die Blattplatte weist ausgeprägte Adern auf. Bezieht sich auf schattentolerante Unterarten. Erreicht eine Höhe von nicht mehr als 45-55 cm.

    Heimpflege

    Bewässerung

    Die Pflanze bevorzugt reichlich Wasser. Während der Vegetationsperiode muss dieser Vertreter der Flora noch intensiver bewässert werden..

    Lassen Sie das Bodenkoma nicht austrocknen. Im Frühling und Winter sollte die Bewässerung reduziert werden.

    Übermäßige Überschwemmungen bei kaltem Wetter können zu Wurzelfäule führen.

    Luftfeuchtigkeit

    Für ein aktives Wachstum bevorzugt die Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit. Im Sommer muss die Blume täglich mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden. Sie können den Topf auch auf einen Behälter mit angefeuchtetem Moos, Kieselsteinen oder Blähton stellen. Neues Wasser wird hinzugefügt, wenn die Feuchtigkeit verdunstet. Es ist wichtig, die Blätter von abgesetztem Staub zu reinigen..

    Landung

    Beim Abtasten wirkt es sich negativ auf die Schleimhaut aus. Beim Umpflanzen müssen Gummihandschuhe getragen werden. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Hände nach dem Eingriff gründlich waschen. Die Pflanze wächst gut in lockeren, atmungsaktiven Böden. Verwenden Sie zum Pflanzen tiefe Behälter. Aber Sie können nicht zu große Töpfe wählen. Andernfalls füllt das Wurzelsystem den Behälter für eine lange Zeit und die Blume wächst nicht. Daher wird empfohlen, Töpfe zu wählen, die 4 bis 5 cm größer sind als der Durchmesser des Wurzelsystems. Das Pflanzen und Umpflanzen darf nur im Frühjahr erfolgen..

    Transfer

    Da die Pflanze langsam wächst, wird sie selten transplantiert. Eine Transplantation nach 3-6 Jahren reicht aus. Der Eingriff wird im Frühjahr durchgeführt. Wenn das Wurzelsystem durch ein kleines Kapazitätsvolumen begrenzt ist, ergibt die Pflanze ein ausgezeichnetes Blattwachstum..

    Reproduktion

    Die Fortpflanzung erfolgt durch Samen, Sämlinge und Tochterpflanzen.

    Die Fortpflanzung ist schwierig, da das Wachstum der Blüte sehr langsam ist.

    Der einfachste Weg zur Reproduktion besteht darin, den Busch während der Transplantation zu teilen.

    Der Prozess ist sehr mühsam, aber er rechtfertigt sich in der Folge voll und ganz. Es ist wichtig, dass junge Triebe mit 4-5 neuen Blättern in jedem Busch verbleiben..

    Temperatur

    Im Sommer wächst die Pflanze bei einer Temperatur von 19-26 ° C gut. Im Winter darf die Temperatur nicht unter 15 ° C fallen. Die Blume reagiert nicht gut auf Temperaturänderungen, Winde und Zugluft.

    Beleuchtung

    Unterarten mit smaragdgrünen Blättern wachsen gut im Halbschatten. Blumen mit bunten Blättern brauchen helles natürliches Licht. Kann durch direkte Sonneneinstrahlung aufgrund schwerer Verbrennungen sterben.

    Krankheiten und Schädlinge

    Bei schlechter Pflege ist es am häufigsten von Thripsen betroffen. Blattläuse können auf den Blättern erscheinen. Bei starkem Staub kann eine Spinnmilbe beginnen. Schädlinge werden mit Volksheilmitteln beseitigt - Kaliumpermanganat und Waschseife. Die Blume kann an Grauschimmel oder Flecken erkranken. Krankheiten werden durch fungizide Mittel beseitigt.

    Warum färben sich Aglaonema-Blätter gelb? Der Boden ist möglicherweise durchnässt oder die Pflanze hat nicht genügend Sonnenlicht.

    Video

    Das Video enthält detaillierte Anweisungen zur Pflege der Aglaonema-Pflanze zu Hause:

    Fazit

    Aglaonema hat mehrere Sorten. Unterscheidet sich in dekorativen bunten Blättern. Reagiert gut auf Düngung, reichliches Gießen und Wärme. Wächst gut bei hoher Luftfeuchtigkeit.

    Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

    Aglaonema Blume - häusliche Pflege

    Unter den vielen berühmten Zimmerpflanzen, der erstaunlichen Schönheit des Laubes, dem ungewöhnlichen Aussehen sowie der Vielfalt der Sorten sticht das Aglaonema hervor. Für eine so unprätentiöse Blume wie Aglaonema wird die häusliche Pflege nicht schwierig sein. Es sind diese Eigenschaften, die es bei Blumenzüchtern sehr beliebt gemacht haben..

