Kategorie

1 Kräuter
Hybride Teerosen: Pflanzen und Pflege
2 Bonsai
Wachsende Eisenkraut aus Samen
3 Rosen
Hervorheben von Sämlingen zu Hause
4 Bonsai
Herbstpflanzung von Chrysanthemen im Garten: Wie man die Pflanze nicht zerstört

Image
Haupt // Sträucher

Acidantera-Blumen Anbau und Pflege auf freiem Feld und zu Hause


Acidanthera (lat.Acidanthera) ist eine Art von Stauden aus der Familie der Iris. Die Heimat der Blume ist das tropische Afrika - Äthiopien, Mosambik. Acidantera haben mehrere alternative Namen. Die Übersetzung aus dem Griechischen gibt also den Namen "scharfe Blume", was die Form der Blütenblätter bestätigt. Ein anderer bekannter Name ist "duftende Gladiolen". Acidantera ähnelt ihnen in Aussehen, Pflege und Überwinterungsbedingungen sehr, aber dennoch ist dies eine andere Pflanze.

Acidantera hat ein Wurzelsystem in Form kleiner, leicht länglicher Knollen mit einem Durchmesser von etwa 5 bis 6 cm. Der weiße, milchige Kern ist unter Schuppen versteckt, bräunlich und leicht netzartig. Der glatte gerade Stiel erreicht bei einigen Sorten von "duftenden Gladiolen" mehr als 1 m. Der Hauptteil des Laubes, und es gibt ziemlich viele davon, befindet sich an der Basis des Stiels. Auf dem Trieb selbst wachsen nur wenige lineare und eher dunkle Blattplatten.

Große Blumen krönen die Spitze des Stiels von unwirklicher Schönheit

Es misst 9-10 cm von der Spitze eines Blütenblatts zum gegenüberliegenden. Sie erscheinen aufgrund ihrer leuchtenden Farbe noch größer. In einem spitzenförmigen Blütenstand gesammelt, in dem sich etwa 5-6 Blüten befinden, blühen sie fast gleichzeitig. Jede Knospe, bestehend aus 6 weit geöffneten Blütenblättern, ist mit einem langen, gebogenen Rohr befestigt. Jedes Blütenblatt ist gleich groß wie die benachbarten und hat eine spitze Form. Die Farbe einiger Arten kann einfarbig sein, andere - bunt.

Säuren mit einer weißen Farbe mit Perlglanz sind traditionell, aber die Auswahl ist groß genug: blassrosa, blass lila, milchig creme und gelb.

Acidantera beginnt ziemlich spät zu blühen: August-September, aber sie blüht bis zum ersten Frost weiter. Die Frucht ist eine längliche Kapsel mit einer großen Anzahl kleiner Samen.

Die Vielseitigkeit von Säuren

Acidantera Muriel Foto von Blumen

Die Vielseitigkeit von Acidantera als Kulturpflanze zeigt sich darin, dass sie nicht nur als typische Gartenpflanze auf freiem Feld, sondern auch als Zimmer- und Gewächshauspflanze angebaut werden kann. Immer mehr Acidander-Fans möchten diese schöne Schnittfrucht in der Nebensaison blühen sehen. Und obwohl es etwas schwieriger ist, es zu erzwingen als beispielsweise Tulpen und andere Zwiebeln, ist es durchaus möglich, die Tatsache zu erreichen, dass Acidantera im Frühjahr in Ihrem Gewächshaus blüht.

Natürlich bleibt diese Vielseitigkeit bei Wachstumsbedingungen nicht unbemerkt. Die Wetterbedingungen unterscheiden sich deutlich von den stabilen Gewächshausbedingungen. Es kann nicht garantiert werden, dass der Sommer nicht regnerisch und kalt sein wird. Solche ungünstigen Bedingungen lassen Acidander nicht blühen. Die Abhängigkeit von der Intensität der Licht- und Temperaturbedingungen und ihrer Stabilität stellt eine Reihe spezifischer Bedingungen für den Anbau einer Blume in der dekorativen Blumenzucht.

Notwendige Wachstumsbedingungen

Wachsende Acidantera auf freiem Feld und zu Hause Foto

Eine der vorrangigen Bedingungen für das erfolgreiche Wachstum von Acidantera im Garten ist die Wahl eines sonnigen Standortes. Dies liegt an der Heimat der Blume - heißes und sonniges Afrika. Der Standort muss ruhig und vor Windböen geschützt sein.

Wenn Sie vorhaben, "duftende Gladiolen" als Zimmerpflanze anzubauen

Dann lohnt es sich, es an den südlichen Fenstern anzubringen, um sicherzustellen, dass kein direktes Sonnenlicht fällt. Bei Bedarf (besonders im Winter) leuchten die Phytolampen. Im Sommer können Sie den Blumentopf auf den Balkon stellen. Home Acidander ist vor Zugluft geschützt und hat eine Mindesttemperatur von ca. 20 Grad.

Acidantera Muriel in einem Topf

Der zweite Punkt, auf den der Schwerpunkt gelegt wird, ist die Wahl des Bodens. Es sollte leicht sauer sein, zumindest neutral. Es ist gut, Torf einzuführen. Acidantera wird den fruchtbaren, hochwertigen und tief gegrabenen Boden zu schätzen wissen. Das Risiko einer Stagnation der Feuchtigkeit im Boden ist vollständig ausgeschlossen. Achten Sie bei Bedarf auf eine gute Drainage. Sie können "duftende Gladiolen" auf einem Podium züchten.

Wenn Sie sich für den Anbau von Acidantera zu Hause entscheiden, können Sie Gartenerde verwenden oder ein lockeres, atmungsaktives Substrat herstellen, das besteht aus:

  • Sod - 2 Teile;
  • Sand - 1 Teil;
  • Blatthumus - 1 Teil.

Wenn die Acidantera in Kisten gepflanzt wird, wird ein Abstand von 12 bis 20 cm zwischen den Exemplaren eingehalten, für eine einzelne Pflanzung ist ein Topf mit einem Durchmesser von 12 bis 15 cm nicht mehr geeignet, da ein Überschuss an freiem Boden ihr nicht gut tut. Empfohlenes Schema: 3-5 Zwiebeln in einem Gartenbehälter.

Relevant: Es wird empfohlen, den Landeplatz des "duftenden Gladiolen" nach 5 Jahren zu wechseln.

Anbau und Pflege von Acidantera auf freiem Feld

Acidantera Foto Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Beim Pflanzen im Freien wird der Boden im Herbst im Voraus verbessert, ohne diese Beschäftigung bis zum Frühjahr zu verlassen. Es ist sehr wichtig, organische Düngemittel (z. B. Kompost) rechtzeitig auf den Boden aufzutragen. Es wird empfohlen, den Boden zu mulchen, dafür verwenden sie Stroh, Torf, Heu, Humus. Bei Bedarf Sand hinzufügen, abtropfen lassen. Im Frühjahr wird der Boden zusammen mit Mineraldünger ausgegraben und im Mai gepflanzt. Wetterorientiert: Ende Mai herrscht stabiles warmes Wetter auf der Mittelspur.

Es lohnt sich, die Knollen der Acidantera im Voraus auf den Pflanzvorgang vorzubereiten. Der Vorgang wird einige Tage vor dem geplanten Termin durchgeführt. Es enthält die folgenden einfachen Schritte:

  1. Die Knollen werden untersucht und sorgfältig von der trockenen Schale gereinigt.
  2. In Kaliumpermanganat geätzt. Die Verarbeitung in einer schwach konzentrierten Lösung dient als vorbeugende Maßnahme gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlinge.

Duftende Gladiolenzwiebeln werden bis zu einer ausreichenden Tiefe von 10-12 cm in den Boden gepflanzt.
Eine solche Vertiefung rettet sie im Falle unerwarteter nächtlicher Kälteeinbrüche. Die Richtlinie für den Abstand zwischen den Zwiebeln der Acidantera ist ihre Größe: Bei mittleren Knollen beträgt der Abstand 15 bis 20 cm, bei großen wird er vergrößert und bei kleinen Exemplaren verringert. Damit sich die Acidantera wohlfühlt und gut blüht, sollte der Abstand zu anderen Blütentypen mindestens 20 cm betragen.

Wie man einen Acidander pflanzt, schauen wir uns das Video an:


Sie können die Blüte von Acidantera beschleunigen und verlängern. Zu diesem Zweck werden die Knollen nicht auf offenem Boden gepflanzt, sondern erst im März in Töpfen. Sie müssen nur dichter platziert werden und die Größe der Vertiefung im Boden sollte reduziert werden - 3-4 cm. Auch gewachsene Pflanzen werden gegen Ende Mai gepflanzt.

Wenn sich die Pflanze in Innenräumen befindet, bleibt sie zur Überwinterung im Topf, und die Transplantation wird im Frühjahr gemäß den Regeln, die den vorherigen ähnlich sind, in neuen Boden durchgeführt.

Anbau und Pflege von Acidantera auf freiem Feld

Wie Acidantera-Sprossen aussehen

Acidantera erfordert keine zeitaufwändige Pflege. Sie muss für eine regelmäßige Bewässerung sorgen, aber ihre Menge und ihr Volumen hängen von den Wetterbedingungen ab. Lassen Sie den Boden nicht übertrocknen, überwachen Sie gleichzeitig den rechtzeitigen Feuchtigkeitsaustritt und vermeiden Sie eine Stagnation des Wassers, da sonst die Acidantera absterben kann. Reduzieren Sie die Bewässerung während der Blütezeit.

Die Düngung des Bodens, wenn er den Anforderungen entspricht, reicht während der Wachstumsphase mehrmals aus:

  • Während der Landung;
  • Während der Vegetationsperiode: Erhöhung des Volumens der grünen Masse;
  • Während des Knospens, um den Blüteprozess zu stimulieren.