    Beschreibung und Sorten von Aglaonema

    Aglaonema (Aglaonema) ist eine Zimmerpflanze, die zur Familie der Aroiden (Aronnikovs) gehört. Ursprünglich aus Südostasien, wo es in seiner natürlichen Umgebung hauptsächlich in Regenwäldern auf den Inseln des Pazifiks und des Indischen Ozeans in Indien, den Philippinen und Malaysia wächst.

    Aglaonema - eine Blume, die sich durch die Schönheit ihres Laubes auszeichnet

    Aglaonema erhielt seinen Namen durch die Kombination der beiden griechischen Wörter Aglaia - "Glanz" und Nema - "Staubblatt". Meist handelt es sich dabei um niedrig buschige Pflanzen mit ovalen länglichen Blättern mit einer Vielzahl von Schattierungen. Der Stiel kann gerade oder horizontal sein und dicht mit spitzen, speerförmigen Blättern bepflanzt sein.

    Beliebte Sorten

    Eine ziemlich große Anzahl von Aglaonema-Arten ist bekannt. Das Üblichste:

    • Aglaonema bescheiden oder mäßig ist das am einfachsten zu pflegende Aglaonema. Im Gegensatz zu anderen Vertretern dieser Art hat es Blätter von fester grüner Farbe, daher benötigt es nicht viel Sonnenlicht. Seine Höhe beträgt bis zu 50 cm, die Blätter sind zum Ende hin 15-20 cm lang.
    • Aglaonema gerippt ist ein niedrig wachsender Busch mit einem an der Basis verzweigten Stiel. Längliche Blätter haben eine grüne Farbe mit unterschiedlichem Sättigungsgrad und unterschiedlichen Formen, weißen Flecken und Strichen.
    • Aglaonema ist flüchtig oder veränderlich - die am häufigsten verkaufte Sorte. Der Stiel der Blume ist gerade, aber mit zunehmendem Alter wird sie zu einer bis zu 50 cm hohen Unterlage. Die Blätter sind grün oder hellgrün länglich mit einer Vielzahl von Mustern in dunkleren oder blasseren Tönen und einer konvexen Mittelader.
    • Aglaonema Pattaya Beauty - hat gerade hohe Stängel und große Blätter. Die Blattränder sind ausgeprägt, grün und die Mitte heller und grauer. Mit zunehmendem Alter nehmen die Blätter eine dunklere Farbe an und fallen vom Boden ab, wodurch die Pflanze wie eine Palme aussieht.
    • Aglaonema Maria ist ein Busch mit üppigem smaragdgrünem Laub. In der Mitte haben die Blätter hellere, längliche Adern. Es erreicht eine Höhe von bis zu 30 cm. Hat eine andere Art von Aglaonem Maria Christina.
    • Aglaonema Crete ist eine große Art bis zu 70 cm mit bunten Blättern. Das Laub dieser Sorte hat eine exquisite Farbe mit verschiedenen Schattierungen von Rosa, Rot, Grün mit verschiedenen Kombinationen.

    Aglaonems verschiedener Sorten werden besonders von Blumenzüchtern geliebt.

    Aglaonema hat nützliche Eigenschaften: Es sättigt die Luft mit Sauerstoff und produziert Phytoncide, die die Luft von Krankheitserregern sowie von für den Menschen schädlichen Substanzen reinigen.

    Alle Pflanzen der Aroid-Familie enthalten geringe Mengen Calciumoxalat im Blattsaft. Diese giftige Substanz ist nur bei besonderer Anfälligkeit gefährlich. Aglaonema ist keine Ausnahme, vergessen Sie also nicht die Sicherheit.

    Wichtig! Sie müssen die Pflanze an Orten aufstellen, die für Kinder und Haustiere unzugänglich sind. Wenn Sie sich um ihn kümmern und Schnitte und Verletzungen an den Händen haben, ist es besser, Handschuhe zu tragen.

    Erscheinungsgeschichte

    Die Geschichte der Hauszucht von Aglaonemen begann in den 60er bis 70er Jahren des letzten Jahrhunderts und ist heute eine der interessantesten und beliebtesten Zimmerpflanzen. Als sie zu amerikanischen Züchtern kamen, wurden Exemplare der Aglaonema-Blume zur Grundlage ihrer Arbeit, in deren Verlauf viele gängige Sorten und Hybriden geschaffen wurden, die an die Bedingungen in Innenräumen angepasst waren. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts gab es bereits etwa 50 verschiedene Arten dieser Blume.

    Merkmale des wachsenden Aglaonems zu Hause

    Diese Anlage erfordert keine komplexe Pflege, es sollten jedoch noch einige Regeln befolgt werden.

    Temperatur

    Als Vertreter des tropischen Verbreitungsgebiets liebt die Pflanze Wärme. Im Sommer ist für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung eine Lufttemperatur von 21 bis 26 ° C erforderlich, und im Winter ist es erforderlich, in Innenräumen 18 bis 20 ° C aufrechtzuerhalten.

    • kalte Zugluft von Balkonen und Fenstern;
    • heiße Luft aus Heizgeräten;
    • plötzliche Temperaturänderungen.

    In kühlen Räumen wachsen Pflanzen langsamer und unter heißen Bedingungen ist die Wachstumsrate viel höher und die Farbe der Blätter ist heller und reicher..

    Wichtig! Damit die Raumtemperatur unabhängig von der Jahreszeit mindestens 15-18 ° C beträgt. Kälte kann sich nachteilig auf den Zustand der Pflanze auswirken..

    Beleuchtung

    Trotz der Tatsache, dass Aglaoneme als schattenliebende Pflanzen gelten, ist das Vorhandensein von diffusem Licht wichtig für die helle Farbe der Blätter. Trotzdem leiden sie oft unter einem Lichtüberschuss und nicht unter einem Mangel an Licht. Daher müssen sie die Beleuchtung ändern: Im Sommer werden Blumentöpfe beschattet, um direktes Sonnenlicht zu vermeiden, und im Winter wird im Gegenteil künstliches Licht hinzugefügt.

    Bewässerung

    Die richtige Bewässerung ist bei der Behandlung von Aglaonemen sehr wichtig. Die Intensität der Bodenfeuchtigkeit hängt von der Temperatur im Haus ab: Je niedriger sie ist, desto seltener muss gegossen werden. Bei niedrigen Temperaturen kann übermäßig feuchter Boden Wurzelfäule verursachen. Zur Bewässerung muss sich das Wasser absetzen und erwärmen.

    Wichtig! Vor dem nächsten Gießen sollte der Boden im Topf einige Zentimeter austrocknen..

    Feuchtigkeit und Sprühen

    Aglaonem muss regelmäßig besprüht und mit warmem Wasser gewaschen werden. Dies entfernt Staub von der Pflanze, erhöht die Luftfeuchtigkeit und schützt vor Schädlingen. Verwenden Sie keine Blätter Glanz.

    Grundierung

    Die Hauptanforderungen bei der Auswahl eines Bodens für Aglaoneme: Er sollte leicht und nicht zu dicht sein und eine hohe Luft- und Wasserdurchlässigkeit aufweisen. In diesem Fall sollte der Boden keine große Menge an Feuchtigkeit speichern. Die beste Bodenoption ist das Mischen von Blattboden, Sand und Torf (2: 1: 1). Sie können auch Holzkohle und Perlit hinzufügen.

    Top Dressing

    Die Pflanze sollte während der Wachstums- und Blütezeit häufig zweimal im Monat mit speziellen organischen und mineralischen Düngemitteln gefüttert werden. Im Winter braucht die Blume keine Düngung..

    Wie Aglaonema blüht

    Aglaonema ist bei richtiger Pflege leicht zu blühen. In der natürlichen Umgebung blüht es von Juni bis August und kann in Innenräumen vom frühen Frühling bis zum späten Herbst blühen..

    Die Aglaonema-Blume ist nicht besonders schön. Die Blüte wird durch kleine weiße Blüten dargestellt, die Blütenstände in Form von Kolben bilden, die in eine grüne oder weißliche Decke gewickelt sind und sich auf einem freigegebenen Pfeil befinden.

    Interessant! Viele Züchter pflücken Blumen, insbesondere bei jungen Pflanzen, um die Helligkeit und Saftigkeit des Laubes zu erhalten..

    Bei der Selbstbestäubung von Blumen reifen Früchte - rote Beeren - innerhalb eines Monats an ihrer Stelle. Samen aus den Früchten von Aglaonema können eine Blume vermehren.

    Aglaonema-Früchte sehen wunderschön aus, aber giftig

    Interessante Tatsache! Dem Dünger kann Knochenmehl zugesetzt werden, um die Blüte des Aglaonems zu beschleunigen..

    Fortpflanzung von Aglaonem

    Aglaonema kann sich zu Hause auf vier Arten vermehren.