Die Lockerung des Bodens wird insbesondere nach starken Regenfällen nicht vernachlässigt, damit sich die Pflanze besser entwickelt. Durch das Mulchen wird verhindert, dass Feuchtigkeit und Nährstoffe aus dem Boden verdunsten. Frisch geschnittenes Gras, Torf und Humus sind die häufigsten Mulchoptionen. Für eine volle Blüte sollten verblasste Blütenstände entfernt werden, was zusätzlich zur Stärkung der Zwiebeln beiträgt.

Nach dem Ende der Blütezeit muss der Acidander in die Ruhephase gebracht werden. Der Unterschied zwischen dieser Art und anderen Zwiebeln besteht darin, dass sie dies nicht alleine tun kann. Schneiden Sie dazu den Luftteil des Pflanzenstamms ab und lassen Sie die unteren Blätter intakt..

Der Unterschied zwischen der Pflege von Zimmerpflanzen besteht in der Vorbereitung auf die Ruhephase. Säuren graben keine Knollen aus, sie sollten im Boden gelagert werden, aber die Bewässerung wird gestoppt.

Wie man Acidander richtig gräbt

Wie man Acidander gräbt

Nachdem die Oberseite der Pflanze abgeschnitten wurde, sollten die Zwiebeln weiterhin im Boden sein, um Kraft zu gewinnen und Nährstoffe zu liefern. Erst mit dem Einsetzen des ersten Frosts wird gegraben. Abhängig von den klimatischen Bedingungen kann dieser Zeitraum im September und Ende November auftreten..

Das Ausgraben von "duftenden Gladiolen" sollte mit einem großen Vorrat an Erde äußerst vorsichtig sein, um die Pflanzenzwiebel nicht zu beschädigen. Nach der Extraktion wird die Zwiebel vom Boden gereinigt und getrocknet. Zum Trocknen sind folgende Bedingungen erforderlich: eine Temperatur von ca. 20 Grad und eine ziemlich intensive Luftzirkulation.

Die Trocknungszeit ist ziemlich lang - sie beträgt 1 Monat. Zur Vorbeugung können Sie die Knollen bei Bedarf mit Fungiziden behandeln - Präparate gegen Schimmel und Fäulnis. Der Trocknungsprozess endet mit der endgültigen Reinigung der Zwiebeln von der Waage, und für sie beginnt die Überwinterungsphase.

Überwinterung

Corms Säuren können den Winter direkt im Boden verbringen. Es ist nur notwendig, den Boden zu mulchen. Geeignete Materialien sind Torf, Nadeln, Laub. Sie können zusätzlich mit Fichtenzweigen, Pappkartons abdecken. Dann wird Frost für sie nicht schrecklich sein. Es gibt jedoch keine Garantie für die erforderliche Temperaturstabilität und Bodentrockenheit..

Manchmal kann sogar ein leichtes Auftauen mitten im Winter den Acidander zerstören, da bei einem ungeplanten Temperaturanstieg die Feuchtigkeit des Bodens zunimmt. Mit etwas Feuchtigkeit getränkte Zwiebeln gefrieren und sterben bei weiterer Abkühlung ab. Um ein solches Risiko und Überwinterung zu vermeiden.

Getrocknete verarbeitete Knollen-Acidanter werden in Papiertüten ausgelegt. Es ist Papier als Verpackungsmaterial, das stabile Bedingungen bietet und zukünftiges Pflanzenmaterial vor nachteiligen Faktoren schützt: Feuchtigkeit, Licht. Alternativ können Sie einen Sandkasten zum Überwintern verwenden. Lagern Sie die Glühbirnen in einem ausreichend warmen Raum - etwa 15 Grad, an einem ziemlich trockenen und gut belüfteten Ort. Für Zimmerpflanzen ist eine etwas niedrigere Temperatur vorzuziehen - 12 Grad.

Reproduktion

Acidantera kann durch Samen vermehrt werden, ist aber ziemlich mühsam und nicht immer erfolgreich..

  • Wenn Sie diese Methode anwenden, müssen Sie Ende Februar bis Anfang März Samen für Setzlinge säen.
  • Da der Boden aus Gartenerde, Sand und Torf besteht, ist es ratsam, im Ofen zu backen, um zusätzlichen Schutz gegen Bakterien und Parasiten zu bieten.
  • Sämlinge werden in hellem Licht in einem warmen Raum (+20 - + 25 ° C) unter einem Film gekeimt, wobei die Oberfläche regelmäßig aus einer Sprühflasche gesprüht wird.
  • Nach 2 Wochen erscheinen die ersten Triebe.
  • Wenn die ersten starken Blätter auf ihnen erscheinen, tauchen die Sämlinge in separate Behälter, in denen sie 2-3 Jahre lang wachsen sollten.
  • Bei dieser Fortpflanzungsmethode sehen Sie die ersten Blüten nach zwei Jahren, nicht früher.

Acidantera gibt viele Kinder

Erfahrene Blumenzüchter bevorzugen daher die Fortpflanzung durch Kinder, die im März zu Hause in einen Topf gepflanzt werden können und im Sommer bereits blühen können. Tochterknollen, von denen einige gebildet werden, werden im Herbst getrennt, wenn die Knollen der Hauptpflanze ausgegraben werden. Es gibt viele von ihnen auf der Glühbirne der Mutter und es wird nicht schwierig sein, sie zu trennen..

Fortpflanzung von Acidantera durch Kinder

Es ist nicht notwendig, Kinder sehr tief zu pflanzen und zu versuchen, nicht mehr als zwei Durchmesser der Zwiebel zu vertiefen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Schädlinge, die Acidander im Garten bedrohen, sind Schnecken, Schnecken, Blattläuse. Wenn Sie das Anfangsstadium des Auftretens von Schädlingen überspringen, wird die grüne Masse der Pflanze ernsthaft beeinträchtigt. Die beste Option ist die Prophylaxe mit sicheren, weit verbreiteten Mitteln (Ammoniak, Senfpulver). Wenn die ersten festgestellten Schädlinge auftreten, werden chemische Mittel (Insektizid Fufanon oder andere) verwendet und die beschädigten Blätter entfernt.

Wie bei allen Knollen ist Fäulnis eine ernsthafte Gefahr. Betroffene Blätter sind durch rostige, dunkle Flecken gekennzeichnet. Eine rechtzeitige Behandlung der Zwiebeln mit Fungiziden hilft - Krankheiten vorzubeugen (z. B. Fitosporin-M). Es ist jedoch am besten, 1% Bordeaux-Flüssigkeit zu verwenden, die auch in späteren Stadien der Krankheit wirksam sein kann. Es sollte beachtet werden, dass die Einhaltung der Bewässerungsbedingungen und der Bodenfeuchtigkeit beim Anbau dieser schönen Pflanze die beste Vorbeugung gegen Fäulnis ist.

Beliebte Arten und Sorten von Acidantera

Acidantera zweifarbiges Pflanz- und Pflegefoto

Es gibt ungefähr 40 wundervolle Arten in der Gattung Acidanter. Vor relativ kurzer Zeit (im Jahr 2010) begann die moderne Botanik, sie als Gladiolen zu klassifizieren, aber Blumenzüchter und alle, die mit dem dekorativen Blumenanbau zu tun haben, verwenden einen bekannten Namen. Ebenso finden Sie in jeder Gartenbauliteratur über Saatgut den ursprünglichen Namen. Acidanthera bicolor (lateinisch Acidanthera bicolor) ist die am weitesten verbreitete Grundsorte. Offiziell heißt diese Blume Muriel gladiolus (lat.Gladiolus muriela).

Diese erstaunlich schöne Pflanze kann eine Höhe von 120 cm erreichen, während zahlreiche Blätter auch bis zu 50 cm und mehr wachsen. Sie haben eine angenehme hellgrüne Farbe und eine xiphoide lineare Form. Aufgrund dieses Laubes der Acidantera sieht der zweifarbige Farbton bei gemischten Pflanzungen großartig aus, was in der dekorativen Blumenzucht sehr geschätzt wird..

Auf einem Busch von Gladiolus Muriel befinden sich bis zu 10 ziemlich große Blüten (von denen jede einen Durchmesser von bis zu 10-11 cm hat), die von charakteristischen spitzenförmigen Blütenständen umgeben sind. Sechs schneeweiße oder cremefarbene Blütenblätter haben eine spitze dreieckige Form. Erstaunliche Farben lassen sie äußerst elegant und sehr anmutig aussehen, als ob sie über der grünen Masse schweben würden.

Gegen Ende des Sommers oder etwas später können Sie sehen, wie diese schneeweißen Knospen draußen blühen und wunderschöne Staubblätter aus einem großen dunkelroten, dunkelvioletten Zentrum zeigen, das einen auffälligen Kontrast zur Hauptfarbe aufweist. In seiner Erscheinung ähnelt diese Mitte sogar einem Sternchen. Darüber hinaus haben die Blüten von Acidantera Bicolor einen angenehmen Geruch, der für viele attraktiv ist.

Es sollte bedacht werden, dass Acidantera als eine Art von Gladiolen positioniert ist, die die einzigen der gesamten Art sind, die in einer für Zentralrussland charakteristischen Klimazone überwintern können. Die Pflege einer Blume sieht dies jedoch nicht vor: Er braucht eine Ausgrabung für den Winter und bestimmte Bedingungen für die Lagerung von Knollen.

Es gibt verschiedene andere Arten von Acidantera, die im Ziergartenbau üblich sind und jeweils ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften aufweisen..