    Stecklinge

    Zur Vermehrung werden Stecklinge mit einer Länge von 3 bis 10 cm entnommen. Die Stecklinge können von der Oberseite des Busches, von den Seitentrieben oder mit einem Schnitt eines bloßen Stiels mit Wachstumspunkten getrennt werden. Befindet sich ein Blatt am Griff, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, dass es verwurzelt wird..

    Schnittstellen werden mit Holzkohle bestreut und einen Tag trocknen gelassen. Dann in feuchte Erde bis zum Wachstum oder Blatt legen. Es ist notwendig, ständig eine warme Temperatur aufrechtzuerhalten. Dazu können Sie eine Plastiktüte verwenden, aber vergessen Sie nicht, sie einmal am Tag zu lüften.

    Bei normaler Luftfeuchtigkeit und Wärme sollten die Wurzeln in etwa einem Monat erscheinen. Es ist ratsam, während der warmen Jahreszeit Stecklinge durchzuführen..

    Apikale Triebe oder ein Teil des Stiels können als Stecklinge verwendet werden

    Durch die Reproduktion von Aglaonemen auf diese Weise erhalten Sie schnell ein neues lebensfähiges Blütenexemplar. Hierzu wird eine ausgewachsene Pflanze entnommen und gut verwurzelte Triebe davon getrennt..

    Es ist wichtig zu wissen! Ein abnehmbarer Trieb muss mindestens 3 Blätter haben.

    Die abgetrennte Pflanze muss sofort in vorbereitete feuchte Erde gepflanzt und 7-10 Tage an einem warmen Ort platziert werden. Es ist notwendig, es regelmäßig zu sprühen. Nachdem ein neues junges Blatt auf der Blume erscheint, was auf eine gute Wurzelbildung hinweist, können Sie den Topf sicher an einen festen Platz bringen.

    Das Teilen eines Busches ist die einfachste und effektivste Methode zur Reproduktion von Aglaonemen

    Saat

    Die Gewinnung neuer Pflanzen aus Samen ist die längste und mühsamste Art der Aglaonem-Vermehrung. Es ist notwendig, dass die Samen vollständig reif sind und sich bei der geringsten Berührung leicht von den Früchten trennen.

    Sie müssen sofort nach dem Sammeln oder Kaufen gepflanzt werden, während der Lagerung verschlechtert sich die Qualität der Samen. Zum Pflanzen werden flache, niedrige Töpfe oder Kisten mit lockerem, feuchtem Boden verwendet. Die Samen werden in einer geringen Tiefe von etwa 1,5 cm gepflanzt. Danach werden die Behälter mit Glas oder Folie bedeckt und an einen warmen, dunklen Ort gestellt.

    Der Boden mit den Samen sollte regelmäßig mit einer Sprühflasche gespült werden. Denken Sie daran, zu lüften, damit die Samen nicht schimmeln. Die ersten Triebe können je nach den Bedingungen innerhalb von 1 Monat oder sogar nach 3 Monaten auftreten. Wenn 2-3 Blätter erscheinen, können Blumen in separate Töpfe gepflanzt werden.

    Beachten Sie! Durch die Vermehrung von Aglaonemen durch Samen können Sie eine Pflanze erhalten, deren Aussehen sich radikal von der der Eltern unterscheidet.

    Luftschicht

    Aglaonema kann unter Verwendung von Luftschichten vermehrt werden, aber diese Methode wird sehr selten angewendet. Wählen Sie dazu den gewünschten Stiel aus und schneiden Sie ihn mehrmals. Die Stellen der Inzision sollten mit angefeuchtetem Moos überzogen und in undurchsichtiges Zellophan eingewickelt werden. Ziehen Sie den Stiel an den umwickelten Stellen mit Gewinden fest.

    Sobald die Wurzeln erscheinen, wird der unnötige Teil des Stiels abgeschnitten, das Zellophan entfernt und die Schichten zusammen mit dem Moos in Töpfe mit vorbereitetem Boden gepflanzt.

    Wichtig! Für die Aglaonema-Blume wird keine Blattvermehrung verwendet.

    Alles, was Sie über die Aglaonema-Transplantation wissen müssen

    Ein Merkmal von Aglaonema ist, dass junge Blüten ziemlich schnell wachsen und sich die Wachstumsrate der Pflanze verlangsamt, wenn sie reift. Daher benötigen junge Aglaoneme eine jährliche Transplantation. Aber erwachsene Pflanzen fühlen sich in einem engen Behälter großartig an und müssen bei Bedarf durchschnittlich alle 3-5 Jahre umgepflanzt werden..