Acidanthera tropisch (lateinisch Acidanthera aequinoctialis)

Acidanthera tropisch Acidanthera aequinoctialis

Alternativer Name - Tropischer Gladiolus (lateinisch Gladiolusaequinoctialis). Ein ziemlich großer Vertreter - er wird bis zu 130 cm groß. Er zeichnet sich durch gerippte Blätter von dunkelgrüner Farbe aus. Die Blütenstände bestehen aus 5-6 Knospen und sind doppelseitig. Die Blüten selbst sind weiß mit charakteristischen himbeervioletten Flecken.

Acidanthera graminifolia (lateinische Acidanthera graminifolia)

Acidanthera graminifolia Acidanthera graminifolia Foto

Der zweite Name nach modernen Klassifikationen ist der üppig blühende Gladiolus (lateinischer Gladiolus floribundus). Ein charakteristischer Vorteil dieser Form ist ihr Laub - es ist schmal und dünn, ähnlich wie Getreide, was es möglich machte, ihm einen solchen Namen zu geben - "grasblättrig". Dünne herabhängende Stiele verleihen dieser Art von Acidander eine besondere Empfindlichkeit. Eine fast unsichtbare Röhre lässt diese weißen und lila Aquarellblumen so originell aussehen.

Kleinblütige Acidantera (Latin Acidanthera pauciflora)

Acidanthera pauciflora Foto

Es hat einen anderen Namen - reich blühende Gladiolen (lat.Gladiolus floribundus). Es gibt praktisch keine Unterschiede in den Blättern von der Kräutersäure, sie sind die gleichen atypischen, aber die Blüten unterscheiden sich in der Farbe - dies ist eine rote Farbe.

Kap-Acidantera (lateinische Acidanthera capensis)

Kap Acidanthera Acidanthera capensis Foto

Ein anderer Name ist Ixia paniculata (lat.Ixia paniculata). Eine Besonderheit - lila Streifen auf den Blütenblättern.

Acidanthera weiß (lateinische Acidanthera Candida)

Acidanthera Candida Acidanthera Foto

In der modernsten Klassifikation - weißer Gladiolus (lateinischer Gladiolus candidus). Es hat einen geraden Stiel, an dessen Spitze schneeweiße Blüten auf einem langen, dünnen Rohr gehalten werden. Die Blütenblätter haben kein zusätzliches Muster, wodurch sie perfekt schön sind. Darüber hinaus hat diese Art von Acidantera ein starkes Aroma..

Acidanthera Fourcadei (lateinische Acidanthera fourcadei)

Acidanthera fourcadei Foto

Der moderne alternative Name für Geissorhizafourcadei. Hat eine hervorragende hellrosa, leicht lila Farbe der Blütenblätter. Eine solche farbige Farbe ist ziemlich selten und wird daher in der dekorativen Blumenzucht sehr geschätzt. Aber diese Art von Acidantera kann sich nicht der Anzahl der Blüten rühmen - es gibt nur eine oder zwei von ihnen..

Acidantera in der Landschaftsgestaltung

Acidantera in der Landschaftsgestaltung

Acidantera mit seinem exquisiten Aussehen kann das Aussehen jedes Ortes im Garten bis zur Unkenntlichkeit verändern. Je nach persönlicher Präferenz kann es auf verschiedene Arten gepflanzt werden:

  1. Bei einer Mischpflanzung tritt Acidantera vor dem Hintergrund anderer, weniger eingängiger Pflanzen in den Vordergrund. Kann der letzte Akkord bei der Gestaltung eines Blumengartens sein.
  2. Gruppenbepflanzungen sehen vor dem Hintergrund des Rasens elegant aus.
  3. Mischpflanzungen - Steingärten, Alpenrutschen.
  4. Blumenbeete und Blumenbeete dekorieren und mit einem aufregenden Aroma versehen. Lage - in der Nähe von Erholungsgebieten, Veranden.
  5. Acidantera eignet sich aufgrund seines Wachstums zum Dekorieren von Zäunen, kleinen Zäunen.
  6. Verbessert das faszinierende Erscheinungsbild künstlicher Reservoire.
  7. Kann als Topfpflanze angebaut werden, sieht in Gartenbehältern und Töpfen im Freien wunderschön aus.

Wie Acidantera in Gruppenpflanzungen aussieht

Um die Konkurrenz von Acidantera mit anderen Bewohnern des Blumengartens bei Mischpflanzungen zu vermeiden, sollten niedrig wachsende Begleitpflanzen verwendet werden: Begonie, Maiglöckchen, Alyssum sind optimal. Unter den mittelgroßen werden folgende Typen ausgewählt: Wirt, Brunner, Heuchera. Eine gute Kombination zeigt dieser würdige Vertreter seiner Art in Zusammenarbeit mit Aconite, Salbei, Aster.

Acidantera zeigt nicht nur äußere Schönheit, sondern auch ein wunderbares zartes Aroma, für das sie den zweiten Namen "duftende Gladiolen" erhielt. Das intensive Aroma wirkt nicht schwer und aufdringlich, Honig und fruchtige Noten erzeugen einen exquisiten und edlen Duft. Daher ist Acidantera als Schnittpflanze bekannt, es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass nicht alle Sorten ein so starkes Aroma haben..

Acidantera im Garten und zu Hause: Pflanzen und Pflege

Duftender Gladiolus wird oft als Acidander bezeichnet. Es ist eine wunderschöne mehrjährige Pflanze aus der Familie der Iris. In der Natur ist es im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents üblich, daher die bevorzugten Bedingungen für seinen Anbau, die Anforderungen an helles Licht. Acidantera, die extrem einfach zu pflanzen und zu pflegen ist, erreicht eine Höhe von 1-2 Metern. Ihre Blumen sind spektakulär, haben ein zartes Aroma und ihre schneeweiße Farbe kann jeden erobern.

Die Blüte erfolgt in der zweiten Sommerhälfte. Sie können jedoch eine frühere Knospungszeit sicherstellen, wenn Sie im März mit dem Pflanzen von Zwiebeln beginnen. Es ist erwähnenswert, dass es viel schwieriger ist, zu Hause Hyazinthen anzubauen..

Auf Balkonen wird eine tropische Kokette in separaten Töpfen oder langen Kisten gezüchtet. Im Garten bevorzugt sie offene Flächen, sieht in der Mitte mit Gruppenbepflanzungen am besten aus. Diese Kreation ist perfekt für eine Vielzahl von Rabatki. Eine Schnittblume steht lange und erfüllt den Raum mit einem wunderbaren Aroma.

Ungewöhnlich und effektiv

Acidantera während der Blüte

Acidantera, deren Pflege äußerst einfach ist, vereint etwa 40 verschiedene Arten, die in Afrika verbreitet sind. Diese mehrjährige Kreation ähnelt in ihrer Blütezeit stark Gladiolen. Sein Stiel ist aufrecht, aber es gibt nur wenige Blätter. Die Blattplatten sind linear, haben eine schöne dunkelgrüne Farbe.

Die Blüten sind groß und schön, etwa 7-9 cm im Durchmesser, ihre Form ist anmutig, der Schatten ist hellviolett, rosa, gelblich und weiß. Die Form der Blume ist ungewöhnlich, alle Knospen sind in Blütenständen von drei bis sechs Ährchen gesammelt. Die Blütezeit ist traditionell im Juli. Der gebildete Stiel kann bis zu 11 schöne Knospen freisetzen, gleichzeitig öffnen sich jedoch nur wenige. Ein solcher Duft dauert normalerweise etwa einen Monat. Die Stiele werden dann vorsichtig entfernt, um die Bildung von Samen auszuschließen und den Zwiebeln zu helfen, stärker zu werden..

Die Knolle ist leicht gerundet, hat eine milchig weiße Farbe, einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Die äußere Hülle der Zwiebel ist mit einem dichten Netz bedeckt. Die Frucht ist eine kleine längliche Schachtel mit Samen, die zur Vermehrung verwendet werden können. Um zu verhindern, dass die Pflanze im Garten einsam aussieht, können daneben Stauden, Zwiebeln oder Taglilien gepflanzt werden. Ein Chubushnik wird auf dem Hinterhof spektakulär aussehen (hier pflanzen und gehen), sie schätzen ihn nicht nur wegen seines Aromas, sondern auch wegen seiner Unprätentiösität.

So organisieren Sie die Pflege eines tropischen Jochs?

Die schönste Acidantera, deren Anbau und Pflege selbst ein unerfahrener Florist beherrschen kann, liebt sonnige und gut beleuchtete Orte. Das Wachsen sollte mit der richtigen Auswahl des Standortes begonnen werden. Zu Hause wird empfohlen, die Töpfe nur an den südlichen Fenstern aufzustellen, wo die Pflanze genügend Licht erhalten kann. Im Winter ist eine zusätzliche Beleuchtung mit Phytolampen erforderlich. Halbdunkle Orte, nördliche und östliche Fenster sind zum Pflanzen völlig ungeeignet.

Wenn möglich, müssen Sie im Sommer den Blumentopf auf den Balkon stellen, aber nur, wenn er den ganzen Tag über gut beleuchtet ist.

Der Boden sollte einen niedrigen Säuregehalt haben. Beim Pflanzen lohnt es sich, auf eine hervorragende Drainageschicht zu achten, das Substrat sollte atmungsaktiv, leicht und fruchtbar sein. Sie können Gartenerde nehmen, um die besten Bedingungen für ein schönes Zuhause zu schaffen.

In Töpfe pflanzen

Acidantera, die leicht mit den eigenen Händen gepflanzt werden kann, tritt im Frühjahr aus der Ruhephase hervor. Daher sollten die Zwiebeln bis zu einer Tiefe von ca. 8-12 cm in den Boden gepflanzt werden. Wenn in Kisten gepflanzt wird, muss ein Schritt von 12-20 cm eingehalten werden, und für einzelne Zwiebeln ist ein Blumentopf mit einem Durchmesser von ca. 15 cm geeignet.

Für eine frühe Blüte wird empfohlen, die Zwiebeln im März zu Boden zu schicken. Wie mache ich das richtig? In Töpfen mit einem Durchmesser von 12-15 cm werden 3-6 Zwiebeln gleichzeitig gepflanzt (je nach Größe), Tiefe - 3-4 cm. Der Blumentopf sollte an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden. Unter solchen Bedingungen werden die Zwiebeln schnell stärker, die Blüte ist reichlich und lang.

Bei heißem Wetter muss die Pflanze reichlich gewässert werden, der Untergrund sollte nicht austrocknen. Wenn die Blütezeit beginnt, sollte die Bewässerung etwas reduziert werden. Sie können den Boden nicht in einen Sumpf verwandeln, da die Knolle verrotten kann.

Nach dem Pflanzen wird ein Top-Dressing durchgeführt. Einmal alle 10 bis 14 Tage müssen komplexe Sofortdünger auf den Boden aufgetragen werden. Sie können mit Bewässerung kombiniert werden. Um die Verdunstung von Feuchtigkeit und Düngemitteln zu verhindern, können Sie den Boden mulchen. Frisch geschnittenes Gras, Humus, Torf eignen sich als Mulch. Der Rest der Acidantera, deren Pflanzung und Pflege am einfachsten ist, erfordert keine besonderen Regeln. Diese Pflanze ist nicht schlechter als unprätentiöse mehrjährige Blumen für Sommerhäuser, die bei vielbeschäftigten Gärtnern immer gefragt sind..

Verwendung von Zwiebeln und Samen zum Pflanzen

Acidantera zu Hause vermehrt sich durch Samen oder Babyzwiebeln. Die Zwiebeln werden zu Beginn des Frühlings gepflanzt, sie werden bis zu einer Tiefe von 8 cm in den Boden gelegt, der Abstand voneinander beträgt 20 cm. Wenn Sie keine Kisten für einen dauerhaften Aufenthalt wählen, bin ich separate Töpfe, dann sollte ihr Durchmesser mindestens 15 cm betragen.

Beim Pflanzen von Samen ist keine vorläufige Schichtung erforderlich, dh wenn die Oberfläche zerkratzt wird, keimen sie von selbst perfekt. Die Blütezeit beginnt erst nach zwei Jahren. In diesem Fall muss die junge Pflanze vor Schädlingen geschützt werden. Schnecken, Schuppeninsekten, Wurzelknollenmilben sind häufige Gäste im Garten. Wenn die Regeln der Pflege nicht eingehalten werden, ist eine Beschädigung durch Fusarium, Blattläuse und Thripse möglich. Damit die Knollen stark und gesund sind, müssen sie vor dem Pflanzen mit Fungiziden behandelt werden..

So organisieren Sie einen Urlaub für Zwiebeln?

Sich auf eine Ruhephase vorzubereiten, ist ein verantwortungsbewusstes Geschäft. Selbst gemachter Acidander, der nicht sehr schwer zu züchten ist, erfordert eine angemessene Ruhephase. Nach dem Ende der nächsten Blüte wird der Stiel abgeschnitten, wobei nur die unteren Blätter übrig bleiben. Mit Beginn der Kälte werden die Knollen ausgegraben, der oberirdische Teil sorgfältig abgeschnitten und dann 30 Tage bei einer Temperatur von +20 ° C gelagert. Nach dem Trocknen werden alle Schuppen von den Zwiebeln entfernt, in eine Papiertüte gelegt und bis zum Frühjahr bei einer Temperatur von + 15 ° C weiter gelagert.

Die Pflanzung beginnt im März, die Zwiebeln werden in Gruppen oder in getrennten Töpfen gepflanzt.

Acidantera ist eine wunderschöne blühende Pflanze, die nicht nur zu Hause, sondern auch im Freien leicht zu züchten ist. Sie können sich durch Zwiebeln oder Samen vermehren. Die Blüte während der Samenvermehrung erfolgt jedoch erst einige Jahre nach dem Pflanzen. Dies sollte nicht vergessen werden. Meistens wird die Pflanze im Garten angebaut, sie eignet sich hervorragend für Rabatki, einen kleinen Club. Es sieht gut aus auf offenen Terrassen, Veranden, Balkonen.

Acidantera-Blume: krautige Pflanzen für Sommerhäuser

Möchten Sie das zarte, transparente Aroma der ersten Frühlingstage im August spüren? Normalerweise vergessen sie die niedrigen Blüten der Säuren und suchen mit ihren Augen nach Narzissen, die sich am Ende des Sommers auf magische Weise öffneten.

Andere Namen für Säuren sind: duftende Gladiolen, abessinische oder äthiopische Gladiolen, as Sie kommt aus südlichen Ländern: Ostasien und Afrika.

Gehört zur Irisfamilie, Gattung Gladiolus. Der Durchmesser der Knolle beträgt durchschnittlich 2,5 cm. Aus jeder Zwiebel entwickeln sich mehrere Stiele. Eine erwachsene Pflanze wächst bis zu 50-75 cm. Sie hat spitze, dünne Blätter und längere Stiele, auf denen sich 2 bis 10 Blüten mit 6 weißen, spitzen Blütenblättern befinden. Die Mitte der Blüte ist lila oder kastanienbraun, charakteristisch für zweifarbige Acidantera. Es gibt andere Sorten dieser Pflanze, aber sie wachsen nur in den südlichen Regionen oder zu Hause..

Es ist zu beachten, dass die optimale Lagertemperatur für Glühbirnen 8-14 ° C beträgt. Bei niedrigeren Temperaturen im Winter ist eine Blüte für die nächste Saison nicht garantiert..

Sitzplatzauswahl

Acidantera wächst in sonnigen Gebieten, windgeschützt, verträgt aber auch Halbschatten. Benötigt lockere, durchlässige, fruchtbare Böden, die reich an Humus sind.

Anbaumethoden

Vermehrung durch Zwiebeln, Babys und Samen.

Am häufigsten sind Glühbirnen, die in Fachgeschäften gekauft werden..

Sie können Kinder unabhängig von erwachsenen Knollen züchten, sie werden im September geerntet. Von Herbst bis Frühling werden sie als gewöhnliche Zwiebeln gelagert und im Mai auf einem Saatbett in einem lockeren, erhitzten Boden bis zu einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm mit einem Abstand zwischen den Pflanzen von 5 bis 7 cm gepflanzt. Sie werden den ganzen Sommer über gepflegt: Sie werden mit komplexen Mineraldüngern gefüttert (ohne Frischmist), Überwachung der Bodenfeuchtigkeit und der Abwesenheit von Unkraut, die im September ausgegraben wurden. Kinder blühen in der Regel nächstes Jahr.

Die Samen werden von Februar bis März in Sämlingsbehältern mit fruchtbarem Boden ausgesät. Sorgen Sie für die nötige Pflege: rechtzeitiges Gießen, Füttern der Sämlinge, Lockern des Bodens. Ende Mai, nach der Etablierung von warmem Wetter, werden junge Pflanzen in einem separaten Beet gepflanzt. Die weitere Kultivierung ähnelt der Betreuung von Kindern. Solche Pflanzen blühen erst im dritten Jahr..

Die Wahl des Pflanzmaterials

Acidantera-Zwiebeln werden im Frühjahr kurz vor dem Pflanzen (April bis Mai) in Gartencentern oder Geschäften gekauft. Es sollte überprüft werden, ob die Knollen lebendig und nicht übergetrocknet sind und einen Durchmesser von 2,5 cm oder mehr aufweisen, ohne sichtbare Anzeichen einer Krankheit.

Landung

Vor dem Einpflanzen in den Boden wird empfohlen, die Pflanze möglichst in einem warmen, gut beleuchteten Raum in einem Sämlingstopf mit mittlerem Durchmesser zu züchten. Nach einem solchen Start blüht Acidantera häufiger..

Der Säuregehalt des Bodens sollte leicht sauer sein und näher an der Neutralität liegen. Es ist ratsam, im Herbst ein Gartenbett auszugraben und hinzuzufügen: 1 Eimer Sand, 1 Eimer Torf, 5-6 EL. l Holzasche, 1 Eimer Blatthumus pro 1 m². Zusätzlich wird ein komplexer organomineralischer Blumendünger hinzugefügt (Buisk-Dünger, 50-80 g). Im Frühjahr wird das Bett wieder bis zu einer geringen Tiefe (20-25 cm) gegraben. In diesem Fall wird beim Einpflanzen von Säuren in den Boden jedem Loch Flusssand hinzugefügt, 1 TL. Asche, mit einer Lösung von Kaliumpermanganat von hellroter Farbe verschüttet, eine Zwiebel mit Sprossen pflanzen, mit Sand und fruchtbarem Boden bedecken.

Wenn wir eine Zwiebel mit einem Spross von 0,5 bis 0,8 cm pflanzen, sollte sie vor dem Pflanzen in einer gesättigten Lösung aus Kaliumpermanganat, Zirkonpräparat (1 ml pro 2 Liter Wasser, 3-4 Stunden lang, für Pflanzenresistenz gegen Wurzelfäule und Wachstumsstimulation) aufbewahrt werden. oder Epin (1 ml - 2 l).

Beim Graben und Vorbereiten der Stelle im Frühjahr, unmittelbar vor dem Pflanzen, werden alle oben genannten Komponenten eingeführt und 30 Minuten vor dem Pflanzen wird das Bett mit heißem Wasser verschüttet.