    Die beste Zeit, um ein Aglaonem zu transplantieren, ist der Frühling. Die Pflanze wird zusammen mit dem alten Boden in einen größeren Topf gepflanzt. Während der Transplantation vermehrt sich häufig ein Aglaonem, das kleine Prozesse trennt.

    Es ist sehr wichtig, den richtigen Topf zu wählen, in den die Blume gepflanzt werden soll. Für Aglaoneme mit flachem Wurzelsystem ist ein breiter, flacher Topf am besten geeignet. Es sollte auch nicht sehr voluminös sein. Je größer die Kapazität, desto länger sind die Wurzeln der Blume mit einer Bodenkugel verschlungen, was das Wachstum und die Entwicklung verlangsamt.

    Wichtig! Es ist zu beachten, dass etwa ein Viertel des Topfvolumens durch Entwässerung (Blähton oder kleine Kieselsteine) belegt wird. Es wird verwendet, um übermäßige Feuchtigkeit im Wurzelsystem zu verhindern..

    Der Transplantationsprozess ist recht einfach und schnell

    Schwierigkeiten bei Pflege und Krankheit

    Wenn die Bedingungen für die Aufrechterhaltung des Aglaonems der Norm entsprechen, ist das Laub hell, saftig und glänzend. Wenn jedoch einige dunkle oder gelbe Flecken auf den Blättern erscheinen oder sie im Allgemeinen ihre Farbe ändern, sollten Sie sich Sorgen machen.

    Worauf Sie achten sollten:

    • Bei niedrigen Innentemperaturen und Zugluft kräuseln sich die Blätter der Pflanze und beginnen sich zu verdunkeln.
    • Bei direkter Sonneneinstrahlung können die Blätter brennen, dann werden sie blass und mit gelben Flecken bedeckt.
    • Wenn Aglaonema mit kaltem, chloriertem oder hartem Wasser gegossen wird, beginnen seine Blätter gelb zu werden.
    • Bei übermäßiger Trockenheit oder Feuchtigkeit in der Luft falten sich die Blätter und die Spitzen beginnen zu trocknen.
    • Mit einem Mangel an Nährstoffen werden die Blätter der Pflanze kleiner.
    • Bei übermäßig feuchter Erde färben sich die Blätter des Aglaonems gelb und beginnen zu verdorren..
    • Das Abfallen der unteren Blätter ist ein natürliches Symptom der Pflanzenalterung..

    Die Gelbfärbung der Blätter signalisiert die Funktionsstörung der Pflanze

    Jegliche Veränderungen im Aussehen der Blätter können durch Schädlinge oder andere Krankheiten verursacht werden. Es ist notwendig, die Blätter des Aglaonems regelmäßig sorgfältig zu untersuchen, um das Auftreten von Schädlingen rechtzeitig zu bemerken und eine Behandlung durchzuführen.

    Vorgehensweise bei Schädlingen an der Pflanze:

    • Wenn die Blätter der Pflanze von unten verdreht und mit dünnen Fäden bedeckt sind, hat sich eine Spinnmilbe darauf niedergelassen. Es ist sehr gefährlich, da es die Säfte aus der Pflanze saugt und ihr Wachstum verlangsamt. Es ist notwendig, die Blume mit speziellen Mitteln zu besprühen (Aktar, Pegasus, Decis).
    • Wenn Blattläuse oder Thripse auf den Blättern erscheinen, müssen Sie sie mit Seifenwasser waschen.
    • Wenn eine Pflanze durch eine Schuppe beschädigt wird, bilden sich braune Tuberkel auf den Blättern. Es ist notwendig, die Blume mit Actellik-Lösung zu behandeln.
    • Überbewässerung kann Pilzinfektionen wie Grauschimmel oder Rost verursachen. Das Besprühen mit fungiziden Präparaten hilft, diese loszuwerden, sowie die Entfernung der betroffenen Bereiche der Blume oder ihrer Transplantation.

    Wichtig zu beachten! Die Behandlung von Pflanzen zu Hause sollte nur mit speziell zugelassenen Mitteln und streng nach den Anweisungen in den erforderlichen Dosen erfolgen..

    Volkszeichen im Zusammenhang mit Aglaonem

    Aglaonema heißt eine Blume, die viel Glück bringt. Dieser Glaube trat auf, nachdem ein Tautropfen auf einer in seinem Garten wachsenden Blume einer Person eine gewinnbringende Zahlenkombination für einen Lottoschein gezeigt wurde.

    Auch diese Blume zieht Wohlstand in das Haus, Erfolg in verschiedenen Arten von Geschäft. Sie sagen, wenn das Aglaonema blüht, bedeutet dies, dass Frieden und Trost in der Familie herrschen und glückliche Zeiten für alle ihre Bewohner kommen werden..