Pflanztiefe 6-8 cm, Pflanzintervall 15-20 cm.

Die Pflanze muss rechtzeitig gewässert, gejätet, der Boden nach Regen gelockert, gemulcht, gedüngt, die Blütenstiele nach der Blüte beschnitten und die Zwiebeln im Winter sorgfältig gelagert werden.

Acidantera, die in einem Garten mit gewöhnlichen Gladiolen gepflanzt wurde, passt gut zu ihrem Zeitplan für das Füttern, Gießen und Ausgraben von Zwiebeln. Dadurch erleichtern Sie die Pflege Ihrer Blumen.

Top Dressing

Zwei bis drei Wochen nach dem Pflanzen ist es ratsam, junge Pflanzen mit Harnstoff zu füttern: 1 EL. l auf einem Eimer Wasser oder mit Lebozol-Nutriplant (Dünger für die Frühjahrsfütterung; 5 ml für 2 Liter Wasser; 25 ml - 10 Liter - 1 m²).

Während der Entwicklung von Stielen, Wasser mit einer Lösung von humatisiertem Dünger für Knollen und Knollen (20 g - 10 l - 1 m²) können Sie Nitrophoska oder komplexen Dünger für Blumen verwenden (Kemira oder Agricola: 25 g - 10 l - 1 m²).

Nach der Blüte (Ende August) - letzte Fütterung: Kaliumsulfat (1 Esslöffel - 10 l - 1 m²).

Bewässerung

Acidantera ist eine thermophile Pflanze, die ursprünglich aus Afrika stammt. Wir gießen sie daher in Maßen mit warmem Wasser, ohne Stagnation der Feuchtigkeit, vorzugsweise abends.

Lagerreinigung

Im September werden bei trockenem Wetter die Zwiebeln, neuen und erwachsenen Kinder ausgegraben, die Blätter abgeschnitten, vom Boden gereinigt und zum Ätzen 30-50 Minuten lang in eine Lösung aus Hom oder Kaliumpermanganat gegeben. Das Pflanzenmaterial wird einen Monat lang in einem warmen, belüfteten Raum gut getrocknet, regelmäßig umgedreht und dann bis zum Frühjahr bei t = 8-16 ° C gelagert.

Krankheit

Fusariumfäule (Trockenfäule), Wurzelfäule, Braunfäule, Hartfäule (Septorien), Rost: Kupfersulfat (10-30 g - 1 l), Hom (3-5 g - 1 l).

Acidantera: Pflege und Anbau auf freiem Feld

Acidantera ist eine Art krautiger mehrjähriger Knollen der Irisfamilie. Die Heimat dieser Pflanze ist das Gebiet des tropischen Afrikas, genauer gesagt Äthiopien und Mosambik.

Acidantera hat mehrere alternative Namen. Wenn dieser Name aus dem Griechischen übersetzt wird, bedeutet dies "scharfe Blume". Dieser Name wurde der Pflanze aufgrund der Form ihrer Blütenblätter gegeben. Diese Pflanze sieht tatsächlich aus wie ein Gladiolus. Darüber hinaus sind beide Pflanzen in Bezug auf Pflege und Überwinterungsbedingungen ähnlich.

Schauen wir uns die Acidander-Blume genauer an, pflanzen und pflegen sie auf freiem Feld und wachsen zu Hause.

Allgemeine Beschreibung der Säuren

Die Blume hat ein Wurzelsystem, das in Form kleiner, leicht länglicher Knollen mit einem Durchmesser von etwa 6 cm dargestellt ist. Es gibt auch einen weißen, milchigen Kern, der sich unter den Schuppen befindet, braun und leicht netzförmig. Der Stängel der Pflanze ist glatt, gerade, bei einigen Pflanzensorten kann er eine Höhe von mehr als einem Meter erreichen. Der Hauptteil der Acidantera ist Laub, von dem es viele gibt. Die Blätter befinden sich an der Basis des Stiels. Am Trieb selbst bilden sich nur wenige lineare und sehr dunkle Blattplatten.

An der Spitze des Stiels stehen wunderschöne große Blüten. Die Größe eines Blütenblattes kann 10 cm erreichen. Dank der leuchtenden Farbe wirkt sie noch größer. Die Blütenblätter sind in spitzenförmigen Blütenständen gesammelt, die etwa 5 Blüten enthalten. Alle Blüten blühen normalerweise gleichzeitig. Jede Knospe bildet 6 weit geöffnete Blütenblätter. Die Knospe wird mit einem langen, gebogenen Rohr am Stiel befestigt. Sie können sowohl monochromatische als auch bunte Arten finden..

Weiße Farben mit Perlenglanz sind traditionell. Unter den verschiedenen Arten finden Sie aber auch hellrosa, blass lila, cremefarbene, milchige und gelbe Acidantera-Sorten..

Die Pflanze beginnt ziemlich spät zu blühen. Blumen blühen im September oder August. Die Blüte dauert jedoch bis zum ersten Frost. Nach der Blüte bildet der Acidander eine Frucht, eine lange Schachtel mit einer großen Anzahl von Samen..

Vielseitigkeit Acidantera

Acidantera ist eine vielseitige Pflanze, da sie nicht nur im Freien angebaut, sondern auch als Zimmerpflanze oder Gewächshauspflanze gehalten werden kann. Viele Züchter möchten, dass diese schöne Blume in der Nebensaison blüht. Trotz der Tatsache, dass das Erzwingen von Acidantera ziemlich schwierig ist, ist es durchaus möglich sicherzustellen, dass duftende Gladiolen mit Beginn des Frühlings in Ihrem Haus oder in einem Gewächshaus blühen..

Diese Vielseitigkeit impliziert natürlich auch eine unterschiedliche Pflege der Acidantera. Die Wetterbedingungen unterscheiden sich stark von stabilen Gewächshaus- oder Innenbedingungen. Deshalb gibt es keine Garantie dafür, dass die Sommerperiode nicht regnerisch und kalt ist. Solche ungünstigen Bedingungen können die Blüte der Pflanze nachteilig beeinflussen. Wenn Sie eine Blume als Zierpflanze anbauen, müssen einige bestimmte Pflegebedingungen erfüllt sein..

Notwendige Wachstumsbedingungen

Die Hauptvoraussetzung für den Anbau von Acidantera ist die Wahl eines sonnigen Ortes. Dieser Zustand kann durch die Heimat der Pflanze erklärt werden. Der Bereich für den Anbau von duftenden Gladiolen sollte ziemlich ruhig und windgeschützt sein..

Wenn Sie diese Pflanzen als Zimmerpflanzen anbauen möchten, dürfen Sie sie nur auf den südlichen Fensterbänken platzieren. In diesem Fall sollte direktes Sonnenlicht vermieden werden. Wenn nicht genügend Licht vorhanden ist, wird empfohlen, eine Phytolampenbeleuchtung zu verwenden. Im Sommer darf der Acidander es auf den Balkon oder die Terrasse bringen. Eine Zimmerpflanze muss vor Zugluft geschützt und in einem Raum mit einer Lufttemperatur von ca. 20 Grad gehalten werden.

Besonderes Augenmerk muss auch auf die Wahl des Bodens gelegt werden. Der Boden sollte leicht sauer oder neutral sein. Es wird empfohlen, dem Substrat Torf hinzuzufügen. Acidantera wächst am liebsten in fruchtbaren, hochwertigen und tief gegrabenen Böden. Darüber hinaus muss das Risiko einer Feuchtigkeitsstagnation im Boden vollständig beseitigt werden. Eine gute Drainageschicht wird ebenfalls empfohlen. Duftende Gladiolen dürfen an hohen Stellen wachsen.

Wenn Sie zu Hause Acidander anbauen möchten, können Sie Gartenerde zum Wachsen verwenden und selbst ein lockeres, luftdichtes Substrat vorbereiten. In diesem Fall sollte das Substrat aus folgenden Landtypen bestehen:

  • Zwei Rasenstücke;
  • Ein Stück Sand;
  • Ein Teil des Blatthumus.

Landeregeln:

  • Wenn Sie duftende Gladiolen in Kisten pflanzen, muss der Abstand zwischen den Pflanzen 12 bis 20 cm betragen.
  • Für eine einzelne Pflanzung von Pflanzen ist ein Topf geeignet, dessen Durchmesser 12 bis 15 cm beträgt, nicht mehr, da ein Überschuss an freiem Boden der Blume nicht zugute kommt.
  • Empfohlenes Pflanzmuster: 3 bis 5 Zwiebeln pro Gartenbehälter.

Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Wenn Sie auf der Straße Acidander anbauen möchten, muss der Boden im Herbst im Voraus verbessert werden, ohne diese Aktivität zu verlassen, bis der Frühling kommt. Die rechtzeitige Anwendung von organischen Düngemitteln auf dem Boden ist sehr wichtig. Kompost wird empfohlen. Der Boden muss auch mit Torf, Heu, Stroh und Humus gemulcht werden. Bei Bedarf können dem Boden Entwässerung und Sand hinzugefügt werden. Das Gelände wird zusammen mit Mineraldüngern ausgegraben und die Bepflanzung selbst erfolgt Ende Mai. In diesem Fall lohnt es sich, sich auf die Wetterbedingungen zu konzentrieren..

Acidante Knollen müssen auch vor dem Pflanzen vorbereitet werden. Dieses Verfahren sollte einige Tage vor dem Einpflanzen von duftendem Gladiolen durchgeführt werden. Die Vorbereitung umfasst die folgenden Schritte:

  • Die Knollen müssen inspiziert werden und vorsichtig von der trockenen Schale abgezogen werden.
  • Danach müssen die Knollen in Kaliumpermanganat eingelegt werden. Diese Maßnahme dient als vorbeugende Maßnahme gegen Krankheiten und Schädlinge..

Die Pflanzenzwiebeln werden bis zu einer Tiefe von etwa 10 cm auf offenem Boden gepflanzt. Durch eine so tiefe Pflanzung können Knollen bei unerwarteten Kälteeinbrüchen in der Nacht gerettet werden. Beim Abstand zwischen den Pflanzen muss die Größe der Zwiebeln berücksichtigt werden. Bei mittleren Knollen sollte der Abstand zwischen 15 und 20 cm liegen. Dementsprechend nimmt der Abstand bei großen Knollen zu und bei kleinen ab. Damit sich duftende Gladiolen an einem neuen Ort sehr wohl fühlen, sollte der Abstand zu anderen Arten von Gartenblumen mindestens 20 cm betragen.

Anbau und Pflege auf freiem Feld

Acidantera ist eine ziemlich anspruchslose Pflanze in Bezug auf die Pflege. Sie braucht nur regelmäßiges Gießen, aber die Menge hängt von den Wetterbedingungen ab. Die Wetterbedingungen beeinflussen auch die Bewässerungsmenge. In keinem Fall darf der Boden austrocknen, es ist auch notwendig, gleichzeitig den rechtzeitigen Feuchtigkeitsaustritt zu überwachen, damit das Wasser nicht im Boden stagniert, da sonst die Pflanze absterben kann. Während der Blütezeit ist die Bewässerung leicht reduziert.

Wenn der Boden die oben genannten Anforderungen nicht erfüllt, muss er während der Wachstumsphase mehrmals mit komplexen Düngemitteln gedüngt werden. Top Dressing wird in folgenden Fällen durchgeführt:

  • Während der Landung;
  • Während der Vegetationsperiode, wenn das Volumen der grünen Masse zunimmt;
  • Während des Knospens wird der Blüteprozess angeregt.

In regelmäßigen Abständen ist es auch notwendig, den Boden zu lockern, insbesondere nach starken Regenfällen, damit sich der duftende Gladiolus besser entwickelt. Um die Verdunstung von Feuchtigkeit und Nährstoffen aus dem Boden auszuschließen, wird empfohlen, den Boden zu mulchen. Die häufigsten Mulchoptionen sind: Humus, frisch geschnittenes Gras, Torf. Wenn Sie möchten, dass Acidantera Sie mit voller Blüte erfreut, müssen Sie verblasste Blütenstände entfernen, damit die Pflanzenzwiebel auch stärker wird.

Wenn die Blütezeit endet, müssen Sie der Pflanze helfen, in den Ruhezustand zu gelangen. Acidantera unterscheiden sich von anderen Knollenarten dadurch, dass diese Pflanze dies nicht alleine kann. Dazu müssen Sie den Luftteil des Stiels abschneiden und die unteren Blätter intakt lassen. Gleichzeitig werden die Knollen nicht ausgegraben, sie müssen im Boden gelagert werden, aber die Bewässerung muss gestoppt werden.

Wie man Acidander richtig gräbt?

Wenn Sie die Oberseite des Acidanders abgeschnitten haben, sollten die Knollen im Boden bleiben, um Kraft zu gewinnen und Nährstoffe zu liefern. Die Knollen müssen erst mit dem Einsetzen des ersten Frosts ausgegraben werden. Die ersten Fröste treten je nach klimatischen Bedingungen in der Regel von September bis Ende November auf.

Es ist notwendig, die Knollen sehr sorgfältig auszugraben, während eine große Menge Erde aufgenommen wird, um die Zwiebel des duftenden Gladiolen nicht zu beschädigen. Wenn Sie die Glühbirne aus dem Boden entfernt haben, müssen Sie sie vom Boden reinigen und trocknen. Knollen sind bei einer Lufttemperatur von etwa 20 Grad und mit intensiver Luftzirkulation zu hören.

Die Trocknungszeit ist ziemlich lang, sie beträgt ungefähr 1 Monat. Wenn ein solcher Bedarf besteht, können die Knollen zur Vorbeugung mit Fungiziden behandelt werden. Dies verhindert die Bildung von Schimmel und Fäulnis. Nach dem Trocknen müssen die Glühbirnen von der Waage gereinigt werden. Als nächstes kommt die Überwinterungsphase für Knollen..

Acidantera: Pflanzen und Pflegen der Pflanze

Die Staude der Irisfamilie, Acidantera genannt, ist griechischen Ursprungs. Wörtlich bedeutet Acidantera "scharfe Blume", diese Interpretation ist nicht umsonst, da die Pflanze eine Blütenhülle mit hellen, scharfen Lappen hat. Die Sorte hat etwa 40 Arten, die hauptsächlich in Afrika vorkommen.

Gärtner verliebten sich in die zweifarbige Art (Muriel) oder Gladiolen, Spieß usw. Als kultivierte Art stammt sie aus dem Jahr 1886. Im Moment ist die Pflanze eine Gladiolenart, wie ihr wilder Vertreter wird sie Gladiolus genannt. Um lächerliche Fehler zu vermeiden, wird die Muriel-Pflanze in der wissenschaftlichen Literatur und unter Gärtnern Acidanthera genannt..

Pflanzenmerkmale

  • Acidantera Muriel ist eine kleine mehrjährige Pflanze, die nicht mehr als eineinhalb Meter hoch ist. Knollen sind weiß, rund, bauchig. Durchmesser von ca. 30 Millimetern mit einem harten Schutzfilm von hellbrauner Farbe.
  • Auf der Oberseite des Stammes sind die Triebe verzweigt. Lineare oder xiphoide Blätter sind groß, grün und erreichen eineinhalb Meter.
  • Die Blütenstände ähneln einem Ohr und haben normalerweise drei bis zehn Blüten mit einem leichten Puderton von bis zu fünfzehn Zentimetern. Die Knospen strahlen ein angenehm süßliches Aroma aus, ein Genuss für Bienen. Die Blüten haben eine längliche Röhre mit sechs scharfen Blütenblättern mit Farbverlauf.
  • Es gibt Purpur, Purpur mit einer fast schwarzen Basis. Blütezeit Spätsommer Frühherbst.
  • Die Knospen öffnen sich der Reihe nach von unten nach oben. Mit dieser Funktion können Sie die Blütezeit von etwa vier Wochen zählen. Buchsfrüchte sind mit Samen gefüllt.

Regeln für das Pflanzen von Pflanzen im Freien

Wir werden Ihnen mehr über das Pflanzen und Pflegen von Acidantera zu Hause erzählen.

Welche Zeit zu wählen

Die Pflanze bevorzugt hohe Temperaturen, weshalb es besser ist, sie im späten Frühjahr (Ende April - Anfang Mai) zu pflanzen, da der Boden diesmal bereits gut aufgewärmt ist. Der Landeplatz sollte gut beleuchtet sein. Wenn die Pflanze in einem anderen Klima mit einem langen und kühlen Frühling wachsen soll, müssen Sie vor dem Einsetzen der Blume in den Boden Anfang Mai destillieren..

Das Verfahren erfordert einen Topf mit einem Durchmesser von etwa fünfzehn Zentimetern. Wasserdurchlässige Zusammensetzung, gut gelöster Boden. Drei bis sechs Zwiebeln werden in eine Schüssel gegeben, die nicht tiefer als einen halben Zentimeter ist. Stellen Sie den Topf besser an einen Ort mit guter Beleuchtung oder in ein Gewächshaus.

Bis Ende Mai wird die Pflanze auf offenem Boden gemischt. Aus den auf diese Weise zubereiteten Zwiebeln wachsen gute massive Sträucher mit einer üppigen Krone und einer langen Blüte.

Landevoraussetzungen

Auf dem Gebiet der mittleren Zone oder in Regionen des Südens, in denen das Klima warm ist, wird das Anpflanzen von Acidantera sofort auf offenem Boden durchgeführt. Vorab wird der leicht saure Boden mit ausgegrabenem Dünger angereichert. Eine Sandmischung wird als Drainageschicht verwendet. Nach allen Aktivitäten wird die Oberfläche sorgfältig eingeebnet.

Vor dem Pflanzen werden die Zwiebeln mit einer leichten Lösung von Kaliumpermanganat behandelt. Nachdem die Knollen trocken sind, können sie auf die Baustelle übertragen werden. Die Anlage sieht eine Gruppenbepflanzung von 10 bis 30 Stück bis zu einer Tiefe von etwa zehn Zentimetern vor (alles hängt von den verwendeten Rohstoffen ab)..

Beim Pflanzen ist ein Abstand zwischen den Zwiebeln von einem bis zwanzig Zentimetern einzuhalten. Während dieser Zeit ist eine reichliche Flüssigkeitszufuhr erforderlich..

Pflegeanforderungen

Die Pflege hat keine besonderen Anforderungen. Genau das gleiche mit jeder anderen Gartenpflanze. Es ist notwendig, den Boden rechtzeitig zu befeuchten, Unkraut zu entfernen und den Boden zu lockern. Um die Menge an Unkraut und Bewässerung zu minimieren, muss Mulch verwendet werden (organische Materialien wie Torf, frisch geschnittenes Gras, Sägemehl oder Kompost). Damit der Strauch spektakulär aussieht, müssen Sie herabhängende Blütenstände entfernen.