    Rat! Um einer Person Energie und Vitalität zu verleihen, muss die Pflanze auf der Ostseite des Hauses platziert werden.

    Floristen kennen und beachten alle Regeln für die Pflege von Aglaonemen und können diese Blume problemlos in Innenräumen züchten. Und es wird sicherlich eine wunderbare Dekoration für jedes Haus oder Garten..

    Aglaonema-Pflanze: Überblick über Arten und Kultivierungsmerkmale

    Diese helle und sehr unprätentiöse Blütenpflanze hat bei Indoor-Floristen große Beliebtheit gefunden. Dank der Vielfalt seiner Formen und spektakulären Blattfarben kann es jedes Interieur dekorieren.

    allgemeine Informationen

    Aglaonema gehört zur Familie der Aroiden. Die Gattung Aglaonema hat etwa fünfzig Arten, die immergrüne Sträucher, Zwergsträucher und krautige Formen kombinieren.

    Es kommt in Indien und China vor, wächst auf den Gebieten Kambodschas und Laos, kommt in Thailand, Vietnam und Malaysia vor und bevorzugt die Tropen und Laubwälder, feuchten Ebenen, Küsten und Moore.

    Der Autor des Pflanzennamens ist der österreichische Botaniker G. Schott. Für seine Ausbildung verwendete er die griechischen "aglos" und "nema", die wörtlich "heller Faden" übersetzt hatten und die Besonderheiten des Aussehens der Pflanze genau widerspiegelten. Das liebevolle Aglasha ist unter Floristen weit verbreitet.

    Beschreibung

    Aglaonema ist eine Zier-Laubpflanze mit einem aufrechten Spross, der sich oft von der Basis abzweigt. Seine Höhe ist je nach Art unterschiedlich und variiert von einem halben Meter bis zu einem Meter.

    Die Blätter sind gestielt, groß, dicht, länglich oder breit gerundet, gekennzeichnet durch verschiedene Farben:

    • grün, mit Flecken oder Streifen von Silbertönen;
    • bunt: Rot-, Gelb-, Rosatöne oder Kombinationen davon.

    Die Blüte von Aglaonema ist lang (drei Sommermonate), aber aus dekorativer Sicht nicht sehr bemerkenswert. Die Pflanze bildet mehrere Blütenstände von Kolben, die sich in den Achsen der oberen Blätter befinden. Jeder Blütenstand ist in einen grünlichen Schleier gehüllt. Viele Züchter, die versuchen, die dekorative Wirkung der Blätter zu verstärken, entfernen den Blütenstand. Wenn Sie es verlassen, werden nach der Selbstbestäubung Früchte gebunden, die Beeren sind. Die Früchte reifen innerhalb von sechs Monaten. Ihr Fruchtfleisch enthält nur einen Samen..

    Dekorative Ansichten

    Die Pflanze ist ideal für den Innenanbau: robust, unprätentiös und sehr effektiv. Dies war das Motiv für die Entwicklung neuer Sorten. Heute gibt es etwa 500 Hybriden, die sich in Blattfarbe, Blütenstand, Form und Größe des Triebs unterscheiden..

    Die abwechslungsreiche Farbe der Blätter mit überwiegend roten Tönen ist das Kriterium für die Hervorhebung der Rotgruppe. Es kombiniert Hybride, die durch Selektion erhalten werden.

    Aglaonems der roten Gruppe

    AnYaManee

    Es zeichnet sich durch ein herzförmiges Blatt mit einer komplexen Farbe aus, einschließlich Grüntönen (entlang der Mittelader und entlang der Blattränder), rotem oder rosa Hintergrund mit grünem Fleck. Die Blätter junger Exemplare sind heller und dünner, die Erwachsenen heller und farbintensiver. Die Sorte ist sehr beliebt.

    Siam Aurora

    Siam Aurora

    Sehr schön und ähnlich der vorherigen Sorte. Die jungen Blätter sind rot gefärbt. Während es wächst, wird die Mitte des Blattes grün. Die Längsader und die Kanten nehmen purpurrote und rote Farbtöne an. Die Blätter sind an den verkürzten, fast unsichtbaren Trieben, rosa Blattstielen, befestigt. Dies verstärkt die dekorative Wirkung des Busches..

    Eine mittelgroße Sorte mit vertikalen Trieben, die oft zu Hause angebaut wird. Trotz der Vielfalt der Laubtöne (rot, rosa, grün) wird es auch auf die Gruppe der roten Aglaonem bezogen. Der Grund dafür ist die rein rote Farbe der noch jungen Blätter, die mit leichten Blattstielen am Stiel haften..