Regeln für das Gießen und Düngen

  • Diese Sorte bevorzugt bei trockenem Wetter eine rechtzeitige, aber mäßige Bodenfeuchtigkeit.
  • Es lohnt sich, die negative Einstellung der Pflanze zu anhaltender Dürre zu berücksichtigen. Aber lassen Sie sich nicht vom Gießen mitreißen. Übermäßige Feuchtigkeit trägt zur Entwicklung von Fäulnis an den Wurzeln der Pflanze bei.
  • Die Blütezeit, die Zeit, in der die Häufigkeit des Gießens minimiert werden sollte, schützt die Knospen und das Laub vor Wassertropfen, da sich sonst Verbrennungen auf der Blüte bilden können.
  • Zum Gießen ist es besser, kühles, festes Wasser zu verwenden, aber nicht kalt. Nach dem Aufnehmen der Flüssigkeit sollte diese Stelle gelöst werden.
  • Als Top-Dressing eignen sich vorgefertigte Mineralmischungen, die direkt auf den Boden aufgetragen werden. Das Verfahren wird zwei- bis dreimal im Jahr durchgeführt..
  • Materialien organischen Ursprungs werden als erstes Ergänzungsfutter verwendet. In der zweiten Phase, die während des aktiven Wachstums beginnt, ist es besser, Ergänzungsmittel mit einem Stickstoffgehalt zu verwenden.
  • Bis sich die Knospen bilden, muss dem Boden eine Mischung auf Phosphor- und Kaliumbasis zugesetzt werden. Es ist besser, gleichzeitig mit dem Gießen zu füttern. Die Pflanze verträgt keine frischen organischen Stoffe.

Überwinterung und Wiederbepflanzung

Bereiten Sie Säuren für den Winter vor. Wenn in der Region, in der der Strauch angebaut wird, im Winter Temperaturen unter Null möglich sind, ist es besser, die Zwiebeln zu extrahieren und sie im Frühjahr erneut zu pflanzen. Wann die Glühbirnen ausgraben? Nach dem Ende der Blütezeit sollte die Pflanze den Stiel entfernen. Der untere Teil der Laubabdeckung muss bis zum Frost geschützt werden.

Sobald die Region eine stabile niedrige Temperatur hat, muss der oberirdische Teil abgeschnitten und die Glühbirne zur Lagerung entfernt werden.

Lagerbedingungen für Zwiebeln Acidantera

Das extrahierte Material muss getrocknet werden, indem es in einem Raum mit einer Temperatur von etwa 20 Grad aufbewahrt wird.

Befreien Sie die Pflanze von möglichen Parasiten oder beschädigten Teilen. Sobald die vorbereitenden Verfahren abgeschlossen sind, wird das Material für eine Weile in die Fungizidlösung gegeben. Trocken.

Die verarbeiteten Lampen werden in einer Papiertüte mit Sauerstoffzugang aufbewahrt. Für die Lagerung ist es besser, einen Raum zu verwenden, in dem die Temperatur bei 15 Grad gehalten wird. Wenn die Temperatur niedriger als die angegebene Glühbirne ist, werden sie in einen Schlafzustand versetzt. Und wenn sie höher sind, haben sie eine "Feder".

Reproduktionsmethoden

Es gibt drei Zuchtmethoden:

  • mit Samen
  • Kinder
  • Knollen.

Das letztere Verfahren wurde oben schon oft erwähnt. Die Glühbirne ist buchstäblich mit Kindern übersät, man kann sie erst im Frühjahr anfassen. Vor dem Pflanzen reinigen, jetzt können die Kinder zu den Anbaugebieten geschickt werden. Bei richtiger Pflege erfreut sich die Pflanze an der Blüte.

Die Verwendung von Samen wird ebenfalls kein Problem sein. Dafür ist die Winterzeit geeignet. Sämlinge erfordern kein Zertifizierungsverfahren. Als Boden eignet sich eine Mischung aus Torf, Sand und Erde zu gleichen Anteilen. Bewahren Sie den Behälter an einem warmen Ort mit bis zu 20 Grad auf. Die Mischung benötigt konstant mäßige Feuchtigkeit.

Die Sämlinge müssen regelmäßig belüftet werden. Das Tauchen wird Ende Mai durchgeführt, wenn die ersten Blätter erscheinen. Persönliche Töpfe sind geeignet, es ist besser, wenn sie torfig sind, dies bewahrt das Wurzelsystem während der Transplantation. Sämlinge sind bekannt für ihre hohen Wachstumsraten.

Acidantera: Wachstum und Pflege

Acidantera ist eine Knollenpflanze, die auf den ersten Blick mit ihrer Anmut und eleganten Blüte erobert. Es wird im Volksmund "duftende Gladiolen" genannt, weil es ein bisschen wie hybride Gladiolen aussieht und ihnen in einem subtilen Aroma ähnelt. Das Wachsen und Pflegen dieser Blume ähnelt in vielerlei Hinsicht der landwirtschaftlichen Technik zum Züchten von Zwiebeln zu Hause..

Acidantera wird als Pflanze auf offenem Boden verwendet, eine Wannenkultur zur Dekoration eines Hofes oder Balkons. Darüber hinaus sind die Menschen oft damit beschäftigt, diese Blume bis zum 8. März oder anderen Feiertagen, die in der kalten Jahreszeit fallen, zu zwingen. Da dies einfacher ist als der Anbau einer Hyazinthe bis zu einem bestimmten Datum, achten Hobbygärtner zunehmend darauf..

Hauptmerkmale

Diese Iris wird als einjährige Pflanze gezüchtet, die im Winter vom offenen Boden oder im Freien bewegt werden muss. Die Heimat der Acidantera ist Afrika, daher fällt der Höhepunkt ihrer Entwicklung und Blüte auf die heißeste Jahreszeit, die bei der Pflege und Kultivierung berücksichtigt werden sollte.

Der Stängel wächst je nach Sorte von 40 cm bis 1,5 m. Obwohl es ziemlich dünn ist, ist es stabil und langlebig. Von der Basis erscheint eine Rosette aus schmalen Xiphoidblättern. Am Stiel befindet sich eine große, auffällige Blume mit einem Durchmesser von 6 bis 12 cm und Blütenblättern, die einem Stern in Form zarter Weiß- oder Rosatöne ähneln. Der Stiel hat eine spitzenförmige Struktur, so dass sich gleichzeitig bis zu 3-4 Knospen darauf entwickeln können.

Das Öffnen der Blüten erfolgt nicht in einem Moment, sondern ersetzt sich allmählich gegenseitig, so dass ein Stiel seine dekorative Wirkung für lange Zeit beibehält. Im Durchschnitt dauert die Blüte von Anfang oder Mitte Juli bis zur zweiten Septemberhälfte, und das Laub bleibt bis zu einem deutlichen Herbstkälteeinbruch grün.

Sorten und Sorten

Insgesamt gibt es mehr als 40 Sorten, und die Anzahl der Hybriden ist schwer zu bestimmen, da die Züchter jedes Jahr neue Sorten dieser Blume entwickeln und präsentieren.

Die erfolgreichsten Sorten von Acidantern für den Eigenanbau sind:

  • Zweifarbig (zweifarbig). Die Blütenblätter sind weiß oder cremefarben und in der Mitte des Blütenstandes befindet sich ein dunkelroter Fleck. Charakteristisch sind sehr große Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm, die sich in 8-10 Stücken am Trieb befinden. Unter den Bedingungen der Mittelspur ist diese Sorte die widerstandsfähigste und erfordert keine schwierige Wartung..
  • Tropisch. Sehr hoch blühender Trieb - ca. 1,3 m, wodurch die Sorte in Parks oder als Einzelpflanzung eingesetzt werden kann. Weiße Blütenblätter mit purpurroten oder leuchtend rosa Flecken machen sie sichtbar und bunt.
  • Weiß. Sein Hauptmerkmal, das beim Pflanzen auf offenem Boden sehr geschätzt wird, ist die Stärke des Stiels und seine hohe Beständigkeit gegen Ablagerungen durch Wind oder starken Regen. Darüber hinaus hat diese Sorte das stärkste Aroma, das sich abends oder vor dem Niederschlag verstärkt..
  • Fourcade. Niedriger Stamm und blühende Triebe. Die Sorte selbst hat nicht viel Wert, aber auf ihrer Grundlage werden die besten Hybriden abgeleitet..
  • Kap. Es hat sehr schöne Blütenstände, die aus breiten weißen Blütenblättern bestehen, entlang derer violette Adern auseinanderlaufen.
  • Kurz röhrenförmig. Auf einem verkürzten röhrenförmigen Stiel zeigen sich hellviolette Blüten, die weit vom Stiel entfernt sind. Jeder Stamm bildet 4 Knospen.
  • Müsli. Die Blätter sind wie Gladiolen geformt, bleiben aber von Frühling bis Oktober bis November grün. Die Blütenblätter sind hellweiß mit einem violetten Farbton.
  • Muriel. Eine sehr widerstandsfähige Sorte mit einer Originalfarbe. Weißer Blütenstand mit divergierenden violetten Streifen und einem grünen Fleck im Mittelteil.
  • Pink und Weiß. Am Trieb entwickeln sich 2-3 große Knospen mit länglichen hellrosa Blütenblättern und einem weißen Fleck.
  • Breitblättrig. Eine Besonderheit sind die runden Blütenhüllen. Jede Blume verblasst nicht sehr lange, daher ist die Blütezeit länger als bei anderen Blumen.
  • Niedrigblütig. Die geringe Anzahl von Knospen wird durch ihre Größe und schönen Farben ausgeglichen. Unprätentiös genug in Pflege und Kultivierung.

Pflanzenmaterial

Wie viele Zwiebelkulturen kann Acidantera vegetativ oder durch Samen vermehrt werden. Beide Methoden haben ihre Anhänger, aber die vegetative Vermehrung ist viel einfacher.

Saat

Die Samen können in einem Fachgeschäft gekauft oder online bestellt werden. Manchmal werden die Samen nach der Blüte der Pflanzen gewonnen, aber in diesem Fall müssen sie reifen, bis die Samenschale vollständig trocken ist. Beim Kauf einer Tüte Samen müssen Sie auf das Verpackungsdatum achten, da deren Keimrate nach dem dritten Jahr stark abnimmt.

Die Aussaat erfolgt Ende Februar oder Anfang März. Bisher sollten Sie dies nicht tun, da die Sprossen aufgrund der kurzen Dauer der Tageslichtstunden nicht genügend natürliches Licht haben. Für die Keimung ist eine Temperatur von mindestens 20-25 ° C erforderlich. Es wird lockerer Boden mit hoher Durchlässigkeit und reichem Vorrat an organischer Substanz ausgewählt.

Die Samen werden auf die Bodenoberfläche gesät und leicht mit Erde bestreut. Danach sollte die Pflanzung reichlich mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen, wird der Behälter mit Glas oder Folie abgedeckt. Die Pflege der Sämlinge besteht in der regelmäßigen Belüftung und Bewässerung des Bodens..

Nach einigen Wochen erscheinen die ersten Triebe, die in separate Töpfe geschnitten werden sollten. Dort werden sie sich für ein paar Jahre entwickeln und an Masse gewinnen.

Bei der Samenvermehrung erfolgt die Blüte erst im dritten Jahr nach der Aussaat.

Nachdem die Pflanze zum ersten Mal blüht, kann sie im Frühjahr an einer dauerhaften Stelle im Freien gepflanzt werden..

Kinder

Viele Babys wachsen jedes Jahr auf Knollen. Damit sie sich normal entwickeln können, müssen sie während der Transplantation von der Glühbirne der Mutter getrennt werden. Sie müssen in durchlässigen Boden gelegt werden, wo sie zwei Jahre lang wachsen. Zu diesem Zeitpunkt besteht die Pflege darin, die Beete zu jäten, rechtzeitig zu gießen und den Boden zu lockern.

Für den Winter müssen jedes Mal junge Zwiebeln ausgegraben und zur Überwinterung geschickt werden, da sie einen Kälteeinbruch unter 5 ° C nicht vertragen.

Glühbirnen

Am einfachsten und zuverlässigsten ist es, die blühbereiten Glühbirnen zu kaufen. Damit die Knospen bereits im Pflanzjahr erscheinen, muss die Zwiebel mindestens 3 cm im Durchmesser haben und darf nicht geschrumpft und trocken aussehen. Es ist auch wichtig, auf das Vorhandensein von Schimmel oder faulen Stellen zu achten. Sämtliches defektes Material muss sofort entfernt werden, da es sonst während der Kultivierung Infektionen auf benachbarte Blüten übertragen kann.

Landung

Zuallererst muss man verstehen, dass die Heimat der Acidantera Afrika ist, daher liebt die Pflanze ein heißes Klima. In Regionen, in denen der Sommer sehr kurz und kühl ist, ist es unpraktisch, ihn im Freien anzubauen. Dies ist besser auf einer Fensterbank in einem Haus oder einer Wohnung.

Zum Wachsen im Haus

Diese Methode wird am häufigsten zum Forcen in der kalten Jahreszeit verwendet. Der Topf sollte nicht zu geräumig sein, da dies zu stehendem Wasser führt. Darüber hinaus löst ein kleines Platzdefizit während des Pflanzens eine reichliche Blüte aus..

Ein Ort

Der Topf sollte auf die Fenster an der Südseite gestellt werden, wo die maximale Lichtmenge fällt. Die Keimtemperatur muss mindestens 20 ° C betragen, schließen Sie daher gegebenenfalls die untere Heizung an. Es ist wichtig, einen Ort zu wählen, an dem der Topf vor Zugluft geschützt wird, da dies zu Pflanzenkrankheiten führen kann..

Landeplan

Eine große geformte Zwiebel muss bis zu einer Tiefe von 10-12 cm gepflanzt werden. Je kleiner die Knolle, desto flacher sollte die Pflanztiefe sein.

Die Erde

Sie können den Boden für Zwiebelpflanzen verwenden, die in Blumengeschäften verkauft werden. Wenn entschieden wird, die Erde selbst vorzubereiten, muss sie im Ofen kalziniert werden, wo alle Bakterien zerstört werden, da Acidantera sehr leicht mit Pilzkrankheiten infiziert wird.

Eigenschaften

Wenn in den Herbst- oder Wintermonaten in einen Topf gepflanzt wird, ist nach dem Erscheinen der ersten Sämlinge zusätzliche Beleuchtung erforderlich. Die minimale Tageslichtzeit für normales Pflanzenwachstum und -entwicklung beträgt 10 Stunden.

Auf offenem Boden

Manchmal verwenden Gärtner vor dem Einpflanzen in den Boden die frühe Keimung in Töpfen, gefolgt vom Einpflanzen in die Beete. Dies ermöglicht die früheste Blüte..

Vorbereitung vor der Landung

Die Zwiebeln werden vor dem Pflanzen sorgfältig untersucht, getrocknete Schuppen werden von ihnen entfernt. Um die Entwicklung von Pilzinfektionen zu verhindern, werden sie mit fungiziden Präparaten geätzt..

Manchmal keimen die Zwiebeln in einem Haus oder Gewächshaus vor. Dies geschieht Ende April und Anfang Mai. Dazu wird ihr unterer Teil mit dem Boden in den Boden eingegraben, so dass 2/3 über dem Boden bleiben. In den Topf können Sie die Knollen direkt nebeneinander stellen, da sie nicht lange dort sind. Nachdem der Spross 2-3 m erreicht hat, wird der Acidander auf offenem Boden gepflanzt.

Zeit

Die Freilandkultur beginnt, wenn der Boden warm genug ist. In den südlichen Regionen erfolgt dies Anfang Mai, in anderen Regionen sollte man sich jedoch nicht beeilen, es ist besser, auf Anfang oder Mitte Juni zu warten.

Ein Ort

Bei der Auswahl eines Ortes müssen Sie berücksichtigen, dass diese Blume in der Natur in offenen, sonnigen und heißen Gebieten wächst. Die gleichen Grundsätze müssen eingehalten werden, wenn festgelegt wird, wo der Acidander auf offenem Boden gepflanzt werden soll. Der Standort sollte nicht im Schatten liegen, es ist jedoch wünschenswert, dass er keinem Wind ausgesetzt ist. Es ist am besten, wenn es ein ruhiger, hell beleuchteter Ort ist..

Die Erde

Die Landvorbereitung beginnt im vergangenen Herbst. Kompost, Sand und Torf werden in die Beete gegeben und dann sorgfältig ausgegraben. Die Hauptbedingung ist eine gute Durchlässigkeit, da Acidantera sehr empfindlich gegenüber stehendem Wasser ist. Der Boden kann leicht sauer sein, muss jedoch im Falle einer alkalischen Reaktion angesäuert werden. Wenn das Land richtig vorbereitet ist, ist die Wartung einfach und es treten keine Probleme auf.

Landeplan

Wie tief und weit auseinander die Zwiebeln gepflanzt sind, hängt von ihrer Größe ab. Die maximale Tiefe beträgt 12 cm. Zwischen benachbarten Pflanzen sollten 12 bis 20 cm liegen, und der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 15 cm betragen.

Unmittelbar nach dem Pflanzen werden die Beete reichlich gewässert und dann gemulcht, was die weitere Pflege erheblich erleichtert. Hierfür werden Heu, Stroh oder Torf verwendet..

Das Wachsen von Säuren ist nicht schwierig. Die Hauptsache ist, die Grundregeln für die Pflege einzuhalten:

  • Eine regelmäßige Bewässerung ist wichtig, die einmal pro Woche bei hohen Temperaturen durchgeführt wird. Es ist ratsam, dass das Wasser nicht kalt ist. Die Erde sollte zwischen den Bewässerungen austrocknen.
  • Während der Vegetationsperiode muss der Acidander einige Male mit Mineraldünger für Blütenpflanzen gedüngt werden. Eine organische Düngung ist nicht erforderlich, da organische Stoffe während der Bodenvorbereitung vor dem Pflanzen eingeführt werden.
  • Um die Blütezeit zu verlängern, werden welke Blüten sofort entfernt. Dadurch kann die Pflanze die Kraft behalten, die für die Reifung der Samen hätte aufgewendet werden können..
  • Einmal pro Woche muss der Boden um die Acidantera gelockert und Unkrautsprosse entfernt werden. Wenn der Boden gemulcht wird, kann die Pflege auf die Entfernung von Unkraut beschränkt werden.
  • Es muss kontrolliert werden, ob Insekten auf den Blättern aufgetreten sind. Die grüne Masse kann durch Schuppeninsekten und Zwiebelmilben beeinträchtigt werden. Es ist notwendig, mit systemischen oder Kontaktinsektiziden umzugehen und die Behandlungen dreimal im Abstand von sieben Tagen zu wiederholen.
  • Acidantera kann unter Schneckenbefall in der Wurzelzone leiden. Um sie loszuwerden, müssen Sie abends Parasiten sammeln und in der zukünftigen Pflege übermäßiges Gießen vermeiden..

Überwinterung

Nach Abschluss der Blüte wird die Bewässerung gestoppt. Vor dem ersten Frost werden die Zwiebeln mit dem Bodenteil ausgegraben, wonach der Spross so geschnitten wird, dass ein einige Zentimeter großer Stiel übrig bleibt. Innerhalb eines Monats trocknen die Knollen bei Temperaturen über 20 ° C aus und werden dann zu einzelnen Papiertüten gefaltet. In dieser Form werden sie den ganzen Winter bis zur Ausschiffung im Kühlschrank aufbewahrt..

Top