    Ein charakteristisches Merkmal der Blätter Kretas ist die zentral niedergedrückte Vene, die die dekorative Wirkung des Blattes verstärkt. Kreta ist photophil und mit einem Mangel an Licht verliert sein Laub seine Helligkeit und seinen Glanz.

    Sorten der roten Gruppe sind bei Gärtnern sehr gefragt, aber Arten mit weißen und silbrig-grünen Blättern sind nicht weniger gefragt..

    Super weiß

    Eine exotische Sorte, die sich durch ihre besondere Laubfarbe auszeichnet. Es ist fast weiß. Die grüne Farbe ist nur in Form eines leichten Staubes, eines sehr dünnen Streifens am Rand des Blattes und an der Basis des Blattstiels vorhanden. Die Pflanze ist kompakt und benötigt keine gute Beleuchtung, um die Helligkeit der Blätter aufrechtzuerhalten.

    Silberkönigin

    Eine sehr beliebte lange kultivierte Sorte, die sich durch Triebhöhe (bis zu 80 cm) und große grüne Blätter mit einem silbrigen Marmormuster auszeichnet.

    Silberner König

    Was ist eine Königin ohne König??

    Es ist kurz und hat schöne hell silbergraue Blätter, weshalb es der König des Silbers genannt wird. Gefleckt nicht nur gegossen, sondern auch ihre Blattstiele. Wie die Silberkönigin, unprätentiös.

    Treiba

    Ein niedrig wachsender Busch mit länglichen und ziemlich schmalen Blättern, die ein silbernes Muster haben. Sie zeichnen sich durch unprätentiöse Sorgfalt aus.

    Eine sehr beliebte und weit verbreitete Sorte. Es ist ein üppiger Busch von einem halben Meter Höhe mit ellipsoidalen grünen Blättern, die mit einem silbernen Fleck bedeckt sind. Pflanzen dieser Sorte sind so schattentolerant, dass sie bei vollem Kunstlicht wachsen können..

    Aglaonema lockig

    Eine sehr hohe (bis zu 1,2 m) Pflanze mit einem aufrechten Trieb und großen (30 cm langen und 16 cm breiten) ledrigen, dunkelgrünen Blättern mit silberweißen Flecken. Sie haben eine halbkreisförmige Form und sind mit langen Blattstielen am Trieb befestigt. Die Sorte ist besonders schön während der Fruchtzeit. Es ist mit leuchtend roten Früchten dekoriert.

    Aglaonema gemalt

    Es hat einen gut verzweigten, besonders im unteren Teil stark belaubten Spross. Die Blätter sind länglich, sehr auffällig: auf lila oder silbrig-grünem Hintergrund - formlose Flecken von hellen Farben.

    Strauchform mit einer Höhe von einem halben Meter bis zu einem Meter. Die aufrechten Stängel sind mit lanzettlichen Blättern geschmückt, die in verschiedenen Grüntönen mit verschiedenen Mustern bemalt sind. Obst ist eine gelbe Beere.

    Aglaonema bescheiden

    Es ist mittelgroß (bis zu 50 cm) hoch und trägt große (20 cm) Blätter von gleichmäßiger dunkelgrüner Farbe mit einer glatten, glänzenden Oberfläche. Unter den bunten Formen sieht es bescheiden aus, hat aber auch bunte Unterarten. Alle Pflanzen dieser Sorte sind begeisterte Fans von schattigen Plätzen..

    Wachsend

    Lichtpräferenzen

    Die Lichteinstellung verschiedener Aglaonem-Arten ist unterschiedlich und hängt von der Farbe und Textur ihrer Blätter ab:

    • Besitzer von silbrig-grünem dichtem Laub bevorzugen helles Licht.
    • Bunt, hell, aber verstreut. Pflanzen mit grünem Laub bevorzugen Halbschatten.

    Luft: Zusammensetzung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur

    Aglaonema reagiert sehr empfindlich auf die Luft um sie herum. Es sollte sein:

    • frisch, ohne die geringsten Anzeichen von Stagnation (Zugluft ist nicht akzeptabel);
    • Enthält keinen Staub, Tabakrauch und andere Haushaltsverunreinigungen.
    • eine hohe Luftfeuchtigkeit (von 50 bis 60%) haben, während es wünschenswert ist, die Blätter mit warmem Wasser zu spülen;
    • Die Anlage reagiert negativ auf plötzliche Temperaturänderungen. Der optimale Bereich liegt zwischen 15 und 24 Grad.

    Aglaonema drückt ihre Unzufriedenheit mit der Luft der Räumlichkeiten aus, indem sie die Blattspitzen schwärzt (trocknet).

    Blattpflege

    Mindestens einmal pro Woche werden die Blätter mit einem weichen Tuch oder Schwamm und Wasser abgewischt.

    Es ist höchst unerwünscht, verschiedene Aerosole, Sprays und andere Präparate zu verwenden, die den Blättern Glanz verleihen - diese Pflanze verträgt sie nicht.

    Bewässerungsmerkmale

    Aglaonema liebt Feuchtigkeit und benötigt daher besonders im Frühling und Sommer großzügige Bodenfeuchtigkeit. Die Regelmäßigkeit der Bewässerung wird durch den Zustand des Bodens bestimmt, der bis zu einer Tiefe von 5 cm untersucht wird. Ein Indikator für übermäßige Feuchtigkeit sind die vergilbten Kanten der Blattspreite.

    Die Bewässerung wird nur mit dem Einsetzen von kaltem Wetter reduziert. Im Winter erfolgt die Befeuchtung nur, wenn das gesamte erdige Koma trocknet..

    Verwenden Sie weiches Wasser, um zu befeuchten. Im Winter sollte es etwas warm sein..

    Top Dressing

    Die Pflanze reagiert gut auf die Fütterung, die das ganze Jahr über durchgeführt wird:

    • im Frühling und Sommer - einmal alle 2 Wochen
    • im Winter - einmal alle 2 Monate.

    Als Düngemittel ist es besser, Flüssigkeiten zu verwenden, die zur Fütterung dekorativer Blattformen bestimmt sind und einen hohen Stickstoffgehalt aufweisen. Ihre Einführung kann mit der Bewässerung der Pflanze kombiniert werden..

    Vermeiden Sie die Verwendung von kalkhaltigen Düngemitteln.

    Bodenauswahl

    Aglaonema liebt luftdurchlässige, gut durchlässige Böden, die aus Blattboden und Torf bestehen und im Verhältnis 3/2 aufgenommen werden. Fügen Sie einen Teil Humus und Sand zur Mischung hinzu.

    In zu dichten und schlecht trocknenden Böden verrotten die Wurzeln. Die äußere Manifestation davon ist die gelbliche Farbe träger Blätter..

    Transfer

    Junge Formen werden jährlich im Frühjahr transplantiert. Erwachsene - alle 3-4 Jahre.

    Aglaonema hat ein kleines faseriges Wurzelsystem, das sich in den Oberflächenschichten des Bodens befindet. Die Wurzeln entwickeln sich auf engstem Raum besser. Bevorzugen Sie daher einen mittelgroßen flachen Topf mit einem großen Abflussfach.

    1. Gießen Sie die Drainage in den ausgewählten Behälter: kleinen Tuff, Kieselsteine, Blähton.
    2. Füllen Sie den Topf bis zur Hälfte des Volumens mit einer irdenen Mischung.
    3. Stellen Sie die Pflanze in die Mitte des Topfes und verteilen Sie die Wurzeln vorsichtig.
    4. Wir füllen die Erde. Wir vertiefen nur erwachsene Formen.
    5. Wir gießen.

    Im Laden gekaufte Aglaonema sollten nicht gestört werden. Die Transplantation ist 2-3 Wochen nach dem Kauf geplant, damit Sie sich ruhig an neue Bedingungen anpassen können.

    Reproduktion

    Vegetativ

    Der häufigste und einfachste Weg, Aglaonema zu reproduzieren, ist das Teilen des Busches. Es ist bequem, es mit einer Pflanzentransplantation zu kombinieren.

    Samenreproduktion

    Zeitaufwändiger und mühsamer. Um die Keimung zu erhöhen, werden die Samen vor der Aussaat in einer wachstumsstimulierenden Lösung aufbewahrt. Die Aussaat erfolgt in einer Mischung aus Torf und Sand, bewässert, der Behälter wird mit einem luftdichten Material abgedeckt und an einen hellen und warmen Ort gestellt.

    Die entstehenden Sämlinge gewöhnen sich allmählich an die Raumluft. Wenn das dritte Blatt erscheint, werden die Pflanzen in separate Behälter getaucht. Es wird 2-3 Jahre dauern, bis eine erwachsene, gut entwickelte Pflanze entsteht..

    Aglaonema ist winterhart und wird selten krank. Unsachgemäße Pflege und Verletzung der Haftbedingungen beeinträchtigen jedoch das Erscheinungsbild: Die Blätter erhalten eine atypische Farbe und Form.

    Top